News Ticker

Frankreichwahl: Es war ein Sieg des rassenlosen Großbürgertums gegen die Völker Europas

.

Denn sie wissen  genau, was sie tun!

  • Warum aber lieben Marxisten wie Angela Merkel und die Linksgrünen geradezu den Islam?
    .
  • Warum lieben die Welt-Eliten, die Firmenwelt-Integrierten und deren Bonzen, die Merkel und die EU-Kabale lenken, den Egalitarismus/Marxismus?
    .

Einige Antworten darauf finden sie im folgenden Artikel – der die Hintergründe des historisch fatalsten Totalversagens der europäischen Elite aufklärt wie kaum eine andere Kurz-Analyse, die mir bekannt ist. 

Michael Mannheimer, 8.5.2017

***

Politisch inkorrekte Analyse zur Frankreichwahl:

Europäischer NEOFASCHISMUS: Die Großbürger haben keine Rasse

Warum aber lieben Marxisten wie Angela Merkel und die Linksgrünen geradezu den Islam? 

Weil sie ihn kennengelernt haben über 1001 Nacht – und weil der Islam, ebenso wie der Egalitarismus/Sozialismus jede Logik und Vernunft verachtet, das Universum ignoriert, das Leben versimpelt und Wissenschaft überall leugnet, wo sie durch Glauben ersetzt werden kann.

Warum lieben die Welt-Eliten, die Firmenwelt-Integrierten und deren Bonzen, die Merkel und die EU-Kabale lenken, den Egalitarismus/Marxismus? 

Weil er ihnen erlaubt, die Menschen alle in eine Form zu pressen – und das freiwillig, weil sie sonst im Rahmen einer mediengesteuerten Massenhysterie als Egoisten oder Rassisten oder Nationalisten beschimpft werden können.

Dass die Menschen auf der Welt in Wahrheit aber extrem verschieden sind, muss bei der kommenden Zwangsvermischung ignoriert werden (das geht nur mit Mediaberieselung), bis der Unterschied zwischen den Rassen und Kontinenten auf den absoluten Durchschnitt nivelliert und das geistige Niveau auf den kleinsten gemeinsamen Nenner reduziert ist.

Das ist genial! Das ist Fairness pur! Das wollt ihr doch alle! Das ist doch gerecht! Wer kann das nicht wollen? Ein Schwein ist das, ein Rassist… nicht wahr? Unwiderlegbare Logik. außerdem, die Mehrheit will es – das sind so 5 Milliarden in der Dritten Welt, die ja nur zu Gewinnen haben. Drum habt ihr eh nichts zu melden… sobald ihr ja sagt.

Aber warum lieben die Welt-Eliten den Islam – weil er so „gleich“ ist ?

Ist er ja gar nicht… Erstmal haben sie nichts gegen ihn – fundamentaler Kapitalismus ist ganz ähnlich wie Monotheismus, und den Marxismus haben die Eliten ja nur für’s gemeine Volk parat.

Aber sie lieben den Islam, weil er den Nahen Osten und noch mehr Gegenden, in denen die Menschen null Bildung besitzen, beherrscht, weil viel Öl und Gas gibt und wir es immer noch nicht verstehen, anders als durch Verbrennen Energie zu erzeugen und weil es Geburtenüberschuss gibt. 

Das ist momentan praktisch. Und auch, dass der Islam so sehr die Ungläubigen beherrschen möchte, wenn man ihn ein bisschen kitzelt, wenn man ihn von der Leine lässt, wodurch man seine unternehmungslustigen Jungmänner sowohl als Unruhestifter in unbotmäßigen Nationen im islamischen Raum, als auch im Europa der ehemaligen Demokratien als Fußsoldaten verwenden kann, auf Ksten des Steuerzahlers, versteht sich. 

Manche sagen, dass unsere verdummte Bevölkerung – wir – schon heute quasi in einer unvollkommenen Matrix lebt: TV ist die Gehirnwäsche –  das Leben findet meist zwischen dem Fernseher, Büro und Supermarkt statt.

Aber viele wurden übers Internet aufmüpfig – so sehr, dass das TV und die Medien an Wirkung verlieren – das ist unangenehm!

Und eine Matrix wie im Film ist technisch noch nicht möglich. Da lebt der moderne Mensch in einer Illusion, die man aber dauern füttern muss, und die ungeahnt ausarten kann.

Nun sind die Eliten also in Zugzwang – da kommt der Klimawandel (wer weiss, wie schnell wirklich), da kommt das Artensterben und der Umweltkollaps – alles erstickt am Homo Sapiens, wo bekommen sie nun schnell eine funktionierende, zuverlässige Matrix her, die ohne jede Elektronik völlig vorhersehbar, sozusagen garantiert, sicher funktioniert und auch die Dümmsten ruhigstellt ? Dreimal dürft ihr raten. Die gibt es schon…

Macron sagte neulich in einer Ansprache: „Frankreich hat keine Kultur“

Die Franzosen haben sich gerade DAFÜR entschieden. Macron, der schlauste Franzose, hat neulich in einer Ansprache gesagt, Frankreich habe keine Kultur.

Der Mann hat Gespür. Er wird dafür sorgen, dass es bald eine bekommt… eine ganz neue. Die Franzosen, die klassische Bourgeoisie, hat bewusst den Rothschildmann gewählt, weil sie von dem Geldstrom der EU-Weltbanker lebt, an ihm hängt, und lieber völlig abhaengig bleibt als sich freizuschwimmen – das könnt ihr in Deutschland genauso beobachten. Die Großbürger haben keine Rasse, keine Geschichte und sie sind „liberal“, weil das Geld von oben kommt. Sie sind es letztlich, die euch dem Islam ausliefern.

Ein Gastbeitrag von JoAnnF

Quelle:
https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/05/07/die-grossbuerger-haben-keine-rasse/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

59 Kommentare

  1. Man kann nur fassungslos darüber sein, wie die Massen so dumm sein können, auf die ganze Wahlkampf-Lügenpropaganda hereinfällt und die Islamisierer und Globalisierer wählt. Wie können sie auf diese Lüge der Medien, die an sich nur eine kleine miese Täuschung ist hereinfallen?

    Man liest es jeden Tag wenn es um die angeblich „europafeindliche“ Marine Le Pen geht, oder um angeblich europafeindliche AFD-Politiker. Es ist ungeheuerlich das die Massen auf diese lügnerische tückische kleineTäuschung hereinfallen und nicht begreifen, dass Le Pen oder die AFD nicht im Geringsten europafeindlich sind, sondern ihnen Europa sehr am Herzen liegt.

    Die Massen verstehen einfach nicht, dass das, was die Medien oder Establishment- Politiker als angeblich europafeindlich unterstellen, deren ablehnende Haltung zur EU bezeichnet. Das Wahlvieh in seiner Dummheit meint dann, aber Europa ist doch gut, da kann man doch nicht dagegen sein und wählt dann fataler Weise die antichristlichen EU-Dämonkraten, die uns mit Islamisierung und Globalisierung zerstören wollen, wovor Le Pen die Franzosen, oder die AFD uns Deutsche bewahren wollen.

    Außerdem ist der Begriff „Weltoffenheit“ nur ein Tarnwort für Islamisierung, oder warum werden unter dem Deckmantel der Weltoffenheit vorwiegend nur Leute aus islamische Gebiete nach Europa in Massen hereingeholt? Auch diese Tatsache kommt in den Köpfen der Gehirngewaschenen nicht an.

    Und ich würde wahrlich sooo gerne eine „bunte“ Stadt haben: Bunte Häuserfasaden, bunte Blumengärten vor den Häusern, bunte Zebrastreifen, Straßen und eine bunt bekleidete, einheimische Bürgerschaft. Aber leider sehe ich nur links-rot-grün ideologisiert, gehirngewaschene Idioten, dunkle Haut, Bärte und grau-kühle Moscheen.

  2. Die Verdummung im Namen des Islam geht doch schon im Kinderzimmer los…
    ein aktuelles Beispiel!
    ————————————-

    „Hijarbie“: Muslimische Barbie mit Kopftuch und Burka wird zum Instagram-Star

    Die beliebte Barbie-Puppe gibt es nun auch als Muslima. Die „Hijarbie“ trägt Kopftuch und Burka, anstatt Make-up und Minikleid. Eine 24-jährige Studentin hatte die Idee der muslimischen Barbie. Muslimin sollen sich mit der“Hijarbie“ identifizieren können.

    Die Barbie-Puppe gibt es schon seit 50 Jahren. Der Spielzeughersteller Mattel verbreitet die Puppe in allen möglichen Variationen.

    Doch die….

    http://www.epochtimes.de/feuilleton/hijarbie-muslimische-barbie-mit-kopftuch-und-burka-wird-zum-instagram-star-a2113802.html
    ……………………………….

    Es gibt auf dem EU-Markt auch einen Teddy und ein Püppchen was ständig mit dem Internet verbunden ist und den Kindern „Fragen“ beantworten kann.
    ————————————-

    Mit diesen Spielzeugen können Hacker Kinder manipulieren

    Ein Spielzeug mit Abhörfunktion, das von Fremden gehackt werden kann? Die Puppe „Cayla“ machte genau damit vor einigen Wochen Schlagzeilen. Der Verkauf wurde sogar offiziell verboten. Doch diese Puppe ist nicht das einzige Spielzeug, durch das Kinder ausspioniert werden könnten.
    ————————————

    http://www.stern.de/tv/ausspioniert-im-kinderzimmer–wie-diese-spielzeuge-von-hackern-manipuliert-werden-koennen-7367012.html
    ————————————

    Damit ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet! Ja, MSM! Trotzdem, gerade ansehen, weil die schon kritisch sind….
    ————————————

    Gefahr durch sprechende Bluetooth-Puppen – Spionage im Kinderzimmer? Reportage und Talk | stern TV

    Published on Mar 23, 2017

  3. Die Menschen sind nicht von Natur dumm, das suggeriert und steuert schon der Gender-Wahn,das regierende Establishment (nicht umsonst wird die Gender-Ideologie zweifach durch Steuergelder des Bundes und Landes an Universitäten über Schulen und Kindergärten finanziert):
    Sexualisierte Kinder und Jugendliche sind ein Leben lang steuer-, manipulierbar und legen keinen Wert mehr auf Kultur, Wissen, Werte, Familie etc. Jede andere Ideologie, die dann den Sexismus sich neben Politik, beanspruchte Weltherrschaft auf seine Fahne schreibt wie der Islam wird dann gewinnen.

  4. @ Benedikt 4#

    Und sehen Sie, genau deshalb sind die Menschen von Natur aus dumm.
    Sie sind von Natur aus so konzipiert, daß ihr Trieb sie fremdsteuerbar macht, und in der geistigen Entwicklung behindert.

    Das ist eine von der Natur gegebene Faktenlage.
    Daher sind sie leider von Natur aus dumm.

    Ein hochintelligentes Wesen unterläge solchen Konditionen nicht.
    Wären wir alle Vulkanier wie Spok (nur als etwas absurdes Beispiel, um zu verdeutlichen, wie ich das meine), dann könnte man Kinder nicht mit Frühsexualisierung unerziehbar machen, bzw. sie in die Fehlerziehung treiben oder seelisch kaputt machen.

    Wären wir biologisch anders, also möglicherweise intelligente Wesen, dann wären wir nicht so störungsanfällig und auch nicht in so hoher Anzahl durch Emotionen manipulierbar.

    Es ist gerade unsere Tiernatur, die Affenhaftigkeit, die uns so schwach macht. Geistig starke Wesen hätten eine „Immunschranke“ gegen solche Anfechtungen aus dem Hormonhaushalt.

    Wir sind leider extrem dumm. In hoher Zahl.
    Die absolute Mehrheit und noch viel mehr weit darüber hinaus, ist komplett unfähig, ihr geistiges Potential auch nur in Bruchteilen auszuschöpfen.

    Man muß beim Menschen schon froh sein, wenn er irgendetwas beherrschen lernt, was ihn existentiell über Wasser hält.
    Darüber hinaus sind die meisten Erdbewohner massiv taub und blind.
    Als Philanthrop schätze ich die Phantasiefähigkeit und die Impovisaionsgabe des homo emotionalis, aber die Promillardstel, die ihr Gehirn wirklich zum freien Denken oder dem Erkennen ihrer eigenen Lage über den eigenen Tellerrand hinaus nutzen können, sind wirklich verschwinden Wenige.

    Diese Wenigen haben in einer Gesamtsituation, wo sie als Anführer der Horden fungierten, noch sehr viel Erfolg für die Gesamtheit erwirken können.
    Inzwischen aber haben Medien sich dazwischengeschaltet und die Gehirne der Vielen so verwirrt, daß sie nicht mal mehr instinktiv erkennen können, wer ihnen Schaden und wer ihnen Nutzen bringen kann.

    Wir sind eine sehr fehlerhaft konstruierte Spezies mit hoher Schadanfälligkeit.

  5. Der Nachschub an „Kindermaterial / Kinderfrisch…“ kann durch solch hinterhältige Spielangebote durchaus gesteigert werden. Man muss nur noch dafür sorgen, dass die Eltern oder Großeltern ihre Adresse zur Sicherheit beim Händler hinterlassen oder mit der Karte bezahlen.
    Auch kann „MAN“ Kindereinrichtungen kistenweise mit solchen Wechselsprechanlagen ausrüsten, und die Kleinen verstecken sich, steigen von ganz allein über den Zaun und ins fremde Auto.
    So lange religiöse Machwerke Mädchen ab 3 Jahren und 1 Tag zum … freigeben, 6 jährige Mädchen in ihrer Hochzeitsnacht verbluten dürfen und sehr junge Knaben ihr Dasein als Lustknaben für alte Männer fristen müssen sollten WIR sehr wachsam bleiben.Denn das ist alles legal. Vielleicht auch bald bei uns. Seit 1969 ist ja bekanntlich auch das Sodomie-Verbot aufgehoben worden. Von den 68ern.
    Über den weiteren „Verbrauch“ von Kindern berichtete bereits das TV.

  6. @6 Gloriosa1950

    Richtig..!
    Stellt Euch die interaktive Kopftuchpüppi oder den Imam-Bär, nur echt mit dem fair gehandelten Baumwollturban, vor, der im Kinderzimmer den Koran rezitiert..!

    Absurde Fiktion??

  7. Merkel-Botschaft an Macron :
    „Ich möchte Frankreich helfen“

    08.05.2017, 15:26 Uhr

    Die Bundeskanzlerin sichert dem neuen Präsidenten Frankreichs ihre Unterstützung zu . Dabei sieht sie vor allem bei einem Thema Bedarf für deutsches Know-how.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_81109084/merkel-botschaft-an-macron-ich-moechte-frankreich-helfen-.html

    Mehr zum Thema :

    Nach der Wahl in Frankreich : Macron übernimmt am Sonntag
    Kommentar zur Frankreich-Wahl : Franzosen geben der EU eine Gnadenfrist !

    „Ich möchte helfen, dass in Frankreich auch vor allem die Arbeitslosigkeit sinkt“, sagte Angela Merkel in Berlin .

    Aber sie sehe nicht , dass Deutschland dafür nun als erstes seine Politik ändern müsse .

    „Ich glaube , dass es bei der Frage , ob mehr Arbeitsplätze entstehen können , zumindest um sehr viel mehr geht als nur um die Frage , wie viel Geld habe ich für öffentliche Investitionen.“
    Hier stehe Frankreich nicht so schlecht da.

    Mir tut der Bauchnabel weh , , , , , vor Lachen ! Oohman 🙂

  8. @9 Fantomas

    //“Ich möchte helfen, dass in Frankreich auch vor allem die Arbeitslosigkeit sinkt“, sagte Angela Merkel in Berlin .“//
    …..

    Da hat die doch recht, nach jedem Terroranschlag gibts ein paar Arbeitslose weiniger…..!

  9. Eine Interessante Sichtweise die ich im Netz gefunden habe!!

    Die Problematik stellt sich in etwa so dar: Bevor der deutsche Kaiser Wilhelm II ins Exil gezwungen wurde, nötigten ihn die damaligen Kriegsalliierten dazu, eine Urkunde zu unterschreiben, die der Sache nach das gesamte deutsche Staatsgebiet in eine reine Erbpacht mit der üblichen Laufzeit von 99 Jahren umwandelte. Diese 99 Jahre sind im Oktober 2017 abgelaufen… Man darf davon ausgehen, daß niemand diese Erbpacht verlängert, und daß das deutsche Territorium, also unser Grund und Boden, danach herrenlos wird bzw. an unbekannte Verpächter zurückfällt. Man munkelt, daß die EU sich dieses herrenlose Territorium unter den Nagel reißen wird, und Deutschland der erste echte Bundesstaat der EU werden soll. Man stelle sich einmal vor, daß das eigene Haus plötzlich auf fremdem Boden steht, und der Nutzungsvertrag nicht verlängert wird. Dann kommt die Aufforderung, die Hütte abzureißen oder zu verschwinden, weil die Unterkünfte für das neue Volk benötigt werden, das bereits unaufhörlich einströmt und sicherlich bestens Bescheid weiß, wann hier sein verheißenes Paradies errichtet wird. So manches, was bisher schwer verständlich war, bekommt jetzt plötzlich einen Sinn. Wir werden sicherlich bald einen entsprechenden Vermerk im „berichtigten“ Grundbuch finden, daß die Eintragung im Grundbuch noch lange nicht heißt, daß wir auch Eigentümer des Grundstücks sind, weil ominöse und okkulte Rechtsverhältnisse bestehen, die aus dem Grundbuch nicht hervorgehen. Wohlgemerkt: Keiner weiß, wer diese Erbpachtgeschichte in Umlauf gebracht hat, und zu welchem Zweck dies evtl. geschah. Handelt es sich hier um den ultimativen Weckruf, der die ganze Perfidität von ‚Versailles‘ aus dem Jahre 1919 aufzeigt? Kann eine Merkel also in aller Ruhe behaupten, daß sie auf einem guten Weg ist, weil sie genau weiß, daß das Ende von Deutschland beschlossene und besiegelte Sache ist? Ist dies die eigentliche tiefere Bedeutung davon, daß wir ‚heimatlos‘ sind? Wenn daran auch nur ein Funken Wahrheit besteht, dann haben wir wahrlich allen Anlaß, z.B. den Artikel 20 Abs. IV GG wirklich mit Leben zu erfüllen. DR. CH?

  10. @ Kettenraucher 10#
    @ Fantomas 9#

    Und erst die ganzen kleinen Meuchleien jeden Tag und jede Nacht, Kleinvieh macht auch Mist.
    Da kommt schon was zusammen, und der überlebende Rest arbeitet dann auch gern für etwas weniger Euro pro Stunde.
    Sagen wir so um die 1,50 € pro Stunde. Dann sind die ganzen Arbeitslosen weg von der Straße.

    Jedenfalls die arbeitslosen Bio-Franzosen; die anderen müssen ja nicht arbeiten, die bekommen ihre Dhimmisteuern und das Taschengeld verdienen sie sich traditionell dazu.

    Schließlich muß man die Eigenheiten der unterschiedlichen Kulturen ja respektieren. Da geht schon was.

    Der biofranzösische Arbeiterrestbestand maloocht sich ein bißchen zu Tode, in frühe Krankheiten hinein und stirbt nach kurzer Zeit dahin, für langes Herumgerente und Senioren-Fitnesstudio wird da kein Kleingeld vorhanden sein.

    Damit ist dann auch das Rentenniveauproblem gelöst. Hier kann auch deutlich eingespart werden.
    Und schon paßt es wieder, gesamtwirtschaftlich gesehen.
    Die Paßfranzosen haben dann jedenfalls immer genug Geld zum Kindernachschub produzieren und die Straßen mit ihrem bunten Leben bevölkern.

  11. Eben im Fernsehen einen der „Erfolge“ der Merkel,
    eine Steigerung der Drogentoten in Deutschland um
    9%. In Berlin werden in der Öffentlichkeit tagsüber
    von meist Maximalpigmentierten verbotene Drogen zum
    Kauf angeboten. Die Polizei bräuchte sie nur einzusammeln, bleibt aber meist untätig, sowohl unter
    SPD-CDU als auch SPD-Grüne-Stasipartei.
    Nun nehmen wir einmal an, da würden einige Leute sich zusammentun und ein
    „Ehrenamt“ ausüben, und diesem Pöbel, der unsere
    Kinder vergiftet, in den ***** treten, aber mächtig, dann würden diese „weltoffenen, toleranten
    Berlin bleibt bunt“ Schreier aber sofort „Rassisten, Faschisten “ krähen und nach dem Staatsschutz rufen, der wegen „fremdenfeindlichem“ Verhalten ermitteln würde und die Justiz erst würde hohe Haftstrafen
    und Geldstrafen verhängen, nicht etwa gegen die
    Drogendealer sondern gegen diejenigen, die sich über die Drogendealer aufregen.
    Dies ist ein Grund, warum mich dieser Staat ankotzt, wir sind nicht Herr im eigenen Land.
    Leider gab es gleich nach 1989 noch nicht die AFD,
    aber besser spät als nie.

  12. Zur Erinnerung!
    Die heutige Doppel-Demo…!
    Ich hoffe ja, das die auch die AfD-Demo live bei YT reinsetzen

    Die Live-Schalte:
    ————————————

    gegen 18.30 Uhr!

    08.05.2017 PEGIDA meets AfD an der Frauenkirche Dresden

  13. @13 Ostberliner

    Da gabs aber:

    die DvU, die Rep, die NPD….!

    Hätte man alles wählen können!

  14. @SoundOffice, ist eine genetisch bedingte Naivität, dieselbe Grundlage auf welcher Religion gedeihen kann, worum sich dann an sich intelligente weiße Menschen streiten und Halbneger sich gegenseitig umbringen.
    Auch Intelligenz braucht Zeit zum Reifen, denn der Mensch wird einfach dumm geboren. Viele werden nie erwachsen.
    Der Psychologe erkennt das an den Spielgewohnheiten,

  15. @TLouis1691, so geschieht es bereits in Wien
    wenn ein Beamter den Besitz auf privatem Grund als Müll erklärt, kann es diesen Müll sodann amtlich entfernen und es gibt eine so genannte „Ersatzmaßnahme“ wofür der Eigentümer dieser Gegenstände noch dafür zu bezahlen hat, was ihm da enteignet wird. Dagegen gibt es kein Rechtsmittel.

  16. Michel Houellebecq zur Wahl in Frankreich. Von wegen Champagner
    in der FAZ von heute 8.5.17
    Nach Spekulationen, der bekannteste französische Schriftsteller liebäugele mit Marine Le Pen, waren viele auf dieses Bekenntnis gespannt: Michel Houellebecq sagt auf France 2, was er wählen würde, wenn er wählen ginge. Auf genau dieses Bekenntnis waren viele gespannt. Denn seit im letzten Jahr Gavin Boyd ein Buch veröffentlicht hat, in dem er von einem Abendessen berichtet, das im Januar 2013 bei Houellebecq zu Hause stattgefunden habe, kursiert das Gerücht, Houellebecq liebäugele mit Marine Le Pen. Boyd ist der Übersetzer und ein Freund des Autors. „Ich werde ein Interview geben, in dem ich zum Bürgerkrieg aufrufe, um den Islam in Frankreich zu vernichten. Ich werde dazu aufrufen, Marine Le Pen zu wählen!“, habe Houellebecq bei diesem Abendessen angekündigt.(…)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/michel-houellebecq-spricht-ueber-wahl-in-frankreich-2017-15003448.html

    Zum Ausgang der Wahl in Frankreich ein Kommentar von Martin Sellner von IB u.a. im Zusammenhang von M. Houllebecq Roman „Suomission“ –
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unterwerfung_(Roman)

  17. Sehr geehrte Leser,

    die Wahl in Frankreich war eindeutig gefälscht.

    Denn auf Twitter und auch Facebook sind Bilder aufgetaucht,
    dass die Postwahlzettel von Marine le Pen eingerissen und
    z.T. sogar völlig verschwunden sind.
    Eingerissene Wahlzettel werden für ungültig erklärt.

    Ich vermute,dass das Wahlergebnis um mindestens 45 %
    gefälscht wurde und das deswegen Macron,der Beauftragte
    von Rothschild, den „Wahlsieg“ zugesprochen ( von Rothschild)
    bekam.

    Ulkig nicht war ?
    Wenn das Volk ( in diesem Fall das Französische Volk )
    sich „falsch“ entscheidet, dann hat die Demokratie „plötzlich“
    keine Wirksamkeit mehr.
    Wählt aber das Volk Parteien,die „auch im Sinne Rothschilds“
    agieren, dann wird der Wahlzettel nicht gezinkt.

    Man muß sich das mal vorstellen,welche Verhältnisse im
    armen Frankreich herrschen, und wie wenig das Volk dort etwas
    dagegen tun kann ?!

    Ich bin mir sicher,dass inetwa gleiche oder ähnliche
    Verhältnisse ( wenn das Volk „sich anders entscheidet“ ! )
    auch in Deutschland,England,Italien also insg. in der ganzen
    EU und auch in den USA herrschen.

    Denn überall dort haben die Freimaurer die vollständige
    Herrschaft inne.
    Der ganze Staat,alle Behörden und Institutionen arbeiten im
    Sinne der großkapitalistischen Freimaurer und bringen ihnen
    riesige finanzielle Gewinne ein.

    Reiche Nichtfreimaurer aber gehen öfter mal Pleite oder
    werden mit allen „Belastungen, die die Freimaurerei den
    unabhängigen Unternehmern,der unabhängigen Industrie und
    den daran anhängenden Landwirten, aufbürden oder „erfinden“,
    damit sie danach dann,wenn diese unabh. Unternehmen,die
    keine Freimaurer sind, in die Insolvenz gehen und somit der
    freigewordene Grundbesitz dann billig eingekauft,also
    geraubt werden kann“.

    Wir sehen also,dass nicht nur das Volk von der Freimaurerei
    angegriffen wird,sondern auch die freien Unternehmer.

    Und nicht,als ob das schon genug wäre, so kämpfen die
    Freimaurer ( die ja eine geheime königliche Kunst der reichen
    „Geld,-und Goldeigentümer“ weltweit sind) auf allen (!!)
    Ebenen gegen jeden Freiheitswillen des einheimischen Volkes
    wo sie Gast sind.
    Ein echter wahrer Freimaurer hat garkeine Heimat,außer
    seinen Freimaurerorden. Er fliegt zwischen London,Paris,Rom
    oder Mailand,dann wieder nach New York usw. hin und her
    und erledigt „Geschäfte“,von dem alle dort lebenden Völker
    nicht einen einzigen Cent davon abbekommen !

    Und dann, wenn die Freimaurer alle Monopole sich erkämpft
    haben,wovon jeder Nichtfreimaurer ausgeschlossen ist, dann
    erlegen sie dem Volk dort eine so schwere Schuldenlast auf,
    dass die Schuldknechtschaft jeden „befallenen Staat“
    in die Knie zwingt.

    Armut,Verböserung,Radikalität,Kriegsvorbereitungen (obwohl
    die Gefahr gar nicht existiert) bis hin zum Angriffskrieg (USA),
    dann Flüchtlingsflut,Staatszusammenbrüche und schließlich
    ein weltweiter Krieg werden die Folge sein.

    Und dann,wenn die Freimaurer den Krieg vollzogen haben,dann
    lassen sie sich später feiern als die Beendiger dieses Krieges
    und werden mit allen Ehren belohnt,obwohl sie selber doch
    diese drei Weltkriege „gemacht“ haben.

    Ob dann nun ein rechter,ein linker oder ein theologischer Staat
    die Oberhand gewinnt,ist dem Freimaurer völlig egal,
    hauptsache er akzeptiert die Freimaurerei und Hauptsache,
    das Volk wird in diesem „tollen Durcheinander“ (das auch die
    Freimaurer in jeder Nation „machen“) nicht mehr durchblickt
    und am Ende „es“ den Freimaurern überläßt, Politik zu machen
    denn nur „Fachleute“ können Politik machen.

    So grausam dumm wird man als „blinder Mensch“, weil man
    die gesamten inneren Zusammenhänge der Freimaurerei nicht
    versteht.

    Und dann haben die ultrareichen Bankiers,aus denen ja die
    Freimaurerei hauptsächlich besteht, gewonnen !

    ( Deswegen wunder ich mich, wie es z.B. in Deutschland eine
    „linke Kämpferschaft“ gibt, die für eine Großkapitalistin
    Politik macht und sich helfend vor ihr stellt,
    anstatt sich von der Freimaurerakzeptanz zu lösen und
    selber Politik zu machen.)
    Deswegen, man ist also auch „dumm und blind“ wenn man
    als Linker sich für Merkel einsetzt und gegen die neue Rechte
    kämpft.
    Denn, die „neue Rechte“ ist aus der Sicht der Freimaurerei,
    die Menschengruppe,die Befreiung und Unabhängigkeit
    anstreben will und dies für sein Heimatvolk erreichen will.

    Dieses große und wunderbare Ziel aber will die Freimaurerei
    zerstören und z.B. radikale Linke,die für Merkel kämpfen,
    merken das nicht.

    Am Ende muß ich mich noch äußern über das gesprochene
    oder geschriebene Wort : “ Jede politische Äußerung,die das
    Wort–Freimaurerei– nicht benennt, also nicht ausspricht,
    ist dazu geeignet, die Freimaurerei weiterhin zu beschützen,
    auch selbst dann, wenn es von der unwissenden Person, so,
    nicht beabsichtigt ist !

    Mit freundlichen Grüßen,vafti

  18. Unbändig bejubelt wurde die deutliche Niederlage Marine Le Pens von den französischen und europäischen Juden. Von den in Israel lebenden Juden mit israelisch-französischer Doppelbürgerschaft stimmten über 96% für Macron.

    Moshe Kantor, Chef des Europäischen Jüdischen Kongresses, bekundete seine Erleichterung über die Niederlage einer Kandidatin, die „Hass und Extremismus“ verkörpert habe, zugleich aber seine Sorge über ihren hohen Stimmenanteil.

    http://www.timesofisrael.com/french-jews-relieved-macron-won-but-worried-over-le-pens-electoral-gains/

  19. @11 TLouis1691

    ….Dann kommt die Aufforderung, die Hütte abzureißen oder zu verschwinden, weil die Unterkünfte für das neue Volk benötigt werden, das bereits unaufhörlich einströmt und sicherlich bestens Bescheid weiß, wann hier sein verheißenes Paradies errichtet wird. So manches, was bisher schwer verständlich war, bekommt jetzt plötzlich einen Sinn….
    ———————————
    Treffer!

    Guck:

    Linken-Politiker Holm fordert Enteignungen in Berlin – zur Abschreckung von Spekulanten

    Enteignungen von Häusern und Grundstücken in Berlin sieht der Linken-Politiker Andrej Holm als geeignetes Mittel, um der Immobilienwirtschaft in der Haupstadt Steine in den Weg zu legen……

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/linken-politiker-andrej-holm-fordert-enteignungen-in-berlin-zur-abschreckung-von-spekulanten-a2091336.html

  20. Und das war November 2016….!
    ————————————-

    Enteignungen möglich: Neue Notversorgung im Katastrophenfall ist beschlossen

    Die Notversorgung der deutschen Bevölkerung wird reformiert. Die Bundesregierung hat heute den entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Nun sind Enteignungen von Betrieben möglich, falls eine Krise ausbricht. Lebensmittelkarten werden abgeschafft.

    Seit heute gibt es ein neues Gesetz, das den staatlichen Notfallplan für Versorgungskrisen bei Katastrophen reformiert. Das Bundeskabinett verabschiedete den Entwurf von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), der die Notversorgung der deutschen Bevölkerung neu regeln soll.

    Zwar existieren in Deutschland noch geheime Lebensmittellager aus den 60ern. Diese gelten jedoch nicht mehr als zeitgemäß und sollen auf ihre Notwendigkeit hin überprüft werden. Die „Rheinische Post“ berichtete detailliert über den Gesetzentwurf und verschiedene Maßnahmen, die künftig bei Katastrophen- oder Kriegsszenarien greifen sollen. Einige alte Maßnahmen werden Updates erhalten, manche Regelungen abgeschafft werden.

    Schon im August..

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/enteignungen-moeglich-neue-notversorgung-im-katastrophenfall-ist-beschlossen-a1988004.html
    ————————————

    Die WISSEN ganz genau das der Zug vor den Prellbock fährt. Nur nicht wann und wo..!

  21. Frankreichwahl: Es war ein Sieg des rassenlosen Großbürgertums gegen die Völker Europas

    Nun, 65% (Macron-Wähler) können nicht zum Großbürgertum gehören.
    Auch Rothschilds und andere „Eliten“, die Macron gezüchtet haben, sind kein Großbürgertum, sondern Oberschicht.

    Der Sieg Macrons ist eine weitere gelungene Verarschung des degenerierten Großteil des Volkes durch noch mehr degenerierten „Eliten“, um ihre Herrschaft zu verteidigen.

    Die Idiotie der Degeneraten ist schon beachtlich:
    Die 2. Auflage des verhassten Hollandes zu wählen, nur um durch Le Pen vom schleichenden Tod nicht gerettet zu werden.
    So blöd muss man erst mal sein.

    Kurz gesagt:
    Lieber tot als französisch – so weit ist Frankreich heute.

    France En Marche = France Im Arsch.
    Vive Adieu la France!

    PS Im Buntland ist die Lage noch schlimmer:
    hier darf man nicht einmal der Präsidenten / Kanzler direkt wählen,
    von der Dominanz der Degeneraten ganz zu schweigen.

  22. Apropos Artikel.

    Bevor man zu diesem Thema schreibt, soll man schon entscheiden,
    ob die „Welt-Eliten“ kapitalistisch oder marxistisch / sozialistisch sind.

    Denn beides zusammen geht schlecht:
    Wer Reichtümer besitzt / sich bereichert, kann nicht gleichzeitig für seine Enteignung kämpfen.
    So blöd sind die „Welt-Eliten“ doch nicht.

    Um das zu verstehen, soll man elementar über die Grundlagen des Marxismus / Sozialismus nachlesen. Es muss nicht gleich „Kapital“ sein – ein einfaches DDR-Lehrbuch würde schon reichen, um die Verwirrung zu vermeiden.
    Wird übrigens jedem als Einstieg empfohlen, der über dieses Thema redet.

  23. Ergänzung
    #24 Hirn-Reiniger
    Montag, 8. Mai 2017 18:11

    Es steht natürlich jedem frei, die Original-Definition des Sozialismus (von Marx) nicht zu akzeptieren und eigene Definition / Theorie zu entwickeln.
    Man muss dann aber fairerweise diese Definition veröffentlichen (damit jeder weiß, worum es geht) und vom Original-Sozialismus (nach Marx) unterscheidbar machen (z.B. schreiben „sozialistisch nach XXX“)
    Nordkorea hat z.B. eigene Version entwickelt und nennt sie CHUCH’E.
    Das ist völlig in Ordnung.

    Was man aber nicht darf:
    den Klassikern des Sozialismus stillschweigend irgendetwas in die Schuhe zu schieben, was sie niemals geschrieben / gemeint haben.

  24. Macron hat bei der Stichwahl nach der Auszählung fast aller Wahlzettel 66,06 Prozent der gültigen Stimmen erhalten. Dies teilte das Innenministerium in Paris in der Nacht zum Montag nach der Auszählung von 99,99 Prozent der Stimmen der 47 Millionen Wahlberechtigten mit. Demnach erreichte der Anteil von ungültigen oder leeren Stimmzetteln einen Rekordwert von 11,5 Prozent. Etwa 25,4 Prozent der Berechtigten blieben der Wahl ganz fern.

    Das heißt: zählt man die überaus hohe Anzahl von 11,5 Prozent der ungültigen Stimmen und die 25,4 Prozent der Nichtwähler zusammen, dann sind das fast 37 %. Also: nur 63% der Wähler gaben ihre Stimme einem der beiden Kandidaten Marie Le Pen oder Emmanuel Macron. 66% von 63% sind ca. 42% der Stimmen insgesamt, die auf Macron fielen – im Umkehrschluß heißt das: ca. 58% der Franzosen haben ihn definitv nicht gewählt.

  25. @Vafti

    Wenn Macron mit 52% der Stimmen gewählt worden wäre, würde ich unter Umständen noch an Wahlfälschung glauben, aber eine so riesige Differenz lässt sich unmöglich fälschen.

    Ihre Argumentation ist bequem, aber gefährlich. Sie täuscht über die niederschmetternde Tatsache hinweg, dass die grosse Mehrheit der Franzosen für ihre Abschaffer gestimmt hat, weil das Volk auch in Frankreich mehrheitlich fast grenzenlos manipulierbar ist.

    Immerhin, Marine kriegte 35%. Geert Wilders heimste in Holland trotz eines sehr guten Wahlkampfs nur 13% ein. Die Franzosen sind also doch weniger naiv als die Deutschen oder die Niederländer oder die Schweden.

  26. @ eagle1 #5

    …von Natur aus dumm!

    Das haben’s aber schön gesagt! Da hat uns der Rousseau ein „faules Ei“ ins Nest gelegt – von wegen: „zurück zur Natur, auf die Bäume, ihr Affen“!

    Nee, so funktioniert das nicht – hier der diesbezügliche Brief Voltaires an Rousseau:

    http://www.welcker-online.de/Texte/Voltaire/Aufsaetze/brief_rousseau.pdf

    Rousseau glaubte allen Ernstes, wenn wir den „ursprünglichen“ Kommunismus der Menschen als „eigentumsloser“ Naturwesen so gelassen hätten, wären uns Verbrechen, Mord und Elend erspart geblieben, die erst die „bürgerliche Gesellschaft“ mit sich gebracht hätten! Eine „naturgegebene Gleichheit“ gibt es aber nicht – gerade in der Natur herrscht das „Fressen und Gefressen werden“, weil das Tier instinktgemäß und triebgesteuert handelt.

    Erst als „Kulturwesen“ erhebt sich der Mensch über diese tierhafte Sphäre – und deshalb gibt es ihn überhaupt noch, sonst wäre er als „Mängelwesen“ längst „aufgefressen“ worden: Der Mensch ist also DAS AUF KULTUR ANGEWIESENE WESEN, um sich überhaupt in der Natur „halten“ zu können. Jede menschliche Gesellschaft ist – anders als das soziale Leben der Tiere – eine KULTURERSCHEINUNG, da sie auf SINNHAFTES HANDELN statt REAKTIONÄREM VERHALTEN angewiesen ist (F. H. Tenbruck). In der Kultur schafft sich der Mensch quasi eine „zweite Natur“, in der er sich vor der Schutzlosigkeit und Ausgeliefertheit an die Natur sein Überleben zu sichern versucht. Es gibt keine „naturgegebene Gleichheit“, die der Mensch angeblich durch „die Zivilisation“ und deren unschöne Begleiterscheinungen, die aber laut Voltaire vor allem in „Gier“ und „Hochmut“ einzelner wurzeln, VERLOREN habe – das sind zwei der verhängnisvollsten Irrtümer Rousseaus, die bis heute in der Moderne nachwirken und zu schwersten Verbrechen von Menschen an Menschen verführt haben.

  27. Weiß nicht, vielleicht tickt ja dieser Marcon ganz anders als vermutet – mit ihm könnten die franz. National-Eliten versuchen, gegen das gegenwärtige Chaos anzugehen u. eine (groß-)bürgerlich-konservativ-autoritäre Politik durchzusetzen – so im Trump-Style? Frankreich schaut immer über den großen Teich, mehr noch als Deutschland.
    Gut möglich, dass den Polit-Islamisten nun ein viel schärferer Wind entgegenweht, es ist ja auch den Luxus-Juppies, der internat. Schickeria, den Reichen, Promis u. Mächtigen nicht entgangen, wie sehr speziell auch Paris u. die Cote d“Azur zu verkommen u. verrohen drohen u. der Ruf Frankreichs durch zuviel Multikulti+Islam schweren Schaden genommen hat. Das bedroht letztlich die frz. Volkswirtschaft, zumal die Tourismusbranche.
    Ich denke, es wird jetzt einen harten Drift nach rechts-elitär-konservativ geben, schon um le Pen endgültig den Wind aus den Segeln zu nehmen.
    EU-„Umvolkungs+Islamisierungs-Agenda“ wurde/wird über Bord geworfen – die meisten von ihnen dürften Hollebeque längst gelesen haben..

  28. OT

    George Soros: 10 Milliarden-Klage gegen den Multimilliardär wegen „politischer Einflussnahme“ eingereicht

    George Soros – das bekannteste Gesicht des Establishments, Globalist, Multi-Milliardär und eine der umstrittensten Figuren auf dem wirtschaftlich-politischen Parkett – steht im Mittelpunkt einer 10 Milliarden US-Dollar schweren Klage. Die Kläger werfen ihm vor, dass er sich – hauptsächlich aus persönlichen Gründen – in die Angelegenheiten des souveränen afrikanischen Staates Guinea eingemischt hat. Quasi eine Klage gegen seinen üblichen Modus Operandi.

    Von Konjunktion

    Soros war nur durch Bösartigkeit motiviert, da er kein wirtschaftliches Interesse in Guinea hatte.FOX News berichtet, dass der inzwischen 86-jährige „Manager eines globalen NGO-Netzwerks“ durch die Klage von BSG Resources Ltd. (BSGR) dazu gezwungen werden soll, dass er Fragen zur Manipulation von Politik (und Wirtschaft), die zu seinem Nutzen waren, in Guinea beantwortet:…

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/08/george-soros-10-milliarden-klage-gegen-den-multimilliardaer-wegen-politischer-einflussnahme-eingereicht/

  29. @Hölderlin 26

    ..Macron hat bei der Stichwahl nach der Auszählung fast aller Wahlzettel 66,06 Prozent der gültigen Stimmen erhalten….

    Was fällt mir auf!?: 6 6 6

    Und hier nach dem Wahlsieg im Video ab Sekunde 45 vor der Pyramide über Makrons Kopf das allsehende Auge an der Spitze der Pyramide im Hintergrund.

    https://www.youtube.com/watch?v=FGZab7xePm8

    Also Zufälle gibt´s im Leben so was aber auch…….

  30. Sind dies die heutigen linken, politischen – Analphabeten der minder- oder gerade volljährigen Wahljugend, die vermeintlichen weltoffenen liberalen, humanitären Refugee Wellcome Stimmenbeschaffer für die Linksrotschwarzgrünen aus unser jungen Vollkaskogesellschaft, die heute im Fernsehen Hand in Hand mit den Medien die Wahlen entscheiden, owohl sie konkret gar nicht wissen über was sie eigentlich reden?!
    Warscheinlich kann man dieser Wahnsinn der jungen Generation auch auf französische Verhältnisse übertragen.
    Ein typisches Beispiel um denen mal kräftig den Marsch zu blasen – wird jedoch voraussichtlich trotzdem nichts an deren Verblödung ändern.Und täglich grüßt das Murmeltier. Ein offener Brief von Hanno Vollenweider an Klaas Heufer-Umlauf und die dümmste Generation, die es je gab – von PI auch als Pdf veröffentlicht:
    https://www.pi-news.net/2017/05/ein-brief-an-klaas-heufer-umlauf-und-die-duemmste-generation-die-es-je-gab/

  31. @Spirit333

    Ja genau, dies ist eine Botschaft an den Stall aus dem
    dieser Typus kommt. Er sagt denen dadurch in etwa,
    die Mission sei erfüllt. Der Betrug ist gelungen…

    Derweil pennt die dumpfe Masse.

    Macrönchen stellt sich für alle sichtbar vor die Pyramide und kaum einer erkennt die Bedeutung.

    Die Macron-Klatscher werden auf diese Weise verhöhnt
    und ergötzen sich somit an ihrer eigenen Dummheit.

  32. Gute Analyse:

    Opium fürs Volk , Scheiße für die Massen.

    Der Islam ist ein bitteres Lenkmittel.

  33. OT
    Entlich. Darauf habe ich gewartet!
    ———
    Pressekonferenz der AfD zu den Auswirkungen der Landtagswahlen auf die Bundespolitik am 08.05.17
    (ca 30min)

  34. Hintergrundinfos zu Mr. Macron: http://www.voltairenet.org/article196126.html
    Und in Dänemark war er beim Bilderberger-Treffen… Sich nur Zufall. 😉

    An den oben erwähnten Manipulationen kann man erkennen, dass die Prognosen nur Fake waren!
    Wäre das franz. Volk wirklich zu 2/3 für Macron wäre, hätte es sie gar nicht gebraucht…

  35. @ Alter Sack 28#

    Danke für die Blumen.
    Und für Ihre fundierten Ergänzungen.

    Stimmt, die meisten Menschen haben Null Ahnung von Affen. 😉

    Hochinteressant! 🙂

    Werde ich lesen, sobald ich das Licht im Keller wieder gefunden habe. Schalter liegt leider auch im Dunkeln.
    Keine Lust via experimentellem Herumtasten mich zum Affen zu machen. Bleib lieber im Dunkeln im finsteren Frieden.

  36. @eagle1 #38, vermute nur noch eine Frage von wenigen Stunden, bis Sie der berüchtigte Kellerkoller wieder ans Tageslicht treibt.
    Sie modern ja jetzt schon ein ganzes Weilchen dort schmollend herum – haben es sich vermutlich auch schon schön gemütlich eingerichtet, endlich losgelöst von tausend Zukunftssorgen, Sorgen um Deutschland,um die Familie, von Kummer u. Gram ob der grausamen NWO-Welt dort draussen in der grelllichternden Welt.
    Aber Ihre Natur ist nicht die einer Kellerassel; ihre Adlerschwingen mögen ermattet auf dem Boden ausgestreckt liegen, der Körper schlaff in sich zusammengesunken sein, die Krallen wie leblos von sich gestreckt – doch ach, ein Hauch, ein Windchen der Hoffnung weht hinab in düstere Kellergrüfte, belebt zaghaft Leib u. Sinne, erregt das Gemüt, pumpt das Leben wieder die Aterien, ein Recken u. Strecken geht durch die Glieder – hinauf, hinauf die Kellertreppen, ins Freie, ins Licht, in die Höhen, ins politische Leben…

  37. @eagle1

    Hatte heute vormittag im vorherigen Kommentarbereich,
    mehrmals versucht, eine Antwort an Sie abzuschicken. Dies gelang leider nicht, löste sich immer wieder im Nirwana des Netzes auf. Grüße Sie jedenfalls zurück und wünsche eine gute Nacht, allerdings nicht im Keller…

  38. was wohl Macron als neuer franz. Präsident unter fragwürdigen Bedingungen zu den Todesdrohungen des Islam gegen Hamed Abdel-Samad sagen würde? Mal abgesehen von Merkel und ihre Islamafine Paladine.
    bereits Veröffentlicht am 01.02.2016

    Todesdrohungen gegen Hamed Abdel-Samad
    ausgstrahlt in report München vom 19.01.2016

  39. @ Satellit 30#

    Da könnten Sie mitten im Schwarzen liegen.
    Zumindest haben die EU-Granden und ihre Hinterzünftigen belehren lassen. Sie haben die Potentiale des Widerstands und seiner unerwartet großen Dynamik analysiert und auswerten lassen.

    Sie sind drauf gekommen, daß in ihrer Theorie vom Groß-Europa die Heimatkulturen und die Identitäten zu kurz gekommen sind.
    Daß diese also ein hohes Driftpotential in sich tragen, da es ein wohl allen Menschen innewohnendes Grundbedürfnis ist, sich irgendwo zu Hause zu fühlen und mit seiner Kultur identifiziert zu sein.

    Daher sind sie bereits via Botschaften innereuropäisch dran gegangen, eine korrektive Umsteuerung vorzunehmen.

    Sie hatten ja nun 2 Jahre lang Zeit, zu bemerken, daß ihr Großeuropaplan tatsächlich gefährdet sein könnte, wenn sie da nicht deutlich nachbessern und den Mööönschleins das geben, wonach ihr Herz so sehnlich ruft und was sie sich trotzig und verbissen keifend einfach nicht nehmen lassen wollen.

    Also haben sie vermutlich ein paar gute „Affen“-Analysiererixe engagiert und die Gesööölllschaft durchleuchten lassen, auf daß sie ein paar brauchbare Erkenntnisse dazugewinnen mögen.

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Nun werden die Heimatgefühle in den Lehrplan integriert.
    Aber auf Definitionsgrundlage von Multikulti, was unbedingt erhalten bleiben soll.

    (Auf dem Landtag in München weht übigens seit Neuestem ganz stolz nicht nur die Bayerische, sondern auch selbstbewußt die Deutsche Fahne! Das war nicht immer so.
    Sonst wäre mir das im Vorbeifahren nicht so stark aufgefallen.
    Horsti wehret sich der AfD.. 😉 )

    Also Lehrplan.
    Nun wird den nicht-deutschen Europäerkindern also wenn sie nicht in ihrer Heimat leben, nicht wenige übrigens, was ja beabsichtigt ist, da wir ja Europäer sein sollen, also freizügig, flexibel und so, via staatlich und überstaatlich gesteuerten Programmen die „Werte“ ihrer „Kultur“ wieder bewußt vermittelt und es soll ein positiver Europabegriff einer Gemeinschaft entstehen, wo jeder einzelne seine eigene Kultur bewußt wieder neu kennenlernen soll, wenn diese sich schon nach einigen Generationen etwas im Verblassen befinden sollte.

    Dabei ist bildungspolitisch der Fokus auf die Kindleins gelegt, wie hätte es auch anders sein können.

    Es werden mit einigen Mitteln kreuz und quer über die europäischen Botschaften Programme finanziert, wo sich die jeweiligen Enklaven mit ihren Wurzeln identifizieren lernen sollen, falls dies nicht mehr ganz so vorhanden sein sollte. Also Literatur, Kunst, Geschichte etc. der jeweiligen Ursprungsländer wird groß geschrieben und parallel zum normalen Schulstoff, in besonders konzipierten interessanten Konzepten angeboten. Zum Beispiel Wettbewerbe in der Kunst der Sprache aus dem Herkunftsländern werden stark beworben und mit interessanten Preisen für die Schüler belohnt.

    Auch soll an die Jungend ein neuer Europa-Begriff vermittelt werden.
    Wir lernen nun alle wieder bewußt unsere EIGENE Kultur (welche auch immer) kennen und schätzen, um uns dann als besonders wertvolle EUROPÄER erleben zu können.

    (Und zufriedengestellt zu sein, was die Identität angeht)

    Also einfach auf den Pegida-Forderungskatalog das Label EU pappen und in die Kinderhirne einpflanzen. Ganz feinfühlig, um den Begriff „Europa“, der aber als EU gemeint ist, auch in dieser neuen Generation positiv zu besetzen und mit ihrem Heimatgefühl und ihrer Identifikation mit ihren jeweiligen Wurzeln zu füllen.

    So wird versucht, ein positives Heimatgefühl als von mir aus in Deutschland lebender Portugiese zu haben, indem man in der deutschen Schule eine Nische mit Bezügen zur portugiesischen Literatur, Kultur, Muttersprache etc. angeboten bekommt und sich damit egal wo auf europäischem Territorium als Europäer und ohne widersprüchliche Reibungsverluste gleichzeitig auch als Portugiese empfinden zu können.

    Eine wirklich perfide Masche, den Leuten die Suggestion einer vorhandene Heimat und eines Volkes vorzugaukeln, wo sie in Wahrheit immer mehr zur Verschiebemasse einer immer willkürlicher und strukturloser (im Sinne von entgrenzt) werdenden EU und deren Bonzenschaft werden.

    Den Heimatbegriff also abstrahieren und auf das Kulturelle reduzieren. Daß es auch und am wichtigsten das Blut, also Volk und die Abstammung der Horde ist, das wird fein säuberlich außen vor gelassen. Denn genau DAS wird ja zerstört, bei der ganzen Vermischung und Verstreuung über das EU-Territorium. Und hier spreche ich noch nicht mal von den Islamen oder ganz Fremdkulturellen. Sondern von originalen Europäern.

    Also was bleiben darf sind Folklore, Kunst, Sprache, Geschichte in Büchern, Bildern, Kochrezepte, Spiele und Sport, Erinnerungs-Fotos.

    Nicht aber die Lebensart und die persönlichen Charakteristika von Oma und Opa. Und auch nicht die Idee, daß genau das die Bausubstanz eines Volkes ist, der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält.

    Sie haben dazugelerntm unsere EU-Konstrukteure.

  40. Mit der Wahl Macrons hat auch der ISLAM einen großen Sieg davongetragen:

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/08/mit-der-wahl-macrons-hat-der-islam-einen-grossen-sieg-davongetragen/

    Türkische „Richter“-Ratte urteilt „im Namen“ des deutschen Volks:

    Linke dürfen sich vermummen, Rechte nicht!

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/05/07/ein-richter-sagt-linke-duerfen-sich-vermummen-rechte-nicht/

    Was für eine heruntergekommene „Justiz“! Schämen sich eigentlich die noch anständig gebliebenen Richter nicht, da mitzumachen?! Ein Unterschied zur Freisler-Justiz ist bald nicht mehr erkennbar: FREISLER war übrigens ursprünglich BOLSCHEWIST, sogar „Kommissar für die Lebensmittelversorgung“ in der Sowjetunion (nachdem er er 1914 in russ. Gefangenschaft geraten war). Da konnte er einiges „lernen“, was er später unter Hitler „anwenden“ konnte! Sowohl der „Spiegel“ (39/1968) als auch die „Zeit“ (3.2.2005) berichteten darüber.

    Derweil plant die LINKE Führung Südafrikas einen GENOZID an allen noch verbliebenen WEISSEN, die sich bereits RÜSTEN, um nicht hilflos abgeschlachtet zu werden:

    http://1nselpresse.blogspot.de/2017/05/zivilverteidigungsexperte-sudafrika.html

    In Europa ist der SOZI Avramopoulos der zuständige „EU-Kommissar“ für den GENOZID an UNS WEISSEN und verlangt von allen Staaten erneut die Öffnung der Schleusen für die tödliche Flut, die uns hinwegschwemmen soll:

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/08/die-naechste-migrantenflut-wird-europa-absaufen-lassen/

    Warum läßt man nicht einen solchen VERBRECHER „absaufen“, bevor eine ganze Kultur ausgelöscht wird – alle Europäer haben das RECHT, solche Völkermörder zu liqudieren, um ihr eigenes ÜBERLEBEN zu sichern!

  41. @ Hölderlin 34#
    @ Spirit333 32#

    Paris ist sowieso voll mit diesen Freimaurersymbolen, die hatten ja auch damals alles aus den Pyramiden direkt in den Louvre gebracht, was die Ägyptenforscher so an Gold und Zeugs da gefunden hatten.
    Obelisken sind auch viele dort. Eiffelturm soll da auch in der Symbolig drin sein.
    Aber dem Faß die Krone aufsetzen tut diese monsterhafte Glaspyramide direkt vor dem Louvre, die auch in dem Film mit Tom Hanks (selbst Freimaurer) „Der Da Vinci Code“ exakt erklärt wird. Was sie bedeuten soll und wozu sie wirklich dort auf der „Rose line“ steht.

    Durch Paris führt der 0-Meridian, der kartographische 1. Längengrad. Der von dem aus die ganze Welt vermessen wird also.
    Der „Nabel der Welt“.

    Und die Pyramide ist der Zellkern dieses Nabels. Das Mitochondrium.

    Daß die machtgeile Makkaroni sich da überhaupt hinstellen DARF, zeigt schon, daß er dort hingestellt wurde.
    Vielleicht hat er seine „Mutti“ ja auch schon in ganz zartem Alter kennenlernen dürfen…und war nachhaltig so beeindruck von ihr, daß er sie gleich geheiratet hat, um sie in Bälde zu pflegen.
    Wäre auch mal interessant, in welchen Verwandtschaftsbeziehungen seine Schabracke steht. Tippe auf weitverzweigte Blutslinien…

    Jaja, der „Da Vinci Code“ – Und das Sangreal, das königliche Blut..
    Die Pyramide ist im Film gleichgesetzt mit dem Gral. Also die Gralsburg selbst. Wagner läßt grüßen. Mit seiner großen Gralssaga Lohengrin.

    Das Finale des Film übrigens hochdramatisch und wunderschön hinterlegt mit Filmmusik vom weltberühmten in Hollywood arbeitenden DEUTSCHEN Komponisten Hans Zimmer ( https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Zimmer ) – ein musikalisches Meisterwerk, das sein Leben hier bei uns in München eingehaucht bekam, wie man hört. In einer bekannten stinkreichen und sehr schöne grünen Gegend.

    Zimmer hat in der Musikwelt bezeichnenderweise inzwischen den Rang eines Richard Wagner der Moderne. Tja, Zufälle gibts…

    ‚The Da Vinci Code‘. End Scene ft the music, ‚Chevaliers de Sangreal‘, by Hans Zimmer

  42. @ Hölderlin 40#

    Wirklich fürsorglich von Ihnen, daß Sie mich nicht im Keller abfrieren lassen wollen.
    Es mir zumindest nicht wünschen.
    DAS ist halt der echte LANDSMANN!

    Durch nichts zu ersetzen. 🙂

    Danke, Ihnen auch eine gute Nacht, ebenfalls natürlich nicht auf kahlem Boden, bei eisiger oder frostiger Temperatur, oder außerhalb einer gemütlichen Kemenate. 😉

  43. @ Satellit 39#

    Immer wieder erstaunlich, was das schnöde Netz und die digitale Maschine vor der Nase doch alles durchscheinen läßt..

    Wie lange kennen wir uns jetzt schon?
    Das hat ja Romanciersqualitäten, was Sie da schreiben…
    Das Adlerwesen jedenfalls haben Sie tief erfaßt.
    Man darf zum hohen intuitiven Kommunikationsvermögen gratulieren.
    Und natürlich Dank an Sie für Ihren Ermunterungsversuch.

    Die Tiefschläge haben sich einfach zu stark gehäuft.

    Erst erweist sich Trump wider jede erwartbare Einschätzung als Umfaller, Wilders verfehlt knapp, Petry schrottet fast die ganze Partei und treibt den Chef ins Aus (fast) und die schöne Marine wird von so einer Witzfigur an die Wand gefahren.

    Too much! Und alles so schön zeitgleich.
    Die NWO packt richtig zu und hat gerade nen guten Lauf. Muß man diesem Pack lassen, wenn sie arbeiten, dann schnell und wirksam.

    Die Vermutung über den politischen Mord alias plötzlicher Herzinfarkt am Mikrophon einer seiner Mitarbeiterinnen, die am Leaken beteiligt gewesen sein soll (in einem anderen Strang von einem Mitkommentator gepostet), teile ich inzwischen.
    Auch alle Äußerungen über Wahlmanipulationen sind so offensichtlich wahr, da kann es gar keinen Zweifel mehr geben.

  44. @ Alter Sack 42#

    Nach der Lektüre Ihres Kommentars habe ich gleich noch eine Verlies-Verlängerung beantragt.
    Man bringt mir seitens der Familie sogar Verständnis entgegen.

    Nachfahre 2 brachte Brot und Wasser vorbei… man sorgt für mich..

  45. @ Kettenraucher 36#

    Danke! 🙂

    Der Nobis hat was.
    Auch wenn er angepaßt wirkt, von den Nautikern weiß ich, daß sie sehr unerwartete Ecken auf Lager haben.
    Vor allem echtes Durchhaltevermögen, die sind sturmfest.

    Im Streß werden die erst so richtig ruhig.

    Das ist wohl Genetik.
    So was haben die Alpinen nicht an sich.
    Da gibt es auch jede Menge Stand.
    Ein paar Bergwachtler vielleicht, die sind vergleichbar sturmfest.

    Auch wenn der Jörg also eher brav wirken mag.
    Er hat immerhin das Potential, noch dazuzulernen.
    Gerade weil er auch von dieser linken Irrenveranstaltung tatsächlich geschockt ist. Das hätte er sich so nicht vorstellen können.
    Jetzt weiß ers.

    Gut.
    Ich freu mich für die Schleswiger und die Holsteiner.
    Sie sind jetzt nicht mehr so verloren.
    Die Linken sind raus! 😀

    Ganz ehrlich – wer sich noch erinnern kann. Was war hier 2015 los!
    Die Leute hatten TATSÄCHLICH Angst, ihre Meinung zu sagen. Ihre Gedanken überaupt auszusprechen. Es wurde hinter vorgehaltener Hand ängstlich geflüstert.

    Und da sitzen jetzt gestandene Politiker, Männer und Frauen mit Verstand und HALTUNG.
    Sie beantworten Fragen sauber und inhaltlich. Keine Polemik, keine Propaganda, kein Gekeife, Gezicke, oder herumgeeiere, wie bei diesen andern Runden mit der Islambraut, die nicht denken kann oder Schlimmeres.

    Man hat fast wieder das Gefühl, daß da DEUTSCHE Politiker sitzen.
    Das wird seine Wirkung tun.
    Nach einiger Zeit der Landtagsarbeit werden die Normalbürger sehen, daß da richtig gute Politiker arbeiten und sie werden sie deshalb wählen, weil sie sich wieder an zu Hause erinnert fühlen.
    Weil sie sich in einem Rechtsstaat wissen, wenn solche Menschen am Ruder sind.

    Ich glaube an die Langzeitwirkung bei der AfD im Westen.

  46. @eagle1 #41,
    wenn das das schlimmste Szenario wäre – damit könnte ich leben!
    Man kann auch Mehrfachidentitäten haben, ohne deshalb seine angestammte (elterliche) Kultur völlig zu verlieren, so wie man im Laufe seines Lebens vielleicht drei, vier echte Geliebte hatte, aber zu seiner jungfräulichen Erstlingsliebe doch immer ein ganz besonders Andenken u. Verhältnis bewahrt.
    Zudem: Sie haben ja schon oft erwähnt, sich auch eine neue Heimat bzw. Zweitexistenz in Italien vorstellen zu können u. schätzen u. lieben dort Land u. Leute. Nach spätestens 10 J. würden sie sich schon recht italienisch fühlen u. leidenschaftlich am gesellschaftspolitischen Leben interessiert sein (was sie ja vermutlich schon längst sind, und natürlich würden sie auch irgendwann als Neubürger in jeder Beziehung voll akzeptiert u. wertgeschätzt werden wollen, kurz u. gut die Rechte u. Pflichten u. auch Mentalität der Italiener teilen. Natürlich würde Ihre deutsche Identität in diesem (freiwilligen) Assimilierungsprozess nie in Widerspruch stehen o. verleugnet werden müssen – es machte sie ja auch für die nähere soziale Umwelt etwas exotisch u. interessant. Will sagen: man kann ganz gut damit leben, ein europäischer „Vagabund“ zu sein, zumal bereits Millionen Deutsche in Frankreich, Spanien, Italien, Österreich o. Griechenland leben, man also überall ein Stück implementierter „Heimat“ wiederfindet (sofern man das möchte!).
    Und das ist in Europa eigentlich schon immer so praktiziert worden – in der Spätantike (Germanenwanderungen) bis ins Mittelalter u. Neuzeit hinein. Früher haben die Leute viel öfter ihre Wohnorte gewechselt, ganze Landstriche sind in andere Regionen o. sogar entfernte Länder gezogen. Germanischstämmige Nachnamen (u. Gene) finden sie quer durch Europa, der natürliche Zustand Europas entsprach mehr dem der heutigen EU als dem der separierten modernen Nationalstaaten, die erst relativ spät die alten Großreiche ablösten.
    Das Kz.B. Karolinger- u. Ottonenreich erstreckte sich über viele Jahhunderte über riesige Gebiete Deutschlands bis Mittelitalien, Westfrankreich u. nördl. Spanien etc., dennoch behielten die „multikulti“-Reichsvölker im großen u. Ganzen ihre Eigenheiten in Sitte, Sprache u. Geblüt.
    PS: letzlich sind wir fast alle miteinander verwandt, nennt sich indoeuropäische Völkergemeinschaft – spätenstens im exotisch-fernen Ausland (Afrika, Asien etc.) fällt einem das auf, wie relativ ähnlich wir uns doch sind.
    Man trifft hellblonde Franzosen, blauäugige Spanier, schwarzhaarige Schweden, dunkeläugige Holländer o. rothaarige Portugiesen.
    Für Asiaten/Afrikaner/Indiovölker ist das seeehr verwirrend…

  47. Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

    Projekt-Idee:

    A) Es gibt freie Landflächen an stark befahrenen Bundesstraßen. Abertausende befahren zur und von der Arbeit diese Straßen.

    Darauf Werbetafel stellen mit 1 Losung, der dann nach einer gewissen Zeit eine nächste folgt.

    Beispiele für Losungen:

    GEZ ist Unrecht. Deshalb wähle ich AfD.

    Kein staatlich geförderter Islam.

    Deshalb wähle ich AfD.

    Keine Diskriminierung national denkender Menschen.

    Deutschland den Deutschen.

    Deshalb wähle ich AfD.

    Asylrecht auf den Prüfstand.

    Darum AfD.

    Schluß mit Asymißbrauch.

    Ich wähle AfD.

    Völkerverständigung – JA!

    Völkervermischung – NEIN!

    Deshalb wähle ich AfD.

    Für SOUVERÄNE europäische Staaten.

    Ich wähle AfD

    Jesus hat den Tod besiegt.

    Im Willen Gottes, des Vaters, handeln –

    dem Willen des Mammons widerstehen!

    Der Geist Gottes macht frei –

    der Geldgeist versklavt!

    Erinnert Euch:

    Türken vor Wien – Islam besiegt!

    Karl Martell in Frankreich – Islam besiegt!

    Kastilien – Islam besiegt!

    Amselfeld im Kosovo – Islam besiegt!

    Europa heute?

    Plakate können auch im Do-it-yourself erstellt werden, so wie vielerortd für dörfliche Events geworben wird.

    B) Es ist mit Angriffen auf eine solche ‚Stelltafel‘ zu rechnen. Maßnahme: freiwilliger Wachschutz.

    C) Kontakt mit örtlicher AfD, Pegida und Identitären aufnehmen. Plakatprojekt vorstellen.

    D) Unterstützung durch Spenden organisieren.

    E) Überregionale Kontakte aufbauen zwecks Nachahmergewinnung

    GOTT SCHÜTZE DEUTSCHLAND UM SEINES NAMENS WILLEN!

  48. @ Satellit 48#

    Das war nicht als Ablehnung der Mehrfachidentitäten gemeint.
    Die gab es auch vor der EU.
    An diesen Assimilierungsprozessen und der immerwährenden tiefwurzelnden Heimwehsphäre, die so etwas immer mit sich bringt, ist nicht viel auszusetzen.

    Das haben die Betroffenen auch bisher immer ganz allein auf Reihe gekriegt.
    Dazu brauchte es keine EU-weiten Botschaftsgestützten und NWO-initiierten Lehrprogramme für Identität.
    Das ist in dieser Form neu.

    Nur das wollte ich beschreiben.
    Überall häufen sich die Zeichen.
    Eine abgewandelte Agenda formt sich neu.

    Gauland und andere AfD-Politiker rücken successive von der EU-Ablehnung und der Forderung nach Auflösung und Rückkehr zur eigenen Währung ab.
    Sie wollen die EU nur reformieren, einige Kompetenzen wieder zurück in die Parlamente der Staaten holen.

    Die EU als Vereinigte Staaten von Europa lehnen sie ab.
    Mehr aber auch nicht und wie genau sie das dann abgrenzen wollen und den Lobbyismus aus Brüssel eindämmen könnten, davon hört man gar nichts mehr.

  49. @ Kettenraucher 16.

    Daran erkennt man wie manipuliert der Wähler schon seit Jahrzehnten ist.
    Ich habe seit 82/83 keine Etablierten mehr gewählt und habe von Wahl zu Wahl damit immer rechter behalten.

  50. @ Satellit 48#
    und eigene 49# Nachtrag.

    Was mein Italienertum angeht.
    Ich würde keinesfalls meine deutsche Staatsbürgerschaft aufgeben wollen.
    Das bedeutet, daß ich in meinem Dasein IN Italien mental und propagandistisch sowie in Taten der Freundschaft und Unterstützung die dortige politische Strömung fördere, die ich favorisiere, also Salvini natürlich, aber eben mit dem allergrößten Respekt für die Heimatrechte der geborenen Italiener, die ihre Heimat bitte so leben und lassen mögen, wie es ihre Vorfahren jahrhundertelang getan haben.

    GENAU DAS schätze ich nämlich an Italien, daß es vieles ANDERS macht, als wir das tun würden.

    Das heißt gerade nicht, daß ich MEINEN deutschen Weg in Italien installieren will, sondern daß ich die teure und wertvolle Gastfreundschaft des von mir gewählten fremden Landes genieße und selbstverständlich kameradschaftlich die tristen Seiten in Haltung mit meinen dortigen Mitbürgern und Mitmenschen teile.

    Mich dort einfinde, meinen Platz suche, sondiere, womit ich mich dort brauchbar machen kann und meine existenzielles Wesen, das keine Grenzen hat, dort wirken und strahlen lasse. Wer es sehen kann, wird mit mir in irgendeiner Form kooperieren, und ich wiederum kann lernen, meinen Horizont so zu erweitern, daß bestimmte ritualisierte Gewohnheiten und Abläufe so aufgedröselt werden können, daß ich an ihnen nicht ersticken muß, sondern mich vielmehr optimieren und erweitern kann, ohne aber irgendetwas zu verlieren, was ich mitgebracht habe und was mir wertvoll ist.

    Dabei wird es höchstwahrscheinlich eine pilgerhafte Freude sein, an die lieb gewordenen Orte meiner Heimat in Bayern hin und wider zurückzukehren, sie zu besuchen und in ihrer Atmosphäre zu atmen.
    Die Unterschiede zu schätzen lernen, und das hohe Gut der Erkenntnisse, die ich daraus mitnehme wiederum den Italienern in ihrerm Land in irgendeiner Form zum Geschenk zu machen, indem ich beispielsweise Menschen dort, die irritiert oder EU-verwirrt sind, einen Weg aufzeige, wie sie ihre einmalige und unwiederbringlich schöne Heimat am Leben erhalten können, ohne in einem EU-Einheitsbrei zu zerfließen. Oder sie über die wahre Natur der deutschen Politik und dieser unsäglichen Verräterregierung aufzuklären, denn dort wird EU-Propagandafernsehen gesendet, in dem SIE nur als alternativlose Halbgöttin dargestellt wird. Starkes Deutschland, Wirtschaftsmacht und sowas alles.

    Gerade WEIL ich die Unterschiede zu schätzen weiß, will ich sie für BEIDE Seiten erhalten wissen.

    Das ist mein Assimilationsangebot.
    Hätte ich Nachfahren dort in die Welt gesetzt, die in Italien zur Schule gingen, was nicht der Fall ist, dann wäre es Sache dieser Nachfahren, sich irgendwann zu entscheiden, was für sie heimatlicher ist, wenn die Italiener ihnen diese Wahl einräumten.

    Ich würde NIE das Hausrecht einer fremden Nation antasten und mich wie ein unerwünschter Untermieter so lange aufplustern, bis man mich murrend auch an den Herd ließe, um meine Suppe so zu kochen, wie ich mir das partout vorstelle.

    Meine Vorstellungen von Toleranz und Miteinander liegen in der FREIHEIT.
    Die beginnt bei seelischen Vorgängen. Diese können NIE erzwungen werden. 🙂

    Ich sehe kein Grundrecht auf Passaporto für jedermann und überall.

    Meine Muttersprache ist mir auch sehr wichtig;
    so sehr ich die italienische Sprache schätze und viele Besonderheiten in der Grammatik auch in meinem Alltag Geltung verschaffe.

    Vor einigen Wochen fragte mich ein Italiener in gebrochenem aber fließendem Deutsch bemüht, wo er ein bestimmtes Geschäft finden könne. Ich gab ihm die Antwort auf hoffentlich ungebrochenem Italienisch. Nicht weil ich meine Sprache verleugnen wöllte, oder anderern Unfug, sondern aus Gastfreundschaft.
    Das Leuchten der erstaunten Freude in den Augen dieses Fremnden war mir für diesen Tag Geschenk genug. 🙂

    Dieser Mensch hatte aber noch ein Gegengeschenk für mich dabei.
    Er erkundigte sich interessiert über die Herkunft meiner Sprachkenntnisse, ob ich sein Land kenne, etc. und wir kamen in ein ausführlicheres Gespräch.
    Inzwischen bin ich für diesen Sommer in einem wunderschönen Eck dieses sonnigen Flecken südlicher Erde eingeladen. Samt Familie.
    Auch wurde mir Unterstützung bei meiner Suche nach dem Ort welcher, angeboten.

    Freiheit, die ich meine.
    Grenzen sollen schützen, nicht einengen.
    Nie käme dieser Mensch auf die Idee, ich wollte ihm meine Kultur aufnötigen, oder ihm seine vorschreiben.

    So kanns kommen… wird sicher eine schöne Zeit. 🙂

    Hätte ich Nachfahren

  51. Da ist ein kleiner Fehler, der letzte Teilsatz ist ein Kopiefehler gewesen. Einfach mental löschen.. danke

  52. @ Spirit333 55#

    Ja, die Musels sitzen halt überall in den Wahllokalen drin und machen auf französische Staatsbürger mit Verantwortungsgefühl. In Wahrheit wird halt getürkt, was geht. Was anderes können die halt nicht.

    Auch hier kippt die Stimmung bei den Arabern und Türken gerade.
    Im Vorbeigehen habe ich aus einem Dönergeschäft, eins von einer dieser Ketten, aus der Tür heraus fröhliches Gelächter gehört.
    Erst bin ich einfach weiter, dann hab ich doch genauer hingehört.
    Weil der Name unserer Innen-Misere fiel.

    Sie lachten alle und machten Witze darüber, daß sie jetzt eine Abschiebung nach Thailand hätten und ähnliches. Alles in fließendem Deutsch.
    Das ist ein Laden, der schon seit über 10 Jahren boomt und immer die gleichen Leute drin arbeiten.
    Von denen haben alle einen deutschen Paß, da kann man drauf wetten, und keiner hat real eine Abschiebung zu befürchten.

    Im Scherz kommt aber doch heraus, daß ihnen langsam mulmig wird, wenn nun auch noch der offizielle Schutzpatron aller Türken in Deutschland, unsere Misere auf „wir sind nicht Burka“ macht.
    Sie fühlen sich wohl sicher, meinen ihnen könne nicht wirklich was passieren.
    Ich bin aber sicher, daß jeder von denen eine luxuriöse Hütte in der Türkei hat, und wenns brenzlig würde, dorthin abhauen wird.

    Wir sind dann hier allein mit unseren Rollator-CDU-Wählern, den Gutmenschentrullas, den studentischen Linkgrünjugendlichen, und der arabischen Mafia und all den Afrikanern von überallher.
    Die letzteren haben allerdings keine Läden oder Jobs.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: