Zur morgigen Amtseinführung Trumps: US-Linke mobilisieren hunderttausende Anti-Trump-Protestler

Unmittelbar nach Trumps Wahlsieg gingen Tausende amerikanische Linke auf die Straßen wie hier in Denver. Unter Trumps Präsidentschaft droht, wie in Deutschland, eine Spaltung der Gesellschaft seitens der Linken


 

Tausende Sicherheitskräfte in Washington

"Ich kann mich nicht erinnern, dass eine Vereidigung die Sicherheitsbehörden jemals derart herausgefordert hat", sagte Ex-Heimatschutzminister Michael Chertoff der "New York Times".

Rund 3200 Polizisten, 8000 Nationalgardisten, 5000 Soldaten sowie zahllose Beamte des FBI sind rund um die Zeremonie und die Demos im Einsatz. Die Kosten für das Polizeiaufgebot belaufen sich auf mehr als 100 Millionen Dollar.

Auf der Facebook-Seite haben 206.000 Menschen ihre Teilnahme angekündigt und 254.000 weitere ihr "Interesse" angemeldet. Bei der Kundgebung sollen Promis wie Hollywood-Aktivist Harry Belafonte sprechen. (Quelle)

Die Polizei erwartet für Freitag rund 800.000 Trump-Fans - weit weniger als bei Barack Obamas erster Vereidigung in 2009, als fast zwei Millionen nach Washington kamen, ohne dass es eine einzige größere Gegendemonstration gab.

***

 

Von Michael Mannheimer, 18.1.2017

Zur Inauguration Trumps fährt der SPIEGEL seinen ganzen Hass gegen Trump auf

Dem Artikel, den der SPIEGEL-Redakteur Marc Pitzke zur morgigen Inauguration Trumps vorlegte, war der ganze Hass des SPIEGEL gegen den zukünftigen Trump anzumerken. In nicht einer Zeile gab's Positives zu Trump. Aus jeder Zeile, aus jedem angeführten Beispiel, troff der Hass der deutschen Linken, deren Frontblatt der SPIEGEL ist, gegen jenen Präsidenten, der nach Meinung Linker niemals Präsident sein dürfte.

Natürlich ist Pitzke clever genug, seinen Hass von anderen ausdrücken zu lassen. Da zitiert er beispielsweise, dass der US-Patriotenhit "America the Beautiful" geändert wurde in "So pitiful, the toxic Trump", lautet der jetzt, "you lie with every word." Zu Deutsch: "Giftiger Trump, du lügst mit jedem Wort."

 Bild in Originalgröße anzeigen

Titel: Soros steuert die gewalttätigen Proteste gegen Trump (Quelle)

Natürlich verchweigt er im gesamten Artikel, den er pathetisch "Marsch der Hunderttausend" titelt, dass die Protestler gegen Trump, so zahlreich sie morgen auch in Washington erscheinen mögen, eine Minderheit in den USA sind. Und kein Wort darüber, dass hinter dieser Protestbewegung Clinton und Soros die Fäden ziehen.

Aber auch das hat System: Wie in Deutschland, wo die Linke mittels Bussen tausende Antifas zu Anti-Merkel-Demos mit Bussen aus ganz Deutschland herankarren lässt, um den Eindruck zu erwecken, der Gegenprotest sei zahlenmäßig bedeutender als die Merkel-Kritik (bezahlt übrigens von deutschen Steuergeldern und Gewerkschafts-Mitbgliedbeiträgen), so kommen nun auch die Trump-Hasser mit 1200 Bussen aus den ganzen riesigen USA angereist. Endlich hat die US-Linke wieder einen Feind, der das Zeug hat, die zersplitterten und in sich verfeindeten Links-Gruppierungen zu vereinen.

Und genau darum geht es: Es sind nicht, wie Pitzke in seinem Hass-Artikel unterschwellig rüberbringt, das amerikanische Volk, das sich morgen gegen Trumps Amtseinführung sträubt. Es ist die amerikanische Linke in ihren ganzen diversen Facetten, die da morgen Washington zwingt, aus ihrer Stadt eine Festung zum Schutz des Präsidenten zu machen.

Ein durchschaubarer Kronzeuge des SPIEGEL-Artikels

Da präsentiert der SPIEGEL-Redakteur, geschickt aber durchschaubar, einen Highschool-Lehrer aus New York. Grauwiler  heißt dieser, sehr wahrscheinlich deutschstämmig, reist morgen nach Washington, um am Festival der linken Gutmenschen teilzunehmen. Diese haben vor wenigen Tagen Obama wie eine Heilsgestalt verabschiedet. Dass Obama, der "Friedensnobelpreisträger" mehr Kriege geführt hat als der vermutlich verhassteste Präsident der US-Geschichte, George W. Bush, dass Obama die Liste der US-Präsidenten mit der längsten Anzahl von Kriegstagen während ihrer Amtszeit anführt: Die Linken der USA stört's nicht.

Über diesen Grauwiler erfahren wir, dass er ein Veteran des Aids-Aktivismus ist. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit also ein Schwuler. Später, so erfahren wir, marschierte Grauwiler bei den Bürgerrechtlern von Black Lives Matter mit, nach dem Disco-Massaker von Orlando im Juni 2016 gründete er mit Freunden die Organisation Gays Against Guns (GAG) (wie wirkungsvoll gegen den Islam-Terror!) gegen die Waffenlobby NRA. Nun hat sich GAG mit dem Widerstand gegen Trump verbündet.

Also ist Grauwiler doch kein normaler US-Bürger, wie Pitzke darstellt. Sondern ein linker Polit-Aktivist. Denn wie in Deutschland so sind auch in den USA die Schwulen - und das ist er vermutlich - in ihrer großen Merhrheit links.

Die vom SPIEGEL dargestellten bunten Widerstandsgruppen haben bei Licht besehen nur eine Farbe: das Rot der Linken

"Auch die Anliegen der anderen Gruppen sind so bunt wie die Teilnehmer. Sie sind gegen Polizeigewalt, Rassismus, Waffenrecht, für Abtreibung, LGBT- und Bürgerrechte, Obamacare, Pressefreiheit",

schreibt der SPIEGEL.

Wow! Wie beindruckend. Der Widerstand gegen Trump kommt also angeblich aus allen Bevölkerungsschichten. Allen Rassen. Allen Religionen. Ist bunt eben.

Alle guten Menschen der USA sind, so der SPIEGEL, damit gegen Trump. Wer für ihn ist, ist böse. Dies ist der Tenor und die beabsichtigte sublime Botschaft dieser Zeilen. Und die meisten Leser dürften dies auch so schlucken.

Doch bei genauerem Hinsehen erkennt man, das all die oben genanten Positionen linke Positionen sind. Was sich in Washington morgen also ansammeln wird, ist der politisch aktive Teil der US-Linken aus dem Großraum Washington (aus den Westküste-Staaten dürften nur wenige anreisen).

Triumphierend schreibt der SPIEGE-Redaktuer:

"Sie alle eint die Ablehnung des neuen Präsidenten. Ihre nachhaltige Schlagkraft muss sich nun Ende der Woche in Washington beweisen. Es ist, als habe Trumps Wahlsieg die Splitterproteste der vergangenen Jahre revitalisiert. So hat der Republikaner in der Tat, wie er gerne tönt, eine Volksbewegung angestoßen. Jedoch nicht unbedingt die, als deren Führer er sich sieht."

"Wir sind nicht so wie Trump"

So ist das Motto vieler Linker, die nach Washington strömen. Sie sind, darf man im Umkehrschluss folgern, lieber so wie Obama. Der keines seiner Versprechen gehalten hat: Weder hat er Guantanamo geschlossen, noch hat er die US-Kriege beendet, noch war er fähig, ein nationales Gesundheitssystem einzuführen. Im Gegenteil:
  • Unter ihm war Amerika kriegerischer den je zuvor, hat 100-mal mehr tödliche Drohneneinsätze geflogen als unter W.Bush,
  • und unter ihm haben die USA sagenhafte Staatsschulden von 2 Billionen Dollar angehäuft.
  • Unter ihm wurde der Nahe Osten derart destabilisiert, dass Millionen, mit tatkräftiger Unterstützung Obamas, in die EU geschleust wurden, um dort das Werk Obamas fortzuführen: Destabilisierung der westlichen Staaten mit dem Ziel, diese zu islamisieren und dort die Vorherrschaft des weißen Mannes zu beenden.
Die wenigsten Linken, die morgen in den USA gegen Trump protestieren, dürften davon auch nur einen Schimmer an Ahnung haben. Denn Linkssein ist weniger eine politische, als eine religiöse Haltung.
Es ist der alte Kampf zwischen gut und böse. Und wer die Guten sind, daran zweifeln die Linken der USA genausowenig wie die in Deutschland oder anderswo.

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 19. Januar 2017 7:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff der Linken gegen Europa, Geschichtsfälschung durch Linke, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Trump, US-Imperialismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

44 Kommentare

  1. 1

    Soros lässt sich das was kosten, in dem er die ganzen Linken im Land zusammen karrt. Er hat ja schließlich viel zu verlieren, wenn sein New World Order Plan platzt.

  2. 2

    Die linksro1tgrünfaschistische Bande unterscheidet sich nun in nichts mehr vom Nazismus. Es fehlen jetzt bloß noch die KZs. Die auch noch kommen würden, wenn dieses Gesindel die Staatsmacht vollends in die Hand bekäme. Daß das nicht passiert, dafür kämpfen die Demokraten und deutschen Patrioten.

  3. 3

    Hervorragender Artikel von mm!

    Es ist auch bezeichnend, daß die Satanisten ihrer eigenen Denke erliegen. Sie versuchen, mit ihren gegenderten Sextruppen den Machtwechsel zu beukottieren.
    Offenbar sind sie derartig in ihren niedern vollkommen kranken und perversen Instinkten verhaftet, daß sie sich außerhalb ihrer Porno- und Menschenhandelsklientel keine Menschen mehr vorstellen können.

    Sie scheinen tatsächlich zu glauben, daß ihre Deformierungsarbeit in den letzten Jahrzehnten irreversivel ist.

    Das ist nicht der Fall.
    Die werden schon noch aus ihren Pizze-Gate-Löchern gejagt werden.
    Genau deshalb quiekt der Teufel auch so laut. Weil Trump ihm kräftig auf den Schwanz getreten ist!

  4. 4

    Lässiger Artikel.Danke.

    Meine Toleranz hat seine Grenzen (Für meinen Bedarf ist er ausreichend!)

    Gender, Linke, Grüne, Rote und CDU/CSU toleriere ich nicht! Da bin ich intolerant!

    Wer von denen o.g. toleriert meine Intoleranz?

    Eben.

  5. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 19. Januar 2017 10:13
    5

    "Bei der Kundgebung sollen Promis wie Hollywood-Aktivist Harry Belafonte sprechen."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Belafonte

    Sieh mal an, dort drüben steht er
    der klagende braune Promi-Neger.
    Ist er jemals zu kurz gekommen?
    Millionen dank Weißen gewonnen!
    Ohne weiße Fans wär´ er nicht reich,
    nur unter Negern wär´ er schon Leich.
    Denn schwarze Neger mögen Mulatten nicht,
    sie hassen jene mit hellbraunem Gesicht.
    Sie sind auch Weltmeister im Neiden,
    mögen keine reichen Neger und Weißen.

    Was das deutsche Wikipedia verschweigt:
    ""Belafonte was born Harold George Bellanfanti, Jr. at Lying-in Hospital on March 1, 1927, in Harlem, New York, the son of Melvine (née Love), a housekeeper of Jamaican descent, and Harold George Bellanfanti, Sr., a Martiniquan who worked as a chef. His mother was born in Jamaica, the child of a Scottish white mother and a black father. His father also was born in Jamaica, the child of a black mother and Dutch Jewish father of Sephardi origins. This is all Harry says about his Jewish grandfather, whom he never met: “a white Dutch Jew who drifted over to the islands after chasing gold and diamonds, with no luck at all”.""

  6. 6

    die linken - unter der oberführung von soros & friends (wie hier z.b. der joschka) - sind nunmal etwas lernbehindert.
    Sie wohnen in wolkenkukuksheim und sind ja sowas von tolerant, ...denken sie.

    die erfahrung zeigt aber, das sobald sie dann vom kiffen wieder klar geworden sind, und sie kein geld mehr haben und sie merken wo das geld abgezogen wird, die selben linken sich auf einmal sogar als rassisten entpuppen.

    Mehrfach pers erlebt. Ein göttliches schauspiel!

  7. 7

    LINKE sind schon immer "schlechte Verlierer", also UN-DEMOKRATEN, sonst würden sie an den "demokratischen Spielregeln" festhalten statt sie bei Niederlagen zu boykottieren oder zu zerstören

    Was sie wollen, kommt in diesem Plakat der linksfaschistischen doitschen "Bunten ReGIERung" zum Ausdruck:

    "GLÜCKLICHE SCHWEINE"!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/93720-spon-regierung-macht-werbung

    SO wollen UNS die ReGIERungsverbrecher und die hinter ihnen steckenden Konzernbosse haben:

    "Der allerhöchste Lebenszweck, ist Borstenvieh und Schweinespeck!"

    Ihre "Werbung" (auch im Fernsehen) ENTLARVT sie mehr als alles andere: Lauter "Grinsemännchen" und "Grinseweibchen" mit Zwitscherstimmchen, deren "Auftraggeber" aus Deutschland eine

    "ANIMAL FARM"

    machen wollen. Zu einem veritablen FERKEL an der Spitze gehört natürlich auch ein richtiger SCHWEINE-STALL:

    "Sagt ein Schwein zum andern:
    ,Du - der Bauer füttert uns nur, weil er uns später schlachten will.'
    Darauf das andere:
    ,Ach du immer mit deinen Verschwörungstheorien'."

    Es muß sich bei letzterem also um ein "Mainstream-Journalisten-Schwein" handeln. Denn zu Merkels "ANIMAL FARM" gehört natürlich auch eine "Schweinepresse", allen voran Pitzkes SPEICHEL und Wagners BLÖD. Sie verteidigen die "Linke SCWEINE-INTERNATIONALE" gegen alles, was mit Vernunft und Wahrheit zu tun hat, sei es Trump, sei es Höcke, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Schweinereien.

    Oder sehe ich das jetzt vielleicht ganz falsch und diese TOLLHAUS-ReGIERung verfolgt mit ihren "Schweine-Plakaten" heimlich ein ganz anderes Ziel: die "Zuwanderung" von Mohammedanern durch "Abschreckung" zu STOPPEN?!

    Denn "glückliche Schweine" mögen die ja nun mal gar nicht...

    Ich fürchte aber, das ist nur eine "Verschwörungstheorie" - die meinen es ernst mit der Errichtung von Orwells "ANIMAL FARM"!

  8. 8

    @ Alter Sack 5#

    Bezüglich Ihrer "Verschwörungstheorie" -

    In diesem Zusammenhang kann ich das wort "Eliten" nicht mehr hören.
    Das macht mich regelrecht aggressiv.
    Ich habe schon länger keine dieser TV-Laberrunden mehr konsumiert, daher hatte ich das fast vergessen.
    Gestern bei dieser "Trump"-Runde mit Maische, völlig überflüssige Sendung übrigens, wo dieses verlogene Medienpack jetzt offiziell und schrittweise zurückrudert, weil ihnen klar geworden ist, daß ihre Karten im Moment eher schlecht stehen, da war es wieder, dieses Wort.

    Die "Eliten".
    Ja was bilden diese unterirdischen Versager sich eigentlich ein??!!
    Die sprechen von sich selbst als Eliten.
    Weder inhaltlich, noch abstammungstechnisch noch begabungstechnisch noch intellektuell noch charakterlich noch sontewie haben die irgendetwas von ELITEN an sich.

    Seit dem "alle sind gleich aber manche sind gleicher"-EU-Stalinismus haben wir sie wieder da, diese selbsternannten "ELITEN".

    Wirklich im Ernst, wenn ich in so einer Runde säße, ich würde aufstehen und den, der dieses Wort in sein dummes Maul nimmt....ach lassen wirs...

    Dieses anmaßende Dreckspack!
    Nichts an denen ist Elite, keiner von denen ist Elite, und wäre es einer tatsächlich, dann würde er dieses Wort NIEMALS in den Mund nehmen.

  9. 9

    Herrlich erfrischender politisch inkorrekter Artikel Mannheimers. Wenn ich sowas nicht lesen würde .. Man könnte durch die Gehirnwäsche der Medien an seinem verstand zweifel. Danke

  10. 10

    LinksRote sind auch die Erfinder von der deutschen Holokaust-Erbsünde und von der Selbstbeschimpfung "NAAZIEE, Fremdenfeind, Rassist, etc.
    Was vienna.at über Höcke berichtet, konnte ich noch aus keinen Medium ansonsten erfahren,
    denn Höcke sagt, was Sache ist und es gibt diese von RotGrünen erfundene Erbsünde nicht, welche nicht nur die Deutschen sondern
    die ganze Weiße Welt dazu bestimmen kann, die Eroberungszüge aus unterhalb des Pigmentgürtels zu erdulden.
    Es hat die Natur nicht umsonst Weiß von Schwarz getrennt, von den Schwarzen frenetisch bis dato betrieben,
    als dass alles was von dorther zu uns kommt, als ein Selbstverständnis zu begrüßen wäre.
    http://www.vienna.at/deutscher-afd-politiker-hoecke-nennt-holocaust-gedenken-eine-schande/5103659
    Seit etwa 350.000 . ist es nachweislich, dass nördlich des Pigmentgürtels, weißhäutig Geborene vor ihren Schwarzen Mitbrüdern Schutz vor Verfolgung und Vernichtung gesucht hatten, es sind 6 weiße Mütter aus den Genen Weißer Rassen nachweislich. Bis dato ist der
    Vertreibungswahn der Schwarzen gegenüber Weißgeburten intakt!

  11. 11

    @ biersauer 10#

    Alles schön und gut, aber Höcke hat das nicht das Mahnmal eine Schande genannt, wie dieser Artikel es suggeriert, sondern die Platzierung für unpassend erklärt, die dieses "Mahnmal der deutschen Schande", gemeint ist der Holocaust, also die Schande, die Hitler damit über Deutschland gebracht hat, belegt.
    Mitten im Herzen der Hauptstadt Berlin.

    Das ist eine falsche Gewichtung und eine Hemmung vitaler Impulse eines Volkes, wenn die berechtigte Mahnung so zentral allerüberschattend ist.

    Nur darum gings.
    Daß Linke irre werden, wenn man ihre Superreligion antastet, das ist in diesem Artikel hier sehr schön ausgeführt. Vor allem WARUM.

    https://studioetira.wordpress.com/2017/01/18/den-holocaust-relativieren-ii/
    Den Holocaust relativieren (II)
    "Björn Höcke, der Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion in Thürigen, hat in Dresden eine Rede gehalten. Es handelt sich um eine typische Politikerrede, voller Floskeln, von denen man weiß, daß das Publikum sie goutieren wird, und ohne jeden Tiefgang. Eigentlich kein Anlaß für einen Tagebucheintrag, aber diese Rede diente – wie hätte es auch anders ein können – einmal wieder der Skandalisierung.

    Neben den Zielen der AfD und dem Weg, den sie nach Höckes Auffassung einschlagen sollte, gab es auch einen geschichtspolitischen Exkurs. In diesem forderte Höcke auf, nicht nur die negativen, sondern auch die positiven Aspekte unserer Geschichte in Ehren zu halten. In diesem Zusammenhang meinte er: »Wir Deutschen sind das einzige Volk, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.« Die FAZ macht aus der Aussage »Denkmal der Schande« die Aussage »Denkmal ist eine Schande« und darf damit gänzlich zu recht als »Lügenpresse« diffamiert werden. Wie schon bei Akif Pirrinccis unglückliche Rede aus dem Herbst 2015 finden wir hier nicht nur ein Aus-dem-Zusammenhang-Reißen, sondern eine ganz bewußte Umdeutung und verfälschte Wiedergabe. Man warnte ja, daß im Wahljahr 2017 »Fake News« bewußt den Wahlkampf verzerren könnten, daß aber gerade die sonst so gern gesehenen Qualitätsmedien diese hauptsächlich verbreiten würden, vergaß man nur irgendwie zu erwähnen.(...)"

  12. 12

    eagle, ist schon klar, habe es ja gelesen, aber es gehört sich sowas überhaupt nicht.
    Wir Weiße sind die Verfolgten aus südlich des Pigmentgürtels, so ist es Sache und dafür gibt es kein Denkmal.

  13. 13

    BRD-System statuiert Exempel an Invasionskritik

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Guetersloh/Werther/2664677-Pamphlete-gegen-Fluechtlinge-66-jaehriger-Wertheraner-kommt-mit-Bewaehrungsstrafe-davon-Drei-Monate-wegen-Volksverhetzung

  14. 14

    @ biersauer 12#

    Gut daß wir geredet haben... 😉

  15. 15

    Ich wünsche dem neuen Präsidenten der USA viel Erfolg für seine Amtszeit.

  16. 16

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4133938/Florida-man-threatened-kill-Trump-Clinton-friend.html

  17. 17

    https://www.facebook.com/welt/photos/a.298879548114.181606.97515118114/10155088573708115/?type=3&theater

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=28006

  18. 18

    Rädelsführer der AlZinki-Mörderbanden in West-Aleppo mittels Artillerie erwischt und getötet.
    https://media.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2017/01/C2hs5x8XAAAdKNB.jpg

  19. 19

    Toller Artikel werter MM.
    Na was soll man von den "Linken" auch anderes erwarten...!
    Sollte es hier und da bei der Amtseinführung zu Gewalttaten seitens der aufgeputschten roten Masse kommen, hat man die wenigstens alle örtlich beisammen! Nationalgarde...

    Was hätte J.E.Hover im Vorfeld getan?

  20. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 19. Januar 2017 13:12
    20

    OT

    Kann ein Fremdkultureller, hier ein arabischer Muselmann, nach wenigen Monaten schon als Integrierter eines mittel- bzw. nordeurop. christl. geprägten Landes gelten?

    Hört er klassische Musik? Geht er ins Ballett u. in die Oper? Liebt er Mozartmessen oder besucht Bachkonzerte?

    Kämpft er gegen den Islam oder zumindest gegen massenweisen Moscheenbau in Deutschland? Arbeitet er mindestens 40 Stunden die Woche in der Produktion?

    Macht er bei einer bayr. Volkstanzgruppe mit? Oder möchte die saterfriesischen Traditionen erhalten? Studiert er Germanistik u. Geschichte? Kennt er Leben u. Werk einiger deutscher Tüftler, Erfinder, Wissenschaftler, Maler u. Dichter?

    DER SOZI-LÜGEL-SPIEGEL fordert massive Zensur

    FABIAN REINBOLD*

    "Er wäre ein Paradebeispiel für gelungene Integration.

    Doch nach einem Selfie mit der Kanzlerin(am 10.09.2015) wird Anas Modamani immer wieder als Terrorist verunglimpft. Die Geschichte eines 19-Jährigen, der jetzt genug hat. ABER NOCH NICHT GENUG GELD, GELL!

    Anas Modamani, ein 19 Jahre alter Syrer, wird verfolgt von den Bildern, die er in seinem ersten Monat (Sept. 2015) als Flüchtling in Deutschland geschossen hat. Jetzt zieht er deswegen sogar vor Gericht, gegen Facebook, das mächtigste soziale Netzwerk der Welt.

    Er hat sogar zwei Selfies mit Merkel ergattert.
    (Angebl. habe er nicht gewußt, wem er da sein Handy vor die Nase hielt.)
    Und diese sowie ein Bild eines Agenturfotografen, der den Moment festgehalten hat, werden immer wieder für Hetze und Verleumdungen missbraucht, vor allem eben auf Facebook...

    Facebook und der Hass, die Ohnmacht, wenn Menschen online verleumdet werden. Reporter aus England, Kanada, Brasilien wollen Modamani jetzt sprechen, den Syrer mit dem Merkel-Selfie.

    (Anm.: Der angebl. Abiturient - Wer weiß schon, ob der Bengel u. der Lügel hier nicht Fake-News verbreiten?) Anas Modamani macht gern Fotos und postet sie auf seinem Facebook-Profil, wo er sich, typisch für einen 19-Jährigen, nicht so sehr um Privatsphäre schert... (OHA!) Nach dem übernächsten Deutschtest (C1) könnte er sich um einen Studienplatz bewerben...

    Der Fall Anas Modamani zeigt, welche Wucht Verleumdungen im Netz erlangen können, wie klebrig sie sind...

    Dank seiner Selfie-Berühmtheit landete Modamani auch in der Talkshow von Maybrit Illner

    Er habe Angst... Dass er eine Frau kennenlernt und die seinen Namen googelt. (Anm.: Deutsches blondes Frau - weißes Fleisch, gell!)

    Seine Pflegemutter Anke Meeuw**(Linksvernebelte Tierärztin) sieht noch viel mehr als er selbst. Sie klickt sich durch Profile, die die Verleumdungen posten, ist gut vernetzt in der Szene... (Anm.: Linke Umerzieherin versucht es bei einem Muselmann. Mit oder gegen den Koran?)

    Die 41-Jährige sagt, ihr gehe es um etwas Grundsätzliches, sie wolle verhindern, dass "rechtspopulistische Hetze salonfähig wird". Zu ihrem PflegeSOHN sagt sie: "Wir müssen jetzt dagegen vorgehen, sonst wird es niemals aufhören."

    Ein Bekannter hat sie mit (DEM KOREANER) Chan-jo Jun zusammengebracht, einem Anwalt aus Würzburg, der schon mehrfach versucht hat, Facebook für die Hetze, die sich auf der Plattform verbreitet, zur Rechenschaft zu ziehen...

    (Anm.: Das Invasorenmännchen wurde 2015 schon als 18-Jähriger gehandelt. Braucht so einer noch eine PflegeMUTTER?)

    Kann es Facebooks Aufgabe sein, Verleumdungen vorab zu filtern? Das Konstrukt, das das Gesetz für Plattformen wie Facebook vorsieht, heißt "Notice and take down". Sie müssen illegale[SIC] Inhalte erst entfernen, wenn sie über diese in Kenntnis gesetzt worden sind...

    Wie ernst Facebook solche Meldungen im Alltag nimmt, erahnt man, wenn man selbst eins der Bilder meldet, die Modamani zum niederträchtigen Straftäter machen. Nach unserem Treffen nutze ich(Fabian Reinbold) die Meldefunktion bei einem der Fotos, die ihn als einen der Obdachlosen-Angreifer darstellen.

    (...)

    Modamani: "Ich liebe Facebook, ich habe über das Netzwerk eine Wohnung gefunden", sagt er bei unserem Treffen. "Aber ich hasse Facebook auch, weil diese Photoshop-Sache einfach nicht aufhört."
    (Anm.: Und ich hasse dieses verjammerte fordernde Invasorenmännchen aus Islamien!)
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/angela-merkel-ein-selfie-mit-folgen-hallo-facebook-dieser-mann-ist-kein-terrorist-a-1130400.html

    *Der linke Lügelfuzzi Fabian Reinbold
    liebt Berlin, Ne York, Venedig, Accra(Anm.: Hauptstadt Ghanas https://de.wikipedia.org/wiki/Accra)
    http://www.klartext-magazin.de/48K/index44f9.html?page_id=960

    **Anke Meeuw mit "haram" Hund:
    http://www.fiffi-feger-karlshorst.de/tl_files/fiffifeger/content/logos/anke_meew_beagle.jpg

    **Der Busen will Millionärin werden - Anke Meeuw bei Jauch:
    http://1.bp.blogspot.com/-sHGSz7IWEis/UWxRD6EQmLI/AAAAAAAAFps/it0yDEAlpB0/s1600/image2.jpg

  21. 21

    @ eagle1

    hi, das wort elite wird inzwischen unter normalen menschen als häme bzw schimpfwort angesehen.

    würde ich also positiv sehen.

    weiterer vorteil:
    jeder weiss welche deppen gemeint sind. sogar die deppen selbst :-))

  22. 22

    eagle1,

    jeder halbwegs charakterfeste Mensch muß erkennen, daß Höcke absichtlich und aus bösartigen Motiven falsch verstanden wurde. Ich gebe aber auch denjenigen recht, die fragen, ob es klug war, eine solche Rede überhaupt zu halten.
    Die Monstrosität des Denkmals war schon während der Planung ein kontroverses Thema, doch D hat sich fundamental geändert. Was früher diskutiert wurde, wird heute exekutiert. Wäre es nicht klug, sich darauf ein wenig einzustellen?

    Finden Sie sich bitte damit ab, daß Merkel, Gabriel, Stegner, Göring und Ötzdemir derzeit faktisch die Elite verkörpern, das ist leider so und es ist unser größtes Problem.
    Ihren Widerwillen gegen dieses Wort teile ich, meine Empfindungen sind die gleichen.
    -----------
    Nun prügelt mal nicht so auf den armen Spiegel ein. Der Erlöser und Messias, ein dunkelhäutiger Muslim, muß gehen, und das ist nicht zu verkraften für seine blinden Anhänger. Trump wird doch quer durch alle Medien, mit den üblichen immer gleichen Ausnahmen, als Satans Sohn dargestellt. Früher gab es mal eine 100-tägige Schonfrist, doch die furchtbarsten Journalisten seit Adolf haben jeden Anstand über Bord geworfen.

  23. 23

    Gleich ein kleines OT hinterher:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161307823/Familiennachzug-von-Migranten-2016-um-50-Prozent-gestiegen.html

    Obwohl das BAMF und das Innenministerium erklärt haben sollen, daß es keine Zahlen zum Familiennachzug geben soll, weiß die Welt mehr: 105.000 in 2016
    Zugegeben hat die Regierung 320.000 neue Flüchtlinge, macht zusammen 425.000. Dazu kommen noch die Illegalen, die über die offenen Grenzen ungezählt einsickern.

    Ich will nicht übertreiben, aber realistisch sind wohl von mindestens 500.000 Eroberern auszugehen. Und das unter dem dämpfenden Ereignis der Wahl in diesem Jahr.
    Die Zahl ist mörderisch, im wahrsten Sinne des Wortes und wird uns als Erfolg verkauft.
    Nach der Wahl kommt die Sintflut. Bekanntlich haben das biblische Ereignis nur wenige überlebt.

  24. 24

    @Onkel Dapte, Höcke hat dabei vollkommen Recht Flagge zu zeigen uns solch widerwärtige Zeiterscheinungen anzugehen, denn jedem Patrioten platzt der Kragen, bei soviel rotgrüner Chuzbe.
    Es ist auch garnicht Pflicht eine Ptrioten, seine Meinung hinter vorhehaltener Hand zu flüstern, sondern richtig solch Unrecht hinauszuschreien, so wie das Harry Kuhner in seinem Essais geschrieben hat: "wenn du merkst, dass dir Hörner wachsen, so versuche diese nicht unter deinem Hut zu verstecken, sondern schneide Löcher in den Hut, damit die Hörner Platz haben"

  25. 25

    Da ist wohl etwas völlig an uns vorbeigegangen vor einem Jahr:

    http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/peter-franz-history-award100.html

    https://anon.to/wcpbx3

  26. 26

    @ Onkel Dapte 22#

    Gut, ich finde mich ab. Aber nur, weil Sie das sagen.
    Ansonsten kann ich für nichts garantieren, wenn irgendwer irgendwann in nächster Nähe meines Wirkungsraumes dieses Wort verwendet und sich damit meint....

    _________________

    @ hubert 21#

    Aber als Schimpfwort nutzt uns das Wort nichts und es blendet immer noch zu viele von den Schlafenden und läßt sie im Duckreflex erstarren.

    Die sind keine Eliten.
    Das müssen sie JEDEN TAG ZU HÖREN KRIEGEN!

    Damit sich dieser Totstellreflex im Volk endlich auflöst.

    Die wissen NICHTS BESSER.
    An der Staline kann man auch bestens sehen, daß sie noch nicht mal reden kann.
    Die liest ihre Kondolenz-Ansagen vom Blatt ab.

    Die können NICHTS besser.
    Das ist das Geheimnis.

    Mehr gibts da nicht.

    Ich habe die Tage jemanden getroffen, der die Gretchenfrage stellte, ja wer es denn sonst machen könnte, da gäbe es ja niemanden, außer SIE.

    Er war regelrecht schockiert, als ich ihm sagte, daß ich (er war Mitarbeiter einer Postzustelldienstfirma) ihn jederzeit wählen würde und damit garntiert einen Griff in die Goldtruhe täte im Vergleich mit dem, was wir im Moment haben. Erst dachte er, ich meine das im Scherz.
    Nach ner Weile wurde ihm klar, ich scherze nicht.
    Das ist der wesentliche Punkt, wir dürfen denen nicht einen Tag mehr ihr dämliche Show mit dem "Eliten"-Ding abnehmen, ebensowenig wie diese dämliche Bewältigungspolitik in Ordnung ist oder andere ihrer dämlichen Agenden, die allesamt nur demoralisierend, am Ende sogar tödlich sind.

    Wie viele Menschen haben schon mit ihrem Leben, ihrer Gesundheit und ihrem Hab und Gut bezahlt, seit SIE diese Invasoren einfach so in unser Land hat reintrampeln lassen!?

    Wie viele!

    Jeder von uns kann es tausendmal besser als SIE.
    So banal ist das.
    Jeder Eisverkäufer ist klarer im Kopf und denkt logischer und konstruktiver oder wirtschaftlich sinnvoller als SIE und IHRE Brüsseler Kommissarshaufen aus IHRER EUdSSR.

  27. 27

    Ulfkotte sagt auf English Russia Today, er hätte keine Angst vorm Tod und bereits 3 Herzinfarkte hinter sich. Wenn er jetzt sterben würde, würde er ganz ruhig sein.

  28. 28

    Die Elite der Linken bei der Amtseinführung von Trump alle vereint auf einem Platz. Da könnte man auf dumme Gedanken kommen... 😉

  29. 29

    Zitat:"US-Linke mobilisieren hunderttausende Anti-Trump-Protestler"

    Wegen was demonstrieren diese Linken Vollpfosten überhaupt? War bei Obama alles Friede Freude Eierkuchen weil er als Präsident den Bonus eines unterdrückten Schwarzen aus langer Vorzeit hatte? Der Soniboy aller Unterdrückten, der Verlierer, oder eher gerade das Gegenteil für die Waffenindustrie, der Bombenbauer?! Trotzdem es nicht fertig brachte, auch nicht gewillt war, in den Arabisch Afrikanischen Ländern endlich für Ruhe und Frieden zu sorgen! Vieleicht weil unmöglich - weil diese Völker wie bekannt anders ticken?! Weil der Islam im Wege steht der ideologisch alles erneut beansprucht- die westliche freie, weltoffene Gesellschaft mit überbordender falsch verstandener Toleranz und christlichen Gutmenschen die gemähte Wiese für deren Ideologie darstellt. Die feindliche Übernahme fremder Länder sein Ziel ist?! Mensch, was ist nur aus der verbendeten,dekadenten, sogenannten offenen westlichen Welt geworden?! Das absolute Chaos!

    Berechtigte Frage: warum schaffen solche Demos in der o.g. Größenordnung die deutschen Bürger in unserem Land nicht gegen Merkel&Co.?
    (Wieso überlassen wir dies ausschließlich Pegida/und der AFD)
    So funktioniert dies nicht!
    Siehe bereits dazu mein ausführlicher Kommentar vor wenigen Tagen an anderer Stelle!

  30. 30

    Malmö versinkt im Bürgerkrieg, Schwedendemokraten fordern Armee zur Eindämmung der Gewalt ein.

    http://www.express.co.uk/news/world/755997/Sweden-Malmo-military-intervention-no-go-zone-crime-surge

  31. 31

    biersauer 24,

    ich stelle keinesfalls Ihre Worte in Frage, ich weise nur auf Überlegungen hin, welche Strategie der AfD am Ende die meisten Stimmen beschert. Darauf kommt es an, und ich fürchte, wenn alle zwei Wochen so eine Sau quer durch`s Land getrieben wird, maximiert das die Wählerzustimmung eher nicht.
    Oder mit anderen Worten: Manchmal muß man Kreide fressen, um ans Ziel zu kommen.

  32. 32

    zu o.g.MM Artikel - den Linken Idioten wird nicht das Feld überlassen -es gibt Gegenwehr zur Trump-Vereidigung: „Schulter an Schulter mit unseren Brüdern“ – „Bikers for Trump“ bilden „Wall Of Meat“ gegen linke Chaoten

    Für die Trump-Vereidigung am Freitag in Washington kündigten linke Extremisten Chaos und Randale an. Obama schickt genau an diesem Tag den Sicherheitschef von Washington, General Schwartz, in Rente. Doch auch die Gruppe "Bikers for Trump" wird anwesend sein und mit 5.000 Bikern eine "Mauer aus Fleisch" den linken Chaoten zum Schutz des Präsidenten entgegenstellen.
    Am 20. Januar, ab 12.01 – wenn Trump im Rahmen der Amtseinführungszeremonie seinen Amtseid abgelegt hat – geht General Errol R. Schwartz, der Chef der Washingtoner Sicherheit in Rente. Bis dahin kommandiert Schwartz rund 2.500 Mitglieder der D.C. Guard und 5.000 unbewaffnete Ordner aus anderen Bundesstaaten während Trumps Amtseinführung. Außerdem kommuniziert er mit 3.000 Polizisten und der Luftwaffe, welche die Feierlichkeiten unter freiem Himmel schützt.
    Achtung...
    Kritiker vermuten in der Verrentung des Generals ein „Abschiedsgeschenk“ Barack Obamas an seinen Nachfolger. Schwartz selbst nennt den Zeitpunkt seines Dienst-Endes „extrem ungewöhnlich“.

    Auch Obama möchte zu seinen Gunsten als LInksideologisches Abschiedsgeschenk nochmals am Rad der Geschichte drehen!Was wäre wohl unter H.Clinton als Tandem mit Merkel mit den mindestens 50% Andersdenkenden passiert?!

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-vereidigung-schulter-an-schulter-mit-unseren-bruedern-bikers-for-trump-bilden-wall-of-meat-gegen-linke-chaoten-a2027368.html?meistgelesen=1

    ---------------------------------------

    @ Uli Komm. 30#

    UN: Schweden wird bis 2030 ein Dritte-Welt-Land werden- siehe:
    Epoch Times 13. November 2015
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/un-schweden-wird-bis-2030-ein-dritte-welt-land-werden-a1284019.html

    Zitat: "Nach Einschätzung der UN wird Schweden bis 2030 ein Dritte-Welt-Land werden. Hauptgrund für den Verfall ist der Niedergang des Wohlstandes.
    Ein immer größerer Anteil der Bevölkerung lebt von Sozialhilfe, die Leistungen der schwedischen Schulen lassen nach. Länder wie Kuba, Mexiko und Bulgarien werden Schweden nach Einschätzung der Vereinten Nationen bis 2030 überholt haben.

    Wenn man die Dritte Welt importiert, wird man auch dazu

    Schwedens Regierung ist linksgerichtet und viele Medien glauben, dass die Basis ihrer Gesellschaft multikulturell ist: Schweden nimmt in großem Umfang Einwanderer aus einigen der schlechtesten, am meisten rückwärts gerichteten Nationen der Erde auf. Schweden, die mit diesem Plan nicht übereinstimmen riskieren, als Rassist, Faschist oder Nazi etikettiert zu werden.

    "Wir hatten ein vollkommen gutes Land", sagte Ingrid Carlqvist, ein Journalist. "Ein reiches Land, ein nettes Land, und in ein paar Jahren wird dieses Land weg sein."
    "Die Logik sollte einfach zu verstehen sein, doch viele haben Schwierigkeiten, es zu begreifen: Wenn man die Dritte Welt importiert, ist das das, was man bekommen wird", schreibt speisa.com auf seiner Webseite. (ks)"
    Ich denke damit ist alles gesagt.
    Wenn 2017 in Deutschland nicht ein radikaler politischer Cut geschieht - sieht es bald wie in Schweden aus. (oder auch teil. in GB)
    Dann... gute Nacht Deutschland!

  33. 33

    @ #13 (Volksverhetzungs-Urteil)
    Würde eigentlich schon der blosse Satz "Refugees go home" den "Tatbestand" der Volksverhetzung erfüllen? Wie dem auch sei - ich glaube, ich bleibe lieber beim Vergewaltigen.

  34. 34

    @ Reiner Arlt 32#

    😀

    Ja, ist zu empfehlen. Schuster, bleib bei deinem Leisten.

  35. 35

    @Onkel Dapte, ja das wäre mit Taktgefühl zu machen, dass mit seiner Meinung gegenüber anderen zwar Klarheit aber kein Zwist aufkommt.
    Jedenfalls steht Meiniungsfreiheit und Kritikfreiheit als oberstes Prinzit der MR als auch des Staatsgrundrechtes.
    Solche Perversionen von Linken und Pfaffen muss sich niemand gefallen lassen, egal wer das probiert.

  36. 36

    OT - Panzerkettenknirschen gen Rußland

    Säbelrasseln an Russlands Grenze. Dr.Alexander Gauland AfD

  37. 37

    Die Linke!

    Merk(el)würdig!

    Menschen, die sich anmaßen, alle Verdammten dieser Erde
    ins Paradies zu führen. Unter ihrer Leitung,natürlich!
    Pierre V.Vergniaud,der Führer der Girondisten, der Gemäßigten,sagte vor seiner Hinrichtung am 31.10.1793 auf dem Schaffott den später sprichwörtlich gewordenen Satz :
    " Die Revolution( ist wie Saturn, sie) frißt ihre eigenen
    Kinder." Die Klammer besagt nur die spätere Verkürzung dieser Sentenz,ändert jedoch nicht ihren Sinn.

    Und der "tugendhafte,unbestechliche" Jakobiner M.Robespierre ließ dann seine Bluthunde- Mob, Prekariat- von der Leine, um mit dem terreur, dem Schrecken,um seine Herrschaft zu sichern.
    Ströme von Blut; doch nur ein Vorspiel, eine Ouverture, zu dem, was dann später folgte.
    Man erfand auch eine neue Religion, die sich aber nicht so ganz durchsetzte. Den Kult des höchsten Wesens !
    Und der M.Robespierre mit den besten Absichten wurde auch von der Revolution aufgefressen ! Er triebs ganz einfach zu bunt !
    Zurück!
    Und die Roten im Verbund mit den Grünen haben sich den Islam engagiert. Als SA sozusagen! Straße frei !
    Für die NWO !
    Dabei ist ihnen wohl entgangen, was da mal im Iran passierte. Khomeini, wohl einer der schlimmsten Finger des letzten Jahrhunderts, den Savak und S.Hussein leider verschonten, kehrte aus dem französischen Exil zurück und begründete da in aller Ruhe seinen Gottesstaat. Und liquidierte die Linken, die ihn frenetisch als Befreier begrüßten.
    Und einer seiner Fans, Reza Ramezani, treibt hier unbehelligt seit dem 20.4.2009 sein Unwesen. Dies nur nebenbei.
    Zurück zum Schulterschluß der Linken und ihrem grünen Wurmfortsatz mit dem sich hier immer mehr etablierenden Islam.
    Faszination, viel Neid, und last not least viel Gier nach freiwilliger Unterwerfung !
    Ich brauch mir nur das Gesicht der grünen Kirchenmaus anzugucken ...

  38. 38

    @ eagle1
    Donnerstag, 19. Januar 2017 15:05
    26

    Die sind keine Eliten.
    Das müssen sie JEDEN TAG ZU HÖREN KRIEGEN!

    --------------

    hi eagle1,

    ich verstehe Dich schon ganz gut.

    aber wie Du selbst das wort benutzt um diese erklärung zu schreiben, muss man das wort eh benutzen um den leuten zu sagen was die sind.
    egal was sie sind, aber ohne den bezug auf das jeweilige wort, kann man den begriff nicht in den köpfen verändern.

    und DIE benutzen den begriff ja selbst.
    wie willst Du den sinn des wortes ändern, wenn Du es nicht benutzt???!!!

    selbst in antifaschismuss steht auch faschismus. aber nur gerade denkende menschen wissen das der antifaschismus der faschismus ist.
    eigentlich müsste er neofaschismus heissen 🙂

    und das unterwürfige bekommt man bei den deutschen lange nicht raus.
    "herr wachtmeister, ich habe mal eine frage" nichtwissend, dass der nur einfachste fragen beantworten kann :-))

  39. 39

    #37 Candide
    "Menschen, die sich anmaßen, alle Verdammten dieser Erde ins Paradies zu führen."
    In Wahrheit wird dieses sog. Paradies aber zur Armenhölle für alle. Die wohlhabende Mittelschicht wird zu Gunsten der Finanzmafia abgebaut, auf dass linke Gerechtigkeit einkehrt nach dem Motto : alle Normalbürger sind gleich arm. Die Arbeitsdrohnen haben gerade so viel, dass sie ihre Arbeit erledigen können und nicht verhungern und erfrieren. Bis auf ein paar superreiche Weltbeherrscher und ihre politischen Helfer.
    #32 s+h
    Es ist ja das Ziel der US-Finanzmafia aus wohlhabenden europäischen Staaten Dritte-Welt-Länder zu machen.

  40. 40

    @ hubert 38#

    Mir gehts nicht um "sophisticated", mir gehts um PR. 🙂

  41. 41

    @ eagle1
    Freitag, 20. Januar 2017 9:50
    40

    Mir gehts nicht um „sophisticated“, mir gehts um PR. ?

    ---------------------------

    ist doch schön. dann haben wir eine aufgabenteilung :-))

  42. 42

    @ hubert 41#

    Ois kloaa, gut daß wir geredet haben 😉

  43. 43

    @ AfD Fan 39#

    Arbeisdrohnen - das haben Sie schön gesagt.

  44. 44

    @ eigene 43#

    Oh ich seh gerade, die Arbeitsdrohnen waren von Candide.
    Muß am Trump-Day liegen 😉