Riskiert Trump den 3. Weltkrieg?

.

Wird Trump seinen neuen Kurs beibehalten -
oder wird er sich seiner Wahlversprechen erinnern? 

Wie groß waren die Hoffnungen er freien Welt, dass Trump der linken political correctness, die nicht nur die USA, sondern die gesamte westliche Welt in ihrem Würgegiff hat, ein Ende bereiten würde. Was hat er seinen Wählern alles versprochen: Amerika zuerst. Grenzen dicht machen gegenüber moslemischen Einwanderern. Ende der militärischen Einmischung in die internen Machtkämpfe des Islam im Nahen Osten. Aussöhnung mit Russland. 

Wer ist eigentlich der wahre Chef im Weißen Haus?

Und nun? Was für eine Kehrtwende! Binnen weniger Wochen scheint Trump dort angekommen zu sein, wo Obama schon seit Beginn her war: Als Befehlsempfänger des militärisch-indurstriellen Komplexes der einzigen Supermacht.  Dieser scheint längst auch die Medien zu beherrschen:

"Die gleichen Journalisten und Politiker, die Trump bis vor kurzem für die Ausgeburt des Bösen hielten, weil er FRIEDEN mit Russland und eine gemeinsame Lösung mit Putin für Syrien anstrebte, drängten ihn in den letzten Tagen dazu, einen KRIEG loszubrechen. Dabei ist der in den Medien in den letzten Tagen breit vorgetragene Giftgasangriff natürlich ein willkommener Vorwand, sehr wahrscheinlich eine weitere "false flag" gewesen." (Quelle)

Auch in Deutschland sind die Medien die führenden Kriegstreiber gegen Russland

Auf deutscher Seite ist Claus Kleber (ZDF) der führende Kriegshetzer gegen Russland. Legendär sein inquisitorisches Interview, das er mit dem Siemenschef wegen der Geschäfte dieses Weltkonzerns mit den Russen führte. Dieses Interview wird Kleber bei seinem Nürnberg2.0-Prozess, bei dem er in der vordersten Reihe der Anklagebank sitzen wird, als Russlandfeind und Kriegstreiber entlarven.

Und ihm - neben seinen Lügen über den Islam, seiner Hetze gegen Islamkritiker und seiner ungeschminkten Propaganda für die kriminelle Politik Merkels Anklagen wegen Unterstützung einer terroristischen Organisation nach §129a(5) STGB, medialer Vorbereitung und Propaganda für einen Angriffskrieg gegen Russland, Verbreitung von fake-news zum Syrienkrieg (der Giftgasangriff kam nicht von Assad, sondern von den "Rebellen") und der aktiven Beteiligung an einem kalten Staatsstreich durch das Merkel-Regime (mit der er in engster Beziehung steht) einbringen. Ein Schuldspruch zu einzigem Anklagepunkt wird ihn lebenslang ins Gefängnis befördern.

Der wahre Feind Trumps sitzt in der US-Administration 

Es ist ganz offensichtlich, dass Trump von starken US-Mächten gesteuert wird, die im Hintergrund aktiv sind. Wie weit sich diese Mächte bereits im Weißen Haus angesiedelt haben, ist von hier aus nicht zu klären. Sicher jedoch ist, dass Trump beim Antritt seiner Präsidentschaft auf eine US-Administration trifft, die durch die 8-jährige Regierung des linken und muslimischen Obama gezielt mit linksextremen, proislamischen und antiwestlichen Kräfte besetzt wurde.

Mit diesen hat Trump es nun zu tun. Er wird, will er seine Wahlversprechen einhalten, die gesamte US-Bürokratie, die Verfassungsorgane, die dutzenden von konkurrierenden Geheimdienste und auch das Militär von diesen Kräften säubern müssen.

Daher ist es zu früh, ein abschließendes Urteil über Trump zu fällen. Eines ist sicher: In dem Maße, wie sich Trump der Politik Obmanns näherte, ging der Hass der Medien gegen ihn zurück. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass Trump auf dem falschen Kurs ist. Doch vielleicht ist Trump smarter, als man es ihm zutraut. Wir werden sehen.

Ein Krieg gegen Russland ist nicht führbar

Einen militärischen Konflikt mit Russland werden die USA niemals eingehen. Selbst wenn die USA Russland militärisch 100fach überlegen wären, würden sie mit einem Angriff auf Russland ihr eigenes Ende und vermutlich das Ende der menschlichen Zivilisation einläuten.

Russland besitzt die größte Anzahl nuklearer Sprengköpfe nach den USA: Genug, um die Welt mehrfach in Schutt und Asche zu legen. Und China würde sich - als drittgrößte Nuklearmacht - bei eine Angriff gegen Russland sofort auf die Seite Russlands schlagen.

Und im konventionellen Bereich führt Russland: Es ist eben nicht die 10-tönnige "Mutter aller Bomben", die von Medien nach ihrem Einsatz in Afghanistan als die mächtigste nichtnukleare Waffe der Welt bezeichnet wurde. Es ist der russische als "Vater aller Bomben" genannte ATBIP-Sprengkörper

Der vom Kreml gelenkte internationale Nachrichtensender Russia Today veröffentlichte etwa einen Artikel mit der Überschrift: „Vergesst die Mutter aller Bomben, hier ist der russische Papa“.

Der Text preist den russischen ATBIP-Sprengkörper an, der auch „Vater aller Bomben“ genannt wird. Mit einer Explosionskraft von 44 Tonnen TNT ist der „Vater aller Bomben“ tatsächlich viermal so stark wie das amerikanische Äquivalent. 

Michael Mannheimer, 16.4.2017

***

Von Sascha Opel, 08.04.2017, auf MMNews

Riskiert Trump den 3. Weltkrieg?

Die Welt war seit Ende des Kalten Kriegs noch nie so nah an einem US-Russischen Krieg. Für seine Aggression gegen Syrien erntet Trump plötzlich Lob vom kriegslüsternen Mainstream.

Die USA beschossen gestern einen Flugplatz der syrischen Armee mit Marschflugkörpern und haben damit direkt in den Syrien-Krieg eingegriffen. Ob dies ein einmaliger Vergeltungsschlag oder ein regulärer Kriegseitritt war, bleibt zunächst offen.

 

Wie es zu diesem Kriegseintritt der USA kommen konnte?

Dazu zitieren wir aus dem Handelsblatt-Morning-Briefing:

In den USA war die Kriegsbereitschaft seit Tagen gestiegen. In einem Gastbeitrag für die heutige „Financial Times“, der bereits gestern online veröffentlicht wurde, ermuntert Richard Haass, Präsident des Council on Foreign Relations, zum Militärschlag gegen Assad. Es sei wichtig, dass der syrische Präsident für den Giftgaseinsatz einen Preis zahle. Der Einsatz von Cruise Missiles und Drohnen gegen seine Militärstützpunkte sei nicht nur gerechtfertigt, sondern geboten. Haass drängt zur Eile: „Die Geschichte bietet selten eine zweite Chance.“ Diese Worte hatten Gewicht. Als Trump im Wahlkampf gefragt wurde, welche außenpolitischen Autoritäten er am meisten bewundere, fiel nur ein Name: Richard Haass.“

Presse trommelt für Krieg

Wir halten nach einem ausführlichen Blick in die Mainstreampresse fest:

Die gleichen Journalisten und Politiker, die Trump bis vor kurzem für die Ausgeburt des Bösen hielten, weil er FRIEDEN mit Russland und eine gemeinsame Lösung mit Putin für Syrien anstrebte, drängten ihn in den letzten Tagen dazu, einen KRIEG loszubrechen.

Dabei ist der in den Medien in den letzten Tagen breit vorgetragene Giftgasangriff natürlich ein willkommener Vorwand, sehr wahrscheinlich eine weitere "false flag" gewesen.

Schon der erste Giftgasangriff vor ein paar Jahren stellte sich nach wenigen Wochen als vom türkischen Geheimdienst und der islamistischen Al-Nusra durchgeführte Aktion heraus. Michael Lüders hat dies sehr stark in seinem Buch „Die den Sturm ernten“ herausgearbeitet. Sehr wahrscheinlich musste man nun schneller reagieren, bevor wieder irgendjemand die Wahrheit herausfinden konnte.

Beim Blick in die Mainstreammedien fällt weiter auf: Alle loben plötzlich Trump! Alles was er anscheinend tun musste, um endlich gelobt zu werden, war ein Krieg! Zwar ein völkerrechtswidriger Eingriff, aber das im Falle der USA noch nie ausschlaggebend gewesen.

Kriegslüge

Für uns besteht kein Zweifel: Wir wurden in den letzten Tagen erneut Zeuge einer großen Kriegslüge, die sich nahtlos in die „Brutkastenlüge“ (1. Irak-Krieg; Kuwait-Krieg) und die „Massenvernichtungswaffenlüge“ Saddams (2. Irak-Krieg) oder die erfundenen Kriegsverbrechen Gaddafis an der Zivilbevölkerung in Benghazi, die zum Angriff auf Libyen führten (und die sich später ebenfalls als frei erfunden herausstellten) einreiht.

Logisch: Assad und die Russen hatten einen Großteil Syriens von den Islamisten befreit. Es ergibt keinen Sinn, kurz vor der Rückeroberung der Kontrolle über das Staatsgebiet, einen strategisch völlig sinnlosen Giftgasangriff zu starten. Dies macht nur Sinn für diejenigen, die nun diesen Angriff als Vorwand hernehmen können, um selbst nochmals einzugreifen! Es ist der Versuch, einem bereits verlorenen Krieg nochmals eine entscheidende Wendung zu geben.

Warum Obama so populär ist in der islamischen Welt (MM)

Das eigentliche Kriegsziel - den Sturz von Assad und das Installieren einer sunnitischen Pro-Saudischen Marionettenregierung, um die schiitische Achse Syrien-Iran zu sprengen – soll so doch noch erreicht werden. Man kann jetzt nur hoffen, dass es nun nicht zur Konfrontation mit Russland kommt und das ganze zum totalen Flächenbrand eskaliert. Die Welt war seit Ende des Kalten Kriegs noch nie so nah an einem US-Russischen Krieg!

Was ist eigentlich von dem Donald Trump geblieben, der vor der Wahl meinte, er wolle zusammen mit Russland eine Lösung für Syrien finden? Die Hoffnung, dass der heutige Angriff vielleicht nur ein einmaliges Ein­greifen war, um zu Hause als starker Mann wahr­ge­nommen zu werden, und dass Trump und Putin vielleicht doch in ein paar Wochen gemeinsam an einem Tisch sitzen und den Irrsinn beenden, ist bei uns jedoch noch nicht ganz verflogen...

Quelle:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/107544-riskiert-trump-den-3-weltkrieg


Hervorhebungen und Grafiken durch Michael Mannheimer 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 16. April 2017 11:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Dritter Weltkrieg, Kriegstreiber, Trump, US-Imperialismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

68 Kommentare

  1. Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 14:06
    1

    Den 3. Weltkrieg wird es bald auch in seiner heißen Phase geben.
    Aber nicht USA gegen Rußland, sondern Mohammedanismus gegen Christentum. Dieser Krieg wird kurzfristig beginnen, und zwar in West-/ Mitteleuropa. Dann wohl auch in den USA.

    MM. DIESER DRITTE WELTKRIEG HAT IN DER TAT LÄNGST BEGONNEN.

  2. 2

    Offenbar täuscht Trump mit seiner Mimik und Gestik und betreibt ein doppeltes Spiel.
    Lokal hatte ihn Putin schon gewarnt , dass die Russen ihre Einheiten in Syrien schützen würde, sollte wiederum solch Angriffe der Amis erfolgen.
    Doch weltweit schieben die USA ihre Macht ran anden Feind, wie das anhand der Truppen und Materialbewegungen erkennbar ist. Vergleichbar mit Hitlers "seit 5h früh wird zurück geschossen"

  3. 3

    Dieser 3.WK läuft doch schon. Doch nicht mit regulären Truppenverbänden sondern mit islamischen Tarnkappen-kämpern!

    NUR und dies ist so frappierend, wird er als "Terror", "Einzelfälle", "Bandenkriminalität", etc. verharmlost! Die ethablierte mediale Eiterbeule machts möglich!

    Das was hier seit Jahren, extremst seit 2015, stattfindet, ist die indirekte und ungezügelte Eroberung sowie die Unterwerfung unseres Landes als auch des europäischen Kontinents!

    Der Krieg wird zur "schwierigen" oder "problematischen" "Integration" verklärt!

  4. 4

    Auch das:

    Ist immer eine direkte Begleiterscheinung eines Defensiv (Aussen) Opparativen (Innen) Konfliktes...
    -------------------------------------
    „Die Angst der Menschen, ihre Meinung zu sagen, ist sehr groß“ – Weitere Entwicklungen im Fall Facebook – Imad Karim

    "Die Angst der Menschen, ihre Meinung zu sagen, ist sehr groß", schreibt Philosophia-Perennis. Sie initiierten einen Aufruf der Solidarität mit dem Filmemacher Imad Karim. Der Rechtsanwalt und Experte für Facebook und Medienrecht, Joachim Steinhöfel, hat nun den Fall übernommen.

    Nachdem Imad Karim bei Facebook gelöscht wurde nehmen die Solidaritätsbekundungen von vielen Seiten zu. „Philosophia-Perennis“ schreibt: „Innerhalb weniger Stunden gingen mehr als 700 Unterschriften bei uns ein, die ihre Solidarität mit Imad zum Ausdruck brachten“. Bereits....

    (Text + Links i.d.Q.)

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-angst-der-menschen-ihre-meinung-zu-sagen-ist-sehr-gross-weitere-entwicklungen-im-fall-facebook-imad-karim-a2096925.html

  5. 5

    Unvorstellbare Schuldenlast ruht auf den Amis
    http://www.anonymousnews.ru/2017/04/16/kein-geld-fuer-angriffskriege-usa-kaempfen-gegen-die-drohende-zahlungsunfaehigkeit/
    68,5 Billionen Schulden der USA

  6. 6

    Wenn die USA ein Verbrecher Eldorado wie in der BRD durch chaotische, verstandlose Millionenflutungen von meist Moslimen verhindern will, müssen diese Paßlosen, freien Flutungen als einziges wirksame Mittel Einreisesperren auch mit doppelter Staats -angehöigkeit, mit 2 Pässen untersagt werden u. bleiben - da 2 Pässe nichts über Absichten, Zwecken u. Ziele aussagt ! China hat dasselbe zur deren Sicherheit auch vor !

  7. Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 15:35
    7

    @ 1 MM
    Der 3. Weltkrieg läuft seit Jahrzehnten. Ins Blickfeld gerückt ist er seit einigen Jahren. Und jetzt beginnt die heiße Phase. Wir alle werden es demnächst "erleben". So wie Vergewaltigung ja jetzt auch ein "Erlebnis" ist. Aber sehr viele werden es nicht überleben...

    ++++++
    MM. VOLLE ZUSTIMMUNG. DER ISLAM HAT LÄNGST DEN DRITTEN WELTKRIEG BEGONNEN. EINEN ASYMMETRISCHEN KRIEG.. DER BEREITS IN ZAHLENMÄßIG MEHR LÄNDERN LÄUFT ALS IM ZWEITEN WELTKRIEG BETEILIGT WAREN.
    ++++++++

  8. 8

    Gut dass Sie diesen Claus Kleber erwähnt und explizit hervorgehoben haben.

    Für mich ist Kleber ein medialer Schwerverbrecher, der in der Maske eines scheinbar seriösen Journalisten übelste Hetze gegen das deutsche Volk betreibt. Und die Genozid-Religion Islam gegen alle berechtigte Kritik verteidigt.

    Kleber gehört wie Merkel vor ein internationales Kriegsverbrecher-Tribunal. Und seine Chefs, allen voran der ZDF Intendant und mutmaßliche Islam-Konvertit Thomas Bellut, ebefalls.

  9. 9

    Wer sich dagegen wappnen will, ist angeraten, die Gruppenbildung ermöglicht gemeinsame Aktionen und gegenseitige Hilfe. Jedoch dabei seine Wangen nicht zuweit vorstrecken.
    Wie man erkennt, ist Internet ein sehr unsicheres Medium und sollte durch andere ergänzt werden, zB. CB-Funk und auch AM-Funk.
    Am-Funk bietet ein Netz von Umsetzern, welche damit ganz Europa erschließen.

  10. 10

    Einen militärischen Konflikt mit Russland werden die USA niemals eingehen.

    In einer aufgeheizten politischen Atmosphere kann Atomkrieg ZUFÄLLIG ausgelöst werden.
    Dass es im kalten Krieg nicht passierte, ist reiner Glücksfall.

    Deshalb sind die militärischen Spielchen von Trump extrem gefährlich und entschieden zu verurteilen.
    Der Mann ist schlicht zu Gefahr für Leib und Leben geworden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stanislaw_Jewgrafowitsch_Petrow
    Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow ist ein Oberstleutnant a. D.[1] der sowjetischen Luftverteidigungsstreitkräfte. Am 26. September 1983 stufte er als leitender Offizier in der Kommandozentrale der sowjetischen Satellitenüberwachung einen vom System gemeldeten Angriff der USA mit nuklearen Interkontinentalraketen auf die UdSSR als Fehlalarm ein. Damit verhinderte er womöglich das Auslösen eines Atomkriegs, des befürchteten Dritten Weltkriegs.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kalter-krieg-nato-manoever-fuehrte-1983-beinahe-zum-atomkrieg-a-931489.html
    Es war nur ein Nato-Manöver, doch die Sowjetunion fürchtete einen nuklearen Erstschlag - und traf ihrerseits Vorbereitungen: 1983 stand die Welt womöglich kurz vor einem Atomkrieg.

  11. 11

    @#1 Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 14:06

    Den 3. Weltkrieg wird es bald auch in seiner heißen Phase geben.
    Aber nicht USA gegen Rußland, sondern Mohammedanismus gegen Christentum.

    Das läuft aber schon ziemlich lange und zwar seit 630er-Jahren
    (mit heißen und ruhigeren Phasen).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Byzantinisches_Reich
    In der entscheidenden Schlacht am Jarmuk am 20. August 636 unterlagen die Oströmer einem Heer des zweiten Kalifen Umar ibn al-Chattab, und der ganze Südosten des Reichs, einschließlich Syriens, Ägyptens und Palästinas, ging bis 642 vollständig verloren; bis 698 verlor man auch Africa mit Karthago.[9]

  12. 12

    Auch das ist Ostern anno 2017...
    ..eine Art des asymetrischen Krieges
    (Bildertweet)

    Frohe Ostern: Moslems stürmen Oster-Prozession in #Spanien mit Eisenstangen! "Allahu Akbar" und zig Verletzte.

    https://twitter.com/HartesGeld/status/853512363412250624

  13. Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 16:16
    13

    @11 Hirn-Reiniger

    Ja, neu ist das ganze nicht. Aber leider haben die Westeuropäer im Gegensatz zu den Osteuropäern die unzähligen Kriege und Eroberungen der Mohammedaner in den letzten Jahrhunderten alle vergessen bzw. in ihrem "Alle-sind-lieb-Wahn" verdrängt.
    Das rächt sich jetzt auf fürchterliche Weise.
    Die Mohammedaner haben sich seit hunderten von Jahren NICHT geändert. Nur die dummen, gehirngewaschenen Westeuropäer haben sich geändert.

  14. 14

    Hihi, ich finds TOLL !

    Eagle1 hatte Recht..

    Salvini ist der Beste.....
    -------------------------------------

    Gegen Facebook-Zensur: Italienische Wutrede vor EU-Parlament geht viral (+Video)

    „Euch sollte ein sehr guter Arzt therapieren“: Mit Worten wie diesen hat der italienische EU-Abgeordnete Matteo Salvini das EU-Parlament aufgemischt. Seine Rede bezog sich auf Themen wie Internetzensur und islamistischen Terrorismus.....

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/gegen-facebook-zensur-italienische-wutrede-vor-eu-parlament-geht-viral-video-a2097166.html?latest=1

  15. Karl Sternau von Rodriganda
    Sonntag, 16. April 2017 16:40
    15

    In jüngster Zeit sind auf diesem Blog sehr viele fundierte Artikel erschienen. Dieser ist einer der besten.

    Während der US-Wahlkampagne warnten Schwarzseher, Trump sei lediglich eine False Flag-Operation des Systems, dessen trojanisches Pferd. Ich schliesse mich dieser Meinung nicht an. Für mich besteht kein Zweifel daran, dass Trump ehrlich eine radikal neue Politik anstrebte. Seine Wahlkampfreden, seine imposante Amtsantrittsrede waren bestimmt ehrlich gemeint.

    Die Präsidentschaft Donald Trumps stand von Anfang an unter einem ungünstigen Stern. Das war eigentlich vorauszusehen. Nicht nur die Demokraten sind gegen ihn, sondern auch grosse Teile, wenn nicht die Mehrheit, seiner eigenen, Republikanischen Partei. Geschlossen gegen ihn sind die grossen Medien. Die Justiz kann praktisch jeden seiner innenpolitischen Entscheide umstossen. Man kann nicht gegen die Opposition, seine eigene Partei, die Medien und die Justiz regieren.

    So machte er notgedrungen faule Kompromisse. Das Einreiseverbot für Bürger vieler islamischer Länder war im Prizip richtig, doch nahm er ausgerechnet die Hauptsponsoren des Terrors - Katar, Saudiarabien, Türkei - davon aus. Stattdessen schoss er sich auf den Iran ein, der die IS-Mörder aktiv bekämpft, die laizistische Regierung Assads unterstüzt und noch nie - oder zumindest seit Jahrzehhnten nicht - einen Terroranschlag ausserhalb des Nahen Ostens inszeniert hat. Dies tat Trump zweifellos seinem Busenfreund Netanyahu zuliebe.

    1982 publizierte der israelische Journalist Oded Yinon in der Zeitschrift "Kivunim" (Leitlinien) einen Plan, der zunächst die Zerstückelung des Irak und anschliessend diejenige Syriens vorsah. Der israelische Antizionist Prof. Israel Shahak übersetzte Yinons Text unter dem Titel "The Zionist Plan for the Middle East" ins Englische; man findet die Übersetzung leicht im Internet.

    Mit der Einschleusung fundamentalistischer Halsabschneider nach Syrien, betrieben vor allem von den Golfstaaten unter der Ägide der USA, sollte der zweite Teil dieses Plans verwirklicht werden. Die Russen (und in zweiter Linie die Iraner) verhinderten dies.

    Objektiv stellten sich die USA also auf die Seite des sunnitischen Extremismus und Terrorismus. Schon die Bildung des Islamischen Staates wäre ohne die Aggression gegen den Irak und den Sturz des in religiösen Fragen toleranten Saddam Hussein nicht möglich gewesen.

    Nachdem Trump im Wahlkampf angekündigt hatte, den Kampf gegen den islamischen Terror in den Mittelpunkt zu stellen, setzt er jetzt die Politik Obamas fort, wobei er einen angeblichen Giftgasangriff Assads als Vorwand nimmt. (Kein Mensch weiss, wo die Aufnahmen, die diesen Angriff beweisen sollen, gedreht wurden. Angeblich wurde Sarin eingesetzt, aber dann wären die Ärzte, die die "Vergifteten" mit blossen Händen anfassten und keine Schutzanzüge trugen, gestorben, denn Sarin dringt durch die Haut. Wir haben es also mit einer Inszenierung zu tun.)

    Trump entliess unter dem Druck des Kongresses und der Medien den relativ prorussischen Michael Flynn, machte den kalten Krieger "Tollwütiger Hund" Mattis zum Verteidigungsminister und setzte die antirussische Politik seines Vorgänger fort.

    Nachdem er im Wahlkampf gegen die "volksfernen Eliten" gewettert hatte, berief er sechs Goldmann-Sachs-Leute in Spitzenpositionen. All das zeigte, dass er sich der Lobby unteworfen hatte.

    Nach dem wanhsinnigen Raketenüberfall auf Syrien schien er etwas noch hundertmal Wahnsinnigeres tun und Nordkorea angreifen zu wollen. Dieses hätte im Gegenzug Seoul in einen Trümmerhaufen verwandelt, ganz ohne Atomwaffen, nur mit Artillerie und Boden-Boden-Raketen. Womöglich hätte der Diktator in Pjönjang auch noch Atomraketen auf Südkorea und Japan abgefeuert. Der Hass auf die USA hätte weltweit unbeschreibliche Ausmasse angenommen, auch bei Menschen, die für das tyrannische Regime in Nordkorea gar nichts übrig haben.

    Hoffen darf man immer, aber es gibt wenig objektiven Anlass dazu. Statt rasch und entschlossen zu handeln und der Hydra die Köpfe abzuschlagen, hat Trump sich dieser offenbar unterworfen. Ob er das Steuer noch herumreissen kann, ist fraglich. Er ist zur Geisel der Lobby geworden. In aussenpolitischen Fragen von keiner Sachkenntnis getrübt, ist er auf die "Ratschläge" der Verräter angewiesen, die ihn umgeben, nicht zuletzt auf die seines Schwiegersohns Jared Kushner. Wie aus dem Leitartikel hervorgeht, war der einzige aussenpolitische Experte, den Trump im Wahlkampf als Vorbild nennen konnte, ausgerechnet Richard Haass, der jüdische Vorsitzende des Council on Foreign Affairs.

    Wer den Fuchs in den Hühnerstall holt, darf sich über die Folgen nicht wundern.

  16. 16

    Was ist eigentlich von dem Donald Trump geblieben, der vor der Wahl meinte, er wolle zusammen mit Russland eine Lösung für Syrien finden? Die Hoffnung, dass der heutige Angriff vielleicht nur ein einmaliges Ein¬greifen war, um zu Hause als starker Mann wahr¬ge¬nommen zu werden, und dass Trump und Putin vielleicht doch in ein paar Wochen gemeinsam an einem Tisch sitzen und den Irrsinn beenden, ist bei uns jedoch noch nicht ganz verflogen...

    Ich unterstelle Trump zu seinen Gunsten, dass er es mit seinen Wahlversprechungen ernst meinte.
    Er hat sogar in den ersten Wochen versucht, etwas davon umzusetzen, ist aber an Stärke des Systems und eigenem Unvermögen gescheitert.
    Offensichtlich ist Trump seiner Aufgabe / Rolle nicht gewachsen.

    Statt langsam, aber sicher Macht / Strukturen zu übernehmen und dann gut vorbereitet handeln, hat er einen unvorbereiteten Aktionismus betrieben, der Flops produzierte.
    Folglich wurde er von Neo-Cons entmachtet oder schwenkte freiwillig auf ihre Linie um (wie es war, darf uns egal sein).
    Im Ergebnis haben wir einen Bush jr. 2.0, aber noch gefährlicher als Original, weil unberechenbarer, impulsiver, beeinflussbarer.

    Leider sieht es nicht nach einer Episode aus, sondern nach einen Putsch mit der Machtübernahme durch Neo-Cons.
    Trump selbst genießt offenbar die neue Rolle des "starkes Mannes" und die plötzliche Zustimmung der Feinde. Da auch die Umfragewerte stimmen, kann er die mahnenden Stimmen der Menschen, die seinen Wahlsieg erarbeitet haben, ignorieren.
    http://www.n-tv.de/politik/US-Buerger-unterstuetzen-Trumps-Syrien-Plan-article19787928.html
    An positive Änderungen ist nicht mehr zu denken, sondern eher ans Überleben.

    Es sieht übel aus.
    Der anti-globalistische Trend, der von Völkern ausgeht, ist zwar unübersehbar da, aber der globalistischen "Elite" gelingt es, alle Erfolge dieses Trends zu vernichten. Und Globalisten sind offensichtlich bereit, ihre selbstmörderische Politik mit wirklich allen Mitteln zu verteidigen, 3. WK inklusive.
    Das Tragische dabei:
    Globalisten können nur degenerierten Mist produzieren, aber ihren Mist verteidigen sie mit Zähnen und Klauen.

  17. 17

    Die 180°-Drehungen von Trump sind mehr als enttäuschend. Ich denke auch, dass er es anfangs ehrlich mit seinen Argumenten meinte. Leider wurde er vom politischen Establishment derart unter Druck gesetzt und dann vertraut er auch noch den falschen Leuten, sogar in der eigenen Familie. Er mutiert immer mehr vom Kämpfer zum Opfer. Und, seine einstigen Widersachen loben ihn aufgrund des Syrien-Angriffs und drängen ihn zu einer größeren Beteiligung.
    Die USA müssen Kriege führen, da sowieso schon völlig überschuldet.

  18. 18

    @K.S.v.Rodriganda (gehts nicht auch kürzer?) und @Hirnreiniger - sehr schlüssige Beiträge, gut zusammengefasst, Danke!

  19. 19

    @Kettenraucher @14, Spitzen-Rede, völlig unvorstellbar in Deutschland?! Selbst in Österreich wird im Parlament bedeutend mehr Klartext geredet, ohne das alles hysterisch wird. Whats up in Germany??

  20. 20

    Wer die Möglichkeiten Nordkoreas abschätzen möchte, kann die gestrige Parade anschauen:
    #https://www.youtube.com/watch?v=kM_0b6FHefY
    North Korea Holds Massive 'Day of the Sun Parade' in Pyongyang.

    Zu bewundern ist außer Raketten auch preußischer Stechschritt der marschierenden SoldatInnen sowie das Parteiemblem,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Partei_der_Arbeit_Koreas
    wo statt der gewöhnlichen Sichel eine Reis-Sichel zu sehen ist (um die Besonderheit der
    Chuch'e-Ideologie zu unterstreichen).

  21. 21

    "Schlepper" nun in Seenot.
    Zuviele "Soldaten" an Bord.
    Die kriegen den Hals eben nicht voll!

    Sarkasmus aus
    -------------------------------------

    Privates deutsches Rettungsschiff „Iuventa“ auf Mittelmeer in Seenot

    Das Rettungsschiff einer privaten deutschen Hilfsorganisation ist auf dem Mittelmeer in Seenot geraten. „Wir sind komplett manövrierunfähig, weil so viele Personen an Bord sind“, sagte Pauline Schmidt, Sprecherin der Organisation Iuventa Jugend Rettet.

    Das Rettungsschiff einer privaten deutschen Hilfsorganisation ist auf dem Mittelmeer in Seenot geraten. „Wir sind komplett manövrierunfähig, weil so viele Personen an Bord sind“, sagte Pauline Schmidt, Sprecherin..

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/privates-deutsches-rettungsschiff-auf-mittelmeer-in-seenot-a2097161.html?latest=1

  22. 22

    @19 Hirn-Reiniger

    Interessantes Video aber Scheißmucke , nee das muss nicht sein.

  23. 23

    @#20 Kettenraucher
    Sonntag, 16. April 2017 17:38

    Privates deutsches Rettungsschiff „Iuventa“ auf Mittelmeer in Seenot

    Haltet den Dieb!
    Rettet den Retter.

  24. 24

    Referendum Türkei...
    -------------------------------------

    Referendum Türkei: Knapp die Hälfte der Stimmen sind ausgezählt – 55 % JA-Stimmen und 44 Prozent NEIN-Stimmen

    Gegen 17:25 Uhr ist knapp die Hälfte der Wahlurnen geöffnet, derzeit wird angegeben: Ja: 55,69 % Nein: 44,31 %. Twitter zufolge lag die Wahlbeteiligung bei 90 Prozent. Mit offiziellen Ergebnissen zum Referendum ist gegen 19 Uhr zu rechnen.
    .
    .
    .
    17:15 Uhr: Geöffnete Wahlurnen: 46,8% : 58,2% : 41,8%

    Je nachdem, welchem Wahlticker man folgt, schwanken die Wert etwas. Deutlich ist ein hoher Prozentsatz der Ja-Stimmen.

    17:00 Uhr: Cumhuriyet meldet bei 24,7 % der ausgezählten Stimmen 60,32 % JA-Stimme und 39,68 Prozent NEIN-Stimmen

    Mu Ba? zufolge lag die Wahlbeteiligung über 90 Prozent.

    Mehr als 90% Wahlbeteiligung
    .
    .
    (Langer Artikel, Text/Bilder/ Video/Tweets in der Quelle)

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/referendum-tuerkei-video-ja-stimmen-zwei-tote-wahlbeobachter-ergebnis-erdogan-liveticker-a2097077.html

  25. 25

    Facebook, die Wand der Schande!

    --------------------------------------

    https://facebook-sperre.steinhoefel.de/

  26. 26

    Denke, das Trump den Fehler in Syrien nicht wiederholen wird, scheint sich auch wieder mit den Russen enger über die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Da ist also das letzte Wort noch nicht gesprochen?..
    Das sich die Sache mit Nordkorea dramatisch zuspitzen würde, war schon lange abzusehen.
    Überraschend ist allenfalls das Tempo, dass Trump an den Tag legt. Konequenz, Stärke u. Unnachgiebigkeit zeigen, nach innen wie nach aussen, Amerika wieder "great" machen war ja einer seiner Wahlkampfslogans.
    Den Kampf gegen IS, Al Kaida, Iran u. eben Nordkorea hatte er von Anbeginn seines Wahlkampfs als unmittelbare aussenpolitische Ziele deklariert, die Wähler wurden ausgiebig darüber informiert - und die allermeisten haben ihm darin beigepflichtet.
    Nun zwingt er die asiatischen Anrainerstaaten u. auch Russland, endlich Farbe zum sozialistischen Diktatorenregime Nordkorea zu bekennen u. gemeinsame Sache zu machen: irgendwann musste mal diese Entscheidung gefällt werden! letztlich wird Nordkorea dem Druck nachgeben bzw. sich Teile der Militäreliten in den heimlichen o. offenen Widerstand begeben, dieses Szenario halte ich für wahrscheinlicher als eine suizidale Militäraktion Nordkoreas. Drohkulisse aufbauen, höchsten Handlungsdruck erzeugen, gleichzeitig über China/Russland Verhandlungen/Kompromisse an das u. das Kim-Regime herantragen u. es mit wirtschaftlichen Angeboten gefügiger machen.
    Ohne China im Rücken steht Nordkorea auf völlig verlorenem Posten, das wissen auch die NK-Militärs. Und die haben auch ihren Überlebenswillen bzw. Familien.
    Nordkorea hätte hervorragende Zukunftsperspektiven, würde es sich endlich wie China modifizieren. Ich nehme an, das china ihnen das schmackhaft machen wird, schon weil es selbst unter enormen Druck steht. Hier spielt Trump über Bande, ähnlich wie beim Billard.
    Ein Hochrisiko besteht zweifelsohne - aber das bestand schon seit längerer Zeit. Weiter zuzusehen würde es jedenfalls nicht entschärfen?
    "Nebeneffekt" ist natürlich, dass die Militätindustrie der involvierten Staaten einen "Aufschwung" erfährt, was meistens auf die ganze Wirtschaft durchschlägt.
    Ergo: trotz viefacher Irritationen (Enttäuschungen) über Trumps "Fehlstart" läuft er eigentlich ziemlich in Spur seines Wahlprogramms - nur erschreckend schneller, radikaler u. konsequenter als man vermutet hätte.
    Für "Geschäftsverschleppung" haben solche Machertypen wie Trump wenig Nerven u. Geduld, die sind hyper-zielorientiert.
    (das soll jetzt aber keinesfalls eine "Werbebroschüre" für Trump darstellen - es ist nur noch zu früh, ihn voreilig abzuurteilen)

  27. Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 18:10
    27

    Zum Tode verurteilt wegen "Beleidigung des Islam"
    https://de.gatestoneinstitute.org/10216/beleidigung-des-islam

  28. Diederich Heßling
    Sonntag, 16. April 2017 18:17
    28

    @#20 Kettenraucher

    Hoffentlich säuft's mit allen an Bord befindlichen ab!

  29. 29

    @ Kettenraucher 14#

    😀

    Eh kloa, wie der Österreicher sagen würde..... 🙂

    Salvini hat richtig Biß und er macht sich nicht andauernd ins Hemdchen, wie diese AfD-Bibberlinge, die sich bei jedem lauen Lüftchen vor schlotternden Knien nicht mehr aus dem Haus trauen.

    😀

  30. 30

    OT

    Bammel vor dem Mob, da Verlust von Werbeeinnahmen?
    ------------------------------------
    Imad Karim ist wieder da – Facebook-Profil heute wieder freigeschaltet

    Das Facebookprofil von Imad Karim ist heute wieder frei geschaltet worden. So plötzlich wie es verschwand, ist es wieder aufgetaucht. Die weltweiten Proteste und die Solidarität mit dem Islamkritiker waren offensichtlich erfolgreich.

    Das Facebookprofil von Imad Karim ist heute wieder frei geschaltet worden. So plötzlich wie es verschwand, ist es wieder aufgetaucht. Die weltweiten Proteste und die Solidarität mit dem Islamkritiker waren offensichtlich erfolgreich.

    Imad Karim schreibt auf seiner Facebookseite:

    Liebe Freunde,

    ich möchte Euch viel sagen, Euch viel danken, unendlich viel sagen und unendlich viel danken!

    Ich begreife selbst nicht, was im Moment geschieht!!!!

    PLÖTZLICH war ich wieder da. Keine Mitteilung von Facebook, keine Benachrichtigung, einfach wieder da!!!!!

    Ich wollte mit dem Account von Kathy ins Facebook und dann entdeckte ich, dass ich wieder da bin!!!!!

    Ich kontaktierte....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/imad-karim-ist-wieder-da-facebook-profil-heute-wieder-freigeschaltet-a2097245.html

  31. 31

    @ Karl Sternau von Rodriganda 15#

    Einen sehr guten Überblick über die jüngsten Geschehnisse in Sachen Trump, die Sie da verfajßt haben. Sehr gut sortiert.
    Respekt.

    Ich denke, Trump hatte seit dem 20. Januar tatsächlich ehrlich versucht, den Saustall aufzuräumen und sich massiv mit all denen angelegt, die er zu beseitigen versprochen hatte.

    Da war auch - ein nicht ganz unwichtiges Detaill - das Aufräumen der Kinderschänderringe bei Hawai und die Sache "Pizzagate" ganz vorne auf der Agenda. Er hatte da viel erreicht.
    Einige der übleren sind tatsächlich aufgeflogen und es gab jede Menge Aufdeckungen. Er wußte also ganz genau, WER hier die Fäden zieht und wen er zuerst einmal hätte unschädlich machen müssen.

    Es scheint nur so zu sein, daß das eine Hydra mit Millionen von Köpfen ist.
    Und wir können zwar noch abwarten und es bleibt eine kleine Resthoffnung, daß er doch etwas cleverer ist, als die Plattitüden-Presse verlautbart - aber er scheint direkt im Würgegriff dieser Monster-"Mafia" zu röcheln.

    Das mit seinem Schwiegersohn, ich weiß nicht, ob das wirklich so tragfähig ist.
    Aber lassen wir uns überraschen, wir werden es ja sehen.

    Ich denke auch, daß Trump kein "Ätschibätsch- ich bin Teil des üblen Spiels gewesen und ihr Deppen habt mich ins Amt gehievt"-Präsident ist.
    Er ist ein Außenseiter, und er meinte das ernst, was er im Wahlkampf als sein Konzept vertrat und wofür er gewählt wurde.

    Er wird schon mitgekriegt haben, was seine Fans so auf Twitter so posten in Bezug auf seine Kriegsführungsentscheidungen.

    Die Frage von MM ist allzu berechtigt:
    WER regiert im Weißen Haus eigentlich wirklich?

    Ich denke, daß es eine Riesenkrake ist. Die Substanz, aus der sie besteht, stinkt zum Himmel und entstammt direkt der Hölle.

  32. 32

    Nürnberg 2.0?

    Zwar wäre das wirklich vonnöten - aber wo soll es denn herkommen?
    Auf der Straße ist niemand, und selbst im heimischen TV würden ARD, ZDF, WDR, NDR, HR schlecht über neue Nürnberger Prozesse berichten.

    Für Deutschland sehe ich ganz schwarz! Erst Mal muss es viel schlechter werden, dann wird es vllt. wieder mal besser. Vielleicht.

  33. 33

    @ Satellit 26#

    Sehe ich haargenau so.

    🙂

    Frohe Ostern noch...

  34. 34

    @31 eagle

    Sehe ich änhlich, denn in 4 Jahren ist wieder Präsiwahl!
    Wenn Trump Ambitionen hat wiedergewählt zu werden, dann kann nein, dann darf er "Seine" Truppen, die Wähler, nicht vor den Kopf stossen!

    Man bedenke in welcher Situation (Politmoloch) er sich z.Z. befindet. Ich hoffe nur das Bannon (und dessen Vertraute) noch irgendwie sinnvoll und hilfreich eingesetzt werden!

  35. 35

    3,4 Mio. gutausgebildete deutsche Leistungsträger sind schon im Ausland!
    Glaubt ihr, die lassen den Aderlass an deutschen Steuergeldern ewig zu?
    Ich denke, so zum Jahreswechsel 2018 könnte es schwierig werden, in das Nicht-EU-Ausland zu gehen.
    Noch ist Zeit!

  36. 36

    @ MartinP 35#

    Ich sehe das ja anders.
    Ich glaube, die freuen sich riesig, daß die stärkeren deutschen Originalbürger sich von selbst ausdünnen.
    Die miese Steuerpolitik ist ein Werkzeug dieser Umvolker, um die finanzstarken und intelligenten Leute hier aus dem Land zu ätzen.

    Wer sein Volk halten will, macht andere Politik.

  37. 37

    "Herzlichen Glückwunsch" Türkei!!!

    Noch ein offizieller Schurkenstaat mehr. Noch ein Staat mehr , deren Regierung sich bald nicht mehr von den Taliban in Afghanistan unterscheiden wird. Neues Islam(ist en)-Zentrum am Rand Europas!

    Wenn die Türken nicht ihre Janitscharen so großflächig in Europa angesiedelt haben , wäre es mir egal , wohin die Türkei steuert.

  38. 38

    @eagle1 #31, alles fragt sich (berechtigteweise), wer nun wirklich Amerika regiert? Mir scheint, dass das hier bei uns in EUropa noch viel schwieriger zu beantworten ist. Es gibt weitaus mehr eindeutige Informationen zu Amerikas Schattenregime-Allianzen als z.B. zu Deutschland o. England, Wir schielen immer über den Teich u. sehen den Balken über unseren eigenen Augen nicht. Als multinationales Gebilde sind die Machtverstrickungen u. Agenden der wahren Strippenzieher/Top-Manipulatoren noch viel schwieriger auszumachen, schon weil sie viel verdeckter operieren als in den USA u. sich selten bis nie selbst ins Rampenlicht stellen (wie z.B. ein Sorros, Rothschild o. Rockefeller Jun.).
    Die noch spannendere Frage wäre also: WER regiert in Wahrheit die EU, wer regiert WIRKLICH Deutschland, und damit meine ich nicht unbedingt die EU-Parlamentarier o. BK Merkel..
    Verborgen-einflussreiche Großkonzerne, Bankenkartelle, Medien-Imperien, Zion+Arab-Lobbys aller Art gibts bei uns mindestens so wie jenseits des großen Teiches - ich würde sogar soweit gehen, das "Zentrum des Bösen" eher innerhalb der EU zu verorten als in NYCity o. Washington DC.
    Wir sind etlicher Hinsicht nochmehr "am Arsch" als selbst die USA - einzig die (noch!) funktionierenden Sozial+Gesundheitssysteme wägen uns Europäer in überlegener Position - der desaströse Arbeitsmarkt der EU (weit über 20 Mill. Arbeitslose, massenweise Leiharbeit/McJobs/Altersarmut etc.) toppt den Amerikas um Längen!!
    Von den teils dritte-Welt-nahen Peripherie-Zonen der EU (v.a. Ost/Südosteuropa/Spanien/Sizilien etc) ganz zu schweigen - das ist unser "Mexico", nur ohne Grenzwall dazwischen. Auch sind die USA nicht von islamischen Staaten umzingelt u. haben kein atomares Russland an ihren Grenzen - wir sind aktuell an vielen Fronten viel mehr bedroht als die USA, deren Schuldenberg das einzige Hochrisiko für sie darstellt. Aber selbst damit können wir EU-weit durchaus konkurrieren...

  39. 39

    @ Diederich Heßling #1

    Ja, gut daß Sie daran erinnern! Der Islam führt seit über 1000 Jahren einen "WELTKRIEG" gegen alle Nicht-Mohammedaner:

    Fast jeden Tag gibt es Tote und vergewaltigte Frauen auf unseren Straßen - wie zu Mord-Hetzers EHRENBURGs Zeiten am Ende des "2. WELTKRIEGS" - kein Wort des "Bedauerns" dazu vom Merkel-Monster, Ehrenburgs anti-deutscher "Nachfolgerin im Geiste", das eiskalt die Deutschen "abschlachten" läßt von den Moslem-Truppen, die es (getarnt als "Flüchtlinge") im Rahmen des generalstabsmäßig durchgeführten "Soros-Plans" hier STATIONIERT hat!

    Die Mohammedaner - und das verschweigt dieses Monster wohlweislich - sind aber IMMER im Krieg (Dschihad) mit der Welt. Seit der Schlacht von Belgrad 1717 herrschte nur ein "Waffenstillstand", der uns 250 Jahre "Ruhe" brachte - bis man, gewungen durch eine VERHÄNGNISVOLLE Entscheidung der USA, die ersten Türken hier als sog. "Gastarbeiter" ansiedeln mußte. Seit dem gibt es kein Halten mehr bei der ISLAMISIERUNG Mitteleuropas. Die ganzen militärischen SIEGE von Prinz Eugen von Savoyen waren letztlich "für die Katz", wenn sich Europa (und der übrige "Westen" einschließlich der USA) nicht noch einmal aufraffen und ihre bereits erfolgte "Kapitulation" vor dem Islam RÜCKGÄNGIG machen! Trump könnte als HELD in die Geschichte eingehen wie ein Prinz Eugen, wenn er sich an die Spitze dieses Kampfes stellen würde - wie's jetzt allerdings aussieht, landet er eher als "Bettvorleger" der Neeocons und der globalistischen Kriegstreiber, die in ihrem GELD- und MACHT-WAHN nicht erkennen können, wer der wahre FEIND der Menschheit ist.

    https://www.welt.de/kultur/history/article10629191/Tuerkenschreck-Prinz-Eugen-rettet-das-Abendland.html

  40. 40

    @#22 Kettenraucher
    Sonntag, 16. April 2017 17:40

    @19 Hirn-Reiniger
    Interessantes Video aber Scheißmucke , nee das muss nicht sein.

    Wenn Sie unter "Scheißmucke" Kim meinen, dann zeigt es die Mentalitätsunterschiede:
    Nach fern-asiatischen Vorstellungen muss Kim schön sein (rund => wohlhabend => schön).

  41. 41

    Auch viele junge Studierende aus D.sind nun in Wien anzutreffen, was früher nicht erkennbar war.
    Aber auch AN>tIFA!

  42. 42

    Saudi steckt hinter dem Raketenagriff auf Syrien, mittels Geld und will noch mehr solche Angriffe
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13960127001348es ist das Geld der Deutschen, das wir zur Tankstelle tragen, daher Umstieg auf E-Fahrzeuge!

  43. 43

    @ Satellit 38#

    Auch mit dieser Gesamtüberblicksprognose liegen Sie ziemlich genau im Schwarzen, würde ich sagen.

    Zumal SIE uns ja nach der seinerzeit noch unerwünschten Trumpwahl bewiesen hat, daß SIE die Wahrerin der Demokratie im Westen ganz alleine sein kann und daß SIE gar keinen Obimbo dazu braucht.
    War interessant zu sehen, daß Deutschland gar nicht sooooo vasallisch ist wie vermutet....
    Zumindest nicht, wenn die Schattenregierenden es nicht so wollen...

    Frei nach Horsti "die was zu sagen haben, sind nicht gewählt, und die gewählt sind, haben nix zu sagen."

  44. 44

    @ Kettenraucher 30#

    Schön, daß der Protest für Karim etwas gebracht hat.

  45. 45

    sorry Herr Mannheime, ich hatte mich falsch geschrieben, daher sind einige Kommentare in die Moderation gerutscht. Mein Fehler...

  46. 46

    Amis sollen Afghanistan verlassen, sagt Karzai
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13960127001488
    diese Bombe in Nangarhar kann man nicht vergessen

  47. 47

    Türkei will große Landstriche von Syrien abtrennen
    http://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13960127000923
    ohne die Syrer zu fragen

  48. 48

    Einen heißen Krieg in Europa wird es nicht geben.
    Denn wenn es auch nur den Hauch einer Gefahr geben würde, müssten täglich Hundertausende den Bundestag umstellen und keine Ruhe geben, bis die Gefahr gebannt ist, d.h. Deutschland aus der Nato raus und neutral ist.
    Da im Deutschen Bundestag jedoch weiter ungestört debattiert werden kann und niemand dort befürchten muss, von einer aufgebrachten Menge in Zwangsjacken in die nächste Klappsmühle verfrachtet zu werden, ist die Gefahr der atomaren Vernichtung offenbar doch verschwindend gering.

    Allerdings glaube ich eher, dass die Bevölkerung derart gehirngewaschen ist, dass die gar nicht schnallt in welcher Lage sie ist.

  49. 49

    @ biersauer #47

    Wenn keine mehr dort sind, braucht man auch keine mehr zu "fragen"! Die werden alle in Germanistan "familienzusammengeführt" (Neu-Aleppo!). Diese ganze Politik dient doch nur der ENTVÖLKERUNG Syriens mittels Unterstützung aller möglichen "Terror-Milizen", damit der YINON-Plan realisiert wird: Groß Israel bis zum Euphrat! Für's "Mit-Machen" bekommt der Türke den Nordrand Syriens.

  50. 50

    @Biersauer #42/47 - bin nur noch sprachlos!
    DAS hätte ich nun nicht von Trump gedacht, hoffe er lässt sich nicht systematisch korrumpieren?
    Die Ansprüche der Türkei auf ex-osmanische Provinzen Syriens sind ja bekannt, den Israelis wiederum dürfte es vorrangig "nur" um die "Eingemeindung" der Golanhöhen plus vielleicht etwas Hinterland gehen. Die Grenzen bis zum Euphrat u. Nil ausdehnen zu wollen halte ich für "Verschwörungstheorie". Die Flagge Israels (blaue Querbalken) bildet keine (zukünftigen) Grenzflüsse ab, sondern beruht auf einer viel simpleren, neumodischen Symbolik (googeln).
    Tatsache ist (leider), dass die relativ religionsneutralen Alaviten (Assad-Clan) kaum noch 20% der Bevölkerung ausmachen. D.h. egal wie es kommt, die konvessionellen Spannungen werden Syrien ob mit o. ohne Assad nie zur Ruhe kommen lassen. D.h. auch Russland als bisherige Schutzmacht Syrien würde auf unabsehbare Zeit in diese Konflikte verwickelt bleiben, ohne je landesweite Stabilität herstellen o. garantieren zu können. Irgendwann werden sich Putin u. Co fragen (müssen), ob sich ihr Einsatz langfristig auszahlt? Scheiß "Spiel" das ganze, ohne Hoffnung auf stabilen Frieden in der Region. So läuft das dort schon seit vorantiken Zeiten!

  51. 51

    @ Alter Sack 48#

    Paßt alles gut zusammen....
    ungut, aber paßt.

    Ich kann wirklich nur hoffen, daß diese Pipelinegeschichte uns nicht in ein unberechenbares Weltkriegsszenario treibt.
    Es ist nur eine Öl/Gas Pipeline.
    Nur ein Wirtschaftsprojekt, das man auch wirtschaftlich lösen könnte.
    Jedem Anreinerstaat, durch die sie führt, Rohstoffanteile garantieren.

    Dazu muß man nicht die Welt anzünden und ein altes Kulturvolk wie die Syrer vertreiben und künstlich Völkerwanderungsszenarien auferstehen lassen, die dann wiederum einen ganzen Kontinent, Europa, zerclustern und kaputt-islamisieren.

    Was soll dieses "Gott-Spielen".

    Es wird nur zu Vernichtung, Leid und Zerstörung führen.

  52. 52

    Machen wir uns doch bitte nichts vor,
    Nordkorea wäre ein Winzling im realen weltweiten Konflikt !!
    Nordkorea besitzt höchstenfalls 100 Kernwaffen und 3000 Fl.

    Zum Vergleich : Die USA besitzen 7000 Kernwaffen und über
    20 000 Militärflugzeuge !!

    Alleine schon daran kann man erkennen,das jede militärische
    Konfrontation zwar hart und böse werden würde, das aber am
    Ende Nordkorea den Kürzeren ziehen würde !!

    Etwas anderes wäre, wenn man Rußland oder Deutschland
    als mögliche Gegner anstelle von Nordkorea zu stehen hätte !
    Rußland,ganz unbehelligt zur Weltmacht aufgestiegen,
    Deutschland, als führende Weltmacht, zusammengedrückt
    zu einer "Regionalmacht".

    Würde aber das Deutsche Volk "erwachen" ( so,wie Nordkorea)
    dann wäre Deutschland von heute auf Morgen so eine Art
    "großer Fremdkörper" im Leib der Freimaurerei !
    d.h. schon wieder würde das Deutsche Volk sich sehen in
    einer Feindschaft (weltweit), wie es Nordkorea derzeit
    spürt !
    Deswegen hat Kim auch "Deutsche Mercedes" bei der Parade
    jetzt 2017 auffahren lassen...und, zugleich ist es eine wahre
    Rehabilitierung "der gesamten Deutschen Sache" !!

    Die Nordkoreaner lassen sich nicht unterwerfen !
    basta.
    ich,als Deutscher, übrigens auch nicht !
    Gruß vafti

  53. 53

    @Satellit, Putin hat sich dazu erklärt, dass er mit seiner Hilfe Syriens, auch den Islam aus Russland fern hält und Islamisten am syr.Schlachtfeld bekämpfen kann,
    weiters kann er seine Truppen anhand der Islamen trainieren und das wichtigste, er kann die russ, Waffen den Erfordernissen anpassen. Also eine sonst unbezahlbare Gelegenheit.

  54. 54

    Der Schuld- und Schande-überladene links-kriminelle GEZ-Schmarotzer -kleper- ist eine undichte linke-Kotztüte und selbst das ist noch sehr harmlos ausgedrückt für so ein linkes Welten-Vernichter-Monstrum. Wie kommt so eine ekelerregende Gewalt-verbrecherische linke-FaulMumie in so eine Macht-MISSBRAUCH-Position ?

    … weil das GANZE Schuld-überladene linke-NS-System links-verfault ist. Es stinkt bis an den Rand des Universums was sich da für ein Gewalt-verbrecherischer links-verfaulter NS-Klüngel in linker-Müllpresse-NS-Medien, linken-NAZI-Terror-Gewerkschaften und links-verfaulter links-krimineller Schuld-überladener ängstlicher Volks-Beschimpfer-NS-Politik zusammen-geklebt hat !!!

    Ein Krieg NUR gegen diesen BESTIALISCH links-stinkenden VIEL-zu-GROSSEN-Wasserkopf kann befürwortet werden, aber OHNE dass unsere wertvollen Häuser wie Reichstag und UNSERE riesigen Medienhäuser kaputt gehen. NUR der bestialisch-stinkende Gewalt-verbrecherische links-verwesende-Inhalt MUSS komplett weg !!!

    Ein riesiges links-kriminelles GEWALT-Verbrechen ist JEDE-linke-NS-Medienlüge, JEDE-linke-180Grad-Verdrehung-der-Wahrheit und natürlich auch die links-kriminelle-Vernichtung UNSERER-Heimat ist ein gewaltiges links-kriminelles GEWALT-Verbrechen !!!
    .
    :

    Wir brauchen mal wieder DRINGEND Unterstützung ::

    Daywalker räumt auf mit den linken vampiristischen Parasiten. Solche Helden braucht das Land GEGEN diese angreifenden links-kriminellen Gewalt-Verbrecher in linken-NS-Medien, linken-NS-Gewerkschaften und linker-NS-Pulitik ::
    https://www.youtube.com/watch?v=SxGh4zhI2To
    .

    Hier wird RICHTIG aufgeräumt mit dem links-kriminellen Gewalt-verbrecherischen NS-Vampiren vom linken-NAZI-Medien-DreckPack. Dem links-kriminellen GEZ-Schmarotzer -kleper- wir eine extra-Ration Blei verabreicht, weil es sonst sein Gewalt-Verbrecherisches GIFT-Schand-Maul nicht hält !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=p-h4368HVpw

    .

    Gemeinsam GEGEN links !!!

    .

  55. 55

    #36 eagle1
    Ich sehe das so wie Sie.

  56. 56

    "Waterworld", als Fiktion ,wie unsere Zivilisation durch Merkel&Co gezähmt werden will
    https://gomovies.to/film/waterworld-5843/
    Bald werden die Menschen künstiche Inseln brauchen, um nicht unter zu gehen

  57. 57

    @Satellit, Wir tragen unser Geld zur Tankstelle, damit die Saudis Krieg führen können, anstatt unseren Strom für die Fortbewegung zu nutzen.
    Trump ist käuflich hat sich bei dieser Aktion erwiesen

  58. 58

    Ist nun erwiesen, dass Saudis die Kriegstreiber sind und diese Umvolkung ebenfalls von den Saudis ausgelöst wird.
    Saudis haben die USA für den Raketenüberfall bezahlt und bezahlen in der gesamten Region für Destabilisierung und Krieg, siehe Jemen! Die Närrin Merkel ist als Hofnarr für den saudischen Köngshof emsig bemüht, Europa frei von Europäern zu machen, damit EU islamisiert werden kann.
    Wir selbst sind die Finanzoers, wenn wir unserr Geld zur Tankstelle tragen.

  59. 59

    Die Natur hat Rassen geschaffen, das ist ein Prozess seit Entstehung von Menschen, denn jedes Exemplar ist anders, es gibt einfach keine zwei Menschen, welche dieselbe Zusammensetzung in sich tragen. Bedingt durch die Kompatibilität der Basenpaare in den Genen, sind alle Menschen als verschieden voneinander anzusehen, das ist ein Naturgesetz. Selbst eineiige Zwillinge sind davon gekennzeichnet, ungleich zu sein.
    Also ist es eine Dämlichkeit sondergleichen, diese Tatsache als "Rassismus" anzuschwärzen.
    Auch die Entstehung der Weißen Rasse ist daraus erfolgt, dass auch bereits die Urmenschen ihre weißgeborenen Mitbrüder ausgegrenzt, verfolgt und vertrieben hatten und so in alle Welt zerstreut wurden. (Verteibung aus dem Paradies!)

  60. 60

    @ biersauer #59

    Ja, TATSACHEN können niemals "Rassismus" sein - immer nur BEWERTUNGEN! Diese derzeit an der Macht befindlichen irren Globalisten und NWOler wollen mit der allgegenwärtigen "Rassismus-Keule" suggerieren, daß schon das Feststellen unterschiedlicher Rassen und Völker und das Festhalten an dieser natürlichen Gegebenheit "rassistisch" sei - denn sie wollen EINE einheitliche "vermischte" Möönschheit ERZWINGEN und daher suggerieren, daß allein dies "gut" sei.

    Das ist aber lediglich EINE "Bewertung" unter vielen, die SELBST EXTREM RASSISTISCH ist, da sie die vorhandenen Völker VERNICHTET sehen will und alles dafür tut! Mit diesem Begriff werden die Menschen daher heutzutage in unglaublicher Weise verwirrt und in die Irre geführt. Dementsprechend nehmen sie JEDES Verbrechen an den vorhandenen Menschen und Völkern "in Kauf", das ihnen die verbrecherischen Machthaber aufbürden - hier:

    MERKEL VERGERWALTIGT DEUTSCHLAND

    MERKEL hat "mitgeworfen":

    https://www.pi-news.net/2017/04/hannover-69-jaehrige-mit-brandsatz-beworfen/

    MERKEL hat "mitvergewaltigt":

    http://opposition24.com/brutale-vergewaltigung-camperin-tatverdaechtiger/307622

    MERKEL hat "mitgetötet":

    https://blog.halle-leaks.de/ja-merkel-hat-maria-indirekt-mit-getoetet/

    MERKEL hat "mitgeklaut":

    https://www.welt.de/vermischtes/article163746407/Viele-Kinder-verlassen-weinend-den-Stadtpark.html

    Selbst Ostereier sind vor IHREN kulturfernen "Besatzungssoldaten" nicht mehr sicher!

  61. 61

    Beatrix von Storch fordert Evet-Türken zum Verlassen Deutschlands auf:

    http://opposition24.com/von-storch-evet-tuerken/308334

    Von DIKTATUREN und ihren UNTERSTÜTZERN haben wir hier nach Hitler und Honecker "die Schnauze voll"!

  62. Ernst Eiswürfel
    Montag, 17. April 2017 10:36
    62

    Hoffentlich wird die Menschheit, bald vernichtet.

  63. 63

    @ Alter Sack 61#

    Bea im Wortlaut:

    "Beatrix von Storch
    56 Min ·

    An alle Türken mit deutschem Pass, die für die islamische Diktatur gestimmt haben:

    Kehren Sie doch bitte in die Türkei zurück.
    Ihr verachtet offenbar unsere Werte von Demokratie und Freiheit.
    Ihr wollt islamische Diktatur.
    Ihr habt ein Ermächtigungsgesetz dafür unterzeichnet.

    Das ist alles mit unseren Werten nicht zu vereinbaren.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Viele Muslime schon- aber Ihr nicht."

    https://de-de.facebook.com/BeatrixVonStorch/

  64. 64

    https://www.heise.de/tp/features/Trump-und-Kim-Phallische-Machtspiele-3686193.html
    Trump und Kim: Phallische Machtspiele

    Nach dem Vorführen der "Mutter aller Bomben" zeigt Nordkorea sein Waffenarsenal.

    Weltpolitik scheint einmal wieder auf die Demonstration zuzulaufen, wer den größten Phallus zu bieten hat. Eingeleitet hat das jüngste Machtposieren Nordkorea mit mehreren Raketentests, der Ankündigung eines baldigen Tests einer Langstreckenrakete und offensichtlichen Vorkehrungen, auch wieder einen Atomwaffentest durchzuführen...

  65. 65

    #59 biersauer
    Richtig!
    Diese angebliche "Gleichheit" hat es nie gegeben und wird es nie geben. Wie kann man einer Ideologie glauben oder folgen, welche Naturgesetze negiert?
    Anstatt die Thematik ein wenig zu hinterfragen üben die Leute lieber Wunschdenken und laufen den Rattenfängern hinterher, welche sie in den Untergrund treiben.

  66. Diederich Heßling
    Montag, 17. April 2017 14:06
    66

    zu 1
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/109220-duisburg-mord

  67. 67

    https://www.pi-news.net/2017/04/abschied-von-der-trump-illusion/
    Abschied von der Trump-Illusion
    Von Wolfgang Hübner

  68. 68

    den nächsten Weltkrieg riskieren die VS schon,aber ohne Atomwaffen.Die dekadenten Grossköpfe wissen genau,wenn sie den Lebensraum zerstören alle dabei sind.Da nützen ihre Bunkerstätten auch nichts mehr.Diesmal käme aber VS nicht mehr ungeschoren davon.Wieviel blühende Länder haben sie schon vernichtet.Besonders in Lateinamerika und Indochina.Man wird die Hardliner des eigendlichen Regiems,jagen,in jedem winzigen Zipfel der Erde.