US-Thinktank: Merkel gefährlicher als Nordkorea


“Merkel für Europa gefährlicher als der IS”

Prof.Dr. Francis Fukuyama, Stanford Universität USA


Merkel auf Platz 3 der gefährlichsten Bedrohung für die Welt

Und, je was davon in unserer Lügenpresse gelesen?

In einem neuen Ranking des hochrangigen US-amerikanischen Thinktanks „Eurasia Group“ wird eine „schwächer gewordene Bundeskanzlerin“ gefährlicher eingestuft als Nordkorea, das nur den neunten Platz besetzt.

Nach Einschätzung der Experten im Ranking, das im Report der Münchener Sicherheitskonferenz veröffentlicht wurde (Seite 11) befindet sich die Bundeskanzlerin auf Platz drei der Riskio-Top-Ten.

***

Aus sputniknews, 27.2.2017


Merkel schafft das “deutsche Volk” ab

Der Bundeskanzlerin darf man nichts mehr durchgehen lassen. Das hat das deutsche Volk bei der Migrationsentwicklung seit 2015 erfahren können. Die Bundeskanzlerin erhob sich über das Gesetz und verfügte eigenmächtig, wie zu verfahren sei.

Bundestag ist Allparteien-Bewegung

Seither hat der Deutsche Bundestag in einer All-Parteien-Bewegung die Vorgehensweise der Bundeskanzlerin gestützt. Anstatt Sie wegen der Außer-Kraftsetzung deutschen und europäischen Rechts zur Rechenschaft zu ziehen, hat das Berliner Parlament es hingenommen, unsere Grenzen absolut schutzlos zu lassen.Wir sind die Eingeborenen von Merkelonien.

Merkel schafft das deutsche Volk eigenmächtig ab

Die Bundeskanzlerin geht jetzt einen Schritt weiter. Sie schafft das “deutsche Volk” eigenmächtig ab. Wie die Äußerungen der Bundeskanzlerin seit einiger Zeit deutlich machen, geht sie gezielt vor. Unsere Gesetze fegt sie beiseite, denn das “deutsche Volk” sind nun mal die “deutschen Staatsbürger” und nicht alle Menschen, die sich auf dem Territorium Deutschlands aufhalten.

Aber wer weiß es denn? Vielleicht wird ” Deutschland” durch diese Dame abgeschafft. Anders kann man nicht werten, was die Bundeskanzlerin vor wenigen Tagen auf dem CDU-Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern von sich gegeben hat. Wir haben uns nicht für die Einheit Deutschlands eingesetzt, um als “Deutsche” beseitigt zu werden.

So viel Anti-Amerikanismus wie derzeit gab’s noch nie in Europa

Kein Wunder, wenn sich das politische Berlin und der europäische “Wasserkopf” in Brüssel mit dem neuen amerikanischen Präsidenten Trump nicht anfreunden können. So viel “Anti-Amerikanismus” in der offiziellen deutschen Politik war nie. Merkel macht’s möglich. Das kann man sogar verstehen. Präsident Trump hält der Bundeskanzlerin ununterbrochen ihr Zerrbild vor Augen. Für Präsident Trump sind die USA eine Nation mit einer Ökonomie und keine Wirtschaft mit einem gewissen staatlichen Anhang.

Steve Brannon hat es in diesen Tagen deutlich gemacht, wie der Anspruch des neuen amerikanischen Präsidenten dabei ist. Die USA sind nach ihm eine Nation mit einer Kultur und einem Auftrag.

Das könnten wir auch sein, wenn wir eine Regierung haben würden, die das Friedensgebot des Grundgesetzes umsetzt, statt einen völkerrechtswidrigen amerikanischen  Krieg nach dem anderen mitzumachen. Man muss in Berlin und Brüssel den Eindruck haben, dass sie jetzt über Trump mit seinen Friedensabsichten so herfallen, weil sie bei seinen Vorgängern alles mitgemacht haben.Scheinbar sehen sie jetzt die Zeit gekommen, es den “Amis” so richtig zu zeigen.

Es ist schon ein dolles Ding, wenn Präsident Trump in seinem politischen Ansatz beim russischen Präsidenten Putin mehr offene Bereitschaft findet als bei den angeblich  “Verbündeten”. Das, was die Bundeskanzlerin in Sachen “Nation “zum “deutschen Volk” abgesondert hat, kann jeder Deutsche nur als “krank” bezeichnen. Es ist am Bundesverfassungsgericht, die Konsequenzen aus diesem  “permanenten Unrecht ‘a la Horst Seehofer” zu ziehen.

Quelle:
https://de.sputniknews.com/kommentare/20170227314691181-merkel-deutsche-volk/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
90 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments