Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Oben: So sehen islamische Herrenmenschen aus. Die Verbrechensrate dieser Familienclans ist exorbitant. Die Richtersprüche gegenüber den Mitgliedern  dieser Familienclans lächerlich. Es gilt, Deutschland aufzuräumen. Mit einem eisernen Besen. 


Konzentrationslager Deutschland: Ein Volk wird langsam umgebracht

Allein für die Massenkriminalität, die das politische Establishment, keinesfalls nur die Gesetzesbrecherin Merkel, uns Deutschen durch das hereinholen des Islam zugefügt hat, müssten zigtausende, wenn nicht hunderttausende Linke und Islam-Befürworter vor – von linken Richtern bereinigte – deutsche Gerichte gezerrt und zu Höchststrafen verurteilt werden.

Wenn meine Leser feststellen sollten dass mein Ton schärfer geworden ist, dann haben sie recht. Aber wie anders soll man die Verbrechen unser politischen Kaste sonst kritisieren? Höflichkeit, das haben wir gelernt, wird von denen im besten Fall belächelt, im schlimmsten Fall verachtet. Sie können froh sein, dass sich deutsche Bürger nicht längst bewaffnet haben und zurückschlagen. Dagegen ist mein harter Ton nach wie Balsam für diese Volksverräter.

Die 68er sind, was ihr Verbrechen an den Deutschen anbetrifft,
schlimmer als Hitler

Was diese 68er- und Folgegeneration uns angetan haben, ist das vermutlich schlimmste Verbrechen, was Deutsche an Deutschen je verübt haben.

Hitlers Verbrechen betraf nur bestimmte politische deutsche Kreise wie Gewerkschafter, Sozialdemokraten, Intellektuelle. Die hat er nach Dachau verbracht.

Die heutigen Linken haben jedoch ganz Deutschland zu einem Konzentrationslager für Deutsche umgestaltet. Sicher, bei weitem (noch) nicht so schlimm wie das Leben in Dachau. Aber auf mittlere Sicht westlich tödlicher.

In diesem Konzentrationslager Deutschland wird gerade ein ganzes Volk umgebracht. Schleichend, langsam, perfide. Mit aktiver Unterstützung der Medien, deren Hauptaufgabe es ist, dies alles zu verharmlosen, zu beschönigen – und klarsichtige Leute, die die wahren Zustände erkannt haben, zum Schweigen zu bringen.

Alles Lügenberichte: Die gesamte Presse steht unter Anklage

Wenn man die Berichtet liest in dpa oder den übrigen Medien, dann haben – als ich dies las, traute ich meinen Augen nicht – die Millionen Merkel-Immigranten Deutschland sicherer gemacht. Die Verbrechensrate, man höre und staune, sei gesunken, Deutschland insgesamt bereichert worden.

Alles gelogen. Man darf sich mittlerweile sicher sein, dass auch alle übrigen Untersuchungen zur Beliebtheit Merkels, die wieder dramatisch zugenommen haben soll, von gekauften Journalisten (Ulfkotte) verfasst und von korrupten Meinunsgforschungs-Instituten in die Welt gesetzt wurden.

Fast alles, was wir zurzeit über Trump lesen, ist genauso verlogen wie die Jubelberichte über Merkel („Hat Trump die Stirn geboten“, hieß es gestern).

Nahezu alles, was wir über Obama, den schwarzen und islamischen Helden der weltweitenLlinken vernahmen, war Lüge. Kein Wort wurde geschrieben darüber, dass Obama, der unverdiente Friedensnobelpreisträger, mehr Kriege und länger Krieg führte als irgend ein anderer amerikanischer Präsident der US-Geschichte. Dass er alle sein Versprechen brach: Weder ließ er Guantanamo schließen (ein leichtes für einen US_Präsidenten), noch beendete er die US-Kriege in den islamischen Ländern.

Es wurde völlig unter den Teppich gekehrt, dass Obama den Syrein-Konflikt anstachelte, den IS mit Waffen belieferte – mit dem klaren Ziel, eine Völkerwanderung gen Europa auszulösen. Darüber gibt es so klar Beweise, dass ich diese hier nicht wieder aufgreifen will. Jeder Willige kann dies selbst nachprüfen.

Alles wird abgestritten: Islamisierung, No-Go-Aereas

Berichte von No-Go-Aeras in Deutschland werden als „rechte Verschwörungstheorien“ abgetan. Der Sex-Pogrom in Köln, verübt ausschließlich von muslimischen Immigranten, wird von Grünen als „generelles Männerproblem“ dargestellt. Als hätten irgendwo auf dieser Welt nichtislamische Männer – außerhalb von Kriegszeiten, muss erwähnt werden- je einen solch massiven Angriff auf Mädchen und junge Frauen durchgeführt.

Der Sozialismus ist die Primärinfektion der westlichen Welt

Ich wiederhole den berühmten, weil vollkommen zutreffenden Grundsatz eines der klügsten und scharfsinnigsten europäischen Islamkritikers, des Norweger Fjordman, den ich hier sinngemaß zitiere:

Der Sozialismus ist die Primärinfektion des Westens. Der Islam ist lediglich die , wenngleich nicht minder tödliche, sekundäre Infektion, die durch die primäre importiert wurde.

Wir müssen das linke Establishment zertrümmern. Oder Deutschland und Europa wird nicht länger sein.

Michael Mannheimer, 30.1.2017

***

 

 

 

 

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

Das Staatsversagen wird mit Fakten belegt!

Der ehemalige Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert ist ein bundesweit anerkannter Experte für Innere Sicherheit. Durch seine hervorragenden Verbindungen zu den Sicherheitsbehörden war es ihm möglich, Geheimpapiere einzusehen und mit Insidern zu sprechen. Seine Rechercheergebnisse sind wahrlich alarmierend:

  • No-Go-Areas. Wie alles begann: vom Einwanderer zum Berufskriminellen
  • »El Presidente« Mahmoud Al-Zein: der Unterweltkönig von Berlin
  • Araber-Clans beherrschen die Unterwelt und verwandeln ganze Stadtteile in No-Go-Areas
  • Deutsche Politiker schützen die Millionengewinne der Clans
  • Mit der Flüchtlingskrise explodiert die Kriminalität
  • Kriminelle Familienclans als Profiteure der Flüchtlingskrise
  • Politisch korrekt – bis in den Tod
  • BKA 2016: Ausländer dominieren weiterhin die Organisierte Kriminalität
  • Kriminologe entlarvt massive Fälschungen der Kriminalitätsstatistiken
  • Staatsversagen und Kontrollverlust: Wenn der Staat vorsätzlich kein Recht durchsetzt
  • Die Polizei vor der Kapitulation: Wenn Polizisten Klartext sprechen
  • Ausländische Gangs sind völlig außer Kontrolle: Türkischer Rockerclub erklärt Deutschland den Krieg
  • Bürgerkriegsszenarien: Ausländische Gangs verbreiten Angst und Schrecken
  • Fruststau! Droht ein Aufstand innerhalb der Polizei?

Anstatt gegen diese Entwicklungen entschieden vorzugehen, verhängt die Politik Maulkörbe gegen Polizisten und versucht mit Beschwichtigungen und dem Manipulieren von Kriminalitätsstatistiken ihr Versagen zu verschleiern. Die Verantwortlichen dieser Zustände lassen nicht nur die Bürger im Stich, sondern auch die eingesetzten Polizeibeamten. Umso wichtiger wird dadurch dieses Buch, denn es durchbricht die Mauer des Schweigens.

Quelle:
https://www.kopp-verlag.de/No-Go-Areas.htm?websale8=kopp-verlag&pi=955900

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

41 Kommentare

  1. Völlig zutreffend! Aber das ist nicht nur ein deutsches Problem….
    ————————————-

    40 Jahre Multikulti in Schweden: 300 Prozent mehr Gewaltverbrechen und 1472 Prozent mehr Vergewaltigungen

    Seit 40 Jahren ist Schweden ein Multikulti-Land. Seit dem ist die Verbrechensrate exorbitant in die Höhe geschossen. Das Gatestone-Institut gibt an: „40 Jahre nachdem das schwedische Parlament einstimmig beschloss, das vormals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben die Gewaltverbrechen um 300 Prozent und die Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen.“….

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/40-jahre-multikulti-in-schweden-300-mehr-gewaltverbrechen-und-1472-mehr-vergewaltigungen-a2035485.html

  2. Den Geldhahn zudrehen und die Polizeikräfte mit Unterstützung der ALTEN Bundeswehr in sogenannte No go Zonen ausschwärmen und Aufräumen lassen. Sicherlich kein schöner Anblick aber WIE LANGE will man noch WARTEN? Abschieben ist danach auch das falsche Wort. Rausschmeißen EINFACH RAUSSCHMEISSEN. Und zwar in die Länder die sie ANGEBLICH NICHT AUFNEHMEN.

  3. Tja,was soll man dazu noch sagen?

    ———————————–
    28. Januar 2017 | 10.55 Uhr

    NRW-Chef der Polizeigewerkschaft
    „Natürlich gibt es No-Go-Areas in NRW“

    Düsseldorf. In NRW werden ganze Stadtviertel von Clans beherrscht, Bürger trauen sich dort kaum noch hin. Der Polizei bereiten diese „No-Go-Areas“ Sorgen. Doch Innenminister Jäger bestreitet, dass es sich um rechtsfreie Räume handelt. Offenbar eine Frage der Definition. Von Thomas Reisener und Christian Schwerdtfeger

    Die CDU im Landtag fordert von…

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/natuerlich-gibt-es-no-go-areas-in-nrw-aid-1.6566180

  4. Schon länger ist klar, daß Merkel die Bundesrepublik in ein riesiges „Arbeits- und Umerziehungslager“ verwandelt hat – FÜR DEUTSCHE! Das Deutsche Volk soll sich langsam „zu Tode arbeiten“, so daß es gar keine Zeit mehr hat zur Pflege eigenen Nachwuchses, während Ausländern die Rundumversorgung kostenfrei finanziert wird und sie quasi „immun“ vor Strafverfolgung sind. Krtiker an diesem Zustand werden wie in einer kommunistischen Diktatur „zum Schweigen gebracht“!

    Ziel scheint mir zu sein: Mitten in Europa eine Art „Libanon“ oder „Groß Kosovo“ entstehen zu lassen, ein instabiles Gebilde, das „von außen“, durch fremde „Machtstrukturen“ jederzeit kontrollierbar ist.

    In welchem Puff der Welt kriegen sonst noch ausländische „Freier“ auch noch GELD dafür, damit sie die Frauen besteigen können, nicht wahr, Herr „Inzucht-Experte“ Schäuble?!

    Das Geld, das dann immer noch übrig ist, wird dann in alle Welt VERTEILT – gemäß dem Vorschlag des deutschlandhassenden „Vize-Kanzlers“ Fischer:

    „Deutschland ist ein Problem… Dem kann aber gegengesteuert werden, indem SOVIEL GELD WIE MÖGLICH AUS DEUTSCHLAND HERAUSGELEITET wird.“

    http://www.hist-chron.com/eu/D/deutsche-die-deutschland-hassen.html

    Niemand konnte ahnen, daß die Graue Kommunisten-Maus Merkel mal diese ungeheuerlichen Sätze eines offenbar GEISTESKRANKEN „Politikers“ umsetzen würde!

    Wie abgrundtief VERLOGEN und ANTI-DEUTSCH diese Linksfaschisten der Merkel-ReGIERung agieren, zeigt wieder dies hier: Um zu VERTUSCHEN, daß die von ihnen rechtswidrig eingeschleusten Ausländer auch die KRÄTZE wieder einschleppen, tut man so, als ob diese bei uns längst ausgestorbene Krankheit in DEUTSCHEN Altersheimen wieder ausgebrochen sei:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/94604-kreaetze-regierung

    Was für schweinische Lügner!

  5. Die Versager-Altparteien wollen diesen Superbeweis ihres Staatsversagens nur möglichst unterm Teppich halten.

    Deshalb gibt es diese Areas einfach nicht. Fertig.

    Bis zur BT-Wahl haben wir also kein Flüchtlingsproblem, kein Migrationsproblem, kein Terrorgefahr-Problem, kein Euro-Problem, keine europäischen Fiskalprobleme, keine europäischen Bankenprobleme, kein Geldproblem, keine sozialen Probleme, keine Kriminalitätsprobleme, kein Bildungsproblem, kein Arbeitslosigkeitsproblem, weil das sähe komisch aus, wenn so viele Untergebildete und Ungebildete alle eine Chance haben könnten bei uns und unsere eigenen wären immer noch arbeitslos… ähem, deshalb gibt es kein Arbeitslosigkeitsproblem.

    Und natürlich haben wir gar kein Islamproblem.
    Kein Problem mit Parallel- und Gegengesellschaften, kein Problem mit linker Gewalt, mit Anarcho-Schlägern, mit „Jugendlichen Aktivisten“, die Frankfurt anzünden oder wahlweise Polizeiautos.

    Wir sind auf dem besten Weg, Schweden, Frankreich und England einzuholen.

    Das Problem ist die Islamisierung und die Unterwanderung durch Islam-U-Boote mit tatkräftiger Unterstützung der linken Bagage.

    Aber das alles gibt es gar nicht, das bilden sich ideologisierte, radikalisierte und in Rassismus und Vorurteilen verhaftete, ewig gestrige, abgehängte, dunkeldeutsche rechte Ausländerfeinde nur ein.

  6. @ Alter Sack 4#

    Es ist theoretisch schon möglich, daß in den Senioren-KZts dieses Landes die Krätze wieder auf dem Vormarsch ist.

    Und zwar wegen der ungewaschenen Finger der dort als Assistenten und Hiwis arbeitenden Billigstlöhner aus aller Herren Länder, die dem Pflegepersonal dort zuarbeiten, sowie auch an der mangelhaften Hygiene, die dort aufgrund von völlig unterbezahltem, untermotiviertem und unterqualifiziertem Personal, welches provisorisch aus aller Herren Länder angeworben wird, ohne allzuviele Hürden, versteht sich, vorherrscht.

    Die Mißstände sind horrend.

    Überall, wo Lager entstehen, Lagerhaltung von Menschen, egal ob Flüchtlingsheime, Kinderheime, Altenheime, Heime allgemein und noch provisorische Auffanglager dazu, da herrschen für gewöhnlich bei allgemeienr Überforderung des Personals und Unterversorgung mit finanziellen Mitteln auf kurz oder lang diese Zustände.

    Hygiene-Mangel-Erkrankungen, Krätze, Läuse, das ganze Viechzeug, Pertussis, TBC, auch gern noch einiges Exotisches dazu mehr, der ganze Katzenschwanz von Krankheiten, die sich besonders gerne traditionell im Krieg, in den dortigen provisorischen Soldatenunterbringungs-Lagern, oder eben im Frieden in Überbevölkerung bei gleichzeitiger Mangelversorgung ausbreiten. Alles da.

    Auch gerne in den immer mieser versorgten Altersheimen.
    Auch in unseren Krankenhäusern haben wir schon viele Jahre lang Pobleme mit exotischen Ameisen, die auch vor 2015 den Kammerjägern ihre Probleme bereiteten und noch bereiten.

    „Zur Ausbreitung trägt die Globalisierung mit dem zunehmenden internationalen Reise- und Güterverkehr, aber auch die Klimaveränderung bei – sehr zum Leidwesen des Menschen. Vor allem in Großküchen, Hallenbädern und Krankenhäusern, aber auch in Privathaushalten können die Tiere zur wahren Plage werden. Sie lieben Wärme und sind auch bei der Ernährung nicht wählerisch. Bevorzugt wird allerdings eiweißhaltige Nahrung wie Käse, Wurst, Fleisch, jedoch auch Blut und Eiter.(…)“

    https://www.sozialversicherung.at/portal27/forumgesundheitportal/content?contentid=10007.690113&viewmode=content&portal:componentId=gtnce3e9e0b-c34c-4742-9147-21d93697fbfb

    ______________________________
    brrrrrrrrrr

    Alles gaaaaanz sauber, hier bei uns in Deutschland.

  7. Die Politiker in West-Europa fördern diese Islamischen Mörder und Verbrecher .
    Sie wollen den Genozid an den Europäischen Völkern

    Die Justiz ,der Papst ,Gewerkschaften ,Medien und Presse arbeiten mit dieser politischen -krimnellen Vereinigung und das mit allen Mitteln

    Sie wollen ein Eurabien
    Schon 2003 ist das kein Geheimnis mehr

    Deshalb hat Merkel und co 2015 die Invasion von den Neger und Moslems herein geholt . Alles vorsetzlich und mit allen Tücken beganngen .Ein riesengroßes Verbrechen an uns Deutschen und an allen Europäer .

    Europa ist nicht mehr Europa “ Eurabia “ -eine islamische Kolonie “
    Oriana Fallaci

    https://nixgut.wordpress.com

    “ 50 Millionen gewaltbereite Muslime “

    http://www.quotenqueen.wordpress.com

    Video : Martin E.Renner zur Türkendemo in Köln
    https://nrw/aktuelles/2016/07/martin-e-renner-zur-tuerkendemo-in-koeln/

    Pretzell hat es nicht geschafft Herr Martin Renner aus der Partei zuschmeissen.

    Wiedermal stösst mir dieser Pretzell auf und dieser Lakai sollen wir in NRW wählen ?

    Mit Wahlen wird unser Land sowieso nicht gerettet werden .

    Diese kriminellen Banden bekommen von der Justiz und Politikern noch den Popo abgewaschen .
    Anstatt sie aus unserem Land rauszuschmeissen .

    Aber mit dieser Verräterbande in der Politik können wir nichts Gutes erwarten ,denn sie wollen unseren Tod auch der unserer Kinder und Enkel .

    Ich sehe diese Hochverräter schon, wenn sie den Arm heben und Heil Islam rufen ,soweit wird es noch kommen .

  8. Immer wider liest man, dass diese lasn verbreiten, sie seine schon zu viele, als dass man ihrer Herr werden könne.

    Na, dann werden wir ihnen beweisen, wozu wir Deutsche fähig sind. Spezialeinsatzgruppen der Polizei, in Bgelitung mit militär, würden, äbe es den politischen willen, mit diesem Gesocks binnen eines Monats aufräumen.

    Ween sie sich wehren, wird die Polizei zeigen, wozu sie ermächtigt ist. Sollten sie schießen, absoluter Schießbefehl an die Polizei. Sollte es Tote geben, dann gibt es sie eben.

    Der Rest wird inhaftiert, kommt vor nichtlinke Richter, und wird nach Verüßung der Strafe abgeschoben.
    Weigern sich die Herkunftsländer, ihre Staatsbürger aufzunehmen, wird sämtliche Enwticklungshulfe auf Null gekürzt. Alle Handelsbeziehungen eingefroren. sämtliche Verträge mit diesen Ländern storniert.

    Ich weiß, das geht mit unserer gegenwärtigen politischen Versagerkaste nicht. Aber es geht, wenn andere Deutsche das Sagen haben werden. Und diese Zeit wird kommen.

  9. Vor ungefähr 10 Jahren stand ein Artikel ,das viele auf ihren Einsatz warten . Ob einfache Leute in allen Berufsbereichen ,Polizisten ,Politiker ,Soldaten auf ihren Einsatz warten und unser Land von dieser Willkür der Politiker und dem Islam befreien .
    Dieser Artikel war aber schnell wieder weg . Heute kann ich es sagen ,wer diesen Artikel geschrieben hatte ,es war Udo Ufkotte . Er schrieb auch das es noch 15Jahre dauert .
    Ob es stimmt ….man weiß es nicht .
    Meine Hoffnung ist ,wenn es diese Leute gibt ,das sie bald handeln werden . Denn die Islamiserung läuft immer schneller voran durch die Hilfe Deutscher Steigbügelhalter.

  10. Garnichts , oder nicht viel wird sich in unserem Deutschland ändern , solange es diese geistig unterbemittelten gibt !

    An Blödheit nicht mehr zu überbieten !

    http://img.wp.de/img/archiv-daten/crop209432115/4972221163-w940-cv23_11-q85/picturegallery-580614-2117382.jpg

    Hunderte zogen am Sonntag durch die Oberhausener Innenstadt und protestierten gegen den AfD-Parteitag . Auf Flugblättern und Transparenten hieß es „Wehret den Anfängen“ oder „Oberhausen gegen Fremdenfeindlichkeit“.?Foto:Fabian Strauch

    http://www.wp.de/politik/machtkampf-der-afd-vorsitzenden-id209434959.html

    Draußen, vor der Luise-Albertz-Halle, demonstrieren Hunderte gegen den Parteitag, unter ihnen auch Oberbürgermeister Daniel Schranz (CDU).

    Der SPD-Fraktionschef im Oberhausener Rat, Wolfgang Große Brömer, nennt die AfD eine für die Demokratie „sehr gefährliche Partei“.

    PS : . . . wann findet die Verhaftungswelle statt ? . . . wann kommen diese Volks & Vaterlandsverräter nach Sibirien ?
    Putin wäre ganz bestimmt nicht abgeneigt diesem Pack „Asyl“ zu gewähren !

  11. Eines verstehe ich nicht, schon wieder in den Nachrichten um 12 Uhr: Eine Viererbande mit Pistole
    und Spitzhacke überfällt deutsches Juweliergeschäft.
    Warum haben derartige Geschäftsinhaber nie eine geladene Pistole und eine schusssichere Weste?
    Derartige Geschäftsinhaber würden doch sicher eine
    legale Waffe genehmigt bekommen. Wenn es sich in
    Verbrecherkreisen erstmal rumspricht, dass es sich bei ihresgleichen um Tote und Verletzte bei Einbrüchen handeln kann, dann werden die Einbruchszahlen sicher runtergehen.
    Oder hat unsere Obrigkeit etwa schon Angst vor
    bewaffneten Juwelieren?

  12. Zum Artikel „Die unheilige Allianz der Kirchen mit dem Islam“:

    Koran:
    Gottverflucht ist wer behauptet, Christus ist der Sohn Gottes!
    „Die Christen sagen, Christus ist der Sohn Gottes. So etwas wagen sie offen auszusprechen.
    Diese gottverfluchten Leute, Allah schlag sie tot! Wie können sie nur so fehlgeleitet sein.“
    (Sure 9:30)

    Ich habe nachgesehen, aber in Sure 9:30 steht nichts Ähnliches. Auch Google spuckt da nichts aus……

  13. Moslems haben die korankonforme Pflicht, sich von Kuffar fernzuhalten: Selbstsegregation!

    Wenn nicht, gelten sie als Apostaten, es sei denn sie heucheln Freundschaft nur vor, weil sie in der Minderheit sind oder etwas für den Islam/Islaqmisierung heraushauen können: Taqiyya-Pflicht Koran 3;28. Alles, was im Koran steht, sei zeitloser Befehl Allahs – aus islamischer Sicht.

    Wenn Moslems also jammern, wir würden sie wegbeißen, nicht teilhaben lassen, dann nur, um aus uns wieder etwas herauszuquetschen: etwa neue Häuser/Siedlungen mit Moscheen, die sie in kürze wieder zu reinen Islamvierteln machen würden.

    WALA UND BARA:

    LOYALITÄT UND LOSSAGUNG

    FREUNDSCHAFT UND MEIDUNG

    HILFE UND AUSSCHLUß

    WOHLWOLLEN UND HAß

    TREUE UND TRENNUNG

    Dies ist nicht nur zeitgenössisch wahhabitisch u. salafistisch, wie Wiki meint, sondern schreibt Allah im Koran vor, wie Wiki ja selber thematisiert, ergo 1400-jährige Pflicht für Muselmanen.
    Mit passenden Surenversen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81'_wa-l-bar%C4%81

    +++++++++++++++++++++++++

    OT

    Moschee-Attentäter studierten in Québec

    (dpa) Die beiden Attentäter, die in einer Moschee in Québec sechs Gläubige erschossen und mehrere verletzt haben, haben nach Medienberichten an der bekannten Laval-Universität der ostkanadischen Stadt studiert.

    Wie Radio Canada unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete, soll einer von ihnen marokkanischer Herkunft sein.

    Einer der Todesschützen sei vor der Moschee festgenommen worden, der andere sei zunächst mit dem Auto geflüchtet, habe dann aber selbst die Polizei gerufen und sich gestellt. In dem Fahrzeug wurde laut Bericht mindestens eine Waffe gefunden.

    Es habe eine Wohnungsdurchsuchung in dem Haus gegeben, wo einer der Festgenommenen wohnte.

    Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt, das Feuer auf die Betenden eröffnet und dabei «Allahu Akbar»… (nzz.ch)

  14. Im Strang lese ich nun an mehreren Stellen, daß man die Remigration sehr wohl und zügig durchführen könnte, wenn ein politischer Wille dazu da wäre.

    Ich habe mittlerweile mehrfach in Gsprächen die Sätze gehört. „Das kann man nie mehr ändern, dazu ist es jetzt zu spät“ oder „wie soll man die denn abschieben, wenn die Länder die nicht zurücknehmen und viele gar keinen Paß haben“ etc..pp

    Ich meine festzustellen, daß sich im Volk eine passive Gesamtstimmung ausbreitet, weil vielerorts sich so etwas wie Resignation breitgemacht hat.

    Damit hätte SIE dann erreicht, was SIE wollte.
    Erst mal vollendete Tatsachen schaffen und dann achselzuckend, „kann man nix machen“ sagen und wieder abtauchen.

    Die von der Medienpropaganda dauerhaft verbreiteten depressiven Lehrsätze „Rückführung nicht möglich“ nach dem Motto, wie wollen ja schon, aber es geht halt nicht, verbreiten ihr mentales Gift nun seit ca. 2 Jahren!!

    Als Gegenstrategie brauchen wir Beweise, Argumente, Konzepte, die wir diesen Leuten auf der Straße oder im Bekanntenkreis vorlegen können.
    Es geht darum, die allgemeine Resignation zu beukottieren.

    Die AfD sollte ununterbrochen Forderungen in den Parlamenten stellen, daß man die Remigration der bereits Abgelehnten wenigstens konsequent vorantreib und wie genau.

    Und dies muß gut kommuniziert werden, damit der Bunzel draußen merkt, aha, es ginge doch, die wollen nur nicht!!!!

    Das wäre meiner Ansicht nach die wichtigste Wahlkampfstrategie.
    Die wahren Gesichter dieser Schwerverbrecher offenlegen, so daß man genau erkennen kann, um was der ganze Deal in Wirklichkeit ging und noch geht.

    Meine Empfehlung aus den Erfahrungen der letzten Monate ist die, daß man bei Leuten, die solche „geht eh nicht mehr, zu spät“-Sätze bringen, oder auch besonders bei der „wie denn?“-Fraktion, auch „Stutzig machen“ argumentiert.

    Heute habe ich gerade jemandem auf diese Aussage, daß es jetzt sowieso nicht mehr änderbar sei, geantwortet: „Doch, selbstverständlich und ganz leicht. Geben Sie mir das Kommando und die Sache ist in 3-4 Wochen komplett abgewickelt.“

    Das hat das Gegenüber völlig aus der resignativen Letharghie, „is eh alles zu spät, wir haben halt verloren“ gerissen.
    Dann kamen die Gegenfragen, wie genau ich das meine.
    Und dann braucht man gute Argumente, Fakten, und Hintergrundwissen, das man sauber belegen kann.

    Nach unserem Gespräch ging diese Person sehr nachdenklich davon.

    Ich meine zu erkennen, daß viele sehr wütend sind, inzwischen genau wissen, daß sie veräppelt worden sind und daß die Politkaste sie gröblichst über den Tisch und durch den Schlamm gezogen hat.

    Aber sie glauben denen immer noch die Schutzbehauptungen, daß man eben jetzt nichts mehr daran ändern könne. Daß sie diese Regierende tatsächlich bemühen würden, Abhilfe zu schaffen, aber daß es eben keinen Weg gibt. Wir wären eben von Erdolf oder anderen Staaten abhängig.

    Deshalb fände ich es sehr wertvoll für die Kräftekumulation und strategisch zielführend, wenn man sich überzeugende Rückführungskonzepte ausarbeitete, die nicht nach „radikal“ klingen, die die Hintergründe zugleich aufdecken und Zusammenhänge erkennen lassen und die Vorteile dieser Remigration deutlich vor Augen führten.

    Sellner arbeitet viel in dieser Richtung, die IB, aber es wäre eben noch ein weiterer Schritt, dem unzufriedenen und relativ schlecht informierten Mainstreammediennutzer eine Art „Handbuch der Remigration“ mitzugeben, der eigentlich keine Lust hat, für dieses sich hier breitmachende Muselanten-Heer zu buckeln, dem aber leider die Zeit fehlt, um länger über ein „wie es eben doch geht“ nachzugrübeln.

  15. @ Geheimrat #12 – 13:02

    VOILÀ: „Die Christen sagen, Christus ist der Sohn Gottes. So etwas wagen sie offen auszusprechen. Diese gottverfluchten Leute, Allah schlage sie alle tot. Wie können sie nur so fehlgeleitet sein.“ (Sure 9,30)
    http://www.christliche-autoren.de/moslems_und_christen.html

    9; 30. Und es sprechen die Juden: »Esra ist Allahs Sohn.« Und es sprechen die Nazarener: »Der Messias ist Allahs Sohn.« Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah, schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/9

    http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/

    http://bhigr.blogspot.de/2011/04/der-muslim-als-ubermensch.html

    +++Surenvers 9:30+++

    In den meisten Koranübersetzungen geschönt: „Allah verfluche sie!“ Fünferlei Übersetzungen:
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Ayman Mazyeks Zentralratsübersetzer[Mekkaner u. Kafiratbefummler/Gynaekologe(Muslimat darf er bestimmt nichtmal beglotzen) Dr. Nadeem Elyas u. Ex-Evangele Frank „Abdullah“ Bubenheim] schreiben auf islam.de: „Allah bekämpfe sie!“

  16. @ hubert #18 – 14:37

    …oder wollen Sie uns nur elegant bzw. tricky unter die Nase reiben, unter Deutschen gebe es auch Vergewaltiger?

    + Unter 60 Mio. Deutschen gibt es leider auch Vergewaltiger

    + Genau deshalb brauchen wir keine Männchen aus a) negriden oder b) islamischen Vergewaltigungskulturen

    a) Neger sind als häufige Vergewaltiger bekannt, besonders die, die noch in Afrika leben(Negerinnen können davon ein Lied singen) u. die, die direkt von dort zu uns herkommen

    b) Der Koran hat Ellenbogenmentalität, Vergewaltigungslust u. Pädophilie der Primitivkulturen im Koran zementiert, zu Allahs Befehl gemacht u. ermuntert somit dazu:

    Verschleierungsvers
    33;59 Mädchen u. Frauen, die nicht verschleiert sind, dürft ihr belästigen. Und Allah ist barmherzig.

    Saatfeldvers
    2;223 Vergewaltigt eure Frauen(islam-logisch inkl. Kindfrauen), wann und wo immer ihr wollt. Und verheiße den Gläubigen die frohe Botschaft.

    ++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++

    Wo ist eigentlich U-Boot Geheimrat #12 – 13:02 Uhr? Plötzlich kleinlaut abgetaucht, nachem ich(Bernhard von Klärwo #17 – 14:12 Uhr) Fakten aufzeigte?

    Immer diese kleinkarierten Wadenbeißer, die meinen, uns listig anpinkeln zu können!

    😛 So u. nun bin ich neugierig…

  17. SHOCKING NEWS – SHOCKING NEWS – SHOCKING NEWS

    TRINKT SCHULZ WIEDER?

    Gestern hat er willige Anne (auf DDR1) „Frau Petry“ genannt!

    Und was viele für Lippenstift halten, sind möglicherweise Lacklippen.
    http://www.wissen.de/medizin/lacklippen

    Die aufmerksamen Zuschauer
    http://www.pi-news.net/2017/01/trump-handelt-deutsche-politiker-staenkern/
    haben auch Zahnschäden, Artikulationsstörungen („ch“ statt „sch“) und „gelbe Bäckchen“ gemerkt.
    Von den unter Alkohol gelittenen Hirnzellen ganz zu schweigen.
    Aber „Säufernase“ war ganz gut abgepudert.

    http://i.huffpost.com/gen/1625949/images/o-MARTIN-SCHULZ-facebook.jpg

    Das ist „kritich“.
    Will uns SPD den (halb)toten Gaul verkaufen?

    PS
    http://www.morgenpost.de/politik/article209438525/Wie-sich-Martin-Schulz-bei-Anne-Will-mit-Obama-vergleicht.html
    „Können Sie Kanzler?“, fragt Gastgeberin Will. Jedenfalls zeigt Schulz gleich mal, dass er kein knochentrockener Sozi ist, sondern auch Humor kann. Wills Einwand, schließlich habe er doch keine Regierungserfahrung, kontert Schulz: „Das Schicksal teile ich mit Barack Obama, bevor er amerikanischer Präsident wurde.“

  18. @ Ostberliner

    „Oder hat unsere Obrigkeit etwa schon Angst vor bewaffneten Juwelieren?“

    Aber ja doch, was glauben Sie denn?
    Eine mehr als 10 Jahre zurückliegende Geschichte aus Hannover:

    Ein Juwelier beantragte nach einem Raub den Waffenschein. Sein Argument: Er sei oft mit Schmuck im Wert von 500.000 DM unterwegs zu Kunden und Messen. Er bekam den Schein.
    Ein paar Jahre später wurde der ihm wieder abgenommen, ohne daß es einen Vorfall gegeben hätte. Das Argument der Behörden war, daß sehr strenge Voraussetzungen gälten, um eine solche Lizenz auszustellen. Der Transport von Schmuck reiche da nicht aus. Der Juwelier ging vor Gericht und verlor.

  19. HÖRT, HÖRT,
    das Inzestdegenerations-Opfer (nach eigenen Angaben) will nicht mehr gerettet werden.

    http://www.bz-berlin.de/deutschland/schaeuble-raeumt-fehler-in-der-fluechtlingspolitik-ein
    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Fehler der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik eingeräumt. „Wir haben versucht, vieles von dem, was uns 2015 aus dem Ruder gelaufen ist, besser zu machen”, sagte er der „Welt am Sonntag”. „Wir Politiker sind Menschen, auch wir machen Fehler. Aber man kann wenigstens aus Fehlern lernen.”

    Und was nun?
    Kommt die „Regierung“ endlich in die Psychiatrie?

  20. Bayerische Wadenbeißer wollen sogar nicht mehr bellen.

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/csu-vorstand-beraet-ueber-versoehnungsgipfel-mit-der-cdu-14371458.html
    CSU-Vorstand einstimmig für Merkel als Kanzlerkandidatin

    Die CSU unterstützt nach Angaben aus Parteikreisen die neuerliche Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel. Der CSU-Vorstand gab formal grünes Licht, dass Merkel bei einer gemeinsamen Präsidiumssitzung von CDU und CSU in München zur Kanzlerkandidatin ausgerufen werden darf.

    Der Vorstandsbeschluss sei einstimmig gefasst worden, verlautete aus Teilnehmerkreisen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte in der Sitzung demnach betont, er sei „aus tiefer Überzeugung“ für Merkel – und nicht nur, weil es niemand anderen gebe. Merkel sei zwar kein einfacher Partner, aber vor allem in der Sicherheits- und Wirtschaftspolitik voll auf CSU-Linie.

  21. Lieber Herr Mannheimer,

    immer wieder wird überlegt und angestrebt was man tun könne in unserer prekären Situatuion.
    Das Buch oben wird eher wohl wenig gelesen.Mir kam da so eine Spontanidee.
    Was würden Sie davon halten,verbunden mit einem Blogausflug,uns diese Areas mal persönlich in Augenschein zu nehmen.Kein Eindruck kann besser wiedergeben als denn der Persönliche.
    Es ist doch mittlerweile schon historisch in den ehemaligen Innenstädten noch Gebäude und Ecken zu finden,die noch rein deutschen Kader besitzen.
    Mit dem Bus könnten wir Marxloh ansteuern,und versuchen uns als geschlossene Besucher dort einmal zu bewegen.Wir halten alles fotodokumentarisch fest,filmen so wie es eben geht alles.Wir kommen mit Anwohnern ins Gespräch,ich glaube viele wären zu Tränen gerührt,sehen sie das es noch Menschen gibt die nach ihrem Los und Schicksal fragen,auch hier dokumentieren wir alles so gut wie möglich.
    Abends dann Hotelübernachtung und gemütliches Beisammensitzen.Morgens,nach dem Frühstück und Kotzen,dann Weiterfahrt Essen, Gelsenkirchen,ja auch die Nordstadt von Dortmund reicht in Verkommenheit aus um diese einmal gründlich zu besuchen.Kokain ist da jetzt so billig wie das Kilo Feingold.
    Sonderausflug Berlin – Neukölln könnte mit einem kleinen Mehrobolus die Reise abrunden.
    Später muss man versuchen,es muss gelingen das zusammengetragene Material gebündelt auf die Titelseite eines noch nicht völlig linksverseuchten Blattes zu bekommen.
    Ja ich fände das wäre eine grossartige Öffentlichkeitsarbeit,vor allem wenn die Opfer die oft völlig isoliert und einsam in diesen Häuserhöllen ihr Restdasein fristen einmal zu Worte kämen.Wie auch sie von dieses Regime belogen und um ihr bisschen Ruhe gebracht wurden.Das Ordinäre,verstehen sie einmal,es gilt die Verruchtheit und die hier überall gegenwärtige,durch das System hervorgehoehlte, Asozialität hervorzuheben und auch direkt anzusprechen.
    Das weckt und gäbe diesen Menschen wieder Auftrieb ihr jämmerlich gewordenes Leben wieder dem Kampfe zu stellen.
    Diese Menschen haben ein Limit erreicht,was es zu keiner Zeit im dritten Reich gegeben hätte.
    Im Gegenteil,da wurde völlig anders gedacht und gesiebt.Familien die die meisten Kinder hatten,bekämen die schönsten und grössten Wohnungen.
    Ich glaube selbst wenn das Regime wollte,wäre an diesen Zuständen nicht mehr viel zu ändern.Die meisten dieser Stadtviertel gehören mittlerweile fest arabisch libanesischen Gesellschaften der neuen Siedlungspolitik.
    Wir sollten aufstehen und diese Rundreise einmal machen.Schaun mer ma was sich bewegen liesse.
    LG

  22. Ich erlaube mir, aus Pasternaks Doktor Schiwago zu zitieren, ein beklemmender Text, zeitlos und heute wieder in Deutschland aktuell ist. Vera Lengsfeld auf Achgut sei gedankt für ihren herausragenden Artikel.

    http://www.achgut.com/artikel/die_schrecken_der_revolutionaeren_gesetzlosigkeit

    „Ich habe die Zeit erlebt, in der die Begriffe des friedlichen vorigen Jahrhunderts noch wirksam waren. Es war üblich, der Stimme des Verstandes zu vertrauen. Das, was das Gewissen einem sagte, galt als natürlich und notwendig. Der Tod eines Menschen durch die Hand eines anderen war eine Seltenheit … Mord, so nahm man an, gab es nur in Tragödien, Kriminalromanen und auf den Lokalseiten der Zeitungen, nicht aber im gewöhnlichen Leben. Und nun der Sprung aus dem geruhsamen, unschuldigen Gleichmaß in Blut und Geheul, in allgemeinen Wahnsinn und in die Verrohung durch täglichen und stündlichen, legalisierten und verherrlichten Mord. So etwas geht nie spurlos vorüber. Du erinnerst Dich … wie schlagartig die allgemeine Zerrüttung einsetzte: Zugverkehr, Versorgung der Städte mit Lebensmitteln, die Grundlagen des Bewusstseins.“

    Heute liest man diese Analyse mit einer gewissen Beklemmung. Es gibt nicht den legalisierten Mord, aber immerhin schon verbale Hinrichtungen. Hier gibt es Parallelen zur Auflösung der traditionellen Gesellschaft in Russland und heute bei uns:

    „Dann beginnt die zweite Periode. Die dunklen Kräfte der Anbiederer, der vorgeblichen Sympathisanten gewinnen die Oberhand. Es kommt zunehmend zu Verdächtigungen, Denunziationen, Intrigen, Hass und Feindschaft.“

    „… die Kollektivierung war eine falsche, misslungene Maßnahme, und sie wollten nur nicht den Fehler zugeben. Um den Misserfolg zu bemänteln, mussten sie den Menschen mit allen Abschreckungsmitteln das Denken und Urteilen abgewöhnen und sie zwingen, Nichtvorhandenes zu sehen und dem Augenschein Zuwiderlaufendes behaupten … Als der Krieg ausbrach, waren seine realen Entsetzlichkeiten, seine realen Gefahren und seine realen Todesdrohungen geradezu ein Segen, verglichen mit der unmenschlichen Herrschaft des Ausgedachten …“

    Gegen die Herrschaft des Ausgedachten haben wir auch heute zu kämpfen. Wenn wir den Kampf verlieren, drohen bittere Konsequenzen, auch wenn wir noch nicht genau wissen, wie sie aussehen werden.

    Anmerkung von mir: Man ersetze Kollektivierung durch Islamisierung.

  23. Job-Wunder – Job-Wunder – Job-Wunder

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-01/minijobber-studie-mindestlohn-arbeitgeber-hans-boeckler-stiftung
    Viele Arbeitgeber halten sich beim Lohn laut einer Studie nicht an den gesetzlichen Rahmen. Jeder fünfte Minijobber bekam 2015 weniger als 5,50 Euro pro Stunde.

    https://deutsch.rt.com/inland/43519-merkel-generaldebatte-bundestag-spd-cdu-linke/
    Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick.
    Darauf können wir wirklich, wirklich stolz sein.

    MERKEL MUSS WEG!

  24. Von `deutschen´ Politikern und Journalisten

    kann man nichts mehr erwarten, außer

    – LÜGEN

    – DEUTSCHENHASS

    – ASYL- UND AUSLÄNDERMANIE

  25. „Hitlers Verbrechen betraf nur bestimmte politische deutsche Kreise wie Gewerkschafter, Sozialdemokraten, Intellektuelle. Die hat er nach Dachau verbracht.“

    Herr Mannheimer, denken Sie bitte auch an Aktionen wie T4.

  26. die wahren Herrscher die die ganz große Kino Nummer in Deutschland abziehen sind eigentlich ganz andere vor und hinter den Kulissen.Diese sind der Ursprung und die Triebfeder und des ganzen Chaos. Die Arabisch- Afrikanischen- Balkan Clans, sowie der Flüchtlingsströme die keine Flüchtlinge sind, meist aus ideologisch kriegerisch Islamischen Ländern sind die Auswirkungen. NoGo Areas, Asylmissbrauch, immer mehr Kriminalität, Multikulti, linke Meinungsdiktatur,die Bürger im Würgegriff der linksrotschwarzgrünen EinheitsPolitik,Lug und Trug des politischen Establisments und der Medien,Unsicherheit und Angst, Fremd im eigenen Land und insbesondere die Abschaffung eines eigenständigen souveränen Deutschland ist immer mehr tagtägliche Wirklichkeit.

    Und wenn nun der neue US Präsident D.Trump sagt damit ist nun Schluss in den USA- wir schützen uns im eigenen Interesse ab sofort davor- gibts Proteste von links Utopia – immer weiter ins links gesteuerte, One World Chaos bis nichts mehr geht.Solche Menschen wollen die Herrscher sein, obwohl sie genau das Gegenteil behaupten.
    Sie meinen „wir sind die Guten“ und die anderen sind die „neuen Nazis“. Verrücktes Deutschland, verrückte Welt. Die Ursache hat einen Namen -siehe oben!
    Übrigens -ganz aktuell:
    Nach Merkel Telefonat: Trump will Einreiseverbot auf Deutschland ausweiten
    30.01.2017
    Überraschende Wende in der Diskussion um Einreiseverbot in die USA. Trump will die Grenzen nun auch für Deutsche dicht machen. Dies ist das Ergebnis eines Telefonats mit Bundeskanzlerin Merkel. Trump: „Sie hat die Lektion nicht verstanden“.

    Die Medien empören sich über das von den USA erhängte Einreiseverbot für bestimmte Staaten. In einem 45-Minuten Telefonat mit Donald Trump erläuterte Merkel dem US-Präsidenten den Inhalt der Genfer Flüchtlingskonvention. Diese fordere die internationale Staatengemeinschaft auf, Kriegsflüchtlinge aus humanitären Gründen aufzunehmen.

    Wie MMnews heute aus vertraulichen Kreisen im Umfeld der Bundeskanzlerin erfuhr, reagierte Trump recht ungehalten auf diese Belehrung: „Sie hat die Lektion nicht verstanden“, wurde der US-Präsident zitiert.

    Demnach entgegnete Trump, dass Merkel genau wisse, dass es sich bei der Mehrzahl der Flüchtlinge um Wirtschaftsmigranten handele, viele unter ihnen wären sogar Terroristen. Das hätte mit der Genfer Flüchtlingskonvention nichts zu tun. Zudem wisse Merkel ganz genau, welchen Schaden sie für Deutschland angerichtet hätte. Dazu müsste sie nur mal in die Kriminalstatistik schauen.

    Als Reaktion kündigte der US-Präsident nun an, die Grenzen auch für deutsche Bürger zu schließen. „Deutschland ist ein unsicheres Land geworden“ heißt es im Trump-Umfeld. „Wir können diese Unsicherheit nicht in die USA importieren. Deshalb ist ein Einreiseverbot auch für Deutsche eine richtige Entscheidung.“

    Ein Einreiseverbot für Deutschland müsse aber nicht ewig Bestand haben, heißt es seitens der US-Administration. Wenn bei der kommenden Bundestagswahl die AfD an die Regierung käme, könne man über eine Lockerung des Verbots nachdenken.!“
    Über eine Reaktion von Bundeskanzlerin Merkel wurde zunächst wenig bekannt. Dem Vernehmen nach hieß es, dass sie einfach auflegen wollte. Doch hätte sie sich am Ende höflich vom US-Präsidenten verabschiedet.

    Das Einreiseverbot für Deutsche soll morgen per Twitter verkündet werden.
    Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/94659-nach-merkel-telefonat-trump-will-einreiseverbot-auf-deutschland-ausweiten

    Ja, Merkel,Schulz&Co. müssen sich spätestens an jetzt warm anziehen. Mindestens 50% der Bürger,bzw. Wähler stehen auch hier im Land hinter Trump wie hinter der AFD. Nur leider darf man dies noch nicht auf Twitter (wie Trump) verkünden, auch wenns längst die Spatzen von den Dächern pfeifen.

  27. @eagle1 (Montag, 30. Januar 2017 22:45):
    Nicht nach der nationalsozialistischen Definition (NSDAP-Programm vom 24. Februar 1920):

    4. Staatsbürger kann nur sein, wer Volksgenosse ist. Volksgenosse kann nur sein, wer deutschen Blutes ist, ohne Rücksichtnahme auf Konfession. Kein Jude kann daher Volksgenosse sein.

    Quelle: http://www.documentarchiv.de/wr/1920/nsdap-programm.html

  28. Ja ,aber auch Merkel ist Jüdin und will unser Deutsches Volk vernichten .
    Ich wollte es nicht glauben ,aber scheinbar ist es so.
    Ich weiß nicht ob die Juden Deutsche sind oder nur Juden . Was wollen die Juden sein, Deutsche oder wie oder was .
    Wie zum Beispiel der Zentralrat der Juden der schon jahrelang gegen unser Volk hetzt und gemeinsam mit dem Zentralrat der Muslime (Moslembruderschaft) eine Einigkeit bildet gegen unser Volk .

    Mir stösst das immer wieder auf .
    Ein normaler Jude sagte mir das er sich nicht mehr traut seine Kippa zutragen wegen den Angriffen der Moslems in Deutschland .
    Von Deutschen ist er nicht angegriffen worden ,aber dieser Zentralrat der Juden sieht schon Jahre darüber weg .
    Es sind immer die Deutschen schuld ,es kotzt einen wirklich an .
    Sollen sie doch bitte Deutschland verlassen .Merkel können sie aber nicht mitnehmen da sie vor ein Kriegsgericht zur Verantwortung gezogen wird ,genauso wie Ihr verräterischer Sauhaufen .

    Höcke sollte auch in NRW reden ,Hilfestellung für die NRW.-Wahl geben .
    In der AfD sind auch Juden tätig ,was sagen sie dazu ?

  29. biersauer
    Das Einreiseverbot gilt nur für Passdeutsche nicht für Bio-Deutsche (Urvolk ) oder wie die Hochverräterin Merkel sagte die schon LängerHIERLEBENDEN. Dies ist schon mal wieder eine große Beleidigung an unserem Deutschen Volk gewesen.

    Auch wenn mir viele User hier gesagt habe das die Bundeswehrgeneräle keinen Finger rühren werden für unser Volk .

    Trotzdem appelliere ich“ An die Bundeswehr und an die Deutschen Polizisten endlich diese Merkel mit samt ihrem Hofstaat zuentmachten und auch die Verräter in den Altparteien in Haft zunehmen die unser Volk ausradieren wollen .“
    Beweise gibt es genug ,man muss es nur wollen .

  30. @ Anita 36#

    Ich habe mit Juden nicht das geringste Problem.
    Sie sind so unterschiedlich wie die nicht jüdischen Menschen auch.
    Das Judentum ist eine Religion.
    Ich bin nicht besonders alttestamentarisch angehaucht. Das liegt mir zu fern.

    Im Judentum scheint es wie in den anderen beiden abrahamitischen Religionen auch starke Tendenzen zur Segregation zu geben.
    Meine Nachfahren werden gerade in der Schule zwangsinformiert, über Islam, Judentum etc.
    Was die Bestattungsriten, die Eßvorschriften etc. angeht scheinen sich einige Parallelen zu zeigen.
    Das Achten auf koschere Kost etc.
    Schlachtvorschriften. Erinnert stark an dieses Halal-Ding.

    Ich denke, das alles kommt aus dem alten Testament und wenn man solche Schriften allzuernst nimmt, dann entwickeln sich eben solche Enklaven.

    Ein ähnliches Phänomen haben wir mit hardcore-Veganern.
    Da wird auch schnell der modus vivendi zur absoluten Ideologie oder gar Religion.

    Heute habe ich wenig Zeit. Um dieses Thema wirklich seriös zu bearbeiten, müßte ich mich tiefer in die jüdischen Religions-Pfeiler einarbeiten.

    Ich kenne wenig Juden im persönlichen Umfeld.
    Durch andere Eltern, Schule etc. schon eher.
    Auch habe ich ein paar Recherchen in dem jüdischen Zentrum in München gemacht. Sie sind außerordentlich freundlich und hilfreich dort. Beantworten gerne alle Fragen, sind geduldig.
    Dennoch habe ich den Eindruck, daß es immer noch furchtbar schwer ist, belastungsfrei miteinander zu kommunizieren.

    Ob das an dem Schuldkult, der realten geschichtlichen nationalen Schuld oder einfach an etwas ganz Anderem liegt, ich kann es nicht sagen.

    Ich sehe das so, daß die Juden bei uns, also die ganz normalen, keine Zionisten oder anderweitig engagierte Superreligiöse, ein völlig unauffälliges Leben führen, sich eher zurückziehen und untereinander bleiben. Bedingt durch die Religiönsausübung kennen sie sich natürlich aus ihren jeweiligen Gemeinden.

    Dieser Zentralrat der Juden ist in meinen Augen ebenso vom normalen Volk abgehoben wie ein Wölki von den überzeugten echten Christen.

    Er ist ein politisches Einflußinstrument und hat nicht nur einmal gegen die Interessen der jüdischen Gemeindemitglieder hier im Land gehandelt und gesprochen.

    Es wäre aus meiner Sicht dringend angezeigt, daß wir hier ein etwas normaleres persönliches Verhältnis zu unseren eigenen jüdischen Mitbürgern bekommen.
    Viel viel angezeigter, als das, was die Gutmenschen da herumhysterisieren, sich dem Islam anzubiedern und jeden afghanischen Vergewaltiger zu sich ins Haus als Gast zu bitten.

    Von den Juden hier geht aus meiner Sicht keinerlei Gefahr für die Gemeinschaft aus, im Gegenteil, DIE wären die BEREICHERUNG!
    Ich persönlich habe völlig außerhalb all dieser Verschwörungs-Aussagen, die ich höchstens im zionistischen Sinne oder für einige Bankerkreise für stimmig halte, eher das Bedürfnis nach mehr persönlichem Umgang.

    Es täte uns glaube ich sehr gut, wenn wir wie in den USA mehr den Alltag des Miteinander betonen würden, anstatt uns in die verschiedenen Gräben zu verbuddeln und Sprechblasen steigen zu lassen.

    Leider ist mir das bisher aber nicht gelungen, obwohl ich eher ein kontaktfreudiger Mensch bin.
    Ich würde gerne mal länger mit ihnen sprechen, auch über die heiklen Themen, ihre Sicht erfahren; über all diesem Schuldkult nämlich ist der ganz normale Alltag, das natürliche Gefühl für ein Miteinander völlig in den Hintergrund gedrängt worden und das scheint noch nicht mal jemandem aufzufallen.

    Was interessiert mich das finstere Geschwätz von einer Knobloch, die irgendwo zwischen ihrem politischen Auftrag und ihren Wahnvorstellungen schwebt.

    Solange wir mit den deutschen Juden heute so umgehen, als schlichen wir auf Zehenspitzen durch ein altes Minenfeld, in der Hoffnung, daß keine hochgeht, solange wird das nix mit der Normalisierung des Verhältnisses zwischen unseren beiden Lagern.

    Ich kannte eine Dame, die ein Schmuckgeschäft führte. Sie war klassisch jüdisch im positiven Sinne. Melancholisch lustig, fast kishonhaft larmoyant und eine Offenbarung an Seelentiefe und Fachkenntnis. Sie war der Prototyp der konservativen Grande Dame, gekleidet, wie es Herr Helmes neulich im Artikel anmahnte, gepflegt und dennoch nicht eitel, und sie hatte ein gutes Auge für das, was zusammenpaßt. Sie ist quasi der Inbegriff des Wortes „Stil“.

    Ich hätte mir keine bessere Beraterin für eine Kaufauswahl vorstellen können.

    Aber leider haben wir diese Alltagsbegegnungen viel zu wenig.
    Und wenn, dann oft nicht bewußt, da sich die meisten Juden bedeckt halten.

    Man zelebriert zwar in großen Aktionen und Konzerten jiddische Musik, Kultur, Literatur und es gibt jede Menge witziger Kochbücher mit Rezepten.

    Auch gibt es Sendungen im TV oder Theaterstück und jede Menge Schulunterrichtseinheiten, in denen man sich pflichteiftigst mit dem Judentum beschäftigt uns seinen wöchentlichen Obulus an bewußtem Zusammenleben und Kenntnisnahme ableistet, aber dennoch bleiben die Menschen, die ganz realen Menschen aus.

    Im Kulturzentrum im Herzen von München kann man sie zwar aufsuchen, aber auch dort ist ein entspanntes und belastungsfreies Gespräch kaum möglich. Überall ist man umstellt von Büchern und Informationen über die besondere Stellung der Juden in Deutschland, Geschichtswerke, und die KZts, der Holocaust ist allgegenwärtig. Aufarbeitung eben.

    Ich weiß nicht, ob das möglich ist, ob wir jemals wieder ohne diesen Nebel der Geschichte miteinander umgehen können werden.

    Deutschland täte gut daran, diese Islamisierung massiv auszubremsen.
    Sie vertieft nur die bestehenden Gräben. Erneut schlagen sich viele Deutsche auf die Seite der Antisemiten in Form der Musels.

    Vielleicht geht es ja einigen jüdischen Mitbürgern unter meinen deutschen Landsleuten genauso wie mir.
    Ich glaube nicht, daß die Mehrheit irgendetwas mit diesem ganzen politischen Druck zu tun haben will.
    Es ist nur wegen der real geschehenen Dinge eben unendlich schwer, diesen Riesenschatten zu überspringen.

    Für mich gehören sie alle zum deutschen Volk. Nach wie vor.
    Daß das einige von ihnen nicht mehr wollen, kann man verstehen.
    Das muß jeder natürlich selbst entscheiden.

    Ich mag ihre Virtuosität und die Begabung zur Präzision.

    Es ist und bleibt eine Zwickmühle.

    Wenn Sie, werte Mitstreiterin, die Staline ansprechen, da mag etwas dran sein. Persönliche Rache kann eine Rolle spielen, aber Oder auch mehr als „ewas“. Wenn man bedenkt, aus welchem Elternhaus SIE stammt, da wurde schon im hochpolitisch ausgerichteten Alltagsleben nicht normal gehandelt. Vater vermutlich Stasi, oder Geheimdienstler, noch dazu Klerikaler, Mutterseite bestimmt auch nicht ohne massive Kettung an die Holocaustzeit.
    Aus dieser Mischung entstehen solche Ergebnisse wie SIE.
    Aber das sind nicht allgemeingültige Zustände. Im so schlimmer, daß dann sowas wie SIE in so hohe Machtpolition kommen kann.

    Wie auch immer, ich finde da selbst keine Lösung, möchte einfach nur breit gefächert bleiben im Denken.
    Vermutlich gibt es wie überall verschiedene Strömungen und Gruppen, die einen mehr an der Geschichte orientiert, die anderen weitaus unpolitischer.

    Solche riesigen Krater, wie sie in diesem Falle geschlagen wurden, werden vermutlich nie wieder zugeschüttet werden können.

    Es ist einfach sehr verzwickt, weil man nicht weiß, wie man die Sache anfassen soll.

    Der begnadete Wiener Musikkabarettist Georg Kreisler hat das so ausgedrückt:

    https://www.youtube.com/watch?v=YMMa1TGsQ_8
    Georg Kreisler- Ich fühl mich nicht zu hause- „Nichtarische“ Arien

  31. Jetzt streitet auch der Nordrhein-Westfalens Landtag über sogenannte „No-Go-Areas“ – also Straßen, die von Kriminellen kontrolliert werden und in die sich nicht einmal Polizisten trauen, berichtet Focus. Nach Ansicht des NRW-Innenministers Ralf Jägers gibt es aber in Deutschland keine „No-Go-Areas“. „Unsere Polizei geht da hin, wo sie gebraucht wird“, erklärte der Minister seinen Standpunkt.

    „NRW-Innenminister Jäger will nicht wahrhaben, dass es in Nordrhein-Westfalen ‚No-Go-Areas‘ oder rechtsfreie Räume gibt, in denen kriminelle Familienclans das staatliche Gewaltmonopol unter sich aufteilen“, kommentierte CDU-Innenexperte Gregor Golland und plädierte für härtere Maßnahmen gegen die kriminellen Clans. Allerdings räumte Jäger ein, dass in einigen Städten sogenannte „Angsträume“ existieren. Dort fühlt man sich unsicher, dabei sprach er mehr von den dunklen Ecken und Straßen mit maroden Häusern und nicht von der Straßenkriminalität.

    „Wir haben Brennpunkte. Da gibt es auch nichts schön zu reden. Natürlich gibt es Bezirke, wo wir als Polizisten mit zwei statt einem Streifenwagen hineinfahren“, erklärte Essens Polizeipräsident Frank Richter der „Rheinischen Post“ und gab Jäger Recht – „aber um es deutlich zu sagen: Es gibt keine Gegenden, in denen sich die Polizei nicht hineintraut – und sie gab es auch nicht!“.

    Der Piraten-Abgeordnete Dirk Schatz bezeichnete hingegen das Wort „No-Go-Area“ als einen „populistischen Kampbegriff“. Allerdings wird das Problem der Kriminalität durch diese Diskussion kaum gelöst.
    siehe dazu:
    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/natuerlich-gibt-es-no-go-areas-in-nrw-aid-1.6566180

  32. @ Bernhard von Klärwo
    Montag, 30. Januar 2017 16:32
    19

    @ hubert #18 – 14:37

    ? So u. nun bin ich neugierig…

    —————————–

    worauf? 😉

Kommentare sind deaktiviert.