Saarland-Wahl: Schulz-Effekt verpufft, Grüne raus, AfD drin

Vielleicht sollte Schulz nicht soviele bezahlte Jubilanten beschäftigen, damit er die wirkliche Stimmung im deutschen Volk besser erfassen kann.

Denn die kritischen Stimmen gehen in den bestellten Martin-Rufen unter und der Candidus für das Kanzleramt bekommt ein völlig verzerrtes Bild von seiner Rolle in Würselen und der restlichen Welt.

***

Von Wolfgang Prabel/Dr. David Berger, veröffentlicht am 

Landtagswahl Saarland: Die SPD sinkt ab jetzt mit Fallschirm

Eine Weile befand sich die SPD bei Landtagswahlen ungebremst im freien Fall. Jetzt hat sie einen Fallschirm namens Martin und sinkt kontrolliert.

Seit der Bundestagswahl 2013 hat es elf Landtagswahlen gegeben. Ende 2014 in Sachsen, Brandenburg und Thüringen. Da war die Welt für CDU und SPD noch einigermaßen in Ordnung. Die FDP befand sich gerade im Sinkflug und mußte die drei Landtage räumen. Die Linke kassierte in Brandenburg eine Klatsche und die AfD zog in alle drei Landtage um die 10 % ein.

Bei den beiden Bürgerschaftswahlen in Hamburg und Bremen Anfang 2015 schaffte die AfD nur mit Ach und Krach die 5 %. Die Grünen kassierten in Bremen ihre erste herbe Niederlage, was sich von nun an wiederholen sollte. Die SPD verlor in beiden Stadtstaaten deutlich, die Linke und die FDP konnten hier punkten.

Im März 2016 war die Asylkrise auf dem Höhepunkt, als in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg gewählt wurde. SPD und CDU verloren teilweisezweistellig, die AfD konnte zwischen 12 und 24 % erringen. Die Grünen erzielten in Baden-Württemberg einen triumphalen Erfolg, während sie in Rheinland-Pfalz eingingen wie die Primeln. Die FDP begann in den Flächenländern von den politisch Toten aufzuerstehen, in Sachsen-Anhalt scheiterte sie nur knapp.

Die folgenden Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin endeten für CDU, SPD und Grüne desaströs, die Linke und die FDP konnten sich wenigstens in Berlin verbessern. Die AfD schlug sich wieder respektabel.

Hier eine tabellarische Übersicht der Gewinne und Verluste bei den Landtagswahlen seit 2014:

———————————————————————————————————–

CDU SPD Grüne
Sachsen -0,8 2,0 -0,7
Brandenburg 3,2 -1,1 0,5
Thüringen 2,3 -6,1 -0,5
Hamburg -6,0 -2,8 1,1
Bremen 2,0 -5,8 -7,4
Rheinland-Pfalz -3,4 0,5 -10,1
Sachsen-Anh. -2,7 -10,9 -1,9
Baden-Württ. -12,0 -10,4 6,1
Mecklenburg-V. -4,0 -5,0 -3,9
Berlin -5,7 -6,7 -2,4
Saarland 5,5 -1,0 -1,0

Und hier noch die kleinen Parteien:

Linke FDP AfD
Sachsen -1,7 -6,2 9,7
Brandenburg -8,6 -5,7 12,2
Thüringen 0,8 -5,1 10,6
Hamburg 2,1 0,7 6,1
Bremen 3,9 4,2 5,5
Rheinland-Pfalz -0,2 2,0 12,6
Sachsen-Anh. -7,4 1,1 24,2
Baden-Württ. 0,1 3,0 15,1
Mecklenburg-V. -5,2 0,2 20,8
Berlin 3,9 4,9 14,2
Saarland -3,3 2,0 6,2

———————————————————————————————————-

Schulz-Zug nach Berlin gebremst

Der Schulz-Zug will nach Berlin. Nachdem er Putin, Trump und Petry gnadenlos umgefahren hatte, machte er gestern in Saarbrücken Halt. Die dortige Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer (CDU) sollte als nächstes das Schicksal der vorbenannten drei Bösewichter teilen, sie erwies sich jedoch als standhaft.  Vielleicht sollte Schulz nicht soviele bezahlte Jubilanten beschäftigen, damit er die wirkliche Stimmung im deutschen Volk besser erfassen kann. Denn die kritischen Stimmen gehen in den bestellten Martin-Rufen unter und der Candidus für das Kanzleramt bekommt ein völlig verzerrtes Bild von seiner Rolle in Würselen und der restlichen Welt.

Für die CDU ist es ein ganz neues Gefühl, wieder einmal ein paar Stimmen zu gewinnen. Die Analyse des saarländischen Wahlergebnisses anhand der Einzelergebnisse läßt erkennen, daß die AfD in SPD- und Linken-Hochburgen besser abschnitt, als in erzkatholischen Dörfern. Der gefährlichere Gegner der AfD ist Merkel, auch wenn im Schulz-Hype ein anderer Eindruck entsteht. Eine Kehrtwende der CDU, auch wenn sie nur vorgetäuscht wird, nimmt der AfD genauso viel Wind aus den Segeln, wie die unsoliden Versprechungen des sozialdemokratischen Eurofighters mit Spitzbart, Bauch und Brille. Die AfD muß sich auf einen Zweifrontenwahlkampf gegen CDU und SPD einrichten.

Ach, ja. Fast vergessen: In Saarbrücken sind die Grünen aus dem zweiten deutschen Landtag geflogen. Das läßt hoffen, daß es Deutschland irgendwann wieder besser gehen wird. (Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/03/27/die-spd-sinkt-ab-jetzt-mit-fallschirm/)

******************

Ein Kommentar von Dr. David Berger zur Wahl im Saarland 

(https://philosophia-perennis.com/2017/03/26/eilmeldung-wahl-saarland/)

Saarland-Wahl: Schulz-Effekt verpufft, Grüne raus, AfD drin

(David Berger) Das Saarland hat gewählt. Und es gibt die erste Prognose: die CDU hat entscheiden dazu gewonnen (41 % , + 5), die SPD weiter verloren (29,5, – 1,1). Die Linken erleiden eine Einbuße von 3,3 % (13 %). Die Grünen, FDP und Piraten sind raus, die AfD mit 6 % drin. Die Saarländer haben damit auf jeden Fall ein klares NEIN zu Rot-Rot oder Rot-Rot-Grün gezeigt.

Auch die ersten Hochrechnungen bestätigen diese Prognose. Derzeit läuft alles im Saarland auf eine große Koalition von CDU und SPD hinaus.

Update 26.03.17, 22.30 Vorläufiges amtliches Endergebnis

CDU 40,7 Prozent

SPD 29,6 Prozent

Linke 12,9 Prozent

AfD 6,2 Prozent

Grüne 4,0 Prozent 

FDP 3,3 Prozent 

Wahlbeteiligung lag bei 69,7 Prozent — — —

Die Sitzverteilung im neuen Landtag von Saarbrücken (51 Sitze):

CDU 24 Sitze

SPD 17 Sitze

Linke 7 Sitze

AfD 3 Sitze

***

So klein das Saarland ist (weniger Einwohner als Köln), so hoch verschuldet ist es zugleich. Und auch die Politiker, die es in alle Welt sendet, sind mehr als umstritten: Man muss nur den Namen des Bundesjustizministers nennen, der viele Jahre wenig erfolgreich sein Glück in der Landespolitik suchte.

Dazu passt ganz gut, dass auch der bislang ebenso wenig erfolgreiche SPD-Kanzlerkandidat Schulz behauptet, halber Saarländer zu sein. „Klein und nicht oho“ könnte man also das Problem Saarland zusammenfassen.

Dennoch gilt die Saarlandwahl als Auftakt des Superwahljahres. Und in Berlin als Test, wie Schulz nicht nur bei den Nannymedien und ihren Umfragen ankommt, sondern beim Wähler in jener Minute, wo keiner zuschaut und er seine Meinung über die Stimmabgabe kundtut. 

Bei all dem Trubel, der dann um das Mini-Bundesland gemacht wurde, ist es nicht erstaunlich, dass die Wahlbeteiligung etwas höher war als bei der letzten Landtagswahl, aus der CDU-Frau Annegret Kramp-Karrenbauer als Siegerin hervorging.

www.conservo.wordpress.com   27.03.2017

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/03/27/landtagswahl-saarland-die-spd-sinkt-ab-jetzt-mit-fallschirm/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

24 Kommentare

  1. Das ist nicht mehr mein Land!
    Gibt es tatsächlich Menschen, die so einen abgehalfterten Alki als Kanzler haben wollen und ihn für fähig und willig halten, unser Land zu regieren? Er sei eine Alternative zu IHR?

    Es gibt sie, diese Menschen.
    Ich fasse das einfach nicht.

    Dieses blinde Land kann einen Höcke haben und freut sich über SOWAS!?

    Die überwiegende Mehrheit muß aus Alkoholikern, Drogensüchtigen, Workoholiks, oder Arbeitslosen, völlig ungebildeten Versagern, unserbstständigen Befehlempfängern, instinktlosen Ja-Sagern und feigen Mitläufern bestehen, die in ihrer Fettsucht und ihrem Bierdunst schon nicht mehr merken, ob sie den TV aus oder eingeschaltet haben, weil er bereits in ihrem Gehirn implantiert zu sein scheint.

    Wer sonst kommt auf die Idee, SOWAS für überhaupt repräsentativ und wählbar zu halten!?

    Wie verzweifelt krank muß man sein, wenn man einen Möller, Müller, Höcke, Königer, Kalbitz und viele mehr haben kann und SOWAS für akzeptabel hält.

  2. Heute im Videotext der öffentlich-rechtlichen Medien :
    Viele frühere Nichtwähler hatten aus Angst vor den Rechtspopulisten sich
    mal wieder an die Wahlurnen begeben und dadurch den großen Altparteien
    zu einem Stimmenzuwachs verholfen.

    Wie sind die ca. 6% der AfD einzuordnen ? Zum einen der erste Einzug in
    der saarländischen Landtag und besser als die Grünen, die es nicht schafften. Erschreckend aber, dass die Linke mehr als doppelt so viele
    Stimmen wie die AfD holte.

    Zitat ” der gefährlichere Gegner der AfD ist Merkel ( als Schulz”)
    Ist dies wirklich so ? Merkel ist für radikale Kehrtwendungen in ihrer
    Politik bekannt, um ihre Macht zu stützen ! Man sagt ja, in der
    Flüchtlingspolitik habe sie schon eine insgeheime Kehrtwende auf Druck
    der Basis vollzogen. In der CDU muss sich eine neue Strömung in Süd-
    deutschland gegründet haben, die wieder die ehemaligen konservativen
    Werte der Partei hochhalten will. Diese “Strömung” will dafür eintreten,
    dass sich der Flüchtlingsherbst 2015 nie mehr wiederholt.
    Die CDU muss sich von der SPD inhaltlich absetzen, um die Bundestagswahl
    zu gewinnen, deshalb doch die Kehrtwende ?

  3. Tja der Martin war am Sonntag nicht gut drauf ,

    denn die ” gebildete ” Wählerschaft hat Martin´s Plan

    ” Den Bock zum Gärtner machen ” durchschaut.

    Im EU-Parlament schon nicht´s getaugt und jetzt noch

    Kanzler werden , nee nee.

    Und nun mein SPD Jubelprinz , alles Schall und Rauch ,

    denn jetzt geht´s berab mit Martin Schulz.!

    Tschüß Martin !

    Die Linken haben bei den Arbeitslosen gepunktet ,

    wie sagt so schön eagle 1 ” kopfschüttel ” auch

    die werden´s noch begreifen , die Versprechungen

    der Linken werden nach der Wahl verpuffen.!

    Grüne Seuche und FDP´ler weg vom Fenster. Gut so.

    Die CDU punktet bei den Senioren im Saarland.

    Liebe ältere Herrschaften , Annegret Kramp-Karrenbauer

    hat für Merkel die Karre nochmals aus dem Dreck

    gezogen , doch bei der Bundestagswahl steht eine Frau

    die Deutschlands Untergang betreibt in der Bütt.

    Bis dahin sollten Sie wirklich überlegen ob sie

    nicht doch der AfD Ihre Stimme geben.

    In der heutigen Zeitung stand , CDU-ler wollen

    konservativ Abtrünnige bis zur Bundestagswahl

    wieder einfangen und bilden daher einen konservativen

    Flügel , so läuft das nicht Frau Merkel.!

  4. Nein also voller Enttäuschung muss ich leider Resümieren das dieses Wahlergebnis eine Katastrophe ist. Das einzig gute ist das die Grünen erst mal raus sind und Kapo Schulz auch das Nachsehen hat.

    Doch es bleibt die bittere Erkenntnis das lediglich lausige 6,2 % der Wähler verstanden haben was auf dem Spiel steht, während der überwiegend große Teil der Wähler sich deutlich für weiterhin mehr Moscheen, mehr Islamisierung und weiteren Bevölkerungsaustausch ausgesprochen hat.

    Die AFD jedenfalls wird ihre Zeit im Saarländischen Landtag als verachtete diskriminierte Minderheit nicht zu Wort kommend, absitzen müssen.

    Aber in jedem vernünftigen Lokal bekommt man was man bestellt hat und die vor allem jungen Wähler die gestern sich für weitere Islamisierung u.s.w. entschieden haben, werden das schon noch zu spüren bekommen. Ob ich das bedauere? Nein.

    Die sollen das ausbaden was sie hier heraufbeschwören. Da gibt es meinerseits nicht das geringste Mitleid. Wenn sich die Entwicklungen dann einmal einschneidend und vollumfänglich bemerkbar machen, werde ich vermutlich nicht mehr leben, daher sollen sie dann selbst damit fertig werden was ihnen bevorsteht.

    Wir alle haben ausdrücklich und umfangreich davor gewarnt wohin die Reise geht, doch wer nicht hören will muss fühlen, denn aus Schaden wird man klug.

  5. Was mich am meisten an dieser Saarland-Wahl verwundert ist, dass im tiefsten “Westen” dieser Republik ausgerechnet die Ex-SED, die ja nur unter neuem Markenzeichen namens “Linke” firmiert, drittstärkste (!) politische Kraft in diesem Bundesland werden konnte. Hat man nach gut 25 Jahren alles vergessen, was die SED und ihre Schergen anrichteten in der Ex-DDR?

  6. #1 eagle1
    Jetzt sehen Sie selbst, dass die deutschen Schafe noch lange nicht reif genug für einen Herrn Höcke sind. Da muss noch viel mehr passieren.
    Schulz kommt gegen Merkel nicht an, das werden wir auch im Herbst sehen.
    Vor den Wahlen rudert Merkel zurück, um die Bürger zu beruhigen und der wählt wieder die alten Betrüger.

  7. “Schulz-Effekt”

    Es existiert kein “Schulz-Effekt”. Jedenfalls kein POSITIVER. Der angebliche “Schulz-Effekt” ist eine Erfindung der SPD. Es sollte eine “selbsterfüllende Prophezeiung” werden die dann zur Wahrheit werden sollte. Hat nicht geklappt weil die Deutschen nicht blöde sind und darauf reinfielen. Worauf linkes Pack und Ausländer der bestimmten Art gehofft hatten. Daß die CDU gewählt wurde hat glaube ich wenig mit der Belibtheit von Kramp-Karrenbauer zu tun ( wie fälschlicherweise hier und da behauptet wird ) sondern einzig und allein damit daß ROT-ROT oder ROT-ROT-GRÜN verhindert werden sollte. ( Wie ja auch Dr. David Berger richtigerweise schrieb ).

    Ich glaube auch daß viele CDU Wähler lieber die AFD gewählt hätten als die zu lasche CDU. Was man aber nicht RISKIEREN wollte, denn hätten noch 15% mehr der CDU-Wähler die AfD gewählt wäre Letztere auf 21% gekommen und die CDU auf 26%. Also hätten Beide weniger als die roten SPD-Socken gehabt die ja auf 29% gekommen sind. Deswegen glaube ich sogar daß das linke Pack WILL daß CDU-Wähler die AfD wählen sollen. Einzig und allein um die Konservativen Stimmen beider Lager in 2 Teile zu spalten. 2 Teile die bis jetzt nicht KOALIEREN. Das größte Anliegen dieses linken Pack’s eine Solche Koalition zu verhindern. Logischerweise haben die linken Vögel lieber EINZELNE Gegner als Welche die sich zu einer größeren Macht zusammenschließen.

    Ich sehe die Wahl als völligen Erfolg.

    Nimmt man CDU-FDP-AFD ( mögliche BAHAMAS KOALITION ) zusammen haben sie 13,8% mehr als zuvor. SEHR GUT.

    Nimmt man die bunten Horrorparteien SPD-LINKE-GRÜNE zusammen haben sie 5,2% weniger als zuvor. AUCH sehr gut.

    Die Reise geht also in die richtige Richtung.

  8. Eines wird immer wieder “nicht” beachtet: Schafft es eine kleine Partei aus “rechten” Spektrum in den Landtag so ist Schluss mit RRG-Träumerreien.

    Zur LT-Wahl damals:

    Bei uns S/A war abzusehen das die AfD stark einzieht. In diesem Falle habe ich mir gewünscht, das es auch die NPD, (als Korretiv) gegen Grün schafft!

    Aufgeschlüsselt nach %ten und Sitzen wären die Grünlinge auch hier draussen gewesen!

    Damals LT-Wahl-S/A:
    Grüne bei uns: arschknapp mit 5% drin
    AfD sehr stark, ja aber das 2. Korrektiv fehlt und hat Jamaika erst möglich gemacht!

  9. @ 5Pitt

    Das ist Lafontaine-ExSPD und seiner Frau Wagenknecht zu verdanken.

    So mancher Patriot läuft diesem Rockzipel nach, weil die u.U. mal was richtiges sagt!

  10. @Pitt #5

    Nicht verwechseln, die Linke im Westen hat mit der Linken im Osten wenig bis gar nichts zu tun. Der größte Teil der Mitglieder bei der westdeutschen Linken war vorher der linke Flügel der SPD.
    Und dann kommt – speziell im Saarland – hinzu, dass der Oscar dort längere Zeit Ministerpräsident gewesen ist, und anscheinend haben viele Saarländer immer noch eine recht hohe Meinung von ihm.

    Und die Frage ist nicht, warum so viele die “Wahrheit” nicht sehen wollen und weiterhin das “Altbewährte” wählen, ist auch einfach zu erklären:
    Viele stecken so tief im Hamsterrad drin und werden tagtäglich durch die Medien mit irgendwelchem Müll bedacht, dass sie überhaupt nicht zum Nachdenken kommen. Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben, aber wirklich aufgearbeitet wird nix. Das Ergebnis sieht man dann bei den Wahlen.

    Man muss sich halt selber aus den Zwängen des Systems befreien, um die Erkenntnis gewinnen zu können, was für ein Schweinesystem das tatsächlich ist… ich tippe mal darauf, dass ein sehr großer Teil der in ALGII-Ausgelagerten hier zu finden sein wird. DIE haben auch begriffen, dass eine Wahl rein gar nichts bewirkt, vor allem nicht für einen selbst.

    Ich habe bei dem anderen Beitrag nicht umsonst geschrieben, dass Deutschland verloren ist.

  11. Wenn ich an Apparatschik Schulz denke, sehe ich Apparatschik (Spitzbart) Ulbricht vor mir…

    http://www.torgauerzeitung.com/img/news/201003/20100325195501000726_3__Hist__Taura_2_gr.jpg
    ————————————
    OT

    Causa Maier….

    O-Ton: Die Rede, die Frauke Petry in die Tränen trieb

    Am Samstag sollte die AfD in Weinböhla erneut ihre Landesliste für die Bundestagswahl festlegen. Doch zuvor stoppten die Delegierten mehrheitlich einen Ausschlussantrag gegen den Dresdner Richter Jens Maier. Den hatte der sächsische AfD-Vorstand aufgrund einer..

    https://www.compact-online.de/o-ton-die-rede-die-frauke-petry-in-die-traenen-trieb/

  12. Schulze Effekt, war schnulze! SPD als Handlanger für Merkel&Co. Das Desaster bleibt Deutschland nicht erspart.
    Trotz der Weghindernisse, wird die Refugie-Armee täglich mächtiger, weil jetzt geht es den ISIS an den Kragen und werden alle wEGE NACH eu NUTZEN:

  13. Merkel wird Deutschland mit zusätzlichen Einwanderern

    fluten bis alle Deutsche ausgerottet sind.

    Sie ist clever ,sie ist der Wolf im Schafspelz.!

    Keine Obergrenze !

    Der Volksaustausch gut verpackt und den Deutschen

    Gutmenschen still und heimlich serviert.

    Alle wichtige Stellen werden durch die Invasoren

    besetzt oder sie werden durch Merkel in Position

    gebracht.

    ( Ausländerbeiräte ; Rundfunkrat , Parteien usw. )

    Bevor der Deutsche es erkennt ist es zu spät , der

    Austausch-/ Unterwanderung ist bereits im vollem

    Gange.

    Wieso offenbart niemand Merkel`s Zukunftsvision

    Deutschland 2030 ( 2050 ) und startet eine Kampagne

    zur richtigen Zeit gegen sie ???

    Merkel muss weg , egal um welchen Preis.!

  14. Es gibt nichts Neues auf der Welt

    bzw. die Geschichte wiederholt sich

    – im globalistischen Bermudadreieck von COL, WDC und V-can.

    Mit einem realistisch-pessimistischen Blick in die Zukunft wird es in der Geschichtsschreibung wohl dann heißen:

    Mittels konzertierter Aktionen D-feindlicher Politmarionetten, der sie unterstützenden Eliten
    der Gesellschaft und lückenloser Rückendeckung der MSM

    wurde im September `17 die letzte Weiche gestellt für die endgültige Zerstörung und den Untergang des christlich geprägten Abendlandes / europäischen Kulturraumes.

    Und wie gehabt, wird dem „Souverän“ des Schlüssellandes Deutschland – zurecht oder zu unrecht – die alleinige Verantwortung dafür zugeschrieben werden.

    Die Zeit schwindet, um den Albtraum der Geschichte Südafrikas als “Erinnerung an die Zukunft” (siehe: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/wenn-180-millionen-asylsucher-kommen.html) und drohende Realität für unser Land noch zu verhindern.

    Die allerletzte Chance, um dem finalen Schritt in den Abgrund, den die etablierten Parteien trotz aller wohlklingenden und lauter werdenden Wahlpropagenda offenkundig bereit sind zu gehen, Einhalt zu gebieten, wird ein überwältigender Wählerstimmenzuwachs für die AfD bei der alles entscheidenden Bundestagswahl am 24. September sein, der gesichert 1:1 zur Veröffentlichung kommen muss.

    In der zuversichtlichen Hoffnung, dass noch viele Wähler aufwachen, sich der drohenden Situation bewusst werden und sich dem anstehenden Wahlgang – aus welchen Gründen auch immer – nicht(!) verweigern, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    quo vadis

  15. Was mich verwundert ist, dass immer die gleichen Aussagen, Wahlversprechen gemacht werden und keiner von den Wählern scheint dies zu durchschauen!
    Genau diese Wahlversprechen laufen nun schon seit mehr als 40 Jahren ab, blablabla und noch immer denken diese Dödels von Wählern, ha der Schulz der ist es jetzt, dem kann man glauben. Ich lach mich weg. Wir haben Kindergarten denkende in unserem Land. Lieber Märchenstunde als mal den Kopf benutzen, denn zu dem ist er da; aber bei manchen scheint mir er nur deshalb auf dem Hals zu sitzen, damits nicht rein regnet! Wäre bei Manchen aber besser, denn dann wäre vielleicht eine Entstaubung der grauen Zellen da.
    Aber Saarland ist nicht wirklich relevant.
    Wenn es im Saarland Terroranschläge gegeben hätte, hätten sie dort eventuell anders gewählt.
    Auch den Aspekt der manipulation sollten wir nicht ausser acht lassen!
    Ich werde, sollten die Wahlen im September noch statt finden, jedenfalss bei der Auszählung im Wahllokal dabei sein und denen auf die Finger schauen. Ist ja nicht verboten und kann jeder Wähler machen. Auch an den eigenen Kuli denken und nicht die Bleistifte von denen benutzen—Radiergummi:-)
    Noch eines, ich habe diese Verarsche langsam so satt

  16. @ Kettenraucher 12#

    der compact-Artikel über Jens Maier –

    “Durchhalten in kompromissloser Opposition heißt, den Widerstand des Volkes zu stärken!”

    Der Flügel ist unbezahlbar! Die Erfurter Resolution wird in unsere Geschichtsbücher eingehen!

    Danke Björn Höcke! 🙂

  17. Möchte zum lesen eines Artikels anregen, indem der Autor etwas über das Lesen zwischen den Zeilen offeriert, wenn es um die durch Medien verschwiegene “Migrantenkriminalität” geht. Unter anderem schreibt er:

    „Täter mit südländischem Äußeren“: Migrant aus Afrika oder dem nahen Osten, kein Italiener oder Grieche

    „Deutscher“ ohne Nennung des Vornamens: in Deutschland lebender Migrant

    „Gebürtiger Deutscher/Schwede/Franzose etc.“: In jeweiliger Parallelgesellschaft aufgewachsener Mann

    „Psychisch gestörter Täter“: Islamist oder wirklich Psychopath

    „U-Bahn-Schubser“ – Krimineller, der ohne Anlass Passanten die Treppe heruntertritt oder ins Gleisbett wirft

    „Antänzer oder Grabscher“: schwere sexuelle Belästigung bis hin zur Vergewaltigung von Frauen in der Öffentlichkeit

    „Bub“, „Teenie“ oder „Teenager“ : Junger Schwerverbrecher (meist mit Stichwaffe) mit Migrationshintergrund

    „Mann oder Gruppe von Männern“: Migrant oder Gruppe von Migranten

    „Jugendliche Einheimische“: Bande von ethnisch homogenen in Deutschland aufgewachsenen jungen Migranten

    „Streitigkeit“: brutale Schlägerei, oft mit Hieb- und Stichwaffen und vielen Verletzten

    „Streit mit Eisenstangen“: Interne Schlägerei im Asylheim, wobei Teile des Mobiliars zweckentfremdet wurden

    „Kampf gegen jede Form des Terrorismus“: Täter ist eindeutig Islamist

    Den ganzen Artikel gibt es hier:

    http://www.achgut.com/artikel/die_neue_kunst_des_zwischen_den_zeilen_lesens

  18. @ SoundOffice 18#

    @ mm
    Dieser Artikel wäre aus meiner Sicht einen eigenen Artikel wert!
    Das Zwische-den-Zeilen-lesen und der neue PI-Code sauber entschlüsselt.

    Im Kommentarbereich unter dem Artikel auf achgut.com ist noch ein weiterer Kommentar drin, der noch fehlende Codes ergänzt.

    Perfekt!

    Damit dann komplett an die MSM Journalisten herantreten.
    Persönlich per Mail und fragen, wie sie dazu kommen, uns derartige niveaulos zu veräppeln und was uns dazu bewegen sollten, diesen Lügenpressefritzen auch nur noch ein einziges Wort zu glauben oder sie zu finanzieren.

  19. @ eagle1 19#

    Werter eagle1,

    hier habe ich auch noch etwas zur Belustigung:

    Die alten, ollen, Miefigen und linksversifften “Toten Hosen” hatten heute Abend mit einem Überraschungskonzert auf einer Lkw-Ladefläche in Dresden ein Zeichen gegen rechten Fremdenhass gesetzt, um sich auch mal wieder wichtig zu machen.

    Es gehe der Band darum, die “wenigen” die seit zweieinhalb Jahren in Dresden gegen Fremdenfeindlichkeit dauerhaft Gesicht zeigten, zu unterstützen.

    Ach was, da hört man aber anderes, denn sooo wenig sind doch die AntiFa Aktivitäten in Dresden nicht, oder?

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/konzert-vom-lkw-die-toten-hosen-ueberraschen-bei-anti-pegida-demo-in-dresden-26266792

  20. @17 eagle1 +all

    Zu später bzw. füher Stunde:

    Das Video dazu! Petrys Gesicht am Ende des Videos spricht Bände!

    Ja,72% nur…:

    Das wird sich spätestens beim nächsten Mal nicht wiederholen!

    ca 40min
    ————————————

    Antrag von Jan Zwerg AfD – Antrag Jens Maier Ausschluss rückgängig machen

  21. #17 Pirol
    Stimme Ihrem Kommentar voll zu. Jahrzehntelang werden die deutschen Wähler von Politikern mit leeren Versprechen hingehalten und trotzdem fallen sie immer wieder auf die alten Betrüger herein. Was so ein Name doch ausmacht. Die wollen sich lieber von einem Schulz verars..en lassen als von einem Gabriel.

  22. @ Kettenraucher 21#

    Danke! 🙂

    Sie sind auch unbezahlbar. 🙂

    Auch noch mal Dank für das Einstellen des Pegida-Videos.
    Da komme ich oft am Montag nicht mehr dazu, es noch nachts zu gucken. Später Hamster schleppt die Körner oder so ähnlich…

Kommentare sind deaktiviert.