Niederlande: Grundschule zwingt Kinder, zu Allah zu beten

Videodauer: 59 Sekunden
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=MO8nwxLfSR4

„Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt… Alle nichtmuslimischen Regierungen sind Schöpfungen Satans, die vernichtet werden müssen.“ 

Ayatollah Khomeini,  höchster schiitischer Geistlicher


.

Auch niederländische Pädagogen vergessen sich an den Seelen der ihnen anvertrauten Kinder 

Die Islamisierung beginnt bereits bei den Kleinsten. Das Perverse daran ist, dass es auch diesmal wieder (niederländische) Gutmenschen in Gestalt von Pädagogen waren, die christliche Kinder zwangen, in einer Moschee zu islamischen Mordgott Allah zu beten.

Mordgott? Nun, ein Gott, der seine Gläubigen über 200  mal zum Töten von "Ungläubigen" auffordert, jeden Moslem, der einen "Ungläubigen getötet hat, mit den höchsten Weihen einer Religion: dem Einzug ins Paradies belohnt, ihnen darüber hinaus 72 Jungfrauen zu ewigem sexuellen Vergnügen verspricht und seinen Propheten Mohammed weitere 1800 (!) Mordbefehle an "Ungläubigen" aussprechen lässt, den darf man mit ruhigem Gewissen einen Mord-Gott nennen. 

Pervers deswegen, weil der Islam Christen und Juden als "Affen und Schweine" diskriminiert und sie zum Massenmord freigegeben hat. Ich will nicht auf den Sonderstatus des Dhimmitums eingehen, der den letztgenannten Religionen eine gewisse Religionsfreiheit dann gewährt, wenn sie eine Strafsteuer (vergleichbar mit der Schutzgelderpressung der Mafia) zahlen, die oft so unerträglich hoch war und ist, dass ganze christliche Kommunen sich freiwillig dem Islam anschlossen, um nicht zu verhungern.

Pervers auch deswegen, weil diese Pädagogen offenbar kein Problem damit haben, dass gegenwärtig die schlimmste Christenverfolgung der Weltgeschichte stattfindet, weit schlimmer als zu Zeiten Neros. 100-150.000 Christen werden pro Jahr in den islamischen Ländern nur deswegen getötet, weil sie den "falschen" Glauben haben. Pädagogen scheinen damit keinerlei Probleme zu haben.

Pädagogen sind nicht die Lösung, sondern Teil des Problems

Pädagogen sind links. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden. Sie halten sich gebildet, sind es aber nur auf spezifischen Gebieten.

Dass sie den Islam im Jahr 15 nach 9/11 immer noch hofieren, ist, um es vorsichtig auszudrücken, ein Verbrechen. Schlimmer jedenfalls als jenes, das die Deutschen 1933 mit ihrer Wahl der Nazis begingen. Diese konnten nämlich damals nicht wissen, wozu die Nazis fähig sein würden. Dafür gab es in der Geschichte kein Beispiel.

Doch ein Blick in die Geschichte des Islam würde diesen Pädagogen zeigen, dass sie ihre Kinder in die Anbetungstätte Satans geführt haben.

Zu hart formuliert? Nein, nicht hart genug. 300 Millionen im Namen Allahs, oft auf die bestialischste Art ermordeter "Ungläubiger" würden, wenn sie könnten,  meinen Worten Recht geben.

Michael Mannheimer, 30.12.2016

*** 

Veröffentlicht am 29.12.2016

Niederlande: Grundschule zwingt Kinder, zu Allah zu beten 

Dieses Kurzvideo zeigt die niederländischen Grundschüler der Schule Vinkenbuurt, die zu Allah in der Ghulzar-e-Madina-Moschee in Zwolle, der Hauptstadt der Provinz Overijssel beten müssen. Imam Mawlana Tahier Wagid Hosain Noorani gab eine Führung durch seine Moschee und lehrte fast ausschließlich einheimische und blonde holländische Kinder, wie man für ein islamisches Gebet niederknien müsse.

Dieses bizarre Ereignis war Teil eines "Lernens aus anderen Kulturen". Ein Ikonenfoto dokumentiert, dass es seit einer Weile auf Social Media zirkuliert, seitdem der Dalfser Marskramer den Artikel am 31. Oktober 2014 veröffentlichte.

Die weiblichen Lehrer strahlen mit Freude, während die Kinder über das arabische Alphabet, den Propheten Mohammad, Gebetsmethoden und islamische Regeln lernen. Ähnliche Besichtigungen wurden in der Jozefschool in Aalsmeer, der Essensteijnschule in Voorburg und der Nutsbasisschule in Voorschoten dokumentiert.

Es ist unbekannt, ob das Video von der gleichen Reise wie das Bild ab 2014 war, obwohl alles darauf hinweist.

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 31. Dezember 2016 6:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Holland und islam, Islamisierung - Eurabia

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

16 Kommentare

  1. 1

    In meiner Kindheit wußten wir noch nix vom Islam.

    Ich habe in den 90ern, einem muslimischen Klassenkameraden was von Bifi zum Essen gegeben. 🙂

    Es wurde Weihnachten etc. ausnahmslos gefeiert, und der Islam stank, bzw. diffundierte noch nicht durch!

    Ist da auf dem Video sozialistische Agonie zu sehen?

  2. 2

    Wehe denen, die irgendwen aus meiner Familie mit sowas belästigen!
    Besonders, wenn es sich um die von mir besonders geliebte Spezies der linksgrünverseuchten Lehrer handelt.

  3. 3

    Da ich nicht weiß, ob ich heute nochmal Zeit dazu haben werde...

    Einen guten Rutsch allen Lesern dieses Blogs, allen Mitkommentatoren und dem Blogkapitän selbst natürlich auch.

    Ein gutes neues Jahr 2017 mit viel Remigration, Deislamisierung und einem neuen deutschen Kanzler Höcke! 🙂

  4. 4

    „Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt… Alle nichtmuslimischen Regierungen sind Schöpfungen Satans, die vernichtet werden müssen.“

    ---------------------------------------

    Mental retarded.......

    Wie heißt es doch so schön: Der Mensch, wobei ich diese Verbrecher nicht als Menschen sehe, geht immer von sich selbst aus.

    Islam WELTWEIT verbieten.
    Islam WELTWEIT ächten.

    Auch Ihnen Herr Mannheimer, ganz besonders, wünsche ich ein besseres Jahr 2017

  5. 5

    Ihr versteht das alles falsch! Das sind Turnübungen, die nur deshalb in einer Moschee stattgefunden haben, da die Sporthalle saniert worden ist.

  6. 6

    Spirituell gesehen ist der Islam die Religion des Anti-Christen. Allah ist Satan, ein Menschenmörder und Lügner von Anfang an.

    Kein Christ würde auch nur auf die Idee kommen, Allah und den christlichen Gott gleichzusetzen.
    Wer Allah und den christlichen Gott gleichsetzt, beweist damit, dass er Gott nicht kennt, dass er Jesus Christus nicht kennt, dass er in seinem Verstand und in seinem Herzen ein Kind des Teufels ist.

    Diese holländischen Lehrer sind keine Christen, es sind Satans Kinder. Genau dasselbe gilt für den Papst in Rom und für die römisch katholische Kirche sowie die Evangelische Kirche.
    Diese Sekten sind nicht christlich, sie bekämpfen Christus, sie sind Anti-Christen und helfen dem Satan in Form der Moslems bei der Unterwerfung der Erde unter die Herrschaft Satans.

    Was juristisch, staatsrechtlich und moralisch vom Islam zu halten ist, hat Dr. Schachtschneider klargestellt. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Der Islam ist verfassungsfeindlich und muss verboten werden.
    Der Koran ist eine verfassungsfeindliche Hetzschrift, die verboten werden muss.

    Das Beste für uns ist die Ausweisung aller Moslems. Sie gehören nicht zu uns, auch nicht die "moderaten", denn ein moderater Moslem zeichnet sich dadurch aus, dass er Allah nicht gehorcht, was sich aber jederzeit ändern lässt.

    Sobald er Allah gehorcht, muss er die Ungläubigen ermorden und wir können uns nicht erlauben, diese Zeitbomben bei uns leben zu lassen, immer in der Hoffnung, dass sie weiterhin ihrem Dämon Allah ungehorsam bleiben werden.

  7. 7

    Wo bleibt der Aufschrei der Eltern? Hilflose Wesen werden gezwungen und für eigene Interessen missbraucht.

  8. 8

    sagen wir es mal so - wenn ich erfahren würde, mein Kind wird zum Bückbeten von so einer Sozilehrerkreatur genötigt - könnte dieser mit 100%iger Sicherheit seinen Besuch auf der Intensivstation geniessen.

  9. 9

    So etwas nenne ich rituellen Kindesmißbrauch..!

    Wieso lässt man sich, als Eltern, sowas bieten?
    -----------------------------------------
    Ansonsten, allen Mitstreitern und M. Mannheimer einen friedlichen und gesunden Rutsch nach 2017!

  10. 10

    Hier werden Schutzbefohlene von Pädagogen missbraucht. Und das mit diesem grenzdebilen Bedford-Strohm-Gutmensch-Dauerlächeln im Gesicht. Ich könnte mich einfach nur übergeben!
    Unsere Kinder werden gezwungen, denen ihre Aufwartung zu machen, die uns verachten, hassen, belügen und vernichten wollen. Diese Form der hirnlosen Toleranz führt geradewegs in die Herrschaft der Barbarei und Intoleranz.
    Ein einfaches Nachdenken würde rasch zu der Erkenntnis führen, dass das Wesen des Islam der typisch gutmenschlichen Heile-Welt-Vorstellung komplett widerspricht - man schaue sich dazu einfach die Lebensumstände in islamischen Ländern an. Doch eigenes Nachdenken ist keine links-grüne Stärke. So fehlt hier auch die einfache Fähigkeit, zu erkennen, dass auch die Teddybärwerfer und freiwilligen Asylheimtoilettenputzer von ihrem vergötterten Klientel einfach nur verachtet werden.

  11. 11

    Vor lauter Wut über diese unsäglichen Pädagogen habe ich eines vergessen zu schreiben:

    Ich wünschen allen die guten Willens sind und die sich ein sicheres und lebenswertes Deutschland und Europa ersehnen, ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2017!!

  12. 12

    Noch lachen die lieben Kleinen und finden das ganze einfach nur komisch.
    In 10 Jahren wird ihnen das Lachen vergehen : Dann ist ganz Holland islamisiert (nur Geert Wilders kann noch die Notbremse ziehen ) und dann dürfen die -mittlerweile - grossen Mädchen nur noch vollverschleiert in Begleitung eines männlichen Familienmitgliedes sich auf die Strasse wagen.

    Für 2017 : Wir nehmen den Kampf auf !

  13. 13

    Kettenraucher 9

    Kindesmißbrauch! Das war auch mein erster Gedanke.

    Doch vielleicht meinen es diese geschmeidigen Pädagogen ja nur gut, haben erkannt, daß das Kalifat unaufhaltsam kommt und wollen den Kindern eine Überlebenschance geben.
    Gekämpft wird schließlich nicht mehr, das haben wir Gottseidank abgeschafft.

  14. 14

    Ja, es ist Kindsmißbrauch.
    Und es ist Mißbrauch von Amtsgewalt seitens der LehrerInnen, die weit übers Ziel der Information hinaus schießen.

    Die IslamkuschlerInnen, ich wünsche Ihnen ein paar wirklich islamische Erfahrungen. Anders kapieren diese grenzdebilen Hennen das einfach nicht.

    Ich fordere sofort den Umkehrfall!

    Sollte es in Bayern irgendwer wagen, den "Ausflug" in die Moschee zu einem Bückbeet-Work-Shop werden zu lassen, dann fordere ich alle LehrerInnen dazu auf, und ich werde das durchsetzen, aufgrund des Gleichbehandlungsgebotes, daß alle islamischen Kinder, mit Vorzug die mit Kopftuch und Taschenmesserchen, alle an einer christlichen Messe im vollen Umfang teilnehmen zu lassen und zwar obligatorisch. Wer nicht mitzieht, wird mit Bußen um die 700 Euo belegt und bekommt sämtliche Zuschüsse aus jeglichem Integrationstopf enzogen.

    Mitten im Dom und mit dem ganzen Text des christlichen Glaubensbekenntnisses, deutlich und laut zum Ablesen. Und bitte sauber pronunzieren und laut vorbeten, jeder einzeln, und vorher gibts keine gute Note bzw. die Teilnahme am vergleichenden Regligionsunterricht wird als nicht belegt mit Note 6 quittiert.

    Mal sehen, was dann los ist..... 🙂

  15. 15

    Möge der heutige Tag ohne Vorfälle bleiben !
    meine Schwiegermutter sagte immer: "Maulspitzen reicht nicht, es muss gepfiffen sein!"
    In diesem Sinne mal ein sehr guter Beitrag aus engl. Sicht, mit guter deutscher Übersetzung:
    https://www.youtube.com/watch?v=53MVfJ66Sss
    An MM persönlich:
    vielen Dank für Ihren Blog, ich hoffe dass Sie und Ihre Familie noch die Erholung UNSERES Landes mitbekommen, für das Sie so aufrecht mit Ihrem Blog gekämpft haben.
    Mit patriotischen Grüßen an Alle,
    Sapere Aude aus Berlin

  16. 16

    Allen, die in der kommenden Nacht Schwierigkeiten bekommen, überschüssigen Alkohol oral wieder zu entfernen, sei dieser Bericht nahegelegt.
    Kleiner Tip: Besser nicht vor dem Abendessen lesen!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/schmierereien-mit-kot-und-blut-nach-ekel-attacken-so-will-nrw-problem-haeftlinge-aus-nordafrika-in-den-griff-kriegen_id_6426945.html