Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“


Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak


.

Ein Einreisestopp für alle Moslems ist die einzig richtige Folgerung
aus der Erkenntnis der Gefährlichkeit des Islam 

Vollkommen richtig, was Polen hier fordert. Der gesunde Menschenverstand gebietet die Abwehr eine nicht mehr zu verleugnenden Gefahr, die potentiell tödlich ist. Nur in einem ideologischem Zwangskorsett gefangene Geister sind nicht imstande, gut von böse, richtig von falsch, gefährlich von ungefährlich zu unterscheiden.

Die “Alle-Menschen-sind-gleich”-Lüge
der europäischen Multikulturalisten

Das Mulitkulti-Geschwafel von “Alle-Menschen-und Kulturen-sind-gleich” ist Ausdruck eines solchen ideologischen Zwangssystems. Es stimmt eben nicht, dass alle Menschen gleich sind. Es gibt Menschen mit einem IQ von 80 – und solche, die einen IQ von 200 haben. Es gibt Idioten – und es gibt Genies. Es gibt hochtalentierte – und es gibt völlig untalentierte Menschen.

Dies ist ein biologischer und wissenschaftlich bestens bewiesener Fakt – und keine Folge einer angeblichen gesellschaftlichen Ungleichbehandlungen der Menschen – wie es gutmenschliche Kinderideologen oder der Sozialismus behauptet.

Johann Carl Friedrich Gauß ( 30. April 1777- 23. Februar 1855,) etwa war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker. Wegen seiner überragenden wissenschaftlichen Leistungen galt er bereits zu seinen Lebzeiten als Princeps Mathematicorum. Er kam aus ärmsten familiären Verhältnissen – und war doch schon als mathematisches Genie geboren.


Schon als 8jähriger entwarf er die Gauß´sehe Summenformel (s.o.), welche ihm eine Ohrfeige einbrachte: Sein Lehrer wollte, um in Ruhe Klassenarbeiten zu korrigieren, die Klasse für mindestens eine Stunde beschäftigen und gab ihr die Aufgabe, alle Zahlen von 1-100 zusammenzuzählen. Gauß trat schon noch wenigen Minuten vor den Lehrer und gab ihm das richtige Ergebnis – wie der Lehrer erst später feststellte. Alle anderen Ergebnisse der etwa 100 Schüler, die diese nach einer Stunde einreichten, waren im übrigen falsch.

Bis heute war keiner jener Vertreter der “Alle-Manchen-sind-gleich”-Lüge, die ich persönlich traf, imstande, diese Summenformel zu entwickeln. Meistens wussten sie nicht einmal von der Existenz.

Doch zurück zum Thema: Ein Einreisestopp kann nur die erste Maßnahme sein. Es muss eine viel drastischere folgen, die für viele Menschen (noch) undenkbar erschien, aber die einzige Möglichkeit ist, westliche Zivilisationen vor ihrem notwendigen Untergang zu bewahren, wenn sie diese Maßnahmen nicht ergreifen:

Westliche Zivilisationen müssen sich des Islam komplett entledigen

Es muss nicht nur ein Einreisestopp erfolgen. Es muss – will Europa oder jede andere Zivilisation – überleben, viel weiter gehen.Der Islam muss – will der Westen überleben – aus seinem Hoheitsgebiet komplett entfernt werden. Jene 55 Millionen Moslems müssen wieder zurück in ihre Heimatländer gebracht werden. Ent-Islamisierung nennt sich dieses Programm. Es kann durchaus human bewerkstelligt werden – und ist auf mittlere Sicht wesentlich billiger als die Sozialkosten, die Europa bereist heute jährlich für “seine” Moslems aufbringt.

So wie ein Chirurg einen Krebs total entfernen muss, muss das Krebsgeschwür Islam ebenfalls totale entfernt werden.

Ich rede hier – um es deutlich zu machen – von der Ideologie Islam. Es gibt natürlich liebenswerte und friedliche Moslems. Aber diese sind nicht wegen, sondern trotz des Islam friedfertig. Und niemand kann garantieren, dass es nicht genau diese friedliebenden Moslems sind, die sich über Nacht zu Terroristen entwickeln. Belege dafür gibt es so viele, dass ich diese hier nicht im einzelnen aufzählen will.

Eine einzige islamische Zelle in einem nichtislamischen Körper kann letzteren vernichten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis aus einer Zelle – einer islamischen  Familie oder einen kleinen islamischen Gemeinde etwa – wieder ein lebensbedrohlicher islamischer Zellenverband geworden ist.

Der Islam ist nur vordergründig eine Religion.
In Wahrheit handelt es sich um einen kriegerischen Eroberungskult

Der Islam ist – ich habe dies schon dutzendfach geschrieben und ausführlich begründet – eine auf Eroberung und Vernichtung nichtislamischer Zivilisationen spezialisierter Kriegskult, der sich als Religion tarnt. Er hat alle Formen eine Camouflage entwickelt, um Nicht-Moslems über seine Ziele zu täuschen:

  • Er gibt sich als Religion des Freieres aus – während er gleichzeitig die Liste der Völkermörder der Weltgeschichte mit großem Abstand anführt.
  • Er behauptet, es gäbe im Islam eine Verbot des Tötens von Menschen – während er gleichzeitig verschweigt, dass dieses Verbot nur für moslemische Menschen gilt.
  • Er behaupte, Allah sein ein Gott der Barmherzigkeit – während er verschweigt, dass dieser “barmherzige Gott” allein im Koran an 217 stellen die unbarmherzige Tötung von Nichtmoslems fordert.
  • Er behauptet, der Islam sei mit der westlichen Demokratie kompatibel, während er gleichzeitig verschweigt, dass es im Islam nur ein einziges Gesetz geben darf: Das von Allah.

Dafür hat er sogar ein Gebot der heiligen Lüge – genannt Taqiyya – ersonnen. Moslems dürfen, ja müssen uns “Ungläubige” belügen, wenn es dem Islam dient.

Der bis heute führende Islamgelehrte Al Ghazzali (1059-1111) sagte zur Lüge:

Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“

Und 2004 verkündete Ayatholla Chamenei in einer Ansprache seinen Glaubensbrüdern:

„Täuschung, Hinterlist Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!“

Dies ist einmalig unter allen anderen Großreligionen  – und macht den Islam zu eben jener Ausnahmereligion, die sich Gutmenschen nicht vorzustellen Vermögen: einer Religion, die Gewalt und Mord als heilige Pflicht eines jeden Moslems einfordert. Und es ist ebenfalls einmalig unter den übrigen Großreligionen, dass eine Religion das Töten als höchste Pflicht eines Gläubigen anpreist und seine Gläubigen zur Vollendung dieser Pflicht erzieht.

Wirf Deine Gebetsschnur fort und kaufe Dir ein Gewehr. Denn Gebetsschnüre halten Dich still, während Gewehre die Feinde des Islam verstummen lassen!

Wir kennen keine absoluten Werte außer der totalen Unterwerfung unter den Willen des allmächtigen Allahs. Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten!

Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!

Ayatholla Chamenei in einer Ansprache des Jahres 2004 an seine Glaubensbrüder

Polen und andere osteuropäische Länder haben dies erkannt. sie hatten das historische Glück, nicht seit Jahrzehnten unter dem zersetzenden Einfluss der Frankfurter Schule zu sein – welche die komplette Auslöschung aller westlichen Werte fordert – notfalls unter Einschaltung einer externen Macht, wenn es den Linken nicht aus eigener Kraft gelinge  sollte. Der Islam ist exakt jene Macht, die die Frankfurter Schule einforderte.

Europa braucht keinen einzigen Moslem

Deutschland und Europa braucht Moslems so dringend wie eine Wüste Sand braucht. Moslems haben in allen europäischen Ländern das Bildungslevel gesenkt. Moslems sind führend als Schulabrrecher – und führend bei den schlechtesten Schulzeugnissen. Es gibt bis heute keine einzige wissentliche Entdeckung von Rang, die je von einem Moslem entwickelt wurde. Und es gibt bis heute keinen einzigen wissenschaftlichen Nobelpreis, der aus der Mitte der 1,4 Milliarden zählenden islamischen Umma erzielt wurde. Während das nur 17 Millionen zählende jüdische Volk absolut und relativ die Zahl der Nobelpreisträger anführt.

Europas wird sich spalten. In ein Europa mit – und eines ohne Islam. Das erste wird zu einem Drittweltstaat verkommen – das zweite wird aufblühen und die europäische Tradition und Brillanz bewahren. Es liegt an uns Deutschen, zu welchem Europa wir gehören wollen.

Michael Mannheimer, 9.6.2017

***

 

Von Detlef Kossakowski7. June 2017

Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“

Polens Innenminister Blaszczak fordert ein Einreiseverbot von Muslimen in die EU. Der Politiker begründet den Vorstoß mit der Gefahr vor Angriffen durch islamistische Terroristen.

Blaszczak: Multikulti bringt „faule Früchte“

Die Multikulti-Politik bringe „faule Früchte“ und sei eine „Abkehr von den Wurzeln der europäischen Zivilisation und damit auch vom Christentum“. Dies sei letztlich auch der Grund für die Ablehnung der Flüchtlingspolitik der EU (Stichwort: Quotenverteilung).Viele aus dem Osten hätten sich bereits gut integriert, aber man lasse nicht zu, dass sich das eigene Land mit der „westeuropäischen Epidemie des islamistischen Terrors infiziert“, so Polens Innenminister, schreibt Neues-deutschland.de.

Umfrage: 70 Prozent gegen Aufnahme von Muslimen

Nach neuesten Umfragen durch das Meinungsforschungsinstitut Ipsos wollen 70 Prozent der Polen keine Flüchtlinge muslimischen Glaubens aufnehmen.Nach dem Anschlag in der Manchester-Arena, bei dem auch ein polnisches Ehepaar starb, habe sich diese Tendenz verstärkt, heißt es. Dies dürfte sich nach dem neuen Anschlag in London weiter so entwickeln. (dk)

Siehe auch:

Nach Tschechien nun Polen: Lieber Sanktionen als Flüchtlinge

QUELLE:
http://www.epochtimes.de/politik/europa/polen-fordert-eu-einreisestopp-fuer-muslime-a2136759.html?meistgelesen=1

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
53 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments