AfD Rheinland-Pfalz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Ralf Stegner (SPD)

 

 

Stegner darf folgende Behauptung nicht wiederholen:
"AfD will Todesstrafe für demokratische Politiker"

Der Stalinist und Cheflügner der SPD - der  2014 amtierende stellvertretende SPD-Bundesvorsitzender Ralf Stegner - darf seine Lüge nicht wiederholen, dass die AfD für die "Todesstrafe für demokratische Politiker" sei.

Stegner ist bekannt für seine linksextremistischen Ansichten, für sein einseitiges Eintreten für den islam und die Verteufeln der AfD. Es war Ralf Stegner, der nach dem Attentat auf die Kölner Ober­bürger­meisterin twitterte:

"Pegida hat in Köln mitgestochen".

Genau dieser Stegner witterte nach dem Mord an einer Freiburger Flüchtlingshelferin durch einen Moslem: 

"Abscheuliche Gewalttat in Freiburg führt zu Generalverdacht gegen andere Flüchtlinge. Das ist eines Rechtsstaates unwürdig."

Doppelmoral pur. Hier sofort ein Generalverdacht gegen die AfD, die erwiesenermaßen nichts mit dem Attentat gegen Henriette Reger zu tun hatte. Dort das Verteufeln eines berechtigten Generalverdachts gegenüber einer Religion, die erwiesenermaßen über 30.000 Attentate seit 9/11 weltweit durchgeführt und auch Deutschland zu einem Schlachtfeld verwandelt hat.

Michael Mannheimer, 24.2.2017

***

Tags »

28 Kommentare

  1. 1

    Bassam Tibi schloss einen seiner Artikel mit folgenden Worten:

    "Kann Europa die linksgrüne Selbstverleugnung als herrschendes Narrativ überleben? Ich habe keine Antwort auf diese Frage, aber die Hoffnung, dass ich die Islamisierung Europas nicht mehr erlebe."

    Im Bezug auf all die Ungeheuerlichkeiten die in Deutschland und Europa stattfinden, kann ich das vollumfänglich bestätigen.

    Da ich von meinem Alter her, wenn nichts unverhofftes eintrifft, eventuell noch so 20 Jahre rum erwarten kann, hoffe ich inständig, dass ich die zu erwartenden, vor allem tödlichen Auswirkungen der Islamisierung nicht mehr miterleben muss.

    http://www.achgut.com/artikel/paarlauf_von_links_und_rechts_die_feinde_europas

  2. 2

    Ich werde in den nächsten Tagen 71. Leider oder Gott sei Dank sei mal dahin gestellt.

    Im Normalfall könnte ich noch dicke 20 Jahre und mehr leben. Hier im Hause wohnt eine Nachbarin, die ist erst 91 Jahre alt. Geht noch slber einkaufen und versorgt sich selber.

    Gut und gerne kann ich also dieses Alter auch erreichen und somit voll in die Scheiße kommen, die uns allen blüht! Da kann ich nur hoffen, dass meine Krankheiten vorher die Reißleine ziehen.

  3. 3

    Sehr gut, dass die AfD gegen solche Hetzer vorgeht.

  4. 4

    Pöbelralle und sein "Politkumpel" Jan van Aaken (U.a. ...Antifa/Hamburger Hafenstrasse), was soll man von solchen Hetzern erwarten
    -------------------------------------
    https://www.spd.de/partei/personen/ralf-stegner/

    unter anderem:

    1989 Master of Public Administration der Kennedy School of Government der Harvard Universität
    -------------------------------------
    Ein Thing Tank der Globalisten!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Harvard_Kennedy_School

    -------------------------------------
    Jan van Aken
    Mitglied des Parteivorstandes

    Biographische Angaben

    -Geboren am 1. Mai 1961 in Reinbek
    -verheiratet, drei tolle Kinder
    -Studium der Biologie/Botanik
    -Aktiv in Anti-AKW-Bewegung, Antifa, Hamburger Hafenstraße
    -Berufliche Stationen unter anderem bei Greenpeace (Gentechnik-Campaigner), Vereinte Nationen (Biowaffen-Inspektor)
    -Seit 2009 im Bundestag
    Außenpolitischer Sprecher der Fraktion

    https://www.die-linke.de/partei/organe/parteivorstand/parteivorstand-2016-2018/mitglieder/aken-jan-van/
    -------------------------------------
    Wisst Ihr noch??

    Hamburger Hafenstrasse:

    https://www.google.de/search?q=hafenstrasse+hamburg+randale&biw=1728&bih=856&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjvvPXfuanSAhVJbRQKHcbdBzwQ_AUICCgD

  5. 5

    OT OT OT

    da viele die nachrichten von walter veith als blödempfinden....

    hier tolle nachrichten aus südafrika..

    gnade dem, der sie versteht... 🙂

    https://www.welt.de/politik/ausland/video162366026/Auslaenderfeindliche-Proteste-in-mehreren-Staedten-Suedafrikas.html

  6. 6

    @ SoundOffice
    Freitag, 24. Februar 2017 17:56
    1

    Bassam Tibi schloss einen seiner Artikel mit folgenden Worten:.........

    ---------------------------------

    sorry soundoffice, ich will dir deine positive einstellung nicht vermiesen.

    aber bassam tibbi ist viele jahrelang professor an einer - für die ausbildung linksradikaler politiker - wichtigsten Uni, nämlich der in göttingen, gewesen.

    Ich will dem syrer bassam nichts böses tun. aber ich habe zweifel das er sich heutzutage um 180 grad in der einstellung wendet und noch zum deutschenfreund und nicht feind wird.

    ich hoffe ich irre mich

  7. 7

    @4 hubert

    Klar, die Hinterwäldler wollen auch partizipieren.....

    Da aber alle Leute schwarz sind, können unsere MSM keine "Rassismuskeule" schwingen!

  8. 8

    Thematisch hatte ich das ja schon mal verlinkt:

    Mini-Video dazu
    -------------------------------------

    Martin Schulz unter Druck. Betrugsbekämpfungsamt ermittelt.

  9. 9

    BEREICHERUNG - BEREICHERUNG - BEREICHERUNG

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170222314657875-panik-auf-italienischer-fahre-betrunkene-migranten-randalieren-und-belaestigen-frauen/
    Italien: Betrunkene Flüchtlinge verwüsten Fähre, belästigen Frauen, stürmen Kojen

    Für rund 200 Italiener ist die Reise auf einer Fähre zum Albtraum geworden:
    Weil die Bord-Bar geschlossen wurde, ist eine Gruppe von etwa 60 nordafrikanischen, zum Teil schon abschiebebereiten Flüchtlingen regelrecht ausgeflippt und hat das Schiff in Angst und Schrecken versetzt, berichtet die italienische Zeitung „La Stampa“...

    Die ganze Nacht hindurch hätten die Migranten Alkohol konsumiert und sich laut verhalten. Als die Bar gegen Morgen geschlossen wurde, sei die Situation aus den Fugen geraten: Die alkoholisierten Migranten sollen begonnen haben, das Schiff zu verwüsten und Frauen zu belästigen. Zudem hätten sie versucht, in die Kojen der Besatzung und der Passagiere einzubrechen, und aus den nicht versperrten Räumen Wertsachen gestohlen.

  10. 10

    Der Vergewaltiger und Mörder Elebnisspender von Freiburg
    https://www.pi-news.net/2017/02/opfer-sollen-kuenftig-erlebende-heissen/
    ist kein MUFL, sondern mindestens 22 Jahre alt
    https://www.pi-news.net/2017/02/marias-moerder-ist-kein-mufl/

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162274380/Junge-Migranten-kosten-Deutschland-vier-Milliarden.html
    Die Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Ausländer verursacht im laufenden Jahr Kosten von vier Milliarden.

    Trotz der vergleichsweise hohen Straffälligkeit in dieser Gruppe wurde im Jahr 2016 kein Unbegleiteter abgeschoben.

  11. 11

    WUNDER - WUNDER - WUNDER

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-in-hamburg-harvestehude-die-vorurteile-nehmen-automatisch-ab-a-1135421.html

    Der Widerstand gegen ein Flüchtlingsheim im noblen Hamburg-Harvestehude war entschlossen. Eine Studie zeigt nun: Plötzlich sind die meisten Anwohner froh über die Nachbarn. Wie kommt das?

    SPIEGEL ONLINE: Herr Friedrichs, Sie haben die Akzeptanz gegenüber Asylbewerbern im Hamburger Nobelviertel Harvestehude untersucht und dafür 279 Anwohner interviewt - was ist die zentrale Erkenntnis?

    Jürgen Friedrichs: Die Ansichten der Anwohner sind enorm positiv, die Zustimmung zu dem dortigen Flüchtlingsheim liegt bei mehr als 80 Prozent. Ein Viertel der Befragten findet es sogar gut, dass die Menschen hierherkommen, damit ihre Nachbarn mal mit der Realität konfrontiert werden.

    SPIEGEL ONLINE: Woher kommt diese Aufgeschlossenheit?

    Friedrichs: Ein Großteil der Harvestehuder sieht schlichtweg die Verpflichtung, etwas für die Schutzsuchenden zu tun. Außerdem ist das Haus, um das es geht, vergleichsweise unauffällig und die 190 Flüchtlinge fallen nicht besonders auf...

    Wer glaubt, dass "Soziologe"

    Jürgen Friedrichs, Jahrgang 1938, ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Köln. Gemeinsam mit zwei Mitarbeitern untersucht er in einem Forschungsprojekt bis Ende 2018 die Integration von Flüchtlingen in jeweils zwei Wohngebieten in Hamburg, Köln und Mülheim an der Ruhr.

    vollkommen senil ist, der irrt sich - einen Lichtblick gibt es doch:

    SPIEGEL ONLINE: Sollten Flüchtlinge also vor allem in Nobelvierteln untergebracht werden?

    Friedrichs: So würde ich das nicht sagen. Die Unterkünfte sollten aber möglichst nicht in reinen Unterschicht-Vierteln eingerichtet werden, weil die Asylbewerber dort stärkeren Vorurteilen ausgesetzt sind. Gut aufgehoben sind Schutzsuchende, wenn die Behörden sie in kleinen Einheiten vor allem in Vierteln der Mittel- und Oberschicht unterbringen.

  12. 12

    OT
    Wem seine persönliche Ruhe/Sicherheit und seine Privatheit, vorallem in Bezug zu Frau und Kindern wichtig ist, sollte das lesen und Nachdenken!
    -------------------------------------

    Der Verlust der Privatheit

    Facebook sammelt zwischen fünfzig und einhundert Angaben über jeden ihrer fast zwei Milliarden Nutzer. Die Angaben können enthalten: ethnische Herkunft, Geschlecht, Familienstand, Einkommen, Vermögen, Marktwert meines Hauses, meine Kinder, ob meine Kinder zur Schule gefahren werden, Kreditwürdigkeit, ob ich Ramadan feiere, wann ich meinen Wagen gekauft habe usw. – Und alle glauben, sie hätten „nichts zu verbergen“…...

    Wo kommen diese Angaben her? Einige gebe ich selbst bei Facebook an wie: Familienstand, Alter, Ausbildung, wo studiert usw. Facebook hat für gewöhnlich auch ein Bild oder mehrere von mir; Facebook erkennt mich auch auf anderen...

    https://www.compact-online.de/der-verlust-der-privatheit/

  13. 13

    @10 Hirn-Reiniger

    ....Gut aufgehoben sind Schutzsuchende, wenn die Behörden sie in kleinen Einheiten vor allem in Vierteln der Mittel- und Oberschicht unterbringen...
    -------------------------------------

    Kommt hier im Osten MASSIVST vor!!

    Im Herbst ziehe ich um!

  14. 14

    @Kettenrauche #7
    dürfte kein Karriere-Hemmnis sein, da maschelt man sich schon irgendwie durch. Gesetzte gibts nur für unsereins..

    @SoundOffice #1
    - egal wie man Tibi einzuschätzen hat, ich habe schon einige erstaunlich klare, kluge u. mutige Statements von ihm gelesen, die gänzlich gegen die Mainstream-Meinung gebürstet waren. Von einem "Biodeutschen" wäre das vermutlich nie veröffentlicht worden? Von daher nur zu begrüssen..

    @hubert #44
    das sind mal ungewohnte Bilder, wobei solche Anti-Ausländer-Progrome dort aber schon öfter vorkamen. Südafrika wird ja von den ärmeren Nachbarländern geradezu überflutet, obwohl es für die Einheimischen (u. auch für Weiße) schon schwierig ist, über die Runden zu kommen.
    Schönes, großenteils top-modernes Land, für Leute mit Geld (u. Nerven) ein Paradies.
    War mal ein paar Jahre mit einer Südafrikanerin zusammen, die als "ziemlich Farbige" ausgerechnet in einem Preussen-Museum Ausstellungs-Führerin war.
    Seinerzeit waren insbesondere die "Ossi"-Touristen regelrecht geschockt, von einer Farbigen sachkundige Informationen zur deutschen Geschichte zu bekommen, und das in einer gehobenen Ausdrucksweise, die sie meist selbst nicht beherrschten.
    War ne "Spitzenbraut", grazil, hübsch, manierlich, britisch-höflich u. recht gebildet - solche gibts eben auch...

  15. 15

    Am Sonntag:
    -------------------------------------
    So, 26.02.17 | 12:45 Uhr

    Das Erste

    Exklusivinterview mit Geert Wilders: "Der Islam ist keine Religion"

    Mit derben Sprüchen macht der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders Stimmung gegen den Islam und gegen die EU. Er schreckt auch nicht davor zurück, von "marokkanischem Abschaum" zu sprechen.

    Wilders hat gute Chancen, mit seiner "Partei für die Freiheit" bei den Parlamentswahlen Mitte März zur stärksten politischen Kraft in den Niederlanden....

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/europamagazin/sendung/exklusivinterview-geert-wilders-islam-religion-100.html

  16. 16

    Der Kampf gegen den Islam und das heißt, gegen die Moslem-Okkupation kann nur von außen her unterstützt werden. Wenn sich in den europäischen Nachbar-Staaten die patriotischen Kräfte durchsetzen und deren Politik im eigenen nationalen Interesse ändern. Dann wird das deutschfeindliche Merkelregime gezwungen sein, seine verräterische Poltitk aufzugeben. Bevor die Nachbarstaaten - auf welche Art auch immer -eingreifen.

  17. 17

    @ Kettenraucher #14

    Wenn Italien wählt, ist die Masseneinwanderung futsch:

    http://www.prabelsblog.de/2017/02/wenn-italien-waehlt-ist-die-masseneinwanderung-futsch/

    Nachdem seine ganzen "Grenzenlos-Freunde" nach und nach abgewählt werden, wird es immer einsamer um das im Berliner Kanzlerbunker hausende Ferkel!

    Wenn das kein "Bürgerkrieg" ist: Tausende französische Schüler von Linken Verbrechern AUFGEHETZT, um Schulen zu verbarrikadieren und die Polizei zu provozieren:

    http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/migrantenkrieg-in-frankreich-bei-den.html

    Bei uns fängt's wohl so an:

    http://www.journalistenwatch.com/2017/02/23/greift-die-antifa-jetzt-auch-karnevalsumzuege-an/

    Die Antifanten haben einen Vorteil: Sie brauchen sich nicht erst zu "verkleiden", um als NARREN zu erscheinen.

    Dasselbe gilt übrigens von der Pöbelralle Stegner: Daß so einer frei rumläuft, ist wohl nur möglich, weil er als NARR unter NARREN nicht so auffällt! Er hat wohl als Kleinkind in der Pfalz zuviel "Wojn" geschluckt...

  18. 18

    Pöbelralle ist der beste Wahlkämpfer der AfD.

    Schade, das er kein SPD-Kanzlerkandidat ist.

  19. 19

    FEUER FREI

    In der gestrigen ZDF Pöbel-Sendung „Heute-Show“ wurde Trump (bei Trump-Bashing am Anfang) als Affe bezeichnet (mit entsprechendem Bild).

    Also, wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender (der unter staatlicher Aufsicht steht) den US-Präsidenten als Affe bezeichnet, darf jeder diesem Beispiel folgen und andere Personen „Affen“ usw. nennen (mit Bild).
    Das ist ab jetzt unter harmloser Satire abzulegen.

    Danke, ZDF.

  20. 20

    @ cajus pupus 24.02.17, 18.25h
    Wir alle hoffen, daß wir den Islam abweheren können. Lieber heute als morgen, trotz der zahllosen Narren, die sich dieser Terror-Ideologie jubelnd unterwerfen. Aber bitte nicht, sich lieber das eigene Ende per Krankheit zu wünschen, anstatt den Sieg des Islams zu erleben. Wer schon einmal dem 'Gevatter Tod' entkommen konnte, nach schwerem Kampf, wird das sicher bestätigen.

  21. 21

    Dieser SPD-Müller ist auch bloß ein politischer Halunke, der seine und die SPD-Felle in Richtung AfD davon schwimmen sieht und sich nicht anders zu helfen weiß, als durch Reden voller Haß.

  22. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 25. Februar 2017 16:23
    22

    APROPOS SPD

    "Ich bin empört über dieses Vorgehen"

    Mann in Essen beim Gassigehen niedergestochen:

    Opfer entsetzt über SPD-Aussagen

    Beim Gassigehen mit seinem Hund im Gervinuspark in Essen wurde José Ruiz am 28. Januar plötzlich von vier Männern umzingelt. Einer der Männer stach sofort auf den 60-Jährigen ein.

    Das Quartett klaute anschließend den Geldbeutel von Ruiz.

    Die Täter flüchteten daraufhin aus dem Park in Richtung Frohnhausen. Nach der Tat appellierte Ruiz an die Essener Politik:

    Die Beleuchtung im Park solle verbessert werden, damit es nicht mehr so schnell zu ähnlichen Vorfällen kommen könne.

    Wegen dieser Aussage wurde der 60-Jährige bei einem Treffen der SPD in Essen scharf kritisiert.

    Die Politiker sind verärgert, weil sie der Ansicht sind, dass der Park ausreichend beleuchtet ist und sich Ruiz mit seinem Hund auf einem Spielplatz aufgehalten haben soll, auf dem striktes Hundeverbot herrschen würde. Zudem sei das Tier nicht angeleint gewesen.

    "Ich bin empört über dieses Kesseltreiben gegen mich", sagt Ruiz im Interview mit der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" zu den Vorwürfen.

    "Die Tat geschah auf einem Weg." Ruiz will nun Unterschriften für mehr Licht im Park sammeln.
    http://m.focus.de/regional/videos/ich-bin-empoert-ueber-dieses-vorgehen-mann-in-essen-beim-gassigehen-niedergestochen-opfer-fuehlt-sich-von-spd-verhoehnt_id_6699057.html

  23. 23

    Alfons 03 #20

    Mein lieber Alfons 03,

    ich bin dem Tod schon mindestens 3 mal von der Schippe gesprungen. Der will mich gar nicht mehr! Er meint, es hätte keinen Zweck, da ich ihm so wie so wieder davon hüpfe!

    Lieben Gruß

    Cajus

  24. 24

    @ Alfons 03,

    sicher sehe ich es auch lieber, wenn mein Vaterland von diesem Schweinskram wie Islam und der gleichen noch zu meinen Lebzeiten abgeschafft werden kann. Nur frage ich mich: Wo ist der stoze Recke, der dieses vollbringen kann?

    Ideal wäre, wenn hier in Deutschland eine Marine le Penn, einen Geert Wilders, einen Nigel Farage in unseren Michael Mannheimer vereinigen könnten!

    Ich glaube, dass dann nach dem Wirbel dieser 4 einigkeiten, Deutschland so leer würde, das man Gestze erlassen müsste die jede Familie dazu bringt, mindesten 5 Kinder in einem Jahr zu zeugen. (muss ja nicht immer die eigene Frau sein)

  25. 25

    @ Cajus Pupus 24#

    Dieses Quattrumvirat wäre interessant.
    Das mit den Kindern ist gar nicht so brennend.
    Bald werden viele Ältere sterben.

    Und wenn dann endlich Platz im Lande ist, dann brauchten wir nicht sogleich wieder eine neue Flut von Streß und Hektik im Kinderzeugen, sondern RUHE.
    FRIEDEN und PLATZ.

    RAUM.
    ZEIT.
    AUSREICHEND AUSKOMMEN FÜR ALLE.

    Mehr Gartenbesitzer, die ihre nun ausreichende Freizeit mit privatem Gemüsebau verbringen.
    Mal eine Feier an langen wohlgedeckten Tischen von Sonntags morgen bis in die Nacht hinein, wo die Gaben des Herrn in Strömen fließen und alle sich ihres Daseins erfreuen, mit ihren Nachbarn, mit den Familienmitgliedern, den Verwandten.

    Zeit, die versäumte und verlorene Kultur wiederzubeleben.
    Die Identität stärken und das lebenswichtige Wissen wieder zum Bewußtsein bringen.

    Und in dieser enspannten, zukunftsträchtigen, lebensfrohen Atmosphäre hat man dann auch mal wieder mehr Zeit, sich mit der Frau zu beschäftigen.
    Dabei sollen schon so manche Nachfahren entstanden sein. 😉

    Ein Lebewesen unter Streß wird unfruchtbar.
    Das ist ein Naturgesetz, welches in vielen Versuchen nachgewiesen wurde.
    Streß wirkt sich unmittelbar auf die Gonaden aus.

  26. 26

    eagle1 #25

    Du hast es geschafft, mich zum Träumen zu bringen.

    Alte, schon längs vergesene Sachen kamen wieder hoch.
    Mit der Freundin nachts spazieren gehen, im Gras liegen und die Sterne anschauen. Den Glühwürmchen folgen. Die leise Gräusche der Nacht genießen.

    Lang lang ist es her.

    Was wäre es schön, wenn wir diese Zeiten wieder bekämen

  27. 27

    @Cajus Papus

    "Wo ist der stoze Recke, der dieses vollbringen kann?"

    Sie sind der stolze Recke, mitsamt allen die hier schreiben
    und lesen. Unser ganzes Volk sollte aufstehen und sich als
    "Stolzer Recke" erweisen.

    Es braucht keine Politiker, sondern Menschen, es braucht
    keine neuen Führer, die in fast allen Zeiten den Niedergang
    der einfachen Menschen beschleunigten, den eigenen
    Aufstieg hingegen beförderten.

    "Stolze Recken" können wir alle sein, nur Mut.

    Politiker dienen niemals den Menschen, sondern den
    Lobbyisten. Nur aus diesem einzigen Grund wurde der
    Politiker erdacht, konzipiert.

  28. 28

    @hubert #6
    @Satellit #14

    Tatsächlich weiß ich den Herrn Tibi nicht eindeutig einzuschätzen, doch er schreibt z.B. auch über den Islam aufschlussreiche Artikel die Einblick gewähren.

    Sein links-Bekenntnis macht zwar nachdenklich, doch er bekennt sich ähnlich wie Elsässer zu vermeintlich linke Ansichten, die sich auf eine etwas frühere Zeit beziehen.

    Elsässer als auch Tibi äußern, dass sie vom linken Spektrum Abstand genommen hätten, weil die heutige Linke von ihren damaligen Idealen sich zu weit entfernt habe, so dass sie es mit ihren Überzeugungen nicht mehr in Einklang brächten.

    Doch was weiß man schon, es soll ja tatsächlich Linke geben, die ihre Verirrung erkennen und sich dem entsprechend wandeln, nur letztendlich kann man den betroffenen auch bloß vor den Kopf schauen.

    Da der Kommentar gerade nicht raus ging, versuche ich es nochmals, deshalb bitte nicht darüber wundern, falls er zweimal erscheint.