Journalistenwatch löst PI als Nummer 1 der alternativen Polit-Blogs ab


.

Journalistenwatch:
Nummer 1 der deutschen Alternativmedien

Seriös, klasse Autoren, hervorragende Quellennachweise. Das vom Profi-Journalisten Thomas Böhm gegründete Journalistenwatch hat sich zur Nummer 1 der deutschsprachigen alternativen Blogs gemausert. Mit 4 Millionen Zugriffen pro Monat – das entspricht etwa 125.000 Zugriffen pro Tag – ist es nun das Flaggschiff der deutschen Islam- und Systemkritik.

Journalistenwatch oder Journalistenwatch.com, kurz Jouwatch, ist ein deutschsprachiges, seit 2011 existierendes Netztagebuch, das regelmäßig die Berichterstattung der BRD-Systemmedien (? Lügenpresse) kommentiert.

Dabei beleuchtet es die tendenziösen Verzerrungen, Falschdarstellungen und Propagandalügen dieser Medien. Inhaber und Herausgeber ist der „Journalistenwatch e.V – Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit“, der durch Thomas Böhm vertreten wird. Böhm war zuletzt von 1992 bis 2005 Redakteur bei der B.Z..

Mitte Mai 2017 gaben die Chefredakteure von Journalistenwatch und Metropolico bekannt, daß man zukünftig die Arbeit beider Netztagebücher bündeln werde und die Leser von Metropolico zukünftig auf Journalistenwatch umgeleitet werden. (Quelle)

Ich gratuliere diesem hervorragend aufmachten Politblog!

Michael Mannheimer, 30.5.2017

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
44 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments