Razzia gegen Schleuser wegen massenweisen Asylbetrugs: Hunderte Scheinasylanten produziert


.

Asyl “All-Inclusive”

Asyl “All-Inclusive”: So könnte man das Motto systematischen und massenhaften Asylbetrugs in Deutschland nennen: In Deutschland lebende Moslems errichteten ein Schleusersystem, welches für die “Asylanten” alles bereitstellte: Falsche Pässe, Fake-Konversion zum Christentum, Unterricht zum Christentum einschließlich Auswendiglernen bestimmter zentraler Stellen der Bibel.

Irrenhaus Deutschland 

Merkel hat aus unserem Land ein Irrenhaus gemacht. Mit zuvor unbekannten Zahlen von Massenvergewaltigungen, Morden an deutschen, Terroranschlägen und typischer Migrantenkriminalität. Dass erstklassige deutsche Polizeieinheiten die Spitze dieser kriminellen Entwicklung immer wieder kappen können, ändert nichts daran, dass es eben nur die spitze eines immer größer werdenden Eisbergs ist.

Die größte Schleuserin ist Merkel und das ihr zuarbeitende politische Establishment. Ohne ihre Politik des Bevölkerungsaustauschs und der offenen Grenzen gäbe es diese in Friedenszeiten  beispiellose Bedrohung der Deutschen nicht. 

Michael Mannheimer, 25.4.2017

***


Aus: Welt.de, 15.4.2017

Razzia gegen Schleuser wegen massenweisen Asylbetrugs

 Die Bundespolizei ist in mehreren Ländern gegen Schleuser vorgegangen. Die sollen Hunderten Migranten eine „All inclusive“-Betreuung bis zum Asylbetrug geleistet haben – inklusive Scheinkonversion zum Christentum.

Plötzlich biegt ein blauer Transporter in die ruhige Spielstraße ein, heraus springen Spezialeinheiten der GSG 9, so berichten es Augenzeugen. Die schwerbewaffneten Männer stürmen in das Backsteingebäude am Ende der Straße, im obersten Stockwerk des Mehrfamilienhauses in der Gemeinde Wennigsen (Niedersachsen) lebt Hadi K. mit seiner Familie. Bei ihm finden die Elite-Polizisten eine Schreckschusswaffe und gefälschte Dokumente, es ist nur der Beginn einer bundesweiten Razzia gegen ein Schleuser-Netzwerk, die den ganzen Dienstag andauert. Der Bundespolizei gelingt an diesem Tag ein Schlag gegen die organisierte Schleuserkriminalität und Asylmissbrauch.

„Bei dem nun aufgedeckten System handelt es sich um den Versuch, das Asylgrundrecht auf perfide Weise zu unterlaufen“,

sagt Helgo Martens, Einsatzleiter der Bundespolizei der “Welt“. Neben dem 37-jährigen Iraner wird auch ein zweiter Haupttäter, ein 54-jähriger Deutscher, im Raum Hannover verhaftet, zudem durchsuchten Einsatzkräfte eine Kanzlei im Zentrum der Landeshauptstadt. Gleichzeitig durchsuchten Beamte bundesweit 22 Wohnungen und Arbeitsplätze von möglichen Mittätern, unter anderem in den Bundesländern Berlin, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Im Laufe der etwa einjährigen Ermittlungen hatten die Ermittler eine hohe zweistellige Zahl an Taten dokumentiert und Haftbefehle erwirkt. Nach Informationen der „Welt“ geht die Bundespolizei davon aus, dass sich mindestens 700 Asylsuchende mithilfe der Beschuldigten einen Aufenthaltstitel erschlichen haben.

Die Sicherheitsbehörden werfen den mutmaßlichen Haupttätern vor, eine Art „All inclusive“-Schleusung etabliert zu haben – von der Ausreise bis zum erfolgreichen Antrag: Sie sollen vor allem Iraner und Afghanen nach Deutschland gelotst und diese systematisch auf das Anhörungsverfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorbereitet haben.

Dazu konvertierten die Menschen in Deutschland nur zum Schein zum Christentum, um ihre Chancen zu verbessern, als Asylbewerber anerkannt zu werden. Dazu lernten sie beispielsweise zentrale Bibelstellen wie das „Gleichnis vom verlorenen Sohn“ aus dem Lukasevangelium auswendig und ließen sich den Besuch von Gottesdiensten bestätigen. Die Schleuser sollen den Menschen auch geraten haben, sich am besten schon in ihrem Heimatland mit einem Kreuz fotografieren zu lassen.

Ganzen Artikel hier lesen:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article163972021/Razzia-gegen-Schleuser-wegen-massenweisen-Asylbetrugs.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
49 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments