Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“

Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak


.

Ein Einreisestopp für alle Moslems ist die einzig richtige Folgerung
aus der Erkenntnis der Gefährlichkeit des Islam 

Vollkommen richtig, was Polen hier fordert. Der gesunde Menschenverstand gebietet die Abwehr eine nicht mehr zu verleugnenden Gefahr, die potentiell tödlich ist. Nur in einem ideologischem Zwangskorsett gefangene Geister sind nicht imstande, gut von böse, richtig von falsch, gefährlich von ungefährlich zu unterscheiden.

Die „Alle-Menschen-sind-gleich“-Lüge
der europäischen Multikulturalisten

Das Mulitkulti-Geschwafel von „Alle-Menschen-und Kulturen-sind-gleich“ ist Ausdruck eines solchen ideologischen Zwangssystems. Es stimmt eben nicht, dass alle Menschen gleich sind. Es gibt Menschen mit einem IQ von 80 – und solche, die einen IQ von 200 haben. Es gibt Idioten – und es gibt Genies. Es gibt hochtalentierte – und es gibt völlig untalentierte Menschen.

Dies ist ein biologischer und wissenschaftlich bestens bewiesener Fakt – und keine Folge einer angeblichen gesellschaftlichen Ungleichbehandlungen der Menschen – wie es gutmenschliche Kinderideologen oder der Sozialismus behauptet.

Johann Carl Friedrich Gauß ( 30. April 1777- 23. Februar 1855,) etwa war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker. Wegen seiner überragenden wissenschaftlichen Leistungen galt er bereits zu seinen Lebzeiten als Princeps Mathematicorum. Er kam aus ärmsten familiären Verhältnissen – und war doch schon als mathematisches Genie geboren.

Schon als 8jähriger entwarf er die Gauß´sehe Summenformel (s.o.), welche ihm eine Ohrfeige einbrachte: Sein Lehrer wollte, um in Ruhe Klassenarbeiten zu korrigieren, die Klasse für mindestens eine Stunde beschäftigen und gab ihr die Aufgabe, alle Zahlen von 1-100 zusammenzuzählen. Gauß trat schon noch wenigen Minuten vor den Lehrer und gab ihm das richtige Ergebnis – wie der Lehrer erst später feststellte. Alle anderen Ergebnisse der etwa 100 Schüler, die diese nach einer Stunde einreichten, waren im übrigen falsch.

Bis heute war keiner jener Vertreter der „Alle-Manchen-sind-gleich“-Lüge, die ich persönlich traf, imstande, diese Summenformel zu entwickeln. Meistens wussten sie nicht einmal von der Existenz.

Doch zurück zum Thema: Ein Einreisestopp kann nur die erste Maßnahme sein. Es muss eine viel drastischere folgen, die für viele Menschen (noch) undenkbar erschien, aber die einzige Möglichkeit ist, westliche Zivilisationen vor ihrem notwendigen Untergang zu bewahren, wenn sie diese Maßnahmen nicht ergreifen:

Westliche Zivilisationen müssen sich des Islam komplett entledigen

Es muss nicht nur ein Einreisestopp erfolgen. Es muss – will Europa oder jede andere Zivilisation – überleben, viel weiter gehen.Der Islam muss – will der Westen überleben – aus seinem Hoheitsgebiet komplett entfernt werden. Jene 55 Millionen Moslems müssen wieder zurück in ihre Heimatländer gebracht werden. Ent-Islamisierung nennt sich dieses Programm. Es kann durchaus human bewerkstelligt werden – und ist auf mittlere Sicht wesentlich billiger als die Sozialkosten, die Europa bereist heute jährlich für „seine“ Moslems aufbringt.

So wie ein Chirurg einen Krebs total entfernen muss, muss das Krebsgeschwür Islam ebenfalls totale entfernt werden.

Ich rede hier – um es deutlich zu machen – von der Ideologie Islam. Es gibt natürlich liebenswerte und friedliche Moslems. Aber diese sind nicht wegen, sondern trotz des Islam friedfertig. Und niemand kann garantieren, dass es nicht genau diese friedliebenden Moslems sind, die sich über Nacht zu Terroristen entwickeln. Belege dafür gibt es so viele, dass ich diese hier nicht im einzelnen aufzählen will.

Eine einzige islamische Zelle in einem nichtislamischen Körper kann letzteren vernichten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis aus einer Zelle – einer islamischen  Familie oder einen kleinen islamischen Gemeinde etwa – wieder ein lebensbedrohlicher islamischer Zellenverband geworden ist.

Der Islam ist nur vordergründig eine Religion.
In Wahrheit handelt es sich um einen kriegerischen Eroberungskult

Der Islam ist – ich habe dies schon dutzendfach geschrieben und ausführlich begründet – eine auf Eroberung und Vernichtung nichtislamischer Zivilisationen spezialisierter Kriegskult, der sich als Religion tarnt. Er hat alle Formen eine Camouflage entwickelt, um Nicht-Moslems über seine Ziele zu täuschen:

  • Er gibt sich als Religion des Freieres aus – während er gleichzeitig die Liste der Völkermörder der Weltgeschichte mit großem Abstand anführt.
  • Er behauptet, es gäbe im Islam eine Verbot des Tötens von Menschen – während er gleichzeitig verschweigt, dass dieses Verbot nur für moslemische Menschen gilt.
  • Er behaupte, Allah sein ein Gott der Barmherzigkeit – während er verschweigt, dass dieser „barmherzige Gott“ allein im Koran an 217 stellen die unbarmherzige Tötung von Nichtmoslems fordert.
  • Er behauptet, der Islam sei mit der westlichen Demokratie kompatibel, während er gleichzeitig verschweigt, dass es im Islam nur ein einziges Gesetz geben darf: Das von Allah.

Dafür hat er sogar ein Gebot der heiligen Lüge – genannt Taqiyya – ersonnen. Moslems dürfen, ja müssen uns „Ungläubige“ belügen, wenn es dem Islam dient.

Der bis heute führende Islamgelehrte Al Ghazzali (1059-1111) sagte zur Lüge:

Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“

Und 2004 verkündete Ayatholla Chamenei in einer Ansprache seinen Glaubensbrüdern:

„Täuschung, Hinterlist Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!“

Dies ist einmalig unter allen anderen Großreligionen  – und macht den Islam zu eben jener Ausnahmereligion, die sich Gutmenschen nicht vorzustellen Vermögen: einer Religion, die Gewalt und Mord als heilige Pflicht eines jeden Moslems einfordert. Und es ist ebenfalls einmalig unter den übrigen Großreligionen, dass eine Religion das Töten als höchste Pflicht eines Gläubigen anpreist und seine Gläubigen zur Vollendung dieser Pflicht erzieht.

Wirf Deine Gebetsschnur fort und kaufe Dir ein Gewehr. Denn Gebetsschnüre halten Dich still, während Gewehre die Feinde des Islam verstummen lassen!

Wir kennen keine absoluten Werte außer der totalen Unterwerfung unter den Willen des allmächtigen Allahs. Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten!

Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!

Ayatholla Chamenei in einer Ansprache des Jahres 2004 an seine Glaubensbrüder

Polen und andere osteuropäische Länder haben dies erkannt. sie hatten das historische Glück, nicht seit Jahrzehnten unter dem zersetzenden Einfluss der Frankfurter Schule zu sein – welche die komplette Auslöschung aller westlichen Werte fordert – notfalls unter Einschaltung einer externen Macht, wenn es den Linken nicht aus eigener Kraft gelinge  sollte. Der Islam ist exakt jene Macht, die die Frankfurter Schule einforderte.

Europa braucht keinen einzigen Moslem

Deutschland und Europa braucht Moslems so dringend wie eine Wüste Sand braucht. Moslems haben in allen europäischen Ländern das Bildungslevel gesenkt. Moslems sind führend als Schulabrrecher – und führend bei den schlechtesten Schulzeugnissen. Es gibt bis heute keine einzige wissentliche Entdeckung von Rang, die je von einem Moslem entwickelt wurde. Und es gibt bis heute keinen einzigen wissenschaftlichen Nobelpreis, der aus der Mitte der 1,4 Milliarden zählenden islamischen Umma erzielt wurde. Während das nur 17 Millionen zählende jüdische Volk absolut und relativ die Zahl der Nobelpreisträger anführt.

Europas wird sich spalten. In ein Europa mit – und eines ohne Islam. Das erste wird zu einem Drittweltstaat verkommen – das zweite wird aufblühen und die europäische Tradition und Brillanz bewahren. Es liegt an uns Deutschen, zu welchem Europa wir gehören wollen.

Michael Mannheimer, 9.6.2017

***

 

Von Detlef Kossakowski7. June 2017

Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“

Polens Innenminister Blaszczak fordert ein Einreiseverbot von Muslimen in die EU. Der Politiker begründet den Vorstoß mit der Gefahr vor Angriffen durch islamistische Terroristen.

Blaszczak: Multikulti bringt „faule Früchte“

Die Multikulti-Politik bringe „faule Früchte“ und sei eine „Abkehr von den Wurzeln der europäischen Zivilisation und damit auch vom Christentum“. Dies sei letztlich auch der Grund für die Ablehnung der Flüchtlingspolitik der EU (Stichwort: Quotenverteilung).Viele aus dem Osten hätten sich bereits gut integriert, aber man lasse nicht zu, dass sich das eigene Land mit der „westeuropäischen Epidemie des islamistischen Terrors infiziert“, so Polens Innenminister, schreibt Neues-deutschland.de.

Umfrage: 70 Prozent gegen Aufnahme von Muslimen

Nach neuesten Umfragen durch das Meinungsforschungsinstitut Ipsos wollen 70 Prozent der Polen keine Flüchtlinge muslimischen Glaubens aufnehmen.Nach dem Anschlag in der Manchester-Arena, bei dem auch ein polnisches Ehepaar starb, habe sich diese Tendenz verstärkt, heißt es. Dies dürfte sich nach dem neuen Anschlag in London weiter so entwickeln. (dk)

Siehe auch:

Nach Tschechien nun Polen: Lieber Sanktionen als Flüchtlinge

QUELLE:
http://www.epochtimes.de/politik/europa/polen-fordert-eu-einreisestopp-fuer-muslime-a2136759.html?meistgelesen=1

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

53 Kommentare

  1. Ein großartiges Vorwort von Mannheimer. Glasklare Analyse des Islam – und eine wohltuende Würdigung der deutschen Geistesgeschichte in der Gestalt des großen deutschen Mathematikers Gauß.

    Mannheimer kemnt den Islam wie kaum ein zweiter deutscher Intellektueller und kann seine vernichtende Kritik an dieser von ihm zu Recht als KriegsKult bezeichneten Pseudoreligion mit unwiderlegbaren Fakten untermauern.

  2. Christ

    Doch, es gibt noch etliche die den Islam kennengelernt haben – doch DIE sind leider
    fast alle tot!

  3. Der polnische Minister hat recht!
    Aber die linken Medien werden das wieder rassistisch, nationalitisch usw. nennen… Totschlagsattribute.

    Es ist aber auch ein biologisches Ding! Nach einer Generation sind alle Moslems tot.
    Ich denke, es ist ganz wichtig, den weiteren Zuzug (auch durch Heirat) von Moslems zu stoppen.

  4. Die Forderung nach einem totalen Aufnahmestop für Muslime kann man ebenso unterschreiben wie die nach der Rückführung der bereits in Europa ansässigen. Ja, Ausnahmen wird es geben können, aber nicht viele.

    Die von Mannheimer genannte Zahl von 55 Millionen in Europa ansässigen Mohammedanern schliesst diejenigen Russlands, Bosniens, Albaniens und des Kosovo ein. Dort ist die Lage schon komplizierter, weil die betreffenden islamischen Gemeinden schon seit Jahrhunderten dort ansässig und keine Zuwanderer aus jüngerer Vergangenheit sind.

    In Russland stellen sowohl die rasche Zunahme der autochthonen muslimischen Bevölkerung (ich rede nicht von den Migranten aus Zentralasien, sondern von den Muslimen des Nordkaukasus, Tatarstans und Baschkiriens) als auch die wachsende Zahl von Terrorsympathisanten unter diesen eine tickende Zeitbombe dar. Die russische Regierung muss sich hüten, auch nur ein Wort gegen den Islam zu sagen, weil sie sonst die knapp 20 Millionen Muselmanen im eigenen Land vor den Kopf stossen würde. Sie redet immer nur vom „radikalen Islam“, obwohl natürlich kein Mensch weiss, wo der „radikale“ Islam beginnt und der „gemässigte“ aufhört. Für Terrorakte finden sich im Koran genügend viele Rechtfertigungen.

    Den Nordkaukasus könnte Russland im Prinzip abstossen und alle im Land lebenden Tschetschenen, Inguscheten, Tscherkessen etc., die heute als russische Bürger volle Bewegungsfreiheit geniessen, ausbürgern und in ihre Herkunftsgebiete abschieben. Das geht aber nicht, weil sonst in sechs Monaten dort amerikanische Basen stünden. Erst recht nicht in die Unabhängigkeit entlassen kann Russland Basckhkirien und Tatarstan, die in seinem Inneren liegen.

    Die Zeitbombe tickt, und keiner weiss, wie man sie entschärfen kann. Strikte polizeiliche Überwachung hilft, Terror zu verhindern (am laufenden Band werden geplante Anschläge aufgedeckt), aber die Extremisten gewinnen Zulauf unter der mohammedanischen Bevölkerung. Stalin hätte das Problem mit Massendeportationen und -hinrichtungen gelöst, so wie er 1944 das gesamte tschetschenische Volk nach Zentralasien deportieren liess (wegen „Kollaboration mit den Deutschen“, obgleich die gar nicht bis Tschetschenien kamen). Fast die Hälfte starb während der Deportation oder in den zentralasiatischen Steppen. Die Überlebenden durften unter Chruschtschow zurückkehren.

    Solche Methoden kann man sich heute einfach nicht mehr leisten, zumal die Überlebenden dann wieder rasch zunehmen und die Verfolgungen im Gedächtnis behalten würden. Und ein konsequenter Völkermord steht für einen anständigen Menschen schlicht nicht zur Diskussion.

    Eine verteufelte Lage. Schade, dass Mohammed nicht rechtzeitig von einem Kamel totgetrampelt wurde, ehe er zur Feder griff. Dies hätte der Welt enorm viele Scherereien erspart… (Immer vorausgesetzt, Mohammed hat je gelebt, was ja von einigen Forschern bestritten wird.)

  5. Es ist schon eine Weile her, da habe ich die Vermutung geäußert, daß eine neue Grenze, ziemlich genau dort, wo früher der Eiserne Vorhang verlief, zwischen islamischen und freien Ländern entstehen wird. Bisher spricht nichts dagegen, daß es so kommen kann.

    Mal im Ernst. Natürlich ist eine sehr radikal vollzogene Wende erforderlich. Eine weitgehende Befreiung vom islamischen Glauben und seinen Anhängern scheint unabdingbar. Doch das wird nur möglich sein, wenn Regierungen äußerst konsequent und unter Mißachtung aller Regeln und Gesetze vorgehen. Eine vorübergehende Abschaffung des bekannten Rechts ist notwendig, auch eine Entmachtung der Justiz wird nicht zu vermeiden sein. Kurz: Nur eine unbeugsame Diktatur hat Erfolgsaussichten! Wenn die dann tatsächlich die gewünschten Erfolge erzielt, wenn ein hoher Blutzoll gezahlt ist und es keinen Aufstand gegeben hat, steht das nächste Problem an: Wie werden wir diese Diktatur wieder los?
    So richtig die Forderung Mannheimers sein mag, so unrealistisch ist die Umsetzung.

  6. Die Merkel ließ die Katze aus dem Sack und warb unverhohlen für die vereinigten Staaten von Europa!

    Bei ihrem Argentinien-Besuch beschwor Merkel im Angesicht des des britischen Ausstiegs aus der EU und der Politik von US-Präsident Donald Trump die Einheit Europas.

    Sie warnte: In einer globalisierten Welt gelte es Brücken zu bauen und nicht Zugbrücken hochzuziehen. Wer sich abschottet, würde von den weltweiten Entwicklungen abgeschnitten. Nur ein geeintes Europa könne weltweit seine Werte und Interessen behaupten.

    Der BREXIT könnte durchaus gefährdet sein. Ich hatte damals als er beschlossene Sache war schon ein dumpfes Gefühl und dachte, das möglicher Weise noch nicht aller Tage Abend ist.

    Jetzt wo die May im Kingdom voraussichtlich keine Mehrheiten mehr zu erwarten hat und ein grundlegender Regierungswechsel möglich erscheint, klopfen die Eurokraten bereits an, um für einen Kompromiss in der BREXIT-Frage zu werben.

    http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Mexiko-Besuch-Merkel-warnt-vor-Abschottung

  7. Würden die Nazis von 1933 mitbekommen was Hier gerade
    abläuft – sie würden vor Neid erblassen, Heil Merkel!

  8. @Onkel Dapte, diese Grenze von den Urmenschen zu den Weißen, zieht sich als PIGMENTAEQUATOR , nördlich des Schwarzen Kontinents zu den im kalten Norden sesshaft gewordenen Weißen.
    Zur Zeit des afrikanischen Paradieses war der Norden von Menschen unbewohnt, weil einfach der HOMO Sapiens die kalte Jahreszeit im Norden nicht zu überleben imstande war und erst der vernunftbegabte Weiße, welcher aus seiner Urheimat Afrika von den Schwarzen vertieben wurde, schaffte es nördlich der Pigmentgrenze
    sesshaft zu werden, weil er für diese Kulturleistung durch Mutation mittels Intelligenz ausgestattet war.
    Heute wird der Weiße darum von den Schwarzen ob seiner
    Errungenschaften beneidet, was diese einfach erobern möchten. Ein Haus, Geld und weiße Frauen.

  9. Polen hatte einst mittels Militäreinsatz die Eroberung
    Europas durch Türkische Mordbrenner verhindert. Heute
    ist wiederum Polen gegen eine solche EROBERUNG aktiv und
    verbietet den Zuzug solcher XXX.
    Es ist Merkel und ihr Zunftgenosse Schäuble, welche diese
    Verbrechen im Schilde führen, Europa zu afrikanisieren.
    Die schwarzen Genossen der CDU werden so dieser Schwärze gerecht und jubeln diesen Verbrechern zu!

  10. Auf PI NEWS ist gerade ein Artikel zu Joachim Herrmanns voraussichtlichem Rücktritt wegen seiner Involviertheiten um die Ermdorung des russischen fünfjähigen Kindes durch einen Korangläubigen der angeblich keiner mehr war.

    Ich meine dazu: Noch selten jemals zuvor sind Politiker von solchen Ämtern so gerne zurück- und in die Pension eingetreten wie dieser Tage.

    Was ist mit Staatsverbrecher Jäger…. wohin gehen die Urlaubsreisen ?

  11. biersauer
    Freitag, 9. Juni 2017 13:53

    Afrikaner sind als Afrikaner in Europa sicher nicht das Problem. Islame Afrikaner jedoch sicher schon. Wenn du das Buch von Tidiane N`Diaye „Der verschleierte Völkermord“ gelesen hast wirst du merken, dass das vorislame Afrika ein durchwegs „gesunde natürliche Stammeskulturgemeienschaften“ besessen hat mit teils ganz natürliche Ziviilsierheitsentwicklungen…. BIS DER ISLAM GEBRACHT WURDE !

  12. Waren es nicht die Polen, welche die bestialischen
    Osmanen schon 1682 aus Österreich verjagten ?

    Zum Glück gab es damals keine Kreaturen wie Stasi-Merkel!!!

  13. Werter MM,
    das Problem das wir haben ist, der Islamvirus siedelte durch das Christentum – speziell die unterste Stufe des Christentums das Matthäusevangeliums – hier in Europa bereits VOR DEN TAGEN MOHAMMEDS.

    Und entgegen jeglicher Erwartungen wurde das Matthäusevangelium – dieses wirre Zeugs mit hinterhältigen Denkakrobatien – gerade in den Führungseliten so besonders gemocht – weil es das einfache Volk als BÖSE UND BLÖDE ZU DENKEN ANLEITETE. Und sowen „nimmt man vor sich selbst besser in Schutz“ …. und damit war die Grundlage zur Sklavenhaltung da. Eine sehr heuchlerische natürlich. Und das einfach Volk – als sie die Texte des Matt. Ev. vorgelesen bekamen bzw selbst lesen konnten (Buchdruck) wunderten sich ihrerseits wie ihre Eliten bloß so verkommen sein konnten.

    Geldbarrieren als massgebliche Kommunikationshindernisse zwischen Arm und Reich taten ihr übriges eine vernünftige zivilisierte Kommunikationskultur gar nicht erst aufkommen zu lassen. So konnte eine Reinigung von „unten“ aus dem Volk kaum je richtig aufkommen… bzw wurde von den Eliten immer wieder verhindert. Die Kreuzzüge gegen Katharrer und Albigenser, etwa …. also jener dem Jeschuitischen´und seines Vaters heiligem Geist Zustrebenden.

    Aus Sicht der Muslime wurde das Matt. Ev einfach durch den Islam „vervollkommmnet“. Statt den Drohungen des Matt.Ev von „Hacke dir besser einen Arm ab der Sünde tat als dass du mit dem Arm in das ewig brennende Feuer geworfen wirst“. Der Islam tut`s. Hackt ab und rettet so wer solches glauben wollte. Statt Matt. Ev. „wenn du dich scheidet machst du das die Ex Gattin zur Ehebrecherin wird“… Der Islam verbietet eine Wiederheirat mit Gatte Nr. 1 nach einer Anzahl von Scheidungen durch die Frau, ehe sie nicht einen Fremden HEIRATEN MUSSTE. Auch hier macht der Islam den Eindruck der größeren Kompetenz durch einen „Hauch weniger Heuchlerei“. Wenn das Matt. Ev. gebietet sieben mal siegzig Mal zu verzeihen (was naturgemäss Unfug ist weil dass das Böse unterstützt) „lehrt“ der Koran „dann ist aber Schluß mit siebizig mal verzeihen“. Lehrte das Matt. Ev. Familienspaltung eher nur theoretisch, machte der Islam das zur mörderischen Pflicht (Ehrenmorde, Apostasiemorde,..Lehrt das Matt.Evn „ranzigen Gehorsam“ im Gleichnis vom Weinberg, fordert der Islam Selbstaufgabe bis zum Tod, zieht das Matt. Ev zur Heirat von eitlen Frauen heran, läßt der Islam die Faulen unter den Sklavinnen sogar als Prostituierte „arbeiten“ für den Herrn (Sure 24, Vers 33, lehrte das Matt Ev. nur an einer Stelle „gewinnbringende Vernichtung“ zum eigenen Glaubensvorteil (Letztes der Gleichnisse zur Bosheit beginnend mit 13.44), der Koran verinnerlichte das zur Kontinuität….

    Das Resultat: Mit keinem Buch wurde mehr gemordet und versklavt als mit dem Koran.

    BLOSS: UNSERE JUGENDLICHE WISSEN DAS NICHT !

    VON DEN ISLAMISCH AUFGEUOGENEN JEDOCH VIELE BIS FAST ALLE UND SIND STOLZ DRAUF.

  14. Deutschland ist so blöd dafür. Durch das Wahlergebnis in England wird die EU Ihre Bedingungen für ein Brexit durch setzen können. Die Islamisierungsbefürworter haben die Wahl in Großbritanien praktisch gewonnen!

  15. TLouis –
    Sorry, hatte mich wohl etwas falsch ausgedrückt –
    gemeint waren wohl alle Faschisten der damaligen Zeit
    und dazu gehören auch DIE welche sich (sehr profitabel)
    heute gerne als „Opfer“ darstellen – und über die
    man als Deutscher erst garnicht reden darf.

  16. Der Weiße hatte sich Entwickunngsgeschichtlich von den Schwarzen abgekoppelt als er von seinen schwarzen Brüdern aus der Urheimat Afrika vertrieben wurde, auch biblisch als die Vertreibung aus dem Paradies erzählt.
    Der Anpassungsprozessg an den Kalten Norden, ergab einen völlig neune Menschentyp , welcher seine mit Mutation gewonnenen Talente der Intelligenz nutzte, um sich an den kalten Norden anzupassen und damit neue Kulturleistungen entwickelte, welche damit den Reichtum der Weißen ermöglichte und so sind alle Erfindungsleistungen von Weißen erbracht worden, die
    nun Schwarze zu erobern trachten, mittels ihrer Affengene, der Erfindung von Gottesgeschichten und Raubtierbrutalität.

  17. @ Karl Sternau von Rodriganda 4#

    😀

    Muaaaaahaaaaaa, da haben Sie gerade für wochenendliche Bespaßung gesorgt!

    😀

    vom Kamel totgetrampelt …. Muaaahaaaa
    Das Bild hat sich plastisch eingraviert. Krieg ich kaum noch los….

    😀

    Sie haben Recht, es gibt ein paar Gestalten in der Weltgeschichte, die wären besser schon in jungen Jahren von irgendwas totgetrampel worden, da wäre der Welt viel erspart geblieben.

  18. „WIR KRIEGEN JETZT PLÖTZLICH TOLLWUT GESCHENKT.“

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Asylbewerber-verletzt-Polizeibeamten-schwer-id41685766.html
    Asylbewerber verletzt Polizeibeamten schwer

    Der Beamte sollte am Donnerstag einen Asylbewerber aus einer Unterkunft in Schwabach holen, weil dem 25-Jährigen eine Wohnung in Ansbach zugewiesen worden war, berichtete die Polizei.

    Dabei gab es erst einen Streit zwischen dem Mann, den Polizisten und einer Mitarbeiterin des Sozialamtes. Dann zog der 25-Jährige laut Polizei plötzlich ein Küchenmesser mit einer rund 20 Zentimeter langen Klinge unterm Tisch hervor und warf es in Richtung des Polizisten.

    Das Messer verfehlte sein Ziel, doch der Angreifer zerschlug laut Polizei die Balkontür und versuchte, mit einer Scherbe auf den Beamten einzustechen. Zwar konnte der Angriff abgewehrt werden, doch der Beamte verletzte sich schwer an der Hand.

  19. ASYL – SCHWUL – ASYL – SCHWUL – ASYL

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/humanitaet-visum-homosexueller-tschetschene-praezedenzfall-deutschland
    Erstmals Asyl für Homosexuellen aus Tschetschenien
    Ein Präzedenzfall: Die Bundesregierung hat einem tschetschenischen Flüchtling Asyl gewährt, der wegen seiner Sexualität in der Kaukasusrepublik verfolgt wird.

    Zum ersten Mal hat ein Homosexueller aus Tschetschenien in Deutschland humanitäres Asyl erhalten. Der Mann sei am Dienstag in Deutschland eingetroffen, teilte das Auswärtige Amt mit, mindesten drei weitere Fälle würden derzeit geprüft. Die Betroffenen werden in der Deutschen Botschaft in Moskau angehört, bevor über ihre Anträge auf Asyl entschieden wird.
    ____________________________
    Wie die Homosexualität in der Deutschen Botschaft geprüft wird und ob Volker Beck an der Expertise teilnimmt, wird leider nicht berichtet.

    Auf jeden Fall ist eine epidemische Verbreitung der Homosexualität unter immer zahlreicher werdenden Tschetschenen in allen Teilen der ehemaligen Sowjet Union zu erwarten.
    Ebenfalls ist mit Familiennachzug (bis 4 Ehefrauen mit zahlreichen Kindern) bei asylberechtigten Homosexuellen zu rechnen.

    Da muss man nur noch das Grundgesetz insofern ändern, dass auch Asyl wegen sexueller Perversionen aller Art gewährt wird. Dabei könnte man auch gleich aufnehmen, dass wirtschaftliche Perspektivlosigkeit gepaart mit Verlangen nach Haus und Auto Asylgründe sind.

    Oder man scheißt einfach auf GG wie Merkel und handelt nach dem humanitaren schwulen Imperativ.
    Es gibt allerdings ein Problem dabei.
    Ist die ständige Betonung der Verfolgung der Schwulen in Tschetschenien (moslemisches Land) nicht rassistisch-islamophob?
    Die Lösung wäre, als Vertrauensbeweis der Schwulenfreundlichkeit des Islams tschetschenische Schwule nach Saudi-Arabien zu schicken, das seitens des Westens nicht kritisiert wird.

  20. Hehe, der Gaus..! Ja das ist es eben. Wissenschaftliche Bildung macht den Kopf frei für effizientes Denken und lösungsorientiertes Handeln, statt dösbattliges vernebelndes Gottesdenken, egal unter welchem Märchengott!

    Polen hatte immer schon Heimat und National-bewußtsein. Die russ. Besatzung zu Sowjetzeiten war schlimmer als bei uns in der EX-DDR!

    Von daher schon wissen/ahnen viele was diese EU wirklich bedeutet und ist!

  21. Spd,die können nix gscheits..!
    ————————————

    Erklärtes Anti-AfD Bündnis aus Fulda erhält „Preis der Vielfalt“ von der SPD – Festredner ist Ralf Stegner

    Das Anti-AfD-Bündnis „Fulda stellt sich quer“ hat sich den Kampf gegen die AfD auf die Fahne geschrieben. Das Bündnis soll heute mit dem „Preis der Vielfalt“ ausgezeichnet werden.

    Das Anti-AfD-Bündnis „Fulda stellt sich quer“ soll heute mit dem „Preis der Vielfalt“ ausgezeichnet werden. Der Preis wird von der SPD-Arbeitsgemeinschaft für „Migration und Vielfalt“ verliehen.

    „Fulda stellt sich quer“ hat sich den Kampf gegen die AfD auf die Fahne geschrieben: Wenn die AfD Veranstaltungen in Fulda plant, organisiert das Bündnis Proteste dagegen. Offenbar wirk „Fulda stellt sich quer“ auch auf Gastwirte ein. Ziel sei es, diese davon zu überzeugen, der AfD keine Räumlichkeiten zu vermieten. Dies berichtet die „Junge Freiheit“.

    Demnach wisse Bündnis-Chef Andreas Goerke, als langjähriges DKP-Mitglied, wie man in solchen Dingen vorgeht.

    Der Deutsche Hotel- und Gastronomieverband in Fulda warf Goerke bereits „Erpressung“ vor. Dieser habe im Mai einem Hotelier damit gedroht, sein Hotel mit Demonstranten zu blockieren. Der Grund: In seinem Hotel fand der AfD-Stammtisch statt und damit beherberge der Gastronom „Nazis“.
    Drohung gegen Hotelier sei „infame Lüge“

    Dies sei eine „infame Lüge“, wies Goerke….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erklaertes-anti-afd-buendnis-aus-fulda-erhaelt-preis-der-vielfalt-von-der-spd-festredner-ist-ralf-stegner-a2138976.html

  22. Muss mal eben ein OT einwerfen, aber grade eben kam im TV ein Werbeclip von der Lottoland Stiftung, der mich irgendwie umkippen ließ.

    Der Slogan: Happy ohne Grenzen! Da wird unter dem Charity-Deckmantel übelst unterschwellige „One World“ Propaganda gemacht. Aber das ist ein mediales Gehirnwäsche Programm um die Menschen auf die globalisierte Welt einzustimmen. Mittlerweile habe ich zig solche Werbeclips als One World Propaganda identifiziert. Ein weiterer ist zum Beispiel der von Unity-Media „Wir Zusammen“

    https://www.lottodeals.org/2017/05/18/lottoland-stiftung-startet-werbekampagne/

    https://www.wir-zusammen.de/home

  23. Die Polen wissen ganz genau, daß man Nichtchristen

    schwer wieder aus einem Land wieder hinaus

    bekommt.

    Und noch etwas.

    Sozialstaat und INVASION von NICHTCHRISTEN tut

    nicht gut.

    Die nützen uns schamlos aus.

  24. Karl Sternau von Rodriganda
    Freitag, 9. Juni 2017 13:21

    Wie dss „Verteufelte“ zu lösen ist ?

    Nun – sehr einfach. Immer bei der Wahrheit bleiben, bzw immer so nah dran wie machbar. Gerade der Islam ist auf Grund seiner Geschichte und der Fakten so leicht aufzulösen wie kaum eine zweite der IrrsinnsIdeologien. Es beginnt schon mal bei den Phasen als „der Islam“ noch mehr oder weniger keine Mainstreamrichtung hatte. Also da wo Mohammed in kurzer Abfolge SICH HINTEREINANDER DREI „MENTOREN“ „gesucht hatte“. Wobei wohl einzig der erste im genaueren Sinn ein Mentor gewesen ist, der zweite ein krummer Schurke der mit seinen schamanistischen Gangsterstücken Seelen zeitweilig in Bann legen konnte und der dritte ein FEINER Gauner gewesen ist, sozuschreiben einer „im Nadelstreif“. Der mit Sicherheit einzig seriöse hatte zwar etliche Jahre Zeit Mohammed zu festigen – doch irgendwie gelang es ihm nicht den innersten Faden dieser Seele für die höchste Wahrheit zu gewinnen, welcher dort in Arabien sogar eine ganze Gruppe älterer und weise werdender Araber zu strebte.

    Die hier genannten sind der chronologischen Reihenfolge nach. 1) Warraqa Ibn Naufal2) Al Rahman aus der Landschaft Yamama und 3) Der vermutlich oströmische tückische Sklave und Christ Djabir.

    Das und noch so einiges mehr an WENDUNGEN und WINDUNGEN zusammengefaßt brächte binnen kurzem wohl mehr als 80 Prozent der noch ziemlich gläubigen Muslime so massiv ins Zweifeln, dass sie eher zurückwanderten als für diesen anzweifelbaren Glauben das leben zu riskieren.

    Und natürlich hat so eine wahrheitsgemaässe Darstellung der „frühesten Islamgeschichte“ auch massive positive Auswirkungen bei den Unsrigen, also bei den authochthonen Europäern und ihren slawischen Freunden.

    Dass abwandernde Muslime dann jedoch ihre Zweifel mitnähmen ist natürlich ausser jeder Frage — zumals ihnen die Zweifel ja gerne via Buch bzw Medien „nachreisten“. Die auflösende Wirkung allein von dieser Aktion würde kollossal wirkungsvoll sein. Maschinengewehre würden von der Wirkung im Vergleich zu den richtigen Worte absolut machtlos sein.

  25. Ich habe sogar noch wen vergessen. EINE FRAU. Und genau diese Frau definierte das was MOHAMMED ALS DÄMON EMPFUNDEN HATTE ZUM ERZENGEL GIVRIL UM ….

    sowas ist ja auch keine Kleinigkeit !

    Die Frau war übrigens seine Gattin Chad?dscha bint Chuwailid

  26. @ Hirn-Reiniger 25#

    Die Alte ist in München bekannt wie ein bunter Hund. Aber die Story ist nicht besonders neu. Das ist schon ein paar Jährchen her… 😀

    Gerade weil sie auch so einen IN-Treff-Schuppen geleitet oder betrieben hat, na egal… Akif hat Recht.
    Sie hat ihr erbärmlich chaotisches Privatleben von deutschen Steuerzahler finanzieren lassen. Daß diese Kunta Kintes alle in Afrika eine halbe oder ganze Großfamilie mit vielen eigenen Kindern am Laufen haben, ist doch bekannt.

    Da wüßte Berhand von Klärwo viele Geschichten zu berichten.

    Nur das mit dem Eigentumshaus- oder Wohnung, das hatte wohl noch nicht die Runde gemacht.
    Nun, das erfährt man jetzt aus der Lügenpresse, die wohl ein großes Interesse daran zu haben scheint, all den frustrierten Alten in unserem Land zu noch ein paar interessanten afrikanischen Nächen zu verhelfen. Die machen ja geradezu einen Werbefeldzug in dieser Angelegenheit. Hauptsache die Futschies sind alle schön bald INTEGRIERT, damit die Alte im Bundestag dann nicht mehr so viele Rachegelüste aus dem Volk zu befürchten hat.

    Denn die ältlichen Gutmenschinnen sind ja dann nicht mehr soooo sauer, egal ob ein paar von ihnen böse vergewaligt werden, ein paar andere jedenfalls hatten lange schon nicht mehr so viel Action in ihren Betten.

    Beruhigungspillen für die weibliche Wählerschaft, oder anders: ein ganz besonders schräge Form von Wahlgeschenken…..

  27. @Sound-Office

    Ja viel Werbung enthält unterschwellige Brainwash-Informationen.

    Ich erinnere mich noch an die Wranglerwerbung, die auf dem Berg!

    Alarm ; klang nach Allah
    Adventureland ; klang nach Inschallah

    Inanglophone, wie z.B. ungebildete Flüchlinge, sollten wohl genau das verstehen, womit Wrangler diesen Invasoren hier beim zufälligen Glotzen von TV, Geborgenheit vorgaukeln wollte. Ein gewollt platzierter Mondegreen (Verhörer) !

  28. Die Festnahme des Ghanaers (kam 2013 als sogenannter Lampedusa-Flüchtling nach Hamburg) hatte für großes Aufsehen gesorgt. Der Linken-Bürgerschaftsabgeordnete Martin Dolzer ging sogar so weit zu behaupten, Zeugen hätten die Schüsse als „rassistisch motivierten Hinrichtungsversuch“ gewertet.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/prozess-messer-mann-von-st-georg-52104706.bild.html

    Wegen angeblicher Untreue stach ein Mann auf die Mutter seiner fünf Kinder ein, warf sie aus dem Fenster und schnitt ihr dann die Kehle durch. Das Gericht entschied sich gegen die Höchststrafe.

    Allerdings habe die Kammer Zweifel, dass der Angeklagte die Niedrigkeit seiner Beweggründe auch erkannt habe, sagte Schollbach. Daher laute das Urteil auf Totschlag.

    https://www.welt.de/vermischtes/article165382489/19-Messerstiche-aus-dem-Fenster-geworfen-Kehle-durchgeschnitten.html

  29. @Mehr wie Melchisedek (30)

    Sie glauben also, man könne den Islam zersetzen, indem man seine Anhänger über seine finsteren Ursprünge aufkläre. Wäre schön, wird aber kaum klappen.

    Mit rationalen Argumenten historischer oder logischer Art bringt man vielleicht einen intellligenten, geistig offenen Menschen dazu, dass er seine Überzeugungen überdenkt. Ich stelle gar nicht in Abrede, dass es solche Muslime gibt. Wir kennen ja die Namen von Mohammedanern, die zum Christentum übertraten oder zu Agnostikern wurden.

    Nur: Dies trifft lediglich auf eine kleine Minderheit zu. Wie verbohrt ein fanatischer Ideologe ist, sehen wir nicht bloss am Beispiele der Muslime. Sie können ja einmal versuchen, mit einem Mitglied der Antifa oder der Grünen Partei sachlich über die „Flüchtlings“-Krise zu debattieren. Viel Erfolg. Passen Sie aber auf, dass Sie sich kein blaues Auge holen.

    Das sogenannte Tunneldenken, das den Menschen unfähig macht, sich von festverwurzelten Vorstellungen zu lösen, findet sich auch bei Menschen, die im grossen ganzen unsere Denkrichtung vertreten, zumindest in bezug auf den Grossen Austausch und die Islamisierung.

    Er gibt unter uns recht viele, die immer noch glauben, die Anschläge vom 11. September 2001 hätten „arabische Terroristen“ organisiert und durchgeführt. Diese Leute lassen sich durch noch so viele Argumente nicht beirren, obgleich man alle Beweise leicht findet, wenn man nur genügend im Netz recherchiert. Ihr Grundargument lautet oft, man wolle mit solchen „Verschwörungstheorien“ (eine Kampfvokabel aus dem Wortschatz des Feindes!) „den Islam entlasten“. Das ist ungefähr so intelligent, wie wenn man einem Althistoriker, der zum Schluss kommt, Nero habe Rom nicht anzünden lassen, vorwürfe, „Nero entlasten“ zu wollen. Es geht um die Fakten.

    Dasselbe gilt natürlich für die gängigen Vorstellungen über das Dritte Reich und den Zweiten Weltkrieg, die sehr viele einfach nicht überprüfen wollen, ohne sich je zu fragen, warum denn dieselbe Lügenpresse, die über den „friedliebenden Islam“ und die „Segnungen der Multikultur“ lügt, bis sich alle Balken biegen, ausgerechnet zu diesem entscheidend wichtigen Thema die reine Wahrheit erzählen sollte.

    Der Mensch ist alles in allem kein rationales Wesen, und für den Muslim gilt dies in verstärktem Masse. Ihre Aufklärungsversuche würden also auf unfruchtbaren Boden fallen. Ich sehe wirklich keine andere Lösung dieses existentiellen Problems als die von Mannheimer hier skizzierte. Sie würde natürlich, da hat

    @Onkel Dapte

    vollkommen recht, die Errichtung eines diktatorischen Staates voraussetzen. Sie können das nicht in einem Staat durchführen, in dem jeder von der Abschiebung bedrohte afghanische Wegelagerer Heerscharen von Demonstranten mobilisieren kann, die seine Ausweisung verhindern.

    Nationale Diktatur oder nationaler Tod, lautet die Alternative.

  30. Benes hatte es aller Welt schon 1945 vorgezeigt, wie man mit der deutschsprechenden Volksgeruppe umgehen kann, wenn man diese über Nacht loswerden will und alle Welt, nsbesondere die Allierten hatten dazu applaudiert, wie die Bewaffneten auf die Ausgetriebenen eingeprügelt hatten. D. Irving hatte dazu ein Buch geschrieben.
    Dabei hatten diese Deutschsprechenden keinem Tschechen ein Haar gekrümmt, sondern waren vor 1000 Jahren auf Ruf des Böhmenkönigs nach Böhmen zugezogen und hatten das Land kulturell bereichert.

  31. @ TLouis1691 #39

    Und auch da sieht man es mal wieder……

    Die achsotollen bereichere was ja laut
    Schnulzeschulze wertvoller als Gold seien.

    Wer braucht schon Gold was nicht glänzt…..
    Achja, Schnulzebäckchen & Co 🙂

  32. Eher wird man alle Polen, nicht die (radikalen) Moslems aus der West-EU rausschmeissen, der Schuss könnte also nach hinten losgehen?!
    In meiner Wohngegend höre ich mittlerweile mehr polnisch/ukrainisch als türkisch o. arabisch – schwer zu sagen, was (akkustisch!) mehr nervt..

  33. @#33 eagle1
    Freitag, 9. Juni 2017 19:01

    @ Hirn-Reiniger 25#
    Die Alte ist in München bekannt wie ein bunter Hund. Aber die Story ist nicht besonders neu. Das ist schon ein paar Jährchen her…

    Akif hat anlässlich der Verfilmung der Geschichte geschrieben.
    Wie blöd / unverschämt muss die Alte eigentlich sein, um sich noch filmen lassen?

    PS
    Jetzt ist Akif auf PI:
    http://www.pi-news.net/akif-pirincci-mama-deutschland/

    Simone P. und KGE sind bestimmt neidisch auf Ann.

  34. Solange Moslems in Europa sind wird es keinen Frieden mehr geben ,nur noch Mord und Totschlag .

    Merkel und co sorgen schon dafür das unser Volk vernichet wird .
    Europa in den Fängen der Hochverräter ,die Inneren Feinde sind schlimmer als die Äusseren Feinde.

    Was machen die europäischen Armeen ??? Nichts ,weil sie feige sind ,abhängig gemacht ??

    Polen und Ungarn machen es richtig ,sie beschützen ihr Volk vor den Moslemischen Mörder-Faschisten.

    Islam ist keine Religion sondern eine verbrecherische Ideologie .

    Wer das Gegenteil behauptet will die Islamisierung Europas . England ,Belgien ,Schweden ist schon nahe daran ein Islamischer Gottesstaat zu werden .Frankreich wird folgen …….und dann …….?

    Jeden Tag Verbrechen von Moslems und Neger …….Bewährung Bewährung
    Dies ist die Absicht der deutschen Politik unser Land und Volk ermorden zu lassen ,denn selber machen sie sich nicht die Hände dreckig . Aber es hängt trotzdem deutschen Blut an ihren Händen .

    Es eckelt einen nur noch an ,Justiz und Polizeiverantwortliche hängen in diesem Vernichtungsprozess an uns Deutsche mitten drin .
    Schämt Euch ,aber Scham und Gerechtigkeitssinn ist nicht mehr zufinden in diesem Land . Die Gesetze gelten nur noch für Deutsche oder gegen Deutsche .
    Die Moslems und Neger können hier vergewaltigen ,morden und stehlen wie es ihnen beliebt .
    Die lachen sich halb tot über unser Deutsches Volk .

    Hätten wir doch Politiker die ihr Volk schützen ,aber das haben wir nicht . Wir haben nur noch Verräter ,leider .

    Aber wir sind nicht alleine ,denn gerade England hat genauso viele Verräter im Lande ,wie Belgien ,Schweden ,Frankreich (Bilderberger Macron).

    Hoffen wir das die Armeen endlich etwas unternehmen ,alleine werden wir es nicht schaffen .

    Europa den Europäern
    EU-UNION auflösen
    Europa der Vaterländer
    Alle Moslems und Neger raus aus Europa

  35. West und Südeuropa steht bereits unter fer Fuchtel des Coudenhove Kalergi Plans und Merkel ist für diese das Zepter.
    Polen, Slowakei, Ungar, Tschechen, sind eigenständig und patriotisch geblieben. Sogar die ehem. Jugo,Rum.,Bulgaren, Mazedonen sind bereits eingeknickt unter den Versprechungen von Merkel&Co.
    Europa unter der Fuchtel von Völkermord!

  36. @Hirn-Reiniger, wäre zu untersuchen, woher dazu die Mittel herstemmen!
    Sitzt sie auf einer Goldader?
    Irgendjemand muss dafür ja bezahlen, dass die sich solch
    spleen leisten kann. AUch solch Sexreisen nach Tailand etc. sind solche spleens. Nache solche nettel zieht es eben südlich des Pigmentgürtel hin.

  37. Die Devise m u s s heißen :

    „Deutschland raus aus der EU“!

    (und weg von der kriminellen Links-Mafia in Brüssel)

  38. Erneut ein Klasse Artikel von Mannheimer. Bravo!

    Sehr nett der Vergleich unserer Erfolgskultur mit deren Steinzeitkultur, wirklich super!

    Auch schön fand ich die Gegenüberstellung des Genies Karl F. Gauss mit den heute hier einwandernden Horden mit ihrem IQ um die 60 und deren Förderer aus dem Altparteienkomplex. Mit dem Beispiel lassen sich die krassen Unterschiede zwischen unserer gewachsenen Erfolgskultur und deren gewachsener Steinzeitkultur aufzeigen.

    Wenn ich an unsere Giganten wie Beethoven oder Bach denke und das mit den Trommlern und orientalischem Gejaule der Islamhorden vergleiche, dann ist noch klarer: unsere Erfolgskultur und deren Steinzeitkultur trennen Universen. Das sind nicht nur Welten.

    Zu Unserer heutigen Hochtechnologie die unsere Kultur hervorgebracht hat und immer weiter entwickelt: außer die Dinger nach Anleitung zusammenschrauben bringen uns die Islamhorden nichts, denn das kann auch ein Eskimo oder ein Indianer oder eine Realschülerin.

    Auto = wurde hier erfunden
    TV = wurde hier erfunden
    Computer= wurde hier erfunden
    moderne Kommunikationsmittel= wurden hier erfunden
    sämtliche Maschinen= wurden hier erfunden
    unser Rechtssystem= wurde hier erfunden
    und und und, die Liste ließe sich nahezu unendlich fortsetzen

    Ich sehe keinerlei positiven Mehrwert den uns solche Steinzeitmenschen und ihre archaische Islamkultur bringen, da gibts nichts was uns weiterbrächte, stattdessen archaische Steinzeit-Gewaltkultur ohne jeden Sinn und Verstand. Darauf können wir alle verzichten.

Kommentare sind deaktiviert.