Letztes Halali für NRW-Innenminister Ralf Jäger


Ralf Jäger: Einer der unfähigsten Politiker der deutschen Nachkriegsgeschichte


.

“Als Beruf ist Politik für Herzlose und Unverantwortliche,
Religion für Arme im Geiste und Heuchler wie geschaffen.”
Arthur Schnitzler

Im Jahre 2007 waren 13,94% aller Grundschüler in NRW Muslime. Bei Hannelore Krafts Amtsantritt 2010 waren 15,02% aller Schüler in der Grundschule Muslime und letztes Jahr im Jahr 2016 waren 18,68% aller Schüler Muslime. Die Islamisierung geschieht mit voller Kraft.

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/StatTelegramm2016.pdf -> Seite 102

Auch mit dem Abtritt Krafts und Jägers wird sich daran in Deutschland nicht ändern. Nur idealistische Gutmenschen haben noch nicht erkannt, wohin Deutschland steuert: I seine volle lslamierung. 

Stimmen zur Wahl in NRW auf PI:

9  Sternwanderer   (15. Mai 2017)


Mir völlig unbegreiflich wie ein solcher Dilettant Innenminister werden konnte, zeigt aber auf erschreckende Weise auf wie schlimm es um dieses Land wirklich steht.

19  Markus Sternberg   (15. Mai 2017)

Herr Jäger im Amt hat einigen Menschen das Leben gekostet – siehe Fall Amri.
Der Mann ist ein Verbrecher!

#45  nicht die mama   (15. Mai 2017)

Mit Jägers Pension lässt sich die “Strafe” der vorzeitigen Entlassung ganz gut aushalten.

Und wieder muss ein fleissiger Mickerrentner ein paar Flaschen mehr sammeln, damit Versager Jäger wie die Made im Speck leben kann.

Finde die Fehler!

#43 Nachteule (15. Mai 2017)

Die maximale Unfähigkeit hatte Jäger schon im Pädagogikstudium erreicht. (Hinweis: Jäger schaffte sein Studium nicht)

In der SPD und bei den Grünen scheinen intellektuell Gescheiterte entgegen des Peter-Prinzips erst recht die Karriereleiter erklimmen zu können, um das ganze Land mit ihrem geistigen Blödsinn zu kontaminieren.

*** 

Autor: Markus Wiener, Köln), 15. Mai 2017 |

Letztes Halali für Ralf Jäger

Ein schöner Nebeneffekt der NRW-Landtagswahl: Skandal-Innenminister Ralf Jäger (SPD) wird nicht länger im Amt bleiben. Damit endet eine siebenjährige Schmierenkomödie, in der ein abgebrochener Pädagogikstudent in der Innenbehörde des einwohnerreichsten deutschen Bundeslandes Minister spielen durfte.
Ralf Jäger zeigte dabei über weite Strecken, wie man sich auch völlig unbeleckt von juristischen Kenntnissen wortgewaltig als Innenminister in Szene setzen kann. Sei es als rabiater Kämpfer gegen rechts, der gerne mit Kanonen auf Spatzen schießen ließ. Sei es als notorischer Muslimversteher, bei dem selbst dann noch „nix mit nix zu tun hatte“, als schon hunderte Salafisten mit Messern und Steinen auf Polizisten los gingen und fast ebenso viele Islamfanatiker aus NRW zum fröhlichen Dschihad in den Nahen Osten aufbrachen.

Mehr Schein als Sein prägte Jägers Amtsführung, wobei ihm sein kaltschnäuziger Machtinstinkt durchaus zu Pass kam. Lange Zeit gehätschelt von einer ebenso links drehenden Landespresse ging das Kalkül des dreisten Emporkömmlings über Jahre auf.

  • Steigende Einbruchszahlen? Bürger, macht gefälligst selbst den „Riegel vor“!
  • No-Go-Areas, brutale Bandenkriege und clanartig organisierte Ausländerkrimininalität? Mehr interkulturelle Kompetenz und Verständnis bei der Polizei!
  • Kaputte Straßen und Brücken? Blitzermarathon, damit wenigstens keiner zu schnell ins Schlagloch fährt.

Wenn ihm nur nicht die Kölner Silvesternacht dazwischen gekommen wäre

Nach diesem völligen Zusammenbruch von Recht und Gesetz im Herzen der Millionenstadt Köln gingen selbst die Naivsten Jägers Beteuerungen von „nichts gewusst, nichts falsch gemacht“ nicht mehr länger auf dem Leim. Nur die in Nibelungentreue an ihm festhaltende Ministerpräsidentin rettete Jäger über die Schlussrunde und vor dem vorzeitigen KO. Ob Kraft alles wieder so machen würde, wenn sie das bittere Ende vorher gesehen hätte?

Für Nordrhein-Westfalen bleibt festzuhalten: Allein schon die Ablösung dieses amtsunfähigen Ministers ist ein Erfolg der NRW-Landtagswahl. Denn in Abwandlung einer alten Volksweisheit darf in diesem speziellen Fall die Prognose gewagt werden: Etwas schlimmeres kann nicht nachkommen.

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
7 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments