Die unheilige Allianz der Kirchen mit dem Islam: Die Unkenntnis vieler Kirchenführer zum Islam ist ein lebendrohlicher Pakt für die westlichen Zivilisationen

Denn er weiß nicht, was er da sagt. Oder doch?


Koran:
Gottverflucht ist wer behauptet, Christus ist der Sohn Gottes!

„Die Christen sagen, Christus ist der Sohn Gottes. So etwas wagen sie offen auszusprechen. Diese gottverfluchten Leute, Allah schlag sie tot! Wie können sie nur so fehlgeleitet sein.“
(Sure 9:30)

Im Koran wird Jesus als Sohn Gottes geleugnet, doch unsere Pfaffen meinen, schlauer zu sein als der Koran und dienen sich dem Islam als einer Religion an, die angeblich denselben Gott hat.

Allein für die Aussage der Christen, Jesus sei der Sohn Gottes, werden sie vom Koran mit den Worten "gottverflucht" gebrandmarkt. Denn der islamische Gott hat keine Kinder, und solches zu behaupten, ist in den Augen des Islam Gotteslästerung. Die mit dem Tode zu ahnden ist.

Dennoch palavern evangelische und katholische Geistliche vom selben Gott der Christen und Moslems.  Und liefern da dabei Millionen ihrer Gläubigen der Kriegs- und Todesreligion Islam aus. Mindestens 100.000 Christen werden gegenwärtig in den islamischen Ländern getötet. Jahr um Jahr. doch die Kirchenvertreter finden kein Wort der Kritik daran. Im Gegenteil.

Fernab des grausamen Geschehens verbünden sie sich mit den Mördern  ihrer Glaubensbrüder- und schwestern.

Wer dies, wie ich, kritisiert, wird von der Presse als Islamhasser gebrandmarkt. Wer die Kirche dahingehend angreift, muss, wenn er Teil der Kirche ist, mit einem Berufsverbot rechnen.

Nie war in den letzten 200 Jhren so viel Religion wie gegenwärtig. Die Linken haben im Verbund mit dem Islam weiter Teile der ruhmreichen europäischen Aufklärung nihiliert.  

Diese kirchlichen Christenverräter  müssen genauso gestoppt werden wie der Islam. Jede andere Strategie führt notwendigerweise in den Untergang des abendländischen Europas. 

***

 

Von Michael Mannheimer, 25.1.2017

Die Kirche hat sich mit dem Todfeind der Christen verbündet

Hat  ein Agnostiker wie ich überhaupt das Recht, sich in innerkirchliche Angelegenheiten einzumischen? Nun, diese Frage ist eine rhetorisch. Denn für Kritik gibt es keine ideologischen Schranken. Besonders dann nicht, wenn  sich die Kirchen wieder in die Politik einmischen, wie man es seit Ende der Aufklärung nicht mehr für möglich gehalten hat. Und diese Einmischung betrifft alle Menschen, nicht nur Christen. Daher ist es Pflicht für einen politischen Analytiker, sich mit den Kirchen zu befassen.

Wie sich die offizielle katholische und evangelische Kirche dem Islam derzeit andienen und die falsche  und hochgefährliche Behauptung aufstellt, Christentum und Islam hätten denselben Gott, ist mehr als nur eine innerreligiöse Angelegenheit. Es ist ein Skandal ohnegleichen. Denn der Islam ist keine Religion im üblichen Sinne. Er ist eine hochgefährliche politische Ideologie mit unbedingtem Weltherrschaftsanspruch - und einer faktischen Nicht-Tolerierung aller anderen Religionen.

Man fasst es daher nicht, was in den Köpfen jener Pharisäer vorgeht (anders kann man diese fehlgeleiteten oder verbrecherischen Theologen nicht nennen), die sich ausgerechnet mit jener Religion zu verbünden, die mehr Christen getötet hat und bis zum heutigen Tage immer noch tötet als jede andere Religion oder säkulare Ideologie während der gesamten Christengeschichte einschließlich Nero. 

Pharisäer im roten Talar

Verbrecherisch darf und muss man Theologen dann nennen, wenn sie die ihnen anvertrauten Gläubigen in den Rachen einer mörderischen Religion führen wie Schafe zur Schlachtbank.

Ich habe schon ungezählte Male darauf verwiesen, dass der Islam im Reigen der schlimmsten Völkermörder der Menschheitsgeschichte den unrühmlichen ersten Platz einnimmt:

Unfassliche 300 Millionen im Namen von Allah ermordeter Menschen gehen auf das Konto des Islam.

(Quelle: Meiser, Hans: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart)

Das "Verbrechen" dieser Menschen: Sie gehörten einer anderen Religion an und/oder verweigerten sich dem Übertritt zum islamischen Glauben.

Die Behauptung eines gemeinsamen Gottes der Christen und Moslems ist, unter diesem Gesichtspunkt, daher  in etwa auf derselben Ebene zu verorten, als würde man behaupten, Nazis und Juden teilten dieselbe Rassenideologie.


"Muslime müssen Ungläubige töten, wo immer sie auf diese treffen.
Es sei denn, diese konvertieren zum Islam."

Dr. Ali Guma, Großmufti von Ägypten,
zweithöchster sunnitischer Theologe, (Quelle)


Warum geschieht dies? Was ist der Grund für dieses Zusammengehen von christlichen Führern mit dem Islam?

1. Sträfliche Unkenntnis

Nun, im Vordergrund steht zweifellos die absolute Unkenntnis jener christlichen Kirchenführer über den Islam. Ich behaupte hier, dass diese - einschließlich des Papstes - den Koran maximal für wenige Minuten in der Hand und darin kurze Zeit herumgeblättert haben. Ein intensives Studium dieser Religion, das Wochen und evtl. Monate an Zeit beanspruchen würde, hat kein einziger jener Kirchenführer hinter sich. Und wenn, dann wäre er entweder von Dummheit geschlagen - oder ein Verbrecher.

2. Der Mythos von der Identität der drei abrahamitischen Regionen

Jene Christenführer sind dem Mythos der drei abrahamitischen Religionen verfallen, derzufolge alle drei Religionen (Judentum, Christentum, Islam) von Abraham abstammen und folglich denselben Gott haben müssen.

Die Konflikte zwischen diesen drei Religionen ergäben sich nicht aus unüberbrückbaren theologischen Differenzen, sondern aus der Unkenntnis der Tatsache eines gemeinsamen Gottes.

Ein verheerender Trugschluss. Denn sowohl die Juden als auch der Islam erkennen das Christentum nicht als gleiche Religion an. Im Gegenteil: Das Judentum wartet heute noch auf den jüdischen Erlöser, den die Christen in der Gestalt Jesus bereits fanden.

Und der Islam kennt keinen Erlöser, sondern sieht sich als die einzig wahre Ur-Religion an, angeblich seit Beginn der Menschheit existierend, wobei er den übrigen Religionen, besonders den beiden Buchreligionen Christentum und Judentum, den Vorwurf macht, die islamische Ur-Religion böswillig verfälscht und damit verraten zu haben. Was einer Todsünde gleichkommt.

Juden und Christen werden daher im Koran auch auf das Übelste beschimpft ("Affen und Schweine") und ihre physische Vernichtung an insgesamt unfasslichen 2.000 Stellen gefordert (nimmt man die Aussagen Mohammeds in der Sunna hinzu).

 

3. Küngs Irrlehre der Gleichheit aller Religionen

Einen nicht zu unterschätzenden, und besonders bei linksorientierten Theologien erheblichen Einfluss hat der SSchweizer Theologe Hans Küng. In Küngs vielfach prämierten Werken sieht man das verzweifelte Suchen eines christlichen Gutmenschen nach einem einigenden Paradigma in allen Weltreligionen. Küng erkennt dabei in seinen Werken richtigerweise, dass es keinen Weltfrieden ohne den Frieden zwischen den Religionen gibt.

Doch damit  räumt Küng indirekt den zerstörerischen und unfriedlichen Charakter von Religionen prinzipiell ein, ein Umstand, der in den zahllosen Besprechungen seiner Werke so gut wie nie zu finden ist

Laut der schwedischen Akademie für Friedensforschung sind über 90 Prozent der gegenwärtigen und vergangenen Kriege religiös bedingt. Auch dieser Fakt steht den unsäglichen Talkshows im Deutschen Zwangs-Fernsehen so gut wie nie zur Diskussion  - und wird in den  gegenwärtigen Linksmedien komplett ausgeblendet wird.

Das war nicht immer so. Ältere Zeitgenossen werden sich noch daran erinnern, wie deutsche und internationale Medien in den 70er und 80er Jahren immer wieder äußerst kritische Artikel über die Rolle der Religionen bei der Entfachung von Kriegen brachten. Das zuvor genannte schwedische Institut, damals ein Friedensforschungsinstitut von Weltruf, wurde dabei regelmäßig zitiert.

Diese notwendigen publizistischen Exkurse zur Religionskritik sind heute komplett verstummt. Auch daran erkennt ein politischer Analyst, dass der Islam vom politischen Establishment(dessen mächtigster Vertreter die Medien sind) gebraucht wird  um den Plan eines Genozids an den europäischen Bevölkerungen durchzuführen. Wer diesen heute noch in Abrede stellt, ist entweder ein Phantast oder aber Teil jenes politischen Establishments.

In seinem knapp 1000 Seiten umfassenden Werk "Der Islam: Geschichte, Gegenwart, Zukunft" gelang Küng das Kunststück, sich beredt über die Geschichte und Hintergründe des Islam en detail auszulassen, und dabei den kriegerischen und tödlichen Charakter des Islam gegenüber allen "Ungläubigen" dieser Welt, inbesondere seinen unversöhnlichen Hass gegenüber Christen und Juden, komplett auszublenden.

Ich weiß das, weil ich das Buch komplett gelesen habe - und entsetzt war über so viel Desinformation in einer überwältigenden Masse von sonstigen oft belanglosen Informationen.

Es ist in etwa so, als würde ein Historiker ein 1000seitiges Werk über den Aufstieg und Fall des Nationalsoziaismus schreiben, sämtliche Aspekte darin beleuchten bis hin zur Liebesaffäre Hitlers mit Eva Braun. Aber kein Wort über den Holocaust verlieren.


"Als die schlimmsten Tiere (dawaabb) gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und nicht an Allah glauben." Sure 8:55


Christliche Theologen, die sich mit dem Islam verbünden, sind Unterstützer der genozidärsten Ideologie der Weltgeschichte

Ich habe schon ungezählte Male darauf verwiesen, dass der Islam im Reigen der schlimmsten Völkermörder der Menschheitsgeschichte den unrühmlichen ersten Platz einnimmt: Unfassliche 300 Millionen im Namen von Allah ermordeter Menschen gehen auf sein Konto.

Niemand scheint davon Notiz zu nehmen, niemand scheint das bahnbrechende Werk des ostdeutschen Historiker Hans Meiser (Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart) zu lesen.

Platz zwei auf dieser Liste belegt übrigens der Sozialismus:

130 Millionen Tote innen neun Jahrzehnten. Und dabei wird es richtig interessant: man darf ohne Probleme behaupten, dass ein erheblicher Teil der Kirchenführer sozialistisch denkt und handelt. Man darf ferner behaupten, dass der gegenwärtige Papst Franziskus ein überzeugter Linker ist.

Und dass Linke ausgerechnet  mit dem Islam kooperieren - und zwar weltweit - auch das ist kein Geheimnis.

Wenn aber eine politische Ideologie, die Religion als "Opium für Volk" beschreibt und überall dort, wo sie zur Herrschaft gelangte, Religionen verbot, massenhaft Kirchen und Tempel zerstörte und, wie im Fall Stalins, Maos. Pol Pots oder den nordkoreanischen Führern, die gesamte religiöse Elite liquidiert, mit einer Religion kooperiert, die sämtliche ideologischen Grundsätze der Linken konterkariert, dann muss dies einen gewichtigen Grund haben.

Man erinnere sich an den Aufschrei der weltweiten Linken nach dem Hitler-Stalin-Pakt. Dieser Pakt - zwischen zwei rivalisierenden sozialistischen Richtungen (Nazis waren links) - hätte damals fast die "Sozialistische Internationale" gesprengt.

Und man vergleiche demgegenüber die Totenruhe unter den Linken im Angesicht eines noch wesentlich schlimmeren und verheerenderen Pakts: dem zwischen Sozialismus und Islam.

Nun, ich habe darüber schön öfters geschrieben und will es hier kurz machen: Hinter diesem teuflischen Pakt steht die Forderung des Neo-Marxismus (Frankfurter Schule), sich mit einem geeigneten System zu vereinen, das stark genug ist, den europäischen Konservatismus zu vernichten. Im Islam glauben Linke, dieses System gefunden zu haben.

Dass die Kirchenführer auf den islamischen Zug aufspringen, ist eines der schwersten Verbrechen der Kirchengeschichte

Zuerst: Kirche ist nicht gleich Christentum. Dies nicht zu erkennen ist ein verhängnisvoller Fehler, den selbst geschulte Christen immer noch machen. Die Verbrechen, die dem Christentum angelastet werden, wurden von der Kirche durchgeführt. Sie stehen allesamt im Widerspruch zum Neuen Testament, welches weder die Tötung von Heiden befiehlt noch Folter oder Hexenprozesse kennt.

Kirche und christlicher Glaube waren wahrscheinlich niemals kongruent. In den meisten Zeiten waren sie zwei verschiedene Dinge. Erst Luthers Übersetzung der Bibel hat den Beginn den Allein-Interpretationsanspruch der Bibel und den daraus folgenden Allmachtsanspruch der Kirche für immer eine Ende bereitet.

Das Gegenteil dazu bildet der Islam. Im Islam gibt es keine Kirche, und es gibt keine kirchliche Hierarchie. Jeder Imam oder Ayatollah steht auf derselben Stufe.

Die Hauptsäule des Islam ist der Koran, neben den beiden anderen wichtigen Säulen Sunna und Scharia. Der Islam ist daher für jedermann relativ leicht durchschaubar und erkennbar:

Es gilt das Wort Allahs im Koran. Alles anderes ist unbedeutend.

Versuche, dieses Wort zu ändern, werden bis heute mit dem Tod bedroht und/oder bestraft. Ebenso wurden islamische Reformatoren, die am Koran dessen unhinterfragbare Feindseligkeit gegenüber allen Nichtmoslems kritisier(t)en und darin - zu Recht - die Rechtfertigung für einen ewigen Krieg durch Moslems gegen Nichtmoslems erkannten, entweder gezwungen, zu widerrufen, oder sie wurden zur Abschreckung besonders grausam hingerichtet.

Dies alles wird von unseren politischen und religiösen Eliten entweder nicht zur Kenntnis genommen oder sträflich verdrängt. Sie unterliegen dem verhängnisvollen Irrglauben zu meinen, der Islam könne reformiert werden.

Doch keine Religion ist reformierbar. Auch das Christentum nicht. Es wird etwa niemals möglich sein, die zehn Gebote zu ändern - oder einige davon zu löschen, weil sie "nicht in die Zeit passen". Religionen sind dadurch von säkularen Ideologien unterschieden, dass sie den ewiggültigen Plan des jeweiligen Gottes für die Welt beinhalten.

Religionen sind nur rückwärtig reformierbar: Sollte sich nämlich zeigen, dass eine Religion sich von ihren Wurzeln entfernt hat, wird es eine Renaissance zu diesen Wurzeln geben.

Das geschieht derzeit im Islam. Viele Moslems erkennen in der generellen Rückständigkeit ihrer Gesellschaften nicht etwa ein Problem, das durch den Islam induziert wurde. sondern umgekehrt: Sie sind, so jene Moslems (und dies sind die beuetnden), rückständig gegenüber dem Westen, weil sie sich zu wenig an das im Koran geschriebenen Allahs  halten.

Und dieser hat den Seinen befohlen, in Zeiten, in denen sie schwach sind, sich mit dem Feind zu verbünden. Und auf bessere Zeiten zu warten - um dann den Feind umso vernichtender zu schlagen.

Von alledem scheinen die meisten unserer Christenführer nicht die blasseste Ahnung zu haben. Sie reichen ihrem Todfeind die Hand, gehen mit ihm gar händchenhaltend durch die Straßen Jerusalems oder Köln - im Wahn, sie würden eine neue Zeit des Religionsfriedens einläuten.

Nichts ist dem Islam ferner als dieser Frieden. Denn  ihr Allah hat den unmissverständlichen Befehl erteilt, solange Ungläubige zu töten, bis es nur noch Moslems auf dieser Welt gibt und der islamische Frieden eingeläutet wird.

Was sie einläuten ist eine weitere Stärkung des Islam in Deutschland und den anderen westlichen Gesellschaften. Bis dieser dann so stark ist, dass nichtislamische Menschen dasselbe Schicksal erfahren werden wie in Indien (80 Millionen Hindus und 35 millionen Buddhisten wurden dort von Moslems geschlachtet), in Persien (Auslöschung der  Religion Zarathustras, Millionen Perser ermordet), in Byzanz (Millionen Christen nach der Eroberung auf dem heutigen Gebiete der Türkei abgeschlachtet) oder sonstwo, wo der Islam die Herrschaft übernommen hat.


Man muss sie alle töten - und damit basta!“
Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee der Stadt Turin über Italiener


 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 25. Januar 2017 10:19
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Kirche und Islam, Michael.Mannheimer-Artikel

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

92 Kommentare

  1. 1

    Papst Franziskus ist der vertreter Satan Allah hier auf der Erde und ein falscher Prophet

  2. 2

    Ich bin ganz und gar nicht der Meinung, dass es eine Unkenntnis der Kirchen ist. Die Christenverräter wissen genau über den Islam Bescheid. Aber ihnen ist alles Recht, was sie ihrem Ziel der New World Order weiterbringt. Da machen sie auch Geschäfte mit dem Teufel.

  3. 3

    Wieder ein herausragender Artikel Mannheimers. Es ist kaum denkbar, dass diese Kirchefürsten davon keine ahnung haben, was Mannheimer hier so plastisch darstellt.

    Wenn dem so ist, dann sind es alle Kandidaten für ein Militärgericht, auf der selben anklagebank wie merkel und Maas.

    Im Dritten Reich haben sich diese Verräter mit Hitler verbündet.

  4. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 10:42
    4

    Auf dem Storchenhof in Paretz (Brandenburg*) ist das Jesuskind ein Moslem

    Dort wurde gerade eine Frau interviewt, die ein lebendiges Krippenspiel initiiert hat, welches in einem Stall stattfinden wird, und zwar auf dem „Storchenhof“ in Paretz, am vierten Advent, also dem 18.12.2016.

    Sie erzählte, das es bei den Darstellern völlig egal sei, wer da mitspiele, die Hirten und Engel würden von Mädchen oder Jungen gleichsam gespielt, das würde keine Rolle spielen. Und dann sagte sie:

    „Und das Jesuskind ist in diesem Jahr ein islamisches Baby.“

    Als ich dies hörte, war ich einfach nur noch völlig fassungslos. Das ist nun wirklich der Höhepunkt der Perversion – dass nun sogar schon das Jesuskind in der Krippe vom Islam okkupiert wird. Jesus von einem Moslem gespielt? (Und diese Idee stammt wahrscheinlich nicht einmal von Moslems, sondern von den Veranstaltern selbst.)

    Ich beobachte als Christin schon länger das in Bezug auf den Islam recht fragwürdige Handeln meiner evangelischen Kirche, sehe deren Kniefälle vor und Kooperation mit dem Islam sehr kritisch...
    https://nixgut.wordpress.com/tag/hussein-khavari/

    ++++++++++++++++++++++++

    Könnte sich genauso gut in einer kath. Zeitgeistgemeinde Westdeutschlands abspielen!

    ++++++++++++++++++++++++

    *Brandenburg
    Etwa 80 % der Einwohner Brandenburgs sind ohne religiöses Bekenntnis.

    2014 waren etwa 17 % der Einwohner Brandenburgs Mitglieder einer evangelischen Landeskirche,

    In den neuen Ländern liegt dieser prozentuale Anteil zwischen 67,7 Prozent (Thüringen) und 81,7 Prozent (Sachsen-Anhalt) (Mittelwert 75,4 %). Die DDR hatte eine atheistische Weltanschauung propagiert und vermittelt (siehe Jugendweihe) und den Kirchenaustritt gefördert. (wikipedia)

  5. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 10:54
    5

    Der Zeitgeist füttert das Krokodil(Islam);

    entweder weil er das Krokodil für ein Lämmchen hält oder

    weil er meint, aus ihm ein Lämmchen machen zu können.

    Aber Gott, der Schöpfer, hat Lämmchen UND Krokodile als zweierlei Kreaturen geschaffen.

    Kein Mensch kann mehr, als Gott, der Herr!

  6. 6

    Herr Mannheimer sie haben recht.Und warum diese Unterwürfigkeit.Ich denke auch was das Christentum mit der Kolonalisierung verübte Verbrechen meint,das gegenüber besonders dem Islam gutzumachen.

  7. 7

    Ich hatte dazu schon mal jede Menge Links hier eingestellt.

    Die wissen sehr genau, was sie tun.
    Auch die Kirchenhäuptlinge.

    Die treffen sich, haben ihre gut informierten Berater und spin doctors und feiern die neue NW-Religion in Kasachstan in ihrer Freimaurerpyramide.
    In ihren Konferenzen der Weltreligionsführer in Sachen Frieden und, ja was eigentlich? Da treffen sich auch Putin und Obama und alle anderen Führer der Staaten regelmäßig...

    Es scheint ja niemand zur Kennnis nehmen zu wollen, aber das ist kein science fiction movie, das ist gelebte Realität in Jahr 2016 oder eben nun weiter so im Jahr 2017 ff.

    Ein Ende der Operation ist nicht in Sicht.
    Die haben sich da gut versteckt eingerichtet, ihr Räuberlager liegt in einer abgelegenen "Weltraum"-Stadt. Jedenfalls macht diese New World Town den Eindruck, als sei sie direkt von Alien-Architekten ersonnen und erbaut worden.

    http://www.eaec-de.org/Astana.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramide_des_Friedens_und_der_Eintracht

    https://www.welt.de/print-welt/article223196/Der-Turmbau-zu-Astana.html

    http://de.qantara.de/inhalt/3-kongress-der-weltreligionen-vision-von-gemeinsamen-moralischen-werten
    ? Astana eine NWO Hauptstadt für's 21 Jahrhundert ?
    (Das Video stammt aus 2009, inzwischen ist die Stadt fertiggebaut und voll in Betrieb)

    zwar etws verschwörung-like aber gut zusammengefaßt und dieser eine Mann, der Astana erdacht hat, ist religiös WAS?

    Der Präsident, der die Stadt erbauen ließ:
    (der heutige ist ein anderer - vermutlich sein Nachfolger im Geiste)

    "Nasarbajew ist mit Sara Nasarbajewa verheiratet und hat mit dieser drei Töchter. Er ist sunnitisch-islamischer Konfession.[1] Das Vermögen des Nasarbajew-Clans wurde 2010 auf sieben Milliarden US-Dollar geschätzt."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nursultan_Nasarbajew

    Er ist also ein Islam-Taikoon und daher weht auch der Wind mit der Islambetonung und der Weltislamisierung.

    Der Papst trifft sich dort mit den anderen Religionsführern regelmäßig und sie betakeln die Strategie, wie sie die dummen Glaubensschäfchen ihrer Ländereien endlich in EINE WELT RELIGION hinein fas(c)hionieren können.

    Ich hatte mich dazu schon an anderer Stelle länger ausgelassen. EINE Kernidee eines ONE-Word-Gottes mit verschiedenen regional traditionell anders designten Ausformungen oder "Lesarten" gewissermaßen.

    Der Präsidente von Kasachstan ist ein perfekter Zusammenguß von Islam und Sozialismus.

    Deshalb geht auch der Marsch so ohne jeden ernst zu nehmenden Widerstand durch die ganze Welt. Er wird von allen Amtskirchen, offiziellen Religiönsführer MITGETRAGEN und VORANGETRIEBEN.

    https://www.youtube.com/watch?v=3rSJsEdUb8E
    Astana The Future New World Order City Capital of Kazakhstan

    https://www.youtube.com/watch?v=Ve1GPC4rQe0
    Astana ( satana) the capital of new world order

    Nur daß man nicht glaubt, es ginge da nur um irgendwelche obskuren Verschwörungskanäle:

    GUCKSDUHIEA

    Konferenz in Astana 2015 September,
    Religious leaders in Kazakhstan speak out against extremism
    https://www.youtube.com/watch?v=wlBus2KOxp4

    The Congress of Leaders of World and Traditional Religions (Rep. of Kazakhstan)

  8. Christlicher Theosoph
    Mittwoch, 25. Januar 2017 11:43
    8

    Der Islamismus wird zusammenbrechen. Siehe dazu
    http://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/die-islamisierung-faellt-aus-anmerkungen-zur-religionsdemografie-und-soziologie/
    Es ist gut, dass Trump jetzt eine Mauer zu Mexiko bauen. Sicher werden bald auch europäische Staaten die Einwanderung stark begrenzen.
    Nicht nur eine Islamisierung muss verhindert werden, sondern es muss auch das Christentum reformiert werden. Und zwar entsprechend den Vorstellungen von M. Porete, C. G. Jung und Jakob Böhme.

  9. 9

    Satans Diener !
    Westl. Politiker als Erfüllungsgehilfen bei der Zerstörung der jüdisch-christlichen Kultur im Nahen Osten und Europa.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9780/christen-israel-verteidigen

  10. 10

    Laut Dantes "Inferno" sitzen die Päpste in der Hölle. Warum wohl? Solange dir Traumtänzer/innen an der Spitze glauben, dass Islam doch nur eine Religion wie jede auch ist und die Muslime sind doch sooo tolerant - solange werden wir weiterhihn überrannt.

  11. 11

    Ich finde gerade kein deutschsprachiges Video dazu.
    Die Bilder sprechen aber für sich.
    Das war in 2014.

    https://www.youtube.com/watch?v=BlLJ4rFWRS4
    Fin des Temps Mensonge & Vérité La Grande Apostasie RELIGION Mondiale Astana

    ______________

    https://www.youtube.com/watch?v=Kq8qU476fDc
    Nouvel ordre mondial - Kazakhstan , Astana

    ____________________________

    Und hier einer für Sie,
    Bernhard von Klärwo 🙂

    Weihbischof Athanasius Schneider – Ein deutscher Weihbischof in Kasachstan

  12. 12

    @ BvK

    Nachtrag - hier also der christliche Hohepriester von Astana (Satana)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Athanasius_Schneider

    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Athanasius_Schneider

    Der scheint sich gerne über die Menschen lustig zu machen.

    http://www.katholisches.info/2017/01/03/2017-300-jahre-freimaurerei-bischof-athanasius-schneider-freimaurerei-ein-instrument-des-satans/

  13. 13

    der Pups wird schon wissen was im Kloran steht. Zumindest seine berater.
    diese kinderliebhaber haben doch seit jahrtausenden nichts anderes zu tun als zu lesen.

    Allerdings gibt es eine höhere ordnung:
    "pak schlägt sich, pack verträgt sich"

  14. 14

    Die meisten Kanäle sind sich einig, daß Astana die erste Hauptstadt der NWO ist.
    Also die, die die NWO einführen und umsetzen soll und die ALTE WELTORDNUNG stufenweise abschaffen.

    WIR BEFINDEN UNS MITTEN DRIN IN DIESER TRANSFORMATION.
    ES IST EINE IM VERBORGENEN = OKKULTE - UMFORMUNG DER GANZEN WELT.

    https://www.youtube.com/watch?v=R1-bVAkk6M0
    ASTANA - FIRST NEW WORLD ORDER (NWO) HEADQUARTERS

    Und diese Umformung läuft über die RELIGIONEN ab, nicht über politische Ideologien, die wurden im letzten Jahrhundert ausprobiert, es hat nicht so gut geklappt.

    Der melting pott, Schmelzpott ist diese dolle Pyramide des Friedens und der Eintracht!!! Auch "Kulturgemeindezentrum" genannt. 🙂

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramide_des_Friedens_und_der_Eintracht

    https://www.google.de/search?q=kasachstan+pyramide+des+friedens+und+der+eintracht&biw=1536&bih=748&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjuvab5k93RAhXpAcAKHZuRAvUQ_AUIBigB&dpr=1.25

    http://www.zeit.de/2015/34/astana-kasachstan-bau-architekt-philipp-meuser
    Astana: Aus dem Nichts geboren
    _____________________________

    Ich würde es ja nicht NICHTS nennen, sondern VIEL GELD UND EINEM PLAN.
    _______________________-

    Na und wen haben wir denn da schon wieder?
    Unsere NWO-Neuweltarchitektin SIE in fröhlicher Eintracht mit dem Kasachenhäuptling...

    http://www.botschaft-kasachstan.de/de/

  15. 15

    Ich als Katholik und ehemaliger Messdiener sage mal folgendes. Die Kirche ist und wahr IMMER ein staatliches Unternehmen. Deshalb wird darauf eine KIRCHENSTEUER erhoben. Allerdings ist dieses Unternehmen genau wie einst die Deutsche Bundespost (Turn und Taxis) ein Unternehmen. UND kein Unternehmen ob staatlich oder Privat hat die Möglichkeit jemanden zu einer Zahlung zu Verpflichten. Daher kann man den Vertrag mit der Kirche auch durch Antragstellung KÜNDIGEN. In diesem Augenblick, ist man von der Kirchensteuer befreit.

    Daher wer den Kirchlichen Dienst der verbeamteten Priester nicht mehr in Anspruch nehmen möchte, BRAUCH DIESES AUCH NICHT.
    Der Hauptsitz der Katholischen Kirche ist in Italien. Sie ist DAS größte Unternehmen der Welt mit den meisten Filialen. Es ist so und hier wurde eindeutig der Glaube mit einem 100% Geschäft kombiniert.

    Auch dieses ist mit Sicherheit auch ein Grund gewesen weswegen sich die Reformation durchgesetzt hat. Während in der Katholischen Kirche alles in Prunk und Gloria gehalten wird, so ist die andere Seite eher spartanisch strukturiert.

    Nun denn trotz alledem unterstehen die Kirchen NATÜRLICH da sie das Geld vom Staat beziehen auch eines gewissen Maulkorbes sonst würde man bald keine Priester mehr sehen.

    Und die wenigen die dieses nicht einsehen wollten, wurden entweder Strafversetzt oder tja... Alpha und Omega. AMEN

  16. 16

    Papst Franziskus ist schon wieder eingeladen.. für 2017. 😉

    Der geht ran wie Blücher...
    (dieses Riesenraumschiff von Stadt wurde innerhalb von 10 Jahren erbaut und 2016 komplett fertiggestellt gewissermaßen)

    neue Tolleranz -
    2013
    The Congress of Leaders of World and Traditional Religions (Rep. of Kazakhstan)
    https://www.youtube.com/watch?v=SO6Uf0b5Rko

    New World Order In Astana Kazakhstan
    https://www.youtube.com/watch?v=-PnG3gVmxTE

    Congress of World Religions

  17. 17

    http://www.express.co.uk/news/world/758139/Swedish-women-terrified-sex-attacks-migrant-youth-gangs

  18. 18

    " Freimaurerei ist ein Instrument des Satans".
    Absolut korrekt! Und so gut wie alle reichen Eliten gehören diesem Teufelsverein an, auch die "heiligen" Kirchen.

  19. 19

    Die Idee, die sie proklamieren, ist die, daß man die weltweiten sozialen und ökonomischen Probleme nicht allein durch Kultur oder Wirtschaftsform, sondern durch Religion definieren muß.

    Hintergrund wird so erklärt.
    Es wird zu viel mehr Arbeitslosigkeit und Chaos kommen, da die Weltbevölkerung explodiert und der Planet vor ökologischen und ökonomischen Herausforderungen steht, die er allein durch Nationen und traditionelle Lösungswege der einzelnen Kulturen nicht mehr lösen können wird.

    Daher wird also seit Beginn des 3. Jahrtausends nun global gedacht, gebaut, gewirtschaftet und gebetet.

    Es ist mit ungeheur großen Mengen an Menschen zu rechnen, die keine tagesfüllende Arbeit mehr haben oder gar keine. Bisher war die Menschheit damit beschäftigt, ihrem täglich Brot hinterherzurennen, jetzt braucht sie eine neue Beschäftigung.
    Wegen der Roboterisierung werden in Kürze kaum mehr Schwerarbeit oder solche Dinge von Menschen erledigt werden.

    Daher muß man auf andere Systeme zurückgreifen, um diese Menschen lenken zu können, in Zaum halten zu können.

    Religionen machen friedlich und in gewisser Hinsicht unterwürfig.
    Der sich einer Gottheit unterordnende Mensch ist ruhig, strebt nicht nach Revolution oder materieller Selbstverwirklichung.
    Diese ist bei 7,5 Milliarden Menschen auch nicht möglich.

    http://countrymeters.info/de/World

    Daher muß man sie anderweitig lenkbar machen und zusammenfassen. Sie sollen sich dabei aber wohl fühlen.

    Nudging......

    Politische Ordnungen haben bisher zu viele Konflikte erbracht.
    Diese Kasachstanischen Konferenzen beraten auch zu Terrorismus etc.

    Sie sagen, daß seit 9/11 für sie der Startschuß zu ihrerm Weltplan existiert. Weil sie eine Lösung gegen den weltweiten Terrorismus suchen würden.

    Wer den Terrorismus kennt, den Islam einigermaßen erfaßt hat und das Weltgeschehen genauer analysiert hat, der weiß, daß dieser "Religionsansatz" zur Lösung dieses Terrorproblems genauso irre ist wie das ganze Pyramiden-Projekt.

    Im Moment sind ja Kanzler und Präsident bei uns evangelische Religions-Menschen, deren Vita eng mit kirchlichen Institutionen zu tun hatte und hat.
    Warum wohl.

    Und wann genau war das, als SIE den Islam als zu Deutschland gehörig erklärt hatte?

    ______________________-

    Anmerkung:

    In Anbetracht dieser immensen Übermacht an Geld, Einfluß, Planung, Anhäufung von Taikoons, geheimdienstlicher Macht, Kontrollmöglichkeiten, Überwachungsmöglichkeiten, der riesigen immer weiter expandierenden Menschenmenge auf der Erde, und den durch Gebäude bereits fest eingestanzten foot step öh hand step in diesem Falle, der von belsazarhaftem Größenwahn zeugt, (es gibt auch einen heiligen Fußabdruck von Buddha in Stein)

    was kann man da noch anderes sagen, als Horsti:

    Die gewählt sind haben nichts zu sagen, und die was zu sagen haben sind nicht gewählt!

    Und dabei eben freundlich charmant lächeln. Was genau fällt einem denn noch dazu ein, sich gegen so etwas zu stellen. Mit welchen Mitteln denn?
    Aufklärung. Aber nicht mal hier wird die Dimension erkannt.
    Wie soll man da bei schlichteren Gemütern auf Erkenntnis hoffen..

  20. 20

    @ eagle1

    Angesichts Ihrer Offenlegung der obskuren Vorgänge um die NWO-Hauptstadt Astana erscheint Merkels "Schelte" des durchaus islamkritischen Ratzinger-Papstes und dessen kurz danach erfolgte "Absetzung" ausgerechnet bei einem Treffen mit dem Sultan Nasarbajew wohl nicht mehr als "bloßer Zufall" - nöch?!

    http://www.fr-online.de/politik/kanzlerin-kontra-kirchenoberhaupt-merkel-weist-papst-zurecht,1472596,3357652.html

    Wir haben es hier offenbar mit einer "verschworenen Gemeinschaft" zu tun, die mit allen un-demokratischen Mitteln ihr Ziel der Weltherrschaft durch die globalen Konzerne erreichen will. Jeder, der dem im Weg steht, wird NIEDERGEMACHT - sei es Papst Ratzinger, sei es Herr Höcke, sei es US-Präsident Trump!

    Denn ohne "Vereinheitlichung" der RELIGIONEN kann die Gesamtherrschaft der Konzerne über die Welt und über eine "vereinheitlichte Möönschheit" nicht vollendet werden - ihre Parteigänger LÜGEN deshalb das "Blaue vom Himmel herunter" über deren Wesen und die absolute Unmöglichkeit ihrer Vereinheitlichung seit es Menschen gibt.

    Auf eine "Schelte" Merkels an dem Kommunisten-Franzl in Rom wegen dessen perfider Verharmlosung des größten MORD-KULTS der Menschheitsgeschichte dürfen wir daher ewig warten. Sollte die Menschheit diesen "Anschlag" auf ihre Freiheit allerdinsg wie durch ein Wunder ÜBERLEBEN, dann werden Texte wie der obige von Herrn Mannheimer in allen Schulbüchern stehen.

  21. 21

    Der NEUE MENSCH ist dieses Mal ein homo religiosus.

    So schauts aus.

    Dieses Superfriedenseintrachts-Pyramidenvideo aus Astana ist das aktuelle Werbevideo für diesen neuen
    HOMO RELIGIOSUS.

    Mit den Asiaten geht das am besten, den Anfang zu machen, sie sind konziliant, diszipliniert, und sie sind sehr viele.
    Sie passen sich kollektiven Anforderungen leicht und gerne an.
    Aisaten haben diese Kultur schon immer gehabt. Eine Kultur des Vermeidens von Konflikten, des Lächelns und in sich Ruhens.

    Daher ist es strategisch am erfolgsversprechendsten, wenn man es in einem Hinterhugelhapfinger Land in Asien durchsetzt.

    Die einzige Chance zu einer Reversion oder Verhinderung dieser NWO bis in die letzten Winkel dieser Erde ist Europa.

    Das Europa der Nationen und der Freiheit.
    Denn Europa ist so potent und dennoch sehr stark unterschiedlich ausgeformt, daß sich dort so eine Ameisenvereinheitlichung nicht so schnell durchsetzen läßt.

    Deshalb soll es ja auch zerstört werden.
    Europa ist der Arkenstein der Welt.
    Es kann nicht so leich geknackt werden und man braucht es.

    Daher ist er ENF-Weg der einzig mögliche.
    Hat Petry sich deshalb kaufen lassen und versucht nun diese letzte Chance für uns alle kaputt zu machen, weil sie (auch wg. Schangerschaft übrigens, da werden Frauen weicher) bedingt durch ihre Position an Informationen herankam, die ihr zeigten, wie weit dieses globale Projekt schon umgesetzt ist und daß man ohnehin keine echte Chance mehr haben kann, dagegen zu gewinnen.

    Hat sie sich deshalb ausgeklinkt und erfüllt den Vernichtungsplan dieser erstarkenden deutschen Volkspartei, die die einzige Möglichkeit ist, diesen riesigen Ball, der da im Rollen ist, wieder rauszubremsen?

    Ich weiß das nicht. Aber möglich wäre das schon.
    Daß eine Art Verzagen bei ihr den Umschwung bewirkt hat.

    Sie muß weg da oben, sie packt das nicht.
    Gauland hat Recht, sie hat nicht die charakterlichen Qualitäten, um so ein Amt zu tragen.

  22. 22

    ---- OT ---
    der deutschlandausverkauf geht munter weiter.

    nennt sich nur "neues geld für wachstum"

    was fürn nonsens!

    Neues Geld für Wachstum
    Warren Buffet übernimmt Krefelder Mittelständler
    Der US-Milliardär Warren Buffet geht in Deutschland auf Einkaufstour. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt den Krefelder Hersteller für Rohrzubehörteile Wilhelm Schulz GmbH.
    Deutsche Mittelstands Nachrichten | 25.01.17, 08:38
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2017/01/87200/

    ps: irgendwie muss man die amis bewundern. kaufen mit ihrer weltwährung die ganzen sachwerte auf der ganzen welt.
    Aber OK, so lässt es sich auch vorzüglich mit aussenhandelsdefizit leben.

  23. 23

    @ Alter Sack 18#

    Ich fürchte, wir brauchen da noch was ganz Anderes als Höcke, was wesentlich härteres und noch viel Kantigeres.

    Wenn man sich diese Häuptlingskonferenz da anschaut, da wird einem schon schwindelig.

    Es ist auch hochgradig okkult.
    Alle Religionsführer legen ihre Hand in diesen goldenen Handabdruck des Fööhrerpräsidenten, dieses sunnitischen Sozialisten, der das Raumschiff erbauen ließ. So wird wohl die "Macht" übertragen, schätze ich, oder es ist die stetige Erneuerung eines im Geheimen abgelegten Eides.

    Diese goldene Hand gemahnt etwas an die "versteckte Hand". Ist also Satana alias Astana die Heimat dieser Hand, wo sie sich nicht mehr verstecken muß, sondern offen agieren kann?
    Ist das der Sinn dieses Handschwures?
    Eine Freimaurerstadt ist das auf jeden Fall. Da besteht keinerlei Zweifel. Wer also das Sagen hat hinter allem, deshalb hat vielleicht auch unsere Staline ihr albernes Handorakel ständig bei sich.
    Diese Raute ist eine Pyramide.
    Eine eingeschworene als Religionsoberhäupter verhamrlosend wirkend gearnte Gemeinschaft weiß von ihrem Hauptsymbol, dem "Haus der Hand". Und sie bekennen sich zu ihr, um ihren Auftraggebern ihre Verbundenheit zu demonstrieren... ?

    https://www.youtube.com/watch?v=jpkE92I5jEA
    Angela Merkel okkulte Gesten

    Wir werden von irren Taikoons regiert und wir können das nur brechen, indem wir das Geld komplett abschaffen.
    Das klingt total verrückt.
    Aber solange die Geld kumulieren können, wird das so weiter gehen.
    Ein Riesenheer von mittellosen Arbeitersklaven wird deren Hyperexistenzen erhalten und tragen müssen.

    Damit sie sich in solchen Raumschiffstädten selbst verwirklichen können und Belsazar spielen.

    Heinrich Heine -

    Belsatzar

    Die Mitternacht zog näher schon;
    In stummer Ruh lag Babylon.

    Nur oben, in des Königs Schloß,
    Da flackert’s, da lärmt des Königs Troß,

    Dort oben, in dem Königssaal,
    Belsatzar hielt sein Königsmahl.

    Die Knechte saßen in schimmernden Reih’n,
    Und leerten die Becher mit funkelndem Wein.

    Es klirrten die Becher, es jauchzten die Knecht’;
    So klang es dem störrigen Könige recht.

    Des Königs Wangen leuchten Glut;
    Im Wein erwuchs ihm kecker Muth.

    Und blindlings reißt der Muth ihn fort;
    Und er lästert die Gottheit mit sündigem Wort.

    Und er brüstet sich frech, und lästert wild;
    Die Knechtenschaar ihm Beifall brüllt.

    Der König rief mit stolzem Blick;
    Der Diener eilt und kehrt zurück.

    Er trug viel gülden Geräth auf dem Haupt;
    Das war aus dem Tempel Jehovas geraubt.

    Und der König ergriff mit frevler Hand
    Einen heiligen Becher, gefüllt bis am Rand’.

    Und er leert ihn hastig bis auf den Grund,
    Und rufet laut mit schäumendem Mund:

    Jehovah! dir künd’ ich auf ewig Hohn, –
    Ich bin der König von Babylon!

    Doch kaum das grause Wort verklang,
    Dem König ward’s heimlich im Busen bang.

    Das gellende Lachen verstummte zumal;
    Es wurde leichenstill im Saal.

    Und sieh! und sieh! an weißer Wand
    Da kam’s hervor wie Menschenhand;

    Und schrieb, und schrieb an weißer Wand
    Buchstaben von Feuer, und schrieb und schwand.

    Der König stieren Blicks da saß,
    Mit schlotternden Knien und todtenblaß.

    Die Knechtenschaar saß kalt durchgraut,
    Und saß gar still, gab keinen Laut.

    Die Magier kamen, doch keiner verstand
    Zu deuten die Flammenschrift an der Wand.

    Belsatzar ward aber in selbiger Nacht
    Von seinen Knechten umgebracht.

    __________________

    Auf das nächtlich Umbringen können wir wohl hier nicht mehr hoffen.
    Es ist ja auch nicht ein Einzelner, um den es sich handelt.
    Es ist ein ganzer Haufen von Taikoons, die alle zusammen "fächerübergreifend" gegen den Rest der Armen zusammenarbeiten.

    In diesem Animations-video hat jemand meine Idee, die ich neulich an dem Zusammenwurf der "ismen" also Sozialismus, Stalinismus, Kapitalismus etc. entwickelt hatte, konsequent ausgeführt und leicht verständlich bebildert. Wenn der Film auch nicht gerade tiefschürfend ist, so birgt er einiges an Wahrheit.

    https://www.youtube.com/watch?v=j-IHEXMK8No
    Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt

    Und da diese Art der Menschenhaltung nun nicht mehr so funktioniert, auch dank Internet und schneller weltweiter Vernetzung von Informationen, da muß man eben auf eine andere Ebene zurückgreifen, wenn man die Schafherden weiterhin im Griff behalten will... 😉

    ________________________________

    Vor diesem Hintergrund wir auch die islamische Flutung noch einmal etws ganz Anderes.

    Angela Merkel | Das Unglaubliche Video | Verbreiten!

  24. 24

    Sie nennen es tatsählich

    DIALOG der ERLEUCHTUNG (oder auch ERLEUCHTETEN)
    (lat. erleuchtete = illuminati)
    original titel: "dialogue of enlightment"

    Diese brave new world, besser schöne NWO umgesetzt und vermittelt durch Religionen (Gott kann ja nichts Böses wollen oder?), durch die in allen Menschen vorhandene Vorstellung von einem geistigen, göttlichen Funken, egal wie die einzelnen Kulte und/oder Religionen das auch immer bezeichnen, ausdrücken und zelebrieren mögen, ist der MODUS AGENDI dieser Illuminati.

    Beweis:
    dieses schöner neuer HOMO RELIGIOSUS-WERBEVIDEO aus dem Jahr 2015, also recht aktuell.
    (bereits in komm 15 reinkopiert, aber nochmal extra, weil so besonders geeignet zur Verdeutlichung)

    Piep Piep Piep, wir haben uns alle lieb....
    Liebe wird verordnet, Haß wird verboten.
    Das gibt viele neue Arbeitsplätze in der Kontrolle.. einen davon hat Maas und sein AAS.

    EIN MUß, dieses VIDEO.

    Congress of World Religions

  25. 25

    zu eagle1 # 19

    "Hat Petry sich deshalb kaufen lassen........... an Informationen herankam, die ihr zeigten... daß man ohnehin keine echte Chance mehr haben kann, dagegen zu gewinnen".

    Sie sollten mal versuchen die Frage zu beantworten, was die in Israel will oder dort muß.

  26. 26

    Wann hat ein deutscher Spitzenpolitiker, egal wer, zum ersten Mal gesagt, daß der Islam zu Detuschland gehört?

    2009?

    2009 jedenfalls fand der erste Kongreß der traditionellen Religionsführer der Welt in Astana statt.

    Es würde mich also nicht wundern, wenn es exakt zu dieser Zeit gewesen wäre.

    Papst Benedikt trat 2013 zurück.

    Wollte er bei diesem Hochverrat gegen den katholischen Glauben nicht mitspielen und wurde deshalb aufs Abstellgleis geschickt?

    Er war immerhin bekannt als hardliner und Exorzist etc.
    Dieser sozialistische Jesuit jedenfalls, sein Nachfolger im Amt, hat keinerlei Probleme damit, die Flutung zu lancieren und mit den Illuminaten der Welt sein Stelldichein in Satana/Astana zu halten.

    Er küßt auch den Flutlingen die Füße, wohl wissend was für Kandidaten das sind.
    Daß viele davon die übelsten Verbrecher sind, das Roheste vom Rohesten auf der ganzen Welt, das weiß er sehr genau.

    Dumm sind Päpste nie gewesen.

  27. 27

    Klar der Papst war auch noch nie an Silvester in Köln, oder muss von Oma Zibulski 350E Rente leben die nebenher noch zwangsweise als Zubrot als 1 Euro Jober in der Kleiderausgabe für die Refugees beschäftigt ist und abends noch Flachen aus den Abfalleimern sammelt während die Refugees Asylgerecht vollversorgt und gepampert auf ihren Smartphons schon mal ihre berufliche Karriere n Deutschland als nicht ausgelasteter Drogendealer, Frauenversteher, Liesverkäufer, oder Kernphsiker/ Astronuat bei der DASA oder aber Diplomingenieur für den mercedes der Zukunft bei Daimler auf dem virtuellen Flipchart austüfteln.
    Und die Margot Käsmann die den ganzen Tag auf dem Weihwasserkessel sitzt und nach Vor-Glühwein riecht wird auch nie vergewaltigt.Da legt sogar der Papst seine Hand unters Hackebeil und verbündet sich wieder mit der Cosa Nostra.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vatileaks_2.0

    Spätestens seitdem die Balkan-Route dicht ist, laufen die Flüchtlingsströme wieder über Italien. Die Insel Sizilien ist einer der wichtigsten Anlaufpunkte. Der Bürgermeister von Palermo klagt nun, seine Stadt sehe aus wie Istanbul. Und die Mafia sieht ihr Terrain durch nordafrikanische Banden bedroht. Eskaliert die Lage?
    Vor allem auf der Insel Sizilien landen wieder viele Flüchtlinge aus Nordafrika. Angeblich wittern lokale Mafia-Clans Konkurrenz durch die Zuwanderung: Mit den Flüchtlingen kämen auch nordafrikanische Banden, die der Cosa Nostra ihr Terrain streitig machten, berichtet die „Daily Mail“. Man fürchte nun, dass die Mafia den offenen Krieg um ihr Revier suche, so das Blatt.
    Der Bürgermeister von Palermo Leoluca Orlando von allen guten Geistern und Schutzengeln des Vatican verlassen, sagte der Zeitung"Daily Mail": "Jetzt sind wir eine Stadt der Einwanderer". "Palermo ist keine italienische Stadt mehr. Sie ist nicht mehr europäisch. Man kann durch die Stadt laufen und das Gefühl haben, man sei in Istanbul oder Beirut."
    Erfindet diese Entwicklung gut. Offenbar trifft er den Nerv von Papst Franziskus. Wahrscheinlich haben alle wie M. Käsmann in einsamen Stunden ein Viertele zu viel Spätlese ihres Messweins getrunken. Mit der Zeit versteht man dann die Welt nicht mehr und meint es regnet von unten nach oben.

    http://www.focus.de/politik/videos/ob-palermo-sieht-aus-wie-istanbul-mafia-gegen-migranten-droht-ein-krieg-zwischen-cosa-nostra-und-fluechtlings-gangs_id_5465988.html

    .

  28. 28

    Dass Hans Meiser ein ostdeutscher Historiker ist, kann nicht ganz stimmen:
    HANS MEISER, geb. 21. April 1930 in Saarbrücken. Abitur 1952 am Neusprachlichen Gymnasium Datteln/Westfalen. 1952–1954 Studium an der Pädagogischen Akademie in Dortmund (Volksschullehrer). Seit November 1954 im Schuldienst (Ibbenbüren, NRW). Ab 1960 Weiterstudium an der Wilhelm-Universität Münster mit speziellem Abschlußexamen als Real- (1964) und Gymnasiallehrer (1970) in den Fächern Deutsch, Geschichte und Geographie. Ab 1964 jeweils mehrjährige Lehrtätigkeiten an Realschule, Fachoberschule und Gymnasium. 1972 Wechsel zum Comeniuskolleg in Mettingen (NRW), wo beruflich ausgebildete Erwachsene in sechs Semestern Vollzeitunterricht die Hochschulreife erlangen können. Dort Lehrtätigkeit bis 1997 in den Fächern Deutsch, Geschichte und Geographie. 1980 Promotion (Dr. phil.) an der Universität Osnabrück mit dem Dissertations-Thema »Der Nationalsozialismus und seine Bewältigung im Spiegel der Lizenzpresse der britischen Besatzungszone 1946–1949«.
    Quelle: http://www.buchdienst-hohenrain.de/Grabert-Hohenrain-Titel/Zeitgeschichte/Meiser-Hans-Voelkermorde-vom-Altertum-bis-zur-Gegenwart.html

  29. 29

    @ hubert 20#

    Warren Buffet - one Taikoon more in the chorus line...

    Warren Buffett erklärt 99,99% der Weltbevölkerung den Krieg, den er gewinnen will!

  30. 30

    --- OT ---

    bundesmarine überlastet!?

    anm.:
    wenn man sich natürlich 24/7 als lastentaxi für nordafrikanische facharbeiter benutzen lässt, dann ist das so.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158854842/Wir-brauchen-zusaetzliche-Schiffe-und-das-schnell.html

  31. 31

    @ seltsam 23#

    Die jüdische Gemeinde ist nur eine von vielen in Astana.
    Haben Sie das bemerkt?
    Die sitzen alle in großer Eintracht in einer Sonnen-Pyramide.

    Nur so am Rande...
    Also die Frage gebe ich erst mal zurück und stelle die Antwort vorerst noch hinten an. Da ist noch zu vieles unklar.

    Ich habe das ebenfalls neulich zusammengestellt, daß sie in Israel war, genau wie Salvini und Trump (indirekt).

    Aber die jüdische Gemeinschaft spielt in dieser Pyramide keine exponierte Rolle.
    Eher das Gebäude selbst ist aussagekräftig, wie mir scheinen will.

  32. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 15:29
    32

    @ Adler1

    Lämmli krank. Tierarzt gewesen.

    Lämmli filziges Langhaar. Habe Filz mit abgerundeter Kinderschere am Montagabend geschnitten, ihre Haut gestreift, die unter Fell butterweich, aufgeplatzt u. es schleckte wie verrückt noch mehr kaputt, 7 cm lang, 3 cm breit.

    Käme öfter vor, meint die Tierärztin.

    Wurde heute Mittag mit 4 Klammern geklammert. Alles ohne Narkose, auch halbe Katze rasiert, Perserkätzchen sieht jetzt wie Yeti aus. Ein geduldiges Kätzli.

    Schutzplastikkragen(wie ein Lampenschirm) um den Kopf rannte sofort überall wie irre an. Miaute herzzerreissend.

    Habe daher Baby-Hemdbody Gr. 50, Baumwolltrikot, mit Viertelärmelchen gekauft, unten bzw. hinten offen gelassen.

    Dies akzeptiert Lämmli, springt damit auch sicher auf Fensterbank usw.

    Dann ließen wir noch Krallen stutzen, Ohren putzen, wiegen: 105g abgenommen. Also wiegt noch 2,9kg. Gut, hat auch weniger Fell..., war zuvor mit beiderlei Geschäften noch auf dem Katzenklo gewesen. 120 Euronen weg.

    9€ für das Hemdli (Marke Sanetta) bei Karstadt. Kaufe nachher noch ein zweites, muß es am Halsausschnitt links u. rechts wenig enger nähen; 3 Min, von Hand.
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/31wgJnzINrL._UX342_.jpg

    Gerade legte es sich auf die Tastatur...

    Ich fühle mich schuldig, weil Lämmli leiden muß! - Plötzlich wurde mir beim Tierarzt schummrig u. ich sackte weg... Mein Sohn meint ich sei zu dünn. Dabei habe ich 1kg Winterspeck: 46kg. Mit Schokoriegel (den ich ausschlug) u. 1 Glas Wasser wurde ich wieder fit.

    So muß losradeln, vor es dunkel wird.
    Hl. Ambrosius, bitte mach Lämmli gesund.
    In 10 Tagen kommen die Klammern weg.

  33. 33

    @ Bernhard von Klärwo 30#

    das arme Vieh.
    Hoffentlich haben Sie das bald überstanden und es kehrt Normalität ein.

    Der Heilige Ambrosius also ist für die Viecher zuständig?
    Habe dahingehend Fortbildungsbedarf.

    Ich stelle mich mal besser drauf ein, bald ebenfalls ein homo religiosus zu werden, sonst bekomme ich es noch mit dem AAS zu tun. 🙂

  34. 34

    Mein zweites Zeugnis...auf Adlers Flügeln getragen......

    Ich widme es Spirit 333 als meinem Freund und als meinen Bruder im Lichte unseres Erlösers.
    Aber auch alle anderen sollen von der Liebe,Gnade und Erlösung Jesu,unserem Herrn und Heiland erfahren.Denn noch ist Gelegenheit für ihn,noch ist Zeit zur Umkehr, noch ist Zeit ewiges Leben zu erlangen.
    Auch dem lieben Herrn Mannheimer,dem Blogchef und Agnostiker soll es zum seligen Geleit werden und zur Nachdenklichkeit verhelfen.
    Alles was ich berichte ist tatsächlich so geschehen,nichts ist erfunden oder dazugesellt,es ist die Liebe Jesu ganz allein.
    Der Zufall will es das gerade auch der Artikel sehr wohl passt,vielleicht zeigt dieses Zeugnis gleich mit auf,wer der wahre Erlöser ist.

    Spirit,noch ein kurzes Wort in eigener Sache,den ersten Teil kennst Du nicht,leider ist er von hier verschwunden (August 16)
    Also beginne ich ganz von vorne,was sich bewegt und zugetragen hat.Für Dich....in einem Zusammenhang.

    Am 18.9.2013 wurde ich mit einer furchtbaren Sache konfrontiert,die mein Leben drastisch verändern sollte.
    Während einer Routineuntersuchung entdeckte man ein mittel fortgeschrittenes malignes Karzinom bei mir.
    So etwas hätte ich nie gedacht,strotzte ich doch vor Gesundheit,Energie und Tatendrang.
    Untersuchungen und Operationen reihten sich aneinander,qualvoll die Zeiten der Ungewissheit und Ängste.
    Die letzte OP dann im Februar 16,es war die Zeit,lieber Spirit,wie könnten wir es vergessen,als wir uns näher kennenlernten,verbunden mit der gesegneten Korrespondenz die wir haben durften.
    Immer wieder stellte sich uns damals die Frage...sind wir für die Herrlichkeit zubereitet,oder sind wir es nicht?Sind wir religiös oder wandeln wir auf dem schmalen,wahren Weg der alleine nur nach droben führt.
    Nun was mich angeht,für meinen Teil stelle ich mir immer noch die Frage;habe ich alles richtig gemacht,käme ich wenn er heute käme mit in die Ewigkeit?
    Ich hatte danach eine recht schwierige Zeit,dass etwas unselige,jähe Ende machte mich zwar nicht wankend,jedoch immer häufiger tauchte die Frage auf;habe ich auch hier,also bei uns alles richtig gemacht.
    Am Ostersonntag 16 war ich nervös,mich drängte es hinaus,ich wollte unter sein Wort.Und so fuhr ich in die Nachbarstadt in eine kleine Pfingstgemeinde die ich noch von früher,als ich Kind war kannte.
    Alles neue Gesichter,fast niemanden kannte ich,nur fiel mir auf das zwei Kinder von damals jetzt in meinem Alter waren,und in den Dienst dieser kleinen Gemeinschaft getreten waren.
    So sass ich über eine Stunde dort,und hörte die Predigt an.Am Ende,während des Abschlussgebetes,trat einer der Beiden auf mich zu und sprach mich an:
    "Schwester Du bist krank,möchtest Du mit nach vorn kommen,wir wollen Deine Krankheit dem Herrn bringen?"
    "Woher wisst ihr"...stammelte ich,"Schwester wir wissen es,also möchtest Du?"
    Ich ging mit,eigentlich habe ich keinerlei Menschenscheu,aber erst war mir doch komisch....alles blickt nun auf Dich,sicher werden viele Wunder erwarten,und so fort,ging es mir durch den Kopf.
    Doch es kam anders,noch ein Bruder stand auf,und nun stand ich mit drei Brüdern vorne,genau im Zentrum des Geschehens.Alle legten mir die Hand auf.Dann beteten sie über mich.Die Geschwister standen,laut priesen sie die Kraft des Blutes.Seine Kraft senkte sich herab,gewiss mein Körper gehört auch ihm,er rührte ihn an mit seiner starken Hand und heilte ihn in diesem Augenblick,noch hier im Saal.
    Mir war das aber nicht bewusst in dem Augenblick,ich zitterte leicht,mir war ganz heiss,aber sonst nichts.
    Im August dann wieder Untersuchung,wieder Krankenhaus,wieder Verstümmelung.....ja so glaubte ich,ich zauderte,war unzufrieden und gereizt.Wie leid war ich doch dies alles.
    "So Frau Richter,dass wars,Sie können gehen,es ist alles in Ordnung"...so also redete er mit mir,ich traute meinen Ohren nicht,wann hatte ich das zuletzt gehört?Nur Nackenschläge,Operation an Operation,und nun dies?
    Ich schrieb mein erstes Zeugnis noch am gleichen Tag hier.Ich war gesund,ja er hatte es gesagt,nichts mehr da,alles in Ordnung Frau Richter.Sehr gut.So gut,Sie brauchen erst vor Weihnachten wiederkommen,wissen Sie kontrollieren müssen wir aber.
    Weihnachten zauderte ich wieder,nee nur jetzt nicht ins Krankenhaus,ich sag ab und verschiebe das alles.Nur ungern gab man mir den neuen Termin,ja heute 25.1.8Uhr.
    Ach verschieb es wieder,hiess es in mir,Dein Fuss ist entzündet,du kannst nicht dahinlaufen.
    Und ich hätte können,ja es hätte nichts gemacht,die Kraft seines Blutes befreit länger als sechs Monate,Halleluja...........nichts gefunden,alles weg,keine kleine Stelle wie es sonst oft hiess.Nichts,alles glatt.Welch Glück erlöst zu sein,welch Glück in ihm zu sein.Jesu Name über alle Namen,nur er heilt und rettet und befreit.Sein Name sei gepriesen,und auch unsere Heimat wird er retten.Nur er kann es noch,nur in ihm ist diese Kraft,dieses Heil was ganze Nationen heilen kann.Die Nationen waren sein Wille,wenn die Völker aber weiter in Sünde,Tod und Hölle leben wollen,so kann er nichts dazu,denn sein Wasser fliesst frei und mächtiglich,oh nehmen wir es doch an,wir würden Wunder sehen.Man braucht es nur anzunehmen,nichts aber zwingt dazu,er möchte noch viele zu seinem Werk hinzutuen.Er will noch Seelen rein und weiss waschen,und mit seinem lebendigen Geist und Feuer taufen.
    Bald aber,und die Zeichen sind biblisch nicht zu übersehen,wird er wiederkommen,dann werden die Seinen auf ewig bei ihm sein,dort wo ewige Herrlichkeit ist.
    Er liebt mich nicht mehr,er liebt jeden gleich,dieses Heil ist für alle,er hat es am Kreuze verheissen.
    Mich hat er angerührt,lieber Leser,dassalbe auch will er für Sie tuen.
    Keine Kirche,keine Sekte,keine Zeugen Jehovas,keine Spiritualität aus Fernost,kein Yoga,kein new age,keine Partei nichts nichts nichts ist wie Jesus.Er ist der Erlöser,der wiederkommen wird,Halleluja Halleluja
    Jeder der an ihn glaubt,empfängt Vergebung der Sünden durch seinem Namen.Apostelg.10,43
    Amen

  35. 35

    @ Alte Sack 18#

    http://www.fr-online.de/image/view/3357656,2288838,highRes,maxh,480,maxw,480,Merkel+_+Ratzinger+%2528media_642864%2529.jpg

    Die Staline ist hochgradig herrschsüchtig und komplett wahnsinnig.
    Das sieht man auf diesem Bild ganz hervorragend.

    Was eine Anmaßung!
    Daß SIE so viel Macht hat, den Papst in die Wüste zu schicken, das kommt also aus der Pyramide.

    Und wieder ging es um eine angebliche Holocaust-Leugnung bzw. die nicht ausreichende zu-Kreuze-Kriechung.
    Langsam wird mir das mit der Israel-Sache unheimlich.
    Holocaust ist DAS Killerargument.

    In Haus der Hand also hat man SIE ermächtigt, den Papst zu entthronen! Das muß man sich mal vorstellen!
    Das gab es noch nie, daß ein Papst nicht in diesem Amt bis zum Tode geblieben ist.

    Diese Zirkel um diesen Sonnenkreis in der Pyramide lenken also den gesamten Globus bis in die höchsten Ämter hinein, sogar ein hohepriesterliches Amt wie das eines Papstes.

    Über der Pyramide aber ist die HAND.

    Und die ist symbolisch die des kasachischen Präsidenten und Erbauers dieser Weltraumstadt.
    Sunnitischer Moslem und sozialisierter UdSSR-Sozialist in Personalunion.

    Er selbst ist das Geld hinter der Sache, aber nie er allein; Sein Milliardenvermögen reicht nicht aus, um so eine Stadt aus dem Staub zu stampfen.

    Ergo: die Taikoons der Welt, die die NWO unterstützen haben da zusammengelegt.
    Die Staatschefs sind ihre Unteroffiziere.
    Die Religionshäuptlinge ihre leitenden Offiziere.

    Wie aber kann es sein, daß ein Unteroffizier einem Vorgesetzten den Laufpaß geben kann...

    Ergo: da muß noch etwas mehr dahinter stecken.
    SIE ist also eine Art von Sonderbeauftragter.
    Deshalb ist SIE auch so zeckig und tritt nicht zurück.
    Jetzt wissen wir schon mal, WO SIE IHRE Auftraggeber trifft.

    Wer aber hinter der Hand steht, auf die man sich offenbar vereidigen muß, wer die goldene Hand selbst ist, also nicht ihr vergoldetes oder vollgoldenes Negativabbild, das kommt auch noch zum Vorschein.

    Die dumme TAZ zu diesem Präsidenten und seinem Volk in Kasachstan...aktuell

    https://m.taz.de/!5368837;m/
    PolitikAsien - 22.1.2017
    "Kasachstan nach Nasarbajew
    Die mit dem Plan B
    Nursultan Nasarbajew regiert Kasachstan seit über 25 Jahren. Bald, das spüren seine Landsleute, wird auch seine Herrschaft enden. Finden sie das gut?
    Wenn etwas passiert. Dann. Wenn etwas passiert, dann bricht hier das Chaos aus. Dann war’s das mit dem Frieden. Dann kommen die Russen von Norden her oder die Chinesen aus dem Osten oder die Islamisten aus dem Süden. Wenn etwas passiert, dann bin ich hier ganz schnell weg. Dann habe ich einen Plan B.

    So reden viele in Kasachstan, vor allem die Jungen, gut Ausgebildeten. Und die Worte „Wenn etwas passiert“ sind zum Mantra geworden, das nur eines heißt: Wenn der Präsident stirbt.(...)"

    _____________________

    Wird deshalb Deutschland in Afghanistan verteidigt?

    _____________________________

    http://www.fr-online.de/politik/syrien-nebenkriegsschauplatz-kasachstan,1472596,35104928.html
    Syrien Nebenkriegsschauplatz Kasachstan
    Die syrischen Bürgerkriegsparteien bekämpfen sich bei den Friedensgesprächen in Kasachstan mit Worten weiter. Wichtige andere Akteure sind nicht eingeladen - oder nicht interessiert.

    ____________________________

    Gerade tagt man in Sachen Syrien in Kasachstan/Astana

    _____________________

    http://www.sueddeutsche.de/politik/syrien-gespraeche-wie-kasachstan-von-den-syrien-gespraechen-profitiert-1.3344497
    23. Januar 2017, 09:14 Uhr
    Syrien-Gespräche
    Wie Kasachstan von den Syrien-Gesprächen profitiert -

    Die Syrien-Konferenz findet in Astana statt, der Hauptstadt Kasachstans.
    Das ölreiche Land ist bestens vernetzt mit den Protagonisten des Treffens.
    Die Gastgeberrolle gibt Kasachstan Gelegenheit, sich der Welt als internationaler Vermittler zu präsentieren.
    Auch die Beziehungen zu Russland und Iran könnten profitieren.
    (...)

    ______________________________

    Wenn also dieser Präsident, der sunnitische Taikoon, stirbt, dann geht der islamische Terrorkrieg da auch los und dann kommen also auch noch alle Kasachen zu uns als Refugees?

  36. 36

    Es gibt nur einen Gott? Was für ein Unsinn, es gibt viele Religionen und noch viel mehr Götter.
    Alle glauben, nur ihr Gott oder ihre Götter seien real, die anderen Götter pure Erfindung und Einbildung.
    Jetzt haben wir ein Problem: Wer hat recht?
    Wenn ich diese Frage stelle, zeigt jeder Gläubige auf sich selbst. Das ist also keine Lösung.
    Die Wissenschaft hilft uns hier nicht weiter, auch weil deren Ergebnisse entweder bejubelt oder als Blasphemie bekämpft würden.

    Wie wäre es, wenn jeder Gläubige mal darüber nachdenkt, daß er alle, die nicht seinem Glauben angehören, zumindest diskriminiert?

    Alle Religionen sind gleich. Denn alle haben eins gemein: Sie sind nicht beweisbar.
    Das Furchtbare ist aber, daß sie die Andersgläubigen sehr unterschiedlich behandeln.

    Ich fordere, daß jeder mit seinem Glauben respektiert wird. Nicht einmal gewisse Christen respektieren Agnostiker oder Nichtgläubige, der Islam will sie sogar töten. Und schon befinden wir uns inmitten einer Lage, die den Kampf ums Überleben zwingend erfordert. Die derzeitigen Christenführer sehen das anders, wie MM hier so eindringlich schildert.

    Wozu soll es überhaupt einen oder viele Götter geben? Ich kann keinen Grund, keine Notwendigkeit dafür erkennen. Freunde haben mir gesagt, sie betrachteten die Natur oder die physikalischen Gesetze als Gott, gelesen habe ich mal irgendwo: Ist Gott ein Quantenfeld?
    Alles läßt sich erklären, alle Geheimnisse werden irgendwann entdeckt. Nur einen Gott wird man nie finden, da bin ich mir sicher.

    Die Neigung der Menschen, etwas zu glauben, ist ohnehin sein wohl größtes Übel. Und was sie nicht alles glauben, an Ufos und mit Genen experimentierende Außerirdische, an den Einfluß der Sternenbilder auf Mensch und Schicksal, an mit Kuhmist gefüllte Rinderhörner, vergraben am Nordteil des Ackers bei Vollmond (kein Scherz, Anthroposophie), an die medizinische Wirkung von ultraverdünnten Mixturen, die aber nach Vorschrift geschüttelt und gerührt werden müssen, und noch unendlich viel mehr.
    Das alles erschlagende Argument der Gläubigen: Es gibt so viel zwischen Himmel und Erde, was niemand versteht. Grauslich.

    Mein "Gott" ist leben und leben lassen. Also laßt mich in Ruhe mit eurem Glauben, ihr könnt glauben, was ihr wollt, ich glaube etwas anderes. Respektiert das gefälligst. Und ertragt meine Kritik, denn leben lassen bedeutet nicht, daß ich nicht meine Meinung dazu sage, sondern daß ich euch nicht daran hindere, zu glauben.

  37. 37

    Satanisten ,Freimaurer und Illuminati regieren die Welt

  38. 38

    @ Fiedler 35#

    Langsam sieht das für mich auch so aus.

    Nach Überprüfung aller vohandenen Fakten und den Geschehnissen in der jüngsten Vergangenheit seit 2015, die in unerklärlicher Weise von fremden Mächten, wie Soros und andere, gesteuert wird, kann man eigentlich zu keinem anderen logischen Schluß kommen.

    Ich werde mich mit diesen Kaschperln mal näher befassen müssen.

    ____________________

    @ Onkel Dapte 34#

    ...an mit Kuhmist gefüllte Rinderhörner, vergraben am Nordteil des Ackers bei Vollmond (kein Scherz, Anthroposophie)...

    😀

    Da kannte ich auch mal so ein paar von der natürlichen Landwirtschaft Beseelte, die in der Nähe vom Starnberger See auf einem Edelgut Kuhhörner mit Mist, angereichert mit irgendeinem weißen Pulver, bei Vollmond vergraben und damit ihren Acker gestärkt haben.

    Der Witz.
    Die Probleme mit Salatkrankheiten sind gleich Null.
    Also kein Insektenfraß, keine Schneckenplagen, kein Mehltau und sowas....
    Weil das so ist, deshalb machen die mit den Kuhhörner so weiter und abends sitzen sie am Seeufer und machen Lagerfeuer, und hören dem Rauschen der Wellen und dem Fiepsen der Fledermäuse zu.

    Sind komische Vögel, aber sie leben von ihrer Hände Arbeit.
    Ich sehe sie als bayerische Schamanen in Bauerngewand. Mei, jedem Tierchen sein Pläsierchen... wenns keinem schadet..

  39. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 17:34
    39

    @ eagle1 #31 - 15:33 Uhr

    Danke für gute Wünsche.

    Japs, bin wieder hier, den letzen Baby-Hemdbody, s.o. in der Minigr. 50 gekauft, bevor nicht mehr da; - ggf. zum wechseln; Lämmli gut damit einverstanden, keine Versuche ihn abzustreifen! DIES AUCH ALS TIP FÜR ALLE MITLESENDEN KATZENBESITZER ODER KLEINER HUNDE. - (Und eine Tafel Marzipanschoko hau ich mir gerade rein.)

    Ja, der Hl. Ambrosius ist für Haustiere, Bienen, auch für Hunde und Katzen zuständig.

    Ansonsten fürs größere Hausvieh bzw. Pferde der Hl. Leonhard, siehe auch Leonhardiritt/-fahrt
    http://www.kirchenweb.at/schutzpatrone/schutzheilige/schutzpatrone_tiere.htm

    Der Hl. Franz von Assisi(dieser linke Althippie mit seinem Sonnengesang) für die Tierärzte. Patron für den Welttierschutztag am 4.Okt; Gedenktag Katholen 4., Evangelen 3. Okt. - "Der Befreiungstheologe Leonardo Boff wertete Franziskus als 'westlichen Archetyp des ökologischen Menschen', in dem sich die 'Summe aller ökologischen Kardinaltugenden' verwirkliche. - 1979 wurde der heilige Franziskus daher von Papst Johannes Paul II. zum Patron des Umweltschutzes und der Ökologie ernannt."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Assisi#Tod_und_unmittelbare_Nachwirkung

    Nicht nur ich, sondern auch PP Benedikt emer. ist zuerst erschrocken, als Bergoglio "Franziskus" als Papstnamen wählte: Das ganze irre Sozi-, Askese-, Aussteiger- u. Armutsgedöns. Der alte Franz galt im damaligen Vatikan gewissermaßen als Häretiker, denn er löste eine Art Massenhysterie zurück zur Natur, Armut u. Selbstkasteiung aus. - "Trotz großer Widerstände während der ersten Jahre seines Wirkens wurde er von der katholischen Kirche schon zwei Jahre nach seinem Tode heiliggesprochen." Wiki. IMMERHIN: "Franziskus hat der Überlieferung nach 1223 in Greccio das erste Mal das Weihnachtsevangelium (in Form einer lebenden Krippe) darstellen lassen." Ein Heuchler war er nicht, aber ziemlich fanatisch, ein Übertreiber, doch keinesfalls so platt, wie er heute von Linken gesehen wird.
    http://www.zeit.de/2016/38/papst-benedikt-vatikan-intrigen-ruecktritt/komplettansicht

    Habe Ambrosius(lebte von 340 -397) - weiß gar nicht, ob je heiliggesprochen - aber er gilt als Kirchenlehrer u. Hymnenschreiber(s. Youtube), deshalb wird er oft mit Buch u. Schreibfeder dargestellt(Attribute!); meistens mit Bienenkorb, die Legenden dazu im WWW. - Letzte Nacht noch skizziert mit einem Kätzchen im Arm - frei Hand (mit Bleistift HB/B)schnell u. gut gelungen("Eigenlob stinkt!", sagte meine Mutter oft.), auf ein kl. Stück Karton, Innenseite einer Pflasterschachtel, die champagnerweiß ist. Das ist mein Gebetsbildchen, nach diesem Modell:
    https://4.bp.blogspot.com/-9cwfxN6WA2g/WD730S_dxUI/AAAAAAAAEYA/RWWv0kCU4iYyQFVTOmnEvCIxBzUBHw1HgCEw/s400/Ambrosius3.jpg

    Ambrosius war auch streitbar gegen den Arianismus, mehr im http://WWW.... aber auch versöhnlerisch. - Mir gefallen seine Sprüche, besonders dieser: "Wer Unrecht von seinen Mitmenschen nicht abwehrt, ist ebenso schuldig, wie jener, der es begehrt." - WIE AKTUELL!

  40. 40

    Zu dem kasachischen Astana !

    Scheint ja ein neues Babylon zu sein. Wird aber wohl nicht so lange halten, da viel Pfusch am Bau.
    Und Nursultan Äbischuly Nasarbajew (Jg.1940), Sunnit, der "Ult Lider",der "Führer der Nation" hat Almaty, die ehemalige Hauptstadt an diesen aus dem Nichts entstandenen Ort verlegt. Arm ist er nicht, das Vermögen seines Clans wurde 2010 auf 7 Milliarden US-Dollar geschätzt.
    2010 gewährte das Parlament ihm und seinen nächsten Angehörigen lebenslange Immunität vor Strafverfolgung.
    Dann das Übliche: Getürkte Wahlen, Rieseneinnahmen aus dem Öl-und Gasgeschäft, Korruption, Unterdrückung der Opposition ...
    Und dann diese Pyramide !
    Der Ort, an dem die "Berufenen" aller Richtungen spirituelle Einheitskost für die Euafriraber zusammenköcheln, denn ein bißl Spiritualität muß sein; das hält bei Laune.
    Zutaten: Liebe, Friede ...
    Denn, wie ein franz. kathol. Koch bemerkte, alle Religionen sagten doch im Grunde das Gleiche.
    Sancta simplicitas !
    Oder doch was anders ??
    Die Musels, die da fleißig mitrühren, grinsen sich wohl eins.
    Wenn jeder mit diesem Süppchen zufrieden ist, servieren sie dann eigene Hausmannskost. Very,very hot!
    Vogel friß oder stirb!
    Bon appétit!

  41. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Mittwoch, 25. Januar 2017 17:43
    41

    "...Hat ein Agnostiker wie ich das Recht...."
    Selbstverständlich!
    "Warum dient sich die Kirche bis hinauf zum Inhaber des Stuhles Petri dem Islam derartig an?"
    Nein, es ist nicht Dummheit und Unkenntnis, obwohl ich F. für persönlich dumm halte.
    Der Grund ist ein vollständiger ABFALL VOM GLAUBEN auch: Apostasie genannt.
    Natürlich ist F. ein Linker aber diese Aussage bedeutet doch auch,daß er nicht mehr glaubt.
    (Möglicherweise glaubt er an etwas, z.B. an den Islam, den Klimawandel, an Multikulti, nur nicht an Jesus Christus).
    Für Außenstehende mag eine Papstmesse oder eine Übertragung aus dem Vatikan vorkommen als stehe dort ein Fels in der Brandung, dem ist nicht so,die Fäulnis kriecht durch alle Ritzen.Schließlich hat F.den Stuhl Petri nicht usurpiert, er wurde gewählt. Und die, die ihn wählten, kannten ihn, also!
    "Kirche ist nicht gleich Christentum"
    Doch! Ohne Kirche kein Christentum! Ist so!
    Man komme mir nicht mit Martin Luther. ML hat die Kirche nicht reformiert, sondern gespalten. Sonst wäre die evangelische Kirche die wahre, nunmehr reformierte katholische Kirche. Ist sie aber nicht.

  42. 42

    @ Bernhard von Klärwo 37##

    Danke für die umfassende Aufklärung 🙂

    "Beim heiligen Wendelin, da brat mir eine einen Storch!"
    Wäre also gewissermaßen ein Pleonasmus?
    Also der Wendelin gefällt mir...

    das mit den katholischen Heiligen ist eine Lebensaufgabe, das sehe ich schon. Bis man die überhaupt erst mal alle kennt und dann immer die Anrufungen bei den Messen.... ob ich das alles noch schaffe?
    So als homo religiosus muß ich mich ganz schön ranhalten.

    Bei uns in Bayern macht man auch zu Weihnachten und am Leonharditag eine Pferdesegnung.
    Ob die Pfarrer auch in die Ställe zum Vieh gehen, weiß ich nicht.

  43. 43

    Diessen Pfaffen gehört die Rübe runtergerschnitten von einen Muselmann. Dies pädophilen Schweine. Diesen Müll braucht die Menschheit genau so wenig wie dem Islam.

  44. 44

    @30 Bernhard von Klärwo

    Oh Man...!
    Mein Mitgefühl haben Sie!

  45. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 18:26
    45

    @ ADLER - #39

    also früher gingen die Pfarrer auch in die Ställe mit Weihwasser sprengen, Vieh segnen usw. Kann der Bauer aber auch selber machen.

    Alpauftrieb nicht ohne Segen
    https://www.youtube.com/watch?v=NItxKrme3lo

    (...mache hier für heute Schluß. Lämmli hat die halben Ärmelchen hochgeschoben u. blutig da rechts, muß gucken, was los ist. Vielleicht muß ich in die Ärmelbündchen ein Gummi ziehen. oder morgen was langärmliges kaufen.)

  46. 46

    @ eigene 7#

    Kleiner Detaillfund:

    im welt-online-Artikel -

    "Diese Reminiszenz an das alte Ägypten ist Sir Norman Foster geschuldet. Der Star-Architekt, unter anderem Erbauer der Reichstagskuppel, läßt hier eine 62 Meter hohe "Friedenspyramide" bauen. Der Präsident hat sie als Symbol für das friedliche Miteinander der Weltreligionen in Auftrag gegeben"

    Der Architekt (Sir weit darauf hin) ist Mitglied einer freimaurerischen Ritterordens. Er ist der "Maurer" -

    die Japaner hatten als Städteplaner engagiert Konkukrrenz von einer Achitektengruppe aus dem Bin Laden-Clan.

    SIR Foster hat in Deutschland die Reichstagskuppel erbaut.

    .......... grübel.....

  47. 47

    Korrektur:

    Der Architekt (Sir weist darauf hin) ist Mitglied eines freimaurerischen Ritterordens. Er ist der "Maurer"

  48. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 18:34
    48

    @ Mali 13 #42

    1.) Mal nicht so plump! Ein kath. Priester ist nicht automatisch pädophil. Also bitte keine verleumderischen Verallgemeinerungen. Ein naiver Chrislamist ist nicht zwingend pädophil.

    2.) Was soll Ihr Nick-Namen uns sagen?
    Mali ist faktisch zu 99% islamisch.
    In unserer Kultur ist die 13 teuflisch, ebenso die Quersumme 4 daraus in Ostasien, China, Japan oder so.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dreizehn#Ungl.C3.BCcks-_und_Verschw.C3.B6rungszahl

  49. 49

    Was soll man da noch sagen....
    ....................................
    Judenhass durchdringt arabische Kultur”
    Die Islamwissenschaftlerin Carmen Matussek berichtet in einem neuen Buch von Muslimen, die sich zu Israel bekennen. Und sie warnt vor Konsequenzen, sollten die Europäer die Augen vor islamischem Antisemitismus verschließen. Eine Rezension von Merle Hofer

    https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/2017/01/23/judenhass-durchdringt-arabische-kultur/
    .
    Und die Reaktion hier in Deutschland?
    ------------------------------------
    Zentralrat der Juden hält AfD für gefährlich

    Berlin: Der Zentralrat der Juden spricht sich für eine schärfere Überwachung der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) aus. „Nach den Äußerungen von einzelnen Funktionären halte ich es für notwendig, Teile der AfD zu beobachten – gegebenenfalls auch durch den Verfassungsschutz“, sagte Zentralratschef Josef Schuster dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe)...

    http://opposition24.com/zentralrat-der-juden-haelt-afd-fuer-gefaehrlich/301234
    -----------------------------------
    Ja nee is klar..!
    Was anderes erwartbares, kann da auch nicht kommen. Bei den Kirchenfuzzis ists doch auch so. Immer auf die Mahner verbal eindreschen!

  50. 50

    @ Bernhard von Klärwo 42#

    🙂

    Da fühle ich mich ja sofort ganz wie zuhause.
    Das hat mich jetzt auf die Idee gebracht, was ich in diesem Sommer so tun könnte.

    Ein fischender Hirte ist vielleicht auch irgendwo gefragt.
    Zeit hat man ja tagsüber... Nur die Abende sind arbeitsreich und natürlich das Frühaufstehen und den Stall besorgen.

  51. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 18:41
    51

    @ Kettenraucher #41

    Vergelt´s Gott.

    +++++++++++++++++

    @ Eagle1 #39

    Ach nee, man muß doch nicht alle Heiligen kennen. Ich suche mir, wie ich sie gerade brauche. Will ja nicht bei jedem Alltagsproblem gleich Jesus nerven.

    Den Schlampertoni brauch ich öfter: Hl. Antonius von Padua. Denn irgendwas suche ich öfter mal, weil ich es verlegt habe.

    Heiligenlitanei ausführlich:

  52. 52

    @45 BvK
    Sag das nicht so laut,denn man weiß ja nie...
    -------------------------------------

    Belgisches Pädophilen-Opfer packt aus – „Ich traf Politiker, VIPs und Staatsoberhäupter“

    Hier erzählt die 53-jährige Anneke Lucas, wie sie als Kind fünf Jahre lang Vergewaltigung und Folter erlebte: Sie war Opfer jenes berüchtigten belgischen Kinderschänder-Netzwerks, das in den 90er Jahren durch den "Fall Dutroux" bekannt, aber niemals ganz enttarnt wurde. Adlige, Politiker und VIPs seien in die Verbrechen involviert, sagt Lucas, die nur durch Glück überlebte.....

    ..Die britische „Daily Mail“ erzählt die erschütternde Lebensgeschichte der 53-jährigen Belgiern: Sie sei als Kind fünf Jahre lang von einem Pädophilen-Netzwerk missbraucht und gefoltert worden, sagt Anneke Lucas, die heute als Yoga-Lehrerin in New York lebt und selbst eine 15-jährige Tochter hat.

    Die Erlebnisse, von denen Lucas berichtet, sind schwerste Verbrechen, wie sie in den 90er Jahren aus dem Umfeld des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux berichtet wurden. Lucas gibt an, 1974 von einem Mann gefoltert worden zu sein, der 1996 einer der Angeklagten im Fall Dutroux war. Ein Sprecher der belgischen....

    (langer Text-mit Links)

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/belgisches-paedophilen-opfer-packt-aus-ich-traf-politiker-vips-und-staatsoberhaeupter-a2032991.html

    für die Engländer unter uns..

    Former child sex slave sold into Belgian aristocratic paedophile ring where boys and girls were tortured and KILLED reveals the horrors of her five years of abuse

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4136536/Former-child-sex-slave-sold-Belgian-recalls-abuse.html

  53. 53

    @ eigene 14#

    in dem Zeit.de -artikel steht unter anderem zu Lesen -
    "Aus dem Nichts geboren"

    Der Architekt Meuser sagt:

    "Man baut heute schon eine Stadt für drei oder vier Millionen Menschen, die in 50 oder 100 Jahren hier wohnen könnten – obwohl Astana momentan vielleicht 800.000 Einwohner hat."

    ________________--

    Tja -

    Oder man baut nicht für die nächsten hunter Jahre, sondern für die nächsten 10 Jahre, weil man davon ausgeht, daß man sich Millionen von Refugees aus aller Herren Länder importiert, wie Merkel es tut, um das Weltüberbevölkerungsproblem so zu lösen und die Wirtschaft des Landes zu stabilisieren.

    Und um die weltweite Mischbevölkerung zu erzeugen.
    Kasachstan braucht nur in die Hände zu klatschen und Hunderttausende oder Millionen von Migranten aus den Armutsgürteln dieser Erde machen sich auf den Weg zur goldenen Hand "Gottes".

  54. 54

    @ Kettenraucher 49#

    Womit wir wieder beim Thema wären...

  55. 55

    @51 eagle1

    Jo und nun packt das TV die nächste große Keule aus. AfD geht z.Z. nicht, weil man sich ja geeinigt hat.

    PI-News war im Fernsehen bei 3Sat und was kam raus, dummsprech und allerweltsgeseire wie mans vom Lüg-TiVi kennt.

    PI bekommt nun neue, neugierige Leser...
    Das knackt die 200 000 User pro Tag!

    http://www.pi-news.net/2017/01/ab-19-20-uhr-wird-auf-3sat-gegen-pi-gehetzt/

  56. 56

    @ Kettenraucher 52#

    Gratulation für PI. Super!

    Die NWO-Granden und ihre Unterfuzzies zahlen halt gut bzw. bedrohen die Nicht-Systemkonformen unter den Journalisten mit Existenzvernichtung oder Schlimmerem.

  57. 57

    @53 eagle1

    Und für die nächste Israelreise mittels PI haben die in 3-Sat auch gleich geworben. Da wird wohl nun ein Reisebus nicht reichen.... lol!

  58. 58


    AUS DER KIRCHE AUSTRETEN! SOFORT!

    ZUM AUSTRETEN GEHEN! DIE SCHEISSE LOSWERDEN!

    SOFORT!

    DIESEN ANTIDEUTSCHEN HOCHVERRÄTERABSCHAUM

    NICHT MEHR MIT GELD (KIRCHENSTEUER) FÜTTERN!

    ICH BIN SCHON MIT 19 JAHREN AUS DEM

    KÄSEVEREIN AUSGETRETEN!

  59. 59

    Frau Steinbach zu den Kifis..
    RECHT hat Frau Steinbach..

    ca 10min. / Jan 12, 2017
    ------------------------------------

    Erika Steinbach: "Jetzt halt mal die Schnauze"

  60. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 21:46
    60

    Koran zu obigem Artikel - Sollte man einigen Kirchenleuten um die Ohren hauen, damit sie aufwachen u. endlich den Krieg des Islams gegen die Welt kapieren:

    4;105 Wir haben dir das Buch (den Koran) mit der Wahrheit herabgesandt, damit du nach Allahs Vorschriften, die dir offenbart worden sind, unter den Menschen Urteile fällst. Du darfst keinen Betrüger/Verräter/Treulosen verteidigen.
    4;107 Verteidige die Betrüger nicht, die sich in ihrem Innern dem Betrug verschrieben haben! Allah liebt nicht die, die verlogen(z.B. Mohammeds Prophetschaft bezweifeln usw.) und (daher) sündhaft sind.
    4;115 Jener aber, der sich dem Gesandten widersetzt, nachdem ihm der rechte Weg klar geworden, und einen andern Weg befolgt als den der Gläubigen, den werden Wir verfolgen lassen, und werden ihn in die Hölle stürzen; und schlimm ist sein Ende.
    4;116 Wahrlich, Allah wird es nicht vergeben, daß Ihm Götter zur Seite gestellt werden: doch Er vergibt, was geringer ist als dies, wem Er will. Und wer Allah Götter zur Seite stellt, der ist in der Tat weit irregegangen.
    4;125 Wer hätte eine bessere Religion, als wer sich Allah ergibt und dabei rechtschaffen ist und der Religion Abrahams folgt, eines Haniefen.

    2;140 Oder wollt ihr etwa sagen, daß Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und die Stämme (Israels) Juden oder Christen waren? Sprich: "Wisset ihr es besser oder Allah?" Und wer ist ungerechter als derjenige, der ein Zeugnis verbirgt/verhehlt/unterschlägt, das er von Allah erhalten hat?
    2;143 Und so machten Wir euch (Muslime) zu einem erhabenen Volke, daß ihr Wächter sein möchtet über die Menschen, und der Gesandte möge ein Wächter sein über euch.
    2;147 Dies ist die Wahrheit von deinem Herrn, darum sei nicht einer von denen, die daran zweifeln.

    3;4 Den Ungläubigen, welche die Zeichen Allahs ablehnen, wird wahrlich schwere Strafe zuteil. Allah ist allmächtig und zieht die Übeltäter zur Rechenschaft.
    3;19 Wahrlich, die Religion bei Allah ist der Islam... Wenn aber einer nicht an die Zeichen Allahs glaubt, ist Allah schnell im Abrechnen.
    3;67 Abraham war weder Jude noch Christ. Er war vielmehr ein (Allah) ergebener Hanief (haniefan musliman), und kein Heide.
    3;68 Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen, und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen.
    3;110 Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft(Umma), die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift(Juden u. Christen) (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie.

    5;17 Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Allah ist der Messias, der Sohn der Maria." Sprich: "Wer vermöchte wohl etwas gegen Allah, wenn Er den Messias, den Sohn der Maria, seine Mutter und jene, die allesamt auf der Erde sind, vernichten will?"
    5;19 O Leute der Schrift(Juden u. Christen), zu euch ist nunmehr Unser Gesandter nach einer Zeitspanne zwischen den Gesandten gekommen, um euch aufzuklären
    48;6 Er wird die Heuchler und die Heuchlerinnen und die Götzendiener und die Götzendienerinnen, die schlimme Mutmaßungen über Allah anstellen, qualvoll bestrafen. Sie allein wird das schlimme Unheil treffen. Allah zürnt ihnen, verflucht sie und hält die Hölle für sie bereit. Welch schlimmes Ende!
    48;29 Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  61. 61

    Die Kirche ist eine Firma! Sie kriegt für das transreligiöse Arschkriechen wahrscheinlich Geld.

    Dies für ihre Abschaffung.

    Von ihrem Untergang will sie nichts wissen!

    Das ein Moslem das Jesuskind gespielt hat, ist äusserst unproduktiv. Denn:

    -Es zeigt, von Satan bessesener spielt Gotteskind.

    -Danach, schickt Allah das Kind in die Tonne, und nicht mehr ins Paradies!

    Zu den Moslems:

    Schlechte Zeiten für diese!

    Trump ist der Arschtritt in den Hintern der schlafenden Europäer. Er wird Dinge umsetzen, die super funktionieren. Z.B die Mauer.

    Er wird den Patriotismus wieder selbstverständlich machen.

    Jeder arabische Familienclan, der mit seiner Familie droht, wird sich wünschen, die Fresse gehalten zu haben.

    Feinde als Feinde behandeln!

    Islam ist bald ein tödlicher Virus. Und zwar für die Praktizierenden!

  62. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. Januar 2017 22:42
    62

    @ eagle1 #39

    GOTTES GELEHRTER VAGANT

    Der Hl. Wendelin ist wirkl. ein Interessanter Iro-Kelte UND wir erfahren auch was über die Christianisierung der Insel-KELTEN

    Die Legende behauptet weiterhin, dass er sehr „gelehrt“ und darin allen anderen überlegen gewesen sei. Dies kann nicht verwundern, denn als Königssohn hat er mit Sicherheit die bestmögliche Ausbildung erhalten.

    Im Irland des 6. Jahrhunderts bedeutet dies eine Ausbildung in einem der im 5., 6. (und 7.) Jahrhundert zahlreich gegründeten Klöster, die in ihrem Charakter stellenweise regelrechten Universitäten gleichkamen und damit neben der Führung eines religiösen Lebenswandels einen wichtigen Bildungsauftrag zum Ziel hatten.

    Es war allgemein üblich, dass die Adligen ihre Kinder in diese Klosterschulen bzw. Klosteruniversitäten schickten.

    An dieser Stelle ein Wort zu den Klosteruniversitäten:

    Das 6. Jahrhundert hatte in Irland eine explosionsartige Entwicklung im Bereich der Gründung von Klöstern erlebt, die alle auch das Ziel der Vermittlung von Bildung an ihre Schüler hatten.

    Die irischen Klosteruniversitäten standen in hohem Ansehen nicht nur in Irland und auf den britischen Inseln, sondern auch auf dem Kontinent. Einige dieser Universitäten hatten zeitweilig bis zu 3000 Studenten, von denen ein großer Teil vom Festland kam.

    Die Gründe für diese explosionsartige Entwicklung (bis zu 4000 Klöster sollen es in den drei Jahrhunderten – 5., 6. und 7. Jahrhundert – gewesen sein) sind leicht darzulegen:

    Anders als die Länder des Kontinents war Irland vom Zusammenbruch des römischen Imperiums und der Völkerwanderung nicht direkt betroffen. Das Land konnte sich daher in verhältnismäßig friedlichen und stabilen Verhältnissen weiterentwickeln.

    Außerdem suchten viele Wissenschaftler des Festlands vor den Wirren des Umbruchs auf dem Kontinent Zuflucht in Irland.

    Des Weiteren erfolgte die Christianisierung des Landes in verhältnismäßig geordneten Bahnen, wenn nicht sogar in einem harmonischen Übergang. Nach anfänglichem Widerstand öffnete sich der Orden der Druiden – gleichzeitig Priester- und Gelehrtenstand in der keltischen Welt – der neuen Religion, die im Übrigen gar nicht so weit entfernt von ihren eigenen religiösen Überzeugungen war.

    Viele Druiden übernahmen Ämter in dieser neuen kirchlichen Ordnung, bei der die Klöster im Mittelpunkt standen, und brachten ihr über Jahrhunderte gesammeltes und mündlich überliefertes Wissen mit ein.

    Dieses Wissen beschränkte sich nicht auf religiöse Dinge, wo es ohnehin wegen der Übernahme der neuen Religion keine allzu große Bedeutung mehr hätten haben können.

    Es betraf vielmehr alle Wissensgebiete von der Philosophie über die Dichtkunst, die Musik, fremde Sprachen und Geschichte bis zu den klassischen naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik und Physik, vor allem aber Biologie und Medizin (Pflanzen- und Heilkunde).

    Es umfasste ein Spektrum wie wir es von unseren Gymnasien und Universitäten her kennen und wurde in die Klosteruniversitäten miteingebracht und dort weiter vermittelt...

    Spannend geht es hier weiter, wie er von Rom nach Trier kam, welche argen Verhältnisse unter den Franken herrschten usw.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wendelin

    ++++++++++++++++++++++++

    Und nun vergleiche man, wie Mohammed u. seine Raubkrieger im 7. Jahrundert die Uhren zurückdrehten...

    +++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++

    @ Umlandt Gerhard #55

    Wir wollen doch nicht Kommunisten, Faschisten u. Moslems Raum verschaffen!

    Sollen doch die linken Zeitgeistpriester u. Ketzer austreten! Besser noch, sie sollten exkommuniziert, einige gnädigerweise in Schweigeklöster verbannt werden.

  63. 63

    @ eagle1 #33

    "Ihre Macht kommt aus der Pyramide."

    Ja, gut zusammengefaßt - denn das gab's seit dem Mittelalter nicht mehr, daß PO.litiker (und der hinter ihnen stehende "Geld-Adel") Päpste absetzen konnten und dafür eine ihnen in den Kram passende Marionette "einsetzen" konnten!

    Das ist deutlich ein FEUDAL-BOLSCHEWISMUS. Beim Stalin-Kult genügte auch ein "falscher Zungenschlag" und man ging mit einem um 50 cm "tiefergelegten" Kopf durch Rußland. Schon wer sich als Papst ausgerechnet "Franziskus" nennt, WILL betrügen - kein einziger Vorgänger dieses südamerikanischen Kommunisten nannte sich ausgerechnet nach dem Gründer eines Bettelordens, der die Kirche von ihren Abwegen wegbringen wollte. Seither hört man auch nichts mehr von "Problemen" der Vatikan-Bank wie unter Ratzinger! Die Feudal-Bolschewisten haben offenbar "den Richtigen" gefunden. Die 1968 ausgelegte "Saat" geht jetzt voll auf: Ein befreundeter Dozent hat damals in Tübingen selbst miterlebt, wie Tausende in die Vorlesungen des "Rattenfängers" Küng strömten, während ein studentischer Mob die Vorlesungen Ratzingers verhinderte, so daß dieser aus Tübingen flüchten mußte - zur damaligen Zeit eine Hochburg des 68er-Wahns, den jeder Vernunftbegabte verabscheuen muß. Nur nicht das an der Macht befindliche Verbrecherpack, das alle Völker und Religionen dieser Welt unter ihrer "Pyramide" VEREIN(HEITLICH)EN will - ein Unternehmen, das letztlich nur in bolschewistischer Unterdrückung des menschlichen Freiheitsdrangs enden kann.

  64. 64

    Die Unkenntnis vieler Kirchenführer...

    Heute ist die Information leicht verfügbar, und die Unkenntnis ist somit nazu ausgeschlossen, zumal alle Kirchenführer studiert haben
    (wenn sich jemand trotzdem nicht informiert hat, dann muss er wirklich Vollidiot sein).

    Man muss davon ausgehen, dass Kirchenführer die Fakten kennen.
    Für ihr Verhalten gibt es 2 Erklärungen: sie sind
    - verbrecherische Degeneraten
    - degenerierte Verbrecher

    Für die Praxis spielt es aber keine Rolle - solche Kirchenführer braucht kein Mensch.

  65. 65

    Wunder - Wunder - Wunder - Wunder - Wunder
    ENGEL IN VATIKAN

    http://www.blick.ch/news/ausland/papst-empfaengt-abbas-neue-palaestinensische-botschaft-beim-heiligen-stuhl-id6050921.html
    Papst empfängt Abbas: Neue palästinensische Botschaft beim Heiligen Stuhl

    Die Palästinenser haben seit Samstag eine diplomatische Vertretung beim Heiligen Stuhl. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas eröffnete die palästinensische Botschaft, die sich in einem Gebäude gegenüber dem Vatikan befindet.

    2013 hatte der Vatikan Palästina als eigenen Staat anerkannt und sich damit den Zorn Israels zugezogen. Weitere Spannungen mit Israel löste Papst Franziskus aus, als er Abbas 2015 bei einem Treffen als «Friedensengel» bezeichnete.

    Franziskus empfing Abbas zu einer Privataudienz. Es war das dritte Treffen der beiden seit einer Nahost-Reise des Papstes im Jahr 2014 und einem Vatikan-Besuch von Abbas ein Jahr später.

    Das Gespräch sei in einem besonders freundschaftlichen Klima erfolgt, sagte Abbas nach dem Gespräch mit dem katholischen Kirchenoberhaupt. «Der Papst liebt das palästinensische Volk und den Frieden.»

  66. 66

    PAPA FRANZ HAT DIE NAZI-KEULE ENDECKT
    (interessante Frage, wer dem Dementen zu solcher intellektuellen Leistung verholfen hat)

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161392903/Papst-zieht-Parallelen-zur-Lage-Europas-beim-Aufstieg-Adolf-Hitlers.html
    Mit Blick auf Europas populistische Bewegungen zog er Parallelen zum Jahr 1933 in Deutschland. In der Weltwirtschaftskrise sei Deutschland ruiniert gewesen und habe Hitler gewählt. „Hitler hat die Macht nicht an sich gerissen, er wurde von seinem Volk gewählt und hat sein Volk zerstört. In Zeiten der Krise versagt das Urteilsvermögen.“

    In Krisenzeiten suchten die Menschen „einen Heilsbringer, der uns unsere Identität wiedergibt“, sagte Franziskus. „Wir schützen uns mit Mauern und Stacheldraht vor den anderen Völkern, die uns unsere Identität nehmen könnten.“ Das sei „sehr schlimm“.

  67. 67

    @werter @eagle1 - muss schon sagen, Ihre Ausführungen u. kühnen Fantasien zum Astana-NWO-Hyperbabylon sind eine Wucht - nebenbei auch köstlich unterhaltsam!
    Ihr Geist sprudelt ja nur so - schon mal überlegt, einen utopistischen SF-Roman (o. Drehbuch!) zu schreiben? Müsste aber schnell gehen, bevor das noch Realität wird...
    PS: ich seh zwar, das da was angeschoben werden soll, was unsere schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen scheint, aber in der Bibel heisst es zur NWO-Reli-Globalfaschismus: "Babylon du große Hure, die da zu allen Wassern(!) trohnt, wehe dir" etc.
    also nix mit innerasiatischer Steppe u. freigemauerten Pyramiden-Machenschaften.
    Übrigens hat der Papst schon dreimal eindringlich gewarnt, dass wir uns in der Endzeit" befinden würden u. uns darauf vorbereiten sollten - und bei einer Jugendmesse prophezeit, das (zumindest) diese Generation das alles erleben würde ("Apokalypse").
    Da war sogar ich ziemlich baff, als ich dies kürzlich in kathol. Medien las - hatte ich gar nicht mitbekommen (war vor ca. 1 Jahr).
    Wenn ich die Info noch finde stelle ich es rein...

  68. 68

    Z.B. hier http://www.catholic.org/news/hf/faith/story.php?id=65625

    vielleicht gibts da auch was auf deutsch übersetzt
    (bzw. italienisch!! - kann ich aber nicht)

  69. 69

    @#14 eagle1
    Mittwoch, 25. Januar 2017 12:15

    Die meisten Kanäle sind sich einig, daß Astana die erste Hauptstadt der NWO ist.

    Ja, ich weiß,
    es ist die Bockbierzeit.

    ABER, ABER.
    Der Kasachenhäuptling ist der beste Freund Putins.
    https://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/news/2014_12_22/Putin-und-Nasarbajew-besiegeln-Vertrag-uber-Verbundetenbeziehungen-9713/

    PS
    Um die schöne Theorie zu retten, sollen Sie auch Putin in NWO übernehmen.

  70. 70

    https://qpress.de/2016/01/07/papst-franziskus-laeutet-apokalyptische-endzeit-ein-und-verkuendet-grosse-truebsal/

  71. 71

    @#64 Satellit
    Donnerstag, 26. Januar 2017 0:22

    @werter @eagle1 - muss schon sagen, Ihre Ausführungen u. kühnen Fantasien zum Astana-NWO-Hyperbabylon sind eine Wucht...

    PS: ich seh zwar, das da was angeschoben werden soll, was unsere schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen scheint, aber in der Bibel heisst es zur NWO-Reli-Globalfaschismus: "Babylon du große Hure, die da zu allen Wassern(!) trohnt, wehe dir" etc.
    also nix mit innerasiatischer Steppe u. freigemauerten Pyramiden-Machenschaften.

    Seien Sie kein Spielverderber!
    Da gibt es einen Fluss (Ischim), also mit etwas Fantasie kann man es durchgehen lassen.
    Und wenn man Große Horde, Mittlere Horde und Kleine Horde zu Freimauern zählt, dann passt es.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Astana
    Schließlich war der Umzug – was in Kasachstan eher hinter hervorgehaltener Hand erwähnt wird – durch einen Interessens- und Machtausgleich zwischen den drei traditionellen kasachischen Stammesföderationen der Großen Horde im städtisch geprägten Süden – der Präsident Nasarbajew angehört –, der Mittleren Horde im zentralen und östlichen Kasachstan, in deren Gebiet Astana liegt und der in der erdöl- und gasreichen Kaspischen Senke im Westen Kasachstans ansässigen Kleinen Horde bedingt.

  72. 72

    Schätze, die "Zukunftmusik" wird eher hier gespielt, sollte Trump an seinen Plänen festhalten wollen?:
    http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5159395/USBotschaft-in-Jerusalem-waere-Kriegserklaerung-an-Islam

  73. 73

    - in den USA längst ein brandheißes Thema (v.a. im Kommentarbereich, da wird teils unverhohlen zum "finalen Krieg" gegen den Islam gepostet, der Nationalstolz der Amis kehrt scheints wieder zurück?)
    http://www.wnd.com/2017/01/old-u-s-foe-threatens-war-if-trump-moves-embassy/

  74. 74

    Der Franz hat wenig Ahnung vom Koran. Hat er ihn nicht mal abgebusselt?
    Dafür um so mehr von Frauen !

    http://www.breitbart.com/national-security/2017/01/25/pope-francis-women-valiant-men/

  75. 75

    #64 Hirn-Reiniger
    Was würden diese Volksverräter nur ohne die heilige Kuh (Nazi) machen. Wird Zeit, dass diese endlich geschlachtet wird und der unterdrückte und gegeißelte deutsche Bürger wieder mündiger und selbstbewusster wird. Aber so bald dieses heiße Eisen angefasst wird, schlagen unsere Volksvernichter wild um sich. Auf längere Sicht werden sie aber damit nicht durchkommen, denn die Zeit der Aufarbeitung der Geschichtsfälschung naht. Gott sei Dank!

  76. 76

    @ Satellit 65#

    Ich glaube eher, daß der Papst in kühnen Phantasien schwebt, abgesehen davon, daß die Aussagen des Papstes für mich keine Relevanz hat. Er ist Jesuit und damit ein Werkzeug der Logenbrüder.

    Auch die Bibel ist für mich kein prophetisches Buch. Eher ein historisches. Sprachwissenschaftlich hochinteressant.

    Aber meine Religions-Leader-Konferenz, die sieht ziemlich echt aus.
    Und Astana existiert auch. Warum sollten die sich dort in einer Pyramide versammeln, wenn das alles so science fiction ist, wie Sie mir unterstellen.

    Das Drehbuch schreibe nicht ICH, das wird von ANDEREN ganz real geschrieben und durchexerziert und zwar nicht im Film

    Eben kein science fiction movie, wie ich schon schrieb.

    Beschäftigen Sie sich mal mit den Infos näher und nicht so viel mit dem Johannes-Evangelium.
    Der Papst und viele andere nutzen diese Prophezeiung nur, um die Schäfchen auf den großen Umbau vorzubereiten.

    Schon mal was von PR gehört?

    Also ich bin mir sicher, daß ich genau im Schwarzen der Zielscheibe liege und keinen Millimeter daneben.

    Wie der geniale Kommentar von @ Alter Sack ergänzt, ist es kein Zufall, daß SIE den Papst entlassen hat, nachdem SIE IHRE Befehle aus Astana/in Astana erhalten hatte.

    Das ist SONNENKLAR.

    Allein Ihre religiöse Siebfilter-Matrix läßt Sie dies trotz vorhandener Analysefähigkeit und Intelligenz nicht erkennen.

    Das ist genau der Vorteil an den Religionen, den diese Taikoons erkannt haben. Sie zerlenken sogar hochintelligente Menschen und bereiten dauerhaft den Boden für diese für Herrscher nützliche kognitive Dissonanz der Menschen, die sie lenken wollen und müssen.

    Sie vertrauen auf ihre Bibel.
    Die wird Sie nicht vor diesen Kalibern von Weltenlenkern schützen können.
    Wir müssen dagegen agieren, handeln, erkennen, endlich aufwachen.

  77. 77

    @ Hirn-Reiniger 69#

    Danke für Ihre Unterstützung.

    Ich lieb immer noch unterm Tisch. 😀

    Der werte Satellit ist in seinem biblischen Filter wahrnehmungs-vorausgelesen worden und Sie halt in Ihrem lustigen Historismus.

    Werter Hirn-Reiniger, ich bemerkte, daß Sie sich aus Ihrer wohltemperierten Weltbild-Konstruktion vorsichtig herauswagen und in den Zustand des homorvollen Abstands übergegangen sind.

    Das sind gute Vorzeichen für eine baldige Erkenntnisflut.
    Haben sie keine Angst, wie der Herr sagt, fürchtet euch nicht!
    Es ist zwar schrecklich, was ihr sehen werdet, aber ich bin bei euch... oder so ähnlich war das doch..

    Es wäre mal eine gute Bachelor-Arbeit, sich ALLE Konferenzen zusammenzusuchen, die in dieser Pyramide seit Fertigstellung im 3.Jahrrausend veranstaltet wurden.

    Und dann die Protokolle lesen und endlich VERSTEHEN, was da läuft.

    Ich habe mir dazu wirklich den ganzen Tag und nicht seit gestern erst, all möglichen Mitschitte, News, Verschwörungsvideos, Nichtverschwörungsvideos, die Touristik-Werbung für Kasachstan, Zeitungsartikel etc. angetan.

    Was ich Ihnen allen freundlicherweise eingestellt habe zur gnädigen Betrachtung, Kenntnisnahme oder möglicherweise Erkenntnis ist das Gelbe vom Ei.
    Die Quintessenz aller derzeit verfügbarer wirklich weiterführender Hinweise.

    Aber wenigstens sind Sie amüsiert und es konnte zu Ihrer Unterhaltung beitragen. Da bin ich ja schon mal beruhigt und ganz froh.

    Wenn ich mir aber diese Leader in ihrem "Haus der goldenen Hand" anschaue, dann legt sich meine innere Ruhe ganz schnell.

    Werter Hirn-Reiniger, mit Petry hatte ich auch den richtigen Riecher..... 😉
    Mit Trump, mit Salvini, mit Le Pen, mit Höcke habe ich ihn ganz sicher auch, und mit diesem eingeschworenen Freimaurer-Club da in Astana - das liegt so klar auf der Hand.

    Sicher, Putin ist ein sehr mächtiger Staatschef. Wenn er mitspielen will und das tut er, dann muß er sich mit diesen Kräften einigen.
    Und der Kasache ist UdSSR-sozialisiert.
    Warten Sie ab..

  78. 78

    Korrektur @ Hirn-Reiniger - eigene 74#

    ...liege immer noch unterm Tisch. Der war richtig GUT. 😀

  79. 79

    Onkel Dapte #35

    Wie wäre es, wenn jeder Gläubige mal darüber nachdenkt, daß er alle, die nicht seinem Glauben angehören, zumindest diskriminiert?

    Dieser Satz ist völlig unlogisch, wie so Vieles, was Sie schreiben, Onkel Dapte.

    Wenn jemand sagt, dass 1+1=2 ist, sollte er Ihrer Meinung nach darüber nachdenken, dass er damit alle "diskriminiert", die sagen, dass 1+1=3 ist ?

    Es kommt doch darauf an, was die Wahrheit ist und nicht auf die Gefühle jener, welche die Lüge lieben und daran glauben.

    Alle Religionen sind gleich. Denn alle haben eins gemein: Sie sind nicht beweisbar.

    Wieder eine Ihrer völlig falschen Behauptungen.
    Sie zeigen damit nur, dass Sie sich nie die Mühe gemacht haben, nach der Wahrheit zu suchen.

    Wer sucht, der findet.
    Sie, lieber Onkel Dapte, haben nie wirklich gesucht, deshalb haben Sie nur die Lüge gefunden, die Sie hier vertreten.
    Christen haben Milliarden von Beweisen für Gott gefunden.

    Ich fordere, daß jeder mit seinem Glauben respektiert wird.

    Sagen Sie das mal den Moslems.
    Oder noch besser: Halten Sie sich selbst an Ihre Forderung.
    Sie respektieren ja noch nicht einmal wissenschaftliche Kritik an Ihren Überzeugungen, sondern greifen sofort zu Hetze und Beleidigungen, anstatt sachlich zu diskutieren.

    Die Evolutionstheorie ist beispielsweise unwissenschaftlich, unlogisch und was tun Sie ?
    Sie sind wissenschaftsgläubig und teilen sofort Beleidigungen aus, weil Sie in Ihrem Leben nicht in der Lage waren, sich von Ihrem Glauben zu lösen und Ihre angelernten Annahmen bezüglich der Evolutionstheorie zu hinterfragen.

    Damit reagieren Sie exakt gleich wie die Lügenpresse und die Moslems auf Kritik an Ihren Glaubenssätzen, aber nun "fordern" Sie Respekt für Ihre Irrtümer, gestehen dies aber Anderen nicht zu ? Was sind Sie denn für einer ?
    Es mangelt Ihnen gewaltig an Selbstreflektion.

    Nur einen Gott wird man nie finden, da bin ich mir sicher.

    Wer ist "man" ? Ist das eine neue Rasse ?
    Sie sind auch hier wieder mal völlig daneben, denn Millionen Menschen haben Gott gefunden.
    Wer sucht, der findet.

    Was jemand wie Sie nicht wissen kann und nicht wissen will, ist die Tatsache, dass es in der geistigen Welt auch Dämonen gibt, welche sich als Götter ausgeben und Menschen fallen auf sie herein.

    Der Gott der Moslems ist solch ein Dämon, ein Wesen, das den wahren Gott nicht anerkennt, sondern selbst Gott sein will. Es ist ein Wesen, das böse ist und ein Menschenmörder und Lügner.
    Diesem Wesen schliessen sich Menschen an, welche dieselben Charaktereigenschaften haben.

    Mein "Gott" ist leben und leben lassen.

    Nein, das ist nicht Ihr Gott, das beweisen Sie mit Ihren Hetzkommentaren gegen wissenschaftliche Argumente fast täglich hier.
    Sie täuschen sich also sogar in diesem Punkt selbst, kein Wunder, dass Sie sich auch in anderen Dingen täuschen.

    Und ertragt meine Kritik,

    Sie verwechseln Hetze und Beleidigungen mit Kritik.
    Wenn Sie Kritik üben würden, hätte niemand Probleme damit.
    ------------------------------------------------
    Herr Mannheimer,
    auch wenn Sie sich als Agnostiker bezeichnen, haben Sie den Unterschied zwischen dem Christentum und dem Moslem im Kern erkannt.

    Jene Bischöfe und Päpste und sonstigen Religionsführer, welche behaupten, der Gott der Moslems sei derselbe Gott wie der Gott der Juden oder der Christen, sind blind. Sie sind keine Christen, obwohl sie sich so nennen.

    Der Gott der Moslems ist Satan. Man erkennt es an ihren Früchten.

    Der Gott der meisten Päpste und eines Bedford-Strohm und sonstiger "Würdenträger" ist ebenfalls Satan. Das sind keine Christen, sondern Verführer, Verräter und Mörder, weil sie die moslemischen Mörder unterstützen, welche die Christen weltweit ermorden.

  80. 80

    @ Bernhard von Klärwo 62#

    Danke für Ihre interessanten Ausführungen zu "Gottes gelehrtem Vagenten".

    Sehr interessant, dieser Heilige Wendelin. 🙂

    Und gute Besserung für ihr Katzentier.

  81. 81

    Korrektur:

    Vaganten - natürlich

    Und Tykoon ist gemein, nicht Taikoon.
    Das lustige Wort gibt es zwar auch, aber das ist etwas anders...

    😉

    https://www.kion-dojo.de/2016/01/06/15-minuten-taikoon-power/

  82. 82

    @eagle #71 - da haben sie was in den falschen Hals bekommen, hab sie keineswegs veralbern wollen!
    Wenn ich Ihnen schriftstellerische Qualitäten "unterstelle", heißt das nicht das Sie wild fabuliert hätten.
    Nebenbei: S-Fiction kann sehr anspruchsvoll sein,
    z. B. Stanislav Lem u.v.a.).
    Und diese NWO-Treffen "im Haus der Hand" muten ja in der Tat ziemlich futuristisch an. Hatte mich da aber auch schon schlau gemacht, nachdem wir letztens die UNO-Astana-Connection der religiösen Häuptlinge ausgeforscht hatten. Dennoch ist das nur einer von mehreren regelmässig stattfindenen Meetingpoints, die Zentrale der "Weltethos"-Agenda ist nach wie die entsprechende UN-Organisation in NY. Darüberhinaus gibt es unabhängige multireligiöse Treffen, mal in Astana, mal in Jerusalem o. auch in Rom selbst.
    Daher würde ich das in Astana nicht überinterpretieren, auch wenn die Treffen dort weiter unter Beobachtung bleiben sollten.
    PS: unterschätzen Sie nicht den Papst, und schon gar nicht die Bibel - bis jetzt haben sich so gut wie alle Prophezeiungen exakt erfüllt, das ist selbst von religionskritischen internat. Wissenschaftlern schon 100x-mal genauestens überprüft u. bestätigt worden, zur allgm. Überraschung selbst der ärgsten "Atheisten".
    Wenn der Papst sowas klar ausspricht (was ja immense Implikationen hätte), dann ist das ziemlich ernst zu nehmen, aus Jux u. Laune riskiert er sicherlich nicht den Ruf der Kirche. Ihm ist ja auch von keiner (klerikalen) Seite wiedersprochen worden, wiewohl er unzählige höchstrangige Kritiker auch in der kath. Kirche hat.
    Aber ich werde jetzt hier keine Bibelstunde abhalten, "missionieren" muss sich schon jeder selbst - so wars jedenfalls bei mir, obwohl ich in einer völlig agnostischen Familie aufgewachsen bin.
    Ich beneide meine nun 85-Jahre alten Eltern nicht, die selbst im Angesicht des nahenden Todes immer noch nicht zu einem vertrauensvollen Glauben zu Gott gefunden haben u. täglich ängstlich-depressiv den Tod hinauszuschieben versuchen. Kein Trost, kein Urvertrauen, keine Alters-Abgeklärtheit, keine Nabelschnur zum Jenseits. In der PRAXIS ist der radikale Atheismus/Agnostik eben doch nicht so überzeugend bzw. durchzuhalten. Die einen nennen es letzten "Strohhalm", an den man sich klammern würde, für die anderen ist ihre Hoffnung auf ein danach erfahrene(!!) Glaubensgewissheit. Warum soll ich mir solch eine Möglichkeit nicht offen lassen - wer weiß denn genau zu sagen, ob da nun was ist o. nicht? Die Wissenschaft vielleicht? Waren die schon im Jenseits? Können Sie es 100%ig ausschliessen??

  83. 83

    @Monika Richter 34

    Hallo Monika,

    komme erst jetzt dazu Dir zu schreiben. Viel los bei mir derzeit.

    Vielen Dank für die Worte. Es freut mich das Du vollkommen geheilt worden bist! Deine Aufgabe hier auf Erden ist noch nicht beendet liebe Monika. Der Herr benötigt insbesonder in dieser Zeit Seelen, welche unerschrocken zum Licht stehen und noch viel wichtiger, dieses auch offen kundtun. Die Menschen benötigen das Zeugnis von Jesus und wie sollen sie es erlangen, wenn es nicht Menschen gibt die unerschrocken vom Reich Gottes Zeugnis geben.

    Dies ist das Zeugnis der Jünger Jesu und deswegen Hasst die Welt diese und Verspottet sie.

    Liebe Monika, viele Menschen befinden sich in der Dunkelheit und sehen vor lauter Problemen kaum noch Auswege. Sie wähnen sich ständig auf der Schattenseite des Lebens zu stehen. Dabei müssten sie nur ihre Augen aufmachen und aus dem Schatten heraustreten, dann würden sie sehen dass das Licht viel Größer, Umfangreicher und Herrlich ist als der Schatten. Das Licht ist die Liebe und diese Liebe und nur diese Liebe befreit einen Menschen aus der Knechtschaft die da Lautet: Hoffnungslosigkeit, Trostlosigkeit, Einsamkeit, Traurigkeit und Finsterkeit.

    Wohl dem der diese Knechtschaft überwunden hat und sein Zeugnis weitergibt.

    Bis bald Monika

    P.S. Was Michael Mannheimers Artikel anbetrifft, so hat er ja trefflich in einem Satz gesagt bzw. geschrieben was Sache ist.

    Die unheilige Allianz der Kirchen mit dem Islam (Betonung liegt bei unheilig)

  84. Schariabeauftragter
    Donnerstag, 26. Januar 2017 22:08
    84

    Das ist allessehr erstaunlich, denn Papst Benedikt hat ja noch eine islamkritische Rede gehalten. Eigentlich müsste die katholische (und die protestantischen!) Kirche in der Lage sein, anhand des schariarechtlichen http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=419065 Regelwerks zu erkennen, dass für 'Ungläubige' in der Regel der Tod vorgesehen ist, ebenso, wie für Islam-Abtrünnige und dass der dhimmi-Status nur in ausnahmefällen gewährt wird, nämlich nur dann, wenn der Islam sich vollständig unbedroht fühlt. Was hat die Kirche damals für die 'bedrohte Ostkirche' weltweit gesammelt und jede Priesterverhaftung angeprangert. Heute werden Priestern schon in Frankreichs Dörfern die Hälse durchgeschnitten und man redet dennoch von der 'Religion dfes Friedens'. Das muss Gehirnwäsche sein.

  85. 85

    Habe es neulich schon mal gepostet. Hier nochmals weil es so gut passt.

    "Die Christen kennen sicherlich die Stelle in der Bibel, wo vom Fall Luzifers gesprochen wird. U.a. in Jesaja Kapitel 14

    Jesaja 14: 12 „Wie bist du vom Himmel herabgefallen, du Glanzstern (lat.Luzifer), Sohn der Morgenröte!"

    Der Name von Allah im Koran ist auch Herr der Morgenröte, Sure 113: 1, 2 „Sag: Ich suche beim Herrn der Morgenröte Zuflucht vor dem Unheil von dem, was er geschaffen hat."

    Laut Bibel wird der Antichrist 7 Jahre lang herrschen, aber laut Islamischer Lehre,
    ist es der Mahdi (Islamischer Messias) der 7 Jahre herrschen wird:

    Erinnern wir uns, dass Ismael der uneheliche Sohn Abrahams war, der in der Wüste aufwuchs und ein "BOGENSCHÜTZE" wurde. Von Ismael stammt Mohammed ab, und von Mohammed der Mahdi, der 7 Jahre lang herrschen wird, genau wie der Antichrist laut Bibel, 7 Jahre lang herrschen wird.

    Sunan Abu Dawud, Kitab Al-Mahdi 36:4272, Sunan Abu Dawud, Buch 37 Hadith 4310:
    „Der Mahdi wird von meinem Stammbaum sein und eine hohe Stirn mit einer lange, dünnen, gebogenen Nase haben. Er wird die Erde mit Frieden und Gerechtigkeit erfüllen, so wie sie davor voller Untedrückung und Tyrannei war und er wird 7 Jahre lang herrschen. Allah wird alle
    Religionen verschwinden lassen, außer dem Islam. …."

    Der Antichrist, also der Mahdi wird erscheinen, wenn das erste der sieben Siegel gebrochen wird.

    Offenbarung 6: 1,2 „Und ich sah, daß das Lamm das erste der sieben Siegel auftat, und ich hörte eine der vier Gestalten sagen wie mit einer Donnerstimme: Komm! Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der
    darauf saß, hatte einen "BOGEN".

    Tja, und die von Christus abgefallene Kirchen paktieren nun mit dem Islam

  86. 86

    @ Satellit 82#

    OK, da habe ich Sie wohl tatsächlich mißverstanden. Tut mir leid, daß ich da so eingestiegen bin.
    Etwas mehr Altersabgeklärtheit hätte es wohl auch getan.

    Stimmt, schriftstellerische Qualitäten sind ja eigentlich ein Lob, auch halte ich von guten science fiction Ideen generell nicht unbedingt nichts.
    Gene Roddenberry mit seiner Andromeda war ein epochales Werk.
    Leider wissen sowas nur die Kanadier zu schätzen.

    Sie haben auch Recht in Bezug auf die Einschätzung des Papstes, denn da kenne ich mich in der Tat zu wenig aus. Die Amtskirche ist einfach nicht mein Sandplatz.
    Mir ist schon klar, daß so ein Papst nicht einfach so ins Blaue hineinfabuliert. Obwohl man manchmal schon den Eindruck hat.

    Aber dieser sein Hinweis auf die Apokalypse könnte auch bewußt gesetzt sein, um die leichter zu beeinflussenden Massen in Richtung Akzeptanz einer (geplanten) Katastrophe oder fundamentalen Umwälzung der Weltordnung vorzubereiten. Das meinte ich mit PR.

    Diese Pyramide ist spooky.
    Und daß ihr Architekt der selbe war, der nach der Wende die Kuppel auf dem Reichstag veranstaltet hat.

    Was Freund Hain angeht, da habe ich vieles gesehen. Und sie haben den Finger auf den wunden Punkt gelegt.
    Sie können beruhigt sein, da ist noch was.
    Das weiß ich auch aus Erfahrung. Nicht aus Glauben. 😉

    Ich bin gar kein ausgesprochener Agnostiker.
    Ich achte normalerweise Religionen sehr hoch.
    Weil sie den Menschen im Allgemeinen positiv formen und ihm Halt geben. Die Seele ist ein weites Land.

    Der Islam hat wie wir wissen da noch andere Komponenten, deshalb sehe ich ihn ja nicht als Religion. Die ist bei mir per definitionem etwas, was sich mit dem positiven Vorwärtskommen der menschlichen Seele beschäftigt; mit etwas Spirituellem also, nicht mit Machtstreben.

    Diese Angst der Menschen vor dem Sterben, die ist wirklich deprimierend. Aber es gibt auch andere, es gibt auch Menschen, die sehr religiös sind und im letzten Boot auf einmal wieder zweifeln. Tragisch ist es, wenn jemand ein Leben lang sehr großes Gottvertrauen hatte, sein Leben nach Gott ausgerichtet hat und im Alter aus Gründen von Krankheit, wie Demenz so starke Persönlichkeitsveränderungen durchläuft, daß er sich von der Person, die er im Leben war, so weit entfernt hat, daß er sich nicht mehr daran erinnern kann, wie sich dieses Vertrauen anfühlt.

    Grundsätzlich haben Sie natürlich Recht. Es ist für die meisten Menschen besser, ein durch feste und geregelte Rituale strukturiertes Leben zu führen. Dabei verliert man einfach nicht so leicht den Halt und es ist auch stützend in Krisenzeiten.

    Schon bei kleinen Kindern sieht man, wie sich regelmäßige Rituale, wie das abendliche Bilderbuchvorlesen oder anderes in dieser Richtung, stabilisierend auf die seelisch-geistige Entwicklung auswirkt und den Geist positiv ausgleicht.

    Kinder, die regelmäßig und tief solche Dinge erlebt haben, ruhen in sich und leben eine wache und freundliche Phantasie aus.
    Im späteren Leben sind sie kreativ, frustrationstolerant, können Rückschläge besser wegstecken, stehen leichter wieder auf, sind generell nicht so krisenanfällig.

    Dazu gehören auch religiöse Rituale, wie Entschuldigungen, das Entlassen aus Schuld durch Vergeben, Weihnachten, Ostern, und das Loslassen zu Pfingsten.
    Initiationen sind auch in allen Völkern der Welt vorhanden und sehr wichtig.
    Und eben die Totenriten. Beerdigungen, Aussegnungen.

    Ich habe erlebt, wie hartgesottene Kirchenverweigerer zwar am Ende nichts mehr mit der Kirche zu tun haben wollten, aber dennoch erleichtert waren, ganz beschämt, daß ein Pfarrer die Aussegnung und Beerdigung zelebrieren würde.
    Deswegen aus Sicherheitsgründen, man weiß ja nie, sind sie auch nicht aus der Kirche ausgetreten. 😉

  87. 87

    So "sicherheitstechnisch-pragmatisch" sehe ich es auch, und da ich "von Natur aus" nie ein allzu wilder Sünder war, muss ich mich im Alltagsleben auch nicht allzusehr verbiegen bzw. gekünstelt" frömmeln.
    Wunder Punkt bei mir wäre, dass mir gerade der kirchliche Ritus (leider) nicht so wichtig ist wie er sein sollte - d.h. ich geh in die Kirche wenn Lust+Laune, und dann auch noch meist abseits der hl. Messen, wenn die Kirche qausi leer ist. Dann gefällts mir stimmungs-u- bettechnisch am besten, kann ich mich meditativ versenken - oder auch nur über Gott u. die Welt nachdenken.
    Aber die Teilnahme am Abendmahl-Ritus ist schon was enorm Wichtiges, das ist absolute Kernsubstanz, darum dreht sich alles - pure "Magie", gibts so in keiner anderen Weltreligion! Dazu sollte man sich auch als Kirchen-entfernterer Christ doch ab u. zu aufraffen, und das muss gar nicht unbedingt zu Weihnachten, Ostern o. Pfingsten sein.
    Abendmahl bleibt immer Abendmahl (Eucharistie), ganz unabhängig vom festlichen Ereignis. In der frühen Kirche hat man die sog. "Hochfeste" ja nie so herausgestellt u. pompös ausgestaltet wie heutzutage, insbesondere "Weihnachten".
    Ostern u. Pfingsten sind ultimative Pflichtermine eines gläubigen Christen, da gibts keine Ausreden...

  88. 88

    http://fachinfo.eu/index.htm

    hier einen Link auf Briefe an den EKD Chef (rechts auf der Seite) ....der ist sehr wohl informiert und weiss genau was er tut!

    Kirchenaustritt: ich frage mich, in welche Kirche man noch eintreten könnte, wenn man aus der EKD austritt. Denn für Musels wäre ein aus den kirchlichen Vereinen Ausgetretener ein Heide, Kategorie 4!

  89. 89

    @ 83

    Spirit,

    danke auch für Deine Worte,es ist einfach faszinierend,Du kannst so viele wichtige Punkte auf einmal zusammenfassen,wozu ich die zehnfache Zeit und die zehnfachen Wortgebilde brauchte um das zusammen zu bringen.Warum kann ich das nicht?
    Heute möchte ich Stellung nehmen,zu einem dieser Punkte die Du hervorhebst.

    "Dies ist das Zeugnis der Jünger,und deswegen Hasst die Welt diese und Verspottet sie."

    Hass ist für uns nachfolgende Christen zu einem enormen Zentralthema geworden.Niemand wird so gehasst wir wir,die wir demütig dem ewigen Herrn nachfolgen.Ich betone,Niemand!
    Wie oft,und immer mehr habe ich mir darum den Kopf zerbrochen,jetzt wo Du es wieder ansprichst,ist sie wieder aufgeflammt,die brennende Frage;warum werden wir als Nachfolger des Herrn nur so gehasst.
    Ich meine und rede von keiner blutigen Christenverfolgung irgendwo in kommunistischen Ländern,oder von der Verfolgung durch Muslime.
    Nein,ich spreche den ganz normalen Alltag in Deutschland an,hier in diesem Blog und selbst schon wieder in diesem Strang herrscht glühender Hass,Hass der mein besonderes Interesse auf sich zieht,darum gerade eben,weil ich ja niemandem etwas aufzwingen,oder missionieren wollte,ich habe niemanden angesprochen,beleidigt,noch war ich bezieherisch spitzfindig,sondern wollte Dir einfach und schlicht mitteilen was der Herr an mir getan hat.
    Und hier unterbreche ich kurz,Spirit,ich weiche ab,weil ich es sonst wieder vergessen könnte.Kurz ein Wort an Herrn Mannheimer.
    Ich sehe immer wieder,wie explizit und genau Herrn Mannheimer zwischen der religiösen Kirche (Hure Babylon) und der Botschaft Jesu unterscheiden kann.Er glaubt mir oben meine Worte nicht,aber komischerweise scheint er mich für meinen Glauben nicht zu hassen,zu benachteiligen oder zu verachten.Was hat er uns doch für Freiheiten hier in seinem Lebenswerk gelassen.Wir dürfen hier den Herrn bezeugen,ich weiss nicht was ich ihm dafür an Dank schulde.Ja ich bin schwierig,aber was ich erlebt habe,ist tatsächlich genauso passiert,es glaubt zwar niemand,aber es war so.
    Herr Mannheimer,ich möchte kein Ärgernis auf ihrem Blog sein.Will aber auch nicht nickend nur geduldet werden.Ich möchte nicht als Anlass oder als Ursache für solch glühenden Hass der Christen hier entgegenschlägt in die Verantwortung gehen und noch mehr Hass schüren
    "Es gibt keinen Beweis für die Existenz eines Gottes."
    Wer hat mich dann geheilt??Oder lüge ich etwa doch?Nur für wen oder warum sollte ich so dreckig und unverschämt lügen?Was bringt mir das ein?Welcher kleinste Vorteil würde mir entstehen?
    In der NPD bin ich nicht mehr.Nichts war vorgefallen,nein,nach wie vor sehe ich das Parteiprogramm als das wirksamste und beste an was je geschrieben wurde.Meine nationale Einstellung hat sich nicht geändert.Aber ist das eine Partei wo ein Gotteskind seine Heimat haben kann,wo Christus verlacht und verhöhnt wird??Ähnlich dem hier?
    Überhaupt scheint,dass alle Kräfte die Deutschland retten wollen,immer antichristlicher werden.Der Sozialismus ist antichristlich,haben wir nicht genug gelernt was daraus entstanden ist.Ist das eine Basis,eine gottgewollte Nation retten zu wollen,wo Gott aber rigoros abgelehnt wird?
    Das alles wird nicht funktionieren,desto mehr wir uns abwenden,desto härter und schlimmer werden die Auswirkungen auf das Völkische sein.
    Der Solipsismus ist Lehrmeinung und Ausführung für das grundsätzliche Neuverhalten des zukünftigen Einheitsmenschen.Und daran werden die Nationen scheitern und fallen.Jeder wird erkennen müssen das uns davor keine Partei und keine Wahlen mehr retten werden.Ohne Jesus wird nichts gehen,dass bisher Gesehene reicht dem Volk noch nicht,es will viel tiefer in Verstrickung des Solipsimus mit dem Sozialismus hineintauchen.Selbst die ersten verheissenen Plagen werden nicht zur Umkehr reichen.Und so kommt es wie es eigentlich nach dem Worte kommen muss!
    Auf die eingangs gestellte Frage,nämlich den ungebrochenen Hass auf die Nachfolgeschaft Christi fasbar und erklärlich zu machen,ist relativ simple.
    Johannes gibt uns den ersten Einblick:Joh.(15,18-21
    Wenn die Welt euch hasst,dann denkt daran,dass sie mich schon vor euch gehasst hat.Sie würde euch lieben,wenn ihr zu ihr gehören würdet,denn die Welt liebt ihresgleichen(!!)
    Doch ihr gehört nicht zur Welt;ich habe euch aus der Welt heraus er - wählt.Halleluja.Amen.
    Das ist der Grund,warum sie euch hasst.
    Spirit,wir sehen also,wir kommen zur Erkenntnis warum Christen wie wir so glühend gehasst werden.Liegt es an den Fehlern der Jünger?An ihrem etwaigeren Versagen?
    Nein!Die Welt hasst die Nachfolger Jesu,weil Christus der Herr uns aus der Welt heraus erwählt hat!Der Mensch hasst schnell das was er nicht versteht.So ist es auch hier.Wer nicht mit Christus unterwegs ist,versteht uns Christen nicht.Denn hier gilt zu bedenken und höchst zu beachten;wir sind eine neue Kreatur,wir sind neu in und durch Christus.Und diesem Neuen steht das Alte ablehnend gegenüber.Ja mehr noch,es verabscheut das Neue und will es nicht ertragen.Der Hass der Welt ist ja zugleich auch ein starker Beweis für die Wahrheit der Botschaft Jesu des Herrn,da man blosse Träumer und Märchenerzähler in der Regel nicht hasst.Durch unsere Entscheidung für Jesu,durch die grunderneuerrung durch seinen heiligen geist wurden wir zu einem Fremdkörper.Und je mehr wir dementsprechend leben,desto stärker wird der Welt auffallen,dass wir nicht mehr zu ihr gehören.
    Durch Christi Jesu sind wir ein Fremdkörper in der vom Satan besetzten Welt.Daher all der Hass,daher werden wir zu Bekloppten,zu Irren,die ja in der Tat nicht mehr angepasst in ihrer Sünde und Schuld der irdischen Welt leben können.
    Und Jesus erklärt es uns sogar.Schaut her,es hat nichts mit euch zu tun.Es geht darum zu wem ihr gehört.Die Welt untereinander hat nichts gegeneinander und an sich auch nichts gegen euch - sie hat etwas gegen mich.Es geht um mich!
    Ganz sicher und sonnenklar - die Welt,die unter dem Einfluss des Teufels steht,kann gar nicht anders.Nachdem Christus uns aus der Welt erwählt hat,steht sie gegen uns.Wieso sollte es uns besser gehen als unserem Herrn??
    Weil die vom Teufel durchdrungene Welt Jesus Christus hasst,hasst sie auch uns,denn wir sind Neues in und durch ihn!
    Wir erleben Ablehnung weil wir nicht mehr dazu gehören.Denn,wer an Christus glaubt und ihn erlebt(!) hat gehört zu Christus.
    Wir leben zwar noch (begrenzt) in der Welt,aber sind nicht mehr von der Welt.Genau deshalb ist Christus ja in diese Welt gekommen.Das ist der Knackpunkt.
    Mit seinem ganzen Leben verwies er ja auf seinen Vater im Himmel,der ihn gesandt hatte.
    Sie hassen UNS,weil wir Nachfolger jesu sind - und sie hassen ihn weil er der Sohn Gottes ist.Mehr Grund gibt es nicht.
    Das bedeutet:
    Es ist kein rationaler Hass,dem wir etwas entgegenzusetzen hätten.
    Ist das nicht wunderbar zu wissen?Wir können uns darauf verlassen,dass es wirklich so war und dass es stimmt was wir über den Herrn wissen.Die Jünger haben alles selbst erlebt und gehört,was in den vier Evangelien niedergeschrieben ist.Und der heilige Geist in unserem Herzen bestätigt es nochmal,dass es wirklich wahr ist.
    Ja,auf ihn können wir uns verlassen,denn er ist der Geist der Wahrheit.
    Amen.

  90. 90

    Bergoglio ist nicht Papst. Der Rücktritt Benedikt hat nicht wirklich stattgefunden. Er ist lediglich von seiner Amtsführung zurückgetreten, hat aber nicht auf das Amt verzichtet. Er hat damit den Status eines "emeritierter" Papstes. Der aber ist ein kirchenrechtlich ungültiges Konstrukt. Und somit ist die Wahl Bergoglios ungültig.Allerdings ist Ratzinger auch kein "sauberer" Katholik. Er vertritt häretische Positionen. Er ist zwar gültig gewählt, aber sein Pontifikat ist unerlaubt. Es verhält sich ähnlich wie bei Frau Merkel, die trotz ihrer Rechtsbruch weiter regieren kann, weil das Parlament mitspielt. Seit dem Tod von Pius XII (1958) herrscht im Vatikan eine antichristliche Clique, Bergoglio ist ihr erster offen antichristlicher Exponent, aber die Krankheit der Interreligiösität und der innerweltlichen "Erlösungsutopie" hat die katholische Hierarchie schon seit Jahrzehnten "umprogrammiert". Bergoglio ist ein Tyrann, der derzeit die letzten rechtgläubige Katholiken mit dem eisernen Besen aus allen Verantwortungspositionen kehrt: Aber das ist die Kirche unseres Herrn Jesus Christus. Und wir werden Sie nicht kampflos der Neuen Weltordnung überlassen!

  91. 91

    Mülheim: Kirchen vermitteln Anwälte um Familiennachzug einzuklagen – 13.700 Fälle in 2016

    https://politikstube.com/muelheim-kirchen-vermitteln-anwaelte-um-familiennachzug-einzuklagen-13-700-faelle-in-2016/

  92. 92

    Dieser Papst ist ein Jesuit. Da braucht man sich über dessen Geschwafel nicht zu wundern. Er weiß sehr genau, was er für einen Stuß von sich gibt und macht es vossätzlich

    http://www.thedailybeast.com/articles/2013/03/14/pope-francis-is-a-jesuit-seven-things-you-need-to-know-about-the-society-of-jesus.html