Köln Silvester: 2 Polizisten packen aus

Auszug: 

„Und dann waren es auf einmal ganz viele.

Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus.“

***

mmnews.de, 07.01.2017

Köln Silvester: Polizist packt aus

Zwei Polizisten, die in der Silvesternacht in Köln und Düsseldorf im Einsatz waren, schildern anonym, wie sich die Lage zugespitzt hat. In der Rheinischen Post beschreiben zwei Polizisten die Situation in der Silvesternacht:

„Und dann waren es auf einmal ganz viele. Das haben wir dann durchgegeben, damit die Kollegen in Köln wussten, was auf sie zukommt.“

Die meisten von ihnen hätten keine Tickets gehabt.

„Die fahren in der Regel schwarz. Aber so viele kann man nicht überprüfen. Das geht einfach nicht“, so der Beamte. „Aber mit unserer Präsenz im Zug wollten wir sie schon verunsichern.“

… Als Sprachen überwogen in dieser Nacht Arabisch und Französisch.

„Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus.“

Meist behalfen sich die Polizisten bei ihren Gefährderansprachen mit Zeichen. Ein Dach mit den Händen bilden heißt „Arrest“. Das versteht das Gegenüber.

„Jeder, der in Gewahrsam musste, fing an, theatralisch um Hilfe zu schreien. ,Nix gemacht‘ und ,Warum, warum‘. In der Zelle wird dann gegen die Wände getreten und krakeelt. Und gleichzeitig lachen die sich über uns kaputt. Einer hat uns das so erklärt: Wenn ihn die Polizei nicht schlagen würde, bedeute das ja, dass er nichts getan habe. Also müssten wir ihn laufen lassen. Das ist deren Logik.“

Quelle:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/92809-silvester-polizist-koeln

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

30 Kommentare

  1. Genau so stellt sich Frau Merkel die Integration vor:
    die Integration der Deutschen in ihrem eigenen Multikulti-Land !

  2. Ja, wir werden integriert, nicht umgekehrt. Aber die Frau Göring-Eckardt freut sich ja über diese Veränderungen in Deutschland

  3. Ich hab schon mal einen Arabisch-Kurs gebucht. Es gab Familienrabatt. Da mußte ich einfach zuschlagen.

    Gestern Nacht gabs einen stadtvierteleigenen Zusammenstoß mit einigen seltsamen Gestalten. Inzwischen scheinen hier so viele angereichert worden zu sein, daß die Polizei nicht unter 4 Einsatzwäten anrauscht.

    Und ebenso gestern Mittags rauschte die Polizei mit einem Großaufgebot um einige Münchner Schulen herum.

    Gab es Anschlagsdrohungen gegen Schulen?
    Der Verdacht liegt nahe.

  4. Gut so, wenn die Polizisten endlich auspacken. Wie lange noch wollen diese den Buhmann für Merkel spielen.
    Dass Gefährder in Doof-Land frei herumlaufen können, liegt nicht an der Polizei sondern an den Kuscheljustiz-Richtern.

  5. Was ich früher nie geadcht hätte, aber heute Realität ist,
    es ist der Zeitpunkt gekommen,wo einen die Polizei
    leidtut.

  6. Mhmm, ist ja schön das die Polizisten „auspacken“, nur nimmt das niemand war…!

    Sowas gehört in die Nachrichten bei unseren Blubbersendern. Statt dessen wird die FDP wieder „hochgelabert“ und gepuscht. Gerade eben auch bei Phoenix mit Herrn Kubicki.

    Wählerfangen für die baldige LT-Wahl im Saarland (März) mit politischen Verbal-Schwatzereien. Pah, noch ein wenig Obamageschluchze und Trump + Putin/Russenhetze,fertig ist die Volksverdummung………

    Widerlich!

  7. Junge Alternative für Deutschland fordert Ausgangssperre für gefährliche Flüchtlingsgruppen

    KÖLN, 2.1.2017. Die Bundesvorsitzenden den Jungen Alternative für Deutschland haben eine Ausgangssperre für bestimmte Flüchtlingsgruppen gefordert. Nachdem es in der Neujahrsnacht 2016 zu massiven sexuellen Übergriffen durch nordafrikanische Flüchtlinge („Nafris“) kam, hatte die Polizei, die mit außerordentlich viel Personal vor Ort war, dieses Jahr über 1000 Personen mit ähnlicher Herkunft am Hauptbahnhof ausgesondert und kontrolliert. Mehrere Politiker, darunter die Grünen-Chefin Peters, hatten die Kölner Polizei für ihren Einsatz und die Verwendung des Begriffes „Nafri“ kritisiert.

    „Die Grenzöffner und Vergewaltigungsermöglicher von den Grünen richten ihren Zorn gegen die Polizei, anstatt endlich zuzugeben, dass ihre Flüchtlingspolitik gescheitert ist. Dass sich Silvester in Köln jetzt anfühlt wie Alltag in Nordkorea ist ihre Schuld. Wir fordern eine Ausgangssperre für Flüchtlinge ab 22 Uhr“, erklärte der JA-Vorsitzende Sven Tritschler am Montag.

    Der Co-Vorsitzende Markus Frohnmaier ergänzt: „Die Politik soll die Verantwortung nicht bei den Polizisten abladen. Jeder weiß, dass es besonders gefährliche Gruppen unter den Flüchtlingen gibt und jeder weiß auch, wie man sie erkennt. Asylrecht heißt nicht Recht auf Domplattegrabschen und Silvester. Bevor wir es Deutschen zumuten, in einem Polizeistaat zu feiern, streichen wir Flüchtlingen lieber den Abendausgang!“

    02.01.2017

    (Vollzitat)

    https://www.jungealternative.com/junge-alternative-fuer-deutschland-fordert-ausgangssperre-fuer-gefaehrliche-fluechtlingsgruppen/
    ————————————-

    😀

    PS:

    B. Höcke kommt demnächst nach Dresden zur JA! 🙂

  8. @ eagle1
    Ich habs gestern bei PEGIDA (Livestream) erfahren….
    🙂

    Zitat Fratzenbuch:
    ————————————
    JAN 21

    Freiheit für Europa

    Frauke Petry, Marine Le Pen, Geert Wilders, Matteo Salvini und Marcus Pretzell in Koblenz.

    BITTE BEACHTEN: BEGRENZTES PLATZANGEBOT. VORABANMELDUNG UNTER http://www.bit.ly/ENF17 IST ZWINGEND ERFORDERLICH!

    Die Fraktion Europa der Nationen und der Freiheit im EU-Parlament lädt alle interessierten Bürger zur Konferenz nach Koblenz. Als Teilnehmer erwarten wir u.a.:

    Dr. Frauke Petry, Bundessprecherin der AfD, Mitglied des Sächsischen Landtages

    Marine Le Pen, Vorsitzende des Front National, Mitglied des Europaparlaments

    Geert Wilders, Vorsitzender der Partij voor de Vrijheit, Mitglied des niederländischen Parlaments

    Frauke Petry, Marine Le Pen, Geert Wilders, Matteo Salvini und Marcus Pretzell in Koblenz.

    BITTE BEACHTEN: BEGRENZTES PLATZANGEBOT. VORABANMELDUNG UNTER http://www.bit.ly/ENF17 IST ZWINGEND ERFORDERLICH!

    Die Fraktion Europa der Nationen und der Freiheit im EU-Parlament lädt alle interessierten Bürger zur Konferenz nach Koblenz. Als Teilnehmer erwarten wir u.a.:

    Dr. Frauke Petry, Bundessprecherin der AfD, Mitglied des Sächsischen Landtages

    Marine Le Pen, Vorsitzende des Front National, Mitglied des Europaparlaments

    Geert Wilders, Vorsitzender der Partij voor de Vrijheit, Mitglied des niederländischen Parlaments

    Matteo Salvini, Vorsitzender der Lega Nord, Mitglied des Europäischen Parlament.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
    ————————————-

    https://www.facebook.com/events/1210961855619497/

  9. Alice Weidel (AfD) fordert das Verbot des Erdogan-Islam-Verbandes Ditib.

    https://afd-kompakt.de/2017/01/09/ditib-verein-muss-verboten-werden/

    Meine Forderungen sind weitreichender:
    1. Koran verbieten, weil es ein Volksverhetzungsbuch ist, in dem zum Massenmord an Nichtmoslems aufgerufen wird.

    2. Einen neuen Koran erstellen, der keine Aufrufe zur Gewalt gegen Nichtmoslems enthält.
    Nur dieser Koran darf in Deutschland gelesen und verbreitet werden.

    3. Wer sich nicht vom alten Koran lossagt (schriftlich und öffentlich), verliert sein Aufenthaltsrecht. Wenn er einen deutschen Pass hat, verliert er die deutsche Staatsbürgerschaft.
    Sofortige Abschiebehaft für alle, die am alten Koran festhalten.

    4. Alle Moscheen schliessen, denn sie lehren alle aus dem alten Koran.

    5. Visumpflicht für alle Moslems.
    Wer sich beim Visumantrag nicht vom alten Koran distanziert, bekommt kein Visum.

    6. So etwas wie „Gefährder“ wollen wir nicht. Ein Gesetz muss her. Gefährder sind sofort zu verhaften und abzuschieben. Sollen sich Saudi-Arabien und sonstige moslemische Mörder-Staaten um die Anhänger ihrer Satans-Religion kümmern.

    Frau Merkel und Konsorten: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Wer das nicht kapiert, soll abhauen, denn er gehört ebenfalls nicht zu Deutschland.

  10. Das schöne an diesem Blog ist einfach, dass ICH mich gar nicht mehr AUSKOTZEN muss… DIESES erledigen schon die ANDEREN die DIESEN Blog folgen. Hier werden zum Teil mittlerweile Aussagen zu Blog gebracht (auch vom Betreiber), für diese wäre ich vor einem Jahr schon gesperrt worden.

    Ich fasse es mal mit wenig Worten zusammen… Der Ton verschärft sich zusehenst. Der Stellenabbau im Sicherheitsbereich und die allgemeine planlose Politik treibt so langsam aber SICHER das Volk in den Wahnsinn und auf die Straße. Es ist eine Frage der Zeit, bis es knallt.

    UND ES WIRD KNALLEN.

  11. @ Herbert Kern 9#

    2. Einen neuen Koran erstellen, der keine Aufrufe zur Gewalt gegen Nichtmoslems enthält.
    Nur dieser Koran darf in Deutschland gelesen und verbreitet werden.

    __________________________

    Alles leicht zu unterschreiben.

    Aber was machen Sie mit den Hintertürchen, die sich aus einer fluktuierenden Grundsituation zwischen den Herkunftsländer, in denen mit Sicherheit der original Koran weiter gelehrt und gelesen wird, und dem europäischen Kontinent ergeben?

    Visum ist zwar eine Möglichkeit er Erkennung, aber in die Schädel läßt sich nicht hineinschauen. Dann wird eben offiziell zu „Eurokoran“ gekrochen, aber de facto bleibt das Original unantastbar.

    Das genau ist ja die Haupteigenschaft des Koran, daß er das uneingeschränkt letzte und wahre Wort Allahs sein soll, an dem der Musel kein Jota verändern DARF, bei Androhung der Todesstrafe.

    Ihr Ansatz wird von ALLEN Musels nicht akzeptiert werden, sie werden daher alle dauerhaft aus Europa raus müssen.

    Das ist schon lange die konsequente Forderung aus allen Studien über die Beschaffenheit des Koran.

    Daß es eben keinen Euroislam geben kann, ebensowenig wie einen gemäßigten Islam oder einen nichtpolitischen Islam.

    Es gibt eben halt nun mal nur EINEN KORAN und nur EINEN ISLAM. Das jedenfalls verkünden und glauben die Islamen alle sehr heftig.

  12. Ihr Ansatz wird von ALLEN Musels nicht akzeptiert werden, sie werden daher alle dauerhaft aus Europa raus müssen.
    ——————————-
    Das ist mein Wunsch.

  13. NWO-Politikerin und Volksbelügnerin Merkel:

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung

    Aber was meint sie damit genau?

    Wenn wir uns nicht der NWO öffnen sind wir im Auge der Elite auf der Abschussliste und nach deren Logik SIND WIR dann auch dijenigen wo denn Frieden bedrohen! Weil wir uns denen nicht Anschliessen wollen und Unterjochen und nicht kontrollieren lassen wollen!! Fazit: Die sind KRANK!!

  14. Den Islam zu verbieten ist richtig! Aber dann müssen alle Moslems ausgewiesen werden. Den Islam abschwören lassen ist Unsinn weil wir gemäß Taqiyya auf diesen Schwur nichts geben können!

  15. #6 Kettenraucher
    Angeblich soll Putin was gegen Trump in der Hand haben, sagen zumindest die Volksfeinde. Trump selbst bezeichnet dies als fake News. Für die US-Finanzmafia wäre es ja furchtbar schlimm, wenn USA und Russland keine Erzfeinde mehr wären. Nun lassen diese Verbrecher keine Lüge aus, um Trump gegen Putin aufzuhetzen.

  16. Werner Klee 1

    „die Integration der Deutschen in ihrem eigenen Multikulti-Land“

    ???
    Ich sehe das nicht so. In was genau sollten wir uns denn integrieren? Nein, wir werden unterworfen, zerrieben, vertrieben werden, aber nicht integriert.

  17. In Wiesbaden ist die Polizei offenbar bereits am Kollabieren?

    http://zuerst.de/2017/01/10/polizeigewerkschaftschef-warnt-stimmung-der-beamten-droht-zu-kippen/
    „Polizeigewerkschaftschef warnt: Stimmung der Beamten droht zu kippen
    10. Januar 2017
    Wiesbaden. Die Stimmung innerhalb der Polizei droht zu kippen, warnt Andreas Grün, der hessische Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Die Beamten fühlen sich im Stich gelassen und seien zunehmend wütend über Personalmangel und fehlende Wertschätzung seitens der schwarz-grünen Landesregierung. Aktuell sei die hessische Polizei bei drei Millionen Überstunden angelangt. Immer mehr Aufgaben kämen auf die Polizei bei gleichzeitigem Personalmangel zu.“

  18. Was Trump betrifft: In den Nachrichten hat Putin angeblich etwas gegen ihn in der Hand, weil er sich in sexueller Hinsicht daneben benommen hat. LOL!! Als ob DAS so gravierend wäre, das ist das liebste Hobby der Mächtigen!
    Immer mehr Polzist(inn)en haben so ziemlich die Schnauze voll. Ihre kugelsicheren Westen müssem sie aus eigener Tasche bezahlen! Diese Land soll vernichtet werden. Dagegen müssen wir aufstehen.

  19. 2 polizisten packen aus.

    cool!
    das sind von diesen überbezahlten abiturienten und weicheiern etwa

    2 von 270000

    die meisten deutschen sind überfordert das in prozenten auszurechnen.

    so lange diese bullen es geiler finden ihren VW-golf zu bezahlen, ihre kinder in hoffnung zur schule gehen zu lassen und trotzdem dem arbeitgeber ganz tieff in den colon zu kriechen…

    ja, so lange ist das so :-))

  20. Herr Kern das ganze Problem mit einem Koranverbot ist das er als das letzte Wort Gottes gilt.Und immer Vergleiche mit der Bibel kommen.Das Alte Testament ist zwar auch mit Gewalttaten gesegnet und auch der Gott des alten Testamentes ist grausam.Aber das Neue Testament enthält keine Aufrufe zur Gewalt.Solange der Islam immer noch mit Christen,Juden,Buddhisten Hindus usw immer in den selben Topf geworfen wird das so weitergehen. Man darf auch den Einfluss der Türkei,Katar,Saudi Arabien nicht vergessen und das hindert daran das heisse Eisen Islam anzulangen.

  21. Ein Dach mit den Händen bilden heißt „Arrest“. Das versteht das Gegenüber.

    Am besten versteht das Gesindel den Knüppel.

    PS Dies ist kein Aufruf zur Gewalt, sondern eine ganz allgemeine Überlegung philosophischer Art.

  22. @ Onkel Dapte , #19

    Ich zitiere mmnews.de, 07.01.2017

    Köln Silvester: Polizist packt aus :

    „Als Sprachen überwogen in dieser Nacht Arabisch und Französisch.
    Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus.“

    Nun, das bedeutet doch nichts anderes, als dass von den Deutschen (sogar von deutschen Polizisten !) verlangt wird, dass sie sich den Fremden anpassen und sich damit im eigenen Land „integrieren“ müssen.

    Ich sage nicht, dass dieses Ansinnen berechtigt ist (beileibe nicht !), aber offenbar stellt sich Frau „wir schaffen das“ dies etwa so vor 🙁

  23. @ Werner Klee 26#

    Ich schlage vor, daß man das blöde Geschwätz dieser Nafri-Spinner nicht auch noch dadurch aufwertet, daß man deren Hirn-Fürze auch noch ernsthaft diskutiert.

    Jedes Wort darüber ist eine viel zu große Ehre für diese absolut hirnamputierten Lobotimisten aus Islamistan.

    Die verstehen eben kulturell betrachtet nur eine Sprache.
    Und die können wir auch sprechen, wenns sein muß.
    Das werden die bald merken.

  24. „Die verstehen eben kulturell betrachtet nur eine Sprache. Und die können wir auch sprechen, wenns sein muß.“

    Damit habe ich auch meine Erfahrungen: vor 25 Jahren terrorisierten Yugo-Jünglinge (ca 12 Jahre alt) unsere Schweizer kinder regelmässig auf dem Schulhof. Als meinem Sohn dies passierte, habe ich mein schwarzes T-Shirt und Military-Jeans angezogen, bin wie ein wild gewordener Racheengel in den Klassenraum des Übeltäters gestürmt und habe laut gefragt: „wo finde ich den Typen, der meinen Sohn angegriffen hat“.
    Der Lehrer hat mich dann aufgefordert, mich zu „beruhigen“ und mich aus dem Klassenzimmer hinausbegleitet (das war OK, als Lehrer war das selbstverständlich seine Pflicht).

    Aber am Abend erhielt ich einen telefonischen Anruf einer Frau mit jugoslawischem Akzent, die mich flehentlich bat, doch bitte ihren Sohn am Leben zu lassen, er würde meinen Sohn nie mehr belästigen.

    Die hat „meine Sprache“ jedenfalls offensichtlich verstanden …

  25. @ Eagle1, #29

    Das ist keine Anekdote, sondern reale Vergangenheit.
    Ich wurde sogar auf den Gemeinde-Polizei-Posten bestellt, wo mir ein sehr verständnisvoller Polizist in aller Freundschaft inoffiziell erklärte, dass er als Vater genauso reagieren würde wie ich, dass er aber als Polizei-Beamter mir offiziell von weitergehenden Reaktion dringend abraten müsse.
    (ich hatte angekündigt, dass entweder die Behörden dieses Mobbing unter Schülern stoppen müsse, weil ich das sonst selber machen würde, notfalls mit den Taschenmesser, mit denen diese Schüler herumspielen.)

    Da es ein nicht-offizielles Gespräch war, gibt es auch keine Polizei-Akte dazu – sonst könnte ich die Authentizität meines obigen Kommentars sogar amtlich beweisen 😉

Kommentare sind deaktiviert.