Jihad in London mit Auto, Schusswaffen und Messer: Vier Tote, mehrere Verletzte




Oben: Der Täter und eines seiner Opfer (Bildquelle)


UPDATE: BEREITS FÜNF TOTE. EIN SCHWERVERLETZTER VERSTARB VOR KURZEM 

..

Erneut Opfer, die auf das Konto des englischen Sozialisten Tony Blair gehen

Update: Der Dschihadist Abu Izzadeen (Foto, oben.), lenkte das Tatfahrzeug und griff die Polizisten mit dem Messer an. Er war bekannt für Hasspredigten, in denen er erklärte, dass alle Kuffar im Parlament getötet werden müssten.

Das beweist, dass Gedanken immer der letzte Schritt vor einer Tat sind: Friedliche Gedanken führen zu friedlichen Taten. Mörderische Gedanken führen zu Mord und Terror.

Der Islam ist eine radikale und allumfassende Gedankenschule für letzteres: An über 2.000 Stellen in Koran und der Sunna lehrt er, dass das Töten von „Ungläubigen“ die höchste religiöse Pflicht eines jeden Moslems ist.

Die Lüge vom islamischen Einzeltäter



Daher gibt es keine islamischen Einzeltäter, auch wenn islamische Terroristen als solche in Erscheinung treten mögen: Hinter jedem dieser „Einzeltäter“ steckt die Regieanweisung des Islam. Und der „einzeltoter“ kann sich stets des Beifalls eines erheblichen Teils der islamischen Umma sicher sein.

Der deutsche Dschihadist Pierre Vogel verbreitet seine Videos.

Das sind erneute Opfer, die auf das Konto des Sozialisten Tony Blair gehen, der Englands Tore für Millionen Moslems geöffnet hat. 

Der Islam muss wieder aus Europa herausgetrieben werden. Es gibt keine Alternative. 

***

 

Aus JournalistenWactch, 22. März 2017

Terrorattacke in London

Während die deutschen Medien noch von einer Schießerei und einer „Amokfahrt“ schreiben, geht die Londoner Polizei bereits von einer Terrorattacke aus. Die „Bild“ vermeldet:

Vor dem britischen Parlament in London sind Schüsse gefallen!

Nach ersten Berichten sollen Polizisten das Feuer auf einen mit einem Messer bewaffnetet Mann eröffnet haben, der einen Beamten attackiert haben soll. Der Nachrichtenagentur AP zufolge ist der Angreifer angeschossen worden.

Auf Twitter spricht ein User – offenbar der frühere polnische Außenminister Radolslaw Sikorski – zudem von einem Auto, das auf der Westminster Bridge mindestens fünf Menschen umgerast haben soll…

http://www.bild.de/news/2017/news/eilmeldung-news-parlament-50961540.bild.html

Laut Express gab es bei der Terrorfahrt auf der Westminster Bridge bis zu 12 Verletzte! Ein Polizist wurde von einem Angreifer erstochen. Der Mörder wurde erschossen.

Hinweis MM: Die Angaben im obenstehenden Artikel sind bereits veraltet: Es gab vier Tote und mehrere Verletzte.

Quelle:
http://www.journalistenwatch.com/2017/03/22/terror-attacke-in-london/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

29 Kommentare

  1. Ich sach mal so: Wenn hinter den Terroranschlägen in Europa ISIS steckt, und ja Vielen bekannt ist, dass der ISIS eine amerik.-israel. Gründung (mit Unterstützung S.A.s und der Türkei) ist, als Nachfolger von Al-Quaida, um in Syrien einen Regimechange durchzuführen, dann müßten ja … hinter den Anschlägen in Europa stecken.
    ???

  2. Der Mensch, welcher solche Verbrechen begeht, stammt aus Afrika, als Abkömmling ehemalig Affen, ist er Träger dessen Erbe und das ist das Raubtier, welches in den Genen weiter existiert. Es ist Blutrünstgkeit und Raubgier, welches zum Vorschein kommt.
    Diese Beteuerungen, dass in Afrika 200 Millionen hochgebildeter und Hochintelligenter Menschen leben, ist dazu gerade eine Verhöhnung der Weißen, welche solche Verbrechen erleiden müssen.
    Es erhebt sich berechtigterweise die Frage, wo sind diese hochintelligenten und hochgebildeten Menschen, welche uns da vorgegaukelt werden?

  3. Und jetzt werden in der Lügenpresse die Umfragewerte für Merkel und Schulz bestimmt wieder steigen. Wie nach jedem Attentat.
    #2 biersauer
    Mich würde auch gerne mal interessieren, wie diese 200 Millionen Reiche in Afrika zu ihrem Geld gekommen sind.

  4. Wenn man von 35.000 islamische Einzeltäter davon ausgeht unter den Flüchtlinge in Deutschland , dann nimmt Schwarz-Rot-Rot-Grün 100.000 getötete Ungläube billigend in Kauf. Der israelischer Geheimdienst Mossad geht sogar von 140.000 Einzeltäter aus. Die 35.000 hat ein BundeswehrOffier Spezialkommando KKK der anonym bleiben will genannt!!

  5. bin mal gespannt, wann das foto des lieben abu izzadeen auf fahnen durch berlin getragen wird und unsere regierung abbitte leisten und seiner familie eine entschädigung zahlen muss.

  6. +++ EILMELDUNG +++

    7 festnahmen in london?

    war unsere schlepperkönigin aus der uckermark die tage denn in london?

  7. Jetzt war London (wieder) mal an der Reihe !

    Morgen, übermorgen ?

    Vielleicht mal wieder Brüssel, Paris ?

    Oder in Dtl. Berlin, Klein Kleckersdorf … ?

    Wer weiß das schon ? Wer will das überhaupt wissen ?

    Das sind eben Risiken und Nebenwirkungen des Islams, der in Europa gesetzlich garantierten Freigang hat.

  8. „Sieben Festnahmen – Razzien in mehreren Städten“
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/-anschlag-in-london-sieben-festnahmen-razzien-in-mehreren-staedten/19558834.html

    Sehr schön. Das ist eine gute Methode die noch gesteigert werden muß. Nach muselmanischen Terroranschlägen muß man schnellstens soviel wie möglich Musels aus ihren Löchern ziehen und festnehmen und sofort ABSCHIEBEN. Auf 4 Tote sollten 400 ABSCHIEBUNGEN erfolgen. Später kann man das noch steigern bzw effektivere Beseitigungsmehoden verwenden. Denn was nur ABGESCHOBEN ist könnte zurück kommen. Na ja, das werden sie schon noch LERNEN. Im Augenblick ist das alles noch ziemlich, langsam träge und uneffektiv.

  9. Na ja, fehlt nur noch das es heißt der Typ wäre psychisch krank oder so, doch würde das nicht in irgend einer Weise sogar stimmen? Meiner Erkenntnis nach ist tiefe Islam Gläubigkeit ja durch aus als „psychische Krankheit“ betrachtbar.

    Jedenfalls hat es mich nicht im geringsten erschüttert oder so, als gestern diese Nachricht rein kam. Nein, es hat mich weder überrascht noch sonst was, weil irgendwie erwarte ich täglich Nachrichten dieser Art und das muss ja auch so sein bei die Verhältnisse die hier erzeugt wurden. Wer sich Vertreter einer Terror-Religion ins Land holt…mir tun nur die ansässigen Engländer, bzw Londoner leid, na ja, harren wir mit Spannung der Dinge die da kommen. Wir die Bloggen oder Kommentieren werden uns der Aufgabe widmen, diese Ereignisse für unsere Nachwelt zu dokumentieren.
    Gott mit uns.

  10. Abu Izzadeen war also ein bekannter Haßprediger, der dazu aufrief, alle Regierungsmitglieder zu töten.
    Eine Gesellschaft, die kein Mittel findet gegen solche Menschen (das Wort geht nicht leicht über die Lippen), muß zwangsläufig untergehen.
    Noch kostet diese völlige Unfähigkeit zu einer zwingend erforderlichen Antwort nur wenige Menschenleben, doch das muß nicht so bleiben. Auch an den Händen der Regierung klebt längst das Blut der Opfer.
    May, tun Sie, was nötig ist!

  11. wenn die engländer nun 400 abschieben, so wird es demnächst auf dem deutschen wohnungsmarkt 400 weniger freie wohnungen geben, so lange man nicht wieder ein hotel umbaut.

    und michel kann seinen namen tanzen 😉

  12. HIER: Auch mit aller Wahrscheinlichkeit auch ein Migranten-Verbrechen:

    In Hannover ist ein 25-jähriger Mann erschossen worden.
    Einem Bericht zufolge soll es sich bei dem Toten um einen Mazedonien handeln. Hintergrund des Zwischenfalls soll eine Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gewesen sein. Diese soll sich gestern gegen 23 Uhr ereignet haben.

    http://www.focus.de/panorama/welt/in-hannover-25-jaehriger-mann-erschossen-taeter-flieht_id_6822339.html

  13. @ MartinP #1

    Ja, Sie sind auf der „richtigen Spur“:

    WER oder WAS ist „der IS“ – und WER „steckt dahinter“?

    Seit dem ich das weiß, ist mir auch klar, daß man in Europa DASSELBE „Szenarium“ schaffen will, wie in Syrien – mit „Neu-Aleppos“ auf deutschem Boden und allem drum und dran, was eine islamische „Eroberung“ ausmacht! Warum sollte man sonst die Grenzen „öffnen“, um Tausende von IS-Kämpfern hier eindringen zu lassen?! Und nach den neuen „Kriegserklärungen“ der Türkei an Europa sowie Erdogans Drohungen, kein Europäer solle mehr in Sicherheit leben, ist mir auch klar, was Elsässer knapp aber unverblümt feststellt:

    „Erdogan hat sich zum ANFÜHRER des DSCHIHAD IN EUROPA aufgeschwungen!“

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/03/22/terror-in-london-bist-du-jetzt-zufrieden-erdogan/

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/03/21/compact-tv-aktuell-plant-erdogan-einen-umsturz-in-deutschland/

    Wir werden vielleicht noch in diesem Jahr die „ENTSCHEIDUNGSSCHLACHT um Europa“ erleben, auch wenn viele, wie 1914, noch vor sich „hindämmern“.
    Die „globale Machtstruktur“ (wie Trump das nennt), die den IS in Nahost etabliert hat (darunter auch die Türkei), wird dasselbe noch einmal in Europa versuchen. Darum ist der Krieg UNAUSWEICHLICH!

    Uns wird es dabei mit „Erika Chamberlain“, der Appeasement-Kanzlerin, genauso ergehen, wie Churchill es 1938 den Briten prophezeite:

    „Mr. Chamberlain, Sie hatten in München die Wahl zwischen der Schande und einem neuen Krieg. Die Schande haben Sie GEWÄHLT, den Krieg werden sie dennoch BEKOMMEN.“

    Genauso wird es kommen: Den „Kötern“ wird es NICHTS NÜTZEN, sich endlos von der Würgei oder eigenen Verrats-Politikern beleidigen und ausplündern zu lassen, um einen „Schand-Friedenszustand“ bloß zu verlängern – dieser Erdowahn ist m. E. wie Hitler NUR DURCH KRIEG ZU BEZWINGEN! Oder ganz Europa wird „osmanisch“ wie zwischen 40 und 44 „hitler-doitsch“!

  14. Unter Umständen hats schon jemang gepostet, trotzdem,
    Vorhin,also heute:
    ————————————-

    Autofahrer festgenommen Mann in Antwerpen wollte in Menschenmenge rasen

    In Antwerpen hat die Polizei einen Mann festgenommen, der mit einem Auto in eine Menschenmenge rasen wollte. Laut Polizei hatte der Wagen ein französisches Kennzeichen. Der Mann sei nach einer Verfolgungsjagd im Stadtzentrum gefasst worden.

    In der belgischen Hafenstadt Antwerpen hat ein Autofahrer versucht, mit hoher Geschwindigkeit in eine Einkaufsstraße zu fahren. Die Polizei nahm ihn fest. Wie sie mitteilte, hatte der Wagen ein französisches Kennzeichen. Der Mann trug demnach eine Tarnuniform. Der Vorfall ereignete sich auf der bekannten Meir-Einkaufsstraße. Antwerpens Polizeichef Serge Muyters sagte, der aus Nordafrika stammende Mann sei nach einer Verfolgungsjagd im Stadtzentrum gefasst worden.

    Waffen und illegale Stoffe

    Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete, sollen Sicherheitskräfte ein Fahrzeug gestoppt haben, in dem sich Waffen und illegale Stoffe befanden. Es war aufgefallen, weil es über eine rote Ampel gefahren war. Nach Angaben von Belga war der Kampfmittelräumdienst im Einsatz.

    Am Vortag hatte in London ein Mann mit einem Wagen einen tödlichen Anschlag auf der Westminster Bridge verübt.

    (Vollzitat)

    http://www.tagesschau.de/ausland/antwerpen-103.html

  15. http://www.focus.de/politik/ausland/wollte-in-menschenmenge-fahren-belgische-polizei-stoppt-mann-in-antwerpen_id_6825124.html

    In Antwerpen konnte offenbar ein Anschlag in letzter Minute verhindert werden. Der Täter, ein französischer Staatsbürger (ach?), hatte ein Gewehr und Stichwaffen bei sich.
    Er konnte gestoppt werden.
    Das ist großartig.

    Und jetzt werde ich richtig zynisch:
    Das ist schade.
    Denn jeder verhinderte Anschlag, jeder nicht getötete Ungläubige wird die Reaktion auf den kriegerischen Angriff des Islams verzögern.
    Es muß eine bestimmte Zahl von Toten geben, wird die nicht erreicht, bleibt die Antwort aus, kann sich der Islam weiter ausbreiten, bis er den Krieg gewonnen hat.

    Das ist starker Tobak, ich weiß. Doch ist es falsch?

  16. @ Alter Sack 16#

    Ich hatte auch den Gedanken, daß es eigentlich Zeit für einen kleinen Blitzkrieg in der Würkei ist.

    Träume sind Schäume…

  17. INTEGRATION – INTEGRATION – INTEGRATION

    https://www.pi-news.net/2017/03/tomaten-vierteln-in-germoney/
    „Ich bin sehr glücklich mit meiner Arbeit hier“, sagt Qadir Mughel (19) aus Afghanistan. Bei der “Arbeit” handelt es sich um etwas, was deutsche Arbeitnehmer nach einem anstrengenden Arbeitstag zu Hause nebenbei erledigen ohne jemals dafür in der Zeitung zu stehen: Tomaten vierteln, Gurken schneiden, Hilfsarbeiten. Qadir ist Praktikant…

    Aus Kommentaren

    „Fortsetzung hier:
    Im Alter von 23 Jahren war Quadir des Tomatenschnippelns leid. Infolge des in Millionenhöhe eingeströmten afrikanischen Subproletariats wurden die Zuwendungen für die “Alt-Flüchtlinge” ebenso gekürzt wie die Sozialleistungen für diejenigen, die schon länger hier leben.

    Am anderen Ende der Skala sanken die Steuereinnahmen durch Abwanderung bisheriger Leistungsträger ins Ausland erheblich. Die von der Bundesregierung ins Auge gefasste Ausreisesperre konnte nicht mehr zeitnah durchgesetzt werden.

    Die zunehmende Perspektivlosigkeit führte dazu, daß Quadir sich mehr und mehr seiner andressierten Religion zuwandte und sich radikalisierte. In der Moschee lernte er Gleichgesinnte kennen und bereitete Terroranschläge vor.

  18. zu meinem Kommentar Nr. 22#

    ein TOP aktueller Nachtrag:

    +++ Terror-Anschlag in London im News-Ticker +++Polizei nimmt nach London-Anschlag acht Verdächtige fest – alle planten Terror-Attacken
    Quelle: focus online Donnerstag, 23.03.2017, 21:26 Uhr

    http://www.focus.de/politik/ausland/terror-anschlag-in-london-im-news-ticker-islamischer-staat-bekennt-sich-zu-anschlag-attentaeter-war-brite_id_6825357.html

    wer sich in deutschland oder Europa an solche Zustände gewöhnen soll oder möchte sollte mal dringend zum Psychologen auf die Couch.
    Niemals muss sich der Bürger an solchen Wahnsinn gewöhnen auch wenn der Israelische Sicherheitsexperte Guy Katz in Deutschland lebend diese empfielt.
    Israel und Deutschland sind jedoch 2 völlig unterschiedliche Länder mit einem völlig anderen Sicherheits- und politischen Kontext zum Beginn des islamischen Terrors(bzw.auch zu den Palästinenser.)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/israel-koennte-vorbild-sein-wir-muessen-mit-dem-terror-leben-wie-gelingt-das-ohne-durchzudrehen_id_5751428.html

  19. @MM

    Update: Der Dschihadist Abu Izzadeen (Foto, oben.)…

    Bitte korrigieren.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Khalid-Masood–52–Vater–Englisch-Lehrer–Terrorist-20314471
    Khalid Masood, 52, Vater, Englisch-Lehrer, Terrorist
    Scotland Yard hat die Identität des Attentäters von London enthüllt. Was man alles über ihn weiss.

    Masood wurde in Kent geboren, der Grafschaft im Südwesten von England.

    Er sei «ein sehr religiöser, wortgewandter» Mann gewesen.

    Masood war den Ermittlern seit längerem bekannt – unter anderem wegen schwerer Körperverletzung, Waffenbesitz und Störung der öffentlichen Ordnung.

    PS Im Buntland wäre er ein namensloser „Deutscher ohne Migrationshintergrund “ wie der Auto-Dschihadist aus Heidelberg.

    http://www.focus.de/panorama/videos/heidelberg-harsche-reaktionen-der-polizei-nach-todesfahrt_id_6708294.html

  20. So verhält sich ein anständiger Regierungschef:
    THERESA MAY BESUCHT OPFER DES LONDONER TERROR-ANSCHLAGS IM KARNAKENHAUS.
    http://metro.co.uk/2017/03/23/theresa-may-visits-victims-of-the-london-terror-attack-in-hospital-6529869/
    Theresa May visits victims of the London terror attack in hospital

    Merkel besucht Opfer der Terror-Anschläge NIE.
    Dafür:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sprengstoff-anschlag-merkel-trifft-imam-der-moschee-in-dresden-a-1115000.html
    Nach Sprengstoffanschlag Kanzlerin trifft Imam der Dresdner Moschee

    PS
    Es war kein „Sprengstoff“, sondern höchstens ein Polenböller.

  21. Der moslemische Terror-Anschlag von London hat übrigens die Antrittsrede des neuen Buntenpräsidenten vermasselt, wo er zur Verteidigung der bunten Demokratur gegen Rechtspopulisten aufrief.
    Der Kämpfer gegen Rächz stand ziemlich blöd da.

    Tja, Moslems scheißen einfach auf alle bunten Beschwichtiger und ziehen ihr Ding durch.

Kommentare sind deaktiviert.