Merkel Zitat gestern: “Auch Länder wie Syrien oder Jordanien sind unsere Nachbarn”


.

Wieder ein irrer Spruch von der Irren aus Berlin

Ja… wo sie recht hat, hat sie recht. Im “Schengen-Sinne” sind auch Syrien und Jordanien unsere Nachbarn. Oder Ägypten und die Türkei.

Aber im Schengen-Sinn auch die USA, Kanada, Brasilien, Uruguay, Argentinien, Mexiko, Kuba, die Dominikanischen Republik, Salvador, Honduras…etc etc. Europas direkte Nachbarn. Denn links von Europa (für Geographen: “westlich”) sind diese Länder geografisch unsere nächsten Nachbarn. 

Planetarisch gesehen sind Venus und Mars unsere nächsten Nachbarn. Ich wette: Gäbe es dort Flüchtlinge – Merkel würde sie zu uns einladen. Sie hat zwar das deutsche Volk darüber nicht befragt, und sie verstößt damit gegen zahllose Gesetze und Bestimmungen des Grundgesetzes.

Merkel regiert Deutschland heute wie Ludwig XIV damals Frankreich

Aber seit Merkel regiert, sind Recht und Grundgesetz eh obsolet. Beide gelten nur für “Rechte”. Sprich für jene, die nicht links sind. Denn Merkel führt Deutschland wie ihre Privatfirma.

An die Stelle des Rechtsstaates sind willkürliche Verordnungen und Befehle aus dem Kanzleramt getreten. Und Deutschland macht mit. Das ist das eigentlich Schlimme daran.

Diese Frau gehört – mitsamt allen ihr Zuarbeitenden – ins Gefängnis. Oder ins Irrenhaus. Sie darf sich aussuchen, was ihr besser behagt.



Dazu:  Renommierter Psychiater warnt: Merkels “narzisstisches Problem”
ist gefährlich für Deutschland


***

 

Michael Mannheimer, 27.4.2017

Merkel über Fehler beim EU-Außengrenzenschutz: “Haben es jahrelang laufen lassen”

Die kürzlich veröffentlichte Kriminalstatistik hat besorgniserregende Entwicklungen aufgezeichnet.

Am gestrigen Mittwoch Deutschland diskutierte die Union mit Experten auf ihrem „Tag der Inneren Sicherheit“ über die Frage, wie sicher Deutschland ist – und wie es sicherer gemacht werden kann. Mit dabei waren unter anderem Angela Merkel und Innenminister Thomas de Maizière. Dann fallen seitens Merkel die entscheidenden Sätze:

18.28 Uhr: Freiheit und Sicherheit gehören aufs Engste zusammen, sagt Merkel. Sie sieht die Sicherheitsbehörden vor großen Herausforderungen. Der Kongress der Fraktion sei somit auch Ausdruck des Respekts und der Dankbarkeit vor denjenigen, die für Deutschlands Sicherheit einsetzten, sagt die Kanzlerin und beendet ihre Rede.

18.25 Uhr: Nicht mehr nur Österreich und Polen dürften als unsere Nachbarn betrachtet werden – sondern im Schengen-Sinne auch Länder wie Syrien oder Jordanien, so Merkel. Wenn man die Lage so betrachte, dann ergäben sich gleich ganz andere Probleme und Konfliktfelder, um die man sich kümmern müsse.

18.23 Uhr: Man habe 2015 die Erfahrung gemacht, dass der EU-Außengrenzenschutz bei Weitem nicht ausreiche, sagt Merkel. Daran arbeite man nun hart. “Wir haben es jahrelang laufen lassen, dass wir nicht gewusst haben, wer in den Schengenraum ein- und ausreist”, sagt sie. Sie wolle sich weiter für das europäischeEin- und Ausreiseregister einsetzen.

Quelle

Sie tut nun tatsächlich so, als wäre die Massen-Immigration nicht eine von ihr ganz bewusst gewollte Politik, sondern eine läßliche Schlamperei der Behörden. Es wird erfahrungsgemäß genügend einfältige Menschen geben, die auf ihre Lügen hereinfallen. Und sie kommenden September wieder wählen werden.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
40 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments