Nicht nur schreiben – sondern tun: Journalistenwatch erstattet Anzeige gegen Käßmann wegen Beleidigung und Volksverhetzung!

 Margot Käßmann hält eine ihrer folgenschweren Reden


.

Käßmann ist eine antichristliche Volksverhetzerin.
Journalistenwatch hat nun Strafanzeige gegen diese Deutschenhasserin eingereicht

Jetzt beginnt die große Relativierung. Käßmann habe nicht gesagt, dass alle deutschen Nazis seien. Sie habe „nur“ gesagt, dass alle AfD-Wähler und -Symptahisanten Nazis seien. So die Tagesschau vom ARD – dem laut einer US-Studie einer der führenden  Hetz-Sender der westlichen Welt und dem neben dem ZDF zentralen Regierungssender der Merkel-Administration. O-Ton Tagesschau:

„Die Theologin Margot Käßmann ist Ziel einer Kampagne in den Sozialen Medien geworden. Käßmann hatte in einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag in Berlin die AfD scharf angegriffen.

Deren Forderung nach einer „Erhöhung der Geburtenrate der einheimischen Bevölkerung“ entspreche dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten: Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern – da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, so Käßmann auf der Veranstaltung. Diese Aussagen waren demnach direkt auf das familienpolitische Programm der AfD bezogen.“ (Quelle)

Jämmerliche Relativierung
der deutschfeindlichen Aussagen von Käßmann

Doch ob sie nun alle Deutschen oder „nur“ alle AfD-Wähler zu Nazis erklärt hat – der Straftatbestand der Beleidigung und Volksverhetzung ist klar erfüllt. Sie hat sich zudem als echte Antichristin erwiesen: Anstelle „Brücken zu bauen“ (eine ihrer Hauptbegriffe,  wenn es um die Integration des genozidalen Islam geht)  – dämonisiert sie eine demokratische Partei wie die AfD und rückt sie in die Nähe der NSDAP. Das ist Geschichtsklitterung, Verharmlosung der NSDAP und eine Verharmlosung der Gräuel des Dritten Reichs in einem Maße, die an die Relativierung von Auschwitz heranreicht.

Bei der Relativierung der Aussagen Käßmanns mischt auch das SPD-Online Magazin „Vorwärts ganz vorne mit. In seiner Überschrift : „AfD gegen Margot Käßmann: Wie die Rechten die Wahrheit verbiegen“. 

Es ist jedoch genau umgekehrt: Käßmann verbog die Wahrheit gegenüber der AfD, indem sie alle deren Mitglieder und Sympathisanten wahrheitswidrig und in einer höchst infamen Weise zu Nazis erklärte. Von der SPD – der größten Medienholding Europas – kann auch nichts anders erwartet werden. Seit über 150 Jahren ist sie führend, was den Verrat gegenüber den Deutschen anbetrifft. (ausführliche Infos dazu in einer Artikelsammlung shier)

 Käßmann fordert Löschung
ihrer Aussagen zur AfD aus dem gesamten Internet

Nun fordert die Theologin und Pseudochristin, dass ihre aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate aus den sozialen Medien gelöscht werden, etwa der Post von Erika Steinbach. Diese wegen der deutschfeindlichen und autokratischen Politik Merkels aus der CDU ausgetretene Bundestagsabgeordnete hatte der früheren EKD-Ratsvorsitzenden Käßmann  „linksfaschistische Ergüsse im Namen der Kirche“ vorgeworfen. (Quelle)

Ob dies von der Linksjustiz ebenfalls so gesehen wird, bleibt abzuwarten. In den unteren Instanzen könnte Käßmann sehr wahrscheinlich davonkommen. Aber da Journalistenmatch notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht gehen will, wird es ernst für Käßmann. Und in der Folge auch ernst für all jene anderen „politisch korrekten“ Deutschlandhasser und Volksverhtzer aus der linksgrünen Szene, die wie Trittin etwa, der ganz Deutschland ungestraft als rassistisch denunzieren durfte mit Aussagen wie der folgenden:

“Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in seiner Rede im Londoner Goethe-Institut am 2. Februar 1993

Michael Mannheimer, 30.5.2017

***

Journalistenwatch, 29. Mai 2017

Causa Käßmann – Anzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung ist raus – Jetzt brauchen wir Eure Unterstützung!

Es ist soweit. Die JouWatch-Anwälte haben gegen Margot Käßmann Strafanzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung gestellt. Hier ein Auszug, der sich auf die skandalösen Äußerungen der ehemaligen Ratsvorsitzenden der EKD bezieht:

…Die beiden Aussagen sind geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören, indem sie zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstacheln und die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass sie verleumdet werden…

Und das könnte auch für die AfD-Mitglieder interessant sein:

…Auch als Unterstellungen an die Mitglieder und Sympathisanten der AfD stellen sich die Aussagen als strafbar dar. Jeder, der das Programm unterstützt und mitverantwortet, wird von Frau Käßmann und ihren falschen Darstellungen diffamiert und verächtlich gemacht…

JouWatch wird, wenn es zum Prozess kommt, durch alle Instanzen gehen, weil wir diesem ewigen und beleidigenden Nazi-Bashing ein für alle Mal ein Ende setzen wollen.

Aber das kostet Geld. Wir müssen die Anwälte bezahlen und für die eventuellen Gerichtskosten aufkommen – und deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie uns in dieser wichtigen Angelegenheit mit einer Spende unterstützen. (DIE KONTOVERBINDUNG FINDEN SIE AUF DER QUELL-SEITE S.U.)

REICHEN AUCH SIE EINE KLAGE EIN!

Wir empfehlen jedem, vor allen Dingen aber den AfD-Mitgliedern, ebenfalls Strafanzeige zu stellen. Wer sich dabei durch die JouWatch-Anwälte vertreten lassen will, kann uns einfach eine E-Mail schreiben und erhält dann weitere Informationen.

redaktion@journalistenwatch.com

Wir werden diese dann weiterleiten. Lassen wir uns nichts mehr gefallen, treten wir den Hetzern entschlossen entgegen!


QUELLE:
https://www.journalistenwatch.com/2017/05/29/causa-kaessmann-anzeige-wegen-volksverhetzung-und-beleidigung-ist-raus-jetzt-brauchen-wir-eure-unterstuetzung/

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

21 Kommentare

  1. Jeder der 1und 1 zusammen zählen kann, weiß doch das der Untergang Deutschlands von den sogenannten Eliten voran getrieben wird.
    Also wird die Klage im Sande verlaufen, aber besser Klagen als tatenlos bleiben.

  2. Da wird nix bei ‚rumkommen. Das ist so als hätte einer in der DDR eine Strafanzeige wegen des Mauerbaus gestellt. Haha.
    Und (zu!) viele der derzeitigen Regierung wurden in der DDR sozialisiert. :-(((

    Aber: Man muss es wenigstens versuchen!
    Man muss zeigen, dass wir das nicht hinnehmen!
    Und ein Einstellungsbeschluss ist wieder mehr Munition für Art. 20 GG später.

  3. Alle alternativen Medien – ich nenne sie llieber bereits Neue Medien – sollten sich zusammenschliessen und Jouwatch solidarisch unterstützen – hoffentlich wird in absehbarer Zukunft eine stärkere Vernetzung und bundesweite Zusammenarbeit realisiert.
    Schliesst zusammen was zusammen gehört und bekämpft die linke Dreckspresse mit allen Möglichkeiten. Synergien nutzen.

  4. @MartinP #2 und Frank #3,
    sehe ich ganz genauso.
    Denn, wir, die im Netz unterwegs sind, müssen die Schlafschafe über die Deutschlandabschaffer informieren.
    Es ist einfach unglaublich wie sich die Systemmedien zusammen geschlossenen haben, um das Volk zu verdummen.

  5. Wetten, dass die gelöscht“ Margot Käßmann die Opferkarte spielt? Schwere Kindheit, wurde vom Vater, Großvater und den Onkels missbraucht etc.

  6. Es ist ohnehin armselig das Käßie sich nicht nur uneinsichtig zeigt, mit ihren Äußerungen in´s Klo gegriffen zu haben, nein – sie beklagt sich noch über den Shitstorm der sich über sie ergossen hat und mokiert sich darüber das die Kritik an ihren Ausführungen „Falschdarstellungen“ seien. Sie wolle dementsprechend selbst über rechtliche Schritte nachdenken, wie sie verlauten ließ.

    Man kann nur hoffen das die Klage von Jouwatch erfolgreich wird, um endlich damit ein Zeichen gegen diese linkspolitischen Volksverhetzer zu setzen.

  7. Ich finde emanzipierte Frauen toll, sie machen ihren Job und labern nicht herum! Aber Emanzen die nur schwafologie studiert haben, kotzen mich an.
    Sie, die Schwafologin und ebenso der Schafologe sollten in einer „Demokratie“ nieh Macht erlagen dürfen!
    Das ist jedenfalls meine Meinung. Und sehr gut, daß jemand die nötigen Schritte eingeleitet hat!
    Danke!

  8. MM: WER MICH HIER DUZT OHNE MICH PERSÖNLICH ZU KENNEN UUN VON MIR DAS DU ANGEBOTEN BEKOMNEN ZU HABEN – WIRD GESPERRT. WO SIND WIR DENN? ES HERRSCHEN HIER IMMER NOCH DIE REGELN DES DEUTSCHEN ANSTANDS.

    WER WIE SIE DIE AUSSCHWITZLÜGE AUF MEINEM BLOG VERBREITET, DEM KANN ICH NUR UNTERSTELLEN, DASS ER DIESEN BLOG UND MICH IN VERRUF – – UND INS FADENKREUZ DER ERMITTLER BRINGEN WILL!

  9. Super! Gegen diese Volksverhetzer und Diffamierer muss endlich was unternommen werden. AfD-Anhänger werden pauschal als menschenfeindlich, unchristlich und undemokratisch bezeichnet. Das sind bösartigste Unterstellungen. Auch wenn bei der Anzeige nicht viel herauskommt, so wird doch der ein oder andere Michel auf diese Missstände aufmerksam gemacht. Wenn sich AfD und Pegida nicht wehren, glauben doch die GEZ-Bürger, dass die linke Gesinnungsdiktatur Recht hat.

  10. Wie ? Strafanzeige gegen Käßkopp ? (hicks) . . . . Is ja cool !

    Da bin ich aber mal gespannt wie das ausgeht . . . . hahahaha . . . ich lach mich kaputt .
    Jetzt wird doch schon alles verharmlost und gelogen daß sich die
    Balken biegen . Klar , jetzt wo ihr die Muffe flattert , war alles
    gaaaaanz anders .

    Dumme konnten noch nie das unverschämte blöde Maul halten , aber
    im nachhinein andern die Schuld in die Schuhe schieben . Völlig klar !

    Wäre sie an diesem Kirchenkäsequatschtag daheim bei ihrer Schnapsbouttel geblieben , würde sie jetzt nicht in der Jauche stecken .

    Jetzt weiß wenigstens jeder wie doof und beschränkt die ist .
    BISCHÖFIN ! ! ! 🙂 Zu totlachen !

    Proooossst , Frau „Bischöpfin“ . . 😉 Jetzt nehmen se mal nen kräftigen Schluck (rülps) und dann sieht die Welt wieder ganz anders aus ! 🙂

    Einen schönen Tag noch ! (hicks)

  11. MM. EIN ZWEITER, DER HIER DIE AUSCHWITZLÜGE VERBREITET … UND DIESE ZU LAGERN „MIT SWIMMINGPOOLS“ VERKLÄRT.

    ICH KANN DIES NUR ALS VERSUCH WERTEN, DIESEN BLOG IN VERRUF ZU BRINGEN.

    GESPERRT AUF LEBENSZEIT.

  12. meine Info von Youwatch über die Anzeige gegen die unfähige,linksideologisch bigottisch getriebene Kässmann ist offensichtlich angekommen.

    Nun in Ergänzung ein weiteres Bonbon dazu:
    Margot Kässmann hat tatsächlich „ihr Hirn versoffen“. Führerschein weg, Job weg aber nichts Besseres mit Bedford Strohm nachgekommen,Mann weg, Hirn und Verstand weg.
    Wers bisher nicht wusste, dem Alkohol nicht abgeneigt, dem größenwahn auch nicht, geschieden, selbst mit 4 Kindern,(na gut das hat AFD Petry auch, inkl. aktuell etwas am durchdrehen)Llt. Käesmann- Insider wurde der eigene Mann unterdrückt- mit ihrer Bigotterie und Götzenpatriotismus um jeden Preis kein Wunder, aber sie redet bei jeder Gelegenheit von Liebe und Gerechtigkeit, doch die eigene ex Schwiegermutter lässt nichts Gutes an ihr, obwohl als evang. Pfarrerin dem Alkohol fröhnendfast noch Bundespräsidentin geworden.Gottseidank ist dieser Kelch an uns vorbeigangen. Allerdings, Steinmeier aus dem Stamm der VerschleierungsEulen ist keinen Deut besser. Die politiische und kirchliche Elite ist inzwischen zu einem einzigen Ballknäuel gegen das Volk das noch klar denken kann mutiert. Das Kuckucksnest wird immer größer, leider immer noch keine Abrissbirne in Sicht.
    Verdammt nochmal. Wo sind die kritischen Leute/Journalisten,Patrioten die etwas erreichen können, vom kleinen Mann unterstützt würden??!!
    Was andere Medien zur Kausa Käsmann schreiben:
    https://www.morgenpost.de/printarchiv/leute/article103200333/Sie-hat-meinen-Sohn-dominiert.html#

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article153741156/Margot-Kaessmann-vergoetzt-den-Pazifismus.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/margot-kaessmann-will-terroristen-mit-liebe-begegnen-14148831.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-ueber-margot-kaessmann-und-ihren-pazifismus-a-985621.html

    Diese frau und ihre freudin Merkel werden eines Tages in der (islamischen oder christlichen Hölle schmoren, egal wo- sofern es sie gibt.

  13. diejenigen die am meisten vom Volk profitieren(Pensionen, gehalt, etc.) drangsalieren es immer unverblümter!

  14. …Wer Menschen das Denken verbietet hat etwas zu verheimlichen, und das nicht zu knapp….
    ————————————-
    Egal in welche Richtung. Aber das ist Staatsraison seit Jahrzehnten!

    Wer widerständig war/ist, der/die wird zum „Nazi“,Terroristen oder eben Staatsfeind,also für Vogelfrei erklärt. Siehe NSU-Märchen!

  15. Dieses ganze Hickhack, die blöden und bösartigen Verdrehungen, die infamen Lügen, die täglich verbreitet werden, die Art, wie damit in den Medien umgegangen wird, die völlige Chancenlosigkeit der übel Diffamierten, öffentlich Genugtuung einzufordern, das alles ist so beschämend für unser Land. Auf gewisse Weise war da die DDR noch verständlicher, ehrlicher. Da wußte jeder Bescheid, man arrangierte sich. Heute in der DDR2 ist es viel komplizierter, aber noch kann man sich vielleicht wehren mit Hilfe von Rechtsanwälten und Gerichten. Vielleicht. Noch.
    Ein Lob für jeden, der es versucht.
    Frau Sajtferfi braucht dringend einen Denkzettel.

  16. Oha, Oha, aber wer sich nicht an die Regeln hält, doch sollte Käßie nun aufgrund der Klage ungeschoren davonkommen, dann wäre es eine weitere Bestätigung dafür, dass die deutschen Gerichte politische Gesinnungsurteile sprechen und gegen die festgeschriebene Gleichheit vor dem Gesetz im GG missachtet. Mit Spannung werde ich also den Weitergang beobachten.

  17. Unsere Ahnen rotieren in ihren Gräbern und VERFLUCHEN diese elenden „Relativierer“ und „Nicht-so-gemeint-Schwätzer“!

    DAFÜR HABEN SIE NICHT GELEBT UND SICH AUFGEOPFERT, damit wir – die künftigen Generationen – LEBEN können!

    Außerdem verstößt diese Käsefrau gegen ihre eigene Bibel, wo es im 4. Gebot heißt: „Du sollst Vater und Mutter EHREN, auf daß es dir gut gehe ein Leben lang.“

    Ohne diese bleibende Verbundenheit mit den Toten sind wir ein Schrott von Zellhaufen – das „historische Gedächtnis“ ist es, was uns über die Tierwelt erhebt. Die Juden haben 2000 Jahre lang am ABSTAMMUNGS-Prinzip festgehalten und sich daher auch ohne eigenen Staat in der Weltgeschichte „gehalten“: Jude ist wer eine jüdische Mutter hat, ganz unabhängig von deren politischer Gesinnung.

    So soll’s eigentlich bei allen Völkern sein: es ist NORMAL, daß Deutsche von Deutschen, Türken von Türken „abstammen“ – alles andere ist nur der Versuch, die Familienpolitik einem Wahnglauben an die „Herstellbarkeit eines neuen Möönschen“ zu unterwerfen, bei dem die ABSTAMMUNG keine Rolle mehr spielen soll, damit kommunistische „Sozialingenieure“ ihr Handwerk treiben können.

    Die Kirche gibt sich mit der Unterstützung dieses WAHNSINNS auf einen abartigen Weg, der ihr wohl nun den „Hals“ brechen wird – jedenfalls den drezeitigen Bedford-Stromers und Konsorten!

    Diese unsägliche Aussage dieser Käsefrau ist für mich der absolute TIEFPUNKT der deutschen Nachkriegsgeschichte und nicht mehr zu „unterbieten“. In der katholischen Kirche würde diese geistig demente Polit-Hure in irgendeinem Kloster „versteckt“ und mit einem LEBENSLÄNGLICHEN Schweigegebot belegt, damit sich die Kirche nicht länger vor der ganzen Welt in Grund und Boden BLAMIERT!

  18. INTERESSANT:

    http://www.freiewelt.net/blog/kaessmann-und-die-pharisaeer-10071048/
    Käßmann und die Pharisäer

    In der Diskussion über das, was Frau Käßmann wohl gemeint haben könnte, ist jedoch etwas anderes völlig untergegangen: Sie, Käßmann, bezieht sich auf den Ariernachweis und hier speziell auf den sogenannten »Kleinen Arierparagraphen«…

    Was Frau Käßmann bei ihrer geschichtsträchtigen Bemerkung völlig vergisst: Wie kamen Personen, die nachweisen wollten, Deutsche und zum Beispiel keine Juden zu sein, an die entsprechenden Dokumente? – Lagen diese nicht schon zu Hause, dann musste man sie beschaffen: Bei den Kirchen. Bei Wiki heißt es dazu:

    »Bei der Überprüfung dieser Vorlagen mussten die deutschen Kirchen mitwirken, indem katholische Diözesen und evangelische Pfarrämter den Staatsbehörden ab April 1933 Auskünfte aus ihren Kirchenbüchern erteilten, die vor das 18. Jahrhundert zurückreichten. Sie gaben den Staatsbehörden auf Einzelnachfrage Auskunft; die Kirchenverwaltungen ließen dazu eigene Formulare drucken. Einzelne, vor allem den Deutschen Christen zugehörige oder nahestehende Pfarrer suchten von sich aus Christen jüdischer Abstammung aus ihren Tauf- und Trauregistern heraus und meldeten sie den Behörden.«

    Wo eine aufrechte Kirche mit allen bürokratischen Tricks gegen die Freigabe der Informationen gekämpft haben würde, hat die tatsächliche Kirche sich zum Handlanger der Nazis gemacht…

  19. #20 Hirn-Reiniger,

    danke für diesen sehr interessanten Gesichtspunkt.
    Wie man an meinem Klarnamen sehen kann, mußte mein Opa väterlicher Seits bei Adolf ja auch schon den Ariernachweiß erbringen.
    Leider kann ich ihn nicht mehr befragen, wie das geschah. Aber ihr Post erhellt die Sache.
    Noch dazu, dass es wohl so gelaufen sein muß, denn er Jahrgang 1913 und sein Bruder kämpften in Addis glorreicher Wehrmacht im Russland-Feldzug, was ja wohl nicht der Fall gewesen wäre, wenn sie Juden gewesen wären.
    Noch dazu weiß ich heute, dass viele hoch dekorierte Juden, wie z.B Leutnant Wilhelm Frankl, im Dienstgrad und mit Auszeichnungen über dem Gefreiten aus Braunau am Inn standen.
    Ob da wohl Neid auf Juden eine Rolle spielte?
    Diese Frage lasse ich bewußt offen.

Kommentare sind deaktiviert.