Berlin: Kongolesischer Migrant ersticht seine Freundin 30 Mal und köpft sie.

.

Von unseren Medien nahezu totgeschwiegen

„Im Mai 2016 tötete Yve M. (39) seine Freundin Tunay G. (39) mit dreißig Messerstichen. Anschließend trennte er Kopf, linken Arm und einen Finger ab. Vor Gericht schweigt er aber.

Als die Polizei die Leiche von Tunay G. (39) fand, war die nicht nur bereits stark verwest sondern auch mit unterschiedlichen Steinen, Bändern und Federn geschmückt. Kopf, linker Arm und rechter kleiner Finger waren abgetrennt. 

Der Mann, der seit Freitag als mutmaßlicher Täter wegen Totschlags vor dem Landgericht sitzt, könnte diese Frage vielleicht beantworten: Yve M. (39), ein Asylbewerber aus dem Kongo. Doch er schweigt bisher, soll die Tat in der Vergangenheit immer bestritten haben. Emotionslos sitzt der bärtige Mann da, hört, ohne mit der Wimper zu zucken, die Anklage an.“

(Quelle)

***

 

 

Berlin, 10. Februar 2017

In der britischen (!) Presse findet man folgenden Artikel zu einem unfasslichen Vorfall in Deutschland, der hierzulande  quasi unterschlagen wurde:

Kongolesische Migrant ersticht seine Freundin 30 Mal und köpft sie.

Englisch

http://www.express.co.uk/news/world/766184/migrant-attack-germany-berlin-beheading-ritual-killing

Deutsch (Google Translate)

https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&js=y&prev=_t&hl=en&ie=UTF-8&u=http://www.express.co.uk/news/world/766184/migrant-attack-germany-berlin-beheading-ritual-killing

Sie wurde geköpft. In Deutschland.

Dazu nur einen einzigen Artikel gefunden in Deutschland:

Im Mai 2016 tötete Yve M. (39) seine Freundin Tunay G. (39) mit dreißig Messerstichen. Anschließend trennte er Kopf, linken Arm und einen Finger ab. Vor Gericht schweigt er aber.

http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/koepfte-dieser-mann-seine-geliebte-aus-rituellen-gruenden

Das passierte bereits am 10. Juni 2016 – und es kommt erst jetzt heraus. Wir wissen warum: Das politische Establishment tut alles, um seine Verbrechen an uns Deutschen zu verheimlichen. Zu diesen Verbrechen zählt auch die tödliche Gefahr, die mit den Millionen Merkel-Immigranten in unser Land importiert wurde.

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

27 Kommentare

  1. Bundesfinanzminister, seit 2009, Schäuble: Zur Blutauffrischung brauchen wir Einwanderer.
    http://www.afdbayern.de/schaeuble-die-einwanderer-retten-uns-vor-inzucht/

    Bundespastor GAUCK für Ellenbogenmentalität:
    Ich glaube, wir brauchen viele von diesen Menschen, auch wenn es gegen unser Grundgesetz ist. Diese Menschen haben mit ganz viel Energie gezeigt, daß sie leistungswillig sind, sonst hätten sie es nicht bis hierher geschafft. 1:08 Min. gesamt:

  2. Das ist Voodoo und fällt bei uns unter „Religionsfreiheit“ !

    Eventuell wird sogat ein Voodoo-Priester als Sachverständiger aus Afrika geladen, der mit dem Prozess ganz kurzen Prozess macht.

    ……………………………….

    „Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

    Henryk M. Broder
    ————————————

    Man sieht es doch an allen Ecken und Enden! Wir Deutschen, wir haben die Multi-Kultur als Büßerhemd für die ewige Schande zum Dogma erhoben!

  3. Die Barbarei des Negers segnet der Medizinmann,
    die des Moslems Imam und Koran, also Islam.
    Unter Deutschen gibt´s kaum solch´ grausame Täter,
    deshalb brauchen wir keine bestialischen Neger.
    Das Schlimme bei den Fremdkulturellen ist,
    daß fast jeder von ihnen so irrsinnig tickt.
    Manchmal sind es sogar deren Weiber selber:
    sie foltern ihre Schwiegertöchter und Kinder.
    Und falls sie es nicht wollen selber machen,
    stacheln sie ihre Männer an für solche Sachen.
    Einst hat die lüsterne und machtgierige Salome,
    vom Stiefvater gefordert den Kopf des Johanne´.

    DIE BARBARISCHE INZUCHTSIPPE UM SALOME
    https://de.wikipedia.org/wiki/Salome_(Tochter_der_Herodias)

  4. Die Deutschen selbst werden immer gewaltfreier, während Merkel halb Afrika und seine aggressiven, an Gewalt orientierten schwarzen Machos in unser Land lockt, um hier auf Kosten des arbeitenden deutschen Volkes zu schmarotzen.

    Und weil quasi jeder interessierte Afrikaner in Deutschland als Asylant aufschlagen kann, wenn nur der Wille dazu vorhanden ist, kommen jede Menge Kriminelle und Abartige, die Afrika gerne los haben will.

    Wer sich das „bunte“ Treiben in unseren Fussgängerzonen ansieht, das in Wirklichkeit immer „schwärzer“ aussieht, ahnt was uns mit solchem importierten Gesocks, das hier keinerlei Perspektiven hat, noch blühen wird.

  5. TUNAY/Tünay – türk.: Nachtmond; der Mond, der in der Nacht aufgeht. (baby-vornamen.de)
    Laut Wikipedia ein männl. türk. Vornamen.

    ++++++++++++++++++++++++

    TOTSCHLAG, MORD, KRANKHEIT ODER FREMDE KULTUR?

    Weshalb werden Fremdkulturelle mit Krankenhaus belohnt?

    „Wenn es nach der Staatsanwaltschaft geht, soll der Kongolese Yve M. (39) in die Psychiatrie eingewiesen werden“

    Der Sohn von Tunay G., der Nebenkläger ist, will wissen, warum seine Mutter sterben musste.

    [Der bärtige Neger(?)] Yve M., der seit frühester Jugend Marihuana konsumiert, soll an einer paranoiden Schizophrenie mit religiösen(animistischen oder islamischen?) Wahnvorstellungen erkrankt sein.

    Weshalb gibt es keine Bilder von Opfer und Täter?
    http://www.bild.de/regional/berlin/ritualmord/trennte-er-geliebter-den-kopf-ab-50285286.bild.html

    KONGO

    Die etwa 80 Millionen Einwohner lassen sich in mehr als 200 Ethnien einteilen. Es existiert eine große Sprachvielfalt, die Verkehrssprache ist Französisch.

    Etwa die Hälfte der Einwohner bekennt sich zur katholischen Kirche, die andere Hälfte verteilt sich auf Kimbanguisten, andere christliche Kirchen, traditionelle Religionen und den Islam.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kimbanguistenkirche

    Glaubenssysteme drehen sich meist um die Geister der Vorfahren und um Hexer und Zauberer (ndoki), die mit diesen kommunizieren können. Des Weiteren glaubt man an die Existenz von Geistern des Wassers, der Fruchtbarkeit und ähnlichen Mächten (mbumba), die entweder unsichtbar sind oder in Form von natürlichen Objekten (besonders geformten Felsen, Bäumen oder auch Menschen mit besonderen Eigenschaften wie Albinos) annehmen und die entsprechend verehrt werden. Die Vorstellung von Dämonen, vor denen man sich schützen muss, verlangt die Herstellung von Fetischen und anderen Objekten.[29]

    OHNE DEN VERHAßTEN WEIßEN MANN u.

    CHRISTENTUM SCHAFFT DER NEGER NICHTS:

    Anfang der 1970er Jahre stellte sich Mobutu mit seiner Kampagne der „Authentizität“ auch gegen das Christentum und die katholische Kirche. Christliche Vornamen wurden verboten. Die katholischen Schulen und die katholische Universität wurden verstaatlicht.

    Später wurden die Schulen wieder an die Kirche zurückgegeben, da der staatliche Apparat mit deren Verwaltung und Führung +++überfordert war.

    SYNKRETISTISCHER HOKUS-POKUS

    Seit der Unabhängigkeit haben sich zahlreiche weitere christliche Mikrokirchen und Sekten gebildet, deren Zahl von einem Dutzend in den 1960er Jahren auf über 1000 heute angestiegen ist.

    Sie bilden sich häufig um charismatische, wirtschaftlich erfolgreiche Personen, wobei magische Praktiken eine bedeutende Rolle spielen (z. B. Unverletzbarkeit von Kriegern mittels Verabreichung von Weihwasser).[36]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratische_Republik_Kongo#Religionen

  6. Die Neger sind langfristig noch eine wesentlich grössere Gefahr als die Araber. Sie sind im Durchschnitt noch weit primitiver, haben einen noch viel tieferen IQ (Ausnahmen gibt es natürlich immer) und vor allem ein unerschöpfliches Menschenreservoir. Bei gleichbleibendem Bevölkerungswachstum wird Afrika in einem halben Jahrhundert vier Milliarden Bewohner zählen.

    Entweder die Invasion wird in naher Zukunft gestoppt, oder Europa geht unter – und mit ihm Afrika, denn nur Europa ist in der Lage und bereit, den Afrikanern in ihren eigenen Ländern zu helfen.

  7. Schäuble und Inzucht:
    Je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, was für ein kluger und zur Selbsterkenntnis fähiger Mann das ist. Er muß glasklar erkannt haben, was eine gewisse von seiner Standeszugehörigkeit abhängige Partnerwahl über Generationen für schreckliche Folgen zeitigen kann.
    Nur macht er einen Denkfehler. Außerhalb seines Standes gibt es keine strengen gesellschaftlichen Regeln und daher auch keine Inzucht. Folglich ist der Import zur Genauffrischung viel zu zahlreich, ein paar Hundert hätten genügt für seinen Stand.
    ——-
    Wieso ist der Täter nur wegen Totschlags angeklagt? Allein das Kopfabschneiden nach der Tat spricht für den unbedingten Tötungswillen und gegen einen Rücktritt von der Tat, also ist unbedingt von Mord auszugehen. Naja, außer in D. natürlich, ist leider so, ist ja auch kein Deutscher. Mörder sind nach unserem Recht nur noch wir.

  8. Diese schier unglaubliche Barbarei – die Ehefrau brutal zu massakrieren – gehört endlich aber auch bei uns zum ‚Brauchtum‘, das die hochgeschätzten ‚Immigranten‘ eingeführt haben. Es ist schon eine Freude, zu sehen, daß unserer zurückgebliebenen minderwertigen europäischen Kultur nun mal endlich eine neue Anregung zu handeln aufgezeigt wird. – Die Multikultur macht’s möglich.

  9. @ Stefan Kreisel

    In Deutschland hatten wir faktisch keine Neger.

    DIE NEUEN KÖNIGE SIND NEGER

    Nun freuen sich alle TV-Anstalten; tägl. bombadieren sie uns mit Neger-Senungen: Dokus, Talk- u. Rateshows, Reiseberichte, deutsche Krimis u. Serien, ausländische/amerikanische Spielfilme u. Serien.

    Das einzig lustige, wenn nicht aufgehellt, sieht man den Neger auf dem Bildschirm kaum oder nur als schwarze, kaumdefinierbare Masse.

    DIE NEUEN HEILIGEN SIND MOSLEMS

    Zum schlapplachen, wenn ein Moslem (oder Neger) in einer Nachmittagsserie den Guten, den Kommissar oder (Gerichts-)Mediziner spielen darf!

    DIE BÖSEN TRAGEN FAST IMMER EIN KREUZ

    Übrigens sah ich vergangene Nacht irendwo ein Stück eines „Tatort München“. Die lüsterne Frau u. Ehebrecherin, die in den Mord an ihrem Ehemann verwickelt war, trug ein Kreuz auf ihrem üppigen Dekolletee. Dann gab es böse Wild-Jäger… u. ständig Veralberung der bayerischen Mundart. Einer, der Geliebte, erlegte direkt vor der Jagd den Gatten der o.g. Und kurz vorm Abspann wurde nochmals das Christentum angepißt:

    Die beiden linksversifften Kommissare des Krimis mußten bedeutungsschwanger herausstreichen, daß die o.g. Ehefrau in Altötting geboren sei.

    Was will/wollte man wohl damit sagen, daß man diesen Wallfahrtsort Deutschlands – zwar nur verbal – erwähnte? Auch wurde nichts über die Wallfahrt gesagt, sondern einfach nur: …in Altötting geboren.

    Christen seien alle Heuchler, Spinner, Böse?

    DEUTSCHLAND- u. CHRISTENHASSENDE MEDIEN

    Selbst in den Nachmittagsserien für Schulkinder u. Jugendliche, hat der Böse fast immer ein Kreuz an: Entweder als böser einer deutschen Dorfgemeinschaft oder Familie oder als brutaler Russe, Balkanese oder Italiener.

    Wenn der Gute kein braunhäutiger Schwarzhaariger mit Kanaksprach oder gleich ein MoslemIn ist, dann wird das Gute/der Gute mit der Weichspülreligion Buddhismus dargestellt: Lehrer, Therapeut, Trainer.

    Sogar bei Aktenzeichen XY muß mindestens ein negrider oder bekopftuchter StatisIn durchs Bild laufen, etwa wenn eine deutsche Stadt gezeigt wird:

    In Deutschland leben Neger und Moslems!

    Was nervt mich dies! Medien und Politiker machen es selbst, daß man ihnen Feind wird.

    Bei XY mußte einmal eine, deutlich sichtbar ältere Deutsche, die Putzfrau bei einem Türken mimen. Nun schaue ich den Dreck nicht mehr.

    ZDF-Info gerade:
    https://www.welt.de/img/medien/crop113343251/7516931421-ci3x2l-w900/ZDF-History.jpg
    Der zigfach geliftete Guido Knopp findet im Harz eine Schlacht Römer gegen Germanen – 200 Jahre nach Arminius – um den Gründungsmythos der Deutschen zu zerstören.
    http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/zdf-history,58624e59f033af352598d3d1.html

    Weshalb dürfen Mythos nicht Mythos u. Geschichte nicht Geschichte sein? Geht es nicht nebeneinander? Sind unsere Hirne denn so klein, um nicht beides akzeptieren zu können?

    Wie dem auch sei, Arminius wurde von seinen Verwandten gemeuchelt.

  10. WIE WAHR,werte BvK!

    Die Schlacht im Harz hat tatsächlich stattgefunden,finde ich auch gar nicht schlimm das es so war. Rom war nunmal:

    1. ein Anziehungspunkt
    und
    2.der Feind

    schlechthin für unsere Vorfahren!

  11. Korrektur zum Vorherigen Kommentar!!

    Dieser Herr steht SYMBOLISCH FÜR Alle Antifa´s Denunzianten die sich nicht Wirklich Auszudrücken wissen!!

  12. @ Hubert

    Das arme junge Mädchen aus dem MÜnsterländer Ahaus, das kürzlich von einem Asylbetrüger aus Nigeria auf der Strasse ermordet wurde, ist nach meiner Sicht ein Merkel-Opfer!

    Merkel hat solche mörderischen Schurken aus Afrika ohne Passkontrolle in unser Land gelassen.

    Wieviel Blut wird die Horrorraute noch an den Fingern kleben haben?!

  13. @ Jochen Reiter 6#

    Entweder die Invasion wird in naher Zukunft gestoppt, oder Europa geht unter – und mit ihm Afrika, denn nur Europa ist in der Lage und bereit, den Afrikanern in ihren eigenen Ländern zu helfen.

    ____________________________–

    Da haben Sie aber China vergessen.

    http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/rekord-investition-china-investiert-milliarden-in-afrika-und-schafft-so-neue-probleme-3478502

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/China-investiert-56-Milliarden-Euro-in-Afrika-article16501331.html

    http://www.3sat.de/page/?source=/boerse/hintergrund/183373/index.html

    http://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/38489/warum-china-in-afrika-investiert/

    http://blickpunkt-afrika.com/laender/nigeria/410-nigeria-china-investiert-in-schnellzugnetz

    Gucken Sie sich mal die Bodenrakete auf dem letzten Link an.
    Da muß sich aber Deutschland ranhalten, wenn es da noch mitkommen will.

    Ab und zu ist ein Informationsstand-upgrade ganz gut.

  14. @ Onkel Dapte 7#

    Totschlag wars wohl deshalb, weil zu Mord eine Planung gehört.
    Planung war dem Täter wohl nicht zuzutrauen, so desolat sein psychotisch durchgeknallter Grundzustand völlig abgrundtiefer Primitivität und Blödheit.

  15. @Eagle1

    Ja, Sie haben recht. Ich war über die chinesischen Investitionen in Afrika natürlich informiert, wusste jedoch nicht, dass sie einen solchen Umfang erreichen. Danke.

  16. Solche Typen wie Schäuble, welche uns Islam und Affengene
    einkreuzen möchten, sind wegen Völkermord zu ahnden.

  17. @eagle1, so ist Merkel&Co als Mittäter an der chinesischen Afrikainvasion als Handlanger zu sehen.
    Nachdem nunmehr alle Handwerksbetriebe in Europa und auch USA von der Politik eliminiert und nach CHina transferiert wurden, ist bei uns kein Hosenknopf und kein Transistor mehr eigen.
    Aus China sind Angebote, welche samt Transport und Zoll, bei uns nimmer herstellbar sind. Afrika ist damit der Massenmarkt Chinas und kann auf Europa bald verzichten.

  18. China hat gegenüber Europa den großen Vorteil, dass dort solche Destabilisierung nicht geschieht und dort werden Djihadisten aufgehängt.

  19. @Jochen Reiter, Afrika als Urheimat der Menschheit ist auch Genpool dieser Urgene aus den Vorgängern des Homo Sapieb, es haben sich dort die Raubtiergene erhalten und werden vererbt. Schäuble will nun diese Gene in die Weiße Rasse, wo dieses Raubtier bereits ausgestorben ist, wiederum einkreuzen.
    Was dabei entsteht sind so genannte „Homunculus“, wie zB dieser „Deso Dog“ als Musterbeispiel in Erscheinung trat.
    Solche Messerer sind dann die Tagesordnung!

  20. Afrika ist das „Goldland“ des 21/22 Jhd. Da ist Aufbruchstimmung sowohl bei den gebildeten Schichten und ihren asiatischen Partnern, als auch bei den Warlords, Moslems, Stammes/Clanführern.

    Polemisch gesagt: Die schicken uns ihren kriminellen Abschaum (und sind ihn los), wärend in Afrika hier und da Aufbau und techn. Entwicklung angepackt wird. Vor allem da, wo die Asiaten sind und investieren. Da zieht kein Schlendrian (wie bei der deu.Entwicklungshilfe) ein!

    In anderen Gegenden sind die Streitigkeiten noch voll im Gange. (Bodenschätze, für und wider dem Islam, u.a.m.)

    Afrika werden wir in einigen Jahrzehnten nicht mehr wieder erkennen. Vorallem wenn dort entlich die Bevölkerungsexplosion gestoppt ist!

  21. @ biersauer 21#
    @ Jochen Reiter 18#

    Ich will und kann in diesem Fach auch gar nicht schlaumeiern, also Wirtschafts-Dinge, Volkswirtschaft, globale Wirtschaftsentwicklung und sowas alles, aber eins scheint sich vor meinem Auge deutlich abzuzeichnen:

    China wird wie die Hölle gefürchtet. Um nicht von China gänzlich überrollt zu werden, haben die EU-EUROMED-Mittelmeerunion-Strategen sich die Sache mit dem anderen Wirtschafts-Großraum EUrabien bzw. und/oder EUrafrika ausgeheckt.

    Putin gar nicht faul hat sich mit den Chinesen absolut zukunftsfähig in großangelegten Vertragswerken aufgestellt, ebenso mit diesen BRICS-Staaten zusammen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/BRICS-Staaten

    https://de.statista.com/themen/1196/bric-staaten/

    http://www.bueso.de/node/7547

    Also und nun weiter.
    Ich hatte mir diesen sehr langen live-Konferenzmitschnitt auf RT augeschaut, etwas 3 Stunden lang.
    Das war Ende letzten Jahres und extrem aufschlußreich.

    Die Europäer waren in der transatlantischen NWO-Konstruktion als ausführender Appendix der USA-Supermacht relativ stark und markttechnisch einigermaßen geschützt.

    Deshalb jaulen die EU-ler jetzt ja so laut auf.
    Sie haben alles auf die transatlantische Karte gesetzt.

    Ihre transatlantische Partnerschaft bröckelt aber jetzt und der große Amerikaner löst die Frontalstellung gegen den eurasischen Gegner auf, wenn auch zögerlich, aber mit Neugierde und mit frischem Pioniergeist, wenn ich Häuptling weißer Büffel richtig verstanden habe.

    So und jetzt haben wir China, die sich bestens mit Putin und seinen anderen Partnern verstehen, eine RIESIGE Kontinentalmasse, militärisch völlig unabhängig, rohstoffreich, das astiatische Know How und die IT- und Techniksuperhirne der Zukunft alle dort (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) A L L E!

    https://www.youtube.com/watch?v=RQ2D_swBbFM
    Zwischen Drill und neuer Freiheit Doku Dokumentation über Schule in China

    Das ist wichtig sich genau vorzustellen.

    Also Japan und China ist uns in Sachen technischer Entwicklung und Zukunftstechniken inzwischen mindestens gleich, wenn nicht bereits haushoch überlegen.

    Die züchten sich unbarmherzig in ihren Kindern fleißige und hochleistungswillige Nachwuchshirne heran, die bereits heute den Markt beherrschen.

    Das Japanische Matheabi ist weltweit das härteste und schwierigste, an unseren Unis werden mittlerweile Japaner und Chinesen als Studenten in IT und Technik mit Kußhand hofiert und aufgenommen, die stecken alles, was wir so aus unseren jämmerlichen runtergewirtschafteten Gymnasien heranschaffen, so locker in die Tasche, daß einem eher mulmig wird, wenn man an unsere Zukunf als Denker und Entwickler denkt.

    Also die Konkurrenz ist riesig und übermächtig.
    Um nun die beiden (wie man weiß völlig inkompartiblen) Kontinente Afrika und Europa schnellstmöglich zusammenzuschweißen, muß SIE und auch die EU-Gilde einen Plan geschmiedet haben, worin sie den afrikanischen Staatenlenkern irgendwelche Zugeständnisse gemacht haben, daß sie deren sozial schwer zu organisiernde Unterschicht aufnehmen und nachqualifizieren bzw. gleichzeitig deren junge Talente in Technik etc. bevorzugt fördern (an unseren steuerfinanzierten Unis und Hochschulen), so daß sie dann als hochqualifizierte Kräfte den afrikanischen Mutterstaaten wieder retour nützlich sein können.

    Frankreich, also nicht nur SIE, auch unsere Nachbarn sind heftig in das Projekt atomic africa involviert.

    https://www.youtube.com/watch?v=3OpRySM5_9U
    Doku Atomic Africa – Dokumentation German

    Das hatte ich scho nein paar mal hier eingestellt. Ist zentral wichtig, das zu kennen und die Atom-Agenda Frankreichs mit seinen ehemaligen afrikanischen Kolonien zu kennen.

    Die stellen also die Physik-Professoren in Afrika, um die Staaten dort so aufzustellen, daß die ins Atomgeschäft vollumfänglich einsteigen können.

    Das läuft die ganze Zeit weiter.

    Wozu macht das Frankreich?
    Ganz einfach, außer den verschrobenen Deutschen sind schlicht alle im Atomgeschäft drin und versuchen, damit den maximalen Reibach zu machen.

    Uran wächst nun mal nicht in der Provence in Frankreich und somit muß man irgendwas zu bieten haben, was die nicht uncleveren afrikanischen Staatschefs interessieren könnte, damit sie uns ihr Uran einigermaßen kampflos überlassen.

    https://www.youtube.com/watch?v=yCaNEe7FM6k
    Boomende Privatschulen in Nigeria | DW Wirtschaft

    (Man darf den großen Ehrgeiz und den Aufstiegswillen der Afrikanischen Mittelklasse nicht unterschätzen, die sehen immer so lasch aus, aber was in den Gehirnen abläuft, sieht man dann in den Computerprogrammen und in den Abschlußzeugnissen, die gar nicht so schlecht sind, vor allem sind alle sehr viel disziplinierten als die bei uns hier)

    Wenn China also weiterhin derart intensiv (und das tun sie schon sehr lange und konsequent) in Afrika investiert und sich dort hochbeliebt macht, indem es Infrastruktur ermöglicht, den Menschen Hightec und Wassersysteme einrichtet, von denen final natürlich wieder China profitiert, aber in vordergründiger Linie die Wirkung die ist, daß die Afrikaner dann China ganz toll finden und gern mit ihm Geschäfte machen, dann ist das nicht unbeding gut für Europa.

    Denn Europa, der kleine alternde Kontinent, der Arkenstein der Zivilisationsgeschichte, kann dieser riesigen Masse und diesen Megastädten, ihren Märkten und ihrer ungeheuren Kaufkraft absolut nichts entgegensetzen, wenn die erst mal richtig groß sind. Und dafür sorgt ja gerade China sehr nachhaltig.

    So muß man offenbar versuchen, mit den Afrikanern andere Deals zu machen; weil Deutschland offenbar das Lazarett der Welt geworden ist, also wir sind glaube ich auch größter Hersteller und Produzent sowie Exporteur von Reha-Artikeln (bekannt sind die Prothesen in Kriegsgebiete) aller Art sowie medizinischer Versorgung in hoher Qualität, deshalb hat unsere SIE offenbar unsere Königsdisziplin angeboten.

    Wir sollen offenbar deren Menschen aufnehmen, die sie nicht mehr versorgen können, diese ausbilden, qualifizieren und dann mit diesem Bonus versehen und etwas Startgeld wieder in die Heimat zurückschicken.

    Dafür spielen die Afrikaner dann nicht nur mit den Chinesen maumau, sondern auch ein bißchen mit uns Europäern.

    Nigeria ist größte Volkswirtschaft Afrikas | Wirtschaft kompakt
    https://www.youtube.com/watch?v=IMjFpCITvUA

    So ähnlich dürfte das grob skizziert aussehen.

    Da fehlt sicher noch vieles, das darf auch gern ergänzt werden.

    Daß diese Idee von unserer Junta hier eine kopflose Schanpsidee ist, die völlig zum Scheitern verurteilt ist, allein schon deshalb, weil
    die offenbar den Typus des primitiven Afrikaners gar nicht kennen und sich auch was den Islam angeht völlig verschätzt haben, muß ich wohl nicht erwähnen.

    Wir müssen hier dicht machen, um auch nur halbwegs zu überleben.

    Dann müssen wir uns eine weltweit klar Agenda ausdenken, die in qualitativ überschaubaren Einheiten denkt.
    Die unsere eigenen Ressourcen nutzt und die Reibungsverluste (aus Fehlwirtschaft) möglichst eliminiert zum Nutzen aller Teile unserer Gesellschaft.

    Wir brauchen wir in China eine klare nationale Verbundenheit als Kitt, der unser Volk zukunftsfähig hält. Denn noch haben wir ein paar Asse im Ärmel, die uns aus der Vorarbeit unserer Vorgenerationen überig geblieben sind.

    Auch unter diesem Aspekt ist es um so wichtiger, sich endlich von unserem Lieblingsspiel, der krankhaften Beschäftigung mit der deutschen Vergangenheit der berüchtigten 12 Jahre, zu verabschieden und stattdessen die Infomations-Enclaven-Haltung aufzubrechen.

    Wie Ihnen geht es Millionen von Menschen in diesem Land. Sie haben nicht die geringste Vorstellung davon, in welchem Maße international gesehen die anderen Ländern entwickelt sind oder sich aus ihren Rückständen herausgearbeitet haben.

    Unsere Aufgabe könnte es sein, Ideen zu entwickeln, wie die Menschen so miteinander leben können, daß sie nicht in Teile zerspalten werden, wo einige in Slums unter unzumutbaren Verhältnissen dahinvegetieren müssen, und dandere sinnlos jeden 4. Monat ein neues Smartphone konsumieren.

    Also unser deutsches Modell der sozialen Marktwirtschaft ist eigentlich aus meiner Sicht das einzige zukunftsfähige gesellschaftliche und wirtschaftliche Modell.

    Auch die Nischen“Biotope“ der individuellen Ideen zu besetzen und auszubauen und die kreativen Ideen und Möglichkeiten der einzelnen Menschen FÜR die Gesellschaft und Gemeinschaft positiv nutzbar zu machen (also den unternehmerischen Mittelstand mit seinen spezifischen Ideen und Modellen, die teilweise nur für eine bestimmte Gegend funktionieren), halte ich für den einzigen Weg, dem bevorstehenden Kollaps des Dauerausbeutungssystems des absoluten Raubtierkapitalismus etwas entgegenzuhalten, was besser funktioniert und von den wohl meisten Völkern so akzeptiert werden könnte.

    Das müssen und können aber selbstverständlich nicht wir Deutschen alles in die Wege leiten.

    Sowieso sind wir schon weltweit aufgestellt, unsere Leute arbeiten sehr erfolgreich weltweit an den verschiedensten meist sogar privaten Unternehmungen, auch an der Entwicklung von unterentwickelten Gebieten oder an anderen Reparaturprogrammen.

    Seis in Medizin, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft, Technik, Struktur, Bildung, eigentlich in allen Sparten.

    Ich glaube persönlich, daß wir darauf bauen sollten, was wir am besten können.
    Und dafür müssen wir unser Mutter-Gebiet, unsere eigene Heimat so intensiv wie nur möglich vor nivellierenden und verfremdenden Einflüssen FERN halten. Also Grenzen dicht.

    Dafür effektiver arbeiten und nicht so viel heiße Luft produzieren, seis in den Parlamenten oder im Verwaltungsapparat.
    Institutionen, Schule, Unis etc.

    So, für heute fällt mir dazu nicht mehr allzuviel Substantielles ein.

    post scriptum

    LIVE: Putin to hold annual press conference in Moscow – Original
    https://www.youtube.com/watch?v=EG9346BheNM

    Vollständige Rede von Wladimir Putin vor dem Waldai-Club in deutscher Übersetzung

  22. In Bobigny, nahe Paris, herrscht Krieg !

    Ausschreitungen nach Festnahme eines Negers, der lt. eigener Aussage von der Polizei mißhandelt wurde.

    http://www.pi-news.net/2017/02/paris-allahu-akbar-gewalteskalation/#more-554514

    In Ahaus wurde eine 22jährige erstochen. Die Polizei fahndet nach einem 27jährigen tatverdächtigen Asylanten aus Nigeria.

    Im Schwäbischen hat ein 16jähriger einen 17jährigen erstochen.

    Die Zuwanderer zeigen eindringlich, dass das Messer nicht nur in der Küche zu gebrauchen ist, sondern ein Allround-Werkzeug ist.

Kommentare sind deaktiviert.