Tunesier wollen Merkels „Abfall“ nicht zurück

.

Sieben Fragen an die Linken 

Wow! Ein schwieriges Problem für unsere linken Tugendwächter, das obige Plakat: 

  1. Ist das nun rassistisch, wenn Ausländer über  Ausländer - in diesem Fall Algerier über ihresgleichen - von "Abfall" reden? Hätte ich das geschrieben, wären gleich ein Dutzend Strafanzeigen wegen Volksverhetzung bei mir eingetroffen. Ausgestellt von linken Institutionen, von Gutmenschen und von Rechtsanwälten, die im Dienste von Marx, Stalin und Co stehen.

  2. Werden die Linken nun massenhaft Anzeigen nach Algerien schicken an die hunderten Algerier, die sich in diversen algerischen Städten zusammentun und gegen den Re-Import von "Abfall" (gemeint sind Algerier, die aus Deutschland wieder zurück nach Algerien abgeschoben werden) protestieren? Oder gilt der Rassismus- und Volksverhetzungs-Vorwurf nur gegen Deutsche?
    .
  3. Da kommen gleich eine ganze Menge ungelöster Probleme auf unsere Linken zu: Haben sie doch stets betont, dass es traumatisierte Kriegsflüchtlinge seien, die nach Deutschland kämen. In Algerien herrscht aber bekanntlich kein Krieg, Und nun?
    *
  4. Ferner betonen sie mittels ihrer gleichgeschalteten Lumpenpresse (Entschuldung: ich kann nicht anders) , dass beruflich "hochqualifizierte" Migranten zu uns kämen. Ist dieser algerische "Abfall" damit auch gemeint?
    .
  5. Und wie steht es eigentlich überhaupt mit dem Import von den wenigen "Hochqualifizierten" aus den verarmten Ländern Afrikas ins Hochtechnologie-Land Deutschland? Ist das überhaupt moralisch zu vertreten? Ist das nicht schlimmster Kolonialismus am Rohstoff Mensch? Wie sehen das unsere Linken?  Braucht Algerien diese Leute nicht viel dringender als wir?
    .
  6. Und wie sieht es völkerrechtlich aus? Ist ein Land nicht nach internationalen Verträgen verpflichtet, seine eigene Bürger aufzunehmen, wenn sie in anderen Ländern nicht erwünscht sind? Ist die Weigerung, diese aufzunehmen, nicht eine kriegerische Aggression gegen jene Länder, die diese Algerier nichts wollen? 
    .
  7. .Und wäre Deutschland nicht verpflichtet, keine Ausländer jener Länder aufzunehmen, die ihre Staatsangehörigen nicht wieder zurücknehmen?
    .

Fragen über Fragen, denen ich leicht noch ein Dutzend weitere nachschieben  könnte. Aber ich will die Lumpen von der Einheitspresse (Verzeihung, ich kann wirklich nicht anders) nicht überfordern. Sonst müssten sie ja nachdenken. Und das ist gefährlich. Es kann ihren Job kosten! Und das wollen wir ja nicht.

Michael Mannheimer, 13.1.2017

***

 

Von floydmasika *), veröffentlicht am 

Tunesier wollen Merkels „Abfall“ nicht zurück

Europa hole sich gezielt den „Abschaum Afrikas“ herein, klagte 2011 ein kongolesischer Diplomat in Genf (s.hier)

Der mit dem Asylrecht verknüpfte Sozialstaat lockt eben besonders die Mühsalbeladenen, Querulanten und verkrachten Existenzen an. Etwas abmildern könnten wir dieses Problem, wenn wir die Spreu vom Weizen trennen, d.h. uns die Elite der „wirklich politisch Verfolgten“ herauspicken und den Rest ausschaffen würden. Aber das mögen die Herkunftsländer wiederum nicht.

Wieso sollten sie es auch zulassen, dass wir gezielt eine Exil-Opposition gegen sie aufbauen und ihr ansonsten viel Arbeit machen? Tunesien wolle Merkels „Abfall“ nicht, schreiben dort Leute auf ein Demo-Spruchband, sofern wir das gebrochene Deutsch richtig verstehen.

tunesien-merkelDemo 2017-01-07: Tunesier wollen Merkels Abfall nicht zurück
Wie wäre es aber, wenn wir die Länder zu „sicheren Herkunftsstaaten“ im Sinne des Asylrechts erklären würden? Das geht gar nicht, denn sie entsprechen nicht den vom Straßburger Menschenrechtsgerichtshof hochgehaltenen hohen Menschenrechtsstandards. Auch in Tunesien, dem einzigen einigermaßen demokratischen Maghreb-Staat, könnten Schwule gemobbt werden. Daher sind neuerdings gemäß dem vom Europäischen Gerichtshof (EUGH) ausgeweiteten Asylrecht alle Schwulen (und sonstige in ihren gruppenidentitären Befindlichkeiten angegriffenen Unpolitischen)
asylberechtigt. Die Aussage, man sei schwul, genügt, denn jeglicher Versuch einer Überprüfung würde gegen die Menschenwürde verstoßen. Der Bundesgesetzgeber bewege sich auf dünnem Eis, erklären die Grünen. Wer ist also nun der Pragmatiker: Grüne Bürgerliche wie Wilfried Kretschmer, die auf dem Eis zu gehen anbieten, oder die von Cem Özdemir vertretene Führungsmehrheit, die vorauseilend mit Straßburg konform geht? Was sonst tun? Straßburger Standards senken? Das geht gar nicht, finden nicht nur die Grünen. Cem Özdemir hat eine Idee: Visaerleichterungen, Zollsenkungen und Entwicklungshilfe für die Maghreb-Staaten im Gegenzug für Rückführungsabkommen. Dann kämen Nafris noch ungehinderter her, aber man könnte wenigstens die heterosexuellen hässlichen alten weißen Männer und andere „Abfälle“ zurückschicken.

Umgekehrt fordert SPD-Oppermann gerade im Rahmen des anschwellenden Wahlkampfes 

Sanktionsmaßnahmen gegen Maghreb-Staaten. In Frage kommen Visaverschärfungen, Handelsbarrieren und Entwicklungshilfestreichungen. Ob man damit wirklich etwas erreicht, ist obenso unsicher wie ob man in die „sicheren Herkunftsländer“ wirklich abschieben kann und, falls doch, ob die Menschenrechts-Hohepriester das gefundene Arrangement nicht doch wieder kippen.

Das ganze Konzept des Rechtes von Fernmigranten auf Asylprüfung funktioniert nicht, und auch die Idee, man könne Spreu und Weizen unterscheiden, ist inadäquat, wie Martin Neuffer (SPD-Linker) 1982 in seinem Buch „Die Erde wächst nicht mit“ warnte:

„Dies bedeutet, daß auch das Asylrecht neu geregelt werden muß. … Es ist eine Illusion, zu meinen, die Bundesrepublik könne in dieser Lage ihre Grenzen für alle Asylanten der Erde weit offen halten. Sie könnte es schon nicht annähernd für die unübersehbare Masse der echten politischen Flüchtlinge. Sie wäre aber auch überhaupt nicht in der Lage, zwischen echten und den Fluten der unechten Asylsuchenden zu unterscheiden. Eine solche Unterscheidung verlöre von einem bestimmten Punkt an auch jeden Sinn. … Es bleibt uns keine andere Wahl, als das Asylrecht drastisch einzuschränken. Damit sollte aber nicht so lange gewartet werden, bis die ersten Millionen schon hier sind und die Binnenprobleme bereits eine unlösbare Größenordnung erreicht haben. Wir müssen die Frage unverzüglich diskutieren und entscheiden.“

Diese Diskussion und Entscheidung verweigern jedoch bislang alle im Bundestag vertretenen Parteien ebenso wie die Medien. Angela Merkel ist das Symbol dieser Verweigerung, denn sie steht für „Weiter so, wir schaffen das, Augen zu und durch“. Solange die Diskussion aber nicht zu dieser vor nunmehr 35 Jahren von SPD-Linken Neuffer geforderten (und inzwischen von Österreich annähernd erreichten) Sachlichkeit zurückkehrt, kann Cem Özdemir sich als der Pragmatiker gerieren, der der „populistischen“ Versuchung trotzt. Alternativ gäbe es bis dahin nur noch allerlei praktische private Lösungen, mit denen Teddybärwerferinnen sich „Nafris“ auf einer Armlänge Abstand zu halten versuchen.

*) https://bayernistfrei.com/2017/01/09/tunesier-abfall/
http://www.conservo.wordpress.com 10.01.2017

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 13. Januar 2017 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Algerien und Islam, Political Correctness - die neue Inquisition, Rassismus bei den Linken

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

56 Kommentare

  1. 1

    Kein Land lässt sich so von den Linksverdrehten gängeln, wie die Deutschen. Die können das auch nur tun, weil wir diesen Schwachsinn zulassen.
    Dank der Gutmenschen macht sich Deutschland zum Gespött der ganzen Welt, weil selbst Gefährder und Terroristen uns auf der Nase herumtanzen können.
    Die vernünftige Mehrheit der Deutschen muss endlich zurückschlagen.
    Human Rights Watch beschwert sich über zunehmenden Populismus. Wenn man weiß, dass Soros hinter diesen Organisationen steckt, wundert einen das nicht. Wo kämen wir auch hin, wenn plötzlich wieder die Interessen der Normalbürger vertreten werden und nicht mehr die der Finanzmafia http://www.tagesschau.de/ausland/human-rights-watch-101.html

  2. 2

    Ungarn macht es richtig:
    Alle Asylforderer in Schutzhaft nehmen.
    http://www.pi-news.net/2017/01/ungarn-will-alle-asylforderer-inhaftieren/

    Das ist der einzig richtige und logische und vernünftige Schritt, um die Bürger zu schützen.

    Asylforderer und Migranten verüben täglich 700 Straftaten gegen deutsche Bürger.

    Aus Georgien reisen Diebesbanden ein, die sich hier als Asylforderer registrieren, um von uns eine kostenlose Unterkunft und Verpflegung zu ergaunern.
    In Georgien ist kein Krieg und es gibt keine politische Verfolgung.
    Diese kriminellen Georgier ziehen dann durchs Land, um in Wohnung einzubrechen.

    Wenn dieses Gesindel erfährt, dass Asylforderer in Schutzhaft kommen, sinkt ihre Reiselust auf Null. Kein Einziger kommt mehr zum Stehlen als Asylforderer zu uns.

    Dasselbe gilt für das nordafrikanische Räubergesindel, das sich zu Zehntausenden in Deutschland eingenistet hat, um hier zu stehlen, zu grapschen, zu vergewaltigen und Deutsche totzutreten.
    Alle in Haft nehmen.
    Und aus ist es mit der Kriminalität dieses Abschaums der Maghreb-Staaten.
    Und dann abschieben.

    Wer diese Vorschläge nicht umsetzt, ist ein Feind des Volkes und will, dass die Bürger ausgeraubt, vergewaltigt und ermordet werden.

  3. 3

    Als erstes den "Irren Abfall" namens Merkel, Schäuble, Crash-Mann, Kotzdemir und Konsorten "entsorgen" - dann lösen sich auch die "Möönschenrechtsfragen" in Luft auf! Siehe Ungarn - Kommentar Nr 1: die haben's "geschafft", indem sie richtig gewählt haben!

    Unsere zurückgebliebenen Wahlschafe aber wählen unbeirrt CDU =
    "Christlich
    Dementer
    Untergang"!

    Die dümmste Überschrift der letzten 200 Jahre lautete:

    "Schäuble erwirtschaftet 7 Milliarden Euro"!

    Richtig ist: "Das Deutsche Volk hat sich 7 Milliarden schwer erarbeitetes Volksvermögen von dem gesuchten Gängster Schäubele aus Gegenbach ABPRESSEN lassen zur Weiterleitung an die Bonzen, damit sie gemeinsam ihr "Inzucht-Experiment" gegen das Deutsche Volk weiterführen können, das "die Wirtschaft" zum Brummen bringt - und zwar so:

    Tägliche Versorgung von Millionen "Sozialschmarotzern" aus dem Ausland (von Ausländern SELBST als "Abfall" bezeichnet!) mittels Steuergeldern, die in die Kassen der Wirtschaftsbonzen wandern -

    anstatt DEUTSCHE Rentner, die im Müll wühlen müssen, oder DEUTSCHE Familien, die in Armut leben, an diesem "Wirtschaftswunder" TEILHABEN zu lassen!

    Was für ein ABFALL ist das da in Berlin!

    Sowas an Verbrechertum und Volksverrat dürfte "einzigartig" sein in der gesamten Weltgeschichte!

    Noch in 1000 Jahren wird man auf diese oben genannten Verbrecher spucken!

  4. 4

    Linken solche fragen zu stellen find ich etwas albern 😉

    genauso könnte man einen 3 jährigen fragen ob er diesel oder benzinmotoren für umweltbewusster hält.

  5. 5

    Apropos Abfall:

    Rentner sucht in Abfall nach Essen – Geldstrafe.

    http://www.ovb-online.de/muehldorf/neumarkt-st-veit/muellcontainer-nach-essen-gesucht-7207834.html

    Invasoren plündern Supermarkt - "Notsituation".

    https://www.tag24.de/nachrichten/asyl-rewe-markt-leere-regale-fluechtlingshilfe-13996

  6. 6

    @ Alter Sack
    Freitag, 13. Januar 2017 10:31
    2

    .........anstatt DEUTSCHE Rentner, die im Müll wühlen müssen, oder DEUTSCHE Familien, die in Armut leben, an diesem „Wirtschaftswunder“ TEILHABEN zu lassen!............

    --------------------------------

    die kriminellen Stars um die bertelsmanngruppe RTL herum machen ja tolle werbung für wirhelfenkindern.

    im werbefilm wird zum glück nicht annähnernd was deutsches gezeigt. nur wüstenkrams und so.

    die schauspieler dabei haben null ahnung dass in den strassen um sie herum hier in deutschland zigtausend menschen obdachlos sind, verhungern, sich das leben nehmen(suizidzahlen sind 3 mal so hoch wie verkehrstote)usw usf.

    ich habe die tage mit einem linken diskutiert. dabei kam heraus das er null ahnung hat was gregor gysi so mundstuhl loslässt. Denn, der linke fand alles schlecht, was gysi so immer will. der linke kann es also nicht wissen was gysi so loslässt.

    diese unwissenheit ist echt faszinierend.
    ich glaube sogar, dass selbst ein grossteil polizisten nicht weiss was so abgeht. kann sein das sie es irgendwie sehen. aber ob sie es begreifen?

  7. 7

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 11:14
    4

    Invasoren plündern Supermarkt – „Notsituation“....

    ------------------

    die filialleiter sind doch angewiesen nichts zu machen. wenn die eingreifen würden, würde es öfter blut geben und wenn die jedesmal die poli rufen wenn was passiert würde vor aldi und co den ganzen tag ein poliauto stehen.

    da werden dann schlicht die preise erhöht und gut ist.

    im sekurittibereich ist es noch lustiger. da haben die banden so langen rumgepflügt, bis alle geschäfte einen moslem-secu geordert haben.
    selbst auf dem DB-bahnhof sind hier 2/3 musels in schwarzer weste.

    ist schon cool, nur 0,000005% muselanteil bestimmen hier das tägliche sicherheitsgeschäft :-))) Wir müssen es ja nur zahlen, und sonst ruhig bleiben....lach

  8. 8

    die tunesier und auch sonst der semitengürtel sind nicht so blöd wie man glaubt.

    natürlich sind sie machtlos wenn ein braungebrannter friedensnobelpreisträger aus woschinkten seine bomben darauf schmeisst. Aber sonst!

    auch die asiaten sind nicht doof. die besucherzahl im berliner gastgewerbe ist bei asiaten um 30% zurück gegangen. Auch schon vorm weihnachtsmarktterror.

    vermutlich verkaufen uns das die qualitätsmedien wieder als glücksfall. und 80% der restmichels werden es auch glauben.

  9. 9

    @ hubert

    Ja, die Räuber haben sogar einen Klaubonus von 50 Euronen. Hat man Bock auf neue Markenklamotten, nimmt man halt gleich den ganzen Kleiderständer mit.

    Wie jemand so sagte: Die Invasoren werden sich im Fall einer Lebensmittelknappheit nicht für einen Teller Suppe an die Schlange anstellen wie der brave Michel.

  10. 10

    @ hubert

    Kürzlich sagte mir eine Rußlanddeutsche, die mehrmals im Jahr in die Türkei fährt, daß sie die vermummten Schleiereulen nur hier in Buntland trifft, in der Türkei laufen die freizügiger rum als hier, sind auch viel moderner technisch ausgestattet. Buntland ist zum Ausplündern freigegeben und wird zum Armenhaus Europas.

  11. 11

    Honneckers zucht nr 666 empfängt nächste woche den oberverarscher von neuseeland.

    abgesehen davon das neuseeland unseren besatzern gehört, finde ich es schon irgendwie toll, dass man ein 4 mio volk auf der anderen weltseite so pampert.

    ich persönlich wäre ja mal dafür das man deutsche obdachlose mit millitärischen ehren in einem frisch renovierten 3 sterne hotel empfängt.

    OK, ich will ja nicht frech sein. Aber dann bitteschön doch eine indianerfamilie aus papua neuginea!

  12. 12

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 11:29
    8

    Die Invasoren werden sich im Fall einer Lebensmittelknappheit nicht für einen Teller Suppe an die Schlange anstellen wie der brave Michel.

    -------------------------

    und das üben die schon bei den tafeln.
    packen dann das zeugs in den geländewagen und verkaufen das zeug am wochenende auf flohmärkten.

    eigenbeobachtung!

  13. 13

    hubert

    NAJA, nach deren Logik sind ja Deutsche keine Opfer! Merke Personal hat Nicht wirklich was zu bestimmen, es gibt als Betriebsversammlung (WAHLEN) damit es so aussieht als würde man was zu sagen haben!! Sondern nur Steuern zu zahlen und zu Buckle.
    Seit Jahrzehnten heisst die Parole BROT FÜR DIE WELT! Man zeige ein Hungerndes Krankes Armes Kind und man wecke damit Mitgefühl!!!!
    Kränker geht es nicht, da werden GEZIELT Mitgefühle Emotionen ausgenutzt! Und das wissen die Macher solcher Aktionen,- und Nutzen dies Schamlos aus!! Mein Fazit: Die haben kein Gewissen!! Sondern haben nicht wirklich interesse das Problem bei der WURZEL zu packen! Das heisst keine Waffenlieferungen mehr! Die Waffenbestände der Kriegsparteien einzusammeln usw.
    Dann könnte man das Problem schrittweisse beheben!

  14. 14

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 11:32
    9

    in der Türkei laufen die freizügiger rum als hier, sind auch viel moderner technisch ausgestattet.

    --------------------------------------------

    kaum einer weiss es: kopftuch war in türkland zig jahre in öffrentlichen ämtern verboten.

    das die moderner sind ist kein geheimnis. fast alle länder auf der welt sind es. nagut, mal antarktis und tibetanisches hochland u.ä. ausgenommen 🙂

    unser geld wird ja abgemolken!

    jaawoll, und hier herrscht ordnung. selbst in rom wird es nie ein haus geben das höher als der petersdom ist. also 135 m.

    ps: ja ja die nazis sind wieder da, sie nennen sich jetzt antifa.
    (alles kommunisten, geleitet von der kath kirche)

  15. 15

    @ Alter Sack 2#

    Sie laufen zur Höchstform auf, wenn Sie so richtig wütend sind.

    Chapeau, hervorragender Kommentar! 🙂

    Berliner Müllkippe entsorgen!

  16. 16

    @ Ulli 3#

    Hiermit haben Sie sich zum Blog-Albrecht Dürer gekürt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Realismus_(Kunst)

    Besser kann man ein medial-soziales Bild nicht mehr malen! Super Kommentar. 🙂

  17. 17

    @ hubert

    Stratfor-Stratege ('think tank'), Globalisierer und Migrationsapologet George Friedman (ebenso in Budapest geboren wie sein Namensvetter George Soros) sagt in einem seiner Youtube-Videos zu seinem Werk 'The next 100 years' (kann auch zu 'the next 10 years' gewesen sein), daß die Türkei zu einer gigantischen wirtschaftlichen Größe heranwachsen wird. Ebenso wird Polen das erleben, was in Deutschland einst das Wirtschaftswunder war. Daß diese beiden Länder ethnisch und religiös homogen sind, läßt ihn allerdings keine verräterischen Verlautbarungen treffen.

  18. 18

    @ eagle1

    Sehr herzlichen Dank für das Kompliment,
    und das am Freitag den 13.!

    LG

  19. 19

    Zum "Abfall"- Artikel hatte ich mich schon andernorts geäußert.

    Da fällt mir nicht viel ein als, "WITZIG".

    Die lernbehinderten Linken können daraus allerdings naturgegeben nichts lernen. So etwas liegt außerhalb ihres Wahrnehmungsreservats.

    Das ist genauso, wie die Sache mit dem Burkaverbot in Marokko.
    Dieser ganzen Staaten sind alle voll "Nazi", stehen auf ihren nationalen Patriotismus, verteidigen ihr Land, lieben ihre Heimat, dissen uns, die in ihren Augen Kolonialisten sind.
    Klares Weltbild in den meisten dieser Staaten.
    Wir gut, ihr böse.
    Fertig.

    Für die Linken ist das natürlich ganz schwierig zu verstehen. In ihrem verdrehten Weltbild sind ja WIR böse und die anderen immer automatisch GUT.

    Naja, Bis repetita non placent semper.

  20. 20

    @ hubert

    Hier steht es ja auch

    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Next_100_Years#Entstehung_neuer_M.C3.A4chte

  21. 21

    @ Ulli 17#

    Ehre wem Ehre gebürt... 🙂

    Na hoffentlich wissen das mit dem Freitag die Musels noch nicht. Wo die doch so auf besondere Zahlenmysthische Termine stehen.

    Denen ist hoffentlich noch zu kalt.

  22. 22

    @ eagle1

    Ehre auch jenen, die noch einen Blick fürs Gute, Wahre und Schöne besitzen wie Sie!

    Letztens herrliches Bild zum Aberglauben im Islam gesehen, leider Quelle derzeit entfallen, wird nachgereicht.

  23. 23

    @ TLouis1691
    Freitag, 13. Januar 2017 12:20
    12

    Seit Jahrzehnten heisst die Parole BROT FÜR DIE WELT! Man zeige ein Hungerndes Krankes Armes Kind und man wecke damit Mitgefühl!!!!
    Kränker geht es nicht, da werden GEZIELT Mitgefühle Emotionen ausgenutzt! Und das wissen die Macher solcher Aktionen,- und Nutzen dies Schamlos aus!! Mein Fazit: Die haben kein Gewissen!!..........

    ----------------------------------

    tja, da könnten wir nun filosofisch werden.
    grob gedacht hast Du natürlich voll recht.

    aaaber,
    diese ganzen werbekampanien werden von hochbezahlten werbeagenturen gemacht, die dafür hochbezahlte studierte menschen angestellt haben.
    ich versuchs kurz: diese menschen wollen "hipp" sein. die sektparties in den agenturen sind legendär.
    auch haben die oft familie um die sich sich liebevoll kümmern... versuchen.

    nun aber: die werbebranche ist absolut prädestinert für u.a. "burnouts" und anhängige probleme wie auch drogen.

    das sagt eigentlich alles! ...also gewissen schon, aber ob sie es wissen?

  24. 24

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 12:40
    19

    @ hubert

    Hier steht es ja auch......

    ----------------------------------------

    das der moslembruder und friedensnobelpreisträger aus woschinken den islam helfen wollte hat er ja in unzähligen statements gesagt. Musste man nur hinhören.
    kein wunder das er die honnekerzucht nr 666 immer so lieb angelächelt hat.

    wollen wir hoffen das donald eier hat und keine installation der zionisten ist!
    Und vor allem das man in nicht Kennedied. leider hat er eine grosse familie. das kann nachteile geben. aber OK, wollen wir hoffen.

  25. 25

    Herr Mannheimer hat unlängst einen Blogbeitrag über die geplante Vernichtung Deutschlands gepostet:

    https://michael-mannheimer.net/2016/03/19/drei-plaene-zur-vernichtung-deutschlands-morgenthau-kaufmann-hooton-plan/

    Kürzlich einen Videobeitrag zum Hooton-Plan gesehen, den ich nicht verlinke, da von der verurteilten Geschichtsrevisionistin Haverbeck-Wetzel.

    Dieses Video enthält jedoch keine strafbaren Aussagen und ist in Deutschland freigeschhaltet. Es bestätigt, was Mannheimer sagte, und fügt erstaunliche Details hinzu.

  26. 26

    @ Ulli 21#

    Ebenfalls danke für die Blumen 🙂

    Wir habens nicht gerade leicht.
    Wo
    @ hubert gerade die Sektparties der Werbebranche zitiert...

    da kann ein müllsammelnder Renter im 12° Celsius-Minusbereich nur von träumen.

    Und mindestens ein Drittel wird später wieder ausgek**zt oder gleich weggeschmissen, da nur ein bißchen angeknabbert und stehen gelassen.

    Wie ich dieses Gesockse hasse!

    Nicht wegen Reichtum. Wegen dieser egozentrischen Blindheit und dem asozialen Verhalten.
    Meist nennen sie diese Parties auch noch Charity-Veranstaltung und sammeln irgendwas für "Arme", wie hubert so schön erwähnte.

    "Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!"

  27. 27

    @ hubert

    "wollen wir hoffen das donald eier hat und keine installation der zionisten ist!"

    Dazu ein Video namens "Donald Trump MASK OFF" gesehen, das ich hier ebenfalls nicht verlinke...

  28. 28

    @ eagle1

    "Wir habens nicht gerade leicht."

    Wie wahr.

    @ hubert

    "Kushner sold the retail condominium portion of 666 Fifth to a Stanley Chera-led group for $525 million in 2008 (about $610 million real value)."

    https://en.wikipedia.org/wiki/666_Fifth_Avenue

  29. 29

    @ eagle1 #14

    Vielleicht macht Sie das hier auch "wütend":

    Björn Höcke - Frontmann eines "braunen Netzwerks", igittigitt

    Das linksfaschistische GEZ-Zwangsabgaben-LÜGEN-und-ABFALL-Fernsehen mit "Antifa-Connection-Hintergrund" läuft sich heiß:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/01/12/gruselstory-wdr-entdeckt-braunes-netzwerk-und-hetzt-auch-gegen-compact/

  30. 30

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-selbstmordanschlag-und-raktenangriff-in-damaskus_id_6489968.html

  31. 31

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 13:11
    26

    @ hubert

    „wollen wir hoffen das donald eier hat und keine installation der zionisten ist!“

    Dazu ein Video namens „Donald Trump MASK OFF“ gesehen, das ich hier ebenfalls nicht verlinke…

    ---------------------------------------

    och, schade..

  32. 32

    @ Alter Sack
    Freitag, 13. Januar 2017 13:17
    28

    @ eagle1 #14

    Vielleicht macht Sie das hier auch „wütend“:

    Björn Höcke – Frontmann eines „braunen Netzwerks“, igittigitt

    Das linksfaschistische GEZ-Zwangsabgaben-LÜGEN-und-ABFALL-Fernsehen mit „Antifa-Connection-Hintergrund“ läuft sich heiß:

    -------------------------------------

    gute nachricht alter sack,

    da die wahrheit immer noch das beste ist, und die lüge immer noch das dümmste, kann ich berichten das selbst hardcore-linke in meinem umfeld langsam nachdenken und die lügen nicht mehr so einfach aufnehmen.

  33. 33

    @ TLouis1691
    Freitag, 13. Januar 2017 12:20
    12

    keine Waffenlieferungen mehr!...

    -----------------------

    auch wieder ein schmuckstück der verdoofung!

    man erzählt uns - und selbst schlaue leute glauben es - das deutschland der 4t/viert

    grösste waffenexporter der welt ist..

    nurmal so:
    - kraus maffei, die den leo basteln, machen 1 Mrd umsatz

    jetzt kommts:
    die italienische firma leonardo spa (alter name) macht locker 13 Mrd.

    und: leonardo ist weltweit nichtmal unter den 1. 10 (ersten zehn)

    zwar ist EADS unter den 1. 10
    Aber EADS gehört nur ganz wenig deutschland. und baut nicht nur waffen.

    OK, wer da nun wen anlügt oder etwas schräg läuft, wer weiss das schon.

    aber rein gefühlt ist deutschland so in etwa auf platz 20 der waffenversorgung.
    und es ist auch klar das es im hamburger hafen keinen platz für den bau von 100

    kriegsschiffen gibt wie in südkorea.

    einfach nur cool die verdoofung!

  34. 34

    @ hubert

    "och, schade.."

    Hoffe das war Ironie 🙂

    Hab doch extra den Titel angeben.

  35. 35

    @ hubert

    Ebenso kann ja jeder "Hooton Haverbeck" googeln.

  36. 36

    @ eagle1
    Freitag, 13. Januar 2017 13:08
    25

    „Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!“

    -------------------------

    eagle, wissen tun die schon was sie tun.
    nur fühlen tun sie es nicht!
    Darum ja auch die krankheiten, die durch die gegenreaktion der seele kommen.

    und genau da setzen das eichmann oder GEZ ministerium an.
    die bezahlen maybritt, konvertit Nuhr, lanz und co ohne fragen mio-rechnungen, damit diese das volk verdummbeuteln.

    klappt ja auch ganz gut.

    wir haben nun etwa 7 monate zeit eine strategie auszudenken um den leuten die angst zu nehmen die AFD zu wählen.

    ich gebe zu, vor zig jahren wäre ich als musiker auf der titanic vermutlich auch bis zum schluss am singen gewesen.
    Aber man kann auch dazu lernen und sich ändern!

    wenn nur jeder von uns pro tag 10 emailadressen von ämtern, firmen, oder anderen menschen abspeichert und diesen dann die emailadresse von MM sendet. können wir viel erreichen. denn es gibt da einen dopplereffekt 🙂

  37. 37

    @ hubert

    Vielen Patrioten wie Wilders usf. gilt Israel als Vorbild. Israel selber wendet sich aber gegen jeden Patriotismus in Europa.

    Es gibt wenige Juden, die sehen, daß dies in den Abrund am Ende auch für Israel selber führen muß, wenn es niemanden mehr gibt, der es außerhalb Israels unterstützt.

    https://thejewishalternative.com/2016/12/30/a-new-manifesto-for-the-jewish-alternative/

  38. 38

    @ Alter Sack 28#

    Zwar nicht aus besonderer Wut, aber aus deutscher Gründlichkeit heraus, war es mir heute morgen ein Bedürfnis, diesen Hirn-Reiniger-Kladderadatsch zu lösen.

    Ich habe also unter dem Philosophen-Artikel den Versuch einer Gesamtschau unternommen.

    Titel (an dieser Stelle, weil ich es nicht besonders mag, wenn man egal welche Menschen als "Abfall" bezeichnet, da es mich eben fatal an jede Form von Entmenschung erinnert, die den Massenmördern der Geschichte immer als Aufhänger dienten, ihre grauenhaften Verbrechen zu begehen):
    _______________________________________

    "Warum Diktaturen, Sozialismus, Stalinismus, Kommunismus, Marxismus, Leninismus, Kapitalismus, NWO, und Globalismus alias globaler Raubtierkapitalismus sowie Banksterismus nicht zwingend sich widersprechende Ideologien sind und daher bestens gegen uns, die "Normal"-Menschheit, vereint zusammenarbeiten können"

    von eagle1
    am Freitag, den 13. Januar 2017

    Ich bin gerade an einer umfassenderen Analyse dran.
    Ausgangsereignis ist meine, relativ betrachtet, Blindheit in Sachen SIE und IHRER stalinistischen Methodik gewesen.

    Wenn ich das schon nicht sehe, dann ist das ein beabsichtigter strategischer Vorgang, der jahrzehntelang über eine Jahrhundert- und Jahrtausendgrenze hinweg die wahren Zusammenhänge vertuschen konnte.

    Vertuschung war auch im Nachgang Stalins ureigenstes Interesse; der schwarze Peter wurde allein auf die Verbrechen des Hitlerregimes abgewälzt.

    Ideologien sind immer nur Überbau, NIE Grund und Zweck staatlichen Handelns.

    Ebenso wenig war es damals vorgeblich der „neue Mensch“ oder die „Verteilungsgerechtigkeit von Mitteln“, wie es heute der „Humanismus“ und die „Nächstenliebe“ sind, die das „Migrationsgeschehen“ begründen.

    Es ging um hemmungslose Ausbeutung von menschlicher Arbeitskraft, um Schwerstarbeit für wenig oder gar keinen Lohn zu verrichten, die die edlen Gutbürger nicht verrichten wollten, oder konnten, da zu degeneriert.

    Was der tiefere Grund für massenhafte Völkermorde an den eigenen Völkern war, werde ich noch herausfinden.
    Das wird nirgends erklärt. Ständig wird die Ideologie als Grund für das Handeln der Diktatur genannt. Das ist es aber nicht.
    Ideologie ist lediglich der Transmitter.

    Einst als die Siedler nach Amerika gingen, um dort Land in Besitz zu nehmen, das den Ureinwohnern gehörte, gingen sie mit denselben Mitteln vor.

    – Ethnische Säuberung durch Kriege, deren Verschuldung den sich verteidigenden, um ihr Leben kämpfenden Indianern in die Schuhe geschoben wurden (Verdrehung von Ursache und Wirkung)

    – Ausrottung der Ureinwohner (ursprünglichen Landbesitzer) durch gezielten Entzug der Nahrungsgrundlage (Buffalo Bill-Agenda), und nach direkter Vernichtung der meisten Menschen in ihren Dörfern und Zeltdörfern (Indianerkriege) DEPORTATION in Reservate, wo sie in quasi offenem Lagervollzug durch Unter- und schlechte Ernährung geschwächt gehalten umerzogen wurden.

    Zwangsbeschulung, Zwangschristianisierung, Zwangssterilisation (Indianer wurden ebenfalls zu qualvollen medizinischen Versuchen herangezogen), Aberziehung der ursprünglichen Ernährungsweise (grüner Vegetarismus heute, wenn auch vergleichsweise harmlos), schwere Eingriffe in die sexuelle Selbstbestimmung vor allem der Mädchen. Zwangsverheiratung, verkappte Sklavenhaltung.

    Massenhafter Mißbrauch, Korruption, Willkürherrschaft in den Lagern durch die „Aufseher“ und deren Behörden.

    Unter dem Mäntelchen der „Zivilisierung“ dieser Menschen wurde urimperialistische Sklavenbewirtschaftung betrieben.

    Stalins Enteignungen der Bauern zielte in der Hauptausrichtung auf Landnahme ab.
    Gezieltes Aushungern von ganzen Völkerschaften war vom Ansatz her auch nicht neu.

    Heute vollzieht die Firma Monsanto vor Ort in Peru mit den gleichen Mitteln der unrechtmäßigen ebenfalls gewaltsamen Landnahme von Urwaldgebieten einen Genozid an den peruanischen Urvölkern der dortigen Regenwälder, die in diesen Gebieten seit ewigen Zeiten angestammt leben.

    Monsanto will die Ackerflächen zur Gewinnung von Kraftfutter für die Fleischerzeugungsindustrie aller Massentierhaltungsbetriebe weltweit, einer der Hauptabnehmer übrigens leider Deutschland.

    Ebenso wird wertvolles Getreide zur Schnapserzeugung verjubelt.
    Der Alkohol bringt hohe Gewinne, und damit sich irgendwo bei uns oder sonst wo in der Welt ein armer Hund seinen Weltschmerz und Frust wegsaufen kann, sterben im Urwald für diese eine Flasche Whisky und Co. 4 Kinder der peruanischen Dörfler, weil sie die Folgen der Dauer-Besprühung mit Monsanto-eigenen Agrar-Chemikalien nichts entgegensetzen können. Sie gehen einfach ein. Sie wohnen zwar nur am Rande der Felder, aber der Wind trägt das massiv gesundheitsschädigende Nervengiftgemisch meilenweit in den Regenwald hinein.

    Also kurz, die Sache hat NIE aufgehört.
    Sie verändert nur ihr Gesicht.

    Kreuzotter sagte, daß die NWO bisher nicht in diesen 3.-Welt-Ländern, plus China etc. angekommen sei.
    Ich sage:
    Doch, in Lateinamerika wurde schon sehr lange und intensiv zwangschristianisiert und vor allem weitgehend der Sozialismus in den Köpfen verankert. Den Rest übernahmen die diversen Schreckensherrschaften der sich abwechselnden Diktatoren. In China wurde durch Mao dem Sozialismus der rote Teppich ausgerollt und dessen kollektive Präsenz etabliert.

    Die dauerhaft schleichenden Genozide nehmen gar kein Ende, haben nicht mal Pause gemacht.

    In den schnell wachsenden Städten kann sich die „neue Ideologie“ am besten halten, weil dort durch Verarmung und Verslumung nach jedem Strohhalm gegriffen wird. Wer sollte da Gegenrede halten, wer eine Gegenagenda durchsetzen?

    Armut und Hunger sind bis heute der Schlüssel zur Durchsetzung der Agenda!

    Siehe Hungerweizen! Afrika ist einer der Kontinente mit der immer noch größten Hungerrealität. Zugleich auch einer der rohstoffreichsten Kontinente der Erde! Was sagt uns das?
    Afrikaner müßten die reichsten Menschen der Welt sein.
    Kein einziger Afrikaner würde sich in unsere kalten Gefilde aufmachen wollen, da er im Paradies unter der Sonne leben kann.

    Es geht nur um Enteignung, Entrechtung, totale Kontrolle der Individuen, Vernichtung aller starken ursprünglichen und landverwurzelten, naturbezogenen Völker und deren Wissen (besonders auch medizinisches Wissen wird massenhaft vernichtet) und Lebensweise in Frieden und jahrhundertelang bewährter Harmonie mit ihrer Lebensumwelt, die diese Völker eben nicht zerstörten, sondern wahrhaft (nicht neogrünlinks) NACHHALTIG nutzten. Im Sinne des von Kreuzotter benannten christlichen Auftrags des Respektes vor der Schöpfung, oder im buddhistischen Sinne der Einheitlichkeit des Wesens allen Existierenden.

    Geht man streng davon aus, daß Ideologien IMMER nur Vorwand und theoretischer Überbau sind, womit die in Wirklichkeit treibenden Kräfte die etwas intelligenteren und gebildeteren Schichten der Bevölkerungen zu beschäftigen suchen, dann kann man sich wirklich „nackig machen“.

    Die ungeschminkten überbaufreien Realitäten und sodann leicht erkennbaren Interessen sind:

    Landnahme durch Enteignung, Vernichtung und Vertreibung

    Sklavenhaltung – Nutzung menschlicher Arbeitskraft für Bereiche, die (noch) nicht mit Maschinen zu erledigen sind

    Ausbeutung aller Bodenschätze möglichst rationell mit den noch vorhandenen Arbeitskräften der Unterdrückten

    Beseitigung der „Zeugen“ und möglichen Ankläger und Anspruchsteller, kurz der Konkurrenz (zuvorderst natürlich die vormaligen nun bestohlenen Landbesitzer, die wissenden Völker, die Träger der Erinnerung und wahren Geschichte, der wahren Ursachen der Ereignisse, der wahren Vorgänge)

    Errichtung einer exoterischen Machtstruktur in der ersten Phase durch Lagereinrichtungen.

    Im nächsten Schritt daraus entwickelt die Verwaltungsstrukturen und „Gesetze“, die den völlig gebrochenen, demoralisierten, so zutiefst traumatisierten und eingeschüchterten Restüberlebenden den „NEUEN FRIEDEN“ aufrecht zu erhalten anbieten.

    Gehirnwäsche (heute mit Medien, Schulen, Internet) in Phase 3, wo die Lager physisch aufgelöst werden und in den „offenen Vollzug“ übergeführt werden zur Aufrechterhaltung der „offenen“ exoterischen Verwaltungsstruktur.

    In den Mitteln zur Durchsetzung ihrer Ziele sind sich alle zu großen Teilen ziemlich ähnlich.

    Ganz interessant ist, daß im Westen Deutschlands, in der Bonner Republik das „Nazischuldgefühl“ besonders gut implantiert werden konnte. Wie man heute am Pegida-Erfolg sehen kann; hat das in der DDR nicht so gut funktioniert.

    Denn der Trick scheint zu sein, daß die Vertuschung der wahren Dependenzen sowie Ähnlichkeiten und vor allem Gleichartigkeit im Massenmorden von Stalins sozialistischer Diktatur und Hitlers drittem Reich dazu führt, daß sich ein maximaler Fokus auf die antisemitische Frage legen lassen konnte, der verhinderte, die tieferen Zusammenhänge der Massenmordagenda zu durchschauen.

    In der Tiefe geht es eben nicht wirklich um Rassismus im weitesten Sinne.

    Alles in Allem sind es die Methoden von Farmern.
    In den Gesellschaftsexperimenten des 20. Jahrhunderts ging es stets um human farming! HUMAN FARMING.

    Mit RFID-Chip und Co arbeiten sie nun daran, diese Absichten noch besser zu verschleiern. Viecher werden auch markiert, heute mit Chips unter der Haut.

    Mit dem Chipsieren können sie dann im Nachgang gezielt alles eliminieren, was ihnen nicht in den Kram paßt, indem sie es schlicht exkommunizieren und damit dem Hungertod überlassen (wie bei Stalins Hunger-Menschenvernichtung, nur eben nicht mehr Gebietsbezogen, sondern gezielt nach individuellen Verhaltensweisen und Denkmustern).

    Wenn man von der vorgegebenen humanistischen Agenda der Ideale aller Art mal weggeht, den Menschen als animales Wesen betrachtet (aus deren Perspektive also), dann sieht man die Methoden von Farmern, wie sie mit Tieren umgehen und wie sie Land für ihre Farmen dazugewinnen.

    Es ging und geht diesen Kräften nie um Gedanken, Ideen, Ideale, Ideologien der Menschen, sondern allein um deren körperliche und geistige Arbeitskraft. Diese zu binden und zu den so partizipierenden Nutznießern umzuleiten.

    Massentierhaltung ist ein brauchbarer Vergleich.

    Die Strippenzieher, wer auch immer die sind, probierten im letzten Jahrhundert intensiv und direkt verschiedene neue Farming-Methoden aus. Die erfolgreichere ließen sie bestehen, den Sozialismus, was man daran sehen kann, daß sie ihn verwandelt in der DDR noch sehr lange weiter ausexperimentierten und eine andere Variation in Form eines Ablegers, des Stasi-Staats, etablierten.

    Dann gaben sie die offene Agenda auf.

    Sie kaperten aber die viel zu frei gewordene BRD und bauten sie diesmal viel geschickter und schleichender um.

    Alle neuen Erkenntnisse aus Psychologie, Massenpsychologie, Sozialpsychologie, Medienpropaganda, alle neuen technischen Möglichkeiten, Internet, Datenspeicherung etc. zwangen sie natürlich dazu, ihre Methoden wesentlich besser zu verschleiern und zu verstecken, gaben ihnen aber auch zeitgleich ein unerschöpfliches Reservoir an neuen Möglichkeiten frei.

    Alle Überwachungssysteme der weltweiten Geheimdienste sind ihre Antwort auf die neuen Herausforderungen der veränderten Welt.
    Sie brauchen ihre Arbeiter und Denker, aber eben nur die, die ihre Systeme nicht bedrohen oder ineffektiv machen.

    Und sie brauchen dauerhaft repetiertes unendliches Leid, Hunger, Not, Kriege, Blutopfer.

    Sie arbeiten sehr wohl bereits seit Langem WELTWEIT.

    So wie bei Geheimdiensten die unteren Offiziere nur das wissen dürfen, was zur Erfüllung des Auftrags notwendig ist, so wirkt dieses Gesamtgebäude der berüchtigten „Pyramide“ zugleich auch als optimalstes aller Vertuschungssysteme in sich selbst.
    Durch gefilterte Information.
    Durch Verschweigen und Weglassen, gezieltes Auslassen von Information.

    In der öffentlichen Propaganda muß inzwischen schon eine Stufe höher geschaltet werden, zumindest bei uns in Europa, besonders innig in Deutschland.

    Hier wird gerade ohne rot zu werden Stalins „Verdrehung der Tatsachen“- und „Verursacher ist der Retter“-Spiel durchgezogen.

    Jeder, der das sehen kann, ist angehalten, daran mitzuwirken, dieses System unwirksam zu machen oder ganz zu zerstören!

    Jeder, egal was für Überzeugungen er hat.
    Die stecken uns sonst diesmal wirklich ALLE in die Tasche.

    Mit TTIP hätten sie schon mal einen Riesenschritt in ihre Zielrichtung geschafft. Reißen wir deren Gebäude endgültig nieder und die Masken von den Gesichtern!

    Wie?

    Hinschauen, erkennen und die Wahrheit AUSSPRECHEN! Ihnen aufs Gesicht zusagen, öffentlich machen.

    Brechen wir den Bann! Entschwören wir die Verschwörer!
    Und entschwurbeln wir die Verschwurbler, ihre willfährige Medien-Vernebelungs- und Verschwurblungsmaschinerie!

  39. 39

    Justin Trudeau (mutmaßlich unehelicher Sohn Fidel Castros) stellt seinen neuen "Minister für Migration, Flüchtlinge und Einbürgerung" vor

    https://twitter.com/JustinTrudeau/status/818916641174155264

    Ob Fidel der De Castro Familie entsprang?

    https://en.wikipedia.org/wiki/De_Castro_family_(Sephardi_Jewish)

  40. 40

    NAFRILOGIE, Teil XVII

    Wie beruhigend:
    diesmal waren "Nafris" Syrer und Co.
    Wobei jetzt sind alle "Syrer" geworden, selbst der Balkan-Zigeuner (Nafris sowieso).

    http://www.nzz.ch/international/aktuelle-themen/silvesternacht-in-koeln-an-silvester-wurden-nur-wenige-nordafrikaner-kontrolliert-ld.139711
    Insgesamt hat die Polizei die Identität von 674 Personen ermittelt. Davon konnte bisher bei 425 Personen die Nationalität festgestellt werden. Von diesen 425 waren 99 Iraker, 94 Syrer, 48 Afghanen und 46 Deutsche, allerdings nur 17 Marokkaner und 13 Algerier.

    Und was jetzt?
    Schmeißt man endlich "Syrer" raus?

  41. 41

    @ eagle1 #38

    "Sie kaperten die VIEL ZU FREI gewordene BRD und bauten sie diesmal viel geschickter und schleichender um." -

    Geniale Formulierung des Wesenskerns der "Berliner Merkel-Republik" - so "geschickt", daß viele mit der Formel "DDR2.0" nichts anfangen können, weil sie in dem Gegensatzpaar "Kapitalismus-Kommunismus" verfangen sind!

    So verstehen sie auch nicht, warum der Erz-Kapitalist Trump und der Erz-KGBler Putin jetzt plötzlich die letzten "Hoffnungsträger" der Bürger sind, die sich von diesem linksfaschistisch-stalinistischen NWO-TERRORSYSTEM Merkels und ihrer "EUdSSR"-Kumpane NICHT VERSKLAVEN lassen wollen! Erst recht die Möglichkeit der "Verständigung" zwischen beiden versetzt die Statthalter des Merkel-Terrors in HELLE PANIK!

    Ich hatte Herrn Hirn-Reiniger schon mehrfach vergeblich auf die fundamentale Kontroverse zwischen Lenin und Luxemburg über "die NATIONALE FRAGE" hingewiesen, deren "Endlösung" gewissermaßen die "letzte Aufgabe" des Kommunismus ist, die nun offenbar von Merkel abschließend in Angriff genommen werden soll. Ich wiederhole daher nochmals, was ich am 31. Dezember geschrieben habe:

    In dieser Kontroverse mit Lenin "trat Luxemburg vehement GEGEN das ,Selbstbestimmungsrecht der Völker' in Erscheinung. Während Lenin die Völker in einer ÜBERGANGSPHASE ,am Leben' lassen wollte, um die ,unterdrückten Völker' und Kolonien für die ,Weltrevolution' zu INSTRUMENTALISIEREN, setzte Luxemburg von Anfang an auf einen ANTI-NATIONALISMUS. Erst als Hitler Zulauf erhielt, verstellte sich auch die KPD als ,eigentlich nationale Partei' (das berühmte ,patriotische' Thälmann-Zitat!) und vergaß Luxemburgs Verdammung jeglichen 'Nationalismus' VON LINKS'"... Denn R. Luxemburg. dachte "in diesem Sinne bereits ,globalistisch': die Tatsache, daß im kapitalistischen Zeitalter die Welt ,zusammenwachse', sei für die künftige ,Sozialistische Weltrevolution' daher hilfreich und würde durch die Weiterexistenz von Nationalstaaten nur GESTÖRT." Weiter dazu dieser aufschlußreiche Artikel in der "Jungle World":

    "Selbstbestimmung als Phrase. Olaf Kistenmacher erinnert an die ANTINATIONALE Marxistin Rosa Luxemburg"

    http://jungle-world.com/artikel/2014/01/49096.html

    Slogans wie "Nie wieder Deutschland" gehen also nicht etwa einseitig auf die westdeutschen 68er-Neo-Marxisten zurück, sondern entsprechen dem Geist des "klassischen Sozialismus" und seiner Stellung zur "Nationalen Frage" - verkörpert zum Beispiel durch die "Säulenheilige" heutiger Kommunisten und Linksgestörten R. L.

  42. 42

    @ Alter Sack 41#

    So hatte ich das auch verstanden. Es gibt keine wirklich relevanten Wesensunterschied zwischen einer Rinderfarm mit weniger Rindern, die maximal genetisch hochgezüchtet werden, um noch maximaleren Gewinn abzugeben, und einer Rinderfarm mit viel mehr Rindern, die alle halb verhungert sind, aber dafür in etwa den gleichen Nettogewinn abgeben, bei etwas weniger intensiver landwirtschaftlicher Bemühung; nur muß man bei der dichter besiedelten Population darauf achten, daß sie nicht vor lauter Hunger versuchen auszubrechen! Thats ist.

    Und diesbezüglich kommt man mit historischer Fachsimpelei eben einfach nicht weiter. Der Kern liegt ganz wo anders.

  43. 43

    @ Ergänzung eigene 42#

    Korrektur:

    Es gibt keinen wirklich relevanten...

    und nachbessernd könnte man noch sagen:

    "Und diesbezüglich kommt man mit historisch-ideologieanalytischer Fachsimpelei eben einfach nicht weiter. Der Kern liegt ganz wo anders."

  44. 44

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 12:36
    17
    ........... Ebenso wird Polen das erleben, was in Deutschland einst das Wirtschaftswunder war..............

    -------------------------------------

    ich kriege ja etwas mit was in polen abgeht.
    jedenfalls sind die nicht sehr doof.

    und was kaum jemand sieht: polen bekommt geile subventionen aus dem EU sack.

    gugst du hier
    http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70580/nettozahler-und-nettoempfaenger

  45. 45

    @ Ulli
    Freitag, 13. Januar 2017 14:09
    37

    Es gibt wenige Juden, die sehen, daß dies in den Abrund am Ende auch für Israel selber führen muß, wenn es niemanden mehr gibt, der es außerhalb Israels unterstützt.

    ------------------------

    ja da hast du wohl recht.

    aber in deutschland sehen noch weniger leute was passiert.

    und das macht mir mehr sorgen als israel oder das liebesleben der eisbären

  46. 46

    @#38 eagle1
    Freitag, 13. Januar 2017 14:14

    Zwar nicht aus besonderer Wut, aber aus deutscher Gründlichkeit heraus, war es mir heute morgen ein Bedürfnis, diesen Hirn-Reiniger-Kladderadatsch zu lösen.

    Die deutsche Gründlichkeit verlangt, dass man weiß, wovon man redet.
    Das war zumindest in pre-postfaktischen Zeiten noch so.

    Und ich glaube „Kladderadatsch“ passt eher zu Ihrem Kommentar
    https://michael-mannheimer.net/2017/01/11/merkels-rechtsbrueche-genau-dokumentiert/
    #68 eagle1, Donnerstag, 12. Januar 2017 16:44

    „Warum Diktaturen, Sozialismus, Stalinismus, Kommunismus, Marxismus, Leninismus, Kapitalismus, NWO, und Globalismus alias globaler Raubtierkapitalismus sowie Banksterismus nicht zwingend sich widersprechende Ideologien sind und daher bestens gegen uns, die „Normal“-Menschheit, vereint zusammenarbeiten können“

    Sie haben noch VITZLIPUTZLISMUS vergessen.
    Wenn man unbedingt will, findet man viele Parallelen auch zwischen Merkel und Vitzliputzli.
    Und die Azteken-Diktatur war Stalinismus ähnlich.

    Das ist ein originelles und lohnendes Thema.
    Die Ideen schenke Ihnen.
    Sie brauchen mir mit einem Kladderadatsch-Kommentar nicht zu danken.

  47. 47

    @#41 Alter Sack
    Freitag, 13. Januar 2017 18:37

    Ich hatte Herrn Hirn-Reiniger schon mehrfach vergeblich auf die fundamentale Kontroverse zwischen Lenin und Luxemburg über „die NATIONALE FRAGE“ hingewiesen, deren „Endlösung“ gewissermaßen die „letzte Aufgabe“ des Kommunismus ist, die nun offenbar von Merkel abschließend in Angriff genommen werden soll...

    Kann mich daran nicht erinnern, aber egal.

    Nun,
    hat Rosa Luxemburg irgendwann regiert oder hat sie irgendwelche bedeutende theoretische Werke hinterlassen?
    Warum zählen Sie sie dann zu Klassikern?

    Tatsache ist, dass es in den Wirren der Revolution 1917 / 1918 alle möglichen Spinner gab. Manche wollten die Welt-Revolution machen, manche wollten Frauen vergemeinschaftlichen. Es war eine verrückte Zeit mit verrückten Ideen (wie jede echte Revolution). All diese Spinner (die Bürgerkrieg überlebt haben) verschwanden allerdings später im Gulag ohne irgendwelche Spur in der Theorie / Praxis zu hinterlassen.

    Rosa Luxemburg war eine solche.
    In der Sowjet Union kennt man sie, nur weil man nach ihr eine Fabrik genannt hat (wegen ihres Martyrer-Todes).
    Sie als Klassikerin des Sozialismus neben Lenin und Stalin zu stellen, entbehrt wirklich jeder Seriosität.

    Mag sein, dass sie von irgendwelchen Kleinstgruppen als Theoretikerin ernst genommen wurde. Das hat aber weder mit dem theoretischen sozialistischen Mainstream noch mit der sozialistischen Praxis etwas zu tun.

    Was mich wundert:
    Sie haben sich Zeit genommen, um eine Randfigur ausführlich zu studieren, die Hauptfiguren (Lenin / Stalin) und die Praxis (Geschichte der Sowjet Union / DDR) wollen Sie aber nicht zur Kenntnis nehmen.
    Ich kann das nur dadurch erklären, dass Sie nur das akzeptieren, was Ihnen ins Schema passt.
    Das ist aber alles anders als seriös.

    Slogans wie „Nie wieder Deutschland“ gehen also nicht etwa einseitig auf die westdeutschen 68er-Neo-Marxisten zurück, sondern entsprechen dem Geist des „klassischen Sozialismus“ und seiner Stellung zur „Nationalen Frage“ – verkörpert zum Beispiel durch die „Säulenheilige“ heutiger Kommunisten und Linksgestörten R. L.

    Wer in der Sowjet Union oder DDR laut sagen würde „Nie wieder Russland / UdSSR / Deutschland / DDR“, landete sofort im Gulag.

    Man pflegte eben den sozialistischen PATRIOTISMUS.

    So verstehen sie auch nicht, warum der Erz-Kapitalist Trump und der Erz-KGBler Putin jetzt plötzlich die letzten „Hoffnungsträger“ der Bürger sind, die sich von diesem linksfaschistisch-stalinistischen NWO-TERRORSYSTEM Merkels und ihrer „EUdSSR“-Kumpane NICHT VERSKLAVEN lassen wollen!

    Der Grund ist einfach und ist längst kein Geheimnis,
    nicht aber das, was Sie denken (stalinistische NWO = Vermischung der Begriffe).

    Der Grund ist, dass der Hauptkonflikt unserer Zeit DER KONFLIKT ZWISCHEN GLOBALISTEN UND ANTIGLOBALISTEN ist.
    Weil Globalismus das Hauptinstrument des herrschenden globalistischen Raubkapitalismus ist.

    Und Trump / Putin vertreten NATIONALE Kapitalisten, die den Arbeitnehmern näher sind als globalistische Kapitalisten (wenn man regelrecht vernichtet wird, dann akzeptiert man selbst einen Milliardär / Ex-KGBler als Retter).

  48. 48

    Der arme Hirn-Reiniger ist in der Wüste der sauberen Begriffsklärungen verschollen.

    Denken Sie wirklich, daß diese stetig wiederholten offenbar nur Ihnen zugänglichen "Begriffsklärungen" der Schlüssel zur Erkenntnis und zur Wahrnehmung der Realität sind.

    Gottseidank erkennen immer mehr die enorme Gefahr, die von Merkels Neostalinismus ausgeht.

    Ich beschäftige mich nicht mit "harmlosen Schreckgespenstern" oder anderen Popanzen, sondern mit einer hochgradig erschreckenden Realität.

    Sie sind einfach zu einseitig in Ihrem Wahrnehmungs-Channel gefangen und können daher die Begriffe, die Sie rein theoretisch definieren, die Sie aber offenbar nicht gerne mit auch der damaligen Realität in Abgleich bringen, nicht erkennen oder anerkennen.

    Das scheint Sie massiv zu bedrohen, anders kann ich mir diese endlose Richtigstellerei nicht mehr erklären.

  49. 49

    @ Hirn-Reiniger

    Sie bezeichneten meine Ausführungen als postfaktisch.
    Dabei sehen Sie einfach nicht, können wahrscheinlich nicht, daß JEDE Ideologie nur Überbau ist, der anderes Handeln der dahinter sich verschanzenden Kräfte entweder legitimieren oder vertuschen soll.

    Vermutlich sehen Sie dies nicht, weil Sie selbst ein stark ideologisch geprägter Mensch sind und an die Leitlinienhaftigkeit der Ideologien im staatlichen Handeln glauben.

    Aus meiner sicht befinden Sie sich daher in der Sphäre des Hyperfaktischen.

    Verheddert im Überbau, im Ideologiendachgeschoß der Geschichte.

    Geschichte und Politik richtet sich in ihrem Handeln aber IMMER nach dem Faktischen aus. Also nach ganz konkreten Interessen. Diese will sie umsetzen.

    Sie können also im Prinzip alle Ideologien in den Schmelzpott der Geschichte kloppen. Da gehören sie aus meiner Sicht hin, die Ideologien. Sie haben nichts mit der Realität und den Fakten zu tun, noch sind sie gut für die Menschen und die Menschheit.

    Versuchen Sie also ruhig weiterhin, ihren Dachstuhl der hyperfaktischen Begebenheiten, also den "Überbau" in Sachen Begriffsklärung zu reinigen.

    Das wird nichts an den Fakten in der faktischen Realität ändern.
    Dort kann man sich ausschließlich dann orientieren, wenn man dem Naheliegenden nachgeht. Den Wirkungen und Auswirkungen zu ihren Wurzeln hin folgend. Ohne ideologische Schablone die Welt betrachten und erforschen, wie ein Wissenschaftler in Neuland.

    Sobald Sie im Überbau agieren, sind Sie nützlicher Diener für die wahrhaft lenkenden Kräfte dahinter.

  50. 50

    #41 Alter Sack
    Schon Adam Weishaupt, geb. im Jahr 1748, hat schon vom Weltkommunsimus geträumt. Die Vernichtung Deutschland ist schon seit dem 1. Weltkrieg das Ziel der US-Finanzmafia.

  51. 51

    @ hubert

  52. 52

    @ Hirn-Reiniger 46#

    Im Ernst, Sie haben Recht. Auch die Azteken-Diktatur war eine Form des Faschismus, genau wie die sozialistische Stalin-Diktatur.

    Jede Diktatur ist Faschismus.
    Wenn Sie Faschismus nicht aus den Schulbüchern definieren, sondern von seiner Ursache her, wozu er diente und noch heute dient, dann liegen Sie schon ganz nah an der Lösung Ihres Problems.

    Und natürlich war der Popanzismus, von Ihnen als VITZLIPUTZLISMUS genannt, auch eine Form der Machtausübgung mittels künstlich aufgebauter "Schreckgespenster" (zum Zwecke der Einschüchterung), sehr gerne auch von den Klerikalisten benutzt, ebenfalls ein Trick aus der Kiste mit der Aufschrift "FASCHISMUS".

    Wie sich das Spektrum der Möglichkeiten der Einschüchterung auswirkt, kann man gerade an der Maasi, dem Redetabu, der Verfolgung Andersdenkender bis hin zum Existenzverlust/Arbeitsplatzverlust durch Denunziation, dem änstlichen Über-die-Schulter-Blick der Leute, die über SIE kritisch sprechen und an vielen anderen deutlichen Signalen sehen, die Trump bereits als Nazi-Methoden bezeichnet.

    Wann so ein Ding dann umkippt und für uns alle zum Käfig wird, wird sich zeigen. Noch droht SIE nur.
    Das kann SIE sich leisten, weil SIE gut vorgebaut hat, unsere Staline.

  53. 53

    @ hubert

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ringelflechte-Aff%C3%A4re

    Erinnert daran

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nakam

  54. 54

    @ hubert

    Da wär was los, wenn Buntland dies betriebe.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-zwangsverhuetung-fuer-aethiopische-juedinnen-a-880285.html

    Las kürzlich das Argument eines Deutschen, es gäbe mehr Juden auf der Welt und in der Gecshichte, hätten mehr und größere Verbrechen begangen hätten als er persönlich als nicht Vorbestrafter im Leben. Warum und wofür solle er sich also qua geburt 'schuldig' fühlen? Zumal doch Rasse ohnehin keine Rolle mehr spielen soll? Doch nur, weil hier eine (völlig unzulässige und inhumane) 'Kollektivhaftung' vorausgesetzt würde.

  55. 55

    @#48 eagle1
    Samstag, 14. Januar 2017 12:27

    Denken Sie wirklich, daß diese stetig wiederholten offenbar nur Ihnen zugänglichen „Begriffsklärungen“ der Schlüssel zur Erkenntnis und zur Wahrnehmung der Realität sind.

    Ja, was soll der Schlüssel zur Erkenntnis sein?
    Ihre Analysen ohne Fakten / Visionen / dunkle Vorahnungen / subjektive Wahrnehmungen?

    Warum sollen Sie Recht haben?
    Weil Sie sich so fühlen?

    Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es mir zu wenig ist.

    Sie sind einfach zu einseitig in Ihrem Wahrnehmungs-Channel gefangen und können daher die Begriffe, die Sie rein theoretisch definieren, die Sie aber offenbar nicht gerne mit auch der damaligen Realität in Abgleich bringen, nicht erkennen oder anerkennen.
    Das scheint Sie massiv zu bedrohen, anders kann ich mir diese endlose Richtigstellerei nicht mehr erklären.

    Zu viel Ehre für mich.
    Die Begriffe sind nicht von mir, sondern kommen von Klassikern und sind allgemein bekannt.

    Es steht natürlich Ihnen frei, Klassiker zu widerlegen, eigene Begriffe / Theorien zu formulieren, dafür ist aber viel Arbeit / Lesen notwendig. Frei zu halluzinieren - das reicht nicht aus.

    Ich fühle mich von Ihrem Gedankenfluss überhaupt nicht bedroht, weil ich Ihre langen Beiträge einfach nicht mehr lese. Ich schreibe nur, wenn Sie mich ansprechen.

    Was "Richtigstellerei" anbelangt.
    Ich habe Fehler gemacht, dass ich Sie freundlicherweise korrigieren wollte, weil Sie schlicht das Blaue vom Himmel behaupten.
    Ich werde das nie wieder tun.
    Versprochen.

    Vermischen Sie weiter alles mit allem und ziehen Sie Ihre krassen Schlüsse daraus.
    Es ist mir egal.
    Es ist nur um den Blog schade - darauf habe ich allerdings keinen Einfluss.

  56. 56

    @ Hirn-Reiniger 55#

    Na dann - haben wir ja einen Weg gefunden. 🙂