SPIEGEL zu Trump: KOMMENTAR DES GRAUENS

.

DER SPIEGEL:
Des deutschen Halbgebildeten Mao-Fibel

Es soll ja immer noch einige hunderttausend Deutschen geben, die das schlimmste Frontblatt der deutschen Linken, den SPIEGEL, nicht nur lesen, sondern dessen Lügenberichte auch noch für wahr halten. Ein Großteil dieser Leser soll aus dem akademischen Brich stammen,  davon wieder ein Großteil aus dem Bereich der akademischen Geschwätzwissenschaften wie Soziologe, Politologie, Sozialwissenschaften und natürlich aus dem Lehrbereich.

Denen kann  man offenbar jeden Bären aufbinden, wenn er nur im SPIEGEL steht. Oh, ich kenne solche SPIEGEL-Leser. Und zwar höchstpersönlich. Die wissen alles aus dem Spiegel. Buchstäblich. Und schwören Stein und Bein, dass die Berichte dort alle sehr gut recherchiert sind.

Nachrecherchieren tut von denen, die ich kenne, keiner. Null. So wissen sie etwa aus dem Spiegel, dass die AfD scheiße ist, PI noch scheißer, Mannheimer ein Voll-Nazi (und Kreuzritter, ja so stand's in diversen Medien), Islam gut und das Christentum schlecht ist.

Spiegel-Philosophie:
Obama gut. Trump schlecht.

Die SPIEGEL-Philosophie (man entschuldige, dass ich diesen wertigen Begriff mit dem SPIEGEL in einem Wort bringe), lässt sich, auch stellvertretend für den Rest der deutschen Lumpenmedien (ich kann nicht anders) in etwa so zusammenfassen:

Obama ist ein Guter ist, weil er a) schwarz ist, b) links, c) ein Moslem und d) obendrein doch einen Nobelpreis für Frieden erhalten hat. (Anmerkung: Noch bevor er auch nur seinen Fuß ins Oval Office gesetzt hat).

Und wer einen Friedens-Nobelpreis erhält, der ihm von Linken ausgesprochen wurde, der ist gut.

Siehe Arafat. Der Palästinenser. Der, der den Angriff auf München durch die PLO in Auftrag gab. Ja, der hat auch einen Nobelpreis gekriegt. Für Frieden. Als0 ist auch er ein Guter.

Denn Arafat ist auch Moslem (wie Obama), und Arafat ist gegen die Amis und  Israelis (gegen beide sind die meisten Linken, auch Obama übrigens), er ist ein "Freiheitskämpfer" für die "unterdrückten" Palästinenser.

Doch niemand unterdrückt diese mehr als ihre Imame und ihre eigenen korrupten Führungsriegen einschließlich Arafat. Auf dessen Privatkonten fand man nach seinem Tod Milliarden jener  EU-Hilfgelder, die ursprünglich für Straßenbau, Krankenhäuser, Schulen und Gehälter von Arbeitern vorgesehen waren.

Und nun kommt Trump. Der ist noch nicht im Amt, und hat auch keinen Nobelpreis erhalten bisher.

Außerdem ist er ein Konservativer.

Und ein Weißer.

Und nicht bei den US-Demokraten, sondern in der Partei des Teufels: den Republikanern.

Und er will die US-Grenzen schützen.

Und US-Konzerne, die im billigen Ausland produzieren lassen, womit sie Arbeitsplätze in den USA vernichten, mit Sonderzöllen belasten.

Ist außerdem gegen den Islam.

Weil er nichts hält von der linken These, dass Islam und Islamismus zwei völlig verschiedene Dinge seien.

Alles schlecht, schlecht, schlecht.

DER SPIEGEL:
Wenn er nichts findet, erfindet er

Aber so weit denkt der SPIEGEL nicht: Er schreibt mangels valider Informationen jetzt sogar erfundene Geschichten über Trump.

Trump soll ein Sexleben haben, schreiben und lästern dieselben, die umgekehrt den Gender-Wahnsinn einführen wollen ("Fickt euch doch alle").

Trump soll seine weiblichen Angestellten schlecht behandeln (längst widerlegt, aber die Widerlegung bringt SPIEGEL nicht.)

Trump ist für eine Aussöhnung mit Russland. Unfassbar.

Wie der SPIEGEL denkt, das offenbart der folgende Artikel. Schnallen Sie sich an!

Michael Mannheimer, 15.1.2017

***

 

Von Max Erdinger, 13. Januar 2017

KOMMENTAR DES GRAUENS

Unter dem Titel „Nebel des Grauens“ schrieb Stefan Kuzmany einen grauenhaften Kommentar zu den Erwartungen, welche „die Menschen“ an Donald Trumps Präsidentschaft knüpfen dürfen. Als Philanthrop freut man sich dennoch, ist doch die Existenz von Kuzmanys Kommentar der Beweis, daß sich der schreibende Pessimist vor lauter Kummer nicht erhängt hat. Das wäre nämlich – im Tenor seines Kommentars weitergedacht –  die noch grauenhaftere Option für Kuzmany gewesen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-praesidentschaft-die-versprechungen-des-donald-trump-kommentar-a-1129747.html

Zitat:

“Es ist eine blendende Geschichte, alles dran, alles drin, was die Aufmerksamkeit der Leserinnen und vor allem der Leser erregt: Der (bald) mächtigste Mann der Welt. Klandestine Beziehungen zum russischen Geheimdienst. Ungewöhnliche sexuelle Vorlieben. Erpressung, Bestechung, Intimitäten, wie erfunden für die Boulevardpresse. Und möglicherweise tatsächlich erfunden.“

Zitatende.

So weit ist man beim SPIEGEL schon herabgesunken, daß eine Geschichte, die man selbst dort für erfunden halten muß, immer noch zu gut zur eigenen Agenda paßt, als daß man einfach sang- und klanglos auf ihre Erwähnung verzichten würde.

Sogar, wenn das Dossier des ehemaligen britischen „Geheimdienstmitarbeiters“ Christopher Steele über Trump eine gut bezahlte Erfindung im Auftrag von Trumpgegnern gewesen wäre, – was sie wahrscheinlich ist -, so ist sie für Kuzmany doch immer noch brisant genug, um ein Schlaglicht auf Trump zu werfen. Das ist ungefähr so, wie zu behaupten, Angela Merkel würde auf jeden Fall im Stehen pinkeln, wenn sie ein Mann wäre.

Zitat:

“Jedenfalls eine Geschichte, die alle Vorurteile bestätigt: Die der Gegner Donald Trumps, denn wer von ihnen würde ihm nicht die seltsamsten Praktiken und die ehrlosesten Händel zutrauen? Und auch die seiner Anhänger: So tief ist die Mainstreampresse also gesunken, dass sie in ihrer Verzweiflung und ihrem Hass nicht einmal vor der anrüchigsten Lügengeschichte zurückschreckt, um den Wahlsieger zu diffamieren."

Zitatende.

Zutrauen“ ist ein zutrauliches Verb in dem Zusammenhang. „Unterstellen“ oder „böswillig unterstellen“ wäre zwar richtig gewesen – aber hey – wer hegt nicht Sympathie für vertrauensvolle Menschen und ihr Zutrauen, zumal wenn es sich bei diesen Menschen um Trumpgegner handelt?

Und Trumps Anhänger erst! Denen würde das erfundene Dossier, lediglich seiner unbedeutenden Erfindung wegen, als völlig abwegiger Beweis dafür dienen, daß es sich bei denen, die es zunächst als wahr hingestellt hatten, um Lügenpresse handelt.

Es mag ja sein, daß dieses Dossier und seine Veröffentlichung eine einzige, schamlose Abgefeimtheit von Trumpgegnern gewesen ist, aber: Die Guten betraf es lediglich in ihrem Zutrauen, die Schlechten hingegen instrumentalisieren es völlig grundlos für ihr Presse-Bashing.

Beim SPIEGEL ist man sich nämlich einig, daß Lügen nicht das wären, womit sich eine Lügenpresse beschäftigen würde, wenn es denn überhaupt eine gäbe. Es gibt aber keine. Gelogen ist auf jeden Fall, daß SPIEGEL-Autoren ihren Bewerbungen ein amtsärztliches Zeugnis über den Grad ihrer Schizophrenie beifügen müssen und daß sie umso eher eingestellt werden, je höher dieser Grad ausfällt.

Um das in SPIEGEL-Manier zu komplettieren: Das sagt einiges aus über den SPIEGEL als Pressetrumpel. Auch wenn die weniger Postfaktischen weiterhin steif und fest behaupten, eine Lüge sage nichts weiter aus, als daß gelogen worden sei.

ZItat:

“Bitter hat sich Trump über diese Skandalberichterstattung beklagt – und doch ist davon auszugehen, dass sie ihm ganz so ungelegen nicht kommt, wie es zunächst den Anschein haben mag.

Denn sie mag wahr sein oder falsch, vor allem ist sie eben blendend – sie macht all jene, die sich nur noch mit ihr beschäftigen, blind für alle anderen Fragen, die noch offen sind vor Trumps Amtsantritt. Sie überstrahlt das Bild dieses Mannes auf dem Weg zur Macht so stark, dass die Lücken seiner Konzeption unsichtbar werden.“

Zitatende.

Das ist der Gipfel. Auf die Idee, daß einem Diffamierten seine eigene Diffamierung gelegen kommen könnte, muß man erst einmal kommen.

Niemandem, der weniger schlau ist als Stefan Kuzmany, wäre das eingefallen. „Wie schön, daß Sie mich verleumdet haben, freut mich!“, ist tatsächlich kein Satz, der jemals eines Menschen Ohr gestreichelt hat.

Trump will dadurch, daß er sich willig diffamieren läßt, die Lücken seiner Konzeption unsichtbar machen, mutmaßt Kuzmany. Wahrscheinlich haben nicht Trumpgegner das schändliche Dossier eingekauft, sondern Trump selbst. Genug Geld hätte er ja gehabt. Für keine Sorte Mensch gilt folgender Satz so sehr, wie er für deutsche Linke gilt: „Was ich denk´und was ich tu´, das trau´ich jedem anderen zu.“ Kuzmany ist der perfekte linke Verdächtiger.

Zitat:

“Donald Trump hat seine Präsidentschaft noch nicht angetreten, da versinkt sie bereits im Nebel. Alles wird great, fantastic, beautiful und tremendous – aber wie genau soll es das werden?

Konkrete Antworten auf die Frage, wie er seine Absichten in die Tat umsetzen will, gibt es nicht. Von ihm kommen nur Tweets, Show und Phrasen – und dem Rest der Welt bleibt nur die verzweifelte Hoffnung auf einigermaßen kompetentes Personal in der US-Regierung, das seine schlimmsten Ausfälle einhegt und echte Katastrophen verhindert. Politik jedoch ist von diesem Präsidenten nicht zu erwarten.“

Zitatende.

Das ist ein interessantes Resümee. Und gelogen ist es natürlich auch wieder. Daß dem Rest der Welt lediglich die „verzweifelte Hoffnung“ bliebe, „einigermaßen kompetentes Personal“ würde Trumps „schlimste Ausfälle“ einhegen, stimmt einfach nicht. Meinereiner zählt nämlich zum Rest der Welt.

Als Teilmenge von „Rest der Welt“ hofft meinereiner inständig, daß die Kündigungswelle beim SPIEGEL anhält und daß sie Typen wie Kuzmany trifft. Ein anständiger Kommentar ist von diesem Stefan nämlich nicht zu erwarten.


Quelle:
http://www.journalistenwatch.com/2017/01/13/kommentar-des-grauens/

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 15. Januar 2017 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Trump

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

48 Kommentare

  1. 1

    Man füge noch ein Wort hinzu. Spiegel-Leser wissen mehr (Mist).
    Besonders die Lehrer gehören zu den obrigkeitshörigen Gutmenschen, welche sich vor lauter political correctness nichts hinterfragen trauen und blind den linken Rattenfängern folgen.
    Jede Person und jeder Politiker, welcher gegen die Globalismus (NWO) ist, wird diffamiert und nieder gemacht. So natürlich auch Trump. In unseren Medien hört man kein gutes Wort über ihm. Von den linken Volksverrätern wurden auch schon große Demonstrationen bei seiner Amtseinführung in den USA angekündigt.

  2. 2

    Nun, das Welt-Gutmenschentum hat den dunklen Messias bejubelt und ihm sogar Friedensnobelpreis verliehen nur für "Yes we can" (Wir schaffen das), in Wirklichkeit aber für seine Hautfarbe.

    Was ist daraus geworden?

    Ein Kriegspräsident No. 1,
    http://www.bento.de/politik/krieg-barack-obama-ist-der-us-praesident-mit-den-meisten-kriegstagen-567071/
    ein beispielloser Schuldenmacher (Geld hat er meistens in Kriegen verbrannt)
    http://www.freiewelt.net/nachricht/usa-19-billionen-dollar-schulden-10069649/
    ein Spalter, ein belangsloser Schwätzer, ein schlechter Verlierer, eine Karikatur.

    Obamas reale Leistungen: Homo-Ehe und Obamacare (wird gerade abgewickelt, da zu teuer / ineffektiv).
    USA sind unter ihm außenpolitisch zum Wahnsinnigen und innenpolitisch zum Sanierungsfall geworden.
    So ist es, wenn man einen Präsidenten aufgrund seiner Hautfarbe wählt (und das macht sogar Neger nicht beliebter).

    Nun, wenn jetzt das Welt-Gutmenschentum heult, darf man das Gegenteil erwarten, also doch etwas Positives.
    Klar, dass Trump nicht alle seine Versprechungen erfüllen kann - schließlich regiert er nicht alleine. Und in seiner Republikanischen Partei gibt es viele Idioten, die schlimmer als Killary sind.

    Aber wenn er sogar einen Zehntel seiner Versprechungen erfüllt, wird die Welt besser.
    Die zwei großen Erwartungen an Trump sind:
    - dass er die Irre von Berlin entsorgt und somit Deutschland vom Asyl-Wahn befreit
    - dass er zumindest einen kalten Frieden mit Russland macht und somit die unnötigen Feindschaft (und Sanktionen) in Europa beendet.
    Wenn er sogar nur das macht, wird er als großer Staatsmann in die Geschichte eingehen.

  3. 3

    Donald Trump ist NICHT unser Präsident, also haltet die Erwartungen an ihn mal zurück. Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Trump auch nur eine Marionette ist.
    Warten wir mal seine Amtszeit ab.

  4. 4

    Die Wahl Trumps zeigt, dass die amerikanische Elite und das amerikanische Volk nicht vollständig degeneriert sind (Amerikaner sind auch ethnisch jünger als West-Europa).

    Freilich gibt es auch dort reichlich Degeneraten, die geschlossen hinter Obama stehen, egal, was er macht, nur weil er Neger ist.
    Es gibt aber auch gesunde Kräfte, die sehen, dass es so weiter nicht gehen kann, und die umsteuern wollen. Und sie übernehmen jetzt die Macht.
    Was daraus wird, ist noch nicht klar, aber das lässt zumindest hoffen.

    Ganz anders in Deutschland.
    Hier sind die "Elite" vollständig und das Volk zum großen Teil degeneriert (altersbedingt - nicht im gewöhnlichen, sondern im ethnischen Sinne).
    Was ist die Antwort der "Elite" auf die Asyl-Katastrophe 2015 / 2016?
    Weiter so (mit kosmetischen Korrekturen) mit altem Personal, das diese Katastrophe veranstaltet hat. Und ein Großteil des Volkes macht mit.

    Fazit:
    Wenn die Rettung überhaupt kommt, dann wahrscheinlich aus dem Ausland.
    Zusammen mit Trump könnten wir es schaffen.

    #MerkelForPrison
    + Please help us, Mr. Trump +

  5. 5

    hallo

  6. 6

    Ob Obama bei seinem Amtsantritt wohl bekanntgegeben hat, WIE er Guantanamo schliessen wollte? Und auch sonst hat er - wie auch immer - nicht viel verwriklicht. Hiet eine Zusammenfassung seiner Antrittsrede:
    http://www.rp-online.de/politik/ausland/us-wahlen/was-obama-mit-seiner-rede-wirklich-meinte-aid-1.2301754

  7. 7

    von der britischen millitärregierung empor gehoben und von kommunisten, sorry, augsteinisten geführt.

    da erübrigt sich der rest...

  8. 8

    Apropos Lügenmedien
    DAS MUSS MAN SICH AUF DER ZUNGE ZERGEHEN LASSEN:
    DDR1 diskutiert, ob man abgelehnte Asyl-Betrüger und sogar Straftäter abschieben oder doch integrieren (!) soll.

    Zu diesem Thema hat die Nafri-Braut (Simone Peter) viel zu sagen.
    Und die Opposition wird vom Rentner Stoiber simuliert.

    http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/402033207-anne-will
    Abschieben oder integrieren – wie muss der richtige Umgang mit ausländischen Straftätern, Geduldeten oder Ausreisepflichtigen aussehen?

    Gäste:
    -Olaf Scholz SPD/Erster Bürgermeister von Hamburg
    -Simone Peter Bündnis 90/Die Grünen/Bundesvorsitzende
    -Edmund Stoiber CSU/ehemaliger Bayerischer Ministerpräsident
    -Düzen Tekkal Journalistin und Dokumentarfilmerin
    -Samy Charchira Sozialpädagoge

    *GROSSKOTZ*

  9. 9

    Den Spiegel wird bald das Grauen packen wenn die Redakteure mitkriegen, was sich aktuell in den USA hinter den Kulissen abspielt.
    http://themillenniumreport.com/2017/01/deep-state-has-been-defeated-the-new-world-order-has-been-halted/

  10. 10

    HÖRT, HÖRT,
    was man nicht alles vor den Wahlen tut:
    BRANDSTIFTER WOLLEN FEUERWEHR SPIELEN.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/CDU-will-als-Partei-des-Starken-Staates-in-den-Wahlkampf-ziehen;art29,416492
    CDU will als Partei des "Starken Staates" in den Wahlkampf ziehen

    Die CDU will sich im Wahlkampf als Garant der inneren Sicherheit präsentieren. Der Parteivorstand verabschiedete am Samstag eine Erklärung mit dem Titel "Für Freiheit und Sicherheit durch einen starken Staat". Darin wirft die CDU besonders SPD und Grünen massive Versäumnisse im Kampf gegen Terrorgefahr und Kriminalität vor. Wo die Union regiere, lebe es sich sicherer, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

    *lachmichtot*

    PS
    http://www.fr-online.de/aktuelle-kommentare/erika-steinbach-erika-steinbach-beweist-gutes-timing,30085308,35082282.html
    Erika Steinbach hat einen ziemlich guten Sinn für den richtigen Zeitpunkt. Am Tag der CDU-Klausur kündigt sie ihren Austritt aus der Partei an. Angela Merkel verkündet als CDU-Vorsitzende die Geschlossenheit ihrer Partei im Bundestagswahlkampf – eine ihrer Bundestagsabgeordneten schmeißt hin und übernimmt damit die Schlagzeilen.

  11. 11

    Mit dem Austritt Steinbachs aus CDU ist noch ein Damm gebrochen worden:
    überall wird sie zitiert, dass Merkel und ihre Bande das geltende Recht mit Eisenstange brechen (= das, was man hier schon seit Herbst 2015 schreibt).

    Hier die Erklärung Steinbachs:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/austritt-aus-der-cdu-steinbach-merkel-hat-deutschland-massiv-geschadet-14658173.html
    Steinbach: Merkel hat Deutschland „massiv geschadet“
    Erika Steinbach will die CDU verlassen – warum, erklärt sie jetzt mit scharfen Angriffen auf die Kanzlerin. Diese treffe ihre Entscheidungen „notfalls unter Außerachtlassung von Recht und Gesetz“.

    Faktenreiches Video zu Merkels Rechtsbruch
    http://www.pi-news.net/2017/01/faktenreiches-video-zu-merkels-rechtsbruch/

    Jetzt fehlt noch die psychiatrische Diagnose der Irren von Berlin.

  12. 12

    HATE SPEECH:

    Spiegel-Journalistin feiert Udo Ulfkottes Tod
    http://www.pi-news.net/2017/01/spiegel-journalistin-feiert-udo-ulfkottes-tod/

  13. 13

    --- OT ---

    flintenuschi hat für den preis einer elbdisharminie neue schifftaxis besorgt um terroristen adäquat übers mittelmeer zu holen.

    keine ahnung warum die nicht für ein paar hundert tausend alte fähren von der türkei kaufen. Würden doch viel mehr terroristen drauf passen. einfach einen gebetsraum einbauen der sich bei jedem wellengang immer computergesteuert nach mekka ausrichtet und einen bankautomat der deutschen bank und fertig wärs doch.

    aber toll war auch der kapitän der bei der probefahrt für die wahrheitsmedien eine panikkurve fuhr und ganz feucht wurde das das schiff nicht umfällt. jaja, so sind sie die deutschen helden.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article161157647/Und-dann-zeigte-der-Kapitaen-was-die-F125-draufhat.html

  14. 14

    --- OT, oder doch nicht? ---

    ein tolles foto vom hotel maritim in halle.
    fotoaufschrift: die edelneubürger gehen ganz toll mit dem haus um.
    anm.: vermutlich wird das hotel in 5 jahren das 20-fache wert sein.
    http://www.mz-web.de/halle-saale/ehemaliges-hotel-maritim-so-sieht-es-wirklich-in-der-fluechtlingsunterkunft-aus-23746412

    und hier - weils sooo schön ist - noch eine hotelgeschichte aus 1000 und 1 nacht:
    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/kreuzberg-mann-springt-bei-schlaegerei-aus-dem-fenster

  15. 15

    Fast alle Meinungsbildner/Polit-Akteure u. "Kulturschaffende" lesen Spiegel, eventuell noch die Zeit, und das seit 50(!) Jahren, also Generationen-übergreifend. Der Spiegel kann die schlimmsten Lügen, die übelste Propaganda u. die mieseste Rufschädigung/Verunglimpfung liefern, ohne das dies dem Leserpublikum auch nur ansatzweise auffallen würde. Der Spiegel hat die "Eliten u. Bildungsbürger" manipuliert u. moralisch-ethisch versaut wie kein anderes Medium im deutschsprachigen Raum!!

  16. 16

    Dass der "Speichel" so weit abgesunken ist, dürfte den Augstein senior längst im Grabe rotieren lassen. Dieses von fake news und hate speech überbordende Blatt ist seit langem nicht mehr lesbar.

  17. 17

    zum aktuellen Chaos in den USA:
    https://deutsch.rt.com/nordamerika/45313-willy-wimmer-usa-eliten-trump-/

  18. 18

    @ Hirn-Reiniger
    Sonntag, 15. Januar 2017 17:07
    7

    Apropos Lügenmedien
    DAS MUSS MAN SICH AUF DER ZUNGE ZERGEHEN LASSEN:
    DDR1 diskutiert, ob man abgelehnte Asyl-Betrüger und sogar Straftäter abschieben oder doch integrieren (!) soll.

    ----------------------------

    die bekloppten schweden veruntreuen schon steuergelder um IS-heimkehrer ein so schönes leben zu bieten, dass die gar nicht mehr agressiv werden wollen 🙂

    das geht hier auch bei unseren bekloppten..

    früher dachte ich immer das die bekloppten die sind, die hinterm zaun leben und sich abundzu auch dem WC von kopf bis fuss einschmieren.
    habe mich wohl geirrt. die meisten leben wohl vorm zaun.

  19. 19

    Heute wird in Paris über die Teilung Israels u. der Schaffung eines "Pali-Staates" verhandelt, um sich den islamischen Staaten anzubiedern. WER hat das Recht, über die Existenz fremder Staaten zu verhandeln bzw. den Terroristen u. Islamisten von Hamas u. Fatah (u. andere Gruppierungen) die historisch bedeutsamsten Teile Israels (und der Christenheit!) den Radikal-Muslimen zum Fraße vorzuwerfen?? Würde sich das irgendein EU-Land bieten lassen o. gar die USA, die selbst fremdes Land kolonisierten?
    Auch das ein Projekt vornehmlich der Linken u. Grünen sowie Gutmensch-Christen, die Israel einmal mehr verraten (das man Israel bzw. den "Juden" nicht prinzipiell wohlgesonnen sein muss ist eine ganz andere Sache)!!
    Selbst der Papst vordert dies nachdrücklich ein - und erweist sich damit endgültig als ein Anti-Christ u. "Judas", die Einrichtung eines Pali-Botschaftssitzes direkt im Vatikan spricht Bände!! DAS wird (mittelfristig) schlimme Folgen haben, nicht nur für Israel - alle Warnungen der Bibel werden wissend u. mutwillig ignoriert!!

    https://de.gatestoneinstitute.org/8389/unabhaengiger-palaestinensischer-staat

  20. 20

    @kreuzritter
    Hier ein Artikel zu diesem Thema, der Sie sicherlich interessieren wird.
    http://web.archive.org/web/20050204045557/http://y-quest.net/c_stein.htm

  21. 21

    @ Kreuzotter
    Sonntag, 15. Januar 2017 19:48
    18

    Heute wird in Paris über die Teilung Israels u. der Schaffung eines „Pali-Staates“ verhandelt,

    -----------------------

    das da fremde über andere bestimmen hat ja im neostalinismuss auch mit ganz viel geld zu tun. Also kapitalismus der eliten.

    und alle menschen gleich machen wäre kein problem, wenn :
    - man vorher auf der welt den strom abstellt
    - alle autos, flugzeuge, boote über 10m länge, vernichtet
    - alle eliten mitmachen in der gleichstellung.

    also, mit anderen worten, NIE!

  22. 22

    @ Kreuzotter

    ist das jetzt Ihr neuer Avatar?
    Oder sind Sie eine andere Otter.

    Die Otter, die ich kenne, schreibt meist nachts.

  23. 23

    @hubert #20 - ganz, ganz viele wurden schon "gleichgemacht" bzw. haben zwangsläufig einen sehr "umweltfreundlichen" Lebensstil:
    http://www.epochtimes.de/wissen/ein-volk-von-almosenempfaengern-91-milliarden-euro-mehr-sozialleistungen-im-vergleich-zu-2012-a2024653.html?latest=1

    @eagle1 #21 u.vorheriger Strang:
    zweifeln Sie meine reptilische Identität an, nur weil ich mal an die christliche Moral appelliert habe u. (schlimmer noch?) den Staat Israel verteidige?? (was keineswegs den dubios-kriminellen "zion." US-Lobby-Einfluss o. gewisse radikale talmudische Auffassungen rechtfertigen soll - da hab ich schon oft genug klare Kante gezeigt. Aber wenn es um die dreisten Forderungen u. Drohungen der Palis u. allgm. Moslems geht, sich über Israel/Jerusalem herzumachen, stehe ich ganz in jüdisch-christlicher Tradition - d.h. in der der KIRCHE bis vor den letzten beiden Koran-Küsser-Päpsten. Israel gehört nicht nur den Juden, sondern auch u. gerade UNS!

    PS: bisher war das mediale Nahrungsangebot in der Nacht höher bzw. mein Jagdinstinkt aktiver - nach meiner letzten Häutung in Vorbereitung auf den nahenden Frühlingsbeginn gehe ich aber wieder in das tagaktive Stadium über. Sie wissen ja, Kreuzottern sonnen sich schon, wenn noch ringsum Schnee liegt - wir sind ausgesprochen nordischer Abkunft...

  24. 24

    @ Kreuzotter 22#

    Ich zweifle nicht aus den genannten Gründen an Ihrer Identität als Otter, sondern primär aus Stilgründen.

    Warum haben Sie den Avatar geändert?
    War hellblau nicht mehr trendig genug?

  25. 25

    @ Kreuzotter
    Sonntag, 15. Januar 2017 20:57
    22

    @hubert #20 – ganz, ganz viele wurden schon „gleichgemacht“ bzw. haben zwangsläufig einen sehr „umweltfreundlichen“ Lebensstil:

    -------------------------------
    :-)))) so gesehen hast Du wohl recht.

    ich meinte es aber global.

  26. 26

    @eagle1 - ist mir gar nicht mal aufgefallen, warum sich das geändert hat weiß ich nicht.
    Persönlich mit ich mit Dunkelblau aber durchaus zufrieden...Sehen Sie hier manipulative Mächte am Werk?

  27. 27

    schade, dass CDU Urgestein Wolfgang Boosbach gleich anschließend nicht auch den Mut aufgebracht hat,statt weiterhin zu Merkel halten trotz seiner unüberhöhrbaren Kritik an der dämlichen Psycho CDU, ebenfalls das Parteibuch hinzuwerfen. Er hört ja ohnehin auf, hätte also nichts mehr zu verlieren.
    Wäre nur in seiner Ansicht konsequent.Schade Herr Boosbach- Chance versäumt. Das hätte ein richtiges Erdbeben mit Schockwellentsunami in Deutschland ausgelöst und einige Gut- und Bessermenschen zum Nachdenken, wenn nicht sogar zum Umdenken gebracht. E.Steinbach hat nun Nägel mit Köpfen gemacht, ob man sie bisher in der CDU gut fand oder nicht mochte, völlig egal.
    Ich hoffe und glaube aber, andere CDUler und Spdler, auch GRÜNE selbst sogar aus der vorderen Reihe werden diesem CUT in den nächsten Tagen und Monaten folgen.
    Gut so.

  28. 28

    noch ein letztes mal zur Israel-"Palästina"-Debatte:
    >> Frankreich hatte enge Verbindungen zum palästinensischen Führer der Muslimbruderschaft, Amin al-Hussein, dem Großmufti von Jerusalem und Verbündeten Adolf Hitlers und der Vichy-Regierung.(!!)
    Die Allianz schuf das "palästinensische Volk", erfunden vom Palästinenservorsitzenden Yassir Arafat, dem Neffen(!!) des Mufti und Repräsentanten der PLO.
    Frankreich, das den Mufti vor den Nürnberger Prozessen gerettet hatte(!!), indem es ihn versteckte, erkannte Arafat 1969 als erstes an und bürdete ihn der noch zurückhaltenden Europäischen Gemeinschaft auf.
    Um die Anerkennung auf der internationalen Bühne sicherzustellen, benutzte das "palästinensische Volk" Terror mit der Erfindung von Flugzeugentführungen, Geiselnahmen und Terroranschlägen in Europa.

    Im Oktober 1973 griffen Ägypten und Syrien Israel einmal mehr an und trugen eine weitere Niederlage davon. Aber diesmal verkündete die OIC einen Öl-Boykott gegen alle Länder, die die arabische Sache nicht unterstützten (erste Öl-u. Wirtschaftskrise 73/74, erste Million Arbeitslose in BRD!!).
    Europa beeilte sich die französische Haltung im Dezember 1973 zu übernehmen und plante zusammen mit der OIC eine Agenda politischer Maßnahmen, die dazu ausgelegt waren den jüdischen Staat zu vernichten, indem man ihm seine Souveränitätsrechte verweigerte und auf ein nicht zu verteidigendes Quartier einschränkte.

    Resolution 2334 ist jetzt das Sahnehäubchen auf dem Kuchen dieser Politik, die in mehreren Stufen und Formen die Grundlage für eine euro-islamische Politik(!) formt, mit der alle politischen und gesellschaftlichen Sektoren der Europäischen Union verschmolzen werden(!) sowie die Globalisierung und Durchsetzung der supranationalen Entscheidungen der UNO gefördert werden sollen. (...- aus Gatestone I.)

  29. 29

    OT . . . aber Schöööön !

    Hallo AfD Fan . . . cool , oder ?

    Massen Austritte aus CDU und SPD ! AfD wird stärker ! 🙂

    Veröffentlicht am 14.01.2017

    Die großen Volksparteien CDU und SPD verlieren immer mehr Mitglieder. Immer mehr engagierte Mitglieder verstehen die Politik der jeweiligen .

    08 12 2016 - Massen Austritte aus CDU u SPD AfD wird stärker .
    Quelle: Egon Plate.

    https://www.youtube.com/watch?v=7e7y_Lxwv74

    Video : Prädikat sehr wertvoll ! 🙂

    Ein Kommentar von : "Wer kennt die Wahrheit" ?

    Das Volk zu einem Marsch nach Berlin ! Geplant für ca. Juni 2017. Informationen und Kontakte über Facebook "Der Marsch".
    Alle zusammen für unsere Zukunft und gegen eine Regierung die uns unserere Identität und Existenz stiehlt .
    Bitte teilen , teilen , teilen , teilen? . . . .

  30. 30

    mal was zur auflockerung:
    http://m.oe24.at/welt/Fluechtlingskinder-pruegeln-auf-Schueler-ein/265567880

  31. 31

    wichtige Ergänzung zu meinem Komm. Nr.26

    Zuert dacht ich es handelt sich um einen verfrühten Faschingsscherz- doch es scheint tatsächlich die brutale Wirklichkeit zu sein-
    Frau Uschi Gagagaga schlägt zu:
    Zitat:" Conchita Wurst wird Generalinspekteurin der Bundeswehr
    Verteidigungsministerium setzt Zeichen für Diversität und Buntheit"

    Auf einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag hat Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen die ehemalige österreichische Sängerin und Travestiekünstlerin Conchita Wurst als neue Generalinspekteurin der Bundeswehr vorgestellt. Das Verteidigungsministerium setzt damit unmittelbar die neue „Personalstrategie der Bundeswehr“ um, wonach der Fachkräftemangel der Streitkräfte durch Anwerbung von Queereinsteigern und Schulabbrechern aus dem europäischen Ausland behoben werden soll.

    Dr. von der Leyen lobte Conchita Wurst als ideale Repräsentantin eines modernen Bilds der Bundeswehr. Als neue Generalinspekteurin soll die Gewinnerin des Eurovision Song Contest von 2014 ihre Expertise bei der Neuaufstellung der Truppe zur Geltung bringen und jungen Soldat*Innen mit ihrem schier unerschöpflichen Erfahrungsschatz hinsichtlich Styling und sexueller Orientierung zur Seite stehen.

    Auch außenpolitisch ist es der Bundesregierung gelungen, mit der Personalie Conchita Wurst ein deutliches Zeichen in Richtung Moskau zu senden. Nachdem russische Politiker die junge bärtige Österreicherin nach ihrem Sieg in Helsinki noch als Symbol einer angeblich dekadenten Europäischen Union verlacht haben, werden sie nun einsehen müssen, dass die Bundeswehr den russischen Streitkräfte in Sachen Diversität einiges voraus hat.(..)

    Kopfschüttel- der Wahnsinn der deutschen Politik lässt sich pausenlos immer noch steigern.
    Quelle:
    http://www.morgengagazin.com/militaer/conchita-wurst-wird-generalinspekteurin-der-bundeswehr/

    Erstaunlich dass das öff. rechtl. Fernsehen diese "Neuaufstellung der Truppe" noch nicht vermeldete.
    Doch es ist kein Wunder, dass D.Trump über Deutschland nur noch den Kopf schüttelt. Ich hoffe er geigt mal der Merkel und ihre Paladine irgendwann mal richtig die Meinung- ob es ihr passt oder nicht und auf "ihre Werte" pocht.
    Deutschland ist ein Irrenhaus.

  32. 32

    Der bürgerkrieg auf hochtouren. Die anständigen fleissigen gegen die nichtsnutzigen systemtreuen!

    "..... Aktualisiert am 14. Januar 2017, 08:13 Uhr

    Der nächste US-Präsident bleibt seinem Ruf treu. Donald Trump giftet gegen die Medien, schafft sich seine eigene Realität. Wissenschaftler glauben, dass sein Politikstil auch in anderen Ländern Nachahmer finden wird......."

    https://web.de/magazine/politik/donald-trump-populismus-internationaler-ansteckungsgefahr-32113584

    anm.: es ist unfassbar was abgeht. und diese volksvernichter laufen frei rum, sitzen ohne bodyguard im restaurant am nebentisch, etc....mir wird spei übel...

  33. 33

    @ Terminator
    Sonntag, 15. Januar 2017 22:17
    27

    OT . . . aber Schöööön !

    Hallo AfD Fan . . . cool , oder ?

    Massen Austritte aus CDU und SPD ! AfD wird stärker ! ?

    -------------------------------

    ich werde ab frühjahr tausende polizeistationen, behörden, banken, etc anschreiben und werben.
    die haben alle email-adr im web und vor allem viel zeit zum lesen.
    weiterhin haben die alle verteiler, womit sie sich regelmässig lustige emails senden.
    da können wir mit rein...

  34. 34

    @ Kreuzotter 25#

    Nein.
    Höchsens nen PC-Wurm oder sowas. Diese eigentartige Nachricht ist auch immer noch da.

    Scheint eher irgendwas mit dem System selbst zu sein, weils andere auch betrifft.
    Maasilein ist dazu nicht gut genug ausgestattet.

    Auch wenn die letzte Fortbildung auf topmoderne Decodierungs-Programme sicher ein voller Erfolg war... glaube ich doch (wenn ich mir so seinen Auftritt als Jurist vor Augen halte, und das hat er immerhin viele Jahre lang studiert) daß nicht allzuviel davon dazu kam, sich zu setzen. Wohin auch immer 😉

  35. 35

    Israel baut Mauer gegen Flüchtlinge: Werden nicht zulassen, daß wir ÜBERRANNT werden:

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/israel-baut-mauer-gegen-fluechtlinge-werden-nicht-zulassen-dass wir ueberrant-werden-a1267842.html

    Bei uns wird jeder, der sich NICHT "überrennen" lassen will, öffentlich als "Nahtzie" verhetzt: Merkel lehnt sogar Grenzkontrollen zwecks Stop der "unbegrenzten Einwanderung" in unser Land ab und setzt die Deutschen dem Mob der ganzen Welt aus!

    Wie ist sowas an "Doppelstandards" möglich? Daß Merkel das "Überlebensrecht" Israels zur deutschen Staatsräson erklärt, aber ihr eigenes Volk vernichten will?!

    Auf der ganzen Welt betätigt sich übrigens eine ISRAELISCHE FIRMA für Mauerbau als "Dienstleister"!

    http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/magal-aus-israel-diese-firma-empfiehlt-sich-fuer-trumps-mauer/13964322.html

    WARUM "darf" diese Firma NICHT BEI UNS "tätig" werden, sondern nur in Israel, Saudi-Arabien und künftig an der mexikanischen Grenze?!

    Fragen über Fragen...

    Von all dem scheint der SPEICHEL-Rotzer Kotzmany keine Ahnung zu haben - oder er versucht seine Leser gezielt zu verblöden!

    Per "Tweets" kommuniziert Trump deshalb, weil er die organisierte Hetz- und Lügenpresse lieber "umgeht" und sich direkt an das Volk wendet.

    Und über das "kompetente Personal" in der US-Regierung braucht sich dieser Flegel überhaupt keine "Sorgen" zu machen: Es sind hochrangige Experten aus der "mächtigsten Firma der Welt" - Goldman Sachs (Rothschild) - , deren Personal sich AUCH SCHON Trumps Vorgänger Obama und Bush bedienten! Wahrscheinlich kann ohne deren "know how" und "Beziehungen" heute überhaupt kein Politiker auf der Welt was erreichen. Der dumme SPEICHEL-Fritze hätte sich beim Honigmann kundig machen können, wo einige Namen aufgelistet sind:
    1. Finanzminister: Stephen Mnuchin (Goldman Sachs-Veteran)
    2. Chefstratege: Stephen K. Bannnon (ehem. Goldman Sachs-Banker)
    3. Direktor des Nationalen Wirtschaftsrazs: Gary Cohn (Präsident von Goldman Sachs)
    4. Vorsitzender der Securities and Exchange Commission: Jay Clayton (Anwalt von Goldman Sachs)
    5. Der Sohn von Goldman Sachs CEO Lloyd Blankfein war Mitbewohner von Joshua Kushner, dem Bruder von Trumps Schwiegersohn, in Harvard.
    6. Die Präsidentin der "Goldman Sachs-Stiftung" Dina Powell ist Personalberaterin von Trumps Ehefrau Ivanka.
    7. Der Goldman Sachs-Executive Director Erwin Walsh ist Teil von Trumps Übergangs-Team für Außenpolitik
    8. Ebenfalls in seinem Übergangs-Team ist der ehem. Goldman Sachs-Banker Anthony Scaramucci.

    Ich gehe davon aus, daß die mächtigen "Drahtzieher" der NWO die AUSWÜCHSE der Globalisierung durch Linksverblödung und Islamisierung erkannt haben und jetzt mit Hilfe von Trump "zurückrudern" wollen - auch im Blick auf die Lebensinteressen Israels (Unterstützung des Siedlungsbaus durch Trump; Jerusalem als Hauptstadt). In diese neue Landschaft passen weder Merkel noch der linksgestörte BRD-Dschurnalismus hinein, die möglicherweise das Jahr 2017 gar nicht mehr "überleben".

  36. 36

    #32

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/israel-baut-mauer-gegen-fluechtlinge-werden-nicht-zulassen-dass-wir-ueberrannt-werden-a1267842.html

  37. 37

    Trump:

    NATO "obsolet"

    BREXIT "großartig"

    MERKEL "katastrophal"

    http://www.heute.de/trump-nato-obsolet-brexit-grossartig-deutschen-autobauern-droht-er-mit-strafzoellen-46331554.html

  38. 38

    testxy

  39. 39

    @Alter Sack #32-33, interessante Info u. Interpretation - darüber hab ich auch schon gerätselt.
    @eagle1 hatte ja kürzlich schon festgestellt, dass sich trotz Trump eigentlich nichts wesentlich im US-(Bänker-) System geändert hätte, was man ja schon anhand der Personalauswahl kaum übersehen kann. Entweder gibts auch innerhalb der Zion-Finanz-Gilden unterschiedliche politische Lager u. Strategien oder man versucht sich rechtzeitig in günstige Ausgangsposition zu bringen u. spielt in der noch ungewissen Übergangsphase ein taktisches Doppelspiel, bis absolute Klarheit über die zukünftigen Verhältnisse herrschen?
    Völlige Einigkeit dürfte es auch in Bänkerkreisen (o. Lobbys/Logen etc.) in der Vergangenheit nie gegeben haben u. gibt es sicherlich auch heute nicht. Da gibt es vermutlich auch Richtungskämpfe, unterschiedliche Loyalitäten u. rivalisierende Weltbeglückungs-Programme - hinsichtlich globaler Vereinheitlichungsprozesse sind vielleicht gerade die internen Streitereien u. konkurierende Interessen in den Machtzirkeln der letzte Garant für die Verzögerung o. vielleicht sogar Abwendung von NWO-Globalisierungs-Fantasmen?

  40. 40

    @ Alter Sack 37#

    Der 20. Januar 2017 wird ein epochaler Tag werden. 🙂

  41. 41

    @ Kreuzotter 38#

    Ich denke auch, daß es immer Interessensgruppen gibt, auch innerhalb von größeren Vergemeinschaftungen von Interessen.

    Wie im richtigen Leben halt, so auch bei dem verschworenen Leben...

    😉

  42. 42

    Lesetipp, falls einem mal ganz langweilig sein sollte -
    was "fundamentalistische" Christen aktuell so denken:
    http://www.derdrachekommt.de/pdf/Der_Drache_kommt.pdf

  43. 43

    #35 Alter Sack
    Jedes Land hat das Recht auf Notwehr, nur wir Deutschen nicht. Das ist Diskriminierung auf höchstem Niveau.
    Dass Donald Trump lieber per tweets kommuniziert, finde ich richtig. Sie kennen doch die Lügenpresse, welche Dinge verdreht und Sätze aus dem Zusammenhang reißt.
    Mir gefällt es auch nicht, dass Goldman Sachs in der neuen US-Regierung so stark vertreten ist. Diese Geldgeier sind wahrscheinlich überall zu vernetzt, als dass eine Wirtschaftspolitik ohne sie noch möglich wäre.
    Wichtig ist, dass diese Leute genau beobachtet werden.
    In einem Punkt bin ich aber ganz anderer Meinung als Sie. Die Drahtzieher der NWO wollen nicht zurückrudern, sondern sie müssen.

  44. 44

    @s+h 31

    ..Dr. Ursula von der Leyen hat die ehemalige österreichische Sängerin und Travestiekünstlerin Conchita Wurst als neue Generalinspekteurin der Bundeswehr vorgestellt....

    Das war ein Spaß!!!

    etwas runterscrollen

    -ein kleiner Spaß zum Sonntag/ Redaktion 'Die Bundeswehr'

    https://www.facebook.com/diebundeswehr/?hc_ref=PAGES_TIMELINE

  45. 45

    @ Spirit 333 Komm43#
    Danke.
    zu Concita Wurst - habs leider im Nachhinein auch gemerkt das es sich um einen Fake handelt. Meine Irritation war wohl bei mir dem trüben Schneesonntag geschuldet. Mea culpa.
    Aber...absolut zugetraut hätte ich es Nato Uschi v.d. L. (ehemalige Langzeitsutdentin) trotzdem, in Anbetracht ihres nunmehr angeblich wichtigen geplanten Sexunterrichts für die Bundeswehrler.
    Ich habe übrigens mal ein Interview über sie gelesen, als sie als "Supermutter" über den militirärische Sinn der BW gefragt wurde, o.ähnliches,nach ihrem Spruch, Zitat: "In Afghanistan sind Männer und Frauen_ gefallen, weil sie sich eingesetzt haben, die Freiheit, die Demokratie, die Wahrung der Menschenrechte zu verteidigen" -wieviele ihrer 8 (ex Nanny ) Kinder denn in der BW entsprechend der Verteidigung des Vaterland gedient hätten: ...- ihre dazu >nicht überraschende< Antwort- Keines.!
    Übrigens was sie sonst noch so treibt:

    http://de.wikimannia.org/Ursula_von_der_Leyen

    Da sie maximal an 2 Tagen im Jahr (nicht Weihnachten) zu Hause ist, hat sie keinerlei familiäre Probleme. Das schlägt sich auch in der Ansprache ihrer Person in unmittelbarer Umgebung nieder:
    Die Kinder:
    "Hallo Oma!"

    Der Ehemann:
    "Äh..Ursula ? Nein...äh...Du!" Man bist Du´s wirklich? Es ist nicht so wie es aussieht!

    Die Eltern:
    "Äh..Ursula ? An Deiner Frisur haben wir Dich wiedererkannt: "Hamburg 8.30 wieder mal Regen, Zwischenstopp München, es ist ziemlich windig, Weiterflug nach Kabul, die Sonne brennt, mit ihrem Panzer perfekter Schutz!"
    Die Schwiegereltern:
    " äh Schwiegertochter was suchst Du hier, ist der (Emanzen-) Krieg zuende, oder fängt ein neuer an"?

    mfG.

  46. 46

    @s+h 45

    Wieso Mea Culpa???

    Was meinen Sie wie oft ich schon auf Falschmeldungen reingefallen bin und hier veröffentlicht habe. Das würden Sie mir nicht Glauben.

    Gruß
    Spirit333

  47. 47

    Bald wird die Agitprop, all diese BellpinscherInnen von Merkel, hysterisch die Seite wechseln.

  48. 48

    @ Trouver 47#

    Ein beachtlicher Teil hat schon deutliche Anzeichen dafür erkennen lassen. 😉

    All die neuen Säulenheiligen der neuen und natürlich viel aufrichtigeren und besseren Presse.
    Und klein Erna ist schon überglücklich, daß man jetzt auch mal anderes hört, als man bisher wissen durfte und hält das für die Befreiung.