Massiver Wahlbetrug in Frankreich: 11,47 Prozent ungültige Stimmen – Le Pen-Stimmen beschädigt ausgegeben




Foto: Screenshot Twitter

Kein Briefwähler gibt solche eingerissene Wahlzettel ab – die durch diesen Eingriff ungültig sind. Es handelt sich um ganz offensichtliche Wahlsabotage bestimmter interessierter Kreise, die explizit zu nennen hier überflüssig ist.


.

Wahlfälschungen in Frankreich:
Westliche Demokratien in der Krise 

Erinnern Sie sich? Nach der vorletzten Präsidentschaftswahl in Österreich wurden massive Wahlfälschungen zugunsten des Kandidaten der Grünen festgestellt. Und das höchste österreichische Gericht entschied, was so gut wie nie vorkommt: die Wahl musste wiederholt werden. 

Wahlfälschungen großen Stils haben längst Einzug gehalten in den westlichen Demokratien. Meist gehen diese von den amtierenden Regierungsparteien aus – und diese sind meistens links.

Am leichtesten ist es, Briefwahl-Zusendungen zu fälschen. Man öffnet den Brief, schaut sich das Kreuz an – und wenn dieses an der „falschen“ Stelle ist, dann verschwindet der Brief im Schredder. Oder er wird absichtlich beschädigt – und damit ungültig gemacht. Einbildung ? Nein. Alles bereits geschehen und amtlich bewiesen. Denn es gibt keinerlei Kontrolle, wie viele und welche Wähler sich an der Briefwahl beteiligten.

Warum wir nur eine scheinbare Demokratie haben



Die Demokratie befindet sich in ihrer schwersten Krise der Neuzeit. Denn selbst ohne absichtliche Wahlfälschungen existiert sie nur noch scheinbar. Aus mindestens den folgenden Gründen:

  1. Wähler können sich nur entscheiden zwischen politischen Alternativen, die ihnen seitens der Medien bekannt gemacht werden.
    .
    Verschweigen Medien jedoch solche Alternativen oder verteufeln sie diese gar, so ist das Kreuz der Wähler am Tag der Wahl nicht von ihrer Hand, sondern in Wahrheit von der entfernen Hand des Medien-Imperiums geführt worden.
    .
  2. Alle Parteien vertreten grundsätzlich dieselbe Politik – eine Politik der Abschaffung Deutschlands.
    .
    Parteien haben den Sinn, verschiedene politische Strömungen der Wähler aufzunehmen und diese in den Parlamenten zu vertreten und  zum Sieg zu verhelfen. Dies geht jedoch nur so lange, wie die Parteien auch tatsächlich den Wählerwillen vertreten. Doch seit Merkels 12-jähriger Herrschaft (sie ist nun  dieselbe Zeitspanne an der Macht wie Hitler) hat sich die Parteienlandschaft komplett verändert:
    .
    Anstelle der ursprünglich drei diversen Parteien CDU-SPD-FDP der Bonner Republik leben wir heuten einem Blockparteiensystem ala DDR. Doch alle deutschen Parteien vertreten grundsätzlich dieselbe Politik – eine Politik der Abschaffung Deutschlands. Und ohne parlamentarische Opposition ist ein Staat nicht länger demokratisch, sondern hat den Status einer pseudo-parlamentarischen Diktatur.

  3. Jeder Abgeordnete  ist laut Gesetz allein seinem Gewissen verpflichtet: ..
    .
    „Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“ (GG Art 38)
    .
    Doch dieser Artikel ist längst reine Makulatur. Mit dem Aufkommen des Fraktionszwangs hat der einzelne Abgeordnete  das zu entsenden, was seine Partei ihm vorgibt. Tut er dies nicht, dann war dies seine letzte Legislaturperiode in seinem Leben.
    .
  4. In einer Demokratie muss es möglich sein, dass der Wähler bestimmte Politiker abwählt.
    .
    In Deutschland ist dies unmöglich. Dank der Parteienliste, die vor jeder Wahl aufgestellt wird und in welcher die „wichtigsten“ Politiker einer Partei nominiert sind, werden auch solche Politiker immer und immer wieder in den Bundestag einziehen, die in ihrem eigenen Wahlkreis (theoretisch) null Stimmen bekommen haben sollten.
    .
    Deshalb wird das deutsche Volk eine Merkel niemals abwählen können.
    Die antiken Athener waren da viel fortschrittlicher: Unliebsame Politiker konnten jederzeit über das Scherbengericht – eine Sonderwahl zur Abwahl korrupter oder staatsschädlicher Politiker – abgewählt und aus dem Lande verwiesen werden.
    .

 

Michael Mannheimer, 10.5.2017

***

Aus: Epochtimes, 9.Mai 2017

Wahlbetrug in Frankreich? 11,47 Prozent ungültige Stimmen – Le Pen-Stimmen beschädigt ausgegeben

4,07 Millionen Franzosen haben am Sonntag ungültige Stimmen abgegeben – über doppelt so viele wie sonst. Aufhorchen lassen deshalb Berichte, wonach Stimmzettel mit dem Namen Marine Le Pens an mehreren Orten bereits beschädigt ausgegeben wurden.

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete, dass bei der Stichwahl zur französischen Präsidentschaft am Sonntag alle ungültig abgegebenen Stimmen „sagenhafte zwölf Prozent“ ausgemacht haben. Dieser Prozentsatz der ungültigen Stimmen schwankte in der Vergangenheit zwischen 4 und 6 Prozent. Im Jahr 2012 waren es rund 6 Prozent laut Ipsos.

Nach Angaben des französischen Innenministeriums gab es 11,47 Prozent ungültige Stimmen, was 4,07 Millionen Wählern entspricht (siehe unten).

Ungültige Stimmen können auf zweierlei Arten entstehen: Entweder, man gibt den Stimmzettel leer ab („Vote blanc“) oder die Stimmzettel sind beschädigt und werden deshalb nicht gewertet („Vote nul“).

Und dies ist am Sonntag im großen Umfang passiert. Bei der Frankreich-Wahl wurde nicht angekreuzt, sondern die Wähler bekamen zwei Zettel: Entweder Emmanuel Macron oder Marine Le Pen stand darauf – und damit wurde gewählt.

Zettel für Le Pen waren beschädigt

Pikant sind die Berichte, wonach Wahlzettel mit dem Namen Marine Le Pens bereits beschädigt (=ungültig) ausgeliefert wurden. Dies geschah in verschiedenen Regionen Frankreichs. Die Zettel waren angerissen oder hatten abgeschnittene Ecken. Und stets waren es die Stimmzettel für die nationalkonservative Kandidatin.

Marion Le Pen hatte schon am 3. Mai ein Foto von Briefwahl-Unterlagen mit beschädigten Le Pen-Stimmzetteln getwittert und gewarnt: Diese seien nicht gültig. Man solle wachsam sein.

 

Die spannende Frage, wie viele beschädigte Zettel im Umlauf waren, und wie vielen Wählern deren Ungültigkeit bewusst war, steht deshalb im Raum.

Sputnik France zitierte folgende Leser-Zuschriften:

Julien Durand, ein Bewohner des Departements Savoie (Ostfrankreich) berichtete, dass er und sein Familie drei verschlossene Briefwahlumschläge bekamen, in denen die Stimmzettel für Le Pen angerissen waren. Die Zettel für Macron waren jedoch unbeschädigt. Ein anderer Wähler äußerte das gleiche über die Briefwahl-Unterlagen, die seine Mutter im Südosten Frankreichs Departement Drome, erhielt.

Sputnik France zeigte Tweets der beschädigten Le Pen-Stimmzettel wie diesen: (HIER mehr davon.)

 

Hunderte Le Pen-Zettel geklaut

Laut Sputnik France waren in einem Wahllokal im Departement Cote-d´Or in Ostfrankreich 835 Wahlzettel mit Le Pens Namen verschwunden. In dem Wahllokal gab es nur 141 der eigentlich 976 Zettel. Ersatz konnte jedoch schnell beschafft werden, so der Bericht. Die lokale Polizei nahm den Tatbestand auf – die Stimmzettel seien geklaut worden.

500.000 mal Wahlkarten doppelt ausgegeben

Mitte April hatte der britische „Express“ bereits über „eine Computerpanne“ berichtet, die dafür verantwortlich gewesen sein soll, dass rund eine halbe Million Wähler gleich zwei Wahlkarten per Post bekamen. Das hätte ihnen ermöglicht, in der ersten Runde dem Präsidentschaftskandidaten ihrer Wahl zwei Stimmen statt einer zu geben. Betroffen waren vor allem im Ausland lebende Franzosen, wie zum Beispiel in London. Die britische Hauptstadt stellt mit 300.000 Franzosen die „sechstgrößte Stadt Frankreichs“ dar.

Französische Behörden bestätigten den Vorfall und meinten, sie würden einen möglichen Wahlbetrug erst nach der Wahl untersuchen, wenn im Nachhinein Verfahren dazu stattfinden.

Bei der französischen Präsidentschaftswahl war am Sonntag der Anteil der Nichtwähler mit 25,44 Prozent so hoch wie seit 1969 nicht mehr. Der neue Präsident Emmanuel Macron erhielt insgesamt 66,1 Prozent der Stimmen. Er wurde demnach von 20,75 Millionen Franzosen gewählt, rund 106 Millionen wählten Le Pen.

Quelle Zahlenmaterial: Wahlrecht.de (rf)

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/europa/wahlbetrug-in-frankreich-12-prozent-ungueltige-stimmen-le-pen-stimmen-beschaedigt-ausgegeben-a2114902.html


UNTERSTÜTZEN SIE DEN KAMPF MICHAEL MANNHEIMERS
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
MIT EINER SPENDE.

DANKE

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

27 Kommentare

  1. Bedauerlich!

    Marion Maréchal-Le Pen zieht sich aus der Politik zurück

    Die Nichte der französischen Politikerin Marine Le Pen war seit 2012 eine von nur zwei FN-Politikern in der Pariser Nationalversammlung.

    …Die 27-Jährige werde heute ankündigen, dass sie nicht wieder für die Nationalversammlung kandidiert, berichteten die Zeitungen „Le Figaro“ und „Le Parisien“ sowie die Nachrichtenagentur AFP, die sich auf Kreise ihrer Partei Front National berief….

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/marion-marechal-le-pen-zieht-sich-aus-der-politik-zurueck-a2115581.html

  2. Wahlen….
    Bei uns. Nun kommt wohl entlich die neue Islam-Partei mal ins Licht der Öffentlichkeit.

    DAS wird höchste Zeit!

    Ist doch die ADD nix anderes als der Stadtschlüssel „des Propheten“ !
    ————————————-

    Erdogans langer Arm – ADD: Der neue Bündnispartner der SPD in NRW?

    Eigentlich klingt alles ganz harmlos, wenn man das Parteiprogramm der „Allianz Deutscher Demokraten“ (kurz AD-Demokraten genannt) studiert. Der Parteiname klingt nichtssagend, allumfassend und inhaltlich unspezifisch. Dort kann man lesen, dass sich die AD-Demokraten als konservative, liberale und auch als eine soziale Partei ansehen. Ihre Wertgrundlage ist die freiheitliche Demokratie und es ist ihr Bestreben, diese zu stärken. Die Partei steht zur deutschen Verfassung. So steht es jedenfalls im Parteiprogramm.

    Von Renate Sandvoß

    Doch Papier ist geduldig. Befasst…

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/10/erdogans-langer-arm-add-der-neue-buendnispartei-der-spd-in-nrw/

  3. https://www.welt.de/politik/deutschland/article164440546/Ich-weiss-nicht-ob-sie-das-verstehen.html
    Auf Stippvisite in Stralsund besucht die Kanzlerin eine Einrichtung für Flüchtlinge – und erkundigt sich persönlich, wie es mit dem Erwerb der deutschen Sprache so vorangeht.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel streichelte schon einmal ein Flüchtlingskind. Das ging nicht gut. Nun tat sie es bei einem Besuch in Stralsund wieder.

    Und dann erläutert Merkel den Flüchtlingen noch deutsche Lebensweisheiten. „Wir haben ein deutsches Sprichwort. Ich weiß nicht, ob sie das verstehen: ‚Gut Ding will Weile haben‘“, sagt sie und lässt lange Pausen zwischen jedem Wort. „Das heißt, es dauert eine Weile. Und danach, kann man sagen, wird es auch irgendwann was“.

  4. Ist doch egal. Die Wahlen waren wie die in Ö geplant. Man stellt einfach noch genügend andere Deppen auf, wobei ziemlich klar ist, das deren Wähler bei einer Stichwahl dann eher zum linken Lager laufen.
    Banal einfach.

    Und wennschon. Die Wahl bleibt so. Falls mit Gewalt.
    Es geht hier ja nicht nur um Geld. Es geht ums Überleben.
    Und die Aggressiveren – sprich die Dummen – haben nunmal mehr Aggression.
    Wird auch immer so sein.

  5. Wo Wahlfälschung an der Tagesordnung ist, lugt die Diktatur aus allen Ritzen des maroden Demokratiezaunes hervor.

  6. Während wir hier für Frankreich leiden, beraubt man uns im immer grösseren Stil. Oder anders gesagt, wir verschenken immer mehr Waren ins Ausland.

    Quelle: akt Medien.
    Waren im Wert von 118 Mrd wurden im März ins Ausland verkauft.

    Hurrahhhh!

    Was man aber – vermutlich aus Versehen – vergisst zu sagen:
    Allein im März hat D 15 Mrd nur für EU Staaten Deckel aufgeschrieben. Quelle: Target 2 Salden auf Bundesbank-de

  7. Herr Mar… Schul… wird noch Viel, Viel Schlimmer sein, warte mal ab, Herr Mar… Schul… kommt, dann wird es noch schlimmer, Noch Mehr schlimmer als Am Schlimmsten, als Man sich vorstellen kann, dann wünsche Du, mir die Merkel noch gleich zurück !!

  8. Trotz allem hat sich die FN unter Marine Le Pen beachtlich entwickelt. Angesichts der widrigen Umstände hat sie es beachtlich weit geschafft. Es ist schade das sie zurücktritt, es ist naiv ihr die Niederlage anzukreiden, als ob irgend jemand anders in ihrer Partei ein höheres Ergebnis an ihrer Stelle eingefahren hätte!

    Wir dürfen leider unsere Hoffnungen nicht zu hoch schrauben, es zeigt sich imm alltäglichen Leben immer wieder, das es immer noch unglaublich viele Schlafschafe gibt, auch wenn die Zahl der aufgewachten ständig wächst, sind wir doch in Europa immer noch die Minderheit.

    Die Mehrheit (des-)informiert sich immer noch aus den Mainstream medien, teilweise auch notgedrungenerweise, weil sie sich z.b. im Internet nicht zurecht finden (z.b. ältere Leute) und deshalb nicht in der Lage sind alternative Medien zu nutzen.

    Es ist alles ein Wettlauf gegen die Zeit, die uns leider immer mehr davonläuft.

    Nun ja, die Franzosen haben also gewählt, mögen sie sich dann aber auch nicht beklagen, wenn in ihrem einst so wunderschönen Lande wieder Köpfe abgeschnitten, Menschen verstümmelt und in die Luft gesprengt werden.

  9. Da wissen wir ja heute schon, was uns im September erwartet. Denn auch hier wird unter Garntie gelogen, betrogen, getäuscht!

  10. Die Wahlbetrügerbande hat ganze Arbeit geleistet. Und dieser Sabotageakt gegen Marine Le Pen war von langer Hand vorbereitet worden. Was heißt, daß sich diese antidemokratischen Banditen gezielt darauf vorbereiteten. Es war also eine zentrale „Unternehmung“. Sie wußten um die guten Chancen Marine Le Pens und wußten sie zu verhindern. – Wie hoch ist die Bestechungssumme wohl gewesen?

  11. Verbrecher, die ganze Völker durch „grenzenlose“ Masseneinwanderung ermorden wollen, um einen „neuen europäischen Mönschen“ zu züchten, schrecken doch nicht vor Wahlfälschung zurück!

    Wo kämen wir da hin, wenn ihnen das Volk „in die Suppe spucken“ könnte!

    Merkel „los zu werden“ geht daher einzig und allein nach der „Methode Ceaucescu“.

    Aber selbst wenn sie per Hubschrauber vor 1 Million Deutscher „evakuiert“ werden müßte, die den Kanzlerbonker umzingelt haben, würden die Machthaber „hinter“ diesem Monster IN DIE MENGE SCHIESSEN LASSEN – denn zu tief haben sie sich in ihren mörderischen Plan der „Abschaffung“ der weißen Europäer und deren Völker hineingesteigert!

    • Methode Ceaucescu paßt, den Hubschrauber dafür
      haben wir jedenfalls auch schon zur Hand. Nun müßte man ihm nur noch einen neuen Auftrag schreiben. Wohin nämlich mit der „Fracht“

  12. Ob Wahlbertrug in Frankreich oder in Deutschland – das ist offenkundig leider der neue politische Trend, auch in Europa! Da die Bürger denken und immer noch überzeugt sind, in einem Land wo die Demokratie herrscht, also wir nicht in einer Diktatur, bzw. Bananenrepuplik leben, wären absichtliche Manipulationen bei Wahlen ausgeschlossen. Zumindest wird dies von Bürgern als nahezu unmöglich durchführbar angesehen, oder gar einfach verdrängt. Wie dies nun doch bei der Wahl in Frankreich Millionenfach als Fakt vorkam und bewiesen wurde,, kann man davon ausgehen, das es kein Zufall ist.

    Im Gegenteil, offenbar gerade weil das Vertrauen der Bürger in eine faire Wahl so hoch ist, , kann viel einfacher das Vertrauen mißbraucht werden und absichtlich klammheimlich hinter den Kulissen bzw. mit div. rafinierten Tricks zugunsten div. politischer Konstellationen mit den Wahlzetteln zu manipulieren. U.U. kann damit im Extremfall sogar der Wahlausgang, demzufolge deren Partei Zusammensetzung entscheidend verändert werden. Ohne dass daran vorerst jemand Verdacht schöpft.
    Wenn man die kommende Wahl in NRW sieht, habe ich schlimme bBefürchtungen. Dies hat nichts mit einer „Verschwörungstheorie“ zu tun, wie es immer gerne dargestellt wird, wenn Kritik öffentlich wird. Ich denke, dass es nicht ausgeschlossen ist, div. prozentuale Stimmenanteile zugunsten von Hannelore Kraft nach oben zu verschieben, die AFD hingegen nach unten zu rechnen. Ausgeschlossen –Nein?!!
    Siehe z.B. die Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen. Auch bei der damaligen Wahl hat es „Unregelmäßigkeiten“ gegeben. Diese Meldung schaffte es kaum in die Leitmedien. Der „Weserkurier“ hatte es nur vermeldet, unter ferner liefen ein Artikel in Bild und Welt: „Schüler zählten falsch, durch Nachzählen gab es nun ein Sitz mehr für die AfD“. Ansonsten dröhnendes Schweigen – ich weiss von NIX im öffentlich-rechtlichen Walde.
    Was ist passiert?
    „Unstimmigkeiten bei den Zählvorgängen“, „Unstimmigkeiten bei den absoluten Zahlen der abgegebenen Stimmen“, „nicht nachvollziehbare Angaben in den Wahlniederschriften“ sowie „Divergenzen bei den Unterschriften“. Stimmzettel seien zwar zunächst erfasst, nach der Wahl aber nicht mehr aufzufinden gewesen; in einem Drittel der Bremerhavener Wahlbezirke habe es Zählfehler gegeben, in der Hälfte Formfehler.
    Nach dem Protest hatte das Verwaltungsgericht Bremen offiziell festgestellt, dass das Ergebnis der Landtagswahl vom 10. Mai massiv manipuliert worden ist. Die Folgen: Die rotgrüne Mehrheit im Bremer Landesparlament schrumpft von fünf auf drei Mandate. Die SPD verlor einen Sitz. Die AfD erhielt einen Sitz mehr.
    Der Wahlbetrug wurden aufgedeckt, weil die AfD das Wahlergebnis offiziell angefochten hatte. Sie war in Bremerhaven nur um wenige Stimmen an der Fünfprozenthürde gescheitert. hat es „Unregelmäßigkeiten“ gegeben. Diese Meldung schaffte es kaum in die Leitmedien. Der „Weserkurier“ hat es vermeldet, unter ferner liefen ein Artikel in Bild und Welt: „Schüler zählten falsch, nun ein Sitz mehr für die AfD“. Ansonsten dröhnendes Schweigen im öffentlich-rechtlichen Walde.

    Der Wahlbetrug wurden aufgedeckt, weil die AfD das Wahlergebnis offiziell angefochten hatte. Sie war in Bremerhaven damals nur um wenige Stimmen an der Fünfprozenthürde gescheitert. Das machte viele Wähler, inkl. die AFD stutzig. Nicht das Erste Mal.
    Ich habe da einen Vorschlag zur weiteren Stärkung der Demokratie im Merkel-Deutschland. Für kommende Wahlen sollte Egon Krenz letzter EX DDR Chef inkl. Maas Stasi Spitzelhelferin 2.0 A.Kahane als Wahlleiter/in auf Lebenszeit und darüber hinaus ernannt werden. So kann man kaum wahlen und Meingsfreiheit manipulieren. Unter deren Anleitung könnten Wahlergebnisse und gleichgeschaltete Meinungen schon im Vorhinein beschlossen und auf den Parteitagen von CDU und SPD bestätigt werden.
    Mit 9 Minuten Standing Ovation für Randalo Ralle mit dem Schleswig Holstein Steingesicht alias Ralf Stegner( und M. Schulz und 20 Minuten für Merkel vor, wenn Krenz das Wahlergebnis verkündet. Licht aus, deren Heiligenschein leuchtet inklusive.

    Ich denke aber, in NRW gibts für diese Figuren keinen Wahlsieg. Weder für CDU Laschet/ noch für Merkels Paladine die Versagerin Hannelore Kraft. Selbst DIE WELT schreibt dazu, Zitat: „Hannelore Kraft verdient keinen Wahlsieg“
    https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article164382003/Hannelore-Kraft-verdient-keinen-Wahlsieg.html

    Merkel: „wir müssen damit rechnen, dass sich das in verschiedenen Weisen wiederholen kann! „

  13. Petry das dumme Weib und ihr Betzel ins Straflager, denn genau dort gehören sie wie alle Politiker hin (Ausnahmen bestätigen die Regel)

  14. No Way für AfD, gegen diesen (internat.!) Zion-Filz anzukommen – wurde/wird ja noch nichtmal thematisiert wie so viele andere Skandalthemen auch nicht.
    Ständig gehts nur um die Flüchtlinge/Asylanten u. wie man sie wieder möglichst rasch los wird.
    All die Hintergründe, warum u. wie genau es dazu kam u. wer es zu verantworten hatte – Fehlanzeige bei AfD! Ausser bei internen Personal-Skandalen kaum noch relevante Medienpräsenz.
    Das Parteiprogramm wird kaum noch wahrgenommen, während die nach aussen gestülpte Suprafrage Massen-Migration/Integrations(un-)fähigkeit/Islam+Leitkulturdebatte etc. längst von den Blockparteien usurpiert u. kommuniziert wird.
    Keine „Popstars“ in der Führungsriege – und Höcke rockt die Partei auch nicht mehr, nachdem er sich selbst mehrfach ins geschichtsrevisionistische Abseits gestellt hat (ohne das für solch eine provokative Debatte zu dem sensiblen Zeitpunkt öffentlicher Bedarf bestanden hätte – parteiintern schon ohnehin nicht, denen hat er ja nichts neues erzählt..).

  15. Und in unseren Medien liest man davon gar nichts!

    Die kriegsgeilen Propaganda-Nutten und Volksverräter der Lügenpresse müssen schon beim Jobcenter aufstocken. Dieses Fascho-Regime legen wir trocken. Macht kaputt was Euch kaputt macht. Mach mit!

    Wegen knapp 5 Millionen GEZ-Beitragsverweigerern über 1 Milliarde Euro weniger
    https://aufgewachter.wordpress.com/2017/05/10/wegen-knapp-5-millionen-gez-beitragsverweigerern-ueber-1-milliarde-euro-weniger/

  16. eagle1

    Wir habens doch voraus gesagt das die Petry eine Linke ist . Von Anfang an war die uns nicht geheuer.

    Es hat sich bestädigt .

    Wahlen wird unser Land und Europa nicht retten ,denn die werden gefälscht.
    Diese Leute schrecken auch nicht vor Mord zurück .
    Genug Mörder und Vergewaltiger haben diese Volksverräter schon ins Land geholt und es kommen immer noch mehr .
    Der Islam und die Barbaren aus allen Afrikanischen Ländern helfen der NWO um ihr Ziel zuerreichen .
    Die Europäer müssen weg ,ausrotten und ihr Land nehmen .
    Denn Moslems und Neger kann man nur mit einer Diktatur beherrschen . Bei uns Europäer sieht es anders aus ,gell.
    Im 21Jahrhundert ,das muss man sich mal vorstellen ,bei eine Jahrtausende Geschichte Europas.

    Wir können nur noch hoffen ,das die Europäischen Generäle noch ein Verantwortungsgefühl für ihre eigenen Völker haben . Und nicht nur nach Geld streben …..
    Wofür haben wir die Armeen in Europa ,nur das sie den Amerikaner (US-Regierung)und EU-Politikern in den Hintern krieschen ?

    “ Soldaten-Generäle “
    Euer Eid steht über Regierung !
    Euer Eid gilt dem Volk!

  17. @ Anita 21#

    Ja, wir hatten leider Recht.

    Man sollte so schnell wie möglich ein Parteiausschlußverfahren gegen die beiden einleiten.
    Vorwurf:
    Verrat. Korruption. Parteischädigendes Verhalten.

  18. @ Satellit 19#

    Werter Mitstreiter, von einer Partei zu erwarten, daß sie noch dazu im Alleingang den ganzen Zionfilz ,wie Sie es nennen, aus der Welt schafft, ist etwas verstiegen und utopisch.

    Aber:
    Diese Partei hat bereits ungeheuer viel erreicht, und ohne sie stünden wir noch immer im Merkel-Propagandastaat im Vollbild und Akutstadium wie 2015!

    Auch habe ich zur Zeit wenig von Terroranschlägen gehört..
    Sollte da die zuständige geheimdienstliche Abteilung eine andere Befehlslage haben?
    Auch das kommt nicht von nichts.

    Ohne AfD wäre nicht diese Gegenfront gewachsen, die sie unendlich fürchten, und für die sie nun eine Verzögerungsschleife ihrer Umbauarbeit eingelegt haben.
    Da sie NOCH nicht offen diktatorisch arbeiten können, sind sie auf das Demokratiespiel angewiesen.

    Daher MUß auch der Mainstream in den Altparteien diese Positionen nun assimilieren, die eindeutig rassistisch sind, da voll Pegida und so. 😉

    Aber sie fressen eben im derzeitigen Status Kreide und halten sich zurück. Lauern auf die nächste Möglichkeit.

    Inwieweit es Rußland gelingt, die Lage zu entzerren, ist noch völlig offen.

    Auch China hält sich in stetem Lächeln bedeckt.

    Das Freimaurertum schreckt wie schon mal erwähnt vor dem Licht der Öffenlichkeit zurück, wie Dracula vor Sonne und Kreuz.
    Für diese Kreise ist es zwar leicht, sich zu verbergen, aber sie werden mehr und mehr aufgescheucht.
    Bilderberger etc.

    Man ist ihnen im Großen und Ganzen auf die Schliche gekommen.
    Aber sie sind die Meister der Tarnung und der versteckten Strategien. Und sie sitzen auf den Goldbergen.

    Wenn Sie da also in dieser Ebene agieren wollen, dann halte ich das für vergebene Mühen.
    Eine Partei muß auf die Massen wirken. Die Massen haben was gegen die Überschwemmung unseres Kontintentes mit Fremdländern.

    Langsam wird allen klar, was das heißt.
    Ein und der anderen Arabaer wird als Lehrer aufkreuzen, der ein oder andere Afrikaner wie bei mir hinterm Banktresen.

    Es sind ja nicht die Kriminellen und Außenseiter in ihren Ghettos, die die wirkliche Gefahr darstellen, denn die könnte man mit entsprechendem politischen Willen jederzeit einsacken und die Ghettos auflösen.

    Es ist das Einsintern in die Normalität des Alltags, das diese Vermischungsagenda wirklich hochgefährlich macht.

    Die AfD ist dennoch wichtig, weil sie die Tatsachen benennt, öffentlich benennt und dann im BT drin, egal mit welchen Pfeifen auch immer, als Opposition wirkt.
    Und die Medien müssen die THEMEN aufgreifen; ihre Totschweigeagenda funktioniert dann nicht mehr.

    Dann erfährt auch Opa Rudolf vor seiner Glotze, daß es tausende von Landsleuten hier gibt, die tatsächlich GENAUSO denken, wie er; aber er hatte sich aus Einschüchterung bisher mit dem Gedanken abgefunden, seine Hoffnungen als verloren zu betrachten und in grimmes Schweigen zu verfallen.

    DAS ist der eigentliche Grund, warum Soros so ins Zappeln gekommen ist.
    Warum sie mittels Wahlfälschung die Macronette in Frankreich installiert haben etc.

    Sie werden jedoch diese Gegenposition, die eigentlich in der Mehrheit ist, nicht mehr zurückdrängen können.

  19. Vor Jahzehnten las ich einen Kommentar, der sich mit dem französischen Verständnis von Gleichberechtigung in Sachen schwarze Rasse-weiße Rasse auseinander setzte. Es hieß dort, daß sich die Franzosen inclusive Islam auf diese Weise selbst schaden und außerdem zu Unterdrückten im eigenen Land machen würden. Heute ist es eine Tatsache und wir Deutschen werden alsbald folgen

Kommentare sind deaktiviert.