Lohnt sich wählen noch? Eine für Deutschlands Zukunft überlebensnotwendige Diskussion

Videodauer: 47:20 Minuten


.

Wählen war noch nie so wichtig wie bei der nächsten Bundestagswahl

"Die Parteien und die Medien haben sich den Staat auf dem Rücken der steuerzahlenden Bürger zur Beute gemacht. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel gegen das „Pack“ in der Gosse. Die Geschichtsbücher sind voll von Beispielen in Dekadenz untergehender Reiche."

Dieses Resümee des nachfolgenden Artikels ist richtig. Dennoch: Wer  die Geschichte überblickt wird feststellen, dass keine Entwicklung "zwangsläufig" kommt, wie es etwa der dialektische Materialismus, die Pseudowissenschaft des Sozialismus, immer wieder betont. Das Sein macht das Bewusstsein, heißt es im Marxismus. Doch das Bewusstsein macht auch das Sein, muss die logische, weil dialektisch richtige Entgegnung auf dieses marxistisches Axiom sein. 

Geschichte wird daher nicht nur von der Entwicklung der Produktionsmittel gemacht, wie der Marxismus fälschlicherweise behauptet. Geschichte wird vor allem auch immer wieder von charismatischen Persönlichkeiten gestaltet. Ob im Guten oder im Bösen.

Warum jeder, der nicht zur nächsten Bundestagswahl wählen geht,  seine Stimme an Merkel verschenkt

Was die Wahl im September anbetrifft, kann es nur eine Botschaft gehen: JEDER MUSS wählen gehen. Wirklich jeder.

Besonders jene, die bislang - ob aus Faulheit, aus politischem Desinteresse oder aus Protest - den Gang zum Wahlurne verweigert haben. Denn wenn überhaupt noch etwa zu retten ist am Untergang Deutschlands, dann durch die kommende Wahl, die als Schicksalswahl der Deutschen in die Geschichte eingehen wird.

Denn jeder, der nicht wählen geht, gibt seine Stimme nach mathematischer Logik dem politischen Gegner.  

Um dies an einem Beispiel zu verdeutlichen:

Rechenexempel 1

Angenommen, es gäbe nur 10 Wahlberechtigte in Deutschland und zwei Parteien. Die eine Partei A ist gut, die andere Partei B ist böse. Die Stimmenverteilung auf die beiden Parteien sei 50 Prozent. Das heißt: Wenn alle Wähler zur Wahl gingen, hätten A und B je 50 Prozent. Und es gäbe ein Patt.

Geht aber auch nur ein einziger jener Wähler, der gegen die böse Partei B ist, nicht zur Wahl, so haben die Bösen bereits gewonnen. Und zwar mit 5:4 Stimmen für sich.

Rechenexempel 2

Was im Kleinen gilt, gilt auch im großen. Wenn 500.000 potentielle Wähler, die die Nase voll haben von Merkel und Co, ihre Stimmen verweigern, so wirkt sich das mit einem Plus von 500.000 Stimmen auf Seiten der Altparteien aus. Und führt zwangsläufig dazu, dass Merkel wieder Bundeskanzlerin wird.

Die größte deutsche Partei ist die Partei der Wahlverweigerer

Doch noch sind wir mit unseren Betrachtungen nicht am Ende. Denn wir haben die mit Abstand größte deutsche Partei vergessen, die das Schicksal  Deutschlands prinzipiell in der Hand hat: Es ist die Partei der notorischen Wahlverweiger.

Ihre Größenordnung bewegt sich bei 35-40 Prozent aller Wahlberechtigten. Wenn diese geschlossen zur Wahl gehen würden, wären Merkel und ihr Regime über Nacht obsolet. 

Daher ist es geradezu eine Pflicht, dass ein jeder von uns die Wahlverweigerer aus seinem unmittelbaren Bekannten- und Freundeskreis aufklären muss. Und sie zur Wahl bewegen muss. Wenn es sein muss, mit sanftem Druck. An ihnen allein liegt die Zukunft Deutschlands.

Denn  die Wahlverweigerer - alle Untersuchungen dazu zeigen dies - sind in aller Regel und ihrer großen Mehrheit weder links noch extrem rechts, sondern stammen aus der bürgerlichen Mitte.

Wenn sie wählen gehen, werden sie also ihre Stimmen kaum den linken Bundesparteien geben. Und schon gar nicht den Grünen. Wenn sie wählen gehen, werden die Grünen auch nicht mehr bei 10-15 Prozent landen, sondern könnten sogar an der 5-Prozenthürde scheitern. Denn die absolute Anzahl der Wähler - jener Menschen, die ihre Stimme an der Wahlurne abgeben haben - relativiert den Prozentsatz der erhaltenen Stimmen jeder einzelnen Partei: je mehr Wählen gehen, desto geringer ist das Endergebnis in einer Demokratie, bei der mehr als nur zwei Parteien zur Wahl antreten. 

Rechenexempel 3

Um dies nochmals zu verdeutlichen, gehen wir auf unser  Anfangsbeispiel zurück: Wenn von den (fiktiven) 10 Wählern nur ganze 2 wählen gingen und 8 zu Hause bleiben - und diese 2 Wähler ihre Stimme den Grünen geben sollten, wären die Grünen mit 100 Prozent der Mandate im Bundestag vertreten. 

Wählbar ist derzeit nur eine einzige Partei: die AfD. Völlig egal, ob sie uns in allen ihren Bereichen passt oder nicht. Völlig egal, ob die Medien neue Skandale um die AfD inszenieren. Völlig egal, ob sie bis zur Bundestagswahl als "Nachfolgerin der NSDAP" dargestellt würde (was sie definitiv nicht ist).

Jede Stimme an eine andere Partei ist eine verlorene Stimme. Denn es wird außer der AfD keine andere Partei schaffen, die 5-Prozenthürde zu knacken. Um dies jenen, die dies nicht verstehen, zu verdeutlichen:

Rechenexempel 4

Angenommen,es stehen zur nächsten Bundestagswahl 8 "rechte" (das heißt konservative) Parteien zur Wahl an. Angenommen, jede einzelne dieser 8 Parteien bekäme 4,9 Prozent der Stimmen. Dann hätten insgesamt 39,2 Prozent der Deutschen für diese 8 Parteien gestimmt - womit diese als Block die größte Kraft gegen Merkel und Co wären.

Doch da keine dieser acht Parteien die 5-Prozenthürde übersprang, wird auch keine dieser konservativen Parteien im Bundestag vertreten sein. Und 39,2 Prozent der Stimmen der Deutschen wären für die Katz gewesen.

Jetzt ist auch klar, warum die im Bundestag vertreten Parteien sich bislang einer Wahlpflicht verschlossen haben. Denn eine solche würde ihre Macht entschieden dezimieren. Besonders die Grünen, die ihre bisherigen "Traumergebnisse" allein der Wahlverweigerung von 40 Prozent der Deutschen zu verdanken haben,  kämen kaum noch über die 5-Prozenthürde und wären so schnell von der politischen Bühne verschwunden wie sei gekommen sind. 

Daher gilt für die künftige Bundestagswahl:

JEDER MUSS ZUR WAHL!
UND ES GIBT NUR EINE OPTION:
DIE AFD

Michael Mannheimer, 15.3.2017

***

 
 

MMnews, 12.03.2017

Lohnt sich wählen noch?

Wählen gehen? Der Niedergang des Parteiensystems: Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

Am 24. September 2017 finden in Deutschland die nächsten Bundestagswahlen statt. Andreas Popp legt in einer hochspannenden Diskussion mit Michael Vogt die unterschiedlichen „Typen“ der Machtinhaber dar. In einfachen Worten erläutert er ein immer komplizierter werdendes Politiksystem, welches offenbar kaum noch ethische und moralische Grenzen gegenüber den Bürgern zu kennen scheint. Das Volk ist verunsichert. Ein neuer Begriff wird hier vorgestellt: Vom Schranz ist die Rede, einem Politikertypus, der von einer schweren Krankheit betroffen zu sein scheint. Ein Wahlgang wird damit obsolet.

Viele Menschen im Land sind stark verunsichert, wen, oder, ob sie überhaupt wählen gehen sollen. Angesichts der ungebremsten Masseneinwanderung, angesichts zahlloser weiterer, unerklärbarer Entscheidungen der Machtinhaber stellt sich vielen immer deutlicher die Frage:

  • Sind unsere Staatsvertreter wirklich auch Volksvertreter?
  • Wem nützen sie wirklich?
  • Treffen sie ihre oft einsamen Entscheidungen wirklich für die Menschen im Land, oder geht es ihnen in erster Linie um ihr eigenes Wohl?

Wer auf Besserung im Land hofft, zum Beispiel durch die Wahl einer anderen Partei, steht am Ende doch wieder fassungslos vor der Tatsache, dass es immer und überall diese Menschen gibt, die sich nehmen, was sie haben wollen, Macht ansammeln, Cliquen bilden und ihre Vorteile und Positionen ausbauen und befestigen.

Auf diese Weise entstehen, in immer neuer Verkleidung, stets wieder die alten Strukturen, die zur Ausübung von Unterdrückung, Ausbeutung und Bevormundung dienen. Was früher die Feudalherren, und deren Verwalter und Geldeintreiber waren, sind heute die Parteien und die Behörden. Die Pfründe zu sichern steht heute offenbar an oberster Stelle, die Seilschaften in den Parteien leisten da Großes.

Aber auch die vielgerühmte Institution, die eigentlich die Stimme und Schwert des Volkes und dessen ehrlicher Berichterstatter sein sollte, die "freie Presse", hat sich in diesen Seilschaften so gemütlich eingerichtet, dass die Grenzen zwischen den Partei- Schranzen und den Medienbossen vollkommen verschwommen sind.

Die Parteien und die Medien haben sich den Staat auf dem Rücken der steuerzahlenden Bürger zur Beute gemacht. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel gegen das „Pack“ in der Gosse. Die Geschichtsbücher sind voll von Beispielen in Dekadenz untergehender Reiche.

Quelle:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/102180-lohnt-sich-waehlen-noch

UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF FÜR UNSER LAND UND UNSER VOLK MIT EINER SPENDE

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 15. März 2017 15:04
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: AfD, Demokratie, Was tun?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

91 Kommentare

  1. 1

    die wahl kann man natürlich gut verfälschen.
    aber ab einem gewissen punkt auch das nicht mehr.

    es ist auch beschämend das viele ausländer eher den wahlvorgang perse besser durchblicken als deutsche.

    viele deutsche sagen:
    am besten man geht hin und macht eine strich über das blatt.
    Anm dann von mir: ich sage denen dann immer, dass sie sich den blödsinn dann auch sparen können und gar nicht hingehen, da der trick nichts bringt. sondern man sollte richtig wählen

    Dann gibt es ganz schlaue, die sagen, das die nichtwähler den grossen parteien die stimme geben.
    Moralisch richtig! wahltechnisch unfug!

    darum mein tipp:

    die letzten 195 tage von deutschland nutzen und bürger über die AFD aufklären.
    das ist zwar nicht der heilsbringer, aber die allerletzte minimalchance die wir haben. in grundschulen in den grossstädten sind schon teils 80% invasoren!

  2. 2

    Wissenschaft, die Wissen schafft! Also keine leere Worthülse. So ist dieser so genannte Dialektische Materialismus aus dem Bewusstsein hervorgegangen, dass kein eingebildeter Gott etwas erschaffen hat, sondern Materie und Energie und Raum und Zeit sind ewig.
    Das heißt, was ewigen Bestand hat, kann nicht geschöpft oder erschaffen sein, sondern Emiigkeit kann niemand begreifen und es ist Humbug etwas anderes den Menschen vorzulügen. Was dem Menschen in seiner Endlichkeit zu begreifen, dafür kann der Mensch nichts und er ist auch nicht fähig diesem Zustand durch eine Lüge anzuändern.
    Jeder der sich irgendetwas anderes einbildet ist eben nur ein normaler Mensch, sonst nichts.
    Diese Tatsache zu erkennen,Diese Tatsache zu erkennen, ist eine hohe Denkleistung, aber kein Trugschluss, wie das den Denkern
    Karl Marx und Friedrich Engels Karl Marx und Friedrich Engels gerne angedichtet werden möchte. Was dann andere aus diesem Manifest gemacht haben, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Lumpenproleten bedienen sich des Namens von Marx und Engels.

  3. 3

    Das Beutemachen möchte gerne fortgesetzt werden, einfach die erarbeitete Leistung in eigene Richtung zu kanalisieren.
    Die Orientalen hatten diese Goldgrube entdeckt und die dazu gegründete Kirche hatte sofort mit ihrer Bereicherung zu Lasten des einheimischen Menschen begonnen. Sie erfanden das Grundbuch wo sie als erste gute Latifundien eingetragen hatten, und damit war der Alte, der Einheimische faktisch enteignet. Wer nicht parierte oder aufmüpfig war, wurde in den Turm geworfen und verreckte.
    Der Kirchenreichtum ist sagenhaft angewachsen und die "Bekehrten" trugen Gold und Edelstein hin, für einen Sündenablass, den es vorher ja nicht gegeben hatte.
    Mittels Trugbildern in den Gehirnen der naiven Menschen ging es weiter.
    Nun ist bereits der dritte Schwarm aus dem Orient im Ansturm, ebenfalls auf die Reichtümer aus, welche sie bei den Weißen sehen. Nach den Juden sind nun die Islamen an der Reihe und wollen die Reichtümer der Weißen erobern, Ebenfalls mit Trugbildern, mit Lügen, mittels Gewalt und grober Forderung.

  4. 4

    "Es ist nicht wichtig wie man wählt, sondern wie man zählt"
    (wird Stalin zugeschrieben)

    In diesem System (Demokratur) werden die wichtigen Fragen nicht durch Wahlen entschieden.
    Die Wahlen signalisieren aber den Herrschenden, wie die Stimmung im Volk ist (und zwar besser als Umfragen).
    Entsprechend werden Korrekturen veranlasst, es erscheinen z.B. neue unverbrauchte Gesichte, die den groben Unfug korrigieren usw.
    Also, grundsätzlich lohnt es sich sogar unter diesem System zu wählen.

    Das alles setzt aber voraus, dass die herrschenden "Eliten" einigermaßen vernünftig handeln.
    Das kann man aber über bunt-deutsche "Eliten" nicht mehr sagen.
    Ihre Politik ist schlicht wahnsinnig - sie sind degeneriert bis zum Selbstmord.
    Schon die Tatsache, dass sie nach all den Desastern dem Wähler das alte Personal (Merkel / Schulz) wieder aufdrängen, spricht Bände.

    In einem gesunden Land würde solche "Elite" weggefegt werden, wie z.B. bei der Revolution in Frankreich.
    Das Problem ist, dass auch ein Großteil des deutschen Volkes degeneriert ist und nimmt das alles hin (viele machen sogar beim bunten Wahnsinn mit).
    In der Endphase des ethnischen Lebenszyklus, die durch allgemeine Degeneration gekennzeichnet ist, läuft ja alles schief.
    Ähnlich war die Lage im alten Rom vor dem Niedergang.

    Ich würde trotzdem wählen gehen (die Hoffnung stirbt zuletzt), aber Wunder soll man nicht erwarten.

  5. 5

    Ergänzung
    #4 Hirn-Reiniger
    Mittwoch, 15. März 2017 15:40

    LESEPFLICHT

    http://www.achgut.com/artikel/wie_der_frosch_im_heissen_wasser
    WIE DER FROSCH IM HEISSEN WASSER
    Von Alexander Meschnig

    Geschichte ist niemals linear oder allein das bewusste Ergebnis handelnder Akteure (der Irrtum jeder Verschwörungstheorie), was aber nicht bedeutet, dass es keine Korrekturmöglichkeiten oder unterschiedliche Optionen gibt.
    ...
    Dass ursprünglich im linksextremen Spektrum angesiedelte Positionen („No borders“, „Kein Mensch ist illegal“) zur Staatsdoktrin in einem von einer (einst) konservativen Partei geführten Deutschland wurden, ist vielleicht die erstaunlichste Tatsache des „summer of love.“

    Orientiert an der Idee einer „universellen Menschheit“, der Absage an jedes nationale Interesse als unmoralisch und egozentrisch, wurde die Grenzöffnung als eine Art moralischer Imperativ kommuniziert. In Wirklichkeit wollte man sich einfach nicht mit den Bildern geschlossener Grenzen und randalierender Flüchtlinge konfrontieren, da die politische Führung die Verantwortung für die daraus resultierenden Maßnahmen nicht übernehmen wollte...

    Die gesinnungsethische Radikalität, vielleicht nur ein Ausdruck politischer Feigheit und mentaler Schwäche, ist im Kern genuin unpolitisch. ...

    Da viele Probleme erst später in vollem Umfang sichtbar werden, fällt es vielen Bürgern leicht, sie zu ignorieren. Hinzu kommt die Gewöhnung an veränderte Zustände, ein langsamer und schleichender Prozess der Aushöhlung des einst Vertrauten. Es wirkt wie ein Betäubungsmittel. Die Dinge entwickeln sich eben so und nehmen ihren scheinbar vorbestimmten Lauf. Wie auf der staatlichen Ebene, fehlt auch in der Gesellschaft so etwas wie der Wille, sich zu behaupten, überhaupt etwas zu wollen. Dieser Wille ist für die Weiterexistenz der freiheitlichen und demokratischen Welt aber unabdingbar.

    In dem nach seinem Freitod erschienen Band „Das Migrationsproblem“ in der Werkreihe von TUMULT kommt der anfangs erwähnte Rolf Peter Sieferle zu folgendem abschließendem Urteil:
    „Ein altes Rechtsprinzip lautet ultra posse nemo obligatur, d. h. jede Verpflichtung hat ihre Grenze dort, wo die Selbstzerstörung begänne. Das Leben wie auch das Überleben des politischen Gemeinwesens hat einen Vorrang vor abstrakten Rechtsprinzipien, auch wenn es einzelnen freistehen mag, den Selbstmord zu wählen. Die politische Führung ist dazu jedoch nirgendwo ermächtigt. Man kann, wenn man will, die andere Wange hinhalten; die Regierung darf jedoch nicht die Wange des Volkes hinhalten, das sie gewählt hat.“

  6. 6

    WIE und WIE, kann "man" denn wählen;-)

    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/rechtsgrundlagen.html
    Parteien sind NICHT RECHTSFÄHIGE VEREINE!

    Alle "Wahlen " seit 1956 ungültig!

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2012/07/fs20120725_2bvf000311.html

    Fragt doch mal den Wahlleiter in eurem Bezirk! !

  7. 7

    ZUM TODE BEREICHERT

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Betreuerin-erkrankt-an-Tuberkulose-und-stirbt-article3507755.html
    Eine junge Betreuerin einer Grundschule ist an Tuberkulose erkrankt und gestorben. Ein Kind trägt ebenfalls Tuberkulose-Erreger in sich. Eltern kritisieren nun die Informationspolitik der Bernhardschule in Auerberg.

    Die junge Frau betreute in erster Linie ein Kind mit besonderem Integrationsbedarf im Rahmen der offenen Ganztagsbetreuung. Einige Eltern erheben gegen die Stadt, die Schule und den OGS-Träger, die katholische Jugendagentur, den Vorwurf, sie hätten nicht umfassend informiert.

  8. 8

    Das Problem ist, dass viele frustrierte Nichtwähler gar nicht wissen, dass sie durch ihre Stimmenthaltung die etablierten Parteien stärken.
    Darüber müssten die Medien viel besser aufklären.

    +++++++++
    MM: IST IHNEN NIE IN DEN SINN GEKOMMEN, DASS DIE MEDIEN GENAU DESWEGEN NICHT DARÜBER AUFKLÄREN? ??
    +++++++++

    Ich wähle auf jeden Fall, denn noch ist nicht aller Tage Abend.
    Gerade die bürgerliche Mitte ist zur Wahlurne aufgerufen, weil mit zunehmenden Migranten die Mietpreise weiter durch die Decke gehen und der Kampf um die Arbeitsplätze nimmt auch zu. Ich hoffe, die Leute können so weit denken.

  9. 9

    Es heißt ja nicht grundlos "Wenn Wahlen wirklich etwas ändern würden, dann wären sie schon längst verboten worden!" Maximal ändern sich die Schweine, die aus den goldenen Trögen fressen. Das Pack - ääähhh, sorry - das Volk hat so oder so nichts davon.
    Einzig dass die Merkel weg muss und Schulz nicht ans Ruder kommt, sind die verbliebenen Motivationen.

  10. 10

    @ Pitt 8#

    aha, ich sehe, Sie haben das noch nicht überrissen.

    Die AfD ist das, was man Opposition nennt.
    Zumindest, wenn sie nicht sofort über 51% der Stimmen auf sich vereinen kann.

    Je mehr Sitze von AfD-Politikern besetzt werden, desto mehr Gewicht hat die Opposition GEGEN die Entscheidungen der Volksvernichterparteien.

    Klar soweit?

    Und eine starke AfD-Opposition im BT kann die anderen vor sich hertreiben. Ansonsten landen wir mit VOLLGAS an der Wand.

    Das wollen wir doch nicht, oder?

  11. 11

    Zur Wahl:

    Aktuell wählt gerade Holland alias die Niederlande.

    https://www.merkur.de/politik/geert-wilders-wird-er-heute-gewinner-wahl-2017-in-niederlanden-zr-7709094.html
    Geert Wilders: Wird er heute der Gewinner der Wahl 2017 in den Niederlanden?

    Ich entschuldige mich für den Merkur, aber es war die sympathischste Schlagzeile. 😉

  12. 12

    Was die Linken immer alles so wissen... also Geert Wilders will nicht regieren... aha

    http://www.wiwo.de/politik/europa/niederlande-forscher-friso-wielenga-haelfte-der-waehler-noch-unentschlossen/19508094-3.html
    Niederlande-Forscher Friso Wielenga„Wilders will überhaupt nicht regieren“
    Hälfte der Wähler noch unentschlossen -
    Bei der letzten Wahl lagen die Prognostiker deutlich daneben. Die Unterstützung für radikale Parteien wie die Socialistische Partij (SP) und die PVV fiel am Ende deutlich geringer aus als vorhergesagt. Geben die Umfragen die Stimmung der Niederländer diesmal besser wieder?
    Da gibt es immer eine große Unsicherheit. Letztendlich lässt sich das natürlich nur am Wahlabend beantworten. Ich verlasse mich da auch nicht auf ein Institut, sondern schaue auf den Durschnitt der wichtigsten Umfragen.(...)"

    Na dann kann man ja noch hoffen. 🙂

  13. 13

    Bei einer Wiederwahl des Merkelregimes erfüllen die Deutschen den Tatbestand der Kollektivschuld für die Destabilisierung Europas.

    Rolf Peter Sieferle †

  14. 14

    +++++ Und was habt Ihr heute schon dafür getan, dass die webseite von MM und die von anderen wie PI oder so bekannt gemacht werden?

  15. 15

    Wahlkampf kann auch lustig sein... 😀
    FDP-Plagiatoren im großen Stil sollen sich Mitgliedsanträge für AfD abholen...

    Die Abschiebungen würden 100 Jahre andauern. Emil Sänze AfD. Flüchtlinge, Asylanten.

  16. 16

    ""Was die Wahl im September anbetrifft, kann es nur eine Botschaft gehen: JEDER MUSS wählen gehen. Wirklich jeder.""
    --------------------------------------

    Vollste umfängliche Zustimmung !!

    Gerade wir Ossis wissen ganz genau warum !!

  17. 17

    OT
    Wollte ich vor 2 Stungen schon reinsetzen aber WordPress meint ich schreibe zu schnell..
    (Fragezeichen auffm Kopp)
    -------------------------------------
    Wer steckt wohl dahinter?
    -------------------------------------

    Riesiges Waffenarsenal in Spanien sichergestellt

    In Spanien ist im Zuge der „Operation Portu“ bereits Mitte Jänner ein riesiges Waffenlager entdeckt worden. Es habe jedoch über einen Monat gedauert, die sichergestellten Waffen zu sichten und zu katalogisieren.

    Der Schlag gelang den Beamten der Policiá Nacional gemeinsam mit der europäischen Polizeibehörde Europol. Laut eigenen Angaben wurden über 10.000 Sturmgewehre gefunden, daneben auch Pistolen, Revolver, Maschinengewehre für die Flugabwehr und 400 Granaten. Entdeckt wurde das Arsenal in den spanischen Provinzen Biskaya, Kantabrien und Girona.

    Terrorbekämpfung

    Europol bezeichnet den Fund auch als Schlag gegen den internationalen Terrorismus. So soll der illegale Waffenring deaktivierte Waffen erworben haben, die anschließend in einer Werkstatt wieder schussfähig gemacht wurden. Somit bestand laut den Ermittlern ein hohes Risiko, dass diese Waffen von kriminellen und terroristischen Organisation erworben worden wären. Derartige Schwarzmärkte existieren beispielsweise in Spanien, Frankreich und Belgien.

    Verschärfung des Waffenrechts

    Erst im Dezember einigte man sich europaweit auf eine weitere Verschärfung des Waffenrechts. Auch deaktivierte Waffen müssen künftig registriert werden. Die EU will damit auf die vermehrten Terroranschläge in Europa reagieren. Am Dienstag stimmten die Abgeordneten in Straßburg der neuen EU-Richtlinie zu.

    (Vollzitat)

    http://info-direkt.eu/2017/03/15/riesiges-waffenarsenal-in-spanien-sichergestellt/

  18. 18

    Was ist denn mit Phoenix los?

    Vermehrt werden nun sogenannte Haschtags-Sendungen gemacht.

    (Publikumsbeteiligung via Twitter, Fasebook und Mail)

    Fragen über Fragen, geht denen "der Zuschauer" von der Fahne ??
    -------------------------------------

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    phoenix möchte die Zuschauer verstärkt am Programm beteiligen. Über die Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter, sowie per Mail werden Ihre Fragen und Kommentare in die Livesendung mit drei Gästen fließen.

    "Die Niederländer wählen – Rückt Europa weiter nach rechts?"
    #phoenixrunde - Mi. 15.03.17, 22.00 - 23.00 Uhr, Wdh. Do. 16.03.17, 00.00 Uhr

    Alexander Kähler diskutiert mit:
    - Oswald Metzger (Chefredakteur The European, @OswaldMetzger),
    - Dieuwke van Ooij (Reporterin Nieuwsuur, @dieuwkevanooij)
    - Prof. Werner Patzelt (Politikwissenschaftler TU Dresden)

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1210008

  19. 19

    Warum Wahlen sehr wohl was bringen:

    Weil dann SOJEMAND für unsere Interessen im BT sitzt! Deshalb.

    Merkel ist die größte Lügnerin der Nachkriegsgeschicht - Beatrix von Storch AfD

  20. 20

    Bea in Hochform über Wahlkampf und Wahlen, Brexit und Doppelpaß, Türkei - uvm

    Beatrix von Storch (AfD) - Statement zum Brexit, Erdogan und Doppelpass vom 14.03.2017

  21. 21

    Wahlmathematik für Dummies. War wohl nötig.

    Doch es ist richtig, nur wählen gehen kann noch etwas ändern. Man könnte zwar auch den Bundestag stürmen, aber dafür findet sich im dekadenten D nicht die nötige Zahl entschlossener Bürger. Die Ausrede: Ich habe nicht gewählt, ich bin also nicht verantwortlich, ist oben widerlegt.

    Demokratur? Ich fälle ein härteres Urteil, für mich haben wir bereits eine lupenreine Diktatur, und zwar von dem Moment an, wo die Medien begannen, den Bürger nicht mehr unvoreingenommen zu informieren. Dann kann der Wähler auch nicht mehr eine begründete Wahlentscheidung treffen, die Regierung ist in der Folge nicht demokratisch legitimiert. Ganz einfach.

    Meine Frau und ich werden wählen, rechtzeitig die Briefwahlunterlagen anfordern. Zwei Stimmen zwar, aber nicht einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber es sind zwei Stimmen gegen Merkelschulz.

  22. 22

    Palmyra ist wieder von den Djihadisten befreit, eine mühsame Anstrengung
    https://de.southfront.org/syrische-truppen-ubernehmen-die-kontrolle-am-gasfeld-mustadira-starten-vorruck-auf-das-gasfeld-arak-kartenaktualisierung/
    Am Beispiel Syrien, sieht der Europäer, wie wichtig es ist schon vorher den Stall trocken zu halten

  23. 23

    @Kettenraucher, es war ein Server -Trojaner, welcher über eine Stunde das Posten bei MM vermiest hatte.

  24. 24

    OT - Attentet gegen Schäuble geplant?!
    Fake news?
    False flag?!

    http://www.bild.de/regional/berlin/bundesministerium-finanzen/verdaechtiges-paket-im-bundesfinanzministerium-50855094.bild.html
    "Alarm am Bundesfinanzministerium Sprengstoff-Paket
    an Schäuble gesendet!
    von: KATHARINA METAG und PETER ROSSBERG veröffentlicht am
    15.03.2017 - 17:17 Uhr

    Berlin – Versuchter Anschlag auf Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)!

    Wie BILD erfuhr, enthielt ein an ihn adressiertes Paket ein Sprengstoffgemisch, wie es in illegalen Böllern zu finden ist – jedoch wesentlich stärker. Beim Öffnen hätte es schwerste Verletzungen verursacht.

    Sprengstoff-Alarm im Bundesfinanzministerium!

    Gegen 10 Uhr hatten Mitarbeiter der Poststelle des Ministeriums das verdächtige Paket bemerkt. Beim routinemäßigen Röntgen waren verdächtige Drähte aufgefallen.

    Sprengstoffspezialisten des LKA brachten das Paket daraufhin zum Sprengplatz in Grunewald, um es zu untersuchen.

    Die Mitarbeiter des Finanzministeriums mussten das Gebäude verlassen. Die unmittelbare Umgebung der Poststelle wurde geräumt.

    Der Einsatz dauerte mehrere Stunden."

  25. 25

    OT -Terroranschläge -

    Düsseldorf scheint gar nicht mehr zur Ruhe zu kommen!

    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/brand-duesseldorf-brand-im-kabelschacht-der-uniklinik-80-patienten-evakuiert-feuerwehr-verhindert-groesseren-schaden_id_6796326.html
    Brand DüsseldorfBrand im Kabelschacht der Uniklinik - 80 Patienten evakuiert - Feuerwehr verhindert größeren Schaden

    _______________________

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-kommt-nicht-zur-ruhe-aid-1.6690306
    15. März 2017 | 00.00 Uhr
    "Zwei neue Gewaltverbrechen
    Düsseldorf kommt nicht zur Ruhe
    Düsseldorf. In Düsseldorf-Wittlaer hat ein 15-jähriger Intensivtäter einen Gleichaltrigen niedergestochen. Und im Parkhaus an der Ratinger Straße wurde ein Putzmann bewusstlos geschlagen. Nach dem Fund der Leiche einer 15-Jährigen sind das zwei Verbrechen innerhalb 24 Stunden. Von Stefani Geilhausen, Düsseldorf

    Er ist 15 Jahre alt und bereits als Dieb und Schläger polizeibekannt. Jetzt ermittelt eine Mordkommission gegen einen Deutsch-Marokkaner aus dem Düsseldorfer Norden. Er soll am Montagabend einen Gleichaltrigen mit einem Messer schwer verletzt haben.(...)"

  26. 26

    OT- Weiterer Überfall in Berlin

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/ich-wurde-vom-unheimlichen-saeure-attentaeter-ueberfallen-50836004.bild.html
    Schon der sechste Anschlag des Radlers auf Frauen»Ich wurde vom unheimlichen Säure-Attentäter überfallen

  27. 27

    Vermutlich gehen viele nicht zur Wahl weil sie wissen das Wahlen im BRD-Deutschland seit den 50ger Jahren ungültig sind und man deshalb, sollte man dennoch Wählen, die waltenden Politiker zu ihrem rechtswidrigen Handeln legitimiert.

    Selbst bin ich zwar die letzten Male zum Wählen hingegangen, gab aber einen ungültigen Wahlschein ab. Doch dieses mal werde ich wählen und nehme die einzigste kleine Chance wahr, durch die richtige Wahl den Wind etwas zu drehen. Hoffentlich folgen viele meinem Beispiel.

    Mit spannender Erwartung fiebere ich den Wahlergebnissen in den Niederlanden entgegen. Bis jetzt gibt es noch keine Prognosen oder Hochrechnungen dazu.
    Was ich mir aber vorstellen kann sind eventuelle Unregelmäßigkeiten wie bei den Wahlen in Österreich im vergangenen Jahr, als der grüne Bello angeblich das Rennen gemacht hatte.


    MM: HÖREN SIE BITTE AUF MIT DEM UNSINN, DIE WAHLEN SEIEN UNGÜLTIG. DAS WIRD WÄHLER DAVON ABHALTEN ZU WÄHLEN.

    SELBST WENN DIESE, WIE SIE HIER VÖLLIG FÄLSCHLICH BEHAUPTEN, TATSÄCHLICH UNGÜLTIG WÄREN: SO HAT DIES DIE GEWÄHLTEN PARTEIEN SEIT 1945 NICHT IM MINDESTEN DAVON ABGEHALTEN, ÜBER DAS SCHICKSAL DEUTSCHLANDD UND EUROPAS ZU ENTSCHEIDEN.

    ODER SIND SIE DERJENIGE, DER DIESE ENTSCHEIDUNGEN NUN ALS UNGÜLTIG ERKLÄRT??

  28. 28

    Es gibt keine Alternative zu einer Wahl!
    Ob es einem gefällt oder nicht steht auf einem anderen Blatt.

  29. 29

    Ja, es empfiehlt sich, AFD zu wählen, bei aller berechtigten Kritik an vielen führenden Figuren der Partei (Petry, Pretzell u. a.) sowie an ihrem Programm, das u. a. ein Bekenntnis zur Nato-Mitgliedschaft und zur westlichen Allianz enthält.

    Ja, es bringt nichts, seine Stimme für die NPD, die Rechte oder den Dritten Weg abzugeben, weil keine dieser Parteien auch nur den Hauch einer Chance hat, in den Bundestag einzuziehen.

    Ja, Nichtwählen nützt nur dem antideutschen Parteienkartell, das von der CSU auf der Rechten bis zur Linkspartei und den noch schlimmeren Grünen auf der Linken reicht.

    Insofern hat Mannheimer recht.

    "Überlebenswichtig" für Deutschland ist die Teilnahme an der Bundestagswahl jedoch mitnichten, und zwar aus folgenden Gründen:

    - Die AFD wird selbst unter den allergünstigsten Umständen nicht mehr als 25% der Stimmen erhalten. Realistisch ist von 10 bis maximal 15% auszugehen.

    - Wenn die AFD, was allerdings reichlich unwahrscheinlich ist, mit der Union koaliert, wird sie so viele Abstriche an ihrem Programm machen müssen, dass sie keine "Alternative für Deutschland" mehr ist. Sie wird lediglich erreichen können, dass nicht mehr ganz so viele Migranten kommen und dass eine gewisse Anzahl krimineller Ausländer ausgewiesen wird. In anderen Worten, sie wird eine leichte Verlangsamung des Grossen Austauschs erkämpfen, mehr nicht.

    - Geht die AFD, was sehr viel wahrscheinlicher als eine Regierungsbeteiligung ist, in die Opposition, werden alle Abgeordneten der Systemparteien ihre Anträge routinemässig ablehnen, so wie in den östlichen Bundesländern, wo die NPD in den Landtagen sass, sämtliche Anträge ihrer Abgeordneten von den anderen Parteien einstimmig verworfen wurden, selbst wenn es um Natur- oder Tierschutz ging. Wenn ein NPD-Mann einen Antrag eingereicht hätte, in dem es hiess, eins und eins ergäben zwei, hätten sämtliche Abgeordnete der anderen Parteien dagegen gestimmt, um "dem Faschismus nicht Vorschub zu leisten".

    - Bis September wird das System sicher versuchen, den Zustrom von Invasoren zu begrenzen, aber nach der Wahl werden alle Hemmungen fallen. Dann geht der Familiennachzug für die bereits illegal hier Eingewanderten erst so richtig los - auf legalem Weg, die Angehörigen werden eingeflogen. Zugleich wird der Strom über die Grenzen wieder zunehmen.

    - Das System, ob unter Schulz, Merkel oder von der Leyen, wird bemüht sein, bis 2021 irreversible demographische Zustände zu schaffen, damit die junge Generation der Deutschen bis dann bereits in der Minderheit gegenüber den gleichaltrigen Migranten ist. Dass die meisten älteren Menschen auch dann noch Deutsche sein werden, ist demographisch nicht von Belang. Sie sterben ohnehin weg, ohne noch Kinder zeugen zu können.

    - Zugleich wird bis 2021 die Einbürgerung drastisch vereinfacht, mit dem Ergebnis, das die Neubürger in hellen Scharen zu den Urnen strömen und die Systemparteien, vor allem natürlich die linken, wählen. Für die AFD oder eine sonstige rechte Partei entscheidet sich bestenfalls ein Neubürger von fünfzig.

    - Möglicherweise wird man sogar allen in Deutschland Wohnenden, auch denen, "die noch gar nicht lange unter uns leben" (Merkel-Deutsch), das Wahlrecht einräumen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dann eine islamische Partei entsteht, die aufgrund der demographischen Entwicklung bis in zwei oder drei Jahrzehnte die Macht übernehmen kann. Das einzig Erfreuliche hieran wäre, dass die linken und grünen Trottel, die ihr den Weg bereitet haben, dann um einen Kopf kürzer gemacht würden, nach dem Motto "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann zum Scheitan fahren".

    Fazit: AFD wählen ist schon in Ordnung, damit der Druck auf das Regime etwas erhöht wird, rettet Deutschland aber nicht. Dies geht NUR über einen Militärputsch oder eine Revolution. Schluss. Basta.

    Was hilft es, wenn wir Patrioten uns in die Tasche lügen? Brutaler Realismus tut not.

  30. 30

    @ Jochen Reiter 28#

    Möglich daß Sie Recht haben.
    Aber ich sehe auch eine Veränderung in der Wahrnehmung und dem Bewußtsein der Wahlberechtigten DETSCHEN.

    Ich glaube, die Nachricht mit der Umvolkung ist durchgedrungen.
    Wenn auch schleppend.

    Die Islamisierung wird ebenfalls wesentlich besser erkannt, als bisher.
    Sitzt die AfD im BT, ist sie berechtigt, den Untersuchungsausschuß Merkel einzufordern.
    Unter anderem geht es auch darum.

    Da kann die Presse nicht mehr aus, da müssen sie berichten und das wird jede Menge Sand aufwirbeln. Auch in den Gehirnen der bisher Gutwilligen und Gelackten, die das Märchen geglaubt haben.

  31. 31

    Ich weiß nicht mehr genau, ob der schon aufgeschienen ist.
    Der Mitschnitt vom 3.3.17 aus Northheim, eingestellt am 11.03.2017;

    COMPACT-Live: Gegen Schulz und Merkel! Für die Einheit der AfD!

  32. Diederich Heßling
    Mittwoch, 15. März 2017 18:30
    32

    Jede Wahl ist nur Zeit- oder Insolvenzverschleppung. Die Demokratie als Regierungsform ist überholt und wird noch 2017 untergehen.

    +++++++++++++
    MM: SIND SIE HELLSEHER ODER PROPHET? NICHTS WIRD UNTERGEHEN NUR DESWEGEN, WEIL SIE ES SICH SO WÜNSCHEN

    +++++++++++×+×

    Nur zwei Staatsformen stehen als Alternative und Ablösung zur Verfügung. Diktatur (haben wir eigentlich schon) und Monarchie.
    Also bereitet euch auf das neue deutsche Kaiserreich vor. Die Quatsch- und Korruptionsbuden haben überall ausgesorgt!

  33. Diederich Heßling
    Mittwoch, 15. März 2017 18:33
    33

    @30 eagle

    Das ist doch alles nur dummes Zeug! Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie schon immer verboten! Es gibt keine Bundestagswahl mehr! Niemals, jede Wette!

    MM: UND DARAUF WÜRDEN SIE IHR GESAMTES VERMÖGEN WETTEN?

  34. 34

    eagle1

    Die Beatrix, 🙂 ja die beiden Videos sind klasse, habe ich zufällig in der Glotze gesehen.
    -----------------------------------
    Zitat:
    MM: HÖREN SIE BITTE AUF MIT DEM UNSINN, DIE...
    -----------------------------------
    Werter M.M.!
    Völlig richtig.

    Mich kotzen solche (Wenn Wahlen was...) defätistischen Verschwörer-Typen total an.

  35. 35

    Grundsätzlich stimme ich Ihnen zu das jeder Mensch sein Wahlrecht ausüben sollte. Das Problem in Deutschland aber ist, das man nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hat. Die Parteien aus dem SechsParteienEinheitsblock sind nicht wählbar und die AfD ist auch keine Alternative für einen demokratischen Patrioten. Wer sich deren Wahlprogramm mal näher ansieht wird feststellen,
    das es diktatorische Züge enthält.
    Bleiben nur die Grauen Panther oder so....
    oder aber nicht hingehen. Dann kann man wenigstens sagen, das man diese Regierung nicht gewählt hat.
    Hätte doch mal was, wenn das Wahlgesetz dahingehend geändert wird, das die Sitze im Bundestag nur nach der Höhe der prozentualen Wahlbeteidigung verteilt werden. Dann könnten sich ca.40% der Abgeordneten neue Jobs suchen.
    Aber das wird natürlich nicht passieren, die Parteisoldaten müssen ja schließlich versorgt werden.

    mm: wo genau hat das Wahlprogramm der AfD diktatorische Züge? Ich bitte um Beweise

  36. 36

    Hallo Curd, seit Anfang des Jahres betrachtet mich die Führung¹ der BRD als "Reichsbürger" und "Staatsfeind"². Man erpreßt mich aktuell mit der Androhung einer Zwangsgeldforderung, um die Rückgabe des den Kleinen Waffenscheins innerhalb von 14 Tagen zu erzwingen. Mitte 2009 hatte ich ein Schreiben aus dem Internet überprüft (siehe PDF Anlage: Demmin-keine BRD Staatsbürgerschaft) und daraufhin den Behörden die Zurückweisung der falschen Staatsbürgerschaft "deutsch" mit Fristsetzung von 21 Tagen erklärt. Ich betrachte mich nun, und das meine ich wirklich so, als politisch verfolgte Person (politically presecuted person) des Vereinigten Wirtschaftsgebietes³, welches umgangssprachlich weiterhin als BRD bezeichnet wird. Laut Definition des Innenministeriums diffamiert man mich mehrfach, unter weiteren Aspekten als STAATSFEIND². Dieses werde ich auch dem Bundespräsidenten zutragen und ins englische und französische übersetzt, sämtlichen mir bekannten Botschaften ebenfalls mitteilen. Mit freundlichen Grüßen, a politically presecuted person ... 1) http://www.mik.nrw.de/presse-mediathek/aktuelle-meldungen/aktuelles-im-detail/news/waffen-gehoeren-nicht-in-die-haende-erklaerter-staatsfeinde-innenminister-jaeger-verfassungssc.html 2) Erklärte Staatsfeinde bieten keine Gewähr für den verantwortungsvollen Umgang mit Schusswaffen, sondern stellen eine Gefahr dar“, sagte Jäger. 3) Artikel 133 GG, der Bund tritt in die Rechte und Pflichten...?

  37. 37

    Die Alt-Parteien haben sich diesen Staat "zur Beute" gemacht und betrachten uns Bürger als ihr "Eigentum" oder ihre "Leib-Sklaven":

    Der deutsche Arbeiter und Angestellte "buckelt" von morgens bis abends, um "die Welt zu retten" und wird noch als "Köter" beschimpft! Dabei haben fast 75 Prozent der Griechen WOHNEIGENTUM, aber nur 52 Prozent der Deutschen, die von dieser Schurken-ReGIERung auch noch zur "Rettung" der Griechen zur Kasse gebeten werden, obwohl sie in dieser Tabelle zu den Eigentumsverhältnissen in Europa im Vergleich zu allen anderen europäischen Staaten GANZ UNTEN liegen (zusammen mit den Österreichern)! Was für eine Dreistigkeit des "rollenden Gollums", der alles Geld, wie vom Polit-Schurken Joseph (genannt "Joschka") Fischer einstmals gefordert, aus Deutschland "hinaus fließen" läßt:

    http://ec.europa.eu/eurostat/documents/2995521/7086104/3-23112015-AP-DE.pdf

    Klare Worte zur Lage dagegen von der AfD:

    https://www.pi-news.net/2017/03/joerg-meuthen-deutschland-ist-kein-rechtsstaat

    Wenn Professor Meuthen so weiter macht, LOHNT sich die Wahl der AfD allemal: Unser Rechtsstaat wurde, so Meuthen unter Anspielung auf die "Kanzlerkandidaten" des linksfaschistischen Parteienkartells, durch einen "SCHU-RKEL"-Staat ersetzt. der auf die Befehle des "Halbmondsultans" vom Bosporus hört! Das ist eine Sprache, die alle verstehen.

    Auch dies hier ist ein hervorragender Artikel, der die kriminellen Rechtsbrüche dieser Schand-Regierung zusammenfasst (vom früheren FAZ-Wirtschaftsexperten Klaus Peter Krause: von 1966 - 2001, also eine "halbe Ewigkeit"!):

    http://ef-magazin.de/2017/03/01/10613-euro-rettung-und-target-salden-wie-sich-deutschland-ruiniert

    DREI "riesen Fehlentscheidungen" hat die Politik Merkels begangen und hält immer noch daran fest - wie Hitler 1945 im "Förerbonker" das Volk für seine Fehlentscheidungen völlig sinnlos BLUTEN ließ, so benimmt sich heute das irre Merkel-Monster!

  38. 38

    Die Trotzhaltung gegen solch noch bestehende demokratische EInrichtungen, wie es Wahlen sind, ist als Verhalten eines Unmündigen zu sehen. Der "Suppenkaspar" war so ein Flegel und ist dort nachzulesen.
    Es gibt dazu keine alternative.
    Das Nichtwählen entspricht dem Werfen des Handtuches im Boxring, denn wer aufgibt, der hat schon verloren und ist einem Harakiri gleichzusetzen.

  39. 39

    @ Alter Sack 37

    Den Meuthen hatte ich schon hier...
    https://michael-mannheimer.net/2017/03/14/56142/#comments

    ...auf 13# lobend erwähnt. Er ist lernfähig, vom Grundding her aber weiterhin ein großer Schlumpf. Kein Höcke.

    Wie ich schon vermutet hatte, wird Meuthen als Sieger durch Stillhalten und Aussitzen aus dem Streit P&P vs Höcke hervorgehen.
    Er ist klug und besonnen. Grundsätzlich ja keine schlechten Eigenschaften.
    Auch der Ton hat sich deutlich verschärft, was seinem Profil gut tut.
    Ich hatte schon vermutet, daß es einen Deal gibt, zwischen BH und der Parteispitze, daß Ersterer sich geschichtspolitisch und auftrittstechnisch zurücknimmt und dafür die anderen Spitzenabgeordneten einen merkbaren Zahn an Patriotismus zulegen.

    Das geschieht gerade. Und offenbar gab es auch einige tiefergreifenden Grundsatzgespräche innerhalb der Parteispitze, was die Gesamtausrichtung derselben angeht.

    Ja, den Schurkel-Staat fand ich auch gelungen, noch so einige rhetorische Spitzen waren dabei, die als Stimmungsaufheller durchgehen können. Stimmt.

    Zum Wählen gehen:
    Na sicher wählen wir im Herbst, so viele wie nur möglich, und alle die AfD.
    Was denn sonst.
    Ich habe zwar nichts gegen Monarchien, vor allem wenn sie gewachsen sind, aber bis in einem halben Jährchen geht da gar nichts. Und wenn sich die Staatsform auflösen wird, dann sicher in Richtung Sozialismus-Globalismus, was wir verhindern werden.

    Schon jetzt sind die Reden in den Parlamenten, die die AfD-Abgeordneten halten, markiger, fokussierter, wahrhafter, einprägsamer und aufrüttelnder, als alles, was die "Tarn und Taxes"-Politiker der Altparteien der letzten gefühlten 50 Jahre so von sich gegeben haben.

    Ich sehe das wie Renner, es werden wesentlich mehr als 20% werden. Wesentlich, vielleicht sogar per Trumpeffekt eine obere 30%-Marke locker erreicht werden.

    Leidern sind die Turks jetzt mit ihrem Doppelpaß auch aufgescheucht, weil sie Gegenwind erleben, und deshalb werden die dann mehrheitlich die Sozialistisch-Grünen wählen.

    Das wird noch spannend werden.

    Heute ist die NL-Wahl.
    Wahlbeteiligung 80%!
    Davon kann man hier nur träumen.

    +++ Niederlande-Wahl im News-Ticker +++Wahlbeteiligung von rund 80 Prozent erwartet
    http://www.focus.de/politik/ausland/niederlande-wahl-im-news-ticker-wahlbeteiligung-von-rund-80-prozent-erwartet_id_6796981.html

    Die linke Presse hält sich ziemlich still.
    Haben die vielleicht aus ihrem Trump-Desaster gelernt?

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/wahl-in-den-niederlanden-ab-21-00-uhr-erste-hochrechnungen-zum-rennen-rutte-vs-wilders-a2071149.html
    Wahl in den Niederlanden: Ab 21.00 Uhr erste Hochrechnungen zum Rennen Rutte vs. Wilders
    Von Kathrin Sumpf und Rosemarie Frühauf15. March 2017 Aktualisiert: 15. März 2017 20:40
    Noch eine Stunde lang wählen die Niederländer. Ab 21 Uhr hier erste Hochrechnungen zum Rennen zwischen Ministerpräsident Mark Rutte und Geert Wilders. EPOCH TIMES berichtet im News-Ticker.

  40. 40

    Inzwischen gehen den NL schon die Wahlzetteln aus, weil die Beteiligung so hochschießt.

    Da die Presse so verhalten piepst, wie ein verschüchterter Kanarienvogel, schaut es möglicherweise eher schlecht für Rutte und die EU-Freunde aus...

    18:20 Uhr Enorm hohe Beteiligung: Einigen Wahllokalen gehen die Stimmzettel aus

    "Die Wahlbeteiligung in den Niederlanden ist in einigen Orten enorm – bis zu 100 Prozent. Das meldet der britische „Express“ unter Berufung auf „Europe Elects“. Einige Wahllokalen wurden förmlich „überrannt“ und die Stimmzettel gingen dort aus: „Wahlbeteiligung in einigen Wahllokalen heute 100%. Wird wahrscheinlich insgesamt 80% übertreffen, vielleicht sogar 85% erreichen“, meldete Europe Elects unter Berufung auf niederländische Lokalmedien. 2012 hatten sich 74,6% der Wahlberechtigten an der Wahl beteiligt."
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/wahl-in-den-niederlanden-ab-21-00-uhr-erste-hochrechnungen-zum-rennen-rutte-vs-wilders-a2071149.html

  41. 41

    ein kleiner, aber wirksamer Schritt, terroristischer Gewalt vorzubeugen - viele Attentäter sind schlichtweg überfordert, unser Rechtsverständnis, unsere Sitten zu begreifen.
    SO könnte man das Problem rasch lösen:
    http://www.morgengagazin.com/gesellschaft/nach-axt-malheur-neue-hinweistafeln-sollen-abhilfe-schaffen/

  42. 42

    PS: Holland-Wahlergebnisse gibts erst morgen!

  43. 43

    Zu #27:

    Nein, ich bin nicht derjenige der irgendetwas als ungültig erklärt. Das ist Sache der BRD-Scheingerichte.

    Nach einer diesbezüglichen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind...weiter hier:

    https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/

    Doch damit will ich keineswegs jemanden von der Wahl abhalten und wie ich in #27 bereits erwähnt hatte werde ich selbst zur anstehenden Schicksalswahl gehen und habe dazu ermuntert das hoffentlich viele meinem Beispiel folgen mögen.

    Ach ja, da war noch was - Die Niederländer, so scheint es jedenfalls, sind laut den ersten Prognosen genau so dumm wie letztes Jahr die Österreicher und im kommenden Herbst die Deutschen vermutlich auch, denn weil sie vermutlich alle keine Rassisten sein wollen, wie man es ihnen eingeimpft hat, bevorzugen sie es leider weiterhin der eigenen Vernichtung entgegen zu gehen.

    Laut einer ersten Prognose gewinnt die VVD die Parlamentswahl. Scheinbar mit deutlichem Abstand folgen gleichauf Geert Wilders und zwei weitere Parteien.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/wahl-in-den-niederlanden-live

    Tja, C’est la vie, was solls, so isses halt, kann man nichts machen, wird schon werden, alles halb so schlimm, man mache sich sich nichts draus, sollte man nicht so schwer nehmen, ABER: Eva Herman hat es heute in einem ihrer Beiträge wunderbar in Worte gefasst-

    "Wer dem Zusammenbruch seiner Heimat jahrelang hilflos zuschauen muss, der macht in der Regel eine ganz bestimmte Reihenfolge unterschiedlicher Gemütszustände durch:

    1. Wachsendes Erkennen der zunehmend widrigen Umstände, das bald schon in eine Art Alarm führt

    2. Gutgemeinter Wille zur Aufklärung, der aber nix bringt.

    3. Zuweilen fast heldenhafter Widerstand, der letztlich aber auch nix bringt.

    4. Schließlich überfällt Dich Trostlosigkeit und das tönerne Bewusstsein über die endlose Aussichtslosigkeit…

    5. Ganz am Schluss dieser Entwicklung steht dann, sozusagen als letzte Maßnahme, um überhaupt weiter existieren zu können, nur noch Galgenhumor. Galgenhumor ist jetzt, das sollte man einfach wissen, die effektivste und praktisch einzige Überlebenshilfe. Er hilft vor allem, wenn man die täglich neuen Meldungen zu verdauen versucht." - hier weiterzulesen:

    https://brd-schwindel.org/deutschland-alles-hat-ein-ende-nur-die-wurst-hat-zwei/

  44. 44

    @ Satellit 41#

    isn Witz, oder?

    Die NL sehen jetzt aus, wie das Splitterparteienkabinett in der Weimarer Republik.

    Hochrechnungen:

    Leider trotz 10 Sitze Verlust der Rutte noch mal vorne.
    Ob der die Turks für ihren Auftritt bei ihm bezahlt hat?

    https://www.merkur.de/politik/wahl-2017-in-niederlanden-im-live-ticker-ministerpraesident-rutte-klar-in-fuehrung-zr-7766636.html

    Der Lokus keilt gegen Wilders, was geht.
    Er sitze aus Mangel an finanziellen Mitteln allein in seinem Büro.
    Selten so einen Sch*** gelesen. Außer natürlich in den letzten 2 Jahren bei uns.

    Die Niederländer sind auch total linksgrün verseucht.
    Die Grünlinge haben bei denen die größten Gewinne zu verzeichnen.

  45. 45

    Wahltag Niederlande Prognose

    PVV nur Platz 2 ca 19 Sitze

    Grönlinks 16 Sitze +12 Sitze
    Denk (islam-Partei) +3 Sitze und damit drin
    CDA 19 Sitze
    D66 19 Sitze

    ERSCHRECKEND !!

    Infos unter:

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/wahl-in-den-niederlanden-ab-21-00-uhr-erste-hochrechnungen-zum-rennen-rutte-vs-wilders-a2071149.html

  46. 46

    DENK und BIG (BIG = deut. Islampartei) dürften gleiche Interessen/Programm haben.

    BIG ist heute bei Maische zu "bewundern" !

    Die islam. Metastasen wuchern immer offensichtlicher!

  47. 47

    @ Kettenraucher 45#

    Ja, die Islampartei und die Grööönlinge sind fett drin.
    Daran sieht man, wie die NGOs und andere arbeiten. Fast meine ich haben die ihre Chaoten-Klientele bezahlt losgeschickt, um kurz vor der Wahl so einen Bohei zu inszenieren, mit Türken etc., was nur dem Rutte genützt hat, der mal den starken Mann raushängen lassen und etwas Regierungsfähigkeit beweisen konnte.
    Da die ja mit allen Tricks arbeiten, wäre sowas durchaus möglich, jedenfalls nicht völlig unmöglich.

    Stimmt. Erschreckend dumm, die Leute.
    Ich kann nur hoffen, daß bis zum Ende der Auszählung noch ein paar weniger %te für die anderen beiden 19%ter bleiben.

    Mal abwarten. Jedenfalls wird es schwer werden, mit diesem Parteienmix regierungsfähig zu sein und die PVV könnte dann als starke Opposition die anderen auseinandertreiben.

    Gar keine schlechte Konstellation für Wilders.

  48. 48

    ...

    Haluk Yildiz (deutsch-türkischer Politiker)

    Der Gründer und Parteivorsitzende der BIG-Partei, die sich in Deutschland besonders an Migranten wendet, warnt davor mit "dem Zeigefinger auf die Türkei" zu zeigen. Die Kritik an Erdogan sei oft "einseitig und undifferenziert". So würde man die Polarisierung der deutschen Gesellschaft vorantreiben und verleite "junge Deutsch-Türken dazu, noch türkischer zu sein", glaubt Haluk Yildiz. Die Absage von Wahlkampfveranstaltungen türkischer Minister kritisiert der deutsch-türkische Unternehmensberater "als billiges Spiel"....

    http://www.daserste.de/programm/index.html

    -----------------------------------

    Alles klar?

  49. 49

    @ Kettenraucher 48#

    Es gibt keine Deutsch-Türken.
    Und die werden sich bald entscheiden müssen, welchen von beiden Pässen sie behalten wollen.

    Und dann ab damit.

    Wir sind nicht die Niederlande.

  50. 50

    Hoffen wir auf das "Wunder von Amsterdam"!

    Eine These, warum Wilders durch das Volk nicht exakt nach vorne gewählt wird, könnte Angst vor dem Feind sein.

    Denn die Türken würden in unabsehbarer Zeit das große Töten beginnen.

    Das ist aber Resignation, und ermöglicht noch schlimmere Unterdrückung der Niederländer.

    Bald wird Erdogan auch den Marschbefehl geben, denn er ist auch nicht mehr der Jüngste, und möchte ein Islam-Bombast errichten, bevor er die Gelegenheit verpasst.

    Kurz: Er ist geil darauf, seinen Jihad hinaufzubeschwören.

  51. 51

    @eagle1

    Werde jetzt aber mal die Haschtag-Poenix-runde sehen wegen Patzelt/Metzger (Laufband= Zuschauermeinungen)

  52. 52

    Ich korrigiere mich:
    Es gibt einen Deutsch-Türken. Akif.

  53. 53

    @ Kettenraucher 51#

    Viel Spaß. 🙂
    TV tu ich mir heute nicht mehr an..

    Wahlfälschungen wo man hinschaut.

  54. 54

    Diese stolz nichtwählenden Klugscheißer sollen nur wissen, daß sie noch jedes Wahlresultat mitgetragen haben!
    ---------------------------------------------------------------

    In der Demokratie

    (für welche die Völker einst gekämpft haben, in Hongkong wären sie froh über ein BRD-ähnliches GG und Freiheit wie hier, während sie von einigen Super-Nationalen und Dumm-Anarchisten heute besudelt wird)

    hat das Volk nicht die totale Macht, da gibt es noch andere Faktoren, aber zunächst mal ist das Volk -siehe das GG- ein sehr wichtiger Faktor, die Machtfrage zu bestimmen.

    Ich weiß nur, daß ich schon ein bißchen froher durchs Leben gegangen wäre, wenn mir die GRÜNen Zumutungen und Ekelpakete seit 1980 erspart geblieben wären und 1998 SPD/GRÜN in der Zentral-Regierung.

    Nur wenn patriotisch gewählt würde mit etwa 52% AfD, könnte eine Wende zur Rettung eintreten, aber den ach so hohen Elite-Ansprüchen der mäkelnden Puristen genügt ja garnichts. Ja, mancher kompensiert seine Null -viele blog-Radikale bringen doch draußen nichts- in der Realpoiltk, indem er im Internet den großen Verbalhelden mimt.

    Es gibt sehr wohl Beispiele, daß Wahlen eine große Wirkung haben und Änderungen herbeiführten, etwa die neue Ostpolitik und die Liberalisierung der BRD ab 1970 durch SPD-FDP. Auch Hitler, ohne ihn mit seinen Umwälzungen zu mögen, wäre ohne Wahlen nicht nach ganz oben gekommen, ebenso Orban, den seine Feinde dafür hassen, die europäischen Patrioten aber loben.

    Es gab auch Wahlsiege, die verhindert wurden wie in Algerien, als die gewiß korrupte Armee gegen die Islamisten der Heilsfront putschte, um wenigstens noch -wie einst mehrmals die Kemalisten-Militärs in der Türkei- die Halb-Modernität zu retten.

    Natürlich muß sich die BRD in den seit 1945 festgelegten Weltstrukturen und Besatzerauflagen bewegen, dazu braucht kein Demokrat Nachhilfe-Unterricht, es geht dann darum, den auch in Besatzungslage noch bestehenden Spielraum positiv zu nutzen. Wollten wir doch mal sehen, ob die Siegermächte einen nicht-braunen patriotischen Kurs verhindern würden. Solange nun aber das Volk selbstverschuldet-dekadent unfähig-feige und nationsfern-ehrlos agiert und wählt, ist eh alles hoffnungslos.

    Und die große Wende brächte für die älteren Patrioten auch nicht mehr viel, die letzten -politisch vom BRD-Wahlpöbel und seinen Politikern versauten- Jahrzehnte sind nicht mehr wettzumachen. Privat sind ja die meisten Deutschen noch in Ordnung, selbst viele GRÜNE und PDSler, aber politisch sind sie zu 80% eine einzige Katastrophe!

  55. 55

    @ Taurus Caerulus 50#

    Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen.
    Wenn Erdolf nervös wird, dann haben wir gute Karten, falls die Wahl dann nicht sowieso ins Wasser fällt.

  56. 56

    @eagle1

    Wenn jeder Muslim bereit ist zu sterben, wird er bald seine Energie sinnlos verpufft haben. Verpufft durch einen Flugkörper der sich ironischerweise "Hellfire" nennt.

    Im Ernst: Der Krieg kommt sowieso! Ob Erdoggy im April gewinnt oder nicht.

    Gewinnt er, maßt er sich noch viel mehr an.

    Verliert er, begeht er so etwas wie vorgeschobenen Massensuizid
    mit seinen Jüngern. Allahfahrtskommando!

  57. 57

    Was auch kommt:

    Erdogan ist und bleibt der "Wenn oder Aber"-Sultan für die Majorität der Türken!

  58. 58

    Korr: Ohne-Wenn-oder-Aber

    PS: Wählen ist immer wichtig!

  59. 59

    @ eagle1 #49

    Auch für diesen Fall (Ende des skandalösen Doppelpaß-Unwesens) haben deutsche VERRÄTER schon "vorgesorgt":

    In NRW soll - neben Köter-Doitschen und Doppel-Pass-Törken - bald JEDER wählen können, der es bis ins "Kalifat Kraft" geschafft hat - ganz EGAL, welche "Staatsangehörigkeit" er hat!

    Die SPD versucht also, sich ihren "eigenen Wahl-Pöbel" (von "Volk" kann man da ja nicht mehr sprechen) heranzuzüchten, bloß um an der Macht zu bleiben!

    Ein UNFASSBARER VOLKS- und LANDESVERRAT der SPD ist das, der fast alles in den Schatten stellt, was sich die "Genossen" seit August Bebel an Verrat "geleistet" haben:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/03/15/wahnsinn-spd-will-deutsches-wahlrecht-an-erdogan-verschenken/

    Alles läuft auf eine KONFRONTATION zwischen DEUTSCHEN und TÜRKEN (nebst deren "vaterlandslosen" doitschen Unterstützern) hinaus - die vermutlich nicht mehr durch Wahlen, sondern nur noch durch einen Bürgerkrieg entschieden wird, an dem wohl gewisse Kreise ein Interesse haben.

  60. 60

    Hätte Wilders gewonnen, gäbs ab morgen Bürgerkrieg in Holland!
    Ähnliche Prognose auch für Frankreich u. Italien - no way, das wird man notfalls mit ALLEN Mitteln zu verhindern suchen!
    Das trojanische Pferd wiehert vergnügt u. gallopiert weiter fröhlich durch Europa, wird überall gefüttert, getränkt u. gehätschelt. Der Oberdomteur in Ankara zieht sich schonmal die Reithosen an u. schwingt die Peitsche - er hat ja viele Millionen dressierter "Pferdchen" im EU-(Sau-)Stall...

  61. 61

    @ Satellit

    Ich glaube, diesmal hat er sich verrechnet.

  62. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 15. März 2017 22:46
    62

    OT

    WÜHLMÄUSE UND LANDNEHMER

    Muslimbruderschafter AIMAN MAZYEK (Beruf Taqiyya-Meister/Medienberater, Islammissionar) ZWITSCHERT:

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Die Nachrichten? atDLFNachrichten vor 4 Stunden

    Terrorexperte: 200 Tote seit der Wiedervereinigung durch Rassisten. Die Opferzahl von Islamisten liegt weit darunter.

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Matthias Meisner?Verifizierter Account at MatthiasMeisner 14. März

    Mit Schusswaffe gegen Flüchtling. Dass der Täter ein gut vernetzter #Neonazi ist, war dem Amtsgericht #Bautzen egal.

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    neues deutschland?Verifizierter Account atndaktuell Vor 15 Stunden

    Weniger Demos, dafür mehr Übergriffe: Die Rechte in #NRW wird immer brutaler

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    tagesschau?Verifizierter Account attagesschau Vor 15 Stunden

    Hessen: Verletzte durch Brand in Asyl-Unterkunft hessenschau.de/panorama/drei-verletzte-nach-feuer-in-asyl-unterkunft-in-helsa-,brand-unterkunft-helsa-100.html … #Hessen

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Michael Kraske? atKraskeM Vor 14 Stunden

    Michael Kraske hat Matthias Meisner retweetet

    Rechte Tatmotive werden in Sachsen systematisch ausgeblendet. Seit Jahren.

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? atder_zmd 14. März

    #ZMD enttäuscht über Urteil des Europäischen Gerichtshofs (#EUGH)
    zum Tragen des Kopftuches am Arbeitsplatz

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account ataimanMazyek 14. März

    Aiman A. Mazyek hat Manuela Schwesig retweetet

    Heute sind wir mit unserem Vorstand auch hier dabei:

    Manuela Schwesig - Demokratiekongress* 14. März

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? atder_zmd 14. März

    #ZMD zum Auftakt der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ -
    umfangreiche Handreichung[sic] für Gemeinden erstellt...

    In den Moscheen zu den Freitagsgebeten am 17.03.2017 und am 24.03.2017 eine einheitliche Freitagspredigt (arabisch: „Khutba“) zu den Themen Menschenwürde und Rassismus aus islamischer Sicht abzuhalten und

    Die BürgermeisterInnen und KommunalvertreterInnen ihrer Stadt oder eine andere politische oder religiöse Persönlichkeit zum Besuch des muslimischen(ISLAMISCHEN) Freitagsgebets einzuladen,

    sowie im gesamten Zeitraum der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ in ihren Gemeinschaften Veranstaltungen, Workshops und Vorträge zum Thema Rassismus, Rechtspopulismus und Islamfeindlichkeit durchzuführen.

    Dazu stellte der Generalsekretär des ZMD, Herr Abdassammad El Yazidi(ARABER, MUSLIMBRUDERSCHAFTER)...

    Übergriffe auf Muslime sind im Vergleich zu den vorherigen Jahren drastisch gestiegen.

    Wir sind heute mehr denn je alle gefordert für unser[sic] multireligiöses(!), multiethnisches(!) Deutschland der Vielfalt aktiv einzutreten.

    Unsere[sic] Heimat Deutschland lebt von zivilgesellschaftlichem Engagement und dem energischen Eintreten für unseren[sic] demokratischen Rechtsstaat.

    All denjenigen, die diesem Land Schaden zufügen wollen, indem sie Hass, Verachtung und Ausgrenzung predigen und schüren, bieten wir mit unseren Aktivitäten als muslimische(ISLAMISCHE) Deutsche(U-BOOTE) entschieden die Stirn!“...
    islam.de/28544

    (Anm. d. mich)

    ++++++++++++++++++++

    *Der Luther´sche Regierungsfilz:

    Was haben Luther und die Reformation mit unserer Demokratie zu tun? Welche Impulse können wir für die Gesellschaft heute nutzen und was hält Deutschland eigentlich zusammen? Mit diesen Fragen beschäftigte sich der Demokratiekongress 2017, den das Bundesfamilienministerium mit dem Auswärtigen Amt und den Evangelischen Akademien in Deutschland veranstaltet hat...

    +++Schwesig fordert Demokratiefördergesetz+++

    SCHWESIG: "Rechtsextreme, gewaltbereite Islamisten, aber auch militante Linksextremisten wollen eine andere Staatsform. Sie bekämpfen die Demokratie und die Menschen, die sich für die Demokratie einsetzen, mit Hass und Gewalt. Wir müssen die Zivilgesellschaft stärker unterstützen. Dafür brauchen wir ein Demokratiefördergesetz, das das Engagement für Demokratie und Vielfalt auf Dauer absichert."

    @ Wiener Soziologin Shalini Randeria - "Wie öffnen Sie den Europäern die Augen?" (deutschlandradiokultur.de/die-soziologin-shalini-randeria-wie-oeffnen-sie-den...)
    https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/demokratie-durch-engagement-staerken/115240

  63. 63

    @ Satellit #59

    "Der Oberdompteur... schwingt die Peitsche."

    Ja, die Würgei greift jetzt durch:

    Holländische KÜHE des Landes verwiesen:

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Tuerkei-weist-niederlaendische-Kuehe-aus-15431656

    Der türkische Rindvieh-Züchter-Verband steht voll hinter dem "lideri" - falls Holland die Kühe nicht zurücknimmt, werden sie geschlachtet und verteilt.

  64. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 15. März 2017 23:23
    64

    @ Alter Sack #62

    Halal geschlachtet, also brutal bei vollem Bewußtsein geschächtet, röchelnd ausblutend... mit Allah-Zauberformeln verhext - Pfui Teufel!

  65. 65

    NL hat gewählt !

    Und sich für M.Rutte entschieden, der dank des türk. Hooligans punkten konnte.

    Jubel bei den etablierten EU - Politikern.

    Die sehen die Welt wieder mal gerettet u. sich selbst darin bestärkt und dazu beauftragt , ihre desaströse Politik weiter zu betreiben : die Auslöschung ("Ausradierung" !) nationaler
    Identitäten, der croisement de races (métissage), Rassenvermischung, der Zufuhr edler Wilder aus Schwarzafrika, um das kranke Weiß gesund zu tönen.

    Die Vernunft, so wird überall verkündet, habe gesiegt über wahnhafte Besessenheit . Furcht vor Überfremdung, dem Islam, kurzum vor einer neuen und ganz arg besseren Welt.
    In diesem neuen Elysium küßt der Muslim den Christen und nimmt den Juden brüderlich in den Arm. Denn:
    Nur gemeinsam sind wir stark ! One world without no borders !

    Viele, die Rutte gewählt haben, gleichen Menschen, die sich halt- und ratlos in einer verwirrten Welt, einem autogenen Training unterziehen und in der Phase der Tiefentspannung dem immergleichen Singsang des Trainers ausgesetzt sind: Alle Menschen sind gleich ! Ich liebe alle Menschen ! Alles wird gut ! ... Und dies verinnerlichen.

    Resultat: Harmoniesüchtige, die üble Realität automatisch ausblenden, ja, schlimmer noch, sich dafür verantwortlich fühlen und jedem mit crusader-Mentalität begegnen, der sie von dieser Illusion befreien möchte.

    Die Große Mutter dieses dämonischen Un-und Widersinns in Dtl. grient sich eins. So lange solche wahnbefangenen Leute in Dtl. tonangebend sind, ist das ihr Land. Die Datsche in Paraguay kann warten.

    Doch zurück zu der NL- Wahl.

    Ganz so schlecht und enttäuschend ist das Wahlergebnis nicht.
    Hohe Wahlbeteiligung !

    Krachende Absage an die Sozen, leider viele Stimmen an grünes Wildkraut.

    Mehr Sitze für G.Wilders ! Das Zünglein an der Waage !
    Das zählt.

    Ich denke, in la douce France wird es ähnlich gehen. M.Le Pen wird keine Mehrheit bekommen, aber beachtliche Stimmerfolge einfahren. Starke Frau !

    Auf Dtl. und damit auch automatisch auf die Anrainer-Staaten bezogen, steht zu erwarten, dass die so krampfhaft, wider besseres Wissen, beschworene Friede- Freude-Eierkuchen- Idylle über kurz oder lang, den Appeasern krachend und blutig um die Ohren fliegen wird.

    Die nackte Realität ist der beste myth-buster !

  66. 66

    Was haben die Rasseunruhen(USA 1967), die Studentenunruhen (F/D 1967/68), die Antisemitismus/Holocaust-Welle, die afro-arabisch-türkische Masseneinwanderung u. Islamisierungs-Strategie gemeinsam?
    - man muss noch nicht einmal gut englisch können, die Überschrift alleine ist ausreichend-selbsterklärend:
    http://www.jta.org/2017/01/09/news-opinion/opinion/as-allies-of-martin-luther-king-jews-must-fight-for-the-civil-rights-of-muslims

  67. 67

    Yeah ! Jippie !

    Die vier Cowboys sind unterwegs ! Lt. der Offenbarung des Johannes auf Padmos.

    https://www.youtube.com/watch?v=nXxolCtuhQg

    Aber !
    Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schlechte liegt so nah ??

  68. 68

    Der träge und naive Europäer benötigt einen ordentlichen Dämpfer um sein Denkvermögen zu starten. Wird also kaum an der inneren Entwicklung in Niederlande was ändern.
    Ebenso wird kaum eine Bewegung in Deutschland starten um Merkel&Co auszuhebeln, dam müssten schon neue Impulse einsetzen, aber die AfD ist in sich befangen.
    PEGIDA als Partei zu etablieren, wäre eine Lösung für mehr Beweglichkeit. Konkurrenz würde auch der AfD guttun.

  69. 69

    Das Wahlergebnis in Holland ist erschreckend. 85% der Stimmberechtigten (von denen natürlich viele "ausländische Wurzeln" haben und Systemparteien bevorzugen) unterstützen den Fortgang von Umvolkung und Islamisierung. Dies zeigt auf beklemmende Weise, wie wirksam die Lügenpropaganda der Medien ist.

    Sind die Niederlande bereits verloren? Es wäre furchtbar schade um ein Land, das der Welt so viele geniale Maler geschenkt hat (leider aber auf dem Gebiet der Dekadenz schon seit Jahrzehnten zu den Spitzenreitern gehört).

    Geert Wilders hat sich wacker geschlagen. Er tat, was er konnte.

  70. 70

    die tagesschau.de schreibt, daß Wilders insgesamt 20 Sitze erhält, also einen mehr als bei den Hochrechnungen angegeben.

    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-niederlande-wahl-101.html#Freude-und-Stolz-in-den-Niederlanden

    Ob Rutte die Türken für einen Aufstand bezahlt hat?
    Wem nützte es? Dieser auffällig hart abgehandelte "Miniaufstand" der Türken in den NL brachte Rutte die Gelegenheit, sich als regierungsfähig und wehrhaft zu präsentieren; ausgerechnet gegenüber einem Klientel, das er selbst zu Hauf einzuschleppen geholfen hat.

    Menschen sind dumme Schafe, die Wahl zeigt es mal wieder.
    Sie hätten die Chance gehabt, auf einen Hock ihr Marokkoproblem loszusein. Scheinbar wollten sie es doch behalten.

  71. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 17. März 2017 5:45
    71

    OT

    WOLLT IHR DIE TOTALE GLEICHSCHALTUNG?

    RÜCKBLICK u. AUSBLICK

    :::Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, und der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, haben am

    8. November 2016

    einen gemeinsamen Demokratiekongress der beiden Bundesprogramme “Demokratie leben!” und “Zusammenhalt durch Teilhabe” eröffnet.

    SCHWESIG: “Ob auf der Straße, im Sportverein oder im Supermarkt: Rassistische und menschenfeindliche Parolen nehmen zu – und auch die Zahl der Angriffe gegen Minderheiten, Geflüchtete und Engagierte. Diese Radikalisierung gefährdet den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft…

    Mit der Aufstockung und Weiterentwicklung unseres Bundesprogramms ‘Demokratie leben!’ geben wir der Zivilgesellschaft weitere +++Instrumente an die Hand…”

    DE MAIZIÈRE: “Demokratie ist nicht nur ein Verfahren, das sich alle paar Jahre wiederholt, sondern zuallererst eine +++Haltung, die man hat und zeigt…”

    Demokratiestrategie der Bundesregierung

    (…)

    Mit dem Bundesprogramm “Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit” fördert das Bundesfamilienministerium ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf kommunaler, Landes- und Bundesebene.

    Das Programm hat eine Laufzeit von 2015 bis 2019 und ist mit Haushaltsmitteln von

    40,5 Millionen Euro im Jahr 2015 gestartet –

    aktuell belaufen sich die Mittel auf 50,5 Millionen Euro,

    2017 werden sie voraussichtlich auf 104,5 Millionen Euro erhöht…

    GESINNUNGSSCHNÜFFELEI BIS UNTER DEN MISTHAUFEN

    stärkt das Bundesministerium des Innern Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus besonders in ländlichen oder strukturschwachen Regionen, in denen extremistische Tendenzen Wirkung entfalten.

    BLOCKWARTE, DORF- u. VEREINSSCHNÜFFLER

    Zur Zielgruppe gehören in erster Linie haupt- und ehrenamtlich Aktive in landesweit tätigen Vereinen und Verbänden, die als Demokratieberaterinnen und Demokratieberater ausgebildet und für das Erkennen antidemokratischer Haltungen sensibilisiert werden:::
    https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/manuela-schwesig-und-thomas-de-maizi%C3%A8re-eroeffnen-demokratiekongress/112324

  72. 72

    Wenn man das Ergebnis nach Zugewinnen und Verlusten auswertet, dann gibt es nur 2 Sieger, Wilders und diese Grünlinge.

    http://www.n-tv.de/politik/Rechts-entlang-zum-Machterhalt-article19748355.html
    Die Tabelle hier verdeutlicht, daß alle linken Interpretationen der Wahlsituation in den NL falsch sind. Wilders konnte zugewinnen, die Grünlinken konnten dazugewinnen, die Sozen verloren mit Pauken und Trompeten und die rechtsliberalen immerhin ganze 5.3%;

    Damit ist Wilders eben nicht an 3. Stelle, sondern eindeutig an 2., wo er auch in dieser einigermaßen korrekten Tabelle aufgelistet ist.

    Die linksgestörten Medien interpretierten den ganzen Wahlverlauf über dauernd den eigentlichen Zugewinner der Wahl, Wilders, zum einsamen Looser.

    Die NL Groko ist gesprengt, eine starke Opposition im Parlament, die miese Sozialpolitik der letzten Jahrzehnte eindeutig abgestraft worden.
    Wohl haben die NL ein Armutsproblem wie auch Deutschland und vor allem häßliche Zustände in den Altersheimen.
    Wie hier auch.

    Die Sozen und ihr Alki im BT, der auf Kanzlerkandidat macht, werden sich umschauen.

  73. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 17. März 2017 5:58
    73

    @ eagle1 #69

    1.) ...glaube kaum. Ab einem gewissen Punkt laufen islamische Säbelrasselei u. Straßenterror automatisch.

    2.) ...vielleicht nächste Wahlen. Nicht so pessimistisch! Eine starke Opposition ist auch nicht schlecht. Wir wären froh, wenn wir schon so weit wie die Holländer wären. Wir wurden bisher von islamischen Morden an Promis, wie an Pim Fortuyn u. Van Gogh, verschont.

    3.) NL hat rd. 17 Mio. Einwohner, 408 pro km²
    BRD hat rund 82 Mio. Einwohner, 230 pro km²
    UNSER SCHIFF IST DAHER VIEL SCHWERFÄLLIGER

  74. 74

    @ Bernhard von Klärwo 72#

    🙂

    Sie haben Recht, nur nicht die Rübe hängen lassen, das ist was für Neueinsteiger, nicht für alte Hasen.

  75. 75

    OT - Der Chef

    .. hat eine weitere "Marktlücke " entdeckt und gibt nun den Genti. 🙂

    Ein wirklich talentierter Politiker; was Alice Schwarzer nicht schaffte, die AfD bietet an, es durchzusetzen. 😀

    Die eigentlichen Gründe für den Gleichberechtigungs-Feldzug aufgreifen und damit den Femen und kinderterrorisierenden Kampflesben der Genderfront den Wind aus den Segeln nehmen.

    Wirklich cleverer Schachzug.
    Der Chef beweist dadurch einmal mehr, daß er sowohl parteipolitischen, als auch "biologischen" Instinkt hat. Damit wandern noch mehr Wähler, insbesondere die Frauen, aus dem Arbeiterlager, die traditionell die SPD gewählt haben, zur AfD über.

    🙂

    "Björn Höcke
    11 Std. ·

    Das Unrecht an den arbeitenden Frauen

    Frauen verdienen deutlich weniger als Männer. Aktuell vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Daten zeigen, daß der durchschnittliche Bruttolohnunterschied zwischen Männern und Frauen bei 21 Prozent liegt.

    Woran liegt das? Frauen arbeiten überproportional häufig in Dienstleistungsberufen, etwa in der Kranken- und Altenpflege und in Erziehungsberufen. Dort werden sie in Teilzeitarbeit gezwungen, haben kaum Aufstiegschancen und erhalten daher später auch geringere Renten.

    Diese gesellschaftliche Ungleichbewertung von Arbeit ist beschämend für unser Land. Wir wollen das ändern!"
    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1853640834877194/?type=3&theater

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p480x480/17309154_1853640834877194_8916135486197936865_n.png?oh=fa3ae08e0f02705819c5591603d2621c&oe=595DCEC0

  76. 76

    NL-Wahl

    Wenn wir es weiter zulassen - auch unsere Zukunft!

    Photo - selbsterklärend

    https://pbs.twimg.com/media/C69hO-qWoAAxOwO.jpg

  77. 77

    #33 Diederich Heßling
    Was unsere bisherigen etablierten Parteien ( CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke/FDP) angeht, haben Sie sicher recht. Auch wenn sie unterschiedlich auftreten, blasen sie am Ende alle ins gleiche Horn, soll heißen, dass sie sich letzten Endes immer den Befehlen aus den USA unterordnen. Deshalb wurden/werden die Wahlen auch nicht verboten. All diese Parteien wurden/werden widerstandslos vom System akzeptiert.
    Die AfD passt nicht in diese Verrätertruppe, deshalb wird sie von unserer Regierung so bekämpft. Unsere Volksfeinde hätten sich doch nie träumen lassen, dass es eine ihnen nicht genehme Partei trotz Dauer-Dämonisierung in Deutschland sogar über 20% schafft.Merken Sie jetzt den Unterschied?

  78. 78

    OT - schon vom 10. März in uk.

    HEFTIG! WARNUNG! TERRORANGST!

    HUNDERTE Geisterschiffe aus TERROR-Hotspots schleichen sich übers Meer an.
    GPS offline versteht sich.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4300170/Terror-fears-hundreds-ghost-ships-turning-GPS.html
    Terror fears over hundreds of 'ghost ships' turning off their tracking devices while sailing close to hotspots including Syria and Libya before entering European waters

    Vessels entering Europe routinely turn off their GPS tracking to ‘disappear’

    Often become ghost ships after making dubious stops near terrorist hotspots

    It is fuelling concerns they are smuggling people and weapons to the continent

    2,850 ships ‘went dark’ before entering Euro waters in first two months of 2017

    ________________________________________-

  79. 79

    Nochmal:

    WAHNSINN!

    2.850 Schiffe schlichen sich ohne GPS-Ortbarkeit allein in den ersten 2 Monaten in 2017 in europäisches Gewässer ein!

  80. 80

    Da darf sich Rutte heute gleich bei Erdogan für seine Wahlkampfhilfe bedanken.
    Natürlich wäre die Reaktion von ihm in Bezug auf den Türken-Wahlkampf in den Niederlanden nicht so hart ausgefallen, wenn nicht die Wahl vor der Tür gestanden und Wilders nicht so ein starker Konkurrent gewesen wäre. So aber war Rutte gezwungen, Härte zu zeigen und auf Wilders light zu machen.
    Bleibt abzuwarten, ob sich Rutte jetzt auch nach der Wahl standhaft zeigt, oder sich wieder nach links neigt.

  81. 81

    OT noch mal NL - Ergebnisse

    https://lfverkiezingen.appspot.com/templates/071023263334.html

  82. 82

    OT

    Sehr schöner Kommentar zu den NL Wahlen und was das für Außenfetti-das Pack-G. heißt... auf PI gefunden:

    "#721 Bin Berliner (16. Mrz 2017 02:58)

    #697 VivaEspaña (16. Mrz 2017 02:26)

    #683 Bin Berliner (16. Mrz 2017 02:14)

    Entweder kannten die Ar§§§löcher, die jetzt vorzeitig ejakulieren gratulieren, die getürkten Ergebnisse schon seit langem, oder sie haben keine Manieren. Man soll auch nicht vor dem Geburtstag gratulieren, das bringt Unglück.

    Und die Riesenschar der Gratulanten wird immer länger:

    Siggi Popp ist auch ganz aus dem fetten Häuschen:
    https://twitter.com/sigmargabriel/status/842154279867686913
    __________________________________________

    “Gute Nachrichten aus den Niederlanden. Europa bleibt bunt – und dazu gehört Oranje!”

    Das Einzige was hier bunt ist, Herr Sigmar G (Punkt), sind Eure Hirne…die sind so kunta bunt, dass es mehr als nur einen Psychiater braucht.

    Eher Gerichte und dergleichen. Verstehen Sie?

    Sie und Ihre Mischpoke zerstören mit eisernem Willen unser Land. Mahner und Warner werden von Ihrer Mischpoke, verfolgt, bestraft und ausgegrenzt. Ja, zerstört!

    Die wahren “hellen Köpfe”, sogenannte Intellektuelle, Wissenschaftler (Parteilose),”Elite der Gebildeten” kommen doch nur noch bei youtube und anderen Medien zu Wort.

    Das Volk muss öde, plastizinierte, Systemsoldaten und Soldatinnen, auf allen Kanälen (Rohren) – (TV,Radio, Werbung) in Dauerbeschallung ertragen.

    Alle tönen gleich. Die reinste Gehirnwäsche.

    Eure lächerlichen Witzfiguren, die Ihr gerade versucht den Leuten (Wann fängt eigentlich endlich der Wahlkampf an -mit Themen und Schwerpunkten, also Inhalten? Nehmt Ihr den eigentlich überhaupt noch ernst? Oder nur Personalaie?

    Ausgeschachert alles schon,oder wie?

    (Komm Martin, komm, feuer Dich ein bischen an..)

    Die Partei, die Partei, ja die Partei hat immer recht und wenn nicht, dann kommt die Gestapo, äh Frau Kahane, ach ne -Maas.-

    Der Kleine Herr Maas, ganz der Große “hust”(G…ls)

    Und Ihr denkt in echt (Ja in echt, mit Zucker oben drauf und so..und einem Isch Schwöre, Gaanz eehrlisch Diggaa -noch mittenmang).

    Das geht so, wie es gerade Läuft noch lange gut?

    Ich denke, eher nicht!

    Treten Sie endlich alle ab.

    Sie sind der Schlimmste Albtraum, der politischen Nachkriegzeit"

    _________________________________

    Ja, es wird Zeit für unsere Mischpoke, abzutreten; Zeit für den Untersuchungsausschuß "Merkel", Zeit für Rücktritte.

  83. 83

    Parteipolitik im Wahnmodus:

    P&P wollen tatsächlich ihr eigenes Süppchen kochen.
    Lange war es still um die beiden, nun weiß man, warum:

    http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-macht-sich-mit-zweiter-stiftung-selbst-konkurrenz-7369160.html
    Machtkampf
    AfD macht sich mit zweiter Stiftung selbst Konkurrenz
    Mit ihrer Erasmus-Stiftung will die AfD staatliche Gelder generieren. Doch nun haben Vertraute von Marcus Pretzell und Frauke Petry eine Konkurrenz-Stiftung gegründet."

    ___________________________________________

    Ich beantrage ein Parteiausschlußverfahren für P&P !!!

  84. 84

    80 eagle1

    Ich verstehe die Parteibasis nicht, das diese die ganzen Querelen so mit macht? P & P sind wie Madame de Pompadour und Ludwig XV.

    Die beiden mögen hier und dort was richtiges sagen und verlautbaren lassen, aber die Ausschaltung der national-liberalen/konservativen Linie ist der Tot der AfD!

    Warum begreifen das so wenige?

    ------------------------------------

    Niederlande:
    Auf den Punkt:->
    Zugewinne für die PVV GL CDA D66 CU 50+ DENK und FvD Prozenten und Sitzen.

    Letztendlich wird daher auch und wiedereinmal deutlich, das die bunten Garden ihr Fußtruppen-Klientel problemlos mobilisieren können.

    Während die als Rechts verunglimften Parteien sich im Klein-Klein zerstückelt!

    Was sagt uns dies?

  85. 85

    @ Alter Sack 58#

    Die NL-Wahl hatte mich gerade etwas besetzt.
    Daher so spät die Antwort.

    Ja, das ist alles Hochverrat auf einem Level, der selbst im Kriegszustand kaum für möglich gehalten würde.

    Die SPD muß "bluten", sie soll möglichst so abbrechen, wie das in den NL der Fall ist.
    Kein noch so alkohoklisierter Brüsselbetrüger darf sie mehr über die Runden retten können.

    Der Arbeiter und traditionelle SPD-Wähler muß begreifen, daß diese Partei ihm nur Böses will und ihn an ausländische Regierungsinteressen verkauft hat. Sowohl finanzpolitisch, als auch bevölkeungspolitisch.

    Und ich weiß aus meiner persönlichen Erfahrung, daß die einfachen Menschen einen meist viel klareren Verstand haben, als die "Großkopfaten" oder die gemächlichen Beamtenär**he.

    Und - die Arbeiter sind nach wie vor viele;

    Höcke baut bereits auf die weibliche Arbeiterwählerschaft in den sozialen chronisch unterbezahlten Berufen (Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Verkäuferinnen, alleinerziehende hart arbeitende Mütter etc.) und er wird damit Recht behalten, wie IMMER.

    Höcke ist der einzige in der AfD, der nicht nur über strategisch-taktisches Geschick, sondern darüber hinaus über ein klares und lichtes Wesen verfügt, welches ihm leitstrahlhaft den Weg aus der Misere weist.
    Sein tief verwurzelter Patriotismus ist dabei der Motor, der ihn all die Anfeindungen, Rückschläge und Fehltritte ertragen läßt.

    Er ist hochgradig empathiefähig und hat ein selten hohes Maß an unverwässertem Instinkt für Zeit und den richtigen Augenblick, sowie aufgrund seiner visionären Begabung noch dazu eine erfreulich hohe Trefferquote.

    Er ist der natürliche Kanzler für Deutschland.
    Alle Diffamierungen sind ebenso unzutreffend wie die "Nazi"-Vorwürfe gegen mm.

    Beide haben mit dieser Zeit absolut nichts am Hut.
    In einer desinformierten und offenbar (dank Islammehltau) stark verblödeten Zeit aber kann einer großen Menge von Menschen via Medienhetze sehr lange ein x für ein u vorgemacht werden. Leider.

    Die NL-Wahlergebnisse zeigen aber eine Tendenz, die sich auch in Deutschland so abzeichnet.

    Die Groko wird auseinanderbrechen und es wird auf viele kleinere Splitterparteien hinauslaufen, die sich zwar zu einer großen Linkskoalition mit 3 oder 4 Parteien zusammenraufen können, aber damit um so weniger gegen den starken und gut zusammengeschmolzenen Rammbock einer AfD-Frontal-Opposition ausrichten können; es bleibt den so zusammengeflickten Patchwork-Mitregierungsparteien also nichts anderes übrig, als sich von selbiger Opposition in die von ihr gewünschte Richtung scheuchen zu lassen.

    🙂

    Dies halte ich für ein sehr realistisches Szenario.

    Wie stark kann ein Fleckalteppich aus Ultrarot-Restrot-Grün-Gelb-Schwarz wirklich sein?
    Sicher, unter dem Aspekt der gemeinsamen globalistischen Interessen finden sie ihren Nenner, aber es gibt ja auch noch den Zähler, und der bricht ihnen langfristig das Kreuz, da sie immerhin noch irgendwie versuchen müssen, ihre spezifischen parteipolitischen Profile irgendwie aufrecht zu erhalten.

    Das hat in einer gefühlten Ewigkeits-Groko gut funktioniert, aber bei einem brüchigen Fleckalteppich sieht das ganz anders aus.

    Die AfD muß im Moment wirklich nur noch eins tun.
    Die Verräter in den eigenen Reihen schnellstmöglichst aussortieren und rauskatapultieren.

    Und dann als möglichst starke Opposition im BT und in den Landtagen diesem wirren Haufen, der dann versuchen wird, Regierung zu mimen, den Ofen einheizen, daß die Schwarte kracht.

    Die Zeiten der Langeweile im BT sind endgültig vorbei.

    🙂

    Ich weiß, daß das für die meisten viel zu langsam und viel zu langweilig vor sich geht.
    Aber man darf das nicht unterschätzen.

    Eine Ölkotz hat dann ausgekotzt. Auch die Maizecke ist in letzter Zeit ziemlich kleinlaut geworden.
    Die Lovestory mit Erdolf wird auch ein jähes Ende finden. etc. pp.

    Viele der begonnenen Agenden haben keine Bestand mehr, wenn ein verscheuchter, lose zusammengehängter Haufen bestehend aus sich eigentlich widerstrebenden Parteiinteressen nebst ihren Vertretern sich intern bis aufs Messer bekämpft sowie extern jeweils nur das KGV (kleinste gemeinsame Vielfache) anvisieren kann.

    Schlechte Zeiten für Koalitionen würde ich sagen.
    Auch in den NL wird sich zeigen, daß viele der bislang bestanden habenden Optionen endgültig ausgeraucht sind.

    Pffffffffffffffffffffff, die Luft ist raus aus dem Reifen. In den NL
    10 Sitze weniger für eine etablierte Volkspartei im konservativen Spektrum sind ein schwerer Schlag. Man mag dort nicht darüber reden und verkriecht sich hinter dem brüchigen vordergründigen Wahlsieg, sischerdat, aber was ist denn in Wahrheit abgelaufen?

    Der niederländische Wähler hat den konservativen bözen Onkel abgestraft für seinen Weicheikurs in Sachen Islam und ihm etwas Rückenwind angedeute, weil er sich kürzlich einmal richtig verhalten hatte.
    Sollte er diese Warnung nicht sehr ernst nehmen, wird er das nächste mal nicht mehr mitspielen.

    Damit hat das niederländische Volk sehr wohl genau gesagt, was es will.
    Es will einen starken konservativen Kurs, klar nationalkonservativ, nicht zu liberal, denn sonst wird es, das Volk einem noch viel radikaleren Nationalen namens Wilders das Mandat erteilen.

    Es ist ein Warnschuß an die Liberalkonservativen und ein hartes Abstrafen der Sozen, die es in bevölkerungsinfrastruktureller Hinsicht total vergeigt hatten.
    Das bedeutet auch eine klare Ansage: Wenn ihr POlitiker weiterhin das niederländische Volk bluten laßt und weiterhin unser Land mit kriminellen Ausländern flutet, dann ist es nächstes Mal ganz aus, dann werden die Grenzen dicht gemach und Wilders regiert, damit das klar ist.

    So ist dieses Wahlergebnis in meinen Augen zu verstehen.
    Der Niederländer neigt zum "leben und leben lassen"-Kurs. Dafür ist er bekannt. Das gehört zum identitären Selbstverständnis des Holländers; er ist eben liberal, so sieht er sich traditionell.

    Also schlägt er auch beim Politiker-Abstrafen nicht so brutal zu, wie er könnte.
    So sind sie halt, die Niederländer.

    In meinen Augen ist das Wahlergebnis logisch und simmig und ein sehr patriotisches Statement zu den Niederlanden als Nation und Heimat.
    Man will sein liberales Profil nicht aufgeben, will aber eine klare Wende in der Einwanderungs- und Sozialpolitik.

    Außerdem haben viele noch große Angst, als kleines Land so einen "Niederlande-Exist" aus der EU nicht so gut wegstecken zu können, wie die Briten.

    Man will es halt nicht zu heiß kochen.
    Bedenklich ist allerding der Stimmenzuwachs bei den Gröönlinken und den Islamen.

    Das dürfte bei uns nicht viel anders aussehen.

  86. 86

    @ Kettenraucher 81#

    Ich glaube, die AfD weiß, daß das ihr Tod ist.

    P&P versuchen daher, noch schnell ihre Schäflein ins Trockene zu bringen, bevor sie aussortiert werden.

    Auch und gerade die Basis weiß das.
    Meuthen verhält sich gerade deutlich zum Höckekurs geleutert und erhält dafür großen Zuspruch.
    Aufgrund seines persönlichen Duktus (wie SIE immer zu sagen pflegt) hört sich das zum Beispiel bei Höcke als sehr radikal wahrgenommene Inhaltliche nur nicht so "klartextlich" an, wie beim Chef, ist es de facto aber genauso.

    Meuthen fährt klar einen patriotisch-nationalen Kurs an, den er vom Ton her als bürgerlich-liberal verkaufen kann. Das ist recht clever.
    Mir solls vorerst recht sein, aber P&P müssen schleunigst abserviert werden.

    Petry soll ihr Baby bekommen und sich um die Familie kümmern.
    Das wäre das Beste für alle Beteiligten.
    Ihren Menne kann sich gleich mit abziehen.

  87. 87

    Geläutert natürlich - bitte um Nachsicht mit den Tippsfehlern

  88. 88

    @ eagle1 69/82

    "Menschen sind dumme Schafe..."

    Ja, wenn man das auf "Wähler" eingrenzt, trifft das auf die Masse zu, weil sie 1. die Demokratie GAR NICHT VERSTANDEN hat und 2. UNWISSEND und UNGEBILDET (gehalten) ist (wird)!

    Ad 1): Ähnlich wie für die Moslems die Demokratie ja nur der "Zug" ist, auf den sie aufspringen, um ihre Scharia-Herrschaft zu errichten, so war und ist auch für die Kommunisten die Demokratie nur das "Mittel", um die "Diktatur des Proletariats" bzw. heute: die "Diktatur des Multikulturalismus" über alle freien Völker und Individuen zu errichten, um sich selbst einen "neuen Menschen" zu züchten!

    Echte DEMOKRATIE ist aber NIE nur "Mittel" für etwas anderes, sondern IMMER SELBSTZWECK, indem sich FREIE Individuen eine FREIHEITLICHE Ordnung für das Zusammenleben geben. Die Masse hat schlicht vergessen oder nie gelernt, daß das Volk der SOUVERÄN ist und durch Wahlen einen wichtigen Akt der Selbstbestimmung als Souverän ausübt!

    ad 2): Denn statt dessen läßt sie sich durch die Partei-Bonzen "manipulieren" und "verblöden" - siehe hier:

    Häßliche Propaganda-Veranstaltung des roten Bürgermeisterleins von Bürlün mit einer Truppe "gleichgeschalteter" religiöser Aktivisten:

    https://www.pi-news.net/2017/03/berlin-michael-mueller-mit-muslimbruedern-zur-friedenskundgebung-am-breitscheidplatz/

    Solche "Friedenskampagnen" sind noch bestens aus DDR-Zeiten in Erinnerung - nur daß heute der "Große Bruder" nicht in Moskau, sondern in Mekka, Kairo oder Istanbul sitzt!

    Jedem "Islam-Verharmloser", der sich bei solchen Veranstaltungen "mit dem Islam gemein" macht, sei daher das folgende ins Stammbuch geschrieben:

    CHRONOLOGIE islamischer Kriegszüge von 624 - 2001 - Islamische Expansion durch das Schwert

    https://de.europenews.dk/Chronologie-des-Islams-Aufzaehlung-islamischer-Kriegszuege-624-nChr-bis-2001-Islamische-Expansion-durch-das-Schwert-79177.html

    Unter diesem Aspekt bleibt als einziger "Trost" angesichts der Holland-Wahl die vollständige PULVERISIERUNG der holländischen "Spezialdemokraten" - eine Verräter-Partei weniger also, die für die "kampflose" Eroberung Europas durch den Islam VERANTWORTLICH ist!

  89. 89

    @ Alter Sack 85#

    Über die Pulverisierung habe ich mich ebenfalls sehr gefreut.
    Sie zeigt einiges.
    Ich hoffe, daß sie dieser Trend auch über die SPD in Deutschland ausbreitet.Wie MEHLTAU. 😀

    Die Wessis sind das Problem in Deutschland. Ich kann das an mir selbst bemerken.
    Viele DDR-Klassenkampf-Rituale kennen wir hier gar nicht.
    Daher sind uns solche Kranzniederlegungen und Heuchelveranstaltungen wie die genannte am Breitscheidplatz völlig fremd. Sie werden nicht als das erkannt, was sie sind.

    Hier im Westen geht sowas als "Je- Suis"-Veranstaltung durch.

  90. 90

    die afd ist eine Systempartei,wenn ich sie wähle ändert sich das system nicht!! außerdem ist das deutsche wahlgesetz vom verfassungsgericht in teilen für ungültig erklärt wurden, das besagt daß manipulationen tür und tor geöffnet sind. das bedeutet auch wenn ich wählen gehe wähle ich das system! uns wäre dadurch nicht geholfen es würde in den meisten punkten weiter gehen wie bisher und immer 4-5 jahre zu warten für kleine veränderungen bringt nichts. wenn die wahlbeteiligung sehr niedrig ist beginnt man auch im system zu denken
    mfg alexander

    MM: DANN ERKLÄREN SIE UNS, WEI SIE DAS SYSTEM ÄNDERN WOLLEN. HABEN SIE DIE ABSICHT, MIT EINER KALASCHNIKOW IN DER HAND MERKEL ZUM EINLENKEN ZU ZWINGEN?

    SELBSTVERSTÄNDLICH KÖNNEN PARTEIEN DAS SYSTEM ÄNDERN. DIE GEGENWÄRTIGE SITUATION IST DER BESTE BEWEIS DAFÜR. SIE WURDE ÜBER PARTEIEN HERBEIGEFÜHRT. IHRE SCHELTE GEGEN DIE AFD IST FÜR MICH DAHER ABSOLUT NICHT NACHVOLLZIEHBAR.

  91. 91

    doch,was wird durch die afd geändert? vielleicht kommen keine sog.flüchtlinge nach deutschland,gut möglich, aber die gesammtpolitik wird sich nicht verändern.wir werden keinen friedensvertrag bekommen steht nicht im parteiprogramm der afd. sie werden das alte system als plaupause übernehmen. es wird nie so viel gelogen wie vor wahlen!