Fatale Fehlentscheidung Trumps: Bombardierung Assads anstelle der “Rebellen”. Letztere, und nicht Assad, sind für den Giftgasanschlag verantwortlich!


.

Giftgas-Attacke:
Es war nicht Assad. Es waren die “Rebellen”

Nie im Leben wäre Assad so blöd, ausgerechnet mit Giftgas vorzugehen. Er weiß, dass die USA mehrfach gedroht hatten auf jeden Giftgasangriff mit massiver Gewalt zu antworten. Was nun auch geschehen ist. 

Doch die Gegner Assads das sind clever genug, Giftgas einzusetzen – und ihren natürlichen Feind, die Weltmacht USA, zum Angriff gegen Assad zu provozieren.

Cut bono: Wem nützte dieser Gifgasangriff? Sicherlich nicht Assad. Sondern den sunnitischen Alliierten um IS und den als “Rebellen” geadelten sunnitischen Bataillonen, finanziert von Saudi-Arabien und der Türkei (beide sunnitisch) im beschlossenen Endkampf gegen nichtsunnitische Minoritäten im Nahen Osten. Der Plan, über den ich mehrfach berichtet habe ist, den Nahen Osten religiös zu “säubern” und komplett sunnitisch zu machen

Man fragt sich jedoch, ob die USA so blöd sein können, auf diese Provokation hereinzufallen. Ob ihre Geheimdienstberichte echt – oder nachträglich gefälscht wurden, um der amerikanischen Öffentlichkeit das Vorgehen der USA gegen Assad zu begründen.

Dann allerdings bleibt die Frage: Welches Spiel betreibt dabei der neue Präsident Trump? Wer reagiert in Washington. Trump oder geheime Kräfte, von denen  wir nichts Genaues wissen, jedoch von deren Existenz ahnen?

Schon beim verheerenden Giftgasmassenmord 2013 war es nicht Assad.
Sondern die “Rebellen” – unterstützt vom türkischen Geheimdienst


Auch bei dem verheerenden Giftgasmassenmord 2013 (über tausend Tote) hieß es sofort, die syrische Armee war’s … Aber, das Giftgas SARIN gab es gar nicht in der syrischen Armee. Es wurde von Erdogans Geheimdienst (MIT) an die islamische Terrorbande Al-Nusra geliefert. Erdogan wollte die Kurden im Norden bekämpfen.

Türkische Journalisten, die darüber berichteten, verschwanden im Gefängnis. Einer lebt inzwischen bei uns im Exil.

Und Merkel macht mit dem Terroristen Erdogan weiterhin Geschäfte, als wäre nichts gewesen. Spätestens 2013 hätten die USA die Türkei auf ihre Liste der Terrorstaaten setzen müssen. Spätestens 2013 hätte die EU die Aufnahmeverhandlungen mit der Türkei für immer beenden müssen. Und spätestens 2013 hätte die NATO die Türkei aus ihrer Organisation hinauswerfen müssen.

Nie seit der Kuba-Krise stand die Welt so nahe am Abgrund wie derzeit

Wir leben in unglaublichen Zeiten. Nahezu alles, was wir in den Medien und Nachrichten erfahren, ist gelogen. Assad ist der einzige Garant für Religionsfreiheit im gesamten Nahen Osten – wird aber von unseren Medien als “Schlächter” dargestellt. Unter seiner Regierung – und der seines Vaters – gab es keine religiöse Verfolgung: Juden, Christen und Moslems lebten friedlich miteinander. Das Assad-Regime erstickte jeden religiösen Hass im Keim.

Das ist ein Ärgernis für die sunnitischen Moslems im Nahen Osten. Diese wollen dieses Gebiet vollkommen sunnitisch machen. Assad, der Alawit ist, ist ihnen genauso ein Dorn im Auge wie die Schiiten, die es in Syrien und Teilen Libanons noch gibt. Der Terror des IS gilt vor allem diesen, von Sunniten als “Ungläubige” eingestuften Moslems. Der IS ist dabei, mit aktiver Unterstützung Saudi-Arbaines under der Türkei, den nahen Osten religiös zu “säubern”. Mit unvorstellbarer Grausamkeit und Gewalt.

Die USA gegen Assad mit 60 (!) Marschflugkörpern

Dass die USA nun ausgerechnet Assad mit 60 (!) Marschflugkörpern angriffen, ist ein weiterer Sündenfall dieses kriegerischsten aller Völker. Und ein Sündenfall Trumps. Setzt er nun die Politik der ethnischen Säuberung des nahen Ostens fort, die sein Vorgänger Obama angefangen hat? 

Im Wahlkampf hatte Trump noch von einem Eingreifen in den Bürgerkrieg stets abgeraten und gefordert, die Staaten dürften nicht in den Konflikt hineingezogen werden.

Sollten die USA Russland in diese Kriege hineinziehen (Russland ist seit Jahrzehnten mit Syrien verbündet), stünden wir bereits jetzt an der Schwelle zum Dritten Weltkrieg. 

Michael Mannheimer, 7.4.2017

***

 

Giftgas in Syrien: Nicht der „Schlächter“ – die „Rebellen“ waren es!

Markus LANZ gesehen? Michael Lüders?? Nahostexperte und -„versteher“. Einer, den man nicht unbedingt mögen muß. Diesmal sagte er, was in jeder (auch deutschen) Zeitung spätestens heute SCHLAGZEILE hätte sein MÜSSEN: Den neuen Giftgasanschlag in Syrien hat höchstwahrscheinlich NICHT „Schlächter“ ASSAD, verübt – es waren die „Rebellen“ (90 Prozent Dschihadisten!!).

Da war plötzlich selbst der sonst so vorlaute Besserwisser und nervtötende Unterbrecher Markus Lanz ganz still … Lüders kühl: Auch bei dem verheerenden Giftgasmassenmord 2013 (über tausend Menschen) hieß es s o f o r t, die syrische Armee war’s … Aber, das Giftgas SARIN gab es gar nicht in der syrischen Armee… Es wurde von Erdowahns Geheimdienst (MIT) an die islamische Terrorbande Al-Nusra geliefert… Erdowahn wollte die Kurden im Norden bekämpfen … Türkische Journalisten, die darüber berichteten, verschwanden im Gefängnis … Einer lebt inzwischen bei uns im Exil … Obama, der seine Bomber schon startklar hatte, wollte den Soldaten, wie angedroht, gerade den Marschbefehl geben, wurde aber vom eigenen Geheimdienst in letzter Minute gestoppt: Das Gift stammt mit SICHERHEIT NICHT von Assad …

Nahostfachmann Lüders nach dem neuen Giftgasmord im ZDF:

In Syrien tobt ein schmutziger Stellvertreterkrieg:USA, Türkei, Saudi Arabien, EU gegen Iran, Syrien, Russland. Ziel: Assad muß weg!

Michael Lüders weiter:

Aber (auch die deutschen) Medien verbreiten weiter die Giftgasmär. Im übrigen: Nicht DAS syrische „Volk“ rebelliere gegen Assad, sondern nur ein kleiner Teil, die Mehrheit der angeblichen Revolutionäre seien Dschihadisten und religiöse Minderheiten. …

Lest die ersten 41 Zeilen von PI (Politically Incorrect). Wer’s länger mag – Michael Stürzenberger hat’s notiert. Wer’s ganz lang möchte: Lüders, das Buch, „Die den Sturm ernten…“ Wer das ZDF-Original möchte: ZDF-Mediathek.

Danach wird sich kaum noch einer wundern, warum BILD und sein Kampfteetrinker Julian Reichelt, sein Wolken-Wotan Wagner, die HerrInnen von FAZ bis SPIEGEL immer noch so tun, als sei Assad der „Schlächter“… Warum Russland die UN-Verurteilung Assads stoppte… Und Trump? Er weiß es offenbar nicht besser. Und dem TV-Sender CNN, der die Wahrheit schon gestern andeutete, traut er nicht. Der war und ist halt links …

Quelle:
https://www.pi-news.net/2017/04/lueders-giftgas-von-rebellen-in-syrien/#more-562117

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
91 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments