Nürnberg: Tumultartige Szenen anlässlich der Abschiebung eines Afghanen. Verletzte Polizisten bei gewalttätiger Verhinderungs-“Demonstration”


Man schaue sich dieses kurze Video (53 Sekunden) an um zu sehen, dass Deutschland zum Irrenhaus geworden ist. Eine  eindeutige und rechtsstaatlich abgesicherte Entscheidung zur Abschiebung eines Afghanen führte zu bürgerkriegsähnlichen Szenen an einer Nürnberger Berufsschule. Die Hintergründe dieser Szenen erfahren Sie im folgenden Artikel


 

Update: Der Afghane, der abgehoben werden sollte, hatte Behörden gegenüber geradezu Unfassbares geäußert.  Für den Fall seiner Abschiebung drohte er damit, wiederzukommen und Deutsche zu töten!

„In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um“

Die Nürnberger Polizei verteidigte den eskalierten Abschiebeversuch eines 20-jährigen Afghanen.

Dieser soll für den Fall seiner Abschiebung mit einem Anschlag gedroht haben. Im Asylverfahren soll er die Behörden getäuscht haben. Dies wird von der Regierung Mittelfranken als Straftat bewertet.

Quelle


 

Michael Mannheimer, 01.06.2017

Tumultartige Szenen: Afghane sollte aus Nürnberger Schule abgeschoben werden.  Verletzte Polizisten bei gewalttätiger “Demonstration”


Das folgende Ereignis zeigt, dass Deutschland längst seine Gewalthoheit im eigenen Land verloren hat. Deutsche Behörden sind in weiten Bereichen nicht mehr imstande, ihre Anordnungen und gesetzliche Beschlüsse durchzusetzen.

Das sieht man vor allem immer wieder daran, wenn es um die Abschiebung sich illegal hier aufhaltender Moslems geht. Durch Indiskretionen aus den Ämtern werden Presse und linke Organisationen  gezielt informiert – und diese formieren sich bereits im Vorfeld zu kriegsähnlichen Abwehrmaßnahmen gegenüber solchen legalen Abschiebungen.

So geschehen am vorgestrigen Mittwochmorgen (01.06.2017) in  Nürnberg, einer traditionellen Hochburg der Linken. Die Abschiebung eines 20-jährigen Asylbewerbers aus Afghanistan in Nürnberg ist am Mittwochmorgen völlig aus den Fugen geraten.

Vor dem Gebäude einer Berufsschule kam es dabei zu tumultartigen Szenen zwischen rund 300 Demonstranten und mehreren Polizeieinheiten. Dass sich diese “Demonstranten” (FOCUS) spontan gesammelt haben, gehört in den Bereich der Märchen der Linkspresse. Diese linken Gewalttäter wurden von entsprechenden Stellen linker Netzwerke informiert und haben sich dieser Abschiebung in den Weg gestellt. Und zwar mit roher Gewalt. (Quelle)

Schulen als Brutstätten der Antifa

Verschwiegen wird in den meisten Presseberichten, dass es – neben den Gymnasien – besonders die Berufsschulen sind, die man als Eiterblasen der Antifa bezeichnen darf. Dort werden die Jungterroristen gezielt angeworben, und zwar – ich weiß dies aus Berichten von deutschen Eltern, deren Kinder in diesen Berufsschulen sind – von dortigen linken Lehrern.

Es gibt regelrechte Antifa-Kurse in bestimmten Berufsschulen – und dort rekrutiert diese linke Terrororgansiation, die in ihrer Gefährlichkeit der Mao-Jugend oder den Roten Khmer prinzipiell kaum nachsteht, ganz gezielt auch moslemische Schüler. Daher ist nicht verwunderlich, dass man in den Gesichtern immer mehr sog. Antifanten ganz deutlich erkennt, dass immer mehr dieser Zerstörer von Demokratie und Meinungsfreiheit moslemischen Ursprungs sind.

Einsatz von Pfefferspray, verletzte Polizisten: Ein absurdes, aber immer häufigeres  Szenario zur Durchsetzung rechtsststaatlicher Maßnahmen

Als mehrere Polizeieinheiten gegen zehn Uhr mit einem „massiven“ Einsatz versucht hätten, die “Demonstration” (Focus) aufzulösen, sei es sofort zu heftigen Rangeleien und Handgreiflichkeiten gekommen. Die Beamten sollen vereinzelt Pfefferspray und Schlagstöcke gegen die rund 300 Demonstranten eingesetzt haben, unter die sich inzwischen auch “andere Teilnehmer” (Quelle) gemischt hatten.

Der afghanische Asylbewerber sei schließlich von einem „massiven Aufgebot“ über eine Grünfläche zu einem anderen Streifenwagen gebracht worden. Mehr als 100 Demonstranten hätten den Wagen auf dem Weg zu einer Bundesstraße verfolgt. Nach Polizeiangaben seien drei Beamte verletzt worden. Zudem habe es „mehrere Festnahmen“ gegeben. Angaben über verletzte Demonstranten konnte die Polizei nicht bestätigen.

Die Verhinderung von rechtsstalich abgesicherten Abschiebungen hat System

Welcher Aufwand und welcher Erfolg für einen einzigen Asylbewerber. Wer nun denkt, dies sei ein Einzelfall, ist schlecht informiert. Es gibt kaum noch Abschiebungen in Deutschland, die nicht massiv von linken Globalsten und Weißen-Hassern behindert werden- im Verein mit den Medien, die solche Behinderungen euphorisch als angeblichen Akt der Humanität feiern.

Es ist jedoch ein reines Theaterstück, dessen Hauptzweck die totale innenpolitische Destabilisierung Deutschlands ist mit dem Ziel, Deutschland als Nationalstaat endgültig aufzulösen.

Die Strippenzieher dieses Theaterstücks sind die linken Parteien, ganz vorne dran die Mauermörderpartei Die Linken sowie die führende Partei der Abschaffung Deutschlands: Die Grünen. Aber auch die Scharia-Partei SPD mischt ganz vorne mit. Sie steht in puncto Abschaffung und totale Islamisierung Deutschlands den zuvor genannten Parteien in nichts mehr nach.

Ihrer Helfershelfer haben diese Auto-Rassisten in den Gewerkschaften, in weiten Teilen der staatlichen Administration, in den Lehrern der Schulen, in weiten Teilen der Kirche – aber vor allem in den Medien.

Deutschland ist längst kein Rechtsstaat mehr – sondern entwickelt sich zu einer linken Diktatur

Wo deutsches Recht gegen den Willen Linker durchgesetzt werden soll, greifen diese immer häufiger zu paramilitärischen Maßnahmen und den bekannten Methoden des linken Aufruhrs.

In der Zersetzung bürgerlicher Gesellschaften haben Linke eine lange Tradition und sind darin bestens geschult. Zusammen mit dem größten Zivilisation-Vernichter der Menschheitsgeschichte – dem Islam, haben sie sich aufgemacht, Deutschland und Europa den finalen Todesstoß zu versetzen.

Überzogen darstelltes Szenario der politischen Verhältnisse?

Nein, nicht übertrieben, sondern noch weit untertrieben. Denn die wahre Zersetzung Deutschlands reicht viel tiefer, als des dem Normaldeutschen bewusst ist.

Deutschlands ehemalig funktionierender demokratischer und rechtsstaatlicher Körper ist von innen bereits in einem Maße verrottet wie ein innerlich komplett verfaulter Baum, dem man es von außen noch nicht ansieht, weil die äußere Rinde nicht intakt aussieht – der aber beim nächsten Sturm fallen wird.

Dank des jahrzehntelangen Terrors durch die von Linken gesteuerte Antifa ist die öffentliche Diskussionskultur Deutschlands nahezu zum Erliegen gekommen

Sie existiert de facto nicht mehr. Wer nicht, wie ich oder ein Peter Helmes, noch die Bonner Republik persönlich erlebt hat sondern 40 Jahre und jünger ist, hat keine Ahnung mehr was es bedeutet, in einem freien Land mit einer freien Meinungsäußerung zu leben.

Diese Zerstörung der Meinungsfreiheit und anderer wesentlicher demokratischer Verhältnisse ist das Werk der Linken, die seit 1990 vor allem durch eine bis heute erstens organisierte SED- und Stasi-Struktur ungeahnten Auftrieb erhalten haben.

Deutschland wurde realiter von der DDR übernommen – und nicht umgekehrt wie es die verdiente deutsche Linke 1990 in ihren bundesweiten Protestmärschen zu suggerieren versuchte. An den Spitzen von Deutschlands Politik und Medien sitzen längst ehemalige Stasi-Seilschaften.

Wer das nicht glaubt, muss nur auf Merkel und Kahane schauen. Beide waren führende Stasi-Funktionäre. Beide haben es bis ganz nach oben geschafft und Deutschland zu einem linken Unrechtsstaat umgewandelt. Natürlich nicht allein. Ihre Helfershelfer finden sie in den kleinsten Ortsvereinen der Linkspartei, der Grünen und fast überall auch in den Kirchen.

Was tun?

Deutschland kann nur noch mit eiserner Hand gerettet werden. Wenn dies die Politik nicht vermag (und alles sieht nach aus, dass Merkel im September wieder an die Macht kommt), so gibt es nur zwei Wege, die Deutschland vor seiner endgültigen Vernichtung bewahren können.

  1. Ein Aufstand der Bürger.
    Dieser ist wegen des Staatsmonopols der Medien so gut wie ausgeschlossen. Der normale Deutsche ist außerstande zu begreifen, was in seinem Land vor sich geht. Er ist außerstande zu sehen, dass die deutsche Politik die Ausrottung der deutschen und europäischen Identität durchführt.
  2. Ein Militärputsch
    Die letzte Hoffnung. Wer glaubt, dass alle deutschen Offiziere Feiglinge sind, kennt sich in der Bundeswehr nicht aus. Und vergisst dass 1944, zu einem Zeitpunkt, als die Wehrmacht vollkommen von der NSDAP kontrolliert war – und  dennoch ist zu einem fast geglückten Putsch gegen Hitler gekommen ist, an welchem fast die gesamte deutsche Wehrmachtsputze beteiligt gewesen war..

Im Falle eines Sieges der Deutschen über die Linkspolitik müssen drastische Maßnahmen getroffen werden:

  • Komplette Säuberung der Gewerkschaften
  • Kompletten Säuberung der Lehrkörper an den Schulen und Universitäten Deutschlands
  • Sämtliche Lehrkräfte, die sich – entgegen ihrem Eid und entgegen des Beamtenrechts – für die Antraf eingesetzt haben, Merkels illegale Immigrationspolitik gepriesen und den Islam verharmlost haben, sind sofort in den vorzeitigen Ruhestand zu versetzen.
  • Bei schweren Fällen sind ihre Pensionsansprüche ersatzlos zu streichen.
  • Bei besonders schweren Fällen sind Gefängnisstrafen vorzusehen.
  • Komplette Säuberung der Medien von linkslastigen Journalisten und Redaktionen.
  • Einführung eines strengen Medienrechts, das den schon vorhandenen, aber offensichtlich völlig wirkungslosen Art 18 GG (den anscheinend kaum ein Mensch kennt) präzisiert und mit empfindlichen Strafen erweitert:
  • Wer seine Meinungsfreiheit  gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung missbraucht, hat sein Recht auf Meinungsfreiheit verwirkt. Wer bewusst Lügen in die Welt setzt, hat mit Gefängnisstrafen zu rechnen.
  • Verbot aller islamischen Parteien und Organisationen,
  • Verbot von Milli Görüs,
  • Verbot der Antifa und deren überfällige Einstufung als terroristische Vereinigung
  • Strafverfolgung aller Personen, die die Antifa aufgebaut, diese organisiert, strukturiere und organisatorisch und finanziell unterstützt haben
  • Entlassung aller Richter, die erkennbar deutschen Recht gebeugt haben
  • Entlassung aller Staatsanwälte, die erkennbar deutsches Recht gebeugt haben und/oder ihrer Pflicht nach Strafverfolgung linker oder moslemischer Straftäter nicht oder in nicht genügendem Maßen nachgekommen sind
  • Beendigung der Weisungsbefugnis der Politik über die Justiz:
  • Jeder Staatsanwalt darf in Zukunft nach eigenen Ermessen eine Strafverfolgung einleiten (so ist das etwa in den USA)
  • Sofortige ersatzlose Streichung der GEZ
  • Sofortige Verbot von Islamverbänden in deutschen Rundfunkräten
  • Sofortiges und ersatzlose Streichung der Kirchensteuer.

Wer meint, diese Maßnahmen seien überspitzt, mag auf Länder wie Nigeria, Libanon, Afghanistan, Thailand oder den Kosovo schauen:

Wer den Islam nicht in Griff bekommt, hat mit hunderttausenden Toten durch den islamischen Dschihad (Medienspeech: “Terror”) zu rechnen.

Und Gleiches gilt für den Sozialismus: Wer diesen nicht ein für alle mal bewältigt, hat mit Bürgerkrieg und Massenmorden zu rechnen.

Wem auch dies als weitübertrieben erscheint, der hat -wie die die meisten Menschen –  kaum Ahnung von der Geschichte. Und dem sei geraten, sich u.a. das Schwarzbuch der Kommunismus zu besorgen – und sich in dessen Lektüre zu vertiefen.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
UND FÜR DAS ÜBERLEBEN DER DEUTSCHEN
UND EUROPÄISCHEN ZIVILISATION

MIT EINER SPENDE!

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer,
Bei: otpdirekt Ungarn,
IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: „Spende Michael Mannheimer“,
Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
45 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments