Frontex: Immer mehr Flüchtlinge kommen über das Mittelmeer


.

Der Angriff der Politik gegen das deutsche Volk durch eine historische Masseneinwanderung dauert unvermindert an

Die Verschwörung ist total: Es geht ganz klar nicht mehr um Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten, sondern um den massiven Bevölkerungsaustausch in Deutschland.  

Dieser Austausch ist längst politische Staatsräson – und daher ein Verbrechen gegen unsere Gesetze, vor allem gegen das Grundgesetz. Denn ein solcher Austausch ist vom GG nicht nur nicht vorgesehen, sondern im Gegenteil: Das GG verpflichtet die Politik zum Erhalt der Deutschen als wesentliche Hauptbevölkerung Deutschlands (“Bestandsverpflichtung”, durch Urteile der BVerfG mehrfach bekräftigt). 

Historisch schwerster Angriff auf Deutschland in Friedenszeiten

Wir erleben den historisch schlimmsten Angriff auf Deutschland in Friedenszeiten. Die meisten Immigranten sind männlich, im besten Kampfesalter, und vor allem: sie sind überwiegend islamisch. Sie bringen ihre islamischen Werte mit zu uns, von denen der Befehl Allahs, die Welt zu einem islamischen Kalifat umzugestalten – wenn nötig mit brutaler Gewalt – der wichtigste Wert ist. Dass sie diesen Befehl umsetzen, das haben wir schon gesehen – und dafür wurden schon viele Deutsche und Europäer von Moslems getötet.

NGOs fungieren mittlerweile als wesentliche Migranten-Schleuser

Ein ganzes NGO-Netzwerk linker Menschenhändler erwartet die “Flüchtlinge” aus aller Welt an den Küsten Afrikas und bringt diese mit eigenen Schiffen nach Europa, vorzugsweise Deutschland. Woher diese NGOs ihre Gelder haben, darf nur vermutet werden: Sie dürften von Soros, der EU, der Bundesregierung und den linken Landesregierungen stammen. 


Anstieg um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Immer mehr Migranten kommen über das Mittelmeer nach Europa. „Von Januar bis Mitte April sind fast 28 000 Menschen von Libyen aus nach Italien gelangt. Das ist ein Anstieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum“, sagte der Chef der europäischen Grenzschutzbehörde Frontex, Fabrice Leggeri, der „Passauer Neuen Presse“.

Es handele sich aber nicht um syrische Kriegsflüchtlinge, sondern vor allem um Menschen von der Elfenbeinküste, aus Guinea, Nigeria sowie Bangladesch. Die Schleuser nutzten die chaotische Lage in Libyen gnadenlos aus, sagte Legere. (s.unten)

Terroranschläge und Vergewaltigungen in Deutschland werden zunehmen

Damit wird der Angriff von Moslems gegen Deutsche in eine neue Dimension gehen: Die Zahl der Terrorattacken wird zunehmen. Noch mehr Deutsche werden getötet werden, noch mehr Mädchen und Frauen (bis ins hohe Alter) werden vergewaltigt werden.

Es ist das Werk der Globalisten, an deren Spitze in Deutschland Angela Merkel steht, unterstützt von den Altparteien, den Medien, den Kirchen und den Gewerkschaften, und getragen von der EU und der UN. 

Der Gegner ist übermächtig. Doch er ist besiegbar,  wenn sich die europäischen Völker besinnen und den gemeinsamen Kampf gegen das sie unterjochende linke Establishment aufnehmen. 

Michael Mannheimer, 28.4.2017

***

Epoch Times26. April 2017 Aktualisiert: 26. April 2017

Frontex: Immer mehr Flüchtlinge kommen über das Mittelmeer –

In Deutschland wurden 13.184 Illegale im ersten Quartal aufgegriffen

Immer mehr Migranten kommen über das Mittelmeer nach Europa. Die illegalen Einwanderer werden unter anderem von privaten NGO-Schiffen im Mittelmeer aufgegriffen und nach Europa gebracht.

Immer mehr Migranten kommen über das Mittelmeer nach Europa. „Von Januar bis Mitte April sind fast 28 000 Menschen von Libyen aus nach Italien gelangt. Das ist ein Anstieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum“, sagte der Chef der europäischen Grenzschutzbehörde Frontex, Fabrice Leggeri, der „Passauer Neuen Presse“.

Es handele sich aber nicht um syrische Kriegsflüchtlinge, sondern vor allem um Menschen von der Elfenbeinküste, aus Guinea, Nigeria sowie Bangladesch. Die Schleuser nutzten die chaotische Lage in Libyen gnadenlos aus, sagte Leggeri.

13.184 illegal Einreisende im ersten Quartal aufgegriffen

Unterdessen haben Bundespolizisten in den ersten drei Monaten dieses Jahres insgesamt 13.184 Personen aufgegriffen, die illegal nach Deutschland einreisen wollten. Vor allem über die Grenze zu Österreich seien Flüchtlinge auf eigene Faust oder mithilfe von Schleusern nach Deutschland gelangt, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen der Bundespolizei.

Im Januar waren es demnach 4610 Einreisen ohne reguläre Papiere, im Februar 4156 und im März 4418. Etwa ein Drittel der illegal Einreisenden nutzten dem Bericht zufolge die Route über Österreich nach Deutschland (4557 Personen). Andere Asylsuchende kamen demnach vor allem über die Schweiz (1880) und Frankreich (1052).

Bei den Kontrollen an deutschen Flughäfen stellten Bundespolizisten dem Bericht zufolge von Januar bis März 2575 irregulär Einreisende fest. Die meisten waren demnach Geflüchtete aus Afghanistan (1094) und Syrien (1039), aber auch Nigeria, Irak, Albanien und Eritrea waren unter den zehn häufigsten Herkunftsländern. (dts/dpa)

QUELLE:
http://www.epochtimes.de/politik/europa/frontex-immer-mehr-fluechtlinge-kommen-ueber-das-mittelmeer-in-deutschland-wurden-13-184-illegale-im-ersten-quartal-aufgegriffen-a2104370.html

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments