Letztes Halali für NRW-Innenminister Ralf Jäger

Ralf Jäger: Einer der unfähigsten Politiker der deutschen Nachkriegsgeschichte


.

“Als Beruf ist Politik für Herzlose und Unverantwortliche,
Religion für Arme im Geiste und Heuchler wie geschaffen.”
Arthur Schnitzler

Im Jahre 2007 waren 13,94% aller Grundschüler in NRW Muslime. Bei Hannelore Krafts Amtsantritt 2010 waren 15,02% aller Schüler in der Grundschule Muslime und letztes Jahr im Jahr 2016 waren 18,68% aller Schüler Muslime. Die Islamisierung geschieht mit voller Kraft.

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/StatTelegramm2016.pdf

 -> Seite 102

Auch mit dem Abtritt Krafts und Jägers wird sich daran in Deutschland nicht ändern. Nur idealistische Gutmenschen haben noch nicht erkannt, wohin Deutschland steuert: I seine volle lslamierung. 

Stimmen zur Wahl in NRW auf PI:

9  Sternwanderer   (15. Mai 2017)

Mir völlig unbegreiflich wie ein solcher Dilettant Innenminister werden konnte, zeigt aber auf erschreckende Weise auf wie schlimm es um dieses Land wirklich steht.

19  Markus Sternberg   (15. Mai 2017)

Herr Jäger im Amt hat einigen Menschen das Leben gekostet – siehe Fall Amri.
Der Mann ist ein Verbrecher!

#45  nicht die mama   (15. Mai 2017)

Mit Jägers Pension lässt sich die “Strafe” der vorzeitigen Entlassung ganz gut aushalten.

Und wieder muss ein fleissiger Mickerrentner ein paar Flaschen mehr sammeln, damit Versager Jäger wie die Made im Speck leben kann.

Finde die Fehler!

#43 Nachteule (15. Mai 2017)

Die maximale Unfähigkeit hatte Jäger schon im Pädagogikstudium erreicht. (Hinweis: Jäger schaffte sein Studium nicht)

In der SPD und bei den Grünen scheinen intellektuell Gescheiterte entgegen des Peter-Prinzips erst recht die Karriereleiter erklimmen zu können, um das ganze Land mit ihrem geistigen Blödsinn zu kontaminieren.

*** 

Autor: Markus Wiener, Köln), 15. Mai 2017 |

Letztes Halali für Ralf Jäger

Ein schöner Nebeneffekt der NRW-Landtagswahl: Skandal-Innenminister Ralf Jäger (SPD) wird nicht länger im Amt bleiben. Damit endet eine siebenjährige Schmierenkomödie, in der ein abgebrochener Pädagogikstudent in der Innenbehörde des einwohnerreichsten deutschen Bundeslandes Minister spielen durfte.


Ralf Jäger zeigte dabei über weite Strecken, wie man sich auch völlig unbeleckt von juristischen Kenntnissen wortgewaltig als Innenminister in Szene setzen kann. Sei es als rabiater Kämpfer gegen rechts, der gerne mit Kanonen auf Spatzen schießen ließ. Sei es als notorischer Muslimversteher, bei dem selbst dann noch „nix mit nix zu tun hatte“, als schon hunderte Salafisten mit Messern und Steinen auf Polizisten los gingen und fast ebenso viele Islamfanatiker aus NRW zum fröhlichen Dschihad in den Nahen Osten aufbrachen.

Mehr Schein als Sein prägte Jägers Amtsführung, wobei ihm sein kaltschnäuziger Machtinstinkt durchaus zu Pass kam. Lange Zeit gehätschelt von einer ebenso links drehenden Landespresse ging das Kalkül des dreisten Emporkömmlings über Jahre auf.

  • Steigende Einbruchszahlen? Bürger, macht gefälligst selbst den „Riegel vor“!
  • No-Go-Areas, brutale Bandenkriege und clanartig organisierte Ausländerkrimininalität? Mehr interkulturelle Kompetenz und Verständnis bei der Polizei!
  • Kaputte Straßen und Brücken? Blitzermarathon, damit wenigstens keiner zu schnell ins Schlagloch fährt.

Wenn ihm nur nicht die Kölner Silvesternacht dazwischen gekommen wäre

Nach diesem völligen Zusammenbruch von Recht und Gesetz im Herzen der Millionenstadt Köln gingen selbst die Naivsten Jägers Beteuerungen von „nichts gewusst, nichts falsch gemacht“ nicht mehr länger auf dem Leim. Nur die in Nibelungentreue an ihm festhaltende Ministerpräsidentin rettete Jäger über die Schlussrunde und vor dem vorzeitigen KO. Ob Kraft alles wieder so machen würde, wenn sie das bittere Ende vorher gesehen hätte?

Für Nordrhein-Westfalen bleibt festzuhalten: Allein schon die Ablösung dieses amtsunfähigen Ministers ist ein Erfolg der NRW-Landtagswahl. Denn in Abwandlung einer alten Volksweisheit darf in diesem speziellen Fall die Prognose gewagt werden: Etwas schlimmeres kann nicht nachkommen.

 

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 16. Mai 2017 11:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Erfolge der Islamkritik, Islamisierung: Fakten, Wahlen in Bund und Bundesländern

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

7 Kommentare

  1. 1

    Das Grundgesetz einst aus dem Ideenzusammenschluss ein FRIEDLICHES miteinander zu begründen, wurde zur LÄCHERLICHKEIT erkoren!
    Es muss ENDLICH eine LISTE ausgearbeitet werden, die OFFEN DARLEGT, welche Gesetzestexte dieses wichtigen Systemgrundsatzes seit der EINFÜHRUNG des Islams und den damit verbundenen TOLERANZSCHWACHSINN DIESES (unseres) Grundgesetzes quasi AUSSER KRAFT gesetzt hat.
    Denn nur so kann man den eigentlichen System wieder Herr / Heer werden. Das damit auch einige gewisse Politiker mit SOFORTIGER Wirkung ihren Aufgaben (nicht Ämter) verlieren und zum Teil auch Inhaftiert werden MÜSSEN! Steht hier wohl völlig ausser Frage.

    Im Präambel steht GOTT. Noch einmal für die, die meinen das Gott, Allah, Manitou usw... ein und das selbe sei... WÄRE ALLAH GOTT... Dann müsste sein SOHN ja Jesus Christus sein. IST ER ABER NICHT! Kapischke? Also etwas mehr nachdenken, dann klappt es auch wieder mit dem Grundgesetz.

    Wir sind als ein CHRISTLICH Orientierter Staat gegründet worden, nicht als ein ORIENTALISCHER Muslimischer. Das Christentum sind die Wurzeln, aus dem das Grundgesetz seine Bedeutung erlangte. ALLES ANDERE wäre auch unlogisch.
    Christ hat NICHTS mit Kirche (man sollte sie aber im Dorf lassen) gemein, es ist die ART seiner WELTANSCHAUUNG UND Strebsamkeit seinen MITMENSCHEN NICHT auf den SACK zu gehen!

  2. 2

    Es ist immer schön Ihren Blog zu lesen. Er ist realistisch, ehrlich und direkt, aber am wichtigsten ist, dass er die Wahrheit nicht verzerrt, oder Tatsachen weglässt. Es ist beängstigend wie die Zahl der Muslime in Europa ansteigt. Was mich aber mehr beunruhigt ist die Dummheit der Wähler.
    http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/politik/sn/artikel/einbuergerungen-im-ersten-quartal-stark-gestiegen-1-247858/

  3. 3

    Jäger hat im Oktober 2016 Menschen diffamiert, sie als Reichsbürger gebranntmarkt. Reichsbürger wären Holocaustleugner, Rechtsextreme usw.
    Diese diffamierten Menschen sind somit politisch Verfolgte. Welcher Staatsanwalt hat denn gegen Jäger wegen Verstoßes gegen den StGB 241a ein Ermittlungsverfahren gemacht? KEINER !

  4. 4

    Ein abgebrochenes Pädagogik Studium ist der Beweis für eine Fehlbesetzung in diesem Amt.

    Damit war seine Unfähigkeit für diesen Posten schon bewiesen , und seinem Arbeitgeber (dem Staat) , hätten die Alarmglocken angehen müssen.

    Anscheinend braucht man für hohe Ämter in Deutschland folgende Einstellungskriterien, nämlich :

    Die Fähigkeit zum Lügen und Fressehalten!

  5. 5

    Damit endet eine siebenjährige Schmierenkomödie,...

    Die Schmierenkomödie endet damit leider nicht.
    Es beginnt 2. Akt mit dem neuen Clown-Truppe: "Türken-Luschet" und seine Narren.

  6. Joachim Ochmann
    Mittwoch, 17. Mai 2017 0:55
    6

    Damit Europa nicht zu einem zweiten Afrika werden soll,muss die katastrophale Geburtenflut der "Neu dazugekommenen" auszubremst werden. Das geht mit der Unterstützung durch Kindergeld.Da die hier schon immer lebenden in der Regel max .zwei Kinder haben,sollte für die neu dazugekommenen das Kindergeld auch nur für max.zwei Kinder gezahlt werden. Wer mehrere Kinder haben will, muss für jedes weitere komplett selber dafür aufkommen.Damit wäre das Problem wie oben angeführt und beschrieben zu lösen. Wer von den Etablierten Parteien traut sich dieses Thema aufzugreifen ? Vermute, aus Feigheit und nicht weil der Verstand es für erforderlich hält, KEINER ! Für die Deutsche Frauen ist das ja kein Problem, da sie ja in der Masse keine Kinder wollen, Karriere, Selbstverwirklichung, Entfaltung, Unabhängigkeit, das sind die Schlagworte der angeblichen emanzipierten Deutschen Frauen.Ein "Erzeugnis" des Kapitals, das sehr erfolgreich für das Kapital und die Politikereliten eingesetzt wurde.Denn nun zahlen alle, also Mann und Frau Steuern, und die eigenen Kinder werden in die Obhut der Politischen Eliten zur Manipulation übergeben. Einfach Toll, wie das funktioniert, und jeder ist auch noch dafon überzeugt, das es so richtig ist. Genau das ist die Kunst von Manipulation, Menschen lenken ohne das sie es bemerken und davon auch noch überzeugt sind selber darauf gekommen zu sein, was sie tun. Welch ein volkommener Irrtum.

  7. 7

    Jäger ist weg. Gut.
    Endlich.
    Kraft auch.
    Ebenfalls gut. Endlich.

    Sie haben viel Schaden angerichtet.

    Haut die anderen linken Spinner auch endlich aus ihren Ämtern raus!
    Allen voran diese Staline!

Kommentar abgeben