80 Tote und 350 Verletzte wegen Autobombe in Kabul. Deutsche Botschaft total zerstört!

Viele Tote in Afghanistan: Explosion nahe deutscher Botschaft in Kabul

 

80 Tote und 350 Verletzte wegen Autobombe in Kabul. Deutsche Botschaft total zerstört!

Im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es am Mittwochmorgen eine gewaltige Explosion gegeben. Ausgelöst wurde die Explosion offenbar durch eine Autobombe. Auch die Schweizer DEZA und die Deutsche Botschaft wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Nach ersten Medienberichten soll sich die Detonation in der Nähe des Sanbak-Platzes ereignet haben - einem grossen Verkehrskreisel in der Nähe vieler afghanischer Ministerien.

Zu dieser Zeit waren Tausende Menschen auf dem Weg zur Arbeit. Nach offiziellen Angaben wurden die französische, die chinesische, die indische und die türkische Botschaften beschädigt, die deutsche sogar vollständig zerstört.

Deutsche Botschaft komplett zerstört

Die Deutsche Botschaft liegt rund 300 Meter vom Anschlagsort entfernt. Auf Fotos ist zu sehen, dass durch die Wucht der Explosion an der Frontseite unter anderem Dutzende Fenster eingedrückt wurden.

Deutsche Medien berichten, mehrere Mitarbeiter seien verletzt. Ein afghanischer Sicherheitsmitarbeiter, der das Gelände beschützte, wurde getötet, wie Aussenminister Sigmar Gabriel in Berlin mitteilte. Ausserdem seien mindestens 30 Fahrzeuge komplett schrottreif.

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, sollen bei der Autobombenexplosion in einem Wassertankwagen im Diplomatenviertel Kabuls mindestens 80 Menschen getötet worden sein.

Regierungssprecher Sedik Seddiki bestätigte zudem, dass beim Anschlag mindestens 350 Menschen verletzt wurden. Unter den Verletzten seien auch Frauen und Kinder.

Der Sprecher des afghanischen Innenministeriums, Nadschib Danisch, sagte, der oder die Attentäter könnten einen schwarzen Tanklastwagen für Wasser mit Sprengstoff befüllt haben. «Aber weil die Explosion so schwer war, können wir das noch nicht mit Sicherheit sagen. Vom Tanker ist kaum noch etwas übrig.»

Auch Schweizer Gebäude betroffen

«Das EDA verurteilt den verabscheuungswürdigen Anschlag in Kabul aufs Schärfste. Wir sind in Gedanken mit den Betroffenen», schreibt das Eidgenössische Departement für Auswärtige Angelegenheiten auf Anfrage von BLICK.

Das Kooperationsbüro der der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) befindet sich in der Nähe des angegriffenen Stadtviertels. «Durch die starke Druckwelle zerbarsten zahlreiche Fenster am Gebäude. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vertretung sind indes wohlauf», schreibt das EDA. «Es liegen bisher keine Angaben vor, wonach Schweizer Staatsangehörige vom Anschlag betroffen wären.»

Der Vorsteher des EDA, Bundesrat Didier Burkhalter, habe den Mitarbeitenden des Schweizer Kooperationsbüros sein Mitempfinden ausgedrückt und sie der Unterstützung des Departements versichert. Seinem afghanischen Amtskollegen werde Bundesrat Burkhalter in einem Kondolenzschreiben sein Beileid bekunden.

Leichen bis zur Unkenntlichkeit verbrannt

Auf Videoaufnahmen waren eingestürzte Mauern, brennende Trümmer und zerstörte Autos zu sehen. Zu den Spitälern wurden Leichen gebracht, die bis zur Unkenntlichkeit verbrannt waren.

Zunächst bekannte sich niemand zu der mutmasslichen Attacke. Ende April hatten die Taliban ihre jährliche «Frühjahrsoffensive» gestartet und ihre Angriffe verschärft.

Kabul wird immer wieder Ziel von Anschlägen von radikalislamischen Rebellen. Anfang Mai waren bei einem Sprengstoffanschlag auf ausländische Soldaten mindestens acht Menschen getötet worden. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Tat für sich.

Im März hatten Angreifer ein Militärkrankenhaus in Kabul gestürmt und mindestens 38 Menschen getötet. Mehr als 70 weitere Patienten, Ärzte und Pfleger wurden bei dem Angriff auf Afghanistans grösstes Militärhospital verletzt. (stj/SDA)

Quelle:
https://www.blick.ch/news/ausland/im-diplomatenviertel-riesige-explosion-in-kabul-id6760779.html

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 31. Mai 2017 14:28
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Afghanistan und Islam, Terror und Islam, Terror-Organisationen des Islam (sonstige(e)s)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

50 Kommentare

  1. 1

    Schon wieder ein schreckliches Attentat unislamischer Koranverdreher (sie halten ihn beim Lesen verkehrt herum, da muss man sich ja nicht über Fehlinterpretationen wundern)!!
    Die Taliban wollen unverschämterweise keine Natotruppen dort, das macht sie noch mürrischer als sie ohnehin schon sind!
    Nun muss man schleunigst die afghanische Bevölkerung evakuieren, d.h. es sollten umgehend so viele junge männliche Burschen wie möglich nach Europa ausgeflogen werden, bevor auch sie Opfer der Taliban werden - oder selbst bei den Terroristen anheuern.
    Afghanistan ist extrem unsicher, zum Glück aber nicht für Frauen, Mädchen, Alte, Gebrechliche o. Kranke (ähnlich wie in Irak, Syrien o. nordafrik. Ländern) - und für nichtmuslimische Minderheiten wie z.B. Christen gab es ohnehin nie einen wirklichen Fluchtgrund im Orient o. Afrika, die sind doch Verfolgung, Mord u. Totschlag seit vielen Jahrhunderten gewohnt, das kann man ihnen schon noch zumuten?! Der Papst sagt ja auch, die verfolgten Christen dort sollen standhaft bleiben egal was passiert, auch weil das (westliche) Christentum weiter auf ihr vorbildhaftes Märtyrertum zählt!
    Deshalb muss der Islam auch weiter existieren, ohne einer echten Herausforderung würde das Christentum ins allzu Seichte abdriften.
    Das hat schon seine Logik, gell?

  2. 2

    Text + Video!
    -------------------------------------
    Deutsche Botschaft beschädigt Viele Tote bei Anschlag in Kabul

    Mitten im dichten Morgenverkehr wird Kabul von einer gewaltigen Explosion erschüttert. Es handelt sich um den schwersten Anschlag seit Jahren. Es gibt Dutzende Tote und Hunderte Verletzte. Unter den Opfern ist auch ein afghanischer Wachmann der deutschen Botschaft. ...

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afghanistan-anschlag-nahe-deutscher-botschaft-in-kabul-15040286.html

    ------------------------------------

    OT
    Koenigs (Grüne)/ ""Menschenrechtsdebatte""/ hetzt live geg.AfD im Bundestag:

    https://www.bundestag.de/

  3. 3

    Etwas Orient-Geschichte - wir haben es in erster Linie mit den jahrtausende alten Konflikten des "Alten Orients" (Babylon/Assyrien/röm. Reich etc.) zu tun - nach 5000jähriger Zivilisationsgeschichte wird die Region dort wieder zum Nabel des Weltgeschehens?!
    Dazu zählten damals wie heute: alle afro-u. arabisch-semitischen Völker von Ägypten bis ins westliche Industal (Afghanistan/West-Pakistan), Israel, Irak, Syrien, Türkei bis S-Arabien, Jemen u. Sudan/Somalia. Überall dort werden semitische Sprachen gesprochen, fühlt man sich trotz ständiger Kontroversen miteinander verwandt!

    http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1551563/Sumer,-Akkad-und-die-Semiten/

    http://originofnations.org/books,%20papers/maps/patriarchs.jpg
    (exakt dort wollten ISIS ihr Kalifat errichten bzw. ausbreiten, so eine Art neobabylonische Wiedererweckung?)

    - das ersten Proto-"Judentum": die Sumerer dürften aus dem etwas weiter westlich gelegenen Nordost-Arabien in das Zweistromland (Euphrat-Tigris) eingewandert sein, jedenfalls wird das Sumerische als Vorform o. Variante der semitischen Sprachfamilie eingestuft.
    Dazu gehören auch äthiopisch, somalisch sowie ägyptisch/libysch, großenteils auch syrisch. Davon grenzt sich im Osten u. Norden scharf der indoarianische Sprach-u. Kulturraum ab, namentlich die kurdischen u. persischen (alavitischen) Siedlungsräume.
    Das erklärt auch die extremen Spannungen in der Region, weil es seit alters her nie nur um religiöse Widersprüche, sondern v.a. auch um völlig unterschiedliche Kultur-u. Völker-Mentalitäten ging/geht, die miteinander rivalisieren.
    Dieser importierte "Kampf der Kulturen" reicht längst bis nach Nordeuropa u. Amerika herein bzw. beherrscht z.Zt. die komplette Welt!! (-westliche Welt ist judäo-sunnitisch-islamophil, die östliche Allianz vertritt mehr das arianische (bzw. iranisch-schiietische) und fernöstliche Prinzip, mal ganz grob unterteilt).

    http://2.bp.blogspot.com/-d27d8u-aenY/UAs5INZit-I/AAAAAAAAA44/jThtfLwLnKE/s320/Hammurabi.jpg

    PS:
    So ungefähr dürfte vom Typus her Jesus ausgesehen haben, ist dem digitalisierten turiner Grabtuch - Abbild verblüffend ähnlich (judeo-arabisch):
    http://2.bp.blogspot.com/-yE3CB9qIh5M/VHgg8lw9TII/AAAAAAAALrY/xA09hzabgYE/s1600/44a818316d0db1e09e6eeec5d4ef9fa6.jpg

  4. 4

    @Kettenraucher#2 - Artikel nicht gelesen??

  5. 5

    @4 Satellit

    Doch, mir gings ums Video. Da kein Direkt-link möglich.

  6. 6

    @3 Satellit

    Topp Beitrag..!

  7. 7

    OT
    Ohne Worte!
    -------------------------------------

    Arme Senioren wegen 1,44 € angeklagt!

    Unglaublich: Während »Schutzbefohlene« sich vieles erlauben können, wurde ein altes Armuts-Ehepaar wegen »Diebstahls« zweier Pfandflaschen angeklagt.

    Der Fall:...

    http://opposition24.com/arme-senioren-wegen-144-e-angeklagt/311794

  8. 8

    Nachtrag zu Eigenkommentar #3:
    daraus erklärt sich auch trotz all der schroffen Gegensätze u. Feindschaften die enge Kooperation Israels mit S-Arabien (gemeinsame semitische Ur-Keimzelle!) und entsprechend die Aversion gegenüber den arianischen (schiietischen) Persern/Iranern bzw. alavitischen Syrern, die traditionell eng mit Russland u. auch China verbunden waren/sind.
    Natürlich spielen die Energieresourcen in diesem Kulturkampf eine entscheidende Rolle, aber eben nicht ausschliesslich!

  9. 9

    OT
    Gehts nacher wieder um unsere Geldbörse?
    -------------------------------------

    https://www.bundestag.de/tagesordnung

  10. 10

    Auch eine Form von Terror! Nur nicht so laut und ohne Tote:
    -------------------------------------

    Antifa-Mob terrorisiert Restaurant wegen Raumvermietung an AfD

    Das Restaurant „Tivoli“ in Aukrug bei Neumünster wurde vom Antifa-Mob derart terrorisiert, dass der Wirt es schließen will. Was war sein Verbrechen? – Er hatte die Räumlichkeiten an die AfD vermietet, für deren Eröffnung des Landtagswahlkampfes und die spätere Wahlkampfparty.

    Es folgte eine Auseinandersetzung auf gewohntem Antifa-Niveau: Neben Drohungen und Telefonterror wurden Fassade und Fenster mit Parolen verschmutzt, zerstückelte AfD-Wahlplakate mit Pferdemist abgeladen und Reifen zerschnitten.

    Schließlich kapitulierte der Wirt Sven Lohse (56). In zwei Wochen wird er sein Restaurant schließen. Besonders bitter für ihn: Er selber ist noch nicht einmal AfD-Wähler, aber...

    https://www.compact-online.de/antifa-mob-terrorisiert-restaurant-wegen-raumvermietung-an-afd/

  11. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 31. Mai 2017 15:59
    11

    TOP
    ausgerechnet im Spiegel on erscheint heute eine lange Kolumne von dem Superlinken IT Versteher inklusive Maas, de Missere, Merkel&Co.
    Es geht um die Terroranschläge in Europa,Sascha Lobo. Ich kann den Verrückten mit dem roten Hahnenkamm, sonst fühlt er sich wohl unbedeutend, nichts sagend, nicht ausstehen. Meist nur gegackere um seine schenbar wichtigen Eier, letztendlich aber nur gequirllte, geschwätzige Hühnerscheisse. Hauptsache im Spiegel oder in irgenwelchen jämmerlichen und überflüssigen Mainstream Fernsehen-Talkshows.

    Nun schreibt er überraschend "Unsere Sicherheit ist eine Inszenierung". Diese Erkentnnis hätte ich ihm gar nicht zugetraut.
    Desweiteren im Text,Lobo,Zitat:
    (...) Daten belegen: Wer in Europa in den vergangenen Jahren ein Attentat verübt hat, war Behörden vorher als gewaltaffin bekannt. Der Staat schludert - und will mehr Überwachung, statt die wahren Probleme anzugehen.(..)
    Und dann holt er tatsächlich weit aus in Statistiken und Beweisen wie der Staat in politischen Aktionismus fällt, indirekt also die deutschen Bürger verarscht.
    Lobo: ..."Seit 2014 verübten insgesamt 24 identifizierte Täter 13 islamistische Mordanschläge in der EU - und alle, ja wirklich: 100 Prozent der Attentäter waren zuvor den Behörden bekannt und gewaltaffin".(..)

    Nur... auffallend ist, er kann sich nach mehrmaligen Lesen seiner langen Erkenntnis und Grafiken einfach nicht dazu durchringen zu sagen,woher überhaupt der eigentliche Ursprung dieses Wahnsinns das die Politik inkl. die Medien am laufenden Fließband negiert, zensiert, vertuscht verfälscht,abstreitet, falsch zuordnet,indirekt Zusammenhänge und daraus folgende Proteste sogar als kontraproduktiv und Islamfeindlich darstellt wird.Im Umkehrschluss der Bote der schlechten, aber wenigstens wahren Nachricht als Lügner,Populist,Islamophob, als nazi bezeichnet wird.
    Lobe interpretiert seinen geistigen Aussetzer folgendermaßen,Zitat:
    Diese Kolumne ist aber nicht nur ein Update zur Kolumne "Multiples Staatsversagen" vom 30. März 2016, sie ist auch eine Reflexion über die Hilflosigkeit der europäischen Demokratien - ohne dass ich ehrlich angemerkt ein Mittel gegen diese Hilflosigkeit wüsste(..)
    Tut der so blöd, oder legt er mit falschem Hahnenkamm einfach wieder den Bürger ein mediales falsches Ei ins nest? Ich gleibe schon- den er schreibt ja auch für den Spon!

    Übrigens sascha Lobo: ich sags Dir.. ganz einfach es ist die Ideologie des Islam und nicht der "Islamismus", beides ist Ein und dasselbe. das Pseudo entschuldigen des Terrors von "friedliebenden Muslimen" in Europa, im Namen dieser,ihrer Ideologie, ist reine Heuchelei, Sie wird bei entsprechend anderen Merhheitsverhältnissen ganz anders aufallen, die Maske fallengelassen mit allen Konsequenzen. Der Hass auf den Westen und seiner kulturellen, human christlichen Errungenschaften ist für diese scheinbar mit den Vorteilen unserer Gesellschaft zu ertragen.
    Das ist der Umkehrschluss. Sascha Lobo lebt aber weiter in seiner IT Globalisrrungs One World Blase ohne die Wirklichkeit zu kapieren.
    Leider gibts tausende Sascha Lobo`s- die immer noch das Sagen haben, wenn auch nur die Hälfte davon wahr wäre. Die Wahrheit ist auf den Kopf gestellt und keiner merkts. Sascha Lobo- das ist das Einzige was ich mir nicht erklären kann! Erbärmlicher Schwätzer!
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/islamistischer-terror-in-europa-unsere-sicherheit-ist-eine-inszenierung-a-1150015.html

  12. Mehr wie Melchisedek jun
    Mittwoch, 31. Mai 2017 16:13
    12

    Früh ist es noch im Ramadan...

    Zum Ende hin ist in Reminiszenz an den Nakhla Mord (erste offizielle!!! Tötung im Islam. Inoffiziell gings schon wesentlich früher los. Das paßt jedoch nicht zur offiziellen Rache-Story des " ach so armen, ach so verfolgten" Mohammed.....) mit einem steilen Anstieg der Anschläge Mörderaktivisten zu rechnen.

    http://www.thereligionofpeace.com/

  13. 13

    Andre Poggenburg (AfD) zu Gast bei Serdar Somuncu! 🙂

    Kann Politik nur noch mit Provokation punkten?

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Kann-Politik-nur-noch-mit-Provokation-punkten-article19866863.html

  14. 14

    Schwulen Albaner mit griechischen Wurzeln aus Bremen in der AfD LOL Kennt denn jemand ?

  15. 15

    Bei Abschiebungen muss die Botschaft von

    Deutschland eingeschaltet werden.

    Die Botschaft wurde zerstört, damit keine

    Abschiebungen mehr vorgenommen werden können.

    Nicht schwer zu begreifen.

  16. 16

    "Sammelabschiebung nach Afghanistan gestoppt"
    http://www.focus.de/politik/nach-anschlag-in-kabul-de-maiziere-stoppt-geplante-sammelabschiebung-nach-afghanistan_id_7198609.html

    "Erneut sollte es eine Sammelabschiebung in Richtung Afghanistan geben, der Flug wurde am Donnerstag in Kabul erwartet. Doch nach einem Anschlag mit Dutzenden Toten ist die Entscheidung nun überdacht worden.

    Die Organisation Pro Asyl begrüßte den Stopp der für Mittwoch geplanten Abschiebung und forderte eine Aussetzung der Maßnahme. "Die Ablehnungen von Afghanen basieren auf Zufallsentscheidungen und sind in einem Rechtsstaat nicht hinnehmbar", kritisierte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt."

    Wie bescheuert ist DAS denn???
    Haben die Islam-Invasoren wieder einen neuen Trick gefunden um hier drin zu bleiben? Ihre Taliban-Kumpels in Afghanistan lassen einfach eine Bombe hochgehen und schon können ihre Eindringlings-Brüder hier drin bleiben. Dabei war die Bombe nicht mal gegen Afghanen gerichtet sondern gegen von Außen gekommene Diplomaten. Der Stopp ist also vollkommen FALSCH.

  17. 17

    Das Attentat mit der Autobombe ist Teil des Afghanistankrieges, der nunmehr seit über 15 Jahren andauert. Wenn nach mehr als 15 Jahren Natokrieg und -Besatzung immer noch solche Zustände herrschen wie 2001, dann muss man sich die Frage stellen, ob das alles noch Sinn macht? Bzw ob es jemals Sinn gemacht hat Afghanistan anzugreifen?

  18. 18

    Morgen findet in Virginia die Bilderberger Konferenz statt.

    http://www.bilderbergmeetings.org/participants.html

    Hier die deutschen Teilnehmer

    Paul Achleitner, Deutsche Bank AG
    Oliver Bäte, Allianz SE
    Frank Bsirske, United Services Union
    Mathias Döpfner, Axel Springer
    Thomas Enders, Airbus SE
    Wolfgang Ischinger, Munich Security Conference
    Carsten Kengeter, Deutsche Börse AG
    Susanne Klatten, SKion GmbH

  19. 19

    Frage an US-Regierung: "Sie haben die Wahlen im Iran als antidemokratisch bezeichnet. Sie selber stehen aber dem Regime eines Nachbarlands, Saudi-Arabien, sehr nahe. Wie charakterisieren Sie das Verhältnis Saudi-Arabiens zur Demokratie?"

    https://twitter.com/DevirupaM/status/869633605928079360

    "Ähm..." (Erklärungsnot?)

  20. Diederich Heßling
    Mittwoch, 31. Mai 2017 17:18
    20

    @ 13 Germane
    Der Hochverräter die misere macht das genaue Gegenteil von dem was staatsrechtlich jetzt bitter nötig wäre: umgehend ALLE Afghanen abzuschieben! Er wird im kalten Workuta ausreichend Zeit haben, mit kühlem Kopf redlich darüber nachzudenken...

  21. 21

    Die Attentäter befinden sich gegenwärtig auf der Flucht, folglich sind es Flüchtlinge.

    In Afghanistan würde ihnen jetzt sogar die Todesstrafe drohen, und das verstösst gegen deutsches Recht und deutsche Moralverstellungen, zumindest bei den Sozialisten.

    Deswegen besteht nun, zumindest für die linken Insassen des Irrenhauses Deutschland, ein guter Grund diese Attentäter als echte Flüchtlinge anzuerkennen.

    Immerhin, nach der kompletten Vernichtung der deutschen Botschaft ist das auch ihr gutes Recht. So viel antideutscher Aktivismus will belohnt werden.

    Natürlich wird man diese Attentäter hier frei herumlaufen lassen, alles andere wäre äusserst rassistisch, immerhin haben sie auf deutschem Boden gegen kein Gesetz verstossen.

    Und wer weiss, wenn wir Glück haben, dann sprengen sie auch bald noch die Merkel in die Luft. Sie hat sich diese Bereicherung redlich verdient.

  22. 22

    Da die Deutschen wieder WER sind und überall mit der Nase dabei sein müssen, wundern wir uns bitte nicht über Kollateralschäden. Wir stecken in völkerrechtswidrigen Kriegen und jammern ?

  23. 23

    Und unsere hochverräterische Polizei und Bundeswehr unterstützen den Völkermord an der eigenen Bevölkerung. Die sind nicht besser als ein die Misere und Merkel und co. Merkel und co. gehören ja fast alle dem gewissen Völkchen an und handeln nach deren Agenda. Aber wir haben deutsche Polizisten und deutsche Soldaten, die beim Genozid an den eigenen Landsleuten mitmachen. Was sind das für skrupellose und widerwärtige Kreaturen ? Menschen können das ja keine sein.

  24. 24

    Im August 2009 habe ich bei der HAZ nur einen Satz gebloggt:

    "Ob die Freiheit wirklich am Hindukusch verteidigt werden muß, kann ich nicht beurteilen, auf jeden Fall aber sollte sie in Deutschland verteidigt werden."

    Ich wurde gelöscht.

    Heute sage ich: Raus aus allen islamischen Ländern, aber kein einziger Muslim wird in Deutschland mehr geduldet.
    Hätte man das frühzeitig berücksichtigt, was wäre Deutschland heute für ein paradiesisches Land.

    Orban sieht das hoffentlich richtig. Hier wurden übrigens gerade große Plakate aufgestellt. Abgebildet ist Soros, der die Fäden hält, an der Marionetten hängen.

    Mein Beileid an alle unschuldigen (!) Opfer.

  25. 25

    Völlig unpassend, aber trotzdem:

    Das ZDF hat gestern berichtet, daß Merkel Indien ab sofort jährlich eine Milliarde überweisen will, um dort erneuerbare Energien zu fördern.
    Meckert gefälligst nicht, wir sind ein reiches Land!

  26. 26

    Ohne Worte.
    ------------------------------------

    Berlin: Wollen Flüchtlinge Bomben bauen? – Geheime Glyzerin-Lieferung in der Nacht – Chemikalie verschwindet im Flüchtlingsheim

    Auf dem Gelände zweier Flüchtlingsunterkünfte in Berlin-Marienfelde wurden leere Chemikalienbehälter gefunden. Laut Behörden kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Chemikalien zur Herstellung von explosiven Stoffen verwendet worden sind. Ein Augenzeuge berichtete der Polizei von nächtlichen Transporten....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-wollen-fluechtlinge-bomben-bauen-geheime-glyzerin-lieferung-in-der-nacht-chemikalie-verschwindet-im-fluechtlingsheim-a2131619.html

  27. 27

    Dat bissken Nitroglyzerin...

    Jemand von denen hat es mitm Herz, und stellt sicher bloß sein Medikament selbst her. ?
    Schutzsuchende Flücht"linge" sind doch alles Hochbegabte und traumatisierte Menschen, echte Goldstücke quasi.
    Da wird doch niemand eine Bombe bauen.
    Die sind "Mutti Merkel" alle so dankbar, dass sie fremdes Geld (abgepresste Steuern) lockergemacht hat, so dass sie einen Ganzjahresurlaub mit der ganzen Familie bekommen und nicht mal was dafür tun müssen: Nur "da" sein - aber eigentlich auch nicht mal das.
    😉

  28. 28

    Der dt. DummSteuermichel wird das gerne wieder neu aufbauen und bezahlen..smile..
    Darum kann es für mich nur eine Partei in der Blöd-BRD geben die man wählen kann. Das ganze Guti-Gesülze bricht demnöächst soweieso zusammen das ist gut so.

  29. 29

    Islam-Invasoren klauen demonstrativ Blumen vom Gedenkort der Manchester Mitbürger für ihre halbwüchsigen Terroropfer

    https://twitter.com/SaveTWest/status/869915274115514368

    Koran-irre Invasoren prügeln auf Katholischen Friedhof in England ein

    https://twitter.com/Ottagonia/status/869485780019929088

  30. 30

    Der Blick in der Schweiz, die dümmste und linkste Zeitung der Eidgenossen, entblödet sich, von totaler Zerstörung zu berichten und macht dazu auch noch ein Fake-Bildchen, wo der flache Teil der Botschaft in Schutt und Asche gezeigt wird mit reingepasteten Baumaschinen. Diesen Unsinn erkennt man sogar mit nur einem Auge.
    Das Bildchen ist anscheinend einige Jahre alt und zeigt die Botschaft nach Raketenangriffen.
    Im hohen Teil der Botschaft hat es wohl einige Fenster eingedrückt, Glasschaden ... war halt leider schon mal dort und muss eigentlich nur den Blick fragen: Was soll der Fake? Cui bono?

    Klar, die Linken wollen Abschiebungen nach Afghanistan verhindern ... es ist ja sooooo gefährlich dort, dass wir die dortigen Verbrecher hier durchfüttern müssen.

    Also es reicht, dieses Drecksblatt gehört einfach ignoriert. Leider gibt es das Zeug kostenlos an den Bahnhöfen ...

    Also einfch mal etwas Entwarnung: Die hohe Mauer um die Botschaft hat gehalten ...

  31. 31

    Zum Thema Afghanistan und Bundeswehr:
    Das schon gesehen? http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/bundeswehr/schock-video-aufgetaucht-51974604,view=conversionToLogin.bild.html

    Es gibt so viel, worüber die Medien berichten können...
    Hätte BILD das heute nicht gebracht, wäre es vermutl. in keinen deutschen MSM gebracht worden.

  32. 32

    Im Zusammenhang mit meinen obigen Kommentaren möchte ich noch mit diesem (zusammenfassenden) Link zum Thema "Alter Orient" abrunden:
    http://www.fallwelt.de/nanna/mondgott.htm

    - man kann wohl mit Fug u. Recht behaupten, dass die Stammländer der islamischen Welt bis heute (unbewusst?) der altsemitisch-babylonischen Mythologie verhaftet geblieben sind.
    Auf dieser über 5000 Jahre alten Fantasie-religiösen "Plattform" hatten sie ihren Islam/Allah-Kult begründet u. haben sich
    (im krassen Gegensatz zu den europ. "Babarenvölkern"!) nie wirklich davon radikal losgelöst, auch wenn etliche biblische Entlehnungen/Eigennamen vordergründig eine weitere biblische "Überlieferungs-Variante" vermuten lassen.
    Es stehen also die "aufgeklärten" Hochreligionen (AT+NT, andere gibts aktuell nicht!) gegen den längst überwundenen mesopotamisch-afroarabischen BAALSKULT (Mondgott), wie er bis heute vom Islam (Schariagesetze!) repräsentiert wird.
    Darum geht es im Kern aller Auseinandersetzungen mit der (alt-)orientalischen Welt, die indische u. buddhistische Glaubenswelt wäre nochmal ein anderes Thema, aber da besteht im Moment nicht die Gefahr eines globalen Zusammenpralls, zumal sie nicht aggressiv missionieren o. sich rasch ausbreiten.

  33. 33

    Berlin: Wollen Flüchtlinge Bomben bauen? – Geheime Glyzerin-Lieferung in der Nacht – Chemikalie verschwindet im Flüchtlingsheim

    Auf dem Gelände zweier Flüchtlingsunterkünfte in Berlin-Marienfelde wurden leere Chemikalienbehälter gefunden. Laut Behörden kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Chemikalien zur Herstellung von explosiven Stoffen verwendet worden sind. Ein Augenzeuge berichtete der Polizei von nächtlichen Transporten.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-wollen-fluechtlinge-bomben-bauen-geheime-glyzerin-lieferung-in-der-nacht-chemikalie-verschwindet-im-fluechtlingsheim-a2131619.html?latest=1

    WOLLEN DIE TERRORAFFEN JETZT CHEMTRAILMERKEL SPRENGEN??

  34. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 31. Mai 2017 21:51
    34

    TOP von heute
    Tumultartige Szenen Afghane soll aus Nürnberger Schule abgeschoben werden – Verletzte bei Demonstration.
    Die Auflösung einer Solidaritätskundgebung in Nürnberg für einen Asylbewerber, der abgeschoben werden soll, ist am Mittwochmorgen völlig eskaliert. Die Polizei griff offenbar massiv durch. Es gab mehrere Festnahmen. Sowohl Demonstranten als auch Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt.

    Die Abschiebung eines 20-jährigen Asylbewerbers aus Afghanistan in Nürnberg ist am Mittwochmorgen vöölig aus den Fugen geraten. Vor dem Gebäude einer Berufsschule kam es dabei zu tumultartigen Szenen zwischen rund 300 Demonstranten und mehreren Polizeieinheiten, als die Polizei versuchte, die Demonstration aufzulösen.
    Nach Angaben des Portals „News5“ hatten sich zunächst zahlreiche Berufsschüler zu einer Sitzblockade um einen Streifenwagen entschlossen, mit dem gegen 8 Uhr der Asylbewerber abtransportiert werden sollte. Der 20-Jährige soll sich auf dem Gelände der Berufsschule befunden haben, in der er offenbar eine Ausbildung absolviert.

    Als mehrere Polizeieinheiten gegen zehn Uhr mit einem „massiven“ Einsatz versucht hätten, die Demonstration aufzulösen, sei es sofort zu heftigen Rangeleien und Handgreiflichkeiten gekommen. Die Beamten sollen vereinzelt Pfefferspray und Schlagstöcke gegen die rund 300 Demonstranten eingesetzt haben, unter die sich inzwischen auch andere Teilnehmer gemischt hatten.
    Der Asylbewerber sei schließlich von einem „massiven Aufgebot“ über eine Grünfläche zu einem anderen Streifenwagen gebracht worden. Mehr als 100 Demonstranten hätten den Wagen auf dem Weg zu einer Bundesstraße verfolgt. Nach Polizeiangaben seien drei Beamte verletzt worden. Zudem habe es „mehrere Festnahmen“ gegeben. Angaben über verletzte Demonstranten konnte die Polizei nicht bestätigen.

    Ob der Asylbewerber zu jenen Personen zählt, die am Abend aus Berlin mit einem Flug nach Afghanistan abgeschoben werden sollten, ist bislang unklar. Wegen des Bombenschlags im Diplomatenviertel in Kabul hat Bundesinnenminister Thomas de Maiziere am Dienstagmittag den geplanten Flug abgesagt.

    Quelle: http://www.focus.de/politik/videos/tumultartige-szenen-afghane-soll-aus-nuernberger-schule-abgeschoben-werden-verletzte-bei-demonstration_id_7200128.html

    Welcher Aufwand und welcher Erfolg für einen einzigen Asylbewerber. Letztendlich ähnliche beispiele auch straffllig geworden. Graus Bus und Strassebahn Beanspruchung ist dabei noch das kleinste Problem.
    Deutschland > Absurdistan.

  35. 35

    @MartinP um 21:10
    Wegen so einem Drecksblatt wie der Bild mache ich den "Werbeunterdrücker" nicht aus.
    Was soll es auch?
    Im Moment wird halt AFG mal wieder runtergemacht. Je mehr Schweine für den Mob durch das Dorf getrieben werden, umso vernebelter wird die klare Sicht.
    Einfach wie beim Blick in der Schweiz: Müll ignorieren, dann kriegt man langsam den Blick frei ...

    Grüße Günni

  36. 36

    @ satellit um 21:20

    Danke für solche ausschweifenden Nebelkerzen.
    Wer Buddhismus unter Glauben einordnet, hat keinerlei Ahnung von irgendwas und sollte sich still in eine Ecke verkriechen und Klappe halten. ber Viele erkennen Lebensphilosophien eh nur, wenn man sie draufstößt. Zumindest erwartet niemand in den Tempeln in Thailand, daß man, um als Buddhist zu leben, konvertiert. Weil es das nciht gibt und Buddhismus kein Glaube ist ...

    Für die derzeitigen Richtungen gilt ohnehin:
    Das WOHER ist vollkommen Wurst, es ist das WOHIN, was aktiv zu stoppen ist, klar?
    Und dazu braucht es keine Schwafler für Schwafelwissenschaften, sondern Worte wie Schwerter ... damit hier keiner einschläft ... und das Ende verpennt ...

  37. 37

    Obama/Bidon/Clinton:(vorerst) weg!
    Cameron/Hollande: weg!
    Rothschild Sen.: tot!
    Brzynski: tot!!
    Nur der hier lebt u. bleibt (noch) und treibt weiter die Welt, d.h.v.a. Europa in den Abgrund?:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2017/05/soros-ist-ehrengast-beim-eu.html

  38. 38

    @ MartinP

    Kein Mitleid von mir! Ganz ehrlich: Was hat die "Bundeswehr" dort zu suchen (statt unsere Grenzen vor Invasion etwa aus Afghanistan und Jordanien zu schützen)? Daß die dort auf die Mütze kriegt, wundert einen nicht.

    Aber die BLÖD, die dreckige transatlantische Globalisten-Journaille, meckert rum, statt die richtigen Fragen zu stellen. Dabei war sie es doch, die in den Krieg hetzt und die Migranten willkommenheißt.

    Undank ist der Politschranzen Lohn.

    https://www.derwesten.de/politik/bundeswehr-veteranen-gedenken-gefallener-soldaten-kein-einziger-politiker-laesst-sich-sehen-id210744195.html

  39. 39

    @#30 MartinP
    Mittwoch, 31. Mai 2017 21:10

    http://www.deutschlandfunk.de/diversity-tag-bunt-beim-bund.1769.de.html?dram:article_id=387468
    Diversity Tag
    Bunt beim Bund

    Auf dem Weg übers Kasernengelände im feinen Blankenese fällt als erstes etwas ganz Kasernenuntypisches auf. Kinder toben unter alten Eichen, turnen auf Holzgerüsten, spielen fangen. Die KiTa gehört zur Clausewitz-Kaserne, dem Sitz der Führungsakademie der Bundeswehr. Drinnen im Auditorium des Manfred-Wörner-Zentrums eröffnet Kommandeur Carsten Stawitzki in seiner dunkelblauen Marine-Uniform den Diversity-Tag: ...
    Wenn innerhalb der Bundeswehr Diskriminierung aufgrund von Hautfarbe, Sexualität oder persönlichen Vorlieben überwunden werde, so Carsten Stawitzki, könnten die Streitkräfte ihr ganzes Potenzial entfalten...

  40. 40

    „Dass so etwas hier in Oldenburg passiert, haben wir uns nicht vorstellen können“

    https://www.gmx.net/magazine/politik/messerattacke-oldenburg-waehrend-streites-religion-brutal-ermordet-32354796

    1 km von mir entfernt, war heute in der Stadt, Hubschrauber gehört, dachte ADAC/Rettung.

  41. 41

    Dies war der Link mit dem Zitat

    https://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/mann-in-der-innenstadt-erstochen-zwei-festnahmen_a_31,3,442634273.html

  42. 42

    Etwa genauso weit von mir enfernt (in die andere Richtung)

    https://www.nwzonline.de/blaulicht/studentin-von-zwei-maennern-belaestigt_a_31,3,370181475.html

    "Die Vorfälle scheinen sich zu häufen"

    Wie kann das sein? Multikulti ist toll!

  43. 43

    Hammerhartes Vorgehen gegen potentielle IS-Rückkehrer!!:

    https://www.heise.de/tp/features/Frankreich-Verdeckte-gezielte-Toetungen-von-IS-Mitgliedern-im-Irak-3730530.html

    >> (...) Beachtlich ist eine Begründung, die Mattis der Vernichtungstaktik gegen den IS beigab, laut Guardian unter dem Eindruck des Attentats in Manchester: "Unsere Absicht ist, dass die ausländischen Kämpfer (des IS, Einf.d.A.) den Kampf nicht überleben, um in ihre Länder zurückzukehren, nach Nordafrika, Europa, Amerika, Asien oder Afrika. Das werden wir ihnen nicht erlauben. Wir werden sie an Ort und Stelle stoppen und ihr Kalifat auseinandernehmen."

    Nach Informationen des Wall Street Journals setzt Frankreich auf diese Vorgehensweise bei IS-Kämpfern mit französischer Staatsangehörigkeit. Sie sollen an Ort und Stelle getötet werden, damit die IS-Dschihadisten nicht zurückkehren. Allerdings sind "gezielte Tötungen" mit dem französischen Gesetz nur schwer oder gar nicht in Einklang zu bringen, zumal bei einigen bekannten Dschihadisten auch bereits ein Justizverfahren läuft.

    Daher, so berichtet das WJS, haben französische Spezialtruppen, die in Mosul operieren, eine Art Todesstrafen-Subunternehmer-Modus gefunden. Sie haben Namenslisten und Fotos von Mitgliedern des Islamischen Staates, die von Frankreich gesucht werden, an die irakische Sicherheitskräfte weitergegeben. 27 Namen und 5 Fotos sollen sie erhalten haben, wird ranghoher irakischer Polizei-Vertreter zitiert. Seit Anfang des Jahres soll dieses Dokument zirkulieren.

    Es soll sichergestellt werden, dass diese französischen Staatsangehörigen, die Mitglieder des IS sind, niemals nach Frankreich zurückkehren, um dort für eine terroristische Bedrohung zu sorgen. Der französische Regierungssprecher Castaner wird von der US-Publikation damit zitiert, "dass jemand, der Krieg führt, Risiken eingehe und dafür auch verantwortlich sei". Es gebe auch Listen aus anderen Ländern, so die irakischen Quellen des WJS, aber nur Frankreich würde eine "Jagdliste" haben. Miteinbezogen wird laut Bericht, dass IS-Gefangene im Irak mit der Todesstrafe zu rechnen haben. (...)<<

  44. 44

    Eine bereits Verstorbene INSIDERIN hat kurz vor ihrem Ableben eine Brisante Beichte abgegeben! Wenn dies stimmt, dann haben wir ein RIESEN Problem!! Lest selbst!!

    https://transformier.wordpress.com/2016/09/27/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin-packt-aus-die-vorbereitungen-fuer-einen-voelkermord-in-deutschland-2017/

  45. 45

    Seit 2015 wissen wir das Merkel und co die Islam-Armee verstärkt hat ,2016 sowie 2017 wird der Rest herein geholt .
    Die Islamen warten nur noch auf ihren X-Tag wann sie endlich losschlagen dürfen . 2015 Silvester Köln war einer von vielen Versuchen(kleine Probe) wie die Polizei reagiert .

    Das die Polizei als erstes von den Islamen getötet wird ist doch klar,die stehen in der ersten Reihe.

    Klar dürfen die Afghanen nicht mehr ausgewiesen werden ,sind es doch Krieger für ihren Völkermord an unserem
    deutschen Volk .Jeder von diesen Islamen ist für unsere Hochverräter mehr als Gold ..........
    Tja ,alles zum Massenmord an uns Deutsche und Europäer .
    An den Taten haben wir sie erkannt ..........Politiker haben schon ihre Bunker wo sie sich schützen können . Dieses feige verräterisches Abschaumgesindel ,die die Welt noch nicht gesehen hat.

    Die ANTIFA-Terroristen versuchen die AfD mundtot zu machen mit deutschen Steuergeldern finanziert .
    Die Bundeswehr wird von der von der Leyen lächerlich gemacht .Alles RÄchtsextreme ,alles Helmut-Schmidts-Anhänger ,nur noch eine Pampas Truppe ,mit schwangeren Frauen als angebliche Verteidigungstruppe die ihre Schwangerschaftkleidung von uns Steuerzahler bezahlt bekommen ,dafür sorgt die Ursula von der Leyen vorbildlich .

    Man kann nur noch abwarten und Tee trinken ,was geschiet .

  46. 46

    die einschläge kommen den politaffen immer näher!
    langsam werden sie auch nervös.

  47. 47

    Klabautermann
    Mittwoch, 31. Mai 2017 16:35
    15

    Bei Abschiebungen muss die Botschaft von

    Deutschland eingeschaltet werden.

    Die Botschaft wurde zerstört, damit keine

    Abschiebungen mehr vorgenommen werden können.

    Nicht schwer zu begreifen.

    -----------------------------------

    Was rauchst du denn???

    Um Menschen abzuschieben bedarf es einen Willen. Ein Transportmittel und mehr nicht.
    Und wenn das Rücknahmeland rumzickt eine Drohung die Mrd Förderungen einzustellen, und schwups machen die Geldgeier dort den Mund zu.

    Und die Botschaft ist Massen an Armlängen weg vom Bombenplatz. ist wohl noch niemand aufgefallen. In der Deutschen Botschaft ist vermutlich ein Mülleimer verrutscht und es wird uns als Schaden verkauft.

    Falls die Deutschen weiterhin sich so weichspülen lassen, werden sie alsbald auf offener Strasse abgeschlachtet. Und zwar völlig straffrei.

    Weil: sie wollen es anscheinend!

  48. 48

    Man hätte die Bundeswehr schon lange aus Afghanstian abziehen sollen.Der Terror wird nie ein Ende finden.Solange der Koran ,die Hadhiten usw exestieren.Und solange dieser Mohammed noch immer mit Jesus verglichen wird.

  49. 49

    Nachtrag zu #39

    Die NWZ hat alle Kommentare zu ihrem Artikel gelöäscht. Es wurde noch nie so viel kommentiert.

    "Anmerkung der Redaktion: Aufgrund zahlreicher Verstöße gegen unsere Netiquette haben wir bei diesem Artikel die Kommentarfunktion abgeschaltet."

    Lückenpresse pur.

  50. 50

    PI Flüchtling 16:53

    Alles HAT seinen Sinn

    nicht macht