Mit Messern, Macheten und Eisenstangen: Albanermob überfällt Hauptschule Hörde und verletzt Schüler schwer!


Bild: Symbolbild (zeigt nicht den geschilderten Sachverhalt)


.

30köpfiger Albanermob überfällt wehrlose Hauptschüler

Obwohl ich normalerweise gut informiert bin, ist mir der folgende Fall erst jetzt bekannt geworden: Es handelt sich um einen geradezu unglaublichen angriff einer 20-30köpfigten Albanischen Gang gegen die Hördiner Hauptschule. Die Gang bewaffnet sich mit Eisenstangen, Stöcken, Metallketten und Macheten – und erwartet die Schüler, als sie die Schule verließen. Sie droschen grundlos auf die Hauptschüler ein. Viele der schutzlosen Schüler  wurden verletzt, einer erlitt schwerste Kopfverletzungen.

Vorkommnis geschah inmitten der Hochphase des Merkel’schen Massenimmigrationsjahrs 2015

Interessant ist. dass dies inmitten des Höhepunkt der Merkel’schen Immigrationswelle geschah, in der die Medien alle zu uns kommenden Invasoren pauschal als “Kriegsflüchtlinge”§v bezeichneten (ganze 2 Prozent waren es dann wirklich).

Und interessant ist auch, dass zwar Pegida und die alternativen Medien (Blogs wie PI oder meiner) verteufelt wurden, die auf die Hintergründe und Gefahren dieser Masseninvasion hinwiesen, dass aber von diesem realenund vor dieser Zeit undenkbaren Übergriff die Medien nichts erwähnten. In den wenigen Fällen, wo (lokale) Medien darüber berichten mussten, versuchten sie diesen Angriff auf Leib und Leben als “eine Auseinandersetzung unter Schülern” darzustellen.

Merkel&Co haben die öffentliche Sicherheit Deutschlands de facto zerstört 


Fazit: Merkel&Co haben die öffentliche Sicherheit Deutschlands de facto zerstört – und sich damit in gröblichster Wiese an ihrem Amtseid versündigt. Sie haben eine Bedrohung nach Deutschland importiert, die beispiellos ist in der gesamten deutschen Friedensgeschichte. Allein dafür gehören sie vor Gericht und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Medien haben bis heute die Aufgabe,
solche Bedrohungsszenarien gegenüber den Deutschen zu vertuschen

Und die Medien heben wieder einmal gezeigt, welch eigentliche Aufgabe ihnen in der Merkel-diktatur (dessen Teil sie sind) zufällt:

Täuschung der Deutschen über die Politik Merkels und der Altparteien, die jene als “alternativlos” und als “humanitär geboten” darstellen, die in Wirklichkeit jedoch das Resultat fortgesetzter krimineller Verstöße gegen deutsches und internationales Recht und gegen klare Bestimmungen des Grundgesetzes sind.

Medien decken damit einen langjährigen kalten Staatsstreich der Regierung und des linkspolitischen Establishments, womit auch sie sich des Hochverrats schuldig gemacht haben.

Lebenslanges Gefängnis für die Verantwortlichen aus Politik und Medien

Leute wie Claus Kleber, Marietta Slomka, Kai-Uwe Diekmann oder der unsägliche Jakob Augstein gehören nicht länger in ihre Redaktionsstuben, sondern hinter Gittern. Der historische und kaum wiedergutzumachende Schaden, den  sie durch ihre verlogenen und irreführende Berichterstattung an unserem demokratischen Gemeinwesen und am deutschen Volk mitverursacht haben, ist selbst mit einer lebenslänglichen Haft nicht ausreichend bestraft. 

Michael Mannheimer, 3.5.2017

***

Aus: dortmundecho, 28. August 2015

Mit Messern, Macheten und Eisenstangen: Albanermob überfällt Hauptschule Hörde und verletzt Schüler schwer!

Sie kamen mit Messern, Eisenstangen, Stöcken, Macheten und Metallketten: Nach Augenzeugenberichten überfiel ein Mob von 20 bis 30 Albanern am Freitagmittag (28. August 2015) Schüler der Hauptschule Hörde, die gerade das Schultor verlassen hatten. Schon in den Vortagen soll es zu Provokationen und Drohungen durch den Familienclan, der eigentlich in der Nordstadt ansäßig ist, gekommen sein – trotz Warnungen sah sich die Polizei nicht genötigt, nennenswerte Präsenz zu zeigen. Das Resultat: Mehrere Schüler wurden verletzt, mindestens einer erlitt schwerste Kopfverletzungen.

 

Zwar konnte eine zufällig eintreffende Polizeistreife, die noch auf eine achtköpfige Gruppe stieß, drei Täter festnehmen, der Großteil entkam jedoch unerkannt. Alleine in der vergangenen Woche soll es an der Schule zu zwei Überfällen gekommen sein, bei denen ausländische Jugendliche Schüler der dortigen Hauptschule mit Waffen attackierten.

Zwar nahm die Polizei noch am Nachmittag die Ermittlungen auf und vernahm Zeugen, unter anderem den Direktor der Schule. Bezeichnenderweise versucht die Behörde in ihrer offiziellen Stellungnahme jedoch, den Übergriff vergleichsweise zu bagatellisieren und verschweigt einen Zusammenhang mit dem Schulbetrieb, obwohl bereits jetzt für kommenden Montag weitere Übergriffe des Albanermobs angekündigt wurden.

Nicht erwähnt werden selbstredend auch die Hintergründe der Angreifer, vielmehr wird versucht, den Vorfall als eine Auseinandersetzung unter Schülern darzustellen. Tatsächlich ist die Eskalation der Gewalt in Hörde eine Folge der ungebremsten Masseneinwanderung, sowie einem kapitulierenden Rechtsstaat, der kriminellen Banden keine Grenzen aufzeigt.

Ob die Polizei die Sicherheit der Hörder Schüler in den nächsten Wochen gewährleisten kann, scheint deshalb unklar, wie mehrere besorgte Eltern befürchten. Wenn der Schulbetrieb fortgesetzt werden soll, dann dürfte dies zumindest zukünftig nur noch mit einem großen Polizeiaufgebot möglich sein – dank multikrimineller Banden, die unsere Stadt terrorisieren!

Quelle:
http://www.dortmundecho.org/2015/08/mit-messern-macheten-und-eisenstangen-albanermob-ueberfaellt-hauptschule-hoerde-und-verletzt-schueler-schwer/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments