Saudische IS-Terroristen rufen zum VÖLKERMORD an 10 Millionen ägyptischen Christen auf

Opfer der Kriegs- und Mordreligion Islam unmittelbar vor ihrer brutalen Hinrichtung


Nie wurden die Christen so stark verfolgt wie in der Gegenwart 

„Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt…Alle nichtmuslimischen Regierungen sind Schöpfungen Satans, die vernichtet werden müssen.“  Ayatollah Khomeni

Nach Quellen der „Evangelischen Allianz“ wird alle drei Minuten ein Christ wegen seines Glaubens hingerichtet – überwiegend in islamischen Ländern. Die „Katholische Kirche Schweiz“ berichtet, dass pro Jahr 100.000 Christen wegen ihres Glaubens von Muslimen ermordet oder zu Tode gefoltert werden. 

In 37 der 50 erfassten Länder herrscht der Islam

In 6 der 10 Länder mit der schärfsten Christenverfolgung sowie in 37 der 50 erfassten Länder herrscht der Islam. In weiteren 7 Ländern herrscht eine (überwiegend kommunistische) totalitäre Struktur (Nordkorea, Kuba, China, Vietnam, Laos, Weißrussland, Bhutan).

Ein weiteres interessantes (aber kaum überraschendes) Fazit der Studie: Die vorherrschende Staatsform aller 50 Verfolgerstaaten ist ein ausgeprägter staatlicher oder theokratischer Totalitarismus
(Quelle)

***

Von Michael Mannheimer, 23.2.2017

IS-Terrormiliz ruft zu Massenmord an 10 Millionen ägyptischen Christen auf

In einer neuen Videobotschaft haben IS-Terroristen aus Saudi Arabien zum Massenmord an Christen in Ägypten aufgerufen. Die Mehrheit der über 10 Millionen Christen in Ägypten möchten den säkularen Staat beibehalten und unterstützen deshalb die Armee, sowie den amtierenden Präsidenten Al-Sisi.

Während der Amtszeit der von den Muslimbrüdern unterstützte Mursi, der nach Massenprotesten der Bevölkerung inzwischen von der Armee abgesetzt wurde, nahmen die Übergriffe auf Minderheiten wie Christen stetig zu. Es verging nahezu kein Tag, an welchem nicht eine christliche Kirche niederbrannte - oder Christen auf offener Straße erschossen wurden. Mursi duldete dies nicht nur, sondern ermunterte die ägyptischen Moslems, aus ihrem Land eine Land ohne Nichtmoslems zu machen.

Weil Ägypten sich in den letzten Jahren vermehrt Russland, Syrien und Iran angenähert hat, betrachten Saudi Arabien und Katar – die größten Sponsoren der IS-Terrormiliz – ihren ehemaligen Verbündeten mittlerweile als Feind und drohten abermals mit Terror.

Ägypten unterhält eines der stärksten Armeen im Nahen Osten und möchte mit Russland, Syrien und Iran gemeinsam gegen den Terrorismus vorgehen. Ähnlich wie in Syrien unter Präsident Assad, sind auch Christen in Ägypten unter Präsident Al-Sisi geschützt und können ihren Glauben relativ frei ausleben.

Ägypten war das Land der christlichen Kopten, bevor der Islam auftauchte

Im Wortstamm der Bezeichnung für Ägypten findet sich der semantische Partikel "Gypt", der etymologisch auf die Kopten zurückgeht. "Kopt" und "Gypt" sind etymologische Varianten derselben Bedeutung und beweisen, dass Ägypten seinen Namen von den Kopten hat.

In Ägypten lebten die koptischen Christen schon Jahrhunderte, bevor der Islam Staatsreligion wurde. Lange Zeit gab es - unterbrochen von immer wieder aufflammenden interreligiösen Feindseligkeiten -  ein relativ friedliches Nebeneinander, bis sich die Situation durch die Gründung der Muslimbruderschaft 1928 durch den ägyptischen Fundamentalisten Hasan al-Banna in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts drastisch zuungunsten der Christen des Landes änderte.

Das Ziel der Muslimbruderschaft ist kein geringeres als eine islamische Weltrevolution mit dem Ausblick eines globalen islamischen Weltstaates. Alle islamistischen Terrororganisationen wie Hamas, Hisbollah, Al Kaida, Taliban oder die Kaukasus-Islamisten berufen sich auf die Schriften der ägyptischen Muslimbrüder und insbesondere auf die des Gründers al-Banna.

Rein formell herrscht in Ägypten zwar Religionsfreiheit. Doch die Praxis sieht anders aus. So werden immer wieder ägyptische Christinnen von Muslimen entführt und nach ihrer Zwangsislamisierung mit einem ägyptischen Muslim zwangsverheiratet.  Ein Zurück in die christliche Religion ist für diese Frauen so gut wie ausgeschlossen.

Und immer wieder werden christliche Kirchen von Muslimen angegriffen oder Häuser koptischer Christen zerstört. Im Februar 2007 nahm die Polizei im oberägyptischen Armant zwei koptisch-orthodoxe Familien fest, nachdem diese zur Polizeistation gekommen waren, um Brandanschläge auf ihre Häuser anzuzeigen.

„Die Kopten wurden von der Polizei gezwungen ein Protokoll zu unterzeichnen, wonach sie ihre Häuser selbst angezündet hätten, um die Tat Muslimen anzulasten und Polizeischutz einzufordern“,

berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte IGFM.

Der aktuelle Massenmord an Christen im Nahen Osten basiert auf dem Geheimbeschluss der "Panislamischen Konferenz" in Lahore (1980)

Im Jahr 1980 erließ die „Panislamische Konferenz“ in Lahore (Pakistan) einen Geheimbeschluss folgenden Inhalts:

„Das ganze Gebiet (Anm.: Naher Osten) ist bis zum Jahre 2000 völlig zu islamisieren, und zwar im Mittleren Osten dergestalt, dass alle Lebenden, die nicht Muslime sind – die Koptischen Christen in Ägypten, die Christen im Irak, Iran, in der Türkei, in Libanon, Syrien….und insbesondere die Israelis völlig ausgelöscht werden müssen.“

Ein Beschluss mit weitreichenden Konsequenzen: So schwand die jüdische Bevölkerung in den arabischen Staaten in der Zeit von 1948-2001 um sage und schreibe 91 Prozent von ursprünglich 855 000 Bewohnern jüdischen Glaubens auf die Restsumme von ganzen 7800. Eine ganz aktuelle Form des „ethnic cleansing“, die bislang von der westlichen Presse entweder nicht bemerkt oder totgeschwiegen wird.

Nicht viel anders sieht es mit dem zweiten Hauptfeind der Muslime aus, den Christen. Mehr oder weniger von der Weltöffentlichkeit ignoriert, spielt sich nicht nur im Nahen und Mittleren Osten derzeit eine Christenverfolgung ab, über die die Monatszeitschrift Cicero (Potsdam) schreibt: „Wie zu Kaiser Neros Zeiten werden heute Christen in vielen Ländern diskriminiert, gefoltert oder umgebracht.“

Auch in Deutschland und Europa arbeiten Merkel&Co an der Auslöschung des Christentums 

Während bei uns Merkel&Co dafür sorgen, daß 50 Millionen deutsche Christen durch ihre Politik der ethnic cleansing ausgelöscht werden (Linksmedien, die diese Politik massiv unterstützen, tun dies als "rechte Verschwörungstheorie ab), damit mitten in Europa eine "transformatorische Siedlungsregion" für Mohammedaner entsteht, arbeiten Moslems in ihren eigenen Regionen (die früher reine Chistengebiete waren) immer fleißiger daran, auch dort alle Christen umzubringen.

Die Europa- und Christenfeinde haben eine perfekte Maschinerie entwickelt, die in dieser Form wohl einmalig in der Menschheitsgeschichte ist

Alles passt perfekt zusammen: Es ist eine perfekte Maschinierie, betrieben in einer teuflischen Zusammenarbeit der europäischen Linksparteien, der zu linken Parteien verkommenen Altparteien, den Medien als wichtigste Waffe dieses Völkermords an den europäischen Bevölkerungen, der EU und dem von diesen Kräften hereingeholten Islam, der die Drecksarbeit zu erledigen hat.

Die Maschinerie funktioniert wie folgt:

  1. Infolge der Humanität und menschlich katastrophalen Lage in den meisten islamischen Ländern gewährten europäische Länder Moslems Asyl.
    .
  2. Es dauerte nicht lange, bis Sozialisten, entschlossene Gegner des europäischen Bürgertums, begriffen, dass sich ihnen hier eine einmalige Chance bietet, Europa mit Moslems zu fluten - und mit deren Hilfe die verhassten indigenen Europäer (die sie für Kolonialismus und weltweite Unterdrückung alleinverantwortlich machten), zu dezimieren oder sogar komplett zu eliminieren.
    .
  3. Zu diesem Zweck implantierten Linke in ihren Regierungen geradezu absurde Asylgesetze, die so weit gefasst wurden, dass praktisch 9 von 10 auf diesem Planeten lebende Menschen in Europa Asyl gewährt werden muss.
    .
  4. Sie implantierten ferner Gesetze, wonach eine Abschiebung von straffällig gewordenen Asylanten in ihre Heimatländer quasi unmöglich wurde:  Niemand durfte nach diesen Ländern abgeschoben werden, wenn ihm dort Folter, Todesstrafe oder schlechtere Haftbedingungen als in Europa drohten. Da dies für alle islamischen Länder zutrifft, kann  praktisch jeder Moslem hier bleiben, der es geschafft hat, in Europa anzukommen.
    .
  5. Als weitere Maßnahme einer zunehmenden Flutung Europas implantierten nahezu alle europäischen Länder das Gesetz der Familienzusammenführung: Immigranten, die hier blieben, durften ihre Familienclans nachholen. Damit wurden Geschwindigkeit und Quantität des Bevölkerungsaustauschs dramatisch erhöht: Pro in Europa ankommendem Immigranten zogen im Schnitt 5-7 Familienmitglieder nach. Das vollzieht sich gerade in aller Stille. Die Systemmedien verschwiegen, dass für die 1,4 Millionen Merkelflüchtlinge des Jahres 2015 bereits weitere Millionen Familiennachzügler nach Deutschland eingewandert sind.
    .
  6. Auch die islamischen Länder erkannten das historische Fenster, das ihnen die Möglichkeit gäbe, Europa zu beherrschen. Und zwar mit dem Mittel des demografischen Dschihads. Ohne Krieg, allein mit den Bäuchen und Leibern ihrer Gläubigen, etwas nachgeholfen mit Anschlägen in Europa und den Herkunftsländern der "Flüchtling", schufen sie so - in Allianz mit dem Moslem Obama - ein politisches Klima, das Millionen Menschen im Nahen Osten zur Flucht nach Europa bewog.
    .
  7. In Europa taten die Medien und Politik alles, um diese Zusammenhänge nach außen zu verschleiern, an denen sie selbst heftig mitgearbeitet haben. Es gibt fast nur dramatische Berichte über Einzelschicksale - aber so gut wie nie berichte über die Hintergründe dieser Massenflucht und über jene in die Zigtausenden gehenden "Flüchtlinge", die hier bereits eine stille Armee gegründet haben, um Europa am Tag X zu stürmen. Der englische Geheimdienst hat erst kürzlich einen Bericht veröffentlicht, wonach in den westlichen Ländern 50 Millionen Moslems für den Dschihad bereit stehen.Islamkritiker und Menschen, die dies klar sehen, werden als "Rechte" gebrandmarkt. Der neue US-Präsident Trump, der dieser bisherigen Politik der Zerstörung der westlichen Welt die Stirn geboten hat, wird verteufelt, wie andere Staatspräsidenten auch, wenn sie nicht nach der Pfeife der Europa-Abschaffen tanzen (Victor Orban etwa).

Wer dies als rechte Verschwörungstheorie abtut, hat entweder keine Augen im Kopf oder ist Teil jenes politischen Establishments - zu dem auch weite Teile der Kirchen zu zählen sind, die mit dem Islam kooperieren und dessen Völkermord an den Christen völlig ausblenden - das sich zum Ziel gesetzt hat, in Europa nach den Vorgaben von Karl Marx einen "neuen Menschen" zu schaffen, wie es auf einer sozialistischen Geheimkonferenz ein London im Jahre 2000 (unter Führung des damaligen englischen Premier Tony Blair) beschlossen wurde.

Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Idee der europäischen Sozialisten zurück, die einen “neuen Menschen” schaffen wollten

Viele Europäer fragen sich, warum Politiker die Masseneinwanderung zugelassen und die Grenzen für alle Zuwanderer geöffnet haben. Die Briten haben zu dieser Frage im Jahre 2009 unter Druck einen Geheimplan aus dem Jahre 2000 veröffentlichen müssen. Diesem zufolge wollten europäische Sozialdemokraten einen neuen “multikulturellen Menschen” züchten.

Als die Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” veröffentlichte, da glaubten viele Briten zunächst an einen Scherz oder an eine Verschwörungstheorie. Unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz (“Freedom of Information rule”) bekamen die Journalisten Unterlagen, die endlich eine klare Antwort auf die Frage gaben, warum Europa seit einigen Jahren für die Masseneinwanderung die Grenzen weit geöffnet hat. Die Antwort: 

Geplante Massenimmigration nicht weiter nur eine Verschwörungstheorie

Nicht nur britische Sozialdemokraten wollten mit der Öffnung der Grenzen für Zuwanderer aus allen Kontinenten ihren Traum von einem neuen “multikulturellen Menschen” realisieren. Ihr Ziel war ein neuer Einheitsmensch, der sich so lange vermischte, bis weder Rasse noch Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden konnten. Sie hatten Gutes im Sinn, wollten einen Europäer, der in keinem anderen Menschen einen Konkurrenten oder Gegner sah.

Andrew Nether, früherer Berater des ehemaligen sozialistischen Londoner Premierministers Tony Blair, hat diese Pläne der europäischen Sozialdemokraten inzwischen in der Londoner Zeitung Evening Standard in einem von ihm verfassten Bericht offiziell bestätigt. Er schreibt darin, Ziel sei es gewesen, aus Europa unter sozialdemokratischer Herrschaft “a truly multicultural country” (“ein absolut multikulturelles Land”) zu machen.

 

Quellen:

 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 23. Februar 2017 9:28
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Christenverfolgung durch den Islam, Christenverfolgung durch Linke, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Genozide des Islam, IS (vormals ISIS)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

25 Kommentare

  1. 1

    "Rassismus" ist die natürliche Schutzfunktion gegen Bedrohung durch Raubtiere, wie sie in Afrika und Umgebung vorkommen.
    Weil ansonsten wären alle Weiße bereits ausgestorben.

  2. 2

    Das ist der Merkel und CDU völlig egal und der UNO auch...Kapierts endlich..

  3. 3

    Wieder ein Spitzenartikel von Mannheimer. Hier stehen jene Hintergrundinfos zur Christenabschlachtung, die man man eigentlich aus den MSM erwarten würde.

    Wer diesen Artikel liest versteht, was gerade im Nahen Osten abgeht.
    Chapeau!

  4. 4

    Klasse Mannheimer-Artikel.

    Besonders hat mir die Analyse der "Todesmaschinerie" gefallen. So klar hab ich das System, wie Europa und Deutschland derzeit abgeschafft werden, bislang noch nie beschrieben gesehen.

  5. 5

    Hier ist Tony Blairs "NEUER MÖNSCH":

    Beruf: "Selbstmordattentäter".

    Damit kann kann man's heutzutage "zu was bringen" - "dank" VÖLLIG IRRER LINKER PO.LITIKER!

    Denn diesen Totengräbern Europas sind solche Moslem-Terroristen MEHR WERT als deren Opfer:

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/IS-Selbstmordattentaeter-erhielt-1-Mio-von-Briten-29731620

    Wieviel "Entschädigung" hat dieser Schwerverbrecher bekommen, und wieviel Entschädigung haben z. B. die Opfer vom Breitscheidplatz und deren Angehörige erhalten?

    Alles klar: Die Mohammedaner sind für diese linken Irren "GOLD" (Kapo-Schulz - künftiger GAU-Leiter der "transformatorischen Siedlungsregion" auf deutschem Gebiet).

    Den "kleinen Mann" ziehen dieselben Links-PO.litiker mit ihren Steuereintreibern aus "bis auf's Hemd" oder verurteilen ihn zu "Sklavenarbeit" (HartzIV mit der Aussicht, als Obdachloser auf der Straße zu enden), während für die NEUBESIEDLUNG Europas mit Mohammedanern jede Menge "Kohle" zur Verfügung steht!

    Was der Ober-Verbrecher Schäuble uns nimmt, will er an seine Kumpane vom "Club Med" und an die "Asylindustrie" verteilen!

    Eine Änderung dieser für usn als "weiße europäische Minderheit" tödlichen Zustände ist nur möglich, wenn sich die Völker Europas zusammentun und wieder zu einer echten BEDROHUNG für die kriminellen Machenschaften dieser verrückten Links-PO.litiker werden - weshalb diese ihre Medien-Meute auch "aus allen Rohren" gegen sog. Populisten, Nazis, Rechte usw. HETZEN lassen.

    Denn wachen die Völker erst auf, wird es kein Halten mehr geben und diese LINKEN VERBRECHER von Blair bis Schulz und Merkel werden wegen ihrer Völkermord-Verbrechen dort enden, wo sie hingehören: in einer Gefängsniszelle.

  6. 6

    @ Alter Sack 5#

    Trump hat trotz des medialen Taifuns gewonnen.
    Wilders erwartet, wenn ihn zuvor nicht die islamischen Verräter aus den eigenen Sicherheitskreisen seiner Leibwache kalt stellen, ein ebenfalls so gut wie sicherer Wahlsieg.

    Für Le Pen sieht das sehr gut aus, erst recht seit ihrem Kopftuchstatement. 🙂

    Salvini wettert auf seiner Fratzenbuchseite über professionelle Autoknackerzigeunerbanden, die Italien heimsuchen. Seine Umfragewerte steigen stetig.

    Italien kennt sehr unsichere Lebensumstände. Die hatten auch große Not mit den Mafias, Camorras, Ndraghedas etc.
    Die haben keine Lust mehr, ihre inzwischen gut florierenden Touristengeschäfte und die Design-industrie, sowie ihre gut ausgebaute lokale Landwirtschaft, die vielen ein mehr als auskömmliches Leben garantieren, wieder an fremdländische Invasorenhorden zu verlieren.

    Sogar der Bildungstourismus wegen der vielen antiken Sehenswürdigkeiten ist eingebrochen. Trotz daß Rom mit einer halben Armee gesichert wird, gehen die Statuen-Bewunderer erheblich ungerner in die ewige Stadt.
    (Nicht nur in diese)

    Die eurpopäische islamkritische Bewegung innerhalb des Parteienlandschaft verzeichnet stetigen Zuwachs.

    Wo der Wahlspruch in Amerika "Amerika first" lautete, tönt es bei uns in Europa "Unsere ORDNUNG wieder herstellen", "Aufräumen", nun mit "Europa zuerst" würde man auch nicht weit kommen, da wir deutlich mehr unterwandert sind.

    All dies deutet klar darauf hin, dass das kollektive Bewußtsein inzwischen soweit ist, zu erknenne, daß wir uns nicht mehr in unserer eigen Ordnung befinden, daß wir gerade dabei zusehen, wie wir nicht mehr Herr im eigenen Haus werden.

    Es geht gar nicht um die einzelnen Gesellschaftsmodelle.
    Es geht vielen einfachen Wählern darum, daß sie nicht wollen, daß ein Kopftuch oder eine Türkin mit SPD-Parteibuch ihr Leben dominieren kann.

    Und natürlich haben alle etwas gegen diese Dschihadijohnnys.
    Völlig klar.
    Die werden wir nur dann los, wenn alle remigrieren.
    Die Wüste hat viel Platz, es gibt viele leere Flugmaschinen.
    Auch Schiffe können ihren Kurs um 180° ändern und die Aufgesammelten wieder an die Startküsten bringen.

    Zuerst aber muß SIE WEG!

    Die AfD wird nach der Frankreich-Wahl noch einmal einen ganz anderen Wahlkampf führen können.
    Meuthen hat den wunden Punkt genannt.
    Der Rückbau der EU in eine europäische Gemeinschaft mit der Währungsreform zurück in die Länderwährungen braucht Zeit und kann nur geordnet vollzogen werden, sonst erleiden ALLE Europäer großen Schaden. Auch und gerade der kleine Mann.

    Deshalb ist es schon ok, wenn Höcke sich zurücknimmt und die Agenda DEUTSCHE IDENTITÄT erst einmal hintan stellt.
    Die Ereignisse werden sich wie inzwischen schon gewohnt, weiterhin überschlagen und wir werden kaum zum Durchatmen kommen.

    Auch die Feinde ruhen natürlich nicht. Islam ist Islam.

    Es wäre schon wichtig, daß die AfD im Herbst möglichst zahlreich in den Bundestag einwandert.
    Nur so können wir ein wirksames Gegengewicht zu dem linken Einheitsbrei in der Regierung bilden.

    Nur wenn die Partei auf Petrylinie so verwässert ist, wie das ihr Auftrag zu sein scheint, dann wird sie auch mit 45% im BT wenig ausrichten können.
    Daher ist es wichtig, die Grundfarbe beizubehalten. BLAU.

    Nicht Petrygelb.

    Auch fehlt mir noch viel zu viel die ISLAMKRITIK in den Parlamenten.
    Der Feind ist geortet. Man darf jetzt keine Zeit mehr verlieren, und vor allem dürfen diese U-Boote aus den linken Parteien nicht mehr weiter schalten und walten, wie sie wollen.

    Siehe Integrationspapier etc.

  7. 7

    Mazyek-Blog islam.de:
    “Der Glaube an Allah ist für den Muslim die wichtigste und alles beeinflussende Grundlage seiner Weltanschauung.

    Allah, das ist nicht etwa der Name eines speziellen Gottes, der nur für die Muslime da ist, sondern Allah ist +++der einzige zu Recht angebetete und verehrte Schöpfer des Universums, der seit dem es Menschen auf dieser Erde gibt, diesen Weisungen hat zukommen lassen…

    +++Allah ist absolut transzendent; +++nichts ist Ihm auch nur ähnlich…*

    Nur dadurch wird es dem Menschen möglich, Ihn in seinen Dimensionen in sinnvollem Maß mit dem menschlichen Verstand zu erfassen; der Mensch erkennt, daß er sich nur selbst schadet, wenn es ihm nicht gelingt, sich Allah vollkommen zu unterwerfen.

    +++Islam bedeutet daher: vollkomme Unterwerfung unter den Willen des Einen Gottes.”
    islam.de/73.php

    KATHPEDIA:
    Dualistische (Gnosis) und fernöstliche Theorien (Buddhismus), die die Wurzel des Übels in der Materie sehen, die eben prinzipiell schlecht wäre, lassen sich mit dem Glauben an den guten Gott nicht vereinbaren.

    Somit ist auch der Gedanke der “Selbsterlösung” durch die Überwindung alles Materiellen mit dem Christentum nicht vereinbar;…

    +++Für den Christen ist zudem die Materie aus zwei Gründen gut:

    +++Sie wurde von Gott geschaffen und von Gott durch die Menschwerdung seines Sohnes auch in die göttliche Natur aufgenommen.
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Erbs%C3%BCnde

    +++++++++++++++++++

    *DAGEGEN DIE BIBEL

    Schöpfung (…)

    6. Tag: Der Mensch

    Die Hl.Schrift betont, dass Gott den Menschen als sein Abbild schuf. Das sagt Wesentliches über die Würde und Bestimmung jedes Einzelnen aus.
    kathpedia.com/index.php?title=Sch%C3%B6pfung#6._Tag:_Der_Mensch

    1. Moses 1;27
    Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde – nach dem Bilde Gottes schuf er ihn; als Mann und Weib schuf er sie.
    bibeltext.com/genesis/1-27.htm

    ++++++++++++++++++

    Laut Wikipedia ist die Sure 9 DIE Wala-Bara-Sure,
    zuvorderst wegen Vers 1:

    (Dies ist) eine Lossprechung (von jeglicher Verpflichtung) seitens Allahs und Seines Gesandten; (sie ist) an diejenigen Götzendiener(Muschrik) (gerichtet), mit denen ihr ein Bündnis abgeschlossen habt.
    Aber auch 60;1 u. 60;4 und
    http://www.ewige-religion.info/koran/
    3;28 u. 4;89 u. 5;51 (Nehmt euch nicht Juden u. Christen zu Freunden…)

    60;4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß entstanden/offenbar geworden, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein!”

    Wala und Bara
    Loyalität u. Lossagung
    Freundschaft u. Feindschaft
    Treue u. Trennung
    Hilfe u. Haß

    Mohammed: “Liebe und Haß in Allah sind das feste Band des Glaubens.” (Hadith, Al-Qahtani)
    wikipedia.org/wiki/Al-Wal?’_wa-l-bar?’

  8. 8

    HALLO, ADLER EINS!

    Obwohl ich meinem "Lämmli" die Medizin "Metacam" zwei Tage kürzer gab (nur bis einschl. Sonntag), hat sich der Durchfall jetzt noch verschlechtert. Durchfall ist im Beipackzettel als mögl. Nebenwirkung erwähnt.

    Dieser Wirkstoff "Meloxicam" wird auch in der Humanmedizin bei Rheuma, Arthrose u. Arthritis eingesetzt. Ist erst nach ca. 50 Std. im Körper abgebaut. Danach wird es vermutl. noch paar Tage dauern, bis sich der Darm wieder erholt hat. Macht bei 10% Menschen, die ihn Einnehmen, Durchfall. (Gibt auch noch schlimmere Nebenwirkungen). Hab´s gegugelt.

    Das arme Kätzli muß viele Male am Tag aufs Katzenklo. Nun muß ich es wieder löffelweise päppeln. So um die 10mal am Tag füttern. Wenn es nur hilft!

    Bin HIER dann mal weg.

    LUSTIGE FASCHINGTAGE, TROTZ BRDDR-IS-SITTENPOLIZEI KAHANE-AMADEO, DIE LINKE usw.
    https://www.pi-news.net/2017/02/fasching-kostueme-sind-rassistisch/

    WÜNSCHT ALLEN

    BvK

    (Ich mache schon lange keinen Narren mehr; man sollte es zum Trotze tun.)

  9. 9

    @ eagle1

    So ungefähr:
    http://www.tieranzeigen.net/export/20090309152839.jpg

  10. 10

    Gruß an BvKs Katze!

  11. 11

    @ Paxxxxo 7+8#

    Da hätte ich ne lustige Quelle für Sie... 😀

    https://www.pi-news.net/2017/02/mein-fuehrer-erdogan-gib-uns-den-befehl-und-wir-zerschlagen-deutschland/#more-555968
    “Mein Führer [Erdogan], gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland“

    😀

    Sie können es Ihrem Fööhhrer ruhig sagen: Ihr seid enttarnt!
    Nicht nur dieser Meizeckenverein und seine Brüüüters...

    ...wenns jetzt schon die Mainstreammedien und die Lügenpresse kapiert haben, dann wirds eng für euch Taquijabrüders.... hihi

    http://www.csa-austria.com/aktuell/hvf/sonderbeitraege/018_islamischer_staat_und_islam.pdf

  12. 12

    @ Bernhard von Klärwo 8#

    Das klingt ja ziemlich durchwachsen.
    Hoffentlich hilft der "Kehraus" Ihrem armen Lämmli auch.
    Sieht ja wirklich nett aus, das Katzentier.

    Meine Nachfahren liegen mir auch schon länger mit einem Katzenwunsch in den Ohren... naja, mal sehen...

    Großes Lob allerdings noch an etwas anderes:
    Ihr Kommentar mit der Maizecke kommt gerade sehr gelegen. Bravo, gute Gegenüberstellung. Man kann es ja nicht oft genug sagen und schreiben.

    Dieser unbelehrbare Paxxxoo-Muselant kann es gar nicht fassen, vielleicht hilft ihm daher Ihre ausführliche Zusammenstellung ein bißchen. 🙂

    Dieses Jahr werden wir auch erst recht wie wild herumfaschingsen.
    Die werden sich noch sehr wundern, diese DITTIBSEN und andere dieser Art... Mit ihren offenen Angriffstönen haben sie sich viel zu früh enttarnt.... hehe

  13. 13

    Vortrefflicher Artikel, Herr Mannheimer. Wie die von Ihnen zitierte Quelle allerdings auf die Idee kommt, in Weissrussland wüte eine Christenverfolgung, ist schleierhaft. Dort herrscht absolute Glaubensfreiheit. Man braucht nur hinzufahren, um sich davon zu überzeugen.

    Ja, ein Christ, der allzu laut auf die Regierung schimpft, kann natürlich Probleme bekommen, aber nicht weil er Christ ist, sondern weil er auf die Regierung geschimpft hat. Wer das tut, bekommt auch Probleme, wenn er Muselmane, Jude oder Hindu ist.

    ++++++++
    MM. ZUSTIMMUNG. ICH WAR IN VIETNAM, UND HABE MICH DORT BEI CHRISTEN UND PFARRERN ÜBERZEUGEN KÖNNEN, DASS ES DORT KEINE VERFOLGUNG VON CHRISTEN GIBT.

    DIESE FINDET ÜBERWIEGEND IN ISLAMISCHEN LÄNDERN STAAT. AUCH IN CHINA HAT DIE VERFOLGUNG VON CHRISTEN NAHEZU AUFGEHÖRT. VIRILSTEN SIND DORT DIE AM SCHNELLSTEN WACHSENDE RELIGIÖSE GRUPPE.

    MAN MUSS SICH DEN ERFASSUNGS-KATASTER VON OPENDOORS ANSCHAUEN, UM ZU VERSTEHEN, WARUM SOLCHE LÄNDER AUFGEFÜHRT WERDEN. ES WERDEN DORT AUCH GESETZE ERFASST, DIE DIE FREIE AUSÜBUNG EINER RELIGION BEHINDERN ODER VERBIETEN. SOLCHE GSETZE GIBT ES WOHL NOCH IN CHINA, WEIßRUSSLAND UND VIETNAM. SIE WERDEN ABER DE FACTO NICHT MEHR ANGEWANDT.

  14. 14

    das diese deppen sich nach einer religion verhalten lässt vermuten das sie geistig auf dem stand von vor 3000 jahren sind.

    somit wundert es mich immer wieder, dass man uns in der absoluten wahrheitsbranche immer wieder erzählt, das die hochkultur (beheizbare klobrille, computer, raketenmotoren, zentralheizung) alle im grossraum syrien erfunden wurde.

    oder sind die einfach nur durch inzucht völlig verdooft?

    und ich glaub auch nicht,dass meine vorfahren alle aus afrika kommen

    ich schmeiss mich weg :-)))

  15. 15

    Kommisch wieso Ägypten? Ja da sind auch Christen!
    Die ZWEI BLAUEN LINIEN auf der Flagge ISrael symbolisieren die Flüsse NIL (Ägypten,Balk kaputt) und EUPHRAT (Syrien, Abgebrannt)! Euphrat ist da wo derzeit die PSEUDO FLÜCHTLINGE her kommen!! Was ich damit sagen bzw. schreiben will soll sich jeder Selbst Denken!

  16. 16

    Kommisch wieso Ägypten? Ja da sind auch Christen!
    Die ZWEI BLAUEN LINIEN auf der Flagge ISrael symbolisieren die Flüsse NIL (Ägypten,Balk kaputt) und EUPHRAT (Syrien, Abgebrannt)! Und dazwischen ist DEREN Heiliges Sternen Symbol! Was ZWEI Pyramiden beinhaltet!
    Euphrat ist da wo derzeit die PSEUDO FLÜCHTLINGE her kommen!! Was ich damit sagen bzw. schreiben will soll sich jeder Selbst Denken!

  17. 17

    @ TLouis1691 #16

    Ägypten ist ein arab-islam. Besatzerstaat mit starker Muslimbruderschaft, siehe auch Mursi u. jetzt geht es darum, den Islam dort 100%ig zu vollenden.

    Die eigentl. Ägypter, die Kopten betragen noch 15 - 25%, je nachdem wer die Zahlen angibt. Viele Kopten sind schon längst zu geduckten Dhimmis geworden oder leben in Deutschland, Schweden u. USA.

    Ich weiß natürlich nicht, wie es ist unterm ständigen Islamdruck zu leben; von außen gesehen sind mir die Kopten viel zu devot...

    Aus Zeitmangel kann ich keine Links bzw. Artikel zusammensuchen. Müßten Sie selber gugeln...

  18. 18

    @ Adler1 # 12

    DANKESCHÖN UND BITTESCHÖN.

    LANGHAAR-KATZE MACHT VIEL ARBEIT; täglich kämmen, besonders in den zwei Fellwechseln pro Jahr.

    Ich habe ja Lämmli nur genommen, weil es so arg herumgeschubst wurde. Vom Wesen her aber sehr lieb u. gemütlich. Würde es nie mehr weggeben.

    Zum Foto: Lämmli hat weniger Schwarz im Fell u. orange Augen. Schwarzen Nasentupfer.

  19. 19

    Auch das noch !

    Intergrations-Pilotprojekt : Bundesinnenministerium sponsert Kampfsportausbildung für Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/integrations-pilotprojekt-bundesinnenministerium-sponsert-kampfsportausbildung-fuer-fluechtlinge-in-sachsen-anhalt-a2054113.html

    Objekte zum Üben bietet ja der öffentliche Raum in Hülle und Fülle !

    Merkellistan = Absurdistan

  20. 20

    @Candide #19

    Das ist in der Tat absurd und solche oder ähnliche Projekte gibt es vielerorts in Deutschland. Es ist ungeheuerlich, dass wenn man "Freizeitangebote" für Invasoren anbietet, es ausgerechnet Kampfsport oder Boxtrainings sein müssen.

    Die Anbieter relativieren das stets und behaupten, das diene dem Aggressionsabbau. Tatsächlich aber werden die Invasoren hier vor Ort gegen uns fit gemacht, denn man muss nicht lange überlegen, wer diesen Aggressionsabbau zu spüren bekommen wird.

  21. 21

    Der Fakt an sich ist nicht neu ,aber wann bekommen dies die Bunzel-Brezeln in die Rübe??
    --------------------------------------
    Verfassungsschutz: Organisationen aus Saudi-Arabien und Katar finanzieren deutsche Salafisten

    Organisationen aus Saudi-Arabien, Kuwait und Katar engagieren sich in Deutschland, um eine fundamentalistische Variante des Islam zu verbreiten. In einer "Zwischenbilanz" von BND und dem Verfassungsschutz heißt es, dass es sich bei der Arbeit der Missionsbewegungen aus den Golfstaaten um eine "langfristig angelegte Strategie der Einflussnahme" handle.

    Wie „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR unter Berufung auf den Bundesnachrichtendienst (BND) und das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) berichteten, geht es den Organisationen aus Saudi-Arabien, Kuwait und Katar um die Verbreitung einer fundamentalistischen Variante des Islam in Deutschland.

    In der „Zwischenbilanz“ der beiden Geheimdienste heißt es den Berichten zufolge, dass es sich bei der Arbeit der Missionsbewegungen aus den Golfstaaten um eine „langfristig angelegte Strategie der Einflussnahme“ handle.

    Es gebe....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/medien-bewegungen-aus-saudi-arabien-und-katar-unterstuetzen-deutsche-salafisten-2-a1999419.html

    ------------------------------------
    Passend dazu:
    ------------------------------------

    Islamistische Terrorgefahr in Deutschland hoch wie nie: Ermittlungsliste des Generalbundesanwalts

    Immer mehr Fälle von islamistischem Terrorismus werden vom Generalbundesanwalt bearbeitet: Während im ganzen Jahr 2014 in nur 17 Fällen ermittelt wurde, gab es seit Beginn des Jahres 2017 schon 10 solcher Fälle. Hier die Pressemitteilungen dazu.

    Das Portal „Journalistenwatch“ hat die Seite des Generalbundesanwalts einmal genauer angesehen. Das Ergebnis: Die Bedrohung durch islamistischen Terror ist seit der Flüchtlingskrise 2015 stark angestiegen. Die Zahl der Fälle, mit denen sich Deutschlands höchster Ermittler befasst, steigt stetig und fast sämtliche islamische Terrororganisationen...

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/islamistische-terrorgefahr-in-deutschland-hoch-wie-nie-ermittlungsliste-des-generalbundesanwalts-a2046838.html
    -------------------------------------

    Wer da keine Zusammenhänge erkennen kann/will, der gehört aus der Politik umgehend entfernt!

    Und entsprechende NGOs verboten, die sowas unterstützen!

  22. 22

    Und, na klar...
    --------------------------------------

    IGFM: Terror gegen Nichtmuslime nimmt zu – Deutschlands Partner Saudi-Arabien verbreitet Hetze gegen Andersgläubige

    Nach Auffassung der IGFM sind vor allen Saudi-Arabien und Qatar die Staaten, die am stärksten für die Verbreitung von menschenrechtsfeindlichen, islamistischen Ideologien verantwortlichen seien. Saudi-Arabien ist ein enger Partner Deutschlands.

    Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) appelliert an die Bundesregierung, „ihren gesamten Einfluss offensiv“ einzusetzen, damit die Heimat orientalischer Christen und anderer Minderheiten nicht endgültig für Nichtmuslime unbewohnbar wird.

    Nach Einschätzung der IGFM würden die eigentlichen Ursachen für die Verdrängung und Vertreibung von Christen und Jesiden „praktisch nicht angegangen“. Die verantwortlichen Regierungen belassen es nach Ansicht der IGFM...

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/igfm-terror-gegen-nichtmuslime-nimmt-zu-deutschlands-partner-saudi-arabien-verbreitet-hetze-gegen-andersglaeubige-a1998892.html

  23. 23

    @SoundOffice # 20

    Ich stimme Ihnen absolut zu !
    Aber dieser Irrsinn hat ja Tradition und Methode. Schon U.Ulfkotte, ein hellsichtiger Warner, monierte damals schon ein in Berlin laufendes Projekt "Mitternachtsboxen", um hoch aggressive Jugendliche von der Straße zu bringen. Angeboten wurde Kickboxen zum Aggressionsabbau !
    Oder : Nach sexistischen Übergriffen in Frei-und Hallenbädern, der Vorschlag der dt. Bademeisterinnung, Badegehilfen und - meister aus den Reihen der Übergreifer zu rekrutieren !
    Also Böcke zu Gärtnern zu machen !
    Ich habe gerade ein langes Gespräch mit einem guten und überaus gutwilligen Kollegen hinter mir. Dessen Freundin, Lehrerin an einer Berufsschule, glaubt immer noch an den Weihnachtsmann. Zauberwort: Inklusion ! Teilhabe usw..Und das ließe sich alles mit etwas mehr Geld lösen ... Für Bildung !
    Dass dazu ja auch Menschen gehören, die bildungswillig sind, das wurde außer Acht gelassen.
    Denkanstöße !

  24. 24

    Ich wünsche Lämmli gute Besserung!

    Was die Terroristen und ihre Drohung betrifft: Wetten, die Gutmenschen tönen nun im Chor, dass man das doch nicht so eng sehen darf, die wollten nur spielen und das gehört zu ihrer Kultur einfach dazu ..

  25. 25

    Gedanken zur Rückdrängung des Islam:

    l Der Mondgott ist eine Geistesmacht

    l Er ist ein Geist, der unserem Gott und Vater Jesu Christu in allerhöchster Feindschaft gegenübersteht

    l diesem Feind zu widerstehen ist keine einfache Sache

    l es muß ihr in der Wahrheit widerstanden werden, d.i. im Geiste Jesu Christu

    l ER ist der "Herr der Heerscharen" ("Zebaoth")

    l diese Seine Heerscharen sind mit unvorstellbarer Macht ausgestattet

    l Gottes Christus ist der Führer dieser Heerscharen

    l demgegenüber sind unsere irdischen Waffenarsenale bloße Lego-Baukästen

    l die Fraktionierung der antiislamischen Kampfverbände in AfD u.a. Gruppierungen ist gut, aber zu schwach, wenn der Geist des Christus nicht die Leitung hat

    l ohne das mächtige Bündnis im Geiste unseres Gottes unter der Führung Jesus Christus wird der Krieg gegen den Mondgott in Deutschland und Europa nicht siegreich entschieden werden können

    l auch Kleingläubigkeit/Untreue muß untergehen, damit die wahrhaftige Rettung erkannt und ergriffen wird

    l es ist des Vertrauens (Glaubens) würdig,, wenn Gott uns in Seinem Wort auf die Kürze der Frist bis zur Katastrophe warnend hinweist, verbunden mit dem Hinweis, daß der Verzug bis dahin 'nur noch statt hat wg. des kleinen Herdleins solcher, die den Christus lieben'. Wenn ER diese "entraubt"/entrissen hat aus dem Herrschaftsbereich des "Fürsten dieser Welt" (= Satanas), dann erfolgt der Endlauf der Katastrophe und zwar weltweit.

    l sehen wir die Zeichen der Zeit: sie stehen deutlich erkennbar "auf Sturm"!

    l die Truppen des Feindes gehen immer offener in den finalen Angriff über (s. die gemeinsame Demonstration in Berlin von Ordnungszersetzern/Feministen+sog. 'Linke' mit den Todesschwadronen des orientalischen Mondgottes! Wehe, wer sich jetzt noch den dunklen Geistesmächten unterstellt und hörig macht. Dazu gehören auch die Finsternisgeister in der 'westlichen Hemisphäre'. Denn auch diese haben scheinbar den wahrhaftigen Gott niedergerungen und 'entmachtet' - zu ihrem eigenen Verderben!