Der Schulz-Defekt: Die SPD ist keine Alternative




Das obige Foto ist original und nicht mit Photoshop nachbearbeitet.  Von einem Adenauer,  Erhardt,  Willy Brandt oder Helmut Schmid findet man solche Fotos nicht. Denn Gesichter sagen viel über den Charakter eines Menschen aus.


Martin Schulz steht für die Abschaffung Deutschlands
wie kaum ein zweiter deutscher Politiker

Schauen Sie sich dieses Gesicht genau an. Wer Gesichter lesen kann, wird ahnen, ja vielleicht sogar wissen:

Diesem Mann ist nicht zu trauen. Dieser Mann ist cholerisch. Dieser Mann ist dem Alkohol zugeneigt, und zwar, mehr, als einem Mann gut tut. Dieser Mann ist gefährlich. Er will Europa islamisieren. Und er hat starke Kräfte hinter sich. Wie etwa unsere bolschewistischen Medien. Aber auch die sozialistische Internationale. Und auch Soros, mit dem er sich schon öfters getroffen hat. Und vor allem die bolschewistische EU. 

Martin Schulz stand als EU-Parlamentspräsident wie kein zweiter für die Arroganz der Macht des Brüsseler Establishments. Er hat Ungarn und anderen EU-kritischen Ländern mit Strafzahlungen gedroht, die dieses kleine Land ruiniert hätten. Dabei ist er nur ein kleiner Buchhändler. Doch geringe bis fehlende Berufsqualifikation ist typisch für sozialistische Parteien:

Honecker hatte eine abgebrochene Dachdecker-Lehre hinter sich. Ceausecau hatte nicht einmal die Grundschule geschafft – und fiel auch bei der Prüfung zum Schuhmacher durch. Joschka Fischer hat weder eine abgeschlossenen Schul- noch Berufsausbildung. Claudia Roth studiert ein paar Semester Theaterwissenschaft – und brach ihr Studium ab. Kai-Uwe Diekmann (BILD-Zeitung) war ein Sesmster lang in Germansiitk eingeschrieben, ohne jemals in Vorlesungen oder Seminaren gesehen worden zu sein. Auch Hitler hatte übrigens keine Berufsausbildung. Alles Linke. Was sagt uns das?

Die Volksverräterpartei SPD und ihr Vorzeige-Kanzlerkandidat Schulz



Die SPD ist eine Partei des Volksverrats. Nicht erst seit der Unterzeichnung der Kriegskreditbewilligung 1914. Nicht erst seit ihrem Widerstand gegen die Ausweisung Hitlers nach Österreich. Nicht erst seit ihrem Zusammengehen mit der Ost-KPD zur SED – der zweitschlimmsten Partei der deutschen Geschichte nach der NSDAP. Die SPD ist DIE Partei oder Islamisierung Deutschlands. Ein schlimmerer, weil tödlicherer Verrat an Deutschland ist nicht vorstellbar.

Die SPD hat selbstständiges und unabhängiges Denken
unter den SPD-Funktionären abgeschafft

Das 100-Prozent-Ergebnis des SPD-Parteitages für den Ober-Apparatschik aus Brüssel hat gezeigt: Selbstständiges und unabhängiges Denken gibt es unter den SPD-Funktionären nicht mehr.

Die Saarländer haben das Ganze durchschaut. Alle linken Parteien haben verloren, Grüne und Piraten sind aus dem Landtag geworfen worden, die AfD ist in den 11. Landtag eingezogen. Die Schulz-Blase ist geplatzt, statt Schulz-Effekt nun Schulz-Defekt.

Wer die SPD wählt, wählt Martin Schulz. Und damit den Untergang Deutschlands. 

Michael Mannheimer, 2.4.2017

***

Von Beatrix von Storch, 1. April 2017

Der Schulz-Defekt: Die SPD ist keine Alternative

Seitdem Martin Schulz nach einem Hinterzimmer-Deal mit Sigmar Gabriel zum Parteichef und Spitzenkandidat der SPD ausgerufen wurde, hat die Presse sich darin überschlagen, einen Schulz-Effekt herbeizuschreiben. Dabei verkörpert kaum jemand das Versagen der Europäischen Union und des Parteienstaates so sehr wie Schulz.

Das 100-Prozent-Ergebnis des SPD-Parteitages für den Ober-Apparatschik aus Brüssel hat gezeigt: Selbstständiges und unabhängiges Denken gibt es unter den SPD-Funktionären nicht mehr.

Im Saarland ist die Schulz-Blase geplatzt

Die SPD und die Presse konnten noch so sehr bemüht sein, Schulz dem Volk als neue Lichtgestalt zu präsentieren, die Bürger wussten es im Saarland besser. Eine DDR 2.0 im Saarland aus SPD, die Linke und Grünen wollten die Bürger nicht. Alle linken Parteien haben verloren, Grüne und Piraten sind aus dem Landtag geworfen worden, die AfD ist in den 11. Landtag eingezogen. Die Schulz-Blase ist geplatzt, statt Schulz-Effekt nun Schulz-Defekt.

Der SPD geht Merkels Ausverkauf deutscher Interessen nicht weit genug

Die SPD ist in Deutschland kein Teil der Lösung, die SPD ist ein großer Teil des Problems. Als Merkel die Hilfspakete für Griechenland und den ESM verabschiedet hat, war die SPD keine Opposition und in der Großen Koalition kein Gegengewicht. Ihr ging der Ausverkauf deutscher Interessen durch Merkel noch nicht weit genug.

Die SPD wollte in der Opposition immer noch höhere Zahlungen an Griechenland als die CDU/CSU-FDP-Regierung ohnehin schon beschlossen hatte. Die SPD wollte sogar die totale Vergemeinschaftung von Schulden durch Eurobonds. Die Interessen der deutschen Sparer und Steuerzahler waren der SPD herzlich egal.

Martin Schulz stand als EU-Parlamentspräsident wie kein zweiter für die Arroganz der Macht des Brüsseler Establishments. Nach der Brexit-Entscheidung der Briten rief er sofort danach, die Briten zu bestrafen und nach mehr Macht für die EU. Schulz ist völlig lernresistent. Er will mehr Zentralismus, mehr Transferzahlungen und mehr Bürokratie. Egal, was die Bürger davon halten.

Masseneinwanderung auf Kosten der hart arbeitenden Menschen

Martin Schulz behauptet zwar, die SPD wolle die hart arbeitenden Menschen in den Mittelpunkt stellen, doch das Gegenteil ist der Fall. Die SPD ist für den unbegrenzten Familiennachzug für Migranten. Der Familiennachzug war unter dem Druck der Bürger und der AfD von der Großen Koalition in bescheidenem Maße beschränkt worden. Die SPD will selbst diese kleinen Schritte zur Begrenzung der Masseneinwanderung wieder aufheben.

Dadurch würden zusätzlich Millionen vornehmlich muslimische Migranten in den Sozialstaat einwandern. Das bedeutet höhere Steuern und explodierende Sozialbeiträge, knapperen Wohnraum und höhere Mieten. Die SPD denkt gar nicht daran, die kleinen und mittleren Einkommen zu entlasten. Sie produziert in allen Bereichen harte Konkurrenz.

Die öffentlichen Schulen sind schon heute mit den Folgen der Masseneinwanderung überfordert. Unter dem massenhaften Familiennachzug wie ihn die SPD von Martin Schulz im Sinn hat, würde unser Bildungssystem zusammenbrechen. Die Leittragenden sind die Kinder von all denen, die keine Chance haben, auf Privatschulen und Internate auszuweichen.

Die SPD hat den Doppelpass durchgesetzt und ist für das Ausländerwahlrecht

Thilo Sarrazin, ein Sozialdemokrat alter Schule, hat das wichtige Buch „Deutschland schafft sich ab“ geschrieben, das vielen Bürgern die Augen geöffnet hat. Doch ist es gerade die SPD, der es mit der Abschaffung von Deutschland gar nicht schnell genug gehen kann.

Die SPD hat in den Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU den Doppelpass durchgesetzt. Das Ergebnis ist, dass immer mehr Erdogan-Anhänger in Deutschland das Wahl- und das Demonstrationsrecht haben.

Aber auch das reicht der SPD noch nicht. In NRW hat die SPD schon versucht die Verfassung zu ändern, um das Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer einzuführen. Die SPD ist zur Lobbypartei für türkische Erdogan-Anhänger und islamische Fundamentalisten verkommen.

Die SPD ist keine Alternative zu Merkel, sondern Merkel +

Die SPD ist nicht mehr die Partei von Kurt Schumacher, Willy Brandt und Helmut Schmidt. Sie ist nicht mehr die Partei, der es um die Interessen der deutschen Arbeitnehmer geht. Sie ist die Partei, die die Abschaffung Deutschland durch Auflösung des im Grundgesetz verankerten Staatenvolkes und die Abtretung der Souveränität an Brüssel vorantreibt.

Die SPD ist die Partei der „Gender“- Klima- und Multikulti-Ideologie. Mit dem Normalbürger hat diese SPD nichts mehr am Hut. Die SPD kritisiert die soziale Ungerechtigkeit, dabei hat die SPD durch die Banken- und Eurorettung die Umverteilung zu Gunsten der Finanzindustrie auf Kosten der Sparer- und der Steuer- und Abgabenzahlenden Mittelschicht wie keine andere Partei gefördert. Diese SPD ist keine Merkel-Alternative, sie ist Merkel +.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

48 Kommentare

  1. Ein schöne Artikel von Bea und mm.

    Aber:

    Ich habe da so eine üble Ahnung, oder nennen wirs Idee….

    Gabriel, SIE und IHRE 40 Räuber, zu denen Gabriel gehört, und all diese Einheitslaffen und -pfaffen, die arbeiten alle unter einer Decke.
    Wer hat den Profit von diesem Optimum aller Fehlbesetzungen, den sich die SPD da aufbrummen hat lassen?

    Natürlich! SIE!

    Sonst niemand. Also wars auch IHRE Idee, bzw. die IHRER Berater und Puppenspieler.

    KURZ: in einem Gespräch gestern im Biergarten – Volkes Stimme …

    Ja, SIE MUß weg (wegen der Futschies und dem Betrug und der offenen Grenzen und dem Islam und allem anderen, was inzwischen JEDER weiß) ABER man kann nicht NICHT die CDU wählen, WEIL der Schulz ist ja noch viel viel schlimmer, der geht gar nicht.

    Also wer hat denn den absoluten Profit von diesem Schmierenkomödianten aus Brüssel?

    SIE natürlich. Das ist ein ABGEKARTETES Spiel. Die AfD soll demontiert werden, dafür wurden offenbar viele Gelder locker gemacht und dieser Suppenkasper aus Belgien, den sich die SPD nun als gloriosen aber leider etwas sabbernden Raubritter nach ganz oben hat pflanzen lassen, der ist NICHTS ANDERES als ein Mittel zum Zweck, weil Gabriel zu abgedroschen war und außerdem bei dieser Nummer offenbar nicht mitspielen wollte, wo er nur hätte verlieren können und dann ganz leer ausgegangen wäre. Dem Säufer haben sie aber irgendeinen Superposten versprochen, wenn der die Nummer mit sich machen läßt und den Gruselhorrorvisions-Kanzlerkandidaten gibt. Das ist ein einziges Theaterstück.

    Gabriel-Fetti-das Pack-Siggie wollte einen ordentlichen Abgang mit respektablem Posten, den er als Außen auch bekommen hat.

    Also blieb nur noch ein völlig verkommenes Subjekt, das sowas mit sich machen läßt und auch entsprechend chancenlos wäre, wenn er irgendwas verweigern würde, weil er dann endgültig seinem gewohnten Lebensstil hätte adee sagen müssen.

    SIE ist die Negativsiegerin, wenn dieser Hansel als GEGENKANZLERKANDIDAT aufgestellt wird. Nur SIE allein.

    Weil der noch unschlüssige Bunzel, der noch zur Wahl geht und an die Parteienideologien glaubt, der also noch nicht durchschaut hat, daß das alles inzwischen eingedampft wurde, nämlich noch mehr Angst hat, diesen Suppenkasper zu wählen und dann also reflexartig das vermeindlich kleinere Übel, also wieder SIE, wähtlt. Und weil er das weiß, hat sich Horsti wieder ganz brav an IHRE Seite gestellt, weil er kapiert hat, wie das wohl ausgehen wird.

    Uns bleibt absolut gar nichts mehr, als allen noch Unschlüssigen klar machen, daß die AfD rein logisch als Opposition die einzig mögliche Alternative ist, um sie möglichst zahlreich und stark in den BT zu bekommen.

    Als FUNDAMENTALOPPPSITION mit Höcke als Kanzler in spe bei den nächsten Wahlen.

  2. Es geht nicht um den Alkohol oder sonst einer Eigenart eines Menschen. Es geht einfach schlicht und ergreifend um eine politische Richtlinie die so mit der eigentlichen deutschen Linienführung NICHTS gemein hat. Auch ich trinke hin und wieder mal ein paar Bier, oder genehmige mir einen guten Wein. GUT! ich bin kein Alkoholiker und werde diesem hoffentlich auch nie verfallen. DASS! was ich aber vorweisen kann, sind unter anderen eine abgeschlossene Berufsausbildung und ich habe auch keine kriminellen Straftaten auf dem Kerbholz. Wenn ich trotzdem mal ne olle Kamelle ausgraben darf… Die Lebensführung eines gewissen GRÜNEN Ministers und Kanzlervertreters JOSCHKA FISCHER! Der als Student einen POLIZISTEN schwer verletzte… ABER sich ja wohl dank seiner bescheuerten Partei so gut entwickelt hatte, dass er sich über 2! Millionen einsacken konnte… DA KREMPELT SICH MIR DER HUT HOCH!

    Es ist doch KEIN WUNDER! DASS DIESES LAND VOR DIE HUNDE GEHT. Jeder ANGRIFF auf einen Polizisten verdient meiner MEINUNG nach die Behandlung wie in einem Moskauer Gefängnis.
    Es ist ein ANGRIFF auf unseren Rechtsstaat. Genau so ist es ein Angriff auf MEIN RECHTSEMPFINDEN wenn solche LEUTE WIE Merkel, Stegner, Maas, Roth, Gabriel, Schulz und die gesamte Türkencrew aus dem „““““BUNDESTAG?““““ MIR VORSCHREIBEN WILL, WAS RECHT IST???????? Da kann ich wirklich nur drauf erwidern (und leider fällt mir da kein anderes Wort mehr für ein) DRAUF GESCHISSEN! Solange dieser angebliche (LACH) Rechtsstaat einen Wahlbetrug nicht als so einen deklariert (bestes Beispiel die gelogenen Prognosen und das deckungsgleiche Endwahlergebnis) SOLANGE ist dieser „Staat“ für mich OHNE einer logischen Landesführung. NICHT MEHR HINNEHMBAR.

    Ende der Durchsage!

  3. Wiederholung, weil es wichtig ist und zum Theam passt.
    PI-FUND:

    #9 Kassandra (31. Mrz 2017 22:00)

    Thema Soziales

    Die Verräterbande um Pretzel, Petry und Weidel mit ihrer unsozialen Politik kosten der AFD mindestens 20 Prozent.
    Warum orientieren sie sich nicht an Marie le Pen?

    Die AFD könnte den Deutschen jährlich 50 Milliarden Euro mehr für Soziales versprechen.
    Gegenfinanziert wird das mit den eingesparten Geldern für Flüchtlinge.
    Mit dieser Argumentation sollte die AFD in den Wahlkampf ziehen!


    Bitte, Bitte macht auf diese Weise Wahlkampf.
    Das sollte ein Thema auf den Parteitag werden.
    Denn mit dieser Strategie lösen wir eine Panik bei den anderen Parteien aus, denn die haben da nichts entgegenzusetzen.

    Analyse des Wahlverhalten
    FDP ->unsoziale Politik, Sozialamt der Welt
    Linke ->soziale Politik, Sozialamt der Welt
    AFD ->soziale Politik, kein Sozialamt der Welt

    Wen würden die Wähler wählen ?
    Natürlich die AFD!

    Setzt euch bitte per Mail bei euren AFD-Abgeordneten für eine soziale Politik ein,… Das hilft dem AFD-Abgeordneten selbst, da er dadurch in den Bundestag kommt. Er will sich ja nicht selbst wegen der neoliberalen Politik des Bundesvorstandes opfern.

  4. ICH WAR ES NICHT – ICH WAR ES NICHT !!!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-findet-deutliche-worte-merkel-wirbt-bei-cdu-landesparteitag-fuer-abloesung-von-rot-gruen-in-nrw_id_6871073.html
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der rot-grünen Koalition in Nordrhein-Westfalen schwere Versäumnisse vorgeworfen und für eine CDU-geführte Regierung geworben. Dabei fand die Kanzlerin deutliche Worte.

    Bei der Inneren Sicherheit – mit einer hohen Einbruchskriminalität und No-Go-Areas in manchen Stadtteilen – machten es „zig Bundesländer“ besser als die NRW-Regierung, sagte Merkel beim Parteitag der NRW-CDU am Samstag in Münster. Das Versagen in der Kölner Silvesternacht und auch der Umgang mit dem Terrorfall Anis Amri zeige: „Hier muss es besser werden.“ Rot-Grün solle am 14. Mai abgewählt werden.
    ___________________________________
    Ich war es nicht,
    Ich war es nicht,
    Ich bin nur etwas doof und schlicht.

    Ich fahre gerne auf Sicht,
    Erfülle ernsthaft meine Pflicht
    Und wahre immer das Gesicht,
    Für alles offen, nicht ganz dicht.

    Das ist die wichtigste Nachricht:
    Ich war es nicht,
    Ich war es nicht.

  5. INNOVATION – INNOVATION – INNOVATION

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/angela-merkel-landtagswahl-2017-nrw-armin-laschet-ministerpraesident
    Kanzlerin wirft SPD veralteten Begriff von Gerechtigkeit vor

    Die SPD sei generell in der Vergangenheit verhaftet. Ihre Vorstellung von Gerechtigkeit sei überholt.„Sie reden von Gerechtigkeit – aber vergessen, dass Gerechtigkeit ohne Innovation nicht klappt“, sagte die Bundeskanzlerin. „Innovation und Gerechtigkeit muss es heißen.“

    MERKELSCHER INNOVATION:
    Das Volk ist jeder,
    der über die Grenze schafft
    und das Passwort „Asyl“ sagt.

    Er wird dann vollversorgt ohne jegliche Gegenleistung auf Kosten der hier schon lange Lebenden und zwar besser als viele von ihnen.
    Das ist die bunte Gerechtigkeit ohne Grenzen,
    wie es sich im offenen Irrenhaus gehört.

    PS Merkelscher Vorwurf ist aber ungerecht:
    Diese Innovation hat aber SPD schon längst übernommen.

  6. NEUGIER OFFEN ERLEBEN

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163323882/Merkels-Aufforderungen-an-Fluechtlinge-in-Deutschland.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Flüchtlinge in Deutschland dazu aufgerufen, nicht nur die Gesetze zu achten, sondern auch neugierig zu sein. In ihrem neuen Video-Podcast empfahl sie den Flüchtlingen am Samstag zudem, nicht in die großen Städte zu streben, sondern in ländlichen Regionen zu bleiben. Dort gebe es mehr Wohnraum, und die Menschen dort könnten sich oft auch besser um Flüchtlinge kümmern, sie besser integrieren.

    „Auf der anderen Seite müssen wir als Deutsche auch offen sein“, so die Regierungschefin weiter. Man müsse verstehen, dass die Flüchtlinge aus einer „fremden Welt“ mit anderen Gebräuchen und Traditionen kämen, und deshalb mit Verständnis und mit Interesse auf sie zugehen.

    Auf die Wohnsituation von Flüchtlingen angesprochen, bittet die Bundeskanzlerin um Geduld. 2015 seien 890.000 Menschen gekommen, da habe man viel improvisieren müssen. Vorrangig gelte es, die Flüchtlinge mit Bleibeperspektive unterzubringen.
    ______________________________
    Nun, viele Ficklinge sind schon neugierig: die schauen z.B. Frauen gerne in die Unterhose.
    Die Deutschen sollen ihrerseits auf Sexsuchende zugehen (wie z.B. die ermordete Flüchtlingshelferin Maria L. aus Freiburg), mit Verständnis die Hose runterziehen, die Beine spreizen und mit Interesse andere Gebräuche und Traditionen erleben.
    https://www.pi-news.net/2017/02/opfer-sollen-kuenftig-erlebende-heissen/

    Dabei sollen Betrüger, Kriminelle, Terroristen Gesetze achten (bitte nicht mehr als 14 Identitäten gleichzeitig), ansonsten droht Merkelscher Härte:
    Freispruch, Bewährung, Sozialstunden im Frauenhaus, Erlebnistherapie in der Karibik und Entschädigung für die Untersuchungshaft (zwar sehr unwahrscheinlich, kann leider noch aus Versehen passieren).

    Invasoren sollen nicht nur die geplagten Städte überfallen, sondern auch das Land, wo es noch ruhige Ecken gibt – ganz Deutschland soll flächendeckend bereichert werden.
    Interessanterweise fragt die Führerin die schon lange hier Lebenden nicht einmal pro forma, ob sie totales Asyl wollen, sondern schickt einfach ihre Ewiggäste los.

    Ansonsten müssen Schatzsuchende zwar Geduld haben, aber guter Hoffnung sein:
    die gute Mudda wird ihnen Reihenhäuser bauen,
    damit jeder 4 Frauen, 23 Kinder, seine Eltern, Großeltern und 10 inzestbehinderte Brüder nachholen kann.

  7. Wer hat denn HARTZ4 eingeführt ? Das war doch auch die schöne SPD oder nich ? . . . das war doch Gazpromgerd ! Aber hallo .

    Schlimmer kann man einen kranken Menschen der 40 Jahre hart gearbeitet hat und dann plötzlich nicht mehr arbeiten KANN erniedrigen bzw. beleidigen !

    http://cdn1.spiegel.de/images/image-1063360-860_poster_16x9-wuqh-1063360.jpg

    Das Kapitel SPD habe ich persönlich schon vor langer Zeit abgehackt !
    Aber nicht zu vergessen CDU – CSU – FDP – und das grüne Volksverräterpack auch . Schon vor langer Zeit , wie gesagt !

    Ich war lange Zeit NICHTWÄHLER . Ich blieb am Wahlsonntag auf der Couch . . . . oder Chaiselong 😉

    Seit es die AfD gibt , gehe ich wieder wählen . Ein absolutes muß !
    Aber ansonsten haben diese Nullen von mir nichts mehr zu erwarten .

    Himmel steh mir bei . Das darf ich meinen Mitmenschen und meinem Vaterland NICHT antun .

    Das wäre eine große Sünde und ein großes Verbrechen !

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Gerhard Schröder im SPIEGEL-Gespräch „Martin Schulz will es – unbedingt“.

    War das Schulz-Hoch doch nur ein Hype ? Wie sehr ähneln sich Putin und Trump ? Altkanzler Gerhard Schröder verteidigt den Kurs des SPD-Kanzlerkandidaten , plädiert für mehr Abstand zu den USA – und ätzt gegen die „Familie Lafontaine“.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gerhard-schroeder-im-spiegel-gespraech-martin-schulz-will-es-unbedingt-a-1141431.html

    Gaspromgerd plädiert für mehr Abstand zu den USA !

    hähähähähähä . . . . klar , oder . . . Mister TRUMP wirkt ! 🙂

  8. CDu und SPD überschütten sich gegenseitig mir Dummheit, Lügen und Betrug an den BRD-Insassen..
    Abwählen den Dreck.

  9. Wo ist der Unterschied zwischen dem 8 Klassen Versager und durchstudierten Politikern? Es sind alle unfähig!

  10. Wenn mein Beitrag Nr : 8 – Uhrzeit 17:19 – aus der Moderation zurück kommt , ist´s dunkel .
    . . . dann liest ihn sowieso keiner mehr ! 🙁

    LG

  11. OT , oder doch nicht ?

    Schweden : Linke Feministinnen auf der Flucht vor Moslems !

    http://www.journalistenwatch.com/2017/04/01/schweden-linke-feministinnen-auf-der-flucht-vor-muslimen/

    In Schweden verlassen Feministinnen angesichts der Islamübermacht die Migrantenvororte Stockholms . Eine von ihnen ist Nalin Pekgul .

    Sie ist eine ehemalige Parlamentarierin der linken schwedischen Sozialdemokraten und lebt seit mehr als 30 Jahren im Vorort Tensa.

    „Ich fühle mich hier nicht mehr sicher . Die muslimischen Fundamentalisten haben den Bezirk übernommen und ich kann nicht mehr ins Zentrum gehen , ohne belästigt zu werden“, erklärt sie dem schwedischen Fernsehsender SVT.

    Laut ihrer Aussage hat sich die Situation für Frauen in den letzten paar Jahren kontinuierlich verschlechtert . Immer mehr männliche Migranten werden zu religiösen Islamfundamentalisten .

    Die Idee , diesem gefährlichen Trend mit gemeinsamen Gesprächen in Kaffees entgegenzuwirken , ließ sie schnell wieder fallen :

    „In Tensa kennt jeder mein Gesicht und . . . .

    Soweit kommt es hier bei uns in Deutschland auch noch . Hoffentlich müssen dann die „Grünen“ und die anderen Volks – Vaterlandsverräter auch flüchten . . . 🙂

    Sagte ein Grünfink zu einem SPDler . . „kannten Sie Martin Schulz“ ?

    „Ja , aber nur flüchtig“ 😉

  12. SPD IST MITTÄTERIN

    http://www.focus.de/politik/deutschland/buch-zeigt-das-politische-versagen-der-bundesregierung-die-getriebenen-wie-merkel-in-der-fluechtlingskrise-die-kontrolle-verlor_id_6875876.html
    Buch zeigt das politische Versagen der Bundesregierung: „Die Getriebenen“: Wie Merkel in der Flüchtlingskrise die Kontrolle verlor

    Die Lage an den deutschen Grenzen drohte zu eskalieren. Eine Woche zuvor hatte die Bundeskanzlerin tausenden Flüchtlingen die voraussetzungslose Einreise nach Deutschland gestattet.

    Der Befehl zur Schließung der Grenzen war bereits vorbereitet

    Thomas de Maizière stand unter Druck. Der Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, hatte bereits tausende Polizisten nach Bayern beordert. Der Befehl zur Schließung der Grenze war fertig geschrieben, es fehlte nur noch das „Ja“ der Politik. CSU-Chef Horst Seehofer drängte, doch die Kanzlerin wand sich, ebenso der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel. Was würde passieren, wenn tausende Menschen zurückgewiesen und sich an den Grenzen stauen würden? Könnte die Bundesregierung Bilder von weinenden Kindern und Müttern vor deutschen Grenzanlagen aushalten? Was wenn etwas passiert?

    Am Ende konnten sich die Politiker nicht dazu durchringen, an den Grenzen alle jene zurückzuweisen, die ohne Berechtigung nach Deutschland einreisen wollten – inklusive derer, die Asyl begehrten. Eigentlich hätte die Bundesregierung das gemäß des Dubliner Abkommens tun dürfen, denn selbst die Asylsuchenden reisten ja fast alle aus dem sicheren Drittstaat Österreich ein. Doch es siegte die Furcht, an den Grenzen ein Chaos mit entsprechenden Bildern zu verursachen, die in alle Welt ausgestrahlt würden und Deutschlands Willkommenskultur desavouiert hätten.

  13. @Hirn-Reiniger

    Was sich der Dämon da wieder erlaubt.

    Deutsche müssen sich offen zeugen.
    Wir müssen die Bräuche verstehen. Etc.

    Wir müssen „fremdkulturelle“ Scheisse aus unserem Lebensbrunnen ausfiltern , damit wir nicht vergiftet werden. Mit fremdkulturell meine ich nicht , das Amerikanische oder Französische.

    Der Islam hat aufgrund seiner perversen Beweggründe kein Recht in Deutschland ausgebaut zu werden.

  14. @ eagle1 #1

    „Das ist ein einziges Theaterstück.“

    Seh ich genauso.

    Die „Besetzung“ des Stücks wird immer „bunter“:

    Nach Kunstmaler, Dachdecker, Taxifahrer, Theaterwissenschaftlerin nun ein unqualifizierter Alkoholiker! Dürfen wir dann in 4 Jahren einen deutschen Flaschensammler oder einen migrantinischen Messerstecher als „spezialdemokrötischen Kanzler-Kandidaten“ erwarten?

    Den herrschenden PLUTOKRATEN der Globalkonzerne von Bosch, VW, Freudenberg, Bertelsmann oder Springer geht offensichtlich das „Personal“ aus!

    Nur noch drittklassige Schauspieler und Komparsen finden sich für ihre „Tragikkomödie“ mit dem Titel:

    „Die ABSCHAFFUNG DEUTSCHLANDS oder: Der lustige Migrantenstadl“!

    Um die nach 3 Akten schwer angeschlagene „Bundes-Mutti“ nochmal durch den 4. Akt zu bringen, müssen sie schon so etwas wie den „Leibhaftigen“ oder den „Sensenmann“ auftreten lassen. Sonst war das bereits der „Letzte Akt“ ihres Drehbuchs!

  15. Freilich ist dieser Schnulz hochgefährlich. Diesem Lügner glaube ich kein Wort. Richtig ist auch, dass man von der SPD so gut wie keine persönlichen Differenzen zu hören bekommt. Alle sind auf gleicher Linie. Es reicht, wenn Schnulz für alle denkt.
    Undenkbar bei der SPD eine gegnerische zwei Lagerbildung (Petry-Höcke)

  16. @ Alter Sack 15#

    Seh ich genauso. Mindestens den Leibhaftigen! 😀

    Jedoch:
    Schande über mich!
    Ich habe glatt den Geburtstag vom Chef verpennt!
    War gestern auf ner ausgedehnte Landpartie, deshalb… das Wetter war zu umwerfend nach diesem elend langen Winter.

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben:

    Hiermit gratuliere ich nachträglich von ganzem Herzen unserem hoffentlich baldigen Kanzler von Deutschland, Björn Höcke! 🙂

    Möge er uns lange und gesund erhalten bleiben. Gehen Sie uns nicht verloren, Herr Höcke, nicht heute und nicht morgen.
    Die Schar der Feinde ist groß und vielgestaltig. Es braucht die Kräfte eines Herkukles, um dieser ekelhaften Hydra Herr zu werden. Und anstatt sich an allen diesen nachwachsenden Köpfen des Ungetiers abzuarbeiten, bereiten Sie sich gezielt und voller Tatendrang auf den finalen Herzstich vor.

    🙂

    Aber er hat ja auch selbst noch so einiges mitzuteilen.
    Die AfD ohne diesen Mann ist eine hohle Nußschale im Südpolarmeer um Kap Horn!

    Björn Höcke: Unser Heimatrecht ist unser Menschenrecht!
    https://www.youtube.com/watch?v=ncQ9XRsQ0xY

  17. @ Schnauzevoll

    Wir brauchen auf keinen Fall so einen Schulz.
    Und sicher spielt es eine Rolle, ob ein Staatsoberhaupt alkoholkrank ist oder auch nur war, also trocken ist, denn das sagt etwas über dessen Berechenbarkeit und Selbstdisziplin aus. Auch über das Selbstwertgefühl und die geistigen Kräfte im Streßfall und regieren ist Streß pur.

    Und weder brauchen wir eine Psycho-Killer-SIE, noch einen ehemaligen oder noch aktiven Alki.

    Sowas ist Privatsache und betrifft viele Menschen. Das ist kein Urteil über diese Menschen, nur sind sie dann eben nicht geeignet, ein hohes Staatsamt innezuhaben.

    Und sicher haben Sie Recht, wir müssen da ganz heftig aufräumen, sonst wird das nix. Brandner läuft sich schon mal für den BT warm… „Sex sells“ 😉

    Stephan Brandner: Wir werden mit klarer Kante Ordnung schaffen!
    https://www.youtube.com/watch?v=QDBVwFPjY_E

  18. Damit die gräßliche SPD und ihr noch gräßlicherer Kanzlerkandidat, der direkt einem scary-movie entsprungen sein könnte, ein gehöriges Gegengewicht an Schönheit und Kraft zu spüren bekommen, soll auch noch eine Frau zu Worte kommen:

    Wiebke Muhsal: Wir wollen nicht, dass Merkel in einsamen Entscheidungen über unser Land bestimmt
    https://www.youtube.com/watch?v=44cUOIkaxCY

  19. Nun war also Hitler „Linker“, sprich Kommunist/Sozialist?? Ebenso auch die bisher stets fälschlisch als „Faschisten“ bezeichneten Diktatoren Franco, Mussolini o. Salazar??
    Es gab also nie „Rechte“, nie Faschisten, schon gar nicht „Nazis“ (weil ja das Wörtchen „sozial“ drinsteckt?). Ergo gabs/gibts auch keine echten „Linken“ (hieß ja: Sowjet-Republik, deutsche demokratische Republik, Volksrepublik China etc).
    Allmählich wirds mir hier zu dämlich – wenn alle AfDler so ticken u. nur noch blinwütigen Hass versprühen sollen sie bleiben wo der Pfeffer wächst! Sind Sie ein ECHTER „Neonazi“, werter herr Merkele??

  20. Eagle — Was WIR brauchen, ist eine VERNÜNFTIGE Landesführung. Da ist weder ein Schulz, noch sonst einer der Altparteien-DEPPEN geeignet. Viel zu tiiiiief hat sich der Sumpf schon über die Jahre seit der Grenzöffnung verdichtet… Damit meine ich NICHT die Grenzöffnung zu Deutschland, sondern die (hüstel) Wiedervereinigung.

    Der LETZTE MACHT DAS LICHT AUS! Ein Spruch der immer mehr an Bedeutung bekommt. Man könnte auch sagen, der Letzte ist das Letzte. Denn das Licht in diesem Fall das Deutschland ist dabei von diesen Hohlbirnen der SPD gelöscht zu werden.
    Einen Wiederaufbau wird es dann auch nicht mehr geben, da sich dafür KEINE WIRKLICHEN FACHKRÄFTE MEHR FINDEN WERDEN!

    Ich für meinen Teil halte die SPD und eigentlich sämtliche Altparteien für Planlos. Sie versuchen zwar als eine Partei zu wirken… ALLERDINGS ist dieses scheinbar nur ein verzweifelter Versuch UNS eine vernünftige Politik vorzugaukeln. HIER ist das Ruder schon lange abgerissen und das Narrenschiff schippert mit Kurs unbekannt in Richtung Untergang… Die Rettung kann nur noch eine durch eine Vernünftige Rettungscrew erfolgen. Nur leider ist man dabei die Rettung als die Populisten zu diffamieren.
    Bzw. selbige Partei ist damit beschäftigt die EIGENEN Streitigkeiten zu einer art Gesellschaftspolitik nach AUSSEN hinzutragen. WER IST SCHULD? Im Prinzip niemand von der AfD. Im Prinzip! Nur sind es genau die, die sich als eine art Doppelagent in eine Partei einmogeln um diese von innen heraus zu zerstören. DAS IST DASS PROBLEM. NICHT die AfD ansich. Es sind einige Leute in der Rolle eines Repräsentanten der AfD. EINE ROLLE! Diesen Schmierenschauspielern MUSS das Handwerk gelegt werden. Dann sehe ich eine Chance auf eine gerechte und vernünftige Landesführung. Aber dazu bedarf es eine art menschlichen Vierenscanners…

  21. OT – jetzt wird man auch schon vor seiner eigenen Haustür vom Post- oder Paketboten erstochen!

    Welcher normale Paket- oder Postbote hat denn so ein Mordmesser im Handgepäck dabei?!
    Außer einer gewissen Spezies…

    Es ist noch nicht klar, aber die kryptische Schreibe ist vielsagend.
    Und daß es in einer besseren Wohngegend ausgerechnet zu einer Zeit, wo so viele Neubürger ihr Billiglohnjobs bei Amazon und co. angetreten haben, dazu kommt, wozu es nach Aussagen des Postchefs noch nie gekommen war, daß nämlich ein Herr in einer besseren Wohngegen, dessen Nachbar Arzt ist – also das sagt schon was aus, wo ungefähr man sich befindet, im Plattenbau wahrscheinlich nicht – von einem Postboten niedergestochen wurde, weil sich der Kunde erdreistet hatte, sich über unpünktliche Zustellungen zu beschweren….. klingt irgendwie nach verletztem Herrenmenschenstoz…und auch gleich das richtige Streitschlichtungswerkzeug dabei gehabt….

    Es ist gefährlich geworden, sich als Kunde zu beschweren, das kann außer Backpfeifen, Anzüglichkeiten gegenüber Frauen, und ein paar Watschn, vielleicht auch gebrochenen Knochen wie man sieht auch unter Umständen schnell mal tödlich enden.

    Mann/Frau muß sich nun nicht mehr erst in die No-Go-Areas bewegung, um dort gemessert zu werden, nein, es reicht schon, wenn man dem Paketboten oder Postboten die Tür aufmacht und nicht untertänigst hinnimmt, wenn der die Lieferungen ständig irgendwo falsch hinbringt, oder zu spät oder beschädigt…..

    Vorsicht ist geboten. Es heißt also nun in Zukunft, der Zeitungsausträger war der Mörder. Gärtner geht sicher auch noch durch.

    Sie nennen ihn nachhaltig in allten Blättern „Austräger“. Keine weiteren Angaben, außer das Alter.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/streit/zeitungsaustraeger-sticht-kunden-in-lueneburg-nieder-51117468.bild.html
    Streit um pünktliche ZustellungZeitungsbote ersticht Kunden

    http://www.derwesten.de/panorama/zeitungsaustraeger-ersticht-mann-im-streit-um-puenktlichkeit-id210129817.html
    Zeitungs-Austräger ersticht Mann im Streit um die pünktliche Auslieferung

    Mord in LüneburgIm Streit um die Zeitung: Austräger ersticht 51-jährigen Anwohner
    http://www.focus.de/regional/niedersachsen/mord-in-lueneburg-im-streit-um-die-zeitung-austraeger-ersticht-51-jaehrigen-anwohner_id_6876438.html

  22. Noch ein kurzer Nachtrag: Die AfD besteht zu über 35% CDU Leuten. Da ist ein Finden eines Virus nicht ganz so einfach. Sind es nun CDU Viren die einen weiteren Keim mit in die Parteizelle bringen oder sind es harmlose tatsächlich gutartige zugezogene? Zellenbesucher die gutes vollbringen möchten, WEIL SIE DIE SCHNAUZE IHRER ALTEN PARTEI TATSÄCHLICH VOLL HABEN?

    Ich denke, dass es eben aus diesem besagten Grund nicht einfach ist die Spreu vom Weizen trennen zu können… NUR ein öfteres Gespräch untereinander kann einen Versabbler dann entlarven…
    Meist klappt dieses am besten in einem angeheiterten Zustand. Denn wie besagt doch ein altes Sprichwort: Kinder und Besoffene sagen IMMER die Wahrheit. Wobei, bei den Kindern wäre ich aufgrund „einiger“ ihrer Glaubensväter nicht mehr so sicher.

  23. OT – sehr suspekt

    Ob die Flüchtlinge ihren eigenen Kindern Drogen geben, damit sie selbst und die Familien nicht abgeschoben werden können?
    Wäre so meine erste Idee, wenn ich Arzt wäre, die alle auf auffällige Chemikalien im Blut zu untersuchen, oder unauffällige Drogen..

    https://kurier.at/politik/ausland/resignation-syndrome-in-schweden-fallen-fluechtlingskinder-in-einen-komaaehnlichen-zustand-sie-sehen-aus-wie-schneewittchen/255.875.828
    „Schweden: Flüchtlingskin­der fallen ins Koma
    In Schweden fielen Hunderte Flüchtlingskinder in einen komaähnlichen Zustand. Sie wurden darüber informiert, dass ihre Familien abgeschoben werden.
    02.04.2017, 14:19
    0.17k shares

    Eine mysteriöse Krankheit sorgt seit Jahren in Schweden für Aufsehen. Flüchtlingskinder fallen in einen komaähnlichen Zustand. Sie sind vollkommen passiv, unbeweglich, zeigen keine Anzeichen von Muskelspannung, leben zurückgezogen, sind stumm, unfähig zu essen und zu trinken, inkontinent und reagieren nicht auf physische Reize oder Schmerz.

    Außerhalb des skandinavischen Landes wird vom Uppgivenhetssyndrom oder Resignation Syndrome (RS) kaum Notiz genommen wird. Dabei sind schon Hunderte Kinder erkrankt, nachdem ihre Familien darüber informiert wurden, dass sie in ihr Herkunftsland abgeschoben werden sollen.
    Nur bestimmte Kinder betroffen

    Aufgetreten ist die Krankheit in den frühen 2000er-Jahren, erzählt Göran Bodegård, Direktor der kinderpsychiatrischen Abteilung der Karolinska-Universitätsklinik in Stockholm, dem US-Magazin The New Yorker. Immer mehr Eltern seien mit ihren apathischen Kindern plötzlich in den Notaufnahmen aufgetaucht. Die Atmosphäre erinnerte ihn damals an Michelangelos römische Pietà. Die Vorhänge waren zugezogen, die Lichter aus. Mütter flüsterten, sprachen selten mit ihren kranken Kindern und starrten in die Dunkelheit. Sie waren davon überzeugt, dass ihr Nachwuchs sterben wird. Woran, hätten sie aber nicht gewusst, an Cholera oder eine unbekannte Seuche vielleicht. Doch die Diganose lautete: Resignation Syndrome.

    Laut der Studie „Resignation Syndrome: Catatonia? Culture-Bound“ wurden zwischen 2003 und 2005 mehr als 400 erkrankte Kinder gemeldet, die meisten zwischen acht und fünfzehn Jahre alt. Zwar ist die Zahl der Erkrankten gesunken, das Syndrom bleibt medizinisch aber weiter rätselhaft. Das hat zwei Gründe: Erstens sind Fälle außerhalb Schwedens nicht bekannt und zweitens betrifft es offenbar nur bestimmte Flüchtlingskinder. Nahezu alle diagnostizierten Kinder stammen aus ehemaligen jugoslawischen und sowjetischen Staaten. Einige gehören den Roma oder Uiguren an.

    Ein Team aus Psychologen, Politikwissenschaftlern und Soziologen betonten schon im Jahr 2006 den Zusammenhang zwischen der Krankheit und den kulturellen Hintergründen der Betroffenen. Die Symptome würden nur in einer speziellen Gesellschaft vorkommen. Edward Shorter, einen Medizinhistoriker der University of Toronto, sagt zum The New Yorker, dass jede Kultur ein „Symptom-Repertoire besitzt, eine Auswahl physischer Symptome, die dem Unterbewusstsein zur Verfügung stehen, um psychologischen Konflikten physische Ausdruck zu verleihen.“

    Beispiele dafür gibt es ausreichend: In Teilen Indiens leiden Männer an einer kulturell bedingten Sexualneurose, dem Dhat-Syndrom. Die Betroffenen glauben, dass sie durch Masturbation, nächtliche Samenergüsse oder manchmal auch durch den Urin Lebensenergie verlieren und schwach werden. Oder etwas in Nigeria, wo das Brain Fag-Syndrom verbreitet ist. Schüler und Studenten leiden an Körperschmerzen und einem brennenden Gefühl im Kopf. Als Gründe für die Krankheit werden gesellschaftlicher Druck und Versagensangst angegeben.
    Lebenskraft verloren oder Schutzfunktion?

    Das Resignation Syndrome wurde Anfang 2014 von den schwedischen Gesundheitsbehörden als neuer Diagnosegegenstand anerkannt. Man geht nicht länger davon aus, dass Kinder diese Symptome vortäuschen. Trotzdem liegen die genauen Ursachen der Krankheit noch im Dunkeln. Eine Erklärung könnte sein, dass sich Kinder nach den dramatischen Ereignissen wie Flucht und Bedrohung an die Hoffnung in der neuen Heimat klammern. Wenn diese allerdings nicht mehr vorhanden – zum Beispiel, wenn sie in ihr Herkunfsland abgeschoben werden – würden sie in einen komaähnlichen Zustand fallen.

    Magnus Kihlbom, Direktor des Instituts für Kinderpsychologie in Stockholm, schreibt im medizinischen Journal Läkartidningen, dass die Kinder ihren Willen zum Tod zeigen. Dabei zitiert er den Holocaust-Überlebenden und Psychiater Bruno Bettelheim, der KZ-Häftlinge beschrieb, die psychisch und physisch so erschöpft waren, dass sie ihre Lebenskraft verloren. „Sie aßen nicht mehr, waren still und reglos. Später sind sie gestorben.“

    Einige Psychologen sind der Meinung, dass es sich um eine Kommunikation der Kinder handelt, wenn Wörter ihre Trauma nicht mehr beschreiben können. Ähnlich sieht es die Medizinerin Elisabeth Hultcrantz. Für sie hat das Koma eine Art „Schutzfunktion“. Wenn Kinder gezwungen werden, in die Länder zurückzugehen, mit denen sie fürchterliche Erfahrungen verknüpfen oder die sie vielleicht gar nicht kennen, ziehen sie sich zurück.
    Asylgesuch abgelehnt, ins Koma gefallen

    Laut The New Yorker hat die Professorin an der Linköping-Universität bereits mehr als 40 Resignation-Syndrome-Kinder behandelt. Eines davon ist der heute 13-jährige Georgi, der im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie aus der russischen Republik Nordossetien-Alanien geflüchtet und nach Schweden gekommen ist. Sein Vater, Soslan, erhielt Morddrohungen, weil er bei der Gründung einer „pazifistischen, religiösen Sekte“ geholfen hat, die die enge Verstrickung zwischen russisch-orthodoxer Kirche mit dem Staat ablehnte.

    Als die Familie im Sommer 2015 erfahren hat, dass das Asylgesuch zum zweiten Mal zurückgewiesen wird, legten sie Berufung ein. Doch während des Wartens auf das Ergebnis habe sich Georgi verändert, erzählt der Vater. Er sei unnahbar geworden, hätte kein Russisch mehr gesprochen, Wörter wären bloß Geräusche gewesen, die man gar nicht verstehen konnte. Er habe sich immer mehr zurückgezogen.

    Im Dezember 2015 wurde der Asylantrag endgültig abgelehnt, es hieß: „Sie müssen Schweden verlassen.“ Georgi sei auf in sein Zimmer gegangen und schloss die Augen. Am nächsten Morgen hätte er sich geweigert, das Bett zu verlassen oder zu essen.

    Nach einigen Tagen untersuchte Ärztin Hultcrantz den Jungen, der sich nicht bewegen wollte bzw. konnte. Es schien, als würde er schlafen. Eine Kontaktaufnahme sei nicht möglich gewesen. Weil Georgi tagelang nichts gegessen hat, hat er bereits nach einer Woche massiv an Gewicht verloren. In der Notaufnahme erklärte man der Familie, dass die Reflexe intakt seien und der Puls normal. Aber als man dann seinen Arm hob und ausließ, fiel er auf sein Gesicht. Keine Reaktion. Schließlich habe der „Apathische“ über einen Tubus künstlich ernährt werden müssen. „Sie sehen aus wie Schneewittchen“, sagt Hultcrantz dem The New Yorker, „Sie sind aus der Welt gefallen.“
    Zu viel versprochen?

    Bisher ist kein „Apathischer“ an der Krankheit gestorben, aber einige Kinder litten mehr als vier Jahre am Syndrom. Lars Joelsson, der Präsident der schwedischen Vereinigung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, erklärt, dass Ärzte nicht die Werkzeuge hätten, um diese Patienten zu behandeln. Man könne nur beobachten und aufpassen, dass sie nicht sterben. Es sei ein Dilemma, sagt Joellson. Ärzte müssten sich plötzlich nicht um medizinische Problemen kümmern, sondern auch um jene, die sozial und strukturell bedingt sind – und im Verantwortungsbereich der Regierung fallen. „Die Leute denken, sie kommen zu dem versprochenen Land“, sagte er. „Wir leben unsere hohen Ideale aber nicht.“

    Trotzdem stellt sich die Frage, welche Medizin gegen das Syndrom hilft. Die schwedische Sozial- und Gesundheitsbehörde schreibt in ihren 2013 publizierten Guidelines zum Uppgivenhetssyndrom, dass ein Patient nicht vollständig gesund wird, bis die Familie eine permanente Aufenthaltsgenehmigung bekommen hat.

    Bei Georgi traf das jedenfalls zu. Im Mai 2016 hätten die Behörden seiner Familie mitgeteilt, dass sie für immer in Schweden bleiben dürfe, da ihr Sohn sichere und stabile Lebensbedingungen brauche, um wieder gesund zu werden. Doch auch auf die positive Nachricht reagierte Georgi zunächst nicht. Es vergingen zwei weitere Wochen – erst dann hat er seine Augen für einen kurzen Moment geöffnet. Drei Tage nach der ersten Reaktion trank er wieder Wasser mit einem Löffel, einen Tag später aß er ein Eis. Bei manchen Patienten dauert es sogar Monate, bis sie begreifen, dass sich ihre Situation verändert hat, heißt es in medizinischen Unterlagen.

    Heute geht Georgi wieder zur Schule. Seine Leistungen seien zwar nicht mehr ganz so gut wie vor der Krankheit, aber Medizinerin Hultcrantz sei sich sicher, dass der Junge wieder vollkommen gesund werde.
    Wie ein Glaskasten

    Zur Journalistin, die den Artikel im The New Yorker verfasst hat, sagt Georgi, dass es nie seine Absicht gewesen sei, einzuschlafen. Er wollte nur einen Tag im Bett verbringen, weil er wütend auf seine Eltern war. „Warum soll ich zur Schule gehen, wenn ich nicht hier in Schweden bleiben und eine Arbeit bekommen kann“, wird er zitiert. „Das einzige Land, das ich kenne, das einzige Land, in dem ich ein Leben haben kann, ist Schweden.“

    Aber plötzlich habe er gespürt, dass er weder seinen Körper noch seinen Geist beherrschen konnte. „Ich war müde und hatte keinen Appetit“, erzählt Georgi. Er habe sich in einem Glaskasten befunden, der sich mit Wasser füllt. „Ich verstand nicht, dass das nicht die Wirklichkeit ist. Es war schwierig, weil mich jede Bewegung töten hätte können. Ich habe dort gelebt.“
    (KURIER / jk) Erstellt am 02.04.2017, 14:19

  24. OT oder auch nicht –

    AfD – sehr ironische Rede zur Verschleierung
    da hat die SPD nix zu bieten dagegen.
    Wie langweilig wäre die Politik wieder, wenn die AfD nicht in den Landtagen und hoffentlich bald im BT arbeiten würde.

    „Vollverschleierung im öffentlichen Raum“. 2017 03 29 Flocken AFD aus dem Landtag
    https://www.youtube.com/watch?v=3l5HcwnKvqs

  25. CDU-Vorschlag :
    Lob und Kritik für Forderung nach Islamgesetz .

    Eine deutsche Flagge weht neben dem Minarett einer Moschee 🙁

    http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/7/7bf36bc77fbc50f1bc9719a2db69c097v1_max_720x405_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

    Der CDU-Politiker Spahn stößt mit seiner Forderung nach einem Islamgesetz auf ein geteiltes Echo .

    So zog der stellvertretende SPD-Vorsitzende Scholz die Verfassungsmäßigkeit der Vorschläge des CDU-Präsidiumsmitglieds in Zweifel .
    Man könne ein Gesetz nicht nur für eine Religionsgemeinschaft machen, sagte Scholz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe .
    Wenn man vorschreibe , dass in Deutschland tätige Imame auch in Deutschland auszubilden seien , müsse das auch für christliche Priester oder Rabbiner gelten .
    Kritik kam auch vom Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland , Mazyek , und vom Islamrat , der von „Populismus“
    sprach .

    http://www.deutschlandfunk.de/cdu-vorschlag-lob-und-kritik-fuer-forderung-nach-islamgesetz.2932.de.html?drn:news_id=728770

    . . . von der SPD abgelehnt . Basta !

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    NRW : Schulz läutet Endspurt im Wahlkampf ein !

    http://www.deutschlandfunk.de/nrw-schulz-laeutet-endspurt-im-wahlkampf-ein.2932.de.html?drn:news_id=728766

    Bei der Auftaktveranstaltung in Essen unterstrich Schulz die herausragende Bedeutung des Votums der rund 13 Millionen Wahlberechtigten in NRW auch für die darauffolgende
    Bundestagswahl.
    Wenn die SPD am 14. Mai die Wahl in Nordrhein-Westfalen gewinne, werde sie am 24. September auch stärkste Partei Deutschlands und er Bundeskanzler, sagte Schulz.
    Ein weiteres wichtiges Ziel sei es, die AfD aus dem Landtag und dem Bundestag herauszuhalten.
    Die AfD sei eine Schande für die Bundesrepublik , so Schulz.

    Aha . . . dabei ist er die SCHANDE für unser Land ! Ekelhafter Typ .

  26. Saftige Rechnung an die USA, Türkei, Saudis, Israel (und Griechenland schicken) – SIE, und nur sie haben VORSÄTZLICH den Krieg gegen Syrien eröffnet, den bestalischen islamistischen Terrorismus fünf satte Jahre unterstützt u. für die Flüchtlingsmassen gesorgt!!
    Die Türkei hat viele hunderttausende NICHT-SYRER (Afghanen, Iraker, Somalis, Nordafrikaner, Kasachen u. Pakistanis OHNE VISA durchs Land ziehen lassen u. per Flüchtlingsboote nach Griechenland eingeschleust. Und Griechenland hat absolut NICHTS dagegen unternommen, noch nichteinmal gewarnt, dass sich Mininmum eine
    3/4 Million „Trittbrettfahrer“/Scheinflüchtlinge aus dutzenden unterschiedlichen (meist sicheren!) Ländern auf griech. Inseln angesammelt hatten.
    Und davon wußten unsere Geheimdienste absolut nichts?? Diese „schlimmen Bilder“ von Bootsflüchtlingen gab es doch schon seit Jahren, ohne dass seitens der EU/Berlin irgendwie darauf reagiert wurde. Man verbat sogar jegliche effektive Grenzsicherung zu Land wie zur See – bis heute (und die ihre Grenzen dicht machten wurden sanktioniert bzw. politisch geächtet!
    Soll Amerika u. seine tollen „Freunde“ in Nahost die nächsten 50 Jahre für den zu erwartenden Schaden aufkommen!!

  27. @ Satellit 20#

    Was ist denn in Sie gefahren?!

    Also wenn Sie Zweifel haben, wo die Nazis in unserem Land zu finden sind…. dann gucken Sie mal die Rede von Beatrix von Storch an. Nur zur Erinnerung, wer hier den Terror veranstaltet. Antifa und Verdi mit Stasimethoden. Ganz en vogue zur Zeit…

    Neu – ab Minute 53

    https://www.youtube.com/watch?v=k4zr3QM2AXk
    Beatrix von Storch spricht bei der AfD Flensburg-Schleswig in Westerholz

  28. @ eagle1 #17

    Ja, wichtiger Punkt:

    „HEIMATRECHT ist MENSCHENRECHT!“

    Wo sind die ganzen „Mönschenrechts-Imperialisten“, wenn’s um UNSER Heimatrecht geht?!

    Da muß wirklich mit „eisernen Besen“ ausgefegt werden und alle PO.lithanseln beseitigt werden, die uns unsere Heimat wegnehmen und „neubesiedeln“ wollen („Ressetlement“-Völkermord-Programm der UNO).

  29. @ eagle1 #25

    „Satellit“ hat offenbar noch nicht mitbekommen, was den Lesern hier seit vielen Jahren bekannt ist: daß der Nationalsozialismus nach eigenen Aussagen seiner Anführer eine „linke Bewegung“ sein wollte:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind WIR die deutsche LINKE. Nichts ist uns verhaßter als der RECHTS-stehende nationale Besitzbürgerblock.“ (Dr. J. Goebbels in „Der Angriff“ 1931)

    https://www.pi-news.net/2011/08/der-national-sozialismus-eine-linke-bewegung/

    Weitere „Aufklärung“ über Wesen und Wollen der historischen „Nazis“ durch Goebbels hier (kann man übrigens alles ergoogeln, bevor man einfach irgendwelchen Schwachsinn absondert!):

    http://ia800205.us.archive.org/19/items/GoebbelsJoseph-DerNazi-sozi-FragenUndAntwortenFuerDen/GoebbelsJoseph-DerNazi-sozi-FragenUndAntwortenFuerDenNationalsozialisten1932255S.ScanFraktur.pdf

    „Die NSDAP ist…ein Protest gegen die VERBÜRGERLICHUNG DES SOZIALISMUS in der Sozialdemokratie.“ (Goebbels, S. 10)

  30. @eagle1 – weiß ich, ist ja nix neues, oder?
    Mir geht nur diese Don Quijotterie gegen DAS SOZ-Ungeheuer, welches sich bisweilen als „Nazi-Hitlerismus“ maskiert, mittlerweile gehörig auf die Nerven. Eine Zeitlang war da ja durchaus eine spannende „These“, aber wir drehen uns jetzt schon seit einem Jahr im Kreise, was nun „echte Sozen“ u.o. „echte Nazen“ sein sollen! Haben wir damit irgendwetwas erreicht, verändert, aufgehalten o. befördert??
    Das sind doch Hobby-Historiker-Debatten, die mehr staub aufwirbeln als das sie für klaren Durchblick sorgen würden.
    Die Nazis waren Nazis und das absolute Gegenteil der Sozen, Auspunktendederdebatte!!
    Solche unsinnigen u. verwirrenden Begriffsverdrehungen hab ich nichtmal von Haider-FPÖ o. Strache-FPÖ-Anhängern jemals gehört noch von ECHTEN Alt-u. Neonazis!
    Es reicht schon, dass die Alt-UND Neo-Linken (d.h. Marxisten, Leninisten, Stalinisten, Trotzkisten, Bakunisten, Maoisten usw.) permanent ihre totalitären u. verbrecherischen Anschauungen zu verschleiern u. historisch zu verbrämen suchen. Letzens hab ich so einem „Rotstern-Kappler“ ordentlich die Meinung gegeigt, und das war beileibe nicht das erste mal. Sollte ich ihn dann wie hier manche meinen als „Nazi“ beschimpfen, weil das doch eh das Gleiche wäre?
    Auf solch absurde Gedanken würde hier wohl keiner kommen – u. konsequenterweise würde ich auch einen (erkennbaren) „Nazi“ als solchen bezeichnen bzw. „ansprechen“. Ich hab schon mit braun-wie rot-gelackten „Faschisten“ zu tun gehabt u. weiß sie sehr wohl zu unterscheiden. So wie ich auch schon am Schwanzende einer Schlange erkenne, mit welcher Sorte ich es da zu tun hab.
    Sagen Sie mal einer Ostberliner Neonazi-Schlägertruppe ins Gesicht, sie seien doch nichts weiter als verkappte Sozialisten – kostet Minimum ein paar ausgeschlagene Zähne, Kieferbruch o. sonst was „nettes“.
    Ich schlage daher vor, endlich mit diesen sinnlosen Begriffs-Umdeutungen aufzuhören – irgendwas „Sozialistisches“ finden sie in JEDER politischen Bewegung, u. das seit den radikalen „Täufer“-Sekten, also ca. seit 1530!!

    (PS: bei Herrn „Mannheimer“ möchte ich mich ausdrücklich für den „Nazisager“ entschuldigen – bin extremst genervt von den gefühlt MIlliarden
    Muslim-„Refugees“ in meiner Wahlheimat. Nur noch Afro-Arabisch-Balkan-Gequatsche (u.Optik!) um einen herum, wohin man sich auch bewegt. Penetrant bis zum gehtnichtmehr!!)

  31. @Alter Sack#27 Nr.1 -mal etwas respektvoller, wenn ich bitten darf! Ich hab sie hier noch nie persönlich beleidigt, sie nehmen sich das alle Nase lang heraus. Für wen halten sie sich?
    Diese statements kenn ich doch längst, hab sie teilweise sogar selbst reingestellt! Sind immer die gleichen paar Statements von Göbbels u. noch zwei, drei Leuten (der ein dezidiert LINKER „Nazi“ war, bevor er sich den RECHTEN Konkurrenten in München anschloss.)
    Warum wohl gibt es auch innerhalb JEDER Partei sog. Flügel, und zwar „rechte“ wie „linke“ u. daher auch entsprechende Richtungskämpfe, die nicht selten zu Abspaltungen führen bzw. zu Herausforderern werden??
    Hier tobt doch schon seit Monaten ein erbarmungsloser Verbalkrieg zwischen dem AfD-Rechtsausleger u. dem „gemässigtem“ (liberalen/linken?) Flügel.
    Exakt das gab es auch bei den frühen NSlern – was bitteschön hatten diese internen Richtungskämpfe mit der marxistisch-leninistisch-sozialistischen Weltrevolution zu tun??
    Eine ARBEITERPARTEI wie es die NSler sein wollten wird immer auch „sozialistische“ Slogans/Programme bedienen, WAS den SONST??
    Sind sie altadeliger Aristokrat o. Besitztums-Großbürger, dass Sie solchen eingefleischten Hass auf ALLE „linken“ Errungenschaften für die unselbständig-arbeitende Klasse hegen?

  32. @ Alter Sack #allgemein

    ich stecke gerade in der hervorragenden und sachlich hochqualifizierten, null polemischen und 100% sauber analysierten und juristisch nachvollziehbar aufgeschlüsselten Rede in dem Video, das ich unter #25 verlinkt habe und höre sie zuende. Fordert alles viel Zeit und Geduld, aber hier lohnt es sich ausdrücklich.

    Werter Mitstreiter, ich habe den Eindruck, daß die hochengagierte und sehr intelligente Frau von Storch sehr genau sieht, daß hier seitens der Musels ein Leitfaden zur Islamisierung unserer westlichen Gesellschaften vorgelegt und weitgehend unwidersprochen durchgezogen wird.

    Ich habe aber den Eindruck, daß sie noch nicht zur Gänze die weltweite Strategie des Islam zu kennen scheint. Ihre Empörung über die unverschämten Anmaßungen der Muselei sieht echt aus.
    Frau von Storch steht außer Zweifel, daß sie eine durch und durch rechtsstaatlich orientierte Person ist, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden unserer Gesetze verankert ist, allein schon beruflich.

    Ich könnte mir vorstellen, daß sie die richtige Ansprechperson innerhalb der AfD ist.
    Um ihren Erkenntnisprozeß etwas beim Kumulieren zu unterstützen, wären wohl eine sachlich gut recherchierte und belegte Sammlung von guten Quellen aus der Islamkritik, die sie über das tiefere Wesen des Islam möglichst kurz und dennoch umfassend ins Bild setzen von bestmöglicher Wirkung.. auch über die Personalie Ölkotz und deren Bestrebungen.
    Vieles mag ihr bereits klar sein und sie kann öffentlich noch nicht darüber sprechen, auch hat sie viel um die Ohren.

    Man weiß ja wie das ist. Der parlamentarische Alltag, und dann noch der Wahlkampf, ist aufreibend und abends ist man müde und braucht Regeneration. Bis noch vor einem Jahr hat sie ihre wesentlichen Mails persönlich gelesen und meist auch noch beantwortet.
    Ich nehme an, daß sie vorfiltern läßt. Je nach Tonart und Inhalt. Empfohlene Tonart – hochadelisch, wohlwollend, freundlich

    Wenn man auf diese Rede direkt Bezug nähme, entsprechend gute Umgangsformen einsetzt und sauber und sachlich quasi flankierend-ergänzend einige sehr wesentliche Fakten vermittelte… das wäre ein wirksamer Katalysator.

    Denn ich habe im Moment den Eindruck, sie sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Sie, werter Mitstreiter, wären so ziemlich der einzige, dem ich diese Mail zutrauen würde. Denn bei all dem Kampfgetöse scheint die unmittelbare Gefahr, die vom ganz normalen Islam ausgeht, kaum noch oder erst noch gar nicht wahrgenommen zu werden.
    Sie bräuchte eine umfassende und seriöse Quellensammlung mit klaren Schwerpunktanalysen. Solche Leute gibt es in der AfD nicht genug. Ein paar gute Islamkritiker gibt es schon. Aber auch diese scheinen sich an Nebenschauplätzen wie Burka etc. die Zähnchen abzureiben.

    Bea ist eine Trumpfkarte. Wer sie lädt, fördert die Geschwindigkeit des dringend benötigten Erkenntnisprozesses, in welcher Art von Gefahr wir uns befinden. Das WESEN dieser Gefahr wird von den meisten überhaupt nicht gesehen. Warum ich das nicht gleich selbst erledige? Naja, ich bin in diesen Sachen nicht so präzise wie Sie. 😉

    Jetzt wo Sie den Pulitzerpreis in dieser Kategorie haben, naja, Adel verpflichtet… 😉
    Das war so eine Idee von mir. Ernst genug, um Sie Ihnen hier zu schreiben.

  33. @ Satellit 28# + 29#

    Sie sind heute wirklich etwas dünnhäutig.
    (Häutet sich die Schlange gerade?)
    Dieser Streit im die Begriffsklärungen ist tatsächlich irgendwann müßig, wenn man über den Tellerrand schaut.

    Ideologien sind NIE sozial oder menschlich oder FÜR die Armen.
    Da sitzen auch Sie einer Image-Strohpuppe auf.
    Definiert man rechts als bürgerlich, dann ist der Nazi jedenfalls nie rechts.

    Diese Begrifflichkeiten sind Kampfparolen der Antifanten.
    Und des gesamten Linkslagers.
    Linke machen nichts Soziales für die Bürger.
    Sie sorgen auch nicht für Gerechtigkeit. Das hat man uns halt so in der Schule erzählt, die Realität aber zeichnet ein anderes Bild.
    Die Realität versuchen die Linken immer sehr gut zu vertuschen.
    Gucken Sie sich mal den Burschi mit der Schnapsnase oder Gabriel an; die wollen alle Links sein.
    Oder Ihre Flamme, die Wagenknechtin.
    Na mein Fall wäre sie nicht, zu korrupt.

    Haben Sie sich mit ein paar Neonazis gekloppt?
    Höcke zum Beispiel hat das Links-Rechts-Schema längst für obsolet erklärt.
    Er ist bereits viel offener und unabhängiger von diesen Stigmata.
    Genau das macht ihn zum Angriffsziel für den Linken Hass und die geifernde Hetzpresse, die – das können Sie nicht abstreiten – in linker Hand ist (zumindest zum Großteil).

    Sie haben in einem Punkt Recht:
    Unsere Heimat geht gerade hops. Wir werden von diesen Horden überrannt und sie grinsen uns frech ins Gesicht, während sie höhnisch laut und aufdringlich ihre häßliche Gutturalsprache durch die Straßen donnern und möglichst oft „Allah“ durch unsere Straßen erschallen lassen. Der Widerhall ihres Muezzinrufs fehlt nur noch, und dann sind wir komplett. Unsere Frauen haben sie sich ja schon ins Gebüsch gezogen.

    Wie auch immer Sie diesen Linken, Rechten oder Mittleren definieren wollen, das ist mir persönlich am meisten egal.
    Ich will endlich machtpolitische Veränderungen in Richtung Rechtsstaatskonsolidierung. Und zwar emsig. Wenns geht, geradezu geschäftig.

    Hören wir also auf, uns hier die Köppe gegenseitig einzu-tippen.
    Jeder und Jede von uns verfügt über Wissen, meist mit unterschiedlichem Schwerpunkt oder aus jeweils anderer Perspektive. Dieses Wissen brauchen wir, und zwar jeden Tropfen davon.
    Wir sind nicht gerade in der Überzahl und die Masse schnarcht noch relativ gut in den Tag hinein.

    Ich kann diesen Ihren Koller nachvollziehen.
    Als ich gestern abend nach München reinkam und die erste pakistanische Großfamilie mit zwei Kinderwägen und jeder Menge undefinierten jungen Frauen (für Töchter waren sie zu alt) vorne der junge Mann, vielleicht mitte 20, neben ihm das halbschleirige Kopftuch, konnte ich fast so etwas wie Ausländerfeindlichkeit in mir hochkriegen spüren; nur ganz kurz… dann habe ich mich daran erinnert, daß ich ja hier Köterrasse bin und sonst womöglich noch Besucht von der Maasi bekommen könnte…

    Sie sind laut und besitzergreifend. Herrisch im Auftreten.
    Widerlicher Menschenschlag, diese Musels. Gefallen mir gar nicht. Fehlt die Bescheidenheit und der freundliche Geist. Mit sowas will ich nicht, daß meine Nachfahren leben müssen und von denen demnächst auch noch dominiert werden.

    Bestimmt nicht.
    Also, wenn Sie Ihre österreichischen Invasoren lossein wollen, dann sollten Sie sich vielleicht etwas mehr an den „Burli“ von der IB oder die Rechten halten. Ihre Linken jedenfalls werden noch viel mehr von diesen Geschenken ins Land rauschen lassen.
    Und wenn ich Sie da richtig verstanden hatte, wollen Sie das eigentlich so richtig auch nicht.

    Eine abstraktere Grundlagenanalyse oder historische Bewertung dieser politischen Bewegungen, Ideologien, oder Gesellschaftsmodelle ist dennoch zulässig. Sie ist auch sinnvoll, da man die Hauptströmungen der Absichten und Motive sonst nicht genau zuordnen kann.

    Segui il cuore… wie der Italiener sagt.

    Natürlich war Stalin Faschist. Autoritärer und machtgeiler absolutistischer Despot.
    Ich brauche das nicht weiter auszuführen, weil sowieso gleich wieder der Hirn-Scanner für Aufklärung sorgen wird.

    🙂

    Bald werden wir alle winzige gechippte Ameisen in diesen Termitenbauten sein, rechtlos, isoliert, verunsichert, roboterisiert.

    Und das ist noch ein schöner Termintenhaufen. Sie bauen an noch viel riesenhafteren Titanen-Termitenhäufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=yKk3WDSFOos
    New York City Skyline in 4K (Ultra HD)

  34. @eagle1 #31
    solche alltäglichen Frusterlebnisse schildere ich meist gar nicht, da würd ich das Forum hier sprengen (kann also nur zu gut nachempfinden, welche „Emotionen“ Sie da innerlich bewältigen mussten…
    Wissen Sie, das „Problem“ mit diesen Polit-begriffen ist, dass sie damals für etwas ganz konkretes standen u. die meisten genau wußten, was diese o. jene Ideologie bedeutete.
    Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie „Linke“ getroffen, die einer Meinung/Ansicht gewesen wären bzw. ideologisch geschult gewesen wären.
    Das ist insbesondere im Westen fast immer so eine Art Mode-Mitläufer-Hippy-Punk-Studentenmilieu-Ethno-Freak-„Sozialismus-Ligth“-Spaß-u.Party- -Kultur u. Rebellion gegen die Elterngeneration gewesen. Da gab/gibt es kein geschlossenes „Weltbild“, eine für alle verbindliche „Ideologie“, eine zwingende Doktrin. Damals nicht u. heute nicht!!
    Einzig die KPD/APO/Antifa-nahen „Revolutionskommitees“ waren/sind so politfromme, relativ abgeschlossene Agitations-Zirkel – aber um die machen alle anderen Zeitgeist-Trend-Lefties (Studenten, Azubis, Multikulti-Alternative, sonstige „Gutmenschen“ etc.) einen riesigen Bogen! Damit kennt man sich überhaupt nicht aus, will es auch nicht. Ist alles viiiel zu bierernst, zu kompliziert, öde, unlustig u. anstrengend. Und jeder/jede dritte aus diesem „postlinken“ Mainstram hat mittlerweile Migrationshintergrund (bzw. Mischeltern o. ist entsprechend verpartnert), denen geht es allermeistens nur um Akzeptanz/Respekt von Ausländern/“farbigen“ Mitbürgern.
    Und somit eben auch um „Refugees“, die man anfänglich nicht als potentielle Hardcore-Muslime wahrgenommen hatte, sondern nur als bedrohte „Flüchtlinge aus armen Ländern“. Um irgendwelche sozialistischen Theorien o. gar Umvolkungsprogramme gehts da den allerallermeisten nicht. Von letzterem wissen die auch gar nichts bzw. dämmert ihnen da allmählich, dass da gewisse Absichten im Spiele sein könnten.
    Die waren/sind auch nicht FÜR Islam, oder FÜR (stetige) Masseneinwanderung, nur relativ kleine „linke“ Minderheiten/Chaoten können sich dafür begeistern.
    In meinem ex-„linken“ Bekanntenkreis (sind mittlerweile auch alle in die Jahre gekommen u. müssen sich um ihre „kapitalistischen“ Jobs,um Familie u. Zukunft sorgen) sind alle arlamiert bezügl. einer „rasant schleichenden“ Islamisierung UND Überfremdung – obwohl sie weiterhin grün/rot wählen. Will sagen: die Stimmung hat sich fundamental geändert, auch bei den meisten „Lefties“…

  35. @eagle1

    Allerbesten Dank für die Videos.
    ————————————
    Zum Strang..:
    Rechts Links Nazi Nichtnazi blablabla..

    Das ist längst unwichtig, kleinklein. Das „teile und herrsche-prinzip“ in von den Medien/Politk/gesell. relev. Gruppen durchgesetzte System zu Spaltung der Restdeutschen Urgesellschaft!

    Mit Beginn der 68iger Krawallos nahm dieses Prinzip immer mehr an Fahrt auf. Die einen gingen in die RAF, die anderen durch die Parlamente und in die staatlichen Institutionen!

    Hinzu kam der bewust geförderte durch Zuwanderung vorangetriebene religiöse Keil-> Islam + entsprechende Verhaltenskodizies mit all seinen Auswirkungen!
    ————————————-

    Zu Schulz und seiner SPD:
    Da hilft nur eines:

    Eine möglichts hohe Wahlbeteiligung
    mit vielen Stimmen für AfD auf Bundes/Landesebene. Egal was da Personen wie P+P momentan tun!

    Scheiß drauf…!

    ICH wähle jedenfalls eine Partei auf Grund ihrer Programmatik und nicht irgendwelche Leute!

    Klar, hat die Partei gute Leute ist das sehr vorteilhaft ,aber für mich nicht ausschlaggebend!

  36. Die Chinesen, ja die komm.Regierung, die lässt sich nicht in die „Suppe“ spucken…! Die Musels tuen das was sie am besten können.

    Rumheulen und FORDERN!!

    ————————————-
    Muslimische Minderheit in China: Unter Kommunistischer Partei kein Leben als Mensch möglich

    Im Internet kursiert derzeit ein Bericht über den Umgang mit Muslimen in China. Jedoch berichtete BBC schon 2014, dass Jugendliche erst ab 18 Jahren eine Moschee besuchen dürfen, islamische Kindergärten und Schulen sind in China nicht erlaubt.

    In einem aktuellen Bericht der „Welt“ wird von einem „Anti-Islam-Gesetz“ gesprochen, dass die Provinz Xinjiang und die Uiguren betrifft. Da in Deutschland derzeit über ein Islamgesetz diskutiert wird, erinnerte sich das Internet an etwas Ähnliches aus China.

    Die chinesische BBC schrieb bereits 2014, dass…

    (+div Links in der Quelle)

    http://www.epochtimes.de/china/muslimische-minderheit-in-china-unter-kommunistischer-partei-kein-leben-als-mensch-moeglich-a2086428.html

  37. Und bei uns..?
    ————————————-

    Pegida war viel zahmer: CDU-Spitzenpolitiker fordern Islamgesetz im Wahlprogramm

    Die CDU fordert ein Islamgesetz, in dem ein Verbot der Finanzierung aus dem Ausland und auch ein Moscheen-Register gefordert wird. Wer erinnert sich noch an die viel vorsichtigeren Forderungen von Pegida Anfang 2015?

    In der CDU wird der Ruf nach einem Islamgesetz lauter: Mehrere Spitzenpolitiker fordern, dass die Union ein Islamgesetz ins Wahlprogramm aufnimmt. „Ein Islamgesetz kann die Rechte und Pflichten der Muslime in Deutschland auf eine neue rechtliche Basis stellen“, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Julia Klöckner der „Bild am Sonntag“.

    Konkret soll darin laut Julia Klöckner unter anderem…

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pegida-war-viel-zahmer-cdu-spitzenpolitiker-fordern-islamgesetz-im-wahlprogramm-a2085937.html
    ———————————–

    Man muß den Islam nicht kritisieren sondern ganz einfach verbieten, denn er ist eine sektenartike religiös verbrämte menschenfeindliche Ideologie! Punkt

  38. #24 Satellit
    Bin vollkommen Ihrer Meinung. Sie haben die Schuldigen genannt.
    #32 eagle1
    Eigentlich dürfen wir froh sein, dass die AfD im Saarland 6,2% bekommen hat. Herr Dörr ist für mich überhaupt nicht charismatisch und sympathisch. So kann man keine Massen gewinnen. Da braucht es besseres Personal. Die CDU hat mit Kamp-Karrenbauer diesbezüglich Glück.

  39. @ Satellit 36#

    Sie haben die linken bzw. trendlinken Mitläufer sehr gut beschrieben und zusammengestellt.
    Das sind eigentlich nur Mitläufer und Linkswähler, weil sie zu doof und zu hedonistisch sind, sich mit der linken Ideologie näher zu beschäftigen. Es sind die selben Menschen, die damals im 3. Reich nicht unangenehm auffallen wollten und sich ihre Bedürfnisse so zusammengedichtet haben, daß sie mit der damaligen Umwelt irgendwie zusammenpassen. Diese Assimilierungsprofis gibt es in großer Zahl und in jeder Gesellschaftsform.

    Heute wäre also eine offen RECHTE Haltung, wie sie der „Burli“ von der IB an den Tag legt, ein klares Bekenntnis, das damals zum unmittelbaren Besuch der Gestapo geführt hätte.

    Die von Ihnen beschriebenen „links“-Gruppen sind Mode-Hipsters, die ihren Bart je nach angesagter Photostrecke beim Barbier oder Friseur schnitzeln lassen.
    Sowas intieressiert mich weniger, wenn man sich über die Systemtheorien den Kopf macht.

    Um so wichtiger ist es aus meiner Sicht, daß mit ein paar alteingessessenen und liebgewordenen Phantasievorstellungen über diese Linke Bagage aufgeräumt wird.

    Das SIE mit der SED noch nicht mal zu Fall gebracht werden kann, zeigt, wie tief die Akzeptanz und Tolleranz für diese sozialistischen Weltanschauungen bereits fortgeschritten ist.

    Mir ist JEDER flintentragende, sonntagsjagende Revierpächter lieber, als einer von diesen scheinbar harmlosen Mitläufern.
    Dem Jagersmanne ist nämlich sein Standpunkt wenigstens bewußt.
    Er steht lange schon gegen den tierschützenden Mainstream. Daher muß er sich schon lange Gedanken um seinen Stand machen, nicht nur oben im Ansitz. 😉

    Dieses „lieb-sein“ wollen, das die grünlinke zum Lebensmotto Nummer 1 erkoren hat, das zerstört unsere gesamte Kultur.
    Unsere Heimat und unsere Rechtsgrundlagen und daran wird auch kein Islamgesetz etwas ändern können.

    Wir brauchen, weils oben der @Kettenraucher geschrieben hat, eigentlich keine neuen Islamgesetze. Frau Klöckner möchte da auch nur zur Wahl punkten.

    Alle Gesetze, den Islam sofort zu verbieten, existieren bereits.
    Eine Finanzierung aus dem Ausland kann auch ohne Gesetz per Beschluß der Regierung sofort verboten werden zum Beispiel. Gefahr im Verzug und Verdacht auf Unterwanderung unseres Gemeinwesens und Staatsgebildes.
    Verfassungsfeindliche Bestrebungen. Und schon sind die alle gekappt.

    Aber nein, man streiten noch FÜR diese Musels um deren Rechte, möglichst viele Moscheen bei uns bauen zu können.

    Wegen der vielen Mitläufer – und hier schließt sich der Kreis wieder – ist dies nur möglich. Wegen der unbewußt vor sich hin swingenden Masse, die ihren Groove nicht unterbrochen haben möchte. Nichts wäre für diese Leute schlimmer, als würde man ihnen ihre lifestyle-Internet-Shopping-Seiten im Netz sperren lassen.

    Dann bekämen sie erst mal massive Entzugserscheinungen und dann anschließend würden diese „Linken“ jeden, auch Adolf höchstpersönlich in die Regierung wählen, der ihnen ihre Seiten wieder entsperrt. 😉

    Eine schöne Woche noch bei Ihnen in Wien.
    Hoffentlich sitzen die nicht auch schon mit ihren Kopftüchern in den Kaffeehäusern! Sonst randalieren Sie uns beim nächsten Mal hier noch richtig. 🙂

  40. @ Kettenraucher 37#

    Gern gscheng. 🙂

    Auch noch so viel gute Reden und Programme werden es nicht so reißen, wie es nötig wäre, um die AfD so zahlreich wie möglich in den BT zu hieven.

    Da glaube ich, daß @AfD Fan einen wunden Punkt anspricht.
    Das Personal spielt halt doch eine große Rolle für das Wählerverhalten.

    Jetzt zum Beispiel ist das Dilemma der SPD dieser Schultz, hätten sie einen charismatischeren und kompetenteren Kanzlerkandidaten, sowas wie Schmidt zum Beispiel, in der Kalibergröße, dann wären wir SIE im Handumdrehen los, so schnell könnten Sie gar nicht gucken.

    Vieles liegt am Personal und noch viel mehr an einzelnen Personen.
    Das war im Grunde immer so. Im Positiven wie im Negativen.

    Sicher, es gibt so wie alles in diesem Jahr zur Wahl aufgestellt ist, keine andere Möglichkeit für einen gesunden nicht suizidal veranlagten Menschen, als die AfD zu wählen.

    Wissen Sie eigentlich Näheres, was mit Petry nun ist?
    Gab es noch ein Nachspiel mit diesem Juristen, der sie so an die Wand gestellt hat?

  41. „Die SPD ist keine Alternative zu Merkel, sondern Merkel +“

    ABSOLUT RICHTIG.

    Merkel lässt 1 Mio Invasoren aus FEIGHEIT herein. BESCHISSEN.

    Schulz wird 10 Mio Invasoren aus PLANUNG herein-HOLEN. NOCH BESCHISSENER.

    „Schulz (SPD) wirbt für Türkei-Beitritt zur EU“
    http://www.rp-online.de/politik/eu/schulz-spd-wirbt-fuer-tuerkei-beitritt-zur-eu-aid-1.2299555

    „Berlin (RPO). Für einen Beitritt der Türkei zur EU wirbt der Spitzenkandidat der SPD für die Europawahl, Martin Schulz: Man müsse „eine Brücke in die islamische Welt bauen“, sagte der SPD-Politiker in einem Interview. CDU-Spitzenkandidat Hans-Gert Pöttering warnte hingegen vor einer Überforderung der EU im Falle eines Beitritts der Türkei.“

    ———————
    „SPD will EU-Verhandlungen mit Türkei fortsetzen“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/spd-will-eu-verhandlungen-mit-tuerkei-fortsetzen-12874869.html

    „Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Mützenich weist die Forderung der CSU zurück, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen. Jetzt sollten – im Gegenteil – die richtigen Kapitel behandelt werden.“

    ———————
    „Die SPD will die erweiterte EU und den Beitritt der Türkei“
    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article107038468/Die-SPD-will-die-erweiterte-EU-und-den-Beitritt-der-Tuerkei.html

    „Die SPD bekennt sich eindeutig zu einer Erweiterung der Europäischen Union und damit auch zu einem Beitritt der Türkei.“

    ———————
    „Altkanzler Schröder ( SPD ) will Türkei in der EU sehen“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article6997800/Altkanzler-Schroeder-will-Tuerkei-in-der-EU-sehen.html

    „Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder attestiert der Türkei, sie befinde sich auf einem „mutigen Reformweg“ und sei wirtschaftlich stark. Das Land solle daher Mitglied in der EU werden. Auch in der Integrationsdebatte bezieht Schröder Stellung und fordert unter anderem mehr türkischstämmige Lehrer.“

  42. Deutschland geht mit SPD unter.
    Schulz will alles, was um Hilfe ruft in das Land lassen. Wirtschaftsflüchtlinge und Kriminelle. Es wird noch viel schlimmer als es jetzt schon ist.
    Schulz wird künstlich hochgepuscht.
    Er will soziale Gerechtigkeit, dieser korrupte Millionär.
    Für den gibt es nur Europa und seine Finanzen.
    Er hat viel dazu beigetragen, wie Deutschland heute da steht.
    Unsympathisch, verlogen und korrupt
    Kein Rot-Rot -Grün
    Grüne sind auch total überflüssig
    Bringen nur Mist
    Kostenloser Sex für Behinderte u.s.w
    WEG DAMIT

  43. @ Jutta 46#

    Das ist ja dann schon wieder typisch Ami-Prüderie.
    Wenn schon, denn schon. Was sollen solche Halbheiten.
    Dann düften sie es nicht öffentlich plakatieren oder posten.
    Klar.
    Aber die Pixelei ist komplett wiedersinnig.
    Zeigt die Stillosigkeit des neuen Gender-Zeitgeistes.
    Es geht um Vermarktbarkeit von Sex, nicht um irgendwas Rebellischens von wegen freie Liebe uns sowas.

    Sie haben völlig Recht, nur noch billig und erbärmlich.
    Ich möchte nicht, daß meine Nachfahren und vor allem dann die Enkelgenerationen so verhärtet und brutalisiert aufwachsen müssen, später dann leben.

    Das ist der totale Materialismus/internationale Sozialismus.
    Völlig scham- und seelenlos.
    Warum diese Kreise ausgerechnet so auf die Menschenwürde abziehen, verstehe ich sowieso nicht.
    Sie entwürdigen täglich zu jeder Stunde die Würde des Menschen, sie gehen sie täglich an, beleidigen täglich, stündlich die freie Intelligenz und Beseeltheit des Menschen.

Kommentare sind deaktiviert.