News Ticker

Axtmörder von Düsseldorf war moslemischer Kosovo-Albaner. „Stern“-Autor wettert gegen „rechte Hetzer“

Oben: Tim Sohr, linker Hetzer im Dienste des STERN


Auch der „STERN“ steht im Dienst Merkels und der Islamisierung Deutschlands

Er mag ja von sich denken, dass er Journalist ist. Ich bin mir aber sicher, dass ein erheblicher Teil der Deutschen den Sternautor Tim Sohr (oben) ganz anders sieht. Etwa als linken Schmierfinken, dem das Schicksal seines eigenen Volks einen Dreck bedeutet. Vielleicht auch als Volksverräter. Da ihm die Vertuschung und Beschönigung fremdenfeindlicher Taten (aus Sicht des Täters gesehen) mehr bedeutet als der Schutz seiner einheimischen Mitmenschen und ihre Aufklärung über eine gemeingefährliche Religion.

Denn über das Massaker in Düsseldorf  hatte er nicht etwa einen Artikel über die religiösen Hintergründe des Täters – und schon gar nicht über die deutschen und europäischen Opfer verfasst, sondern hetzte politisch korrekt gegen die „Rechten“. mit folgender Überschrift:    

“Wie rechte Hetzer im Netz wegen Düsseldorf durchdrehen”

Ja, die Linken Auto-Rassisten (wer den Begriff noch nicht kennt: Es sind Rassisten gegen das eigene Volk), haben derzeit Hochkonjunktur. Und als wäre es ein Stück aus dem Tollhaus: Je häufiger moslemische „Asylanten“ hier morden, vergewaltigen und Frauen, Kinder und alte Damen schänden, desto häufiger kritisiert die linke Journaille nicht etwa die moslemischen Täter, sondern hetzt gegen die Opfer – sofern es sich um biodeutsche Opfer handelt. 

Natürlich ist Sohr auch ein ausgewiesener Trump-Hasser

Über Trump, mit dem er gewiss noch keinen Satz geredet hat, befindet er apodiktisch:

„Das gesamte Gebaren ein einziger Widerspruch“.

Das skandalöse SPIEGEL-Cover, das Trump mit dem abgeschlagenen Kopf der Freiheitsstatue zeigt, lobt er geradezu überschwänglich mit folgendem tiefsinnigen Satz:

„Es ist die Aufgabe von Journalisten, Künstlern, Wissenschaftlern und Politikern, sich zusammenzuschließen und Trumps Feuer mit Gegenfeuer zu bekämpfen“.(Quelle).

Und schließt mit einem Satz, bei dem man meinen könnte, er lebt auf einem anderen Planeten, da er den Begriff „Medien“ und „Wahrheit“ tatsächlich in einem einzigen Atemzug nennt: 

Aber dem US-Präsidenten ist es egal, wie sehr er sich widerspricht. Er ist über sein eigenes Gebrüll längst taub geworden für alle Zwischentöne. Umso hellhöriger müssen die Medien auf der Suche nach der Wahrheit bleiben.“

***

Von Michael Mannheimer, 10.3.2017

Linksfaschistische Lügenpresse verschwieg lange Zeit Herkunft des Täters

Der moslemische Mörder, der mindestens zwei Menschen auf dem Gewissen und zahlreiche andere verletzt hat, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Kosovo-Albaner moslemischen Glaubens. PI analysiert dieses erneute Verbrechen eines Merkel-Flüchtlings wie folgt:

„Der 36-jährige Schlächter mit der Axt, der am Donnerstagabend am Düsseldorfer Hauptbahnhof (PI berichtete) damit wahllos auf Menschen einschlug, stammt aus dem Kosovo. Im Kosovo leben fast ausschließlich Moslems, bei der Volkszählung im Jahr 2011 waren 95,6 Prozent der Einwohner Koranhörige. Es kann also mit fast hundertprozentiger Sicherheit davon ausgegangen werden, dass Fatmir H., wie er heißen soll, Moslem ist.“


Aktuelles Foto eines der Opfer

„So liegt mein Sohn Domenico in der Uni auf der Intensivstation… Amoklauf in Düsseldorf am HBF. Man hat ihm von hinten eine Axt in den Kopf geschlagen… Wurde lange operiert. Die Medien spielen alles runter “ 

Die Mutter eines der Opfer. Quelle


Wie beim Sex-Pogrom in Köln versuchte die Polizei- sehr wahrscheinlich wieder auf Befehl von „oben“ – die Herkunft des Täters im Nebel zu lassen. Gegen 0.31 Uhr gab die Polizei dann bekannt, es handle sich um einen 36-jährigen Mann aus „dem ehemaligen Jugoslawien“. Was für eine Umschreibung! (Quelle)

Noch in der Nacht hieß es, der Täter habe „psychische Probleme“.

Der Axt-Mörder von Düsseldorf – unsere Medien dürften durchgeatmet haben, als sie das vernahmen – litt angeblich an „paranoider Schizophrenie“.

Die paranoide Schizophrenie ist die häufigste Schizophrenieform. Kennzeichnend für diesen Subtyp sind vor allem Wahnvorstellungen wie Verfolgungswahn und Halluzinationen wie das Hören von Stimmen. Sie wird daher auch als paranoid-halluzinatorische Schizophrenie bezeichnet. (Quelle).

Aus derselben Quelle erfahren wir:

„Neben den Wahnvorstellungen und Halluzinationen entwickeln paranoide Schizophrenie-Patienten häufig Zorn und Angst…  In sehr seltenen Fällen werden die Betroffenen auch gewalttätig.“

Es verwundert niemanden mehr, dass auch dieser moslemische Täter als psychisch krank dargestellt wird. Krank ist also er – und nicht etwa die Religion, der er angehört. Denn es ist mehr als auffällig, dass es vor allem „psychisch kranke“ Moslems sind, die zur Axt, zum LKW, zur Bombe oder zum Schlachtmesser greifen – und keine Hindus, Juden oder Buddhisten.

Und es ist ferner interessant, dass diese ihre Angriffe hierzulande regelmäßig gegen „Ungläubige“ richten – und nicht etwa, wie zu vermuten, wahllos töten. Ferner interessant ist, dass jene „psychisch kranken“ Moslems  in ihren eigenen, islamischen Ländern eher unauffällig sind. Dass ihre Krankheit also dann auszubrechen schient, wenn sie in Ländern des „Unglaubens“ leben.

Für Medien und Politik war es wieder einmal viel wichtiger, die Tat kleinzureden – als sich um die Opfer zu kümmern

Aber viel wichtiger als die in ihrem Blut liegenden Menschen war es, die Tat klein zu reden. Auf gar keinen Fall durfte das ein Gast der Kanzlerin und vielleicht noch dazu ein Moslem sein. Kein Terror, sondern eine „psychische Ausnahmesituation“, das war die Information, die es vor allem galt unters Volk zu bringen. Dabei ist es völlig egal, ob diese Tat vor dem Gesetz als terroristisch beurteilt werden kann. De facto ist es Terror. Terror gegen die Bürger dieses Landes, importiert aus islamischen Ländern. (Quelle)

Besonders hervor tat sich diesmal der STERN. “Wie rechte Hetzer im Netz wegen Düsseldorf durchdrehen”, titelt Tim Sohr da und echauffiert sich darüber, dass die Menschen den bunten Irrsinn beim Namen nennen. Und zeigt gleichzeitig, dass es ihm viel mehr um das Wohl des Täters als der Opfer geht.

Tim Sohr, 1980, „tief im Westen“ geboren, studierte die beiden „Geschwätzwissenschaften“ (Akif Pirincci) Kultur- und Medienwissenschaften. Was ihn – ich sags direkt – als geradezu idealen Linken qualifiziert. Über sich selbst schreibt er wie folgt:

„Mich interessiert alles. Klingt das irgendwie unbescheiden? Oder maßlos? Es ist jedenfalls wahr: Ich informiere mich gerne über Politik und Wirtschaft, ich möchte alle Länder der Welt bereisen, ich liebe Musik und Sport. Mit all diesen Themen kann ich mich beim sternbefassen. Dabei interessieren mich besonders die Menschen und Storys hinter den Meldungen. Weil ich gerne eine gute Geschichte erzähle.“ (Quelle)

 


 

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

59 Kommentare

  1. Irgend wann werden diese Lügner un Schleimer ihre gerechte Strafe erhalten!

    Nur ist die Frage, ob wir das noch erleben dürfen?

  2. Mittlerweile weiß man eigentlich, welcher Ideologie ein Terrorist angehört, wenn die Diagnose nach ganz kurzer Zeit lautet: Psychische Störung – und wenn um die Identiät drumrum geredet wird. Nur ganz Naive gauben noch, was die Polizei in Bezug auf Täter sagt – und sucht die Wahrheit im Internet. (Und das MUSS endlich so richtig überwacht werden, Herr Maas wird schon die richtigen Gesetze in der Schublade haben). Ich bin von der Polizei enttäuscht (obwohl sie immer die Sündenböcke sind). Aber ganz sicher sitzt denen auch das Hemd näher als die Jacke und man sagt, was man sagen soll.

  3. VERSCHWÖRUNGSTHEORIE
    zum Düsseldorfer Erlebnis-Axt-Lauf:

    Das war eine der Anti-Terror-Übungen der Regierung,
    bei der etwas aus dem Ruder gelaufen ist.
    (PI-Fund)

    http://www.ln-online.de/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Nach-Terrorabwehr-Uebung-ziehen-Polizei-und-Bundeswehr-Bilanz
    Murnau. Polizei und Bundeswehr beenden heute ihre dreitägige Anti-Terror-Übung…
    Bei der sogenannten Stabsrahmenübung wurden seit Dienstag in mehreren Bundesländern Terroranschläge simuliert – allerdings nur in der Theorie.

    PS
    Aus Rücksicht auf alle möglichen Religionen und Kulturen sollen Hauptbahnhöfe in Deutschland demnächst politisch korrekt unbenannt werden
    in ENTHAUPTBAHNHÖFE.
    (PI-Fund)

  4. #Düsseldorf: Medienlügen – Opfer und Angehörige befinden sich in Ausnahmesituation

    So sieht eines der Opfer aus, das sich zurzeit in einer Ausnahmesituation befindet, wie auch die Mutter, die um sein Leben bangt.

    (Foto)

    https://i1.wp.com/opposition24.com/wp-content/uploads/2017/03/D%C3%BCsseldorf.jpg?w=504

    ->So liegt mein Sohn Domenico in der Uni auf der Intensivstation…
    Amoklauf in Düsseldorf am HBF
    Man hat ihm von hinten eine Axt in den Kopf geschlagen… Wurde lange operiert
    Die Medien spielen alles runter
    Das ist schlimm und unverständlich … See More

    Die Darstellung der Medien und die Behauptungen der Polizei schon kurz nach der Tat, der Täter sei offenbar psychisch krank sind eine Frechheit und eine dreiste Verzerrung der Wahrheit. Es sind die Opfer, ihre Angehörigen und alle „Miterlebenden“, die sich nach einer solchen Tat in einer Ausnahmesituation befinden und diese verarbeiten müssen. Wohl kaum einer von ihnen wird zur Bewältigung des Traumas eine Axt benötigen. Ihr seid so zum Kotzen!

    Schlagzeilen, wie sie die…

    http://opposition24.com/duesseldorf-medienluegen-opfer-angehoerige/304905

    UND brandaktuell:

    Machetenangriff in #Düsseldorf – Polizei stellt Fahndung ein

    Letzte Aktualisierung: Fahndungsmaßnahmen im Kalkumer Forst ohne Erfolg vorläufig beendet

    In Düsseldorf läuft ein Großeinsatz der Polizei. Ein Verletzter ist laut Polizeiangaben an der Kalkumer Schloßallee gefunden worden. Weitere Details wurden nicht genannt.

    Die Schüler…

    http://opposition24.com/machetenangriff-duesseldorf-polizei-fahndung/304916
    ————————————

    Gesetzlosigkeit, Hochmut, Anmassung, Größemwahn etc. 2015/16, all das rächt sich nun. Und es ist längst nicht vorbei!

  5. Augenzeuge
    ————————————-
    Österreicher berichtet von Axt-Anschlag in Düsseldorf

    Während sich Mainstream-Medien zum gestrigen Anschlag in Düsseldorf äußerst bedeckt halten und nur sehr zaghaft Informationen preisgeben – ist es Info-DIREKT noch in der Nacht gelungen, mit jenem jungen Österreicher Kontakt aufzunehmen, der sich während des Anschlags am Düsseldorfer Bahnhof befunden hat und das Geschehen direkt miterlebte. Für Info-DIREKT hat er seine Erlebnisse kurz zusammengefasst.

    Interessant dabei ist, dass seine Schilderungen den Medien- und Polizeiberichten in zahlreichen Punkten widersprechen.

    Wie bei ähnlichen Vorfällen in der Vergangenheit….

    http://info-direkt.eu/2017/03/10/oesterreicher-bei-terroranschlag-mit-macheten-und-aexten-in-duesseldorf/

  6. Tim Sohr. Diesen Namen muss man sich merken. Wenn der Tag der Abrechnung kommen sollte. So weit kann wr gar nicht verreisen als dass man ihn nicht finden könnte.

    Er ist nur einer der tausenden Medienhuren, die ihr Land und ihre Kultur für 30 Siberlinge verraten haben. Und sich gleichzeitig als Hüter von Menschenrechten aufspielen.

  7. Wenn ich solche Leute wir diesen Tim Sohr sehe … dann bin ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe. Auch nachträglich für schwere Verbrechen wie Hochverrat.

    Was die Jakobiner 1790 konnten, um den inneren Saustall auszunutzen, das können wir heute allemal.

  8. So ist tatsächlich nun eine persönliche Bewaffnung bei einer solchen Reise anzuempfehlen, weil die Sicherhetslage das einfach erfordert und keinerlei Schutz durch den Staat sichtbar ist. Solch Waffenverbote sind also ad absurdum geführt.
    Wer so bedroht ist hat auch das Recht sich bestmöglich zu verteidigen.

  9. Da wird sich für die Bekleidungsindustrie und Handwerk eine ganz neue Sparte auftun, mit den hieb und stichfesten Unterkleidern und schussfesten Wesen.
    Oder einfach aus China und Russland importieren!

  10. Ähhmmm… ???
    Hat da jemand ws von gehört?
    Axt und Keule.
    Steinzeitwaffen in modernster Technologie.
    ————————————-

    Axt-Angriff in Magdeburg – Zwei maskierte Täter greifen Autofahrer an

    Am Donnerstagabend griffen zwei maskierte Männer in der Otto-Richter-Straße in Magdeburg Sudenburg einen Mann in seinem Auto an.

    Wie die Polizeidienststelle Nord mitteilte, hätten die Täter eine Axt und einen Baseballschläger für ihren Angriff auf den 29-Jährigen benutzt.

    Der Überfall ereignete sich, als der Mann gegen 22.50 Uhr in seinem Audi saß. Dann sah er die Maskierten auf sich zukommen.

    Die Täter schlugen die Scheiben des Autos ein und schlugen anschließend Löcher in die Karosserie. Auch den 29-Jährigen griffen die Männer an. Er trug leichte Verletzungen davon.

    In diesem Zusammenhang ermittelte die Polizei gegen einen Verdächtigen. Dabei soll es sich um einen 34-jährigen Mann aus Magdeburg handeln. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet, wie der „MDR“ berichtet.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/axt-angriff-in-magdeburg-zwei-maskierte-taeter-greifen-autofahrer-an-a2067769.html?newsticker=1

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/axtangriff-sudenburg-102.html

  11. :::Der Täter stammt laut Polizei aus dem Kosovo, kam 2009 nach Deutschland und hat

    eine Aufenthaltsgenehmigung aus humanitären[sic] Gründen.

    :::Sein eigener Bruder habe den Axt-Angreifer am Donnerstagabend als vermisst gemeldet.

    :::Er habe gewusst, dass sein Bruder psychisch labil sei und sich eine Axt gekauft hatte, weil er sich bedroht fühlte.“
    (bild.de)

    BERLINER KURIER, Ex-DDR-Blatt plemm-plemm!

    In der Überschrift:

    :::“Wo hatte er die Axt her?“
    http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/duesseldorf-bruder-meldete-angreifer-bei-der-polizei—wo-hatte-er-die-axt-her–26175814
    Im Artikel selbst wird zudem gar nicht darauf eingegangen, sondern daß Fatmir eine Axt vor einer Woche gekauft habe.

    Ist eine Axt kaufen etwa verboten bzw. nur illegal zu bekommen?

    ++++++++++++++++++++++

    Es gebe „überhaupt keine Hinweise auf religiöse oder politische Motive“, sagte Kneib(LKA NRW). Die Opfer erlitten zum Teil schwerste Kopfverletzungen.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/duesseldorf-hauptbahnhof-amoklauf-paranoide-schizophrenie

    ++++++++++++++++++++++

    Ich frage: Weshalb ist überhaupt seine ganze Kosovo-Sippe hier?

    :::Erschreckend: Der Bruder des wohl schizophrenen Tatverdächtigen hat von der Axt gewusst

    :::Täter ist ein 36-jähriger Asylbewerber, der 2009 aus dem Kosovo nach Deutschland kam. Nach seiner Bluttat wurde er von Streifenpolizisten der Bundespolizei und von Reisenden verfolgt.

    :::Danach ermittelte die Polizei den Bruder des 36 jährigen

    Dieser habe den mutmaßlichen Amokläufer vermisst gemeldet, weil er am Donnerstagabend nicht zu Hause gewesen sei

    :::Dem Bruder sei auch bekannt gewesen, dass der Bruder sich eine Axt besorgt hatte, weil er sich verfolgt gefühlt habe.
    (derwesten.de)

    :::Er sei 2009 aus dem Kosovo gekommen und habe mit einer Aufenthaltsberechtigung als Asylbewerber in Deutschland gelebt.
    (faz.net)

    VERSCHLEIERNDE ÜBERSCHRIFT:

    :::Zehn Verletzte bei Axt-Attacke von psychisch krankem Mann
    idowa.de/inhalt.duesseldorf-alptraum-in-der-bahn-mann-schlaegt-wahllos-mit-axt-um-sich.7a622e28-b812-4551-954e-99942b78e562.html

    :::Fast schneller als der Täter gestellt und geklärt war ob es nun ein oder gar vier Täter gewesen sind, war die Diagnose, daß der Täter Fatmir A. unter psychischen Problemen leidet schon gestellt.

    Diese grausame Tat wirft eine Menge Fragen auf und nur eine Frage scheinen die „Leitmedien“ und die Polizei sicher beantworten zu können,

    :::daß es sich bei dem Täter Fatmir A., welcher aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt, um einen psychisch labilen Mann gehandelt habe…
    blastingnews.com/europa/2017/03/verwirrung-um-axt-attentater-fatmir-a-vom-dusseldorfer-hauptbahnhof-001537735.html

  12. „Staatsanwaltschaft sieht Täter offenbar schuldunfähig

    [15:05] Staatsanwalt Martin Stücker erklärte, dass, weil der Täter offenbar mit einer Tötungsabsicht vorgegangen sei, was man aber zur Stunde nicht wisse.“
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/axt-anschlag-duesseldorf-pressekonferenz-der-polizei-fatmir-a-hinterlaesst-blutspur-von-gleis-13-bis-zur-bahnhofshalle-a2067596.html

    ++++++++++++++++++++++++++

    OT

    MERKEL-GAST HAT WOHL EINE DEUTSCHE

    DOOFE NUß AUFGETAN u. GEMESSERT

    Duisburg: Fahndung nach Mahmood Mahrusseh (30) – Syrer verletzte Ex-Lebensgefährtin mit Messer schwer
    10. März 2017

    Dem 2015 aus Syrien geflüchtete Mahmood Mahrusseh (30)

    wird vorgeworfen, vergangenen Freitag seine Ex-Freundin mit einem Messer angegriffen zu haben. Die Frau ist derzeit vernehmungsunfähig.

    Seither ist der 2015 aus Syrien geflüchtete 30-jährige Mahmood Mahrusseh wieder auf der Flucht…
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duisburg-fahndung-nach-mahmood-mahrusseh-30-syrer-verletzte-ex-lebensgefaehrtin-mit-messer-schwer-a2067246.html

  13. Ehemaliges Jugoslawien ?
    Da kann der unbedarfte Zeitgenosse auch glauben, der Axtschwinger stamme aus dem katholischen Slowenien (gehörte bis 1919 zur KuK -Monarchie) oder aus Kroatien.
    Wer es aber gelernt hat, zwischen den Zeilen zu lesen, kommt nur zum Schluß :
    Entweder ein Moslem aus Bosnien oder einer aus dem Kosovo.

  14. „…weil ich gerne eine GUTE GESCHICHTE erzähle.“

    Ja, da ist der linksgestörte „stern“-Bubi in Deutschland inzwischen „fehl am Platz“! Denn „gute Geschichten“ aus einer „Multikulti-HÖLLE“ kann es nicht geben:

    Jedes unschuldige deutsche Opfer von Muselmanen ist daher für das WELTBILD dieses Nachwuchs-Lügners aus dem Desinformationsmedien-Stall eines Ex-Nazis absolut VERNICHTEND!

    Deshalb rea-GIERt er mit der berüchtigten „Täter-Opfer-UMKEHR“ – einer der übelsten Maschen der Lügen-Presse (abgesehen vom „Überdecken“ traumatisierender Nachrichten durch irgendwelche Müll-Meldungen). In ihrer ANGST um die „Meinungsführerschaft“ beißen er und seinesgleichen um sich wie tollwütige ANGST-Beißer:

    Sie können nicht einsehen, daß ein „friedliches“ Zusammenleben mit Mohammedanern in einer von ihnen erträumten, „guten“ Multikultur UNMÖGLICH ist – würden sie es einsehen, wäre das gleichbedeutend mit ihrem Job-Verlust, denn Merkel hat angeordnet, diese von ihr angestrebte Multikultur „gut zu schreiben“!

    Um diesem „Propaganda-Auftrag“ zu entsprechen, kritisieren sie nicht diejenigen, die am Scheitern jeglicher Multikultur SCHULD sind – die Mohammedaner -, sondern hetzen gegen diejenigen, die für dieses Scheitern gar nichts können und nur auf den „Schmutz“ hinweisen, die Merkels Politik hinterläßt. Denn eher wird das faschistische Ferkel in seinem Berliner Kanzlerbonker hinnehmen, daß aus unserem Land selbst ein „Großes Kosovo“ wird, als daß es dieses Land noch einmal verfassungsgemäß in die Hände des Deutschen Staats-Volks zurückgibt, dem es sein Land in einer ganzen Kette von Verfassungs- und Rechtsbrüchen im Lauf seiner über zehnjährigen Amtszeit sukzessive geraubt hat, um es zu vernichten!
    ++++++++++

    MM: GEDANKLICH UND SPRACHLICH EXZELLENT FORMULIERTER KOMMENTAR.

  15. Ich würde mal sagen, die psychische Krankheit des Täters heißt: Islam!

    Und zu dem Bertelsmann/G+J/Stern-Schmieranten: Wenn er etwas anderes geschrieben hätte, wäre er seinen Job los.
    Und versuche mal, als konservativ eingestellter Journalist in Merkel-Deutschland eine Stelle zu bekommen.. ?
    So viel zu Presse“freiheit“!
    Dennoch: KEIN Beileid zu den ganzen KollaborateurInnen des Merkel-Regimes! :-///

  16. Gewöhnt euch an solche Gemetzel, liebe Leute, nehmt es als „erweitertes Unfallrisiko“ hin. N
    iemand kann die Brutalisierung des Alltags mehr aufhalten, wir bewegen uns Richtung us-u. südamerikanische/afrikanische Verhältnisse, wo täglich Dutzende gelyncht, vergewaltigt u. ausgeraubt werden.
    Jeder Schritt vor die Tür ein Sicherheitsrisiko, jeden kann es jederzeit irgendwo treffen, helfen kann einem (fast) niemand, schon weil solche Attacken blitzartig geschehen.
    Immer die nähere Umgebung nach „schrägen Typen“ scannen, Augen im Hinterkopf sensiblisieren (instinktive Wahrnehmung), Abwehr-Griffe/Haltungen/Schläge trainieren, (Tipps gibts im Internet), nicht blind alles u. jeden verdächtigen, keine Panik o. Angst zeigen, selbstbewusst auftreten, sich halbwegs fit/beweglich halten – bei Behinderung versuchen, den Waffenschein zu erhalten.
    Soweit die legalen Maßnahmen, die natürlich nur sehr begrenzt sind u. kaum Sicherheit bieten. Aber immer noch besser als nix, also völlig unvorbereitet in die „freie Wildbahn“ zu treten.
    (v.a. Bahnsteige, Bushaltestellen, Waggon-Publikum, Shoppingmails, sonstige Publikumsmagneten blitzartig erfassen bzw. Leute filtern – für die meisten „Gefährder“ bekommt man ein gewisses „Feeling“.
    Nicht nur auf dunkelhäutige u. arabisch-Aussehende fokusieren, d.h. nicht auf die gängigen Islamisten-Klischees reinfallen. Besonders auch auf scheinbar unauffällig-betont modisch-angepassten Typen achten, insbesondere bei nahöstlichem u. mittelasiatischem Einschlag, Nordafrikaner erkennt man meist ohnehin schnell.
    Auf die jüngeren „Refugees/Migranten“ konzentrieren, so bis max. 30/35J., die Älteren sind in der Regel irrelevant, egal welche auffällige „Schurkenoptik“ sie haben mögen)

  17. Und da ist sie wieder, die gut bekannte linksradikale 180Grad-Verdrehung. ALLE Frevel die von den links-radikalen-Hetzern begangen werden, diese linken-Frevel werden von den Schuld- und Schande-beladenen Linksextremisten der Lumpenpresse gegenüber anderen, völlig Unschuldigen elitären Bürgern vorgeworfen aus reiner links-primitiver Geld-Gier dieser links-extremen-VolksMÖRDER von der linken-NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse Lumpen !!!

    Bei der extrem Schuld- und Schande-beladenen linken NAZI-Kriegstreiber-Lumpenpresse-Lügenpresse werden ganz gezielt NUR linke-Brutal-Tunten und linksextreme linke NAZI-Kriegstreiber-Kampflesben beschäftigt, weil bekannt ist, dass NUR diese linken-Randgruppen so einen Unmenschlichen linken-Menschen-HASS entwickeln können und ihren linksradikalen-HASS auf die noch funktionierende Gesellschaft bei der linksradikalen-NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse hemmungslos und verantwortungslos austoben können !!!

    Es hatte schon seinen guten Grund, warum der öffentliche linke-Terror dieser linksextremen-Randgruppen verboten war um die elitäre, arbeitende Bevölkerung vor der Zerstörungswut dieser linken-Terrorgruppen zu bewahren. So MUSS es wieder kommen, weil diese linken-terroristischen Randgruppen NUR linksradikal-zerstörerisch sind !!!
    .

    „Lasst euch bloß nirgendwo mehr blicken ihr brutalen linken Schuld- und Schande-beladenen links-medialen-Massen-MÖRDER und linke-NS-Kriegstreiber von der linken NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse, ihr habt unser aller Deutschland auf dem Gewissen ihr links-kriminellen Volks-Beschimpfer und linke-Volks-MÖRDER, ihr seid die größte linke-Schande für die gesamte Menschheit, die Evolution wird euch ausgrenzen, so wie ihr ständig echte elitäre Menschen ausgrenzt aus reiner links-primitiver Geld-Gier“ !!!

    Die „extrem Schuld- und Schande-beladenen linken Lumpen-Presse-NAZIS“ sind viel viel schlimmer als eine linke-Konzentrationslager-Mannschaft, denn JEDER linke-Presse-MassenMÖRDER-NAZI von der linken NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse weiß genau, dass er etwas ganz ganz falsches macht aber ALLE-linken-MassenMÖRDER-NAZIS machen sie „mal wieder mit“ aus reiner links-primitiver Geld-Gier und sie TÖTEN täglich Millionen und aber Millionen von rechtschaffenen elitären Menschen mit ihrem links-verseuchten linken NAZI-Kriegstreiber-Medien-Dreck !!!
    .

    „Wer links-kriminell 80 Millionen Menschen links-medial ermorden will wie die linken-Lumpen-Presse-NAZIS von der links-kriminellen NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse, der muss auch permanent Angst vor diesen 80 Millionen Menschen haben“ !!!

    Linke Vandalen –NEO-NAZI-Antifa-Terror-Schergen-Terroristen der linken NAZI-Kriegstreiber-Gewerkschaften IG-Metall- mit Lügen Presse – und NAZI-Kriegstreiber-Lumpenpresse- im Schlepptau, der allerletzte linke-Dreck diese NS-Gewerkschaften und ihre links-kriminellen-Terrorbanden, zur HÖLLE mit denen !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=Hh1dXxDRfKQ

    “ Die links-kriminellen „NAZI-Bestien HASS-Gewerkschaften“ bekommen bald die Rechnung für ihre Zerstörung von Steuergeldern durch ihre NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen-Terroristen der NS-Gewerkschaften wegen ihren ständigen linken Kampf gegen den Rechts-Staat. Mit frei erfundenen Bedrohungen kämpfen die links-kriminellen NS-NAZI-Gewerkschaften gegen Recht und Ordnung. IG-Metall, Idioten Gewerkschaft Metall — die Unternehmer sollen endlich mal die linken-Schmarotzer und linke-Parasiten des NAZI-DGB aus den Häusern werfen, sonst zünden die NAZI-Gewerkschaften auch noch die Firmenhäuser mal wieder an, ALLES schon mal da gewesen “ !!!
    .

    Die links-radikalen NS-Gewerkschaften verfolgen NUR „eigene Ziele“ schon seit Jahren und das angebliche kümmern um die Arbeitnehmer ist NUR ein Vorwand für diese linksradikalen NS-Gewerkschaften um an die Personalpolitik heranzukommen und um dort ihren linken-Gesinnungsterror zu platzieren und für den tödlichen-Linksruck hier in Deutschland zu sorgen.

    Überall haben diese linksradikalen „NAZI-Bestien HASS-Gewerkschaften“ sich eingeschlichen um ihre tödliche linke Ideologie den Menschen aufzuzwingen. Überall in links-verseuchten-Medienhäusern in links-verseuchten Verwaltungen in links-verseuchte Juristen-Ämtern … fast überall wird der linksradikale Gesinnungs-Terror durch die linksradikalen „NAZI-Bestien HASS-Gewerkschaften“ den arglosen Menschen aufgezwungen durch diese geisteskranken linken Kollektiv-Parasiten des NAZI-DGB !!!
    .

    Im links-extremen Schuld- und Schande-beladenen „linken Kinder-Schänder-Lumpen-Eck“ stinkt es mal wieder ganz gewaltig !!!

    Kampf GEGEN links !!!

    .

  18. Der Stern hat sich in den letzten jahren derart zu einem lügenblatt entwickelt das ist einfach eckelhaft. Insbesondere der Sternchefredakteur und Oberdampfplauderer,absolut schleimigen,hörigen Merkelversteher Hans Ulrich Jörges mit seimem seinem Talkshow Besserwiss reicht aus um sich mit seinem Gelaber was so toll ist am Islam und an den 1,5 Millionen neuen Menschen in Deutschland (die die Regeln der deutschen Bevölkerung nicht interessieren) den ganzen Tag zu versauen. Jörges hat eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Er hält sich für überschlau und diskussionsseitig unentbehrlich. Er gehört wiue der o.g. genannte Tim Sohr und der Bildredakteure und den durchgkanllten H.Prantl von der Süddeutschen Zeitung zu den Ober-Trotteln der Journalisten in unserem Deutschland Absurdistan.
    U a. sagte Jörges einmal,Zitat: Flüchtlinge und Einwanderer verändern das Land von Grund auf- Es wird jünger, klüger, lebendiger.
    Kein Wunder Wunder geht auch sein Schei…. Blatt in den Keller wandert. Wer glaubt denn so was absurdes?

    siehe auch: http://politikforen.net/showthread.php?167361-Hans-Ulrich-Jorges-(Stern)-Fl%C3%BCchtlinge-machen-BRD-kl%C3%BCger-und-wohlhabender-Ossis-doof!/page3

    Jörges und sein Portal gegen Neonazis sowie die Amadeeus Antonionio Stiftung unter
    A.Kahane wird sich gefreut haben.

    http://web.archive.org/web/20120223130123/http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/debatte/kommentare/sarrazin-20-9030/

  19. Neue Kinderlieder braucht das Buntland:

    Warte, warte nur ein Weilchen
    Bald kommt Ali bös’ und wirr.
    Mit dem kleinen Hackebeilchen
    Macht er Döner aus dir.

  20. DAS GESETZT DER FACHKRAFT:

    Ist die Fachkraft integriert,
    Ist der Axt-Anschlag passiert.
    Ist die Fachkraft arbeitslos,
    geht irgendwann Amok los.

  21. Bereicherung der Streitkultur

    Warum nur mit Worten streiten ?
    Denn Denken macht oft Schwierigkeiten.
    Doch mit Axt und Dönermesser,
    Argumentiert sich treffend, nachhaltig und besser.
    Der Getroffne gibt sich echt geschlagen,
    Denn außer Aua kann er nix mehr sagen.

  22. @MM
    „Axtmörder von Herne“

    Aus HERNE kommt der Messermörder Marcel H. – ein ganz anderer Fall,
    der mit dem Axt-Schlächter von Düsseldorf nichts zu tun hat
    (formell ist der Axt-Mann auch kein Mörder, weil es keine Toten gab, „nur“ Verletzte).

    Bitte korrigieren.

  23. DAS IST KEIN WITZ
    sondern Realsatire

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/arbeitsamt-sucht-fachkraefte-im-kosovo/
    Arbeitsamt sucht Fachkräfte im Kosovo

    NÜRNBERG. Die Bundesagentur für Arbeit hat eine enge Zusammenarbeit mit dem Kosovo vereinbart, um Fachkräfte nach Deutschland zu holen. „Wir wollen mit dieser Vereinbarung unsere institutionelle Zusammenarbeit stärken und in der Beschäftigungsförderung Impulse setzen“, sagte die Geschäftsführerin für Internationale Zusammenarbeit der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Agentur, Kea Decker.

    Hintergrund ist eine Änderung in der Beschäftigungsverordnung zum Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, die seit Oktober 2015 gilt. Staatsbürger aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien können demnach eine Arbeitserlaubnis auch außerhalb von Mangelberufen der sogenannten Positivliste erhalten. Allerdings dürfen Interessenten mindestens zwei Jahre lang keine Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezogen haben.

    Die Arbeitsagentur erhofft sich mit der Kooperation den Bedarf an qualifizierten Fachkräften in Deutschland decken zu können. „Die geplanten Maßnahmen werden die institutionelle Zusammenarbeit auf regionaler und zentraler Ebene stärken und gleichzeitig einen qualitativen Migrationsprozeß unterstützen“, versprach Decker. Der Kosovo ist das einzige europäische Land, dessen Bevölkerungshälfte jünger als 28 Jahre alt ist. (FA)

  24. Es ist normal wegen diesen Dingen auszuflippen. Das hat nichts mit rechter Hetze zu tun.

    Es ist auch normal diesen professionellen Schreiberhetzern, solchen Unmenschen, mal rechtlich was Unangenehmes an den Hals zu wünschen.

    Es wird irgendwann zum Ausraster kommen. Sie viel Ungerechtigkeit gegen Deutsche ist einfach unerträglich.

    Natürlich sollten wir diesen bösartigen Planern des perversen Kulturkampfes nicht den Gefallen tun und ausrasten.

    Wir brauchen andere Strategien.

  25. @ Kettenraucher 6#

    Erinnert mich stark an den Anschlag in München, wo die ganze Nacht mit Hubschraubern nach im Nachhinein weiterhin heftig geleugneten Tätern gesucht wurde.

    Den Bericht glaube ich unbesehen sofort. Gerade weil die Medien schon wie der auf Dimmstufe 17, Code U, fahren.

  26. „Er verletzte 9 Menschen
    Der Amokläufer von Gleis 13
    Sein Bruder meldete ihn als vermisst
    11.03.2017 – 00:01 Uhr
    In der S?28 an Gleis 13 des Hauptbahnhofs Düsseldorf sprang er am Donnerstagabend ohne erkennbaren Grund auf, schlug mit einer Axt um sich. Neun Menschen wurden schwer verletzt, vier davon lebensgefährlich.
    Doch wer ist der Täter? Ist der Angriff vielleicht doch politisch, terroristisch motiviert gewesen?“
    ANM.: WIE WÄR´S MAL MIT DER FRAGE NACH ISLAMISCH?

    WER MEHR WISSEN MÖCHTE, MUß BEI BILD.DE BEZAHLEN:
    bild.de/bild-plus/regional/duesseldorf/amoklauf/der-amoklauefer-von-gleis-13-50796416,view=conversionToLogin.bild.html

    :::Laut albanischen Zeitungen::: handelt(Anm.: handele) es sich um Fatmir H.

    Dieser habe sich vor einer Woche eine Axt gekauft, weil er sich verfolgt fühle, berichtete sein ebenfalls in Wuppertal lebender Bruder.

    :::Unter den Verletzten befinden sich vier Frauen und fünf Männer. Vier von ihnen erlitten durch die Axtschläge schwerste Kopfwunden.

    Die Opfer sind zwischen 13 und 50 Jahre alt, sie stammen aus Düsseldorf, Dortmund, Köln, Solingen und Wülfrath. Zwei Frauen sind italienische Touristinnen. Der Täter selbst brach sich beide Beine, als er von einer Brücke auf die Straße sprang. Er sowie vier der Opfer wurden in Düsseldorfer Uni-Klinik operiert.

    :::Staatsanwalt Martin Stücker spricht von neunfachem versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

    :::Der Angreifer sei psychisch krank und werde nun in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

    :::Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit, die diese Maßnahme statt einer Untersuchungshaft beantragt hatte.

    :::Ein Richter habe dem entsprochen, sagte der Sprecher am Freitagabend.

    Vier Minuten lang wütet der 36-Jährige, der in der S 28 in Richtung Mettmann saß.

    Als der Zug um 20.52 Uhr an Gleis 13 in Düsseldorf hält, attackiert der Mann aussteigende Fahrgäste von hinten mit der Axt.

    Dann wird der Kosovare von Passagieren aus dem Zug gestoßen, der Lok-Führer blockiert geistesgegenwärtig die Türen.

    Auf dem Bahnsteig und auf dem Weg in die Haupthalle verletzt der Täter weitere Menschen.

    :::Bei seiner Festnahme sagte der 36-Jährige, er habe es darauf angelegt, dass ihn die Polizei mit der Schusswaffe stoppe, berichtete der Düsseldorfer Kriminaldirektor Dietmar Kneib.

    :::Fatmir H. war 2009 nach Deutschland gekommen, wo er aus humanitären Gründen eine befristete Aufenthaltserlaubnis als Asylbewerber erhielt.

    :::Er soll(Anm.: sollte) abgeschoben werden.

    :::Aktuell schützt ihn davor ein Bescheid von 2014, der nach Informationen unserer Redaktion bis 2018 gilt.

    :::Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatte verfügt, Fatmir H dürfe nicht abgeschoben werden, weil ihm dann eine Verschlechterung seines psychischen Zustands drohe.

    :::Das Aufenthaltsgesetzes verbietet es, jemanden abzuschieben, wenn eine schwerwiegende Erkrankung sich dadurch wesentlich verschlechtern würde.

    :::Eine Rolle spielte auch, dass Fatmir H.’s Bruder ebenfalls in Deutschland lebe und die Situation stabilisiere.

    :::Bereits 2015 hatte Fatmir H. mit der Polizei zu tun, als er sich selbst verletzte und den Beamten seine Erkrankung anzeigte…
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-axt-angreifer-kommt-in-die-psychiatrie-aid-1.6681874

  27. In dem Artikelbeitrag auf achgut.com #29 wurde das Problem auf den Punkt gebracht:

    „Das Erstaunlichste jedoch war die Herkunftsbenennung des Täters als aus dem „ehemaligen Jugoslawien“ kommend. Donnerwetter, das nenne ich mal begriffliche Wiederauferstehung! Falls Sie Anfang 20 sind, wissen Sie jetzt vielleicht überhaupt nicht, was das sein soll: Jugoslawien. Haben eigentlich alle Slowenen, Kroaten, Bosnier, Serben, Mazedonier und Kosovaren irgendein geheimes gemeinsames Merkmal, ein drittes Auge vielleicht oder einen Sprachakzent, der es ermöglicht, einen Menschen zwar dem gesamten „ehemaligen Jugoslawien“ zuzuordnen, jedoch keinesfalls einem der Nachfolgestaaten?

    Oder ist es nicht vielmehr so, dass man überhaupt erst auf die Idee mit dem „ehemaligen Jugoslawien“ kommen kann, wenn man sicher weiß, dass der Täter entweder aus Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Mazedonien oder dem Kosovo kommt? Warten wir also mal ab, was die Ermittler über den Wuppertaler Fatmir H. aus dem „ehemaligen Jugoslawien“ noch herausfinden werden. Um die Spekulationen aber in Zukunft noch etwas weiter auseinanderzutreiben, empfehle ich statt des Begriffs „ehemaliges Jugoslawien“ die Verwendung von „ehemalige österreichisch/ungarische Kronlande“ oder „römische Provinz Dalmatia“. Oder besser gleich „von irgendwo auf Pangäa“, das schränkt die Möglichkeiten nicht so stark ein.“

    😀

    Wunderschön!
    „„ehemalige österreichisch/ungarische Kronlande“ oder „römische Provinz Dalmatia““ 😀
    ________________________________

    Gut, daß es noch unsere gute alte Intelligenzia aus den Zeiten gibt, wo in den Schulen noch unterrichtet wurde.

    Dazu habe ich gestern ergänzend ein Erlebnis gehabt, das etwas Hoffnung gibt:

    eine Dame mittleren Alters, Anfang/Mitte 40, gepflegt modernes Businessoutfit einer Karrierefrau der oberen Entscheiderriga, gut trainiert, offensichtlicht fit und gesund, frohgemut, jemand, der sich die Laune nicht so schnell durch Kleinigkeiten verschreddern läßt, muntere Augen, kurz ein Mensch, der sein Leben hervorragend im Griff hat, eher lebenszugewandt, anspruchsvoll, leistungsbereit und gut koordiniert, saß mir gegenüber und dippste auf ihrem Daddelphone rum.

    Solche Frauen reden normalerweise nicht mit Unbekannten.
    Unvermittelt schaltet sie ihr Phone ab und steckt es in die Handtasche.
    Schaut mich direkt an und legt los, als würden wir uns jahrelang gut kennen: „Man mag nicht mal mehr die Nachrichten lesen!“

    Und als hätten wir zuvor ein längeres Gespräch geführt, anwortete ich:
    „Es wird dort ja auch nur noch immer dreister gelogen! Wozu sich also belügen lassen. Das macht nicht besonders viel Spaß.

    Nehmen wir zum Beispiel die zwei aktuellen Fälle, den Terroristen im Düsseldorfer Bahnhof und den 19-jährigen „Nazi“. Den einen finden Sie überall flächendeckend als Vollportrait ohne Datenschutzbalken plakatiert. Offenbar ist man heilfroh, endlich mal einen deutschen Übeltäter präsentieren zu können, schön, daß er auch noch ein junger Kerl mit Glatze ist, paßt;

    der andere ist einfach nur ein Mann, ohne Gesicht offenbar, per Sofortdiagnose noch am Tatort bereits psychisch krank und der hackt halt mal so 9 Leute mit einer Axt am Bahnhof in Stücke. Darüber kaum Berichte, Photos Fehlanzeige, Namen, Identität, Hinweise erst sehr spät und zäh, erinnert an die Kölner Silversterberichterstattung, und schließlich ist es ein „irgendwas mit Jugoslavien“-Mann.

    Erstens ist die Frage, ob jemand psychisch durch den Wind ist oder nicht, keine Angegenheit der Journalisten, da sie keine Psychiater sind und auch keine Richter, denn dies ist nur interessant für die Bemessung der Schuldfähigkeit, was ein völlig sekundäres Problem ist und die Öffenlichkeit zunächst nichts angeht, zweitens ist im Fall der Bewertung dieses Anschlags nur interessant, ob der Täter aus dem islamischen Formenkreis stammt oder nicht!

    Denn der Leser will nur wissen, ist es schon wieder ein Terroranschlag oder nicht.

    Und die Zuordnung der Nationalität sagt erst einmal nicht viel darüber aus, ob es nun wieder ein Dschihad war oder nicht. Dschihad ist islamisch und nur islamisch. Daher ist es das Erste, was den Leser interessiert, allein schon um seine eigene persönliche Sicherheitslage besser einschätzen zu können, ob die islamischen Terroristen nun schon wieder auf einem HBHf in Deutschland einen Anschlag verübt haben oder nicht. Ob diese Dschihadisten dann aus dem Kosovo oder aus Saudiarabien oder Syrien stammen, ist erst einmal egal.“

    Die Dame lachte amüsiert und bejahte meine Ausführungen.
    „Deshalb ja kann man diese Lügenbarone nicht mehr lesen, man ist so verärgert darüber, für wie dumm man uns hält.“

    Nun sah diese Frau absolut nicht wie eine typische PI-Leserin aus.
    Aber sie kam deutlich aus der freien Wirtschaft, nicht aus dem Beamtenstand.

    Der Beamtenstand ist unsere größte Bremse, um dieser Gefahr wirksam entgegenzutreten.
    Beamte schweigen, ducken sich und helfen kräftig mit beim Leugenen der Tatsachen.

    Sie arbeiten der gleichgeschalteten Lumpenpresse damit aktiv zu.

    Denn sie sind oft Leute von Stand, die in einflußreichen Postitionen sitzen. Lehrer, Schuldirektoren, Wohnungsamt, Arbeitsamt etc. also alles für den Normalmenschen empfindliche Bereiche, bei denen es um ein hohes Maß an Abhängigkeiten geht.

    Die SWM z.B. als sehr stadtnaher Energiekonzern und viele andere dieser „freien“ Unternehmen sind ebenfalls ähnlich den Beamten auf Linie gekämmt. Sie sind meist große Arbeitgeber und viele Arbeitnehmer sind daher durch die Chefetagen und Gewerkschaften in diesen Unternehmen „ruhiggestellt“, wenn sie nicht ihren Job verlieren wollen.

    Solche Mitbürger aber, wie diese taffe Dame aus dem Gespräch, die zeigen mir deutlich, daß inzwischen NIEMAND mehr ernsthaft dieser gleichgeschalteten Lügenpresse auch nur noch ein Wort glaubt.
    Niemand, der Grips hat.

    Und mittelfristig kommt es gerade auf diese Leute an.
    Die verdummten Massen schwimmen überall mit, die werden auch einer konservativen Agenda folgen.
    Der zäheste Bremsblock sind wie gesagt die vielen behäbigen und selbstsüchtigen Beamten, die ihre Wimpern klimpern und sich denken, was gehts mich an, in bin gesichert und versorgt, ich riskier doch nicht mein Lebensmodell.

  28. 😛 Gestern Axt, heute nur Messer –
    Leben in Deutschland wird besser!

    Mit freiheitlichem Gruß

    Euer Buntesgauckler

  29. das noch kein idiot dieser Schmierfinken auf die Idee gekommen ist, das das alles nur nachahmetäter sind, ist mir rätselhaft. der berühmte Vorgänger war ein deutscher, names „Hamann“. der mit dem hacke-beilchen aus Hamburg.
    und übrigens, alle diese Schmierfinken werden zur Rechenschaft gezogen!

  30. Noch etwas zum Terroranschlag im Düsseldorfer Hauptbahnhof.

    Er fand am 09.03.2017 an einem Donnerstag etwa gegen 22 Uhr in der Nacht auf Freitag den 10.03.2017 statt.

    Und zwar auf Gleis 13.

    Daher liegt eine IS-Beteiligung nahe. Die haben es mit diesen symbolischen Terminen.

    Der Terrorist vermutlich ein Islamanhänger aus einem der Dschihadisten-Trainingslager im Kosovo. Von langer Hand eingeschleust, schon länger hier stationiert, ein Schläfer also.

    Vielleicht wird sich unsere Gesellschaft irgendwann einmal darüber klar, daß alle Dschihadisten psychisch krank und durchgeknallt sind. Wer so etwas tut, ist mit Sicherheit fanatisiert und daher eben nicht klar im Kopf.

    Gewalt und Gehirnwäsche hinterlassen auf Dauer eben Spuren. Die Betroffenen leben so meist von Baby an. Was erwarten diese Berichterstatter eigentlich?
    Gesunde klar denkende Menschen, die mit Äxten und Selbstmordgürtel-Sprengsatzanschlägen mitten im Frieden auf heimtückische Weise auf ihre Mitbürger losgehen?

    Absurder Dummfug.

    Also sind alle Dschihadisten sowieso Psychos.
    Das entschuldigt ihre Verbrechen aber nicht.

    Im Gegenteil kann man die restlichen Menschen nur vor solchen schützen, indem man deuetlich macht, daß bei DASCHIHAD-TATEN KEINERLEI STRAFMILDERNDE UMSTÄNDE ANERKANNT WERDEN UND DAS VOLLE STRAFMAß IMMER ZUR ANWENDUNG KOMMT. ZUSÄTZLICH ZU VERSCHÄRFTEN HAFTBEDINGUNGEN, VERSTEHT SICH VON SELBST.
    Also nix Kuschelknast.

  31. Es ist gemäß klassischer Schizophrenie, der so genannte
    ´Akutzustand´des an Schizophrene Erkrankten , nachzulesen in google bei Schozophrenie.
    Ein an Islam Erkrankter hat diese Krankheit und der Ablauf dieser Krankheit entspricht vollkommen diesem Krankheitsbild, bis zum Exzess, wo der Erkrankte im Akutzustand dann zum Selbstmörder wird.
    Diese Krankheit kann man vermeiden, indem man solche Erkrankte nicht herein lässt!
    Bei sich zuhause können dann Schizophrene ihre Krankheit ausleben.

  32. Wenn das Alles nicht so erschreckend unfassbar wäre, müsste man sich kaputtlachen. Aber diese kleinen linken Stinkwichser benutzen ihre kranke, linke Realitätsverdrehung durchaus ernsthaft. Das zeigt deutlich, wieweit fortgeschritten der Selbsthass in der BRD fortgeschritten ist. Logisch weitergedacht müsste die Bewegung dagegen zuerst im Schreddern dieser linken Volksfeinde beginnen. Bat Ye Or beschreibt in ihrem Buch: „Der Untergang des orientalischen Christentums unter dem Islam“ deutlich, dass immer, wenn der Islam eine bestimmte Grössenordnung annimmt, Teile der authochtonen mithelfen durch Konvertierung, ihm endgültig zur Übernahme verhelfen. Ratet mal, wie es hier ausgehen wird?

  33. wie ich schon lange sage, die schlimmsten Feinde und Verräter kommen aus Eurem eigenen Volk.
    Vielleicht sollte man sich langsam an Alternativen annähern, in so einem Drecksland wie es der Verein BRD ist – und immer rasender in einen blutigen Abgrund rast – mit solchen Volksgenossen – würde ich nicht alleine, und schon gar nicht mit Familie bleiben.
    Für die ganzen Dinger – als Menschen möchte ich solche Journaille nicht bezeichnen – Namen und Aussagen für später aufmerken.

  34. Furchtbare linke Schmierfinken. Ihrer Meinung nach sollte das deutsche Volk den Terror und die Landnahme stillschweigend über sich ergehen lassen. Und wehe es traut sich doch mal ein Deutscher aufzumucken, wird er mit der Rassistenkeule nieder gemacht. Opfer werden von der Lügenpresse zu Tätern und Täter zu Opfern gemacht. Da hilft nur ein Boykott solcher Schmierlappen.

  35. Weißt Du, Tim Sohr, wie du wahrscheinlich denkst, werden Trump und Putin Krieg anfangen und dann wird Putin dich holen. Drei KGB Gorillas werden dich morgens um fünf aus deiner Furzmolle ziehen und dich im Nachthemd in einem Viehtransporter nach Moskau karren. Und weißt warum? Weil Putin dich fycken will.

  36. @ eagle1 #34

    Ja, das „ehemalige Jugoslawien“! Da sieht man, in „welcher Welt“ diese Linken leben und wem sie „nachtrauern“:

    Ich erinnere mich noch, das war damals das „Lieblingsland“ vieler Linksgestörter (trotz der ungeheuerlichen Kriegsverbrechen des Bluthunds Tito!), weil es angeblich einen „Dritten Weg“ zwischen Kapitalismus und Sowjetkommunismus mit „Elementen der Marktwirtschaft“ eingeführt habe – einen sog. „Selbstverwaltungs-Sozialismus“!

    Daß die wahrscheinlich auch schon mit dem Islam sympathisierten, war anfangs nicht so klar, da außerhalb jeglicher Vorstellungskraft liegend, – bis die Grünen mit dem NATO-Überfall auf Serbien endlich ihre Maske fallen ließen und Fischers Politik half, die Moslems im Kosovo und in Bosnien an die Macht zu bringen. –

    Die „Komplizenschaft“ von BEHÖRDEN und BEAMTEN gehört einfach zu einem Verbrecher-System dazu, denn auf dieser Verwaltungsebene wird ja der von Merkel betriebene und angeordnete Völkermord konkret „in die Tat umgesetzt“! Das gehört gewissermaßen zur „BANALITÄT DES BÖSEN“ (Hannah Arendt), mit der auch ein Eichmann ohne mit der Wimper zu zucken seinen „Job“ machte.

  37. Freiheit
    Freitag, 10. März 2017 20:33

    Ja das wäre sicher schön wenn man Leute wie diesen Herrn Sohr ausfindig machen könnte. Nochmal der Aufruf, Bitte seid so gut und veröffentlicht den Aufenthaltsort oder die Wohnadresse dieser Medienhure. Irgendjemand MUSS doch wissen wo der Herr seine Freizeit verbringt, wo er lebt und arbeitet und wo seine Familie sich herumtreibt.

    Im Ausland hat dieser Terroranschlag vom Düsseldorfer HBF wieder mal recht zünftige Reaktionen zur Folge gehabt. Etwa in England oder auch in Japan oder China wurden die Leute darauf aufmerksam gemacht, wie gefährlich deutsche Plätze, Bahnhöfe, Veranstaltungsorte oder Kaufhäuser und Fussgängerzonen geworden sind dank der ganz großen Koalition aus SchwarzRotGrünDunkelrot.

    Weitere Reisewarnungen aus Asien, den USA oder anderen europäischen Ländern dürften bald folgen. So was gabs hier noch nie.

    Und Medienhuren wie Herr Sohr verteidigen das auch noch.

  38. Deutschland ist so frei, dass man mittlerweile von paradiesischen Zuständen für Islamterroristen sprechen muss. Wäre es möglich, ein Crowdfunding durchzuführen und den Terroristen das nächste Ziel vorzugeben? Also man sammelt Geld für die Terroristen und sagt ihnen dann wo sie zuschlagen sollen? Stern Redaktion (das sind die mit den Hitler Tagebüchern) wäre mal ein spannendes weiches Ziel. Denn dann würden zum ersten Mal nicht die unschuldigen Passanten betroffen sein sondern die schuldigen Medienhuren. Da würde zusammenkommen was zusammengehört, wir Zivilisten sehen uns das dann bequem vom TV aus an und knabbern Popcorn. Das wäre doch mal ein TV-Event mit sehr hohem Einschaltquoten Potenzial. Und es würde genau die Richtigen treffen.

  39. Axt killer unterwegs, Giftgas in Hamburg, Essener EKZ gesperrt.

    (BILD Reporter sagt: Reizgas-Attacke von Unbekannten in S-Bahn-Waggon mit rund 50 Fahrgästen! #BahnhofSternschanze->http://opposition24.com/eilmeldung-mehrere-verletzte-in-hamburg/304984 )

    Was kommt als nächstes?

    Ach ja, gestern war ja Freitag und Ostern, ein chr. Fest ist auch nicht mehr weit.

    Al hamm didel dudelda
    ISLAM macht mobil, bei Arbeit Sport und Spiel!

    http://www.kalender-365.eu/feiertage/karfreitag.html

  40. @lter sack Komm.Nr. 45
    vir kurzem kam eine Doku im Fernsehen über TIO und das ehem. Jougoslavien.
    Obwohl es direkte Nachbarländer waren, waren alle Provinzen untereinander verfeindet und zerstritten. Trotzdem zimmerte Tito mit aller Gewalt ein vermeintlich einig Land= sozialistisches Multikulti-Jougoslawien zusammen. Dass dies auf Dauer nicht funktionierte und wo dies hinführte weiss inzwischen jeder. Titos Joguslawien lebte auf Pump von den USA. (u.a. durch einen Deal der USA mit div. Raketenprojekt das nicht funktionierte.)Der KOsovo hatte zusätlich noch eine besondere Ideologie in ihrem politischen Programm -der Islam. Inzwischen nach div. Balkan Krieg wieder einzelne Länder.
    daran kann man schon im Kleinen erkennen dass ein sozialistisches Multikultisystem niemals funktioniert. Wie oft soll sich dies in Europa im Stil der ONE WORLD Ideologie immer wieder wiederholen? Offenbar ist dies aber genau das Ziel von Merkel&Co.!
    https://www.youtube.com/watch?v=ajptfP8RZtI

    Und….
    Veröffentlicht am 24.02.2017
    Nach den Kriegen in Bosnien und im Kosovo hat die Europäische Union Milliarden in den beiden Balkanländer investiert, um dort Rechtsstaatlichkeit aufzubauen und Marktwirtschaft zu etablieren. Doch die Bilanz nach zwei Jahrzehnten fällt verheerend aus: Korruption und Arbeitslosigkeit prägen den Alltag, der >islamische Fundamentalismus< wird immer stärker, und immer mehr junge, gut ausgebildete Bürger wandern in westliche Länder aus.

  41. Lesepflicht!

    http://www.freitum.de/2017/03/identitare-keine-freunde-der-freiheit.html

    Identitäre: Keine Freunde der Freiheit
    ,,Die Diktion des Terminus „Identität“ erfolgt in dieser Bewegung nicht aus individualistischer, persönlich-heimatlicher Perspektive. Selber erklärt die Identitäre Bewegung Deutschland den Begriff der Identität auf der eigenen Homepage mit klar kollektivistischem Anstrich. Es ist nicht von der persönlichen Identität einzelner Personen, kurz: der alten Terminologie, sondern von einer „Volks- bzw. Staatsidentität“ die Rede.“

  42. @#48 Kettenraucher
    Samstag, 11. März 2017 12:30

    Axt killer unterwegs, Giftgas in Hamburg, Essener EKZ gesperrt.

    Eine psychisch gestörte Regierung
    holt massenweise psychisch gestörte Einzeltäter ins Land,
    die Tausende Einzeltaten begehen.
    So läuft es im bunten Irrenhaus.

    Und kein Einzeltäter kann abgeschoben werden, weil er Husten hat psychisch krank ist.
    Das bunte Irrenhaus kann auf kein Talent keinen Verrückten verzichten.

    *Danke, Merkel!*

  43. Bei der Bildzeitung sind sie notgedrungen etwas aufgewacht!

    „Dies ist der Axt-Mann (Mit extrabreitem schw. Balken über den Augen!):

    Am Abend des Axt-Amoklaufs hatte der Bruder des Täters laut Kriminaldirektor Dietmar Kneib schon eine böse Vorahnung(Anm.: Aha, so nennt man politkorrekt Mitwisserschaft!), als er Fatmir H. nicht zu Hause antraf…“
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/amoklauf/der-amoklauefer-von-gleis-13-50796416.bild.html

    „Domenico (Anm.: Letizia) hatte die Axt im Kopf
    Düsseldorf – Domenico L. (31) lag stundenlang in der Düsseldorfer Uni-Klinik im Koma, bekam zeitweise künstliche Nahrung über eine Sonde…“
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/gewalt/domenico-hatte-die-axt-im-kopf-50796414.bild.html

    (Anm. d. mich)

  44. Die Blödzeitung : Einen Schritt vor und einen Schritt zurück

    Mein Mann der ein Fan vom FC ist ,hat trotz meiner Bedenken immer eine Blödzeitung wegen des Sports gekauft . Aber seit letzter Woche hat er auch die Schnauze gestrichen voll ,er hat sie in den Kamin geworfen und seither keine mehr gekauft.
    Er ist für immer kuriert ,wieder ein Blödleser weniger ……..
    So schrumpfen die Einnahmen hoffentlich bis in den Keller von Stern ,Welt,Taz ,Express bis zu der Blödzeitung ………

    „Merkel hofft auf 12 Millionen Migranten“
    http://www.unser-mitteleuropa.com

  45. Jeden Tag neue Hiobsbotschaften aus unserem Heimatland. Es reicht. Menschen, die im Kopf noch in dem tiefsten Mittelalter leben sollten unser Land auf schnellstem Weg verlassen mussen. Dieses Land braucht keine „Frischzellenkur“ durch illegal eingereiste, wir bewältigen alle Probleme selbst (natürlich mit einer Führung die wir bald wählen werden). Die die uns Mord. Vergewaltigungen und Raub einbrockten sollen ein gerechtes Verfahren erhalten!

  46. @ Thomas 58#
    @ Werner 57#

    So hatte ich das auch den diversen Livemedien, sprich Smartphonemitschnitten entnommen.

    Auch eine englische Zeitung hat so was geschrieben, ich finde den Link gerade nicht mehr.

    Aber bei uns ists ein wirrer Psycho-Einzeltäter, wobei mit dem Kürzel Psycho eigentlich nur sein baldiger Freispruch bzw. Klapsmühleneinweisung vorweggenommen wird, da die Journutten ihn unqualifizierterweise gleich mal für schuldunfähig erklären, per Spontan-Ferndiagnose versteht sich.

    Natürlich war das ein Terroranschlag!
    Was denn sonst.
    Und wie in München der angebliche Amokläufer waren es auch hier mehrere! Diese werden inzwischen grundsätzlich zu einem Einzeltäter kleingeschrieben. Weihnachten war das auch so. Einer allein hätte das nie so organisieren können.

    Mindestens waren 3 Mitarbeiter betätigt. Einer davon hat die erste Verfolgung vom Haupttäter weggelenkt. Ein anderer hatte zuvor den präparierten LKW abgeparkt; auch kommt man im Alleingang nicht durch halb Europa bis nach Mailand, wenn die Sicherheitskrfte und Geheimdienste von halb Europa hinter einem her sind.

    Kleine Gruppen bis zu 10 Terroristen, das ist laut diesem KSK-Informaten, dessen Quelle leider nicht seriös herausgearbeitet werden kann, wie auch, die Vorhut der Selbstmordattentäter, bevor die Bodentruppen von 35.000 und mehr ausgebildeten Kopfabschneider- und Vergewaltiger- sowie Folterprofis mit schwerem Gerät den Häuserkampf eröffenen wollen.

    Ob unsere paar Anti-Terror-Spezialisten mit diesen Massen klar kommen können, das steht zu bezweifeln.
    Auch werden die Bodentruppen des IS von einem aufgewiegelten Heer von Links-Chaoten und Proll-Islamanhängern, kleinen Wölfchens und Ähnlichem – siehe Paris; siehe Niederlande – begleitet und so können sie sich in der Masse unkenntlich geworden noch besser ihrem Guerillataktik-Kampf widmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=J6ganJkyvu4
    Angeblicher KSK-Offizier sagte Terrorattacken und ISIS-Großangriff mit 35000 Mann für März voraus

    Düsseldorf ist erst der Auftakt: Lügenpresse vertuscht islamistischen Axt-Terror

Kommentare sind deaktiviert.