Der neue deutsche Rassismus ist links: AfD-Mitglieder werden medizinisch nicht behandelt


.

.

Oben: Schild einer Arztpraxis im Dritten Reich, in der explizit darauf hingewiesen wird, dass Juden nicht behandelt werden

Der Rassismus ist wieder auferstanden. Er hat nur die Zielrichtung geändert. War sein Ziel im Dritten Reich die jüdische Rasse, so ist sein heutiges Ziel die deutsche Rasse. Vorzugsweise, aber bei weitem nicht nur  jene Mitglieder davon, die mit der AfD sympathisieren.

In beiden Fällen – im Dritten Reich und in der Berliner Republik – waren es Sozialisten, die diesen Rassismus vertraten. Deren Kampf gegen Rechts und Rassismus ist daher die verlogenste politische Aktion seit 1945. Sie dient allein dazu, von ihren neuen Verbrechen gegen das Volk und die Verfassung abzulenken.


.

70 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialaimus haben deutsche Sozialisten wieder einen neueren Rassismus in Deutschland installiert:


Es ist der Rassismus gegen politisch Andersdenkende

 Deutschland ist dank der von den Linken losgetretenen Rassismus- und Neonazis-Debatte wieder dort angelangt, wo es 1945 geendet hat: Eine seit 1945 nie dagewesene Vergiftung des öffentlichen politischen Klimas, eine Vergiftung der öffentlichen und privaten Gesprächskultur, die heute nichts mehr mit der Offenheit und Toleranz jener Zeit zu tun, hat, der wie ich noch die Bonner Republik erlebt hat.

Die Rassismuskeule, die nun dabei ist, die sich abnutzende Nazikeule zu ersetzen, hat nur den einen Zweck: Den Deutschen zu unterstellen, sie seien Rassisten.

Die Wahrheit ist jedoch: Auf der Welt gibt es kaum ein weltoffeneres und toleranteres Volk als das der Deutschen. Alle 192 Nationen der UN leben hier, und Deutschland wurde zum wiederholten mal zum angesehensten und freundlichsten Volk der Welt gewählt. Durch eine Umfrage der UN in eben jenen 192 Ländern.

Warum Linke den Nazi- und Rassismus-Vorwurf erfunden haben

Das alles interessiert die Linken nicht. Denn sie benötigen politische Kampfbegriffe und ewige Schuldzuschreibungen, um das Volk zu dirigieren, zu knechten – aber vor allem, um seine Wahlentscheidungen zu beeinflussen.

Sie könnten dies nicht, wäre nicht die gesamte deutsche Presse (von wenigen Ausnahme abgesehen) in ihrer Hand. In diesem Sinne stehen die Linken in direkter Fortsetzung der Goebbelschen Medien – und der Kirchen, die sie ansonsten bis aufs Blut bekämpfen: 1800 Jahre lang – bis zum Sieg der Aufklärung –  haben die Kirchenfürsten ihr voll über nichts mehr gequält und in ewiger Schuld gehalten als mit der sog. Ursünde und der Drohung ewigen Höllenfeuers. 

Die Berliner Republik knüpft an das Dritte Reich und die DDR an

Diese Zeiten sind wieder zurück. Die “ewige Schuld” der Deutschen sind die 12 Jahre Nationalsozialismus- auf welche Linke die gesamte, auch ruhmreiche Geschichte Deutschlands immer mehr verengt. Und die ohne die Millionen Stimmen sozialdemokratischer Wähler und Wähler der KPD die Nazis niemals an die Macht katapultiert hätte. 

Und das Höllenfeuer, mit dem sie drohen, sind “Klimakatastrophe” und “Untergang Europas”, wenn Europa nicht seine Länder auflöst und sich Millionen Moslems und Afrikanern öffnet.

Ärztin verweigert Behandlung für Patienten,
weil dieser mit der AfD sympathisiert

Im Kleinen sieht man die zunehmende rassistisch motivierte Intoleranz an einem Beispiel, welches so unfassbar ist, dass man es kaum glauben möchte. Wie sich im Dritten Reich linientreue deutsche Ärzte weigerten, Juden zu behandeln, so weigern sich heute linientreue einzelne Ärzte, AfD-Sympathisanten zu behandeln. Der Unterschied? Keiner.

Denn der Eid des Hippokatres – der aus zeitgemäßen Gründen abgelöst wurde durch die “Genfer Deklaration des Weltärztebundes”, verpflichtet Ärzte, jeden Leidenden ohne Ansehen von Herkunft, Religion oder politischer Weltschaunu zu behandeln. Dies geloben die Ärzte “bei ihrer Ehre”. (s.u.)

Alles andere ist Rassismus. Und dieser Rassismus ist wieder da. Aber anders, als Linke meinen, nicht bei den Rechten: sondern bei ihnen selbst.

Michael Mannheimer, 10.5.2017

***

 

AFD STADTVERBAND BAD HARZBURG,  7.5.2017

Wann kommt der XYZ – Strichcode?

Wer kennt sie nicht diese Bilder, auf denen die deutsche Bevölkerung dazu aufgerufen wird nicht bei Juden zu kaufen?

In wohl jedem Geschichtsbuch der 9. Schulklasse sind solche Bilder zu sehen, die uns ermahnen sollen, dass so etwas NIE WIEDER  geschehen dürfe, die uns zu Zivilcourage gegen die Ausgrenzung von Minderheiten aufrufen.

Man dachte diese Zeiten überwunden zu haben, doch wie jedem bekannt sein sollte, wiederholt sich Geschichte immer wieder. Manchmal unter anderen Vorzeichen, aber dennoch ist das Resultat  immer das Gleiche. Es geht immer um Ausgrenzungen von Minderheiten bzw. unangenehmen Zeitgeistern/Meinungen, die der politischen Klasse nicht  folgen wollen und von ihrem demokratischen Recht zum Widerstand gebrauch machen.

Der heutige verhasste Feind des Establishments heißt AfD. Das Schreckgespenst der Sittenwächter um den SPD Mann  Ralf Stegner, der zur Gewalt gegen AfD Mitglieder aufruft. Natürlich nur um die “Demokratie“ zu schützen. Er scheint vor lauter geistiger Verdummung gar nicht zu merken, dass er sich in seinem Verhalten kaum von dem der Nationalsozialisten unterscheidet.  (1)

Dies ist kein Einzelfall mit solchen „Intelligenzlern“ wie Ralf Stegner.

Inzwischen rufen selbst Gewerkschaften zur Diffamierung von AfD- Mitgliedern auf. Auch die katholische  Kirche  meint, dass ein guter Christ kein AfD- Mitglied sein könne, Berufsverbote für AfD Mitglieder. Hoteliers werden bedroht, wenn sie der AfD Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Eigentum von AfD- Mitgliedern wird beschädigt, wenn nicht gleich ganz zerstört. AfD- Mitglieder werden körperlich angegriffen oder bekommen gleich eine Morddrohung. (2)/ (3) / (4)/ (5) /(6) /(7)

Und nun habe ich noch ein ganz persönliches Beispiel was diese Diskriminierung von Systemkritikern angeht.

Als ich letztens  ein erstes Gespräch bei einer neuen Ärztin hatte und wir schließlich auf meine Parteizugehörigkeit zur AfD zu sprechen kamen, änderte sich schlagartig ihre Stimmung. Am Ende des Gespräches sagte sie mir, dass sie mich aufgrund meiner AfD Zugehörigkeit nicht behandeln könne, da sie mit der Partei gar nichts anfangen könne. Deshalb werde kein vertrauensvolles Verhältnis zwischen uns zustande kommen können.


Einschub von Michael Mannheimer

An die Stelle des antiquierten Eids des Hippokrates, der noch den altgriechischen Göttern gewidmete ist, wurde im September 1948 auf der 2. Generalversammlung des Weltärztebundes in Genf, Schweiz, die “Genfer Deklaration des Weltärztebundes” verabschiedet. Sie soll eine zeitgemäße Version des Eids des Hippokrates darstellen und wurde mehrfach revidiert (1968, 1983, 1994, 2005 und 2006).Diese ärztliche Selbstverpflichtung lautet wie folgt (Hervorhebung durch MM)  

Genfer Deklaration des Weltärztebundes

.

Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich,  mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.

Ich werde meinen Lehrern die schuldige Achtung und Dankbarkeit erweisen.
Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben.
Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein.
Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren.
Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten.
Meine Kolleginnen und Kollegen sollen meine Schwestern und Brüder sein.

Ich werde mich in meinen ärztlichen Pflichten meinem Patienten gegenüber nicht beeinflussen lassen durch Alter, Krankheit oder Behinderung, Konfession, ethnische Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politische Zugehörigkeit, Rasse, sexuelle Orientierung oder soziale Stellung.

Ich werde jedem Menschenleben von seinem Beginn an Ehrfurcht entgegenbringen und
selbst unter Bedrohung meine ärztliche Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden.

Dies alles verspreche ich feierlich und frei auf meine Ehre.


Und da haben wir es auch schon wieder, die 12 Jahre deutscher Geschichte wiederholen sich in der jetzigen Gegenwart. Genau vor unseren Augen und wieder will keiner was sehen, wieder will keiner was hören, wieder will keiner was merken.

Denn immerhin verhalten sich Menschen wie Ralf Stegner getreu dem Motto: „ Wir sind die Guten!!!“

Andersdenkende sind bei so viel Gutmenschlichkeit nur Abfall, der beseitigt werden muss, der ausgegrenzt werden muss, der von medizinischer Versorgung ausgeschlossen werden muss, der schlicht kein Existenzrecht hat.

Von daher bleibt es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis alle AfD- Mitglieder einen XYZ – Strichcode bekommen, damit es Gutmenschen, wie z.B. Ralf Stegner oder Münchner Gastwirte, einfacher haben uns zu erkennen und  so auf effizientere Art und Weise mit aller Gewalt ihre Form von “Demokratie“  ausüben können. (8) /(9)

„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“  ( italienischer  Schriftsteller Ignacio Silone)

(ks)

Quellen

(1) http://preussischer-anzeiger.de/2017/04/24/ralf-stegner-spdruft-gewalt-gegen-afd/

(2) http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/isolierung-und-oeffentliche-diffamierung-gewerkschaft-ver-di-stellt-handlungshilfe-zum-vorgehen-gegen-rechtspopulisten-und-afdlern-bereit-a2079284.html

(3) http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-02/afd-katholische-kirche-petry-marx

(4) https://www.welt.de/politik/deutschland/article157170418/AfD-beklagt-latente-Berufsverbote-fuer-Mitglieder.html

(5) https://www.welt.de/politik/deutschland/article149971122/AfD-Gegner-drohen-Hoteliers-Petry-findet-keine-Wohnung.html

(6) https://philosophia-perennis.com/2016/09/19/morddrohungen-afd/

(7) https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/linksextremisten-schlagen-afd-politiker-nieder/

(8) https://www.theatlantic.com/magazine/archive/2001/04/hitlers-willing-business-partners/303146/

(9) https://archive.org/details/IbmAndTheHolocaust


UNTERSTÜTZEN SIE DEN KAMPF MICHAEL MANNHEIMERS
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
MIT EINER SPENDE.

DANKE

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
28 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments