Berlin: Kongolesischer Migrant ersticht seine Freundin 30 Mal und köpft sie.


.

Von unseren Medien nahezu totgeschwiegen

“Im Mai 2016 tötete Yve M. (39) seine Freundin Tunay G. (39) mit dreißig Messerstichen. Anschließend trennte er Kopf, linken Arm und einen Finger ab. Vor Gericht schweigt er aber.

Als die Polizei die Leiche von Tunay G. (39) fand, war die nicht nur bereits stark verwest sondern auch mit unterschiedlichen Steinen, Bändern und Federn geschmückt. Kopf, linker Arm und rechter kleiner Finger waren abgetrennt. 

Der Mann, der seit Freitag als mutmaßlicher Täter wegen Totschlags vor dem Landgericht sitzt, könnte diese Frage vielleicht beantworten: Yve M. (39), ein Asylbewerber aus dem Kongo. Doch er schweigt bisher, soll die Tat in der Vergangenheit immer bestritten haben. Emotionslos sitzt der bärtige Mann da, hört, ohne mit der Wimper zu zucken, die Anklage an.”

(Quelle)

***

 


 

Berlin, 10. Februar 2017

In der britischen (!) Presse findet man folgenden Artikel zu einem unfasslichen Vorfall in Deutschland, der hierzulande  quasi unterschlagen wurde:

Kongolesische Migrant ersticht seine Freundin 30 Mal und köpft sie.

Englisch

http://www.express.co.uk/news/world/766184/migrant-attack-germany-berlin-beheading-ritual-killing

Deutsch (Google Translate)

https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&js=y&prev=_t&hl=en&ie=UTF-8&u=http://www.express.co.uk/news/world/766184/migrant-attack-germany-berlin-beheading-ritual-killing

Sie wurde geköpft. In Deutschland.

Dazu nur einen einzigen Artikel gefunden in Deutschland:

Im Mai 2016 tötete Yve M. (39) seine Freundin Tunay G. (39) mit dreißig Messerstichen. Anschließend trennte er Kopf, linken Arm und einen Finger ab. Vor Gericht schweigt er aber.

http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/koepfte-dieser-mann-seine-geliebte-aus-rituellen-gruenden

Das passierte bereits am 10. Juni 2016 – und es kommt erst jetzt heraus. Wir wissen warum: Das politische Establishment tut alles, um seine Verbrechen an uns Deutschen zu verheimlichen. Zu diesen Verbrechen zählt auch die tödliche Gefahr, die mit den Millionen Merkel-Immigranten in unser Land importiert wurde.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
27 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments