Mit Segen der Staatsanwaltschaft: Deutsche dürfen ab sofort als „Köterrasse“ bezeichnet werden


.

„Nicht nur die das Böse tun sind schuldig, sondern die es zulassen noch viel mehr!“ (Chinesisches Sprichwort)

Wie sehr die Islamisierung in Deutschland bereits vorangeschritten ist, zeigt die Staatsanwaltschaft im roten Hamburg. 

Diese hat eine Anzeige gegen einen ehemaligen türkischen Elternrat wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Deutschen zurückgewiesen. Malik Karabulut soll die Deutschen laut NDR im Oktober 2016 auf seiner Facebook- Seite unter anderem als „Köterrasse“ beschimpft haben.

Staatsanwalt: Deutsche sind nicht beleidigungsfähig

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erkennt in diesen und ähnlichen Äußerungen Karabuluts keine Volksverhetzung. Die angegriffene Gruppe müsse „sich durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als äußerlich erkennbare Einheit“ herausheben, heißt es in der Begründung, die der Zeitung „Junge Freiheit“ vorliegt.

„Deutsche“ ließen sich nicht „als unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung“ abgrenzen. Selbst als Kollektiv seien die Deutschen „nicht beleidigungsfähig“, da es sich bei ihnen nicht „um einen verhältnismäßig kleinen, hinsichtlich der Individualität seiner Mitglieder fassbaren Kreis von Menschen handelt“, so die Argumentation.


Und dies schrieb der Türke über Deutsche ebenfalls:

„Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut. Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“, wird Karabulut zitiert. „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“

Dass die Staatsanwaltschaft Hamburg all  diese ungesühnt hat durchgehen lassen, ist ein unfassbares Justiz-Verbrechen. Dieser Staatsanwalt muss zur Verantwortung gezogen werden. 

Doch dies wird derzeit nicht geschehen, da er von den Deutschlandfeinden in Politik und Justiz volle Rückendeckung erfahren wird.

Die Wahrheit über die Türken

Das kann man nicht unwidersprochen so stehen lassen. Denn  die Türken zählen selbst zu den genozidalsten Völkern der Menschheitsgeschichte. Ihre Kriege gegen Europa sind legendär: In 450 Jahren osmanischer Herrschaft führten Türken 170 Jahre ununterbrochen Krieg gegen Europa – wenn man die Kriege zusammen zählt.

Türken sind verantwortlich für Millionen ermordeter europäischer Christen, für die Entführung von Millionen Frauen und Knaben (“Knabenlese”) und die Serails der türkischen und arabischen Zentren, und verantwortlich für zahlreiche Genozide der letzten 1400 Jahre.

Auch eines der schlimmsten Massaker der Neuzeit geht auf das Konto der Türken zurück: Der Genozid an den Armeniern (1915/16), und davor für den Mord an Millionen Christen in dem von ihnen eroberten Byzanz. Weiter stehen sie in der Schuld an der Ermordung von Millionen Hindus in Indien im 10.-12. Jahrhundert (türkische und arabische Heere vollzogen dort den – noch vor Mao – zahlenmäßig gewaltigsten Genozid der Menschheitsgeschichte mit der Ermordung von 80 Millionen Hindus und 35 Millionen Buddhisten) – und an ebenfalls Millionen Persern des zaratustreischen Persiens, was sie unter unvorstellbaren Gräueln niedermetzelten. 

In den Worten dieses Türken spielt sich osmanischer Größenwahn, gepaart mit unversöhnlichem Hass von Modems gegenüber nichtislamischen Ländern. Es spiegelt ich ferner eine absolute Verklärung ihrer eigenen Geschichte, damit die Unfähigkeit, sich selbst zu erkennen. Ein typisches Phänomen des Islam. Und es spiegelt sich wieder die Unfähigkeit und den Unwillen vieler Moslems, sich in eine nichtislamische Gesellschaft zu integrieren – wie es ihnen von Allah befohlen wird (Sure 5:51).

Im Bescheid des Staatsanwalts erkennen man die Verachtung des politischen Establishments gegen das eigne Volk. Und dessen Entschlossenheit, dieses auszurotten

Wie verlogen diese Argumentation ist wird man sehr schnell feststellen, wenn man etwa behaupten würde, Türken seien Kanacken. Oder Moslems seien Teufelsanbeter. 

Da wird vermutlich derselbe Staatsanwalt, der die obige, geradezu absurd menschenverachtende Begründung geliefert hat, auf Volksverhetzung und Beleidigung in einem besonders schweren Fall plädieren.   

***

 

 Epoch Times, 1. March 2017 

Deutsche dürfen als „Köterrasse“ bezeichnet werden – AfD-Politiker empört: „Das ist ungeheuerlich“

Deutsche werden von einem Türken als Köter beschimpft und ein Staatsanwalt billigt dies. Der AfD- Fraktionsvize von Baden-Württemberg, Emil Sänze, ist hell empört:

„Es ist ungeheuerlich, dass Menschen, die unsere Gastfreundschaft genießen, womöglich gar die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben oder die Vorzüge des Doppelpasses genießen, diejenigen, die sie in ihrem Land aufgenommen haben solchermaßen beschimpfen und beleidigen dürfen.“

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat eine Anzeige gegen einen ehemaligen türkischen Elternrat wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Deutschen zurückgewiesen. Malik Karabulut soll die Deutschen laut NDR im Oktober 2016 auf seiner Facebook- Seite unter anderem als „Köterrasse“ beschimpft haben. (Siehe: Keine Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft erlaubt die Bezeichnung von Deutschen als „Köterrasse“)

Staatsanwalt: Deutsche sind nicht beleidigungsfähig

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erkennt in diesen und ähnlichen Äußerungen Karabuluts keine Volksverhetzung. Die angegriffene Gruppe müsse

„sich durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als äußerlich erkennbare Einheit“

herausheben, heißt es in der Begründung, die der Zeitung „Junge Freiheit“ vorliegt.

„Deutsche“ ließen sich nicht „als unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung“ abgrenzen. Selbst als Kollektiv seien die Deutschen „nicht beleidigungsfähig“, da es sich bei ihnen nicht „um einen verhältnismäßig kleinen, hinsichtlich der Individualität seiner Mitglieder fassbaren Kreis von Menschen handelt“,

so die Argumentation.

Zweifel am Rechtsstaat, wenn Hetze gegen Nationenkollektive erlaubt wird

„Deutsche, das sind gemäß unseres Grundgesetzes alle Menschen mit deutscher Staatsbürgerschaft“, erklärt Sänze. „Es ist nicht hinnehmbar, dass ein Staatsanwalt dies nicht zur Kenntnis nimmt.“, so der AfD-Politiker weiter.

„Es ist geradezu infam, dass dieser Jurist deutschen Staatsbürgern die Beleidigungsfähigkeit verwehrt. Demzufolge gehört nun auch jeder deutsche Abgeordnete, Richter und Staatsanwalt zu einer ‚Köterrasse’“, konstatiert Sänze. „Auf diese Weise wäre es möglich, jedes Nationenkollektiv pauschal zu beleidigen, also auch Türken mit unflätigen Bemerkungen zu belegen“, folgert Sänze. „Das kann doch nicht im Sinne eines Rechtsstaats sein.“

Ausdrucksweise spiegelt Ideologie von Terrorislamisten

 „Möge Gott ihren Lebensraum zerstören“ wünschte Karabulut den Deutschen. „Die Ausdrucksweise des türkischen Elternbeirats, dass dies durch den moslemischen Gott geschieht, also Allah, spiegelt exakt die Ideologie von Terrorislamisten“, kritisiert Sänze scharf. „Dass dies nicht geahndet wird, ist ein Skandal.“

Der Türkische Elternbund Hamburg setzt sich nach eigenen Angaben „entschieden gegen jede Diskriminierungen nach Rasse, Sprache, Religion oder Geschlecht“ ein. „Das ist eine freche Lüge“, erklärt Sänze.

„Nicht nur die das Böse tun sind schuldig, sondern die es zulassen noch viel mehr!“ (Chinesisch)

(so/afd-pm)

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutsche-duerfen-als-koeterrasse-bezeichnet-werden-afd-politiker-empoert-das-ist-ungeheuerlich-a2060383.html?latest=1

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

42 Kommentare

  1. Durch die Hilfe der “Köter-Justiz” darf jeder Moslems ,Neger und Zigeuner im Land des Deutschen Volkes ihren Hass voll gegen uns Deutsche ausleben . Ob Beleidigungen Vergewaltigungen Mord und Sozialraub haben sie nicht nur durch die Verräter der Deutschen Politiker den Freischein zum Abschuss an jeden Deutschen sondern auch die Justiz hilft kräftig mit .

    Aber so ist das ,da Merkel und co nunmal den Islam zu Deutschland erklärt haben und dadurch uns Deutsche als Freiwild an die Islamen und Neger freigegeben hat.

    Die Bundeswehr und die Generalbundesanwaltschaft macht sich zum Mittäter und Mitläufer an unserem Deutschen Volk mitschuldig .

    Wie im Dritten Reich kommt man sich vor ,die Nazis sind Links und Islamisch .

    Wir das deutsche Bürgertum werden von wirklich allen verraten ,wieder einmal . Aus der Geschichte nichts gelernt…….

  2. Die Deutschen sind aber schon selber schuld. Sie begehren nicht auf, sie ertragen die täglichen Schikanen ohne laut zu murren und falls es doch einmal den leisen Ansatz eines Aufbegehrens gibt, gibt’s ein Zauberwort und alle verstummen. Das Wort ist Nazi. Ich frage mich oft, wie lange wollt ihr euch noch demütigen lassen, wie lange wollt ihr noch für den Rest der Welt zahlen, wie lange noch wollt ihr eure Kultur und eure Lebensweise für Neger, Türken, Moslems und den Rest der Welt opfern. Was erzählt ihr einmal euren Kindern? Erzählt Ihnen die Wahrheit. Ihr wart feige, ihr habt nicht gekämpft, ihr habt weggesehen und ihr habt nur hinter vorgehaltener Hand rebelliert. Wenn ihr euer Land vor die Hunde gehen lassen wollt, macht so weiter. Wenn ihr das nicht wollt, steht endlich auf und kriecht nicht weiter am Boden. Versteckt euch nicht ständig hinter Ausreden was alles nicht geht, sondern demonstriert endlich mal wie es geht und dass es geht wenn man will.

  3. Der Islam ist eine politische Sekte. Dabei bleibe ich. Und alles andere ist eine Bezeichnung die DIREKT in das Verderben von einer gesunden Bildung, Kultur und Logik fällt. Der Islam ist weder christlich noch mit unserem Gesetz vertretbar. Er gehört Weltweit aus der Welt geschafft. Er ist mit einer modernen Welt nicht mehr konform. Wir haben 2017! Und NICHT mehr 1399…

  4. Kann man gegen so ein Urteil eines offenbar linksverstrahlten Richters nichts unternehmen?
    Der Richter ist offenbar nicht neutral oder anderweitig plemplem.

    Ich würde den Richter wegen Befangenheit ablehnen, falls das im Nachhienein noch ginge und den Fall erneut aufrollen. Dazu kann man diesen kackfrechen Turk-Provokateur noch mit anderen Klagen beschießen, da geht schon noch mehr als nur Volksverhetzung oder Beleidigung.

  5. Kuffar/Kafirun* sind wie Hunde, schlimmer als Vieh:

    Der eklige Koran
    7;174 So stellen Wir(Pluralis Majestatis) die Verse klar dar, auf daß sie sich (zum Islam) bekehren mögen.

    7;175 Trage ihnen die Geschichte des Mannes vor, dem Wir Unsere Zeichen gewährt haben und der sich (dann) davon abwandte!

    7;176 Er gleicht (daher) einem Hunde: treibst du ihn fort, so lechzt er, und beachtest du ihn nicht, so lechzt er. So ist es bei den Leuten, die unsere Zeichen für Lüge erklären. Erzähle ihnen die belehrenden Geschichten, damit sie sich entsinnen!

    7;177 Schlimm ist das Beispiel der Leute, die Unsere Zeichen leugnen

    7;179 Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind (stumpfsinnig) wie das Vieh; nein, sie sind in ihrer Verirrung noch niedriger. Dies sind fürwahr die Achtlosen.

    ++++++++++++++++++++

    *Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des Koran als Allahs Offenbarung. Ein solcher „Ungläubiger“ ist ein Kafir (Plural: kuffar und kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden und Christen – als kafir/kuffar bezeichnet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

    Kafir (Türk.: Gavur, Giaur)
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C4%81fir

    https://en.wikipedia.org/wiki/Giaour

  6. So ist jeder aus der Köterrasse befugt und befähigt, sich wie ein Köter gegenüber Eindringlingen zu benehmen, kraft seiner Beißfähigkeit und Zähne.

  7. Als Köterrasse darf ich nun alles Herrentum aus dem Lande der Heiligen, wie sie sich selber nennen, kraft meines Gebisses und Beißfähigkeit entsprechend abwehren, wie es sich für einen zünftigen Köter geziemt.
    Wenn mir einer dieser Juden, Christen, Moslems nahe kommt, muss er mit meinem Gebiss vorlieb nehmen.

  8. Keine Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft erlaubt die Bezeichnung von Deutschen als „Köterrasse“)

    WQahrscheinlich ist der Staatsanwalt selbst Kanacke oder er nimmt vieleicht DROGEN????

    Abwahl von Staatsanwälten und Richtern jetzt per Volksentscheid einführen liebe AfD

  9. @ biersauer 6#

    Insbesondere da ja Köter nicht wohlerzogene Hunde sind, sonder eben Köter, Straßenköter, gewohnt sich ordentlich durchzubeißen in ihrem Köterleben.

  10. http://www.gedichte.eu/kl/bodenstedt/heimat-und-fremde/hugin-und-munin.php
    Dem Gott des Nordens, Odin, stand
    Ein Rabenpaar zur Seite,
    Der Eine Hugin zubenannt
    Und Munin hieß der Zweite;
    Es trug sie ihrer Flügel Schwung
    Durch alle Zeit und Schranke.-
    Munin war die Erinnerung,
    Und Hugin der Gedanke.

    Als sich das Rabenpaar entschwang
    War Schrecken in Walhalle,
    Die Flucht ward Odin’s Untergang,
    Todt sind die Götter alle.
    Unsterblich aber, stark und jung
    Durch alle Zeit und Schranke
    Fliegt Munin, die Erinnerung,
    Und Hugin, der Gedanke.

    ein schön Gedicht von Friedrich von Bodenstedt –
    wenn Hugin und Munin über mich hinwegschweben und
    sich ihre jüngsten Erlebnisse zurufen so
    weiß ich was uns bevorsteht – schwere Zeiten!

  11. Potsdam
    Ein “Köter” der “Köterrasse” geht vorüber: alle Islamgebete ungültig!
    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/dafuer-muessen-wir-auf-der-strasse-beten-48048260.bild.html

    Der Türk durch Deutschlands Straßen geht
    und seine islamische Gebetskette dreht.
    Einher hüpft ein deutsches “Köterkind”:
    des Türk Allahgebete nun ungültig sind!
    Drum, elendiger Türk, hau endlich ab –
    ohne Gebete kommst du zum Iblis hinab!

    😛

  12. Hat denn von euch jemand die EIER verdammt nochmal diese Staatsanwalt zu Rücktritt aufzufordern oder Ihn anzeigen.
    Schön langsam schalte ich ab, echt.

  13. “”Die +++Staatsanwaltschaft+++ Hamburg hat eine Anzeige gegen einen türkischen Elternrat wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Deutschen zurückgewiesen.

    Das ehemalige Vorstandsmitglied des Türkischen Elternbunds Hamburg, Malik Karabulut, der 2011 in Hamburg für Bündnis90/die Grünen für die Bürgerschaft kandidierte,…

    (…)

    FRAGE: Darf man die Türken nun auch ungestraft „Ziegenficker“ nennen?

    Der Nachname Karabulut ist übrigens ein im Zuge des kemalistischen Namensgesetzes von 1934 frei erfundener, alberner Name und heißt übersetzt „Schwarzwolke“ (kara = schwarz und bulut = Wolke)

    Der völlig traditionslose Name des besagten Herrn hat zwar nichts mit seiner völkerverbindenden Äußerung zu tun, stört mich jedoch allgemein ein wenig an seinesgleichen.

    Die türkischen Fantasienamen der 1930er Jahre sind für mich Ausdruck eines mehr als robusten Verhältnisses zur eigenen Geschichte – man vergleiche hier auch die in der gleichen Zeit aufgekommene Türkische Geschichtsthese und die Sonnensprachtheorie, sowie die hinreichend bekannte penetrante Leugnung des Völkermords an den Armeniern…””
    https://karatetigerblog.wordpress.com/2017/02/28/staatsanwaltschaft-hamburg-tuerke-darf-deutsche-als-koeterrasse-bezeichnen-keine-volksverhetzung/

  14. Erst Fakten schaffen, dann passende Urteile erlassen.

    Erst das Deutschsein verwässern, dann feststellen, es gäbe eh kein erkennbares Deutschsein.

    Schäuble: Deutsche brauchen eine (fremdkulturelle) Blutauffrischung.

    Türkin Özoguz: “Erfreulich die Abkehr von einem völkischen Verständnis des Deutschseins.”

    Iranerin Foroutan: “Deutschsein ist heute kulturell, ethnisch, religiös und national vielfältiger geworden.”

    Cornelia Schu: “Die deutsche Staatsangehörigkeit ist wichtiger, als exklusive Kriterien wie in Deutschland geboren zu sein.”
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-06-28-pm-das-neue-deutsche-wir.html

    “”Für die Staatsanwaltschaft Hamburg sind diese Äußerungen aber keine Volksverhetzung, da sich eine Gruppe „durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als äußerlich erkennbare Einheit“ unterscheiden müsse.

    Bei der Bezeichnung „Deutsche“ sei dies aber nicht der Fall, da sich diese nicht als „unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung“ abgrenzen ließen.

    Auch als Kollektiv seien die Deutschen „nicht beleidigungsfähig“, findet die Staatsanwaltschaft Hamburg. (tw)””

    [Anm.: Für Merkel gibt es definitiv keine Deutschen mehr: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“ Ergo auch frisch eingereiste habgierige teerschwarze Neidhammel aus dem afrikan. Busch, kuffarhassende zauselbärtige Bückbeter aus dem wüsten Islamistan der Sorte Abubaker C., mongolische “Wolfsmenschen” der Sorte Hussein Khavari u.ä.]

    Cosimo Köhler schreibt:
    27. Februar 2017

    “Aha, aber Menschen mit Migrationshintergrund und allerlei anderen identitätsstiftenden Merkmalen unterscheiden sich ohne weiteres?

    Wie kann ein Dönerbudenbesitzer mit deutschem und türkischem Pass dann Opfer fremdenfeindlicher Gewalt werden?”
    http://zuerst.de/2017/02/27/staatsanwaltschaft-hamburg-koeterrasse-ist-keine-volksverhetzung-bei-deutschen/

  15. ‘Kanacke, Nigger etc…’ sollten somit auch erlaubt sein. Nur haben wir es nicht nötig zu beleidigen.

    Wir sollten eher handeln, dass es keine Menschen mehr in Deutschland gibt, die auf die Idee kommen, auf Deutschem Boden, diese Begrifflichkeiten wie “Köterrasse” gegen Deutsche anzuwenden.

    Die gerade wie Köter um Geld betteln, sind die Türken.

  16. Was sich der Verräter Schäuble wünschen würde, wäre eine Blutauffrischung mittels orientalem Urblut aus der Affen-Vergangenheit des Menschen, so wie das noch über die Jahrtausende vererbbar geblieben ist, um damit die Rasse der Weißen auszulöschen und um somit eine Mischrasse hervorzubringen mit verringertem IQ, aber dem Mördinstinkt von Raubtieren. Eine Köterrasse so zu sagen.

  17. @ Taurus Caerulus 17#

    Wurde nicht Bettlerpack seit Alters her schon immer “Köterpack” genannt?

    Wenn man nun noch dazu bedenkt, daß diese Bettler allesamt nicht genug Ehre im Leib haben sich wenigstens dafür zu schämen, sich als amorphe Masse mit Lügen im Munde getragen, mit gespaltenen Zungen – also gesunde junge, desertierte, selbsternannte Glaubenskrieger, sich als hilfsbedürftige Kinder deklarierend – einem fremden Land anzubiedern und anzudienen, sich von dessen Frauen wie Babies durchpampern zu lassen, dann ersteht doch dieses Bild des Kötertums um so gesteigerter in seiner Ehrlosigkeit recht plastisch vor den Augen des Betrachters.

  18. @eagle1

    Wobei ein klassischer Bettler mehr Ehre hat.

    Hingegen denken die Selschuks, dass Deutschland ihnen gehört. Das tun Russen nicht. Wenn man sich mal “Osmanen Germany” anschaut, sieht man, wie sich die Türken hier aufführen.

    Machen ein auf Boxclub, und Politiker verpennen, dass sie scheußliches Paramilitär ist.

    Deren Hausrapper faselt etwas von Gotteskriegern, der Übernahme Deutschlands etc…

    Diese anatolischen Regentonnen wissen nicht, dass ein Paar Züge der Navy Seals, sie spielend aus radieren können.

  19. Früher wurden solch Köter in Haus und Hof gehalten, um damit Bettler, Diebe, Eroberer und Mörder vom Hof abzuhalten, wo es sich als letzten Rest davon, um frisierte Schoßhündchen handelt, welche nur mehr kläffen wenn es ihnen kalt ist, als ein Kinderersatz für die gelangweilte Feministin.

  20. Den Deutschen wird gemäß STA Hamburg eine menschliche Eigenschaft aberkannt und der Nymbus eines wilden Tierschwarms angedichtet. Ist eine solche primitive Offenheit anerkennenswert.

  21. Das denkt die Türkei über Deutschland:

    https://home.1und1.de/magazine/politik/abgesagte-wahlkampfauftritte-tuerkischer-aussenminister-warnt-deutschland-konsequenzen-32200312

    “Deutschland muss sich benehmen lernen.”

    Aber das ist ja auch kein Wunder, wenn Merkel bei Türkeibesuchen lieber eine türkische Flagge hinter sich hat als eine Deutsche.

    Mit einem Putin oder einem Trump würden die arroganten Türken das nicht machen, aber Merkel ist da zu weich.

    Deutschland hat schon einige Zeit nicht die Regierung, die es verdient!

  22. Dieser Malik Karabulut hat vermutlich Angst vor “Köter” und das sollte er auch. Er mag keine Köter in seiner Nähe und das aus gutem Grund. Köter gelten im Islam ähnlich wie Schweine als unrein. Zusätzlich wird ihnen die durchaus vorteilhafte Eigenschaft zugesagt, das sie Gebete eines Moslems entwerten, vor allem wenn ein Köter schwarz ist.

    Aber das zeigt die geistige Beschränkung dieser angeblichen Religion. Die Nähe einer Frau soll des Moslems Beterei ebenso entwerten, während paradoxer Weise manche Moslems den Akt einer Vergewaltigung zum Gebet erklären, obwohl dieses ja in unmittelbarer Nähe einer Frau stattfindet. Aber die Denke eines Moslems ist ebenso schwer zu verstehen wie jene von Linke.

    Wenn Linke beispielsweise gegen Hass oder Extremismus demonstrieren, dann tun sie das nicht etwa gegen den tatsächlichen Aggressor, sondern sie unterstellen denjenigen Hass und Extremismus, die den wahren Aggressor überführen und dessen extremistischen Hass anprangern.

    Das ist an sich schwer zu verstehen, aber so funktioniert die „Linke Logik“. Ein Linksextremist verurteilt nicht den nordafrikanischen oder islamischen Vergewaltiger, sondern die betroffene Frau, indem er ihr Rassismus unterstellt, wenn sie den Täter benennt, anzeigt oder ihrer Vergewaltigung nicht freiwillig zugestimmt hat.

    Linke demonstrieren nicht gegen totalitäre extremistische Tendenzen im Islam, sondern gegen die vermeintliche Intoleranz der Kritiker.

  23. @SoundOffice

    Daher ist der Hund der beste Freund des Menschen!

    Und Linke wollen aus Menschen wieder Affen im Urwald machen.

  24. Gerhald M
    Auf die Strasse gehen ? Hat es bis jetzt was gebracht ? Bei aller Liebe der mutigen Pegida und Demo für alle ,aber es muss was anderes geschehen . Wahlen wird unser Land nicht retten ,auch nicht ganz West-Europa.

    Diese Verräterbande und Rechtsbrecher machen auch nicht vor Mord halt . Viele Aufrufe zu Mord gegen Trump ist nur ein Beispiel was das für korrupte Politiker und Journalistenhuren sind .

    Das Volk ,die Völker Europas können nur mit Gegengewalt gegen diese Verbrecher vorgehen und dafür sind die europäischen Armeen zuständig . Aber leider sind sie entweder Feiglinge ,oder Arschkriecher ,oder Volksfeinde ?
    Diese Europäischen Generäle scheissen auf ihre Kinder ,Familien ,Freunde und eigenen Völker .
    Pfui Teufel überall nur Abschaum

    Wenn diese Europäischen Generäle noch Ehre im Leib haben ,sollten sie endlich diese Verräter in der Politik verhaften . Ihre Grenzen schließen ,damit Europa wieder sicher ist . Dann ,alles was Moslems ,Neger und Zigeuner ist in ihre Herkunftsländer verfrachten ,am besten alle nach Saudi-Arabien ,die ja die IS -AlKaida gemeinsam mit der Obama-Regierung finanziert hat.
    Die Türkei den Türken ,ab in ihre Heimat dieses Land das sie ja auch gestohlen haben und das Barbarisch .
    Den Völkermord an den Armeniern leugnen,aber uns Deutsche beleidigen ,was für Dattelgesock . Wenn sie uns Deutsche als Nazi -Köterrasse beschimpfen ,sind diese Türken Dattelnazis .

    Diese deutsche “Justiz ” lässt sich jetzt auch noch ” Köterjustiz”benennen von jedem Daherlaufenden . Wie tief wollen diese Richter und Staatsanwälte noch sinken ? Mehr geht garnicht ……

  25. Man könnte jetzt die Staatsanwaltschaft prima vorführen, indem man Türken als “Köterrasse” bezeichnet.

  26. MartinP #24

    ” Merkel ist ja so weich ”

    Nein, Merkel ist eiskalt ,denn sie leugnet unser deutsches Volk ,sie hat unser Volk verraten .Vonwegen ” Alle die hier leben sind das Volk ” Damit hat sie sich wieder strafbar gemacht und das ohne Gewissen.

    Merkel hat schon soviel Blut an den Fingern ,die kann sie garnicht mehr abwaschen ,es klebt regelrecht .

    Regelmässig bricht sie das Grundgesetz ,gemeinsam mit allen ihren Genossen von SPD,CDU,CSU,Grünen..

    Wann werden diese Verräter endlich verhaftet?
    Wann endlich reagieren die
    deutschen Generäle ,es ist wirklich Zeit .
    Holt unsere Soldaten zurück um unser Deutschland vor diesen Verbrechern zuschützen ,in der Politik und auf deutschen Strassen muss aufgeräumt werden und das mit eisernen Willen .

  27. Sehr geehrte Deutsche,

    wird es da nicht langsam Zeit, die Reißleine zu ziehen ?

    Uns muss bewußt werden,dass wir auf Dauer mit sämtlichen
    Fremdlingen nicht glücklich werden !

    Fremdenfeindlichkeit wäre weltfremd,aber Masseneinwanderung
    nach Deutschland ist wahrlich weltfremd, denn es gibt
    historisch kein Beispiel,in dem DAS friedlich abging !

    Und schon jetzt, wo wir ja, man muss bereits sagen, täglich,
    von grauenhaften Ereignissen in unserer Heimat hören müssen,
    was nun wieder Fremdlinge gegen unsere deutschen Volks-
    angehörige getan haben,
    bahnen sich bereits die uns bevorstehenden “militärischen
    Bilder”,die auf unser deutsches Volk einwirken und je nach
    beibehaltung der Masseneinwanderung, sogar in einen
    Krieg ausarten könnte, indem alle Fremdlinge und Freimaurer
    und deren linken Komplizen und die drei monotheistischen
    Weltreligionen auf das Deutsche Volk einschlagen werden !
    Ist nur noch die Frage: Was wird Polizei und Bundeswehr dann
    machen,wenn deutsche Volksangehörige in Massen durch
    Fremdlinge zu Tode kommen ?
    Ist nur noch die Frage : Wie wird sich das Parlament in
    Deutschland verhalten ?
    Denken sie ,lieber Leser, wirklich, das “unser” Parlament
    ein einziges Wort für die Interessen des Deutschen Volkes
    übrig hätte ?
    Nein, denn sie haben sich bereits gegen das dt.Volk entschieden !

    Und was nun ?
    Tun sie es bitte so,wie ich, werden sie sich bewußt,
    was unser Deutsches Volk ist,was es für uns Deutsche
    bedeutet, öffnen sie ihr Herz und fangen sie an,
    für unsere Heimat,für unser dt.Volk zu leben,zu arbeiten und
    auch zu kämpfen !
    Versuchen sie aber bitte,uns erhalten zu bleiben….
    denn,die Hintergrundmacht,die das Parlament fest in seinen
    Griff hat, will, dass die Deutschen als Volk, die “Nerven
    verlieren”, und genau dann können diese parlamentarischen
    Deutschenhasser und die drei monotheistischen Weltreligionen
    endlich mordend und strafend gegen das “böse” deutsche
    Volk vorgehen !

    Ich denke, das dies ohnehin die Absicht der Parlamentarier ist
    und sehe eher skeptisch die Demokratie an.

    Eigentlich steht ja alles im Grundgesetz…aber,irgendwie
    macht man dann Kompromisse und “Verträge” und am Ende
    ist das Deutsche Volk,dem ich mich verpflichtet fühle und
    deswegen für es kämpfe, der Gelackmeierte.

    Deswegen müssen wir jetzt anfangen,in die Kneipen zu gehen,
    und uns auf der Straße vereinigen und langsam…z.B.
    vereint,in Massen zur Merkel muß weg-Demo am 4.3.
    am Washingtoner Platz erscheinen und laut werden.
    Denn dann können uns die anliegenden Deutschen hören
    und vielleicht schließen sich ja dann uns wieder mehrere
    Deutschdenkende und Fühlende an und machen mit ?

    Jeder ehrliche freie Deutsche ist hier angesprochen,
    Fremde aber nicht so.

    Gruß Vafti

  28. Egal was jemand sagt, er/sie/es spricht trotzdem immer nur über sich selbst. Der Versuch, andere zu beleidigen oder herabzuwürdigen ist ein Statement: Ich stehe unter dir und versuche dich vom Sockel zu holen. Wenn einem das bewusst ist, dann weiß man wo man angesiedelt ist wenn der Versuch der Beleidigung gestartet wird. Nämlich Sphären höher als der Beleidiger. Ich werde dem Beleidiger vergeben, jeder benimmt sich so gut er kann. Manche können es eben nicht besser. Aber solche Statements sind schon etwas nervig.

  29. “Deutschland muss sich benehmen lernen.”

    Die Übersetzung ist falsch. Gesagt hat der Türkenarier:

    Deutschland muß gehorchen lernen. Wie ein Köter eben.

  30. Provokationen sind Auslöser und Verstärker sozialer Konflikte. Was soll damit bezweckt werden? Dies ist doch nur ein weiterer Versuch einer Erniedrigung.

  31. HÖRT, HÖRT
    Jetzt hat Europa auch Verantwortung für syrische Flüchtlinge in Ägypten.
    Das kostet dem deutschen Steuerzahler 500 Mio. / Jahr.

    http://www.finanztreff.de/news/aegypten-erleichtert-arbeit-politischer-stiftungen-gegen-deutsches-geld/11930670
    Bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi versprach Merkel im Gegenzug deutsche Kredite für die Wirtschaft und mehr Entwicklungszusammenarbeit. Zu den bereits bewilligten 250 Millionen Euro soll im kommenden Jahr noch einmal die gleiche Summe kommen. Ägypten gehe durch eine wirtschaftlich schwierige Zeit und habe eine halbe Million syrische Flüchtlinge aufgenommen, erklärte Merkel. Auch für diese Menschen habe Europa eine Verantwortung.

    PS
    Aber eine Gegenleistung gibt es doch:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162478587/Aegypten-bietet-Deutschland-Imam-Schulung-an.html
    Ägypten bietet Deutschland Imam-Schulung an

  32. INTEGRATION – INTEGRATION – INTEGRATION
    Merkel-Gäste werden in der Justiz-System integriert.

    http://www.morgenpost.de/politik/article209801779/Mutmasslicher-syrischer-Kriegsverbrecher-festgenommen.html
    Düsseldorf. Auf Anordnung der Generalbundesanwaltschaft hat die Polizei in Gießen und Düsseldorf zwei 26 und 35 Jahre alte Syrer festgenommen. Beiden wird vorgeworfen, Mitglied der islamistischen Terrorgruppe “Jabhat al-Nusra” in Syrien gewesen zu sein. Der ältere von beiden soll Kriegsverbrechen begangen haben, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte.

    Im Fall des 35-jährigen Abdalfatah H. A. lautet der Vorwurf auf Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung sowie auf Kriegsverbrechen und Mord. Laut Generalbundesanwalt hat Abdalfatah H. A. im März 2013 mit anderen Kämpfern ein sogenanntes Scharia-Urteil vollstreckt und 36 Mitarbeiter der syrischen Regierung ermordet.

    Ein junger Libanese sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft, weil er sich der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben soll.
    Der Mann ließ sich den Ermittlungen zufolge 2015 in Syrien militärisch ausbilden und kämpfte anschließend im Irak für den IS. Nach einer Verletzung habe er in Syrien noch die Herstellung von Sprengstoffen erlernt, ehe er Anfang 2016 nach Deutschland gereist sei. …

    Schon am Dienstag hat die Polizei im Großraum Nürnberg-Fürth einen mutmaßlichen islamistischen Terrorhelfer festgenommen. Der Mann soll die Terrormiliz “Junud al-Sham” (Soldaten Syriens) unterstützt haben, wie die Generalstaatsanwaltschaft München am Donnerstag mitteilte.
    _______________________
    http://www.rp-online.de/politik/eu/politiker-warnen-terroristen-nicht-mit-fluechtlingen-gleichsetzen-aid-1.5563716
    Es gibt keine Verbindung, keine einzige nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den Flüchtlingen außer vielleicht einer: nämlich dass die Flüchtlinge vor den gleichen Leuten in Syrien flüchten, die verantwortlich sind für die Anschläge in Paris”, sagte Maas im ARD-“Morgenmagazin”.

  33. PIPIKACKALAND,
    das einmal Hamburg war

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-polizei-schiesst-auf-ghanaischen-gefluechteten-die-hintergruende-a-1136453.html
    Hamburg-St. Georg. Ein Zivilfahnder schießt auf einen ghanaischen Geflüchteten. Seitdem eskaliert hier der Konflikt zwischen Afrikanern, Anwohnern und Polizisten….

    Vor seiner Festnahme war O. oft im Bahnhofsviertel unterwegs. Freunden zufolge vergnügte er sich in den Spielhallen, den Spelunken und all den anderen Orten, die ihre Besucher in die Zerstreuung locken und von dort aus oft weiter in die Verlorenheit.

    Am 1. Februar gegen 14 Uhr macht Anja den Frühaufsteher auf. Wenig später, erzählen Augenzeugen, kommt O. mit einem Kumpel zur Tür herein. Er torkelt, will sich an den Tresen setzen. Ein deutscher Stammgast sagt: “Wenn der bleibt, dann geh ich.” Anja erzählt, sie habe O. untergehakt. “Du hast schon genug”, habe sie ihm gesagt und ihn nach draußen bugsiert.

    Kurz darauf, berichten die Augenzeugen, bedrängt O. auf der Straße zwei Prostituierte. Eine ruft den ihr bekannten Zivilpolizisten B. zur Hilfe. B. stellt O. vor dem Frühaufsteher. O. hält ein Gartenmesser mit einer vielleicht fünf Zentimeter langen Klinge in der Hand. Der Polizist und er streiten laut. B. setzt Pfefferspray ein. Als das offenbar nichts hilft, schießt er dreimal. Eine Kugel trifft O.s rechten Unterschenkel, die zweite seinen linken Oberschenkel, die dritte schlägt im Schaufenster eines Kleidungsgeschäfts ein.

    Der Stadtteil St. Georg war schon immer ein klassisches Bahnhofsviertel mit viel Rotlicht und Blaulicht. Doch Anwohnern zufolge hat sich die Lage in den vergangenen zwei Jahren noch einmal drastisch verschlechtert. Viele geben daran den afrikanischen Geflüchteten die Schuld.

    Seit immer mehr betrunkene Afrikaner auf den Straßen herumlungern, gibt es hier fast täglich Prügeleien und Polizeieinsätze”, sagt ein junger deutscher Mann, der über dem Frühaufsteher wohnt. “Eine Straße im Viertel ist so voller Urinseen und Menschenkot, dass sie von Anwohnern nur noch Pipikackaland genannt wird.”

    Ein pakistanischer Ladenbesitzer klagt, dass sich ab 19 Uhr kaum noch Kunden in sein Geschäft trauten, weil somalische Drogendealer direkt vor dem Eingang ihre Ware verkauften. “In aller Öffentlichkeit”, sagt er. “Als wären sie auf dem Bazar.” Die Polizei sei gegen die Dealer oft machtlos. Wenn sie einen hochnehme, dann sei er meist nach wenigen Stunden wieder frei – aus Mangel an Beweisen.

    Forum
    Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.

  34. PAARUNGSRITUALE DER TROGLODYTEN

    https://www.merkur.de/bayern/straubinger-disko-betreiberin-sperrt-auslaender-aus-7448476.html
    Ohne Vorwarnung drang ein 27-jähriger Mann am vergangenen Samstag um vier Uhr morgens in die Damentoilette einer Straubinger Disko. Er fasste einer Gleichaltrigen an die Brüste, schleuderte sie zu Boden und schlug ihr mit der Bierflasche mehrmals auf den Kopf. Der mutmaßliche Täter, gegen den die Kripo Straubing ermittelt: ein Iraker.

    Die 27-jährige Frau hatte den Sex-Angriff unmittelbar darauf bei der Polizei angezeigt. Noch in der Nacht wurde der Iraker festgenommen und vernommen. Er habe ein Teilgeständnis abgelegt. Der Oberstaatsanwalt Klaus-Dieter Fiedler teilte dem Straubinger Tagblatt mit, dass der mutmaßliche Täter aktuell wieder auf freiem Fuß sei. Gegen den Mann wird wegen sexueller Nötigung und schwerer Körperverletzung ermittelt.

  35. Der Türke, allgemein gesprochen, ist der Floh, der sich im Fell des Köters eingenistet hat. Er ernährt sich & seine Nachkommen vom Blut des Deutschen. Wären wir nicht, wären die seit über 55 Jahren bei uns lebenden Parasiten auf ihre ostanatolischen Höhlen angewiesen. Wer ein bischen älter ist, wird sich bestimmt noch an die Unterwürfigkeit der, jetzt ach so Stolzen erinnern, als sie deutschen Boden betraten.
    Wir sollten daran zurück denken & auf unsere Chance, dies ändern zu können, vertrauen!

  36. biersauer #7

    Lieber Biersauer,

    gute Idee. Doch woher nehme ich dann einen guten Kleber der meine Zähne dann auch festhält? Vor allem muss er mich dann auch vor den Krankheiten bewahren,
    die diese Luschen alle mit sich tragen!

    Mir kam schon ml die Idee, da wir ja jetzt alle Köter sind, das wir alle vor den Öffentlichen Gebäuden unsere Notdurf verrichten. Da wir ja frei herum laufen, dürfte das bestimmt kein Problem werden!

  37. Ich muss noch festhalten.

    Dem Schäuble kann es ja nur recht sein, dass wir nun alle Köter sind.

    Er wird dann bestimmt Wege finden, auch noch Hundesteuer ein zu ziehen!

Kommentare sind deaktiviert.