Demographische Fakten zur Islamisierung Deutschlands

.

Es ist nicht der allgemeine Prozentsatz der Moslems in einem Land wie Deutschland, der etwas über die Dynamik der Ausbreitung des Islam entscheidet. Es ist vor allem der Prozentsatz in der sog. fertilen Altersgruppe, der die Dynamik und Geschwindigkeit ihres Wachstums bestimmt. 

In dieser Gruppe sind Moslems mit Abstand führend vor den Deutschen. Die obige Statistik ist alt – aus dem Jahre 1987. Es gibt keine jüngeren. Denn die Linken verhindern, dass solche Statistiken erhoben werden. Man will nicht, dass Deutsche alarmiert werden. Doch die Statistik ist wahr: Denn wir erleben derzeit die Nachwirkungen des Fakts, dass Moslems die fertile Altersgruppe anführen.

Die Situation heute, 30 Jahre nach der obigen Statistik,  sieht aus wie folgt: In vielen deutschen Städten bilden islamische Neugeborene einen Prozentsatz von 50-80 Prozent. Und in vielen Kindergärten und Schulen sieht es ähnlich aus. Man kann sich leicht errechnen, was dies für unsere Zukunft bedeutet: Wir verlieren das Hausrecht in unserem eignen Land.

Das Datum ist schon bekannt: Es wird etwa 2030 sein, dass wir Deutsche in Deutschland in der Minderheit sind. Und damit nichts mehr zu sagen haben. (MM)


Dramatische Fakten zur gewollten Islamisierung Deutschlands 

Der vorliegende Artikel des Sozialwissenschaftlers Daniel Greenfield  erschien 2015 auf dem Höhepunkt der Immigrationswelle von Moslems nach Deutschland. Die darin enthaltenen logischen Zusammenhänge sind bis heute zutreffend. Doch die Zahlen sind längst überholt.  Es waren nicht 800.000 „Flüchtlinge (zumeist männlich und im besten Kampfesalter), sondern 1,5 Millionen.

Nicht enthalten sind weitere Millionen Moslems, die im Zusammenhang der  „Familienzusammenführung“ nach Deutschland brachte – und die von den Medien und Politik geflissentlich verschwiegen wird.

Das Dauermärchen von angeblichen 4,6 Mio Moslems in Deutschland

Auch die „offizielle“ Zahl von angeblich 4,6 Millionen in Deutschland lebenden Moslems  – diese Zahl geistert seit Jahren unverändert durch die Gazetten – , auf die sich Daniel Greenfield  bezieht, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. In Deutschland dürften sich gefühlte 10-12 Millionen Moslems aufhalten – einschließlich jener, die nie von einer Statistik erfasst wurden und illegal im Untergrund leben. 

Der vorliegende Artikel ist für jene Menschen gedacht, die valide Fakten benötigen, um sich argumentativ gegen die Islamisierung und Abschaffung Deutschlands wenden. Auch an jene wenigen Politiker, die solide Fakten benötigen, um  in ihren Reden vor der katastrophalen Politik Merkels&Co zu warnen.

Michael Mannheimer, 7.5.2017

***

 

EuropeNews  16 September 2015

Diese 800 000 „Flüchtlinge“ werden 10% Muslim-Anteil bei Deutschlands junger männlicher Bevölkerung ausmachen

2 Millionen Muslime in Deutschland sind unter dreißig. Viele mögen schon davon gehört haben, dass Deutschland dieses Jahr 800.000 Migranten aufnehmen wird [Diese Zahl hat sich schon überholt, man spricht jetzt schon von offizieller Seite von 1,2 Millionen, AdÜ]. Das sind eine Menge Leute, aber uns wird erzählt, es sei nur 1% in einem Land von 80 Millionen. 1% ist doch nicht schlimm, oder? Allerdings misst man die Auswirkung von Einwanderung nicht im Bezug zur Gesamtbevölkerung, sondern setzt sie in den Zusammenhang mit Bevölkerungsschichten.

Deutschland hat 80 Millionen Einwohner, aber 16 Millionen von ihnen sind Rentner.

Weitere 11 Millionen sind 55 und älter. Die meisten Flüchtlinge sind junge Männer. Sie stammen aus der Schicht der 15 bis 24 Jährigen. Und hiervon hat Deutschland nur 8,5 Millionen. Nur 4,3 Millionen von ihnen sind Männer. Dies sind grobe Überschlagsrechnungen. Bei den Flüchtlingen gibt es einige Frauen und Kinder.

Aber dazu kommt, dass Deutschland schon eine beträchtliche Anzahl Muslime hat, von denen man schätzt, dass die Anzahl auf 5 Millionen zusteuert.Demographisch gesehen tendieren muslimische Siedler dazu, jünger zu sein als die einheimische Bevölkerung. Dies scheint für Deutschland zu zutreffen.

Das Durchschnittsalter für Muslime in Europa ist 32. Das Durchschnittsalter für Europäer ist 40.

Eine ältere Quelle nennt als durchschnittliches Alter für Muslime in Deutschland 34 und für Nichtmuslime 48. Dies ist ein viel größerer Abstand. 39% der Muslime in Deutschland sind unter 30.

Diese Berechnungen sind grobe Überschlagsrechnungen mit gemischten Daten, aber sie würden ergeben, dass 2 Millionen Muslime in Deutschland unter 30 sind. Ihre Anzahl wird noch vergrößert durch etwa knapp ein Drittel, nur allein in diesem Jahr. Deutschlands junge muslimische Migrantenpopulation dreht schon in Richtung eines hohen männlichen Überhangs. So macht es auch die Gruppe der neuen „Flüchtlinge“.

Aber die muslimische Population, aufgrund ihrer Polygamie, Ausbeutung des Sozialhilfesystems und der Untertänigkeit der Frauen, hat ebenfalls einen hohen Überhang an Kindern.

Wie viel Prozent der jungen männlichen Bevölkerung in Deutschland werden Muslime sein?

Eine definitive Zahl zu errechnen ist nicht einfach, aber selbst das großzügigste Szenario zu Gunsten der deutschen Demographie wäre 10% (10 % muslimische männliche Bevölkerung, Anm. d. Übers.)

Aber die Katastrophe nimmt an Geschwindigkeit auf, weil Deutschlands Bevölkerung sich in Richtung Alterung entwickelt. Während sich die muslimische Einwanderung fortsetzt, werden die neuen Siedler die Mehrheit in der jungen männlichen Bevölkerung stellen und dies mit all den Aspekten bezüglich Kriminalität, Terrorismus und einer grundlegenden Übernahme des Landes.

Muslim population in Europe

5 facts about the Muslim population in Europe

Those 800,000 „Refugees“ will Make Muslims 10% of Germany’s Young Male Population – 2 million Muslims in Germany are under 30 
Original von Daniel Greenfield  
Übersetzt von Anja Freese für EuropeNews

Quelle:
https://de.europenews.dk/Diese-800-000-Fluechtlinge-werden-10-Muslim-Anteil-bei-Deutschlands-junger-maennlicher-Bevoelkerung-ausmachen-121708.html


SPENDEN SIE FÜR DEN KAMPF VON 
MICHAEL MANNHEIMER 
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

56 Kommentare

  1. Das war schon 2011! Diese Denke ist im Prinzip seit 1400 Jahren gültig!
    Und wird dank EU-höriger Politiker (New Romanum Empire) umgesetzt!

    Das Ziehl ist klar:
    ————————————-
    Fundstück: Kopfsteuer für Christen

    Die Feinde der offenen Gesellschaft sitzen nicht in Deutschland. Immer wieder rufen Muslimbrüder zum Dschihad gegen Deutschland auf und fordern sogar eine Kopfsteuer für Christen. Der radikale Islam bleibt die Bedrohung der Stunde.

    …Sheich Ahmad Abu Quddum von der jordaniischen Tahrir Party, erörtert den Dschihad gegen Deutschland, gelobt Israel zu vernichten and verspricht die Dschizya (Kopfsteuer) allen Nicht-Muslimen aufzuerlegen…..

    Dschihad gegen Deutschland und Kopfsteuer für Christen

  2. Erschreckend!
    Es ist aber noch schlimmer. Denn die deutsche Jugend in den Städten identifiziert sich mehr und mehr mit den Neubürgern anstelle mit den Werten, die unsere Nation hat.
    Der Plan funktioniert. Es soll so sein und es wird so durchgezogen. Komme was wolle! Wir und alle europäischen Völker befinden sich auf der Schlachtbank.

    Seht euch dazu in aller Ruhe folgendes an:
    https://archive.org/details/TGSNTtv.DE#

  3. Berlin: Eine Islamisierung findet nicht statt

    Zertifikatsübergabe mit Bezirksbürgermeisterin Giffey und Senatorin Lompscher: Neukölln hat dreizehn neue Stadtteilmütter

    Dreizehn – offensichtlich zumeist muslimische – Frauen werden zu „Stadtteilmüttern“ und bekommen einen roten Schal ganz im Sinne von Rot-Rot-Grün in Berlin. Eine Islamisierung findet nicht statt.

    Dreizehn Frauen haben ihre Ausbildung zur Stadtteilmutter erfolgreich absolviert. Die Zertifikate für die bestandene Ausbildung überreichten diesmal die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher gemeinsam mit der Stadtteilmütter-Projektleiterin Maria Macher sowie Marcel Knuth, Bereichsleiter des JobCenters Neukölln. Es ist bereits der 15. Ausbildungslehrgang in Neukölln. (…)
    .
    .
    .
    Das Gelingen der…

    http://www.faktum-magazin.de/news/berlin-eine-islamisierung-findet-nicht-statt/

    Ohne Worte!

  4. Geschlechtergerechtigkeit? Nur weibliche Beschneidung ist böse, Kritik ist Hetze!

    Morgen findet zum fünften Mal der „WELTTAG DER GENITALEN SELBSTBESTIMMUNG“ in Köln statt. Während Frauenrechtlerinnen die hauptsächlich aus dem afrikanischen Kulturraum stammende brutale Genitalverstümmelung von Mädchen anprangern, wird die Beschneidung von Jungen aus „religiösen“ Gründen verharmlost. Was hat das mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun?

    Geschlechtergerechtigkeit und Gleichheit in Deutschland:

    -Genitalverstümmelung an Mädchen – Verboten!
    -Genitalverstümmelung an Jungen – Erlaubt!

    Wie brutal die Verstümmlung von Jungen ist…

    http://opposition24.com/geschlechtergerechtigkeit-nur-beschneidung-kritik/308211
    ————————————

    Das ist Verstümmelung und gehört GANZ GRUNDSÄTZLICH verboten!!

  5. Gebt einfach bei Google ein: 4jährige missbraucht !

    Dort sind viele dieser Abartigkeiten dokumentiert.
    Nun ist wieder eine 4jährige missbraucht worden. Widerwärtig ist die Begründung der Richterin, weshalb der Kulturbereicherer nur solch eine geringe Strafe erhalten soll. Wenn der in Berufung geht mit seinen Anwälten könnte auch diese Tat mit „kultureller Besonderheit“ abgetan werden.

  6. https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/502-3-mai-2017
    100 Millarden Euro werde die störrischen Briten ihr Brexit-Abenteuer kosten, melden im Katastrophentremolo deutsche Medien. Mit anderen Worten: Verglichen mit dem, was der deutsche brave Michel für „Flüchtlinge“, die Energiewende und die sog. Eurorettung zu berappen hat, kostet die Briten ihre Rückkehr zur Souveränität praktisch nichts.

  7. Die Angabe von 5,8 % Moslems in D halte ich für nicht ganz richtig.
    Bei der Islamkonferenz 4-5.12.2011 wurden schon 7% Moslems genannt. Was vermutlich auch nicht stimmte.
    Jetzt 2017 sollten es „vermutlich“ etwas mehr sein.

    In den Grossstädten haben wir teils von den Behörden zugegeben 20% Ausländeranteil. Also ohne D-Pass! In den Gefängsnissen hatten wir 2014 einen Ausländeranteil(also ohne D Pass) von 27%.
    Mit 80% stellen die Musels den grössten Ausländeranteil.

    Nun kann man selbst rechnen.

  8. Islamischer Terrorismus: Zahl der Gefährder steigt rapide an

    Berlin. In Deutschland werden immer mehr islamistische Gefährder registriert. Aktuell beobachten die Sicherheitsbehörden 657 gefährliche Personen, denen man einen Terroranschlag zutraut. Insbesondere der in kurzer Zeit zu beobachtende Anstieg gibt Anlaß zur Sorge, Ende Januar waren es erst 570 islamische Gefährder. Hinzu rechnen die Behörden noch 388 „relevante Personen“, also mögliche Helfer und Unterstützer.

    Seit Beginn des Syrien-Konflikts hat sich die Zahl der Gefährder laut Bundeskriminalamt (BKA) vervierfacht. Rund 100 der gefährlichen Personen sitzen derzeit in Haft, viele weitere werden polizeilich überwacht. Helfen soll den Ermittlern ein neues Risikobewertungs-System, das bundesweit einheitlich das Gewaltrisiko von Gefährdern einstufen soll. Damit sollen Fehleinschätzungen wie im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri verhindert werden.

    Auch die Zahl islamistischer Rückkehrer steigt. Nach BKA-Angaben wurden mehr als 920 ausgereiste Personen registriert. Mehr als 70 dieser Personen sollen demnach an Kämpfen beteiligt gewesen sein oder waren in Ausbildungscamps. Etwa 145 der islamistischen Terroristen sind bei Gefechten in Syrien oder im Irak umgekommen. (tw)

    (Vollzitat)

    http://zuerst.de/2017/05/06/islamischer-terrorismus-zahl-der-gefaehrder-steigt-rapide-an/
    ————————————
    Und…
    als Reaktion…
    ————————————

    Terrorgefahr: Polizei im Norden will Sturmgewehre kaufen

    Osnabrück – Terrorgefahr: Polizei im Norden will Sturmgewehre kaufen
    Schleswig-Holstein schreibt Auftrag für 522 Waffen aus
    Osnabrück. Die Polizei im Norden rüstet auf. Laut „Neuer Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) will nach Bremen und Hamburg nun auch Schleswig-Holstein Sturmgewehre kaufen. Eine Sprecherin des Innenministeriums in Kiel bestätigte, dass für etwa 1,3 Millionen Euro insgesamt 522 sogenannte Mitteldistanzwaffen angeschafft werden sollen. Der geplante Kauf stehe im Zusammenhang mit der abstrakten….

    http://behoerdenstress.de/terrorgefahr-polizei-im-norden-will-sturmgewehre-kaufen/
    ————————————-

    Wir, die eventuellen ERSTEN Opfer, bekommen keine Waffe zum Selbstschutz!

    DAS muß sich ändern!

  9. @ Hi Kettenraucher #10

    Wir, die eventuellen ERSTEN Opfer, bekommen keine Waffe zum Selbstschutz!

    ———-

    Servus werter Bruder im Geiste 🙂

    So ist das!
    Denn es ist ja schließlich einfacher auf unbewaffnete unschuldige Opfer zu schießen als auf bewaffnete.

    Ja SIE machen uns absichtlich wehrlos!

    Was für ein WAHNSINN!!

    Da bin ich ganz Ihrer Ansicht.
    Das MUSS sich ändern!

    Das wird sich ändern.
    So wie alles sich ändert 🙂

    Zu einem argen Pessimismus gehört auch ein ordentlicher Schuss Optimismus 🙂
    Denn was bleibt einen schon……

    LG
    Didgi

    PS. Zum Glück sind wir ja nicht alle ganz so blöde und wissen von
    daher um den Selbstschutz 😉
    So gut es eben geht……

  10. Ich kann es nicht oft genug sagen:

    Schaut euch die sogen. Fibonacci-Folge an, und analogisiert sie mit der muslimischen Geburtsrate.

  11. @Kettenraucher

    Ich glaube , wir haben ca.3 Millionen(+) Gefährder.

    Dies wird einem klar , wenn man täglich Nachrichten liest.

  12. + + + MacronLeaks – – Starker Tobak + + +

    Es sind geheime Daten von Macron abgegriffen worden.

    Macron soll mit schmutzigen Tricks gegen Le Pen arbeiten. Absprachen mit EU , Polizei, um Steuergelder.

    Frankreichs Regierung soll die Seite mit den Dokumenten gesperrt haben.

    Hier der Link zum Artikel , der den Link zu den „Akten“ beherbergt. Bitte analysiert das , und verpackt die Daten zu einem Archiv (ZIP , Rar etc..) und schickt es auf französische Emailkonten.

    Ich kann dies nicht , da ich kein schnelles Netz habe (Leistungsniveau eines 56K – Einwahlmodems)

  13. Es ist klar, dass die global-luziferische Elite letztlich eine Weltregierung und eine Welteinheitsreligion errichten will, und der Islam wird darin auf Dauer wohl keinen Platz haben. Man kann also davon ausgehen, dass die Elite, die hinter der gegenwärtigen Flutung Deutschlands mit islamischen Migranten steckt, nicht per se Islam freundlich ist, sondern damit einen ganz anderen Zweck verfolgt.

    Man bedenke, dass dieselbe Elite durch den Irakkrieg etwa 1.4 Millionen Menschen abgeschlachtet hatte – vorwiegend Mohammedaner wohlgemerkt. Islamfreundlichkeit sieht sicher anders aus.

    Man muss also davon ausgehen, dass die Elite diese hochaggressiven Christenhasser aus einem ganz anderen Grund nach Europa manövriert hat, und mit diesen dauerbeleidigten ewiggeilen Kampfbestien noch etwas Wichtiges vorhat.

    Nehmen wir an ich hätte einen Nachbarn, den ich für einen geistesgestörten Psychopathen halte, der mich in der Vergangenheit mehrfach bedroht hat, und nehmen wir weiter an dieser Nachbar kauft sich nun zwei Dutzend Dobermänner oder Pit Bull Terrier, die er zu hochaggressiven Kampfhunden ausbildet, sollte ich mir dann Sorgen machen?

    Wenn ich die Absicht hätte Deutschland zu vernichten, dann würde ich mir unter tausenden von Völkern, Rassen, Religionen und Ethnien exakt diejenigen aussuchen, die sich hier nicht integrieren lassen, die das Christentum maximal hassen, die maximal arrogant sind, die uns maximal verachten, die maximal gewalttätig sind, die keine moralischen Hemmungen haben zu morden und zu töten, die zu Massenvergewaltigungen neigen, die kein Gewissen zu haben scheinen, und deren Religion ihnen quasi einen Persilschein für Mord und Totschlag ausstellt.

    Unter tausenden von Völkern hat man nun exakt die Völker ausgesucht und nach Europa gelotst, die genau jenen Kriterien entsprechen. Nur ein totaler Vollidiot kann nun glauben, es handle sich dabei um einen reinen Zufall.

    Wenn man nun also massenhaft Mörder und Terroristen nach Deutschland importiert, dann tut man dies wohl exakt aus dem Grund, dass sie hier morden sollen. Und wenn man ewiggeile sexhungrige Bestien und Gruppenvergewaltiger massenhaft importiert, dann tut man dies wohl exakt aus dem Grund, dass man will, dass diese Kreaturen möglichst viele Menschen vergewaltigen sollen, möglichst viel Angst und Schrecken unter der Bevölkerung verbreiten sollen, sich möglichst rasch vermehren und die hiesige Population verdrängen sollen.

    Diese Vorgänge sind nun derart überdeutlich und klar zu erkennen, dass nur ein absolut zombifizierter Mensch, ein totaler Vollidiot oder ein Opfer psychologischer Konditionierung und mentaler Kontrolle dies nicht zu erkennen vermag.

  14. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Religion und Fertilität?

    Häufig wird behauptet, dass sich die Fertilität von Migranten mit der Angleichung der Mentalitäten und Lebensgewohnheiten schnell der Fertilität im Gastland annähere. Dies trifft nach den Beobachtungen in Deutschland bei den Migranten aus der EU und aus Osteuropa zu. Bei den muslimischen Migranten verhält es sich allerdings anders. Nicht nur, dass bei diesen die gesamte kulturelle Anpassung recht zögerlich verläuft – soweit sie überhaupt stattfindet (es wurde die teilweise sogar rückläufige Entwicklung in der zweiten Generation mehr als ausgeglichen durch die Effekte des Familiennachzugs). Aber auch ein anderer Faktor mag eine Rolle spielen, nämlich die recht starke Religiosität der muslimischen Migranten, eine Erscheinung, die in der jungen Generation sogar noch zuzunehmen scheint.
    Der Zusammenhang zwischen Fertilität und Religiösität ist seit langem bekannt. Meistens wurde er auf den traditionalen Charakter von Gesellschaften mit hoher Religiosität zurückgeführt. Die Verweltlichung der Gesellschaft und der Geburtenrückgang erschienen dann als zwei Teilaspekte ein und desselben gesellschaftlichen Modernisierungsvorgangs. Das scheint aber bestenfalls eine Teilwahrheit zu sein. So ist auffallend, dass in den USA besonders religiöse Gruppen wie die Evangelikalen oder die Mormonen eine überdurchschnittliche Geburtenrate haben, was wenigstens teilweise den Umstand erklären mag, dass in den USA trotz des fast vollständigen Fehlens einer staatlichen Familienpolitik die Nettoreproduktionsrate der ansässigen Bevölkerung über alle Gruppen hinweg bei eins liegt.
    Unterschiedliche Untersuchungen in unterschiedlichen Ländern belegen weltweit auch für die heutige Zeit einen positiven Zusammenhang zwischen Religiosität und Fertilität. Der Religionswissenschaftler Michael Blume konnte zeigen, dass mit der Religiosität die Zahl der Kinder umso mehr steigt, je bindungsstärker die Religionsgemeinschaft ist, der die Menschen angehören, und das gilt umso mehr, je stärker sie sich ihr zugehörig fühlen. Blume versucht zu belegen, dass dieser Zusammenhang über die Zeiten hinweg systematisch besteht: Je säkularer und glaubensferner ein Volk oder eine soziale Gruppe ist, umso niedriger ist auch die Geburtenrate.
    Religion war niemals zu trennen vom Tod und von der Entstehung des Lebens, damit auch nicht von Sex und Fortpflanzung. Die Erhaltung und Vermehrung des Lebens war zu allen Zeiten ein religiöses Gebot. Religiöse Bindung stärkt das Gruppenverhalten, fördert den Altruismus und lenkt den Blick generell mehr auf jene Werte und Ziele, die das eigene Ich transzendieren. Wenn die von Blume schlüssig begründete und sauber belegte Verbindung zwischen Religiosität und generativem Verhalten tatsächlich besteht, so hätte dies zur Folge, dass sich die demografischen Gewichte immer wieder neu zu religiösen Gruppen hin verschieben, wobei dahingestellt bleiben mag, ob Religiosität durch die soziale Überlieferung und den kulturellen Kontext vermittelt wird oder ob auch eine genetische Komponente eine Rolle spielt. Letzteres ist wahrscheinlich, da es zu allen Zeiten unter allen Menschen irgendeine Form von Religiosität gab. Wie immer die Erklärung auch lautet, die rein empirische Tatsache, dass die Nettoreproduktionsrate mit der Religionsnähe steigt, ist vielfach belegt. Ein besonders starker Beleg ist die von Michael Blume vorgenommene Auswertung der Schweizer Volkszählung vom Jahr 2000. Die Teilnahme war gesetzlich verpflichtend. Über 96 Prozent der Schweizer gaben dabei ihre Religionszugehörigkeit an. Differenziert nach der Zahl der Lebendgeborenen je Faru ergab sich dabei folgendes Bild:

    – Hinduismus 2,79

    – Islam 2,44

    – jüdisch 2,06

    – freikirchlich 2,04

    – Evangelikale 2,02

    – Schweizer Durchschnitt 1,43

    – römisch-katholisch 1,41

    – evangelisch-reformiert 1,35

    – keine Religion 1,11

    Blume behauptet: „In einem gewissen Sinne wächst Religiosität … auch nach Perioden der Säkularisierung immer wieder in neuen Formen nach, sowohl durch demografisch erfolgreich adaptierte religiöse Minderheiten im Inneren wie durch (meist aus religiös-kinderreicheren Familien stammende) Zuwanderung. Und diese Befunde sind natürlich auch für die Evolutionsforschung des Menschen außerordentlich interessant, legen sie doch nahe, dass auch Religiosität als erfolgreiches, genetisch veranlagtes Merkmal evolviert sein könnte – und weiter evolviert.“ Und Friedrich August von Hayek, selbst ein Agnostiker, schrieb der religiösen Gesinnung einen natürlichen Selektionsvorteil zu, wenn sie Altruismus, die Existenz der Familie und Sondereigentum befördert, mithin Sachverhalte, die günstig sind für die weitere kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung.
    Die vergleichsweise starke Religiosität der Muslime in Deutschland macht es wahrscheinlich, dass deren Fruchtbarkeit dauerhaft über dem deutschen Durchschnitt liegen wird. Umgekehrt bedeutet der hohe und wachsende Anteil konfessionsloser Menschen unter den Deutschen einen dauernden Druck auf die deutsche Geburtenrate. Die Schweizer Verhältnisse lassen sich durchaus auf Deutschland übertragen: Bei den Konfessionslosen gibt es nur 1,1 Lebendgeborene je Frau gegenüber 1,43 im Schweizer Durchschnitt, 2,02 bis 2,06 bei den Evangelikalen, Freikirchlichen und Juden und 2,44 bei den Muslimen.

    Quelle: Deutschland schafft sich ab von Dr. Thilo Sarrazin, 2010 Deutsche Verlags-Anstalt, München, 17., durchgesehene Auflage 2010, Seite 361 – 363

  15. Nachtrag :

    Es kommen dann Menschen wie Soros , die denken :
    „Danke , dass ihr meine Familie ausgelöscht habt. Jetzt kann ich daran verdienen!“

  16. Tschuldige , Kommentar gehörte zum Thema „Merkel hat Deutschland mehr geschadet als Hitler“

  17. OT
    Ideen haben manche Leute…Tss!
    ————————————-
    Schleswig-Holstein: Ex-Innenminister postet Wahlzettel auf Facebook und verwirkt Stimmrecht

    Ärgerliche Panne für die SPD: Schleswig-Holsteins Ex-Innenminister hat seinen Wahlzettel auf Facebook gepostet und damit sein Stimmrecht verwirkt.

    Eigentlich wollte er Wähler motivieren: Schleswig-Holsteins Ex-Innenminister…

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schleswig-holstein-ex-innenminister-postet-wahlzettel-auf-facebook-und-verwirkt-stimmrecht-a2112662.html

  18. @ 17 Taurus Caerulus

    die sind nur Mitgliedern zugängig und gepackt sowie via torrent abrufbar. Also nix für die „breite“ Masse!

    Sieht man ganz klar wenn man einem Link folgt.

  19. 20 saratoga777

    Es gilt die Weltbevölkerung auf ein „Natur“-freundliches Minimum von ca. 500 Millionen bis maximal einer Milliarde zu reduzieren! Wusstest Du das nicht?
    ————————————-

    ..Ich habe schon oft die Georgia Guidestones erwähnt, ein seltsames und unheimliches Denkmal in Georgia, USA, das Beratung für die Überlebenden einer weltweiten Katastrophe gibt. Sein erstes Gebot lautet: “Haltet die Menschheit unter 500 Millionen“. Offensichtlich steckt ein Entvölkerungs- Program dahinter – mit dem Zweck, die Menschheit von 7Mrd. auf 500 Mio. zu reduzieren….

    http://new.euro-med.dk/20140923-haltet-die-menschheit-unter-500-mio-georgia-guidestones-soeben-mit-2014-an-vorbereiteter-stelle-ausgeschildert-botschaft-der-illuminatenfreimaurer-an-die-welt.php

  20. @Kettenraucher 26

    „Offensichtlich steckt ein Entvölkerungs- Program dahinter – mit dem Zweck, die Menschheit von 7Mrd. auf 500 Mio. zu reduzieren….“

    Was ein riesen Vorteil ist für DIE die dann noch leben. Ein sogenanntes „Entvölkerungs- Program“ muß nicht heißen daß man Jemanden umbringt sondern nur daß man die Geburten stoppt.

    „Bevölkerungswachstum ohne Ende? – Schluss mit dem Tabu!“
    http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder-bulletin/2008/nr-41/bevoelkerung

    „Seit mehr als 30 Jahren bemühen sich die Mitglieder der FIGU, der Menschheit und insbesondere den Regierenden bewusst zu machen, dass die rasante Bevölkerungszunahme auf der Erde eine ungeheure Gefahr darstellt und umgehend gestoppt werden muss, und dass danach eine Reduktion auf ein planetenverträgliches Mass zu erfolgen hat. (Dieses erträgliche Mass wurde damals gemäss unseren Berechnungen auf 529 Millionen Menschen festgelegt, weil dadurch sichergestellt werden kann, dass für diese Bevölkerungszahl die Ressourcen im Überfluss vorhanden sind, dass die Regenerationsfähigkeit der Natur erhalten bleibt und der Tier- und Pflanzenwelt grosse Gebiete verbleiben, wo sich diese ungestört entwickeln kann.) Wir fühlen uns zu dieser Aufklärung verpflichtet, weil wir erkannt haben, dass sich das Schicksal der Menschheit an der Lösung bzw. Nichtlösung dieses grössten aller drängenden Probleme unserer Zeit entscheidet. Die Überbevölkerung ist tatsächlich der massgebende Problemfaktor, denn je mehr Menschen auf der Erde leben, desto grösser werden alle anderen Probleme, und desto mehr steigt der Bedarf an Energieträgern wie Erdöl, Erdgas und Uran, aber auch an Süsswasser, Wohnraum und Nahrung usw.

    Im Gleichmass mit dem Bevölkerungswachstum und der zunehmenden Kaufkraft wachsen Abfälle, Abgase, Abwärme und Lärm, und riesige, ehemals fruchtbare Bodenflächen verschwinden unter Asphalt und Beton oder versalzen und trocknen aus. Apropos Ressourcen: Es ist doch wohl ein massgeblicher Unterschied, ob auf der Erde täglich 7500 Millionen statt 500 Millionen Mittagessen zubereitet werden (mit Holz, Gas oder Strom), ob statt 2 Milliarden (= 2000 Millionen) treibstoffverbrauchende und abgasproduzierende Fahrzeuge, Flugzeuge und Heizungen ‹nur› deren 50 Millionen im Einsatz sind, oder ob 2000 Millionen oder lediglich ein paar Dutzend Millionen Menschen in Trockengebieten Wasser verbrauchen. Die Sachlage ist derart leicht verständlich, dass man sich fragen muss, warum das Thema nicht täglich in den Medien prominent behandelt wird, und man kommt nicht um den Eindruck herum, dass das Überbevölkerungsproblem verdrängt wird. Diese Schlussfolgerung ist naheliegend, und tatsächlich kommt dieses Ignorieren in Anbetracht der Wichtigkeit dieses Problems und der Dringlichkeit einer entsprechenden Lösung schlicht einer sträflichen Vernachlässigung der Informationspflicht gleich.“

    Den Rest auf der Seite sollte man ebenfalls lesen.

  21. Libyen eines der größten Länder der Welt ist fast ausgestorben, nur etwa 3 Einwohner pro km², wärenddem in D. leben über 200 pro km².
    Diese Tatsache ist weeltweit bekannt, aber Merkel&Co gieren weiterhin nach Libyschen „Flüchtlingen!
    Wie Europäer müssen mittels 50,000 Tonnen Getreide momatlich diese auf unserte Kosten ernähren. weil sie selbst zu faul sind ihr Getreide anzubauen!

  22. 4,7 Millionen haben wir hier alleine in NRW. Diese Statistik stimmt im Leben nicht!
    Wenn man hier dutch die Großstädte geht, sieht man nur noch Kopftücher mit Kindern.

    Bei der o.g. Quote dürften in NRW vielleicht eine Million von diesen Subjekten leben.
    D.h. bei 18 Millionen Einwohnern wäre jede 40 Person eine Kopftuchtrulla (max. 500.000). Da nicht jede ein Kopftuch trägt, eher sogar noch weniger.
    Das paßt doch vorne und hinten nicht.

    Meiner Meinung nach, haben wir jetzt schon zwischen 10 und 15 Millionen Musels im Lande.

  23. @28 GERMANE

    Das wir mittlerweile ca 8,4 Milliarden sind und eine Reduktion wichtig wird ist klar.

    Die Frage ist:

    Wer soll weg, also langfristig aussterben und keine neue örtliche begrenzte Population erzeugen?

    Und so wies aussieht, sind wir (die Bildungsbürger der Welt) die auserkorenen! Damit verdummte und manipulationsbereite Arbeitssklaven übrig bleiben.

    „“Laß die ihren Allah anbeten, hauptsache die bringen Geld““ !

  24. @ Kettenraucher 31#

    Aber die Musels arbeiten doch gar nicht, das ist es ja.
    Die sind wann immer möglich am schwänzen und schlawanzen….

    Und wer WEG muß, ist eh klar.
    fat-Siggi und seine 40 Räuber mit samt seiner Muddi und deren 40 Räubern und es muß eine umfassende REMIGRATION durchgeführt werden.

    Der Islam hat in Europa NICHTS zu suchen.
    Der kann in seinem Arabien islamen.
    Hier brauchen wir ihn nicht.

  25. OT – Sellner – Wahl in Frankreich
    es geht aber auch um Islamisierung… also doch kein OT in gewisser Weise

    Le Pen vs Macron – Frankreich & die ethnische Wahl

  26. In Österreich also offiziell nur 5%, wenn man Min. ein Drittel+ draufpackt kommt es der Realität schon näher. Und die wohnen fast allesamt im Großraum Wien, ein paar dutzend Tausende jeweils auf die größeren Städte verteilt macht max. 50-100.000 Müslyme in den BL. Bleiben Minimum eine satte halbe Mille allein in Groß-Wien, fast ein Drittel der Bevölkerung – so schauts aus, do samma daham, meine DamenundHerrn!
    Minimum ein Drittel kommen aus Osteuropa/Ex-Jugo u. Asien/Afrika – wenn sich da noch ein Drittel „autochthone“ post-K+K-Österreicher ausgeht wär das ja schon fast sensationell?!
    Ähnliche Verteilungsschwerpunkte gibts wohl in allen europ. Großstädten, weshalb die „gefühlte“ Wahrnehmung auf der Strasse u. in den Öffis so gänzlich anders ausfällt als die frisierten Statistiken.
    Die sollen mal umfassende Erhebungen in den sog. Arbeiter+Angestellten-Stadtbezirken, den günstigeren Randlagen mit den Gemeindeblöcken machen – dort holt der Bartträger den Most(Aldi-Apfelsaft) ab…

  27. @ 33 eagle1

    Simmt. Hat man in den Niederlanden gesehen. DENK (Islam) Partei von jetzt auf gleich oder Null auf 100

    -> 3 Parlamentsitze!

  28. @eagle1 – treinttrois,
    angeblich sollen sich dutzendtausende deutsche(!) Soldaten auf mögliche Unterstützung bei eventuellen bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen in Frankreich vorbereiten, v.d.Laien führt Regie.
    War gestern in alternativen US-Medien zu hören/lesen – mit Quellenangaben, klang ziemlich seriös. Möglich wärs, oder? Wenn, dann aber sicher im Rahmen einer EU-Sondereingreiftruppe, nehme ich mal an. Aber Vorsicht, kann auch eine Fakenews sein – wir werden es ja ab morgen erleben…

  29. Korrektur: „treintetrois“ – ja mei, die Froschfresser sind ja immer so pingelig mit ihrem schmallippigen Vogelgezwitscher…

  30. @Kettenraucher 31

    „Das wir mittlerweile ca 8,4 Milliarden sind und eine Reduktion wichtig wird ist klar.“

    Ahhhh, GUT. Da sind wir uns schon mal einig. Das ist schön.

    „Wer soll weg, also langfristig aussterben und keine neue örtliche begrenzte Population erzeugen?“

    Nun Darvins Antwort war Diese:
    Zitat:

    „In nicht allzu ferner Zeit, die nicht einmal in Jahrhunderten zu messen ist, werden die zivilisierten Rassen mit hoher Wahrscheinlichkeit die unzivilisierten Rassen in der ganzen Welt ausgelöscht haben und an deren Stelle getreten sein.“

    Ich nehme mal an daß nicht WIR die unzivilisierte Rasse sind. Sondern die die wir in Köln gesehen haben oder in Tausenden anderen „Einzelfällen“.

    „Und so wies aussieht, sind wir (die Bildungsbürger der Welt) die auserkorenen! Damit verdummte und manipulationsbereite Arbeitssklaven übrig bleiben.“

    Wenn wir uns jetzt noch einig werden von W E M wir die Auserkorenen sind dann verstehen wir uns.

    evtl. Roth? Merkel? Schulz? Gabriel? Gysi? usw?
    Wenn Die das planen sind sie aber ziemlich dumm. Glauben die tatsächlich daß die neuen Arbeitssklaven sie weiterhin zu ihren Oberhäuptern wählen werden wenn wir ausgestorben sind? Die werden ihnen eher die Köpfe abschneiden und irgendwelche Musels oder Baumbewohner zu ihren neuen Oberhäuptern ernennen. Dieser Plan ( falls er denn existiert ) wäre Selbstmord. Aber dafür sind solche Gestörten ja bekannt.

    Siehe hier:

    „Grüne klagt an: „Wenn Familiennachzug erschwert wird, verhindert das Integration“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_schleswig_holstein_2017/monika-heinold-wenn-familiennachzug-erschwert-wird-blockiert-das-integration_id_7080715.html

    „FOCUS Online: Wann ist Integration gescheitert?

    Heinold: Aus meiner Sicht ist sie dann gescheitert, wenn junge Menschen nicht im Job ankommen, sondern in Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit landen. Wenn sie Zukunftsangst haben, weil der Familiennachzug erschwert wird, dann belastet das nicht nur den Alltag, sondern verhindert Integration.“

    Feindliche Invasoren werden von den Grünen verharmlosend als „Junge Menschen“ bezeichnet.

  31. @Germane,
    – verstehe, die Grüne hat schlau nachgedacht: wie zu erwarten war werden die meisten ziemlich genau dort landen, wo sie es zu recht annimmt – im völligen sozialen Abseits!
    D.h. die Typen haben seeehr viieel Zeit, in der sie auf seeehr dumme Gedanken kommen werden bzw. ihre unbefriedigte Triebhaftigkeit ihnen mehr zu schaffen machen wird als alles andere?!
    Dann wird es hochwahrscheinlich passieren, daß sogar diese meist eher recht unansehnlichen, dafür umso mehr integrationsbegeisterten grünen „ich-hab-dich-lieb-du-hast-mich-lieb“-Trullas vermehrt sexuell begehrt bzw. eben mal so „notgeschlachtet“ werden könnten.
    Also muss schleunigst orientalisches Frischfleisch, Kinderbräute o. sonstwas Human-begattungstaugliches hergeschafft werden, bevor aus den vielen psychisch gestörten Einzelfällen eine Vergewaltigungsarmee mit „erschreckend religiösem Background“ wird.

  32. @ Satellit 41#

    Dann müssen wir die wohl wieder aus Wien rausschmeißen.
    Bis in Wien nur noch Wiener da sind.
    a poaaar Fremde kamma ja scho tollariiean, aba ned zfui. 😉

  33. Achtung Leute-dort steht nicht der % ANteil der Moslems sondern die ALtersverteilung der Religionsangehörigen.—

    ACHTUNG 2:AN MANNHEIMER:DOCH MAN KANN DIE ZAHLEN FINDEN!
    BEI SCHÜLERN WIRD DIE RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT ERFASST!ZUmindest in NRW.

    Amtliche Schulstatistik NRW, hier für die Jahre 2001 u. 2015.
    Hier der Link zu Konfession „islamisch“ im Schuljahr 2001 = 9,2 %, bitte auf Seite 17 scrollen.
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/jSSK01.pdf
    Hier der Link zu Konfession „islamisch“ im Schuljahr 2015 = 14,6 %, bitte auf Seite 25 scrollen.
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/Quantita_2015.pdf
    Und hier der Link zu den Schulstatistiken aller Bundesländer
    http://www.bildungsserver.de/Schulstatistiken-der-Laender-556.html
    1) Wie hat sich der Anteil der Schülerinnen/Schüler der Konfession „islamisch “ von 2001 (9,2%) bis 2015 (14,6%) entwickelt? ( Und das ohne den Massenzuzug nach 2015)
    9,2 = 100 %, 14,6×100/9,2 = 158,7 %., d.h. der Anteil ist in 14 Jahren um 58,7 % gestiegen.
    2) Hochrechnung: Bei gleicher Entwicklung für die Zukunft je 14 Jahre.
    Im Jahr 2029: 14,6 x 1,587 = 23,17 %, im Jahr 2043 = 36,77 %, im Jahr 2057 = 58,36 %.

  34. @Kettenraucher

    Das mit dem Torrent-Format wusste ich. Mit der Mitgliedschaft (Sinnlos für die Verbreitung) habe ich übersehen.

    Vorsichtig gesagt : Danke FSB!

    Schade , hoffen wir , die Franzosen betreiben schnelle Mundpropaganda. Macron wird Frankreichs Merkel.

  35. 500 Millionen?

    Dann müsste man die M. aber sterilisieren! 🙂

    Ich glaube , die Reichen wollen mit Hilfe der kampfgeilen Muslimen Bürgerkriege auslösen um Menschenmassen zu dezimieren. Von Inseln oder sogen. Gated-Communities aus, gucken die es sich dann an.

    Perfider verdeckter Kampf gegen souveräne Bevölkerungen.

    Das Beste an diesem Plan ist , man kann sagen : „Das waren wir nicht!“

    Anders als wenn man Bomben wirft , oder Interventionstruppen schickt. Wir hypen Leute , die uns bespucken : Z.B. Hoeneß, Gottschalk , Cyrus ..

  36. Das war im Mai 2016
    Die Agenda dürfte immer noch aktuell sein!
    ————————————

    Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“
    ————————————
    (englisch)

    Zitat YT unter dem Video:
    ————————————
    Published on May 4, 2016

    Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“
    http://unser-mitteleuropa.com/2016/05

    Die Zukunft der Menschheit, so EU-Kommissar Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.
    Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.
    Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, sondern vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.
    Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht.
    Was seine Aussagen implizieren, ist klar:
    das Politbüro der EU will die Existenz aller europäischen Völker auslöschen!
    Zusammenfassung der Rede des Vizepräsidenten der EU-Kommission Frans Timmermans, niederländischer Diplomat und seit 1. November 2014 Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für „Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta“, hat während einer Rede während des sog. „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments aufgefordert, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.
    Dieser Ausschnitt ist Teil von Timmermanns Rede, die er anlässlich des von ihm initiierten Kolloquium zu den Grundrechten in der EU, gehalten hat im Oktober 2015.

  37. WordPressfehler?
    So,anderer Browser!
    ———————————–

    Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

  38. Es ist so, dass Deutschland vorsätzlich kaputt gemacht wird!

    Auslöser des 1. WK war die Bagdadbahn (mal googlen), den das untergehende engl. Reich aus Konkurrenzgründen entfachte.
    Nachdem man Deutschland unterschätzt hatte, gab es den 2. WK, immer noch, um einen Konkurrenten los zu werden.

    Gut, ich weiß nicht, wer Treiber hinter den Flutung Deutschlands mit Moslems ist (Merkel ist jüdisch, Rache?). Aber die Motivation dürfte ähnlich sein.
    Wir sind längst im 3. WK, merken es aber nicht, weil er anders geführt wird als vorherige WK.

  39. Zu saratoga777:

    Scharf analysiert! :-))) Im Kern sage ich dasselbe.

    Eine Welteinheitsreligion wird wohl kommen, das hat die bulg. Seherin Wanga vorausgesagt.
    Eine „Weltregierung“ dagegen nicht! 😀

  40. Ich denke, Deutschland wird sich rasch in einen „failed state“ verwandeln. Und das wollen „die“ auch!

    Ähnlich wie eine große Anzahl von GEZ-Verweigerern sind auch Gefährder, Steuerhinterzieher, etc. für den deutschen Staat gar nicht mehr handlebar, wenn eine kritische Anzahl überschritten ist.
    Und das ist sie längs! Und es gibt seitens der Regierung NULL Initiative, daran etwas zu ändern. :-(((
    Die werden noch sehen… Gut, Murksel geht dann ins Ausland.

  41. Zu Taurus C.:

    Genau so sieht es aus!
    Die Musels sind die Körperfresser, Aliens, Predators.
    Deswegen wollen wir sie ja hier nicht haben.

    Ich glaube, „sie“ wollen uns hier israelische Verhältnisse bereiten. :-(((

Kommentare sind deaktiviert.