Merkels Märchenstunde: Laut neuestem „Armuts-und Reichtumsbericht“ ging es denn Deutschen noch nie so gut wie heute

.

Dreister Merkel-Bericht erinnert an entsprechende Berichte der untergehenden DDR

Der Kommentar meines Lesers „schwabenland-heimatland“ zu meinem gestrigen Artikel von Eva Herman („Frau Merkel: Was geht hier im Land vor, über das Sie mit uns nicht sprechen wollen?“) ist so zutreffend und informativ, dass er wert ist, als eigener Artikel gebracht zu werden.

Er behandelt den aktuellen „Armuts- und Reichtumsbericht“ der Bundesregierung, demzufolge es den Deutschen noch nie so gut wie heute gegangen sein soll.

Wer sich noch an die DDR erinnern kann, fühlt sich nicht zufällig frappant an die Regierungsberichte des Politbüros zu den jeweiligen Vier-Jahres-Plänen der sozialistischen DDR-Ökonomie erinnert. Laut denen ging es stetig nur bergauf. Am Ende – wir erinnern uns – war die DDR pleite und wurde aufgelöst.

Das freie Deutschland der Bonner Republik ist tot

Heute haben wir wieder eine sozialistische Regierung. Eine Ex-DDR-lerin und Ex-STASI-Agentin führt, zusammen mit einem ebenfalls in der DDR sozialisierten Bundespräsidenten, unser Land schnurstracks in den sozialistischen Abgrund.

Wie in der DDR sind die Medien auch hierzulande gleichgeschaltet – mit dem einen wichtigen Unterschied: In der DDR wurden sie zwangsweise gleichgeschaltet. Hier taten sie es freiwillig.

Dass es dazu kommen konnte, das darf niemals vergessen werden. Und das muss Konsequenzen haben für ein umfassendes neues Mediengesetz, welches nach der Überwindung der Merkel-Agonie zu erstellen ist.

Deutschland benötigt einen politischen Reset.
Und ein neues Mediengesetz

Artikel 18 Grundgesetz hat diesbezüglich vollkommen versagt. Niemand scheint ihn zu kennen, und falls ja, zeigt er sich als vollkommen wirkungslos.

Laut diesem Artikel würden jene Medien und Lehrinstitute, die ihre „Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), … (oder das Asylrecht (Artikel 16a)) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung“ mißbrauchen, diese Meinungsfreiheit verwirken.

Kein einziger der vielen Journalisten, mit denen ich gesprochen haben, und auch kein einziger Politiker wusste auch nur von der Existenz dieses Artikels, der, würde er ernst genommen, zu einem sofortigen Verbot der meisten Medien und Schließung der meisten sozialwissenschaftlichen Institute führen würde, die eh nur dazu dienen, linken Nachwuchs auszubrüten.

Michael Mannheimer, 10.1.2017

***

 

Vom Mannheimer-Blog Kommentator „schwabenland-heimatland“, 10.1.2017

Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung
Acht Punkte zeigen: Nie zuvor soll es den Deutschen so gut wie heute gegangen sein

So lange wir alle gleichzeitig des realen Chaos mit gefakten Medienschlachten zugedröhnt werden, dass es den Deutschen Mega Super gehen würde, ist ein Aufstand ziemlich unwahrscheinlich. Die politische Propaganda wirkt, leider, und die Angst vor einem Bürgerkrieg auch. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind wir überhaupt nicht darauf vorbereitet! Im Gegenteil.


Der „Focus Money“ schreibt heute, Zitat:

Armuts- und Reichtumsbericht. Acht Punkte zeigen: Nie zuvor ging es den Deutschen so gut wie heute.
Das Jobwunder kennt kein Ende, die Löhne klettern – und das Vermögen wird immer gerechter verteilt. Was sich wie ein schöner Traum anhört, ist in den vergangenen Jahren Wirklichkeit gewesen. Jedenfalls legt das der neue „Armuts- und Reichtumsbericht“ der Bundesregierung nahe.(..)

Die Fakten auf den mehr als 600 Seiten des Berichts, der der Zeitung in Auszügen vorlag, zeigen demnach, dass Deutschland „nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial durch ein hohes Maß an Stabilität gekennzeichnet ist“.(..)

8 Punkte:

1. Jobwunder kennt kein Ende
2. Löhne klettern um 30 Prozent
3. Privatvermögen wachsen deutlich
4. Schere zwischen Arm und Reich schließt sich
5. Mehr Chancengleichheit bei Studium und
Ausbildung
6. Mehr Rente trotz sinkenden Rentenniveaus
7. Immer mehr Platz zum Wohnen
8. Echte Armut geht zurück

So lange solche Märchen den deutschen Bürgern mit vermeintlich gesundem Menschenverstand als Wirklichkeit verkauft werden können- ist das Problem der Refugees, des Terrors, des Islam, Multikulti, Merkel und ihre Paladine scheinbar immer noch völlig unbedeutend und Nebensache.
Es gibt immer noch genügend politische Analphabeten, jung und alt, die niemals begreifen werden, was in Deutschland für ein falsches Spiel gespielt wird!

Der gleiche focus On startete jedoch gleichzeitig überraschend eine Online Umfrage. Headline:

„Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre – wen würden Sie wählen?“

nahezu 70 % die AFD !
CDU/CSU 9%
SPD 3%
Grüne 2%
FDP 7%
Linke 4%
AFD 69%

Deutschland wird nicht auf die Strasse gehen. Es wird so kommen wie in den USA – allen Meinungs-Umfragen und dem anderslautenden Geschwurbel der Medien zum trotz. Erst in der Bundestagswahl-2017-Wahlkabine wird mit dieser perfiden Politik abgerechnet werden. Ich hoffe.


Hinweis von Michael Mannheimer:

Michael Mannheimer-Website entwickelt sich zu einem Kommentatoren-Blog

Die Qualität meines Blogs hat sich laut zahlreicher Zuschriften, die ich in den letzten Monaten erhalten habe, nicht nur gehalten, sondern ist nach übereinstimmenden Reaktionen sogar – besonders im Kommentarbereich – deutlich gestiegen.

Dafür danke ich meinen Spitzenkommentatoren, die in ihren Texten weit über das übliche Kommentar-Niveau hinausgehen.

Kommentare sind so wichtig wie der Hauptartikel, besonders dann, wenn sie diesen inhaltlich und gedanklich vertiefen. Dann entsteht das, was ich  einen Kommentatoren-Blog bezeichne: Eine fruchtbare Symbiose von Hauptautoren und Lesern. Dieser Blog entwickelt sich dank der hohen Qualität vieler Kommentarbeiträge zum einem solchen Kommentatoren-Blog.

Den Gegensatz dazu bilden sog. Autoren-Blogs im Stil etwa der ausgezeichneten Website „JournalistenWatch“ von Thomas Böhm, der seinen Blog untertitelt mit dem Zusatz „Autoren für Deutschland“ oder der Website „conservo“ des Starautors Peter Helmes  

Hier schreiben nur Autoren, meist Profis aus der oppositionellen Medienbranche oder aus Politik  und Sozialwissenschaften. Kommentare findet man dort wenige oder gar keine. 

Es würde mich interessieren, wie meine Leser zu diesen beiden Blog-Typen stehen. 

Tags »

52 Kommentare

  1. 1

    Wie gut es uns geht sieht man allerorts an den leergekauften Geschäften in den Städten. Der „Das Pack“ behauptet etwas von Pleite. Niemals; es ist so viel Kaufkraft da das nicht genug produziert werden kann um die Geschäfte wieder aufzufüllen! Man hat es uns nur nicht richtig erklärt! Daher muß auch das Internet zensiert werden, damit diese Falschnmeldungen von Verarmung durch Geldmangel aufhören!

  2. 2

    Es ist sicherlich richtig, immer einmal wieder an das Grundgesetz zu erinnern, da man sich viel zu selten daran erinnert fühlt.
    Allerdings muss man den letzten Satz des $ 18 dick unterstreichen, der da lautet:
    „Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.“
    Angesichts regelmäßig höchst zweifelhafter Urteile dieser Institution fragt man sich allerdings oftmals, ob die dort versammelten Herrschaften wirklich das GG kennen und auch durchsetzen wollen.

  3. 3

    „JouWatch“ und „conservo“ sind für mich nach „Acta diurna“ (Klonovsky) absolute Pflichtlektüre jeden Morgen. Daneben gibt es noch eine ganz große Palette anderer hervorragender Blogs, von der „Achse“ über Susanne Kablitz und geolitico bis hin zu Vera Lengsfeld. Und natürlich gehört Ihr Blog auch dazu!

  4. 4

    bericht:
    Unterschied: In der DDR wurden sie zwangsweise gleichgeschaltet. Hier taten sie es freiwillig
    ————-
    die werden hier auch alle unter druck gesetzt. der eine so der andere so. beispiel dieter nuhr, der vom muselpöbler zum freund mutiert ist/wollen müsste.

    bericht:
    Artikel 18 Grundgesetz hat diesbezüglich vollkommen versagt. Niemand scheint ihn zu kennen, und falls ja, zeigt er sich als vollkommen wirkungslos
    ————
    mag ja so sein. nur gibt es keine institution die das auch durchsetzt. auch verfassungsrichter haben einen arbeitgeber, und das ist nunmal….genau!

  5. 5

    Dieser focus-locus-Wahltrend wäre ein echter Knüller…
    Fast 9 Monate Wahlkampf erwartet uns und Lügen von den etalierten Parteien aller Farben. ich hoffe Putin mischt sich ein.

  6. 6

    8 Punkte:

    Also schauen wir uns das halt mal genauer an…
    vielleicht ist es ganz interessant, denn SIE hat ja die Angewohnheit, IHRE Pläne ganz offen und unverblümt allerdings etwas chiffriert hinauszuposaunen. Man braucht aber kein XKeyscore, um SIE zu decodieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/XKeyscore

    __________________________________

    1. Jobwunder kennt kein Ende
    2. Löhne klettern um 30 Prozent
    3. Privatvermögen wachsen deutlich
    4. Schere zwischen Arm und Reich schließt sich
    5. Mehr Chancengleichheit bei Studium und
    Ausbildung
    6. Mehr Rente trotz sinkenden Rentenniveaus
    7. Immer mehr Platz zum Wohnen
    8. Echte Armut geht zurück

    zu 1.
    SIE spricht von IHREM Wunderkonjunkturprogramm, das SIE vollständig planwirtschaftlich organisiert von unser aller Steuergeldern finanziert. Unsere Kinder bezalen mit 1 Billion (!) mehr Staatsverschuldung.
    Klar, die Asylindustrie kann sich in Jobs aalen.

    Fehler: Es wird ein baldiges Ende kennen, dieses Jobwunder von IHRO Gnaden und unserem Steuergeld und dann kommt das blaue Wunder mit dem Tal der Tränen

    zu 2.
    Löhne klettern bis zu 30% in der Dixiklovermietungsbranche.
    Asylindustrie, Vermieter, die mit unseren Steuern ihre Wuchermieten für 2 Millionen Illegale finanzieren lassen, und dann hat SIE ja noch die Vergleichsgruppe – die Zugewanderten, die in IHREN Augen ja schon welche von UNS sind, und im Vergleich mit deren vorherigen Einkommen ist da einen 10040% Zuwachsrate an Realeinkommen zu verzeichnen. Statistisch mit eingerechnet ergibt das vermutlich 30% für die Gesamtbevölkerung aller einkommensfähigen Gruppen gerechnet.

    zu 3.
    Ja, meins zwar nicht, aber das der Futschies auf jeden Fall.
    Und das der Asylhochverräterschmarotzerindustrie auch.
    Da zuvor massive Arbeitslosigkeit normal war, kann so ein kurzfristiger Boom auch statistisch zu erhöhtem Privatvermögen führen. Klar, die Asyl-Bosse zweigen sich ihren Teil ab und deren Privatvermögen steigt rasant ins Unermeßliche

    zu 4.
    Schere schließt sich insofern, daß der Mittelstand noch mehr verarmt, daher gibts da zwischen 0 und 1,5 eine weniger große Schere als noch im Jahr davor, wo der Mittelstand noch etwas mehr hatte.
    0 war vorher schon 0.
    Alles ist relativ, sagt Einstein.
    SIE läßt die Riesenvermögen der Milliardäre einfach weg, weil diese bleiben ja weitgehend stabil. Die große Umverteilung ist weitgehend abgeschlossen.
    Der Sparer wurde zwar gerade enteignet, aber das merkt er noch nicht. Banken und Sparkassen verlagen jetzt bis zu 12 € monatliche Kontoführungsgebühren, was in einem Jahr ca. 140,- € bedeutet.
    Im Vergleich zu bisher ca. 50,- € per anno zeigt dies, daß eine Verdreifachung der Gebührenbelastung die Steuern indirekt noch mehr als ohnehin heraufsetzt.

    zu 5.
    Chancengleichheit bei Ausbildung und Studium..
    nicht für Deutsche Kinder.
    Die Chancen verbessern sich bei der Herabsenkung der Bildungsstandards zugunsten der Migrantenkinder nur für diese Klientel. Und für Futschie-Pseudostudenten natürlich.
    Der normaldeutsche Schüler am Gymnasium wird härter denn je gesiebt und moralisch degradiert.

    Die Studienplatzchancen sind in unerreichbare Fernen gerückt.
    Viele deutsche Familien sind deshalb inzwischen ganz ausgewandert, weil sie ihren Kindern eine Zukunft bieten wollen.
    Die zukunftslosen Eingewanderten reiben sich die Hände.
    Für diese ist es eine Chance ohne Gleichen, von der sie nie zu träumen wagten.

    Wieder: Alles ist relativ – Einstein
    Umvolkung vertauscht die Parameter gegensätzlich proportional.

    zu 6.
    Das ist mir zu hoch. Für Paradoxa bin ich nicht geeignet.
    Da fällt mir nichts dazu ein. Es gibt möglicherweise Begnadetere hier im Blog, die dazu etwas Passendes erklären könnten.
    Ist mir einfach zu hoch.

    Fakt: Die bettelden und mülldurchwühlenden Rentner wurden tatsächlich weniger gesichtet. Vielleicht hat man denen endlich mal geholfen, ihre Sozialhilfeaufstockungsanträge einzureichen, damit sie das Straßenbild vor den Wahlen nicht weiter mit trauriger Realität verzieren.
    Ich hatte Reiter ein Ultimatum geschickt. Und auch Seehofer.
    Und sSnstigen von Rang, daß ich diese müllsammelnden Rentner NIE wieder auf der Straße sehen will, daß es deren vorderste Aufgabe als Politiker sei, dafür zu sorgen, daß diese Menschen umgehend und nachhaltig menschenwürdig versorgt werden.
    Obs was geholfen hat, weiß ich nicht.

    zu 7.
    Realtiv gesehen haben die Futschies Platz zum Wohnen erhalten.
    Also immer mehr. Ok, scheint zu stimmen.
    Es wurde auf meine Steuerkosten gebaut wie bekloppt.
    Und zwar ohne Rücksicht auf Verluste, um das umgevolkte Neuvolk hier anzusiedeln und einzuquartieren.
    So gesehen gibt es mehr Wohnungen netto als vor 2 Jahren.
    OK. wieder Einstein und noch Götz von Berlichingen dazu.

    zu 8.
    SIE ist Spitzenreiterin in Spott und Hohn.
    Echte Armut geht zurück stimmt natürlich für IHRE Neubürger.
    Insofern, Bingo! 🙂

  7. 7

    Das Problem ist, dass die meisten Leute nicht über ihren Tellerrand hinaus blicken können.
    Selbstverständlich redet Merkel in Deutschland alles schön, weil sie ja wieder an die Macht will.
    Die Gehälter der Kassenchefs sind in 8 Jahren bis zu 80% gestiegen, EX-VW-Manager Martin Winterkonrn erhält pro Tag 3.100,– Euro Rente.
    Solche Auswüchse heben freilich die Durchschnittsstatistik. Fakt ist, dass die Reichen in Deutschland immer reicher und die Armen immer ärmer werden. Da kann Merkel noch so viel lügen.

  8. 8

    Ein Kirchenheuchler hetzt wieder gegen die AfD.
    Eine deutsche Leitkultur wäre eine Pervertierung des Glaubens http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rheinische-kirche-grenzt-sich-von-afd-ab-14611449.html
    Wie kann man als echter Christ diesem satanistischen Verein noch beiwohnen.

  9. 9

    Merkels einschließlich ihrem willfährigen etablierten Parteiengefolge – Dt.Wohlstandslüge,
    Verdrehung der Tatsachen,8 Millionen Geringver -diener, zunehmende Obdachlosigkeit, allgemeine u. steigende Altersarmut, Wohnungsnot u. unbezalbare Wohnungen i. Stadtnähe, verschärft durch Flüchtlings-Flutungen ohne Ende ! Ihre „So gut-Ansage“ trifft für alle Politiker zu, diese legen ihre Diäten u. Wohltaten, reichlich bemessen, selbst fest !

  10. 10

    Nur blöd für die Lügenmärchenmacher, dass der Winter da ist auch in der BRD und es die Eiseskälte nicht nur die vielen deutschen Menschen ohne Obdach blosslegt sondern auch ihre Lügenmärchen made ala Merkel-Pack.
    Wenn es uns gut ging, dann bräuchten wir über Obdachlose in BRD auch das nicht zu lesen
    http://www.hamburg.de/obdachlosigkeit/789920/winternotprogramm/
    https://www.betterplace.org/de/projects/49121-kaltehilfe-fur-obdachlose-von-unter-druck-i-quartal-2017/newsroom
    und irgendwann wird uns das Lügenmärchen aufgetischt, dass es den Menschen in Europa noch nie so gut ging wie heute. Der Kältetod ist auch über viele Obdachlose in Europa hereingebrochen.
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/fluechtlinge-und-obdachlose-erfrieren-in-europa-14608700.html

  11. 11

    Wenn der DEUTSCHE MITTELSTAND von heute auf morgen die Rente einreichen würde… DANN WÄRE DER ARSCH AB FRAU MERKEL. Dieser MITTELSTAND arbeitet sich nämlich den ARSCH für dieses LAND AB. FRAU MERKEL. SIE haben überhaupt keine AHNUNG, mit welchen LASTEN dieser MITTELSTAND am TAG zu KÄMPFEN hat. FRAU MERKEL. Ich gebe mal einen guten Tipp: SCHAUEN SIE MAL UNTER IHRE SITZMÖBEL… OHNE DIESE HERSTELLER (Mittelstand )SÄSSEN SIE AUF DEN ARSCH…

    OHNE die Sicherheitseinrichtungen an Türen und Fenster… Ohne Türen und Fenster… OHNE GLAS UND GEBÄUDETECHNIK… USW. usw. Merken Sie etwas? Genau alles Firmen die hier in Deutschland einen Betrieb haben. ABER DIESEN LEUTEN WIRD JEDEN TAG VORGELOGEN WIR SCHAFFEN DAS. Was?Schaffen Wir? Unseren Mittelstand langsam aber SICHER zu zerstören? Durch vollig planlose Politik? Werden SIE vernünftig. Nehmen Sie ENDLICH IHRE PERRÜCKE UND lassen endlich DIESES ALTE WEST LAND IN RUHE. WIR BRAUCHTEN SIE NICHT MIT IHREN OST ANSICHTEN. Gehen SIE nach Chile…

  12. 12

    @ eagle1 #5

    Danke für die Hervorragende „Aufschlüsselung“ dieser sozialistischen MOGELPACKUNG – man könnte auch sagen: Sozialismus hat das Volk noch immer betrogen und verarmt – nur die Bonzen und die von ihnen bevorzugten „Klassen“ (heute: die „Rapefudschies“, die uns Deutsche „ersetzen“ sollen) PROFITIEREN davon.

    Das Ganze funktioniert aber nur durch eine fundamentale „Aushebelung“ des RECHTSSTAATS! Nachdem immer mehr Bürger begreifen, daß hier alles nicht „mit RECHTEN Dingen“ zugeht, RECHT fortgesetzt ausgerechnet von denen gebrochen wird, die zu seinen Hütern eingesetzt sind, die GEWALT der RECHTSWIDRIG importierten Gewalttäter explodiert, – ausgerechnet jetzt kommt diese reGIERende Verbrecher-Bande mit der „Masche“:

    „Uns geht’s ja allen bestens“ oder:

    „Die Flüchtlinge nehmen uns ja nichts weg“ (Inzucht-Schäuble)!

    Natürlich „nehmen sie uns was weg“ – nämlich: ALLES! Unseren (Rechts-)STAAT! Den wir mit Disziplin und Arbeitskraft aufgebaut haben und den die ReGIERungs-Verbrecher jetzt MIT HILFE dieser eingeschleusten Menschenmassen aus Afrika und Asien VERNICHTEN wollen, damit eine neue „EU-Bevölkerung“ entsteht, die dann von der Brüsseler BÜROKRATIE aus „sozialistisch“ reGIERt werden soll (neue „EUdSSR“).

    Wenn aber der STAAT vernichtet ist, sind die ganzen acht Punkte nur noch LEERE VERSPRECHUNGEN!

    Trumps Chefstratege Stephen K. Bannon fordert daher die Wiedereinführung des PRIORITÄTSPRINZIPS zur Wiederherstellung des (Rechts-)STAATS, den sich linke Lumpen und globalistische Finanzhaie „unter den Nagel“ gerissen haben:

    WIR waren „zuerst“ da – das gilt sowohl für das private Eigenheim als auch bezüglich des Staatsgebiets:

    „Damit das Recht herrsche, nicht die Gewalt! Wer die Grenze zu einem fremden Staat illegal überschreitet, deren sämtlicher Boden vermessen und rechtlich zugeordnet und dessen sämtliche Einrichtungen von Geld errichtet worden sind, das STAATSBÜRGER und LEGAL dort lebende Ausländer erwirtschaftet haben, ist von dieser ersten Grenzübertretung an ein GEWALTTÄTER. Politiker, die dem Vorschub leisten, leisten BEIHILFE zu diesen GEWALTTATEN bzw. sind angesichts der ihnen zuzuschreiben Tatherrschaft selbst GEWALTTÄTER.“

    https://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2017/2017_02_09_dav_aktuelles_freie-welt.html

    Zur Wiederherstellung des Rechtsstaats gehört auch die Anwendung des § 18 GG – und es wird so kommen, wenn Trump die „Merkel-Soros-EU“ ZERSCHLASGEN hat: dann werden alle linken Dschurnutten der Merkel-Diktatur, die jetzt gegen Trump und Putin hetzen, angeklagt und aus dem Verkehr gezogen werden.

  13. 13

    Frau Merkel spricht von sich und ihren hirnlosen Gesinnungsgenossen.

  14. 14

    Die „Neubürger“ nehmen uns tatsächlich nichts weg – es wird ihnen gegeben. Die Geber müssen zuerst gestoppt werden!

  15. 15

    @ Alter Sack 8#

    Danke für die Blumen 🙂

    Ihr Wort….
    „Zur Wiederherstellung des Rechtsstaats gehört auch die Anwendung des § 18 GG – und es wird so kommen, wenn Trump die „Merkel-Soros-EU“ ZERSCHLASGEN hat: dann werden alle linken Dschurnutten der Merkel-Diktatur, die jetzt gegen Trump und Putin hetzen, angeklagt und aus dem Verkehr gezogen werden.“
    …. in Gottes Ohr!

  16. 16

    Angela Merkel
    Stammend aus einem radikalkommunistischen Haushalt, sozialisiert in einer Diktatur, vorgesehen für eine Karriere in der SED, Stalinistin, nutzbringende Ehen mit einem Physiker (Diplomarbeit) und einem Chemiker (Dissertation), letztere von äußerst fragwürdiger Qualität, und dann kam die Wende. Inhaltlich nahestehend den radikalen Grünen, Beitritt zur CDU, gefördert, obwohl nicht mit Gabel und Messer umgehen könnend, viel zu lange unterschätzt, Kanzlerin und neue Despotin nach Hitlers und Stalins Vorbild. Erfüllt von satanischem Haß auf Deutschland (Fahnenaffäre) und Deutsche (die hier schon lange Lebenden), völlig charakterlos und amoralisch, schaltet ein komplettes Parlament aus und arbeitet an der Niederschlagung und Kriminalisierung freier Meinungsäußerung. Dazu eine lobhudelnde Presse, die eine immer groteskere Scheinwelt entwirft.

    Soweit ein kurzer Überblick.

    Berlin: Attentat am 19.12.2016

    Keine Bilder von Opfern, keine Trauerfeiern, nur Lippenbekenntnisse.
    Langsam schlagen die Wellen, fast nur im Internet, höher. Es gipfelt in der Frage, warum die Deutschen die Pariser Opfer bedauern, aber nicht die in Berlin.
    Jetzt, 21 Tage, genau drei Wochen später, hat die Despotin erkannt: Das könnte IHR schaden. Also soll es eine Trauerfeier geben und eine Gedenkminute im Bundestag.

    Welchen Schluß ziehen wir daraus? Die Despotin ist kalt wie ein Fisch, grausam, zu jeder Tat fähig, völlig empathielos, ein satanisches Werkzeug.
    Wessen Werkzeug?

  17. 17

    Blogs ohne Kommentarmöglichkeit sind für mich nicht interessant, weil gerade die Kommentare ein breites Meinungs-und Wissensspektrum bilden. Die Meinung meiner Mitmenschen finde ich immer lesenswert und sie beleuchtet auch jeden Artikel von anderer Seite.

  18. 18

    Es würde mich interessieren, wie meine Leser zu diesen beiden Blog-Typen stehen.

    I.d.R. sind Kommentaren nicht weniger (oder sogar mehr) interessant als Artikel und auf jeden Fall vielfältiger – das betrifft vor allem die Blogs der großen Zeitungen.
    Viele schauen deshalb Artikel nur ganz kurz durch und lesen vor allem Kommentare.

    Das hat z.B. pi-news erkannt. Die schreiben meistens nur kurze Artikel (eine Nachricht) und lassen die Kommentatoren austoben.
    Was bei PI ganz schlecht ist: JavaScript-Pflicht (ähnlich wie bei BLÖD) und Moderationssoftware, die Kommentatoren drangsaliert.
    Hier gibt es so etwas nicht (Gott sei Dank!).

  19. 19

    @ Caipiranya 9#

    Naja, das ist relativ. Manche nehmen schon…

    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1_rNT3k2ZXB-f9z-2nSFMIBQKXCs&hl=en_US&ll=51.20314349874558%2C6.233637649121192&z=5

  20. 20

    @ Hirn-Reiniger 18#

    item 🙂

  21. 21

    @ Onkel Dapte 16#

    Chapeau!
    Hervorragende Zusammenfassung.

  22. 22

    „Armutsbericht“ ist die reinste Regierungspropaganda fürs Wahljahr und soll nicht ernst genommen werden.

    Es ist zum Teil sogar der Lügenpresse zu dreist:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/armutsbericht-bundesregierung-entschaerfung-andrea-nahles
    Soziale Ungleichheit: Regierung soll heikle Passagen aus Armutsbericht entfernt haben

    Die bunte Propaganda ist noch schlimmer als Goebbelssche – die letzte hat zumindest die Realität im Großen und Ganzen erkannt (und mit Durchhalteparolen begegnet).
    Die bunte Propaganda blendet die Realität zum großen Teil aus, Durchhalteparolen gibt es trotzdem.

    Am schlimmsten ist, dass selbst die Entscheider an den propagandistischen Schwachsinn glauben (weil es den Degeneraten so gut passt) und laufen wie eine blinde Herde in den Abgrund.

    Wie in der DDR sind die Medien auch hierzulande gleichgeschaltet – mit dem einen wichtigen Unterschied: In der DDR wurden sie zwangsweise gleichgeschaltet. Hier taten sie es freiwillig.

    Ich bezweifle, dass es freiwillig ist.
    Sicher gibt es unter Schreiblingen einige überzeugte bunte Globalisten, die meisten tun es aber, weil sie ihr tägliches Brot verdienen müssen (ökonomischer Zwang).
    Das sind reine Opportunisten, die sofort eine 180 Grad Wende vollziehen werden, wenn die Zeit kommt (und das ist gut so). Auch in der DDR war es nicht anders.

    Heute haben wir wieder eine sozialistische Regierung.

    Tja, schön wär’s,
    denn eine sozialistische Regierung hätte die Grenze dicht gemacht, wie es sich in einem sozialistischen Land gehört.
    Ansonsten: dass der Wirtschaftslobbyist (wie er im Buche steht) Siggi-Pack Sozialist sei – das ist ein gelungener Witz.

  23. 23

    @#16 Onkel Dapte
    Dienstag, 10. Januar 2017 13:23

    Angela Merkel…
    Stalinistin…
    nach Hitlers und Stalins Vorbild…

    Merkel wurde in der spät-sozialistischen Zeit sozialisiert.
    Sie ist also der Form nach EINE SPÄT-SOZIALISTISCHE APPARATSCHEKERIN (aber keine Stalinistin), was man z.B. bei ihren Auftriten sieht.

    Inhaltlich nahestehend den radikalen Grünen…
    Wessen Werkzeug?

    Inhaltlich ist Merkel gar nichts – völlig prinzipienlos und ahnungslos.
    Deshalb ist sie ein Spielball der Lobbys – daher ihre berühmte Wendigkeit.

    Sie ist EINE REINE OPPORTUNISTIN und dient den aktuellen Herrschern, im Moment sind es KAPITALISTISCHE GLOBALISTEN.

    Im Prinzip könnte sie wieder 180 Grad Wende machen und kapitalistischen Isolationisten / Traditionalisten („Trumpisten“) dienen, die Alte ist aber derart verblödet und verbrannt, dass sie niemand mehr (außer Obama) haben will – selbst Soros ist sie zu doof geworden.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/29/soros-angela-merkel-hat-zerfall-der-eu-ausgeloest/

  24. 24

    Die programmatischen Grundlagen des Chefstrategen von Trump, STEPHEN BANNON
    (Breitbart Chef, http://www.breitbart.com)

    https://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2017/2017_02_09_dav_aktuelles_freie-welt.html
    Die Zukunft der freien Welt:
    Donald Trump, Stephen Bannon und der „ökonomische Nationalismus“

  25. 25

    Aus nur mir zugänglichen, geheimen Quellen, ist Folgendes zu berichten.
    Mißverständnis oder Terrorakt?

    In einer kleinen türkischen Gemeinde in Dtl. ( Ort bleibt geheim ) verbreitete sich während des Freitagsgebetes in der bescheidenen Al-Fatih Moschee ein übler Geruch.
    Da, lt.einer arab. Habilitationsschrift, ein einem Rechtgläubigen unwillentlich entfahrener Darmwind bei der Gebetsausübung das gesamte Gebet unwirksam macht, stellte der Imam nach einer eingehenden Untersuchung die Unschuld der anwesenden Rechtgläubigen fest.
    Die in der Moschee Anwesenden gingen nach draußen, um frische Luft zu atmen. Dort mußten sie erfahren, dass der üble Geruch von dem Landwirt Alfons Dingerle verursacht wurde, der in ca. 5 km Entfernung sein Land düngte.
    Die Empörung der Gläubigen steigerte sich noch, als besagter A.D. mit geleertem Jauchewagen an der Moschee vorbeifuhr und , so lt. Zeugen, mit dem ausgestreckten rechten Arm höhnisch “ Gülle, gülle “ schrie.
    Der Imam ermittelte mittels seines elektronischen Hallal/Harram-Messgerätes aus den hinterlassenen Tropf-und Fahrspuren auf der von A.D. befahrenen Strasse, dass es sich um Harram-Schweinegülle handle und seine Gemeinde dies als offenen Affront ansehe, zudem als Diffamierung und Demütigung aller deutschen Muslime.
    Der vom Staatsschutz sofort in Gewahrsam genommene Landwirt Alfons Dingerle versucht allerdings, die Sachlage anders darzustellen. Er habe, so führte er bei einem Verhör aus, den ersten Urlaub seines Lebens in der Türkei gemacht und dort viele nette Einheimische kennengelernt. Die Verabschiedung „Güle,güle“ habe sich ihm eingeprägt und damit wollte er nur einen freundlichen Gruß entbieten.
    Bleiben Sie dran ! Ich berichte weiter, falls meine Quelle nicht versiegt !

  26. 26

    DER BUNTE STAAT BRAUCHT GELD FÜR INVASOREN:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neuer-rekordwert-steuerliche-belastung-steigt-unter-merkel-erheblich-an-a2020055.html
    Neuer Rekordwert: Steuerliche Belastung steigt unter Merkel erheblich an

    Wenn die Steuerquote heute so wäre wie im Jahr 2004, könnten Bürger und Betriebe etwa 90 Milliarden Euro mehr von dem behalten, was sie erwirtschaften. Doch leider sieht die Realität anders aus, denn die steuerliche Belastung der deutschen Bürger wächst unter Angela Merkel im Kanzleramt erheblich.

    Wie die „FAZ“ berichtet, steigen die Steuereinnahmen in Deutschland auf nie gesehene Höhen seit der Wiedervereinigung. Der Staat beansprucht bezogen auf die gesamtwirtschaftliche Leistung demnach mehr von dem, was in einem Jahr erwirtschaftet wird.

  27. 27

    Hirn-Reiniger 23

    Ich bleibe bei der Vermutung, daß M. eine Stalinistin ist.
    Begründung: Vor etwa 8, 9 Jahren, als die HAZ noch halbwegs verläßlich berichtete, stand dort ein Artikel, in dem geschildert wurde, wie M. im Urlaub eine 1000-seitige Stalinbiographie liest.

    Nun frage ich Sie: Wer tut so etwas, warum Frau M., und welchen Schluß kann man daraus ziehen?

  28. 28

    @#27 Onkel Dapte
    Dienstag, 10. Januar 2017 17:07

    Hirn-Reiniger 23
    Ich bleibe bei der Vermutung, daß M. eine Stalinistin ist.
    Begründung: Vor etwa 8, 9 Jahren, als die HAZ noch halbwegs verläßlich berichtete, stand dort ein Artikel, in dem geschildert wurde, wie M. im Urlaub eine 1000-seitige Stalinbiographie liest.

    Nun frage ich Sie: Wer tut so etwas, warum Frau M., und welchen Schluß kann man daraus ziehen?

    Wer tut so etwas?
    – Ganz unterschiedliche Leute aus verschiedenen Gründen (Forschung, Neugier, Interesse für Geschichte, Unterhaltung usw.). Ich habe z.B. aus Interesse für Geschichte / Unterhaltung gelesen.

    Warum Frau M.?
    – Weiß man nicht. Vielleicht Neugier. Möglicherweise wollte sie von ihm etwas lernen.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass sie Stalinistin ist.

    Welchen Schluss kann man daraus ziehen? – Gar keinen.
    Merkel könnte man Stalinistin nennen, wenn sie wie Stalinistin handeln würde, z.B. ihre politische Konkurrenz physisch eliminiert hätte.
    Und statt blasse Idiotismen im spät-sozialistischen Stil abzusondern, flammende / hysterische Reden halten würde.

  29. 29

    HOFFNUNG
    Nach der Inauguration Trumps am 20. Januar
    kommt am 21. Januar „Rechte Internationale“ zusammen:

    http://www.pi-news.net/2017/01/geert-wilders-marine-le-pen-matteo-salvini-und-harald-vilimsky-kommen-zur-afd-nach-koblenz/
    Seit Montagabend ist es nach einer Twitter-Nachricht von AfD-Chefin Frauke Petry offiziell: Am Samstag, den 21. Januar, findet unter dem Titel „Freiheit für Europa“ ein Treffen von islam- und einwanderungskritischen europäischen Politikern in der Rhein-Mosel-Halle im rheinland-pfälzischen Koblenz statt. Neben Petry und dem NRW-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell werden die aussichtsreiche französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen, der niederländische PVV-Vorsitzende Geert Wilders, der italienische Chef der Lega Nord, Matteo Salvini – der am 3.1. der WELT ein bemerkenswertes Interview gab – und der FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky erwartet.

    Petry sprach von einem „Europäischen Wahlkampfauftritt“. 2017 wird in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland gewählt.

    Anmeldungen für die Veranstaltung können hier vorgenommen werden (der „Große Saal“ der Rhein-Mosel-Halle fasst 1036 Plätze, Hotelbuchungen am besten im benachbarten Mercure).

  30. 30

    Hirn-Reiniger 28

    Ok, wenn Sie Stalinismus so streng danach definieren, daß er seinem Vorbild im Handeln und Reden gleichkommt, dann haben Sie recht.

    Ich lege das etwas weiter aus, mir kommt es auf den Absolutismus an, die uneingeschränkte Macht, ausgehend von einer Person. Und hier nähert sich M. Stalin an. Zudem arbeite ich mit der nicht bewiesenen, aber wahrscheinlichen Annahme, daß M. ihrem Vorbild bezüglich der Skrupellosigkeit in nichts nachsteht. Immerhin ist der deutsche Autogenozid eingeleitet, das ist schließlich keine Lappalie, das hat stalinsche Dimension.

    Ich bin halt der Meinung, daß M.s Handeln und ihr auffälliges Interesse für Stalin im Zusammenhang steht.

  31. 31

    Die Kontrafront läßt sich aber auch nicht lumpen.
    Da braut sich was zusammen, woran SIE schwer zu kauen haben wird.

    🙂

    https://kurier.at/politik/ausland/rechtspopulisten-marine-le-pen-frauek-petry-geert-wilders-und-harald-vilimsky-treffen-einander/240.218.024
    Europas Rechtspopulis­ten treffen einander in Koblenz
    Die Veranstaltung „Freiheit für Europa“ soll am 21. Jänner stattfinden. Auch Harald Vilimsky von der FPÖ soll anwesend sein.

    ______________

    http://pi-news.net/wp/uploads/2017/01/petry_enf.jpg

    http://pi-news.net/wp/uploads/2017/01/salvini_welt.jpg

    😀

    Salvini legt jetzt los. Na dann: Viva la patria!

    Soviel von Frauke Petry zum Erfolgsbericht alias Reichtumsbericht des Bunten Tages.

    https://twitter.com/FraukePetry

    http://www.pi-news.net/2017/01/geert-wilders-marine-le-pen-matteo-salvini-und-harald-vilimsky-kommen-zur-afd-nach-koblenz/
    Geert Wilders, Marine Le Pen, Matteo Salvini und Harald Vilimsky kommen zur AfD nach Koblenz

  32. 32

    @ Hirn-Reiniger 29#

    Das hat bei denen Tradition.
    Letztes Jahr haben die das in Mailand auch Ende Januar gemacht.
    Die waren ungeheuer fleißig in diesem Jahr 2016 🙂

    Damals mit einer der großartigsten Reden, die ich je gehört habe – parlato da Salvini

    Unzensuriert-TV 8: Ein anderes Europa ist möglich

  33. 33

    Das Einzige, was mir an der Europafront nicht so gut paßt, ist, daß sich via Zugspitzen-Event seinerzeit mit Strache die P&P-GmbH als deutscher Vorschlag etabliert hat.

    Ich hätte wesentlich lieber den Chef dort gesehen.
    Naja, mal sehen. Es ist noch nicht alles ausgepokert.

  34. 34

    @#30 Onkel Dapte
    Dienstag, 10. Januar 2017 19:07

    Ich lege das etwas weiter aus, mir kommt es auf den Absolutismus an, die uneingeschränkte Macht, ausgehend von einer Person. Und hier nähert sich M. Stalin an. Zudem arbeite ich mit der nicht bewiesenen, aber wahrscheinlichen Annahme, daß M. ihrem Vorbild bezüglich der Skrupellosigkeit in nichts nachsteht.

    Absolutismus und Skrupellosigkeit waren kein Spezifikum von Stalin. Hier gibt es jede Menge Vorbilder seit Antike.

    Immerhin ist der deutsche Autogenozid eingeleitet, das ist schließlich keine Lappalie, das hat stalinsche Dimension.

    Unter Stalin / Sozialismus gab es keine Vernichtung der Völker (Menschen werden unter Sozialismus nach KLASSENprinzip selektiert).

    Stalin war unter Lenin der Volkskommissar für nationale Fragen und ist mit Lenin für die Erschaffung der UdSSR mit ihren Nationalrepubliken / -Autonomien verantwortlich. Dort wurden Nationen so gut gepflegt, dass UdSSR nach dem nationalen Prinzip zerfallen ist.
    (Putin nannte diese Struktur „Bombe unter Sowjet Union“).

    Auch gab es in der UdSSR keine (Massen)Einwanderung (wie alle sozialistischen Länder war sie ISOLATIONISTISCH) dafür aber sozialistischen PATRIOTISMUS.

    Also weder formell noch inhaltlich kann Merkel keine Stalinistin sein. Ich weiß nicht warum diese Mär hier trotz aller Fakten so intensiv gepflegt wird.

    Merkel ist zurzeit GLOBALISITIN (weil sie aktuell der globalistischen „Elite“ dient). Was aus ihr nach 20. Januar wird, werden wir sehen.

  35. 35

    Korrektur
    #34 Hirn-Reiniger
    Dienstag, 10. Januar 2017 21:41

    Also, weder formell noch inhaltlich kann Merkel Stalinistin sein.

  36. 36

    @#33 eagle1
    Dienstag, 10. Januar 2017 21:33

    Petry ist schwanger und fällt deshalb im entscheidenden Wahljahr 2017 aus.
    Ich bezweifle auch, dass sie danach wieder eine führende Rolle spielen wird.
    Sie hat sich offensichtlich für die Familie entschieden.
    Sie kann Bundespräsidentin werden – das kann man mit der großen Familie gut vereinbaren.

    Wer ihre Rolle jetzt übernimmt, ist noch nicht klar.
    Höcke ist zweifellos der beste Mann, aber die Masse ist für ihn noch nicht reif.
    Es wäre besser, wenn er noch in der zweiten Reihe bleibt.

  37. 37

    @ Hirn-Reiniger
    Dienstag, 10. Januar 2017 21:41
    34

    Also weder formell noch inhaltlich kann Merkel keine Stalinistin sein. Ich weiß nicht warum diese Mär hier trotz aller Fakten so intensiv gepflegt wird.

    ———————————-

    hirn-reiniger,

    ich will dir keineswegs zu nahe treten.
    aber du scheinst stalinismus nicht im geringsten verstenden zu haben.

    ist auch nicht einfach.

    normale menschliche empathische menschen müssen ihre ganze gedankengänge ins perfide verdrehen um überhaupt die schlechtigkeit von stalinisten ansatzweise erkennen zu können.

    ein perverses beispiel wie man es verstehen könnte ->
    wenn Du einem menschen in einer bar am tresen einen drink spendierst und er dir zum dank den drink ins gesicht schüttet, so ist das nur ansatzweise – oder zu 1% – der charakter von solchen menschen.

    und immer merken: selbst gandi wurde letzendlich erschossen 😉

  38. 38

    @#37 hubert
    Dienstag, 10. Januar 2017 21:54

    ich will dir keineswegs zu nahe treten.
    aber du scheinst stalinismus nicht im geringsten verstenden zu haben…

    Ich bin jederzeit bereit, etwas zu verstehen / meine Ansichten ganz zu ändern, wenn ich Fakten / sachliche Argumenten sehe.

    Bisher habe ich aber zu diesem Thema nichts angeboten bekommen außer Beschimpfungen / Vermutungen / bloßen Behauptungen ohne jegliche faktische Grundlage.

    Ich bestreite überhaupt nicht, dass Stalinismus böse war.
    Aber nicht jede böse Erscheinung kann man Stalinismus nennen.
    Das Böse hat viele Arten und Gesichter.

    Die Frage ist übrigens nicht rein akademisch.
    Es geht um die praktische ORTUNG DES FEINDES.

  39. 39

    @ Hirn-Reiniger
    Dienstag, 10. Januar 2017 22:41
    38

    ich will dir keineswegs zu nahe treten.
    aber du scheinst stalinismus nicht im geringsten verstenden zu haben…

    Ich bin jederzeit bereit, etwas zu verstehen / meine Ansichten ganz zu ändern, wenn ich Fakten / sachliche Argumenten sehe.

    Bisher habe ich aber zu diesem Thema nichts angeboten bekommen außer Beschimpfungen / Vermutungen / bloßen Behauptungen ohne jegliche faktische Grundlage.

    ——————————————

    hi hirn-reiniger,

    ein ganz persönlicher tipp:

    lerne mal ein paar russen oder – bescheutert deutsch korrekkt – russinnen kennen, was die zu stalin sagen.

    !

  40. 40

    petry ist schwanger

    die frau scheint schlauer zu sein als der rest!

    😉

  41. 41

    @ Hirn-Reiniger 36#

    Ich vermute, daß sie instinktiv gespürt hat, daß sie nicht für dieses aufreibende Amt ganz oben auf Dauer gesehen gemacht ist.

    Sie ist zweifelsohne eine hochintelligente Frau. Auch sehr kompetent und kämpferisch, aber bei allen Frauen, die ich auch nur perifer kannte oder beobachten konnte, war die Entscheidung für die Familie oder Schwangerschaft auch immer mit einem Sehnen nach mehr Ruhe und Frieden verbunden. Mehr die glückliche Seite des Lebens… nicht immer dieser Kampf.

    Denn das Kampfhormon ist nun mal das Testosteron. Und das Hüte- und Hortehormon ist eben das Östrogen.
    Ich hatte zu dem Thema schon was in einem vorherigen Strang gepostet. Die Nachricht war mir damals auch neu, schien aber schon in allen Gazetten groß umgegangen zu sein.

    Ja, der Chef – Meuthen ist bereits auf die veränderte Situation indirekt eingestiegen, indem er Höcke noch mal öffentlich lobend erwähnte, was seinen Auftritt damals bei Jauch betrifft.

    https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/photos/a.554885501326826.1073741828.554345401380836/752435388238502/?type=3&theater

  42. 42

    Hirn-Reiniger,

    Sie haben den Stalinismus wirklich nicht verstanden.
    Zitat:
    „Unter Stalin / Sozialismus gab es keine Vernichtung der Völker“

    Widerlegung:
    „Stalins verdrängter Hungermord in der Ukraine
    Vor 81 Jahren überzog Stalin die Ukraine mit einer Massenhungersnot, Millionen Menschen starben. Lange mussten die Überlebenden schweigen. Viele Historiker sprechen von Völkermord.“
    „Seltsam nur, dass in der Krise zwischen Russland und der Ukraine ein Begriff völlig fehlt, ausgeblendet, verdrängt wird – der Holodomor. Das heißt wörtlich aus dem Ukrainischen „Mord durch Hunger“. Gemeint ist die durch Stalins Politik verursachte Hungersnot im Winter 1932/1933, der mindestens drei Millionen Menschen zum Opfer fielen, andere Schätzungen belaufen sich auf 14,5 Millionen. In der Ukraine wird an jedem vierten November-Sonntag mit Gottesdiensten und Lichterketten daran erinnert. Zeitzeugen leben nur noch wenige. Was sie erzählen, lässt das Blut in den Adern gefrieren.“
    „Der Holodomor wurde auf Druck von Moskau tabuisiert
    Lange mussten die Überlebenden schweigen. Der Holodomor wurde auf Druck von Moskau tabuisiert.“
    Quelle:
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/russland-und-die-ukraine-stalins-verdraengter-hungermord-in-der-ukraine/9842604.html

    „Der Begriff Holodomor (ukrainisch ?????????, wörtliche Übersetzung: Tötung durch Hunger) bezeichnet eine schwere, menschengemachte Hungersnot in der Ukraine in den Jahren 1932 und 1933, der mehrere Millionen Menschen zum Opfer fielen. Die Bewertung der historischen Ereignisse ist umstritten. Im Kern der Debatte steht die Frage, ob die Hungersnot durch die Politik Stalins vorsätzlich verursacht wurde, um den Widerstand der Ukrainer zu brechen, oder ob die Ursachen in erster Linie in wetterbedingten Missernten und der Zwangskollektivierung zu finden sind, wie sie es auch in anderen Sowjetrepubliken zu jener Zeit gab.

    Nach Berechnungen der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften, die im November 2008 veröffentlicht wurden, betrug die Opferzahl in der Ukraine ca. 3,5 Millionen Menschen.[1] Andere Schätzungen gehen von 2,4 Millionen bis 7,5 Millionen Hungertoten aus. Der britische Historiker Robert Conquest beziffert die Gesamtopferzahl auf bis zu 14,5 Millionen Menschen. Hierbei wurden neben den Hungertoten auch die Opfer der Kollektivierung und Entkulakisierung und der Geburtenverlust hinzugerechnet.[2]

    Die Ukraine bemüht sich seit der Unabhängigkeit im Jahr 1991, vor allem aber unter dem ehemaligen Präsidenten Wiktor Juschtschenko, um eine internationale Anerkennung des Holodomors als Völkermord. Die Regierung Russlands versucht, dies zu verhindern.“
    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Holodomor

  43. 43

    Josef Stalin war der zweitgrößte Massenmörder des 20. Jhds. Der Schglimmste war Mao Tsetung. Stalin und Mao werden immer noch verehrt. Was sagt uns das??

    Die Menschheit wird einfasch nicht schlau aus der Geschichte.

  44. 44

    @#42 Onkel Dapte
    Mittwoch, 11. Januar 2017 13:25

    Oje, wieder Holodomor.
    Hier bestimmt schon dreimal diskutiert.

    Wenn Sie das nicht mitgekriegt haben:
    Es gab 1932/1933 infolge der Kollektivierung Hungersnot in Teilen der Sowjet Union, NICHT NUR IN DER UKRAINE, SONDERN AUCH IN RUSSLAND UND KASACHSTAN.
    Unter Opfern waren nicht nur die Ukrainer, sondern auch Russen und andere Nationalitäten. Unter Tätern (Politiker, Parteisoldaten, Mitarbeiter des Innenministeriums) waren auch Ukrainer (und zwar nicht zu knapp).
    ES WAR ALSO KEIN ETHNISCHER GENOZID, SONDERN KLASSENKAMPF GEGEN BAUERN (egal welche Nationalität).
    Sozialismus selektiert eben Menschen nach KLASSENprinzip.

    HOLODOMOR ist der Kampfbegriff der ukrainischen Nationalisten gegen Russland.
    Wären die Russen genauso blöd (sind sie aber nicht), könnten sie z.B. Georgier (Stalin war Georgier), Juden (viele Kommunisten waren Juden) oder eben Ukrainer (viele Ukrainer dienten fleißig dem sowjetischen Staat) wegen dieser Hungersnot anklagen.

    Das kann man alles im Internet recherchieren, wenn man will.
    Ich bin aber schon müde zum 4.Mal Links rauszusuchen.

  45. 45

    @#39 hubert
    Dienstag, 10. Januar 2017 22:45

    hi hirn-reiniger,
    ein ganz persönlicher tipp:
    lerne mal ein paar russen oder – bescheutert deutsch korrekkt – russinnen kennen, was die zu stalin sagen.

    Die russische Gesellschaft ist in Frage der Bewertung Stalins GESPALTEN.
    Viele RussenInnen verehren Stalin (und das sind nicht nur die Alten).

    Angesichts des Raubkapitalismus, der in Russland herrscht, kann man das verstehen (das ist jetzt reine Feststellung ohne Bewertung).

    @#43 Zerberus
    Mittwoch, 11. Januar 2017 13:49

    Josef Stalin war der zweitgrößte Massenmörder des 20. Jhds. Der Schglimmste war Mao Tsetung. Stalin und Mao werden immer noch verehrt. Was sagt uns das??

    Es werden auch Alexander der Große, Dschingis Khan, Napoleon usw. verheert – allesamt schlimme Mörder.

    Es gibt einfach sehr wenig einwandfreie Lichtgestalten in der menschlichen Geschichte (leider).

  46. 46

    @#41 eagle1
    Dienstag, 10. Januar 2017 23:15

    Als überzeugter Sexist trumpistischer Prägung bin ich grundsätzlich der Meinung, dass Frauen in die Küche / ins Bett, aber nicht in die Politik gehören.
    Deshalb finde ich die Entscheidung Pertys gut.

    Kann sie aber als Bundespräsidentin vorstellen, wenn sie dabei kürze Röcke trägt.

  47. 47

    @ Hirn-Reiniger 46#

    Gut zu wissen.

    😀

    Ich sehe wesentlich mehr Möglichkeiten für Frauen, als Sie in dieser Hinsicht.
    Le Pen ist zum Beispiel ein Kaliber Frau, die sehr wohl Präsidentin sein kann.

    Petry ist dafür zu kleinkalibrig. 🙂
    Aber auch egal, wie wir das sehen.

    Ich respektiere ihren großen und mutigen Einsatz für den Befreiungskampf unseres Volkes in der AfD und ich wünsche ihr als Mensch alles Gute und Glück für ihre Zukunft, seis als Mutter oder als berufstätige Frau.

    Sie hat nur einfach nicht das PolitikerInnen-Gen in sich.
    Das ist eine Frage der persönlichen Anlagen.
    Jedoch wäre sie allemal tausendmal besser, als alle diese Kampflesben und Schattenmorellen, die wir ansonsten in unserer parteipolitischen Szene der Altparteien so herumwurschteln haben.
    Das steht völlig außer Frage.

    Wagenknecht hat Format, aber leider nur rotgefärbtes Zeugs im Kopf. Also fällt sie auch aus.

  48. 48

    @#47 eagle1
    Mittwoch, 11. Januar 2017 16:33

    Le Pen ist zum Beispiel ein Kaliber Frau, die sehr wohl Präsidentin sein kann.

    Keine Regel ohne Ausnahmen. Le Pen ist solche Ausnahmeerscheinung.
    Aber ehrlich zu sagen, empfinde ich sie (politisch) nicht als Frau, weil sie mehr Eier hat, als alle männlichen franzosischen Politiker zusammen (das ist der beste Kompliment eines Sexisten :-))).

    Wagenknecht hat Format, aber leider nur rotgefärbtes Zeugs im Kopf. Also fällt sie auch aus.

    Da muss ich entschieden widersprechen.
    Sahra hat auch viel vernünftiges Zeug im Kopf: sie ist z.B. gegen Euro, gegen Griechenland-Rettung, gegen Merkel usw. Und sie hat Lafos ökonomische Kompetenz im Hintergrund.

    Hoffentlich mobbt die degenerierte LINKE sie raus und sie läuft zu AfD über.
    Das wäre ein großer Gewinn (Stärkung der sozialen Komponente, was AfD dringend braucht).

  49. 49

    @ Hirn-Reiniger 48#

    Was Sarah angeht, ich glaube nicht, daß sie überläuft. In der AfD gibts einige ziemlich klar definierte und auftrittssichere Frauen mit ner Menge Ausstrahlung.

    Bea, Alice, Wiebke… 😉
    Da hätte die gute Sarah ganz schön zu tun..

    Sie wäre jedenfalls nicht Miss Parteienspitze und ich sehe sie als eine versierte „Rampensau“, wie man bei uns in Bayern so sagt.
    Jemand, der gerne ganz allein im Rampenlicht steht.

    Würde mich wundern, wenn sie sowas ins Auge fassen würde.
    Inhaltlich thematisch vielleicht, da wäre sie nicht so weit weg.
    Aber Frauen sind eben wesensverschieden zu Männern… 😉

  50. 50

    @#49 eagle1
    Mittwoch, 11. Januar 2017 19:10

    Wie ich Sahra abschätzen kann: sie ist stolz und ehrgeizig.

    Irgendwann wird ihr bei der debilen LINKE zu blöd (Mobbing) und sie versteht, dass sie dort nicht weiter kommt.
    Wo soll sie dann hin?

    Und wenn da AfD immer erfolgreicher wird, dann wird sich Sahra überlegen müssen, ob sie nicht dort bessere Chancen hätte.
    Lernen kann sie schon (sie hat ja als echte Stalinistin angefangen und seitdem sich sehr positiv entwickelt).

    Um ihr bei der Entscheidung zu helfen, sollte ihr AfD auch ein attraktives Angebot machen.
    Mit Sahra wäre AfD von der linken Seite unangreifbar und könnte mit Recht sagen:
    AfD ist jetzt auch die Partei der Armen und Arbeitnehmer.

  51. 51

    @ Hirn-Reiniger 50#

    ich seh grad, sie schreibt sich ja Sahra, wie Sahara ohne a… 😉

  52. 52

    @#51 eagle1
    Mittwoch, 11. Januar 2017 22:35

    Weil sie Halb-Iranerin ist.

Kommentar abgeben