News Ticker

Ein moderater Islam wäre das Ende des Islam

Der menschenverachtende Islam ist mit Hilfe der Bundesregierung auf dem Vormarsch in Europa

***

Ein moderater Islam wäre das Ende des Islam

Sie meinen das Bild wäre zu grausam um es zu zeigen? Sie schauen lieber weg?  Es ist die grausame Wahrheit, daher verdrängt ihr sie, statt für eure Werte, eure Kultur und eure Freiheit JETZT zu kämpfen… jetzt, bevor es zu spät ist.

Der Islam ist der Teufel in Reinkultur, Hass,  Gewalt, Rassismus und Sklaverei. Es ist eine „Kultur“  der Lügen und der Intoleranz, es ist der Wahnsinn, den deutsche Politiker fördern und jetzt mit Millionen Invasoren dieser Satanssekte in unsere Heimat importieren. Diese menschenverachtende Sekte hat nichts geschaffen und unserer Zivilisation nichts hinzuzufügen, sie kennt nur Verachtung und die Vernichtung.

Die Lügen von einem angeblich moderaten Islam. Ein reformierter Islam bedeutet zwangsläufig das Ende des Islams!

Mireillel Valette ist eine Schweizer Menschenrechtsaktivistin, und sie sorgt sich insbesondere um die islamistische Bedrohung Europas. Vor kurzem interviewte sie den algerischen Autor Hamid Zanaz wegen seines neuen Buchs “The Return of Religion Among the Young Is a Time-Bomb“ (Der Rückkehr zur Religiosität unter den Jugendlichen ist eine Zeitbombe)

Der algerische Autor behandelt Themen, die die Zukunft des Islams betreffen. Sowohl für Algerien als auch für Frankreich sieht die Zukunft duster aus. Dieses Werk steht in einer Reihe von Veröffentlichungen in Französisch oder Arabisch aus den Jahren 2009 bis 2016. Auch nach Wafa Sultans Buch ist es noch nicht veraltet. Anstatt Texte aus dem Koran und den Hadith zu zitieren konzentriert er seine Analyse auf den Islam als Glauben und politische Ideologie.

Von: Faithfreedom
Übersetzt von EuropeNews

Nachfolgend die Übersetzung von J. Thomas des Interviews.

… Der Kriegsschauplatz, so Hamid Zanaz während des kurzen Interviews, ist die arabische Welt. In seinem Buch “In Praise of Reason“ nimmt er den Islam ziemlich boshaft ins Visier, das Buch wurde in Frankreich von den Medien, völlig ignoriert. Im Unterschied dazu rezensierte die algerische Presse das Buch lobend, sogar in einer liberalen Zeitung vom Typ Le Monde. Was für ein merkwürdiges Paradoxon.

… Zanaz war vor kurzem in Algerien um sein Buch vorzustellen. Er liebte das warme Wetter, das Meer, seine Familie. Ich fragte ihn, ob er sich dort ohne Furcht bewegt habe und ob sein Vater, seine Mutter, Brüder und Schwester aufgrund des Buchs verfolgt würden?

…. „Nein“ und dann fügte er hinzu, „die Islamisierung in Algerien ist eher eine ’süße‘ Islamisierung. Es gab noch keine Attentate aus religiösen Gründen. Gewalt wird nicht physisch ausgeübt, sondern sie ist eher moralischer Art. Nach vielen Jahren des Tötens, die die Bevölkerung erleiden musste ist diese Ruhe jetzt sehr Willkommen.“

… Das Buch ist den Opfern des Bürgerkriegs gewidmet: „In Erinnerung der Opfer des barbarischen Dschihadismus und für all jene, die die gegenwärtige Islamisierung bekämpfen.“

… Es werden auch andere Themen behandelt, wie das Algerien, in dem er einst gelebt hat, bevor er nach Frankreich gezogen war, die Unmöglichkeit einer Reformation des Islams und die Weltfremdheit der politischen Organe. Er analysiert die Situation des islamisierten Algeriens und man bekommt den Eindruck, man sei in einer Moschee gelandet. Nicht gegen Religion, nicht außerhalb der Religion, alles aus der Religion heraus.

… Wenn ein Muslim stolz ist, dann ist er es aufgrund dessen, wer er ist und nicht was er tut. Anstatt danach zu streben was aus einem werden kann, bleibt er eher der, der er immer gewesen ist. Er führt ein Leben ohne Entwicklung, er ist nur ein Überlebender.

… Hamid reflektiert seine Vergangenheit und wie er aufgewachsen ist und seine Analyse wird radikal.

… in meinem gesamten Leben haben ich aller gelernt! Wie man seine [rituellen] Waschungen vornimmt, wie man betet, fastet, den Islam verteidigt, sogar wie man die Toten wäscht bevor sie begraben werden. Ich wundere mich wirklich, wie ich es schaffte, nicht zum Islamisten zu werden, nach all dieser Gehirnwäsche!

Anm: Auch Sozialisten arbeiten wie ihr Pendant, die Islamfaschisten seit ihrer Entstehung ausschließlich mit Indoktrination und Gehirnwäsche. Redaktion 

… Jeder gute Muslim ist schuldbeladen, weil er es nicht geschafft hat den Islamischen Staat zu errichten, entweder durch Überredung, oder durch Gewalt. Ein Muslim bleibt beschmutzt im Heiligen, Verbotenen, Halal, Paradies und Hölle und er ist paralysiert durch den bloßen Gedanken an die Folterungen des Grabes. Was für ein armseliges Gewissen, das er da mit sich rumträgt.

In einem vorherigen Buch “Reforming Islam? An Autopsy of a Characterized Illusion,” sagte Zanaz: Ein reformierter Islam bedeutet das Ende des Islams. Ein Fundamentalist zu sein bedeutet seinen Glauben extrem auszuleben. Deshalb ist es schwierig zwischen Islamismus und moderatem Islam zu differenzieren.

… beispielsweise, welcher Moderate ruft zur Abrogation von Texten auf, die feindlich gegen Juden, Atheisten oder Christen sind? Der moderate Islamismus ist eine Chimäre. Gibt es so etwas wie einen moderaten Faschismus? Kann man über Nazismus light sprechen? Die Quelle aller Probleme, und der Unmöglichkeit den Islam zu reformieren, bleibt das Konzept des Korans als direktes Wort Gottes. … in einem Kommentar zur Anwesenheit des Islams im Westen sagt Zanaz:

Im Westen ist die Moschee nicht einfach nur ein Platz der Anbetung. Dort werden aus jungen Muslimen wahre Gläubige gemacht, sie werden darauf vorbereitet Soldaten des Islams zu werden.

Die Befürwortung einer Expansion des Islams ist der Schlüssel. Wenn nichts getan wird, um die Expansion zu stoppen und wenn der Westen weiterhin Konzessionen macht wie bisher, dann werden die Forderungen der Muslime wachsen, einschließlich Polygamie, Anwendung des Strafrechts aus dem Koran in Gebieten, in denen die Muslime zur Mehrheit geworden sind.

Zusammengefasst: Die Rückkehr zur Religiosität unter den Jugendlichen ist eine „Zeitbombe“ die kurz vor der Explosion mitten ins Gesicht derjeniger steht, die nichts zu den wachsenden Forderungen der Islamisten sagen.

Quelle:
https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/05/17/der-islam-ist-eine-sekte-satans-wacht-auf/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

49 Kommentare

  1. Man kann nur hoffen, dass das Schönreden des Islams in der bunten Merkel-Idioten-BRD und Juncker-EU bald ein Ende hat und die Wähler den Dreck der Eliten nicht mehr glauben und sie verachten…jeden Tag kommt Nachschub in der EU an…Neger, Araber und Moslems.

  2. Islamische Staaten werden höfflich gebeten, „ehrlich“ gegen islamischen Terrorismus zu kämpfen.
    Ansonsten hat wie immer nix mit nix zu tun.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article164779894/Trumps-Islam-Rede-ist-eine-Kriegserklaerung.html

    Trump stellte klar: „Dies ist kein Kampf zwischen verschiedenen Religionen.“ Vielmehr sei es „eine Schlacht zwischen barbarischen Kriminellen, die das menschliche Leben auslöschen wollen, und anständigen Menschen aller Religionen, die es beschützen wollen“.

    Auch König Salman von Saudi-Arabien sprach vor den versammelten Staatsoberhäuptern. Er betonte: „Der Islam war und ist die Religion der Gnade, der Toleranz und der friedlichen Koexistenz.“

    Das war die Theorie.
    Hier ist der praktische Teil:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_81228570/saudi-arabien-empfaengt-donald-trump.html

    Verglichen mit Washington könnte die Wüstenmetropole Riad für Donald Trump dieser Tage richtig einladend wirken. Hier empfängt der König ihn mit offenen Armen für ein neues, unkritisches Kapitel der Partnerschaft.

    Das Land kann und will nicht verbergen, wie stolz es ist, dass die neue US-Administration das Wüstenland als erste Station Trumps auserkoren hat. Überall in der Stadt strahlen die Konterfeis der beiden Staatsoberhäupter von riesigen Anzeigetafeln. Darunter das Motto „Together we prevail“, übersetzt etwa „Zusammen werden wir siegen“.

    Die Botschaft an Saudi-Arabien: Wir erwarten mehr Engagement, aber wir sind bereit, euch den Rücken freizuhalten. Zu dieser Strategie passt der umfangreiche Waffendeal zwischen den USA und den Saudis, der bei dem Besuch verkündet wurde. Die Saudis kaufen sofort Waffen im Wert von 110 Milliarden Dollar. Über die nächsten zehn Jahre sollen weitere 350 Milliarden Dollar hinzukommen.

    Menschenrechte könnten auf der Strecke bleiben
    Was dabei auf der Strecke bleibt: Vermutlich die Menschenrechte. Experten erwarten nicht, dass Trump die desaströse Situation in Saudi-Arabien prominent ansprechen wird. Auch die Forderung nach einem Ende der verheerenden saudischen Militärintervention im Jemen wird es wohl während des Besuchs in Riad nicht geben.

    Außer Acht lässt Trump ebenso das Problem, dass der Export der ultrakonservativen saudischen Lesart des Islams Nährboden für den islamistischen Terror ist. Oder die Vorwürfe, das durch saudisches Geld Dschihadisten finanziert werden. Das „neue Kapitel“ der Beziehungen, das die Zeitung „Saudi Gazette“ in ihrer Trump-Sonderausgabe preist, es wird wohl von einer unkritischen Haltung geprägt sein.

    Stattdessen meldet Trump sich über Twitter mit Lob. Er schreibt, wie „großartig“ es sei, in Riad zu sein. Und tatsächlich ist die Metropole inmitten der arabischen Wüste im Moment ein wohlwollenderer Ort als die amerikanische Hauptstadt. Die Saudis überhäufen vor allem die Trump-Tochter Ivanka mit begeisterten Tweets. Gute Zeiten für die „First Family“?

    Der Hintergrund:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article164774221/Trumps-heikle-Verstrickungen-in-Saudi-Arabien.html
    Trumps heikle Verstrickungen in Saudi-Arabien

    Die diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und dem Königreich Saudi-Arabien könnten besser kaum sein. „Ich mag die Saudis “, sagte Donald Trump vor einiger Zeit: „Sie kaufen meine Hotels.“

    Der Nahe Osten muss Trump – ob nun persönlich oder dienstlich – sehr wichtig sein. Vor allem Saudi-Arabien. Nie zuvor wählte ein amerikanischer Präsident den Staat als erstes Reiseziel

    Die Vermischung von Privatem und Politischem begleiten Trump seit seiner Amtseinführung. Zum Beispiel, als er Anfang des Jahres das – später gekippte – Einreiseverbot für Bürger aus sieben muslimischen Ländern verhängte. Eine Maßnahme, damit sich Anschläge wie am 11. September 2001 nicht wiederholten, sagte der Präsident. Die sieben Staaten hatten eine Gemeinsamkeit: Trumps Firmen machen dort keine Geschäfte. Jenes Land hingegen, aus dem die Attentäter des 11. September mehrheitlich stammten, fand sich nicht auf der Liste: Saudi-Arabien.

    Fazit:
    THEY CAN KEEP HIM!

  3. Der Islam muss in allen seinen Facetten überall aufgezeigt werden, denn nur Wahrheit ist dazu wichtig.
    Islam scheut die Wahrheit, genauso wie deren Apologethen.

  4. Grützi Gott 🙂

    Danke Herr Mannheimer für diesen
    wiedermal so exorbitanten wichtigen Beitrag.

    Zum unfassbaren widerwärtigen
    abscheulichen verbrechen auf diesen Foto oben:

    Solche Fotos und Videos habe ich schon
    oft genug gesehen und es fällt einen anständigen Menschen
    nicht leicht so etwas zu sehen geschweige denn zu verdauen.
    Auch wenn ich schon selbst viel Gewalt, elend und leid gesehen
    und auch zum Teil selbst erlebt habe, aber so was…….
    Auch was mich diesbezüglich bewegt ist schwer in Worten zu fassen.

    Doch meine Wut, ja der Hass(mag ich eigentlich gar nicht), dominieren mich sehr gegen solche ausführenden BESTIEN.
    Ich betone BESTIEN ganz bewusst, denn Menschlich und Friedfertigkeit würde solch barbarisches tun niemals zulassen.

    Und all diejenigen was die Macht dazu haben dieses barbarische treiben zu unterbinden und es dennoch nicht tun, machen sich genauso schuldig wie jene ausführende exorbitante Schwer verbrecherische BESTIEN.
    SIE sind allesamt selbst BESTIEN!!

    An EUCH BESTIEN:
    Das was DU nicht möchtest das man DIR ANTUT, daß füge auch keinem anderen LEBEWESEN zu.
    Scheinbar wollt IHR alle euren Kopf verlieren!?,
    obwohl es in diesem falle gar nicht mal so abwegig wäre.

    Niemand, aber auch wirklich gar niemand, hat das Recht sich über seinesgleichen zu stellen.
    Macht nur weiter so………..

    Ich verachte EUCH mit jeder Faser meines fleischlichen wie Seelischen Körpers.
    Ob IHR es wahrhaben wollt oder nicht:
    Die universellen Augen der Wahrheit und Gerechtigkeit beobachten EUCH
    und das Nirwana der Hölle erwartet EUCH, sehnsüchtig.
    Kehret um bevor es zu spät ist!
    Obwohl………..

    Leben und Leben lassen und wenn IHR das nicht könnt, aus welch` fanatischen gründen auch immer, so habt doch wenigstens so viel Anstand und bewahrt die anständige Menschheit vor EURER BLINDHEIT und beendet eure unsinniges Dasein.

    Nur eine tote BESTIE ist auch eine GUTE BESTIE.
    Also dann…….gutes gelingen.
    In diesem Sinne – und ich sende EUCH keine lieben Grüße
    …..im Gegenteil……

    Wie meinte mal Stephen Hawking:
    Der Mensch sei möglicherweise nur ein Abfallprodukt des Universums.
    Ich denke bei EUCH würde er eher die Bezeichnung nehmen:
    ABSCHAUM des Universums. Wie zutreffend das wäre.
    IHR habt es EUCH redlich verdient.

    Es ist unerträglich für uns anständige Menschen mit solchen
    Bestialischen ABSCHAUM auf solch wunderbarer Perle gemeinsam zu existieren.

    Dem Universum sei gedankt, daß ABSCHAUM nicht von Dauer ist.

    ————-

    So lieber Herr Mannheimer, daß musste jetzt mal raus.
    Doch sollte ich Sie deswegen möglicherweise in Misskredit führen
    so bin ich Ihnen nicht böse, sollte Sie meinen Kommentar nicht freigeben.

    LG
    Didgi

    PS. Zwischen Geburt und Tod liegt das Verlangen.
    Verlangen nach Leben, nach Liebe, nach allem Guten,
    Und das ist die Quelle allen Leidens.

    Quelle: Andromeda, 1.Staffel, Episode 16

  5. Eine gute Zusammenfassung der mörderischen Gefährlichkeit des Islam.

    Für das Leben der Moslems hier ist ergänzend noch die Beobachtung wichtig, dass die Menschen der islamischen Länderdie Entwicklung zur freien, in sich selbst gegründeten Individualität, wie sie in Europa vor sich gegangen und noch längst nicht abgeschlossen ist, im allgemeinen nicht mitgemacht. Sie sind mehr oder weniger der seelischen Bestimmung durch die Kräfte der Abstammungsgemeinschaften verhaftet geblieben.

    Die Familie, die Sippe, der Stamm oder der von der Abstammung geprägte Volkszusammenhang sind als Kollektive die bestimmenden sozialen Kräfte, denen der Einzelne weitgehend untergeordnet ist. Er empfindet sich auch in der Regel nicht als eine davon unabhängige Persönlichkeit mit eigenen Lebensvorstellungen, sondern als ein Glied der Gemeinschaft, ohne die er nicht leben könnte, deren Zusammenhalt und Lebensregeln ihn mitumfassen und seine Lebenswege stark bestimmen.

    Die Stellung des in der Blutsgemeinschaft gebundenen, der Autorität des Sippen- oder Stammesältesten bzw. Herrschers unterworfenen unselbständigen Menschen verbindet sich im Islam mit der Stellung des Allah völlig Ergebenen, Unterworfenen, (dies ist die Bedeutung von „Muslim“), der seinen Worten und Gesetzen unbedingten Gehorsam schuldig ist. Der einzelne Mensch ist in eine innere und äußere hierarchische Ordnung eingespannt, die ihn von oben lenkt und leitet, gegen die er keine eigene Erkenntnis und keinen eigenen Willen geltend machen kann, ohne als Schänder und Entehrer der ihm übergeordneten Blutsgemeinschaft getötet oder ausgestoßen bzw. als Sünder und Empörer gegen Allah zivil- und strafrechtlich bis zur Todesstrafe verfolgt zu werden.
    Vgl.:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/06/12/islam-sippenbindung-und-europaische-geistesentwicklung/

  6. @ Hi eagle1 #9

    Aber Klaro! 🙂
    Ich habe sie alle von Gene, von A-Z.

    Meine Favoriten sind Dillon, Jean-Luc und Q.
    Auch die lila Maus mag ich sehr.
    Wobei alle gut sind.

    Jean-Luc mit seinem messerscharfen Verstand und Analysen
    hatte mich immer schon sehr beeindruckt.

    Viele mögen diese Dinge belächeln
    da es ihnen scheinbar an Fantasie mangelt.
    Eigentlich schade, denn man kann sehr viel positives
    davon zehren und das fürs Leben.

    Irgendwie habe ich stets das Gefühl
    in der „falschen Zeit„ zu leben.
    Nun ist mir auch klar wie sich Galilei und Co
    gefühlt haben müssen.

    Mein ganzes Leben sehne ich mich nach Ehrlichkeit,
    Gerechtigkeit und Wahrheit, doch auch ich weiß,
    daß dies nur ein Wunschdenken ist auf dem „Planet der Hölle„.

    Nun, so warten wir eben auf die Transformation der Energie.
    Denn es kann nur besser werden als dieses.
    Denn DAS HIER kann nicht alles gewesen sein.

    Ich glaube es nicht, ich weiß es, daß es da Dinge zwischen
    Himmel und Erde gibt was bei weitem das Menschliche Vorstellungsvermögen
    in den Schatten stellt 🙂

    Denn der Mensch ist nicht das maß der Dinge.
    Sondern nur ein Teil davon und sollte sich dessen auch erfreuen.

    Schön das Sie auch Andromeda kennen 🙂

    LG
    Didgi

  7. Kinderchen, wie blöd seid ihr?
    Die Umvolkung Eiropas mit Kamelfickern wurde schon Mitte des letzten Jahrhunderts beschlossen und wird gerade umgesetzt! Was soll dieses ganze Philosophentum! Schmeisst die Muslime raus, geht auf die Strasse wie in Venezuela……, sorry ; ICH TRÄUME VON MENSCHEN DIE FÜR IHRE FREIHEIT UND KULTUR KÄMPFEN…
    im dekadenten europa gibts ausser den IdentitärenHUT AB VOR SOVIEL COURAGE!) nur noch besoffen verblödete Meerscjweinchen!

  8. TOP Aktuell:
    Heute in der BILD- manchmal schreibt dieses unsägliche Blatt auch die Wahrheit- und wenn es die Wahrheit ist, ist es kaum mehr zu toppen zu was der IS imstande ist. -Natürlich hat der „friedliche Islam“ der A. Özeguz, A, Mazieck, Cem Özdemir und KOnsorten damit wieder „Nix mit NIx“ zu tun. Die Verblödung des deutschen Volkes funktioniert perfekt. Ansonsten müssten solche Deutschlandabschaffen längst durch andere Entscheiungen der Wähler vom politischen Parket hinweggefegt worden sein!

    Heute um 17.24 Uhr BILDon veröffentlicht, -Zitat:
    ISIS-Akten des Grauens entdeckt Barbarische Gift-Experimente am Menschen
    Die Dokumente lagen in der Uni von Mossul
    Es sind kaum zu ertragende Details, die jetzt über die ISIS-Gift-Experimente an Menschen in Mossul bekanntgeworden sind.

    Offenbar hat die Terrororganisation Gift-Anschläge in Europa an Gefangenen getestet und diese dabei unter peinlich genauer Beobachtung von „Ärzten“ bestialisch verenden lassen.
    Quelle der Informationen sind Dokumente, die irakische Soldaten in den befreiten Teilen Mossuls gefunden haben. Britische und amerikanische Experten, so berichtet die Zeitung „The Sunday Times“, hätten die Echtheit der Gift-Test-Papiere bestätigt.
    Bei den Tests seien zwei verschiedene Chemikalien getestet worden – Thallium(I)-sulfat und eine auf Nikotin beruhende Substanz. Mit beiden habe ISIS später Anschläge in Europe begehen wollen, so die Vermutung von Terrorexperten.

    Drei in Dokumenten festgehaltene, detailliert dargestellte Experiment-Abläufe zeigen, wie barbarisch die „ISIS-Doktoren“ vorgingen.

    ? ISIS zwangsernährte einen 101 Kilo schweren Mann mit Thallium(I)-sulfat. Entweder über die Nahrung oder über Trinkwasser musste er das Gift schlucken. Zwei Tage später zeigten sich die ersten Symptome: Der Mann begann an Fieber und einem Anschwellen des Magens und des Gehirns zu leiden. Nach zehn Tagen starb er einen grausamen Vergiftungstod.

    ISIS forderte größere Mengen des Giftes an und bezeichnete es aufgrund des schweren Aufspürens und der verzögert einsetzenden Symptome als „das ideale tödliche Gift“. Außerdem entschloss man sich für Verabreichung mit Wasser. Experten glauben, dass diese Variante auch für Giftanschläge in westlichen Ländern genutzt werden sollte.
    Außerdem testete ISIS ein Nikotin-Gift, das aus Zigaretten gewonnen wurde. Dieses wurde den Versuchspersonen sowohl mit Spritzen injiziert als auch über Hautkontakt. Die ISIS-Schlächter hielten fest, dass ein Experiment-Opfer „Sekunden nach der Verabreichung“ das Bewusstsein verlor und zwei Stunden später für tot erklärt wurde.

    Einem anderen Mann wurde das Gift auf die Haut geschmiert. Auch er habe nach kurzer Zeit das Bewusstsein verloren. Über den Tod des Mannes sagte ISIS jedoch nichts.

    Auch eine genaue Anleitung zur Produktion des Nikotin-Gifts fertigte ISIS an.
    Der britische Chemiewaffenexperte Hamish de Bretton-Gordon zeigte sich schockiert von den Enthüllungen. Der Zeitung „The Sunday Times“ sagte er: „Dies ist eine Horror-Erinnerung an die Nazis, die Nervengase an lebenden Menschen testeten.“ Die barbarischen ISIS-Experimente seien daher als „fast wie im Holocaust“ einzuschätzen. (..)“. siehe:
    http://www.bild.de/politik/ausland/headlines/isis-gift-experimente-51843274.bild.html

    Wann kapieren die Menschen in Deutschland und Europa endlich was hier mit Unterstützung der Lügen unserer Politiker gegen sie, die eigenen Bürger- für ein Wahnsinn läuft?

    Oriana Fallaci (italienische Journalistin und Schriftstellerin):Zitat:
    „Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

    Ps. ich werde in den nächsten Tagen einen Extra Beitrag über die Islam Kritikerin Oriana Fallaci hier in den Blog posten.
    so viel schon mal… sie wurde lange Jahre wegen ihrer Kritik am Islam verfolgt und sogar veruteilt. Doch inzwischen hat sich alles bestätigt was sie ankündigte. Nicht einmal zwischen gutem Islam und bösem Islamismus wollten Fallacis kritische Worte am Ende noch unterscheiden. Sie sah in der „Religion“ des Propheten einzig das Bestreben, den Okzident kriegerisch und demografisch zu unterwerfen – und sie zweifelte an der Kraft der westlichen Vernunft, sich dieser Herausforderung erfolgreich entgegenzustellen! Ins Extrem umgeschlagene Toleranz zugunsten seines eigentlichen Feindes. Dass die postumen Entschuldigungen sie jetzt noch irgendwo erreichen, hielt Fallaci als erklärte Atheistin für ausgeschlossen. Dass sie sich über die späte Reue gefreut hätte, darf man aber getrost glauben. In Anbetracht des aktuellen Terrors und der Greuel „im Namen des Islam“ gibts daran wohl kaum einen Zweifel. Alles andere ist sich selbst eingeredete naive Gutgläubigkeit und Doppelzüngigkeit des Westens und dessen politschen Establishments. Sie betreiben unter dem Namen der Humanität der Flüchtlings- und Islampolitik, allesamt Harakiri- die die nicht gefragt wurden, die Kritiker inklusive. Ich nehme an inzwischen Absicht- wenn schon Untergang dann perfiderweise die Kritiker und Mahner gleich mit in den Abgrund. Erbärmlich.
    siehe Quelle:
    https://www.welt.de/kultur/article149095729/Italien-entschuldigt-sich-bei-dieser-Islamkritikerin.html

  9. Wäre ich Satan, hätte ich mir auch so eine „Religion“ ausgedacht – wie sonst könnte man eineinhalb Milliarden Menschen dazu bringen, sich freiwillig in Teufelsknechtschaft zu bringen, und das seit unglaublichen 1400 Jahren?
    Soll keiner sagen, der Teufel wäre nur eine Chimäre!..

  10. Mit Mohammedanern und Negern (was häufig identisch ist) kommt MORD UND TOTSCHLAG in nie gekanntem Ausmaß in unser angeblich sowieso „kulturloses“ Land (Staatsministerin Kötzükotz) – was ja offenbar so GEWOLLT ist, um das friedliebende Deutsche Volk zu vernichten oder zumindest einen Bürgerkrieg zu provozieren (falls es sich im letzten Moment gegen diesen Vernichtungsplan erheben sollte).

    Herr Maas will jetzt jeden aus der Bunzel-„Wehr“ ausschließen, der irgendein gutes Wort über die Wehrmacht sagt – alles klar: es soll nur noch BÖSES über die deutsche Vergangenheit gesagt werden dürfen, damit die ELENDE GEGENWART nicht so auffällt! Denn kein Wehrmachtssoldat hätte absichtlich zugelassen, daß deutschen Frauen und Kindern solche Verbrechen angetan werden, wie sie „Merkels Gäste“ uns antun, – unter Einsatz ihres Lebens haben Wehrmachtssoldaten die ostdeutschen Frauen und Kinder vor der von Ehrenburg aufegehetzten „Roten Vergewaltiger-Armee“ in Sicherheit gebracht, während die feige Bunzel-„Wehr“ heute einer irren Gender-Kuh „bei Fuß“ steht und NICHTS dagegen unternimmt, daß Frauen und Kinder von enthemmten moslemischen Vergewaltigern und Mördern nach Lust und Laune angegeriffen werden!

    Hier wieder ein solches typisches Verbrechen von „Merkels moderaten Gästen“ in Karlsruhe, ohne daß die feigen und erbärmlichen badischen KÄSBLÄTTER darüber berichteten:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/05/21/afrikanischer-armutsfluechtling-sticht-auf-7-jaehrige-ein-sie-kaempft-um-ihr-leben/

    Es ist daher großartig, daß es diesen Blog und andere gibt, wo man dem PO.litiker- und Dschurnalisten-Geschmeiß der heuchlerischen Merkel-Republik noch „in seine Lügen-Suppe spucken“ kann und seine erbärmliche Verlogenheit entlarven kann!

  11. @alter Sack #15: Italiener haben noch längst nicht genug?

    >> Zehntausende solidarisieren sich in Mailand mit Flüchtlingen

    Mehrere zehntausend Menschen sind gestern in Mailand auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen. Vor dem Demonstrationszug prangte ein Schild mit der Aufschrift „Gemeinsam ohne Mauern“, dahinter war ein Schlauchboot zu sehen, wie es viele Flüchtlinge bei ihrer lebensgefährlichen Überfahrt von Afrika über das Mittelmeer nach Italien nutzen.
    Mit prominenten Politikern

    An der Spitze des Zuges waren prominente Politiker dabei, darunter der italienische Senatspräsident Pietro Grasso und der Bürgermeister der norditalienischen Metropole Mailand, Giuseppe Sala. Auch die ehemalige EU-Kommissarin für Menschenrechtsfragen, Emma Bonino, demonstrierte mit.

    Grasso erinnerte bei der Demonstration an den Fall der Berliner Mauer 1989, seither wehe ein „Wind der Freiheit und Hoffnung“. Aus „Steinen der Intoleranz, des Rassismus und der Angst“ dürften keine neuen Mauern gebaut werden, betonte der Politiker der Demokratischen Partei.

    Italiens Rechtsparteien hatte die Demonstration scharf kritisiert. Vor allem Matteo Salvini von der Antieinwanderungspartei Lega Nord hatte den Demonstranten vorgeworfen, sie interessierten sich nicht für die Belange der Italiener.<< (ORF)

  12. Gegen DAS was Deutsche sich – in ihrem Land – von
    diesen einfallenden „Traditionsplünderern“ gefallen
    lassen, sind Lemminge gerademal wahre Überlebenskünstler !
    „Die masochistischsten Kälber,importieren ihre
    Mörder selber“!
    Sie bedanken sich nicht nur für Deren islamische Bestialitäten – sondern bezahlen sogar noch Geld dafür.
    Pervers wäre da schon fast ein Kompliment !

  13. Perfekter Beitrag, Danke Herr Mannheimer!
    Ich Überlege gerade,,wie man den als Flugblatt grossflächig unter die Leute bringen könnte.
    Ansonsten kann ich nur jedem raten – sich gut vorzubereiten – mit ALLEM, ob erlaubt oder nicht. Wenn die plündernden Horden durchs Land ziehen, wird keiner mehr danach fragen. Dann ist sich jeder selbst der Nächste. Die Staaten und ihre verweichlichten Armeen, sind nicht mehr in der Lage, Ihre Bürger zu schützen. Die Polizei macht jetzt schon gemeinsame Sache mit den Allahmördern. Die Politiker zu verblödet, unterstützen die Mörderbande noch. Ich hoffe nur, denen werden die Köpfe zuerst abgeschnitten wenn’s losgeht, oder sie werden durch die Kugel eines Patrioten eliminiert, bevor sie ihren Fluchtbunker erreichen. Die Zeit ist schon überreif und der Genozid des Westens wartet vor der Tür. Da hilft alles Schönlabern der Politik nichts mehr. Wer Augen im Kopf hat, hat die längst erkannt. Allen Andern – Gnade Gott.

  14. Jeder der den Islam unterstützt ist als Beihilfetäter zu verurteilen, egal ob aus eigener Dummheit oder aus Vorteilnahme.
    Beihilfe zu Verbrechen ist strafbar!“
    Wobei bereits der Versuch als Staftat gilt.
    Ebenfalls ist jegliche ideelle Unterstützung von Islamen als solche Straftat zu werten.
    Wer sich zB. für den Bau von Moscheen einsetzt.

  15. In Syrien geht es nun wieder aufwärts, die von den Banden geräuberten Betriebe werden wieder instand gesetzt, jeder
    der in Syrien ein Unternehmen gründet wird staatlich unterstützt und wird steuerlich gefördert.
    http://sana.sy/en/?p=106663
    In D. werden Fleißige vom Merkel-Regime vertrieben und ruiniert.

  16. @ Didgi 11#

    Ich hatte neulich aus der Dunklen Nacht zitiert.
    Ich steh auf Beka Valentine. 🙂

    Ja Roddenberry ist sozusagen der Philosoph unter den Sci-fi-Autoren.

    Was Ihre Idee von „mehr da zwischen Himmel und Erde“ angeht, die teile ich.
    Für mich ist das auch mehr als eine Idee, nebenbei.

    Leider scheint dieser gute Funke nicht besonders mächtig zu sein.
    Denn das Böse in Gestalt allermöglichen Exzesse auf dieser Welt breitet sich ungehindert aus.
    In Dylans Kampflanze karniert sich übrigens die Wunderwaffe des Zeus aus dem Olymp. 😉

    Und nicht nur Zeus besaß also Kampflanzen, sondern auch Indra und viele andere Himmels“mächte“.

    Es könnte sich als „Donnerkeil“ um eine wirkungsstarke Strahlenwaffe gehandelt haben. Im Einsatz kann man sie bei Dylan erleben. 🙂

    https://4.bp.blogspot.com/-sfmbTDw8cMo/UcgoUYOvbPI/AAAAAAAABBc/dMJ3cmgw9pg/s320/Zeus+vajra.jpg

    http://1.bp.blogspot.com/-grwTuT8PTHk/UcWRm0qNFNI/AAAAAAAAA_0/PtWkwN09E6U/s1600/zeus.jpg

    http://2.bp.blogspot.com/-HaILos5SvCU/UcWPDw9ZMGI/AAAAAAAAA_k/KXpprQXVK18/s1600/Vajra,+12th-13th+Century+AD,+dimensions+19.4cm.jpg

    http://2.bp.blogspot.com/-GIpq2T07O3A/UcWOSE1rIBI/AAAAAAAAA_E/qoe1ga2PIzY/s1600/Indra+mit+vajra.jpg

    http://3.bp.blogspot.com/-gkUc_bIyehY/UcWOcYpvT4I/AAAAAAAAA_U/8n1Q8sgCLMY/s1600/Using+thunderbolts,+the+sun+god+drives+back+the+reptilian+chaos+monster+in+a+9th+century+B.C.+panel+from+the+palace+of+Assyria..jpg

    http://rapunzelturm.blogspot.de/2013/06/die-waffe-der-alten-gotter-vajra-der.html

  17. @ pimentos 12#

    Oder Hamster.
    Aber wo haben Sie denn Ihr Versteck, das Sie vom Kampf für die Befreiung der Heimat von der Muselplage abhält?

    Nur so philosophisch gefragt.

  18. @ Satellit 16#

    Das hat nicht mit Italiener oder Deutscher oder anderweitiger Europäer zu tun.

    Hier erleben wir gerade seit 2-3 Jahren, WIE stark der humanistische Solidaritätssinn des Menschen bei uns in Europa ausgeprägt ist.
    DAS ist eben eine der Errungenschaften UNSERER Kultur.

    Das meine ich NICHT ironisch oder sarkastisch.

    Die perversen Machtgeilen spielen einen der stärksten sozialen Triebe neben dem Selbsterhaltungstrieb in ihrem Sinne gegen die Völker Europas aus.

    Den Beschützerinstinkt, den Hegetrieb, eben die weiblichen Brutpflegetriebe in allen ihren Varianten und Ausformungen.

    Wir sind uns EINIG, daß dies in diesem Falle lemminghafter Selbstmord ist.
    Ja.

    Aber diese enorm starken Triebe des Mitfühlens mit Opfern von Gewalt, als welche diese Invasion medial transportiert wird, sind offenbar wesentlich elementarer und stärker, als man im ersten Ansinnen vermutet.

    Der Bruttrieb der Muttertiere aller Säugetierspezies dieser Erde hat einen immanenten Selbstmordknopf eingebaut; ich nenne ihn „Selbstaufopferungs-Bereitschaftspotential“.

    Wie eine Mutter ALLES für den Schutz ihrer Kinder tut, so liegt in unseren zivilisierten und daher stark femininisierten Gesellschaften in Europa dieses Selbstaufopferungspotential sehr hoch.

    SIE, diese Höllenwatschelente, weiß darum. Sie selbst hat keine Kinder, aber das Potential schlummert in IHR und SIE weiß selbst am besten, wie sehr Frauen darunter leiden, wenn sie diese Leere spüren.
    Das Potential in der Natur will abgerufen sein. Das ist ein Naturgesetz.
    Dieser Brutpflegetrieb muß naturgegeben noch stärker sein (physikalisch bemessen) als der Sexualtrieb.
    Denn eine Begattung kann leicht bei Fehlschlag wiederholt werden, nötigenfalls mit einem anderen Vermehrungspartner, aber ist die Brut erst einmal im Leben, dann ist der Verlust erheblich größer, den das Lebewesen an Energie in diese investiert hat, sollte die Brut zerstört werden. Allein die aufgewandte Energie des Austragens im Mutterleib bis hin zum Risiko der Geburt, über die mühevollen ersten Wochen, Monate, bei Menschen sogar Jahre, die diese Nachkommenschaft das Individuum kostet, ist rein physikalisch-mathematisch wesentlich größer, als die Energie eines Begattungsaktes, der noch nicht einmal die Garantie erfolgreicher Befruchtung beinhaltet.

    Das Suchen eines Partners braucht viel Energie, das Bewahren der Brut aber um eine Hochpotenz mehr.

    Daher muß rein logisch der zweitere Trieb der wirkmächtigere sein.

    Und GENAU DIESEN NUTZT diese POlitbagage.
    Sie „drücken“ auf die vielen leeren Uterusse Europas, auf die Traurigkeit der Herzen all der kinderlosen Europäer und Europäerinnen.

    Sie stellen einfach nur die Invasoren als „Kinder“ dar. Wahlweise die Kirchen als „Kinder Gottes“, die wir ja bekannlich in ihren Augen alles sind, oder auf die „Armen Kinder, die viel Pech hatten und wir müssen ihnen nun von unserem Glück etwas abgeben“ – das Klischee vom Märchen des „Prinzen und des Bettelknaben“ aus der gleichnamigen Geschichte – oder eben als „heilige HUMANE Pflicht der Hilfeleistung an Menschen in Not“, die ebenfalls eine Variation des Brutpflegetriebes ist.

    Diese ganze Invasion funktioniert NUR und ALLEIN wegen dieser MEDIALEN CHIMÄRE, die uns hier aufgetischt wird.

    Und aufgrund der beschriebenen vorhandenen Mangellage im Brutpflegetriebleben eines großen Anteiles der Bevölkerung, die entweder zu alt dazu ist oder noch zu jung.
    In München belief sich die Anzahl der Haushalte, die eigene Kinder versorgen (bis hin zu Ausbildungspflichtigen und Studenten, die mit eingerechnet sind!) im Jahre 2009 auf schlappe 15% !!!!!!!!!!!!!!

    So hoch dürfte europaweit der prozentuale Anteil aller Haushalte mit eigenen Kindern liegen.

    Alles andere sind Alte, kinderlose Alte, kinderlose Middelager, Studenten und Azubis, Jugendliche, Schüler, Schwule, Lesben et. pp.

    Also gesamt gesehen Unfruchtbare (aus welchen Gründen auch immer)

    Daher ist die Anzahl der wehrbereiten Erwachsenen zur Verteidigung der TATSÄCHLICH vorhandenen eigenen Brut extrem NIEDRIG. Noch dazu sind einige Prozente von diesen Wenigen auch noch gutmenschlich verstrahlt oder medial eingeschüchtert und verunsichert vom Maas´schen Propagandafeldzug und dem medialen Propagandablitz der Staline.

    Thats it.

  19. @ Alter Sack 15##

    unter Einsatz ihres Lebens haben Wehrmachtssoldaten die ostdeutschen Frauen und Kinder vor der von Ehrenburg aufegehetzten „Roten Vergewaltiger-Armee“ in Sicherheit gebracht, während die feige Bunzel-„Wehr“ heute einer irren Gender-Kuh „bei Fuß“ steht und NICHTS dagegen unternimmt, daß Frauen und Kinder von enthemmten moslemischen Vergewaltigern und Mördern nach Lust und Laune angegeriffen werden!

    _______________________________________

    Hoffenlich LESEN das möglichst viele von diesen geistesgestörten HAMSTERN!

  20. Menschen können das nicht mehr sein, die derartiges Tun, wie Kopfabschneiden und andere, widerwärtige Grausamkeiten ausführen. Mir jedenfalls dreht sich der Magen um, wenn ich
    im Jahre 2017 solche Bilder sehen muss.

    Danke an Herrn Mannheimer für diesen Bericht!

    Werden zukünftig mitfühlende Menschen, die mit diesen Verbrechen nicht konform gehen, als Geisteskrank etikettiert
    und weggesperrt?

    Jedenfalls sind wir heute schon so weit, dass sich Psychiater erdreisten, nur den Herdenmenschen, also den Gutmenschen,
    den Mitläufer, als „normal“ zu bezeichnen.

    Bleibt eigentlich nur noch die Frage offen, was für diese Psychiater denn tatsächlich „normal“ ist? Normalität muss
    nicht unbedingt mit gesundem Denken und Handeln einher-
    gehen.

    Geistige Gesundheit ist nämlich erst die Voraussetzung für ein
    friedliches Miteinander. Angepasste und unbewußte Menschen
    machen sich kaum Gedanken, über die Zustände im Land.

    Diese Leute sind dem Polit-System allerdings genehm, weil sie es sich in der politischen Hängematte bequem machen und nicht aufmucken.

    http://www.anonymousnews.ru/2017/05/20/nur-herdenmenschen-sind-normal-psychiater-bezeichnen-non-konformitaet-als-geisteskrankheit/

  21. Erdogan : „Die Demokratie ist der Zug welcher Uns zu unserem Ziel bringt“!

    Höre im Geiste gerade die Ansage in einem – mit Moslems vollgepackten Zug (in der Nähe des Berliner Bundestages!)
    „Bitte fertigmachen zum Dschihad – der Zug endet Hier“!

  22. Mich würde interessieren, wie man auf diese öfters kursierende Zahl von 300 Mio. Todesopfern kommt. Ich will dies gar nicht bestreiten. Aber eine Aufschlüsselung mit harten Quellenangaben oder eine Begründung von Schätzungen wäre angebracht. Denken Sie etwa daran, wie stark z.B. die Opferzahlen für die Bombenangriffe auf Dresden schwanken, je nach beauftragter Historikerkommission.

    MM: Prof.Dr. HANS MEISER: VÖLKERMORDE VOM ALTERTUM BIS ZUR GEGENWART. Verbrechen gegen die Menschlichkeit. 448 Seiten, Leinen, ca. 200 Abbildungen, Personenverzeichnis, ISBN-13: 978-387847-236-0

  23. @Didgi #7

    Sie haben es perfet auf den Punkt gebracht:
    Nur eine tote BESTIE ist auch eine GUTE BESTIE.

    Viele verbitterte Grüße aus dem verkommenen Berlin
    (wo Afrikaner meist unkontrolliert und ohne zu
    zahlen, in der Bus-Mitte zusteigen)

  24. @ gastleser 11:01

    Es ist heute nicht wirklich wichtig ob nun 250.000 oder 1 Mio getötet wurden.
    Wichtig ist zu begreifen, dass hier das Volk und nicht die Armee getroffen werden sollte!

    mfg AFD-Wähler aus Kalkül

  25. @ Salü Sapere Aude #34

    Danke werter Mitstreiter 🙂

    Auch Ihnen grüße nach Slüm-City,
    aus der näheren Umgebung von kapüttgart.

    Respekt, daß Sie es in diesem überdimensionalen
    Eierkarton noch aushalten, naja, oder aushalten müssen
    weil einem gar nichts anderes übrig bleibt.

    LG
    Didgi

  26. @Ecki #21/24 – ja, aktuell super Entwicklung in Syrien, die schlimmsten Islamistennester wurden mit russ. u. iran. Hilfe ausgeräuchert.
    Was hört man in den westlichen Medien darüber? Freude? Erleichterung? Jubel, dass der IS-Schrecken ein Ende zu nehmen scheint? Nichts dergergleichen, man ist nach 6 Jahren übelster Anti-Assad+Putin-Propaganda einfach wieder zur Alltagsnormalität zurückgekehrt, interessiert die Öffentlichkeit schon nicht mehr?!
    Kann man nur hoffen, dass all die überlebenden Terroristen nicht zu uns fliehen – einem hohen Prozentsatz dürfte das aber früher o. später gelingen. Hier in Wien sehe ich jetzt schon überall solche Rückkehrer u. Neu“Bürger“, denen man ihre Mördervisage auf hundert Meter Entfernung ansieht. Feiste, selbstherrliche Typen, die vermutlich satte Kopfgeldprämien eingestrichen haben, oft in nagelneuen Luxuskarossen, gern mit einheimischer Blondine im anhang. Potentieller Terrorist – na und, was ist schon dabei? Stört hier niemanden wirklich, wie es scheint…

  27. @eagle1 #28
    klingt plausibel – und keine andere „Ethnie“ scheint solche Bemutterungsinstinkte wachzurufen wie Afrikaner?! Was haben wir denen nicht alles angetan in den letzten 100.000 Jahren, auch die ständigen Dürren, die Gluthitze der Sahelzone, permanente Stammes- u. Bürgerkriege, trop. Krankheiten u. Seuchen, Bevölkerungsexplosion, maffiöse Wirtschafts-u. Staatsorganisationen, hemmungslose Selbstbereicherung der Eliten, Bildungsverachtung, ausufernde Drogen-u. Prostituierten-Milieus, Prügel-Pädagogik uswusf. – ALLES unsere Schuld???

  28. @ Satellit 39#

    Da haben Sie jetzt eine zentrale Frage gestellt.

    „…und keine andere „Ethnie“ scheint solche Bemutterungsinstinkte wachzurufen wie Afrikaner?!“

    Wie es scheint: nein, keine andere und diese am meisten.

    Warum?

    Sehr einfach – laut Lorenz Konrad, dem Verhaltensforscher und einigen anderen Größen, die sich mit der Prägung und dem Kindchenschema befaßt haben, ist es so, daß eben dieses Kindchenschema ebenfalls mathematisch genau in seiner Signalausprägung direkt proportional zur Intensität des Hegeverhaltens beim Muttertier wirkt.

    Wir erinnern uns:

    Kindchenschema:

    Großer Kopf, große Kulleraugen, undeutliches Brabbeln und allgemein kleinkindliches Verhalten wie offen verschämtes Lächeln/Lachen über die eigene Ungeschicklichkeit, eben diese ungelenke Ungeschicklichkeit, der egozentrische (bei Erwachsenen asoziale, nur auf eigenen Nutzen ausgerichtete) Zugang zur Welt, den ein Kleinkind naturgegeben haben muß, um zu überleben, die Unfähigkeit, die eigenen Emotionen zu kontrollieren, was ein Kind erst im Laufe der Entwicklung lernen muß, Tollpatschigkeit, die irgendwie süß wirkt, und eine allgemeine Ausstrahlung von Hilflosigkeit und Hilfebedürftigkeit, im afrikanischen Falle die dominant hervorstechende Rückständigkeit, die Unsicherheit und größtenteils Unfähigkeit im Umgang mit der komplexen modernen Zivilisation.

    Sogar das Trotzverhalten, also trotzig und sogar gewalttätig zu werden und alles kaputt zu hauen, ist im Spektrum des kleinkindlichen Trotz- und Frustverhaltens zu finden. Sogar bei den Primitivsprachen (Stammessprachen) der Afrikaner und ihrem ungelenken Französisch oder Englisch, das sie noch immer nicht seit den Kolonialzeiten sauber beherrschen, und dem Babystimmen-Sound, dem Bilden von Kurzsätzen, ohne TUNWORT, hehe, wie „Mbongo böse, Mbongo jetzt essen“ und so weiter wird permanent die entwicklungstechnische Unterlegenheit deutlich, und damit das „nicht gewachsen sein, das nicht erwachsen sein“. Sogar wenn sie mit ihrer Sexualität spielen, hat das etwas von der Direktheit und Unverblümtheit von kleinen Kindern im Sandkasten, die sich selbst und ihre Umgebung sexuell erforschen und „unschuldige“ Fragen dazu stellen. Dem kleinen Racker kann Mama da wirklich nicht böse sein… 😉

    Also – JA, ich würde sagen, die am allermeisten.

    Oder haben Sie schon mal einen kleinen, schmächtigen Asiaten gesehen, der diese Woge des Bemutterungsmitleids ausgelöst hätte?
    Der ist auch irgendwie schmächtig, aber GESCHICKT.
    Er wirkt, als ob er seinen Kram selbst im Griff hätte.

    Also erwachsen ist.

    Blöde Sache, ne.

    Babystimmen-Sound – Einbildung? Lallen? Baby-Männchen, sogar in höherem Alte, das Schema – undeutliche Pronuntiation, viele Wiederholungen, Silbenwiederholungen, Gurgellaute, Quäklaute, herumwatscheln, Rigelreihe-Bewegungen, einfache Schemata von emotional leicht eingängigen Vorgängen – ich mag dich offen gezeigt, aber als direkte Aufforderung gemeint… starker Impuls von Forderung an das Weibchen – das Französisch ist kaum herausfilterbar aus dem Gebrabbel – hier typischer Weibchen-Werbe-Gesang eines Männchens der besagten Gruppe.

    Gucksduhiea:
    🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=8AajO0XjIJU
    Alpha Blondy – Sweet Fanta Diallo

  29. @ Satellit #41

    @eagle 1 #28 Spitzen-Kommentar

    ——————–

    Hi Satellit 🙂

    Das sehe ich ebenso.
    Eagle1 hat es richtig gut drauf.
    Wenn Er nicht mehr hier wäre, gar nicht auszudenken.
    Man merkte es als eagle1 die Tage plötzlich weg war.
    Zum Glück ist aber alles gut.

    Und unser werter Kettenraucher ist auch wieder da.
    Alles bestens 🙂

    Aber auch Ihre Kommentare werter Satellit sind nicht ohne 🙂
    Danke dafür 🙂

    LG
    Didgi

  30. @Didgi #37

    Guten Abend Didgi,

    ich hoffe Sie gestatten mir nachträglich, dass ich Ihre Weisheit von ‚den Bestien‘ zukünftig herzhaft gebrauchen werde…

    Mit verbitterten Grüßen aus dem verkommenen Berlin (wo Afrikaner meist unkontrolliert [..] zusteigen)

    🙂

  31. @ Sapere Aude #43

    Dankeschön, auch Ihnen werter Mitstreiter einen guten Abend(naja, schon etwas spät aber egal).

    Und,
    ……nur zu wie Ihnen beliebt 🙂

    LG
    Didgi

  32. @ Didgi 42#

    Jetzt übertreiben Sie mal nicht so hemmungslos… da wird man ja noch rot davon

    Aber ich weiß, wies gemeint ist.
    Eben wohlwollend und kameradschaftlich.
    Voll der teutschen Tugenden. 😉

    Ich freu mich auch, daß der Kettenraucher wieder aufgetaucht ist und daß außer einer Krankheit nichts Übleres dahinter steckte.

    Aber Sie brauchen Ihr Licht auch nicht unter den Scheffel zu stellen. Ohne ihren (rheinischen?) Frohsinn fehlte hier sehr viel.
    Alles, was Mut macht.

    🙂

    Und
    @ Satellit 41#

    Danke für die Blumen. Ist aber nur Biologie.
    Schulstoff 7.-8- Klasse.
    Nur daß heute diese Jahrgänge das nicht mehr in der Schule zu hören bekommen. Die wissen nicht mal, was sowas ist, ein „Kindchenschema“.

    Was genau lernen die überhaupt noch!!
    Reine Propaganda, sonst nix.
    Und vor allem, daß nix mit nix zu tun hat.

    @ Alter Sack

    Wo sind Sie eigentlich abgeblieben?
    Auch einem fiesen Virus erlegen?
    Hoffentlich nichts Ungutes.
    Wir freuen uns jedenfalls wie Schnitzel, wieder von Ihnen zu hören. 🙂

  33. @ eagle1 #46

    Jetzt übertreiben Sie mal nicht so hemmungslos…

    Ohne ihren (rheinischen?) Frohsinn fehlte hier sehr viel.

    ————————

    Nun ich würde sagen, daß ich eher hemmungslos untertrieben habe 😉

    Oha, da danke ich aufrichtig für den herzlichen Blumenstrauß 🙂

    @ Alter Sack

    Wir freuen uns jedenfalls wie Schnitzel, wieder von Ihnen zu hören. 🙂

    —————

    Das ist absolut korrekt, unseren werten und hoch geschätzten Alten Sack
    möchte ich auch nicht missen müssen.
    Und tataaaa, da ist ja auch schon wieder unser werter A.S. 🙂
    Alles gut 🙂

    LG
    Didgi

Kommentare sind deaktiviert.