Türkischer Außenminister zu Europa: „Ihr werdet von eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt!“

.

Die Türkei zeigt jetzt ihr wahres imperiales Gesicht

Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, so Cavusoglu. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen.

„Ihr werdet von eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“.

Womit Cavusoglu den zentralen Satz des Gründers der Moslembrüder, Hassan al Banna (1906-1949) - in leicht veränderter und auf die Großmachtsgelüste der Türkei zugeschnitten Form  - wiedergibt, der wie folgt lautet:

 „Es liegt in der Natur des Islam zu herrschen und nicht beherrscht zu werden, seine Gesetze allen Nationen aufzuzwingen und seine Macht über den gesamten Planeten auszuweiten.“

Alle islamischen Terrororganisationen sind Mitglied der Moslembrüder. Aber auch die meisten islamischen Länder beziehen sich auf Hassan al Banna. Und Erdogan ist selbst Moslembruder. Die meisten in Deutschland lebenden türkischen Funktionäre sind Mitglied der Moslembrüder. Diese Mitgliedschaft ist keinen Deut minder gefährlich als eine Mitgliedschaft einstiger Politiker oder Funktionäre in der NSDAP. Nicht zu Unrecht wurde diese verboten. Aber über die Moslembrüderschaft machen sich Politiker und Medien kaum Gedanken. 

Die „islamische Kolonialherrschaft“  der Vergangenheit, so meinte Hasan al Banna weiter, sei außerdem wesentlich humaner gewesen als der Kolonialismus der Gegenwart, weil der muslimische Kolonialherr (al-musta?mir al-muslim) die Länder nur erobert habe, um das „Wort der Wahrheit“ (kalimat al-?aqq) zu erhöhen und die Lehren des Korans zu verbreiten. (Quelle

)

Nun, auch dies ist die übliche Geschichtsklitterung des Islam. Denn die Wahrheit sieht vollkommen anders aus: Überall dort, wo der Islam Fuß fasste und seine Herrschaft ausübte, hinterließ er Millionen Tote, zerstörte nicht-islamsiche Religionen und Ideologien sowie zigtausende Baudenkmäler aus nichtsislamischer Zeit - und zwang die Menschen, sich zum Islam zu bekennen.

Überall wo er sich niederließ, begann der Abstieg der Zivilisation, der Bildung, der Menschenrechte - falls es solche zuvor gegeben hatte.

Der Islam ist keine Religion im herkömmlichen Sinn. Er ist eine räuberische Kriegs- und Eroberungs-Ideologie, die die menschlichen Zivilisationen vernichten wird, wenn sie sich ihm nicht endlich entgegenstellen.

***

 

Von Michael Mannheimer, 18.3.2017

Drohungen seitens Ankara werden zunehmend schärfer

Der Außenminister der Türkei reagiert mit drastischen Worten auf das Wahlergebnis in den Niederlanden. In Europa würden bald Religionskriege ausbrechen, sagt Cavusoglu. Und spricht eine Drohung aus:

Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, so Cavusoglu. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen.

„Ihr werdet von eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“,

sagte er.

„Die Türkei sei die „Umma“, die weltweite Gemeinschaft von „zwei Milliarden“ Muslimen. Deshalb könnt ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, ihr könnt um etwas bitten.“

Das ist die alte islamische Forderung nach totaler Unterwerfung der Dhimmis gegenüber dem Moslem. Und das ist türkisches Großmacht-Gehabe vom Feinsten. Exakt so haben osmanische Wesire ihre Gebiete im Osmanischen Reich regiert, exakt so haben Türken einen großen Teil Südosteuropas, des Nahen Ostens und Nordafrikas regiert, dominiert und drangsaliert.

Der türkische Spruch "Was guckst du?!" hat seine Wurzeln in jener Zeit. Ein "Ungläubiger" durfte einen islamischen Herrenmenschen nicht anschauen. Er hatte wie ein Hund seinen Blick zu Boden zu senken - und die Straßenseite zu wechseln. Wer es nicht tat, durfte geschlagen oder sogar getötet werden.

Dass es eine deutsche Sendung mit just diesem Titel "Was guckst du?" gibt, von einem  Türken moderiert und geführt als angebliche "Spaßsendung", zeigt, wie ahnungslos wir Deutschen sind über die Vergangenheit Europas im Zusammenhang mit dem Islam- und wie naiv wir sind in Bezug dessen, was auf uns zukommen wird.

Erdogan will ein neues Groß-Osmanisches Reich errichten. Er muss gestoppt werden.

1918 wurde das osmanische Reich zerschlagen. 100 Jahre später will Erdogan es wieder auferstehen lassen. Sein Ton ist bereits so, als wäre er schon jetzt der Herrscher Europas. Und die Europäer sind selbst schuld daran. Zu lange haben sie diesen Habenichts und Größenwahnsinnigen hofiert. Zu lange haben sie ihm alles zugestanden, was er wollte. Zu lange haben sie sich von ihm erpressen lassen mit den in Europa lebenden Auslandstürken, die er ganz eindeutig und dreist als 5. Kolonne seiner Expansionspolitik instrumentalisiert.

"Der Türke ist nirgendwo Schmarotzer!"

Cavusoglu kündigte jedenfalls weitere Schritte gegen die Niederlande an. Er sagte: „Wir können uns mit denen nicht befassen, als wären wir Schmarotzer. Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer.“ (Quelle)

Lachhaft. Kaum eine  andere ethnische Einwanderungsgruppe fällt stärker auf in Deutschland über massiven Sozialmissbrauch, über eine massive Steuerhinterziehung, über das Ausschöpfen des Sozialstaats bis über die legalen Grenzen hinaus auf. Da zahlt der deutsche Steuerzahler seit Jahrzehnten für Millionen Familienangehörige hier lebender Türken deren Krankenkasse in der Türkei, ohne dass diese je einen Fuß nach Deutschland gesetzt haben,. Niemand überprüft, ob die angegebenen Verwandten auch tatsächlich Verwandte sind - und ob es sie überhaupt gibt. Dieser Sozialtransfer, aus den 60er Jahren stammend, ist eines der Altlasten, die es gilt, schnellstmöglich zu beenden.

„Ein Muslim kann keinen Völkermord begehen.“

Die Türkei hat kein Problem damit, ihre Geschichte bis zur Unkenntlichkeit zu verbiegen. Türken würden, so Erdogan vor Jahren, wie immer sie lebten, nur Frieden und Freude verbreiten. Von völkermordenden Türken will er schon gar nichts wissen: „Ein Muslim kann keinen Völkermord begehen.“, (Quelle)

Kein Völkermord gegen die Armenier? also (1,5 Millionen Armenier und 500.000 syrische Christen wurden damals von Türken und Kurden ermordet). Kein Völkermord in Byzanz? Kein Völkermord in Persien und keiner in Indien? Überall waren Türken an erster Stelle, wenn es um das Abschlachten von "Ungläubigen" ging.

Das Erdogan sich über die Demokratie genau so äußerte wie dazumal Joseph Goebbels, scheint hier niemanden zu interessieren:

“Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.”

Wie Recht hatte ein Churchill in seiner pessimistischen Einschätzung, die er in seinen biografischen Schriften niederschrieb (für diese erhielt er den Litertaurnobelpreis):

"Aus der Geschichte der Menschheit können wir lernen, dass die Menschheit aus ihrer Geschichte nichts lernt"

An die Integrationsfähigkeit der Moslems in nichtismaische Länder "glauben" nur jene, die uns mit Hilfe des Islam in Wirklichkeit abschaffen wollen

Was ich schon vor zehn Jahren in meinen damaligen Grundsatzessays zum Islam betonte, zeigt sich heute jedem, der wachen Auges durch die Welt geht:

Moslems integrieren sich niemals in nichtislamische Länder. Moslems fühlen sich zuallererst immer dem islam indxder iskamischen Ummah verpflichtet. Eine Integration in die westliche Welt ist für die meisten Moslms nicht denkbar. Allah petsönlich verbietet ihnen, sich mit uns zu befreunden. So heißt es in Sure 5:51:

„Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“

Islamische Minderheiten in nichtislamischen Ländern sind - wenn überhaupt - nur so lange still und friedlich, bis sie die Mehrheit in diesem Land erreicht haben.

Der Kosovo ist das jüngste Beispiel aus einer endlosen Serie von islamischen Eroberungen "ungläubiger" Länder. Noch vor 150 Jahren  lebten dort zu über 90 Prozent serbisch-orthodoxe Christen. Das hatte sich dann umgekehrt: Kosovo wird heute in großer Mehrheit von Albanern bewohnt. Schätzungen der Weltbank aus dem Jahr 2000, denen das statistische Amt von Kosovo bis heute folgt, gehen von 88 % moslemischen Albanern, 7 % Serben und 5 % der übrigen ethnischen Gruppen aus.

Am 17. Februar 2008 proklamierte das Parlament die Unabhängigkeit des Territoriums. 111 der 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen erkennen die Republik Kosovo als unabhängig an.

Der Kosovo ist damit ein typisches Beispiel für den Erfolg des sogenannten Geburten-Dschihad. Dieser ist neben dem kriegerischen Dschihad der erfolgreichste Weg des Islam zur Eroberung nichtislamischer Länder.

Erdogan verstärkt seine Invasionspläne für Europa

Gestern rief Erdogan die in Europa lebenden Türken auf, vermehrt Kinder zu zeugen. Mindestens 5 sollen es nach seinem Wunsch sein. Diese Forderungen -  im Verbund mit seiner Drohung, die Grenzen nach Europa zu öffnen und hunderttausende moslemische Invasoren (Tarnbezeichnung "Flüchtlinge") gegen Europa ziehen zu lassen - ist eine Kriegserklärung gegenüber Europa, der  in einem gesunden Europa sofort mit entsprechenden drastischen Maßnahmen begegnet werden müsste wie:

Sofortige Sperrung aller Grenzen zur Türkei

sofortige Ausweisung aller illegal oder nur geduldeten Türken

sofortige Streichung des Kindergelds und anderer sozialer Bezuschussung an Türken.

Solange wir aber noch die linke Pest in Europa an den Regierungen haben (zur Präzisierung: auch die bürgerlichen Parteien Deutschlands sind vom Bazillus des Neomarxismus infiziert und damit als "links" einzustufen), solange wir unfassliche Urteile der höchsten deutschen und europäischen Gerichte haben, die jeden Ausländer gleich behandeln wie einen Bio-Europäer, ihnen dieselben sozialen Zuwendungen zukommen lassen, ihnen dasselbe Kindergeld geben wie europäischen Familien, wird sich jedoch nichts ändern.

An diesen Stellen muss der Hebel angesetzt werden. Davor wird sich nichts tun.

Tags »

69 Kommentare

  1. 1

    Türken und Araber sind Satan Diener

  2. 2

    Tja, heute in Frankfurt/M.: Kurdendemonstrationen gegen Erdogan an drei Stellen!
    20.000 Kurden werden erwartet.

    Cool, wir exportieren Autos, aber importieren ausl. Konflikte. Wir sind doof!

  3. 3

    Wie konnte es überhaupt soweit kommen, daß wir zum "Sozialamt der Türkei" wurden?!

    Und von den "Alimentierten" nun sogar noch Schläge und Drohungen dafür einstecken müssen?!

    Das kann doch wohl nicht allein damit erklärt werden, daß der NAhTOd-Organisation nicht die "Südostflanke" wegbrechen sollte und wir die Türken angeblich zum "Wiederaufbau Deutschlands" brauchten. - Dahinter stecken doch wohl ganz andere Völkermord-Absichten, denn der Erdowahn will sein Neoosmanisches Dingsda ja nicht nur nach Europa, sondern auch nach Syrien ausdehnen!

    Und siehe da, was für ein "Zufall": wir werden überschwemmt mit "Flüchtlingen" ausgerechnet aus Syrien und mit einem wahren Trommelfeuer an wichtigen und weniger wichtigen Meldungen aus Aleppo belegt, wobei immer wieder auch die Absicht, bei uns viele "Neu-Aleppos" entstehen zu lassen, eine Rolle spielt (befeuert durch die heimtückischen Springer-Medien, die "gute Kontakte" zur Türkei und zu Israel pflegen). M. a. W.: Syrien soll "entvölkert" werden und zwischen der Türkei und Israel (Yinon-Plan) aufgeteilt werden - die "überflüssigen" Mönschen siedelt man in die "Bunzelrebbubblick PACK-istan" um und hat somit 2 Fliegen mit einer Klappe "erledigt": die Deutschen und die Syrer. Sonst würde man der Aufforderung der Regierungen Syriens und des Irak längst nachgekommen sein, die sog. "Flüchtlinge" wieder zu repatriieren, damit sie ihre Länder wieder aufbauen!

  4. 4

    Aus Syrien die oftmaligen Aufforderungen an Syrer, in ihre Heimat zurückzukehren, geht unsere Aufmerksamkeit vorbei, denn die Städte sind fast alle wieder in Verwaltung durch den syr.Staat und auch solche Gebiete welche zwar menschenleer sind, aber dort ISIS und AlKaida ihr Regime führen, weil solch Stammesgebiete als Freude Allahs gelten und für Syrien nur wegen Gas und Erölvorkommen von Interesse sind.
    Versuchte Anschläge werden durch Sicherheitseinrichtungen rechtzeitig erfasst und vernichtet, bevor sie Schaden stiften.
    Also ist für jeden syr.Flüchtling in Europa seine Flucht zuende und er kann sich wieder auf den Rückweg machen. Nur Gangster bleiben , weil sie zuhause das Gefängnis fürchten.

  5. 5

    @ Alter Sack 3#

    Klingt überzeugend.

    Und ist eine endlich mal sinnvolle Erklärung für dieses ganze erzeugte und durchexerzierte "Chaos" einer Pseudoflüchlingsinvasion.

    _____________________________________

    Die islamische Ivasionsstufe 4 ist jetzt gezündet worden.
    Unsere Idioten-Regierenden sind im Tiefschlaf, was die Kenntnisnahme der islamischen Invasions- und Eroberungstechniken angeht.

    Ich sehe das an den vielen Leuten, die in Oberbayern und anderswo rumleben und offenbar überhaupt nicht wissen, daß sich hier gerade etwsa grundlegend ändert.

    Sie glauben unbesehen die Geschichte von der netten Hilfe, die wir temporär natürlich armen Kriegsopfern zukommen lassen, für die wir uns nun mal jetzt ein bißchen ins Zeug legen müssen, was eben die Menschlicheit und Christlichkeit erfordere.

    Sie glauben tatsächlich, daß wir reich sind.
    Offenbar sehen sie die armen Rentner beim Flaschenpfandsammeln schon, aber das macht ihnen nicht besonders viel Kopfzerbrechen. Sind alles Einzelfälle und vor allem haben wir ja ein funktionierendes Sozialsystem und irgendwer wird sich um die armen Teufel schon kümmern. Nicht wahr?

    Ich kann gar nicht ausdrücken, wir unfaßbar wütend mich das macht.
    Es sind diese unglaublich trägen Edelbeamten und festen Angestellten der noch-stabilen Arbeitgeber. Also Autoindustrie (bereits am wackeligsten), Rüstungsindustrie (läuft weiterhin gut), Energiewirtschaft (läuf ebenfalls super), die immer noch über ein 13. Monatsgehalt und eine sichere Rente sowie gute Rücklagen verfügen.
    Erebte Häuser, Grundstücke, Mietimmobilien, die ihnen das bißchen Zubrot garantieren, das man eben so für seinen gehobenen Lebensstandard benötigt.

    Auf die Mißstände hin angesprochen reagieren sie geradzu aggressiv und engagieren sich dafür wie in dem Kinofilm "Bei den Hartmanns" lieber in der Flüchtlingsindustrie als Charity-Bonzen, wobei sie dann schon noch etwas für sich selbst auch dafür haben wollen, seins einige kleine Liebesdienste oder Gärtnerarbeiten, je nachdem.

    Eine durch und durch ekelhafte Mischpoke haben wir uns da in unserem eigenen Land unter unseren eigenen Leuten herangezüchtet.

    Mit Ali, dem kriminellen Schläger komme ich mental klar.
    Der ist eindeutig und berechenbar. Dem kann ich seine Lebensweise noch nicht mal vorwerfen.
    Aber dieses Gutmenschenpack ... ich laß es lieber, sonst geht der Deckel noch hoch..

  6. 6

    Zum Artikel:

    Ich hatte schon gepostet, was ich von diesem cavus und seinen oglu halte.

  7. 7

    Der Chef zur islamischen Eroberung unseres Landes:

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1854754588099152/?type=3&theater

    "Wir blicken auf eine Woche des Grauens zurück:

    Am vergangenen Donnerstag verletzte ein Kosovare in Düsseldorf neun Menschen teils schwer mit einer Axt.

    Am Freitagvormittag griff ein Unbekannter ebenfalls in Düsseldorf einen 80-Jährigen mit einer Machete an und verletzte ihn schwer – der Täter ist noch immer nicht gefasst.

    Am Sonntag schnitt ein 15-Jähriger einer 16-Jährigen die Kehle durch – wieder geschah es in Düsseldorf.

    Am Montag stellte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die neuen Kriminalitätszahlen des Bundeslandes in München vor. Demnach stieg die Anzahl krimineller Asylbewerber um fast 60 Prozent. An der Spitze stehen geflüchtete Syrer.

    Bekannt wurde auch: In Baden-Württemberg hat sich die Anzahl der Körperverletzungsdelikte fast verdoppelt. Ralf Michelfelder, Präsident des LKA-Baden-Württemberg, sagte, „größere Sorgen bereiten uns die Körperverletzungsdelikte, also die Gewaltanwendung durch Asylbewerber.“

    Dazu kommen noch unzählige Fälle dieser Art:
    Ein 28-jähriger Mann erhielt am Sonntagnachmittag Hausverbot für das Hallenbad F3. Der Syrer wurde im Saunabereich dabei beobachtet, wie er im Solebecken an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Obwohl der Mann von zwei Frauen dabei beobachtet wurde und diese in aufforderten, die Handlungen zu unterlassen, ließ sich der Mann davon nicht abbringen.

    Doch längst findet kein Aufschrei mehr statt. Hat sich die Gesellschaft an solche Ereignisse etwa gewöhnt? Soll das die neue „Normalität“ sein?

    Es ist jedenfalls die Realität in dem multikulturellen Versuchslabor, zu dem die Altparteien Deutschland gemacht haben.

    Ich werde solche Zustände niemals akzeptieren. Sicherheit ist ein Grundrecht und wir müssen es wieder zur Geltung bringen.

    Empört Euch!"

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/17264567_1854754588099152_6378363009262257326_n.png?oh=08b65ee04ef5f32c512472e654bbb7c6&oe=5970920D

  8. 8

    Der Chef zum Köter-cavus:

    "Björn Höcke
    16. März um 11:02 ·

    Der Türkenminister und der europäische Religionskrieg

    Gerade zwei Tage nach dem Berichten über die Waffenfunde in Spanien der türkische Außenminister auf: „Sie sind alle gleich. Es gibt keine Unterschiede zwischen Wilders und etwa den Sozialdemokraten.“

    Seiner Meinung nach haben wir Europäer „alle dieselbe Mentalität und diese Mentalität wird Europa an den Abgrund führen.“ Weiter kündigte er in Europa Religionskriege an.

    Ist das eine Drohung? Oder findet nicht schon längst von Seiten der Islamisten ein asymmetrischer Religionskrieg in Europa statt?"

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1854157304825547/?type=3&theater

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/17190377_1854157304825547_7089954654722226950_n.png?oh=73922c3f171db6912b54b6412d0ea347&oe=592AB9BB

  9. 9

    eagle1

    Auf die Mißstände hin angesprochen reagieren sie geradzu aggressiv.........

    Das kenne ich woher!!!

    Vor kurzem war KARNEVAL! Und da stürmt man Traditionsgemäß das Rathaus und die NARREN entmachten denn Bürgermeister! Aber alles nur zum Spass!!
    Ich denke aber das diese ALLJÄHRLICHE Tradition einen ERNSTEN URSPRUNG hat!!
    Dieser Brauch stammt wohl aus der Zeit als die Franzosen an denn Angrenzenten DEUTSCHEN LÄNDERN waren! Baden, Rheinland usw.
    Und da haben die Bürgermeister mit denn Französischen Besatzer sich zusammen getan und haben die DEUTSCHEN VERRATEN.
    Und da waren die Deutschen NOCH SO RICHTIG SCHÖN WÜTEND und haben die Bürgermeister entmachtet!! Und HEUTE? Heute darf man nicht mehr Wütend sein, denn es heisst ja in LINKEN PÄDAGOGISCHEN KREISEN ´´GEWALT IST DIE SPRACHE DER DUMMEN´´! (Aber wenn Linke Krawall machen gilt dieser Satz nicht, kommisch)

    Heute hat man aus dieser ERNSTEN SACHE einen WITZ gemacht und man denkt ERNSTHAFT das entstammt nur mal so zum Spass!

    Nein weit gefehlt, das war damals BLUT ERNST!
    Aber so kann man das Volk auch TÄUSCHEN; indem man aus diessen ERNSTEN EREIGNISSEN einen WITZ MACHT, und die EINHEIMSICHEN DEUTSCHEN ZU NARREN ERKLÄRT! Denn sonst könnt sich das WIEDERHOLEN! Und in diesen Tagen währe das auch ANGEBRACHT!!

  10. 10

    http://www.freiewelt.net/blog/tuerkei-klare-kante-statt-unterwerfung-10070386/

    "Beatrix von Storch
    15. März um 08:13 · Straßburg, Elsass, Frankreich ·

    Hier mal etwas ausführlicher zur Türkei. In kurz: klare Kante. In lang: siehe Text.

    _______________

    "Türkei: Klare Kante statt Unterwerfung

    Die Bundesregierung gibt ein erbärmliches Bild ab. Die Unterwürfigkeit, die Merkel, Gabriel und Co. gegenüber dem Despoten in Ankara zeigen, ist an Würdelosigkeit kaum zu übertreffen. Dabei brauchen wir gerade jetzt eine Politik der Stärke: Klare Botschaften statt Leisetreterei.

    _________________

    Das Verhältnis zur Türkei: Klare Kante statt Unterwerfung

    Die Bundesregierung gibt ein erbärmliches Bild ab. Die Unterwürfigkeit, die Merkel, Gabriel und Co. gegenüber dem Despoten in Ankara zeigen, ist an Würdelosigkeit kaum zu übertreffen. Erdogan droht und beschimpft Deutschland und die Bundesregierung reagiert treuherzig wie ein getretener Hund. Dabei brauchen wir gerade jetzt eine Politik der Stärke: Klare Botschaften statt Leisetreterei.

    Merkel und Gabriel haben weder Rückgrat noch Selbstachtung

    Erdogans AKP-Anhänger in Deutschland bedrohen und terrorisieren politisch Andersdenkende. Türkische Politiker werben in Deutschland offen für die Abschaffung der parlamentarischen Demokratie in der Türkei und die Bundesregierung lässt das alles geschehen. Erdogan beschimpft unsere Demokratie als „nationalsozialistisch“ und Merkel nennt das lediglich „deplatziert.“ Außenminister Sigmar Gabriel hat sich nach diesen Beleidigungen sogar demütig zum türkischen Außenminister in das Berliner Hotel Adlon begeben, um dort mit ihm zu frühstücken. Kein Konrad Adenauer, kein Helmut Schmidt, kein Helmut Kohl und auch kein Gerhard Schröder hätte sich das gefallen lassen. Die Leute, die uns heute regieren, haben weder Rückgrat noch Selbstachtung.

    Die kleinen Niederlande haben mehr Mut als das große Deutschland

    Die Niederlande sind ein kleines Land mit einer Einwohnerzahl vergleichbar der von Nordrhein-Westfalen. Doch die niederländische Regierung zeigt - ganz im Gegensatz zu dem, was sich hierzulande Regierung nennt - Mut und Selbstachtung. Die Niederlande haben die Wahlkampfauftritte türkischer Politiker untersagt. Sie haben türkische Politiker an der Grenze abgewiesen und die Polizei hat die illegalen Versammlungen türkischer Nationalisten aufgelöst. Übrigens hat sie dabei keinerlei Amtshilfe von deutscher Seite bekommen. Dafür wird sie jetzt von Erdogan beleidigt und bedroht. Erdogan bezeichnet die Niederländer als „Nachkommen der Nazis“. Wenn schon unsere Regierung keine Solidarität mit den Niederlanden zeigt, weil sie dafür zu feige ist, sollten wir Bürger sie zeigen. Präsident Erdogan hat am Samstag bei einer Veranstaltung in Istanbul mit einem Landeverbot für niederländische Flugzeuge in der Türkei gedroht. Zeigen wir doch den Türken, dass wir Urlaub auch woanders machen können.

    Die Türkei ist souverän – in ihrem eigenen Land

    Die Türkei ist ein souveränes Land und dies respektieren wir, wie bei jedem anderen Land der Welt auch. Die Souveränität der Türkei endet aber an ihren Grenzen. Kein türkischer Politiker hat das Recht, auf deutschem Boden Wahlkampf zu machen und Propaganda zu betreiben. Kein türkischer Politiker hat das Recht, darüber zu entscheiden, ob der Deutsche Bundestag den Völkermord an den Armeniern anerkennt und kein türkischer Politiker hat das Recht, darüber zu entscheiden, was in Deutschland gesagt werden darf und was nicht. Die Türkei besitzt kein Anrecht auf privilegierte Behandlung durch die EU. Jeder Versuch von Seiten der Türkei, Druck auf Staaten der Europäischen Union auszuüben, ihre Staatsbürger in anderen Staaten gegen diese zu mobilisieren und uns politisch zu erpressen, muss für die Türkei spürbare Konsequenzen haben.

    Die Türkei gehört nicht in der Europäischen Union

    Im Verhältnis zur Türkei brauchen wir zuerst wieder Ehrlichkeit. Es war tatsächlich unehrlich den Eindruck zu erwecken, als könne die Türkei Mitglied in der Europäischen Union werden. Es gibt keinen Anspruch darauf, der Europäischen Union beizutreten. Beitreten kann ein Staat u.a. nur, wenn das im Interesse aller Mitgliedstaaten liegt. Die Mitgliedschaft der Türkei ist nicht in unserem Interesse. Der Beitritt von 75 Millionen Türken, deren Bevölkerung zu 99 Prozent muslimisch ist, würde das Gleichgewicht der EU treffen. Die EU hätte eine gemeinsame Grenze mit dem Irak, dem Iran und Syrien. Schon aus diesen kulturellen, demographischen und geopolitischen Gründen kann die Türkei kein Mitglied er EU sein – weder heute noch morgen. Wenn das einmal offen ausgesprochen ist, dann können wir wieder zu ehrlichen und offenen Gesprächen über das Verhältnis zwischen Deutschland, der EU und der Türkei kommen. Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sind daher nicht zu unterbrechen, sondern in Gänze abzubrechen und also endgültig zu beenden.

    Keine NATO-Mitgliedschaft der Türkei

    Dass die Türkei kein Mitglied der EU werden kann, heißt nicht, dass wir nicht eine enge und freundschaftliche Partnerschaft anstreben sollten. Doch im Moment beobachten wir, dass in der Türkei eine islamistische Diktatur am Entstehen ist. Die Türkei gehört deswegen auch nicht mehr in die NATO. Ein Land, in dem gerade die endgültige Abschaffung der Demokratie und die Umwandlung des Staates in eine Diktatur betrieben wird, hat in der NATO nichts mehr verloren.

    Deutschland ist die drittgrößte Volkswirtschaft der Erde und die Europäische Union der größte Wirtschaftsraum. Die Türkei ist in dieser grundsätzlich erwünschten Partnerschaft aber keineswegs in der Position, Druck auf uns ausüben zu können. Die Türkei ist ein rückständiges Land mit instabilen politischen Verhältnissen, dessen Wirtschaft hoch verschuldet ist und dessen Kreditwürdigkeit mittelfristig in Frage steht. Die Türkei ist auf Investitionen, Touristen und den Zugang zum europäischen Binnenmarkt angewiesen. In der aktuellen Situation müssen diese Botschaften ausgesendet werden, um wieder Klarheit in das deutsch-türkische Verhältnis zu bringen.

    Deutschland lässt sich durch die Migrationskrise nicht erpressen

    Deutschland lässt sich nicht erpressen. Wir müssen deutlich machen, dass wir in enger Abstimmung mit unseren Partnern auf dem Balkan gewillt und in der Lage sind, die Balkanroute dauerhaft zu schließen. Wer die Türkei verlässt und nach Griechenland kommt, der kommt trotzdem nicht nach Deutschland. Diese Botschaft muss laut, klar und eindeutig sein. Dann werden sich die Migranten auch nicht auf den Weg machen.

    Zahlungen an die Türkei sollen eingestellt werden

    Die Zahlungen an die Türkei sollen eingestellt werden. Wir unterstützen keine Länder, die uns erpressen, beleidigen oder Druck auf uns ausüben. Es braucht einen kompletten Stopp der Zahlungen der insgesamt vier Milliarden Euro an europäischer Heranführungshilfe für die Türkei. Außerdem können wir deutlich machen, dass Investoren, die unter solchen Bedingungen in die Türkei investieren nicht damit rechnen können, dass etwaige Probleme vom deutschen Steuerzahler aufgefangen werden. Wer unter solchen Bedingungen in der Türkei investiert, der tut das auf eigene Gefahr. Wirtschaftliche Zusammenarbeit gibt es nicht ohne Vertrauen in die politische Ordnung.

    Wahlkämpfe türkischer Politiker darf es in Deutschland nicht geben

    Türkischen Politikern und natürlich auch den Politikern aus anderen Staaten muss es untersagt werden, ihre politischen Konflikte nach Deutschland zu tragen. Deutschland hat eigene Probleme und keinen Grund, die Probleme anderer Länder nach Deutschland zu holen. Die Wahlkämpfe anderer Länder sollen in diesen Ländern ausgetragen werden. Wer das nicht akzeptiert, wird an der Grenze abgewiesen - so wie es die Niederlande getan haben; und wenn es der türkische Präsident höchstpersönlich ist.

    Wer in Deutschland Gewalt androht, muss das Land verlassen

    Die Einflussnahme des türkischen Staates in der Bundesrepublik muss unterbunden werden. Personen, die im Namen der türkischen Regierung Druck auf politisch Andersdenkende ausüben, Gewalt androhen oder gar gewalttätig werden, müssen so schnell wie möglich ihren Aufenthaltstitel verlieren und abgeschoben werden. Wer sich nicht an unsere Regeln hält, hat in Deutschland keine Zukunft.

    Die doppelte Staatsbürgerschaft darf es nicht geben

    Die doppelte Staatsbürgerschaft muss vom Tisch. Es gibt keinen Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft - für niemanden. Kehren wir zurück zum Abstammungsprinzip: Deutscher ist, wer deutsche Eltern hat und nicht, wer als Kind ausländischer Eltern in Deutschland geboren wird."

    ____________________________________

    Die Kommentarspalte ist nicht uninteressant und es gibt eine Abstimmung darüber, wie viele Leute die Drohungen der Türkei ernst nehmen.

    Derzeit 88,7 % aller Befragten.

  11. 11

    OT

    Auch Kollege Möller wartet mit erwartungsgemäß hoher Intelligenz mit einigen Späßlis auf: 😉

    "Stefan Möller – Fernseher eintretend.
    Gestern um 05:15 ·

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/s720x720/17358697_1929837470615712_7137807081305648867_o.jpg?oh=1f6d6cd4a7b8db0a8898970638d46688&oe=596579FB

    Der Fernsehsender DDR2 beglückte gestern gemäß Programmauftrag des XXV. Parteitag der SED die begierige Fernsehgemeinde mit intellektuell ansprechenden und ausgewogenen "Aufklärungssendungen" - oder so ähnlich."

    https://www.facebook.com/stefan.moeller.afd/photos/a.1491929567739840.1073741829.1491751574424306/1929837470615712/?type=3&theater

    __________________________________
    https://www.facebook.com/stefan.moeller.afd/

    "Stefan Möller
    13. März um 14:15 ·

    Bisher konnte sie sich ja immer noch mit Unfähigkeit rausreden, doch nun kommt immer mehr ans Tageslicht, dass es Vorsatz war und ist."

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162778752/Merkel-machte-Tuerkei-konkrete-Zusage-bei-Fluechtlingszahl.html
    Deutschland EU-Abkommen Merkel machte Türkei konkrete Zusage bei Flüchtlingszahl

    _________________________________________

    "Stefan Möller
    12. März um 11:22 ·

    Kommen die Grünen im Herbst an die Macht, dann wird unser Land endgültig fertig gemacht."

    http://www.metropolico.org/2017/03/12/gruenes-wahlprogramm-unbegrenzte-zuwanderung-und-staatsangehoerigkeit-fuer-fast-jeden/

    ________________________

    Meine absoluten LIEBLINGSPOLITIKER! 🙂
    Das BESTE, was Deutschland zu bieten hat!
    Mit diesem Trium-humanat wären wir geholfen! 🙂

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/15220206_1880267445572715_7356767587603644318_n.jpg?oh=052912f7e9b8b397e5c34acc5e173c54&oe=5956FF12

  12. 12

    @ MartinP
    Samstag, 18. März 2017 13:10
    2

    Cool, wir exportieren Autos, aber importieren ausl. Konflikte. Wir sind doof!

    -------------------------

    eben köter 🙂

    aber das beste ist das wir auch die autos bezahlen. target 2 ist letzten monat allein um 20 mrd gestiegen für uns

  13. 13

    ich finde der AM der türken ist ganz normal.
    immerhin wollen sogar deutsche jounalisten donald erzählen was er falsch macht, tun soll, etc.

    also was solls....

  14. 14

    @ Alter Sack
    Samstag, 18. März 2017 13:44
    3

    Wie konnte es überhaupt soweit kommen, daß wir zum "Sozialamt der Türkei" wurden?!

    Und von den "Alimentierten" nun sogar noch Schläge und Drohungen dafür einstecken müssen?!

    ---------------------

    unsere millitärregierung wollte die türken früh als schild in der nato haben.zum ausgleich hat uns die türkei ihre gehassten und nichtsnutzigen kurden so ab 1960, also nachdem deutschland wieder aussah wie neu, geschickt. das es deutschland war, ist ja wohl nicht weiter erklärungbedüftig.
    die sozialhilfeabkommen hat D übrigens mit etwa 15 ländern. habe die liste neulich auf offizieller krankenkassenseite gelesen.dort können die lieben gläubigen nämlich ihre anträge einreichen.finds aber nicht mehr.
    dafür gibt es aber den H4 antrag in 16(incl D) Sprachen hier 🙂 🙂

    https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Formulare/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485740

    geschlagen werden dafür:
    es ist fast überall normal das reudige köter geschlagen werden. erst wenn er mal richtig zurück beisst laufen die anderen weg.
    weitläufig normales verhalten ist das!

  15. 15

    Fast schon wie Antifa:
    FICKEN GEGEN NAZIS

    AUFRUF ZUM GEBURTENJIHAD.
    Wie sich aber die Zeiten ändern:
    früher kämpfte der Osmane noch mit dem Krummsäbel...

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erdogan-tuerken-in-europa-sollen-mehr-kinder-kriegen-14930132.html
    Der türkische Staatspräsident hat sich im Konflikt mit der EU abermals zu Wort gemeldet. Erdogan erneuert seine Kritik – und wendet sich mit einem Ratschlag an seine in Europa lebenden Landsleute.

    Im eskalierenden Streit mit Europa hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan seine dort lebenden Landsleute aufgefordert, ihren Einfluss auszuweiten und mehr Kinder zu zeugen. „Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn Ihr seid die Zukunft Europas“, sagte Erdogan am Freitag im westtürkischen Eskisehir. „Das wird die beste Antwort sein, die Ihr auf die Unverschämtheiten, Feindseligkeiten und Ungerechtigkeiten, die man Euch antut, geben könnt.“ Der Staatspräsident kritisierte abermals das „faschistische Europa“ und rief seine Anhänger dazu auf, sich dem entgegenzustellen.

  16. 16

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/mevluet-cavusoglu-niederlande-wahl-europa-glaubenskrieg
    Çavu?o?lu kündigte nun weitere Schritte gegen die Niederlande an und sagte: "Wir können uns mit denen nicht befassen, als wären wir Schmarotzer. Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer."

    Hmmm...
    Soll das heißen,
    DASS ALLE TÜRKEN IN BRD AUF HARTZ 4 VERZICHTEN WERDEN?

  17. 17

    DIE HUREGENOSSIN DER BOSSE WIRD VON RUSSLAND BIS AMERIKA VERACHTET.
    Volksverräter mag man nirgends.

    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/17/trump-merkel-handschlag_n_15431144.html
    Im Oval Office selbst verweigerte Trump seiner Besucherin dann einen Handschlag. In einem Video der britischen Tageszeitung "Guardian" ist die Szene zu sehen.

    Die Fotografen verlangen lautstark nach einem Händeschütteln. Auch Merkel selbst lehnt sich vorsichtig zum Präsidenten hinüber und fragt danach. Trump reagiert nicht. Merkel verzieht das Gesicht:

    "Sendet ein schönes Bild heim nach Deutschland!", sagt Trump zu den Fotografen. Das Bild der abgewiesenen Merkel dürfte von diesem Moment bleiben.

    https://www.merkur.de/politik/donald-trump-empfaengt-angela-merkel-usa-reise-kanzlerin-im-news-ticker-zr-7809220.html
    Photographers: Can we get a handshake?
    Merkel (to Trump): Do you want to have a handshake?
    Trump: *no response*
    Merkel: *makes awkward face* pic.twitter.com/ehgpCnWPg7
    — David Mack (@davidmackau) 17. März 2017

  18. 18

    Zitat von eagle1:
    Doch längst findet kein Aufschrei mehr statt. Hat sich die Gesellschaft an solche Ereignisse etwa gewöhnt? Soll das die neue „Normalität“ sein?

    Das ist die neue Normalität. Aber auch nur gegenwärtig, die Zukunft wird noch ganz andere Normalitäten bringen. Mein Wort drauf!

    Stell dir vor, dein Todfeind erklärt dir den Krieg, will dein Land und deinen Besitz. Du zuckst mit den Schultern, holst dir ein Bier, freust dich über deinen Kontostand und schaust die Tagesthemen. Und nun überlege mal, wie das enden wird.

    So sieht es aus:

    https://www.welt.de/politik/article162937410/Nie-zuvor-waren-die-vereinten-Deutschen-so-zufrieden.html

    Noch nie, noch NIE waren die Deutschen so zufrieden. Dank Merkel, dank der Groko, dank dem gesamten Bundestag. Danke, Merkel, danke an alle, die den Genozid wollen, uns geht es ja so gut, und von Islamisierung wollen wir uns nicht stören lassen auf unserem letzten Gang.

    Übrigens, meiner Frau und mir geht es auch so gut wie noch nie. Danke, Merkel, danke, ohne dich hätten wir das nie geschafft. Ein Kopftuch und zwei Neger in einem dreiviertel Jahr. Das ist so befreiend! Die Genugtuung, in D keine Steuern mehr bezahlen zu müssen, auch wenn wir noch dran arbeiten, denn das Finanzamt antwortet nicht, ist unbezahlbar.

  19. 19

    DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

    https://de.sputniknews.com/politik/20170301314730249-rahr-deutschland-verkalkuliert/
    Anführer des Abendlandes? – Politologe Rahr: „Deutschland hat sich verkalkuliert“

    Dennoch würden deutsche Eliten ihre Selbstsicherheit wahren, betont der Beobachter:
    „Sie glauben, dass jenes Modell, das im vergangenen Vierteljahrhundert in Europa aufgebaut wurde, das allerrichtigste und alternativlose ist“, sagt Rahr. Unter den Eliten gebe es auch den Glauben, dass „Deutschland fähig ist, die Führungsrolle bei der Verteidigung des liberalen Fortgangs Europas und des Westens zu übernehmen, sich dem US-Präsidenten zu widersetzen und ihn, sollte er seine Aufgaben nicht erfüllen, aus dem Amt zu entfernen.“
    ...
    „Der größte Fehltritt war die Migrationsfrage, als Merkel durch das Öffnen europäischer Grenzen eineinhalb Millionen Flüchtlinge aus den Balkanländern in die Bundesrepublik eingeladen hat. Sie war zu 100 Prozent sicher, einen Teil dieser Flüchtlinge an europäische Nachbarn weitereichen zu können. Doch hat sich in dieser Angelegenheit bislang kein einziges Land zu einem Schulterschluss mit Deutschland bereiterklärt“, sagt der Politikkenner.

  20. 20

    LESEPFLICHT

    https://www.pi-news.net/2017/03/robin-alexanders-getriebene-neuer-sarrazin/

    » Robin Alexander – „Die Getriebenen“ (19,99 €)
    » Rolf Peter Sieferle – „Finis Germania“ (8,50 €)
    » Rolf Peter Sieferle – „Das Migrationsproblem“ (16 €)

  21. 21

    @#18 Onkel Dapte
    Samstag, 18. März 2017 16:00

    https://www.welt.de/politik/article162937410/Nie-zuvor-waren-die-vereinten-Deutschen-so-zufrieden.html
    Noch nie, noch NIE waren die Deutschen so zufrieden.

    Der Frosch im Kessel merkt auch nichts.
    Hauptsache, man kocht ihn langsam.

    http://www.achgut.com/artikel/wie_der_frosch_im_heissen_wasser
    WIE DER FROSCH IM HEISSEN WASSER
    Von Alexander Meschnig

  22. 22

    @ Onkel Dapte 18#

    Nur zur Klärung: es war nicht mein Zitat, sondern der Satz geht auf Björn Höcke zurück, der überaupt nur kluge und gescheite und höchst weise Worte zur Lage von sich gibt.

    Wenn ich mir vorstelle, Höcke wäre unser Kanzler, dann klärt sich so vieles.
    All unsere Plage wäre mit einem Schlag so gut wie weg. 🙂

  23. 23

    GESTERN ENDETE DIE AMTSZEIT GAUCKS.
    Man darf den salbadernden Kriecher nicht einfach still verschwinden lassen - er hat schon eine kurze Würdigung verdient.

    Gauck ist ein Paradebeispiel, was Ehrgeiz mit Menschen macht.
    Hätte er auf den Posten des Bundespräsidenten verzichtet, wäre er in der Geschichte als Bürgerrechtler / DDR-Oppositioneller und als Leiter der Stasiakten-Behörde geblieben.
    Zwar ein bescheidener, aber ein würdiger Platz.

    Der Alte wollte aber mehr.
    Und ließ sich (mangels passender Kandidaten) wählen.
    Danach hat man erfahren, dass er

    - gar kein DDR-Oppositioneller war, sondern ein Günstling des DDR-Systems und wahrscheinlich auch Stasi IM („Larve“).

    - ein geiler Pfaffe ist, der trotz bestehender Ehe mit Mätresse lebt, und das sogar auf Staatskosten (Mätresse spielte „First Lady“ - ein noch nie da gewesener Skandal).

    - ein absolut prinzipienloser Opportunist ist, der sich jedem System anpasst (erst der sozialistischen DDR, dann der kapitalistischen BRD und zuletzt der globalistischen Bunten Republik)

    - ein „Onkel Asyl“ ist, der an der Zerstörung des eigenen Landes fleißig arbeitet (= wahnsinniger Selbstmörder wie die ganze degenerierte „Elite“).

    Außerdem hat er mit der außerordentlichen Dummheit geglänzt, die in die Geschichte eingehen wird (ob angeboren oder Altersschwachsinn ist dem Volk, das es bezahlen musste, egal).

    Hier sind ein Paar unvergessliche Zitate des Bundesdementen:

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

    "Deutschland steht so gut da wie nie zuvor in seiner Geschichte. Der Rechtsstaat ist sicher, Wohlstand weit verbreitet, ein funktionierender Sozialstaat existiert."

    „Unser Parlament und die Regierung bestimmen die Politik. Eine Direktwahl des Bundespräsidenten würde den Eindruck erwecken, dass es da noch eine letzte Instanz gibt, die autorisiert ist, notfalls das zu korrigieren, was die Regierung möglicherweise falsch gemacht hat.“

    Kurz gesagt:
    Eine verabscheuungswürdige Unperson, die als GAUCKLER bekannt ist.
    Die ewige Verachtung des deutschen Volkes ist ihm sicher.

  24. 24

    CDU und Merkel - Zonenwavchtel werden klar kuschen und den <paschas der Türke gehorchen.. wetten?... lach..

  25. 25

    @ eagle^1 #5

    Genauso erlebe ich das auch! Die "glauben" auch alle die "Medien-Kacke" der gutmönschlich daherkommenden Verblödungs-Propaganda der Köter-Journaille MerKILLs:

    https://i0.wp.com/analitik.de/bilder/zombies.jpg

  26. 26

    EINFACH HERRLICH ist das Leben im Blödland.
    Wundert man sich, dass noch ein Paar Milliarden kommen wollen?

    http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/12738327-91/asylwerber-ziehen-ihre-ersten-schw%C3%BCnge-am-venet.csp
    Asylwerber ziehen ihre ersten Schwünge am Venet

    Fünf ehrenamtliche Skilehrer bringen Flüchtlingen das alpine Freizeitvergnügen näher. Sponsoren unterstützen die Skiwoche. Skispaß bei prächtigem Wetter erleben 17 Asylwerber diese Woche am Venet, ...

    Skifahren kannte Mohamed Hassan Ridwaan, Flüchtling aus Somalia, (Bild im Link ) bisher nur aus dem Fernsehen. Dass er diese Woche den Spaß im Schnee kennen lernen würde, hatte er nicht unbedingt erwartet. Doch fünf junge Skilehrer aus Landeck begleiten den 23-jährigen Afrikaner sowie 16 weitere Asylwerber seit diesem Montag zur Skiwoche am Venet. „Wir machen das gerne und vor allem ehrenamtlich“, sagte Manuel Griesser am Dienstagvormittag kurz vor Abfahrt der Seilbahn-Gondel.Griesser und vier Skilehrer-Kollegen hatten die sympathische Eigeninitiative selbst organisiert. Die Venetbahnen spendierten die Tickets, bei der Skiausrüstung handelt es sich um Spenden aus der Bevölkerung, einen Teil stellte Venet-Sport zur Verfügung. „Und das Freiwilligenzentrum unterstützt uns beim Mittagessen im Pano-Restaurant“, freut sich Griesser.„Auch die Gondelfahrt war für mich neu und etwas aufregend“, schilderte der Somalier, der eine Elektrotechniker- Ausbildung anstrebt. Für ihn bedeutet der fünftägige Skikurs eine willkommene Abwechslung zum Alltag im Asylwerberheim Kaifenau.

    PS Besser wäre natürlich eine Ficki-Ficki-Woche,
    Aber das kommt noch, jede Wette.

  27. 27

    eagle1 22
    All unsere Plage wäre mit einem Schlag so gut wie weg.

    Sooo schnell ginge es auch nicht, aber die Chancen stünden gut. Mir ist kein Zitat bekannt von Höcke, für das ich ihn kritisieren müßte, aber er hätte sich besser an die leidigen Zustände in D anpassen sollen. Dem Feind keine billigen Angriffsmöglichkeiten zu bieten, gehört auch dazu. Gibt es eigentlich einen nennenswerten Unterschied zwischen Höcke und Fest? Ich kenne mich da nicht so sehr aus, aber inhaltlich stehen sie doch nebeneinander. Würde Höcke sich nur bei seiner Selbstdarstellung eine Scheibe von Fest abschneiden, es würde sich für ihn und uns alle auszahlen.

  28. 28

    UNGLAUBLICHE BEREICHERUNG

    http://speisa.com/modules/articles/index.php/item.2825/162-000-refugees-came-to-sweden-494-got-jobs.html
    162,000 refugees came to Sweden - 494 got jobs

    https://www.pi-news.net/2017/03/ein-fluechtling-sagt-danke-mit-haschkuchen/
    Ein Flüchtling sagt “Danke” – mit Haschkuchen

  29. 29

    @#26 Onkel Dapte
    Samstag, 18. März 2017 17:06

    So wird’s wieder.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/bjoern-hoecke-beim-afd-buergerdialog-berlin-neukoelln-das-ist-kein-deutschland-mehr/19499806.html
    Björn Höcke beim AfD-Bürgerdialog
    "Berlin-Neukölln - das ist kein Deutschland mehr"

    "Ich möchte nicht, dass in Thüringen irgendwann Zustände herrschen wie in Berlin-Neukölln, Dortmund oder in Mannheim. Das ist kein Deutschland mehr, das ist kein Rechtsstaat mehr", ruft er jetzt mit dröhnender Stimme. Applaus, "Jawohl"-Rufe aus dem Publikum. Björn Höcke, der besorgte Politiker.
    ...
    Höcke versucht an diesem Abend, sich zurückzuhalten. Sich nicht wieder von der Stimmung davon tragen zu lassen. Die heiklen Themen: Erinnerungspolitik, Hitler - darüber spricht er nicht. Und man muss auch sagen, die Bürger interessiert es wohl auch nicht. In der Dialogrunde geht es um andere Fragen: Was hält Höcke von der Wehrpflicht? Wie genau will er die innere Sicherheit verbessern? Will er, dass Deutschland aus der EU-Austritt? Was hält er von der doppelten Staatsbürgerschaft?

    Höckes Aussagen sind zwar stets nationalistisch, aber überschreiten hier in Jüterbog nicht die Grenze, die einen neuen Skandal auslösen würde. Höcke spielt etwa die Kosten für einen unbegleiteten, minderjährigen Flüchtling gegen das aus, was "unsere Hartz-IV-Bezieher" bekommen. ... Er empfiehlt seiner Partei, "auf den Spuren von Trump zu wandeln und einen knallharten Anti-Establishment-Wahlkampf zu machen." Und Höcke behauptet, den Deutschen werde das Recht auf Heimat genommen. Als Heimatpartei solle sich die Partei deshalb neu definieren.

  30. 30

    @ eagle1 #5

    Hier noch eine exakte Beschreibung dieses von mir Komm. Nr. 24 gemeinten ethnomasochistischen Milieus, das unser Untergang ist:

    DIE ETHNOMASOCHISTIN - "es wäre rassistisch, nicht ALLE Flüchtlinge aufzunehmen"!

    https://sezession.de/57032

    Träger der die mitteleuropäische Kultur zerstörenden IDEOLOGIE sind letztlich nicht die ins Land gelockten kulturfremden Invasoren, sondern die von SELBSTHASS befeuerten IRREN der Titularnation, schreibt einer treffend. Diese Irren kriegen noch nicht mal richtig mit, wenn ein türkischer GRÖFAZ sie beleidigt oder bedroht - sie haben sich bereits aus der Geschichte "verabschiedet"!

  31. 31

    Alle warten auf den kräftigen Esel, der Merkel ihren verdienten Tritt in ihr feistes Hinterteil versetzt!

  32. 32

    bis 18:20 läuft auf zdf-info noch hasskommentare und falsche likes!

  33. 33

    @ biersauer #31

    Ja, MerKILL verhält sich wie die wahnsinnige Anführerin einer "Selbstmord-Sekte":

    Sie treibt die Deutschen in den KOLLEKTIVEN SELBSTMORD!

    Wer an ihrem Todes-Ritual nicht teilnehmen will, wird "geächtet", als "Haßkommentator" von ihrer irren "Sekten-Justiz" verfolgt und mundtot gemacht.

    Aber wehe dem Törken-Föhrer, die Deutschen befreien sich im letzten Augenblick von diesem feisten Monster!

  34. 34

    Sie treibt die Deutschen in den KOLLEKTIVEN SELBSTMORD!

    So ist es! Und leider nicht nur Sie. Ein Volk spielt Russisches Roulette.

    Hirn-Reiniger,
    es freut mich zu sehen, daß Höcke lernfähig ist. Damit unterscheidet er sich von den meisten Politikern.

  35. 35

    Merkel hat ein Vorbild, den Rattenfänger von Hameln, sie zieht die Jugend in den Abgrund.

  36. 36

    @ Alter Sack
    Samstag, 18. März 2017 18:13
    33

    @ biersauer #31

    Ja, MerKILL verhält sich wie die wahnsinnige Anführerin einer "Selbstmord-Sekte":

    -------------------------------

    was heisst wieeeeeee? in D ist sie es doch schon.

    ansonsten empfehle ich den film hier. etwas mystisch, aber mit ganz vielrealität versehen.1. teil 60 min, 2. teil 50 min. die rautenkönigin wird auch zig mal gezeigt.

  37. 37

    das geile an der ganzen sache ist, wenn die türken und die kurden erstmal die kritische grösse in D ereicht haben, so werden beide, also türken und auch die von linksgrünen geliebten kurden, den linksgrünen so richtig schön in den allerwertesten treten und - falls sie aufmucken - sie fertig machen. die meisten bimbos werden sich mit haschis beschäftigen und das ganze anschauen.

    wenn man die geburtenrate in den grosstädten beobachtet, so werde ich das auch noch erleben.

    da freue ich mich jetzt schon.

    ist ja jetzt schon lustig zu beobachten wie die teddybärwerferinnen angst haben.

    in 20 jahren wirds ne gaudi 🙂

  38. 38

    Als Parasitose nennt man eine Infektionskrankheit, welche aber nicht von Viren,Pilzen und Bakterien ausgelöst ist, sondern durch
    Lebewesen, die bei anderen Lebewesen (den sogenannten Wirten) schmarotzen. https://de.wikipedia.org/wiki/Parasitose
    Bsher sind makroskopische Subjekte dafür verantwortlich, wie Würmer, Milben, zB. Bandwürmer und Läuse, Flöhe können auch Viren übertragen,
    so wie eine Virenklrankheit zusätzlich entstehen kann, oder zB. kann im Wasser eine Bilharziose hervorgerufen werden,
    in den warmen Erdteilen sind solche Krankheiten weit verbreitet, aber auch im kalten Europa zeichnet sich nun ein solcher Befall an
    Parasiten ab: als Islamophose.
    Eine solche Epidemie ist neu in EUROPA UND BEFÄLLT VOR ALLEM die Gehirne von europäiden Naivlingen, aber auch das gesamte Volk leidet bereits.
    Islamophose ist allerdings weder im Stuhl noch im Blut von Befallenen diagnostizierbar, sondern ist in den Synapsen des Gehirnes verborgen
    und ist erkennbar durch Zwangsverhalten und Niederfallen der Betroffenen mit erhobenem Hinterteil- In Akutfällen werden solch Betroffene
    zu Mördern mittels Messer, Eisenstange oder Axt. Die Wissenschaft ist noch ratlos und die Politik möchte das Problem verschweigen, bzw,
    versucht solche Fälle als Einzelfälle der Bevölkerung zu verharmlosen, was aber tote Opfer nimmer zum Leben erwecken kann. Nach einem Gegenmittel wird nochgesucht und vielversprechend ist der Plan einer Quarantäneinsel, wo sich die Ansteckung nicht ausbreiten kann.

  39. 39

    Cavusoglu !

    So sieht also der neue türkische Herrenmensch aus !

    Feist, kahlköpfig, große Birne, wenig drin, aber :

    Große Sprüche, imperiale Geste mit erigiertem Zeigefinger.

    Für mich eher die Physiognomie eines Dönerbuden-, Cayhane-Betreibers, eines Gebrauchtwagen-Händlers.

    Das Getöse wird mit der rasanten wirtschaftlichen Talfahrt noch zunehmen. Ein Feindbild hat man ja, die EU, insbesondere Dtl..Da ist ja die Filialleiterin des neoosmanischen Reiches bereits vorhanden. Die ja meinte, besonders klug zu handeln, indem sie sich einen rüpelhaften Hausknecht fürs Grobe engagierte .

    Wetten, dass man sie für das wirtschaftliche Desaster, dem die Türkei entgegentaumelt, verantwortlich macht und in Regress nimmt ? Da wird guter Rat teuer ... .

    Und die Raute sitzt wie eine Ratte in der Falle ! Nach ihrem erbärmlichen Auftritt in den USA bleibt ihr nur noch Appeasement- Geschwätz. Vielleicht eine Imitation des Rutte-Effektes vor den Wahlen ?

    Bis dahin wird Schlimmeres passieren.

    Wer mal unter direktem Infanteriebeschuß lag und dieses ekelhafte Jaulen von Geschossen hörte, der weiß, was ich meine. Die Kugel, die trifft, die hört man nicht (mehr).

    Aber offensichtlich stellt man sich hier taub. Ignoriert die Einschläge, die immer näher kommen. Eine Methode, um garantiert nicht zu überleben !

    Und alle Muschkoten dieser Welt fragen zu Recht erbittert, wann es endlich mal die Strategen und Taktiker, die weitab vom Geschehen, ihre weisen Entscheidungen und Orders treffen, selbst voll erwischt.

    Unfromme Wünsche ! Zu denken wäre da an ....

    Das würde ne lange Liste !

  40. schwabenland-heimatland
    Samstag, 18. März 2017 23:43
    40

    was hier im Blog und anderen Islam und Politik kritischen Bürgern ob deutschstämmig die schon immer hier waren und leben, oder aber auch unter bestimmten einzuhaltenden Regeln über viele Jahre aus anderen Ländern Europas, bzw. des Erdballs hinzugekommen, hat Filmemacher Imad Karim vor wenigen Tagen im Cicero auf den Punkt gebracht.
    Wie viele andere Zuwanderer sog Imad Karim, Zitat:"als ehemaliger libanesischer Student geboren in Beirut die Werte der Aufklärung in Deutschland auf, vermischte sie mit seinem kulturellen Erbe und schuf daraus eine Symbiose, auf deren Grundlage Bücher, Artikel und Filme entstanden, die als Brücken zwischen den jeweiligen Kulturen dienen sollten. Damals war seine kritische Grundhaltung gegenüber dem Islam übrigens noch sehr willkommen. Denn in den siebziger und achtziger Jahren glaubten viele, dass die kritische und selbstkritische Auseinandersetzung ein Bestandteil der linken Idee sei.
    Inzwischen ist er zu einem der bekanntesten Islamkritiker nebst Hamed Abdel Samad,Basam Tibi selbst in Arabisch- Nordafrikanischen Islamgeprägten Ländern aufgewachsen.

    Er rechnet inzwischen mit gnadenlos vernichtender öffentlicher Kritik mit der linksrotschwarzgrünen Politik und ihrer Islamaffinen Toleranz ab.
    Zitat:die deutsche Politik hat den Blick für die Realität verloren.
    Als jemand, „der schon länger in diesem Land lebt“, wie die Kanzlerin es so schön formuliert hat, stelle ich mir die Frage: Warum sind es immer nur bestimmte Gruppen in unserer Gesellschaft, die für sich in Anspruch nehmen, über das Ausmaß und die Struktur der Einwanderung zu entscheiden und damit die kulturelle Landschaft der Bundesrepublik dauerhaft zu verändern? Dabei geht es nicht darum, wozu sich Staaten in internationalen Verträgen verpflichtet haben. Sondern darum, wie solchen Verpflichtungen in einer Weise entsprochen wird, die der sozialen Balance und kulturellen Ausgewogenheit innerhalb der Bevölkerung gerecht wird.

    Es geht hier um Grundsätzliches, und deswegen darf die Debatte darüber auch nicht auf Schlagworte wie „Rassismus“ auf der einen und „Gutmenschentum“ auf der anderen Seite verengt werden. Auch mir als gebürtigem Libanesen ist durchaus bewusst, dass Deutschland vor dem Hintergrund seiner Geschichte eine besondere Verantwortung trägt gegenüber Flüchtlingen und Verfolgten. Aber die Deutschen sollten darüber nicht den Blick auf die Realitäten und Herausforderungen der Gegenwart verlieren.
    Junge Muslime an westlichen Werten nicht interessiert

    Und diese Realitäten entsprechen eben nicht dem Bild, das viele Politiker aus Bequemlichkeit und aus einem falschen Harmonieverständnis heraus immer noch von ethnischer Vielfalt und kultureller Bereicherung malen. Wer wissen will, welche Verhältnisse uns möglicherweise blühen, der schaue nach Frankreich, England oder Schweden. In jedem dieser Länder leben viele fleißige, kluge und wertvolle Muslime, die ein Gewinn für die aufnehmenden Gesellschaften sind. Und dennoch wird man kaum behaupten können, dass die Integration und Assimilation insgesamt erfolgreich verläuft. Nach meiner Erfahrung ist es bisher in keinem der genannten Länder gelungen, wenigstens die große Mehrheit der jungen Muslime, die im Westen und unter dem Schutz der freiheitlichen Gesellschaft geboren wurden, für die sogenannten westlichen Werte wie Toleranz, Offenheit und Selbstbestimmung zu gewinnen.

    Sollte es uns und der kommenden Generation nicht gelingen, den muslimischen Immigranten die Werte der Aufklärung und die Leitlinien unserer demokratischen Kultur zu vermitteln, werden die Folgen verheerend sein – und zwar für uns alle. Als gebürtiger Libanese, der seit vielen Jahrzehnten gern in Deutschland lebt, sage ich: Die Werte der offenen Gesellschaft sind nicht verhandelbar! Leider scheinen vor allem die neuen Multikulturalisten in dieser Hinsicht taub zu sein." (...)

    http://cicero.de/berliner-republik/massenmigration-islamische-werte-frei-haus

    pers.Bemerkung: Dem ist kaum etwas hinzuzufügen, doch nur so viel, dass genau davor die vielen kritischen Bürger (ohne Rechts, Dunkeldeutschland oder ein Nazi zu sein)schon lange Jahre bis heute anhand eindeutigen Fakten und Tendenzen der veränderung Deutschlands/Europa gewarnt hatten. In blinder Toleranz und Humanitätsgefasel des regierenden politischen Establishment und das linksumerzogene fernsehgerechte Gefolge der "Gutmenschen" allen voran die psychopatische selbsternannte Alternativlos Merkel, wurde diese Warnung letztendlich leider als haltlos - als hass gegenüber Ausländer abgeschmettert.
    Das eigentliche Problem und die Ursachen wurden einfach negiert, verschwiegen bzw. unter linksideologischer Meinungsdikatur als nicht existent sogar befeuert. Der entstandene Schaden an unserer bisher relativ homogenen Gesellschaft,des gefärdeten Friedens und Spaltung ist inzwischen kaum mehr wieder
    zu korrigieren.
    Es bleibt nur noch der Wahnsinn übrig. Ich hoffe nicht, dass der Wahlkampf in Deutschland durch Falschinformationen und Diffamierungen durch die Medien und der Linksversifften Politik so endet wie nun in den Niederlanden.
    Nix begriffen und weiter so! Es wäre das Aus für Deutschland und unsere Heimat wie wir sie kennen. Erdogan&Co. inkl.seine Ideologie und des istallierten Islam hätte dann ganze Arbeit geleistet. Selbst dann wenn dieser sich auf dem Erdball nochmals verdoppeln würde- es ist längst in allen Facetten das Trojanische Pferd des 21.Jht.

  41. 41

    @ hubert #36

    Ja: Der ABSOLUTE WAHNSINN "reGIERt" in Deutschland - räumt jetzt sogar der "stern" ein:

    "Rheinmetall" baut Panzer für Erdowahn!

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/rheinmetall-baut-panzer-in-der-tuerkei---der-absolute-wahnsinn--7367184.html

    Die Rheinmetall-"Partnerfirma" gehört einem "glühenden Erdogan-Bewunderer", der gleichzeitig eine Reihe "regierungsfreundlicher" Zeitungen kontrolliert!

    Heißt: In allen Ländern machen die Regierungen Politik FÜR ihr Land - von Trump bis Erdowahn: Nur in dieser häßlichen Bunzelrebbubblick voller geistesgestörter Selbsthasser macht das mit Lügen an die Macht gekommene linke Politiker-Gesindel Politik GEGEN das Land, das dieses Gesindel "ernährt". Die Wirtschaft ist längst zum "SELBSTLÄUFER" geworden und entzieht sich jeglicher staatlicher oder politischer Kontrolle und die Politiker grinsen mehr oder weniger frech dazu!

    So können Erdowahns HERRENMENSCHEN Europa einfach "wegfixxen":

    https://hartgeld.com/images/cartoons_aktuell/FW-erdogan2017-11a.jpg

  42. 42

    @ Eagle 1,18.03 2017, 18.30h: "Empört Euch! "

    Ja, empören wir uns. Aber dieses deutsche Volk wurde an seinem Selbstbewußtsein so stark beschädigt, daß es weder die Kraft noch den ernsthaften Willen dazu hat. Wer dennoch die Notwendigkeit zu handeln sieht, fürchtet die Vergeltung unserer Feinde im eigenen Volk. Die in einem irren Prozeß von Selbstjustiz und mit Wortkeulen wie "nazistisch" oder "neofaschistisch" jeden demokratischen Widerstand zerchlägt. Es ist höchste Zeit zu handeln. Und durch Handeln, das heißt durch tun, den Schritt von der Rhetorik zur Aktion zu gehen. Worte sind gut als Teil der Vorbereitung des Kampfes. Der jedoch notwendig ist, um das Ziel, die Wiederherstellung unserer nationalen und ethnologischen Identität und Souveränität, endlich zu gewinnen. Oh ja, es gibt rhetorische Größen unter uns. Aber es darf nicht beim Wortgefecht bleiben. Denn das führt zu nichts außer im Kreis herum. Laßt uns also endlich unser gutes demokratisches Recht in die Hand nehmen und hinaus mit uns auf die Straße! Wer es ernst meint mit der deutschen Sache, bekennt damit zugleich auch Farbe. Ich verstehe die Zauderer nicht, die sich verweigern. Dieses deutsche Land ist es allemal wert, dafür einzutreten. Es geht um nicht mehr oder weniger als um unsere Existenz.

  43. 43

    @ Onkel Dapte 27#

    Ich hatte am frühen Abend eine lange Analyse getippst, die mir dann abgestürzt ist, weil ich auf irgendeinen falschen Knopf getippst habe.

    Kurz zusammengefaßt also:

    Der Chef, also Höcke ist inhaltlich sehr eng bei von Storch, Fest, Meuthen, sogar den gemäßigten aus der Truppe.

    Er wurde jedesmal von der irren Presse gehitlert.
    Er hat nie irgendetwas Falsches oder Unpassendes gesagt.

    Inhaltlich ist es ganz normal, in einer Rede zu sagen, daß man sich als Politiker wünscht, daß diese verblödete Masche mit der Nazikeule mal ordentlich durchdiskutiert und anschließend abgeschafft wird.

    Dann kann man selbstverständlich auch zu seinen potentiellen Wählern sagen, daß man selbst als Politiker dafür steht, daß es eine erinnerungspolitische Wende um 180° braucht, damit dieses Land halbwegs wieder normal tickt.

    So, damit hat er Recht. Nur in einer Situation, die bereits völlig entgleist ist, und wir waren sehr weit weg von Normalität, als SIE 2015 die Massenhysterie losgetreten hatte, nur in so einer völlig hysterischen und krankhaft übersteuerten Situation kann es zu solchen total deplatzierten und verdrallerten Überreaktionen in der Bevölkerung kommen. Es muß bereits ein vollkommen akuter psycho-allergischer Gesamtzustand vorhanden sein, damit so etwas so entgleisen kann, wie es der Fall war.

    Es ist äußerst mutig von ihm, dieses Experiment anzugehen und durch einen klar geplanten Heilungsvorgang mittels kontrolliertem Auslösen von überschaubaren allergisch überschießenden Reaktionen in großer Zahl den Dampf langsam aus dem Kessel abzuleiten, damit man wieder zu einem normalen Kommunikationslevel kommen kann.

    Jeder Allergologe würde das so machen. Wie in jeder empirischen Wissenschaft ist auch dieses kollektive Geistheilungsexperiment hin und wieder nicht so gut berechenbar.

    Das geht auch Ärzten und anderen Forschern so, die noch an der Dosis arbeiten. Chemie ist vergleichbar. Ein klein bißchen zuviel, und wusch - geht die Schäumerei im Glas über oder hat eine unerwünschte Farbe. Was will man machen.

    Leider hat er auch innerparteilich in dieser Schlangengrube ein paar recht aktive Feinde, die nur auf seine Fehler lauern, um sie gegen ihn zu nutzen.

    Wir haben inzwischen DANK HÖCKE und dank noch einigen anderen Aktivisten eine Situation, wo sogar in offiziellen Talkshows in Österreich, was immer einen kleinen Schritt voraus ist - weil es von uns lernt, indem es uns beobachtet, schnell die guten Sachen übernimmt, und die Fehler, die wir hier machen, möglichst bei sich vermeidet - jetzt über ganz normale Themen in einer Form diskutiert werden kann, daß man eine Dittfurth tatsächlich wieder als das klassifizieren kann, was sie ist, nämlich eine linksradikale anachronistische Antifasympathisantin.

    Ohne die Weckschüsse von Höcke wäre da noch gar nix.

    Zu Fest. Gut er ist inhaltlich sehr gut aufgestellt. Das meiste hat er vom Flügel und der guten methapolitischen Arbeit von GK und Club übernommen. Er ist ein Barockkönig. Binden wird er einige Stimmen der sogenannten gemäßigten bürgerlich-liberalen Wähler. Diese sind aber auch schnell wieder weg, weil sie immer da kreuzeln, wo ihre Kohle in ihren Augen am sichersten ist.

    Im Moment ist jede Stimme wichtig. Und ich denke, daß man sehr verschiedene Politikertypen gut brauchen kann. Ich sähe ihn daher gern im BT und glaube, daß er dort viel Gutes bewirken kann.

    Er ist ein Mann des guten Tones, und das ist in diplomatisch feinnervigen Angelegenheiten nicht das Schlechteste.

    Das System hat versucht, Höcke auszuschalten, indem die Köter-Presse ihn bis zur Unkenntlichkeit verzerrt und überzeichnet dargestellt hat.
    Es wurden nur Reflexe bedient.

    Warum tut es das bei Fest nicht?
    Fest ist keine echte Gefahr. Höcke schon, denn er kann dem Köter-Politikerhaufen in die Quere kommen. Er hat die Option aufgrund seiner Anlagen, große Menschenmengen zu überzeugen und sie zu einem tatsächlichen Erkenntnisprozess zu bringen.

    Was wir brauchen, das ist eine Wende, eine echte Wende. Denn SIE hat uns sehr weit weggeführt von dem, was einmal unsere Identität war.

    Dieses neue Buch - Die Getriebenen -, das ist auch ein fake.
    Denn dort wird SIE zum Beispiel als verlogen dargestellt. Als jemand, der aus Feigheit damals nicht die notwenigen und richtigen Entscheidungen getroffen hätte.

    Das war nicht so. Erinnern wir uns doch einmal ganz genau.
    Sie hat genau gewußt, was sie tat.
    Monatelang und bis heute noch: keine Obergrenze.
    Eben noch bei Trump macht sie immer noch Werbung für ihre Globalisten-Auftraggeber und deren Agenda, sie versteigt sich derzeit sogar noch zur Fööhrerin der freien Welt.

    SIE wußte und weiß noch immer ganz genau, warum SIE damals die Grenzen mit vollster Absicht und nach Plan aufgerissen hat.

    Es war keine Feigheit.
    Es war planvolle Absicht.

    Das Buch, was IHR Feigheit und die Lüge nachweist, entlastet SIE nur. SIE wird dann im Untersuchungsausschuß nur wegen menschlichem Versagen belangt werden, das ist der Plan dahinter.
    Wenn man verloren hat, dann gibt man eben einen Teil zu, aber nur den, der einem nicht zu viel Schaden bereitet. Damit lenkt man dann geschickt von der eigentlichen Dimension der Tat ab. Denn dies war keine Feigheit, dies war Hochverrat.

    SIE ist eine Staline und um so jemanden zu knacken, da reicht kein Barockkönig mit Hang zum guten Ton.

    Ein Fest-Wähler, der hat ein Wohnzimmer, wo noch die Blumenvase auf dem Tisch steht und er möchte, daß es so bleibt.

    Ein Höcke-Wähler weiß, daß bei ihm schon länger keine Blumen mehr auf dem Tisch standen, und er seit geraumer Zeit große Mühe hat, die Teller auf dem Tisch zu füllen, und daß dieser Prozeß in absehbarer Zeit kein Ende nehmen wird. Er weiß auch, daß er selbst spürbar schnell an Sicherheit und der verbliebenen Restlebensqualität massive Verluste auszubaden hat.

    Wer in den Herzen der Menschen (hier paßt dieses überabgenutzte Wort einmal wirklich) ein Licht der Hoffnung entzünden kann, das einen uralten Dom dazu bringt, von innen her zu leuchten, der muß selbst ein sehr helles Licht in sich tragen.

    Wenn ich etwas an meinen Landsleuten kritisieren würde, dann wäre es dies: sie haben noch NIE den Propheten im eigenen Land erkannt. Sie würden ihn nicht mal erkennen, wenn man es draufschreibt. Es zeugt von großer Instinktlosigkeit, wenn man eine Type wie SIE jahrelang wieder neu in ein Amt hineinwählt, das SIE vom ersten Tag an nur entwertet und mißbraucht hat.

    Eine Schleicherin aus Stasikreisen.
    Wie blind muß ein ganzes Volk sein, um so etwas nicht erkennen zu können.

    Ich habe SIE gottseidank nie gewählt.
    Als ich SIE das erste Mal im TV gesehen hatte, haben sich bei mir sämtliche Haare aufgestellt. Senkrecht. Ich hätte KEINE Partei gewählt, in der SIE IHR Unwesen treibt, egal für wen oder was SIE kandidiert hätte.

  44. 44

    @42 eagle1
    Prima zusammengefaßt!

    Man braucht doch blos den Leuten ins Gesicht zu schauen! Da sieht man doch wie die Leute bei uns ticken...!

    http://www.bjoern-hoecke.de/bilder

  45. 45

    Bilder/Texte selbsterklärend.

    http://afd-thueringen.de/category/thuringen-2/demoblog/

  46. 46

    @eagle1 #42 -
    Tja, dass mit den unerkannten Propheten im Lande ist so eine Sache: erst Marx, dann Hitler - wir sind zu oft in der Geschichte schwer auf die Schnauze gefallen, das Volk ist sehr skeptisch u. zögerlich geworden. Merkel wirkt so brav-bieder-"unschuldig"-zwischenmenschlich-gutmütig - jeder/jede "Wohlstands-Anständige" über 50 solidarisiert sich mit ihr, teilt ihre "Werte", ihr Weltbild. Alle Welt ist böse nur unsere Mutti nicht??
    PS: ging mir bei ihrer Erstwahl ebenso, ein echtes Schockerlebniss - die Engländer haben ja schon damals gespottet: "SOWAS haben nicht einmal die Deutschen verdient"...

    Scherz muss sein: http://dietagespresse.com/frau-den-handschlag-verweigert-is-jubelt-ueber-donald-trump/

  47. 47

    @Biersauer # 38

    Sie haben die mentale Erkrankung, die Islamophose, die sich ja dank der hier bereits vorhandenen Vorerkrankung, der Islamophilie, landesweit rasant ausgebreitet hat, messerscharf diagnostiziert.

    Bin selbst kein Mediziner, aber eins ist mir doch, nachdem die dt. BK.´in den De-Day eingeleitet hatte, aufgefallen.

    Der Häuptling der Ärzteinnung, ich glaub, er heißt Montgomery, hat damals versichert, das Gros der Flüchtenden sei " überproportional " gesund.

    Die Retter der " Schiffbrüchigen " im Mittelmeer trugen alle Atemmasken und Handschuhe an ihren helping hands.
    Warum ?

    Mittlerweile weiß man ja, dass ,abgesehen von saugenden und stechenden Plagen, die bei Massierungen von Menschen
    dank mangelnder Hygiene auftreten ( Krätze, Flöhe, Läuse u.dgl ) nicht das eigentliche Problem sind.

    Es geht um Krankheiten, von denen man hier glaubte, man hätte sie ausgetilgt, so TBC, Kinderkrankheiten (mangelder Impfschutz der Newcomer ) und allerhand Exotika.

    Stichwort: Ebola.
    Vor Zeiten spaltenfüllendes Thema aller Medien, heute : nix.

    Ergo existiert diese Krankheit nicht mehr.

    Gleiches mit HIV, eine Erkrankung, die ja in Schwarzafrika ganze Landstriche entvölkerte. Ich hab da mal einen Bericht gelesen. Eine afrikanische Prostituierte, die gegen das Virus immun war, aber dieses an die Truckers am Rande der Piste ungeschützt weitergab.

    Diese Seuche, auch nur die Bedrohung davon, scheint es offiziell nicht mehr zu geben. Man hat sie medial ausgerottet. Durch Verschweigen.

    Unlängst las ich bei t-onlüg.de einen Bericht über drastische Zunahmen von Geschlechtskrankheiten. Den Klassikern : Der Syphilis, dem Tripper.

    Nebst anderen Unerfreulichkeiten, die da so den unbeschränkten Genuß sexueller Freuden beeinträchtigen.

    Diese Plagen scheinen wohl vom Himmel gefallen zu sein, weil man keine irdischen Verursacher verorten will.

    Merkellistan = Absurdistan

  48. 48

    - hat mit nichts hier zu tun, aber vielleicht interessiert es den einen o. anderen "Verschwörungstheoretiker"?
    Thema: die osteuropäischen Juden seien in Wahrheit Nachkommen des tukmenischen Chasarenvolkes, mithin keine "echten Blutsjuden" u. somit "illegale" Fake-Israelis/unrechtmässige Okkupanten.

    Stimmt definitv nicht, nur eine winzige Oberschicht der Chasaren konvertierte (nachweislich!)zum Judentum, und das auch nicht kontinuierlich über mehrere Generationen. Sie sind irgendwann mehr o. weniger "sang-u. klanglos im russisch-ukrainisch-kasachischen Volk untergegangen.
    Aber: tatsächlich waren die osteurop. u. russischen Juden, d.h. die sog. Ashkenasi (bis aufs westliche Polen-Wartheland+Litauen, wo "deutsch"-jiddisch gesprochen wurde) NICHT aus Westeuropa eingewandert, sondern direkte Nachfahren der antiken Schwarzmeer-Juden (griechische u. byzantinische "Kulturfolger" bzw. Flüchtlinge) mit Siedlungsschwerpunkt Krim-Region u. Ausbreitung über die Ukraine, westl. Russland u. später Kongress-Polen. Dort wurde ihnen ein eigener Siedlungskorridor geschaffen, west-u. ost-polnisches Judentum verschmolz teilweise miteinander.
    Fast alle west-u. mitteleurop. Juden sind ursprünglich über Spanien, Frankreich u. Italien nach Mitteleuropa eingewandert, müssten also mehrheitlich sog. "Sepharden" sein (die galten als wesentlich kultivierter u. moderner als ihre östlichen Ashkenasi-"Kollegen").
    (wen es genauer interessiert, einige der Informationen findet man hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Juden_in_Russland)

  49. 49

    sorry: sollte tuRkmenisch heissen, nicht "tucken-menisch"...

  50. 50

    Mahnende Stimme aus Israel:

    >> Dschihadis Leben auf Kosten des Sozialstaats des Europas das sie zu zerstören gelobt haben

    Die Geschichte von Al Harith enthüllt die Tiefe eines der größten Skandale Europas: dem Missbrauch von europäischen von-der-Wiege-bis-zur-Bahre-Rundumversorgungssystemen, um ihren „heiligen Krieg“ zu finanzieren.
    Europa hat ihnen alles gegeben: Arbeitsplätze, Häuser, öffentliche Unterstützung, Arbeitslosenhilfe, Entlastungszahlungen, Kindergeld, Invaliditätszahlungen, Bargeldunterstützung.
    Diese muslimischen Extremisten sehen dieses „Abhängigkeitistan“, wie Mark Steyn den Wohlfahrtsstaat genannt hat, jedoch nicht als Zeichen der Großzügigkeit, sondern der Schwäche(!!).

    Sie verstehen, dass Europa reif ist, zerstört zu werden.

    Erfüllt mit religiöser Gewissheit und ideologischem Hass gegenüber dem Westen, nicht verpflichtet, die Werte und Normen Europas zu assimilieren, scheinen viele europäische Muslime zu fühlen,
    als ob sie dazu bestimmt seien, eine erschöpfte Zivilisation zu verschlingen.

    Die Ziele der Politik müssen stattdessen sein, die Menschen von der Wohlfahrt wegzubringen – erwiesenermassen das Gegenteil eines Anreizes für die Arbeitssuche – und zu persönlicher Verantwortung.
    Es müssen gesetzliche Grenzen für die Verwendungszwecke der Wohlfahrtsgelder festgesetzt werden können – zum Beispiel sollten Wohlfahrtsfonds nicht für den Kauf illegaler Drogen, für Glücksspiel, Terrorismus oder, da es in Europa keine freie Rede gibt (!), für die Förderung des Terrorismus verwendet werden dürfen.
    Man könnte eine solche Liste erstellen und verfeinern.
    Die Nichtbeachtung der Einschränkungen könnte zu Leistungseinstellungen führen(!).
    Dies würde dazu beitragen, die Ghettoisierung und die Islamisierung der europäischen Muslime zu bekämpfen.
    Der Zyklus von Wohlfahrt und Dschihad muss gestoppt werden. (...)<<
    - lesenswerter Artikel:
    http://www.israel-nachrichten.org/archive/28630

  51. 51

    So, was gegen den tierischen Ernst !

    Das Schwein von Gaza ! FULL LENGTH !!

    Gugge ma !

  52. 52

    Die türkische Regierung regt sich darüber auf, daß sie in Deutschland daran gehindert wird, weiter politische Parolen zu verkünden. Das hat aber doch diese Merkel als Erste zunächst erlaubt; also legalisiert. Sie ist es doch, die nationales und Völkerrecht dauetnd bricht. Wenn sich dieser Ober-Muselbruder aus Ankara jetzt empört, muß uns das nicht erregen. Es stellt nur die Rückkehr zur Normalität wieder her.

  53. 53

    @ Satellit 45#

    Ich weiß sehr gut, was Sie meinen.
    Und es hat seine Berechtigung. Eins nur:

    "Wer in den Herzen der Menschen ein Licht der Hoffnung entzünden kann, das einen uralten Dom dazu bringt, von innen her zu leuchten, der muß selbst ein sehr helles Licht in sich tragen."

    Weder ein Hitler, noch ein Marx konnte Dome zum Strahlen bringen.
    An Höcke scheiden sich die Geister.
    🙂

  54. 54

    @ Satellit 45#

    (aufgrund eines Eingabefehlers meinerseits ist der Beitrag gerade unter Moderation. Ich stelle ihn noch mal ein, diesmal mit richtigen Daten)

    Ich weiß sehr gut, was Sie meinen.
    Und es hat seine Berechtigung. Eins nur:

    "Wer in den Herzen der Menschen ein Licht der Hoffnung entzünden kann, das einen uralten Dom dazu bringt, von innen her zu leuchten, der muß selbst ein sehr helles Licht in sich tragen."

    Weder ein Hitler, noch ein Marx konnte Dome zum Strahlen bringen.
    An Höcke scheiden sich die Geister.
    ?

  55. 55

    @ Satellit 47#

    Ihr Fachwissen ist ja schwer beeindruckend.
    Die intensive Beschäftigung mit dem eigenen Pedigree hat sich offensichtlich nicht nur ausgezahlt, sondern auch unerwartete Kreise gezogen?

    Ich kenne nur einen Ashkenasi. Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi. In internationaler Schreibweise auch Ashkenazy genannt.

    Er macht dem russischen Judentum allerdings alle Ehre, muß man sagen.
    Die Aschkenasis scheinen also noch nicht ganz ausgestorben zu sein.

    Rachmaninov. Piano Concerto No. 3. Ashkenazy • Concertgebouw • Haitink [Vinyl LP].

  56. 56

    @ Satellit 49#

    Mit diesem Lösungsvorschlag haben die Israelis einmal mehr ihre helle Birne bewiesen.

    Genau das ist der Hebel.
    Exakt. Nicht das Kindergeld, sondern der kleinste Nachweis einen Abusus der Stützen führt zur sofortigen Einstellung derselben für die ganze Familie, also auch alle Nebenfrauen, die sowieso samt hundert Kindern von ihr leben.

    Dann kann Ali der Große nur noch zurück in die großartige Heimat, um dort sein Museltum auszuleben.
    🙂 Grinz

  57. 57

    @ Alfons 03

    Der Boden wird langsam aber stetig bereitet.

    Zum Beispiel wurde dieses Video innerhalb eines Tages über 2 Millionen und 100.000 mal aufgerufen.
    Das Volk schläft mitnichten.
    Es lauert.

    Trump? appears to ignore requests for a handshake with Angela Merkel?

  58. 58

    @ Candide 46#

    Gut beoabchtet. So sans, die Briada vonda Köötapresse.

  59. 59

    Jetzt muß ich doch noch was zu diesem cavus sagen.

    "Die Türkei befiehlt"

    Abgesehen davon, daß das wirklich hochgradig belustigend ist:

    Wie kommt denn das Oglu auf dieses schmale Brett?
    Hat sein Fööhrer Geheimabsprachen mit Putin?

    Ich glaube kaum, daß die russische Föderation ernsthaftes Interesse an diesem failed state Türkei hat, da es in Sachen Wirtschaftspolitik bei den Russen um zahlungskräftige Vertragspartner geht.

    Und die Türken sind egal wo sie rumhängen überall Schmarotzer gewesen. Ganz im Gegenteil zu den Behauptungen dieser hohlen cavus knacksus. Wie der ganze Islam überhaupt, der sich nur mit Raub, Mord, Sklaverei und Okkupation fremder blühender Kulturen wirtschaftlich über Wasser halten konnte. Und dies seit 1400 Jahren schon.

    Ohne den Petrodollar wäre auch Saudibarbarien das, was es in großen Teilen heute auch noch ist. Barbarien und Sand.

  60. 60

    @Candide, diese Feststellung der Krankheit Islamophose ist bereits allgemein diagnostizierbar
    https://de.news-front.info/2017/03/17/etwa-halfte-aller-fluchtlinge-psychisch-krank-exklusiv-von-sputnik-deutschland/
    als eine Form der Schizophrenie. Wobei Symptomatik und Verlauf dieser Erkenntnis entsprechen.

  61. 61

    eagle1 43

    Das haben Sie mal wieder hervorragend zusammengestellt. Ich bin nur mit guten Argumenten zu überzeugen, aber Sie schaffen das.
    Der Aspekt, wer mehr Wähler anzieht, Höcke oder Fest, ist bedenkenswert. Letztlich ist das entscheidend, ohne Wähler nützt der beste Politiker nichts.
    Höcke polarisiert, nicht weil er Falsches sagt, sondern weil seine Feinde, Gegner wäre zu wenig, ihn auf die Zehn der Zielscheibe gesetzt haben. Ich möchte ja nur, daß Höcke sich dessen stets bewußt ist.
    Erreicht Fest Wähler? Mich schon, aber ich würde ohnehin die AfD wählen, es gibt keine andere Alternative. Die Lage in D ist inzwischen so gefährlich weit fortgeschritten, ich würde sogar den Teufel wählen, wenn er nur kein Moslem ist.
    Was Sie zu Merkel gesagt haben, ist völlig richtig erkannt. Auch ich habe, ohne weiter nachzudenken, das Märchen von der Feigheit vor schlechten Bildern akzeptiert, doch stimmte das, wären die Grenzen längst besser kontrolliert, gäbe es keine Merkel-Air, keine dubiosen Zusagen an Erdogan, keinen Familiennachzug, keine DLRG vor Libyen, konsequente Abschiebungen.
    Nein, Merkel ist der Sarg für Deutschland, er wird gerade zugenagelt. Die SPD besorgt noch einen Hammer mehr, die Grünen schreien: in die Grube, schnell. Es wird Zeit für den noch Lebenden, sich bemerkbar zu machen.

  62. 62

    Alles soweit OK.

    jetzt müsst "Ihr" nur noch dafür sorgen das das hier geschriebene noch so etwa 20 mio deutsche lesen!

    Also muss hierfür werbung gemacht werden!

  63. 63

    @ Onkel Dapte 61#

    Danke für die Blumen.

    Ich hoffe, daß Fest viele Wähler generieren kann und ich wünsche ihm nur das Beste, Erfolg und eine gute und schaffensreiche Zeit im BT.
    Und sicher würde ich den Chef auch lieber auf der sicheren Seite wissen, allein schon in unserem ureigensten Interesse.

    Stimmt, man hat ihn auf die 10 gesetzt.
    Er weiß es. Er ist halt noch ein bißchen verspielt...

    Als Politiker bewegt er sich auf Neuland, immer noch. Ein sportlicher, sensibler, dynamischer und intelligenter sowie mutiger Mann, bei dem kann das Ende der zweiten Gärung noch gar nicht erreicht sein.

    http://www.weinkenner.de/weinschule/die-kellerwirtschaft/die-malolaktische-gaerung/

    Sobald er lagerfähig ist, wird er jedes Jahr besser und teurer.
    Daher ja auch die Sache mit dem Kanzler.

    🙂

    Naja, ok; wenn es um die Verteidigung des Chefs geht, bin ich in meinem Element. Es ist ne klasse Sache, Höckianer zu sein.

  64. 64

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/445-18-maerz-2017

    Apropos: Sultan Recep der Prächtige fordert seine in der EU lebenden Landsleute – ist das Wort noch bekannt hier? – dazu auf, mehr Nachwuchs zu zeugen. Den Krieg der Wiegen versteht er als "Antwort" auf Ungerechtigkeiten, die Türken im Westen erfahren (Die jeweilige Landessprache als Hauptsprache an den Schulen statt türkisch? Zu wenig Kindergeld? Deutsche Schlampe ruft nicht zurück?). "Macht nicht drei, sondern fünf Kinder", rief Erdogan bei einer Wahlkampfveranstaltung im westtürkischen Eskisehir.

    Und weiter sagte er: "Von hier aus appelliere ich an meine (sic!) Bürger und Brüder in Europa: Da wo ihr arbeitet und lebt, ist nun Eure Heimat. Gründet noch mehr Betriebe. Schickt Eure Kinder in bessere Schulen. Lasst Eure Familien in besseren Stadtteilen leben. Steigt in die besten Autos. Wohnt in den schönsten Häusern." Wenn sie aber alle fünf Kinder gezeugt und die Eingeborenen irgendwann verdrängt haben, wer bezahlt dann die schönsten Häuser und baut die besten Autos? Machen sie selber? Wie in der Türkei? Na dann ist ja gut.

    Auf Groß-Schilda gewendet, lautet die Frage: Werden die Deutsch-Türken so blöd sein, in Deutschland sukzessive Verhältnisse herzustellen, wie sie in der Türkei unter Erdogan herrschen? Und wenn ja, haben sie nichts Besseres verdient. Und die deutschen Kartoffeln, die sie gewähren lassen, sowieso nicht.

  65. 65

    @ Onkel Dapte 61#
    @ eigene 63# Nachtrag

    Ohne Worte:

    😀

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201703/WK170318_Merkel_USA_Reise_Robin_Alexander_Presse_Begleitung.jpg

  66. 66

    @biersauer #60

    Danke für den Link !
    Hochinteressant.

    Ganz zu Recht weisen Sie in Ihrem Kommentar auf erhebliche mentale Vorschädigungen durch den " Islam - Komplex " hin.
    Das sind tickende Zeitbomben, die im Kontakt mit westlichen Kulturen irgendwann hochgehen.
    Ein aktuelles Beispiel unter vielen : Ziyed Ben Belgacem (39), der tunesische Flintenräuber.

    https://francais.rt.com/france/35423-que-sait-on-ziyed-b

    Ein " Franzose ", der schon einiges auf dem Kerbholz hatte ... .

    Wer sich selbst Flöhe in den Pelz setzt, darf sich über schmerzhafte Bisse nicht beklagen !

    Die Deutschen machen es nicht viel anders.

    Wahnsinn !

  67. 67

    Zur Lage in der Türkei !

    https://de.gatestoneinstitute.org/10078/europas-tuerkisches-erwachen

  68. 68

    @ Alter Sack
    Samstag, 18. März 2017 23:55
    41

    Ja: Der ABSOLUTE WAHNSINN "reGIERt" in Deutschland - räumt jetzt sogar der "stern" ein:

    "Rheinmetall" baut Panzer für Erdowahn!

    ---------------------

    dazu noch wird der kriegsetat auf 2% gebracht.
    da wird bestimmt auch mal wieder ein atomuboot für israel abfallen.

  69. 69

    „Es liegt in der Natur des Islam zu herrschen und nicht beherrscht zu werden, seine Gesetze allen Nationen aufzuzwingen und seine Macht über den gesamten Planeten auszuweiten.“

    Und jetzt brauchen die nur noch Weicheier die sich dem unterwerfen, oder welche die das nicht kommen sehen, warum auch immer.

    https://michael-mannheimer.net/2017/03/17/guten-morgen-koederrasse-ein-leser-kommentar-der-es-wert-ist-veroeffetnlcith-zu-werden/
    in seiner reinsten Form.

    Wenners so habbe wollt, kein Problem.

Kommentar abgeben