Michael-Mannheimer-Blog: Heute 25.000.000-ter Zugriff


.

Stolze Zahl für einen Ein-Mann-Blog

Vor wenigen Augenblicken überschritt mein Blog die 25-millionste Zugriffs-Grenze. Das erfüllt mich mit Genugtuung. Nicht aus eigensüchtigen Gründen, sondern aus tiefer Sorgte um unser deutsches und europäisches Gemeinwesen. 

Genugtuung deswegen, weil die islam- und systemkritischen Blogs das Monopol der Staatsmedien durchbrochen haben. Millionen Deutsche und Europäer beziehen ihre Informationen nicht mehr länger über die Lügenmedien der Systemmedien – sondern erfahren die Wahrheit auf hochklassigen journalistischen Blogs der alternativen Medien. 

Stellvertretend für viele hervorragende Blogs will ich hier ausdrücklich auf  CONSERVO und JOURNALISTENWATCH hinweisen. Beide Blogs glänzen mit exzellenten Artikeln, die man früher – wenn überhaupt – nur in den besten deutschen Medien lesen konnte. Beide klären fundamental über die Hintergründe der verbrecherischen Politik Merkels und ihres politischen Establishments auf. 

Ich darf hier – ohne jede Hybris – behaupten, dass auch auf meinem Blog sehr gute Artikel publiziert wurden. Artikel, die, wie mir Leser schrieben, “Augenöffner” für die Zustände in Deutschland waren. 

Von reiner Islamkritik zur Systemkritik

Mein Blog wandelt sich im Laufe der Jahre von einem rein islamkritischen zu einem Medium, das sowohl den Islam als auch jene Kraft kritisiert, welches den Islam erst nach Europa hereingebracht hat: den Sozialismus.


Es waren schwedische, französische, italienische und englische Sozialisten, die ihre Völker mit Millionen Moslems überschwemmten. Deutschland war ein Sonderfall: Adenauer musste als Gegenleistung für die Stationierung amerikanischer Militärbasen in der Türkei im Gegenzug türkische “Gastarbeiter” hereinlassen. Aus diesen wenigen zehntausend türkischen Gastarbeitern wurden am Ende Millionen  und Abermillionen moslemischer Immigranten, die – wie alle Untersuchungen zeigen – zu einem erheblichen Teil nicht gewillt sind, sich in die europäischen  Gesellschaften zu integrieren, sondern dem Befehl Allahs folgen, die Länder  der “Ungläubigen” zu bekämpfen, zu islamisieren und am Ende zu übernehmen. 

Deutschlands und Europas größter Feind sitzt im Inneren

Längst ist die Islamisierung  auch zur Agenda der bürgerlich-konservativen Parteien geworden, die sich als zu schwach erwiesen, dem Druck von Links standzuhalten. Die heutige CDU hat etwa nichts mehr mit der unter Adenauer zu tun.

Sie hat sich unter der Führung Merkels zu einer Mischpartei zwischen SPD und SED gewandelt. Dass die CDU Merkel im Dezember 2015, im Schicksalsjahr der Deutschen, mit nur zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung (und damit mit an Nordkorea erinnernde 99 Prozent) zur Parteivorsitzenden gewählt hat, ist nicht nur ein Hochverrat der Delegierten am Erbe ihrer Partei, sondern auch ein Hochverrat am deutschen Erbe und an der deutschen Kultur. 

Dieser Bundesparteitag bedeutete die endgültige Niederlage des deutschen Konservatismus – und den Höhepunkt der Unterwanderung sämtlicher staatlichen Institutionen und Parteien durch die 68-er.

Die Wiederauferstehung des Konservatismus

Der Konservatismus ist jedoch nicht tot. Er ist im Gegenteil in jenem Maße im Aufwind begriffen, in welchem sich die Altparteien – und besonders die Grünen – im Sinkflug befinden. Er entwickelt sich noch im Verborgenen, in den Familien, in Vereinen, in Freundeskreisen. Und er tritt langsam aus seinem Nischendasein heraus und meldet sich immer häufiger zu Wort.

Konservatismus hat nichts mit “ewiggestrig”, noch viel weniger mit “Nazi, mit “Rassismus” oder “rechts” zu tun, wie uns die vereinte Linkspresse glauben machen will. Der echte Konservatismus bewahrt das Bewahrenswerte Alte (lat. “conservare” = bewahren) und öffnet sich dort für das Moderne, wo es sinnvoll ist.

Er schützt die alten, sich über tausende Jahre entwickelten Werte wie Treue, Standhaftigkeit, Ehrlichkeit, Disziplin und Heimatliebe – während er sich jenen Werten widersetzt, die erkennbar das Ziel haben, Staat, Gesellschaft und Familie zu destabilisieren und am Ende aufzulösen. 

Sozialisten haben sich mit dem Islam verbündet,
um die westlichen Zivilisationen zu vernichten

Blogs wie dieser haben eine ungeheure Aufklärunsgarbeit geleistet und leisten sie immer noch, was die Wahrheit über den Islam (er ist keine Friedensreligion, sondern ein mörderischer Kriegs- und Eroberungskult) und den Sozialismus anbetrifft.

Letzterer hat mit “sozial” absolut nichts zu tun. Wo immer der Sozialismus an die Macht gelangte, landeten die Menschen im Elend, in der Verwahrlosung und der absoluten Rechtlosigkeit gegenüber staatlicher Willkür.

Beide Ideologien führen die Liste der Völkermörder der Weltgeschichte an und haben über 450 Millionen Menschenleben auf dem Gewissen. 

Der Widerstand gegen Islam und Linke formiert sich

Ohne Blogs wie den zuvor genannten gäbe es werden Pegida noch die AfD. Beide wichtigen Institutionen des deutschen Widerstands informierten sich auf den deutschen und ausländischen islamkritischen Blogs über das verborgene Programm der europäischen Politik, die indigene Bevölkerung Europas mit Völkern aus Afrika und dem nahen Osten zu ersetzen.

Es ist der größte  Genozid der Weltgeschichte, der sich im Moment abspielt – und wobei den System-Medien die Aufgabe zukommt, diesen Prozess gegenüber den europäischen Bevölkerungen zu verschleiern oder zu negieren.

Ich bedanke mich bei allen meinen alten, gegenwärtigen und zukünftigen Lesern für ihre zum Teil hervorragende Kommentare und die Unterstützung für meine Arbeit. Ohne den Zuspruch meiner Leser hätte ich nicht die Kraft gehabt, so lange an dieser schweren Aufgabe dran zu bleiben.

Michael Mannheimer, 28.4.2017

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
26 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments