Warum es sich lohnt, unsere Kultur zu verteidigen: Beispiel Händel


Halleluja-Chor.  Das MÜSSEN Sie sehen!

Ein ungewöhnliches Halleluja von Händel

Wir haben hier naturgemäß nur schlechte bis schlimme Nachrichten. Es geht ja schließlich auch um die tödlichste Bedrohung unserer Kultur in der gesamten Geschichte Deutschlands und Europas.

Doch was ahnungslose Einkäufer in einem Food Court am 13. November in Kanada oder den USA (der Ort geht nicht eindeutig hervor) erlebten, werden sie wohl nie in ihrem ganzen Leben vergessen. Denn sowas geschieht – wenn überhaupt – nur ein einziges Mal während eines Menschenlebens.

Auch Sie können dies hier nacherleben … wenn Sie dieses kurze Video anschauen. Ich verspreche Ihnen Freude und Herzensergriffenheit. 

Ich wurde schön öfters nach meinen Reden darauf angesprochen, doch auch gute Nachrichten zu bringen. Solche, die das Herz wieder aufbauen und uns zeigen, warum es sich lohnt, hier zu leben – und warum es richtig ist, unsere Werte mit Herz, Blut und Verstand zu verteidigen.

Das hat mir eingeleuchtet – und das ist durchaus auch in meinem Sinne. Daher habe ich dieses WUNDERBARE Video aus den USA eingestellt.


Es zeigt, dass es keine wunderbarere Kultur als die westliche gibt. Es zeigt, dass der Kulturmarxismus noch nicht alles zerstören konnte, was gut, schön und erbaulich ist. Und es zeigt, dass so etwas vorbei wäre, wenn der Islam das Sagen hätte. Denn Musik als Ausdruck der Lebensfreude ist im Scharia-Islam untern Androhung der Todesstrafe verboten.

Schauen Sie es sich an – und genießen Sie dieses kleine Wunder

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
50 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments