Merkel, Gauck und Co importieren massive Verrohung nach Deutschland

Auszug:

Islamische Herrenmenschen

Es zeigt darüber hinaus das Selbstverständnis einer Kultur auf, deren Anhänger sich qua ihres Glaubens nicht selten zu Herrenmenschen stilisieren, die ihre Verachtung gegenüber den „Ungläubigen“ zum Ausdruck bringen.

Ungläubige, zu denen nicht zuletzt auch wir gehören, die ihnen so großzügig die Hand reichen. Es zeigt sich einmal mehr der fehlende Respekt, die ganze Selbstgewissheit, ein Anrecht auf diese Hilfe zu haben und deshalb auch nicht mit Dankbarkeit reagieren zu müssen.

***

Von Anabel Schunke, Di, 27. Dezember 2016 

Import von Verrohung

Wer der Gesellschaft, die ihm eine Unterkunft stellt, ihn durch Integrationsmaßnahmen und mit Hilfe von Betreuern fördert, die ihm seine Handyrechnung, Kleidung, Gesundheitsversorgung und Lebensmittel bezahlt, auf diese Art und Weise „dankt“, der offenbart nicht nur seine ganze Menschenverachtung dem Obdachlosen gegenüber, dessen Tod er vermutlich aus “Spaß” und Langeweile billigend in Kauf nimmt, der spuckt auch der Gesellschaft, die ihn aufnahm, mitten ins Gesicht.

Der zeigt, dass er die hier gelebten Werte in keiner Weise schätzt. Dass er sich ihrer lediglich für die eigenen Zwecke bedient, während er zeitgleich seine eigentliche Verachtung gegenüber jenen humanistischen Werten durch solche widerwärtigen Taten zum Ausdruck bringt.

Es zeigt darüber hinaus das Selbstverständnis einer Kultur auf, deren Anhänger sich qua ihres Glaubens nicht selten zu Herrenmenschen stilisieren, die ihre Verachtung gegenüber den „Ungläubigen“ zum Ausdruck bringen.

Ungläubige, zu denen nicht zuletzt auch wir gehören, die ihnen so großzügig die Hand reichen. Es zeigt sich einmal mehr der fehlende Respekt, die ganze Selbstgewissheit, ein Anrecht auf diese Hilfe zu haben und deshalb auch nicht mit Dankbarkeit reagieren zu müssen. Immerhin sind wir ein Teil des Westens und damit ohnehin schuldig am eigenen Elend.

Den Begriff der Selbstverantwortung gibt es in der kollektivistischen muslimischen Kultur genauso wenig wie unter Linken, weshalb man hierzulande nur allzu gerne eine unheilvolle Allianz eingeht.

Aber es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu, der das ganze Gerede über gute und schlechte Flüchtlinge und die relativierende Aussage, nach der auch Deutsche Straftaten begehen, mit einem Schlag obsolet macht:

Die Tatsache, dass wir einheimische Kriminelle nicht ausweisen können, Migranten, noch dazu Menschen, die als Schutzsuchende zu uns kommen, sehr wohl. Und es ist an der Zeit, von diesem Recht in Anbetracht des Ausnutzens unserer humanistischen Werte und darauf fußenden Gastfreundschaft auch wieder Gebrauch zu machen, wollen wir die Kontrolle über unser Land zurückgewinnen und nicht weiter im Chaos versinken.

Wer immer wieder in öffentlichen Diskussionen feststellt, dass Flüchtlinge eben auch nur Menschen seien, von denen es gute und schlechte gäbe, der muss auch zur Erkenntnis gelangen, dass Deutschland auch nicht an allem Schuld ist, was auf der Welt passiert und dementsprechend auch nicht alle retten kann und darüber hinaus auch nicht alle retten muss. Wer Obdachlose anzündet oder andere schwere Straftaten begeht, hat demzufolge seinen Status als Schutzsuchender verwirkt.

Quelle:
http://www.tichyseinblick.de/meinungen/import-von-verrohung/

Tags »

59 Kommentare

  1. 1

    Fehlender Respekt und fehlender Integrationswillen der Asylbetrüger sind erwiesen.

    Beispiel Berlin
    In einem Deutschkurs für Flüchtlinge kamen von 50 Flüchtlingen nach 1 Woche nur noch 5 Flüchtlinge zum Deutsch-Unterricht.

    Der deutsche Steuerzahler bezahlt aber für 50 Flüchtlinge. Niemand prüft nach, es ist Frau Merkel völlig egal, denn sie schafft uns und jeder sieht, was das bedeutet.

    Muss ich noch extra erwähnen, dass in der ersten Woche, wo noch alle 50 Flüchtlinge den Unterricht besuchten, urplötzlich alles gestohlen wurde, was nicht angekettet war ?
    Geldbeutel, Mobiltelefone und sogar ein Dia-Projektor verschwanden.

    Außerdem teilte uns der Dozent mit, dass 70 Prozent der Flüchtlinge Analphabeten in ihrer Heimatsprache sind.

    Das sind die „Fachkräfte“, die uns Merkel und ihre Speichellecker samt der Asyl-Industrie versprochen haben.

    Nach dem Deutschkurs wird vorausgesetzt, dass die Flüchtlinge fast auf die deutsche Arbeitswelt vorbereitet sind. Fehlt nur noch ein Integrationskurs, dann stehen die Fachkräfte bereit, unsere Renten zu bezahlen.

    Upps.
    Aus unerklärlichen Gründen (für die CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne und LINKE unerklärlich) landen die Flüchtlinge alle beim Jobcenter und kassieren Hartz-4.

    Was ist das wohl passiert, was haben die Gutmenschen da wohl falsch gemacht ?

  2. 2

    Zum Thema UNgläubige nur soviel :

    Der Islam spricht vom heiligen Krieg
    Im Wort heilig ist das Wort Heil enthalten.
    Krieg aber bringt kein Heil, sondern nur UNheil
    Und deshalb sind g-hateisten keine Gläubigen, sondern UNgläubige, und ausserdem auch keine Menschen, sondern UNmenschen.

    Im Wort g-hateisten (gesprochen Dschi hatisten) steckt das Wort hate, also Hass – sie sind UNmenschliche Hassisten, denn grundloser Hass ist UNmenschlich.

    Wenn man vom Wort die Buchstaben-Gruppe
    g-hATEISTEN betrachtet, dann entdeckt man das Wort
    ATEISTEN, also UNgläubige (mit falsche Orthographie, weil das „h“ von AatHeisten fehlt.
    Der sprachliche Beweis ihrer UNgläubigkeit ist damit erbracht ..

  3. 3

    Die massive Verrohung durch Migranten ist durch Zahlen belegt:

    BKA : 214.600 Straftaten durch Eindringlinge

    Laut der Studie „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden von Januar bis September 2016 214.600 Straftaten sogenannter „Zuwanderer“ registriert – das sind rund 800 pro Tag. Besonders kriminell taten sich dabei Personen aus den Maghreb-Staaten (Nafris) und aus Georgien hervor. Der Schwerpunkt liege bei Vermögens-, Fälschungs-, Diebstahls- und Rohheitsdelikten sowie Straftaten gegen die persönliche Freiheit. Dabei war der Anteil der Tatverdächtigen sehr viel höher als ihr Anteil an der Gruppe der Zuwanderer. Das gleiche Bild ergebe sich bei Staatsangehörigen aus Gambia, Nigeria und Somalia.
    Im selben Zeitraum wurden 366 Straftaten gegen das Leben registriert, bei denen mindestens ein Eindringling Opfer oder Täter war. In 278 Fällen waren sowohl Opfer als auch Täter „Zuwanderer“, heißt es in dem Papier.
    Weiterlesen hier:
    http://www.pi-news.net/2017/01/bka-214-600-straftaten-durch-eindringlinge/

  4. 4

    — nicht OT —

    Müll
    meine auslandsgeborene freundin zeigte mir neulich fotos aus ihrer heimat.

    ich sagte: „das sieht ja alles toll aus dort“

    darauf sie ganz spontan und sachlich: „ja, so wie es hier(D) früher aussah“

    anm.: inzwischen wundert man sich hier wenn man bei den stadtwerken anruft und sperrmüll ordnungsgemäss anmeldet.

  5. 5

    Raubtierhafte Genetische Veranlagung , macht aus dem Neger ein Raubtier, welches in EUropa hormongesteuert auf Menschenjagd geht. Nicht braune Hautfarbe, sondern das Raubtier, machen den Neger.

  6. 6

    Ich lese öffters mal das man Unterkünfte für sogenannte ´´Flüchtlinge´´ sucht!! Denn der Wohnungsmarkt ist leer gefegt!!
    Also ich bin froh das ich als Deutscher Überhaupt vor etwas 3 Jahren eine Wohhnung gefunden habe! Heute hätte ich da wohl noch mehr Probleme!!!

    Das ist echt kein Staat mehr, die interessieren sich ja nicht mehr für ihre eigenen Leute! Es ist wie die Fathima Roth gesagt hat ´´Deutsche sind nicht Migranten, mehr nicht´´ Echt erschreckend!! Und das merkt man, die werden besser dargestellt als so mancher Deutsche!!

  7. 7

    ÜBERRASCHUNG, ÜBERRASCHUNG

    http://www.pi-news.net/2017/01/bka-214-600-straftaten-durch-eindringlinge/
    Laut der Studie „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden von Januar bis September 2016 214.600 Straftaten sogenannter „Zuwanderer“ registriert – das sind rund 800 pro Tag. Besonders kriminell taten sich dabei Personen aus den Maghreb-Staaten (Nafris) und aus Georgien hervor. Der Schwerpunkt liege bei Vermögens-, Fälschungs-, Diebstahls- und Rohheitsdelikten sowie Straftaten gegen die persönliche Freiheit. Dabei war der Anteil der Tatverdächtigen sehr viel höher als ihr Anteil an der Gruppe der Zuwanderer. Das gleiche Bild ergebe sich bei Staatsangehörigen aus Gambia, Nigeria und Somalia.

    Viele Links zu Migrantenkriminalität-Statistiken:
    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
    4. Januar 2017

  8. 8

    SHOCKING NEWS – SHOCKING NEWS – SHOCKING NEWS

    Die Mutter aller moslemischen Gläubigen
    erhält den Preis für „christliche Verantwortung“.
    http://www.pi-news.net/2017/01/preis-fuer-christliche-verantwortung-an-merkel

    Begründung:
    „Sie habe viele Ehrenamtliche in der Willkommenskultur bestärkt und sich klar von rechtsradikalen Bewegungen und Parteien abgesetzt.

    Wenn schon kein Nobelpreis, dann soll sie zumindest von der chrislamischen Niedergangskirche heilig gesprochen werden (Heilige Mudda Kämpferin gegen Rächz)

  9. 9

    Der Florida-Todesschütze war offensichtlich verrückt, aber nach Islam verrückt.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4095720/Nine-shot-one-dead-shooting-Ft-Lauderdale-Hollywood-Airport.html
    Santiago was pictured previously giving a one-fingered salute similar to one used by Islamic State jihadists

  10. 10

    NAFRILOGIE, Teil XV

    Sprachpolizei drangsaliert Polizei…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gruenen-chefin-peter-rudert-halbherzig-zurueck/
    BERLIN. Grünen-Chefin Simone Peters hat den Zeitpunkt ihrer Kritik am Kölner Silvestereinsatz der Polizei bedauert…

    Dennoch hielt die Grünen-Chefin nun an ihren Äußerungen grundsätzlich fest…
    Zugleich erneuerte Peter ihre Kritik an dem internen Polizeiausdruck „Nafri“ für Nordafrikaner. Durch die Silvesterdebatte habe der Begriff den Weg in die sozialen Netzwerke gefunden und werde dort provokativ von rechten Kräften aufgegriffen, um Stimmung gegen Menschen anderer Hautfarbe und Herkunft zu machen. „Ich wünsche mir, daß Abkürzungen wie ‘Nafri’, intern wie extern, aus dem Sprachgebrauch verschwinden“, betonte die Grünen-Chefin.

    … und unseren MaulMaut-Helden
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160883062/Verkehrsminister-Dobrindt-erntet-Kritik-fuer-Nafris.html
    Trotz der hitzigen Debatte um die Verwendung und Bedeutung der Abkürzung „Nafri“ benutzt Alexander Dobrindt (CSU) den Begriff, als wäre nichts gewesen…

    Damit benutzte Dobrindt die umstrittene Abkürzung aus dem Polizeijargon für „nordafrikanische Intensivtäter“. Und erntet prompt Kritik. Dobrindt sei „als Sicherheitspolitiker ein rassistischer Hetzer, für den alles Böse aus dem Ausland kommt und der abwertende Begriffe politisch hoffähig macht“, sagte Linke-Chefin Katja Kipping der Zeitung.

    Der Grünen-Politiker Volker Beck sagte der Zeitung, Dobrindt verwende Begriffe, die „herabwürdigend, beleidigend und ausgrenzend“ wirkten – „ganz egal, ob sie ursprünglich als Abkürzung für etwas anderes gedacht waren oder nicht“. SPD-Vize Ralf Stegner warf dem Minister vor, „mit aufgeladenen Begriffen zu zündeln, um Ressentiments zu schüren“.

  11. 11

    warum sollen wir als Souverän und Einheimischer für mich und viele andere Landsleute ist unsere Staatsangehörigkeit nach 22 Mai 1913 nachweisbar. Also fordere ich hiermit alle Migranten und Vorteilsnehmer auf so schnell wie möglich aus unserem Land zu verschwinden und zwar sofort ohne wenn und aber. Sollten diese Gestalten sich unseren Worten als Patrioten widersetzen werden wir handeln und nicht so blöd daher quatschen wie die Volks und Landeshochverräter der Einheitsbreiparteien der Bananenrepublik BRVD mir und vielen anderen Freunden haben die Schnauze voll es kracht bald sehr laut und dann fallen die Fetzen !!!!!

  12. 12

    NAFRILOGIE, Teil XVI

    http://blogs.faz.net/deus/2017/01/07/der-nafri-seine-invasion-und-das-schwammerl-4012/
    Der Nafri, seine Invasion und das Schwammerl
    von Don Alphonso
    Niemand redet heute noch über den Bahnhof München, den Mittelpunkt dessen, was findige Journalisten 2015 als Sommermärchen bezeichneten. Er ist aus den Medien weitgehend verschwunden, und es ist vielleicht auch ganz gut so. Man wünscht sich im Rahmen des kommenden Wahlkampfs eine Sicherheitsdebatte, und da stört die Erinnerung an die Zeit, als jeder ungeprüft kommen und bleiben konnte – und an die Politiker, die damals die erwarteten Gewinne versprachen, wie sie nun Sicherheit versprechen. …
    Der Bahnhof ist nicht mehr wirklich Szenerie des Heldenmuts einer Stadt, deren Bürger damals – ich war dabei – im Gegensatz zu den Legenden in ihrer grossen Mehrheit gar nicht an den Geschehnissen aktiv teilnahmen. Mehr als ein paar hundert Applaudierende, darunter sehr viele Freunde und Angehörige der Ankommenden, gab es auch nicht. Dieses München der offenen Herzen war eine zuerst überschaubare, nach drei Tagen aus den Fugen geratene Veranstaltung.

    Es gab Versuche, eine neue Terminologie zu erfinden – das Wort “Geflüchtete” anstelle von Flüchtling, oder der “Newcomer”, “Angekommene” oder “Menschen, die noch nicht so lange hier leben” – alles Ideen, um wegzukommen von einer befürchteten, negativen Konnotation…

    Die Alternative sind die Kipping-Pöbelralle-Beck’schen Sprachverbotsversuche, die bei Rot Rot Grün reflexhaft kommen, weil sie die moralische Deutungshoheit erlangen möchten: Sag, was wir wollen, oder wir nennen Dich einen Rassisten. Harmlosere Worte sollen den Einstieg in eine harmlosere Debatte ermöglichen, aber das ändert nichts daran, dass am Bahnhof in Köln über Tausend und in München jeden Tag über hundert unerquickliche Zeitgenossen sind, die nur die wenigsten als Bereicherung oder auch nur dauerhaft erträglich empfinden…

    In jeder Krise kommt der Punkt, an dem man sich überlegen sollte, welche Positionen geräumt werden müssen, um andere halten zu können. Die Migrationskrise begann mit völlig überzogenen Erwartungen, die immer weiter zurückgenommen werden mussten, unter Hinterlassung verbrannter Wortruinen wie Rentenzahler, überdurchschnittlich gebildet, Facharbeiter, Ärzte, niemals Terroristen und Wir schaffen das…

    Hey, ich überbringe nur die schlechte Nachricht, ich mache sie nicht. Schlagen Sie bitte jemand anderen mit ihren Keulen.

    PS
    http://www.michael-klonovsky.de/artikel/item/363-fluechtlinge-sind-nicht-krimineller-als-deutsche
    Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche – sie begehen nur mehr Straftaten

  13. 13

    Breaking news from the Fort Lauderdale Airport Shooter!!!

    https://www.jihadwatch.org/2017/01/fort-lauderdale-airport-shooter-had-told-fbi-he-was-forced-to-fight-for-the-islamic-state

  14. 14

    museltötungszahl + 43!

    aktuell hats in Azaz (zw aleppo und gaziantep knapp an türkischer grenze) gerumst.

    anm.: die MNA(Marsianische nachrichtenagentur) die eng mit der galaxieweit geliebten erika zusammen arbeitet sagte, das Wladimir vermutlich schon aus dem skiurlaub sei und lange weile hatte

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5150427/Bombe-in-Tanklaster_Anschlag-erschuettert-Nordsyrien

  15. 15

    @ Candide
    Samstag, 7. Januar 2017 17:16
    13

    Breaking news from the Fort Lauderdale Airport Shooter!!!

    https://www.jihadwatch.org/2017/01/fort-lauderdale-airport-shooter-had-told-fbi-he-was-forced-to-fight-for-the-islamic-state

    ——————————-

    der typ war wohl sauer weil seine patentante killary nicht präsi geworden ist.

  16. 16

    VERROHUNG durch die SPD!

    Hier: „Wenn SPD-ler Existenzen vernichten“

    http://www.metropolico.org/2017/01/06/wenn-spdler-existenzen-vernichten/

    Nichts anderes als VOLKSVERNICHTUNG haben sie ja „gelernt“ seit den Tagen des Landesverräters August Bebel! Der Hoch- und Landesverräter Gauckler gehört doch auch zu dieser Truppe – alles klar – so schließt sich der Kreis der letzten hundert Jahre SPD-Verrat.

    Wir müssen unbedingt VERHINDERN, daß eine Masse von verblödeten Wahlschafen im Herbst NOCHMALS diese „Berliner Bande“ an die Macht bringt! Sonst ist Deutschland wirklich nicht mehr zu retten.

  17. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 18:08
    17

    @ Hirn-Reiniger #10 – 16:29 Uhr

    Und hier ist sie, die Liste mit den „geheimen“ Abkürzungen der Polizei

    Acht anlegen – Handschellen
    Adler machen – Verdächtiger wird durchsucht
    Bepo – Bereitschaftspolizei
    Btm – Betäubungsmittel, Drogen
    Ed – Erkennungsdienstliche Behandlung
    Ehu – Einsatzhundertschaft
    Elz – Einsatzleitzentrale
    +++Evl – Schwarzfahrer (das Erschleichen von Leistungen)
    Fackel anmachen – Blaulichtfahrt
    Füße abgesetzt – Polizisten, die zu Fuß unterwegs sind
    Gefkv – gefährliche Körperverletzung
    +++Gewa Sport – Gewalttäter Sport (Hooligans)
    Getra – Gefangentransporter
    Giraffe – Lichtmastkraftwagen
    Grukw – Gruppenkraftwagen
    Gesa – Gefangenensammelstelle
    +++Hilope – hilflose Person
    Kaltverformung – Autounfall mit Blechschaden
    Komme über Draht – anrufen, nicht funken
    Kv – Körperverletzung
    +++Ladi – Ladendieb
    Lichtgiraffe – ausfahrbare Scheinwerfer
    +++Limo – links-motivierter Straftäter (die rechts-motiviert sind, haben wohl noch keine Abkürzung – oder vielleicht Remo?)
    Manv – Massenanfall von Verletzten
    Mes – Mehrzweckeinsatzstock
    Ofw – ohne festen Wohnsitz (Obdachloser)
    Pfeffer – Pfefferspray
    +++Puz – Person unter Zug
    Rolle – Abschleppwagen
    Spusi – Spurensicherung
    +++Uma – unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber
    Usbv – unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung
    Wawe – Wasserwerfer
    http://www.n-tv.de/ratgeber/Das-ist-die-Geheimsprache-der-Polizei-article19460351.html
    (Hervorh. d. mich)

    Habe auch einige:
    MuFl – Minderjäriger unbegleiteter „Flüchtling“
    Drogi – Drogenkonsument
    Alki – Alkoholiker
    Ami – Amerikaner
    Wessi – Westdeutscher
    Ossi – Ostdeutscher
    Ösi – Österreicher
    Özi – Öztaler u. die dort gefundene Mumie
    BaWü – Baden-Würtembeg
    OWL – Ostwestfalen-Lippe
    MSM – Mainstream-Medien
    Trabi – Trabant
    Efi – Eselficker(Türke)
    Teenie – Teenager
    Fuzzi – [nicht ganz ernst zu nehmender] Mensch; nach der gleichnamigen Gestalt einer amerikanischen Wildwestfilmserie (duden.de)
    Tussi – eigentl. Kurzform des weibl. Vornamens Tusnelda; schon bei uns daheim (vor über 60 J.) ironisch/abwertend gebraucht.
    Thusnelda (* um 10 v. Chr.; † nach dem 26. Mai 17) war eine Tochter des Cheruskerfürsten Segestes und die Gemahlin des Cheruskerfürsten Arminius…
    Sollte jeder lesen, der kritiklos für die alten Germanen schwärmt – Familienfehden wegen Zank um die „Ware/Sache/Gegenstand“ Frau wollen wir keine mehr:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thusnelda
    Zivi – Zivildienstleistender
    Hiwi – Hilfswilliger
    Sani – Sanitäter
    GröFaZ/Gröfaz – Größter Feldherr aller Zeiten(Hitler)
    Heli – Helikopter
    Trofu – Trockenfutter (für Katzen usw.)
    Nafu – Naßfutter (für Katzen usw.)
    Mopro – Molkereiprodukte
    Troso(r) – Trockensortiment
    Azubi – Auszubildender
    Navi – Navigationsgerät
    Radio – http://www.duden.de/rechtschreibung/Radio
    DOB – Damenoberbekleidung
    HaWa – Handelswaren; auch Hartwaren im Supermarkt z.B. Geschirr
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hartwaren
    Kripo – Kriminalpolizei
    DNS – Desoxyribonukleinsäure
    DNA – deoxyribonucleic acid, engl. für die DNS
    DNA
    HAKA – Herren- und Knabenoberbekleidung
    Nazi – Nationalsozialist
    Kudamm – Kurfürstendamm (in Berlin)
    Lok – Lokomotive
    Labor – Laboratorium
    APO – Außerparlamentarische Opposition
    Fundi – Fundamentalist
    Realo – Realpolitiker
    Knacki – Knastinsasse, Gefängnisinsasse verniedlichend/beschönigend
    MoMa – Morgenmagazin (im TV)
    AntifaFa – Antifaschistische Faschisten, hihihi!

    +++++++++++++++++++++

    Ich erfinde mal eine neue Abkürzung:

    GrüNi/Grüni – grüner Nichtsnutz
    Plural: Grünis – grüne Nichtsnutze

  18. 18

    VERROHUNG durch Nafris!

    Zwei Polizisten „packen aus“:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/92809-silvester-polizist-koeln

    „…und dann waren es auf einmal GANZ VIELE. Man kann SO VIELE nicht überprüfen.“

    Ja, aber für 60 Millionen „verrohte Deutsche“ reichen offenbar die vorhandenen Polizisten aus!

    He, he, genau damrum geht es: 60 Millionen sind viel zu geduldig und lassen sich von diesen ReGIERungsverbrechern „an der Nase herumführen“, die damit SELBST ZUGEBEN, noch nicht mal 1000 schwarzfahrende Nafris unter Kontrolle zu haben!

    Da gibt’s doch nur noch eins: RAUS auf die Straßen in Millionenstärke, um dieses elende faschistische Merkel-System wegzufegen, das SELBST den „Staatsbankrott“ erklärt, den es durch die für jeden Verbrecher „offenen Grenzen“ auch SELBST herbeigeführt hat! Anschließend freie demokratische Wahlen unter UN-Aufsicht und NEUGRÜNDUNG eines deutschen demokratischen Staates!

  19. General der Rheinarmee
    Samstag, 7. Januar 2017 18:14
    19

    NICHT MEHR DEMONSTRIEREN – bringt nichts mehr – handeln.

  20. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 18:32
    20

    Ach, hab´ noch eine wichtige Abkürzung vergessen!

    z.B. für Ralf Stegner, der ein Sozi ist

    Sozi – Sozialdemokrat; ich meine es jedenfalls abfällig, ist aber im allgemeinen nicht zwingend so.

  21. 21

    Raus Raus Raus!!!
    Mit wachsendem Selbstbewusstsein ist nicht mehr nur Wien der „Goldener Apfel, das Traumziel allen Strebens und Glücks für den Moslem, sondern ganz Europa!
    In der Überzeugung das die Welt erkannt hat, dass die Meisterleistung der Kriegskunst, das bestialischen Töten, von IS, Boko Haram, Al-Qaida etc. an jeder beliebigen Ecke auf der Welt des durchgezogen werden kann arbeiten Muslime täglich daran.

    Angriffe werden mit Schnelligkeit durchgeführt, denn die Eroberung des Westens hängt überwiegend von den Anfangserfolgen ab.
    Die nächste Front des Islam ist nun einmal Europa, und die Gelegenheit ist so günstig wie seit 1000 Jahren nicht mehr, zumal in den letzten beiden Jahren ca. 2 Mio „Neubürger“ von Fähnchen schwingenden vor Glückseligkeit lächelnden Menschen empfangen worden.
    Da man den Bedenken der Gutmenschen gefolgt ist und mit allen Mitteln versucht die „Neubürger“ adäquat unterzubringen. Angefangen von leerstehenden Gebäuden über Containern in Hallen der unterschiedlichsten Art, auf Wohnschiffen sowie auf Modulhäuser sowie in Kasernen.

    Einige Gemeinden reißen ältere Häuser in den bisher Deutsche Bürger wohnten ab um neue Häuser auf diesem Grund zu bauen und quartieren Flüchtlinge ein. Während wegen des geringen Wohnungsangebotes Studenten in Zelten leben müssen. Das kann man Flüchtlingen die z. T. alles verloren haben incl. Ausweispapiere und nur noch ihr Handy retten konnten nicht zumuten und quartiert sie statt in Zelten, doch lieber bei freudenbesoffenen Familien oder einsamen Omas ein.
    Die Einquartierung der „Flüchtlinge“/IS-Krieger in Deutschland erfolgt flächendeckend und dezentral ob Stadt oder auf dem ländlichen Raum.
    Da die Bundesregierung die mühsame logistische Vorarbeit der muslimischen Truppenverteilung für den IS übernimmt, kann man sich aus Sicht des IS vollständig auf den Aufbau der Koordinations- und Kommunikationsstrukturen konzentrieren.

    Nachdem seit Jahren in Deutschland sogenannte „EINZELTÄTER“ Frauen und Männer ohne großen Aufschrei der Masse der Schlafschafe mit Messern, Pistolen, Verbrennen Kopftodtreten u.v.m. abgeschlachtet haben, und Zwangsheirat und Ehrenmord von einigen deutschen Gerichten mit dem sogenannten „Migrantenbonus“ versehen haben, startete im Jahr 2016 der islamische Terror von Ansbach, über Würzburg, Hannover, Essen, nach Berlin einige „Versuchsballons“.
    Nach Auskunft des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), weiß bis heute Niemand, wie viele Asylbewerber ohne Ausweisdokumente nach Deutschland gekommen sind. Es wird von ca. 400.000 illegalen „Neubürgern“ fabuliert. Diese extrem hohe Anzahl von überwiegend muslimischen „Freischärlern“ vagabundiert unerkannt in unserem Vaterland.
    Rückkehrer mit Kampferfahrung
    De Mazière ließ uns wissen: mehr als 100 Islamisten seien bisher zurückgekehrt, viele frustriert, aber auch mit Kampferfahrungen. „Sie haben gelernt, zu hassen und zu töten. Sie sind vernetzt, sie sind gut ausgebildet und möglicherweise bereit, ihr Wissen mit anderem Anhänger zu teilen.“
    De Mazière bekräftigte: „Wir müssen verhindern, dass diese radikalisierten Kämpfer ihren Dschihad in unsere Städte tragen.
    Das aber ist geplant und öffentlich bekannt gemacht.
    Außerdem leben in Deutschland etwa 8000 Salafisten die im Umfeld von Flüchtlingsheimen Anhänger gewinnen.
    Nach Erkenntnissen des britischen Geheimdienstes sind diese große Zahl von äußerst gefährlichen Menschen gar nicht mehr zu überwachen, erst recht nicht zu kontrollieren.
    Diese Dschihadisten sind bereit Deutschland mit weiteren islamischen Unterstützern: Familienmitglieder, Imame, Glaubensbrüder aus der Gemeinde etc. gewaltsam zu übernehmen.
    Mittels jener Methoden, bei denen die „Religion des Friedens führend ist: Terror, Selbstmordattentate, Massenvergewaltigungen, Sprengstoffattentate, Entführung von Deutschen mit anschließender Lösegeldforderung, Tötung von Politikern und Islamkritikern.
    Viele Islamisten wollen die Scharia als allgemeingültiges Gesetz einführen, sie glauben an die fundamentalistische Auslegung des Islam.
    Ausländische Geheimdienste gehen von 50-70.000 gewaltbereiten Moslems in Deutschland aus. Diese warten nur darauf zuzuschlagen, wenn die Zeit reif ist – oder wenn sie das erwartete Zeichen dafür von IS oder anderen islamischen Gruppierungen erhalten.

    Sicherheitskreise sehen das Jahr 2017 als das Jahr an, in dem die Bundesrepublik von dem der IS oder auch Al Qaida durch die freiwillige Einladung der Kanzlerin noch kaum vorstellbar hart trifft.

    Der größtmögliche Erfolg, d.h. die höchste Anzahl von toten deutschen Ungläubigen, lässt sich nur durch einen koordinierten Überraschungsangriff erreichen, sozusagen einen Blitzkrieg gegen die naiven und völlig wehrlosen deutschen Zivilisten erreichen.
    Niemand sollte sich der Illusion hingeben, dass unsere Polizei oder die Bundeswehr uns den „„Bunte Republik“ Bürger schützen kann.
    Durch die Verluste der Terrormiliz in Syrien und dem Irak steigt die Gefahr von Anschlägen in Westeuropa. Der IS habe vermutlich bereits neue Taktiken für Angriffe gegen den Westen entwickelt, warnt das europäische Anti-Terrorismus Zentrum von Europol in einem Bericht.

    Je mehr die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak zurückgedrängt werden, desto wahrscheinlicher ist es, „dass die Terrororganisation durch Anschläge zeigen will, dass sie noch am Leben ist und weiterhin eine Rolle spielt“. Beweis: Der IS hat dazu aufgerufen, nicht mehr in die Kampfgebiete zu kommen, sondern in Europa zu kämpfen.“
    Solange unsere Grenzen nicht ernsthaft gesichert werden, haben Islamische Kämpfer nach weiteren verlustreichen Kämpfen keinen Grund sich im arabischen Wüstenstaub zu verkriechen, sondern werden ihren nächsten Kriegsschauplatz ins reiche West Europa verlegen.

    “Die Deutschen Wohlstandbürger hingegen sind bequem, es geht Ihnen überwiegend zu gut, sie sehen die Gefahr noch nicht.” und betrachten Deutschland, als Insel der Glückseligkeit.
    Diese große uninformierte Masse Bürger hat bisher noch nicht einen Blick in den Koran geworfen, dennn sonst hätten Sie erkannt, dass der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Welt¬anschauung zu gelten hat.

    Nach Einschätzungen von Geheimdiensten sind bereits mehrere Dutzend potenzielle IS-Terroristen in Deutschland und diese Leute sind im Einsatz von Sprengstoff und Waffen ausgebildet.

    Für den IS ist all dies eine insgesamt traumhafte Ausgangssituation: Man kann landesweit zuschlagen und es ist kaum Widerstand zu erwarten, unsere wehrlose Gesellschaft wird es nicht schaffen und sobald die ersten Gebiete besetzt sind auch keine Bombardierungen zu erwarten.

    Nun wie kann eine solche Besetzung aussehen?
    Ablauf eines Horrorszenarios:
    Im Nordwesten Deutschlands überfallen islamistische Terroristen eine Kleinstadt.
    6 weiße Pick Up bewaffnet mit M16 Gewehren, Haubitzen und Mörsern fahren auf dem Marktplatz vor. Es springen 2 Dutzend Skimasken tragende fanatische Terroristen von der Ladefläche und eröffneten sofort das Feuer auf die völlig erstarrte Menschenmenge.
    Die Einnahme der Ortschaft erfolgt überraschend innerhalb weniger Minuten von der größten Terrororganisation der Welt.

    Und für den satten linksrotgrün gestrickten Bürger wütet nun die Terrormiliz „Islamischer Staat“ besonders brutal. Die „Ungläubigen“ werden auf der Straße und in ihren Häusern abgeschlachtet,
    Nun ist ja leider so, dass sich der Magen meldet, wenn er leer ist, im Gegensatz zum Gehirn, und plötzlich fragen sich auch die Menschen welche bisher in der Zuwanderung nur Friede Freude Eierkuchen gesehen haben: Wie kommen diese Menschen nur dazu, so etwas Abscheuliches zu tun, woher kommt dieses menschenverachtende Denken und Handeln.

    Leider sehr einfach und für jeden sofort zu verstehen.
    Frage: warum kann ein Hund sein Geschlechtsteil lecken? Antwort: weil er es kann!
    Wenn Fritzchen in der Schule ein christliches Gedicht lernt und Zuhause immer und immer wiederholt, dann kann er sein Gedicht wie im Schlaf aufsagen.
    Wenn Mohamed seine Tötungsbefehle in der Moschee aus dem Koran lernt und Zuhause immer und immer widerholt, dann kann er wie im Schlaf Ungläubige töten.
    Wie konnte der Überfall nur geschehen?

    Moscheen wurden als Informationsverteilerstellen genutzt. Durch Einsatz von Mobilfunktelefonen wurden in Minuten aktivierbare Beziehungsnetze aktiviert.
    (Vorbild war der Aufruf des ausländischen Machthabers Erdogan, der so ungeniert Einfluss in Deutschland auf die öffentliche Sicherheit und Ordnung nehmen konnte, und sich in wenigen Stunden 40.000 Türken in Köln einfanden).
    Der Startschuss für den Überfall in der Deutschen Kleinstadt wurde im Internet in engmaschig geknüpften islamischen Kreisen In einschlägigen Plattformen bekannt gemacht, mit vorher bekannten jedoch verschlüsselte Angriffsplänen, So fiel ein zeitgleicher, koordinierter Angriff den IS-Strategen nicht allzu schwerfallen.

    Dann wütete die Terrormiliz „Islamischer Staat“ besonders brutal. Die „Ungläubigen“ wurden auf der Straße und in ihren Häusern wie Vieh abgeschlachtet, ebenso wie es der Koran „rechtgläubigen Muslimen“ vorschreibt.

    Sure 47 Vers 4 Schlagt ihnen den Kopf ab und die Hände Sure 8 Vers 40 Bekämpft sie, bis die Religion allgemein verbreitet ist. Sure 2 Vers 2 Der Koran ist vollkommen, es darf an nichts bezweifelt werden, Vers 29 Nehmt keinen Ungläubigen zu Freuden, wenn Gläubige vorhanden sind sowie Sure 8 Vers 55 Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen.

    Ja und dann gibt es noch das Versprechen aus Raqqa, dass jedem gläubigen Muslim auf dieser Welt gilt: Töte, töte möglichst viele, möglichst barbarisch, und posthum wirst Du einer von uns werden, ein Märtyrer, berühmt.“
    Einer der bekanntesten Anführer des IS Abu Mohammed al-Adnani formulierte den Anspruch Allahs gegen die Ungläubigen: Zu jeder Zeit, an jedem Ort, jede Form der Gewalt sei gegen die Feinde die rechte- Er sagte: ‚Tötet sie, wie ihr wollt. Zertrümmert ihnen den Kopf, schlachtet sie mit einem Messer, überfahrt sie mit einem Auto, werft sie von einem hohen Gebäude, erwürgt oder vergiftet sie. ‘“

    Durch die von Allah geforderten und jetzt durch IS u.a. durchgeführten Taten erleben Muslime eine konkrete und greifbare Existenz, um ihr natürliches Bedürfnis zu befriedigen, zu etwas Größerem zu gehören“, Sure 3 Vers 111 Ihr seid das beste Volk, das je unter Menschen entstand, Ihr gebietet das Rechte .
    Und genau das ist eine elektrisierende Botschaft auch für Muslime, die zuvor kaum ihren Glauben praktizierten“, jedoch denken, dass sie in ihrem Leben unter „Ungläubigen“ bisher zu kurz gekommen sind.

    Solch ein Blitzkrieg gegen die naiven und völlig wehrlosen deutschen Zivilisten, konnte nur in einem koordinierten Überraschungsangriff erreicht werden.

    Und dann?

    Sobald viele ungläubige Zivilisten durch die einsatzfreudigen IS-Kämpfer in unserer angenommenen Kleinstadt getötet wurden, werden sich die hochverängstigten deutschen Bürger in ihren Häusern und Wohnungen verbarrikadieren.

    Die ersten Polizei Fahrzeuge werden vorfahren und vielleicht werden auch trotz Personalverdünnung wegen Auslandseinsätze geschwächte Bundeswehr Angehörige in Stellung gehen.

    In der Zwischenzeit haben sich die Terroristen jedoch abgesetzt und sich in einige der am nächsten gelegenen Flüchtlingsunterkünfte begeben und völlig unschuldig drein schauen, gerade so als ob nichts passiert wäre.
    Und genauso wie viele muslimische Zuwanderer in Köln und vielen andern Orten zu Sylvester ihre wahren Absichten zeigten, nicht ermittelt bzw. nicht bestraft werden konnten, wird es die Polizei oder die Bundeswehr mit unserem Moralgepäck auf dem Buckel nie wagen, mit geladenem Gewehr in Flüchtlingsunterkünften nach Verbrechern zu suchen

    JA und wenn doch? Was sollte schon passieren in unserem Staat mit seinen wachsweichen Richtern und Staatsanwälten?

    Vor allem, was soll denn nur die Presse und die völlig verunsicherten Gutmenschen denken!
    Also hält man die Füße still, es ist ja noch einmal gutgegangen, es hat uns ja nicht betroffen.
    „Die Botschaft des IS an seine Feinde lautet: Es gibt keine Sicherheit mehr für euch. „Jeder kann einer von uns sein“ Der nette Nachbar, der Obsthändler, der Döner Verkäufer. Und jeder Ort kann zu einem gefährdeten werden, „Nicht nur Flughäfen, Bahnhöfe und große belebte Plätze, Regionalzüge und Kirchen.
    islamische Weltordnung will, einen Gottesstaat.
    Und was machen unsere Politiker bei jedem Anschlag in Ihrer geheuchelten Demut vor den Toten.

    Auf jeden “muslimischen” Einzelfall geben sie sich erschüttert und reagieren mit naiven Angeboten des vertrauen erweckenden Dialogs, der interkulturellen Verständigung, der westlich geprägten Sehnsucht nach Harmonie und Kompromiss.
    Und die Reaktionen der Strategen des globalen Kalifats, sie quittieren diesen erneuten Kniefall vor dem brutalen Anschlag nur mit höhnischem Lachen!
    Die neueste Umfrage (Konrad Adenauerstiftung) belegt: Jeder dritte in Deutschland lebende Muslim ist der Meinung.

    Nur wer die Regeln des Koran buchstabengetreu befolgt, ist ein wahrer Muslim! Sure 6 Vers 116

    Das bedeutet für uns Deutsche im Jahr 2017, dass von mehr als 7 Mio Muslime in unserem Vaterland ca. 2,5 Mio gehirngewaschen sind und den Befehlen Allahs ohne Bedingung gehorchen, sobald jemand das Zeichen zum Losschlagen gibt.
    Wenn das passiert können wir uns auf das Schlimmste vorbereiten, denn die Terroristen werden in großer Zahl gegen uns losschlagen.

    Die IS-Terroristen haben uns ja alles in ihren Videos gezeigt. Die Frage ist nur; wann schlagen die Verbrecher in unserm Heimatland zu.
    Vor einigen Tagen sagte der französische Geheimdienstchef: noch ein großer Terroranschlag wie in Nizza und Berlin und der Bürgerkrieg beginnt.

    Der schwedische Armeechef Anders Brännström sagte in einem Ende Januar 2016 veröffentlichten Gespräch mit der Stockholmer Tageszeitung Aftonbladet
    Es werde der erste Krieg Schwedens etwa gegen Orientalen sein, der gegen Feinde im Inland geführt werden müsse, welche derzeit in großer Zahl als Anhänger des Islamischen Staates nach Europa kämen. Jene Kriege, wie man sie jetzt aus Ländern wie Syrien oder dem Irak kenne, würden nach Europa importiert werden.
    Wie kann das verhindert werden, dass der Koran die Wurzel des Übels aus dem Mittelalter unsere Werte und damit unsere Gesellschaft kaputt macht?

    Die deutsche Bevölkerung gilt als sehr langmütig, aber wehe wenn weiter Grenzen überschritten werden, unsere Mädchen und Frauen vergewaltigt oder sogar getötet werden, dann Gnade den Moslems Gott. Deutschland wird nicht islamisch, denn vorher wird es Bürgerkrieg, Mord und Totschlag geben, wirtschaftlicher kurzfristiger Zusammenbruch, Hunger, Zerstörung und Wiederaufbau.
    Wenn dieses Kapitel gelaufen ist, kann man sicher sein, dass es nur wenige Moslems in Deutschland geben wird, die weiter bei uns leben wollen. Einige, die während der Kämpfe zu uns gestanden haben und zum Christentum konvertierten, werden bleiben.

    Die meisten die rechtzeitig unser Land verlassen, können in die Länder ausreisen in denen sie ihren Mörderglauben mit Freude ausleben können.

    Der Islam beweist in allen Ländern in denen er herrscht, dass er nicht fähig ist, eine moderne demokratische Gesellschaft zu etablieren und zu verteidigen, in der Menschenrechte, Demokratie und religiös Andersdenkende leben können.
    Diese Niederlage wird eine Katastrophe für den Islam weltweit werden und unser Land befreien.

  22. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 18:44
    22

    @ General der Rheinarmee #17 18:14

    Ich hoffe, Sie meinen dies in der Form von Proleme beseitigen/lösen u. wollen nicht zu Gewalt aufrufen. Sie wollen doch nicht dem Blog bzw. MM schaden?!

  23. 23

    @ General #17

    Das kommt hinterher so sicher wie das Amen in der Kirche!

    Denn die ReGIERungs-Verbrecher werden die von ihnen „gesäte Gewalt“ von Ausländern gegen Deutsche (nach dem Motto: „Deutschland verrecke“) nicht mehr „unter Kontrolle“ bekommen – hier:

    Die „Liste der VERROHUNG Deutschlands durch die Nafris“:

    https://guidograndt.wordpress.com/2017/01/07/das-sollen-sie-nicht-wissen-die-schockierende-wahrheit-ueber-die-nafris

    Gut recherchierter Artikel. Pro TAG (!) begehen Nafris allein in Köln ca. 10 Straftaten! Da kommt dann einiges zusammen, was die Ordnung schließlich völlig zusammenbrechen läßt und die Volksbeschimpfer von Gauck und Gabriel bis Merkel und Kauder NACKT dastehen läßt.

    Bei abgehörten Telefonaten sollen sich die Nafris über unseren „Rechts-“ – besser: – „LINKS-STAAT“ amüsiert haben. Man lese die Kommentare: Alle wissen, wo „ausgemistet“ werden muß, damit sie sich nicht mehr „amüsieren“ über den von Merkel angerichteten STAATSNOTSTAND, der letztlich nur durch „Eliminierung“ der für dieses Verbrechen Verantwortlichen beendet werden kann.

  24. 24

    Man sollte auch bedenken DAS DER WAHRE FEIND! In Wahrheit auf beiden Seiten sitzt! Als auf der Rechten sowie auf der Linken!! Soweit darf man wohl auch noch denken!! Der WAHRE FEIND ist SEHR WANDLUNGSFÄHIG! Deswegen nenne ich sie mal einfach PARA!(Para, Kastenloser Mensch) Diese Leute haben in Warheit keine Heimat, keine Kultur! Diese sind nicht schaffend, diese haben immer sich nur schön in dem Wirt eingenisstet wo sie gerade sind!

    WENN die AfD ab nächstes Jahr in denn Bundestag einziehen sollte! Heisst das nicht das die EINWANDERUNG nach Deutschland aufhört! Denn diese wird nur weiter wie bisher langsamer verlaufen!! Wenn Merkel sagt das sowas wie 2015 NIE WIEDER passieren wird! Meint sie in Warheit damit dies Nie wieder so schnell und Grosszügig die Grenzen Aufgesperrt werden!! Man wird weiter nach der Empfehlung des Ernest Hooten verfahren, und die Masseneinwanderung nur Langsam weiter DURCHSICKERN lassen. Um keinen Widerstand zu entfachen, so wie dies 2015 geschehen ist!!

    Aufjedenfall WIRD man einen Gang zurückschalten und so tun als würde man das DEUTSCHE schützen, damit der BRAVE DURCHSCHNITTSDEUTSCHE BUCKLER glaubt es ist alles wieder im LOHT! Aber das ist nur eine Täuschung, eine Kulisse! In Warheit passiert das gleiche wie bisher nur langsamer!!

    Und wenn es um JENE geht, ist es schnell vorbei mit der Meinungsfreiheit! Da wird man gerne mal gesperrt auch in sogenannten Patriotischen Kreisen! Warum? Weil sie ANGST HABEN VOR JENEN!! Mehr nicht!! Weil ANGST BLOCKIERT DAS DENKEN!!! Schon zu Jesus Zeiten hatte man Angst vor JENEN!!! Johannes 7 Vers 13!! Auch wenn so manche mit Bibel Versen nichts Anfangen können, so ist dieser Vers sehr passend!!

  25. 25

    Will nicht klugscheißen, aber die Kastenlosen heißen „Paria“, auch „Unberührbare“.
    Die Muslime hierzulande gehen in genau die Falle, die ihnen gestellt wurde, die meisten Einheimischen auch. Man stürzt und in einen Bürgerkrieg, lässt überall Verbrechen zu, damit die Leute nach Sicherheit verlangen. Das ginge aber nur mit mehr Überwachung. Damit ist das Volk dann „einverstanden“, ob es will oder nicht. Und schon ist die Freiheit beim Leibhaftigen“

  26. 26

    @ TLouis #22

    „Aber das ist nur eine Täuschung, eine Kulisse.“

    Ja, wie die „Kulissenschieber“ vorgehen, wird hier aufgedeckt:

    „Pressefreiheit“ ist heute nur noch die „Freiheit der Lügenmedien“ zur Manipulation des Wählerbewußtseins: Sie wollen, daß wir uns von ihnen die „Wahrnehmung“ ihrer Geldgeber diktieren lassen – neuerdings mit totalitären Methoden der „Kriminalisierung“ der Wahrheit als „Falschmeldung“:

    http://new.euro-med.dk/20170106-nwo-unterdruckung-sorosund-bill-gates-poynter-institute-5-regeln-fur-internationales-fact-check-in-cias-facebook-beurteilt-durch-cfrs-medien.php

    Das „Poynter Institute“ (St.Petersburg/Florida) – eine Soros-finanzierte „Journalisten-Schule“, „lehrt“ die Berufs-Lügnern des Mainstreams z. B., die Bedrohung durch den globalen islamischen Terrorismus „herunterzuspielen“, damit in der WAHRNEHMUNG der Leser keine Verbindung „des Terrors“ mit dem Islam erfolgt!

    Unter dem Deckmantel der „Bekämpfung von Falschmeldungen“ soll die Veröffentlichung gegenteiliger „Wahrnehmungen“ nun sogar KRIMINALISIERT werden, wie in einem perfekten „Orwell-Staat“. Unter diesen Voraussetzungen kann es im Grund gar keine DEMOKRATISCHEN WAHLEN mehr geben, weil die „Wahrnehmung“ der Wähler von vornherein „manipuliert“ wurde zugunsten der Interessen der wenigen „reichen Geldsäcke“ dieses Globus!

    Die von den Globalisten auserwählte doitsche „Föhrerin“ spricht zwar vollmundig über HASS und VERROHUNG, aber die wirklich HASS und VERROHUNG nach Deutschland bringen, sind nicht gemeint, denn sie sollen vom „Wahrheitsministerium“ geschont werden für „höhere Aufgaben“ – die Vernichtung des deutschen Staatsvolks a la Hooton, Nizer, Morgenthau und Konsorten:

    https://i1.wp.com/www.pi-news.net/wp/uploads/2015/01/merkel_hass.jpg

  27. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 20:12
    27

    KRIEGSRELIGION ISLAM

    MIT KRIEGSGOTT ALLAH UND

    DIE BRUTALISIERUNG SEINER

    +++ANHÄNGER+++

    IM UND DURCH DEN KORAN

    MITTELS STÄNDIGEN WIEDERHOLUNGEN

    EINGEHÄMMERT = GEHIRNWÄSCHE

    ZU BESTIEN,

    DIE ABER DIE BESTEN MENSCHEN SEIEN,

    ERZOGEN (WERDEN)

    Wer kein Moslem ist muß niedermetzelt, gequält, gefoltert werden – u. am Leid der Gepeinigten (im Diesseits u. Jenseits) dürfen sich Moslems ergötzen:

    5;33 Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil (Opposition, Widerstand) bedacht sind, soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten.

    8;13 Dies alles geschieht ihnen recht, weil sie sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt haben.

    4;47 O ihr, denen die Schrift gegeben wurde, glaubt an das, was Wir herabgesandt haben und welches das bestätigt, was euch schon vorliegt, bevor Wir euer Antlitz zerstören, es dem Hinterteile gleichmachen oder euch verfluchen, wie Wir die Sabbatleute(Juden) verfluchten. Und Allahs Befehl wird mit Sicherheit ausgeführt.

    4;48 Allah vergibt nicht, daß man Ihm (andere Götter) beigesellt. Was darunter liegt, vergibt Er, wem Er (es vergeben) will. Wenn einer (dem Einen) Allah (andere Götter) beigesellt, hat er (damit) eine gewaltige Sünde ausgeheckt.

    4;52 Sie sind es, die Allah verdammt hat. Wen Allah verflucht, dem kann niemand helfen.

    4;59 Ihr Gläubigen! Gehorchet Allah und dem Gesandten und denen unter euch, die zu befehlen haben! Und wenn ihr über eine Sache streitet (und nicht einig werden könnt), dann bringt sie vor Allah und den Gesandten, wenn ihr an Allah und den jüngsten Tag glaubt! So ist es am besten (für euch) und nimmt am ehesten einen guten Ausgang.

    4;65 Doch nein, bei deinem Herrn! Sie sind so lange nicht (wirklich) gläubig, bis sie dich zum Schiedsrichter/Richter machen über das, was zwischen ihnen umstritten ist, und hierauf gegen deine Entscheidung keine Bedenken fühlen, (dir) vielmehr uneingeschränkt beipflichten/sich voller Ergebung fügen/widerspruchslos fügen.

    4;104 Und laßt nicht nach (in eurer Bereitschaft), den Feind(die Kafirun) aufzuspüren (und zum Kampf zu stellen)! Wenn ihr (unter den Beschwerden des Krieges) zu leiden habt, so hat er (ebenso darunter) zu leiden wie ihr. Ihr aber habt von seiten Allahs zu erhoffen, was er nicht zu erhoffen hat. Allah weiß Bescheid und ist weise.

    4;105 Wir haben die Schrift/das Buch(den Koran) mit der Wahrheit zu dir herabgesandt, damit du zwischen den Menschen entscheidest auf Grund dessen, was Allah dich (durch die Offenbarung) hat sehen lassen. Mach dich nicht zum Anwalt der Verräter!

    4;107 Und streite nicht zur Verteidigung derer, die (durch ihren Unglauben) gegen sich selber Verrat üben! Allah liebt keinen, der ein Verräter/Betrüger und Sünder ist.

    4;115 Wenn aber einer gegen den Gesandten Opposition treibt, nachdem ihm die Rechtleitung (durch den Islam) klar geworden ist, und einem anderen Weg folgt als dem der Gläubigen, den werden Wir machen lassen, und werden ihn (dann) in die Hölle stürzen; und schlimm ist die Bestimmung.

    4;116 Allah wird es nicht vergeben, daß Ihm Götter zur Seite gestellt werden; doch vergibt Er das, was geringer ist als dies, wem Er will. Und wer Allah Götter zur Seite stellt, der ist fürwahr weit irregegangen.

    33;61 Verflucht seien sie! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden.

    33;62 So geschah der Wille Allahs im Falle derer, die vordem hingingen/mit den früheren Generationen und du wirst in Allahs Handlungsweise nie einen Wandel finden.

    33;64 Wahrlich, Allah hat die Kafirun verflucht und hat für sie ein flammendes Feuer bereitet

    33;66 Am Tag, da sich ihr Gesicht im Höllenfeuer (vor Qual) hierhin und dorthin wendet, werden sie sagen: „Hätten wir doch (früher) Allah gehorcht, und dem Gesandten!“

    33;68 Unser Herr(Allah)! Gib ihnen Doppeltes von der Peinigung und verfluche sie mit einem schweren Fluch!

    22;19 Zwei Gruppen von Menschen streiten sich über ihren Herrn. Für diejenigen, die Ihn verleugnen, werden im Jenseits Gewänder aus Feuer zugeschnitten, und über ihre Köpfe wird siedendes Wasser gegossen werden,

    22;20 wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und ihre Haut schmelzen wird.

    22;21 Und Stöcke aus Eisen sind für sie da (mit denen man sie ins Höllenfeuer treibt).

    22;22 Sooft sie in ihrer Bedrängnis aus ihm herauskommen wollen, werden sie (mit Schlägen) wieder zurückgetrieben; und (es wird zu ihnen gesprochen): „Kostet die Strafe des Verbrennens!“

    14;49 Und an jenem Tage wirst du die Schuldigen in Ketten gefesselt sehen.

    14;50 Ihre Gewänder werden mit Pech bestrichen, und ihre Gesichter werden von Feuer umhüllt sein.

    14;52 Das ist (eine Botschaft, die) den Menschen auszurichten (ist, damit sie sie zur Kenntnis nehmen) und damit sie dadurch gewarnt werden und wissen, daß Allah (nur) ein einziger Gott ist.

    +++++++++++++++++++

    Hl. Laura von Córdoba

    (* um 800; † 19. Oktober 864 in Córdoba) war Äbtissin im Kloster S. Maria de Cuteclara in Córdoba, Spanien.

    Die bis heute in Spanien als eine der Märtyrer von Córdoba verehrte Heilige lebte im 9. Jahrhundert.

    Nach dem Tod ihres Ehemannes trat sie in das Kloster Santa Maria de Cuteclara ein. Bald wurde sie zur Äbtissin des Klosters ernannt.

    Beim Einfall der Mauren geriet der Konvent des Klosters in Gefangenschaft.

    Dabei erlitt Laura von Córdoba das Martyrium; sie wurde in einem Kessel voll geschmolzenem Blei getötet.

    Ihr Gedenktag ist der 19. Oktober. (Wiki)

  28. 28

    Ich denke wir wissen nur die halbe Wahrheit von Silvester 2016.
    Wenn beim nächsten mal noch mehr Alis kommen wird die Polizei ein Problem haben. Das war nur ein Test.

    Die Einsatzkräfte seien von einer tanzenden Menge umringt worden, die ihnen grinsend den Weg versperrt hätten. „Die haben Konfrontation gesucht. Natürlich waren die verabredet. Vielleicht nicht alle, um hier Straftaten zu begehen. Aber wenn wir nicht da gewesen wären, wäre das schnell gekippt.“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/%e2%80%9edie-lachen-sich-%c3%bcber-uns-kaputt%e2%80%9c-silvester-polizisten-erlebten-kontroll-wahnsinn/ar-BBy0rkY?li=BBqg6Q9&ocid=iehp

  29. schwabenland-heimatland
    Samstag, 7. Januar 2017 21:22
    29

    @ Meier Komm 26#
    Ich habe es zwar schon mal die Tage zur hochgerüsteten „Paramilitär-Armee“ (1500+X Polizisten an Silvester in Köln gepostet,die das größte Taharrush Desaster wie 2015/16 verhindert haben. Trotzdem Sie haben Recht – ich glaube auch es war ein „Test den deutschen Staat und die deutschen Männer herauszufordern – Ihnen den „Gabriel-Finger“ zu zeigen und schlimmeres. gerade nochmal mit dem Machinenpistolenaufgebot gegen die NAFRis „gut gegangen“- das ist die halbe Wahrheit Silvester 2016 in Köln&Co. …
    Ansonsten aber…obwohl es niemals zugegeben wird – Eva Hermann bringt es genau auf den Punkt -Zitat: „Hier stimmt doch was nicht. Deutschland diskutiert über den Schwachsinn, ob man für Nordafrikaner die Abkürzung »Nafris« benutzen darf. Ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver. Denn eventuell entwickelt sich hier unterdessen etwas ganz anderes, was sich gar nicht gut anfühlt. Während wir uns also derzeit von den Mainstreammedien mit diesem Blödsinn aufstacheln lassen, stellt immer noch keiner die alles entscheidende Frage: Was hatten tausende Nordafrikaner in unterschiedlichen Städten in der Silvesternacht eigentlich vor? Und warum sind die so aggressiv?
    Es ist und bleibt sehr merkwürdig. Gewiss, es gab Silvester offensichtlich nicht so viele sexuelle Übergriffe wie 2016, wenn man den bislang veröffentlichen Informationen Glauben schenken will. Was natürlich in allererster Linie dem Einsatz der Polizei zu verdanken ist. Darüber könnte man vielleicht ja auch mal öffentlich so laut diskutieren.(…)

    http://www.eva-herman.net/sie-bereiten-etwas-vor/

  30. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 21:23
    30

    Die Wahrheit über die Kölner Silvesternacht 2016 – Die Aggressivität unter den Asylanten war erschreckend
    Veröffentlicht von: Alluream: Januar 02, 2017in: Aktuelles & Weltgeschehen1

    +++ Hurra, Deutschland atmet auf, sie haben endlich gesungen, nicht vergewaltigt! +++
    Ein Beitrag von: Holm Teichert

    Die Kölner Silvesternacht war ein voller Erfolg. Also, wenn man jetzt aus dem Blickwinkel der Kölner Stadtführung, der Kölner Polizei und der Medien zurückblickt.

    Für die Ficki-Ficki-Partypeople selbst war die Veranstaltung ein absoluter Misserfolg. Wurden sie doch von den Nazibullen tatsächlich am Betreten des erhofften Balzbasars gehindert.

    Manchen von ihnen waren deshalb so wütend auf das Nazideutschland, dass sie solchen Stress machten, dass sie teilweise die feuchten Flecken in den Hosen nur von der Straßennässe hatten, in welche sie von den Polizisten geworfen wurden.

    Für den durchschnittlichen „ich leb schon länger hier“, war es eher eine Zumutung.

    Für die Opfer des letzten Jahres wiederrum war es ein erneuter Schlag ins Gesicht.

    Erstmalig in der Kölner traditionsreichen Historie wurde ein neues Kapitel eröffnet. „Flüchtlinge singen“, hieß es.

    Wie man die sehr verzweifelt aussehenden „Flüchtlingen“ so schnell dressierte, an welcher Stelle des Liedes sie mit dem Arm winken mussten, bleibt mir ein Rätsel. Um Affen auf selbiges Ergebnis zu konditionieren, gehen eine verdammte Menge Kisten Bananen drauf.

    ( Zum Video : https://www.facebook.com/ksta.fb/videos/10154259403132951/ )

    Und so sah man den Flüchtlingen auch ganz deutlich an, dass sie nicht wirklich wussten, was sie dort taten.

    Was für ein Stimmerlebnis. Sogar einer von den Minnesängern des Kölschen Dialektes war dabei und hat den Vorturner, nein, Vorsänger gegeben. Höhner-Sänger Henning Krautmacher hatte das Projekt initiiert.

    Ja, die linke Seuche der kölschen Dialektsänger. Früher haben sich die Höhner und Bläck Fööss bei solchen Gelegenheiten immer darum gestritten, wer mehr leisten darf, im gutmenschlichen Wahnsinn.

    Doch irgendwie haben sich die Bläck Fööss ein bisschen zurückgezogen, seit ausgerechnet die Tochter ihres Gitarristen Trovatello im Februar, nur knapp anderthalb Monate nach der Kölner Silvesternacht, von (na, wie sollte es anders sein) Migranten angegriffen, ausgeraubt und schwer verletzt wurde.

    Aber gut, bevor wir jetzt wieder anfangen, alle Armen und Traumatisierten über einen Kamm zu scheren, betonen wir an dieser Stelle wie üblich, dass der Angriff auf die Bläck-Fööss-Tochter nur ein Einzelfall war.

    Der Haupttäter heißt übrigens Yussuf B. Klingt so gar nicht nach Klaus oder Frank oder Michael oder Thomas oder Kai oder Sebastian oder Lars oder Stefan oder oder oder…

    Nach dem mehr schlechten, als überhaupt nicht rechten Sangeseinsatz der musikalischen Freizeitknaben mit südländischem Sangesflair, durften die jungen Flüchtlinge ihre persönlichen Geschichten erzählen.

    Die Einzigen, die ihre Geschichte nicht erzählen durften, waren die Opfer der letzten Silvesternacht…

    Man, war das eine Sause. Da gab es sogar eine „Lichterinstallation“.

    Eine Lichterinstallation ist, wenn Ihr euch bei Conrad oder einem anderen Elektronikhändler Eures Vertrauens, einen Lichtbeamer für 69 € inkl. MwSt. kauft, in einem Werbebüro ein paar passende Schablonen plotten lasst, dafür ca. 100 €, diesmal aber zzgl. MwSt. bezahlt und das ganze dann für etliche tausend Euro an die Stadt Köln verkauft.

    Ihr dürft nur nicht dabei vergessen, der Stadtverwaltung gegenüber zu betonen, dass es Kunst ist. Quasi schon gewonnen habt ihr, wenn Ihr nicht nur von Kunst redet, sondern von „Kunst, die der Integration und Weltoffenheit dient“.
    Dann kann keine Reker dieser Welt mehr nein sagen…

    „Bunt“, „Weltoffen“ „Toleranz“ usw. war da zu lesen…

    Allein !!! 900 !!! Flüchtlinge wurden des Platzes verwiesen, weil sie als Täter des vergangenen Jahres erkannt wurden.

    Die Abgebrühtheit muss man sich mal vorstellen. Sie kamen einfach wieder.

    Kein schlechtes Gewissen hielt sie auf, keine Sorge, bei gleicher Eskalation wie letztes Jahr, diesmal wirklich im Knast zu landen.

    Nein. Sie wissen eben genau, was Deutschland sich bieten lässt.

    Die Stimmung im Bahnhof war so aggressiv, dass „die, die schon länger hier leben“ flucht- und panikartig den Bahnhof verließen, um nicht zum Opfer des aufgepeitschten Ausländermobs zu werden.

    Dieser Mob hingegen war durch den völlig unerwarteten Ausschluss aus der erhofften feuchtfröhlichen Speeddating-Party so aggressiv, dass es im Kölner HBF zu mehreren schweren Schlägerein kam.

    OK. Seien wir ehrlich, damit konnte wirklich kein Flüchtling rechnen, dass die Stadt Köln sich diesmal wirklich hinstellt und sie zurückweist. Sind doch alle erst von Gerichten freigesprochen worden und damit völlig unschuldig.

    Und dann kam noch Wölki dazu. Der Oberhirte der dummen Kölner Kälber, oder Moment, sind es nicht im christlichen Glauben die Schafe, die dem Hirten folgen? Naja, wie auch immer… Kardinal Wölki kam und hat in der Predigt noch einmal betont, wie wichtig der Zusammenhalt aller Menschen, unabhängig ihres Glaubens und ihrer Nationalität, sei…

    Ziehen wir ein Fazit:

    Die Veranstaltung war, wie von jedem normal denkendem Menschen erwartet, ein Flop.

    Die Zuschauer rekrutierten sich haufenweise aus Beamten des Rathauses, die wieder einmal durch Arbeitszeitausgleich zum Kommen moviert worden sind, durch zig Zivilpolizisten, die dort ihren Dienst versahen und durch Gutmenschen, die, aufgrund aller Realitätsverweigerung, noch immer der Meinung waren: „Jetzt erst Recht! Kein Fußbreit den Nazis!“!
    Klar.

    Wir erinnern uns, es waren ja Nazis, die vor einem Jahr die Vergewaltiungsorgie zelebrierten.

    Gott sei Dank war das keine Silvesterparty, wie man sie sich im Kölner Rathaus und im Düsseldorfer Landtag erhofft hatte.

    Die tobende, applaudierende Masse kam nicht. Weder wollte Sie sich darauf verlassen, dass diesmal nichts passierte, noch wollte sie immer noch dieses Spiel der linksgrünen Ideologie länger mitmachen und gute Miene zum falschen Spiel aufsetzen. Und das ist gut so.

    Danke Kölner und Besucher, dass Ihr endlich mal Stolz und Vernunft gezeigt habt. Und die richtige Entscheidung war es auch. Denn trotz aller Arschkriecherei gegenüber denen, „die erst kurz hier leben“, gab es wieder Vergewaltigungsopfer vor dem Dom…

    Was kommt als nächstes auf uns zu?

    Bundeswehr mit Panzern auf den Rosenmontagszügen?…

    Herzlichst, Euer Holm Teichert

    NACHTRAG:

    Ich habe eben erst mit einem Kumpel von der Essener Polizei telefonieren können, der, so wie besprochen, seine Leute bei der Kölner Polizei angerufen hat, um für mich ein paar Details zu erfahren, die von der Presse natürlich nicht herausgegeben wurden.

    +++Die Aggressivität unter den Asylanten war erschreckend. Sie war so erschreckend, dass die Einsatzkräfte sogar davon ausgingen, dass sie Polizeifahrzeuge gekapert haben um damit in die Innenstadt zu gelangen.

    +++Auf Grund dessen, wurden von der Polzei sogar Einsatzfahrzeuge angehalten und die Beamtin darin überprüft.

    Meine Angst vor unseren Schutzbedürftigen wuchs gerade noch einmal! Das sind Zustände, die man nur aus Bürgerkriegen kennt.

    +++Und das zeigt, mit was für einer Bereitschaft zur Kriminalität die Polizisten bei den Asylanten rechnen!-

    Ständig waren Polizisten in Rangeleien und kleinere Schlägereien mit Asylanten verwickelt, die eine Verachtung gegenüber den Deutschen und ihrer Polizei erkennen ließen, dass selbst Polizisten untereinander die Meinung kundtaten, dass Deutschland am Ende ist…

    Innenminister Jäger war vor Ort, was ich so im Vorfeld gar nicht beachtete. Ich las kurz davon, hatte es dann aber wieder vergessen…

    Hier muss aber gesagt werden, dass Jäger schon vorher bei der Polizei eher als unfähigster Innenminister überhaupt verschrien ist…
    http://liebeisstleben.com/2017/01/02/die-wahrheit-ueber-die-koelner-silvesternacht-2016-die-aggressivitaet-unter-den-asylanten-war-erschreckend/

    (Anm.: Kenne den Blogger nicht, übernehme daher keine Haftung)

  31. 31

    Das spontane Ableben bestimmter weißhäutiger Zweibeiner ist RÄTSELHAFT! Begreift’s doch endlich!

    https://en.wikipedia.org/wiki/Dian_Fossey

  32. 32

    Eine Gesellschaft, die ihre Kinder wehrlos macht durch menopausierende,ausgemerg(/k)elte,veganische,grünrote, Birkenstockmonster mit fanatischem Heile-Welt-Blick und Kriminellen mit Boni (Migrant, kulturelle Besonderheiten)
    sozialpädagogisch begegnet, muß sich nicht wundern.
    Vgl. Der „Klassiker“, Mehmet !

    http://www.zeit.de/2013/41/mehmet-abschiebung-tuerkei-beckstein/seite-3

  33. 33

    @#15 Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. Januar 2017 18:08

    Ich erfinde mal eine neue Abkürzung:
    GrüNi/Grüni – grüner Nichtsnutz
    Plural: Grünis – grüne Nichtsnutze

    Für Grüne gibt es schon einige Abkürzungen:

    Grü(n)zi = grunzender Grün-Sozialist

    Grüfri = grün-fundamentalistisch-realitätsfremder Intensivschwätzer

    Grüpp = grüner pädophiler Päderast

    Grüped = grün, pervers, drogensüchtig

    Grük = grüner Kretin

    PS
    BadMa / MadMa = Bad / Mad Mama
    Mudda = Merkel, unsere Demokratie-Darstellerin / Merkel, unfassbar doof, dreist auch

  34. 34

    @#26 Meier
    Samstag, 7. Januar 2017 20:26

    Ich denke wir wissen nur die halbe Wahrheit von Silvester 2016.
    Wenn beim nächsten mal noch mehr Alis kommen wird die Polizei ein Problem haben. Das war nur ein Test.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/silvester-einsatz-interview-100.html
    Silvester 2017 in Köln mit noch mehr Beamten?

    Wagen Sie einen Ausblick: Wie wird Silvester 2017 aus polizeilicher Sicht?

    Thust: Ich finde es zwar deprimierend, dass ein Ereignis wie Silvester heute so intensiv „begleitet“ werden muss. Aber wir müssen uns wohl leider daran gewöhnen. In einem Jahr wird es einen Polizeieinsatz geben, der mindestens genau so aufwendig sein wird. Möglicherweise kommen wir bei der Analyse auch zu dem Schluss, dass die Kräfte diesmal nur gerade so ausgereicht haben. In diesem Fall müssten wir sogar noch eine Schippe drauflegen. Traurig aber wahr.

  35. 35

    Diese dauerhafte Bereitschaft der Polizei werden wir nicht ewig aufrechthalten können. Dafür fehlen einfach die notwendigen Leute und die Kosten die dabei entstehen sind einfach zu hoch. NRW z. B. ist doch sowieso schon Pleite.

    Dieses „Menschengeschenk“ wird für uns in jeder Beziehung richtig teuer werden.

    Da diese Individuen im nächsten Jahr auch noch hier sein werden, wird die Anzahl der Polizisten mit Sicherheit genauso hoch sein wie in diesem Jahr. Vieleicht wird sogar die Bundeswehr zum Einsatz kommen.

    Kirchenbesuche, Weihnachtsfeste, sonstige Veranstaltungen, alles nur noch mit Polizeischutz.

    Welch ein Wahnsinn!!!

  36. 36

    @ Meier #32

    Um den „Wahnsinn“ zu beenden, müssen die PO.litiker, Richter und Polizeiführer ENTMACHTET werden, die uns diese perverse „Willkommenskultur“ für den Abschaum der Welt „eingebrockt“ haben!

    Islam-Freund Diekmann wurde schon wegen „sexueller Belästigung“ vom Springer-Konzern gefeuert (soeben auch von Pi-News gemeldet). Das ist schon mal ein guter Anfang:

    Wann „feuert“ der Springer-Konzern die „Bundeskanzler“-Darstellerin Merkel?! Es müßten doch genug Dossiers über diese „Stasi-Matrone“ im Hosenanzug vorliegen, die ihr das Weiterregieren unmöglich machen könnten!

    Sie läßt tausende deutscher Frauen und Kinder, von der Jungfrau bis zur Oma, von den von ihr persönlich „eingeladenen“ Rapefugie-Gästen schwerstens mißhandeln, demütigen, vergewaltigen und ermorden wie seit dem Einfall der „Roten Armee“ 1945 nicht mehr geschehen. Sie ist quasi die „Nachfolgerin“ des bolschewistischen Mord- und Vergewaltigungs-Hetzers EHRENBURG, indem sie so etwas TATENLOS geschehen läßt, was in seiner VERROHUNG an die düstersten Zeiten des 2. Weltkriegs erinnert und verhöhnt dabei auch noch die Opfer, indem sie „Haß“ bei den Deutschen anprangern will, aber mit keiner Silbe die URSACHE nennt.

    Mit dem STURZ dieses Kanzler-Monsters würden sich die polizeilichen und Sicherheits-Probleme MIT EINEM SCHLAG entspannen, ein neuer Kanzler könnte die Grenzen schließen und zur rechtsstaatlichen Ordnung zurückkehren – es muß doch unter 60 Millionen Deutschen genug Leute geben, die das „faffen“ können, oder sind hier alle verrückt geworden, daß sie sich von kulturlosen Verbrechern auf der Nase herumtanzen lassen, die so oder so wieder verschwinden müssen, wenn wir zu einem normalen Leben zurückkehren wollen?

  37. 37

    http://www.bild.de/news/inland/diebstahl/geheimer-polizeibericht-ueber-klaubanden-44033728,var=a.bild.html

  38. 38

    PS: Sorry, BLÖD-Artikel schon 1 Jahr alt.

  39. 39

    Das Killer-Gen des Ur-Menschenaffen aus Afrika, war selten in manchen Individuen weil schon fast ausgestorben in Europa und war nur für Einzelfälle gut für Sensationen.
    http://www.vienna.at/die-schlimmsten-serien-killer-der-welt/5082800
    was nun aber mit eingeschleppten „Inzucht-Verhinderern“ aus südlich des Pigmentgürtels, dank W.Schäuble,
    nun erfolgreich überwunden scheint.
    Bisherirdge Massenmörder-Episode der europ. Geschichte, wn nun innerhalb eines Jahres spielend eingeholt.

  40. 40

    Die Deutschen sind diese Silvester überwiegen zuhause geblieben, denn die meisten wollten keine erneute ‚unheimliche Begenung der der islamischen Art‘ mit Merkels Gästen. Jetzt brüsten sich die Schreiberlinge der kontrollierten Systempresse.

    „‚Allahu Akbar‘ steht im Islam für ‚Gott ist groß‘. Diese Aussage ist im muslimischen Glauben so normal wie das ‚Amen‘ in der Kirche. Allerdings: Terroristen missbrauchen ‚Allahu Akbar‘-Rufe vor Anschlägen.“

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Fragen-und-Antworten-Wie-Medien-die-Silvesternacht-fuer-Hass-Aufbau-nutzen;art930,3187550

    Ah ja, so so, Herr Bandermann. So beschwichtigt man die (zurecht) verängstigte Bevölkerung.

  41. 41

    Hier die aktuellen Zahlen der „Neuankömmlinge“

    http://www.iom.int/news/mediterranean-migrant-arrivals-reach-358403-official-deaths-sea-4913

  42. 42

    Lügenpresse-Radar

    https://luegenpresse2.wordpress.com/

  43. 43

    In Wahrheit lachen doch die Asylanten alle über uns doofen Deutschen, was die Gutgläubigkeit anbelangt.
    An der Verrohung sind aber nicht nur die Invasoren schuld, sondern auch unsere volksverachtenden Politiker (Pack, Dunkeldeutschland, Dödel, Stinkefinger)
    Wer sein Volk beleidigt und ständig verars..t, braucht sich über negative Auswirkungen auf die Gesellschaft nicht zu wundern.

  44. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 8. Januar 2017 8:04
    44

    HEUTE Hochfest „DIE TAUFE JESU“
    [1. Sonntag nach Epiphanias*/Dreikönig(stag)]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Taufe_Jesu

    Mt 3,13 Zu dieser Zeit kam Jesus von Galiläa an den Jordan zu Johannes, um sich von ihm taufen zu lassen.
    Mt 3,14 Johannes aber wollte es nicht zulassen und sagte zu ihm: Ich müsste von dir getauft werden, und du kommst zu mir?
    Mt 3,15 Jesus antwortete ihm: Lass es nur zu! Denn nur so können wir die Gerechtigkeit (die Gott fordert) ganz erfüllen. Da gab Johannes nach.
    Mt 3,16 Kaum war Jesus getauft und aus dem Wasser gestiegen, da öffnete sich der Himmel, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube auf sich herabkommen.
    Mt 3,17 Und eine Stimme aus dem Himmel sprach: Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe.

    *ERSCHEINUNG DES HERRN, DREIKÖNIGSFEST
    https://de.wikipedia.org/wiki/Erscheinung_des_Herrn
    „Offenbarung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit“
    Die drei Weisen/Könige aus dem Morgenland brachten dem neuen König kostbare Geschenke u. erkennen ihn somit an:
    GOLD f. den König
    WEIHRAUCH f. den Wahren Gott
    MYRRHE f. den Schmerzensmann
    http://www.wallraf.museum/uploads/tx_imagecycle/Umbrisch_ChristusSchmerzensmann_WRM_0744__c__Rheinisches_Bildarchiv-rba_d023539.jpg

    ++++++++++++++++++++++++

    Hardcore-Atheisten, AntifaFa** oder Moslems:

    Bruchsal

    Was für ein Unmensch tut so etwas?

    Wer ist der Feuerteufel, der die Barock-Kirche St. Peter brennen sehen will?

    :::Schockierter Kommentar in den „Badischen Neuesten Nachrichten“ zur Brandstiftung an Bruchsaler Barockkirche St. Peter (Erzbistum Freiburg) – Feuer erlosch glücklicherweise wieder – Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt:::

    :::Die Barockkirche hat für Bruchsal eine besondere Bedeutung. Zum einen hat sie als einzige Kirche den zweiten Weltkrieg recht unbeschadet überstanden. Zum anderen ist die Kirche (Baubeginn 1740) ein Werk eines der größten süddeutschen Barock- und Rokokobaumeisters, Balthasar Neumann:::
    http://www.kath.net/news/58072

    +++++++++++++++++++++

    07 Januar 2017, 12:00
    Wien: Orthodoxe Christen feierten ‚Große Wasserweihe‘

    Metropolit Arsenios leitete Festgottesdienst in orthodoxer Dreifaltigkeitskatedrale und Wasserweihe-Liturgie am Donaukanal – Eisenstädter Bischof Zsifkovics nahm erneut an Feierlichkeiten teil…
    http://www.kath.net/news/58082

    ++++++++++++++++++++

    07 Januar 2017, 11:07
    Verbraucherschützer fordern vom Papst Schließung von McDonald’s

    WER NICHT WILL, BRAUCHT JA NICHT AUS DER

    PAPPE ZU FRESSEN! ICH Aß NOCH NIE BEI MD!

    VERMUTL. VERKAUFT MD HALAL-FRAß – SCHON VON DAHER

    ZU BOYKOTTIEREN

    Anstelle des Fast-Food-Restaurants soll nach dem Willen der Verbraucherschützer eine Armenküche der Caritas in das Ladenlokal einziehen. Das Verwaltungsgericht der Region Latium prüft derzeit ein Klage von Codacons gegen die Eröffnung der McDonald’s Filiale am Vatikan.

    TJA, HEUCHEL-SOZI FRANZ – KLUG IST DAS NICHT!

    Laut „La Repubblica“ soll der Vatikan für das 538 Quadratmeter große Ladenlokal monatlich 30.000 Euro Miete erhalten.
    http://www.kath.net/news/58081

    +++++++++++++++++++

    **AntifaFa = Antifaschistische Faschisten

  45. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 8. Januar 2017 8:48
    45

    CHRISTEN UNTER FROMMEN MOSLEMS

    07 Januar 2017, 09:00
    Zwei Jahre lang unter der Besatzung des IS

    (:::)

    Wien/Erbil (kath.net/KIN)
    Vor zwei Monaten floh Ismail*(Anm.: Name eines Christen/Assyrers? Seltsam!) mit seiner Mutter Jandark Behnam Mansour (55) aus der irakischen Stadt Mossul, nachdem die beiden dort zwei Jahre lang den Terror des IS überlebt hatten. Ismail und Jandark (Foto) leben jetzt in Erbil in der nordirakischen Autonomiezone Kurdistan:::

    Als wir weigerten, schlugen sie uns. Mein Sohn kam ins Gefängnis. Er war erst 14 Jahre alt.“:::

    Ismail: „An einem Tag wurde direkt vor meinen Augen ein Schiite erschossen. Die Terroristen sagten zu mir: ‚Wenn du nicht zum Islam übertrittst, erschießen wir Dich auch.‘ Also bin ich zum Islam konvertiert. Von da an verheimlichten wir, dass wir Christen sind.“

    Ismail wurde freigelassen und für seine Mutter und ihn begann eine wahre Odyssee:::

    „Wir bekamen vom IS ein Dokument, in dem stand, dass wir Muslime sind“, berichtet Ismail weiter.

    „Dadurch konnte ich mich in Mossul draußen auf den Straßen bewegen. Aber dort war man seines Lebens nicht sicher. Einmal wurde ich zusammengeschlagen, weil meine Hose zu lang war:::

    Plötzlich wurden wir von Männern in orangefarbenen Overalls überholt. Eine Gruppe von IS-Kindern trieb sie mit vorgehaltener Waffe vor sich her. Die Kinder erschossen die Männer voller Freude:::

    Da war eine Frau. Sie war an Händen und Füßen gefesselt. Die IS-Terroristen bildeten einen Kreis um sie. Wenn es ihr gelingen würde, aus dem Kreis auszubrechen, würde man sie leben lassen. Aber das war unmöglich, sie war ja gefesselt.

    Während ihre Angehörigen weinten und um Gnade flehten, bewarfen die Dschihadisten die Frau so lange mit Steinen, bis sie starb.“

    „Der IS steckte mich in ein Straflager. Ich musste meine Haare und meinen Bart wachsen lassen. Meine Mutter bekam ein langes Gewand, um sich zu verhüllen. Aber sie durfte nicht auf die Straße gehen.

    Die IS-Kämpfer wollten, dass ich heirate, damit ich einer von ihnen werde. Ich lehnte ab und sagte, dass ich zu jung bin. Das ließ sie unbeeindruckt, denn sogar dreizehnjährige Jungen waren verheiratet:::

    „Mein Sohn wurde vom IS gezwungen, den Islam zu praktizieren und ich wurde gefoltert, weil ich nichts über den Islam und den Koran wusste“, sagt seine Mutter Jandark.

    „Ja, ich schäme mich dafür, dass ich mich zum Islam bekennen musste“, sagt Ismail. „Die IS-Kämpfer haben mich beten lassen“, sagt Ismail. „Sie haben mir einen Gebetsteppich gegeben, auf dem ich zu Allah beten sollte.

    Männer wurden gezwungen, freitags in der Moschee zu beten. Jeder, der zur Zeit des Freitagsgebets draußen auf der Straße gefunden wurde, wurde zusammengeschlagen:::

    „Dann fanden die IS-Kämpfer meine Kette mit dem Kreuz, einem Zeichen, dass ich Christ bin. Die Dschihadisten schlugen mich und ich musste einen Monat lang den Koran studieren.

    Ich wurde jedes Mal geschlagen, wenn ich ihre Fragen nicht so beantworten konnte, wie sie es von mir verlangten und meine Mutter wurde mit langen Nadeln gestochen, weil sie den Koran nicht studiert hatte.“:::

    MEHR DAZU HIER:
    http://www.kath.net/news/58079

    ++++++++++++++++++++++++

    *Ismael, arab. u. türk. Ismail: Nach biblischer und islamischer Tradition gilt er als Stammvater der Araber.
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Abraham_(Stammvater)

    Ein Kath. Heiliger:
    Ismael, persischer Gesandter, Märtyrer in Chalcedon/Chalkedon** († 362)

    **antike Hafenstadt im kleinasiatischen Bithynien.

    +++In seiner frühen Geschichte teilte die Stadt das Schicksal von Byzanz, an dessen Kolonisierung die Einwohner von Chalkedon selbst mitwirkten.+++
    So wurde die Stadt wie Byzantion durch den persischen Feldherrn Otanes erobert…

    Bei Chalkedon, das mehrfach durch die Goten(Ostgermanen) geplündert wurde, fand 324 n. Chr. die entscheidende Schlacht Konstantins gegen Licinius statt…

    Im Jahr 451 fand in der Stadt das ökumenische Konzil…

    Die Türken nutzten die Stadt Jahrhunderte später als Steinbruch für den Ausbau Istanbuls…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chalkedon

  46. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 8. Januar 2017 10:29
    46

    😛 Aggressiv aussehender „Araber“ Ramadan Saado, ein Sadist? (Kleines Wortspiel, hihihi!)

    Kann ein islamischer Libanese mit so einer arabischen Brutalo-Fresse(engstehende schwarze Augen, Vollbart, abfälliger Mundausdruck, als wollte er gerade verächtlich ausspucken oder tat es gerade) und auch noch diesem Namen jemals Deutscher sein???

    Nein, auch wenn so mancher Biodeutsche (u. assimilierter Europäer) auch nicht mit durchschnittlicher Schönheit gesegnet ist!!!

    Wie auch immer, Ramadan Saado, 1993 geb. jault uns die Ohren voll: In Essen geboren, nicht einmal eine Aufenthaltserlaubnis u. er sei außerdem KURDE. Er sieht viele Jahre älter aus. Wie ein ergrauter orientalischer Mittvierziger, der sich den Bart schwarz färbte.

    Schulabschluß schaffte er nicht, auch keine weiteren Versuche…, immerhin lernte er dann doch noch Tankwart. Dann areitslos… den Job im Callcenter nahm er – „ungeduldig geworden“ oder nur faul? – nicht an.
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/warum-die-integration-von-jungen-libanesen-in-essen-so-schwierig-ist-id208784029.html
    Tja, die „krawallierenden“ Libanesen entpuppen sich als (türkische) Kurden, ergo die gleichen Verbrecher, wie Araber:

    Islamisches U-Boot, Ahmad Omeirat (Grüni = Grüner Nichtsnutz) ist der erste libanesisch-stämmige Ratsherr in Essen…

    Denn eigentlich geht es um das arabisch-sprechende Volk der Mhallamiye oder Mhallamiye-Kurden.

    Sie lebten lange im Südosten der heutigen Türkei. Weil sie nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zwangs-türkisiert werden sollten, flohen viele in den Libanon.
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/warum-die-libanesen-in-essen-eigentlich-kurden-sind-id208784761.html

    Wenn Kurden nur noch arabisch sprechen, dann sind es keine Kurden mehr, sondern Araber, basta!

    Sind (sunnitische, alevitische u. yezidische) Kurden jemals positiver aufgefallen, als andere Moslems? Nicht, daß ich wüßte! Alevitische Kurden haben mit primitivem Gegröle Sarrazin aus Kreuzberg verjagt, Alevitin Mely Kiyak spielt sich als Herrenmenschin, die der Selection frönt, auf; Bilkay Öney macht Türkeipolitik; Aleviten frönen der Inzucht u. Ehrenmorden usw., Yeziden frönen nicht nur ihrem Kastenwesen u. der Sklavenhaltung, sondern auch Ehrenmord, Blutrache u. Inzucht.

    Es gibt auch eine Saado-Hochzeitsserie von 2010 in Essen bei Youtube, minutenlanges Gedudle u. Knicksen(Tanz), nur Männer in Reihe, Frauen werden sofort mit schwarzen Balken unkenntlich gemacht!!!
    Wer nun heiratete, bekam ich nicht mit, da ich mir nicht alles antat u. auf „Folterung“ verzichtete.

  47. 47

    @ Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 8. Januar 2017 10:29
    45

    ? Aggressiv aussehender „Arab……..

    —————————-

    natürlich, …sind die kurden inzüchtige berg und wüstenbauern arabischer herkunft. eben kurdistan.

    von den ganzen „türken“ die hier im knast sitzen, sind etwa 80% kurden.

    die zahl liegt aber auch daran das man uns – nachdem in D schon wieder alles aufgebaut war – 1960 die von den türken ungeliebten arbeitslosen und nichtsnutzigen kurden angefangen hat zu schicken.
    Ich vermute das war eine absprache mit unserer millitärregierung USA damit sie im sinne der NATO in der türkei luftwaffenbasen aufbaun durften. Zeitlich passt das.

    heute versucht man uns durch den verdummer die kurden als tolle menschen zu verkaufen indem man sie liebevoll peschmerga nennt. dabei bedeutet peschmerga auch wieder so ein abschlachtmisst.
    …..“Die dem Tod ins Auge Sehenden“

    aber in tatsachenverdrehung und wortspielen ist unsere qualitätspresse ja klasse.
    terroristen heissen ja nun gefährder, und vermutlich bald „psychisch belastete neubürger“

  48. 48

    Link:
    Liste der von Ausländern in Deutschland getöteten Deutschen

    Auch zu finden auf: volksbetrug.net

  49. 49

    Für etliche Deutsche wird es langsam Zeit, auch zu verrohen, zumindest sprachlich. Das ist zwar längst der Fall, man denke an Merkel, Gabriel und Konsorten, aber es richtet sich gegen die Falschen. Eine angemessene Verrohung gegen dieses Politpack und gegen die anmaßenden Invasoren durch den Durchschnittsbürger ist überfällig.
    Auch mich hat man verroht, und das ist die unvermeidbare Antwort auf die Ursache.

  50. 50

    @ Onkel Dapte , #49

    Ich verstehe, was Sie meinen, und ich gebe Ihnen auch recht in der Sache.

    Für mich ist jedoch ein „sich-wehren-für-die-eigenen-Werte-und-die-Menschen-der-eigenen-Gemeinschaft“ mit ALLEN zur Verfügung stehenden Mitteln
    NICHT Ausdruck von Verrohung, sondern schlichte Notwendigkeit zum Schutz der obengenannten Werte/Güter/Menschen.

    Ich will damit sagen, dass wir dadurch NICHT unsere Menschlichkeit und unsere Würde verlieren oder gar unsere Werte verraten, sondern im Gegenteil diese Güter gerade dadurch pflegen und wertschätzen.

    Auch glaube ich nicht, dass Sie sich haben verrohen lassen oder allgemein zum Rohling geworden sind ..
    😉

  51. 51

    Einen Höhepunkt von seelisch-geistiger und auch noch kollektiver Verrohung stellt für mich die Tatsache dar, daß unsere Volksvertreterfritzen absolut keine Kenntnis von den Opfern des Weihnachtsanschlags nehmen wollen.

    Sie schweigen sie einfach tot.
    Jedenfalls soweit man das eben tun kann, im Rahmen all ihrer Möglichkeiten.

    Was eine Regierung angeht, so kann diese kaum mehr roher mit dem Wert und dem Leben der eigenen Bürger umgehen.
    Sicher hat diese Junta das schon ausreichend mit der überfallsartig inszenierten Invasion getan, dennoch ist es im Rahmen der offiziellen Zuständigkeiten in Horror, daß diese Junta aus Komplettirren sich nicht dazu herablassen will, von den Opfern eines der größten Terroranschläge der deutschen Nachkriegsgeschichte in angemessener Form Kenntnis zu nehmen.

    Ein bemerkenswerter PI-Artikel dazu:

    http://www.pi-news.net/2017/01/warum-die-opfer-des-islam-terrors-in-deutschland-kein-gesicht-bekommen-sollen/
    Warum die Opfer des Islam-Terrors in Deutschland kein Gesicht bekommen sollen

  52. 52

    @ eagle1 , #51

    Da gebe ich Ihnen völlig recht, dass ist eine krasse Verrohung, die bei der Classe politique leider nur allzu häufig zu konstatieren ist.

    Aber an diesem „Vorbild“ wollen (und sollten) wir uns ja nicht orientieren …

  53. 53

    Werner Klee 50

    Ja, natürlich stimmt, was Sie sagen, aber…
    Meine Frau und ich hatten zum Frühstück überlegt, wie sich das Islam-Problem in D oder F lösen läßt. Hollande hat es resignierend angesprochen: Bürgerkrieg oder das Land zweiteilen.
    Wir sind zu einer sehr bösen Erkenntnis gekommen. Die dritte Möglichkeit wird sich nicht umsetzen lassen, ohne dabei dagegen zu verstoßen, wie Sie es ausdrücken:
    „dass wir dadurch NICHT unsere Menschlichkeit und unsere Würde verlieren oder gar unsere Werte verraten“

    Das ist sehr brutal und pessimistisch, aber so ist Krieg immer.
    Soweit zu meiner Verrohung.
    Sie sollten sich aber auch darüber im Klaren sein, daß der Verzicht auf Unmenschlichkeit zum Ertragen und Dulden von Unmenschlichkeit nach der Abschaffung unserer Freiheit und unserer Werte durch den Islam führen wird, und zwar ganz zwangsläufig.
    Vor die Wahl gestellt, bin ich dann lieber Täter als Opfer.

    Ich versichere Ihnen, daß ich solche Gedanken erst seit wenigen Jahren habe. Mein Motto war immer: leben und leben lassen, das funktionierte 60 Jahre ganz gut. Jetzt nicht mehr.

  54. 54

    @ Onkel Dapte , #53

    Nochmals: es ist alles richtig, was Sie schreiben.
    Und ich bestätige Ihnen gerne, dass ich,
    „vor die Wahl gestellt,
    – entweder Unmenschlichkeit zu ertragen und Dulden von Unmenschlichkeit nach der Abschaffung unserer Freiheit zu dulden
    -oder uns und unsere Werte zu mit allen Mittel zu verteidigen“
    die gleiche Entscheidung für mich getroffen habe wie Sie für sich,
    ..
    allerdings OHNE mich deswegen nun als Täter zu fühlen, weil ich Recht, Gerechtigkeit, Menschenwürde und Ehre gerade deshalb auf meiner Seite weiss !

  55. 55

    Ich zitiere aus meinem Blog :

    Gesellschaftspolitische Visionen und Ist-Zustände

    Zürich und Berlin 2016/12/19 – es reicht

    Zürich und Berlin – es reicht jetzt endgültig mit dem ewigen Sich-Beschränken auf offizielles nachträgliches Bedauern von Seiten der Mitverantwortlichen, das weder die Ermordeten wieder zum Leben zurückbringt noch deren Hinterbliebene wirklich über den Verlust hinwegtröstet.
    Meine Forderungen zwecks Verhinderung von Terror-Anschlägen, wie sie seit bald 20 Jahren zur regelmässigen Normalität geworden sind und denen leider bereits viel zu viele unschuldige und wehrlose Menschen zum Opfer fielen (was mit geeigneten Massnahmen hätte verhindert werden können und von den mit dieser Aufgabe Beauftragten der staatlichen Rechtspflege hätte verhindert werden MÜSSEN) kann jetzt nur lauten:

    1. In der staatlichen Gesetzgebung ist der Status des UNmenschen einzuführen und zu definieren
    in dem Sinne, dass “ ein Lebewesen in unserem Staat, welches zwar die gleichen genetischen Strukturen hat wie die Menschen (homo sapiens), jedoch das elementarste vereinbarte Recht aller Menschen (Recht auf Schutz von Leben und physischer/mentaler Unversehrtheit) vorsätzlich verletzt oder dazu auffordert, als UNmenschen zu bezeichnen ist “.
    Hinweis: ( https://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer ) Wandlung zum Luzifer-Satan:
    In seiner Schrift De principiis Prooemium und in einer Homilie über das Buch XII verglich der christliche Gelehrte Origenes den Morgenstern Eosphoros-Luzifer erstmals mit dem Teufel/Satan. Im Kontext mit der im Christentum aufkommenden Engellehre vertrat Origenes die Ansicht, dass der ursprünglich mit Phaeton verwechselte Helal-Eosphoros-Luzifer, nachdem er sich Gott gleichzustellen versuchte, als himmlischer Geist in den Abgrund stürzte.
    UNmenschen sind als in den Abgrund gestürzte Menschen bzw. himmlische geistige Geschöpfe zu betrachten und werden als UNmenschen bezeichnet, weil sie nicht menschlich, sondern UNmenschlich handeln und denken.

    2. Wer UNmenschen schützt, unterstützt oder deren Bestrafung vereitelt, dem kann per obligatorischem Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und ersetzt werden durch den Status des Unmenschen.

    3. Wer Kinder zur Unmenschlichkeit verführt, dem kann per obligatorischem Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und ersetzt werden durch den Status des Unmenschen.
    Hinweis: Ein aktueller Grund liegt in der verwerflichen Praxis, Kinder mit elektronischen Spielen zum Trainieren einer Terroristen-Zukunft zu verführen, siehe dazu den Pressetext <>
    ( http://www.pressetext.com/news/20161220028 )

    4. Wer seine Freude über dass Ableben eines Menschen durch Unglück oder Verbrechen öffentlich zum Ausdruck bringt, verspielt damit seine Qualifikation als Mitglied der Menschlichen Gemeinschaft. Einer solchen Person kann per obligatorischem Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und ersetzt werden durch den Status des Unmenschen.

    5. UNmenschen haben keinerlei Rechte in einem Staat von Menschen
    Hinweis: (vergl. dazu den Status „vogelfrei“ im Mittelalter oder, in der heutigen Zeit, den Status des schützenswerten Tieres, welches nach einer Verletzung oder Tötung abgesprochen und ersetzt werden kann durch den Status des Kampf- oder Raubtieres, dessen Leben nicht durch das Tierschutzgesetz geschützt wird).

    6. Für Gerichtsurteile gemäss Art.2. bis 4. haben die Bürger des Landes ein obligatorisches Einspruchsrecht.
    Hinweis: damit soll einerseits Täter-schützende Kuscheljustiz verhindert werden. Andrerseits muss zwingend den Interessenvertretern der Opfer (nur diesen) ein freiwilliges Begnadigungsrecht im Sinne eines offiziellen Akts der Verzeihung gemäss der christlichen Lehre zugestanden werden.

    7. Im Falle eines Einspruchs ist der Fall durch eine andere gerichtliche Instanz von Grund auf neu zu verhandeln. (… entgegen der leider üblichen gerichtlichen Einspruch-Praxis, einen Einspruch nur aufgrund einer rein formalen Unkorrektheit zuzulassen.)
    Hinweis: Die oben vorgeschlagene rechtsstaatliche Massnahme ist ausdrücklich, nachvollziehbar und beweisbar
    KEINE FORM von RASSISMUS,
    denn alle Art. 1. bis 7. sind unabhängig von Ethnie, Herkunft oder Religion zwingend anzuwenden.

    Frage an Frau BK Merkel und Frau BR Sommaruga: haben Sie das alles richtig verstanden ?

  56. 56

    No,na..!
    Manche Flüchtlinge bauen zwar Mist; aber die „Flüchtlingskrise “ bereichert auch!
    Einige !
    So den Dixi-Klo-Konzern !
    Gugge ma !

    https://www.welt.de/wirtschaft/article160962423/Dixi-Klo-Konzern-erzielt-Rekordumsaetze-mit-Fluechtlingskrise.html

    Wie heißt es doch nochmal?

    Pecunia non olet

  57. 57

    Man will es so, man bekommt es so!

    Mit sofortiger Wirkung ist gewaltsames öffnen von Flaschen, Dosen, Gläsern usw. verboten.
    Gewalt jeder Art wird für Deutsche mit Freiheitsentzug bis zu 25 Jahren bestraft.

    Wir bekommen ein neues Volk, ihr sollt mal sehen.

  58. 58

    Aleppo wurde mit Hilfe der Russen von den Terroristen befreit, die Merkel, Erdogan und Obama unterstützen.

    Nun werden in Aleppo junge Männer zum Wiederaufbau benötigt.

    Also Frau Merkel und Herr Gabriel:
    Zeit für eine massive Rückführungsaktion der Syrer nach Syrien.

    Weshalb hört man nichts von solchen Plänen ?
    Weder von den Polit-Darstellern, noch von der Lügenpresse ?

    Oder wollt Ihr vielleicht deutsche Arbeitslose nach Aleppo schicken und ihnen das Arbeitslosengeld streichen, falls sie sich weigern ?

  59. 59

    @Robert Kaufmann #21

    Ihr Horror-Szenario wird sich wohl demnächst realisieren.
    Hoffentlich erfolgt dann nach dem Heulen und Zähneklappern das große Aufräumen.
    Bis dahin Parole: Der Prophet gilt nichts im Lande !

Kommentar abgeben