Wie die linke Terrororganisation „Antifa“ mit Steuergeldern gefördert wird

.

DIE HERRIN DER ANTIFA

Sie kommt sich sicherlich toll vor bei ihrem "Kampf gegen rechts". Doch in Wahrheit ist Dr. Miriam Heigl eine Unterstützerin einer terroristischen Vereinigung. Dass die Antifa nicht längst als eine solche eingestuft wurde, ändert nichts daran, dass diese Organisation de jure und de facto eine Terrorvereinigung nach §129a StGB ist. Nach Abs.5 dieses Paragrafen drohen Heigl damit 5 Jahre Haft. (s.u.)

ZUR INFO:

DER MICHAEL-MANNHEIMER-BLOG ERHIELT 21.4.2017 EINE ABMAHNUNG VON DER RECHTSABTEILUNG DES "MÜNCHNER MERKUR" WEGEN DER "UNERLAUBTEN FOTOVERWENDUNG" VON MIRIAM HEIGL. DARAUF HIN HAT DER ADMINISTRATOR DES BLOGS DAS GESICHT DER MÜNCHNER LINKSEXRREMISTIN UNKENNTLICH GEMACHT. 

MAN KANN DAVON AUSGEHGEN, DASS DIESE ABMAHNUNG AUF PERSÖNLICHE INITIATIVE VON MIRIMA HEIGL  UND DEN MIT IHR VERBÜNDETEN LINKSFASCHISTISCHEN KRÄFTEN MÜNCHENS AUSGEGANGEN IST. DENN NICHTS SCHRECKT LINKE  MEINUNGS-UND GESINNUNGSFASCHISTEN MEHR ALS DIE BEKANNTMACHUNG IHRER IDENTITÄT.

BEWEISE FÜR DIESE THESE LIEGEN ABER DERZEIT NOCH NICHT VOR.

SOLLTE DER ABMAHNUNG EIN GERICHTSVERFAHREN FOLGEN, WERDEN DIE DEUTSCHEN UND EUROPÄISCHEN ALTERNATIVEN MEDIEN DARÜBER UMFASSEND BERICHTEN EINSCHLIEßLICH DER SCHREIBEN UND  NAMENSNENNUNG ALLER AM VERFAHREN BETEILIGTEN AUF DER KLÄGERSEITE.

WEITERE INFOS ZUR MIRIAM HEIGL FINDEN SIE HIER.

 


.

Linksextremisten werden aus öffentlichen Kassen gefördert

Bezuschusst aus öffentlichen Kassen, bekämpfen linksextreme Aktivisten die politischen Gegner der etablierten Politik.

So gibt die Leiterin der Fachstelle gegen Rechtsextremismus in München, Dr. Miriam Heigl, in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk ganz offen zu, dass sie in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis auch mit der Antifa zusammenarbeitet

Ein Staat, der eine linke terroristische Organisation fördert, ist ein linker Terrorstaat

Womit klar wird, warum 1. die Antifa nicht als das eingestuft wird, was sie definitiv ist: eine terroristische Organisation und 2.  Antifa-Straftäter entweder nicht oder wenn meist lächerlich milde "bestraft werden.

Ein Staat aber, der eine linke terroristische Organisation fördert, ist ein linker Terrorstaat.

Michael Mannheimer, 17.2,2017

***

 

Aus "Preußische Allgemeine Zeitung", 09.02.17 

Wie die Antifa mit Steuergeldern gefördert wird

Interview mit Christian Jung über die Subventionierung des linksextremen Kampfes gegen die Gegner der etablierten Politik (Mitverfasser des Buches „Der Links-Staat. Enthüllt: Die perfiden Methoden der ,Antifa‘ und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“)

Bezuschusst aus öffentlichen Kassen, bekämpfen linksextreme Aktivisten die politischen Gegner der etablierten Politik. Christian Jung und Torsten Groß behandeln dieses Phänomen in ihrem Buch „Der Links-Staat. Enthüllt: Die perfiden Methoden der ,Antifa‘ und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“. PAZ-Mitarbeiter Bernd Kallina sprach mit Jung über zentrale Aussagen der Neuerscheinung.

PAZ: Sie bezeichnen den Linksextremismus nicht etwa als verkanntes oder unterschätztes Problem, sondern als eine „geförderte Struktur“. Hing dieser Erkenntnisprozess mit Ihrer Beamtentätigkeit in der größten kommunalen Ausländerbehörde im süddeutschen Raum zusammen?

Christian Jung: Nur sehr begrenzt. Von den vielen Geschehnissen bei der offenen oder verdeckten Unterstützung linksextremer Strukturen, die ja meist hinter den Kulissen ablaufen, haben die allermeisten Behördenmitarbeiter vermutlich keinen blassen Schimmer. Ein derartiger Erkenntnisgewinn, wie wir ihn in dem Buch und den beiden begleitenden Dokumentarfilmen verarbeitet haben, ist ohne langwierige Recherche schlicht nicht möglich.

PAZ: Linksextremismus, vor allem in seiner Erscheinungsform der „Antifa“, würde hierzulande aus öffentlichen Kassen, also aus unseren Steuergeldern, bezuschusst, so eine Ihrer zentralen Thesen. Wie belegen Sie diese Behauptung?

Jung: Einmal abgesehen davon, dass beispielsweise die Leiterin der Fachstelle gegen Rechtsextremismus in München, Dr. Miriam Heigl, in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk ganz offen damit wirbt, dass sie in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis auch mit der Antifa zusammenarbeitet, haben wir zum besseren Verständnis für die Leser des Buches und Zuseher der beiden begleitenden Dokumentarfilme das Vorgehen an mehreren Orten Deutschlands mit Quellen belegt.

Und die beweisen, dass Steuergelder direkt in Antifa-Vereine wie in München fließen (149000 Euro pro Jahr ab 2017) oder wie zum Beispiel im thüringischen Jena für Busfahrten zu Demonstrationen gegen unliebsame (keineswegs verbotene) politische Gruppierungen genutzt werden.

PAZ: Wie funktioniert die finanzielle Unterstützung von linksextremen Antifa-Gruppen genau? Die Vergabe von Steuermitteln könnte doch öffentlich kontrolliert werden und damit Unmut hervorrufen?

Jung: Die etablierte Politik musste sich dafür bisher so gut wie nicht rechtfertigen. Das liegt an mehreren Faktoren. Ihren Lesern brauche ich wohl nicht zu erläutern, dass in den allermeisten Bundesländern vor Erstarken der AfD keine echte politische Opposition vorhanden war, die Linksextremismus in angemessener Weise thematisiert hat.

Weiterhin entfällt beim vermeintlichen „Kampf gegen Rechts“ bei den allermeisten Akteuren jede kritische Überprüfung. Selbst bürgerliche Parteien wie Union und FDP versagen hier weitgehend. Zudem muss sich die Politik auch schon deswegen nicht rechtfertigen, da Linksextremismus und dessen Unterstützung durch die etablierte Politik von den linkslastigen Mainstream-Medien in Deutschland nicht wirklich dargestellt werden.

PAZ: In der bayerischen Landeshauptstadt München gäbe es nach Ihren Recherchen eine Art „Stadt-Stasi“, die direkt dem sozialdemokratischen Oberbürgermeister unterstellt sei und ohne jegliche Rechtsgrundlage Daten und Fotos von politisch unkorrekten Personen sammle. Sogar die bayerische CSU hätte diesem „Stasi-Projekt“ im Stadtrat zugestimmt. Stimmt das wirklich und falls ja, wie kann das sein?

Jung: Ja (lacht) das stimmt, leider! Wir haben dieses Vorgehen detailliert im Buch beschrieben und zudem anschaulich im begleitenden Dokumentarfilm mit dem Titel „Der Links-Staat: Die kommunalen Netzwerke“ visuell dargelegt.

Gegen diesen Film zieht der Bayerische Rundfunk gerade juristisch zu Felde. Übrigens nicht, weil uns mangelnde oder fehlerhafte Recherche vorgeworfen wird, sondern wegen Verletzungen des Urheberrechts bei Zitaten – unter anderem wird die bereits erwähnte Filmsequenz mit Dr. Miriam Heigl und ihre Zusammenarbeit mit der Antifa beanstandet. Und auch die Interessenlage der CSU, die aktuell in einer gemeinsamen Koalition mit der SPD die Landeshauptstadt München regiert, hat sich mit Aufkommen der AfD verändert.

PAZ: Wenn derartige Fehlentwicklungen offenbar selbst in Bayern vorkommen, dann doch sicherlich auch in anderen Regionen Deutschlands. Können Sie weitere Brennpunkte benennen?

Jung: Wir haben es mit einem bundesweiten Phänomen zu tun. Zurzeit ist der Ausbau solcher Netzwerke auch über den Deutschen Städtetag in vollem Gange. Dies ist zum Teil schon weit fortgeschritten oder ähnlich umfangreich oder bereits ausgedehnter etabliert als in München. Diese lokalen Netzwerke sollen sich wiederum künftig zwischen den einzelnen Kommunen vernetzen, wie dies etwa zwischen München und Berlin schon seit Jahren geschieht.

PAZ: Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang unsere deutsche Vergangenheitsbewältigung, über die ja der renommierte Journalist Johannes Groß einmal schrieb, dass die Verwaltung der deutschen Schuld und die Pflege des deutschen Schuldbewusstseins ein Herrschaftsinstrument sei, das in der Hand aller derer liege, die Herrschaft über die Deutschen ausüben wollen, drinnen und draußen?

Jung: Sie spielt eine erhebliche Rolle! Das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte sollte zwar niemals in Vergessenheit geraten, aber durch die unrealistische Überhöhung einer angeblichen „Gefahr von Rechts“ mit permanenten Rückbezügen auf die dunklen zwölf Jahre wurde von der Alt-68er-Bewegung ein Popanz aufgebaut und ihr Marsch durch die Institutionen unseres Staates begünstigt.

Das bedeutet, dass zum Teil äußerst stramme Linksideologen und/oder deren Zöglinge an entscheidenden Schalthebeln der Macht sitzen und wirken, die nicht selten einen knallharten Systemwechsel hin zum Kommunismus anstreben oder zumindest damit liebäugeln. Aus ihren Lautsprechern tönt unablässig die alarmistische Feindbild-Durchsage einer angeblichen „Gefahr von Rechts“! Das festigt ihre linksideologische Position, das heißt, diese Leute verstehen ihr Handwerk.

PAZ: Sie berichten in Ihrem Buch, dass Linksextremisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland reisen, um sich auf den bewaffneten Kampf in Deutschland vorzubereiten. Und sogar diese Aktivitäten würden staatlich gefördert, oder vermuten Sie das nur?

Jung: Oh ja, diesem durchaus interessanten und aufschlussreichen Themenkomplex haben wir im Buch ein ganzes Kapitel gewidmet. Allerdings findet hier staatliche Förderung nach unseren bisherigen Recherchen nur indirekt statt. Im Norden Syriens hat sich die unabhängige Republik Rojava etabliert, die aus drei „Kantonen“ besteht.

Regiert wird sie nach den Prinzipien Abdullah Öcalans, dem in der Türkei inhaftierten Führer der Terrororganisation PKK. Es ist ein sozialistisches System, das sich als eine Art Verfassung sogar einen Volksvertrag gegeben hat. Bei genauerem Hinsehen stellt man allerdings schnell fest, dass es alles andere als ein demokratisches oder gar rechtsstaatliches Gebilde ist, was Sozialisten in Rojava errichtet haben.

Auf Anfrage teilte uns eine Sprecherin des Bundesamtes für Verfassungsschutz Anfang Mai 2015 mit, es befänden sich 120 Linksextremisten aus Deutschland in Rojava, um dort am bewaffneten Kampf teilzunehmen. Eine Linksextremistin kam 2015 sogar ums Leben. Sie hatte an der Seite der YPG gegen den Islamischen Staat (IS) gekämpft. Und eine bunt bedruckte Werbebroschüre dazu haben wir beispielsweise Ende April 2016 im Antifa-Treff „Kafe Marat“ in München vorgefunden. Wer die wohl finanziert hat, dürfte keine Frage sein!

PAZ: Sind denn angesichts der aufgezeigten Fehlentwicklungen nicht schon Gegenkräfte herangewachsen, die dem skandalösen Treiben ein Ende bereiten wollen?

Jung: Das Internet mit seinen sozialen Netzwerken und die an Einfluss gewinnenden alternativen Medien und Blogs rücken derzeit – neben dem Zutun von diversen Politikern der AfD – einiges wieder „zurecht“, was sich bis tief in die Gesellschaft und Politik auswirkt. Sollte dieser Vorgang jedoch nachhaltig unterbrochen werden, dann bekommt unser bisheriges Zusammenleben gravierende Risse.

PAZ: Als engagierter Anti-Antifa-Aktivist an der enthüllenden Aufklärungsfront haben Sie bestimmt schon persönliche Erfahrungen mit Linksextremisten gemacht, vermutlich unangenehme?

Jung: Ja, wir wurden bei den Recherchen und Filmaufnahmen nicht nur einmal erheblich gestört und sogar körperlich attackiert, so zum Beispiel in München und Stuttgart. Auch das haben wir in den begleitenden Dokumentarfilmen anschaulich thematisiert. 

PAZ: Wie ist Ihre Prognose: 2017 werden im September die Bundestagswahlen und vorher drei Landtagswahlen stattfinden. Wird die linksextreme Gewalt noch mehr ansteigen?

Jung: Um eine Steigerung der linksextremen Gewalt in Deutschland zu prognostizieren, braucht es wirklich niemanden, der in diesem Themengebiet ausführlich recherchiert hat. Der gewaltbereite Linksextremismus hat uns schließlich erst vor wenigen Wochen in Leipzig, als Linksextremisten die Wohnung eines ihrer Gegner aus dem rechten Spektrum am helllichten Tage aufgebrochen und brutal verwüstet haben, eindrucksvoll vorgeführt, wie sehr sich die Gewaltspirale dreht.

Aber, wo Gefahr ist, wächst das – hoffentlich – Rettende auch: Mit der AfD schafft es möglicherweise eine echte Oppositionspartei aus dem Volk in den Bundestag, die in die Lage versetzt und gewillt ist, die richtigen Fragen zu stellen oder wie in Baden-Württemberg einen richtigen Untersuchungsausschuss – nämlich zu Linksextremismus – zu beantragen.

Das dürfte nicht wenigen Vertretern der herrschenden politischen Kaste ein gehöriger Dorn im Auge sein – und das nicht nur in Bezug auf die finanzielle Ausstattung von linksextremen Strukturen aus hart erarbeiteten Steuergeldern. Wir dürften entsprechend vor einem der schärfsten und gewalttätigsten Wahlkämpfe der letzten Jahrzehnte stehen.

Quelle
http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/wie-die-antifa-mit-steuergeldern-gefoerdert-wird.html


Wortlaut des
§ 129a Bildung terroristischer Vereinigungen

(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

1. Mord (§ 211) oder Totschlag (§ 212) oder Völkermord (§ 6 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§ 891011 oder § 12 des Völkerstrafgesetzbuches) oder
2. Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a oder des § 239b

zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,
2. Straftaten nach den §§ 303b305305a oder gemeingefährliche Straftaten in den Fällen der §§ 306 bis 306c oder 307 Abs. 1 bis 3, des § 308 Abs. 1 bis 4, des § 309 Abs. 1 bis 5, der §§ 313314 oder 315 Abs. 1, 3 oder 4, des § 316b Abs. 1 oder 3 oder des § 316cAbs. 1 bis 3 oder des § 317 Abs. 1,
3. Straftaten gegen die Umwelt in den Fällen des § 330a Abs. 1 bis 3,
4. Straftaten nach § 19 Abs. 1 bis 3, § 20 Abs. 1 oder 2, § 20a Abs. 1 bis 3, § 19 Abs. 2 Nr. 2 oder Abs. 3 Nr. 2, § 20 Abs. 1 oder 2 oder § 20a Abs. 1 bis 3, jeweils auch in Verbindung mit § 21, oder nach § 22a Abs. 1 bis 3 des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen oder
5. Straftaten nach § 51 Abs. 1 bis 3 des Waffengesetzes zu begehen,

oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wenn eine der in den Nummern 1 bis 5 bezeichneten Taten bestimmt ist, die Bevölkerung auf erhebliche Weise einzuschüchtern, eine Behörde oder eine internationale Organisation rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt zu nötigen oder die politischen, verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Grundstrukturen eines Staates oder einer internationalen Organisation zu beseitigen oder erheblich zu beeinträchtigen, und durch die Art ihrer Begehung oder ihre Auswirkungen einen Staat oder eine internationale Organisation erheblich schädigen kann.

(3) Sind die Zwecke oder die Tätigkeit der Vereinigung darauf gerichtet, eine der in Absatz 1 und 2 bezeichneten Straftaten anzudrohen, ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.

(4) Gehört der Täter zu den Rädelsführern oder Hintermännern, so ist in den Fällen der Absätze 1 und 2 auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

(5) Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wer für eine in Absatz 1 oder Absatz 2 bezeichnete Vereinigung um Mitglieder oder Unterstützer wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 17. Februar 2017 15:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

34 Kommentare

  1. 1

    "Doch in Wahrheit ist Dr. Miriam Heigl eine Unterstützerin einer terroristischen Vereinigung. Dass die Antifa nicht längst als eine solche eingestuft wurde, ändert nichts daran, dass diese Organisation de jure und de facto eine Terrorvereinigung nach §129a StGB ist. Nach Abs.5 dieses Paragrafen drohen Heigl damit 5 Jahre Haft" .

    . . . . "drohen Heigl damit 5 Jahre Haft" .

    Wie ? . . . nur fünf Jahre ? . . . für so´n Verrat ? . . da fehlt noch ne Null !
    50 Jahre , Ja das passt !

    Strack besoffen mit´nem Auto nen Unfall bauen , gibt´s ja schon bis zu 15 Jahren Knast !

    Ab mit ihr , nach Nürnberg 2.0 !

  2. 2

    Letztendlich ist die Antifa auch eine von der CIA geführte Organisation.
    Bezahlt wird sie von der SPD, welche natürlich über viel Umwege von der CIA ihre Befehle empfängt.

    http://abundanthope.net/pages/German_49/Drei-Interessengruppen-innerhalb-der-CIA-die-die-Welt-kontrollieren.shtml

  3. 3

    MM. GELÖSCHT.
    NOCH EINEN SOLCHEN KOMMENTAR UND ICH MUSS SIE SPERREN

  4. 4

    Danke an MM, dass die Staatsfinanzierung der linksterroristischen Gruppen mal wieder zusammenfassend thematisiert wird.

  5. 5

    Ich erlaube mir ein OT:

    Ein Flüchtling flieht aus Deutschland nach Ungarn. Er erhofft sich dort Schutz und Ruhe vor seinen Landsleuten, besonders aber vor der Islamisierung. Wie geht nun das Land mit solchen Verrätern um?

    Es gibt kein Doppelbesteuerungsabkommen mit Ungarn. Zwar verzichtet das schutzgebende Land auf die Besteuerung der kargen Rente, doch nicht das Heimatland.
    Zitat:
    "Rentner, die ihren Wohnsitz ins Ausland verlagern, gelten in Deutschland nur noch als beschränkt steuerpflichtig. Das klingt nach Entlastung - ist aber keine. Beschränkt steuerpflichtige Auslandsrentner müssen ihre Rente nämlich schon ab dem ersten Euro versteuern und haben keinen Anspruch mehr auf den Grundfreibetrag von aktuell 8820 Euro."

    Es wird also selbst die allerkleinste Rente vom ersten Euro an besteuert, kein Freibetrag wird anerkannt. Ob da wohl mancher Verräter nach fünf Jahren eine deftige Nachforderung bekommen wird selbst dann, wenn er weniger als das Existenzminimum hat?

    Man kann aber einen Antrag stellen bei dem für Auslandsdeutsche zuständigen Finanzamt in Neubrandenburg. Wird der bewilligt, ist man wieder voll steuerpflichtig in D, bekommt also den Freibetrag zurück.

    Wer hätte das gedacht? Ein Deutscher kann überall auf der Welt leben, aber ohne Abkommen bleibt er voll oder sogar diskriminiert steuerpflichtig.

    Ich wette, hier hat davon noch kaum jemand gehört.
    Ich bin deutscher Staatsbürger. Mein Daseinszweck ist der einer Milchkuh, außerdem habe ich gefälligst das Maul zu halten, zu zahlen und zu schweigen.

  6. 6

    Zitate aus einer Mail von einem alten Freund, die mich heute erreicht hat:

    Je enger sich die Schlinge um die Hälse der EU-Mafiosi zuzieht, desto heftiger scheinen sie um sich zu schlagen, um möglichst schnell noch ihre links-faschistischen Ideen umsetzen zu können und ganz Europa dem Islam zu Füßen zu legen. Es muss doch möglich sein, nationalstaatliches Bewusstsein in jedem Land auszulöschen, damit die "blöden" nationalen Bevölkerungen endlich begreifen, was allein selig machend für sie ist. Die versuchen vor den Wahlen in den Niederlanden, in Frankreich und Deutschland noch so viel Unheil wie möglich anrichten zu wollen.

    Die Wahl-Farce für den neuen "Vortänzer der Republik" wurde ja von den Protagonisten beinahe euphorisch mit stehenden Ovationen gefeiert. Was haben wir doch für eine tolle Demokratie in Deutschland. Dieses Theater auf Kosten der Steuerzahler hätte man sich sparen können. Nach dem Prediger, der das Volk in Hell- und Dunkeldeutschland einteilte und sich über die Hetzer beschwerte, nimmt jetzt der substanzlose „Phrasen-Drescher“ diesen Platz ein, nachdem er den frisch gewählten amerikanischen Präsidenten übel beschimpft hatte. Insgeheim trage ich ja die Wunschvorstellung mit mir herum, dass es vielleicht eine ähnliche Überraschung bei den Wahlen in Deutschland geben könnte wie in den USA, weil ein Großteil der Bevölkerung eine derart starke Aversion gegenüber diesen „Ein-Parteien-Block-Zirkus“ entwickelt und diese Entwicklung dann zu einem unerwarteten Ergebnis führen könnte. Allerdings sehen die Chancen dafür bei realistischer Betrachtung wohl eher mau aus.

    Die Deutschen sind inzwischen nach 40 Jahren links-grüner politischer Einflussnahme derart indoktriniert und konditioniert (oder etwas treffender formuliert „gehirngewaschen“), dass ich mir eine solche Entwicklung bei realistischer Betrachtung wohl abschminken kann. Das haben schon kluge Köpfe in der Vergangenheit erkannt. Hier eine kleine Auswahl: Napoleon B. („Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“), A. Schopenhauer („Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.“), H. Heine („Denk ich an Deutschland in der Nacht, Bin ich um den Schlaf gebracht, Ich kann nicht mehr die Augen schließen, Und meine heißen Tränen fließen.“) oder K. Tucholsky („In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“) Also lassen wir uns überraschen.

    Schade, ich habe nur einen solchen Freund.

  7. 7

    LESENSWERT

    http://www.deutschlandfunk.de/sure-33-verse-26-27-die-ausloeschung-eines-juedischen.2395.de.html?dram:article_id=371810http://www.deutschlandfunk.de/sure-33-verse-26-27-die-ausloeschung-eines-juedischen.2395.de.html?dram:article_id=371810

    Sure 33 Verse 26-27
    Die Auslöschung eines jüdischen Stammes

  8. 8

    Ich stelle immer wieder fest, dass die ganzen Leute da oben, alle einen Kopfschuss haben.

    Die sind ja so blöd, dass sie nicht einmal merken, dass, wenn wir dezimiert werden, ja auch die Lebensgrundlage dieser Ididoten dezimiert wird.

    So wie oben die Blödfrau Heigl unsere Gegner finanziert, so sollen in allen Kommunen Wahlrecht für die Einwander kommen! Das verlangt die Blödfrau Özuguz!

    https://www.unzensuriert.at/content/0023212-Deutsche-Integrationsbeauftragte-fordert-kommunales-Wahlrecht-fuer-Zuwanderer-ohne?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Iz-Mir-Übel

  9. 9

    Diese HERRIN der Antifa (oder ist es in Wirklichkeit ein HERRCHEN?) sieht ziemlich "gegendert" aus und benutzt sicher eine Unisex-Toilette!

    MILITANTES IDIOTENTUM spricht ihr (ihm?) schon aus dem Nickelbrillen-Gesicht.

    Petition in den USA:
    Trump soll US-Antifa als TERRORORGANISATION einstufen:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/02/14/hier-laengst-ueberfaellig/

    Wer von Merkel und ihren ROTEN GARDEN nicht überfallen und ermordet wird, begeht Selbstmord:

    entweder geheisigt und geulfkottete oder geklablitzt und gesieferlet!

    Nur als Zschäpe lebt man noch als "BESTBEWACHTE Person" dieser Un-Rechts-Republik, damit das installierte Lügen-System Merkels nicht "auffliegt" - 7 andere NSU-Zeugen hat man dagegen einfach "liquidiert", BEVOR sie aussagen konnten. Alles läuft unter "Mama Merkel" wie unter "Väterchen Stalin"!

    Dabei sind es nur "verhaltensgestörte Sozialdemokraten" (Sieferle), von denen wir uns dieses linksfaschistisch-bolschewistische System aufzwingen lassen:

    Wildgewordene, militante IDIOTEN, die schulterklopfend und grinsend ihre böse Absicht vertuschen wollen, aus Deutschland ein IDIOTENLAND für "Möönschen aus aller Welt" zu machen, nicht wahr, Frau Kötzigütz?!

    Petry rechne ich jetzt zu diesem IDIOTENSYSTEM hinzu - "vergeßt Petry!"

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/02/17/skandal-petry-geht-juristisch-gegen-compact-vor/

    Offenbar hat sie vom Regime den "Auftrag", den deutschen Widerstand durch "Prozessieren" und "Parteiausschlussverfahren" zu LÄHMEN, damit er nicht die - übrigens von ganz Europa gewünschten - ABSETZUNG und ANKLAGE Merkels in Angriff nehmen kann!

  10. 10

    @ Cajus Pupus #8

    Ja, diese verdammten "Blödfrauen":

    Merkel
    Heigl,
    Özuguz,
    Petry
    .....

    Wobei ich mir bei Heigl und Kötzigütz nicht so sicher bin und eher auf eines der 150 "neuen Geschlechter" tippe.

  11. 11

    Neuer Boxschlag von Trump auf die Leber des Lügenpresse-Systems - Augsteins hyperventilierender Lügen-"Speichel" ruft bereits nach dem Arzt!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/97779-jugend-misstraut-dem-mainstream-trump

  12. 12

    @3

    Zur Hölle mit euch "Reichsdeutschen"! Ihr Polizistenmörder und Psychopathen!!

    Ruhe in Frieden, Daniel E!

  13. 13

    Ohne Worte

    Menetekel: Islamistischer Terror in Frankreich

    (Auszug)

    ...Wer wissen will, was uns bevorsteht, sollte ihr Buch „Erschütterung- Über den Terror“ in die Hand nehmen. Die Tochter des bekannten jüdischen Historikers Arno Lustiger begann nach den Attentaten des 13. November in Paris emsig zu recherchieren, aus „Erschütterung“, wie sie schreibt, um zu verstehen, was in Frankreich vorgeht....

    http://vera-lengsfeld.de/2017/02/17/menetekel-islamistischer-terror-in-frankreich/

    Erschütterung: Über den Terror

    Für Paris und ganz Europa begann 2015 eine neue Zeit: Der brutale Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo sowie der Terror vom 13. November setzten den grausamen Rahmen für ein Jahr, das nicht nur in Frankreich von einer Vielzahl weiterer Übergriffe mit islamistischem Hintergrund, antisemitischen Attentaten und einem erschreckenden Zulauf für den Front National geprägt war. Die in Paris lebende Schriftstellerin Gila Lustiger hat...

    https://www.amazon.de/gp/product/3827013321/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3827013321&linkCode=as2&tag=veralengsfeld-21
    -------------------------------------

    Der Sturm auf die fetten Geldtöpfe für die Integration von Flüchtlingen hat begonnen

    http://vera-lengsfeld.de/2017/02/16/der-sturm-auf-die-fetten-geldtoepfe-fuer-die-integration-von-fluechtlingen-hat-begonnen/

  14. 14

    @Onkel Dapte
    Seien sie einfach ein Mensch:

  15. 15

    Naja, dass diese "netten" Leute nicht von Luft und Liebe leben bzw. existieren können SOLLTE JEDEN KLAR SEIN. Jeder der glaubt, dass diese sagen wir mal eher Organisation von ehrlicher Arbeit dieses ALLES bezahlen kann, ist meiner Meinung nach KEIN diskussionswerter Maßstab.
    Die Fahrzeuge, Busse und letztendlich auch die Ausrüstung wird ja nicht vom Himmel fallen... Eine Unterstützung durch die Grünen kann man vielleicht nicht nachweisen (noch nicht) doch ist die Art und Weise dieser Bande eigentlich ziemlich deckungsgleich mit der "Politik" der Grünen.
    Ich halte NICHTS von dieser Partei und meiner Meinung nach sollten die Grünen VERBOTEN werden. Die haben mehr Macht als Merkel und dieses finde ich schon recht eigenartig. Ich zähle diese Partei auch nicht zu den Parteien sondern stufe diese eher in eine waschechte Terrororganisation ein. Eine C.R hat für mich das KOMPLETTE Potential einer Bader Meinhof Organisation. Nicht zuletzt deswegen weil sie wahrscheinlich auch mehr darüber weiß als wir es uns Träumen lassen.
    Wir sollten uns den Grünen mal etwas näher widmen und die Linke Szene mal mit dieser "Gruppe" vergleichen. Ich bin mir sicher das sehr viele Gemeinsamkeiten da an das Tageslicht kommen. Nicht zuletzt wurde aber auch sehr viel Unrat bei dem Mauerfall übersehen. Deshalb, wenn ich an das frühere Berlin denke und zwar das VOR dem Mauerfall - So waren die Parolen schon ziemlich DEUTLICH! Wer dann mal in den einst schönen Hamburg einen Blick bzw. in die Szene einer gewissen Sternschanze geblickt hatte, der konnte dort genau die GLEICHEN Gesinnungskandidaten erkennen. Es war wie ein paralleles West Berlin. Während die Straßenschlachten schon im Schanzenviertel politische Hintergründe aufwiesen, so war das Berlin wahrscheinlich in sehr engen Kontakt. Nicht zuletzt hatte auch die Hafenstraße ein gewisses Pensum an dieser Organisation. Ich behaupte mal das aus Berlin, der Schanze und der Hafenstraße sich später die Organisation gebildet hat, die wir heute als Linke und Antifa bezeichnen. Denn alles deutet darauf hin, das ALLES gegen den FRÜHEREN Staat war. Diese Terrorgruppe machten sich dann später die Grünen zu nutze. Wie gesagt, ich kann dieses nur vermuten und Beweise kann ich nicht erbringen.
    Aber vielleicht können diese Beweise ja andere vorlegen. Denn ist schon komisch das die C.R damals mit Ton Steine, Scherben in engen Kontakt war. Ton Steine, Scherben war die politische Band der Bader Truppe. Deshalb gehe ich auch davon aus, das schon früher an der "Karriere" einer gewissen C.R politisch gefeilt wurde.
    Eine Karriere die auch von türkischer Seite sehr willkommen war. Denn letztendlich haben die Grünen die Türkennarrenfreiheit in UNSER Land holen dürfen. Sehr, sehr eigenartig...

  16. 16

    klasse Video, leider "nur" englisch

  17. 17

    Ich hate auh schon mal das Vergnügen von ANTIFA´S auf dem Nachhause weg verfolgt zu werden! Diese Vermummten und PUNKIG wirkenden Kanalien fühlen sich Moralisch Unsereins Überlegen!!
    Manche sagen das ein bestimmter Funktionär der Grünen diese ANTÍFA Gruppe Aufgestachelt hat! Das muss man sich mal geben, da HETZT ein DEMOKRATISCH Gewählter Politiker in Sandalen Junge Gehirngewaschene Menschen gegen UNLIEBSAME Leute auf!!! WAAAAHNSINN!

    Ich kannte auch jemanden der von Fünf ANTIFA´S verprügelt wurde weil denen seine Deutschlandfahne nicht gefallen hat! Nach dieser Attacke hiess es Krankenhaus und FETTE Krankmeldungen, so dass es dem CHEF gar nicht mehr gefiel das sein UNTERTAHN SOO LANGE Krank geschrieben ist! Und wohl nun eine BEHINDERUNG an der Hand hat!! WAAAAHNSINN!

    Oder das sich FEIGE ANTIFA Bürschlein Ältere Menschen zu Boden Tretten! Und WOHL auch noch vom System gedeckt würde!! WAAAAHNSINN

    Und die PRESSE war an diesem VORFALL NICHT MAL INTERESSIERT! Warum? Weil es halt nach deren Ansicht die RICHTIGEN Erwischt hat!! Sind ja nur Deutsche!!!
    WAAAAHNSINN

  18. 18

    DIE BUNTEN VON SINNEN
    Hier spricht die Schlepper-Uschi, die Chefin des Buntenwehr-Kindergartens:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/muenchner-sicherheitskonferenz-ursula-von-der-leyen-eroeffnung
    Von der Leyen warnt US-Regierung vor Alleingängen

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die neue US-Regierung mit deutlichen Worten vor außenpolitischen Alleingängen gewarnt. Die Lastenverteilung unter Nato-Partnern sei mehr als eine Frage des Geldes. Die Lasten gemeinsam zu tragen heiße, jederzeit füreinander einzustehen, wenn ein Partner in Not sei, sagte von der Leyen bei der Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz. "Dies schließt den Alleingang aus." Man dürfe weder vorpreschen noch sich wegducken.
    ...
    Weiter sagte von der Leyen, Äquidistanzen – also einen gleichen Abstand – im Vertrauen zu Verbündeten und zu denen, die die Werte der Nato in Frage stellten, dürfe es nicht geben. US-Präsident Donald Trump hatte dem russischen Präsidenten Wladimir Putin kürzlich das gleiche Vertrauen ausgesprochen wie Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Und wenn du, du, du, böser Trump, es trotzdem machst,
    werde ich, ich... heeuuulen!

  19. 19

    lese gerade folgendes:
    (...) >> Ein AfD-Parteitag an diesem Samstag in Arnstadt soll die Thüringer Delegierten zum Bundesparteitag bestimmen.
    Zudem wird die Landesliste der Kandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt.
    In Thüringer AfD-Kreisen hieß es, Höcke werde wohl bei der Entscheidung von Mitte Januar bleiben, NICHT für die Bundestagswahl anzutreten.<<
    - Höcke fällt also auch aus, oder ist es nur Hinhaltetaktik, ein Täuschungsmanöver, um vorübergehend in Deckung zu gehen u. in aller Ruhe u. thüringer Abgeschiedenheit die Wahlen abzuwarten? Um dann das höchstvermutlich negative AfD-Wahlergebniss all seinen Kritikern u. Mobbern ankreiden u. die Wahlschlappe für sich nutzen zu können? Dann wie Phönix aus der Asche aufzuerstehen und das vormals zerstritten-zersplitterte AfD-Volk steht wie ein Mann hinter ihm?
    Zuzutrauen wäre es ihm...

  20. 20

    @ Satellit 18#

    Sicher, wenn er das entscheinden sollte, dann zieht er das auch durch.
    Aber warum sollte er das entscheiden wollen.

    Warten wir ab. da läuft gerade vieles hinter den Kulissen sehr heiß.
    Muß man zuende gären lassen und dann unter den Deckel gucken. 🙂

    So i schloff jetzad.

  21. 21

    Lesenswert!
    Langer Text in der Quelle.
    -------------------------------------

    COMPACT on Tour:

    Unter Linken – was es heißt, überall Rassisten zu sehen

    ..Unser Redakteur Marc Dassen gesellte sich vorgestern Abend (14.2.2017) zu geschätzt 400 Besuchern der Lesung von Mohamed Amjahid, der sein Werk „Unter Weißen – was es heißt, privilegiert zu sein“, vorstellte.

    Lesen Sie hier seinen ausführlichen Erfahrungsbericht...

    https://www.compact-online.de/compact-on-tour-unter-linken-was-es-heisst-ueberall-rassisten-zu-sehen/

  22. 22

    OT
    COMPACT-Umfrage: Soll Björn Höcke aus der AfD ausgeschlossen werden?

    https://www.compact-online.de/compact-umfrage-soll-bjoern-hoecke-aus-der-afd-ausgeschlossen-werden/#comment-191923

  23. 23

    The Citizens War is beginning !

    -------------------------------------

    Frankreich:

    Hälfte des Militärs auf den Straßen – Bürgerkriegsartige Unruhen in 20 Städten – Schusswaffengebrauch erleichtet

    Nach Angaben von Twitter-Usern setzt Frankreich zur Zeit die Hälfte seines Militärs auf den eigenen Straßen ein. Die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte seien gelockert worden. In den letzten Nächten breiteten sich die Ausschreitungen in die Pariser Innenstadt und in andere Städte des Landes aus.

    Frankreich lockert die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte. Nachdem immer mehr Polizisten im aktuellen Bürgerkrieg angegriffen werden – u.a. mit Molotow-Cocktails – sollen sie sich künftig in Notwehr-Situationen mit ihrer Waffe verteidigen können.

    Die Stadt Paris.....

    Tweet:

    James Sandzik ?@JamesSandzik

    France has deployed 1/2 of their Entire Military to the streets around country. France is burning. The UN did this.

    -------------------------------------
    Frankreich setzt nach Angaben von James Sandzik die Hälfte seines Militärs auf den Straßen ein. Auch hier ist diese Angabe zum Einsatz des Militär zu finden:
    -------------------------------------

    Representing France’s first wide-scale peacetime military operation on the mainland, Operation Sentinelle deploys fully-armed and uniformed combat troops to patrol public areas and protect key sites such as synagogues, art galleries, nursery schools, Métro stations and mosques. (Quelle)

    Mit der „Operation Sentinelle“, der ersten militärische Operation Frankreichs auf dem Festland, wurden seit 2016 bewaffnete und uniformierte Kampftruppen auf die Straßen geschickt, um öffentliche Bereiche zu überwachen und wichtige Standorte wie Synagogen, Kunstgalerien, Kindergärten, Métro-Stationen und Moscheen zu schützen.....

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/buergerkrieg-in-5-pariser-vororten-ausbreitung-befuerchtet-anwohner-sollen-zu-hause-bleiben-a2048399.html

    -------------------------------------
    Diverse Links/Texte un Videos in der Quelle.

    Nue EIN Beispiel:

    Chaos in Pariser Vorort: Protestler verwandeln Straßen nach Vergewaltigungsvorwurf in Schlachtfeld

  24. 24

    Die Grünen aus dem Parteisystem ausschließen, und die Links-autonome Szene nebst Werkzeug NPD ist nicht mehr da.
    Habe mal ein wenig alte Zeiten durchstöbert.
    Die Unterstützung bzw. ein und das selbe Parteisegment Antifa-Grün ist MEHR als offensichtlich. Wir werden quasi nicht durch ein Parteisystem mehr gelenkt, sondern wenn man so will von einer Organisation.
    Dazu ein Lied: MACHT -im dopelten Bezug - Kaputt was Euch kaputt macht... Nicht umsonst die Lieblingsband von Meinhof und Co. C.R war damals die Managerin.

  25. 25

    Die Antifa hat Trittin von den Grünen ins Leben gerufen sie begannnen bei der Studentenbewegung Asta.

    Trittin der Kommunist und Deutschlandhasser
    spielt heute den feinen Mann .

    Auch er muss auf die Liste ,genauso wie Fischer ,Rotz ,Künast und alle Grünen . Gewerkschaftler wie Verdi -DGB UNTERSTÜTZEN die Antifa, die schon viele Jahre den Volkstod an unserem Deutsches Volk fordern !

    Polizisten mit Mauersteine und Flaschen bewerfen.

    Skrupel kennen diese Deutschenhasser nicht ,Deutsche Kindern den Tod wünschen ,Aufforderungen zur Vergewaltigungen an deutschen Frauen ausrufen.Diese Antifa und die Islamen arbeiten HandinHand mit Kirchen ,Promineten in Musik-Schauspieler - Kunst Szene und Politiker die mit allen Mitteln Deutsche und Europäer töten wollen .

    Es kommen noch Millionen von islamischen-negerischen Mördern und Vergewaltiger die Europa überfallen .Die Antifa samt Politiker haben das Sagen .
    Wer soll diese Schwerstverbrecher stoppen ????
    Die europäischen Armeen ? Die Völker Europas sind machtlos ,die Hälfte durch linksgrünkommunistischen Lügenmedien verdummt worden .

  26. 26

    @24 Anita

    So ist es!

    Gefunden bei Breitbart. Derweil scheinen Ddosattaken auf div. Seiten wieder zuzunehmen.
    -------------------------------------

    Hauptseite:
    http://www.breitbart.com/tag/germany/

    Einzelmeldung:

    Turkey’s Top Cleric Slams ‘Islamophobic’ Raids on German Imams Allegedly Spying For Erdogan

    ANKARA, Turkey (AP) — Turkey’s top religious official has suggested that the German authorities’ raids on the apartments of four Islamic clerics are political moves fueled by “Islamophobia” ahead of elections in the country.

    = goggletranslate

    Die türkischste Klerikerin schlägt "islamfeindliche" Überfälle auf deutsche Imame, die angeblich für Erdogan ausspionieren

    ANKARA, Türkei (AP) - Der oberste religiöse Beamte der Türkei hat vorgeschlagen, dass die Übergriffe der deutschen Behörden auf die Wohnungen von vier islamischen Klerikern politische Bewegungen sind, die von "Islamophobie" vor den Wahlen im Land angeheizt werden.

    weiter da:

    http://www.breitbart.com/london/2017/02/17/turkeys-top-cleric-slams-islamophobic-raids-on-german-imams-allegedly-spying-for-erdogan/

  27. 27

    Petry -Pretzell -Skandal

    Joschka Fischer Zitat : "Deutsche Helden sollte man mit der Keule erschlagen "

    https://www.pi-news.net/bjoern-hoecke-klagt-an-was-die-afd-fuehrung-macht-traegt-das-potenzial-der-spaltung/

    Pretzell kann ich in NRW nicht wählen ,er verprellt die Wähler die für Höcke sind .

    Von dem üblichen Geplärre von wegen das kleinere "Übel" wählen ,haben viele Deutsche die Schnauze voll .
    Wenn die NRW-AfD sich nicht endlich von Pretzell und Petry trennt ,wird das nichts mit dem Wahlerfolg im grössten und geschundesten Bundesland in Deutschland.

    Auch wenn ich immer noch nicht glaube ,das in Deutschland mit Wahlen Deutschland und das Deutsche Volk noch zuretten ist. Denn Wahlen werden gefälscht ...auch bis zu den Wahlen hat Merkel und ihre Helfershelfer Deutschland an die Wand gefahren.

  28. 28

    von der Leyen : "Nato -Werte lassen keinen Raum für Folter - Kampf gegen Terror kein Kampf gegen Islam "

    http://www.epochtimes.de

    Merkel muss weg
    von der Leyen muß weg
    Nato muß weg
    EU-Brüssel muß weg

    Trump sollte keine Gelder mehr für die Nato verschwenden

    Die Nato arbeiten gegen die Europäischen Völker
    sie wollen den Europäischen Volkstod

    von der Leyen ist eine Genderistin -Islam-Inzucht-Frühsexualisierungsbefürworterin . Und so eine Frau ist Verteidigungsministerin und deutsche Generäle und Soldaten stehen vor Ihr stramm .
    Propaganda für den Islam machen diese Regierungen samt Nato " Islam über Alles "

  29. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 18. Februar 2017 8:51
    29

    OT

    Thema: linksversiffte Medien

    Freitag oder Donnerstag früh sah ich, auf ZDF-Neo, ca. die Hälfte eines TV-Krimis "Der Alte - Rivalen" mit dem potthäßlichen schwulen Vorzeigeneger Pierre Sanoussi Bliss, in der DDR sozialisiert, sein Vater ein guineischer Diplomat, seine Mutter eine DDR-Lehrerin. Wenn ich sein Konterfei bei WIKI sehe, wird deutlich, daß er teerschwarz ist u. meistens aufgehellt gezeigt wird. Damit wir Weißen nicht gleich an Tod u. Teufel denken? Nun, wer ist wohl rassistischer: der, der den Neger nur aufgehellt zeigt oder der, der beim Anblick eines Rabenschwarzen erschrickt?

    Wiederholt schrieb ich schon, daß fast die ganzen sozialismusverstrahlten Mimen aus der DDR nach 1989 TV-Rollen bekamen, sei es als Sprecher, Moderator oder Filmsternchen. 80% der DDR-Bürger waren bei der Wende sozialistische Atheisten. Was man ruhig als Antichristen verstehen kann. Schon in der DDR liebte man nur tote Juden(Opfer der Nazis), während die arabischen Judenhasser u. -mörder, die sogenannten Palästinenser vergöttert u. unterstützt wurden.

    DER WIDERLICHE PROPAGANDA-KRIMI:

    Natürlich hauste das Böse, also der Mörder, wiedermal in der reichsten Familie, denn reiche Fleißige seien raffgierig, verheuchelt u. mörderisch, nur der langhaarige Sohn, mit dem Vater zerstritten, ein Guter. Böse Nazi-Katholiken(?), die aus Argentinien zurückgekommen waren: Familie Friedrich Wallberg, wobei der Namen Friedrich eher für eine evangel. Sippschaft sprechen würde. Aber der Namen soll urdeutsch klingen: böse Deutsche, gell!

    Jedenfalls geht der alte Wallberg(gespielt vom linken Unsympath Ernst Jacobi) regelmäßig in die Kirche, was gezeigt u. verbal betont wurde. Dabei hat er in Argentinien schon seine untreue Gattin umgebracht u. zurück in Deutschland seine "verhurte" Tochter, weil sie ihren Mann betrog.

    ++++++++++++++++++

    Gestern wollte ich mir dann abends "Der Bulle von Tölz - Süße Versuchung", auf Sat1 Gold, anschauen. Doch gleich ging es damit los, daß der kath. Pfarrer als Heuchler dargestellt wurde u. staatl.(!) Sexualkunde-Pflichtunterricht für Schüler was Gutes sei. Ich klickte gleich aus.

    +++++++++++++++++++++

    Wer ein so schwieriges Thema derart vereinfacht darstellt, betreibt linke Staatspropaganda u. das ist das letzte, was ich gebrauchen kann. Ich laß mich doch nicht (frei-)willig gehirnwaschen!

  30. 30

    @ 28 BvK

    Schon in der DDR liebte man nur tote Juden(Opfer der Nazis), während die arabischen Judenhasser u. -mörder, die sogenannten Palästinenser vergöttert u. unterstützt wurden.
    -------------------------------------

    Das ist himmelschreinder Blödsinn. Die toten Juden waren der Nomenklatura egal und Israel galt als Feind!
    -------------------------------------

    Tel Aviv setzt Aggressionskurs fort
    Widerstand gegen Besatzer soll brutal unterdrückt werden

    Tel Aviv/Beirut (ADN). Israel wird nach Ankündigung von Außenminister Shimon Peres seine völkerrechtswidrigen Aktionen in Südlibanon fortsetzen. Unter Hinweis auf die schweren Kämpfe zwischen Angehöri...

    Artikellänge: rund 113 Wörter
    Sie benötigen ein Archiv-Abo, um die Artikel im nd-Altarchiv lesen zu können.

    https://www.nd-archiv.de/artikel/1098311.tel-aviv-setzt-aggressionskurs-fort.html
    --------------------------------------
    Die Zeitung heißt Neues Deutschland und es gibt sie immer noch!

  31. 31

    @ BvK
    DAS waren die Helden der DDR...
    Und sind es in der derzeitigen Parteien Landschaft noch!
    -------------------------------------

    Großkundgebung auf dem Bebelplatz
    Der diesjährige Internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg steht unter der Losung: Getreu dem antifaschistischen Vermächtnis — zu neuen Taten für Sozialismus und Frieden

    und ausländische ' antifaschistische Widerstandskämpfer Es sprechen Kurt H a g • r, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED,

    Artikellänge: rund 26 Wörter
    Sie benötigen ein Archiv-Abo, um die Artikel im nd-Altarchiv lesen zu können.

    https://www.nd-archiv.de/artikel/1163700.grosskundgebung-auf-dem-bebelplatz.html

  32. 32

    @ Kettenraucher 23#

    Hinter all diesen sinnlosen Tumulten steht überall in der westlichen Welt dieser Soros dahinter.
    Der füttert diese Chaotentruppen und. Deshalb schleust er sie ja auch in Masse nach Europa ein, damit er genug Bodentruppen für sein ziviles Chaosvorhaben zur Verfügung hat.

    Wir müssen diesen Irrsinn endlich stoppen.
    Soros muß in den Knast zusammen mit seinen Helfershelfern, allen voran die Irre aus Berlin.

  33. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 19. Februar 2017 16:06
    33

    DIE KARRIEREN DER DDR-WEIBER IM WIEDERVEREINIGTEN DEUTSCHLAND

    Hadmut Danisch
    ""Ansichten eines Informatikers
    Die Zensorenkarrieren der DDR-Frauen
    19.2.2017
    Manchmal deuten Korrelationen auf Kausalitäten hin. [Fettes Wendehals-Update]

    (...)

    Da ist zunächst mal Annetta Kahane mit ihrer Amadeu-Antonio-Stiftung, von der ja bekannt ist, dass sie bei der Stasi war, und die ja nun als bekanntest Zensorin für Maas und Schwesig arbeitet und von denen (mit-)finanziert wird.

    Vor ein paar Tagen hatte ich darüber geschrieben, wie die SPD-Politikerin Sylvia Bretschneider als „Präsidentin” des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern durch falsche, vorgeschobenen Beschuldigungen und gezielt falsche Wiedergabe des anzuwendenden Rechts einem AfD-Abgeordneten das Rederecht verweigert. Ich habe keine Ahnung, ob Sylvia Bretschneider in der SED oder bei der Stasi war,...

    Sucht man bei Google nach Sylvia Bretschneider und Stasi, dann findet man nur zwei Artikel bei SPIEGEL und Hamburger Abendblatt, dass sie einen ehemaligen Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR für den “Bürgerpreis zur deutschen Einheit” vorgeschlagen hat...

    Kann ja jedem mal passieren, dass man da jemand für den Bürgerpreis zur deutschen Einheit vorschlägt und nicht weiß, was der so macht...

    Und nun eben diese Karola Wille als Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks, auch sie mit Bilderbuchkarriere und finanzieller Vollversorgung. Dass ich deren DDR-Kontext da seltsam finde, habe ich ja im ARD-Artikel schon deutlich angesprochen. Ich weiß ja auch nicht, und kann das nicht beurteilen, ob man in der DDR so ohne Kontakte zur SED und zur Stasi Jurist werden konnte...

    Tja, meint ein geneigter Leser nun, hätt’ste mal den Wikipedia-Artikel genauer gelesen.

    Stimmt. Da hatte ich zwar mal kurz überflogen, aber zwei kleine, feine Details übersehen:

    Mit 18 Jahren trat sie in die SED ein. […] Karola Willes Ehemann war als Militärstaatsanwalt der DDR tätig...

    Und dann meint der Leser, ich dürfte diesen Artikel über Karola Wille auf gar keinen Fall verpassen: „Die Vorzüge des Sozialismus sind auch im internationalen Rahmen umfassend zur Geltung zu bringen“

    (...)

    Und plötzlich bekommen die Berichterstattung aus der Uni Magdeburg, die Abmahnung, der Vorsitz in der ARD, deren Vorhaben eines Wahrheitszentrale, so eine ganz eigentümliche, eigene Tiefe.

    Es ist doch einfach verblüffend, wie überproportional häufig DDR-Frauen der Duftnote fragrance socialiste im Themenkreis Zensur und Unterdrückung der Redefreiheit auftauchen. Und da schimpft die Bundesregierung immer über Fachkräftemangel.

    Und ich frage ja immer so gerne: Wer hat da eigentlich wen übernommen? Die BRD die DDR oder die DDR die BRD?...

    Update: Bei mir laufen gerade die Hinweise rein, mehrmals auch von Leuten, die direkt auf ihre Lebenserfahrungen in der DDR hinwiesen und was sie von solchen Vorgängen so halten (Ratet mal…).

    Dabei wurde ich auch auf Zeitungsartikel zu Karola Wille hingewiesen.

    Die FAZ schrieb 2011 über die Frau aus dem Osten mit Vergangenheit...

    Und die ist jetzt als ARD-Vorsitzende auch Galionsfigur des ARD-Ministeriums für Wahrheit.

    (...)

    Auch die BZ hatte noch einen Artikel dazu: Künftige MDR-Chefin hat SED-Vergangenheit,...

    Die WELT schrieb zum Thema Wille: Wendehälse, immer wieder oben, egal wo...

    Der „bundesdeutsche Rechtsstaat als bourgeoises Possenspiel denunziert“. Da wird einem ja klar, was die von Meinungsfreiheit und so hält.

    (...)

    „Entweder CSU oder Stasi“ hieß es deshalb oft über den MDR, und noch vor zwei Jahren vertraute mir ein Redakteur unter dem Siegel der Verschwiegenheit an, wie gerade die mittlere Verwaltungsebene des Senders mit ehemaligen SEDlern durchsetzt sei – beste Garanten gegen Unordnung und potenziellen Gewerkschaftskrawall.

    Man hat also gezielt Stasi-Leute eingesetzt. War vielleicht nicht nur Zweck, war vielleicht auch ein geheimer Deal zur Wiedervereinigung, dass die alle schöne, warme Plätzchen bekommen.

    Was mich letztlich zu der Frage bringt:

    Hat da nicht vielleicht Angela Merkel höchstpersönlich alte Seilschaften gegen regierungskritische Meinungen, gegen die AfD und was man sonst alles noch als destabilisierend ansieht, aktiviert?

    Hat man gar im großen Stil nach der Wende SED-Kader und Stasi-Strukturen zur „Stabilisierung” übernommen?

    Ein Leser behauptet, es gäbe im ZDF ähnliche Vorgänge, aber das ist eine andere Geschichte.""
    http://www.danisch.de/blog/2017/02/19/die-zensorenkarrieren-der-ddr-frauen/
    (Gefunden über kopp-verlag.de)

    Hadmut Danisch:
    http://de.wikimannia.org/Hadmut_Danisch

  34. 34

    Die SA ist wieder da, nur heißt sie heute Antifa!