2 Jahre nach linker Gewaltorgie in Frankfurt: Justiz lässt fast alle der 675 linksextremistischen Täter laufen




Oben: Schäden von mindestens 1,6 Millionen Euro, 150 verletzte Polizisten

.

Wir leben in einer linken Gesinnungsdiktatur

Es ist kein Zufall, dass von den 675 ermittelten linken Tätern der Gewaltorgie anlässlich der Eröffnung des EZB in Frankfurt vor 2 Jahren fast alle dieser kriminellen Linkfaschisten wieder freigesprochen wurden. Hinter diesen stecken nämlich unsere Parteien (allen voran die Grünen, die Linkspartei und die SPD) und die Gewerkschaften. diese Mächte haben nun dafür gesorgt, dass ihre Schützlingen ungeschoren davonkommen. Ein verheerendes Signal für den kommenden AfD-Parteitag. (MM)


.

DEUTSCHER RECHTSSTAAT ZUR FARCE GEWORDEN:
LINKE STRAFTÄTER DÜRFEN UNGESTRAFT DEN STAAT TERRRORISIEREN

Bei der linksextremen Gewalt- und Zerstörungsorgie am 18. März 2015 anlässlich der Eröffnung des neuen Hochhauses der Europäischen Zentralbank in Frankfurt entstanden Schäden von mindestens 1,6 Millionen Euro, 151 Menschen wurden verletzt: 150 Polizisten – und eine Demonstrantin.

Es gibt jetzt konkrete Zahlen, die das Versagen und die politisch gewollte Kapitulation eines Rechtsstaates, der immer weniger einer ist, beweisen: Nach der Gewalt- und Zerstörungsorgie von Linksextremisten hatte die Justiz 675 Ermittlungsverfahren eingeleitet.



  • 505 davon richteten sich gegen namentlich bekannte Personen.
  • 645 Verfahren wurden in der Folge eingestellt.
  • Nur acht Verfahren kamen vor Gericht.
  • Zwei wurden dort eingestellt, in sechs Fällen kam es zu Verurteilungen wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, in jedem dieser sechs Fälle gab es nur Bewährungsstrafen.
  • In 20 Ermittlungsverfahren, die wegen der Verletzung von 64 Menschen, alles Polizisten, eingeleitet worden waren, wurde kein einziger Tatverdächtiger ermittelt oder gar verurteilt.

Noch Fragen bezüglich des Themas, in wessen Hand unser Staat ist?

***

 

Von Wolfgang Hübner, 21. April 2017

Ermutigung für Linksextreme am Wochenende in Köln

Totalversagen des Rechtsstaates nach EZB-Gewaltorgie in Frankfurt

Aus Hessen kommt eine gute Nachricht und Ermunterung für alle Linksextremisten, die mit grundgesetzwidrigen und rechtsverletzenden Aktionen den am Wochenende in Köln stattfindenden AfD-Parteitag stören oder gar verhindern wollen: Sie können auch bei schwersten Straftaten damit rechnen, ohne Strafe zu bleiben. Denn genau das ist die Botschaft der Bilanz der linksextremen Gewaltorgie bei der Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main am 18. März 2015.

Es gibt jetzt konkrete Zahlen, die das Versagen und die politisch gewollte Kapitulation eines Rechtsstaates, der immer weniger einer ist, beweisen:

Nach der Gewalt- und Zerstörungsorgie von Linksextremisten anlässlich der Eröffnung des neuen Hochhauses der Europäischen Zentralbank in Frankfurt hatte die Justiz 675 Ermittlungsverfahren eingeleitet. 505 davon richteten sich gegen namentlich bekannte Personen. 645 Verfahren wurden in der Folge eingestellt. Nur acht Verfahren kamen vor Gericht. Zwei wurden dort eingestellt, in sechs Fällen kam es zu Verurteilungen wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, in jedem dieser sechs Fälle gab es nur Bewährungsstrafen. In 20 Ermittlungsverfahren, die wegen der Verletzung von 64 Menschen, alles Polizisten, eingeleitet worden waren, wurde kein einziger Tatverdächtiger ermittelt oder gar verurteilt.

Bei der linksextremen Gewalt- und Zerstörungsorgie am 18. März 2015 entstanden Schäden von mindestens 1,6 Millionen Euro, 151 Menschen wurden verletzt: 150 Polizisten – und eine Demonstrantin. Vor dem Innenausschuss des Hessischen Landtages hat nun der CDU-Innenminister Beuth gesagt, die Strafverfolgung sei angesichts des unerwartet brutalen Vorgehens von mehreren tausend Teilnehmern an der Aktion „zweitrangig“ gewesen.

Vielmehr sei es für die Polizei darum gegangen, eine weitere Eskalation zu verhindern und sich selbst zu schützen. Beuth, Mitglied einer schwarz-grünen Koalition in Wiesbaden, gesteht mit diesen Äußerungen nicht nur die Kapitulation des Rechtsstaates vor linksextremer Gewalt ein, sondern lügt auch noch unverfroren:

Die Linksextremisten hatte sich bekanntlich im In- und Ausland seit Monaten auf die Schlacht in Frankfurt mit aller Offenheit vorbereitet – „unerwartet“ war das Geschehen insofern überhaupt nicht, schon gar nicht für den Innenminister und die Polizeiführung.

Wenn Beuth argumentiert, die Polizei habe sich selbst schützen müssen, dann ist ihm die Ungeheuerlichkeit dieser Schutzbehauptung entweder nicht bewusst oder dieser Versager und schäbige Opportunist macht seine Kotau vor den Linksextremisten und ihren zahlreichen Förderern Politik und Gesellschaft. In beiden Fällen ist dieser CDU-Minister unfähig zur Amtsführung.

Beuth ist aber zudem noch zynisch, denn er feiert es als Erfolg, dass die Feierlichkeiten zur Eröffnung des EZB-Hochhauses stattfinden konnten. Die Unversehrtheit der geladenen Ehrengäste war und ist Politikern wie Beuth allemal wichtiger als die Behauptung des Rechtsstaates und der Schutz der im Einsatz befindlichen Polizisten.

Es muss deutlich gesagt werden: Die Linksextremisten haben am 15. März 2015 einen umfassenden Sieg über einen politisch genehmes Unrecht duldenden Rechtsstaat errungen. Denn den Tätern drohen keine Konsequenzen. In diesem Wissen werden die Linksextremisten in Köln ihre geplanten Aktionen durchführen können.

Quelle:
http://www.journalistenwatch.com/2017/04/21/ermutigung-fuer-linksextreme-am-wochenende-in-koeln/


SPENDEN SIE FÜR DEN KAMPF MANNHEIMERS FÜR UNSER ALLER FREIHEIT

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

30 Kommentare

  1. dazu passend gant aktuell Samstag 22.April 2017

    statt EZB Wahnsinn, nun erneut von Seiten der Linken Szene was diese sich unter Antidemokratie Meinungsfaschismus, Anarchie und Gewalt in einem sogenannten Rechtsstaat gegenüber Menschen mit eigener Meinung und selbststständigem Denken vorstellen. die heutigen Einheitsbreiparteien,div. Institutionen,Verbände, Gewerkschaften gebrn dazu sogar noch grünes Licht. Eine andere Variante von Terror. Selbst Verletzte, Berufsunfähigkeit,ja sogar Todesfälle in Kauf genommen. Und die deutsche Polizei schaut machtlos zu. Köln,Reeker, Kraft, Jäger, die ganze berliner Politkelite schämt Euch- ihr gehört mitsamt den Kirchenfürsten Wölki und Bedford Strohm zum Teufel gejagt.
    Deutschland ist seit Merkel- Absurdistan.

    AfD-Parteitag in Köln: 50 000 Gegendemonstranten erwartetErste Zusammenstöße zwischen Polizei und Autonomen
    Polizist verletzt +++ Geschäfte bleiben teilweise zu +++ BILD berichtet live

    http://www.bild.de/regional/koeln/alternative-fuer-deutschland/grosseinsatz-zum-parteitag-in-koeln-51390970.bild.html

  2. „Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die KRIMINELLEN VERSCHONT und den POLITISCHEN GEGNER KRIMINALISIERT.“ (A. Solschenizyn)

    Mehr ist eigentlich gar nicht mehr dazu zu sagen, wenn man das Verhalten dieses verkommenen Links-„Staats“ damals in Frankfurt und heute in Köln „vergleicht“!

    https://michael-mannheimer.net/2012/07/20/fundstelle-des-tages-ein-marxistisches-system-erkennt-man-daran-das-es-die-kriminellen-verschont-und-den-politischen-gegner-kriminalisiert-alexander-solschenizyn/

  3. Im anderen Strang davor habe ich eine Meuthen-Rede reinverlinkt, in der er sehr sachlich und realistisch mit den fortgeschrittenen Mißständen verschiedenen Ursprungs umgeht.

    Ja, die Chaoten und bezahlten Schlägertrupps wissen schon lange, daß sie FÜR das System arbeiten. Sie weden doch hoffenlich so schlau sein, daß sie erkennen können, von wem das Geld an sie ausbezahlt wird.

    🙂

    Oder vielleicht auch nicht.

    Morgen wird in Frankreich gewählt.
    Damit hat sich – falls Le Pen gewinnt – auch vieles in unserem Lande so stark verändert, daß die fauligen Systemlinge nicht mehr einfach so weiter DEMOKRATIE spielen können.
    Es wird sich für sie vieles ändern.
    Sollte der andere das Rennen machen, leider auch, dann sind sie tatsächlich noch einmal bestärkt und können im Wahlkampf ihr Scheingefecht zwischen Meltz und Schurkel austragen.

    🙂

  4. Es sind doch auch nur Demonstranten.

    Wie auch heute morgen auf Rotfunk 2: „Die Polizei erwartet Tausende Gegen-Demonstranten, die sich vor dem Kölner Hotel versammeln …“

    Noch Fragen?

  5. Besser ist gleich vertuschen, in Abrede stellen oder der „rechten Szene“ in die Schuhe schieben!

    Freie Presse Annaberg Buchholz:
    Tierarzt in seiner Praxis gefesselt und ausgeraubt

    Täter stammen VERMUTLICH aus Osteuropa. Weshalb erfolgt dann keine Mitteilung in allen anderen Medien? Bei vermuteten Deutschen und Russen zeigen die Medien doch auch keinerlei Hemmungen !

  6. @eagle 1

    Marine Le Pen kommt im ersten Wahlgang vermutlich schon auf den ersten Platz, hat aber nach menschlichem Ermessen im zweiten keine Chance, weil ihr Widersacher vom Rest der Kandidaten unterstüzt werden wird.

    Als Präsidentin müsste sie einen einer anderen Partei angehörenden Premierminister ernennen und gegen ein feindliches Parlament regieren. Unter diesen Umständen wären ihre Chancen, ihr Programm auch nur halbwegs zu realisieren, gleich null.

    Immerhin könnte sie die Russlandsanktionen aufheben, die Krim als Bestandteil Russlands anerkennen und ein Referendum über den EU-Austritt anberaumen, das vermutlich eine Mehrheit für den Austritt ergäbe. Einiges tun könnte sie also schon.

    Es wird sich zeigen, ob sie hierzu den Mumm hat oder sich, wie Trump, zum Spielball des kriminellen Systems machen lässt. Es gilt aber: Nur eine Revolution oder ein Putsch kann Frankreich retten. Entsprechendes gilt für Deutschland.

  7. Also wenn ich Polizist wäre, würde mir angesichts solcher Fakten die Hutschnur platzen!
    Da nimmt man Hunderte von Verbrechern fest, angesichts oft heftigster Gegenwehr fast immer unter Gefährdung der eigenen Gesundheit, und die Justiz lässt sie einfach wieder laufen… :0(

    Na ja, es ist bekannt, dass auch unter Adolf die allermeisten Jurist(inn)en die NSDAP liebten…

    Man muss ja nicht an einen Bundeswehrputsch denken, aber was wäre mit einem Polizeiputsch?

    Aber es passiert ja nichts, auch die Polizei ist mit den herrschenden Bedingungen einverstanden. :-(((

  8. #1

    Wieder eine unfreiwillige Bestätigung der tiefgründigen Formel Solschenizyns – fast wie aus einem Lehrbuch über die Verkommenheit der Linken:

    TAGESLÜGEL:
    Ausländische KRIMINELLE besser (!) als brave, aber POLITISCH UNERWÜNSCHTE Einheimische!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/110062-tagesspiegel-jugendbanden

    Mit solcher unfassbaren Links-Propaganda eines Kommunisten-Le(h)mmings (die Schreibnutte heißt wirklich so!) vom „guten Kriminellen“ werden heutzutage die Menschen für dieses linke Schweinesystem des ostzonalen Bundes-Ferkels „konditioniert“!

  9. Aber den Deutschen geht’s richtig gut wie noch nie und das dies so bleibt werden sie heute in Köln einen riesigen Zinnober veranstalten und im „Kampf gegen Rechts“ gegen die AFD zu Felde ziehen. Was sind da schon ein paar vergewaltigte Deutsche Frauen, deren Schänder unbehelligt und lachend aus dem Gericht wieder nachhause gehen, befummelt und begrapschte Kinder, totgeschlagene ausgeraubte Passanten, pöbelnde, prügelnde, besoffene NAFRIS und MufLs, oder freilaufende Machetenschwinger, Axtattentäter, Allahu Akbar skandierende Messermänner, LKW-Amokfahrer und all die zugelaufenen „psychisch kranken“ Straftäter die aufgrund ihrer Krankheit vor einer angemessenen Bestrafung als auch vor der Heimreise „geschützt“ werden.

    Fast gar könnte man darüber lachen, wenn das nicht bitter ernste Realsatire wäre. Aber in Deutschland sind alle verrückt geworden. Ich werde vermutlich nie verstehen was die mehrheitlichen Deutschen dazu treibt in Anbetracht der Zustände im Land für noch mehr bunt, Islam und Multikulti, Globalisierung und EU-Zentralisierung zu demonstrieren. Sie rennen kollektiv in unser aller Unglück, weil sie alle den Verstand verloren haben, sonst würden sie gegen unseren Niedergang und die politischen Verräter auf Seiten der „bösen“ Rechtspopulisten demonstrieren.

  10. @ Karl Sternau von Rodriganda 6#

    Ja, es bleibt abzuwarten, wie sich Marine dann im eventuellen Amt verhalten wird.
    Vermutlich doch anders, als Trump.
    Auch mit Trump ist noch nicht alles aus dem Ruder gelaufen.
    Es steht denkbar schlecht. Das ist klar.
    Aber möglicherweise hat er noch ein paar Asse im Ärmel. Die Hoffnung stirbt zuletzt….

    Morgen wissen wir dann mehr. 🙂

  11. @ Alter Sack 9#

    Ja, die drehen richtig hoch.
    Ich frage mich auch fast täglich, was sie noch so alles auffahren werden….

    Und wann es dem Bunzel vielleicht doch endlich mal genug wird.

  12. @ SoundOffice 10#

    Ja. Genau.
    Das müßten eigentlich alle tun.

    Was hier abläuft, geht auf keine Kuhhaut der ganzen Erde!
    Und das alles unter dem lauten Geklatsche der Asylbonzen, alias Religions-Konzern-Bonzen (Spitzenbezeichnung von Alter Sack) und allerlei Arten von Pseudoreligions-Konzern-Bonzen (Grüne, Ökofreaks, Polkappenabschmelzungsretter, An-die-absolute-Heiligkeit-der-Moslems-Glaubende etc.).

    Zusammengenommen befinden wir uns also in einer hochakuten (Pseudo)Religions-Konzern-Bonzen-Krise.

  13. Und zu den Anti-AfD-Demos:

    Heute abend, wenn der Alkoholpegel stimmt, gibt es dann wieder Gewaltorgien dieser mit Bussen angekarrten BerufsdemonstrantInnen.
    :-///

  14. OT – Le Pen

    _____________

    – Marine Le Pen wird die Wahlen gewinnen – wegen DIESEM Statement!

    „Marine Le Pen:
    Ich denke, Sie (die Justizministerin) kann nicht gegen den anwachsenden Anti-Weißen-Rassismus ankämpfen.

    Interviewer 1:
    Warum sagen Sie das?

    Marine Le Pen:
    In der Tat, ich denke nicht, dass die Sozialistische Partei den Anti-Weißen-Rassismus bekämpfen kann, weil sie dessen Existenz leugnet. Dasselbe gilt für die UMP (Französische moderat-rechte Partei), die auch nicht gegen den Anti-Weißen und Anti-Franzosen-Rassismus kämpfen kann.

    Interviewer 1:
    Aber was ist Anti-Weißen-Rassismus?

    Marine Le Pen:
    `Drecks-Weißer´, ´Cracker´(Englisches Äquivalent für das französische Originalwort – im Sinne von „White trash“) etc. etc. Millionen Franzosen erfahren diese Beleidigungen, im Stich gelassen von ihren Politikern, die aus idelogischen Gründen ignorieren, was geschieht – denn ideologisch wird diese Realität verleugnet. Aber diese Realität….

    Interviewer 2 (unterbricht):
    Aber wer sind die Urheber dieser Anti-Weißen-Beleidigungen?

    Marine Le Pen (konsterniert):
    Franzosen mit Migrationshintergrund oder Ausländer. Gehen Sie und schauen sie sich das in den Banlieues an! Verlassen Sie ab und zu Ihre Fernsehstudios! Erhalten Sie jemals Zeugenaussagen von Menschen, die Ihnen schreiben?
    Die Leute bezeugen, dass sie in Angst leben, dass sie systematisch angegriffen werden, weil sie weiß sind oder Franzosen.
    Dass sie beleidigt werden als „Drecksfranzosen“, dass sie gezwungen werden sich möglichst unsichtbar zu machen (to hug the walls), hören Sie diese seelischen Notrufe nicht?
    Diese Rufe, die zur politischen Kraft von diesen Menschen gemacht werden, die das täglich erleben?
    Also ja, ich sagen Ihnen klipp und klar, dass weder die Moderate Rechte noch die Linke das Ausmaß dieses neuen Verbrechens ermessen will, dieses neuen Rassismus, und zwar deswegen, weil sie in ihrer Ideologie verhaftet sind, weswegen sie es verweigern, die Realität wahrzunehmen, die die französischen Bürger jeden Tag durchmachen müssen.

    Interviewer 1 (ironisch):
    Also müssen wir ein Anti-Weißen-Rassismus-Gesetz verabschieden?

    Marine Le Pen:
    Exakt!

    Interviewer 1 (weiterhin ironisch):
    Also es muss ein Gesetz gegen den Anti-Weißen-Rassismus verabschiedet werden?

    Marine Le Pen:
    Ganz genau!“
    ….
    (Ende des Gesprächsausschnittes)

    Marine Le Pen Will Win The Election Because of This Statement!
    https://www.youtube.com/watch?v=g6kyH7MTC9E

  15. @ Alter Sack 17#

    Vermutlich alles ziemlich warme Brüder….. diese Warmisten und ihre Unterwarmisten… 😀

  16. So, ich wünsche noch eine erfrischenden Nachmittag. Bei uns hat er schon begonnen – Petry hat mit ihrem Antrag ne fette Pleite einstecken müssen – eine weitere von vielen… 🙂

    Muß jetzt nochabißerl Orban…

  17. http://www.achgut.com/artikel/ideal_und_realitaet_zeit_fuer_ein_rendezvous
    Ideal und Realität: Zeit für ein Rendezvous

    Die gesamte Aufklärung gegen politischen Extremismus ist in eine extreme Schieflage geraten. Der islamische Extremismus wird unter dem Deckmantel der „Antidiskriminierung“ geschont, der linke als strategischer Verbündeter mit staatlichen Fördergeldern gepäppelt und der rechte zum Popanz aufgeblasen, um Andersdenkende und Islamkritiker leichter in die Nazi-Ecke drängen zu können.

  18. Die AfD als junge Bewegung findet sich genau auf dem Wege des Grundgesetzes wieder, welcher weiterhin die Linie weist.
    Alle anderen Leerläufe können ja vorbeiziehen.
    Wer zurück möchte in ein dunkles Zeitalter , hat die Scheuklappen abzunehmen vergessen.
    Die Zukunft liegt vorne!

  19. 2 Jahre nach linker Gewaltorgie in Frankfurt: Justiz lässt fast alle der 675 linksextremistischen Täter laufen

    Im Prinzip das Gleiche wie nach der orientalischen Sex-Orgie in Köln – da wurde auch so gut wie niemand bestraft (die meisten nicht ermittelt, wer ermittelt wurde – Freispruch / Bewährung).

    Der bunte Fake-Sate will bei seinen schmarotzenden und gewalttätigen Lieblingen einfach nicht tätig werden,
    drangsaliert aber fleißig den Bürger, der diesen Staat am Leben hält.
    Wehe, wenn jemand GEZ nicht zahlt…

    Klar, dass dieser wahnsinnig gewordene Staat nicht dauerhaft existieren kann.

  20. Als Erzfeind der Weißen hatte sich kein geringerer als Schäuble geoutet, er will die Deutschen durch Schwarze Vermischung, durch Einkreuzen tierischer Gene, welche diese jungen Abenteurer aus Afrika mitbringen einfach ausrotten. Den „Eurolatten“, Ein neuer Dr. Mabuse will den Braunen Europäer züchten! Das ist nicht Vielfalt, sondern wie er sagt „bunt“ und Merkel ruft „wir schaffen das!“. Affengene werden vererbt!

  21. Sound office Komm. Nr.10 #

    Zitat: “ Ich werde vermutlich nie verstehen was die mehrheitlichen Deutschen dazu treibt in Anbetracht der Zustände im Land für noch mehr bunt, Islam und Multikulti, Globalisierung und EU-Zentralisierung zu demonstrieren. Sie rennen kollektiv in unser aller Unglück, weil sie alle den Verstand verloren haben, sonst würden sie gegen unseren Niedergang und die politischen Verräter auf Seiten der „bösen“ Rechtspopulisten demonstrieren.(..)

    Pers. Bemerkung:
    das ist es ja gerade … entweder sind die Berufsdemonstranten und Linksverblödeten so bescheuert und linksideologisch verblendet, ihrem Mantra anarchistisch-sozialisitischen Utopie -fröhnend, woher auch immer eingeimpft, oder aber das ganze Gesockse weiss durchaus was sie tun- wollen aber nicht mehr zurück, sonst müssten sie alle selbst aus ihren hirnlosen Handlungen ihren eigenen Untergang vor den Augen eingestehen. Insofern gehen sie offenbar lieber gemeinsam mit ihrem eigentlich bisherigen Feind des politischen correktem, kapitalistischen politischen Establisment dem absehbaren kompletten Gesamt-Crash in den Abgrund entgegen. Insgeheim gleichzeitig hoffen sie dabei aber immer noch, dass dies nicht eintritt und Kampf gegen die Mahner gewinnen können.
    Genaugenommen wäre mir dies so was von egal, so lange die Konsequenzen der Implosion nur bei denen auf einer einsamen Insel eintreten würde. Leider ist es aber nun mal so, dass diese linksideologische von merkel finanzierte Bombe gleichzeitig alle anderen die anderer Meinung sind, mit in den Untergang reißen.
    Zitat: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“. (Albert Einstein)
    https://www.youtube.com/watch?v=w2wmMumSXmc

  22. Diese Kravallos werden als Schlägertrupps noch dringend benötigt. Liest man jetzt zur Zeit die Medien queer, so sind von den versprochenen 50000 „Gegendemonstranten“ nicht viele übrig geblieben.

    Höchstens 8000 bis 10000 bekloppte Leute, inclusieve des gewaltbereiten schwarzen Blocks.

    Nun der Tag ist noch nicht rum, da ist bestimmt noch was in der Schwebe.

    Dumme Pöbel in Aktion:
    ca 5min.
    ————————————

    AfD Parteitag in Köln – Angespannte Stimmung bei Demonstrationen (Anti-AfD Demo Köln)

    https://www.youtube.com/watch?v=eH4E0CYlCpo

  23. Rechtsstaat? Wovon wird hier geträumt?
    Die BRiD ist ja nicht einmal ein Staat!

    Nach welchem geltenden bzw gültigem Gesetz sollen die denn verurteilt werden?
    Jedes Gesetz braucht doch zur Gültigkeit einen Zeit- und räumlichen Geltungsbereich.
    Den hat aber zB die StPZO nicht mehr.
    Ist daher also nichtig!
    Eine Firma kann keine Gesetze sondern nur AGB’s erlassen.

Kommentare sind deaktiviert.