Messermord in Prien am Chiemsee: Ermordete Afghanin musste sterben, weil sie zum Christentum übergetreten war

.

Herr Wulff und Frau Merkel:
Nein, dieser Islam gehört nicht zu Deutschland!

Es ist schon bezeichnend, dass sich keine einzige Kraft des politischen Establishments zu den Hintergründen des grausamen Mords an der Afghanin in Prien am Chiemsee geäußert hat.

Diese Frau wurde ermordet, weil sie zum Christentum konvertiert war. Diese sog. Apostasie gilt als schwerstes „Verbrechen“ im Islam – womit sich diese Religion quasi von selbst aus dem Reigen der zivilisierten Völker ausschließt. Und niemals zu Deutschland gehören darf, wie unser Ex-Präsident Wulff und die ewige Kanzlerin Merkel meinen. 

Diese Polit-Versager kennen offenbar weder das Grundgesetz noch Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UNO, in welchem die Religionsfreiheit als unveräußerliches Menschenrecht bestimmt wird (s.u.).

Und sie kennen auch ganz offensichtlich auch den Islam nicht, der sich zwar dreist in jenen Ländern, die die allgemeine Religionsfreiheit gewähren, auf diese beruft, doch eine solche in seinen eignen Ländern niemandem gewährt. 

Schande über die Kirchen

Eine besondere Schande kommt wieder einmal den beiden Staatskirchen – aber auch den diversen Privatkirchen Deutschlands zu. Kein einziger der zuständigen Vertreter dieser Glaubensgemeinschaften hat diesen hinterhältigen Mord dahingehend kritisiert, dass er quasi ein Auftragsmord des Islam war.

Anstelle dessen reichen sie dieser Mord-und Kriegsreligon die Hand, lassen Imame in ihren Kirchen predigen und vertuschen, dass es genau die gleichen Imame sind, die in den Ländern des Islam nach den Freitagsgebeten zum Mord an Christen aufrufen – weil sie „Ungläubige“ sind. 

100.000 bis 150.000 Christen müssen jährlich mit ihrem Leben in den islamischen Ländern für das „Verbrechen“ bezahlen, weil sie einen anderen Glauben als den „einzig wahren“ haben. 

Schande über die Eliten Deutschlands, Schande über die Kirchen und Medien. 

***

Von Michael Mannheimer, 4.5.2017

Messermord in Prien am Chiemsee: Ermordete Afghanin musste sterben, weil sie zum Christentum übergetreten war

Man fasst es nicht, was die wahren Hintergründe des grausamen Messermords in Prien im wunderschönen Chiemgau (ich berichtete) waren: die Afghanin, die vor den Augen ihrer Kinder grausamst von einem afghanischen Asylanten umgebracht wurde, musste sterben, weil sie zum Christentum übergetreten war.

Vor den Augen ihrer beiden kleinen Kinder (5,11) wurde die Afghanin am Samstagabend um 18.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Lidl-Supermarktes brutal niedergestochen. Der mutmaßliche Täter: ein 29-jähriger Asylbewerber, ebenfalls aus Afghanistan.

Die Details der schrecklichen Bluttat machen fassungslos: Der Mann sei mit einem großen Messer von hinten auf die Frau los, habe ihr in den Kopf gestochen und die Kehle durchgeschnitten. Wie in Trance soll er dann weiter auf sein Opfer eingestochen haben, sagte ein Augenzeuge zu „Chiemgau24.de“.

Apostasie: Das schwerste Verbrechen im Islam

Das Verlassen des Islam (Apostasie) gilt als Todsünde in dieser brutalen Mord- und Kriegsreligion. Apostaten müssen umgebracht werden. Dies ist einer des zentralen Befehle Allahs und Mohammeds.

Damit verstößt der Islam wie keine andere Religion gegen den menschenrechtlichen Grundsatz auf Religionsfreiheit. Dieser besagt, dass jedes menschliche Individuum das Recht hat, jederzeit seine Religion zu wechseln – was auch das Recht einschließt, keine Religion zu haben.  Der Witz ist, dass sich Moslems in unseren Ländern auf unser Recht auf Religionsfreiheit berufen, während sie in ihren eigenen Ländern nicht gewähren, sondern im Gegenteil jeden, der sich darauf beruft und den und eine andere Religion wählt, mit dem Tod bestraft.

Da der Islam das Verlassen des Islam notwendigerweise mit dem Tod bedroht und die Tötung auch durchführt, darf er keinen Platz in Reizend er zivilisierten Völker haben. Er gehört schon allein aus diesem Grund als Religion verboten, sog wie dies etwa Japan praktiziert. Dort ist es Moslems nicht erlaubt, den Koran einzuführen, auch nicht, Moscheen zu bauen oder öffentlich zu beten. Medien verschweigen diese japanische Praxis, die sehr wohl durchdacht ist, weil Japaner den Islam genau analysiert – und ihn als gefährliche Religion eingestuft haben.

„Der Islam existiert nur, weil die Menschen Angst haben, ermordet zu werden, wenn sie ihn verlassen!“

„Der Islam existiert nur, weil die Menschen Angst haben, ermordet zu werden, wenn sie ihn verlassen!“

Dies sagt kein Geringerer als Yussuf al-Quaradawi, der als einer der höchsten Islamgelehrten des sunnitischen Islam gilt. Er erstellte zahllose Fatwas (islamische Rechtsgutachten), und seine Koraninterpretation steht in der Tradition der früheren Islamgelehrten. Was er sagt, gilt. Nicht weil er es sagt, sondern weil er seine Aussagen auf den Koran und Mohammed stützen kann. Damit ist al-Quaradawi unwiderlegbar. 

Im krassen Widerspruch zu den UN-Menschenrechten erklärt der Islam jedem Apostaten den Tod

Der Islam beruft sich bei der Islamisierung Europas stets auf die verfassungsgemäß verbriefte Religionsfreiheit des Westens. Gleichzeitig gibt es eine solche nirgendwo, wo der Islam herrscht.Im Gegenteil: Jedem Muslim droht der Tod, wenn er dem Islam den Rücken und sich einer anderen Religion zuwenden will.

Aber gerade ein solcher Abfall vom Glauben (Apostasie) wird anachronistischerweise von den Gesetzen der Religionsfreiheit geschützt, auf die sich der Islam hier schamlos beruft, wenn es um ihn selbst geht.

Die Religionsfreiheit ist klassischer Teil der menschenrechtlichen Verbürgungen im Völkerrecht. Sie ist in Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UNO festgehalten:

„Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen in der Öffentlichkeit oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung eines Ritus zu bekunden. 

Die Religionsfreiheit gewährleistet ausdrücklich auch den Glaubenswechsel

Die Religionsfreiheit ist in Art. 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), welche für alle Mitgliedsstaaten des Europarates Geltung hat, gewährleistet:

„(1) Jedermann hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit des Einzelnen zum Wechsel der Religion oder der Weltanschauung sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen öffentlich oder privat, durch Gottesdienst, Unterricht, durch die Ausübung und Beachtung religiöser Gebräuche auszuüben.“

Der Islam benutzt die liberalen Rechte des Westens, um diese am Ende zu zerstören

Doch der Islam, der sich bei seinem Eindringen in die Staaten des Westens auf eben diese Religionsfreiheit beruft, gewährt ein Religionswechsel für Muslime nicht und bezeichnet diesen gar als „größte Gefährdung der islamischen Gemeinschaft“, für die es nur eine Reaktion geben könne: den Tod. Einer solchen Ideologie im Gewand einer Pseudo-Religion darf kein Zutritt in die freie Welt erlaubt und auch nicht gestattet werden, sich in Berufung auf die Religionsfreiheit hier zu verbreiten und festzusetzen.

Die Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht. Sie besteht vor allem in der Freiheit eines Menschen, seine Glaubensüberzeugung oder ein weltanschauliches Bekenntnis frei zu bilden und seine Religion oder Weltanschauung ungestört auszuüben sowie ihren Gesetzmäßigkeiten entsprechend zu handeln, einschließlich dafür zu werben, einer Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft anzugehören.

Zur Religionsfreiheit gehört auch die Freiheit von Religion, somit die Freiheit eines Menschen, keiner Religion angehören zu müssen.

Fatwa über die Bestrafung für Muslime, die sich vom Islam abwenden

Alle muslimischen Rechtsschulen fordern die Hinrichtung!

Von Dr. Yussuf al-Qaradawi  (Institut für Islamfragen, 8.11.2006)

Frage:
„Ein Muslim ist vom Islam abgefallen. Ein Bekannter, der davon erfahren hat, hat den Abgefallenen getötet … , obwohl der Getötete zuvor nur mit seinem Freund darüber gesprochen hatte. Die Frage ist: Muss ein Abgefallener vom Islam mit dem Tod bestraft werden?“

Antwort:

Der Abfall vom Islam ist die größte Gefährdung der islamischen Gemeinschaft. Deshalb ist die größte Intrige der Feinde des Islam die, den Abfall vom Islam zu veranlassen, sei es durch Gewalt, Waffen, Listigkeit oder andere Mittel wie dies in Sure 2;217 steht.“

Die muslimische Gesellschaft ist verpflichtet, alle Formen des Abfalls zu bekämpfen … , dies wurde von den Nachfolgern Muhammads so durchgeführt … . So handelten z. B. Abu Bakr und die Gefährten des Propheten. Diese kämpften gegen diejenigen, die vom Islam abfielen und die an falsche Propheten glaubten.“

„Es ist äußerst gefährlich, wenn der Abfall vom Islam sich in der muslimischen Gesellschaft verbreitet, ohne dass dagegen gekämpft wird … . Deshalb muss der Abgefallene bestraft werden …

Alle vier Rechtsschulen des Islam … sind sich einig, dass der Abgefallene hingerichtet werden muss.

Es gibt zwei Sorten von Abgefallenen. Die schlimmste Sorte von Abgefallenen sind die, die zum Abfall vom Islam aufrufen. Diese Sorte ist in Sure 5,33 aufgelistet. Diese Menschen gehören zu denjenigen, die gegen den Islam kämpfen. Der Kampf gegen den Islam hat verschiedene Formen, wie von Ibn Taimiya erklärt wird. So gibt es den Kampf mit der Hand und den Kampf mit der Zunge. Der Kampf mit der Zunge kann schlimmer als der Kampf mit der Hand sein.

Deshalb hat Muhammad diejenigen getötet, die gegen ihn (Muhammad) mit der Zunge gekämpft haben, während er einige, die gegen ihn mit der Hand gekämpft haben, am Leben ließ … . Der Stift (das Schreiben) ist Ausdruck der Zunge.“

Es wird manchmal behauptet, Muhammad habe die Abgefallenen nicht getötet. Jedoch widerspricht der „Gelehrte des Islam“ (arab. Sheich al-Islam) Ibn Taimiya dieser Behauptung.

Quelle:
www.qaradawi.net/site/topics/article.asp?cu_no=2&item_no=4231&version=1&template_id=130&parent_id=17


 SPENDEN SIE FÜR 
MICHAL MANNHEIMERS UNERMÜDLICHEN KAMPF 
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

62 Kommentare

  1. Ich weiss alles, was hier über die islamische Intoleranz berichtet wird, in- und auswendig, aber dennoch kocht es in mir hoch, wenn ich von Verbrechen wie dem in Prien lese.

    Dem afghanischen Killer würde ich – obwohl er, würde der Staat nach meinen Vorstellungen geleitet, an die Wand gestellt würde – noch eher mildernde Umstände zubilligen als den elenden Verrätern, welche scharenweise Angehörige eines wilden Volkes, das den islamischen Fanatismus bis zum Äussersten treibt, nach Deutschland holen und den Deutschen dann erzählen, das seien lauter arme Flüchtlinge, denen man helfen müsse – ganz abgesehen davon, dass sie uns einst die Renten zahlen würden.

    Verächtlich ausspucken sollte man vor den Vertretern der offiziellen Kirchen, deren Vorbild offenbar Judas Ischariot ist. (Ja, es gibt eine Handvoll Ausnahmen, aber die ganze Spitze macht den Verrat am christentum und am deutschen Volk freudig mit.)

  2. Vielleicht sollte man solche Täter in aller Öffentlichkeit von einem Bischof oder Kardinal zwangstaufen lassen…

    Irgendwann hätte sich das Problem „Islam“ dann sicherlich von alleine erledigt….

  3. DANKE FÜR DIESEN ERHELLENDEN ARTIKEL, WERTER HERR MANNHEIMER. NIEMAND SCHREIBT DERART PROFUND UND TIEFSINNIG ÜBER SOLCHE THEMEN WIE SIE.

    UNSERE SYSTEMMEDIEN ERWÄHNEN ALLENFALLS DIE TATSACHE, DASS DER GRUND FÜR DEN MORD DIE HINWENDUNG DES OPFERS ZUM CHRISTENTUM WAR. WIE SEHR DIESER MORD JEDOCH UNMITTELBAR MIT DEM ISLAM ZUSAMMENHÄNGT, WIRD VERSCHWIEGEN.

    MAN WILL JA KEINEN SAND IN DAS GETRIEBE DER ISLAMISIERUNG STREUEN.

    EKELHAFT WIEDER EINMAL DIE KIRCHEN. ICH BIN GLÄUBIGE KATHOLIKIN – UND WERDE NOCH DIESE WOCHE AUS DIESEM GOTTLOSEN VEREIN AUSTRETEN. DENN DIE KIRCHE VERTRITT NICHT DAS CHRISTENTUM, SONDERN IHRE EIGENEN INTERESSEN.

  4. Es handelt sich m.E. in allen Fällen, die gegen Christen gerichtet sind, um infame Handlungen, die spezielle pseudo-religiöse Kreise zuerst in die Köpfe der ausführenden dumm-gläubigen Personen lancierten, frei nach dem Prinzip : “Teile und Herrsche” .

    In diesen entsetzlichen Taten, sehen wir in Wahrheit
    den Kampf gegen den michaelisch-christlichen Impuls
    des Geistes der Wahrheit, welcher auch der Geist der Freiheit ist, der als helfender Gegenpol den Protagonisten der NWO,
    zu der auch die Institution Kirche gehört, im Wege steht.

    Das dieser michaelisch-christliche Impuls allein von den
    Menschen ergriffen werden sollte und rein gar nichts mit den
    Institutionen zu tun hat, versteht sich wohl von selbst. Würde
    dies geschehen, hätten jene, die die seit jeher Menschheit unterdrücken und unterjochen wollen, ausgespielt.

  5. Die Tatsache, daß wieder einmal eine Frau von einem Moslem getötet wurde, weil sie sich vom Islam abgewandt hatte, findet medial wenig Widerhall.
    Der gläubige Moslem handelte koran- und schariakonform – auch dies wird schlicht unterschlagen. Denn schließlich werden die allermeisten Nichtmoslems ja (noch) nicht von Moslems getötet. Somit ist es eine Einzeltat (die überwältigende Häufung der Einzeltaten scheint hieran nichts zu ändern), die mit nichts und am wenigsten mit dem Islam zu tun hat.
    Denn Merke: Der Islam -und sei er auch noch so brutal, intolerant, sadistisch und menschenverachtend- ist Friede. Und daran ändert auch ein zur Gewalt aufrufender Koran rein gar nichts.
    Übrigens ist die Erde eine Scheibe, die von einer Schilkröte getragen wird…isch schwörs

  6. Die wesentliche Mitursache, weil immer wieder verharmlosend, der antichrislichen, antideutschen, antiweißen Gewaltexesse der Täter sind die Medien und ihre Lügen !

    ————————————
    …von Eva Hermann

    Kollegen, warm anziehen: interner ARD-Aufruf zu Spitzel- und Denunziantentum

    Wer die öffentliche Meinung beeinflussen will, der muss die Medien nutzen, die Massenmedien. Sie sind das wichtigste Sprachrohr, um die Gesinnung eines Volkes zu verändern, sofern dies gewünscht wird. Neben BILD, WELT, FAZ, SZ & Co gehören vor allem die deutschen, öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF dazu. Es sind jene Einrichtungen, die…

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/04/kollegen-warm-anziehen-interner-ard-aufruf-zu-spitzel-und-denunziantentum/

  7. Ich weiß, das es hier alles wissen, aber für die, die hier vielleicht mal reinlesen.
    Nein, wir sind keine RECHTSRADIKALEN RELIGIONSFUNDAMENTALISTISCHEN SPINNER.
    Das ist eine Diffamierungskampagne.

    Die Dreckslügenmedien schrieben zwar alle von dem Mord an der Frau, aber sie schrieben wenn überhaupt nur von „ERSTOCHEN“.

    Daß dieser brave Islamanhänger in seiner religiösen Pflichterfüllung auch noch das Schächtungsritual vollzogen hat, haben sie verschwiegen und zwar fast ALLE.

    Er hat nämlich im Anschluß an das Kopfmessern auch noch die Kehle durchtrennt.
    Er wollte sie KÖPFEN, wie das beim Kopfabschneiderislam eben so praktiziert wird. Auch ein Zeichen, daß dieser „Asylbetrüger“ wohl eher ein IS-Soldat ist. Jemand jedenfalls, dem es nicht neu ist, Menschen mit Macheten zu köpfen.

    DAS ist für mich der eigentliche Medienskandal.
    Natürlich neben der Ungeheuerlichkeit, wie sich die völlig korrupten Staatskirchen, angebliche Christen, dazu verhalten.

    Hier wird mitten in meinem sehr geschätzen bayerischen Ort Prien, wo ich einige Freunde habe, mitten in der Chiemsee-Ruhe meines Landes eine kulturfremde Frau, die sich aus dem Islam hier zu uns herüberretten wollte und es auch geschafft hat, von einem kulturfremden Eindringling und betrügerischen Soldaten und auch expliziten Merkelgast auf die barbarischste Weise vor aller Augen in aller Öffentlichkeit ERMORDET und versucht GEKÖPFT und es juckt keinen.

    In Prien passier in hundert Jahren nie irgendwas, schon gar nichts Schreckliches.
    Und dann mitten am Tag so was!
    Und der Typ wird einfach so als „irrer Täter“ einkassiert und gut is.

    Was sagen die Priener!
    Wo sind die Journalisten, die die Bevölkerung interviewt, was dies mit ihnen gemacht hat, wie sie mit solchem Terror umgehen etc.!
    Wo sind die Klagen der Kirchenvertreter, weil es sich gerade um einen Fall einer Konvertitin gehandelt hat, also offenbar einer Frau, die wirklich vor dem Islam geflohen ist!

    Was geschieht mit den traumatisierten Kindern!?
    Wer muß sich nun kümmern und wer zahlen?!

    Dieses Dreckspack versucht bei uns einfach so ihre Drecksgesetze ihrer Dreckssharia einzuführen und wagt es, mitten auf unseren Dorfplätzen ihre Hinrichtungskultur einzuführen!
    Und es gibt überhaupt keine Reaktion! Keinen AUFSCHREI der Bevölkerung, keine Forderungen nach Rücktritt von dieser Flüchtlingsinvasionskanzlerin, keine Konsequenzen für den Täter, außer einem weitern nichtssagenden Prozeß.

    Solchen Dreck will ich nicht mit meinen Steuergeldern indirekt noch mitfinanzieren, damit er für längere Zeit in unseren Gefängnissen versorgt wird.
    Der gehört sofort zurück.
    Besser noch, seinen Todfeinden ausgeliefert.
    Irgendwo wird es schon welche geben unter diesen Muselanten, die diese IS-Köpfer hassen.
    Also ab damit dort hin.

  8. Soziale Medien: Lösch- und Zensur-Welle geht weiter

    Man hat das Gefühl, je näher die Wahlen rücken, desto härter gehen soziale Medien gegen unliebsame Kommentare vor?
    Nicht nur auf Facebook muss man mittlerweile aufpassen, was man schreibt, liked oder teilt…inzwischen hat die Blockier-Welle auch Twitter erreicht!

    Allein in den letzten 3-4 Tagen werden immer mehr Konten von „kritischen Leuten“ gesperrt bzw. wie es auf Twitter heißt: „zurückgehalten“….

    http://www.zukunftskinder.org/soziale-medien-loesch-und-zensur-welle-geht-weiter/

  9. Medien!
    War war da noch was?
    Ah, ja…
    ————————————-

    Flensburg Uni sagt Wiedenroth ab – Künstler schlägt zurück

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/112470-flensburg-uni-sagt-wiedenroth-ab

    50 Ex-Austellungs-Bilder (PDF) legal zum Download! Kann der Bürger nicht zur Ausstellung, dann geht die Austellung zum Bürger!
    Ca 42 MB!

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201704/20170313_Auswahl_Ausstellung_Karikaturen_50_Werke.pdf

  10. Einladung für eventuelle Täter ??
    ————————————

    Geht’s noch?

    Junge Mädchen sollen sich an Bahnhöfen mit Buttons für „Flüchtlinge“ zu erkennen geben

    Ausgerechnet in Deutschlands größter Problemzone, dem von Asylbewerberkriminalität gebeutelten Nordrhein-Westfalen, gefährdet unter anderem die „Young Caritas“ mit einer unterstützten fragwürdigen Aktion möglicherweise das Leben von naiven Studentinnen…..

    http://opposition24.com/geht-junge-maedchen-button/309949
    ———————————–
    Ohne Worte !

    https://fluechtlinge-mitnehmen.de/

  11. Was heißt denn „DIESER Islam gehört nicht zu Deutschland“?
    Der verfluchte, kranke Dreck gehört GENERELL nicht zu diesem Land, sondern SOFORT und für alle Zeit VERBOTEN!

  12. Schande über jeden , der den Islam gutheißt , einen Kompromiss in ihm sieht , oder sonstig heiligspricht.

  13. @Kettenraucher, „soziale Medien“ bleiben ausnahmslos in meinem Spamfilter hängen und werden garnicht erst gelesen.
    Wer sich von diesen zum Narren machen lässt ist selber schuldig

  14. Kurden zeigen, wie man mit dem Jihad umgeht, es wurden die Djihadisten aus der Stadt Tabqua vertrieben, damit ist das Tabqua-Kraftwerk erobert.

  15. Eagle`s Posting schließe ich mich bedingungslos an.

    Es ist einfach nur noch zum verrückt werden was im hiesigen lande unverhohlen
    vor sich geht.

    Verfluchte verantwortliche!
    Verfluchte Freaks!

    Macht nur weiter so!
    Euer Gejammer und Geschrei wird noch unermesslich groß werden.
    Hoffentlich befreit sich die Menschheit bald von euch überflüssigem.

    Ja, wie Herr Mannheimer schon klar und deutlich schreibt:

    SCHANDE ÜBER EUCH…….

    ……und mehr als das!

    Euren „Pass„ als sittliche Wesen habt ihr längst abgegeben
    und sozusagen euch von des Menschenwesens selbst degradiert.

    Irgendwie könnt ihr einen schon Leid tun
    doch selbst das will mir bei euresgleichen nicht aufkommen.

    Ich verachte euch UNMENSCHEN, euch Freaks.

    Verschwindet endlich in die Bedeutungslosigkeit und nimmt euren widerlichen Gestank der Hölle mit.
    Die anständige Menschheit braucht EUCH nicht
    und hat EUCH nie gebraucht.

    Leben und Leben lassen………und was du nicht möchtest das man dir antut, daß füge auch keinem anderen Lebewesen zu…..

  16. VERRAT IN REINFORM.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Trauer-und-Raetsel-nach-Mord-in-Prien-id41358146.html
    Während die Polizei in ihre Ermittlungen sehr wohl einbezieht, dass das Opfer Christin war und der ebenfalls aus Afghanistan geflüchtete mutmaßliche Täter Muslim ist, verneint die evangelische Kirche einen religiösen Hintergrund

    Priens evangelischer Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth sucht das Motiv in der seelischen Erkrankung des mutmaßlichen Täters. „Ich tue mich schwer, das Verbrechen an unserem Gemeindemitglied als religiös motiviert zu sehen“, sagte der Seelsorger am Mittwoch. „Anlass und Motiv der Tat sind beliebig austauschbar.“ In seiner Kirchengemeinde herrsche große Trauer, erläuterte Wackerbarth. „Ich hatte gehofft, dass so etwas nie bei uns passiert.“

    DIE KIRCHE HAT ANDERE SORGEN:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.genau-das-wovor-wir-alle-angst-hatten-prien-bewegende-trauerfeier-fuer-erstochene-farimah.5c63e184-2ea0-422b-b934-de8dfd97121a.html
    „Es ist genau das passiert, wovor wir alle Angst hatten“, betont Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth in seiner Trauerrede, „ein Mord, der Vorurteile und Ängste schürt.“ Da die Tat möglicherweise religiös motiviert gewesen war, ruft der evangelische Seelsorger eindringlich zum Miteinander auf. …

    Auch für den Täter wurde gebetet

    *GROSSKOTZ*

  17. Als ex-Programmierer spricht er auch über Sozialmedia. Interessant!
    ————————————-
    Die Zukunft von Hagen Grell – 30.000 Abos VLOG

  18. wenn die nichtmuslimische Weltbevölkerung sich nicht dazu aufrafft, diese verschissene Schweineideologie auszurotten, wird es auf der Erde keinen Frieden geben

  19. „Danke Merkel“ Wenn der liebe Gott Dich erwischt wird er bestimmt das sagen, was er schon zum Kain gesagt hatte: „Das Blut deines Bruders schreit zu mir vom Ackerboden“ (1. Mose 4,10).

    Wenn es so weiter geht, werden alle unsere Straße, Wiesen und Felder vom Blut durchtränkt sein. „Danke Merkel“

    Es wäre schon sehr viel geholfen, wenn die Medien endlich einmal die Wahrheit verkünden würden. Doch nichts geschieht. Das einzigste was geschieht, die GEZ will die Gebühren erhöhen.

    Wahrscheinlich nagen die Redakteure am Hungertuch. Ja – das muss man doch unterstützen! Die Armen.

    http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-GEZ-Rundfunkgebuehren-Erhoehung-18020713.html

  20. Putin macht Merkel „fertig“

    Der russische Präsident sprach Klartext mit der Bundeskanzlerin über Kriege und Massenmorde und hielt ihr schonungslos den Spiegel vors Gesicht …

    Der „Massenbrandmord“ von Odessa

    Vor drei Jahren töteten mutmaßlich ukrainische Ultranationalisten 42 Demonstranten, die gegen den Feburar-Putsch demonstrierten, bei dem der legitime Präsident Viktor Janukowitsch mithilfe des CIA aus dem Amt gejagt wurde. Die mutmaßlichen Ultranationalisten trieben die Demonstranten………

    http://opposition24.com/putin-macht-merkel-fertig/309958

    SPASIBA!

  21. @ Hi Hirn-Reiniger #25

    Auch für den Täter wurde gebetet

    ————

    Würde mich nicht wundern würden diese Heuchler nur ausschließlich für den/ihren Täter Beten.
    Diese Mitschuldigen wo dies alles mit unterstützen damit es alles soweit erst kommen kann.

    Bedauerlich wohl für alle die wo es aufrichtig meinen.
    Doch auch sie haben die Wahl und das ganz ohne Qual 🙂

    Man is mir schlecht!
    Brauch mal `ne frische Prise 🙂

  22. @Hirn-Reiniger

    „Anlass und Motiv der Tat sind beliebig austauschbar“, meint der evangelische Pfarrer von Priem also. So so.
    Wir werden vermutlich noch lange warten müssen, bis ein Christ einer Ex-Christin, die zum Islam konvertiert ist, deswegen ein Messer durch den Kopf rammt.

    Für diesen „Geistlichen“ ist offensichtlich nicht der Mord das Problem, sondern die Vorurteile, die dadurch gegen die von rassistischen Dunkeldeutschen ohnehin schon bis aufs Blut gepeinigten muselmanischen Mitbürger geschürt werden…

    Nach dem sieg über die Türken bei Wien machte man die Kollaboranten der Invasoren um einen Kopf kürzer. Man erzählt uns doch immer, die Deutschen müssten aus ihrer Geschichte lernen. Manchmal würde sich das tatsächlich lohnen…

  23. @Hölderlin 4

    ..In diesen entsetzlichen Taten, sehen wir in Wahrheit den Kampf gegen den michaelisch-christlichen Impuls des Geistes der Wahrheit, welcher auch der Geist der Freiheit ist, der als helfender Gegenpol den Protagonisten der NWO, zu der auch die Institution Kirche gehört, im Wege steht.

    Sie bringen es auf den Punkt und zwar sehr genau! Nur denke ich, das die wenigsten wissen was Sie mit dem michaelisch-christlichen Impuls des Geistes der Wahrheit meinen.

    Dazu später mehr, auch von mir. Bin jetzt die nächsten Tage unterwegs.

    Hölderlin, Sie sind ein wenn ich das so sagen darf, ein Wissender und das freut mich ausserordentlich sehr!

  24. na wer sagts denn:
    >> Giftgas-Angriff in Syrien inszeniert:

    Auftraggeber aus Europa – Militärquelle
    Ein Giftgas-Angriff gegen Zivilisten in Syrien ist vor wenigen Tagen inszeniert worden, teilte am Donnerstag eine militärisch-diplomatische Quelle mit. Der Auftraggeber komme aus Europa.

    Laut der Quelle haben Stringer des Senders Al Jazeera die Inszenierung durchgeführt.

    „Es wurde von mehreren Kanälen bestätigt, dass eine Stringer-Videogruppe des Senders Al Jazeera vor einigen Tagen die Inszenierung eines mutmaßlichen Einsatzes von Chemiewaffen gegen die Zivilbevölkerung durch die syrische Armee aufgenommen hat“, so die Quelle.

    Bei der Inszenierung, die in der Provinz stattgefunden haben soll, wurden rund 30 Feuerwehr- und Notrufwagen eingesetzt. Außerdem hätten sich bis zu 70 örtliche Bewohner, darunter Kinder, an der Aktion beteiligt. Diese seien aus einem Flüchtlingscamp gebracht worden.

    „Damit es natürlicher aussieht, wurde alles mit Handys aus mehreren Perspektiven gefilmt. Auch eine Drohne wurde dazu genutzt.
    Nach der Aufnahme erhielt jeder Teilnehmer, auch die Kinder, von der Videogruppe jeweils 1.000 syrische Pfund und ein Lebensmittelpaket“, erläuterte die Quelle.

    Ihr zufolge soll das Fake auf „Befehl des Auftraggebers und Sponsors der Aufnahmen“ in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. <<
    (Sputink News)

  25. „Anlaß und Motiv der Tat seien beliebig austauschbar“, meint der „beliebig austauschbare“ evangelische Pope!

    Tja, dieser sich „Pfarrer“ nennende Dummkopf nimmt irrtümlich an, 1. daß der Islam eine „Religion“ sei und 2. daß alle „Religionen“ friedlich seien, so daß seine „größte Sorge“ darin besteht, daß dieses – von der Politik gewünschte! – Bild einer weltweiten „Ökumene friedlicher Religionen oder religiöser Mööönschen“ ANGEKRATZT wird.

    Die meisten hier aber haben von Herrn Mannheimer gelernt, daß das alles ganz falsch ist, da es sich beim Islam um eine (politische) IDEOLOGIE handelt – diese neuerliche abscheuliche Tat also nicht die Ausnahme oder eine Abweichung von der angeblichen Norm eines „wahren Islam“, sondern ein „AUFTRAGSMORD DES ISLAM“ (MM) war! Denn alles was der Verbreitung dieser auf Weltherrschaft ausgerichteten Ideologie dient, ist erlaubt – bis hin zu Krieg, Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Betrug. Aus einer Religion, die gar keine ist, kann man folglich auch nicht „austreten“, sondern gilt dem Mohammedaner/Moslem/Muslim als FEIND oder UNTERMENSCH, der sein Lebensrecht verwirkt hat, wenn er aus der Masse der „richtigen“ oder „auf dem richtigen Weg“ befindlichen Menschen „ausschert“.

    Nicht ein einzelner Täter ist daher geistesgestört (wie solche Mohammedaner-Verbrechen gewöhnlich falsch eingeordnet werden), sondern dieses GANZE Mord- und Gewaltsystem namens Islam ist ein SCHWERER GEISTIGER DEFEKT, der die ganze Menschheit befallen hat!

    Denn ein solcher ZIVILISATIONSBRUCH, wie ihn diese mohammedanische Ideologie darstellt, ist in der Menschheitsgeschichte „einzigartig“. GEISTESKRANK und IDEOLOGISCH VERBLENDET sind daher auch die UNTERSTÜTZER der Ausbreitung dieses Mord-Systems – sei es aus Feigheit, Dummheit oder aus wirtschaftlichem Macht-Kalkül:

    Der ZIVILISATIONSBRUCH des deutschen Kanzler-Ferkels und seiner faschistischen Schand-Justiz wirft daher bereits die Frage auf:

    Was ist eigentlich SCHLIMMER – die Todesstrafe oder massenhaft frei herumlaufende Mörder, die nichts zu befürchten haben?

    http://opposition24.com/was-zivilisationsbruch-todesstrafe-moerder/309816

    Statt nach „Entschuldigungen“ für das Verhalten von Mördern und Vergewaltigern zu suchen (wie es typisch „linke Denke“ ist), muß man das bisher UNDENKBARE DENKEN lernen und den für das folgenlose Morden und Vergewaltigen durch Islam-Anhänger auf unseren Straßen VERANTWORTLICHEN das Handwerk legen. Sie sind es, die einen in der europäischen Geschichte einzigartigenn Zivilisationsbruch zu verantworten haben – besoffen vom WAHN einer „multikulturellen“ Gesellschaft und der Abschaffung der weißen Europäer.

    An diesem WAHN werden wir alle zugrunde gehen, wenn die WAHNSINNIGEN nicht unverzüglich gestoppt werden.

  26. @ Alter Sack 37#

    Wiedermal ein hervorragender Kommentar von Ihnen ! 🙂

    Ja, dieser Pope ist in der Tat „beliebig austauschbar“.

    Den Altparteien bricht langsam der Sandstein unterm Gebäude weg…. brösel brösel brösel….

    riesel riesel riesel…

    Selbst unter hartnäckigen CDU-Wählern habe ich heute von einer lebenslang CDU-Wählerin gehört, daß da war schief gelaufen ist, mit der Flüchtlingsintegration.

    Daß man das unbedingt aufhören muß, sofort.
    Sie wird nun nicht mehr CDU wählen. Es herrscht viel Angst unter den Leuten. Sie wissen nicht, woher die Gefahr kommt. Sind verwirrt, weil ihnen ihre Matrix wegbricht, oder bröselt..

  27. @8 Zentrop
    ——————
    Die Sendung von heute:

    Fand ich klasse Ab morgen in der TV-Videotheke! Lohnt sich vor allem wegen Hofer und dem Austro-Franzosen (Le Pen-Wähler)

    Wäre bei Maische und Co: nie, nicht, nimmer möglich gewesen!

    Sachliche Studioathmosphäre!
    ————————————-
    Vereint gegen Le Pen: Nationalisten wirklich chancenlos?

    Vereint gegen Le Pen: Nationalisten wirklich chancenlos?

    Die Franzosen entscheiden am Sonntag nicht nur über die Präsidentschaft, sondern auch über die Zukunft Europas. Das Duell: Der unabhängige und europafreundliche Emanuel Macron gegen die Nationalistin und EU-Gegnerin Marine Le Pen. Macron gilt als großer Favorit für die Stichwahl. Doch ist die Rechtspopulistin wirklich so chancenlos, wie viele Experten meinen? Und was passiert, wenn sie gewinnen sollte? Wird sie Frankreich aus der EU führen und das Ende der Union besiegeln?

    Der Vorsprung von EU-Freund Emanuel Macron schmilzt. Mit seiner Bewegung „En Marche“ liegt er nur noch bei 59 Prozent. Macrons Manko: Er pocht zwar darauf, nicht dem ungeliebten Establishment anzugehören, doch gelingt dies nur bedingt. Der Ex-Investmentbanker besuchte Eliteschulen und war Wirtschaftsminister unter dem glück- und glanzlosen Präsidenten Hollande.

    Für viele ist Macron ein Kompromisskandidat, um die Nationalistin Le Pen zu verhindern.

    Doch die Allianz von links bis konservativ gegen Le Pens Front National ist brüchig geworden. Die Linke ist zerstritten, die Proteste richten sich gegen beide Kandidaten. Viele wollen weder Macron noch Le Pen wählen. Der Kampf um den Einzug in den Élysée ist auch ein Kampf zwischen europäischer Offenheit und nationaler Abschottung. Schlägt am 07. Mai die Stunde der Nationalisten? Oder gelingt es dem parteilosen Macron mit einem klaren Bekenntnis zu Europa Le Pen auf Distanz zu halten?

    Moderation: Michael Fleischhacker

    Vereint gegen Le Pen: Nationalisten wirklich chancenlos?

    Der Talk im Hangar-7 ist jeweils am nächsten Tag auch unter ServusTV – Videos zu finden!

    http://www.servustv.com/de/Sendungen/Talk-im-Hangar-7

  28. Nachtrag zu @39

    Vor allem: auch das Medienkartell und deren Meinungsmache wurde explizit angeprangert!

    🙂 🙂

  29. War für Prezell AfD eine Katastrophe.

    Wenn AfD in NRW über 5% kommt wärs ein Wunder..!

    Hauptursache diese zwei Dschurnalis:

    Ellen Ehni und Sabine Scholt

    Prezell hatte kaum eine Chance sachlich zu antworten!
    ————————————-

    Spitzenkandidaten streiten über Bildungspolitik

    Sieben Spitzenkandidaten lieferten sich hitzige Diskussion
    Großes Streitthema Bildung

    Vertreten waren: SPD, CDU, Grüne, FDP, Piraten, Linke und AfD

    Anderthalb Wochen vor der Landtagswahl sind die Spitzenkandidaten von SPD, CDU, Grüne, FDP, Piraten, Linke und AfD in der WDR-Arena aufeinander getroffen. Themen waren unter anderem Verkehr, Infrastruktur, Inklusion und Sicherheit. Richtig los ging die Debatte beim Thema Schulbildung…

    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtagswahl/vorbericht-wahlarena-tv-100.html

  30. da lässt sich eine afghanien todesmutig taufen, wird anschliessend in DEUTSCHLAND dafür auf offener Strasse ermordet – u. der örtliche Pfarrer tritt ihr quasi noch postmortal drauf, indem er mehr noch als ihren Tod „fremdenfeindliche Stimmung“ bei den besorgten Bürgern vermutet. Wir haben schon eine jämmerliche Pfaffenweicheierei bei uns im Lande – zum Gott erbarmen…

  31. @ Ketteneraucher 39#

    Danke! 🙂

    das ist wirklich Service, ich hab noch einiges nachzulesen, nachzuhören und -sehen.
    Damit kann ich dieses Video viel leichter finden und nachgucken.
    Ging heute wg Termin nicht, es im livestream zu schauen. Ich wollte das aber unbedingt auch mitkriegen.

    Daher danke für unermüdliche Informationsarbeit. 🙂

  32. Mädchen dürfen vollverschleiert in den Unterricht

    HANNOVER. Niedersachsen darf Schülerinnen nach dem aktuell gültigen Schulgesetz eine Vollverschleierung nicht verbieten. Zu diesem Ergebnis sei ein von der Staatskanzlei in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten gekommen, berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung.

    Anlaß war der Fall einer vollverschleierten Schülerin aus Belm bei Osnabrück, die seit dem siebten Schuljahr den Nikab-Gesichtsschleier trägt. Dieser hält nur die Augenpartie frei.

    Die Schule meldete dies Ende August 2016 bei der Landesschulbehörde, nachdem das Verwaltungsgericht Osnabrück einer Schülerin an einem Abendgymnasium das Tragen eines Nikab im Unterricht untersagt hatte.
    Auch Polizei und Verfassungsschutz wurden eingeschaltet

    Versuche, die Schülerin oder ihre Eltern davon zu überzeugen, den Schleier abzulegen, blieben vergeblich. Deshalb wurden Polizei, Verfassungsschutz und Kultusministerium eingeschaltet.

    Laut dem Gutachten….

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/maedchen-duerfen-vollverschleiert-in-den-unterricht/

  33. EU-Kommission will Grenzkontrollen aufheben: „Unsere Außengrenzen sind jetzt stärker“

    Brüssel. Die EU-Kommission will insgesamt fünf EU-Ländern ihre im Zuge der „Flüchtlings“krise eingeführten Grenzkontrollen nur noch bis maximal November gestatten. Das teilte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos in Brüssel mit. In den kommenden sechs Monaten sollten die Länder die Grenzkontrollen aber bereits „schrittweise auslaufen lassen“ und Alternativen wie Polizeikontrollen auf Autobahnen nutzen.

    Auch Kommissionsvizepräsident Timmermans drängt auf eine Aufhebung der Grenzkontrollen und erklärte in einer Mitteilung: „Dank unserer gemeinsamen Anstrengungen sind unsere Außengrenzen jetzt stärker und sicherer.“

    Es gibt allerdings Widerspruch. So möchte der bayerische CSU-Innenminister die Grenzkontrollen so lange beibehalten, bis ein wirksamer Schutz der EU-Außengrenzen gewährleistet sei. Auch Österreich will die Kontrollen fortsetzen.

    Deutschland hatte wegen der hohen „Flüchtlings“zahlen im Gefolge der Grenzöffnung durch Bundeskanzlerin Merkel im September 2015 als erstes Schengen-Land Kontrollen an der Grenze zu Österreich eingeführt. Es folgten Österreich, Dänemark, Schweden und Norwegen. Die EU-Kommission hatte die Kontrollen bereits Ende vergangenen Jahres beenden wollen, um zur Reisefreiheit ohne Kontrollen im Schengenraum zurückzukehren, die als einer der Höchstwerte der europäischen Integration gilt und deshalb für Brüssel Priorität hat. (mü)

    (Vollzitat)

    http://zuerst.de/2017/05/04/eu-kommission-will-grenzkontrollen-aufheben-unsere-aussengrenzen-sind-jetzt-staerker/

    KOPFSCHÜTTEL !!

  34. @Kettenraucher #47 – sonst kommen die ja bereits längst eingetroffenen u. temporär untergebrachten Refugees nicht von Griechenland, Balkan, Italien, Schweiz, Österreich etc. weiter nach Deutschland durch. Müssen schliesslich Platz machen für die Nachkommenden? Wenn der Avramopoulus u. Timmermans sowas dringlich anempfehlen u. Termine setzen, ist allerhöchste Gefahr im Verzuge!

  35. Ich weiß nicht, kann man „vom Islam Abgefallenen“ trauen?
    Viele machen das doch nur um die Chancen auf ein Visum zu erhöhen.
    Beten die heimlich weiter zu Allah?

  36. @ Satellit 43#

    Von wegen Pfaffenweicheierei….

    aus Respekt dachte ich bislang wenig über die Eier von Pfaffen nach… einerseits, weil die Vorstellungen an diesen Gegenstand eher unappetitlich sind, andererseits, weil die Pfafferei theoretisch zumindest ja für etwas anderes stehen möchte, nämlich Geist, nicht Ei.

    Aber der Pfaffe als solcher macht es einem durch Ministrantenskandale und Verhaltensschäden wie den von Ihnen genannten mittlerweile äußerst schwer, NICHT über den Aggregatszustand seiner Eier nachzudenken. Weich dürfte da noch ein positives Adjektiv sein….
    Möglicherweise verstrahlt?

  37. Spirit333 #35

    Was ich genau meinte, kann jeder Interessierte hier
    ganz gut nachvollziehen:

    „Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren,
    und nicht in dir: Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren.“

    Angelus Silesius

    Was für eine Bedeutung finden wir in dieser Aussage von
    Angelus Silesius?

    Wird der Begriff Religion richtig verstanden, deutet man diesen
    (lat. Religio), als eine Rückanbindung/Andocken an unsere Quelle, an ein Göttlich Geistiges, welches sich in allem sinnlich
    Erfahrbaren offenbart.

    Leider fehlt heute den meisten Menschen das Bewusstsein für die echte, tiefe Mysterien Weisheit des NT. Dort wird immerzu der Mensch dazu aufgerufen sich zu verwandeln (Stirb und Werde), aus dem alten Menschen einen neuen werden zu lassen. Wir müssen erst Mensch werden, allerdings nur aus uns selbst heraus.

    Und nein, hier ist nicht die Rede von einer genehmen Entwicklung der NWO-Vasallen. Diese hat absolut nichts mit Freiheit und Wahrheit zu tun, im Gegenteil. Wir stecken mittendrin in Unterdrückung, Denkverboten, will sagen, einer
    Rückentwicklung, dorthin wo wir gerade auch den Islam sehen.

    Nur der Mensch selbst kann sich eigenverantwortlich verwandeln/ändern. Deshalb wurde ihm der freie Wille geschenkt. Indem er an sich arbeitet, sich seiner selbst bewußt wird, kann er/sie Mensch sein.

    Den Christus kann man nur in sich finden, nicht irgendwo da draußen im Himmel, auf einer Chemtrailwolke sitzend. Dies
    bedeutet IHM nachzufolgen…

    Alle derzeitigen Religionen wollen das Erwachen des Menschen
    verhindern. Deshalb hält man gerade auch jene, die mit dem Islam fest verbacken sind, in ihrem Wahn gefangen, aber auch die sogenannten „Christen“, „Buddhisten“ usf..

    Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, haben wir die Chance ein
    anderer, besserer Mensch zu werden, dieses Gesetz gilt für alle
    Seelen auf diesem Planeten.

    Verloren ist man allerdings, wenn man einer Frau mit dem Messer in den Kopf sticht uvam., dann hat man den Teufel/Böse in sich geboren. Zur Freude der Satanisten NWO!

    Sehen Sie, lieber Spirit333, somit erfüllt man deren Wünsche
    und Hoffnungen, nicht die des CHRISTUS.

    Gute Reise!

  38. @ Spirit333 52#

    Die NWO-EU hat im Moment nur EIN Problem.
    Daß immer noch die Mehrheit der europäischen Völker denkt, sie lebten in einer Demokratie, wo sie wählen könnten, was oder wer sie regiert.

    Um diese Scheinrealität, diese Demokratie-Matrix, aufrecht zu erhalten, müssen sie gute Mine zum bösen Spiel machen.

    Währen also unsere Staline den saudischen Offizieren freien Zugang zum deutschen Militärwesen vertraglich zugesichert hat (was den Status Ihres Hartz5-Kloputzers in dem Kartoon-Bildchen erklärt), müssen sie gleichzeitig so tun, als interessieren sie sich für die Belange dieses Hartzers, zumindest solange, bis er sie offiziell wiedergewählt hat.

    Ihr Unterwanderungsversuch durch die U-Bootisierung von P&P ist in der AfD gründlich schief gelaufen und jetzt haben sie gerade ein echtes Problem.

    Deshalb muß unsere Misere auch auf Pegida machen (daß er dabei nicht rot wird!) und unser fetter Siggi wurde vorsorglich ins Außenministerium verlegt, wo er in der innenpolitischen Wahrnehmung durch den Wähler nicht mehr so viel Schaden anrichten kann, aber dennoch dem System mit seiner gut eingespielten Loyalität bei der weiteren Etablierung der NWO-Pläne behilflich sein kann. Er wurde gewissermaßen strafversetzt.

    Jetzt muß er viel rumreisen, wenig futtern, jede Menge Klinken putzen und Schelte einstecken, wie das in Israel der Fall war zum Beispiel.

    Das ist diesem mark- und gewissenlosen Fettwanst aber ganz egal.
    Er nimmt alles auf sich, um nur weiter mitspielen zu dürfen.

    Die wirklich wichtigen Sachen macht natürlich nach wie vor die Chefin.

    Auch und gerade außenpolitisch (siehe Saudiarabien-Besuch).
    Siemens und Airbus zusammen, Seite an Seite die deutsche Industrie im Einsatz für den Burka und Kopfabschneiderstaat No 1 in der Welt. Na bravo.

    Ergänzend dazu hätte ich eine böse Vorahnung oder besser vielleicht Idee:

    In diesem properen N24-Werbefilm für amerikanische Hochsicherheitsgefängnisse befindet sich eine Reihe wichtiger Infos; man muß nur den Auftraggeber dieser Werbesendung subtrahieren, dann erschließt sich die Information von selbst.

    Hier baut gerade die NWO-Clique die NWO-Supergefängnisse der Zukunft. Also der Zeit nach der Abschaffung der offiziell noch deklarierten Demokratie.

    Glauben Sie mir, es interessiert diese Leute einen feuchten Kehricht, was wer wie wo FÜHLT oder wie sich Menschen in ihrem eigenen Land wohl und zuhause fühlen. Die haben ganz andere Pläne, die weit jenseits von Aldous Huxleys „brave new world“ und Orwells „1984“ liegen.

    USA Top Secret: Geheime Gefängnisse

  39. @ eigene 54#

    Wer nach solchen „Dokus“ immer noch glaubt, die USA werde als Rechtsstaat regiert und nicht durch die Willkürdiktatur einer menschenverachtenden Sadisten-Elite, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  40. Ergänzung zu #53, zum besseren Verständnis:

    Aus all den vielen Gedanken, die von Milliarden Menschen täglich gedacht werden, sollte der einzelnen menschlichen Seele bewußt werden, wie sie diejenige Stärke erlangt, ein sittliches Ideal aus dem Denken heraus zu gestalten.

    Dies wäre eine wunderbare Motivation, die den Einzelnen aus freier Überzeugung antreibt. Der Mensch hört somit nie auf, sich selbst zu erziehen, er beherrscht sich selbst.

    Er wird nicht von außen beherrscht, sondern von seinem Gewissen, seiner inneren sittlichen Gesinnung. Erst dann, wenn er, der Mensch, eine Handlung aus Liebe, nicht aus Dummheit, zu dieser Handlung begeht, die aus einem inneren Idealismus entstand, kann er wahrhaft frei sein.

    Der oben beschriebene Mord und all die anderen Grausamkeiten, sind eben nicht aus einem inneren Idealismus
    geboren worden, sondern aus reinem Fanatismus.

    Dieser Fanatismus ist das Spiel zwischen den Mächten, einer
    von außen installierten Kraft, die alle Menschen, aller Religionen manipuliert.

    Dies ist m.E. genau das, was der Christus niemals wollte!!!

    Es darf keine Kirche, keine Politik, keine Macht, usw. existieren, die bestimmt was für die Menschen gut sein soll.

  41. Also, ich glaube, ich muss mal jetzt was richtig stellen: Wenn man für den Täter betet, dann bedeutet das AUF KEINEN FALL dass er verschont werden soll vor Strafe, dass er irgendwie „davonkommt“ …sondern dass GOTT ihn überführt .. damit er zur Buße kommt und seine Tat bereut und sich der der irdischen Gerichtsbarkeit unterstellt … denn GOTT wird ihn in jedem Fall richten … so wie ER alle richtet – richten muss, weil ER sich nicht untreu sein kann … die den Sohn Jesus Christus ablehnen .. das ist nun mal Sein Prinzip, nachdem ER die Welt eingerichtet hat … …

    Beten für Täter bedeutet, dass sie zur Einsicht kommen und GOTT UND die Menschen um Vergebung bitten, an denen sie schuldig geworden sind !!!!!

    Auch ich bete – und glaubt mir, es ist schwer !!!! .. aber Jesus Christus sagt:

    Matthäus 5
    43Ihr habt gehört, daß gesagt ist: „Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.“ 44Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen, 45auf daß ihr Kinder seid eures Vater im Himmel; denn er läßt seine Sonne aufgehen über die Bösen und über die Guten und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte. 46Denn so ihr liebet, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner? 47Und so ihr euch nur zu euren Brüdern freundlich tut, was tut ihr Sonderliches? Tun nicht die Zöllner auch also? 48Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist.
    ( Luther 1912 )

    Neue evanglistische Übersetzung, K.H. Vanheiden.
    43 Ihr wisst, dass es heißt: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.’10 44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen. 45 So erweist ihr euch als Kinder eures Vaters im Himmel. Denn er lässt seine Sonne über Bösen und Guten aufgehen und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte. 46 Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, welchen Lohn habt ihr dafür wohl verdient? Denn das machen auch die Zöllner. 47 Und wenn ihr nur zu euren Brüdern freundlich seid, was tut ihr damit Besonderes? Das tun auch die, die Gott nicht kennen. 48 Deshalb sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist.“

    Und hier noch etwas zur Religionsfreiheit, HMK:

    Student wird an Uni verboten, in der Bibel zu lesen

    Das einfache Lesen seiner Bibel vor einer Vorlesung war Grund genug, dass ein Student von seiner Professorin des Raumes verwiesen wurde. Der Vorfall ereignete sich bereits im Februar dieses Jahres. Der 22-jährige Geschichts-Student an der Northern Arizona University Mark Holden erschien schon vor Beginn der Vorlesung, nahm Platz und begann, in der noch verbleibenden Zeit in seiner Bibel zu lesen. Seine Professorin Heather Martel forderte ihn auf, die Bibel beiseite zu legen. Da die Vorlesung noch nicht begonnen hatte, weigerte sich Holden, diesem Wunsch zu entsprechen. Darauf verwies ihn die Professorin des Raumes und leitete ihn an den Abteilungsleiter weiter.

    Diese negative Begegnung zwischen der Professorin und dem Studenten war anscheinend nicht die erste. Während einer Diskussion über kulturelle Angleichung zitierte Holden ein Beispiel aus einer Zeitung und die seiner Meinung nach negativen Auswirkungen. Danach nannte ihn die Professorin einen Rassist und verbat sich jegliche weitere Diskussionsbeiträge dieser Art. Zudem verfasste sie eine Email an alle Studenten ihres Kurses, in dem sie Holden der Hassrede bezichtigte.

    Seit diesem Vorfall ist der Student Mark Holden freiwillig aus Heather Martels Kurs ausgeschieden.

    Quelle: The Christian Post

  42. …….“Leider lassen wir uns leicht darüber täuschen, wo und wie die Kraft Gottes am gewaltigsten wirkt. Das ist nämlich nicht da, wo es kracht und blitzt, wo spektakuläre Wunder geschehen oder Menschen durch Gottes Segen sichtbar reicher werden. Gottes Kraft schlägt dort wie ein Hammer ein, der Felsen zerschlägt, wo Menschen aufgrund seines Wortes von der Rettung durch das Kreuz auf Jesus Christus als ihren Retter hoffen. Jemanden reich oder gesund zu machen, ist für Gott ein Kleines. Den verdrehten, widerspenstigen Menschen zu überzeugen, ihm zu vertrauen und zu lieben, was er sagt und tut, das ist die Schwerstarbeit Gottes. Die tut er eher unscheinbar und ohne Blendwerk mit wahren Wörtern. Darum ist uns das Wort vom Kreuz die Kraft Gottes. Wem es als Dummheit erscheint, auf die er nicht bauen will, wird verloren gehen (1Kor 1,18). Dem Wort hat Gott die Macht gegeben, uns ewig zu retten (Jak 1,21).
    …..

    aus:
    https://bibelbund.de/2017/02/leise-maechtig-wirksam/

  43. Wieso leben viele Christen in Ägypten Syrien und Palästina obwohl hier behauptet wird dass Muslime Christen nicht ausstehen können? Die Christen in nahosten gibt es schon vor der Zeit muhammeds.

    MM: WENN SIE ERNSTHAFT AN DER BEANTWORTUNG DIESER FRAGE INTERESSIERT WÄREN, HÄTTEN SIE DIE ANTWORT GOOGELN KÖNNEN. DOCH ICH WILL SIE IHNEN KURZ BEANTWORTEN: ES SIND NICHT MEHR VILE CHRISTEN, DIE IN DEN VOM ISLAM EROBERTEN URSPRÜNGLICH FAST VOLLSTÄNDIG CHRISTLICHEN LÄNDERN LEBEN. ES GENT MUM WENIGE PROZENTE – UND DIESER PROZENTSATZ SCHWINDELT IMMER MEH. IN DER TÜRKEI ETWA – EINEM EHEMALS VOLLKOMMEN CHRISTLICHEN GEBITE (BYZANZ), LEBEN NUR NOCH GANZE 0,2 PROZENT CHRISTEN. DER REST WUEDE VERTRIEBEN ODER ÜBER DIE JAHRHUNDERTE ZWANGSISLAMISIERT ODER ERMORDET.

    ES GAB WÄHREND DER 1200-JÄHRIGEN ISLAMISCHEN BESETZUNG DIESER URCHRISTLICHEN GEBIETE NICHT UNENTWEGT PROGROME WIE DERZEIT. ÜBER LANGE STRECKEN HINWEG „DURFTEN“ CHRISTEN UND JUDEN DORT EXISTIEREN – ALLERDINGS ALS „DHIMMIS“, DIE DEM ISLAM HOHE STEUERN DAFÜR ZAHLEN MUSSTEN, DASS SIE GEDULDET WURDEN. DIESE STEUERN HABEN DEN CHARAKTER EINER SCHUTZGELDERPRESSUNG – UND WAREN FÜR DIE ISLAMISCHEN HERRSCHER EINE UNVERZICHTBARE „STAATSEINNAHME“.

    DER GEGENWÄRTIGE TERROR DES IS DIENT NUN DEM ZWECK, AUCH DIE LETZTEN CHRISTEN AUS DEM GEBIET DES NAHEN OSTENS ZU ENTFERNEN – UND DIESES GEBIET VOLLKOMMEN ISLAMISCH ZU MACHEN.

Kommentare sind deaktiviert.