SPD am Tag des Anschlags in London: „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“




.

Update: Nachdem die Twittermeldung der SPD Hessen hohe Wellen geschlagen hat, behauptet die SPD Darmstadt nun, es habe sich um einen Fake-Account gehandelt, mit dem sie selbst nichts zu tun hat. Schritte zur Löschung seien eingeleitet worden.

„Definitiv kein Fake – absolut keines – ist allerdings die Tatsache, daß die SPD Darmstadt ihren Hinweis auf den Fake-Account garniert hat mit dem Sprüchlein, Identitäre und Islamisten seien beide Feinde der Demokratie. Zur Erinnerung: Es ging um eine Sicherheitsfrage, nicht um eine Demokratiefrage. Wie gesagt, kein Fake.

Diese Gleichsetzung steht der damit korrigierten Fake-Meldung in kaum etwas nach. Wieviele Tote gingen nochmal auf das Konto der Identitären? Und wie kommt die SPD dazu, sich als Frau Lordsiegelbewahrerin der Demokratie zu gerieren?“

Zitate aus Journalistenwatch


Die SPD und der „friedliche“ Islam

Ohne die nun 8jährige Koalition der SPD mit der Deutschland-Vernichterin Merkel hätte diese Todes-Kanzlerin ihre verheerende, ja verbrecherische Politik niemals durchführen können. Dank der Koalition der SPD mit der ehemaligen Stasi-Funktionärin fehlt im Bundestag jede parlamentarische Opposition: Es herrschen dieselben Zustände wie zu Zeiten der DDR.

Mit einem kleinen, aber umso bedeutenderen Unterschied:

Während die DDR-Bürger um die Diktatur in ihrem Land wussten, denken heute immer noch die absolute Mehrheit der Westdeutschen, sie lebten in einer Demokratie.

***



 

Von Michael Mannheimer, 5.06.2017

SPD Hessen: „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“ 

Ja, die Genossen von der Scharia Partei Deutschland (Tarnname „SPD“) zeigen endlich, wer sich hinter der Maske der ehemaligen Volkspartei, die die SPD einst war, wirklich verbirgt. Es ist der pure linke Totalitarismus.

Die heutige SPD hat mir jener von Kurt Schumacher und Willy Brandt nichts mehr zu tun. Diese SPD, die ich als Heranwachsender in Deutschland noch erlebte, war eine patriotische Partei, die sich um das Wohl ihres Volkes kümmerte. Geläutert vor den zurückliegenden apokalyptischen Geschehnissen des zweiten Weltkriegs verbal hielte sich diese SPD von ihren ursprünglichen kommunistischen Zielen im Sog. Godesberg Programm:

„Das Godesberger Programm war von 1959 bis 1989 das Parteiprogramm der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).

Ein außerordentlicher SPD-Parteitag in der Stadthalle von Bad Godesberg, heute ein Stadtbezirk Bonns, verabschiedete es mit großer Mehrheit am 15. November 1959.

Der Wandel der SPD von einer sozialistischen Arbeiterpartei hin zu einer Volkspartei kam mit diesem Grundsatzprogramm zum Ausdruck.

Zentrale Elemente des Godesberger Programms gelten bis heute. Hierzu gehören das Bekenntnis zur Marktwirtschaft und zur Landesverteidigung, die Formulierung von Grundwerten und der Anspruch, Volkspartei zu sein.“ Quelle

Die heutige SPD ist (neben der Merkel-CDU) die Hauptkraft des Genozids an den Deutschen

Von diesem Programm ist, entgegen der Behauptung des obigen Zitats, so gut wie nichts mehr übriggeblieben. die SPD ist die führende Partei der Islamisierung und damit Abschaffung Deutschlands. An die Stelle der Forderung der Landesverteidigung, wie im Godesberger Programm festgehalten ist, hat sich die SPD zur Politik der Abschaffung jeder Landesverteidigung, zur Politik der Nivellierung der deutschen Grenzen und Grenzkontrollen und zur Politik der Abschaffung der deutschen Urbevölkerung und deren-Ersetzung durch islamische Völker entschlossen. Keine andere deutsche Partei hat mehr moslemische Parteimitglieder als die SPD. Und keine andere deutsche Partei erhält mehr Stimmen von eingesperrten Moslems als die SPD

Ohne ihre nun 8jährige Koalition mit der Deutschland-Vernichtern Merkel hätte diese kriminelle Kanzlerin ihre verheerende, ja verbrecherische Politik niemals durchführen können. Dank der Koalition mit der ehemaligen Stasi-Funktionärin fehlt im Bundestag jede parlamentarische Opposition: Es herrschen dieselben Zustande wie zu Zeiten der DDR.

Wenn selbst Grüne und Linke die Politik Merkels abnicken, dann darf man gewiss sein: Wir leben in einer erneuten sozialistischen Diktatur. Der dritten seit 1933: Denn auch die NSDAP war eine sozialistische Partei (Beweise s.u.a. hier).

Die SPD: Das Mutterschiff aller linksradikalen Parteien Deutschlands

An allen drei linken Diktaturen war die SPD beteiligt: Millionen SPD-Wähler gaben 1933 ihre Stimme der NSDAP – in der sie die bessere, da mehr auf das Wohl der Deutschen gerichtete sozialistische Partei zu erkennen glaubten als in ihrer Stammpartei SPD.

Nicht vergessen werden darf, dass es die bayerische SPD war, die zu Beginn der 20er Jahre des zurückliegenden Jahrhunderts  die Abschiebung Adolf Hitlers nach Österreich verhinderte. Denn Hitler befand sich als Rätesoldat am Münchner Hauptbahnhof für kurze Zeit in den Diensten dieser Partei – und Genossen vergessen „verdiente“ Genossen nie.

Ebenfalls nicht vergessen werden darf, dass sich 1946 die Ost-SPD mit der Ost-KPD zur zweitschlimmsten Partei der deutschen Geschichte – der Mauermörderpartei SED – vereinigte.

Die SPD war und ist schon immer das Mutterschiff  linksextremer und stalinistischer Parteien in Deutschland. Mitte des Ersten Weltkriegs spaltete sich aus der SPD die USPD ab – als Protest auf die Unterzeichnung der Kriegskreditbewilligung durch die SPD 1914, ohne welche es einen Ersten Weltkrieg vermutlich niemals gegeben hätte.

Höhepunkte nach der USPD-Parteigründung im April 1917 waren neben ihrem Wirken in der Novemberrevolution 1918 die Regierungsbeteiligungen der USPD im Rat der Volksbeauftragten und in den Ländern des Deutschen Reiches – beides klare Anzeichen dafür, dass es sich bei der USPD um eine grundsätzlich bolschewistisch orientierte Partei handelte.

Aber auch an der durch und durch bolschewistischen KPD war die SPD beteiligt:

Die Kommunistische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung KPD) entstand am Jahresende 1918 aus einem Zusammenschluss des Spartakusbundes mit kleineren linksradikalen Gruppen. Ihr Ziel war die Errichtung des Kommunismus in Deutschland. Der im Zeichen linksradikaler Strömungen stehende Gründungsparteitag vom 30. Dezember 1918 bis zum 1. Januar 1919 lehnte die Beteiligung der KPD an den Wahlen zur deutschen Nationalversammlung ab. Nach dem Januaraufstand 1919 wurden die KPD-Führer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg und kurz darauf das Gründungsmitglied Leo Jogichesermordet.

Im Dezember 1920 schloss sich die KPD mit der linken Mehrheit der USPD zusammen und nahm vorübergehend den Namen Vereinigte KPD an.

Ab 1929 wurde die KPD eine stalinistische Partei und der Personenkult um Stalin und Ernst Thälmann nahm immer mehr zu. Zur Diskreditierung der Sozialdemokratie wurde die SPD ab 1928 als „sozialfaschistisch“ diffamiert und zum Hauptfeind erklärt, was eine gemeinsame Abwehr des Nationalsozialismus verhinderte. (Quelle)

Auch hinter der heutigen Linkspartei steckt im doppelten Sinn die SPD

Das alles erinnert frappierend an den Zusammenschluss des SPD-Ablegers WASG  mit der damaligen PDS zur heutigen Neu-SED (Tarnname „Linkspartei“). Die Macht der heutigen SED (Linkspartei) wäre ohne diesen Zusammenschluss mit von der arbeitnehmerfeindlichen Politik des damaligen Kanzlers und SPD-Vorsitzenden Schröder frustrierten Sozialdemokraten, die sich in eben jenes WASG-Bündnis abspalteten, niemals möglich gewesen. Genaueres zur WASG-Gründung :

Arbeit & soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative (WASG) war eine linksgerichtetepolitische Partei in Deutschland, die sich im Verlauf des Jahres 2004 vorrangig aus regierungskritischen SPD-Mitgliedern und Gewerkschaftern zunächst als VereinWahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit e. V. gebildet hatte und sich am 22. Januar 2005 als Partei konstituierte. Sie vertrat hauptsächlich demokratisch-sozialistische, sozialdemokratische und gewerkschaftsnahe Positionen, war jedoch auch politischer Anlaufpunkt für Eurokommunisten und andere linke Gruppen. Am 16. Juni 2007 wurde nach einer erfolgreichen Urabstimmung die Vereinigung der WASG mit der PDS zur Partei Die Linke formell beschlossen.

Alle neuzeitlichen Katastrophen Deutschlands tragen den Stempel der SPD

Erster Weltkrieg, Drittes Reich, damit zweiter Weltkrieg, DDR – und nun die Zerstörung Deutschland: Dies alles ist ein Werk nicht nur, aber vor allem der SPD. Als Europas mit Abstand bedeutendste Medienholding (was immer Sie lesen: meist steckt die SPD als (Mit-)Besitzer dieses Blattes dahinter) hat sie bis heute alles getan, dass die Wahrheit über ihren Dauerverrat an der deutschen Geschichte und am deutschen Volk nie an die Öffentlichkeit kam.

So gesehen ist die geradezu unfassliche Aussage der SPD Hessen über die Identitären ganz anders zu interpretieren. MMnews zitiert die Twittermeldung wie folgt:

Wieder mal voll ins Rote getroffen hat gestern die SPD (Hessen). Per Twitter teilten die Genossen mit: Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem. SPD Darmstadt am Tag des Anschlages in London:

„Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“ (Quelle)

Aus SPD-Sicht ist dies sogar richtig. Denn die Identitäten sind, was die gnadenlose Islamisierungspolitik der SPD anbetrifft, tatsächlich gefährlicher als die „Islamisten“. Die Identitäten wollen diese Politik verhindern – und wie alle islamkritischen Blogs und deutschen Patrioten, möglichst wieder rückgängig machen.

Die SPD und ihre Islamisten

Dass die SPD allerdings immer noch von „Islamisten“ spricht, zeugt entweder von ihrer kompletten Ignoranz über den Islam (mit dem sie sich verbündet hat) – oder einem nicht anders als teuflisch zu bezeichnenden deutschfeindlichen Wertesystem dieser ehemaligen Arbeiterpartei.

Denn es gibt keine „Islamisten“ im Sinn, wie es das Zitat impliziert: Als Moslems, die den Islam „falsch“ interpretiert hätten und die Anweisungen Allahs und Mohammeds missverstanden hätten. Es ist genau umgekehrt: „islamisieren“ sind in Wahrheit die Elitekämpfer des Islam. Im Islam gibt es denn auch keinen Begriff „Islamist“ – sondern zwei Begriffe, die deren pro-islamisches Wirken exakt wiedergeben: Man nennt diese „Islamisten“ entweder Dschihadisten (solange sie noch am Leben sind), oder „Märtyrer“ (wenn sie im Dschihad, dem ewigen Krieg des Islam gegen die Länder des Unglaubens, gefallen sind.

Die SPD ist damit nicht die Lösung des Problems, sondern das Problem selbst. Sie ist der Brandstifter, der die Feuerwehr als ihr „größtes Sicherheitsproblem“ definiert.

Der Sozialismus ist die Primärinfektion der westlichen Welt

Der Sozialismus ist die Primärinfektion der westlichen Welt. Der Islam ist lediglich die von diesem importierte, wenngleich nicht minder tödliche Sekundärinfektion.

Wer den Islam aus Europa vertreiben will, muss den Sozialismus bekämpfen. Wer dies nicht erkennt, dem ist nicht zu helfen – und dessen Töchter und Enkelinnen werden schon sehr bald mit Schador oder Burka durch die Straßen Deutschlands laufen müssen.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
UND FÜR DAS ÜBERLEBEN DER DEUTSCHEN
UND EUROPÄISCHEN ZIVILISATION

MIT EINER SPENDE!

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
Bei: otpdirekt Ungarn,
IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: „Spende Michael Mannheimer“
Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

59 Kommentare

  1. Wieder ein absoluter Spitzenartikel Mannheimers. Kein mir bekannter deutscher politischer Analyst kommt an MM heran – mit Ausnahme von Dr. Michael Ley, dessen Artikel und Bücher ich alle gelesen habe.

    Dass PI diesen Artikel mit Sicherheit wieder nicht übernehmen wird, verzeihe ich – als ehemaliger Stammleser von PI – diesem Blog nicht. Warum Mannheimer von PI boykottiert wird, erschließt sich mir nicht.

  2. Wie meiste trifft auch dieser Artikel Mannheimers ins Schwarze. Ich kann daher die Aussagen meines Vor-Kommentators „PI-Kritiker“ über MM vollauf bestätigen.

    Hervorragend zusammengestellter Überblick über den Dauer-Verrat der SPD. Alles bestens mit Quellen belegt.

    Hervorragende Wortschöpfungen („SPD ist Mutterschiff aller linksradikalen Parteien Deutschlands“)

    Wer Mannheimer zum Gegner hat, ist zumindest inhaltlich nahezu verloren.

    Das erklärt, warum er zum meistgehassten Islam- und Systemkritiker der deutschen Linken geworden ist.

  3. Was für ein unglaublicher Vergleich der SPD! Ich habe diese Partei jahrelang gewählt – als in Deutschland lebender Grieche mit deutschem Pass.

    Nie wieder werde ich mein Kreuz bei der SPD machen. Mein Land war jahrhunderelang von osmanischen „Islamisten“ besetzt …und Hunderttausende Griechen mussten mit ihrem Leben bezahlen.

    Die Türken haben ganze griechische Städte in Schutt und Asche gemacht. Zigtausend unserer schönsten Frauen, Mädchen und Knaben wurden nach Istanbul entführt – und entweder zu Janitscharen ausgebildet – oder auf den arabischen Sklavenmärkten verkauft.

    Die SPD ist in meinen Augen vom Teufel besessen. Und das meine ich als gläubiger Orthodoxe nicht metaphorisch.

  4. Immer wenn man denkt „schlimmer geht’s nimmer“, schaffen diese Degeneraten es, noch eins draufzusetzen! Diese Art Lebensgefährliche Bedrohungen zu bagatellisieren, ist einfach nur noch unfassbar!

    Wer diese Debilen noch wählt, hat sie selbst nicht mehr alle….

  5. Spitzenartikel Mannheimers. Ein Genuss, diesen text zu lesen – auch wenn der Inhalt geradezu grauenvoll ist.

    Habe nirgendwo so viel über Geschichte, Politik und den Islam gelernt wie auf Mannheimers Blog.

    Für meine Begriffe gehört ihm das Bundesverdienstkreuz.

  6. Ganz recht: Hitler wäre ohne den Einsatz der bayerischen SPD nach Österreich abgeschoben worden. Und zwar gemäß den damals herrschenden Gesetzen.

    Schon damals haben sich Sozialdemokraten über das Gesetz gestellt. Das tun sie heute wieder.

    Ohne Hitler wäre die NSDAP niemals zur Macht gekommen. Sein Charisma war in jener Zeit einmalig – und unersetzbar. Das meine ich nicht hitlerfreundlich, sondern rein als Tatsache.

  7. Ein Freund hat mich auf diesen Blog aufmerksam gemacht. Wusste nicht, dass es in Deutschland so hervorragende Journalisten jenseits des Mainstreams gibt.

    Mannheimer hat in jedem seiner Sätze zur SPD recht. Ich weiß nicht, ob Mannheimer schon über den Verrat der Militärgeheimnisse des Kaiserreichs durch den SPD-Parteivorsitzenden August Bebel an England berichtet hat.

    Ohne diesen Hochverrat hätte England dem Kaiserreich vermutlich nicht den Krieg erklärt. Denn es musste nach diesem Verrat und nach bewussten Lügen Bebels befürchten, dass die aksierliche Marine auf dem Weg war, die damals größte Marine der Welt – die englische – bald zu übertreffen.

    Ein solches Schiffsbauprogramm hatte Kaiser Wilhelm aber niemals beabsichtigt. die Engländer fielen auf die Lügen Bebels herein.
    Das Resultat war der 1. WK – und über 20 Millionen Tote.

  8. Ich würde sagen, dass unsere Sicherheitsbehörde gerade kapitulieren!
    So können Sie den Kampf gegen den Terror nie gewinnen. Es gibt viel zu viele islamische Chipträger. Die Wachstumsquoten bei den Salafisten liegt bei 20% Jährlich. Also entweder man startet eine konsequente Rückführung in die Heimatländer, oder man verliert den Krieg.

    Heute in Weltonline.
    London zeigt einmal mehr: Islamistische Mörder können heute immer und überall zuschlagen. Es herrscht ein Klima der Angst, wie die „Rock am Ring“-Unterbrechung und die Panik in Turin zeigen. Und die Zahl der Extremisten wächst.

    Allein die schiere und stetig wachsende Zahl radikal eingestellter Menschen in Deutschland lässt vermuten, dass Vorfälle wie am Nürburgring sich künftig häufen. In Deutschland rechnet der Verfassungsschutz mittlerweile mit mehr als 10.000 Salafisten, doppelt so viele wie noch 2013. Längst nicht alle Anhänger dieser besonders konservativen Auslegung des Islam sind gewaltbereit. Doch nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden radikalisieren sich immer mehr junge Menschen.

    Die Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ des Bundesinnenministeriums förderte etwa zutage, dass es in Deutschland gefährliche Radikalisierungspotenziale gibt: Unter 14- bis 32-Jährigen gibt es eine „streng religiöse“ Gruppe, die starke Abneigungen gegenüber dem Westen, eine tendenzielle Gewaltakzeptanz und keine Integrationstendenz haben soll. Zu ihr gehören immerhin rund 15 Prozent der deutschen und jeder Vierte der nicht deutschen Muslime.

    Mehr als 1600 Menschen in Deutschland werden dem „islamistisch-terroristischen“ Spektrum zugeordnet, darunter sind mehr als 670 sogenannte Gefährder. Und alle haben Freunde, Cousins, Brüder und Frauen in ihrem Umfeld – die von Sicherheitsbehörden, je nach Sachlage, als potenzielles Risiko eingestuft werden könnten. Dem Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, zufolge bereitet zudem Probleme, dass sich die salafistische Szene grundlegend verändert habe. „Es macht uns große Sorgen, dass diese Szene nicht nur wächst, sondern sie ist diversifiziert“, sagte er. „Es gibt nicht nur ein, zwei, drei, vier Personen, die das Sagen haben. Sondern es gibt sehr viele Personen, die diese salafistische Szene dominieren. Und all diese Personen müssen wir im Blick behalten.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165234583/Die-Sicherheitsbehoerden-schaffen-es-nicht-alleine.html

  9. Wurde diese Deutschland’hassende Vereinigung nicht
    sofort nach dem Mauerfall von Stasi-Kreaturen unterwandert ?
    (und nichtnur DIE !)
    Ich wette daß die „nützlichen Idioten“ der Antifa
    von diesem Verein mehr Geld bekommen als obdachlose
    Deutsche, die ihr halbes Leben für dieses Land gearbeitet
    (und Steuern bezahlt) haben – traurig, verdammt traurig !
    SPD – Was heißt das ?
    S.chwul
    P.ädophil u.
    D.ekadent

    Richtig ?

  10. Zu resistance:
    Obwohl es Wort für Wort stimmt, was Sie schreiben, halte ich die Bagdadbahn (mal googlen, falls nicht bekannt – man lernt heute in der Schule ja nicht mehr alles wichtige…) für den eigentlichen Auslöser des 1. WK.
    England hatte ja zu der Zeit praktisch weltweit die Hoheit auf den Meeren.
    Mit der Bagdadbahn war das dann in Europa und dem Mittleren Osten praktisch hinfällig.
    Da musste natürlich ein Konkurrent bekämpft werden (Made in Germany tat sein übriges).

  11. Ursache für die Hereinnahme des Islam nach Mitteleuropa WAR DER Österr, Kaiser Franz Joseph, welcher sich in seinem grenzdebilen Wahn entschlossen hatte, it den Türken ein Militärbündnis einzugehen und dabei den deutschen Kaiser mit hinein riss.
    Sie nannten dieses Bündnis 1912 den „Ehernen Ring“, was beinhaltete, dass damit der Bosnische Islam in Österreich hoffähig gemacht wurde, weil damit erhofft, dass dieses Bündnis den beabsichtigten Krieg , 2 JAHRE SPÄTER, dominieren würde. Als Folge dieses verlorenen Krieges, gab es dann durch Treiben Hitlers den Zweiten WK.

    MM. ZU SEINER ZEIT WUSSTE KAUM JEMAND BESCHEID ÜBER DEN ISLAM.

  12. Ja, die SPD Hessen hat wie immer recht: Die Identitären sind das Problem, nicht die Islamisten.

    Während letztere harmlose Menschen sind, die keiner Fliege etwas zuleide tun (und wenn sich doch einmal ein Islamist eine Kleinigkeit zuschulden kommen lässt, ist das ein bedauernswerter Einzelfall, für den man angesichts der kolonialistischen Sünden Europas aber Verständns aufbringen muss), versetzt Martin Sellner mit seinen identitären Horden heute Deutschland und morgen womöglich die ganze Welt in Angst Schrecken.

    Wer von uns wurde nicht schon schaudernd Zeuge, wie identitäre Rabauken mit hassverzerrten Fratzen friedliche Antifa-Versammlungen sprengten und die Autos der Demonstranten abfackelten?

    Wer von uns weiss nichts von dem alltäglichen Grauen, das die Identitären mit ihren ständigen Bombenanschlägen, Selbstmord-Lastwagenfahrern und Messerstechern über die Menschen Europas bringen? Es reicht, an Berlin, Paris, Brüssel, Nizza, Manchester und London zu erinnern, wo diese identitären Fanatiker ihre Blutspur hinterlassen haben.

    Wer von uns hat noch nie mit eigenen Augen gesehen, wie identitäre Schlächter Menschen auf offener Strasse abstachen, weil sie an Hitlers Todestag öffentlich ein Eis assen?

    Stoppt diese identitäre Pest, ehe es zu spät ist und diese Fanatiker die ganze Welt in Brand stecken!

    Ironie off…

  13. @ MM

    vielen Dank für diesen Spitzenartikel !!

    Noch frohe Rest)pfingsten Ihnen und allen Foristen
    sapere aude

    PS gibt es eigentlich einen MM-Stammtisch irgendwo in Berlin??

  14. @MM,
    ja, es war der Islam in Europa wohl bekannt, aber in eher Romantik des 1683 vertriebenen Türkenheeres und der in Wien gesammelten kulturellen Hinterlassenschaften, wie Wasserpfeife, Krummsäbel und der abgeschlagene Kopf des Kara Mustafa in einer Holzkiste in den Kellern des Völkerkundlichen Museums, und in den vielgelesenen Büchern des Kara Ben Nemsi, vulgo Karl May, welche auch ich in allen 64 Bänden verschlungen hatte, mit dem heutigen Resultat, meines verbosen Deutsch!
    So hat sich eben der Islam bis in meine Bildung durchgeschlichen.

  15. „Dass PI diesen Artikel mit Sicherheit wieder nicht übernehmen wird, verzeihe ich – als ehemaliger Stammleser von PI – diesem Blog nicht. Warum Mannheimer von PI boykottiert wird, erschließt sich mir nicht.“

    Das ist einfach zu erklären: Im Gegensatz zu MM, arbeitet PI vermutlich für den israelischen Geheimdienst.

    Meine Ausführungen zu den Schattenmächten und der Agenda der Freimaurerei im Zusammenhang mit der antideutschen Migrationswaffe waren dort jedenfalls nicht sonderlich willkommen. Man bedenke, dass die Freimaurerei eng gekoppelt ist an die jüdische Kabbala und an das Schicksal Israels.

    Zitat: „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

    Dieses auf den ersten Blich völlig geisteskrank erscheinende Zitat lässt sich ganz einfach aufschlüsseln:

    Man muss bedenken, dass es sich bei Kreaturen der Sorte Politiker nicht um Menschen im eigentlichen Sinne handelt, um Lebewesen mit einem Sinn von Verantwortung und Mitgefühl für ihre Mitmenschen.

    Es handelt sich bei diesen menschenähnlichen Kreaturen um Soziopathen, Psychopathen und hochgradige Egoisten, die keinen Sinn haben für das Allgemeinwohl.

    Wenn diese Sorte von Mensch bestimmte Begriffe verwendet, dann haben diese Begriffe eine ganz andere Bedeutung als für uns. Man muss deren Sprache, deren „Psychopathensprech“ folglich zunächst korrekt dekodieren.

    Wenn sie zum Beispiel den Begriff „Sicherheit“ verwenden, dann meinen sie damit natürlich nicht die Sicherheit der Bevölkerung, sondern lediglich die Sicherheit von sich selbst oder ihrer Partei, die wichtig ist für ihre Karriere und ihr Einkommen.

    Aus dieser Sicht ergibt die zunächst verrückt erscheinende Aussage dann wieder einen Sinn:

    „Identitäre sind für das Überleben der SPD und meine Karriere im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

    Und mit dieser Aussage hat er dann wohl tatsächlich recht.

    oder konspirativ:

    „Identitäre sind für die erfolgreiche Umsetzung des Kalergi-Plans meiner Logenbrüder im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

    Zweifellos werden geistig eher unterbelichtete Mohammedaner die Eliten nicht davon abhalten die systematische Zersetzung der deutschen Kultur erfolgreich umzusetzen, egal wie viele Christen sie noch in die Luft sprengen, ganz im Gegenteil, das beschleunigt die ethnisch-kulturelle Zersetzung sogar noch.

    Mögen die Identitären der Bevölkerung die Augen öffnen und seine Karriere schon bald über den Jordan schicken.

  16. Tatsache ist nur die Koalition CDU-CSU mit der SPD
    zusammen, konnte gemeinsam durch verstandlose,zerstörende chaotische Moslimen-Flutungen Deutschland destabilisieren mit dem politischen Ziel der BRD-Islamisierung – begleitet mit einzelnen u.Menschen belebten Ansamlungen blutiger moslimischer Terrorattacken gegen Andersdenkende u. der Dt. Bevölkerung !

  17. Die SPD ist viel schlauer als hier dargestellt. Der große Denker aus Goslar, zärtlicher Rufname Harzer Roller, hat gestern (ZDF Videotext) endlich den Gordischen Knoten der Islammisere durchgeschlagen. Er soll gesagt haben: Wir müssen mit den Taliban in Afghanistan Frieden schließen. Frieden macht man mit Feinden, nicht mit Freunden.

    Wird jetzt alles gut? Ja, aber nur, wenn der große Intellektuelle, im Nebenberuf Außenminister, höchstpersönlich dort hinreist, sich mit den Taliban an den Tisch setzt und einen Friedensvertrag aushandelt.

    Herr G., wer sonst außer Ihnen wäre in der Lage, die Welt zum Guten zu verändern? Ihre Chefin rettet nicht nur einfach die Welt, sondern auch die Schöpfung, womit sie mit Gott auf einer Stufe steht. Fliegen Sie hin, vollbringen Sie das Wunder, schließen Sie wenigstens Frieden mit der Religion des Friedens, sonst könnten die Wähler auf den Gedanken kommen, daß Sie der größte Idiot sein könnten, doch das sind Sie nicht, was meinen Sie?

  18. SPD Hessen: „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

    ———————————–

    Die Aussage ist verständlich!

    Wollen doch beide – SPD und Salafisten – das Gleiche.
    Das Deutsche/Europäische Volk ausrauben und vernichten.

  19. @Saratoga 777 (22)

    Mir scheint, Ihre Beiträge gehören hier zu den tiefgründigsten. Ich bin zu denselben Schlussfolgerungen gelangt. Dass Mannheimer bei PI seit längerem boykottiert wird, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zwei miteinander verbundene Gründe.

    Erstens ist er, mittlerweile zum Systemkritike gereift, den PI-Leuten zu radikal, und zweitens ist Mannheimer zwar in keiner Hinsicht antijüdisch und nicht einmal antizonistisch, aber kein Israel-Propagandist.

    Es gibt ja eine Minderheit von Juden, die im Gegensatz zum Zentralrat intelligent genug sind, um zu kapieren, welche Gefahr die Islamisierung für ihre Gemeinschaft heraufbeschwört, und die darum einen Stop der Invasion wünschen. Darum unterstützen diese Juden eine Organisation wie PI, die islamkritisch und extrem proisraelisch zugleich ist.

    Ohne es beweisen zu können, nehme ich wie Sie an, dass PI von Israel finanziert wird. Falls es stimmt, dass Frauke Petry 800.000 Euro Schulden hatte, nach ihrer Rückkehr von einem Israelbesuch plötzlich schuldenfrei dastand und bald darauf ihren Amoklauf gegen Björn Höcke und den patriotischen AFD-Flügel begann, kann sich jedermann die Dinge zusammenreimen.

  20. Den in diesem Thread mehrfach geäußerten Gedanken zu PI hatte ich auch! Schon vor Jahren!
    Es könnte ein Honigtopf sein (so wie die NPD), so dass man über die E-Mail-Adressen diejenigen findet, die eine bestimmte Gesinnung haben, die dem System nicht passt.
    Ich habe mich dort abgemeldet.
    Im Internet äußere ich mich nur unter bestmöglichster Wahrung meiner Anonymität!

  21. @resistance
    „Ich weiß nicht, ob M.schon über den Verrat der Militärgeheimnisse des Kaiserreichs durch den SPD Parteivorsitzenden August Bebel an England berichtet hat.“
    Hat er.
    @saratoga777
    PI arbeitet für den israelischen Geheimdienst…Quatsch!
    PI bekommt/bekam Geld von daselbst…wahrscheinllich, bzw.nach dem, was gemunkelt wird.
    Unbestritten ist, daß Geert Wilders Geld bekommt.
    Ein für alle mal:
    Es gibt offenkundig einen Unterschied zwischen Israelis und sagen wir…dem Zentralrat der Juden in Deutschland.
    Israel will „ein Land für unser Volk“. Das ist m.E. der Grund für den weltweiten Haß gegen Israel.
    „Ein Land für unser Volk“ wollen wir auch! Das ist Grund genug, mit Israel zusammen zu arbeiten.

  22. @biersauer

    Zu Flüchtlinge bekommen Schießausbildung.

    Das ist volle Perversion! Und dies lassen die Schweden auf sich sitzen. Wenn das hierzulande kommt, demonstriere ich mit >>Die Regierung bringt den „Flüchtlingen“ uns zu töten bei. Keine Schießausbildung für Kulturfremde! <<

    @saratoga

    Zu PI:

    Ich glaube, PI ist eine Tarnfirma! Auf meine Anfrage "Progermanisch" in deren Banner aufzunehmen, wurde nicht geantwortet.

    PI ist eine Nachrichtenseite, die aber keinen patriotischen Kern hat.

    Zu Israel:

    Vielleicht ist diese Kabbala und die Freimaurerei, Schuld daran, dass mir auf eine Anfrage bei einer "speziellen Firma" in Israel, nicht geantwortet wurde! Es ging um Mittel zur Abwendung islamischer Gefahr…

  23. SPD hat die Massen-Medien und die „Denkfabriken“ unter ihrer Fuchtel.

    Erinnert sei hier an die Prof. Schwan, Lehrtante und ex Cheffin von der Viadrina! Mal googeln wer da alles war! Interessant!

    Viadrina Frankfurt/O

    https://www.europa-uni.de/de/index.html
    ————————————

    Danke CDU/SPD !

    Kindermord im Asylheim: Mann war Straftäter mit Fußfessel

    Ein kaum fassbares Verbrechen erschüttert eine kleine Gemeinde im bayerischen Wald: In einem Flüchtlingsheim tötet ein Mann ein kleines Kind. Auch die Mutter wird angegriffen, sie überlebt.

    Der Mann, der in einer Asylunterkunft im oberpfälzischen Arnschwang ein fünf Jahre altes Kind erstochen hat, war ein verurteilter Straftäter und trug eine elektronische Fußfessel.

    Dies teilten die Staatsanwaltschaft Regensburg und das Polizeipräsidium Oberpfalz in einer Presseerklärung mit. Der 41 Jahre alte Afghane hatte demzufolge…

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kindermord-im-asylheim-mann-war-straftaeter-mit-fussfessel-a2135181.html
    ————————————

    41-Jähriger verletzt Kind tödlich mit Messer in Asylbewerberunterkunft in Arnschwang – Angreifer stirbt nach polizeilichem Schusswaffengebrauch – 1. Nachtrag

    ARNSCHWANG, LKR. CHAM. Im Nachgang zu den tragischen Geschehnissen in einer Asylbewerberunterkunft in Arnschwang fanden am Sonntag, 04.06.2017 weitere umfangreiche….

    http://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/news/presse/aktuell/index.html/262105

  24. Und diesen Satz „Identitäre sind gefährlicher als Islamisten“, bringen sie nur, weil kaum ein Deutscher weiß, wer die Identitären sind. Aber wohl was oder wer Islamisten sind!

    Die SPD versucht so, etwas Unbekanntes von vorne rein mit schlechtem aufzuwiegen, damit die SPD keine Konkurrenz bekommt, und wie gewohnt Genozid betreiben kann!

    Den deutschen Motor abzuwürgen…

    Folglich glauben jetzt einige Deutsche wirklich, die IB wäre gefährlicher als der IS, und lassen sich aufgrund des künstlich geschaffenen „ersten Eindrucks“, nicht mehr von diesem Gedankenfurz abbringen.

    Ein heuchlerisches, hochkriminelles und gefährliches Spiel…

  25. „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

    Aus der Sicht der bunten Demokratur ist falsche Gesinnung ein viel schlimmeres Verbrechen als Massenmord.

  26. Bei Klonovsky
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
    gefunden:

    „Herr X., was sagen Sie dazu?“

    „Nun, ich meine, dass zwei mal zwei vier ergibt.“

    „Ja so ein Populist!“
    „Was für eine Hetze!“
    „Als ob man das so vereinfachen kann!“
    „Das macht einen fassungslos!“

    (Neulich in der Talk-Show)

  27. DEGENERIERTER FAKE-STATE:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/kindermoerder-war-straftaeter-mit-fussfessel-15047510.html
    Kindermörder aus Asylunterkunft war Straftäter mit Fußfessel

    Wegen schwerer Brandstiftung hatte er bis Januar 2015 eine Haftstrafe von fast sechs Jahren abgesessen. Das Gericht schickte den Afghanen danach in eine Asylunterkunft. Dort erstach er am Samstag ein fünf Jahre altes Kind.

    Der 41-jährige Afghane war als geduldeter Asylbewerber registriert. Er wurde im Oktober 2009 vom Landgericht München I wegen schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten verurteilt, die er bis Januar 2015 komplett verbüßte. Danach wohnte er in dem Asylbewerberheim in Arnschwang.

    http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/arnschwang-zwei-tote-bei-geiselnahme-in-asylheim-1.6208095
    Arnschwang: Zwei Tote bei Geiselnahme in Asylheim

  28. @Hirn-Reiniger

    Verantwortungsvollen Regierungen hätten Sylt und Rügen schon längst zu Guantanamo umgewandelt, oder gar nicht erst zugelassen, solche (Kinder-)Mörder ins Land zu lassen!

  29. @Hirn-Reiniger

    Diese Beleidsbekundungen kommen durch Bots, Makros und Algorithmen zu Stande! Die muss sich gar nicht mehr diese „Arbeit“ machen…

  30. Die SPD ist die größte Volksverräterpartei.
    War es nicht auch die SPD, welche hinter der Dolchstosslegende im zweiten Weltkrieg steckte und somit für den Verlust des Krieges verantwortlich war.

  31. Ich zitiere Klonovsky:

    In welcher Weise die Identitären aber gegen geltende Gesetze verstoßen, diese Information ist man uns bis heute schuldig geblieben.
    Und:
    Ganz anders die fidelen Rabauken von der Antifa. Die brechen im Wochentakt Gesetze und verletzen Beamte oder „Rechte“, beschmeißen Polizisten mit Steinen, demolieren die Unterschlupfe und Neidhöhlen von Falschmeinern, eilen der Masi hilfreich zur Seite, wenn AfD-Hetzer das längst anachronistisch gewordene Recht auf Versammlungsfreiheit zu instrumentalisieren wagen.

    Deutschland!!!

  32. @ Kettenraucher 32#

    Kann sein, die probieren da ein neues Mind-Control-Programm aus?

    Auto-Dschijad für Kuffar?

  33. @saratoga777,

    stimmt, pi-news ist nicht mehr ertragbar – nach der Neuerung der page – schreiendes Bild Niveau in Rot – für mich ein Fliegenfänger. Jedes Thema bzgl. Freimaurer, deep staate und Zionismus wird sofort abgeblockt – und man gesperrt. Das einzige was dort zählt ist alle dumm zu halten – oh der böse Islam – von ganze alleine ohne Einladung kam er nach D-land.
    Zur SPD – die sind jetzt wohl komplett durchgedreht die intelligenten Identitären mit Kopfabsäblern gleichzustellen.

  34. @#1 Pi-Kritiker
    Montag, 5. Juni 2017 11:49

    Warum Mannheimer von PI boykottiert wird, erschließt sich mir nicht.

    Siehe
    https://michael-mannheimer.net/2017/05/30/journalistenwatch-loest-pi-als-nummer-1-der-alternativen-polit-blogs-ab/
    ab #32

    @#22 saratoga777
    Montag, 5. Juni 2017 13:43

    arbeitet PI vermutlich für den israelischen Geheimdienst.

    PI ist klar pro Assad, was der israelische Geheimdienst nicht zulassen würde.

    Meine Ausführungen zu den Schattenmächten und der Agenda der Freimaurerei im Zusammenhang mit der antideutschen Migrationswaffe waren dort jedenfalls nicht sonderlich willkommen…

    Auf PI gibt es eine kleine, aber aktive „Verschwörungstheoretiker-Fraktion“. Sie kann sich aber nicht entfalten, da von der Mehrheit der Kommentatoren klar abgelehnt (von der Moderation jedoch geduldet, wenn nicht offen antisemitisch).

    @#29 Taurus Caerulus
    Montag, 5. Juni 2017 15:23

    Ich glaube, PI ist eine Tarnfirma! Auf meine Anfrage „Progermanisch“ in deren Banner aufzunehmen, wurde nicht geantwortet.

    PI antwortet grundsätzlich selten. Hat offensichtlich zu wenig Personal.

    @#44 Ajana
    Montag, 5. Juni 2017 19:04

    pi-news ist nicht mehr ertragbar – nach der Neuerung der page – schreiendes Bild Niveau in Rot – für mich ein Fliegenfänger.

    Der neue PI-Auftritt ist zurzeit Standard – hier läuft PI dem Zeitgeist nach. Ob es sinnvoll ist, wird die Statistik zeigen.

    Mir gefällt es auch nicht, ich kann aber damit leben.
    Kann mir aber vorstellen, dass viele alte PI-ler damit nicht leben können.

    Was aber viel schlimmer ist:
    Für Kommentierung bei PI wird weiter Javascript benötigt, außerdem ist zurzeit die Verbindung nicht sicher (http:). Das heißt, die Anonymität der Kommentatoren wird nicht geschützt.
    Von Viren-Gefahr durch Javascript ganz zu schweigen.

  35. Krasses Bild – nix für schwache Nerven. Verdeutlicht aber sehr eindrucksvoll den Irrsinn.
    Warum wird MM von PI geblockt? Sollten Patrioten und Islam Kritiker in dieser Zeit nicht zusammen arbeiten?

  36. zur Terrorgefahr bei Rock am Ring/ „Wutrede“ von Lieberberg+ entsetzte Reaktionen der Presse.
    Schade dass er nicht gleich die heuchlerischen Toten Hosen mit einem Fusstritt aus dem Konzert geworfend ie diese Politik die LIebermann und nicht nur er zurecht kritisiert, hofiert und verteidigt.
    Kein Wunder, dass die „identäre Bewegung“ als gefährlich bekämpft wird, diese Bewegung sagt es nämlich noch deutlicher -mit Taten die wirken!
    https://www.youtube.com/watch?v=87iiWcOAVWs

  37. in Ergänzung meines Kommetras Nr.47#

    offenbar konnte der Rock am Ring doch noch ohne weitere Terroralarmprobleme über die Bühne gehen.
    Leider auch mit der Teilnahme der Toten Hosen … „an Tagen wie diesen“ könnte ich den fragwürdigen Campino längst Mainstream-angepassten Pseudopunkern und Trommlern für Merkels Politik einfach eine runterhauen obwohl ich deren Musik ohnehin nicht mag. Sie fügen sich nahtlos in die Reihe der sonstigen Grölemeiers.Westernhagen, und gegen „Rechts“ Neuintellektuellen „Klare Kante“ NIxverstehern und Promi PseuoVips ein die sich für Helldeutschland halten.

    Kurz vor beginn des Konzerts hat mal wieder in München noch schnell ein „Einzelfall“ kaum mehr der Rede wert einem Bauarbeiter ein Messer in den Kopf gerammt. Klar jeder trägt heutzutage ein Messer mit sich herum. Der Täter wurde in den großen Medien wie immer verschwiegen. In der Münchner Abendzeitung war jedoch seine Herkunft zu lesen. Er kommt aus Ghana.Wir dürfen spekulieren ob er einen derzeit typischen Terrorschlag ohne Auto im Londonstyl oder einfach aus der Psychitrie entfloh. Soll lt. bayr. Innenministerium ja „auch vorkommen“.
    Was ist in Europa – selbst bis ins kleinste bay. Kuhkaff schon Alltag dank Merkel. Alles bereits Terror Routine.
    http://www.focus.de/regional/muenchen/versuchte-toetung-in-muenchen-voellig-unvermittelt-dachdecker-rammt-bauarbeiter-messer-in-den-kopf_id_7214973.html

    Wenigstens gibts noch ein paar Liebermanns, Naidoo`s, und IB Menschen die sich darüber aufregen.
    Frei nach Andrea Burani für die angepassten Die Mannschaft Fussball Millionenkicker innitiert nun zweckentfremdet: „Ein hoch auf uuuns, Wie lang‘ wir Freude und Tränen schon teiln‘
    Hier geht jeder für jeden durchs Feuer
    Im Regen stehn‘ wir niemals allein
    Und solange unsre Herzen uns steuern
    Wird das auch immer so sein
    Ein Hoch auf das was vor uns liegt,
    auch wenn Merkel&Co. meint ,dass ihre Scheiss Politik gegen Millionenfache Kritik siegt..!

    So und nun gehe ich in die Kiste,guets Nächtle Ihr Nachteulen und Patrioten!

  38. Aha! Das ist ein ganz verräterischer Satz: Die „Identitären“ seien das grössere Sicherheitsproblem als die „Islamisten“; Problem für wen? Problem für den Sozialismus!! Das heisst, die „Id.“ stören den Plan des Sozialismus, in Europa die rote Superdiktatur zu errichten, indem sie sich der „Islamisten“ bedienen (Attentate: cui bono?). Natürlich wird der Sozialismus die Islamisierung in dem Moment bremsen, da sie ihm gefährlich wird.
    Vor vielen Jahren sagte Solschenyzin dem Sinn nach: um einen totalitären Staat zu errichten, muss man über ein genügend grosses Reservoir an Menschen haben, die zu jeder Schurkerei bereit sind. Die werden ja jetzt nach Europa geholt……

  39. @ Elias 50#

    Ganz genau. Exakt das.
    Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Allerdings haben sich die Sozialismusbeflügelten getäuscht, was den Islam und dessen Beschaffenheit angeht.
    Sie denken tatsächlich noch immer, daß sie ihn dann wieder eindämmen oder runterschrauben können, wenn es ihnen zu viel wird.

    Inzwischen haben sie aber so viele Musels in ALLEN empfindlichen Stellen des Staatsgebäudes installiert, daß dieser Coup ihnen mißlingen wird.

    Außer es ginge ihnen darum, den gesamten Staat auszuhebeln.
    Dann würde die Begründung, daß er ja inzwischen durch und durch mit Musels verseucht ist, ihren Plänen hilfreich sein.

    Ich glaube aber vielmehr, daß sie auf diesem Auge blind sind.
    Sie verschätzen sich im Islam. Sie rechnen lediglich die realpolitische Macht der islamisch regierten Staaten für ihre Bruchrechnung ein.

    Was ihnen aber in der Formel bzw. ihrem Installations-Term fehlt, ist das Potential des Fanatismus im Islam neben der großen Klammer ganz oben klein im 3-stelligen Bereich. Sprich auf dem Platz, wo die Hochpotenzen stehen. Daraus ergibt sich dann schnell eine unüberschaubare Kaskade von Kettenreaktionen, die sich parabelartig fortsetzen, nicht linear.

    Diese sind auch nicht mehr umkehrbar. Auch dies haben sie nicht mit eingerechnet. Hätten es aber eigentlich sehen können, da die Welt ja inzwischen 57 islamisch verseuchte Staaten aufweist. All diese waren nicht schon immer islamisch, sie wurden allesamt zwangsislamisiert. Mit Feuer und Krummsäbel.

    Es wird sich also im Zweifelsfalle so ausgehen, daß der Islam gewinnt, nicht der Sozialismus. Pech für die Linken. Leider muß der Rest mitbluten.

    Vielen linken Systemlingen ist das alles aber Jacke wie Hose.
    Denn sie sind schon heimlich konvertiert und das ganze Gedönse ist ohnehin für sie nur eine schräge Farce.

  40. Für die Sozialdemokraten sind Juden alle Rechtradikale. Da Juden vom Islam genauso viel Angst haben als von Hitler rund Genossen werden Sie sehr häufig Mitglieder der identidäre Bewegung. Für die Terrororganistation Hamas sind Juden auch rechtsradikale. Nicht umsonst tut der Staat Israel Sozialdemokraten in Deutschland mit der Terrororganistation Hamas unter ein Topf schmeißen. Da ich Sozialdemokraten als Antisemiten bezeichne werde von israelische Freunde belehrt das ich den Hamas Terrorismus verharmlose. Ich kann es trotzdem nicht teilen.

  41. Als die geschundene Arbeiterschaft gegen die 60-Stundenwoche auf die Strasse ging, und der Hunger zuhause Küchenmeister war, waren es ebenfalls so blöde Reden wie „aus einer Wursthaut kann man eine schmackhafte Suppe kochen“ und “ wer kein Brot hat, solle eben Kuchen essen“, welche ebenso wie heute, sich Merkel nicht entblödete, von ´Flötenspielen´ und von´wir schaffen das´
    ihren Sermon zu äußern.
    So ist es Gebot der Stunde, in Gruppen gegen dieses Übel vor zu gehen!

  42. @eagle 1
    danke für die Reaktion. Auch ich habe Zweifel! Nur in einem bin ich sicher: es kommt sehr bald ein Totalitarismus, der alles bisherige in den Schatten stellen wird. Möge GOTT sich unser erbarmen!

  43. Oh, da geht aber vieles durcheinander! Gewiss hat auch die SPD dazu beigetragen, dass unser Land in den letzten Jahren von Migranten geradezu geflutet wird. Das hat aber wenig mit dem politischen Programm dieser Partei zu tun, sondern mit ihrer moralischen Einstellung: Für die SPD sind die armen Migranten auch irgendwie unterdrückte Menschen, und in ihrem falschen Verständnis von internationaler Solidarität vergisst die Partei sämtliche staatlichen Regeln und Gesetze.

    Das haben die Länder des bis 1990 real existierenden Sozialismus, so problematisch die Realität auch war, nicht getan. Es ist letztlich nicht die SPD, die einen Nutzen von unausgebildeten Massen neuer Arbeitskräfte hat, sondern die Unternehmerseite. Und die wird vornehmlich durch die CDU bzw. Merkel vertreten. Sie hat die Grenzen geöffnet, nicht die SPD.

    MM. DA GEHT ÜBERHAUPT NICHTS DURCHEINANDER. EINE PARTEI MUSS, WIE JEDES INDIVIDUUM AUCH,VOR ALLEM AN IHREN TATEN – UND NICHT AN IHREM PROGRAMM GEMESSEN WERDEN.

    UND OFFENSICHTLICH HABEN SIE BISLANG NOCH NICHTS VON DER NWO-POLITIK DER SPD MITBEKOMMEN. ES IST EBEN NICHT, WIE SIE MEINEN, EINE VERSTÄNDLICHE REAKTION AUF DAS ELEEND VON VOM KRIEG VERFOLGTER, WELCHE DIE SPD ZU IHRER POLITIK ANTREIBT. ES IST IHRE NEUE POLITIK DER TOTALEN GLOBALISIERUNG DER WELT – UND DER ABSCHAFFUNG ALLER NATÜRLICH GEWACHSENEN NATIONALEN GRENZEN, EINE POLITIK DER GRENZENLOSEN VÖLKERVERMISCHUNG UND LETZTEN ENDES AUCH UND GERADE EINE POLITIK DER AUSROTTUNG DES EUROPÄISCHEN WEIßEN MANNES.

    MERKEL ALLEIN DIE SCHULD ZU GEBEN IST ABSURD. OHNE DIE ZUSTIMMUNG DER SPD – MIT DER SIE SEIT 8 JAHREN KOALIERT – HÄTTE SIE IHRE POLITK DER VERNICHTUNG DEUTSCHLANDS NIEMALS DURCHZIEHEN KÖNNEN. ES SIND VOR ALLEM SPD-POLITIKER – VON GANZ OBEN BIS HIN ZU DEN KREISVERBÄNDEN, DIE ZU 100 PROZENT HINTER MERKELS POLITIK DER MASSENIMMIGRATION STEHEN.

    ES IST DIE SPD, DIE HINTER DER ISLAMISIERUNG STEHT WIE KEINE ZWEITE PATTEI, EINSCHLIEßLICH DER GRÜNEN. KEIN ANDERE PARTEI HAT ABSOLUT UND RELATIV SO VIELE MUSLIMISCHE PARTEIMITGLIEDER WIE DIE SPAD.

    IHRE BELEHRUNG MIR GEGENÜBER UND IHRE VERTEIDIGUNG DER SPD KÖNNEN SIE SICH AUF DIESEM BLOG ERSPAREN. SIE HABEN OFFENSICHTLICH DIE ZEICHEN DER ZEIT NOCH NICHT ERKANNT.

  44. @eagle (51)

    Guter Kommentar. So ist es. Es wurde etwas geschaffen, und ist denen aus der Hand geglitten.

    Ich glaube aber, inzwischen weiß jede Partei, außer die muslimischen selbst, wie gefährlich der Islam ist.

    Gruß,
    Taurus C.

Kommentare sind deaktiviert.