Der dunkle Ursprung des Kommunismus – Satanismus, Illuminaten und ihr Hass auf die Welt

Oben: Karl Marx-Statuen im Mai 2013 in Trier.Foto: Hannelore Foerster/Getty Images

Der Versuch ein kommunistisches „Paradies auf Erden“ zu errichten, wurde für über eine Milliarde Menschen zur Hölle auf Erden. 

Auszug:

"Die über ein Jahrhundert dauernde Geschichte des Kommunismus zeigte: Wo die rote Welle rollte, breiteten sich Krieg, Chaos, Hungersnöte, Mord und Terror aus.

Die kommunistische Bewegung beschädigte die mehrere Jahrtausende alte Zivilisation der Menschheit schwer. Sie führte zum unnatürlichen Tod von über 100 Millionen Menschen – und noch mehr Menschen erlitten körperlichen und seelischen Schmerz.

Der Versuch ein kommunistisches „Paradies auf Erden“ zu errichten, wurde für über eine Milliarde Menschen zur Hölle auf Erden. Die Unterdrückung des Glaubens, die Zerstörung der moralischen Werte und die Umweltzerstörung durch den Kommunismus haben einen ebenso furchtbaren wie weitreichenden und tiefgreifenden Einfluss ausgeübt.

Grausamkeit und Betrug sind allen kommunistischen Regimen als Merkmale gemein. Die kommunistische Theorie spielte den Menschen die Illusion vor, ein Paradies auf Erden zu errichten, aber in Wirklichkeit richtet sich diese Theorie gegen die Menschheit als solche.

Für alle Länder und Menschen ist es deshalb äußerst wichtig, die eigentliche Natur der kommunistischen Ideologie klar zu erkennen und ihrer, teils verborgenen, teils offensichtlichen Geißel Einhalt zu gebieten."

"Wir müssen alle möglichen Tricks, Intrigen, Betrug, List, illegale Mittel und Vertuschungsmethoden verwenden und die Wahrheit verdecken." Lenin

Genau dies ist heute Realität. Der Kommunismus war von Anfang an ein Teufelswerk.


 

Von 

8. March 2017

Der dunkle Ursprung des Kommunismus – Satanismus, Illuminaten und ihr Hass auf die Welt

Anlässlich des 100. Jahrestages der russischen Oktober-Revolution veröffentlicht die EPOCH TIMES ein Spezialeditorial. Unsere chinesische Redaktion nahm die Geschichte und das Wesen des Kommunismus unter die Lupe.

Vor über hundert Jahren tauchte das Gespenst des Kommunismus in Europa auf. Von der Veröffentlichung des „Manifests der Kommunistischen Partei“ bis hin zur Entstehung der Pariser Kommune und den Regimen der Sowjetunion und Chinas fand die Ideologie des Kommunismus eine Zeit lang weite Verbreitung. In ideologischer Hinsicht bildeten sich in der Menschenwelt zwei entgegengesetzte Lager: Der kommunistische Totalitarismus und sein Gegenteil, die freie Demokratie.

Die über ein Jahrhundert dauernde Geschichte des Kommunismus zeigte: Wo die rote Welle rollte, breiteten sich Krieg, Chaos, Hungersnöte, Mord und Terror aus. Die kommunistische Bewegung beschädigte die mehrere Jahrtausende alte Zivilisation der Menschheit schwer. Sie führte zum unnatürlichen Tod von über 100 Millionen Menschen – und noch mehr Menschen erlitten körperlichen und seelischen Schmerz. Der Versuch ein kommunistisches „Paradies auf Erden“ zu errichten, wurde für über eine Milliarde Menschen zur Hölle auf Erden. Die Unterdrückung des Glaubens, die Zerstörung der moralischen Werte und die Umweltzerstörung durch den Kommunismus haben einen ebenso furchtbaren wie weitreichenden und tiefgreifenden Einfluss ausgeübt.

Auch heutzutage, während der Kommunismus allmählich zusammenbricht, hegen immer noch nicht wenige Menschen Illusionen gegenüber seiner Theorie. Manche Menschen treten sogar gegen das Verschwinden des Kommunismus ein – und die kommunistische Ideologie verbirgt sich noch immer auf verschiedene Art und Weise in der freien und demokratischen Welt.

Für alle Länder und Menschen ist es deshalb äußerst wichtig, die eigentliche Natur der kommunistischen Ideologie klar zu erkennen und ihrer, teils verborgenen, teils offensichtlichen Geißel Einhalt zu gebieten.

Die Entstehung des Kommunismus

Die Entstehung und Verbreitung des Kommunismus ging mit zwei großen Veränderungen der menschlichen Gesellschaft einher.

Die erste große Veränderung war die Industrialisierung.

Die Industrieländer wurden in der Geschichte von periodischen Wirtschaftskrisen heimgesucht. Jedes Mal führten diese Krisen zu grassierender Arbeitslosigkeit, Inflation und dem Konkurs von Banken und Unternehmen. Die Kluft zwischen Arm und Reich wurde größer und die gesellschaftlichen Konflikte verschärften sich. Die Menschen kämpften dagegen an – hoffnungslos und verbittert. Sie waren enttäuscht von der Realität und suchten nach einem Ausweg. Doch die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Mechanismen der damaligen Zeit boten keine befriedigende Lösung. Vor diesem Hintergrund etablierte sich allmählich die sozialistische Ideologie.

Der Sozialismus vertrat die Meinung, dass die Wurzel aller gesellschaftlichen Konflikte im privaten Eigentum liege und das Verhältnis von Arbeitgeber und Arbeitnehmer die absolute Ausbeutung darstelle.

Ein Ziel des Sozialismus war deshalb die Abschaffung des Privateigentums und der sozialen Unterschiede.

Marx und Engels prognostizierten, dass sich die Konflikte zwischen der kapitalistischen Klasse und den Proletariern nur verschärfen könnten. Zum Schluss würde die kapitalistische Klasse untergehen, so ihre Ansicht. Deshalb schlugen Marx und Engels den gewaltsamen Umsturz der damaligen Gesellschaftsordnung vor.

Der zweite große Grund verbirgt sich hinter dem sogenannten Darwinismus.

Für die Entstehung des Kommunismus war die Veröffentlichung von Darwins Buch „Über den Ursprung der Arten“ im Jahr 1859 bahnbrechend. Die Thesen der Evolutionstheorie drängten die Menschen immer weiter vom Glauben an das Göttliche ab. Die Kommunistische Partei übernahm die darwinistische Theorie des Überlebenskampfes und deutete diesen zum Klassenkampf um; so wurde der „Kampf“ für die Kommunistische Partei gleichzeitig Methode und Antrieb zur Erhaltung ihrer Macht. Weil sie die wirtschaftliche Gleichbehandlung aller Menschen forderte, fand diese Utopie viele Anhänger.

Die kommunistische Bewegung an sich entstammte Europas Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts. Als deren theoretische Grundlage dienten die Werke von Karl Marx: „Das Kapital“ und das „Kommunistische Manifest“. Seitdem die Kommunistische Partei Russlands im Jahr 1917 entstanden war, wurden der Reihe nach in mehreren Ländern kommunistische Regime errichtet. Sie begannen mit gewaltsamen Revolutionen, erzeugten kontinuierliche Konflikte und prägten sich tief in die Sozialordnung der Welt ein.

Nach dem Schönen streben und nach Auswegen zu suchen entspricht der Natur des Menschen. Doch der Kommunismus verbreitet Atheismus und Klassenkampf, Hass und Gewalt. Er hat Glauben, Kultur und Tradition der Menschheit, die seit mehreren Jahrtausenden bestanden, zerstört und führt die Menschheit auf den Weg in die Katastrophe.

Der dunkle Ursprung des Kommunismus

„Ein Gespenst geht um in Europa“, lautete der erste Satz des „Kommunistischen Manifests“.

Der Kommunismus an sich ist keine strahlende Theorie zum Nutzen der Menschheit, sondern entstammte direkt dem Satanismus.

Laut Forschung des berühmten Historikers James Billington (Leiter der Bibliothek des US-Kongresses) stammt die Kommunistische Partei vom bayerischen Illuminati-Orden ab. Der Führer der Illuminati, Adam Weishaupt (1748 bis 1830) war ein Satanist, der Luzifer verehrte.

Der „Bund der Gerechten“ war eine erweiterte Organisation, die von den Illuminati im Hintergrund gesteuert wurde.

Im Juni 1847 hielt dieser Bund seine erste Vollversammlung in London ab und änderte dort seinen Namen in „Bund der Kommunisten“.

Im November des gleichen Jahres beauftragte die Organisation Karl Marx und Friedrich Engels als Autoren des „Kommunistischen Manifests“. Am 21. Februar 1848 wurde das „Kommunistische Manifest“ – eine Manifestation des Bösen – veröffentlicht und der Aufstieg der kommunistischen Bewegung begann.

Die satanistischen Grundsätze der Illuminati und ihre These „der Zweck heiligt die Mittel“ wurden von der Kommunistischen Partei übernommen. So heißt es am Ende des „Kommunistischen Manifests“:

„Die Kommunisten verschmähen es, ihre Ansichten und Absichten zu verheimlichen. Sie erklären es offen, dass ihre Zwecke nur erreicht werden können durch den gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnungen.“

Lenin sagte:

„Wir müssen alle möglichen Tricks, Intrigen, Betrug, List, illegale Mittel und Vertuschungsmethoden verwenden und die Wahrheit verdecken.“

Grausamkeit und Betrug sind allen kommunistischen Regimen als Merkmale gemein. Die kommunistische Theorie spielte den Menschen die Illusion vor, ein Paradies auf Erden zu errichten, aber in Wirklichkeit richtet sich diese Theorie gegen die Menschheit als solche.

Hass auf die Menschheit ist ein gemeinsames Merkmal aller kommunistischen Theoretiker.

Marx, Engels, Lenin und Stalin – diese vier großen Vordenker des Kommunismus waren alle Satanisten. Dies geht aus Dokumenten hervor, die in den vergangenen Jahren öffentlich wurden, ebenso aus wissenschaftlichen Forschungen.

Karl Marx – ein Satanist mit „Hass auf die Welt“

Karl Marx begann sein Leben als Christ und trat in seiner Studienzeit einer satanistischen Gemeinde bei, die von Joana von Southcott geleitet wurde. So wurde er ein Anhänger des Satansmus. In einem Brief an seinen Vater schrieb Marx:

„Ein Vorhang war gefallen, mein Allerheiligstes zerrissen, und es mussten neue Götter hineingesetzt werden.“

Marx‘ eigener Sohn redete ihn in einem Brief vom 21. März 1854 mit „Mein lieber Teufel“ an. In Gedichten und Theaterstücken beschrieb Marx mehrmals seine Sehnsucht nach Rache am Göttlichen – mit Sätzen wie:

„Ich möchte mich an dem Einen rächen, der dort oben herrscht.“

Auch äußerte er mehrmals schriftlich, dass er „Hass“ auf die Welt verspüre. So schrieb er zum Beispiel in seinem Gedicht „Des Verzweifelnden Gebet“:

„Hat ein Gott mir alles hingerissen, Fortgewälzt in Schicksalsfluch und Joch, Seine Welten – alles – alles missen! Eines blieb, die Rache blieb mir doch!“. 

Im Hinblick auf die Nachwirkung, die Marx‘ Ideologie haben sollte, wirkt das Gedicht geradezu prophetisch.

In seiner Jugendzeit hatte Marx außerdem ein Theaterstück mit dem Titel „Oulanem“ geschrieben, in dem er wünschte, die gesamte Menschheit in die Hölle zu ziehen. Darin heißt es:

Doch dich, dich personifizierte Menschheit,
fassen meine Jugendarme,
sie klammern krampfhaft sich um deine Brust,
der Abgrund gähnt uns beiden Nacht herauf
und sinkst du unter, lächelnd folg ich nach,
und raun dir zu, hinab! komm mit, Genosse!“

Hass auf bestimmte Menschengruppen äußerte Marx ebenfalls:

„Deutsche, Chinesen und Juden müssen mit Hausierern und Kleinkaufleuten verglichen werden“,

heißt es zum Beispiel in seinem Briefwechsel mit Engels. Darin gibt es kaum eine Nation, die nicht beschimpft wird. Dort ist von „dummen Schweizern“ und „lügnerischen Dänen“ die Rede. Die Slawen bezeichnete Marx in seinen Briefen als „Völkerabfälle“. Das Land Polen habe „keine Existenzberechtigung“. Er malte sich aus, wie sie im Revolutionssturm der gesamten Welt vernichtet würden.

Einerseits forderte Marx den Kampf für die Proletarier, andererseits war er sich im Briefwechsel mit Engels einig: „Sie taugen nur als Kanonenfutter“. (Quelle)

In Wirklichkeit glaubte auch Marx nicht an den Kommunismus. Er nutzte diesen lediglich als Trick, um Proletarier und Intellektuelle für die Verwirklichung seiner satanistischen Ideale einzuspannen. Ironischerweise bezeichnete Marx sein Buch „Das Kapital“ selbst in einem Brief als „Scheiße“.

Lenins Grausamkeit

Nach der Februar-Revolution 1917 kehrte Lenin aus dem Exil nach Russland zurück und organisierte die Oktober-Revolution: Er stürzte die damalige Übergangsregierung und errichtete das kommunistische Regime der Sowjetunion.

Von da an wurde der bisher nur theoretische Hass auf die Menschheit physische Realität – in Form von Ermordungen und brutalen Schreckensregimen.

Genau wie Marx und Engels war auch der junge Lenin ein Anhänger des Satanismus. Sein enger Freund Trotzki beschrieb in seinem Buch über Lenins Jugend, wie sich der damals 16-jährige Lenin eine Halskette mit einem Kreuz abriss, sie bespuckte, zu Boden warf und mit den Füßen darauf herumtrampelte. Im Satanismus war dies ein übliches Ritual. Die Schriftstellerin Ariadna Tyrkowa, die Lenin mehrmals getroffen hatte, schrieb: „Lenin war ein böser Mensch. Er hatte die bösen Augen eines Wolfes.“

„Die sicherste Methode, um den Erfolg einer Revolution zu gewährleisten, ist die Vernichtung der regierenden Klasse und der intellektuellen Klasse.“

Diese Ansicht setzte Lenin in die Tat um, nachdem er an die Macht gekommen war. 1917 gründete er persönlich die Geheimpolizei Tscheka, einen Vorläufer des KGB. Er gab ihr absolute Macht und die Befugnis zu bespitzeln, zu untersuchen, Menschen zu verhaften, zu verurteilen und die Urteile auch zu vollstrecken. Eine Politik des roten Terrors begann in Russland. 1918 öffnete das erste Arbeitslager der Sowjetunion und ständig kamen weitere hinzu.

Dann ordnete Lenin persönlich eine Massenvertreibung von russischen Intellektuellen an, die von Politikern der Sowjetunion genehmigt wurde. Er ließ einen Matrosenaufstand in Kronstadt niederschlagen, der freie Wahlen und freien Handel gefordert hatte. Im Jahr 1922 erklärte Lenin schließlich bei der 11. Vollversammlung der Bolschewiken:

„Wer öffentlich anti-bolschewistische Theorien verbreitet, soll zum Tod durch Erschießen verurteilt werden.“

Im August 1922 verabschiedeten die Bolschewiken ein administratives Vertreibungsgesetz und bis zum Jahresende wurden über zwei Millionen Russen gezwungen, ihr Heimatland zu verlassen.

Lenins Grausamkeit zeigte sich auch an der von ihm angeordneten Ermordung der Zarenfamilie. Im Juli 1918 wurde die gesamte inhaftierte Zarenfamilie ohne Gerichtsprozess erschossen. Der Schießbefehl kam von der damaligen Regierung und dem Gesamtrussischen Zentralexekutivkomitee. Elf Menschen wurden nicht nur getötet, sondern ihre Leichen verbrannt oder mit Säure unkenntlich gemacht. Obwohl Zar Nikolaus II. Lenin während dessen Exils ein Leben in Freiheit gewährt und ihm monatlich acht Rubel Unterhalt zur Verfügung gestellt hatte, dankte Lenin es ihm mit seiner Ermordung.

Der russische Philosoph Georgi Plechanow, der ein Lehrer Lenins gewesen war, erkannte dessen Grausamkeit. Vor seinem Tod hinterließ er mündlich ein politisches Testament, in dem er sagte:

„Lenin ist ein Typ, der für seine Ziele alle Mittel einsetzen würde, wenn nötig würde er sogar mit dem Satan eine Allianz bilden.“ Und: „Um die Hälfte der Russen in eine glückliche sozialistische Zukunft zu führen, würde Lenin die andere Hälfte der Russen vernichten“.

Stalin, der kaltblütige Diktator

Nachfolger Lenins wurde Josef Stalin, von dem folgendes Zitat überliefert ist:

„Die größte Freude ist, mit einem Menschen die Freundschaft so weit zu entwickeln, bis er voller Vertrauen seinen Kopf an deine Brust legt und du ihm ein Messer in den Rücken rammen kannst – das ist eine unbeschreibliche Freude.“

Schon im Alter von 15 Jahren begann Stalin, an den Marxismus zu glauben und dem Christentum den Rücken zu kehren. Die ersten Pseudonyme, unter denen Stalin revolutionäre Artikel schrieb, waren „Demonoschwili“, was in der georgischen Sprache „Der Dämonische“ bedeutet und „Besoschwili“/„Der Teuflische“.

Ab 1912 nutzte er den Namen Stalin, was „eiserner Mensch“ bedeutete. Sogar Lenin sagte, Stalin sei „der kaltblütigste Mensch innerhalb der Partei“ und einer der wichtigsten Führer der russischen KP. Der Generalsekretär der Kommunistischen Internationale, Bucharin, beschrieb Stalin einmal mit den Worten: „Er ist kein Mensch, sondern ein Teufel.“

Im Jahr 1930 wurde in der Sowjetunion die „Gulag“ gegründet, die Zentrale Verwaltungsbehörde für Umerziehung durch Arbeit, welche die bereits bestehenden Arbeitslager zu einem Repressionsapparat systematisierte.

Dieses System wurde später in allen sozialistischen Ländern kopiert. Berüchtigt wurden die Lager durch die extrem schlechten Lebensbedingungen der Inhaftierten. Vor Stalins Tod im Jahr 1953 waren in der Sowjetunion insgesamt 170 Gulags im ganzen Land entstanden. In diesen starben laut Statistiken zwischen 1930 und 1940 eine halbe Million Gefangene durch Hunger, extrem harte Arbeit und unmenschliche Behandlung. Unter den Toten waren viele Schriftsteller, Wissenschaftler, Akademiker und Künstler.

Während der Regierungszeit Stalins forderte eine Hungersnot über acht Millionen Menschenleben. In den 30er Jahren erfolgten große Säuberungswellen, die das Personal innerhalb von Partei, Militär und Verwaltung auf verschiedenen Ebenen dezimierten. Dabei starben über zwei Millionen Menschen. Laut Schätzungen von Gorbatschows Berater Alexander Jakowlew starben in der gesamten Sowjet-Zeit unter Lenin und Stalin 20 bis 25 Millionen Menschen.

Mao Zedong – ein Tyrann kämpft gegen Himmel und Erde

Mao Zedong ist der Tyrann, den Chinas KP zum Idol erhob und gottgleich anbetete. Mao widmete sich sein Leben lang der Verfolgung anderer Menschen – und genau wie Marx, Lenin und Stalin verehrte er Gewalt.

Von ihm stammt der Satz: „Mit dem Himmel kämpfen, mit der Erde kämpfen, mit den Menschen kämpfen, die Freude ist grenzenlos.“ Dieser Kampf brachte China unendliche Katastrophen.

Während Maos Regierungszeit rollte über China eine politische Verfolgungswelle nach der anderen.

Erst war es die „Bodenreform“, dann die „Unterdrückung der Konterrevolutionäre“, dann die „Drei-Anti und Fünf-Anti-Kampagnen“, die Gedankenreform, der „Große Sprung nach vorn“, die „Antirechts-Bewegung“ und die „Kulturrevolution“.

Diese gewaltsamen und sinnlosen Kampagnen führten zum unnatürlichen Tod von mehreren Dutzend Millionen Chinesen. Zugleich zerstörten sie die traditionelle chinesische Kultur und damit die moralische Grundlage der chinesischen Gesellschaft, was ein extrem tragisches Ereignis darstellte.

Im Jahr 1957 besuchte Mao die Sowjetunion und fast alle Kommunistischen Parteien der Welt sandten Vertreter nach Moskau, um an einer Konferenz mit Mao teilzunehmen. Laut der „Peking-Rundschau“ vom 18. November sagte Mao bei dem Meeting bezüglich eines möglichen Atomkriegs:

„Ich sagte, dass, wenn das Schlimmste zum Schlimmen käme und die Hälfte der Menschheit stürbe, doch die andere Hälfte bliebe, während der Imperialismus bis auf den Grund ausgetilgt wäre und die ganze Menschheit sozialistisch werden würde; in einer gewissen Zahl von Jahren würde es wieder 2.700 Millionen Menschen geben und letztlich sogar mehr.“

Damit plauderte Mao etwas ganz Grundsätzliches aus: Der Kommunismus verachtet das Leben. Gewalt wurde in der KP von Generation zu Generation weitergegeben und solange die KP existiert, wird sie diese gewalttätige Natur nicht ändern.

Blickt man auf die mehrere Jahrtausende dauernde Geschichte der Menschheit zurück, war der Respekt vor einer höheren Macht kontinuierlich vorhanden. Die Menschheit glaubte an ein himmlisches Gesetz, mit dem das Gute und das Böse in der Welt beurteilt wird. So konnten die Menschen das Leben wertschätzen, sich in Mitgefühl üben und ihre eigenen Worte und Taten im Zaum halten. Das war enorm wichtig für die Aufrechterhaltung eines moralischen Konsens und einer stabilen Gesellschaftsordnung.

Die KP wollte den Glauben des Menschen an Höheres jedoch von Grund auf zerstören. Zudem verherrlichte sie ihre gewalttätigen und unmoralischen Anführer und forderte vom Volk deren Anbetung. Mit politischer Macht und Zwangsmethoden wurde dies umgesetzt. So verlangte Mao von seinem Volk, nicht an Gott, sondern an ihn zu glauben – ein wahrhaft satanistisches Verhalten.

Laut dem „Schwarzbuch des Kommunismus“ starben im 20. Jahrhundert weltweit fast 100 Millionen Menschen durch kommunistische Revolutionen. Darunter 20 Millionen in der Sowjetunion, 65 Millionen in China, eine Million in Vietnam, zwei Millionen in Nordkorea und zwei Millionen in Kambodscha, zudem eine Million in Osteuropa, 1,7 Millionen in Afrika und 1,5 Millionen in Afghanistan. Selbst in Lateinamerika starben 150.000 Menschen an den Folgen der kommunistischen Ideologie. Selbst in den Ländern, in denen eine kommunistische Machtergreifung misslang, starben fast 10.000 Menschen durch kommunistische Bewegungen. Viele Wissenschaftler halten die genannte Bilanz noch für untertrieben, da laut ihnen allein in China 80 Millionen Tote zu beklagen waren.

 

Was, wenn nicht dämonische Besessenheit und extremer Hass auf die Menschheit, hätte ein derartiges Morden entfesseln können? Fast in allen kommunistischen Ländern geschahen derartige Verbrechen. Unter normalen Umständen wären solche Führer als pathologische Massenmörder und Verbrecher gebrandmarkt worden. Deshalb gleicht die Kommunistische Partei einer teuflischen Mafia-Bande, die von Dämonen getrieben wird.

Fortsetzung folgt.

Deutsche Adaption von Yiyuan Zhou und Rosemarie Frühauf

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/der-dunkle-ursprung-des-kommunismus-satanismus-illuminaten-und-ihr-hass-auf-die-welt-a2065872.html

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 12. März 2017 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Kritik am Kommunismus/Sozialismus, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

82 Kommentare

  1. 1

    Kommunismus

    " Ich liebe und fördere den VolksTod"-Deutschland verrecke ! Linke und Antifanten sind die Guten ?

  2. 2

    Deshalb gleicht die Kommunistische Partei einer teuflischen Mafia-Bande, die von Dämonen getrieben wird.

    ___________________________________

    Meine Rede. Von vielen als Verschwörungstheorie abgetan.
    Fazit:
    Dennoch wahr.
    Nun endlich belegt!

    Danke an die Verfasser des Artikels und mm.

    Ein Vorwort zum Ausdrucken wie immer.
    Diesmal drucke ich es in hoher Stückzahl aus.
    An die Geschichtslehrer der Schulen.
    An die Verlage für Lehrmaterial für Schulen.

  3. 3

    High noon in Rotterdam !

    Die NL-er haben die türk. Familien -u. Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya glatt rausgeschmissen !

    https://www.pi-news.net/2017/03/rotterdam-tuerkische-ministerin-zurueck-zur-grenze-gebracht-allahu-akbar-vor-konsulat/#more-558365

    Schönen Sonntag noch !

  4. 4

    Der Kommunismus hatte sich gewandelt, er war nicht immer so. Es waren dagegen die mitdem Marxismus Verwandten Sozialisten die eigentlichen Verräter, welche Hitler bejubelten und ihre Arbeitskollegen bei der Gestapo vernadert hatten, sodass es zu Todesurteilen gekommenwar.
    Heutoge Komunisten bestehen daher aus den von Karl Marx titulierten " Lumpenproleten" , welche sich tatsächlich als Volksparasiten , gleich wie Islame, erweisen.

  5. 5

    Erste Juden im Begriff die USA zu verlassen.

    Satanas reitet die Welt.

    We don´t love trumps hate.
    Es ist widerlich und nicht zu glauben.

    https://web.de/magazine/politik/flucht-donald-trump-amerikanischer-jude-plant-auswanderung-kanada-32213232

  6. 6

    was sagte erich dazu? 🙂

  7. 7

    @ monika richter
    Sonntag, 12. März 2017 9:49
    5

    Erste Juden im Begriff die USA zu verlassen.

    ----------------------------

    schau dir mal donalds firma an.
    fast alle seine leitenden angestellten und berater sind juden!

  8. 8

    +++ OT +++

    kann mir mal jemand helfen. über die strasse meine ich :-))

    im ernst, warum regen sich alle darüber auf das die türken in ihrem eroberungsgebiet wahlkampf betreiben???

    man ist denen doch jahrelang in den colon gekrochen. warum nun so zickig?

    ich sehe da 2 möglichkeiten:
    - die haben tatsächlich langsam angst um ihre anstehenden wahlkämpfe in der EU

    - die sind wirklich noch lernbehinderter als schon angenommen und bemerken lansgam die einschläge, was ja bei lernbehinderten jahre später sein kann.

    diese möglichkeit würde mich von daher nicht wundern, da ich schon in einer partei gearbeitet und an sitzungen teilgenommen habe. einer von den damaligen genossen sitz schon lange in brüssel. und ich hatte damals schon das gefühl das er nicht besonders helle war, weshalb ihn die traditionellen alten eingesessenen weggelobt hatten.

    PS: ganz genau denke(ist glaub ich noch erlaubt) ich wohl, es ist eine mischung aus beiden mögl

  9. 9

    Ein guter und wichtiger Artikel, in dem viele für die Linken unterträgliche Wahrheiten offenbart werden. Er belegt, dass der kommunistische Terror keine "Verirrung", kein "Verrat an Marx" war, sondern die konsequente und logische Verwirklichung der menschenfeindlichen Marxschen Ideologie.

    @monika richter @hubert

    Sie schneiden ein wichtiges Thema an, das Verhältnis zwischen Trump und den Juden. Trump hat nie ein Wort gegen die Juden gesagt. Er hat zu Beginn seiner Wahlkampagne wie alle Kandidaten bei AIPAC gekatzenbuckelt. Er hat seinen mosaischen Schwiergersohn zu seinem Berater ernannt und sechs Goldmann-Sachs-Leute in führende Positionen berufen (nachdem er im Wahlkampf gegen die volksferne Elite gepoltert hatte).

    Es wird ihm nicht gelohnt. Das organisierte amerikanische Judentum ist die treibende Kraft hinter der Anti-Trump-Kampagne. Gestern erschien in den US-Medien ein Bericht über die Mobilisierung der Juden von Los Angeles gegen Trump, unter dem Motto "Solidarität mit unseren muslimischen Mitbürgern".

    Jede weisse nationalistische Bewegung, mag sie sich auch noch so judenfreundlich geben (siehe Wilders, Le Pen, Sverigedemokraterna oder eben Trump) wird vom organisierten Judentum als Todfeind betrachtet und bekämpft, weil es die Auflösung der Gesellschaft, ihren Zerfall in eine Vielzahl ethnischer und religiöser Gruppen, anstrebt, um über dieses Chaos herrschen zu können, indem es eine Gruppe gegen die andere ausspielt.

    Trumps Chancen, seine erste Amtszeit als Präsident zu beenden, sind fast null - es sei denn, er kapituliert entweder auf der ganzen Linie und wird zum Mainstreampolitiker, oder aber er geht aufs Ganze und bricht dem Establishment das Genick. Dies kannn er mit Enthüllungen über den gigantischen Pädophilensumpf in den USA, in dem zahllose Politiker stecken, oder über den 11. September tun.

    Die globalistische Hydra hat in Amerika drei Köpfe: Die CIA, die Federal Reserve und die grossen Medien. Schlägt man der Hydra diese drei Köpfe ab, ist der Globalismus geliefert. Trump hat die meisten Offiziere und Polizisten auf seiner Seite. Er könnte den Putsch also wagen und ein Notstandsregime errichten, um die globalistischen Teufel auszuschalten. Tut er das nicht, ist sein Scheitern vorprogrammiert.

    Deutsche und sonstige europäische Patrioten, die meinen, die Juden als Bundesgenossen gegen die muslimische Invasion zu gewinnen, sind hoffnungslos naiv.

  10. 10

    Hier ein Artikel über die Mobilisierung der Juden von Los Angeles gegen Trump.

    http://www.latimes.com/local/lanow/la-me-jewish-coalition-20170310-story.html

  11. 11

    @ Jochen Reiter
    Sonntag, 12. März 2017 10:58
    9

    Deutsche und sonstige europäische Patrioten, die meinen, die Juden als Bundesgenossen gegen die muslimische Invasion zu gewinnen, sind hoffnungslos naiv.

    -------------------------------
    das ist wie mit den kurden und türken in D. hier haben die ein gemeinsames feindbild, nämlich den deutschen. sonst würden die sich hier ggs abschlachten wie gewohnt. manchmal übern sie ja schon(s. die ganzen türken-kurden demos in deutschen grosstädten)

    und mit den menschen jüdischen glaubens ist es das selbe. im endeffekt mit musels gg christen.

    ich selbst kann das zwar nicht verstehen, da es mir völlig wurst ist welcher religion mein ggü angehört. aber mit etwas wenig grips im kopf scheinen die leuten den pfaffenmisst ernst zu nehmen.

    nagut, dann kommt noch dazu das die traditionelle geldelite insgesamt aus menschen jüdischen glauben besteht, was einiges durcheinander wirbelt. Und, nie wird es passieren das ein FED chef ein mensch ohne jüdischen glaubens sein wird. höchstens später mal ein musel :-))

  12. 12

    @ jochen reiter

    ich habe gestern mal einen american ninja wettkampf antrittswettbewerb gesehen. findet scheinbar in/bei dallas statt.

    das interessante:
    die jubelnden und anfeuernden zuschauer, auf die die kamera ständig schwenkte, bestanden fast zu 100% aus schwarzen und asiaten. nur vereinzelt sah man einen kaukasischen kopf

    man versucht wohl auch dort mit aller macht die durchmischung - in den köpfen - zu festigen/beschleunigen.

    leute die gott spielen sollte man ...

  13. 13

    Sozialismus ist die Vision einer sozialen, gerechten Gesellschaft, die immer brutal gescheitert ist und dennoch von manchen dummen Menschen nach wie vor verklärt wird, so daß sie weiterhin mißbraucht werden kann und wird zur Erlangung absolutistischer Macht durch die Linken.

  14. 14

    ...hier mal kurz etwas für die Seele:

    AfD-Nachwuchs spricht Tacheles:

    https://www.youtube.com/watch?v=EOXpKZkQO9c

    Chapeau der 10-jährigen Amelia!

    ...und da tröten die linken Rotznasen, AfD-ler und ihre Wähler seien dumm ! LOL

  15. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 12. März 2017 14:11
    15

    😉 KORREKTUR

    FALSCH: "Grausamkeit und Betrug sind allen kommunistischen Regimen als Merkmale gemein."

    RICHTIG: Grausamkeit und Betrug sind allen kommunistischen Regimen als Merkelmale gemein.
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile157881375/1082509207-ci102l-w1024/Angela-Merkel-2.jpg

    +++++++++++++++++++

    Apropos Staatsratsvorsitzende, Oberste Genossin Merkel:

    US-Psychofuzzi:
    Mit einem simplen Trick kann Merkel Trump überlisten
    http://www.focus.de/politik/videos/bei-ihrem-besuch-us-psychologe-mit-einem-simplen-psycho-trick-kann-merkel-trump-ueberlisten_id_6771147.html

    USA - BRD
    Merkel reist Montag nach Washington zu Trump:
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article162760715/Hohe-Anspannung-vor-Merkels-Besuch-bei-Trump.html

    NL - BRD
    Merkel-Liebling Rutte kämpft gegen Islamhaß
    http://www.focus.de/politik/ausland/wahl-in-den-niederlanden-merkel-liebling-rutte-kaempft-gegen-islamhasser-wilders_id_6769161.html

  16. 16

    Um mal wieder auf Deutschen Boden zu kommen:

    Film "Kolberg"

    Die Ilja-Ehrenburg-Straße in Rostock sollte umgehend in
    August-Neidhardt von Gneisenau-Straße

    umbenannt werden !

  17. 17

    Hat jemand vorhin den Presseclub gesehen?

    Einfach entlarfend. Vorallem das Statement der Frau Mikich am Ende der Sendung (vor der Publikumsdisskusion)!!

    Nun zur Kenntnisnahme ein paar Videos:
    ca 90 min.

    Der lange Schatten des Josef Stalin (Doku)

  18. 18

    ca 60min

    Josef Stalin (Originalaufnahmen)

  19. 19

    ca 50 min.

    Stalin - Der rote Gott

  20. 20

    ca 90 min

    Stalins geheimer Rückhalt Doku deutsch

  21. 21

    und

    ca 90 min.

    Molotow Der Mann hinter Stalin - Reportage über Molotow

  22. 22

    zu guter letzt,wers immer noch nicht kennt. (Dokumentation der Greultaten)

    ca 90 min

    Die Soviet Story

  23. 23

    Gloriosa1950

    Kolberg, schau ich mir die Tage an !
    ist, Dank Deines Tipps letzstens, schon vorgemerkt!

    🙂

  24. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 12. März 2017 14:43
    24

    @ hubert
    Sonntag, 12. März 2017 11:28
    11

    @ Jochen Reiter
    Sonntag, 12. März 2017 10:58
    9

    Ziemlich schiefe Schlußfolgerungen, die Sie ziehen!

    Bei Ihrer Logik könnte man genausogut sagen, viele Biodeutsche liebten u. paktierten mit Kommunisten u. oder Moslems, viele heirateten sogar welche, daher seien ALLE Biodeutschen dem Kommunismus u. oder dem Islam zugeneigt.
    (Hoffe, den Konjungktiv richtig angewendet zu haben.)

  25. 25

    @14 Nemo

    KLASSE !!

    🙂 🙂

  26. 26

    Juden, Araber, Christen, entstammen demselben Misthaufen, derselben Arschfurche der Welt, im Großen Grabenbruch! Dort wo sich einst die Weißen von den Schwarzen getrennt hatten.
    Die Weißen wurden von dort vertrieben und heute werden sie verfolgt vonihren ehemaligen Brüdern.

  27. 27

    @Nemo,
    ich setz das nochmal mit Bild rein,damit es nicht untergeht !!
    -------------------------------------
    Ich Zitiere YT:
    -------------------------------------

    Am 5. November 2016 in Hofheim/Taunus ging Amelia (damals 10) aus eigenem Antrieb zur Versammlungsleitung und bat, während einer Zählpause beim Nominierungsparteitag für die Bundestagswahl, auch mal eine kurze Rede halten zu dürfen. Es gab für sie mehr Applaus, wie für die anderen "Gastrednerinnen" Frauke Petry und Beatrix von Storch zusammen. Der Anfang ihrer Rede ging leider aus technischen Gründen "verschüttet". Der Parteitag wurde komplett mit Kamera aufgenommen, ferner auch separat mit Tonaufnahmen. Diese Aufnahmen wurden jetzt mühsam zusammen gefügt. - Amelia hatte Untergrenze mit Obergrenze verwechselt. Und natürlich beträgt die von den "bayerischen Politpopulisten" (CSU) geforderte Obergrenze nicht 20 sondern 200 Tausend. Den revolutionären Geist hat Amelia offensichtlich von ihrem polnischen Opa (Mama ist aus Polen, Amelias Muttersprache ist auch polnisch, "trotzdem" ist sie einer der besten der Klasse in "deutsch"). Ihren polnischen Opa, der Solidarno?? mit aufbaute, durfte sie leider nie kennen lernen. Die dreimonatige Haft hatte seine Gesundheit so stark beeinträchtigt, dass er schon im Jahr 2000 mit gerade mal 56 J. verstarb.

  28. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 12. März 2017 15:28
    28

    Ach, der germanentümelnde Juden- u. Christenhasser Biersauer (#26)! Er möchte lieber Tier- u. Menschenmassen seinem Kriegsgott Odin schächten, wie anno dazumal.

    A) Moslems, die an Mohammed, Allah u. am Koran kleben, nennt man Salafisten u. Muslimbrüder.

    B) Germanentümler, die am blutlechzenden Odin kleben, nennt man wohl Odinisten u. Odinbrüder.

    Beide Sorten, A u. B, gaukeln uns vor, ihre Religion könnte es in "Light"-Form geben.

    Aus gefräßigen Kriegsöttern kann man aber keine Lämmchen machen.

  29. 29

    Hab vom Kommunismus keine Ahnung . Ich weiß nur , daß Lenin der größte Massenmörder war aller Zeiten .
    Tausende Priester , Nonnen und Mönche ließ er ermorden und Kirchen und Klöster niederreißen bzw. niederbrennen .

    Steht alles in diesem Buch :

    Das letzte Geheimnis von Fatima .

    https://www.kopp-verlag.de/Das-letzte-Geheimnis-von-Fatima.htm?websale8=kopp-verlag&pi=954100&ci=000359

    Wie kein anderes mystisches Ereignis prägte Fatima seitdem aber auch die Geheimpolitik der Päpste, bis hin zu Johannes Paul II., der überzeugt war, mit einer von der Gottesmutter erbetenen Weihe den Kommunismus besiegt und die Spaltung Europas überwunden zu haben.

    Papst Franziskus, der am Fatima-Tag gewählt wurde, weihte der Gottesmutter sein Pontifikat - und betonte damit die Aktualität der marianischen Botschaft auch und gerade in den Krisen unserer Zeit. Noch ist es möglich, die prophezeite Katastrophe zu verhindern. Den Schlüssel dazu aber liefert, so glaubt er, das letzte Geheimnis von Fatima.

    OT @ Candide # 3

    Ich denke mal es heißt :

    "Geh nach der Türkei und komm nicht mehr zurück" !

    "GA naar Turkije en kom NOOIT meer terug!!"

    Geert Wilders vs Erdogan, Çavu?o?lu, Kaya [AlJazeera]

    https://www.youtube.com/watch?v=hbVBqS2t5MQ

    😉 . . . was geht ab ? Nun auch Holland ! 🙂

    Morgen will der Kümmelmensch , Cavusoglu , nach Paris .
    Herzlichen Glückwunsch !

    LG 😉

  30. 30

    Italien altuell:
    -------------------------------------

    Neapel: Schwere Antifa-Krawalle bei Protest gegen Lega Nord

    (Foto)

    https://i1.wp.com/info-direkt.eu/wp-content/uploads/2017/03/neapel2.jpg?resize=678%2C381

    In der italienischen Stadt Neapel ist es zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden sechs Antifa-Randalierer festgenommen und 34 Menschen verletzt.

    Am Samstag riefen im süditalienischen Neapel verschiedene linke und antifaschistische Gruppen zum Protest...

    http://info-direkt.eu/2017/03/12/neapel-antifa-krawalle-bei-protest-gegen-lega-nord/
    ------------------------------------
    Link im Link:

    Protest gegen Lega Nord in Neapel mündet in Zusammenstöße mit Polizeikräften

    https://deutsch.rt.com/newsticker/47558-protest-gegen-lega-nord-in-neapel-muendet-in-zusammenstoesse-mit-polizeikraeften/
    -------------------------------------

    Video:

    Salvini a Napoli, scontri tra polizia e centri sociali

  31. 31

    @29 Fantomas

    und hier die Fortzestzung...
    --------------------------------------

    Türkischer Außenminister provoziert weiter: "Hunde von Wilders"

    ...Der türkische Außenminister Mevlüt Çavu?o?lu hat in einem Tweet die niederländischen Behörden möglicherweise als "Hunde von Wilders" bezeichnet. Zudem versprach er eine scharfe Reaktion auf ihr Vorgehen. Eine Entschuldigung reiche nicht aus.....

    https://deutsch.rt.com/international/47579-turkischer-aussenminister-hunde-von-wilders/?utm_source=spotim&utm_medium=spotim_recirculation&spotim_referrer=recirculation&spot_im_comment_id=sp_68A3SUfn_47579_c_DEhQAK

    ------------------------------------

    Türken protestieren in Rotterdam nach Festsetzung türkischer Familienministerin

  32. 32

    @ Jochen Reiter

    Das Paradoxum der jüdischen Dominanz wird nirgends richtig verstanden. Dieses Machtsystem geht über die eigenen Leichen, um sich zu erneuern.
    Marx war nicht nur ein jüdischer Satanist, sondern auch ein Agent der europäischen Elite, verehelichst mit einer "Fürstentochter".
    Die bolschwistische Revolution war ein "Gericht", welches die jüdische Dominanz angerichtet hat!
    Mal nachdenken. welche Religionen gleichen sich am Meisten in dem Hass gegen die Andersgläubigen!? Bingo!
    Das Judentum und der Islam. Mehl aus dem gleichen Sack.
    Der Islam wurde von den Juden gefördert (installiert !?) und muss nun als "Opfer" herhalten.
    Nicht, dass es um diese Glaubensrichtung schade wäre. Der Koran und der Talmut weisen auffällige Parallelen auf. Mohammed war mit der Tochter eines Rabbi aus Mekka verehelicht, nach den Erkenntnissen eines dt. Historikers und Theologen. wie vieles von der auch satanistischen kath. Kirche, dem Vatikan unterdrückt! Der erste Koran ist "verschwunden", weil er auffällig gleich dem 1. Buches Moses war! Vielleicht ein "cover-up"!
    Willkommen in der Welt der Macht, des "Perpetuum Mobiles" des FIAT Schuldgeldsystems, welches seit 1913 "reibungslos" funktioniert, weil WIR ALLE mitmachen! Nach oben die Hand aufhalten und nach unten treten!

  33. 33

    "Wir müssen alle möglichen Tricks, Intrigen, Betrug, List, illegale Mittel und Vertuschungsmethoden verwenden und die Wahrheit verdecken." Lenin

    Die Quelle für das Zitat möchte ich auch erfahren.
    Google verweist auf epochtimes und dort gibt es keine Quelle.
    Ist bestimmt nur ein Versehen.

    Der Artikel ist ansonsten ja sehr fundiert.
    Laute literarische Werke als Beweise - herrlich.

    Seitdem die Kommunistische Partei Russlands im Jahr 1917 entstanden war,...

    Das ist eine neue historische Entdeckung -
    die etablierten Historiker gucken ganz blöd aus der Wäsche
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Partei_Russlands

    Von obligatorischen Illuminati ganz zu schweigen.

    EINFACH HERRLICH.

  34. 34

    Die Linken wollen nicht einsehen, dass wenn der
    Kommunismus oder seine Varianten Sozialismus, Trotzkismus, Maoismus o.ä. weltweit an die Macht kämen, es
    notwendiger Weise weltweit wieder zu Zuständen wie
    unter Stalin kommen würde. Das ist einfach gesetzmäßig.

  35. 35

    In Zusammenhang mit dem Artikel, habe ich schon in
    #84 Hirn-Reiniger, Freitag, 10. März 2017 18:05
    https://michael-mannheimer.net/2017/03/09/trump-dreht-nun-den-abtreibern-den-geldhahn-zu/
    ein Paar Fragen gestellt, die aber bisher nicht beantwortet wurden.
    Also, noch einmal, veileicht wissen die ausgewiesenen Satanismus-Experten Rat:

    Dass Marx "ein inkarnierter Teufel" war, könnte man annehmen - die Hörner sah man in seinen buschigen Haaren nicht.
    Bei Lenin und Mao wird es aber schwierig - sie hatten Glatzen.

    Auch mit dem bösen Blick Lenins stimmt etwas nicht
    („Lenin war ein böser Mensch. Er hatte die bösen Augen eines Wolfes.“)
    Seine Bilder / Fotos hingen überall in der Sowjet Union, es gab aber keine Berichte über entsprechende Wirkung (selbst von Dissidenten nicht).
    Sogar Kinder wurden von den Bildern des "Opas Lenin" in den Schulen / Kindergärten nicht sonderlich beeindruckt - es gab keine Auffälligkeiten.
    Also, bei dem muss man sich etwas anderes einfallen lassen.

  36. 36

    Schweiz:

    AKP-Vize warb in Kirchensaal für Erdogan

    Seit Wochen touren führende AKP-Politiker durch unser Land und schwören Türken auf den Kurs des Machthabers ein.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/propagandaoffensive-in-der-schweiz-akp-vize-warb-in-kirchensaal-fuer-erdogan-id6356575.html
    ------------------------------------

    AKP-Vize weibelte in Kirchensaal für Erdogan

    Seit Wochen lässt Ankara Vertraute von Präsident Erdogan in die Schweiz einfliegen und für die Verfassungsänderung werben. Eine Übersicht....

    http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/dny/akpvize-weibelte-in-kirchensaal-fuer-erdogan/story/10104057?utm_source=twitter&utm_campaign=Ed_Social_Post&utm_medium=Ed_Post_SZ
    ------------------------------------
    Und bei uns?
    Sitzt die AKP im Fleische des Sportministers bei Ännchen heute Abend in der Glotze..!
    ------------------------------------

    Minister-Gipfel bei ANNE WILL: Welcher Weg führt aus der Krise mit der Türkei?

    Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Minister in Deutschland und diplomatische Verstimmungen wegen der Nazi-Vergleiche aus der Türkei:

    Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei bleibt weiterhin angespannt. Welcher Weg führt aus der Krise?

    Gäste:
    Peter Altmaier (CDU)
    Chef des Bundeskanzleramtes

    Akif Ça?atay K?l?ç (AKP)
    Türkischer Minister für Jugend und Sport

    http://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Die-Gaeste-im-Studio,gaesteliste998.html

  37. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 12. März 2017 16:06
    37

    DIE GROßEN LINKEN STINKER

    Jean-Jacques Rousseau vertrat die Ansicht dass der Mensch von sich aus gut wäre, und nur durch Gesellschaft und Kultur schlecht würde.

    Dies könne durch eine Erziehung unter Abschottung von möglichst allen kulturellen Einflüssen überwunden werden. Rousseaus Theorien hatten großen Einfluss auf die Entwicklung Reformpädagogik und die "antiautoritären Erziehung"

    v.a. im 20. Jahrhundert, die jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis des "besseren, naturnahen Menschen" geführt hat.

    Auch für Karl Marx war die Gesellschaft die Wurzel des Übels, die daher im Idealfall durch eine gewaltsame Revolution zu vernichten sei, um danach die utopische "klassenlosen Gesellschaft" als eine Art Paradies auf Erden etablieren zu können.

    Auch hier haben die großen marxistischen Revolutionen des 20. Jahrhunderts nicht das prognostizierte Resultat gebracht.
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Erbs%C3%BCnde

    :::Sozialisten sind immer Heuchler!

    SOZIALIST - LIEBLING DER LINKEN - ROUSSEAU:
    „Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen...

    So ließ sich der sozialistische Egozentriker Rousseau von reichen Weibern (und Männern) aushalten, später dann von einer armen Wäscherin, die er erst nach Jahrzehnten ehelichte. Mit ihr machte er 5 Kinder, wobei er damals als Vater die Verfügungsgewalt über die Kinder hatte u. so gab er alle 5 im Säuglingsalter in Findelhäuser, was meistens den Tod bedeutete. Jedenfalls wird nirgendwo mehr über sie berichtet.

    :::Und wie er "Emil" erziehen wollte, ist typisch sozialistisch hinterlistig:

    :::Die pädagogische Arbeit findet gewissermaßen „hinter seinem Rücken“ statt.

    So heißt es in Émile oder über die Erziehung:

    :::„Folgt mit Eurem Zögling dem umgekehrten Weg. Laßt ihn immer im Glauben, er sei der Meister, seid es in Wirklichkeit aber selbst.

    :::Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht. So bezwingt man sogar seinen Willen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau#P.C3.A4dagogik

    KINDERVERDERBER VEREHREN ROUSSEAU
    Rousseaus Theorien beeinflussten Immanuel Kant und viele namhafte Pädagogen, so z. B. Johann Heinrich Pestalozzi, Joachim Heinrich Campe, Adolph Diesterweg, Maria Montessori, Ellen Key, Hartmut von Hentig(PÄDERAST! REFORMPÄDAGOGIK! MIT DER ODENWALD- u. ANDEREN REFORMSCHULEN VERFLOCHTEN!) und Dietrich Benner.

  38. 38

    OT
    Na die Bangladeshies habens nun geschafft. Pädos können bei uns wieder "Urlaub" buchen...!
    --------------------------------------

    Kinderehe ab null Jahren: Demnächst in Bangladesch per Gesetz möglich

    Kinderehe ab null Jahren: In Bangladesch wurde ein Gesetz verabschiedet, das dies möglich macht. 94 Prozent aller Mädchen Bangladeschs werden bereits unter 18 verheiratet.

    In Bangladesch wird durch eine neue Gesetzeslücke die Kinderehe ab null Jahren möglich. Zwar sieht das neue „Gesetz zur Einschränkung der Kinderehe“ ein Mindestalter von 18 Jahren bei Frauen und 21 Jahren bei Männern vor. Es soll aber Ausnahmen geben. Im Klartext heißt das, Mädchen können „in speziellen Fällen“ wenn es ihrem „besten Interesse“ dient, unter 18 verheiratet werden. Da keinerlei Altersgrenze definiert wird, sinkt diese automatisch auf Null. Eine gerichtliche Zustimmung brauchen diese Ehen trotzdem.

    Kinderehe ist dort normal

    Ein Report....

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/kinderehe-ab-null-jahren-demnaechst-in-bangladesch-per-gesetz-moeglich-a2068971.html

  39. 39

    @Bernhard von Klärwo (24)

    Ich habe nicht behauptet, ALLE Juden seien für die islamische Invasion. Es gibt bekanntlich Ausnahmen wie z. B. Pamela Geller oder Stephen Steinlight. Tatsache ist aber, dass das jüdische Establishment in allen europäischen Ländern sowie in den USA, Kanada und Australien für die Einwanderung von Muslimen ist und dass prominente Juden diese nicht nur stillschweigend, sondern ausdrücklich begrüssen.

    Googeln Sie mal, was Rabbiner David Touitou in Frankreich hierzu zu sagen hat ("Die Eroberung Frankreichs durch den Islam ist die beste Nachricht in der jüdischen Geschichte"). In Frankreich wird jeder, der sich gegen die Islamisierung wendet, von den jüdischen Organisationen wie der Licra oder dem CRIF erbarmungslos gehetzt und riskiert hohe Bussen.

    Und googeln Sie mal, was Herr Josef Schuster, Chef des Zentralrats, im Mai 2015 in der Gedenkstätte Dachau über Deutschland gesagt hat, das "so viel Schuld auf sich geladen hat, dass wir die letzten sind, die sich erlauben können, Flüchtlinge abzulehnen".

  40. 40

    Dänemark an Ministerpräsident Yildirim: Bitte verschieben Sie ihren Besuch in Dänemark

    „Unter normalen Umständen wäre es ein Vergnügen, den türkischen Ministerpräsidenten Yildirim zu begrüßen“, teilte Løkke Rasmussens Büro in einer Pressemitteilung nach Angaben des „Focus“ mit. „Aber nach dem jüngsten Angriff der Türkei auf Holland kann das Treffen nicht unabhängig davon gesehen werden.“

    Aus diesen Gründen schlägt er seinem türkischen Amtskollegen Binali Yildirim vor, ihr Treffen zu verschieben.

    Yildirim wollte am 19. und 20. März neben offiziellen Terminen auch an Veranstaltungen türkischer Bürger in Dänemark teilnehmen.

    In der Pressemitteilung heißt es auch, dass die dänische Regierung die Entwicklungen in der Türkei mit großer Besorgnis sehe. Deshalb könnte ein Treffen mit dem türkischen Ministerpräsidenten „als Zeichen interpretiert werden, dass Dänemark die Entwicklungen in der Türkei milder betrachte, und das sei nicht der Fall“.
    Niederländer baten Deutschland um Hilfe – Abfuhr geholt

    Der „Focus“ erfuhr, dass sich die niederländische Regierung „sowohl an das Auswärtige Amt als auch das Bundesinnenministerium mit der Bitte“ wandte, „die türkische Ministerin an der Grenze zu den Niederlanden zu stoppen. Sayan Kaya sei im Land nicht erwünscht.“

    Dem Wunsch wurde jedoch nicht entsprochen, beide Ministerien wollten sich nicht in den Konflikt einmischen und bleiben untätig.

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/daenemark-an-ministerpraesident-yildirim-bitte-verschieben-sie-ihren-besuch-in-daenemark-a2069027.html
    ------------------------------------

    Klar ist ja auch Wahl!!
    Gegen Geert Wilders ist die ganze vesiffte Mischpoke, und da wär ein Besuch ,hüstel, unpassend!
    ------------------------------------

  41. 41

    @38 Jochen Reiter

    Richtig.

  42. 42

    Solch kirchliche Stänkerer nennt man "Religioten", weil
    sie werden von ihrem Irrglauben dazu angehalten andere unverdorbene Denker zu ihrem Glauben zu zwingen.
    das war früher so und so geht es auch weiter.
    Religion stammt aus dem selbst so genanten"Heiligen Land"
    und ihr Gott muss jedermann aufoktrojiert werden, auch wenn andere das nicht wollen, so werden alle gezwungen
    ihre sankrosankten Errgüsse zu genießen. Faschistoide!

  43. 43

    @Bernhard von Klärwo

    Ihrem Pseudonym entnehme ich, dass Sie Katholik sein dürften. Dann sollten Sie vielleicht zur Kenntnis nehmen, was ein katholischer Bischof zum Thema "Die Kräfte hinter der islamischen Invasion Europas" zu sagen hat. Zumal er sich auf eine gänzlich unverdächtige Zeugin beruft, die Klartext spricht...

    https://custos-sancto.blogspot.ru/2017/02/die-migrationsreligion-und-das.html

  44. 44

    Wer waren denn die Sozialismus-Dratzieher in der DDR?
    Im "Handlexikon in 2 Bänden" von 1984 Bibliographisches Institut Leipzig ist dieser Verbrecher und Schreibtisch-Täter Ilja Ehrenburg auf Seite 285/86 als
    russ.-sowjet. Schriftsteller,Journalist dargestellt worden!
    Und WER nimmt HEUTE Kriegsverbrecher medial in Schutz bzw. verhindert die Verurteilung von Raub, Landraub, die Veröffentlichung von Verbrechen derjenigen, die in UNSERER Heimat vollständige Alimentierung genießen ? WER lügt Axtmörder in "psychisch Kranke" um, ohne die von diesen Kulturbereicherern zum Krüppel (Schädel gespalten?) "bereicherten" Deutschen auch nur zu erwähnen ?
    WER zensiert die Polizeiberichte in den Großstädten, z.B. in Hamburg, und bestimmt, WAS die Deutsche Bevölkerung wissen darf ?
    Das ist doch alles der gleiche Schoß, aus dem das immer noch kriecht !!!

  45. 45

    Wer sich tiefergehend mit Kommunismus und Bolschewismus befaßt, kommt nicht an den beiden Werken von Solschenizyn über "Die Juden in der Sowjetunion" (2. Band von "200 Jahre Zusammenleben") und von Sonja Margolina: "Das Ende der Lügen" vorbei - die allerdings beide bei uns von "Literaturgendarmen" aus dem Verkehr gezogen wurden, aber hier zusammenfassend besprochen werden:

    http://www.principality-of-sealand.ch/busclub/open/docs_open/strauss_schmutzige_revolution_solschenizyn.pdf

    Der Grund für ihre Verschweigen oder Verdrängen ist: Hier kommen Juden nicht nur als "Opfer", sondern auch als "Täter" vor - und letzteres geht ja nun gar nicht aus Sicht eines die "Umerziehung" der deutschen Jugend einseitig auf den "Holocaust" fixierenden Politik!

    Aus der damaligen Einstellung von Juden zum RUSSISCHEN VOLK kann man aber viel lernen im Blick auf die Einstellung vieler heutiger Vertreter des Judentums zu den übrigen VÖLKERN EUROPAS. "Die übertrieben eifrige Teilnahme der jüdischen Bolschewisten an der ZERSTÖRUNG RUSSLANDS ist eine Sünde, die die Vergeltung schon in sich trägt", schreibt Sonja Margolina - selbst Tochter eines Bolschewisten. Dieselben Fragen müssen sich auch heute diejenigen Vertreter des Judentums stellen, die sich durch Unterstützung von ISLAMISIERUNG und MULTIKULTURALISIERUNG an der ZERSTÖRUNG DEUTSCHLANDS und anderer weißer EUROPÄISCHER NATIONEN beteiligen oder sie ideologisch unterfüttern.

    Es war im übrigen Churchill, der im Sinn des obigen Artikels eine historische "Linie" bis zurück zu den ILLUMINATEN zog, die eine utopische Gesellschaft "ohne Herrschaft von Menschen über Menschen" anstrebten (vgl. Laberhas heute: "herrschaftsfreier Diskurs"!):

    "Die Bewegung (sc. des Internationalen Judentums) INNERHALB der Juden ist nicht neu", schreibt Churchill 1920: "Seit den Tagen von Spartakus-Weishaupt bis zu jenen von Karl Marx, seit Trotzki (Rußland), Bela Kun (Ungarn), Rosa Luxemburg (Deutschland) und Emma Goldman (USA) hat sich diese WELTWEITE VERSCHWÖRUNG zum Sturz der Zivilisation und zur Errichtung einer Gesellschaft auf der Grundlage der Entwicklungslosigkeit, von neidischer Boshaftigkeit und unmöglicher Gleichheit stetig ausgebreitet... Und jetzt haben sie es geschafft...: Sie haben das russische Volk an Kopf und Haaren gepackt. Sie haben sich praktisch zum unangefochtenen Meister dieses großen Reiches gemacht... Es gibt keinen Grund, den Anteil des Internationalen Judentums bei der Schaffung des Bolschewismus und der Einleitung der russischen Revolution zu übertreiben. Dieser Anteil ist sicherlich ein sehr großer, der wahrscheinlich alle anderen Anteile überwiegt." (Illustrated Sunday Herold, London, 8. 2. 1920)

    Das kennt Herr "Hirnreiniger" offenbar nicht, weshalb er sich mit seiner spitzen Bemerkung zu den "obligatorischen Illuminaten" wieder mal ins Abseits plappert (Nr. 32)! Si tacuisses philosophus mansisses.

  46. 46

    Werden die Patrioten am Ende die Sündenböcke sein?

  47. 47

    @ Kettenraucher 30#

    Danke. 🙂

  48. 48

    @ Alter Sack 44#

    Hochinformativer Spitzenkommentar! Danke. 🙂

  49. 49

    Bisher war alles nur Vorbereitung.
    Die ganze Wucht und die Umsetzung dieses neobarocken Vollkommunismuses werden alle nationalen Staaten förmlich dahinraffen.Viele werden um den Verstand kommen,die Zahl der Opfer wird nicht zähl - und absehbar sein.
    Die Uno und mir ihr die Agenda21 und 30 wollen langfristig die Weltbevölkerungzzahl so drastisch dezimieren,dass man es kaum noch wagte die Zahl in den Mund zu nehmen.Nur rund 500 Millionen sollen das Bevölkerungsziel sein.Wohl gemerkt,die Weltbevölkerung!Dazu sollen die Menschen in Megastädten zusammengedrängt werden,alle ländlich bewohnten Gebiete sollen der "Natur" zurückgegeben werden.
    Was genau wird auf uns in Richtung Wirtschaft und Religion auf uns zu kommen?
    Möglicherweise empfinden viele Menschen den Begriff Religion und Naturschutz im Bezug auf den "Klimawandel" belustigend,aber bei genauer und näherer Betrachtung ist deutlich zu erkennen welch satanisch,luziferischer Charakter sich hier verbirgt.Es handelt sich hierbei tatsächlich um eine Art von moderner,humanistischer Glaubenslehre mit womöglich angeschlossener Inquisition.
    Der neue Gott dieser verteufelten Ökoreligion ist die "Mutter Erde",die geschützt und von allem menschlichen Eingreifen gerettet und gesäubert werden muss.
    Die neue,diesmal stimmige Bibel ist das Kyoto - Protokoll.
    Oberstes Gebot: Es soll nicht zwei Grad wärmer werden.
    Papst,Bischöfe und Äbte,Grüne und Linke in Form von unzähligen Klima - Wissenschaftlern bauen beständig und stet am Grundgerüst des neuen Klima - Glaubens und bügeln etwaigerer Ausrutscher von Mutter Erde in die falsche Richtung mit wundersamen Handlungen in Form von Datenfälschungen glatt.
    Auch sogar einen Propheten hat diese neukommunistische und postmoderne Religion bereits.Al Gore präsentiert den Menschen desaströse und dunkle Visionen von der durch Menschenhand zerstörten Erde.Er prügelt perfekt inszeniert in unser Gewissen und kann bereits vorraussagen was uns blüht wenn wir nicht endlich was dagegen tun.
    Fast alle Medien sind die Kirchturmglocken der Klima - Kirche und erinnern und bombadieren uns unablässig an die durch uns verschuldete CO2 Schuld.
    Missionsveranstaltungen wie die extrem verlogenen Klimagipfel erwecken unter den verängstigten Bürgern den Eindruck,als würden sich gewisse Staaten immer noch weigern,unseren Planeten retten zu wollen.Demokratische Politik wird hier bereits vollständig durch Klima - Glauben bevormundet,gesteuert und auch ersetzt.
    So kann die Ökoreligion alle Menschen vereinen,dass ist Kommunismus - Brutale.Jetzt werden alle Menschen weltweit an denselben Gott glauben müssen.Alle früheren und heutigen Religionskriege gehören mit der Erhebung der Klima - Lüge zur Weltreligion der Vergangenheit an.Und Aufgrund der absoluten Handlungsnotwendigkeit bedient sich die etablierte Führung ja völlig legitim und wendet schleichend immer öfter diktatorische Massnahmen an.
    Auch eine rettende Erösung gibt es.Sie kann man
    nur durch entsprechendes und sofortiges Handeln erreichen.Wer besonders "religiös"sein will,muss lediglich aussergewöhnlich ökologisch und klimafreundlich sein.
    Die Uno will und hat bereits 16 Grundsätze der Erd - Charta vorgestellt.
    Der plausibel gemachte Glauben an Klimawandel,Energielüge,Waldlüge usw.stiftet eine absehbare,sehr grosse Katastrophe an,dass heisst im weiteren,wir können wieder religiös empfinden,ohne an einen Gott zu glauben.Und das wiederrum ist offenbar für eine atheistische Gesellschaft wie die unsere ein unwiederstehliches Glaubensangebot.
    Der Neokommunismus holte aber noch weiter aus,dass schlimmste ist,das er dazu soviel Zeit zur Verfügung hat.Das Volk lässt es unabdingbar zu,und so konnte der Plan zur Welteinheitsregierung und Religion so lange reifen und sich nun fest etablieren.Teuflische Ziele....Neokommunismus:
    Eine Eine - Welt - Regierung mit einer vereinten "Kirche" (Ökologische Bekehrung zur Mutter Erde)und einem einheitlichen monetärem System fest zu etablieren.
    Die völlige Zerschlagung,Zerstörung und Zersplitterung von nationaler Identität und nationalen Werteemotionen zu bewerkstelligen.
    Fliessend verläuft,wie gesagt,die Zerstörung der Religion,wobei die Christliche besonders verhasst ist.Wer an Jesus glaubt muss damit rechnen schon in recht naher Zukunft einfach getötet zu werden.Ich weiss also nicht wie lange ich noch hier schreiben kann.
    Denn das Töten von Christen kommt aus dem satanischen Inneren des Kommunismus.Ein Kommunismus der nicht Christen verfolgt und tötet ist nur halber Kommunismus und wird nicht funktionieren.
    Ich weiss was noch in den achtziger Jahren Christen in Russland und den anderen Paktstaaten blühte,wurden sie beim zeugen oder beim beten zu Jesu erwischt.Einmal denunziert verbrachten die meisten von ihnen ihr weiteres Leben in Höllenlagern,wo sie derartige Torturen erlitten,dass die meisten nicht überleben konnten.
    Ja es ist amtlich,die Welteinheit wird kommen,mit aller Unweigerlichkeit.Es geht auch nicht mehr nur um Vermutung oder Verschwörung,wer sich einmal die Mühe macht die Ziele der Agenda 30,die festgeschrieben ist,und direkt heute schon in der Umsetzung steht,genau durchzulesen wird sofort verstehen.Tatsächlich haben die es wahr gemacht,bis 2030 soll alles fertig und umstrukturiert sein.
    Sorry,aber ich kann jetzt nicht mehr,was ich hier lese ist das wirkliche satanische Grauen,niemals zuvor sah ich vergleichbares.
    Wir sind erledigt,aus,erledigt,in 15Jahren war es das.
    Die neuen Ziele und Zielvorgaben waren bereits am 1.1 2016 in Kraft getreten.
    Transformation UNSERER Welt:die Agenda 30 für nachhaltige Entwicklung.
    Eine PDF Datei kann ich hier nicht verlinken.

    Gebt oben rechts ein:
    Agenda 30 für nachhaltige Entwicklung(PDF)

    Jetzt haben wir es schwarz auf weiss,die Invasoren,die ferngesteuerte Merkel.Alles wird hier verständlicher.
    Die UNO ist es,die UNO ist Satan!

    eagle1
    Jochen Reiter
    Onkel Dapte
    ich bitte um eure werten Meinungen hierzu!

  50. 50

    @Bernhard von Klärwo

    Wie immer, top Kommentare!

  51. 51

    Dass der denkende Mensch eine eigene Rasse geworden war, ist augenscheinlich, denn woher kämen all diese Reichtümer, wenn diese nicht von Gott stammen und auch auf keinem Baum gewachsen sind, es sind Erfindungen der Weißen Rasse. Schwarze neiden den Weißen ihre Erfolge.

  52. 52

    @ Alter Sack +all

    Gibts doch.
    Aber Unzensiert ???

    Guck:

    Zweihundert Jahre zusammen: Die Juden in der Sowjetunion Gebundene Ausgabe – September 2003

    https://www.amazon.de/Zweihundert-Jahre-zusammen-Juden-Sowjetunion/dp/377662356X

  53. 53

    Was ich sofort spüre, ist keine Klimaänderung, sondern dass die Grünen durchgesetzt haben, die Plastik-Einkaufstaschen prompt abzuschaffen. Solche Taschen, auch einst "Tschuschenkoffer" genannt, sind nimmer zu haben. Angeblich werden davon die Vögel und Fische krank.
    Ich habe noch keinen Vogel, der das bestätigen könnte, aber diese sehr nützlichen Säcke sind nicht so leicht entbehrlich, weil Papiersäcke leider nicht wasserfest sind und auch hygienisch nicht dienen.
    Ein Grund also dafür die Grünen bei der nächsten Wahl nicht zu belohnen!
    Werde also über einen brauchbaren Ersatz für solche Taschen nachdenken, vielleicht ein Plastikkorb.

  54. 54

    @monika richter

    Ich glaube, dass Sie im grossen ganzen recht haben. Die UNO ist eine Organisation der Völkerzersetzung. Nicht umsonst fordert ihr Beauftragter für Migrationsfragen, Peter Sutherland, die "Homogenität der europäischen Nationen zu zerstören".

  55. 55

    @45 Hölderlin

    Wenn schon dann:

    Das ganze Video muß es sein!

    Ca 48 min
    Ach ja, egal was irgendwelche Spinner mir erzählen wollen:

    Ich und meine Sippe GEHT wählen!
    -------------------------------------

    Wählen gehen?
    Der Niedergang des Parteiensystems: Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

  56. 56

    - Die Leute wollen Freiheit - die (unbeschränkte) Freiheit kann aber niemals durch (soziale) Gerechtigkeit/Gleichheit entstehen, ein mithin unaufhebbarer Widerspruch.
    - Die Leute wollen Gerechtigkeit, gemeint ist meist soziale Gleichheit - diese kann aber nur durch massive Einschränkung der individuellen Freiheit u. durch systematische Kontrolle/Sanktionsandrohung jedes Einzelnen erfolgen.
    - Die Leute wollen Sicherheit/Ordnung, welche wiederum nur durch ein regides Regime, einer funktionierenden Justiz erreicht werden kann ("Polizeistaat", Kontrollstaat), also auf Kosten von Freiheit und meist auch Gleichheit/Gerechtigkeit (Interpretationssache der jeweiligen Machtapparates).

    Wie jedemann leicht erkennt, kann es keinen Gesellschaftszustand geben, der allen drei Kriterien einer zivilisierten (Massen-)Gesellschaft gleichermaßen gerecht werden könnte; je nach gesellschaftlicher Situation u. äusseren Umständen wird mal der Schwerpunkt auf den einen, dann wieder auf den anderen Seite liegen - bzw. versucht man einen tragfähigen Kompromiss aus den Schnittmengen dieser Systemkriterien zu finden, MEHR ist nicht machbar, ohne entweder in völliger Anarchie o. einem totalitären Staat zu enden.
    Mir scheint, dass dies weder Linke noch Rechte je kapieren - sie wollen immer alles o. nichts?!

  57. 57

    sorry - rigide..

  58. 58

    Klare Ansage von Geert Wilders an die Türken Deutscher Untertitel

    minivideo 60sek

  59. 59

    Sogar die Japaner haben 2015 schon begriffen was hier abgeht. Und lesen Thilo Sarazzin: D.schafft sich ab?
    Virtelstunde Video des Japanischen Fernsehen. (deutsch untertitelt)

    Da sag ich doch glatt:

    Hai, sore wa hont?desu 🙂
    (Ja, das stimmt)

    -------------------------------------

    Japan zur Islamisierung Deutschlands ?????????????

  60. 60

    Wenn das Gehirn zu klein ist, passt ausser Allah sonst nix mehr hinein.

  61. 61

    @ monika richter 48#

    UNO ist nur ein Teil dieser "Zwischenebene" der Verwaltungsstruktur der NWO.
    Sollte es diesen Global-Verbrechern tatsächlich gelingen, ihre Pläne, egal wie sie sie im Einzelnen nennen mögen, durchzusetzen, dann haben wir ein Schreckensszenario.
    Es wird schleichend vor sich gehen, so ist es jedenfalls geplant.

    Man kann das an der Art und Weise erkennen, wie SIE und IHRE 40 Räuber vorgehen.
    Heimtückisch und leise.

    SIE ist dabei nur ein kleines Zahnrädchen im großen Spiel.

    Satanistisch ist das Ganze auch in gewisser Hinsicht, weil die UNO und andere dieser Verwaltungsstrukturen der NWO von wiederum der gleichen "Sekte" erfunden wurde, bzw. gegründet.

    Die WHO beispielsweise hat auch interessante Überraschungen auf Lager.

    Ob das mit der Reduzierung der Weltbevölkerung auf so ein minimales Maß wirklich ernst zu nehmen ist, ich weiß es nicht.

    Aber die Gender-Agenda und die dazu existierenden Statements, daß es darum geht, den Sexualtreib der Menschen von der Fruchtbarkeit zu entkoppeln, damit die Weltbevölkerung nicht so weiter wächst, die sind Fakt.

    Also gibt es auch eine Agenda zur Reduzierung der Weltbevölkerung.

    Vor noch nicht mal 4 Jahren hätte ich jeden ausgelacht, der mir erzählt, daß die Regierung und das Kultusministerium der Länder in Deutschland einen Lehrplan herausgeben könnte, in dem kleine Kinder in der Grundschule und im Kindergarten mit Kondom-Karotten den Karottenkönig wählen werden und Überstreifen üben.

    In dem in der Altersstufe von 12 Jahren dann Dark-Rooms und Puffs eingerichtet werden etc.

    Heute ist das Fakt und wird gegen jeden bestehenden Widerstand flächendeckend in GANZ EUROPA, ja der GANZEN WELT durchgesetzt.

    Also wo war da eine Verschwärungstheorie dran?
    Nirgends, es waren nur gut informierte und hellhörige sowie hellsichtige und aufmerksame Zeitgenossen, die ihrer Zeit weit voraus sind und die die Menschheit warnen wollten und ihnen in Videos oder Artikeln in alternativen Medien oder im AZK zum Beispiel Informationen über die bevorstehenden Gefahren und Pläne zukommen lassen wollten.

    Dr. Ganser, man kann über in denken, was man will, hat dies einmal so formuliert:

    Eine Verschwörungstheorie ist alles, von dem die Herrschenden nicht wollen, daß man es zum aktuellen Zeitpunkt weiß.

    Damit hat er weitgehend Recht, denke ich.
    Denn seit 2 Jahren ist mir das Lachen über die Verschwörungstheorie mit der Frühsexualisierung gründlich vergangen. Sie hat sich unzweifelhaft in eine Verschwörungsatsache verwandelt.

    Und hätten wir etwas früher reagiert und uns darauf effektiv vorbereitet, dann wäre es diesen Verbrechern vielleicht nicht so leicht gelungen, ihren Wahnsinn hier einzuschleusen.

    In dieser Art nach diesem Muster kann man fast alle Verschwörungstheorien angehen und aufschlüsseln.
    Nicht alles, was im Netz verlautbart wird, ist ernst zu nehmen, aber wir werden wahrlich schon lange genug gewarnt, daß man uns mit der Froschmethode langsam kochen wird, schön scheibchenweise, damit wirs nicht so schnell bemerkten.

    Mit der Spaltung der Gesellschaft unseres Landes seit 2015 ist IHR etwas gelungen, was nicht zum ersten Mal in der Weltgeschichte so funktioniert:

    Teile und herrsche.

    Wieder einmal hat es geklappt. SIE sitzt immer noch auf IHREM Thron und die AfD kappelt sich und hat ihren stärksten Mann in die Büßerecke verbannt.
    Etwas Desaströseres hätte wohl kaum passieren können.

    Nun ja.
    Ich glaube nicht, daß die Christen im Moment so hochgefährdet sind.
    Nicht durch die Staline, IHREN Kommunismus. Aber indirekt schon, da SIE ja dafür sorgt, daß genug Feinde des Christentums einreisen können. Insofern natürlich schon.

  62. 62

    https://huhorah.files.wordpress.com/2012/02/menu_kommunismus.pdf

    - hatte diesen Link schon letztens reingestellt, auf diesen Text beziehen sich (fast) alle "satanistischen" Kritiken an Marx u. Co bzw. dem Kommunismus/Sozialismus. Auch wenn der Autor ein offensichtlich verbitterter Katholik war, der jahrzehntelang in rümänischen Gefängnissen saß, so sind seine Beobachtungen, Erfahrungen u. kolportierten Geschichten so scharfsichtig, entlarvend u. anklagend wie von kaum einem anderen damaligen Sowjetkritiker.
    Es lohnt sich unbedingt, den ganzen Text zu lesen, auch wenn es eventuell die einen o. anderen Einwände/Relativierungen geben mag. Und ja, der Autor schreibt aus christlicher Weltsicht - gerade das macht es aber so authentisch u. auch glaubwürdig, wie ich finde. Nicht alles wird hieb-u. stichfest nachweisbar sein, schon gar nicht aktiv-"satanistische" Motive von Marx, Engels etc.
    Aber die Wirkweisen/Folgen können sehr wohl als "satanisch" o. abgrundtief böse u. zynisch benannt werden...
    PS: grundsätzlich halte ich die Idee einer (maßvollen) "Sozialisierung" (Angleichung der Lebensverhältnisse o. zumindest Überwindung all zu krasser EK-Unterschiede) der Gesellschaft durchaus für einen gewaltigen Fortschritt der Menschheitsgeschichte, der jenseits von "linken u. rechten" Ideologien eine Art evolutionäres Menschheitsgesetz/Ziel ist o. sein sollte.
    Oder wollen wir weiterhin akzeptieren, das ein paar dutzend Superreiche über das Schicksal der Welt, jedes Erdenbürgers bestimmen?
    D.h. noch lange nicht, einem Neo-Sozialismus das Wort zu reden!

  63. 63

    @ Satellit 61#

    Klar:

    Soziale Marktwirtschaft.
    Das hat funktioniert und zu großem Wohlstand geführt.
    Soziale, nicht sozialistische Marktwirtschaft.

    Aber halt Marktwirtschaft und nicht Planwirtschaft.
    Schon gar nicht Konjunkturwunderwirtschaft auf Kosten des Steuervolumens, um ein anderes Steuervolumen zu erzeugen.

    🙂

    Hatten wir schon, hat geklappt, ist gut und bewährt.
    Also nix wie AfD wählen, die sind für soziale Marktwirtschaft.

    Und für Rechtsstaat. Auch das hatte sich bewährt und wunderbar geklappt.
    Also Rechtsstaat beibehalten.
    Soziale Marktwirtschaft beibehalten.
    Ausgleich von zu heftigen sozialen EK-Unterschieden oder miesen Lebenslagen durch Sozialamt, wie einst auch.
    Nicht Sozialismusamt. 😉

    Und schon gar nicht WELTSozial(ismus)amt.

  64. 64

    Genau so ist es !

    Der dunkle Ursprung des Kommunismus – Satanismus, Illuminaten und ihr Hass auf die Welt !!!

    Es ist vollkommen unnötig sich über jeden linken-Hirn-Pfurz der Schuld- und Schande-beladenen, abartig-geisteskranken Lumpenpresse-NAZIS von der linksradikalen NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse zu ärgern, denn die geisteskrank-abartigen Lumpenpresse-NAZIS bilden NUR das Sperrfeuer, damit die echten elitären Menschen abgelenkt sind und sich nicht um die hintergründigen Wahrheiten kümmern können !!!

    So wollen die HASS und Zwietracht sähenden linken „NAZI-Bestien HASS-Gewerkschaften“ und ihre direkt verbundene „linksradikale NAZI-Kriegstreiber-Lügenpresse“ die echten elitären Menschen sehen:

    Ängstlich, apathisch, misstrauisch, vereinzelt isoliert damit sich keine Mehrheiten mehr bilden können, die den links-radikalen NAZI-Bestien HASS-Gewerkschaften und ihren zerstörerischen hinterlistigen Aktivitäten zuwiderlaufen !!!

    Im linker „Kinder-Schänder Lumpen-Eck“ stinkt es mal wieder ganz gewaltig !!!

    Kampf GEGEN linke Volks-MÖRDER !!!

    .

  65. 65

    Übrigens: als Wegbereiter des modernen Sozialismus, u. das hiess immer auch radikaler Atheismus/Darwinismus/Materialismus wären insbesondere die deutschen(!)Philosophen Hegel u. Feuerbach zu nennen, die Klassiker der sog. "deutschen Ideologie"(!).
    Auf sie bezogen sich auch der erste "Sozi" u. Zionist, Moses Hess, besonders aber die Konvertiten Marx u. Engels.
    (Interessant auch, dass M.Hess schon damals einerseits die radikale Internationalisierung/Beseitigung der Nationen u. homogenen Völkerschaften forderte, gleichzeitig aber als erster einen reinen "blutsreinen Judenstaat" in Palästina forderte! Diese Sichtweise scheint auch den meisten Leftie-Zionisten bis heute erstrebenswert zu sein?)

  66. 66

    @#44 Alter Sack
    Sonntag, 12. März 2017 18:50

    Ich lese Ihre Beträge nicht, aber Sie haben mich direkt angesprochen (habe durch Suchfunktion erfahren), deshalb antworte ich (ausnahmsweise).

    Aus der damaligen Einstellung von Juden zum RUSSISCHEN VOLK...

    POLITISCH gesehen gibt es "Juden" genauso wenig wie Deutsche oder eine andere Nation.
    Es gibt linke und rechte, nationalistische und internationalistische Juden usw. und sogar judische Antisemiten (wie auch deutsche Deutschhasser). Man kann also von einer "Einstellung von Juden zum RUSSISCHEN VOLK" gar nicht sprechen.

    Die aktive Beteiligung der Juden an der russischen Revolution wurde durch ihre systematischen Benachteiligung im Russischen Reich verursacht. Es gab allerdings Juden nicht nur bei Kommunisten, sondern auch in den anderen Parteien.

    Es war im übrigen Churchill, der im Sinn des obigen Artikels eine historische "Linie" bis zurück zu den ILLUMINATEN zog, ...

    Das kennt Herr "Hirnreiniger" offenbar nicht, weshalb er sich mit seiner spitzen Bemerkung zu den "obligatorischen Illuminaten" wieder mal ins Abseits plappert (Nr. 32)! Si tacuisses philosophus mansisses.

    Erstens,
    was ein Politiker (Churchill) in einer Zeitung schreibt, muss nicht unbedingt wahr sein - hoffentlich wissen Sie das.
    Und ein bekannter Name (Churchill) ersetzt nicht historische Fakten / Beweise.

    Zweitens,
    "eine historische "Linie" ziehen" und Behauptungen, dass Kommunisten Illuminati / Satanisten waren (wie im Artikel), sind doch zwei verschiedene Sachen.
    Die erste Sorte (irgendwelche Parallelen / Assoziationen) kann jeder einfach so fabulieren,
    die zweite Sorte (Behauptungen) muss man schon beweisen (wenn man seriös bleiben will).

    Was den (von Ihnen ausgegrabenen) Artikel aus epochtimes anbelangt:
    DER ARTIKEL IST SCHLICHT INDISKUTABEL.
    Weil als Beweise literarische Werke (!) dienen, ansonsten gibt es keine Quellenangaben.
    Es gibt einfach nichts zu diskutieren.

    (Es kann sein, dass der Artikel in der falschen Rubrik veröffentlich wurde - er gehört in
    http://www.epochtimes.de/wissen/mystery
    neben
    "Leser-Diskussion: Die Erde, eine Scheibe?"
    "Ungeklärte Abstürze: Können UFOs ein Flugzeug „übernehmen“?)

    Und wenn man so etwas ohne Tag "Satire" übernimmt,
    dann ruiniert man damit das eigene Blog.
    Was sehr schade ist.

  67. 67

    @Eagle1 #62
    GENAU SO - völliges Einverständnis! Und wenn AfD sowas hinbekommt, solls mir auch recht sein!
    Bleibe aber trotzdem skeptisch, ob sie gleich beim ersten großen Sprung über die 50%-Latte kommen - wäre Olympia-reif, eine Weltsensation!!

  68. 68

    @Hirnreiniger - Quellentext/Zitate bitte obigen Link von mir entnehmen, haben sie schon letztens geflissentlich "übersehen".
    Hab weiter unten auch ein paar einschränkende Sätze dazu geschrieben (subjektive Wahrnehmung/fehlende Beweisbarkeit).
    Trotzdem: auch bei Hitler/den Nazi-Sekten gab/gibt es eine Historiker-,Psychologen-u. Theologen-Debatte, inwiefern bestimmte Selbstbekenntnisse, Äusserungen u. Niederschriften o. Beobachtungen von Zeitzeugen auf satanische bzw. okkulte Einflüsse RÜCKSCHLIESSEN lassen. Sie können natürlich gezielt-angewandte Boshaftigkeit u. Destruktivität im globalen Ausmaß als "lediglich" psychophatisch-kriminell-"irrend" bezeichnen, d.h. "böse".
    Gläubige aus ALLEN Religionen u. Mythologien der Welt nennen es von alters her "dämonisch", von bösen Geistern besessen o. eben satanisch.
    Beschrieben wird in beiden Fällen so ziemlich das Gleiche...

  69. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 12. März 2017 23:34
    69

    Klartext einer ex Iranerin als Parteimitglied in der AFD:

  70. 70

    @#67 Satellit
    Sonntag, 12. März 2017 22:38

    @Hirnreiniger - Quellentext/Zitate bitte obigen Link von mir entnehmen, haben sie schon letztens geflissentlich "übersehen".

    Ich kann nicht alle Kommentare lesen.
    Ich lese nur bestimmte Kommentatoren und Kommentare, die direkt an mich gerichtet sind.

    Unter
    https://huhorah.files.wordpress.com/2012/02/menu_kommunismus.pdf
    befindet sich ein sehr langer Text.
    Dort habe ich keine Beweise für Satanismus von Marx gesehen außer ziemlich willkürliche Auslegung seiner Gedichte.
    Auch aus seinem Atheismus folgt nicht zwangsläufig, dass er Satanist war.

    Wenn ich dort Fakten mit Quellenangaben übersehen habe, bitte posten.
    Aber ersparen Sie mir bitte Gedichte.

    Was Nazis anbelangt.
    Dort ist die Situation anders - es gibt bekannte Fakten,
    z.B. über Okkultismus Himmlers und seines SS oder über die okkultische Thule-Gesellschaft, die NSDAP nahe stand.
    Allerdings war auch das kein klassischer Satanismus (schwarze Messen usw.) - es war eher Okkultismus aufgepeppt mit dem angepassten germanischen Heidentum.

    Sie können natürlich gezielt-angewandte Boshaftigkeit u. Destruktivität im globalen Ausmaß als "lediglich" psychophatisch-kriminell-"irrend" bezeichnen, d.h. "böse".

    Gläubige aus ALLEN Religionen u. Mythologien der Welt nennen es von alters her "dämonisch", von bösen Geistern besessen o. eben satanisch.

    Nun, wir sind hier nicht in der Kirche, sondern in einem politischen Blog (hoffe ich zumindest).
    Die allgemein bekannte Definition:
    „Als Satanismus werden verschiedene Bewegungen bezeichnet, die sich positiv auf den Teufel bzw. auf das gesellschaftlich als Böse Angesehene beziehen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus

    Weder Kommunisten noch Nazis beriefen sich auf Teufel, sie handelten selbstverständlich (wie jede große Ideologie!) im Namen des Guten (wie sie es verstanden).
    Sonst konnten diese Ideologien keine große Verbreitung finden.

  71. 71

    Satanismus hin oder her,
    ABER HEXEN GIBT ES SCHON:

    http://versicherungswirtschaft-heute.de/politik-regulierung/merkel-zu-blitzbesuch-washington/

    13.03.2017 - Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Der Terminkalender von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist diese Woche besonders prall gefüllt, wobei sie Morgen in Washington erstmals mit dem neugewählten US-Präsidenten Donald Trump zusammentreffen wird.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schneesturm-an-der-us-ostkueste-new-york-droht-schwerster-blizzard-der-saison.b37fe390-cba8-49d1-bdd6-1e863f7366a9.html
    Zum Ende der Wintersaison droht der US-Küste der schwerste Schneesturm. Über New York City soll ein Blizzard hinwegfegen, der bis zu 46 Zentimeter Schnee bringen soll.

  72. 72

    #38 Jochen Reiter
    Ich bin auch Ihrer Meinung.
    #44 Alter Sack
    Ebenfalls Zustimmung.
    #48 monika richter
    Ja, die UNO und die UN sind unsere Feinde.

  73. 73

    eagle 1

    Jochen Reiter

    Danke für eure Berichterstattung,danke.

    Ich melde mich heute Abend noch einmal,ich habe jetzt leider nicht die Zeit.Bitte schauen Sie noch einmal rein,danke.

  74. 74

    Werte Monika Richter,

    es fällt mir sehr schwer, von Gewißheit zu sprechen. Doch da sind unzählige Hinweise, beinahe täglich neue Indizien, die ein Bild zu formen scheinen, und das sieht etwa so aus, wie Sie es beschreiben. Die Leute im Hintergrund bleiben weitgehend unsichtbar, doch ohne Frage wollen sie die Welt nach ihren Vorstellungen verändern. Ich begreife bis heute nicht, wieso so viele Regierungen da mitmachen, wäre es doch geradezu zwangsläufig geboten, sich dagegen zu stellen. Und schon wieder muß ich spekulieren: Warum machen die mit?

    Es ist diese Unschärfe, die es so schwer macht, die vielen Teufel zu bekämpfen. Sie lächeln dich an und wollen deinen Tod. Doch das ist vermutlich auch falsch, denn wir haben einen deutlich sichtbaren Teufel im Land und an der Macht und bekämpfen ihn nicht. Die Aussichten sind daher trübe.

    Ob das alles mit dem Versuch, einen neuen Kommunismus oder Sozialismus zu installieren, zu tun hat, glaube ich eher nicht, das ist nur ein Vehikel, nicht das Ziel für die NWO.

    Theoretisch ist aber unbestritten, daß das Wachstum der Menschheit so nicht weitergehen kann. Insgeheim begrüße ich Maßnahmen zur Eindämmung der Bevölkerungszunahme, doch die müßten sich auf Länder und Kontinente konzentrieren, wo die Zunahme an größten ist. Also wäre es logisch, das alte Europa in Ruhe zu lassen, es ist schließlich der Ursprung der Moderne, der Wissenschaft, der Aufklärung und sogar der Demokratie. Ginge es um den Bevölkerungszuwachs, wäre es völlig kontraproduktiv, Massen ungebildeter, aber aggressiver Männer nach Europa zu holen, es sei denn, die Zerstörung des Kontinents wäre das Ziel. Ich denke, das ist geplant.

    500 Millionen Menschen in Städten? Nicht völlig abwegig, aber nur mit der dummen Masse zu machen. Dann bestimmen die Menschen, die auf Bildern aggressiv und gewaltbereit ihre Wut herausschreien und dabei wirken wie Neandertaler mit Faustkeil, das Geschehen, und der starke, hochmilitärische Westen kapituliert vor Steinschleudern. Bilder, die wir bereits kennen, gerade wieder in Rotterdam. Es wäre auch das Ende des Fortschritts, eine vegetierende Gesellschaft, beherrscht und kämpfend um das tägliche Überleben. Wissenschaft und Technik überflüssig.

    Ich komme mir schon fast paranoid vor, wenn ich das schreibe, aber die Vielzahl der paradoxen Entscheidungen, der unübersehbare Wille der Politik, Schaden anzurichten, kann ich auch nicht vom Tisch wischen. Ich möchte endlich mal ein hoffnungsvolles Signal sehen.

    PS. Ich habe BvK und Sie dreimal verteidigen wollen gegen die Beleidigungen des Werner Klee im Strang, wo es um Abtreibung ging, bin aber aus unerfindlichen Gründen nicht durchgekommen.

  75. 75

    @ 74 Onkel Dapte

    Ganz lieben Dank für Ihre ausserordentlich fein formulierte Erklärung,Meinung und Einstellung.
    Ihre,und die des Jochen Reiter und eagle1 höre,lese und sehe ich besonders gern.
    Jochen Reiter hat schon einmal hier kommentiert,es war vor etwa genau einem Jahr.
    Schon damals fiel mir seine Klar - und Weitsicht besonders auf.Er ist ähnlich wie Sie und eagle einer der letzten edlen Charaktäre die um das Schicksal unserer Heimat,aber auch in der Kennung der weltpolitischen Ereignise ganz vorne in der Liga spielen.
    Grössten Dank schulde ich aber auch Michael Mannheimer,einem Genie dem,dass weiss ich heute,niemand das Wasser reichen kann.
    Auch die grosse Geduld die er mir stets zuteil werden liess schätze ich ganz besonders.Er ist Zuhörer,Kenner und Macher,niemand ist mir nach meinem Lehrer Professor Gerd Huber bekannt der eine solche Grösse und Sachkenntnis seines Faches lebendig macht.
    Euch allen meinen grössten Dank,dass musste ich jetzt einfach mal sagen.
    Lieben Dank Onkel Dapte das Sie sich für mich einsetzen wollten,ich werde Ihnen das nie vergessen,danke!
    Ich bin ein bisschen selbst schuld das ich noch nicht ganz befriedigt bin,würde auch nicht um meinen fast blöden Kommentar solch einen Wirbel und Zirkus veranstalten.Ihr Lieben,mir kam es auf das an,was ich ganz unten geschrieben habe,entschuldigt wenn ich die Dringlichkeit mental verschleiert haben sollte.
    Manchmal ist es so das ich,wenn ich schreibe, nebenher auch mal etwas anderes lese.Ein zweites Browserfenster habe ich meistens dazu geöffnet.
    Ja und mehr zufällig,da habe ich etwas gefunden was ich so noch nie gesehen habe.
    Es ist der Punkteplan zur endgültigen Schaffung der Welteinheitsregierung.
    Was hatten wir schon in der Hand?Gewiss Sie alle,MM...auch meine Wenigkeit haben,und auch sehr sehr viele andere haben gemerkt und wir wissen sogar wohin die Reise geht.
    Aber noch nie sahen wir die Details,nicht etwa einer Planung oder einer Vorlage,oder eines irgendwann geplanten Vorhabens,nein es ist die direkte Listung nach Punkten,diese Teufel haben nicht etwa wie so oft etwas nur beschlossen,sondern es ist konkret und datiert bis wann diese Regierung stehen soll.
    Am 16.1.16 trat der Beschluss,die direkte Umsetzung dieser Agenda 30 in Kraft.
    Der Generalplan hierzu muss lange festgestanden haben,nun hat all das,das unfassbar Endgültige einen Namen.
    Die Generalversammlung des Gipfeltreffens der vereinten Nationen vom 15.September 2015 ist die Transformation der ganzen Welt!
    Es sind 17 Ziele genannt.

    Es war alles kein Zufall,Merkel und Konsorten sind nur die Marionetten dieses gewaltigen Teufelswerkes.Die ersten Invasoren haben bereits ihr "besseres Leben"
    Es gab bereits eine Menge Agendas,nie jedoch wurden sie umfassend umgesetzt,Morgenthau,Hooton,Agenda 21 und 10 um nur einige zu nennen.
    Noch während des Beschlusses im September 15 setzten die gewaltigen Invasorenmärsche ein.
    Die Agenda 30 sieht vor,in den nächsten 15 Jahren die Armut in der Welt abzuschaffen.Wie das geschehen wird ist bekannt.Nordafrika ist besonders erwähnt,und genau dort begann das Unfassbare.
    Am 18.September 2015 ist die Durchführung zur Eine - Regierung beschlossen worden.Am 16.1.2016 dann fest bindend umgesetzt worden.
    Ich bin zutiefst erschüttert,dass diese Eliten das jetzt einfach auch noch zugeben.Es ist keine Geheimhaltung mehr erforderlich,der Plan ist öffentlich ausgeschrieben und für jeden öffentlich einsehbar.
    Ich möchte euch eindringlich bitten,auch,und insbesondere Herrn Mannheimer,dieses luziferische Elaborat durchzulesen.
    Alles was wir hier jahrelang zusammengetragen haben,hat nun ein Gesicht,die Maske ist abgerissen von den Gesichtern der Dämonie,der Illuminaten,der Freimaurer,der Bilderberger.Was dahinter zum Vorschein gekommen ist,ist das blanke Entsetzen,eine Erschütterung mit der ich noch nicht umgehen kann.
    Auf der neunundsechzigsten Generalversammlung der vereinten Nationen wurde die endgültige Versklavung der Menschheit beschlossen.Bis 2030.
    Bitte lest sie,gebt oben ein:
    Agenda 30 für nachhaltige Entwicklung (PDF Datei)
    Und noch einmal,danke für eure Worte.
    Alles Liebe

  76. 76

    @eagle1 - Sie sind ja ein wahrer Clooney-Experte?
    Sicherlich ein smarter gescheiter Typ - ich persönlich steh nicht so auf softe Schauspieler-Schönlinge, kenn auch nur wenig Filme mit Cloony, die mich nachhaltig beeindruckt hätten. Neidisch bin ich höchstens auf seine jetzige Frau - mit der Sorte "Muslima" könnte ich auch zurechtkommen...

  77. 77

    @ Satellit 76#

    Nun, ich kenn ja auch die vermutlichen tieferen Gründe für die Ehekrise dieser Schreckensraute, die auf einer italiensichen Insel in der Sonne liegen. 😉

    http://de.mediamass.net/stars/angela-merkel/trennung.html

    Hab so meine Quellen...
    Eine davon hat beruflich regelmäßig beim Filmfest in Venedig zu tun. Kennt ihn daher persönlich und konnte mir meinen eigenen Eindruck, den ich aus etwas größerer Entfernung habe, bestätigen.

    Auch ich stehe keineswegs auf Schauspieler und schon gar nicht softe oder welche, die bei Schwulen im Ruf stehen, daß sie sich bei ihnen Chancen ausrechnen könnten. Homosexuelle Tendenzen konnte ich an mir bisher nicht entdecken. 😉

    Aber Clooney ist witzig. Stimmt, die Filme sind mau. Das weiß er übrigens auch.
    Vielleicht ist das ja auch der Grund, weswegen er in die Politik eingestiegen ist. Rolle im Hintergrund, wollte er vielleicht auch mal ausprobieren, wie das ist...

    Ich hab nen Tipp für Sie, wie Sies anstellen müssen, damit sie an solche Kaliber wie die gute Amal rankommen können:

    Gucksduhiea!

    https://www.youtube.com/watch?v=PDhyst6Kq4U
    George Clooney - No Martini No Party

  78. 78

    @ Satellit 76#

    Stimmt, in Werbestreifen ist er erheblich besser, als in den großen Spielfilmrollen.

    Den hier fand ich ziemlich gelungen...

    https://www.youtube.com/watch?v=23j1B4-lroM
    Nespresso. What else ? George Clooney et John Malkovich. Sofa

  79. 79

    China will Trier eine Karl-Marx-Statue schenken!

    200 Jahre Marx - der SPD-Fraktionsvorsitzende von Trier ist begeistert und versteht Kommunisten-Führer Marx als

    "Vordenker UNSERES Gesellschaftssystems"!

    http://dradiowissen.de/beitrag/geschenke-aus-china-karl-marx-statue-in-trier

    Na also, da wissen wir doch gleich, in was für einem "System" WIR leben - und daß zu den von Marx mit zu verantwortenden 130 Millionen Opfern des Kommunismus noch einige hinzu kommen werden, wenn sich erst China und die von SPD-Kapo Chulz reGIERte DDR2.0 alias West-PACKistan "verbrüdern"!

  80. 80

    @ Alter Sack 79#

    Daran und unter anderem auch an diesem neuen Kinofilm sieht man, wie die Aura um diesen satanistischen "Vordenker" zur Abschaffung der Völker der ganzen Menschheit hier immer noch gewertet wird.

    Dies ist nur möglich, weil so wenig Information über ihn und seine nachfolger im Geiste existiert. Die Information wäre schon da, aber sie wird in unseren Schulen, in unseren Lehrinstituten und Medien so gut wie möglich hinter der Nazivergangenheitsdauerbewältigung vergraben.

    Nicht nur bei Linken gibt es dieses verklärte Feeling zu Marx oder zu Ernesto Rafael Guevara de la Serna, genannt Che Guevara.

    Stalin wußte offenbar die Aufarbeitung der Sozialistenverbrechen erfolgreich zu verhindern.

  81. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 15. März 2017 10:15
    81

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kapp-Putsch
    Welcher linke SCHMIERER schrieb diesen Wiki-Artikel?

    "Der Kapp-Putsch, auch Kapp-Lüttwitz-Putsch, selten Lüttwitz-Kapp-Putsch,[1] vom 13. März 1920 war ein nach 100 Stunden gescheiterter, +++konterrevolutionärer+++ Putschversuch gegen die nach der Novemberrevolution geschaffene Weimarer Republik...

    Die meisten Putschisten waren aktive Reichswehrangehörige oder ehemalige Angehörige der alten Armee und Marine, insbesondere der Marinebrigade Ehrhardt, die sich nach dem Ersten Weltkrieg in +++reaktionären+++ Freikorps organisierten,...

    Einen großen Anteil am Scheitern des Putsches hatte, neben der bewaffneten Gegenwehr der +++Proletarier+++..."

  82. 82

    test

Kommentar abgeben