TUMULTARTIGE SZENEN in Hamburg: Bis zu 100 Schwarzafrikaner bedrohen Polizisten nach Festnahme eines gewalttätigen Somaliers

Interne Infos von Hamburger Polizei. Wichtige Infos werden zurück gehalten.
Tondokument, Länge: 3 Minuten 19 Sekunden


.

Die LINKE beschuldigt die Polizei eines rassistisch motivierten Hinrichtungsverssuchs!

Der Vorwurf des Linke-Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer an die Polizei, diese hätte einem rassistisch motivierten Hinrichtungsversuch unternommen, als sie den angreifenden Ghanaer anschoss, steht in der langen Tradition der sozialistischen Unterwanderungsstrategien in Ländern, wo Linke noch nicht die totale Macht haben.

Dieser Vorwurf erfüllt sehr wohl seinen Zweck. Denn es gibt genügend politisch naive Bürger und nicht minder naive  Mitläufer der Linken, die in aller Regel keine Ahnung haben, wie sehr sie von einem politischen Programm gesteuert werden, von dem sie nicht einmal wissen, dass sie davon nichts wissen.

Wo Linke an der Macht sind, hat die Polizei militärische Rechte

Denn sobald Linke an der Macht sind, dreht sich der Wind: In keinem anderen politischen System war der Staat militarisierter und die Polizei schwerer bewaffnet und mit nahezu totaler Macht ausgestattet als in den sozialistischen Ländern: Bis zu 50 Prozent gab die Sowjetunion  für ihr Militär aus, während das Militäretat in den westlichen Ländern selbst in der heißesten Phase des kalten Kriegs selten die 3-Prozent BIP-Grenze überschritt. Und wer in die Hand der Polizei sozialistischer Länder geriet, für den galt kein Menschenrecht mehr.

***

Michael Mannheimer, 17.2.2017

TUMULTARTIGE SZENEN in Hamburg: Bis zu 100 Schwarzafrikaner bedrohen Polizisten nach Festnahme eines kriminellen Somaliers

Deutschland und die öffentliche Ordnung gehen vollkommen den Bach hinunter. Schuld daran sind allein die Linken, Vorne weg die Bolschewistin Merkel mit ihrer kriminellen Immigrationspolitik, aber auch die Linkspartei, wie an einem ungeheuerlichen Vorfall in Hamburg gezeigt werden kann:

Als ein 18jähriger Somalier, dem Hausverbot in einem Wettbüro erteilt wurde, gestern dieses Hausverbot brach und wüste Drohungen gegen die Betreiber aussprach, wurde er von drei Polizeibeamten festgenommen. Minuten später wurden die drei Beamten von 100 (!) Schwarzafrikanern umringt, bedroht, bespuckt und beleidigt.  Laut Polizei riefen die Schwarzafrikaner „Haut ab“, „Verpisst euch“ aber auch „This is not America“. (Quelle)

Vorgeschichte

Vor knapp zwei Wochen schoss ein Polizist in Hamburg an fast derselben Stelle in Notwehr auf einen aggressiven schwarzafrikanischen Angreifer.  Der Linke-Bürgerschaftsabgeordnete Martin Dolzer erhob daraufhin den Vorwurf eines "rassistisch motivierten Hinrichtungsversuchs".  Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hatte daraufhin am Dienstag Strafantrag wegen übler Nachrede gegen Dolzer gestellt.

Seitdem muss sich die Polizei immer wieder des - selbstverständlich von linken Medien erbrachten - Vorwurfs erwehren, rassistisch motiviert gehandelt zu haben. Doch Fakt ist: Der Ghanaer hatte den Polizisten ersten Ermittlungen zufolge unzweifelhaft angegriffen, und dieser hatte aus Notwehr seine Dienstwaffe gezogen.

Die Doppelmoral der Linken

Hier fehlt eine eiserne Hand. Wer hier Bürger und Polizisten bedroht, hat sein Gastrecht verwirkt. Parteien, die der Polizei das Notwehrrecht absprechen und - wie die Grünen - sie gar entwaffnen wollen, umgekehrt aber ihre Antifa-Terroristen zu massiven Angriffen gegen die Polizei ermuntern und erziehen, zeigen, wes Geistes Kind sie sind: es sind Neo-Bolschewisten, die die Absicht der totalen innenpolitischen Destabilisierung Deutschlands haben, um dann, im erhofften Chaos, selbst das Ruder zu übernehmen.

Es geht den Linken vor allem um die Destabilisierung Deutschlands. Dieses Programm ist so alt wie der Sozialismus

Dieses Programm ist so alt wie der Sozialismus. Der sozialistische Weltherrschaftsanspruch war auch die treibende Kraft hinter der Kriegskreditsbewilligung der SPD 1914: SPD-Hadrliner erhofften sich durch das Hineinziehen des  Kaiserreichs in einen Krieg dessen totale Destabilisierung und Auflösung - und die Möglichkeit, Deutschland zu einem sozialistischen Staat zu machen.

Nun, Teile dieses Plans sind bekanntlich eingetreten: Das 1200-jährige Kaiserreich wurde abgeschafft, und in der Novemberrevolutuon 1819/19 schien die Umgestaltung Deutschlands zu einer sozialistischen Räterepublik greifbar nahe. Doch die Ereigbisse entwickelten sich nicht im Sinne der damals weniger revolutionär als reformatorisch eingestellten SPD:

Eine Gruppe bewaffneter Arbeiter und Soldaten, Kiel, November 1918

Abordnungen der revolutionären Kieler Matrosen schwärmten seit dem 4. November in alle größeren deutschen Städte aus. Sie stießen bei der Übernahme der zivilen und militärischen Macht fast nirgendwo auf Widerstand; nur in Lübeck und Hannover versuchten zwei örtliche Kommandeure, die militärische Disziplin mit Waffengewalt aufrecht zu erhalten.

Am 6. November war Wilhelmshaven in der Hand eines Arbeiter- und Soldatenrats, am 7. November alle größeren Küstenstädte sowie Braunschweig, Frankfurt am Main, Hannover, Stuttgart und München. Dort wurde am selben Tag König Ludwig III. von Bayern gestürzt, als erster deutscher Bundesfürst.

Nach einer Großdemonstration von Soldaten und Arbeitern floh er aus der Stadt. Kurt Eisner von der USPD rief in Bayern als erstem Land des Reiches die Republik aus und wurde vom Münchner Arbeiter-und Soldatenrat zum bayerischen Ministerpräsidenten gewählt. Bis zum 25. November sahen sich auch die übrigen deutschen Monarchen zur Abdankung gezwungen, als letzter Fürst Günther Victor von Schwarzburg Rudolstadt.

Zwar bestanden die Arbeiter- und Soldatenräte zum weitaus größten Teil aus Anhängern von SPD und USPD (Auch Hitler war in den Diensten der SPD-Arbeiterräte als gewählter Chef des Soldatenrats am Münchner Hauptbahnhof). Doch die politisch bestens geschulten bolschewistischen Räte übernahmen immer häufiger die Kontrolle in diesen Räten (Man vergleiche auch hier die geschichtliche Parallele zur Übernahme der deutschen Altparteien durch geschulte STASI-Kader.)

Dass der SPDler Gustav Noske als Volksbeauftragter für Heer und Marine verantwortlich für die Niederschlagung des Januaraufstandes 1919 (Spartakusaufstand), bei der auch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht getötet wurden (die sich ganz offen für ein bolschewistisch geführtes Deutschland nach dem Muster der UdSSR aussprachen und die deutschen Arbeiter zu einem bewaffneten Aufstand gegen die Regierung der Weimarer Republik aufriefen), ist kein Widerspruch zu vorgenannten These.

Denn die SPD wollte zwar eine sozialistische deutsche Republik, aber keine nach dem Vorbild der UdSSR und besonders keine, die von Moskau gesteuert würde. Daher galt es als politisch überlebensnotwendig, die sich in den deutschen Großstädten festgesetzten bewaffneten Räte zu zerschlagen.

Heute müsste sie die Antifa mit denselben Mitteln zerschlagen wie damals die bolschewistischen Soldatenräte. Denn die Antifa ist deren Nachfolger, und wie damals steht sie, nicht nur, aber auch im Dienst der SPD. Die mindestens 40.000 Mitglieder zählende Antifa ist fraglos die größte innenpolitische Bedrohung: Ohne ihren Terror gegen Polizei und Bürger wäre der Spuk der Islamisierung (hinter welcher sie, gedeckt und bezahlt von den deutschen Linksparteien und Gewerkschaften, politisch steht) genauso vorbei wie die ständig voranschreitende Linksverschiebung des politischen Deutschlands.

Die Berliner Republik steht unter derselben tödlichen sozialistischen Bedrohung wie die damalige Weimarer Republik

 

 

 

 

 

Heute erfahren wir, angepasst an die sich geändert habenden Zeitumstände, eine Neuauflage dieser Weimarer Zustände. Der sozialistische Geist hat sich in allen Altparteien festgesetzt - und zwei von diesen sind fraglos bolschewistisch orientiert: Die Grünen und die Linkspartei.

Die einzige ernstzunehmende Partei, die den deutschen Konservatismus, ehemals gebündelt in der CDU und Teilen der FDP, hochhält und zu retten versucht, ist die AfD.

Sie erfährt derzeit ein ähnliches Schicksal wie die SPD (sic!) in der Weimarer Republik: Nachdem diese sich vom sowjetischen Bolschewismus abgewandt hatte, wurde sie von der KPD und anderen extrem linken Kaderparteien in tausenden Schriften und Reden als "revisionistisch" gebrandmarkt, diabolisiert und bekämpft. Das war damals in etwa ein ähnlich stigmatisierender Vorwurf wie der heutige "Rassismus"- oder "Nationalismus"-Vorwurf gegenüber der AfD.

Alle diese Begriffe sind reine politische Kampfbegriffe der Linken und haben nur ein einziges Ziel: Den politischen Gegner zu entmachten. Sie sind austauschbar und daher inhaltsleer. Denn wenn man tatsächlich auf die Inhalte eingehen wollte, müssten sich die Linken selbst als rassistisch einstufen: Keine deutsche Partei und politische Strömung ist rassistischer als jene Linken, die behaupten, den Rassismus bekämpfen zu wollen. Ihr Rassismus gilt allerdings nicht Ausländern, sondern - schlimmer noch - der eigenen Bevölkerung.

Der Kampf gegen Polizei und Staat ist typisches Kennzeichen von Sozialisten. Er gilt allerdings nur so lange, bis sie selbst an der Macht sind

Doch zurück zum Polizeieinsatz in Hamburg: Der Vorwurf des Linke-Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer an die Polizei, diese hätte einem rassistisch motivierten Hinrichtungsversuch unternommen, als sie den angreifenden Ghanaer anschoss, steht in der langen Tradition der sozialistischen Unterwanderungsstrategien in Ländern, wo Linke noch nicht die totale Macht haben.

Dieser Vorwurf erfüllt sehr wohl seinen Zweck. Denn es gibt genügend politisch naive Bürger und nicht minder naive  Mitläufer der Linken, die in aller Regel keine Ahnung haben, wie sehr sie von einem politischen Programm gesteuert werden, von dem sie nicht einmal wissen, dass sie davon nichts wissen.

Denn sobald Linke an der Macht sind, dreht sich der Wind: In keinem anderen politischen System war der Staat militarisierter und die Polizei schwerer bewaffnet und mit nahezu totaler Macht ausgestattet als in den sozialistischen Ländern: Bis zu 50 Prozent gab die Sowjetunion  für ihr Militär aus, während das Militäretat in den westlichen Ländern selbst in der heißesten Phase des kalten Kriegs selten die 3-Prozent BIP-Grenze überschritt. Und wer in die Hand der Polizei sozialistischer Länder geriet, für den galt kein Menschenrecht mehr.

Ich wette; Derselbe Linke-Bürgerschaftsabgeordnete würde am selben Tag, an dem Deutschland zu einem sozialistischen Land würde, für die Aufrüstung der Polizei plädieren und Höchststrafen bei Angriffen gegenüber der staatlichen Gewalt fordern.

Das gleiche ist eben selten dasselbe.

 

 

47 Kommentare

  1. Wir SOLLEN in einen Bürgerkrieg gestürzt werden, ewig kann man die Verbrechen der "Flüchtlinge" eben NICHT untern Teppich kehren.
    Machen wir dann aber einen Aufstand, kann man schön die Notstandsgesetze ausrufen.

  2. Hervorragender Text Mannheimers. Wieder spannt dieser große Aufklärer und Systemkritiker einen historischen Bogen in die dunkle Vergangenheit und zeigt auf, dass der Sozialismus die eigentliche poitische Pest unserer Zeit ist.

    Ihn gilt es zu überwinden. Ohne ihn keine Islamisierung und keine Abschaffung Deutschlands m

  3. Ohne Worte:
    -------------------------------------

    Berlin: Kriminelle Asylbewerber halten die Hauptstadt in Atem

    ...Minderjährige Asylanten waren zuletzt in Kreuzberg und Berlin-Mitte durch Straftaten wie Körperverletzungen, Diebstahl und Drogenhandel massiv aufgefallen....

  4. LAHR/SCHWARZW.
    Blogger wegen Volksverhetzung verurteilt

    Der Lahrer Betreiber zweier Internetblogs ist am Dienstag wegen Volksverhetzung in drei Fällen verurteilt worden. In einem Fall sah Richter Tim Richter eine Störung des öffentlichen Friedens. Gegen das Urteil will der Blogger Berufung einlegen.
    https://www.badische-zeitung.de/lahr/blogger-wegen-volksverhetzung-verurteilt–133519537.html

    »Grüselhorn«

    Lahrer Blogger wegen Volksverhetzung verurteilt

    Geldstrafe für Betreiber der Seiten »Grüselhorn« und »Neue Bürgerzeitung«

    »Verbrecherzentren«

    Die Kommentare wurden laut Oberstaatsanwalt Johannes Gebauer im September und Oktober 2015 sowie im Februar 2016 auf den Blogs veröffentlicht. Unter anderem schrieb der 75-Jährige zu einem Bericht des Online-Portals welt.de: »Merkel und ihre Regierung müssen zurücktreten (.?.?.) Das Volk soll über die Umvolkung durch die CDU entscheiden (.?.?.) Hier ist nicht Kana*enland.« In weiteren Beiträgen benutzte er den Ausdruck »Geso*ks« und nannte Flüchtlingsunterkünfte »Verbrecherzentren«.
    http://www.bo.de/lokales/lahr/blogger-wegen-volksverhetzung-verurteilt

    ++++++++++++++++++++++++

    Ich bin in Lahr/Schwarzw. geboren u. aufgewachsen u. muß mich daher mit dem Blogger solidarisieren…

    😛 …nur deshalb!

    LAHRER GRÜSELHORN

    :::„Auf dem (Vogts-)Tor wurde bei Feueralarm oder bei Warnung vor Feinden vom Wächter das Grüselhorn geblasen. Das Horn ist heute im Museum im Stadtpark. Es spielt auch als Erkennungszeichen für den der Sage nach auf der Burg Lützelhardt bei Seelbach (Schutter) gefangen gehaltenen Geroldsecker eine bedeutsame Rolle.“:::
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCselhorn#Lahrer_Gr.C3.BCselhorn

    +++++++++++++++++++++++++

    …weil in Lahr auch eine DITIB-Protzmoschee gebaut wird?
    http://www.moschee-lahr.de/v2/index.php/de/projekt_neue_moschee.html

    Proteste wurden bereits weggebabbelt. Die Genehmigung ist durch. Spatenstich erfolgt:
    http://www.badische-zeitung.de/lahr/spatenstich-fuer-lahrer-moschee-markiert-einen-meilenstein–121203091.html

    Wo bleibt die Schweinegülle?

    Koran 2;173 + 5;3 + 6;145
    “Wenn ihr Hunger habt u. es nur Schweinefleisch, Innereien u. Blutwurst gibt, dürft ihr davon essen. Auch wenn ein anderer Namen als Allah darüber ausgesprochen wurde.”

  5. In Ahaus im Münsterland hat ein 27 jähriger Asylbewerber eine
    22 jährige Flüchtlingshelferin auf offener Straße niedergestochen
    und ermordet. Die Frau hatte sich ehrenamtlich für Flüchtlinge
    engagiert. Ersten Ermittlungen zufolge waren die beiden miteinander
    bekannt. Der Mörder wurde in Basel festgenommen.

    Das erinnert alles an den Fall der getöteten Flüchtlingshelferin in
    Freiburg.
    Ich kann es nicht fassen, dass das Ahaus-Verbrechen dieser Woche
    kaum Erwähnung in den Medien findet.
    Das müsste in der Blöd - Zeitung doch in Riesenbuchstaben auf der
    ersten Seite stehen ! Oder habe ich da etwas verpasst ?

  6. NACHSCHUB AUS SCHWARZAFRIKA!!!

    500 Afrikaner stürmen Grenze zu Europa und laufen siegtaumeld durch die Straßen von Ceuta.
    https://www.tagesschau.de/ausland/ceuta-fluechtlinge-105.html

    Aktuelle Meldung von heute:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162152360/Hunderte-Fluechtlinge-stuermen-spanische-Exklave-in-Marokko.html

    Sehr gut genährte schwarze "Flüchtlinge" sollen das sein??? Wer Augen hat und einen klaren Verstand sieht hier etwas anderes!!!

  7. "zeigen, wes Geistes Kind sie sind: es sind Neo-Bolschewisten, die die Absicht der totalen innenpolitischen Destabilisierung Deutschlands haben, um dann, im erhofften Chaos, selbst das Ruder zu übernehmen."

    Merkel, Gauck & Co. haben jahrzehntelang die DDR-Hymne "Auferstanden aus Ruinen" gesungen. Dies wollen sie wieder haben. Dazu muß Deutschland aber erst ruiniert werden.

    Ob diese Altkommunisten, die zum Neokommunismus konvertierten, dann Religionen inkl. Islam kleinhalten werden ist fraglich. Wie es aussieht, spucken sie nur auf Christen. Sie zeigen die Verhöhnung des Christentums tagtäglich.

    Merkel nennt Weihnachtslieder Tamtamtam, CDU-Mitglieder lachen begeistert:
    (47 Sek. Gesamtlänge)
    https://www.youtube.com/watch?v=mWpVT4cbn5I
    Zynikerin Merkel spottet über Weihnachslieder u. empfiehlt Christen gegen den islamischen Terror u. Islamisierung Blockbflötenspiel:
    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/25/merkel-lasset-uns-weihnachtslieder-singen/
    Die deutschen Kirchen, vom Heiligen Geist verlassen, kriechen schon mal vorsorglich u. wandeln sich in rot-grün-chrislamische Zeitgeist-Vereine um.

    Unzählige Linke (Von CSU bis SPD) sind durch Heirat mit Moslems verbandelt.

    Übrigens, der SPD-Genosse, Bundeswehrlehrbeauftragte, Offizier Michael Neumann (kath., 47 J.), Ex-Innensenator von Hamburg(er fühlte sich diesem Amt nicht mehr gewachsen, heißt es) hat sich diesen Januar von der frommen Türkin Aydan Özoguz (50J.) getrennt. Die neue eine gewisse Sandra W. mit goldblonen Haaren, jung genug, um noch Kinder zu bekommen. Er selber blaß graublond.

    "Sie arbeitet wie Neumann an der Universität der Bundeswehr in Jenfeld. Sie ist Major. Er Dozent."
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/ex-senator-neumann-zeigt-sich-mit-neuer-frau-49753128.bild.html

    Die bisher religionslose gemeinsame Tochter Hanna wird im Juni 14 u. lebt bei der Mutter. Die islamische Hardcore-Verwandschaft wird sie nun zur Muslima machen. Wetten?
    http://img.abendblatt.de/img/kommunales/crop105774787/1602603619-w820-cv16_9-q85/paar-HA-Sport-Hamburg.jpg
    Aydan Özoguz, typisch orientalisch früh verwelkt, ist mit 50 für Moslems eine alte Schachtel u. wird sich ihren Glaubensgenossen noch mehr als Islammissionarin anbiedern, um ihre Unersetzlichkeit zu beweisen.
    http://www.mopo.de/image/25531032/2x1/940/470/646886f97711ff1b01f605b715f5901c/sw/imago63907140h.jpg
    Neumann u. Özoguz sind seit 2002 verheiratet,
    http://www.hurriyet.de//_img/i/r/news/2609/3183031_313x170.jpg
    Tochter Hanna 2003 geb., Özoguz trat 2004 der SPD bei u. wurde als Quotenweib nach oben gehievt.
    http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/12/2011-05-19-M%C3%BCnte-und-Aydan.jpg

  8. @ topaz #8

    Maria Ladenburger (19), die Medizinstudentin in Freiburg, war nicht in der Flüchtlingshilfe engagiert, sondern in einem Entwicklungshilfeprojekt FÜR Afrika. Sie hat den schiitisch-mongolischen Hindukuscher Hussein Khavari nicht gekannt.

    HIER SIND OPFER u. TÄTER VON LINKEN

    BEGEHRTE FREMDKULTURELLE - DA KÖNNEN SICH

    DIE MEDIEN NICHT ENTSCHEIDEN, FÜR WEN SIE

    HEULEN SOLLEN. Außerdem würde dies die bunte Multikultisierung entlarven, wenn zuviele Deutsche von solchen Verbrechen erführen. So verstecken sich die verheuchelten Sozialfuzzis, Journalisten u. Politiker lieber hinter "Wo gegutmenschelt wird, fallen eben Späne! Und weiter im Fremdenwahn."

    Die Singhalesin Soopika Paramanathan (22), ihre Eltern kamen von Sri Lanka, arbeitete ehrenamtl. in der Flüchtlingshilfe der Caritas Ahaus, westl. Münsterland. Sie studierte was Soziales. Traueranzeige:
    http://trauer.ruhrnachrichten.de/Traueranzeige/Soopika-Paramanathan

    Ihr Mörder, der NIGERIANER ohne Namen, damit wir nicht erkennen, ob es sich gar um einen Moslem handele, stellte ihr nach.

    Ob sie verbandelt waren ist unklar, trotzdem kein Grund sie abzuschlachten. Sie habe sich von ihrem Freund getrennt, so bild.de, aber so formuliert, daß man nicht genau weiß, wer nun der Freund gewesen sei. Laut einer Bekannten wollte sie aber von dem Nigerianer nichts wissen:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nach-mord-an-fluechtlingshelferin-22-in-ahaus-nigerianischer-tatverdaechtiger-27-in-der-schweiz-verhaftet-a2048715.html

    Sie bekam eine hinduistische Beerdigung mit Verbrennung.
    http://www.muensterlandzeitung.de/staedte/ahaus/Bewegende-Zeremonie-Ahaus-nimmt-Abschied-von-Soopika;art977,3216902

    Nun gibt es heute eine ökumenische Trauerandacht,

    ACHTUNG GESCHMACKLOS: MIT EINEM NIGERIANER
    (Kaplan Thaddeus Eze)!!!

    der leitende (kath.) Pfarrer(ebenfalls zeitgeistig in Zivil, wie du u. ich, dabei soll die Soutane extra zeigen, daß die Person hinterm Priesteramt zurückzutreten habe) von St. Mariä Himmelfahrt, Heinrich Plaßmann, auf Anfrage von »Kirche-und-Leben.de«. Eze sei aus dem Seelsorgeteam der Verantwortliche für die Flüchtlingsarbeit. »Er kennt viele Menschen; engagierte Mitbürger wie auch Flüchtlinge.«

    »Gewalt hat keine Hautfarbe«

    Kaplan Eze antwortet auf die Frage, ob er Bedenken habe, dass ausgerechnet er den Gottesdienst leite: »Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe.« Es sei falsch, sich jetzt zurückzuziehen, nur weil der vermutete Täter zufällig auch Nigerianer sei.

    Gleichzeitig haben sowohl Schwester Martina als auch Thaddeus Eze in Gesprächen mit Flüchtlingen erfahren, dass diese große Angst hätten, nun unter Generalverdacht gestellt zu werden.

    »Bei vielen kommen jetzt die eigenen[sic] schrecklichen Erlebnisse wieder hoch«, berichtet die Ordensschwester.

    DER SCHEIß KAPLAN DENKT NUR AN NEGER:

    Kaplan: Afrikaner sind verunsichert

    Kaplan Eze hat in den letzten Tagen viel mit Afrikanern aus der Umgebung gesprochen. Auch mit denen, die schon länger in Deutschland wohnen. »Viele sind sehr verunsichert«, beschreibt der Kaplan. Spontan habe er deshalb ein Treffen organisiert, »um ihrem Frust[sic] Raum zu geben«...
    https://www.kirche-und-leben.de/artikel/ahaus-nimmt-abschied-von-getoeteter-fluechtlingshelferin/

  9. @ Bernhard von Klärwo 12#

    Ich hasse diese Ölkotz sowas von...
    Danke für die hervorragende und umfassende Recherche. 🙂

    Da sieht mans mal wieder: es geht doch nichts über die richtigen KONTAKTE...

  10. @ eagle1

    Danke u. bittschön, gern geschehn!

    Bin just mit meiner Wut beschäftigt mit dieser "ökumenischen Trauerandacht" für Soopika Paramanathan, die von einem Nigerianer ermordet wurde, wird nun von einem nigerianischen Kaplan aufgeführt. Diese Dreistig- u. Geschmacklosigkeit u. der Tanz ums Goldene Kalb Invasoren, äh "Flüchtlinge", haut dem Faß den Boden aus.

  11. OT - Trump

    Auf PI ist dazu gerade ein netter Artikel eingestellt:

    "Killary hat Putin 20% des amerikanischen Uraniums verkauft"

    Ich habe mich NULL in Häuptling weißer Büffel getäuscht.
    Er ist exakt der Präsident, den ich erwartet habe. Ein flexibler, intelligenter couragierter und selbstbewußter charakterfester Mensch.
    Berechenbar, weil er in sich ruht. Das Programm mag einem gefallen oder nicht, aber er ist in seiner Route klar und unverbogen.

    Und er will nach wie vor einen Chance im internationalen Verhältnis der USA mit den anderen Staaten, allen voran Rußland.

    Ab Minute ca. 46.... 47 gehts mit der Medienschelte weiter.
    CNN und BBC beides nicht mehr fake news, nein very fake news. 😀

    Trump ist cool. Und witzig. Wann war ein Amerikanischer Präsident zuletzt mal witzig und cool, echt cool. Trump ist kein Angstbeißer. Das macht ihn zuverlässig.

    Trump Full Press Conference (2/16/17) | ABC News

  12. Uups Fehlerteufel:

    Und er will nach wie vor einen Chance im internationalen Verhältnis der USA mit den anderen Staaten, allen voran Rußland.

    _____________

    Muss natürlich heißen : Change = Wechsel, Veränderung

  13. Wenn wir gerade schon bei gewalttätigen Somaliern in Deutschland sind- wofür sich die linke Szene (Motto kein mensch ist illegal -alles rein) sicherlich nicht interessiert....

    dafür steht heute in der BILD 100% in voller Absicht und Hintergedanken- wie: "was wollt ihr denn ihr "rechten Populisten und Flüchtlings-hasser" die sind doch alle harmlos und die somalischen Frauen Superschön- (bitte festhalten und keinen Anfall bekommen!)

    17.2.17-13.57 Uhr in riesiger H E A D L I N E :
    Halima (19) erobert die Fashion-WeltModel-Vertrag für Kopftuch-Schönheit
    Halima Aden im November 2016 bei der „Miss Minnesota“-Wahl, bei der sie in die Top-15 kam. Die 19-Jährige hat somalische Wurzeln, wurde in einem Flüchtlingslager in Kenia geboren und kam mit sechs Jahren in die USA.
    Die 19-jährige Halima Aden ist der Hingucker der aktuellen Model-Szene – und das, obwohl sie kaum Haut zeigt!

    Ende 2016 machte Halima in den USA bei der „Miss Minnesota“-Wahl mit und sorgte dort für Aufsehen, weil sie anstatt im Bikini mit Hijab (Kopftuch) und Burkini über den Laufsteg lief. Jetzt ist die gläubige Muslimin bei der renommierten Modelagentur IMG International unter Vertrag.(..)
    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/fotomodel/halina-adel-modelkarriere-mit-kopftuch-50466494.bild.html

    Bemerkung: Ich habe nichts gegen mutige hübsche Frauen -im Gegenteil.... doch hier wird wieder absichtlich ein ideologischer Fake Hype um eine muslimische Frau gemacht die den ganzen Islamwahnsinn mit Schminke zudecken soll.
    Im Übrigen was ist an dieser 19 jährigen Muslima überhaupt noch echt? Wahrscheinlich nur das KOpftuch und der Burkini! Wenn ich nur mal die Lippen sehe, dann erinnern mich diese irgendwie an div.für Gutmenschen mediengerecht aufbereitete Szenen ....Ihr könnt es Euch sicherlich denken!
    Kopfschüttel.
    Deutsche Frauen wo seid ihr denn?

  14. Mein Name ist MerkelKasner und ich weiß von nichts.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-02/angela-merkel-datenspionage-bnd-nsa-untersuchungsausschuss-zeugin
    "Ich habe ja auch nichts gewusst, wissen können."

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-vor-nsa-ausschuss-mrs-noe-a-1134977.html
    "Was Sie von mir hören, ist das, was ich wusste, und davon wusste ich nichts."

    Aber Merkel will an diesem Donnerstag offenbar keine Spielchen, sie will die Nummer hinter sich bringen. In diesem Wollen verrutscht ihr der eigene Nachname, bei den Fragen zur Person springt sie direkt zu ihrem Geburtsnamen: "Angela Dorothea Kasner", sagt sie. Gemeldete Adresse? Man nehme bitte das Kanzleramt in der Willy-Brandt-Straße.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-nsa-ausschuss-mein-name-ist-merkel-und-ich-weiss-von-nichts_id_6660258.html
    "Es naht ein Abgrund an Heuchelei."

    "Mein Name ist Merkel und ich weiß von nichts."

    "Man weiß nicht, ob man lachen, weinen oder schreien soll."
    ¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬___________________________________
    NSA-Rap von Mad Mudda

    Ich bin ein Blödchen
    Mit Blockflötchen Smartphonchen.
    KlingKlingKling

    Damit spricht eure Mama
    und auch hört ihr Freund Obama.
    Obambamama

    So geht es unter Freunden
    Wir sollen uns alle freuen.
    Obambabama

    Das sind kleine keine Tricks
    Ich weiß wirklich von nichts.
    Tamtatata

    Jetzt genug von heiklen Sachen
    Ich gehe Wahlkampf machen
    Wirverarscheneuch Wirschaffendas

  15. Liebe Monika Richter 72,

    es ist wohl nötig, mich ein wenig zu korrigieren. Die Grünen wurden wohl nie gebraucht, aber es ist nachvollziehbar, warum sie entstanden sind.

    Ich erinnere mich. In den 50ern fuhr mein Vater gelegentlich mit unserem Käfer zu einer gut versteckten Stelle eines kleinen Flüßchens, Örtze genannt. Ich saß im Kofferraum, vier Freunde quetschten sich auf den Rücksitz. Das wasser war kristallklar, wir badeten und sprangen von Bäumen in das Wasser. 10 bis 15 Jahre später war die Örtze eine Kloake.
    In den 70ern stank Hannover vor Abgasen, meist von Autos stammend.
    Das sind nur zwei Beispiele. Dann kam die Wende, Katalysatoren und die TA Luft, und schnell wurde es besser. Vor 20 Jahren war ich noch einmal an der bekannten Badestelle. Es war wieder wie früher, klares Wasser wie in der Kindheit.

    Dafür lobe ich nicht die Grünen, aber ein Umdenken war damals nötig.
    Und heute? Heute ist der grüne Wahn überall präsent, er überschlägt sich mit absurden Forderungen.
    Ich fahre einen Euro-5-Diesel. Mag sein, daß er nicht nur reine Luft produziert, aber im Vergleich mit dem alten Opel, der damals schwarze Wolken ausstieß und trotzdem die Abgasuntersuchung bestand, ist der Wagen sauber. Sauber? Ich höre jetzt was von Dreckschleudern, die aus den Städten verbannt werden müßten. Ich denke, hier ist der Umweltgedanke außer Kontrolle geraten, aber die grün indoktrinierten Politiker werden nie sagen, jetzt ist alles sauber, selbst dann nicht, wenn es nur noch E-Autos gibt. Dann finden sie auch wieder was, vielleicht den krebserregenden Abrieb der Reifen. Wahn ersetzt in D die Vernunft.

    Zu den AKWs: Ich denke, ganz entscheidend ist der Ablauf eines GAUs. Wenn der konstruktionsbedingt zu keiner Kernschmelze mehr führen kann, mache ich mir auch keine Sorgen mehr. Und nicht vergessen: Es gibt praktisch unbegrenzt Brennmaterial, die Endlagerung über kaum vorstellbare Zeiträume könnte entfallen. Warum unsere Politiker lieber an diesem kaum sicher lösbaren Problem festhalten, als es einfach zu verbrennen, verstehe ich ohnehin nicht. Aber in einem Land, wo Geistliche in einer Kommission als "Experten" über den Atomausstieg befinden, ist alles möglich. Paradox: Ein technik- und fortschrittsfeindliches Industrieland.

  16. Genau... spiegelt doch so ungefähr meine letzten Kommentare über die eigentliche Polizei und den verlorenen Rechtsstaat wieder. Das ist keine Polizeiarbeit mehr, dass ist eine DEMÜTIGUNG der Polizei.
    Wir sollten diese Jungs langsam HANDFEST unterstützen. Ich glaube, dass dann auch jede Gegenwehr sinnlos ist. Da WIR uns doch wohl noch wehren können. Gemeinsam und NICHT wegschauen. Die Polizei brauch unsere TATKRÄFTIGE HILFE weil SIE SELBST DAZU NICHT BEFUGT SIND. Und ich glaube auch nicht, dass es nur einen Polizisten gibt, der dann etwas gesehen hat. IM GEGENTEIL. Auf die Augen ganz einfach. Schon mein Bruder hat in den 70 ern mit seiner Rockergang für Ruhe in Hamburger Stadtteilen gesorgt. Und da hatte man vor der Polizei selbst als Roger respekt. Da wurde kein Polizist umgehauen. Vielleicht verarscht bzw. die Mütze geklaut und so was... Aber wirklichen Widerstand gabs nicht.

  17. OT

    Ergänzung zu meinem Komm. #13 - 13:36 Uhr

    MORD AN SOOPIKA PARAMANATHAN

    Den nigerianischen Täter beschreibt der nigerianische Kaplan als ruhigen, ausgeglichenen Menschen.

    Ungefähr zwei Jahre habe der Mann schon in Ahaus gelebt, habe sich an Angeboten der Flüchtlingshilfe beteiligt, nahm regelmäßig an Fußballspielen teil. “Man hat ihm nichts angemerkt.

    So etwas konnte man sich nicht vorstellen”, sagt der Geistliche, der seit viereinhalb Jahren in der Gemeinde tätig ist.

    ...daß sich Täter und Opfer seit einiger Zeit gekannt haben, daß es dann Streit zwischen ihnen gab und sie sich danach aus dem Weg gingen:
    http://www.muensterlandzeitung.de/staedte/ahaus/48683-Ahaus~/Kaplan-Thaddeus-Eze-ist-besorgt-Die-Stimmung-ist-anders;art977,3217764

  18. Wer will wilde Gesellen,
    als Arbeiter einstellen?

    Sie benehmen sich wie Affen,
    wollen gar nicht schaffen.
    Zuverlässig sind sie nicht,
    spucken uns gar ins Gesicht.

    Poppen, Stehlen, Raufen, Lügen
    ist was sie am meisten lieben.
    In solchen Ellenbogenkulturen
    sind Helden stets die Schurken.

    Gestern war ich in der Stadt,
    mit meinem blauen Einkaufsrad.
    Hab´ ´nen deutschen Opa gesehn,
    neben ihm sein Negerweib gehn.

    Ein Stück weiter, au weh,
    war das wunder-wunderschee!
    Ging ein alter weißer Mann,
    Fräulein Schlitzauge am Arm.

    Deutschland siech wie der Orient,
    der Verräter mit der Exotin pennt.
    Und auch so manches deutsche Luder
    bläst in einen Moslem-A… Puder.

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Michael Vesper, Grüner u. Ferdos Forudastan, Iranerin nach ihrer standesamtl. Hochzeit 1999 (sie haben inzw. drei Kinder):
    https://www.welt.de/img/bildergalerien/mobile107924515/5372506447-ci102l-w1024/NRW-Bauminister-Michael-Vesper-heiratet.jpg
    Gaucks Verkünderin Forudastan:
    http://edition-lingen-zeitgeschichte.de/ferdos-forudastan-verkuenderin-des-bundespraesidenten/

    https://i.ytimg.com/vi/KTe7ZHJE9uE/maxresdefault.jpg
    Ex-Republikaner Beyerlein(alter Sack) heiratet Afrikanerin. Nun arbeiten sie in der “Flüchtlings”industrie:
    https://www.erf.de/online/uebersicht/politik-und-gesellschaft/ex-republikaner-heiratet-afrikanerin/2270-542-4741
    Edel, hilfreich und gut,
    wer Neger betütteln tut!
    https://www.erf.de/data/files/content.sources.cina.artikel/406969.jpg

  19. Neger und Muslime, negroide Muslime, die neuen Sturmtruppen, die SA, die neuen Khmers der Linken.

    Jung, körperlich stark, geistig durch jahrhundertelange Inzucht reduziert, bildungsresistent, doch getrieben von infernalischem Haß und Vergeltungsfantasien. Mit vom Islam verätzten Gehirnen ... .

    Scheinbar idealer Rammbock, um westliche Gesellschaften aus den Angeln zu heben.

    Doch diese Rechnung geht nicht auf. Die Linken im Iran z.B., die den Ayatollah Khomeini mit an die Macht brachten, wurden von dieser " Revolution" aufgefressen !

  20. Großartiger "historischer Rückblick", der die Parallelen zu heute deutlich werden läßt!

    Das war Lenins Prinzip: "je schlechter, desto besser" - für die Bolschewisten! Erst Staat und Polizei "destablisieren", um dann aus dem Chaos einen "linken Polizeistaat" hervorgehen zu lassen. Dieser irre Dolzer scheint ein ausgekochter Bolschewist zu sein.

  21. Syrer bekam wegen versuchter Vergewaltigung u. zwei weiteren Delikten 2 Jahre 9 Monate Knast - keine 3, damit er nicht abgeschoben werden kann, gell!

    In orientalischer Großmäuligkeit:
    "Ich bin schuldig und bereue es sehr“, erklärte der ­26-Jährige am Ende des Verfahrens, „ich entschuldige mich bei ganz Deutschland.“
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.attacke-im-boeblinger-stadtpark-fluechtling-wegen-versuchter-vergewaltigung-verurteilt.df1b9e66-1d99-4e6d-ab3a-c93083753834.html

  22. Arthur Zickler

    Die SPD-Parteizeitung veröffentlicht Arthur Zicklers Gedicht „Das Leichenhaus“ und ruft darin zum Mord an Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und weiteren Spartakisten auf:

    Vielhundert Tote in einer Reih –
    Proletarier!
    Es fragten nicht Eisen, Pulver und Blei,
    ob einer rechts, links oder Spartakus sei,
    Proletarier!
    Wer hat die Gewalt in die Straße gesandt,
    Proletarier?
    Wer nahm die Waffe zuerst zur Hand
    und hat auf ihre Entscheidung gebrannt?
    Spartakus!
    Vielhundert Tote in einer Reih –
    Proletarier!
    Karl, Rosa, Radek und Kompanei –
    es ist keiner dabei, es ist keiner dabei!
    Proletarier!

    Um nicht vorzugreifen:

    Tag : Artur Zickler
    Liebe alte Tante SPD – Schämst Du Dich nicht?
    Written on Feb, 01, 2015 by Andrea in Politik & Politik

    Mein liebe alte Tante SPD, wie ich höre, bist Du an „Morbus Gabriel“ erkrankt. Da dies eine seit hundert Jahren immer wiederkehrende Krankheit ist, wird es langsam Zeit, dass Du Dich mal grundsätzlich damit auseinandersetzt. Sicher, vor hundert Jahren bezeichnete man Dein Leiden noch als „Morbus Ebert“, doch Symptomatik und Ursache sind damals wie heute die gleichen! Erstmals infiziert hast …

    ...bitte weiterlesen unter:

    http://wortkulturen.de/liebe-alte-tante-spd-schaemst-du-dich-nicht/

  23. @ 22

    Onkel Dapte

    Also zu den Fünfzigern kann ich mich leider nicht äussern,Sie sind älter ich,zweifellos.
    Obwohl wir gleiches erlebt haben,ich nur eben 20 Jahre später.
    Bei uns war es ähnlich,auch wir sind zusammen mit Vater unnd Freunden zu solchen Gewässern gefahren.Stimmt.Richtig baden ging nicht,wir sind nur mit den Füssen rein,und das war schon komisch.Auch der Rhein roch damals noch übel,Sünden des Wirtschaftswachstums der Sechziger,Siebziger.
    Natürlich,ganz klar,ohne Abstrich ....hier war Gefahr im Verzug.Hier musste etwas geschehen.
    Doch als diese Faulbrut Grün der Hölle entwich,war hier schon längst wieder Land in Sicht.Grün hat an dem nötigen,sinnvollen und wirklich bedarftem Umweltschutz nichts,und rein nichts getan.
    Sie haben die Weltbühne betreten als die endgültigen Vernichter und Zerstörer dieser einst unsere Heimat.
    Sie redeten schon wie Vernichter,nie machten sie einen Hehl daraus auf was es ihnen wirklich ankam.Sie wollten von Anfang an diese Gesellschaft verändern,lesen Sie einmal das damalige Parteiprogramm zur Bildung und Familie.Sie redeten und schwafelten vom ganz grossen Frieden,der Krieg der Anfang der Achtziger drohte,ignorierten sie,um es den damaligen Sowjets so einfach wie möglich zu machen.Zwischen 1981 und 1983 bewegten sich gigantische Militärkolonnen auf Westeuropa zu.Aus Russland und aus Sibirien.
    Lastwagenkolonnen mit am Ende über 20000 Kampfpanzern waren im Grenzbereich der DDR aufgefahren.SS 20 Raketen,die jedes Ziel in Europa hätten treffen können waren in Stellung gebracht.Man kann diese Handlungsweise direkt mit der Cubakrise 20 Jahre zuvor vergleichen.Die USA hatten alles beobachtet und gewarnt und gewarnt.Jeden Tag kann es losbrechen,wir können nichts machen,nach unserer Rechnung sind die in acht Stunden bereit zur Rheinquerung.Kohl mauerte,lamentierte,stammelte,wirkte dissimuliert und wirr.
    Die Grünen bildeten indes Menschenketten,richtig lang,von Stuttgart bis ultimo.Die "Ostermärsche"waren geboren.Als so eine Art Gedenken fanden dann diese immer jährlich Ostern erneut statt.
    "Sind die in der Regierung jetzt völlig irre geworden"tadelten sie."Die ziehen echt in Erwähnung sich zur Wehr zu setzen.Und dann mit dieser Vergangenheit.Faschisten bleiben eben Faschisten,wir sagens ja."Jetzt war ihr erster Hub angesetzt,für sie war das die erste Gelegenheit dieses verhasste Deutschland endlich dem Erdboden gleichmachen zu können.Und wie schön.Der Russe übernimmt das für uns,dann haben wir endlich auch gleich eine neue Heimat in die wir richtig massgeschneidert hineinpassen.
    Ja,in dieser Haltung standen sie da.Jeder weiss das nur nicht mehr.
    Der Russe wäre mit aller Unweigerlichkeit marschiert,doch als dann die USA,beinahe sogar noch mit sanfter Gewalt,die ersten Pershing doch noch stationieren durfte,haben sie sich,diesmal durch Breschnew wieder einmal und glücklicherweise zum Leben entschieden.Nach dem Fall der Mauer wurde das Ausmass der Grösse der Mannschaftsunterkünfte und die gedachten Operation erst richtig sicht - und fassbar.
    Das Tier Grün zürnte,und wusste die Chance,der Traum durch gewaltsame Landnahme Deutschlands ist ausgeträumt.
    Jetzt mussten ihnen eben Ausländer dazu verhelfen die Macht zu bekommen,die nötig war Deutschland nun von innen zu destabilisieren und zu demoralisieren.Oder,wie sie es nannten die Gesellschaft nachhaltig zu verändern.Und bloss nicht gleich auffallen,wer von Umweltschutz redet und Friedentauben an die Wände klebt kann ja nicht schlecht sein.Das wird jeder wohl doch verstehen.Und diese banale
    Ideenflucht hat gewirkt.
    Die Umerziehung in den Schulen lief nun an.Nicht etwa aggressiv,nein alles im Rahmen des "schön-friedlichen".
    Man erklärte und vermittelte den damaligen Schülern die Frucht ihres Höllengeistes auf dummdoofe Art.Der Schüler muss z.B. wissen was Öl doch für ein Sauzeug ist.Nur 1 Liter davon genügt um eine Millionen Liter Wasser dauerhaft zu verseuchen.
    Ich dachte mir nicht nur meinen Teil,ich zeigte auf und wollte ihm das Gegenteil beweisen.Lies er mich aber nicht,er verbot mir sogar recht energisch den Mund.Ich hätte es damals nur unfachmännisch beweisen können,aber ich hätte es können.Öl kann mit Wasser keine Emulsion eingehen,nie und nimmer.Kein Öl kann auch nur einen Tropfen Wasser verseuchen,dass ist chemisch Fakt und ist unumstösslich.
    Sehen wir mal,Wasser ist hydrophil,Öle sind lipohile Substanzen.Wenn wir die Stoffe aber mischen wollen,brauchen sie gegeneinander Wechselwirkungskräfte.Wasser ist polar und ist in der Lage als hydorphile Substanz Wasserstoffbrücken auszubilden.Öl kann nur relativ schwache Kräfte ausbilden.Es kann somit keine Wasserstoffbrücken annehmen.Die Anziehungskraft zwischen den Wasserstoffmolekülen ist nun so gross,das die Ölmoleküle nicht zwischen die hydrophilen Wasserstoffmoleküle gelangen können.Es kommt zu einer Grenzflächenspannung,die Wasserstoffmoleküle ziehen die anderen Wasserstoffmoleküle derart an,dass sie sich nicht losreissen können um zwischen die Ölmoleküle zu gelangen.Jetzt kommen noch die unterschiedlichen Dichteverhältnisse der zwei grundverschiedenen Stoffe hinzu.Da Öl leichter ist als Wasser schwimmt es oben unverändert(!)auf.Beide Substanzen können keine Emulsion eingehen,weder die,noch die andere Substanz sind untereinander mischbar.Es kann keinerlei Verseuchung entstehen.
    Nicht nur dieses,auch wurde uns weissgemacht das ein kirschgrosses,abgeschnittendes Teil der Sonne,im Umkreis von fünfhundert Kilometer,alles und jedes zum schmelzen brächte.
    Man hat die Schüler mutwillig zur Dummheit erzogen,sicher sonst wäre die weitere,dem Kern dienende Umerziehung nicht so reibungslos von statten gegangen.
    Überhaupt fiel auf,eigentlich war alles was die Erde an Bodenschätze hervorbrachte irgendwie schlecht,schädlich und sehr gefährlich.Kohle,Blei,ach bis auf Gold fast alle Metalle haben schädliche bis sehr gefährliche Eigenschaften für unsere Existenz.
    Andererseits aber bedrohen wir nun auch schon wieder alle Existenzen,indem wir uns z.B.von der Erde ernähren.Diese Ambivalenz reicht vom Sandkorn bis zum Elefanten.Alles ist falsch in den Augen dieser teuflischen Horde.
    Und hier fängt der Umweltschutz zu stinken an.Er har groteske,nicht mehr nachzuvollziehende Formen erreicht.
    Sie haben schon Recht,ich bin höchst gespannt was am E-Mobil bald so alles schädlich und besonders umweltgefährdend ist.
    Nur die Flutlinge,die willkommene Eliteklasse darf Parks und Kinderspielplätze zukacken,ganze Stadtviertel versinken im Müll.

  24. Guten Abend,

    aus Wut wird Zorn, aus Zorn wird Hass, aus Hass wird irgendwann Vern*******swille. ICH WILL DAS NICHT !!!

    Es ist nur noch zum kot*en...

  25. @35 monika richter

    Zustimmung. Etwas Grün-internes was in der Presse landete. (Lanciert wurde?) Meines Erachten gibt es da noch allerhand Fakten, die wesentlich weiter gehen, die ich aber mangels Dokumente nicht quellenbasiert belegen kann und daher nicht erwähne.
    -------------------------------------
    Meine persönliche Meinung dazu:

    Der das (grüne Unschuldslämmer) glaubt, der sieht jeden Tag dem Jahrmarkt im Himmel beim Karusellfahren zu. Denn die Fakten zeigen mittlerweile was draus wurde!
    -------------------------------------

    (Auszüge)

    12. Oktober 2016

    Die Grünen Das Interesse der Stasi an den Grünen

    Zeitreise in die Frühzeit der Ökopartei: Eine Studie zeigt auf, wie sehr die Grünen von der Stasi unterwandert wurden. Dirk Schneider war der bekannteste Informant.

    Im Sommer 2013 wurde ein Gutachten der Stasi-Unterlagenbehörde bekannt, angefertigt im Auftrag von Parlamentspräsident Norbert Lammert. Es kam zu dem Ergebnis, dass der Einfluss des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) auf den Bundestag viel geringer war als bis dahin angenommen. In dem Papier steht, dass von 1949 bis 1989 lediglich neun Abgeordnete „als bewusst tätige Inoffizielle Mitarbeiter“ (die berüchtigten IM) agierten. Damit war die lange verbreitete These vom Tisch, Erich Mielkes Überwachungsapparat sei „in Fraktionsstärke“ im Hohen Haus präsent gewesen....

    ...Insgesamt hätten „rund 450 bis 500 Quellen Informationen“ beigesteuert. Die ergiebigsten hatte das MfS demzufolge lange vorher angeworben; sie kamen aus der linken Szene der 70er Jahre und den K-Gruppen. Informanten in der SPD berichteten über die Grünen von außen.....

    ...Abgesehen von Zahlen und Namen ist zweierlei interessant:

    Die Stasi konzentrierte sich auf die grüne Bundestagsfraktion. Sie sollte Kräfte stärken, die auf eine Regierungsbeteiligung hinarbeiteten. Auch sollten jene Unterstützung erfahren, die für eine volle völkerrechtliche Anerkennung der DDR plädierten. Und schließlich ging es um die Bekämpfung von Gruppen in der Partei, die Kontakte zu Ost-Oppositionellen unterhielten.

    Mit Recht werden die Grünen in der Studie dennoch als „westdeutscheste“ der westdeutschen Parteien“ bezeichnet – weil sie sich als postnational verstand....

    ...Von besonderem Interesse für die Stasi war neben der Bundestagsfraktion die Alternative Liste (AL) in West-Berlin....

    http://www.fr-online.de/politik/die-gruenen-das-interesse-der-stasi-an-den-gruenen,1472596,34846012.html

  26. Diese Aussage wußte ich schon am 7.1 .2017

    Die Polizei wird verhöhnt von Politiker Allah Coleur und Justiz .

    Es kommen noch mehr von den Kriminellen Illegalen ,sie sind schon in Spanien angekommen und der Sommer steht noch bevor .Gewaltsam haben sie die Grenze überschritten und sofort die Gebärde des Kopfabschneiden gezeigt vor Freude .

    Oh Gott ,was für ein Politikergesocks, die Ihren Verrat an den Europäischen Völkern als Humanität verkaufen .
    Mir tun die Kinder leid die in DER HEUTIGEN ZEIT keine Zukunft haben .

    Die Politiker machen Krieg gegen das eigene Volk und das in ganz West-Europa .

    Anstatt das die Spanier sie zurück treiben ,lassen sie alles rein . Gell, der Kairorer-Vertrag muss eingehalten werden ?
    Andere Verträge haben diese Schwerstverbrecher in der Politik gebrochen ,aber die Invasionen von Islamen und Neger halten diese Verbrecher ein .

    http://www.pi-news.net

  27. Von der Leyen : " Nato-Werte lassen keinen Raum für Folter - Kampf gegen Terror kein Kampf gegen Islam "

    http://www.epochtimes.de

    Ja ,die Von der Leyen die Islamversteherin und Islambefürworterin ,Genderistin und Inzuchtbefürworterin hat die Bundeswehr zu einer Islamtruppe umgewandelt .
    DIe deutschen Generäle verraten ihr Volk in dem sie von der Leyen und Merkel in den Hintern kriechen . Man muss sich schämen für so eine hirnlose Truppe .

    Die Nato ist überflüssig wie ein Kropf ,sie kämpft gegen die Völker Europas und nicht zum Schutz für ihre Völker . Man siehts an der dummen Ausage der Von der Leyen .

    Trump sollte kein Geld mehr für diese Nato ausgeben . Er hat recht .......

    Noch so eine Angepasste die deutsche Patrioten und die Meinungsfreiheit zerstören will

    https://www.compact-online.de/skandal-frauke-petry-geht-juristisch-gegen-compact-vor/

  28. @ Bernhard von Klärwo 25#

    Diese Gutmenschen-Klerikalen und auch die anderen alle haben NULL Ahnung von der Mentalität dieser Menschen.

    Sie wirken, wenn alles für sie paßt, immer sehr ruhig und ausgeglichen, auch meist weil bekifft.

    Sie holen sich ihren schnell nach oben schießenden Blutdruck damit runter, um nicht sofort unangenehm aufzufallen.

    Unter der Decke aber brodelt es ziemlich schnell. Schon die Kolonialherren beschrieben die Schwarzafrikaner als ruhig, stolz und arbeitsscheu sowie lernträge, und wenn gereizt und in Rage gebracht (was bei Othellos ganz gerne mal bei Eifersucht der Fall ist) dann würden sie eruptiv hochkochen und vulkanisch ausklinken.

    Wenn die Wut erst mal da ist, und die kann man schnell hervorkitzeln, dann haben die sich nicht mehr im Griff, da kommt dann schnell das alte kultursch Tranceerbe durchgebrochen.

    Daher sollten diese Gutis ihre Klappe halten und sich ihrer unkompetenten Fehleinschätzungen in Bezug auf die "Neubürger" enthalten.
    Nur wer selbst mindestens 5 Jahre in Afrika oder Arabien gelebt hat, sollte sich als Gutachter betätigen dürfen.

  29. berhnard von klärwo Nr 13 (Mord eines 27 jähirgen Nigerianers)
    Danke, wirklich sehr gut recherchiert, alle Achtung !

    Darf der Pfarrer der Trauerfeier ebenfalls Nigerianer sein ?

    Auf den ersten Blick mutet es seltsam an, aber Schuld ist immer nur Individual.
    schuld. ( wie bei unserer Geschichte )
    War es Zufall, dass ein nigerianischer Pfarrer ausgewählt wurde, die Eltern
    werden wohl nichts dagegen gehabt haben ?
    Wäre es auch im Sinne der Ermordeten gewesen ?
    Ich bin mir unsicher, kann man so und so sehen.

  30. Liebe Monika Richter 35,

    ich freue mich über die Kenntnisse, die Sie zu Themen der Chemie haben. Leistungskurs Chemie, Berufsausbildung oder autodidaktisch angeeignet?
    Darf ich trotzdem kleine Ergänzungen aus der Sicht von Chemikern dazu anfügen?

    Prinzipiell geht man nicht von Unlöslichkeit aus, sondern spricht dann eher von extremer Schwerlöslichkeit oder einem sehr kleinen Löslichkeitsprodukt. Dahinter steht der Grundgedanke des Gleichgewichts. Ein Stoff kann sehr schwerlöslich sein, aber ein wenig löst sich eben doch. Diese paar Moleküle stehen im Gleichgewicht mit der nicht gelösten Substanz. Die Gleichgewichtsvorstellung ist ganz elementar. Es stellt sich immer ein Gleichgewicht entsprechend der Randbedingungen ein, das kann zeitlich etwas dauern, aber das System strebt den Gleichgewichtszustand an. Ist der erreicht, befindet sich gemäß des Löslichkeitsprodukts oder der Löslichkeit eine bestimmte, gleichbleibende Menge in Lösung.

    Wenn Sie von Öl sprechen, so ist das soweit alles richtig. Wenn Sie langkettige, eher einheitliche Verbindungen meinen ohne Carbonyl- und Stickstoffgruppen, ohne Heteroaromaten, die zur Wasserstoffbrückenbindung fähig wären, dürfte die Löslichkeit gegen null gehen. Meinen Sie aber Erdöl, ein vielfältiges Gemisch verschiedenster Verbindungen, so wird jedes einzelne Molekül entsprechend seiner Löslichkeit in die wässrige Phase übergehen.
    Das Experiment habe ich nie gemacht: Ein ppm Erdöl in einer Mineralwasserflasche, ausdauernd geschüttelt und ruhen gelassen, den oberen Teil abschöpfen, und ich denke, Sie würden das Wasser nicht mehr trinken, denn Sie würden die "Chemie" riechen.

    Zu meiner Entschuldigung muß ich sagen, daß ich früher, also zum Beginn des Aufstiegs der Grünen, nicht sonderlich politisch interessiert war. Sie haben da unbestreitbar viel detaillierte Erinnerungen.

  31. @ 43

    Onkel Dapte

    Nein lieber Onkel Dapte,nicht didaktisch angelernt,kein Leistungskurs,ein bisschen von Berufswegen,die Grundstoffelemente,gewisse Grundsätze und Grundkenntnisse in Chemie machen zwar keine Chemikerin aus mir,aber sie sind anscheinend noch einigermassen vorhanden,sehe ich doch eine gewisse Zufriedenheit Ihrerseits.
    Sehen Sie,im Körper,im somatogenen Leib,sind Fette,Wasser und Öle als Biochemie von enormer Wichtigkeit.
    Ein Medikament war vom Markt genommen worden.Amitriptylinoxid.
    In der Anwendung zur Behandlung von endogenen Depressionen ist es leicht obsolet,und durch neuere,jedoch nicht unbedingt bessere,mehr und mehr vom Markt verdrängt worden.Jedoch zur Behandlung spezifischer Schmerzen,z.B bei diabetischer Polyneuropathie,immer noch von nicht geringem Wert,aber nicht mehr in dieser oxidierenden Form erhältlich.
    Lediglich die hydrochloride Lösungsvariante ist nach wie vor erhältlich.
    Und die Leute sahen ja das nun nur noch Amitriptylinhydrochlorid im Waschzettel stand.Nun hatten sie Angst um die Wirksamkeit.
    Sie konnten nicht wissen das es hierbei nur um die Lösung und Verteilung der Substanz geht.
    Das Oxid am Rezeptor des Moleküls verteilt und löst im Körperwasser.die hydrochloride Variante eben im Fettgewebe.Lediglich der Wirkungseintritt wird verändert,die Substanz bleibt als Wirkelement uneingeschränkt erhalten.Sie sehe, lieber Onkel ganz ohne chemische Grundkenntnisse kommt Frau nicht aus.
    Nun Sie sind drauf gekommen.
    Die Mineralwasserflasche wäre damals mein unfachmännisches Bespiel gewesen,ihm das Gegenteil zu beweisen.
    Einen Strohhalm in die halbvolle Wasserflasche, Motorenaltöl drauf,geschüttelt,3 Minuten gewartet und prost.
    Auch wenn Sie das oben ausführlicher und noch besser erklärt haben,passiert wäre nichts,rein gar nichts,durch falsch in die Welt gesetzte Tatsachen,halten sich diese,die Wahrheit ist so unglaubhaft gemacht worden,dass sich die meisten nicht mehr nachgefragt täuschen lassen.
    Eben,Öl ist hochgiftig und verseucht Wasser irreservibel.Das hat die so Welt gehört und dieser Irrglaube behauptet sich.
    Und Kernenergie ist vom Deibel und das gefährlichste Übel überhaupt.
    Und das aus dem Munde jener politischen Eliten,die nicht einen Idiotentest bestehen würden.Von denen manche den Hauptschulabschluss haben....und den noch mit Ach und Krach.Wahnsinn.
    Lieber Onkel,vorne in einem neueren Artikel habe ich zur Kernkraft noch eine Frage an Sie.Wenn Sie bitte nachschauen würden.
    Alles Liebe
    Proteste mal andersgrün:

  32. Motoröl schlucken? Das würde ich nicht machen. Das Grundöl mag ja noch vergleichsweise ungiftig sein, würde eine rizinusölgleiche Wirkung haben. Doch was ist mit den zahlreichen Zusatzstoffen? Ich bin mir ziemlich sicher, daß die eine erhebliche Toxizität entfalten, deshalb fällt es mir schwer zu glauben, daß es wirklich Motoröl war.

    "Und die Leute sahen ja das nun nur noch Amitriptylinhydrochlorid im Waschzettel stand.Nun hatten sie Angst um die Wirksamkeit."
    Da wurde nur die Galenik verändert, nicht der Wirkstoff. Doch viele Medikamente verändern ihre (subjektive) Wirkung, wenn sich die Patienten etwas einbilden. Meine Frau kennt das zur Genüge, manchmal ist es zum Haareraufen.

    Also, ich möchte kein chemisch riechendes Wasser trinken, auch wenn es harmlos ist, was ich aber nie genau wissen kann. Ich kenne diese Behauptung übrigens so: Ein Tropfen Öl kann Tausend Liter Wasser verunreinigen.
    Nun ja, eine Katastrophe wäre dieser Tropfen aber auch nicht, im Wasser gelöste Kohlenwasserstoffe lassen sich sehr einfach und kostengünstig wieder herausholen.
    In Hannover gab es mal einen Chemikaliengroßhändler namens Kertess. Die gingen pleite, und Überraschung, die hatten das Grundwasser von halb Hannover verseucht mit allen möglichen Flüssigkeiten. Eine Sauerei, aber auch das kann man in den Griff kriegen. Nur die Kosten trägt halt der Steuerzahler.

  33. Jeder zweite Bulle hat schon keinen Bock mehr?
    Aber mit 12-15 Mann einen Schwerbehinderten aus seinem Heim werfen und sein Eigentum nach Nichtigkeiten durchwühlen und anderen zum Fraß vorwerfen, da blühen die voll auf und zeigen ihrem "Dienstherren" was sie so drauf haben, gelle.

    90% und mehr der Deutschen wollen doch gar nichts davon hören was hierzulande los ist, die ignorieren alles weil sie sich damit besser fühlen, die wollen nur weiter ihre Ruhe haben und in ihrer Traumwelt weiter rumdumpfen und rumtrotteln, was da draußen wirklich los ist interessiert die nicht die Bohne, nach dem Egoismusprinzip: Hauptsache mir geht's gut.

    Wenn die Leute wirklich halbwegs aufwachen würden und halbwegs verstehen würden was z.B. diese Seite hier sagt ohne das was viele andere Seiten sagen, es würden mindestens 10 bis XXmal mehr auf die Straße gehen, es würden 10mal mehr Kommentare hier ankommen.
    Vielleicht gäbe es diese Seite dann schon gar nicht mehr oder, weil zu gefährlich?

    Mitmenschen und ich lesen seit fast einem Jahrzehnt diese Seite hier, wollte ich eine Liste führen wer was erreicht hat in dieser Zeit, diese Seite oder die andere Seite, ich benötigte für eine Seite einen dicken DinA 4 Block und für die andere Seite ein DinA 6 Notizblöckchen.

    Zusammengehörigkeit gibt es willkürlich gewollt, seit fast 70 Jahren kontinuierlich immer weniger, und weil man das anprangert wird man angegangen.
    Weiter so, wir haben es schon fast hinter uns, man muß nur die Augen öffnen um zu sehen, daß es längst zu spät ist was zu ändern; es wollte nie einer so richtig anders haben.

    "Man wollte es so, man bekam es so!"
    Man hat nicht nur ein Auge zugedrückt, man hat beide Augen, Ohren und den Mund zugemacht, nur damit es einem selber noch gut geht, jetzt braucht man keine Augen und Ohren mehr, jetzt kommt das große Fühlen und den Mund braucht man nur noch zum schreien, und das ist gut so!

Kommentare sind deaktiviert.