München: Ghanesischer Immigrant rammt ohne jede Vorwarnung einem Bauarbeiter Messer in Kopf

.

Update: Laut „az“ München soll der Täter nun aus Togo kommen. Beim Opfer soll es sich um einen Albaner handeln. Doch noch wissen wir nicht genaues über die Hintergründe der Tat.

ERNEUTE ASYLANTEN-Attacke in München:

Dachdecker“ rammt Bauarbeiter Messer in den Kopf. Das ist ein weiteres der mittlerweile in die tausenden gehenden Opfer der verbrecherischen Massenimmigrations-Politik Merkels, der Bundesregierung und des diese Politik unterstützenden linken politischen Establishments – zu dem neben den Altparteien vor allem Medien, Gewerkschaften, weite Teile des deutschen Bildungssektors und die beiden Kirchen zählen.


 .

Und wieder ist ein Mensch zum Opfer 
eines Merkel-Immigranten geworden

„Ein versuchtes Tötungsdelikt ereignete sich am vergangenen Freitag. Gegen 18.50 Uhr standen ein 47-jähriger Bauarbeiter und sein Kollege vor ihrem Baustellenhaus in der Gaißacher Straße, als ein ihnen unbekannter Mann auf sie zutrat und den Bauarbeiter ansprach.“

WIE FOCUS ÜBER DEN TÄTER LÜGT

„Plötzlich stach der Täter mit einem Messer in den Kopf des Geschädigten und flüchtete. Der Kollege des Schwerverletzten verfolgte den Täter und alarmierte gleichzeitig die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte der Beschuldigte, ein 31-jähriger Dachdecker mit Wohnsitz in München, vorläufig festgenommen werden.

Das Tatmesser war mehrere Zentimeter in den Kopf des Geschädigten eingedrungen und dort steckengeblieben. Er musste sofort notoperiert werden.“ (Quelle)

***

 

Von Michael Mannheimer, Montag, 05.06.2017

Ohne Vorwarnung sticht ein ghanesischer Asylant einem Bauarbeiter sein Messer in den Kopf 

Deutsche Stalin-Presse verschweigt Herkunft des Täters

Die Tat steht im krassen Gegensatz zum Medienecho der deutschen Stalinpresse. Außer am Ort des Geschehens, in München, erwähnen deutsche Regierungsmedien (das heißt so gut wie alle deutsche Medien) diesen erneuten und ungeheuerlichen Angriff gegen deutsches Leben durch einen Merkel-Asylanten entweder überhaupt nicht – oder nur an nachrangiger Stelle. Gemeinsam ist nahezu allen Medienberichten, dass sowohl Herkunft als auch Religion des Täters komplett verschwiegen wurden.

Wie die englische Lügenpresse den Manchester-Massenmörder zu einem „Engländer“ stilisierte, so schreiben FOCUS, SZ und viele andere deutsche Medien lediglich von einem „31-jähriger Dachdecker mit Wohnsitz in München“ (Quelle), der diese Tat vollzogen hat.

Dachdecker – kaum ein anderer Beruf ist deutscher als dieser. Es ist denn auch von FOCUS voll beabsichtigt, diese Konnotation zu einem deutschen Täter herzustellen. Es könnte ja ansonsten – so der verlogene linksextremistische Pressekodex – zu einer „feindseligen Einstellung“ der Bevölkerung gegen hier lebende Asylanten kommen.
Dass der Pressekodex jedoch die Nihilierung der vornehmsten Aufgabe der Medien – die präzise Information von Geschehnissen ohne Ansehen von Person und Herkunft – wird, unter Vortäuschung edler Motive, verschwiegen. In Wirklichkeit dient dieser Pressekodex dazu, die vom politischen System – zu welchem die Medien an führender Stelle selbst gehören – initiierte Abschaffung der deutschen Bevölkerung durch Millionen Moslems zu kaschieren.

Plötzlicher Dschihad-Anfall: Die Folge der systematischen Schulung zum Töten „Ungläubiger durch Koran und Imame

Von Moslems kennt man solche plötzlichen und völlig unangekündigten Attacken gegen westliche Menschen aus vielen, nicht nur westlichen Ländern. Englischsprachige Alternativ-Medien haben zu diesem überwiegend  bei Moslems vorkommenden Angriff den treffenden Begriff „sudden dschihad syndrome“ (plötzlicher Dschihad-Anfall) geprägt.

Dieser „Anfall“ ist das Ergebnis des 1400jährigen abgrundtiefen Hasses des Islam gegenüber allem Nicht-Islamischen, das Ergebnis von tausenden Predigten, die sich ein durchschnittlicher Moslem während seines Lebens über den menschlichen Unwert eines „Ungläubigen“ anhört – und das Ergebnis der Lektüre des Koran:

Dort wird an unfassbaren 217 Stellen jeder Moslem aufgefordert, uns „Ungläubige“ zu töten.

Und jene Moslems, die dies nicht tun, werden als Befehlsverweiger dieser von Allah persönlich gebrachten 217 Befehle gedeutet – und wie „Ungläubige“ behandelt. Das heißt, sie müssen damit rechnen, dass ihnen wie Christen, Juden, Buddhisten, Hindus oder Angehörige anderer nichtislamischer Religionen der Kopf abgeschnitten wird.

Moslems, die „Ungläubige“ nicht töten wollen, gelten laut Koran selbst als „Ungläubige“

Sheik Feiz (oben) verzerrte – von sichtbarem Ekel erfasst – sein Gesicht, als er über die „Ungläubigen“ (Kafir) predigt. Wörtlich sagte er:

„Ungläubiger- das schlimmste Wort, das je geschrieben werden kann“


Diese „ungläubigen“, da mit Christen und Juden befreundeten Moslems waren denn auch das erste Ziel des IS in Syrien und im Irak. Verstießen sie doch gleich mehrfach gegen Gebote Allahs, u.a gegen die berühmt-berüchtigte Sure 5:51, die jede Integration von Moslems in unseren Ländern unmöglich macht  –  und daher von unserer Stalinpresse nie zitiert wird, weil mit dieser Sure das Medien-Konstrukt eines friedlichen Islam in sich zusammenfallen würde:

„Ihr, die ihr glaubt! Nehmt euch die Juden und Christen nicht zu Freunden! Sie sind einander Freunde. Wer von euch sich ihnen anschließt, der gehört zu ihnen.“

Sure 5:51


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
UND FÜR DAS ÜBERLEBEN DER DEUTSCHEN
UND EUROPÄISCHEN ZIVILISATION

MIT EINER SPENDE!

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
Bei: otpdirekt Ungarn,
IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: „Spende Michael Mannheimer“
Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. In Ghana leben zu 71 % Christen.

    Wahrscheinlich fühlte der „Nichtchrist“ sich von

    den Christen unterdrückt und musst deshalb das

    Land verlassen und suchte bei uns nach ASYL nach.

    Dumm wie wir sind haben wir alles geglaubt.

    Und nun wollte er auch mal seinen Dank Ausdruck

    geben.

    MM. DIESE THESE HABE ICH AUCH

  2. Wie immer eine messerscharfe Analyse Mannheimers. Es gibt nur wenige Deutsche, die solche Vorgänge wie in München in einen treffenden geschichtlichen und religiösen Kontext stellen können wie Michael Mannheimer.

    Wie billig dagegen sind doch die Meldungen in den deutschen Medien zu diesem Vorfall.

    Mannheimer hat das Zeug zum Bundeskanzler. Leider will er nicht in die Politik. Das schrieb er schon öfters. Doch vielleicht wird er seine Meinung ändern, wenn er gerufen wird.

  3. Gute Analyse Mannheimers – einfach brillant in ihrer Kürze und inhaltlichen Verdichtung.

    Lang schreiben kann jeder. sich kurz fassen ist eine Kunst.

    Es bleibt nun abzuwarten, ob der Ghanese tatsächlich Moslem ist.

  4. Solche plötzlichen Dschihad-Anfälle gab es schon öfters. Vor Jahren wird ein deutscher Tourist inmitten der Istanbuler Altstadt von einem Moslem mit einem Messer angegriffen und getötet.

    Ohne Grund – und ohne, dass sich Täter und Opfer kannten oder zuvor ein Wort miteinander gesprochen hatten.

  5. Wurde der deutsche Bauarbeiter denn schon ins
    Gefängnis gesperrt – wegen rassistischer Provokation
    gegen diesen „hilfsbedürftigen Zuwanderer“???

    (oder hatte Er vergessen ihm die Füße zu küssen?)

  6. Dieses Fallbeispiel zeigt, dass das Problem nicht nur die islamische Zuwanderung ist, sondern allgemein die Zuwanderung von Leuten, die hier nichts verloren haben und nicht hierher gehören.

    Die Ghanesen, in deren Land es übrigens keine nennenswerte politische Verfolgung und keinen Krieg gibt, sind in Europa genau so wenig willkommen wie die Afghanen oder die Somalis, mögen sie in ihrer Mehrheit auch keine Mohammedaner sein. Von sehr seltenen Ausnahmen abgesehen, bringen Schwarzafrikaner jedem Land, in das sie einwwandern bzw. einfallen, nichts als Probleme. Das ist eine Erfahrung der Geschichte, die man nicht ungestraft missachten darf.

  7. Ein Mensch mit eigenem Denkapparat muss sich doch fragen, warum ein Schöpfer, auf dem alles beruht, Hilfe benötigt um die „Sünder“ abzustrafen. Wenn der Schöpfer kann was man ihm nachsagt, ist er bestimmt auf die Hilfe von Menschen nicht angewiesen.
    Da wird den Angreifern doch was vorgelogen und diese damit zum Werkzeug gemacht; von denen, die sie indoktrinieren und von denen, die von dieser Indoktrination Kenntniss haben aber so tun als wäre alles harmlos.
    Wenn alle Menschenseelen, die zum Eklat auf dieser Welt beitragen in die Hölle fahren, wird diese wie ein Schnellkochtopf explodieren denn so schnell kann sie ihr Volumen nicht erhöhen wie es notwendig wäre.

  8. Wird ein Neger von einem Weißen geschlagen – ist Das ohne Wenn u.Aber – R a s s i m u s !
    Wird aber ein Weißer von einem Neger totgeschlagen
    gilt DAS in unserer perversen Welt als „Rassismus-Prävention“ und belohnt den Neger obendrein !

    Was ist aus diesem Land geworden ???
    (eine Spielwiese für kaputte Linke ?)

  9. Globetrotter !

    Ich hatte es geschrieben.

    Freiluft – Psychatrie

    Gerade jetzt im Rammelwahn sind die höchst gereizt

    und rasten bei kleinsten Anlass aus.

    +++++

    Darum müssen die „Nichtchristen“ endlich begreifen

    daß wir nicht mit ihnen zusammen leben wollen.

  10. In der Münchner Abendzeitung ist es auf einmal

    ein Dachdecker aus TOGO !!!

    Globetrotter übernehmen Sie !!!

  11. Eine Labor – Ratte weis nichts über den Ausgang

    des Experimentes.

    Ich fühle genau wie eine Labor – Ratte.

    Mein Bauchgefühl sagt mir aber, daß dies ein

    schlimmes Ende nimmt.

  12. Freiluft-Psychiatrie oder von uns Steuerzahlern alimentierter ABENTEUER-URLAUB !

    Damit meine ich nicht die wenigen tatsächlich Hilfsbedürfteigen !

  13. Unlängst wurde sogar eine frei laufende Kuh, welche aus Angst vor Polizisten weglief, erschossen! Und die hatte nicht mal ein Messer dabei!

    „Deutschland sucht den Superslum“ gabs schon.
    Wie wärs mit „Deutschland sucht die fieseste Begründung für die geringste Strafe bei Mord, Totschlag, Bandenraub (Antanzen), Vergewaltigung, Kinderschändung und andere Abartigkeiten“ ?

  14. WER übernimmt nun den Lebensunterhalt dieses Bauarbeiters, wenn er überlebt ?
    Die „Unfall“versicherungen werden sich sperren.
    Der Arbeitgeber wird abwinken.
    Berufsgenossenschaften ducken sich weg, so er Mitglied ist.
    Mediziner werden dem Verletzten „EINE VORSCHÄDIGUNG“ bescheinigen !
    Die Justiz wird den Fall so lange verschleppen bis … und …der Kulturbereicherer längst mit neuer Identität untergetaucht wurde.
    Mir fallen da eine Menge Einzelpersonen und Organisationen ein, die MITGESTOCHEN haben !

  15. Gebt den Muslimen keine Chance zur Eroberung – setzt euch mit allen Mitteln zur Wehr!
    Man muss mit der Sprache antworten die sie verstehen!

  16. Seit langem schreiben doch die Staatsmedien in Ihrer Neusprech Variante. Als deutscher durchschaut man doch dieses Schmierfinkenpack, schaltet man sein Oberstübchen ein. Es ist doch an der Tagesordnung nur Täter mit Ihrer deutschen Staatsbürgerschaft an den Pranger zu stellen. Die Bereicherer haben hier Narrenfreiheit. Die Tante aus der Uckermark hat soviel Blut an Ihren Händen und trotzdem läuft alles weiter wie bisher. Und der Plan zur Vernichtung des „deutschen Volkes“ geht ungestört weiter.

  17. Es sind nicht nur die Moslems eine Gefahr für das Land, sondern auch jene, die aus einer Kultur entspringen, die auf einem animalischen Level liegt.

    Z.B. Unfähigkeit zur verbalen Deagression, direkte Gewaltantwort mit Mordabsichten, bzw. Inkaufnahme vom Tod des Kontrahenten, und Blutgeilheit!

    So sollten neben Moslems auch MS13-Mitglieder, Mörderkinder aus den Ghettos in Brasilien etc. niemals nach Europa kommen dürfen!

    Heutzutage kann man doch alles und jeden klassifizieren. Man muss ein Gerät erfinden, das einen Laser auf die Haut strahlt, und als Reflektion eine Signatur ähnlich des Fingerabdrucks auffängt. (würde das gehen?)

  18. Menschliche Entwickungsstufe auf dem aus einer Affenherde
    hervorgegangenen Nachwuchs, mit denselben Genen ausgestattet und somit keiner gleichwertigen Kulturstufe zugänglich, wie das dem Weißen entspricht.

  19. Groß angelegter Asylbetrug: Fake-Väter

    Nachdem Kinder, insofern sie in Deutschland geboren werden, automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, scheint sich eine Betrugsmasche, den es bereits vor Angela Merkels katastrophaler Grenzöffnung gab, zum großangelegter Asylbetrug manifestiert zu haben: Fake-Väter.

    Der Trick am deutschen Staat und dem deutschen Steuerzahler funktioniert so: Schwangere zumeist aus Osteuropa oder Afrika bezahlen über ein großangelegtes bundesweites Betrugskartell über Rechtsanwälte und Notare an deutsche Scheinväter bis zu 5.000 Euro, um so eine unterschriebene Vaterschaftsanerkennungsurkunde zu erhalten.

    Nachdem Neugeborene automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, insofern diese in unserem Land geboren werden, haben somit auch deren…

    http://www.journalistenwatch.com/2017/06/06/gross-angelegter-asylbetrug-fake-vaeter/

    Egal wie, hauptsache an den fetten Sozialtopf. Die Kuffar zahlens ja.

  20. Es ist so, wie sie am Pfingsmontag auf der Dresdner Pegida gesagt haben. Die legen es drauf an, daß man sich an den Wahnsinn dauerhaft gewöhnt.

    DESHALB und nur deshalb berichtet die Verbrecherpresse diese Nachrichten in der Form, wie sie es tut.
    Nur DESHALB.

    Der ganze Wahnsinn soll langsam als Normalität absorbiert werden und damit die vorhandene Lethargie der Hilflosigkeit und der stummen Wut noch mehr verstärkt werden.

  21. Ein Moslem ist bei weitem kein Thor,egal wie er sich müht.
    ———————————–

    France Police shoot attacker outside Notre Dame in Paris reports

  22. Gloriosa1950 #15

    Cajus Pupus hat es:

    Das ultimative Abenteuer!

    Vergessen Sie: „Holt mich hier raus ich bin ein Star“ – Kindergartenspiel!
    Vergessen Sie: „ Alleine durch die grüne Hölle“ – Etwas für Anfänger
    Vergessen Sie: „So genannte SURVIVAL – Abenteuer – Kinkerlitzchen

    Wenn Ihr wirklich etwas erleben möchtet, bereitet Euch doch mal auf ein
    richtiges Abenteuer vor, wie Ihr es Euch niemals hättet vorstellen können:

    Gehen Sie illegal nach Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria
    oder Marokko.

    Sorgen Sie sich nicht um Visa, internationale Gesetze, Immigrationsregeln
    oder ähnliche, lächerliche Vorschriften.

    Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde
    eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.

    Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und dass die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es in
    Deutschland und Österreich gewohnt sind.

    Bestehen Sie darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden.

    Weisen Sie Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück indem Sie ausdrücklich
    betonen: “Das hat mit meiner Kultur und Religion zu tun; davon versteht Ihr nichts”.

    Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne von Ihrem westlichen Land ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).

    Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur Deutsch und sorgen Sie
    dafür, dass auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten.

    Fordern Sie unbedingt, dass an Musikschulen westliche Kultur unterrichtet wird.

    Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine Aufenthaltsgenehmigung und was Ihnen sonst noch einfallen könnte.

    Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihr gutes Recht,
    verlangen Sie Kindergeld.

    Betrachten Sie den Besitz dieser Dokumente als eine Rechtfertigung Ihrer
    illegalen Präsenz in Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria
    oder Marokko.

    Fahren Sie ohne Autoversicherung. Die ist nur für die Einheimischen
    erforderlich.

    Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner,
    unterstützen Sie ausnahmslos Gewalt gegen Nicht-Weiße, Nicht-Christen und
    gegen eine Regierung, die Sie ins Land gelassen hat.

    Verlangen Sie, dass Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon
    angeschafft haben) sich nicht vermummen muss, keine Burka zu tragen hat.

    VIEL GLÜCK WÜNSCHE ICH IHNEN DABEI!

    IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH IST DAS ALLES MÖGLICH!

    In Deutschland UND Österreich kann das alles erfolgen, weil wir hier von politisch korrekten Hoch- und Landesverrätern regiert werden.

    Mit Grüßen an: SPD – SPÖ – GRÜNE – LINKE – CARITAS und Multikulti der linken Presse.

    Wenn Sie mit dem Text einverstanden sind, leiten Sie ihn weiter!

    Wenn nicht, packen Sie Ihre Koffer, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in SERBIEN, TÜRKEI, PAKISTAN, AFGHANISTAN, IRAK, NIGERIA oder MAROKKO willkommen sind und bitte berichten Sie über Ihre Eindrücke.

  23. Laut „az“ München soll der Täter nun aus Togo kommen. Beim Opfer soll es sich um einen Albaner handeln. Doch noch wissen wir nicht genaues über die Hintergründe der Tat.

    Bunte südländische Folklore, verschärft durch Ramadan.
    Die albanische Folklore-Variante sieht allerdings Fortsetzung vor (Blutrache).

    *Müchen ist bunt*

  24. LÜCKENPRESSE

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article164812497/Polizei-spuert-europaweite-
    Einbrecherbande-auf.html
    Polizei spürt europaweite Einbrecherbande auf

    Der Familienklan hatte junge Mädchen und Frauen als Einbrecher losgeschickt. In Deutschland könnten sie für jeden fünften Einbruch verantwortlich sein. Nun wurden Oberhäupter verhaftet und Beute sichergestellt.

    KEIN WORT, DASS ES SICH DABEI UM ZIGEUNER HANDELT:
    https://rottweil.wordpress.com/2017/05/23/zigeunerbande-mit-500-arbeitsbienen-mit-filiale-in-vs/
    Zigeuner darf man nicht mehr sagen, nur Roma. Nicht einmal das getrauen sich aber die vor der Politik scharwenzelnden Polizeibosse, und die Lügenpresse gleich gar nicht. Nur von „Clan“ ist in diesem Fall deutschlandweit die Rede. Oma und Opa sollen ja nicht wissen, wie die Einbrecher aussehen.

  25. Hoffentlich hat sich der Arbeiter bald von seiner Kopfwunde erholt. Dann kann er sich die gerechte Strafe vor Gericht abholen dafür, dass er einen lieben Gast von Merkel gereizt hat…. 😉

    Es gitb in D nicht umsonst den Witz: „haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken“

  26. Den Täter richtig zu benennen ist ja ohnehin zu wenig. In Grossem und Ganzem ist der hier angesiedelte Täter ein Sekundarproblem.

    Kein einziger Mensch befindet sich in Deutsch?land ohne oder gar gegen ausdrücklichen Willen des politischen Regimes.

    Es muß die Regierung ausgetauscht werden.

    Und somit der Richterkorps.

Kommentare sind deaktiviert.