Terrorattacken zum Ramadan 2017 haben bislang 1003 Tote und 1.036 Verwundete gefordert




Diese Opferzahlen werden sie in der deutschen Stalinpresse nicht lesen. Die deutschen Regierungsmedien tun alles, um den Islam wahrheitswidrig immer noch als Religion des Friedens darzustellen.

Sie haben keine Wahl – nachdem Medien und Politik den Islam als „Teil Deutschlands“ bezeichnen – und gegen den Willen der Mehrheit der Deutschen unser Land mit Millionen Invasoren aus islamischen Ländern fluten.


.

Ramadan 2017 ist der tödlichste Ramadan seit vielen Jahren

Ramadan hat – ich habe darüber mehrfach geschrieben – nichts mit Fasten zu tun. Er ist kein Fastenmonat – sondern ein Monat der Disziplinierung und Kontrolle der islamischen Umma. In keinem Monat wird so viele gegessen wie im Ramadan. Die Umma, die Gemeinschaft aller „Gläubigen“, nimmt nicht – wie bei einer Fastenzeit zu erwarten wäre – gewichtsmäßig ab, sondern um mehrere Millionen Tonnen Lebendgewicht zu.

Ramadan
Der Hauptmonat des islamischen Terrors

Doch Ramadan ist vor allem der Monat des Terrors. Ziele sind all jene, die von Moslems als „Ungläubige“ gesehen werden. Der Schwertvers gebietet die Jagd auf diese „Ungläubigen vor, während und unmittelbar nach Ramadan. Islamisch-extremistische Gruppen ermutigen das „Martyrium“ unter ihren Sympathisanten und Nachfolgern und fördern den Glauben, dass sie doppelt belohnt werden, wenn sie während des Ramadans Ungläubige töten.

Als „Ungläubige“ gelten keinesfalls nur wir westliche Nichtmoslems. Der Islam übt seinen Terror seit 1400 Jahren vor allem auch innerhalb seiner Religion aus. „Ungläubig“ sind in die Augen der Sunniten die Schiiten, in den Augen der Schiiten die Sunniten. „Ungläubig“ sind in beider Augen die Aleviten, die Jesiden die syrischen Alawiten- und unzählige weiter eMini-Zweige des Islam. Als „ungläubig“ gelten auch jene, die sich nicht regelmäßig in den Moscheen blicken haben – und jene, die eine grundlegende Reform des Islam fordern.

Der Islam ist ein Terror- und Kriegskult



Der Islam als Ideologie ist ein reiner Terrorkult. Diesen als Relgiopon des Friemndesn zu bezeichnen, hat in etwa dieselbe Qualität, als würde man die NSDAP als Ideologie zur Bewahrung der Sicherheit und des Fortbestandes des Judentums bezeichnen.

Der Islam erzeugt unentwegten Twerror gegen nichtislamische Religionen und Zivilisationen, aber auch unentwegten Terror unter seinen eignen diversen Strömungen selbst. Was wenige Westler und auch wenige Moslems wissen: Innerislamische Konflikte haben ein mehrfaches an Todesopfern gefordert als sämtliche Konflikte des Islam mit Nichtmoslems.

Natürlich schweigt der islam darüber. Die Regeln des Fitna schreiben vor, innerislamiosche Konflikte nicht nach außen zu tragen – um dem wahren Gegner – den Nichtmsoelsm – keine propagandistische Munition gegenüber dem Islam zu liefern.

Moslems haben sich gegenseitig um ein Mehrfaches getötet
als sie in Konflikten mit Nichtmoslems getötet wurden

So ist es, dass bis heute – vor allem bei den westlichen „Intellektuellen -“ die irrige Meinung vorherrscht, der Islam sei von Christen öfters angegriffen worden (Kreuzung-Lüge) – oder hätte mehr Menschen in kriegerischen Auseinandersetzungen mit Christen verloren als umgekehrt.

Nichts davon ist wahr. Alles eine sorgfältig von Moslems und den mit ihnen  kollaborierenden westlichen Medien aufrechterhaltene Lüge. der Ramadan spielte bei den innersialmsichen konflikten stets eine zentrale Rolle bezüglich der abrechnung mit innerislamischen „Abweichlern“, die gleichzusetzen sind mit „Ungläubigen“.

Die verlogenen Glückwünsche
der deutschen Politiker zum Ramadan

Wenn also ein Außenminister Gabriel, wie geschehen zu Beginn des diesjährigen Ramadan, den deutschen und weltweiten Moslems ein „friedliches und frohes Fest“ wünscht, so zeugt das von unfassbarer Ahnungslosigkeit in der Spitze der Regierung über jene Religion, die sie als „zu Deutschland gehörig“ bezeichnet.

Historisch gesehen und islamisch treffender hätte Gabriel den deutschen und internationalen Moslems zum diesjährigen Ramadan ein „Frohes gegenseitiges Abschlachten“ wünschen können.

Ich weiß, dies ist bitterer Sarkasmus. Aber dieser Sarkasmus ist das Ergebnis eines Menschen, der den Islam und die absurde westliche proislamische Haltung besser kennt als die meisten seiner Mitmenschen.

Michael Mannheimer, 10.6.2017

***

 

Von EDWIN MORA7 Jun 2017

Terrorattacken zum Ramadan 2017 haben bislang 1003 Tote und 1.036 Verwundete gefordert

Die Todesopfer in den ersten 14 Tagen des heiligsten Monats für Muslime haben einen Meilenstein erreicht: Mehr als 70 Angriffe in 21 überwiegend muslimischen Ländern haben schätzungsweise 1.003 Todesopfer und 1.036 Verletzte gefordert.

Schon zu seiner Halbzeit ist der diesjährige Ramadan bereits der blutigste in der jüngsten Erinnerung, der die 421 Todesfälle und 729 Verletzungen, die im gleichen Zeitraum im Jahr 2016 stattfanden bei weitem übertrifft. Ramadan 2017 ist der tödlichste Ramadan seit vielen Jahren.

Am 8. Juni berichteten die Vereinten Nationen, dass der islamische Staat (ISIS / ISIL) allein zwischen dem 26. Mai und dem 3. Juni 231 Zivilisten hingerichtet habe, als sie versuchten, Mosul zu entkommen, die letzte große Hochburg der Dschihadistengruppe im Irak, die derzeit von der US-amerikanischen Ureinwohnerin belagert wurde Kräfte

Ramadan begann am Abend des 26. Mai. Der erste volle Tag des heiligen Monats fiel am folgenden Tag.

Obwohl die irakischen Beamten wiederholt gesagt haben, dass sie nahe daran sind, Mosul völlig zurückzuerobern, hat sich die US-geführte Koalition verweigert, den Sieg gegen ISIS zu erklären, was der bedeutendste Sieg gegen diese Dschihadistenorganisation wäre.

Die meisten Muslime folgen der Tradition, sich von dem Essen, dem Trinken, dem Rauchen, dem Sex und anderen körperlichen Bedürfnissen jeden Tag zu enthalten, beginnend von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang während des heiligen Monats.

Jedoch nehmen andere Anhänger des Islam den Ramadan als eine Zeit wahr, in der Martyrium und Dschihad besonders im Paradies belohnt werden..

Islamisch-extremistische Gruppen ermutigen das Martyrium unter ihren Sympathisanten und Nachfolgern und fördern den Glauben, dass sie doppelt belohnt werden, wenn sie während des Ramadans Ungläubige töten.

Es gab 1.150 Opfer – sowohl Tote als auch Verletzte – während des Ramadan 2016

Terroristen – der islamische Staat (ISIS / ISIL), die Taliban und al-Qaida – haben in diesem Jahr bereits fast 2.039 getötet oder verwundet, mit nur 14 Tagen in den heiligsten Monat für Muslime.

Unter den Todesopfern 2016 sind Frauen, Kinder und Angehörige der christlichen Minderheit. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.

Es gibt Angehörige einer Vielzahl von ethnischen und religiösen Gruppen unter den Opfern: Westler, Christen, Asiaten, Sunniten, Schiiten und Arabern. Muslime aller Sekten machten die Mehrheit aus.

Wie die jüngsten Angriffe in England, Deutschland und Frankreich zeigen, ist der Westen nicht immun gegen den Aufruf der islamischen Extremisten, während des Ramadans anzugreifen.

Breitbart News, die von der Website „Religion of Peace“ in Abstimmung mit den Nachrichtenreports gelesen wurde, schließt bei jene Zahl der Opfer aus, die direkt mit Kämpfen zwischen US-geführten Koalitionstruppen und Dschihadisten zusammenhängen, sowie iranisch-russisch-unterstützte Truppen, die dem Diktator treu sind Baschar al-Assad.

Wenn alle Todesfälle aus den laufenden Konflikten in Syrien, Irak, Libyen und Afghanistan eingeschlossen waren, wäre die Gesamtzahl viel höher.

Die „Religion des Friedens Website“ anerkennt ihre Schätzung als eine Unterbewertung, so dass die Anzahl der Ramadan Todesfälle und Verletzungen höher sein könnte.

Alle Terroranschläge während des Ramadan 2017, wie von Breitbart News dokumentiert, beinhalten:

May 27 — Charchino, Afghanistan — Group fighting in favor of imposing Islamic law ambushes checkpoint, kills 11.

May 27 — Qadis, Afghanistan — Taliban kills 14, injures 17.
May 27 — Khost, Afghanistan — Taliban suicide bomber targets U.S-backed National Defense and Security Forces (ANDSF), which includes army and police units, killing 18, wounding six others, including children.
May 27 — Kacha Khuh, Pakistan — “Honor Killing” — Brother hacks one person to death: his 18-year-old sister for denying to abide by pre-arrange marriage.
May 27 — Marawi, Philippines — Jihadists kill 19 including women and a child.
May 28 — Marawi, Philippines — Jihadists murder eight for “having betrayed their faith.”
May 28 — Ramo Adey, Somalia — Jihadists bury man to his neck, stone to death for adultery
May 28 — Mosul, Iraq — ISIS sets hospital ablaze and kills a dozen young people inside.
May 28 — Shirqat, Iraq — ISIS rocket attack kills three children and their parents.
May 28 — Gumsri, Nigeria — Boko Haram kills at least seven villagers.
May 28 — Shakhil Abad, Afghanistan — Islamic extremists kill district governor and his son inside their home.
May 28 — Baqubah, Iraq — Suicide bomber kills three, injures up to 16 others outside court.
May 29 — Nguro, Nigeria — Boko Haram beheads five people.
May 29 — Ghat, Libya — Suspected Islamic terrorists kill one, injure f0ur.
May 29 — Shirqat, Iraq — Islamic shrapnel dismembers a child, injures seven.
May 29 — Baghdad, Iraq — 17 killed, 32 wounded — ISIS launches suicide attack against ice cream parlor frequented by families who were breaking their Ramadan fast.
May 29 — Baghdad, Iraq — 14 killed, 37 injured. ISIS attacked Shiites.
May 30 — Mattani, Pakistan — Islamist gun down four peace committee members.
May 30 — Peshawar, Pakistan — Suspected jihadist shoots one leader of Hezb-i-Islami terrorist group while he was leaving a mosque.
May 30 — Shifa, Iraq — Mass grave found with 60 ISIS torture victims, including women, elderly.
May 30 — al-Joura, Syria — ISIS mortar kills 14, including children.
May 30 — Bay Hassan, Iraq — ISIS kills three Iraqi guards, wounds six others.
May 30 — Baghdad, Iraq — Jihadists kill seven, injure 19 in a blast.
May 30 — Baqubah, Iraq — A bomb explosion at mosque kills seven, wounds six.
May 30 — Hit, Iraq — Fedayeen suicide bomber kills eight, injures ten.
May 31 — Kaya, Nigeria —Boko Haram kills 14.
May 31 — Fafi, Kenya — Suspected al-Qaeda affiliate al-Shabaab burns down school, kills one teacher.
May 31 — Bab el-Beid, Iraq — Suicide bombers kill three civilians, including a child.
May 31 — Hit, Iraq — Shahid suicide bomber kills three, injures seven.
May 31 — Mangai, Kenya — al-Qaeda-linked bombers kill eight.
May 31 — Kabul, Afghanistan — Suspected Haqqani Network kills at least 150, Wounds more than 460, including 11 Americans.
May 31 — Sinjar, Iraq — ISIS kills two, injures two.
June 01 — Abala, Niger — Jihadists kill six guards.
June 01 — Al-Hazm, Yemen — Terrorists kill six, wound 15.
June 01 — Behsud, Afghanistan — Suicide bomber kills one, wounds four.
June 01 — Oldenburg, Germany — Muslim kills one for smoking during Ramadan and refusing to fast.
June 01 — Zanjili, Iraq — ISIS kills seven for trying to flee caliphate.
June 02 — Kolofota, Cameroon — Islamist use two girls as suicide bombers: 11 killedand 30 wounded.
June 02 — Sidi Bouzid, Tunisia — Jihadist beheads one man.
June 03 — Marawi, Philippines — Islamic sniper kills 70-year-old man.
June 03 — Halabsah, Iraq — Four suicide bombers kill one, injure three.
June 03 —London, England — Three Jihadists plow into pedestrians, then stab people, killing seven, injuring 48.
June 03 — Zanjili, Iraq — ISIS kills 43 for trying to flee caliphate.
June 03 — Lower Munda, India — Hizb-ul-Mujahideen kill two security troops, injure four.
June 03 — Nawabshah, Pakistan — Alleged victim’s brother-in-law kills two people for alleged adultery.
June 03 — Kabul, Afghanistan — Suicide bombers kill 20, injure 87.
June 03 — Ferkane, Algeria — Muslim extremists kill two local soldiers, injure four.
June 03 — Burkina Faso, Soum — Jihadists kill five.
June 04 — Bijapur, India — “Honor Killing” — pregnant Muslim woman burnt alive by her family for marrying Hindu man.
June 04 — Kandahar, Afghanistan — Afghan police insider attack leaves six dead, one injured.
June 04 — Spini, Pakistan Two Shiites from Hazara minority group killed.
June 04 — Talibul, Moula, Pakistan — “Honor Killing” — Father kills one 18-year-old daughter for allegedly “having an affair.”
June 04 — Zanjili, Iraq — Wave of suicide bombers kills 32, injures 24.
June 04 — Quaidabad, Pakistan — Jihadis kill one barber.
June 05 — Melbourne, Australia — ISIS-linked migrant from Somalia kills man, takes prostitute hostage, an injures four.
June 05 — Baghdad, Iraq — Terrorist mortar fired into family home dismembers 10-year-old boy, injures four.
June 05 — Kismayo, Somalia — al-Qaeda affiliate al-Shabaab detonates bomb, killing three, injuring 20.
June 06 — Sinai, Egypt — Suspected Islamic extremists kill two police officers.
June 06 — Paris, FranceJihadist wounds one cop with a hammer outside Notre Dame cathedral.
June 06 — Herat, Afghanistan — Terrorist kill seven, injure another 16 near the northern gate of the Great Mosque of Herat.
June 06 — Garissa, Kenya — Suspected al-Qaeda affiliate al-Shabaab jihadists kill four aid workers with land mine.
June 06 — Mandera, Kenya — Unknown jihadist kill one woman, injure one.
June 06 — Mosul, Iraq — ISIS kills 15 women as they tried to escape the section of city controlled by the jihadist group.
June 07 — Kandahar, Afghanistan — Islamabad’s intelligence agency (ISI) attackedrefugee camp in Kandahar province, which borders Pakistan, killing three, including two children and wounding eight, including women.
June 07 — Tehran, Iran — ISIS claims responsibility for attacking Shiite country’s parliament while wearing women’s attire, kills 12, injures up to 42, marking first time the Sunni extremist group carries out attack in Islamic Republic.
June 07 — Tehran, Iran — Islamic State suicide bombers target Shiite shrine of revolutionary leader Ayatollah Ruhollah Khomeini located just outside the capital, killingtwo and injuring ten.
June 07 — Maiduguri, Nigeria — Boko Haram kills 14, wounds 24.
June 08 — Puntland, Somalia — al-Qaeda-linked al-Shabaab kills 70, including some women who were decapitated, and wounds 18.
June 08 — Diyala, Iraq — Terrorists, including ISIS, kills 9, wound 4.
June 08 — Mosul, Iraq — United Nations reports ISIS killed 231 civilians as they tried to escape the city between May 26 and June 3.
June 08 — Mosul, Iraq — ISIS fires chlorine-filled bombs at civilians, killing 13, mostly women and children.
June 08 — Baluchistan, Pakistan — ISIS claims to have killed two Chinese nationals kidnapped on May 24.
June 09 — Kerbala, Iraq — ISIS kills at least 30, wounds 34 in Shiite holy city.
Quelle:
http://www.breitbart.com/national-security/2017/06/07/ramadan-rage-2017-complete-list-jihadist-attacks-around-world/
Ins Deutsche übersetzt soweit ersichtlich mittels Google-Übersetzer

UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
UND FÜR DAS ÜBERLEBEN DER DEUTSCHEN
UND EUROPÄISCHEN ZIVILISATION
MIT EINER SPENDE!

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
Bei: otpdirekt Ungarn,
IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: „Spende Michael Mannheimer“
Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

54 Kommentare

  1. Diese Zwangsstörung namens Ramadan zeigt, wie gefährlich dieser Mörderkult ist.

    Wir müssen und werden davon ausgehen, dass jeder Moslem in tiefsten Schichten oder höher, glücklich und akzeptierend, diese Anschläge begrüßt. Es ist natürlich seine Gruppe zu beschützen bzw. zu unterstützen.

    Dies ist keine Entschuldigung. Die einzige Möglichkeit für einen Muslim, friedlichlich und vollkommen integriert in Europa zu leben, ist bei so einem gefährlichen und kriegerischen Komplex wie dem Islam, sich restlos von ihm reinzuwaschen, zu entledigen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht (Akompromität).

    „Klassische“ Anschläge werden ab 2020 zum Alltag! Die Taten steigen exponentiell.

  2. Warum wurden meine letzten 2 Kommentare kommentarlos gelöscht?

    MM. ICH WEIß VON NICHTS. VIELLEICHT SIND DIESE IM SPAM GELANDET.

  3. Zu „Ich“ (#1):

    Mir fällt dazu noch ein, dass man so einem Gutmenschen eigentlich eine Gegenfrage stellen müsste: „Hat sich und inwieweit Ihre Lebenssituation durch die Zuwanderung verbessert?“
    Und wenn die Antwort eine negative ist, dann gleich hinterher: „Warum verteidigen Sie die Zuwanderung dann so sehr?“

  4. Erdogan zur Katar-Krise:

    Ich bin es leid, daß sich Muslime gegenseitig bekämpfen.

    Ja, Erdogan, das verstehe ich. Viel sinnvoller wäre es, wenn die Muslime endlich das weltweite Blutbad unter den Ungläubigen begännen, Seite an Seite zur mörderischen Tat schritten.

    Noch hört niemand auf ihn.

    Die deutschen Politiker machen sich auch große Sorgen. Nein, nicht um Deutschland, wie kämen die dazu, um Katar. Der dicke Teilzeitminister befürchtet eine Destabilisierung der ganzen Region.
    Wie es sich gehört: Deutschland fest entschlossen an der Seite Katars. Es wächst zusammen, was zusammen gehört.
    Die Destabilisierung Deutschlands und Europas dagegen ist kein Problem.

  5. Zu meinem vorigen Post zur dortigen Endaussage noch Infos. Meines Wissens nach werden AufklärungsInfos über den Islam auf zweierlei Arten auf YT bekämpft. Einerseits werden die Videos von Muslimen als „diskriminierend“ angezeigt und YT löscht sie darauf. Die zweite Methode ist auch sehr häufig. Es werden einfach zum selben Thema wieder und wieder neue Filme hochgeladen. Dadurch bleiben viele Videos mit niedrigen Click-Anzahlen und der Betrachter denkt so in etwa „Ach das interessiert nur so wenige … also kann das gar nicht wichtiges sein“ und sieht das Video gar nicht mehr an…. wird weitergesucht werden dann die einst am Anfang hochgeladenen Videos gefunden wird häufig festgestellt die Clicks sind in den Hunterttausenden ….

    MM. WAS UM ALLES IN DER WELT IST YT??? BITTE DRÜCKEN SIE SICH VERSTÄNDLICH AUS

  6. @T.C. #2,
    V.a. geht der Islam auf den im alten Orient weitverbreiteteten „Mondgott“-Kult zurück, sprich eine Überformung/Abstraktion des altarabisch-baylonischen Baals-Götzenkult (dessen Haupttempel seit über hundert Jahren im berliner Pergamon-Museum steht!).
    Dort wurden regelmässig Menschenopfer dargebracht, weshalb diese „prähistorische“ Heiden-Religion (Mythologie) auch so erbittert von den abrahamitischen Israeliten bekämpft wurde.
    Wenn wie so oft auf die „Grausamkeiten“ auch des alten (jüd.) Testaments verwiesen wird, so ist das mit der Ausmerzung eben dieses Baalskultes (die Ur-Kaaba ist quasi eine Vorform/Variante davon)begründet. Sämtliche Anhänger, ob alt o. jung wurden vernichtet bzw. vertrieben – dass der biblische Schöpfer-Gott JHWH/Jehova diese heutzutage so „unverständliche“ radikale u. erbarmungslose „Endlösung“ von den Israeliten einforderte, scheint mir anbetrachts der Ramadan-Gemetzel u. sonstigen Gewaltorgien der Korangläubigen nur allzu verständlich.
    Für mühsam-langwierige Missionsarbeit (wie bei den german-slawisch-keltischen Babarenvölkern Europas) war wohl keine Zeit mehr bzw. wäre es vergebliche Mühe gewesen?? Ich wage es nicht, Gottes weisen Ratschluss in dieser Angelegenheit in Zweifel zu ziehen.
    Ohne die jüd.-talmudischen u. christlich-trinitarischen Bibelverfälschungen wäre dieser islamische Baalskult womöglich nie wieder auferstanden – indirekt sagt dies eigentlich Mohamed (d.h. sein diabolischer Einflüsterer „Gabriel“) selbst, wenn er vom „göttlichen“ Auftrag der „Berichtigung“ jüdischer u. christlicher Verfälschungen/Irrtümer spricht.
    Die hatten zu seiner Zeit tatsächlich stattgefunden und halten bis heute an!!
    Die talmud. Juden verachten Jesus abgrundtief, während die Christen ihn zum Zweitgott erhoben haben – beides hat Mohamed zum Anlass genommen, seinen ewigen Dschihad gegen die Bibel-„Verfälscher“ auszurufen.
    Darüber sollten die Ober-Rabbiner u. christl. Klerus mal intensivst nachdenken – sie haben dadurch die Steilvorlage für Mohameds radikalen Islam bereitet!!

  7. PS: nicht nur die Muslime waren/sind Täter u. Opfer zugleich: auch die christlichen Völker metzelten sich zu voraufklärerischen Zeiten vorzugsweise gegenseitig nieder, wobei profane u. religiöse Motive sich meist ebenso durchmischten wie bei den Muslimen in ihren innerislamischen Machtkämpfen. Karl der Große ließ 5000 Sachsen-„Babaren“ köpfen, um ein klares Signal an alle Abtrünnigen zu setzen u. jeglichen Widerstand zu brechen. Überhaupt lässt sich die Figur Mohamed noch am ehesten mit dem Begründer des (protokatholischen) Franken-Großreichs vergleichen, sie lebten ja auch in der gleichen Zeitepoche (Nach-Antike/frühes Mittelalter)..

  8. https://www.youtube.com/watch?v=KqYZpy4xwJg

    5865 Clicks

    https://www.youtube.com/watch?v=kkybCmCq8AM

    13199 Clicks

    https://www.youtube.com/watch?v=ThQ61K04Sbo

    99.357

    https://www.youtube.com/watch?v=fPdbKWenlI8

    203.705

    So – die meisten Clicks zu dieser Rede sind Videos gewesen von – glaube ich entweder ca 1,7 Millionen oder sogar 2,2 Millionen gewesen – so genau erinnere ich nicht mehr …. schon damals suchte ich minutenlang bis ich die Infos zusammenhatte. Heute suchte ich sogar noch länger und kam nur auf diese knapp über 200.000

  9. Satellit
    Samstag, 10. Juni 2017 15:19
    14

    PS: nicht nur die Muslime waren/sind Täter u. Opfer zugleich: auch die christlichen Völker metzelten sich zu voraufklärerischen Zeiten vorzugsweise gegenseitig nieder, …

    ———————————

    ?????

    zur Zeit werden wir von Christen niedergemetzelt.

    Nur wenige Regierungsmitglieder, Beamte, Regierungsberater, Medienchefs, Kirchenmitarbeiter, Baulöwen, etc in D sind Moslems.

  10. Nazis reisen nach Mallorca (Spanien) rufen Ausländer raus und hissen die Reichsflagge

    Im Ausland Ausländer raus rufen macht natürlich Sinn 🙂 oh mann was für Vollpfosten

  11. Zu hirnreiniger (Cool Mama):

    Man muss den Film (Drama) richtig verstehen: Die Cool Mama ist die Afrikanerin!
    Die Münchnerin hat das Experiment, das dann gefloppt ist (Happy End) gestartet, weil sie sich einsam fühlte, und hat die Betrügereien ihres zeitweiliges Ehemannes hingenommen und sich aus Verzweifelung schöngeredet.
    Am Ende wird gezeigt: Zusammenleben in der eigenen Rasse macht am Glücklichsten, und der Afrikaner, als er mal Verantwortung übernehmen sollte, versagte. Das Afrikahaus wurde geschlossen.
    Das Geld für drei Häuser hat er von der Weißen abgezogen…
    Kochen kann er, aber deutsch lernen in 20(!) Jahren nicht.
    Bezeichnend!

  12. http://www.pi-news.net/ministerin-blondhelm-zeigt-offizier-an-weil-er-einen-witz-machte/

    Das Wort „Putsch“ (gerade vor dem Hintergrund des Selbsthilfegesetzes der dt. Verfassung) geht den Eliten inzwischen SO UNTER DIE HAUT, dass auch „von der Leine“ abwägte wie sie für sich selbst und ihren Klüngel am besten abwehrt. Ob mit einer Prise heiterer Gelassenheit – WAS AUCH ALS PROVOKATION DIE SITUATION VERSCHÄRFEN KÖNNTE – oder eben mit „strengem Abwehrwillen“ – was in dem Fall die Wahl war weil vermutet wurde die Einschüchterungsschiene bringt das „bessere Ergebnis für die „Sicherheit“.

    Das kleine, winzige Problem ist jedoch. Es wird registriert welche Hilfen die Eliten alle in Anspruch nehmen (und von wem die sind — Psychofreaks), es wird jedoch auch registriert: DIE MACHEN SO WEITER WIE BISHER …. und die Adlerkultler – alte Sklavenhalter die sie alle sind – kümmern sich um das Volk weiter keinen Deut, sondern nur um ihre fette BEUTE.

  13. Die Religionen waren schon immer ein Sammelbecken für Extremisten und Macht-und Geldgierige. Dank der Aufklärung wurden die Christen moderat, der Islam dagegen bietet mit seinen Grundsätzen und Werten einen idealen Nährboden für Verrückte aus aller Welt.

  14. Und am frühen Abend dieses heutigen Tages sind noch weitere 50 Ermordete im Namen des Islams hinzugemordet worden von denen die MSM kaum berichten werden.

    Dort sind so viele Psychopathen die alle denken „Wir haben das mit den Katholen hinbekommen“ (In der Annahme die Katholen hätten mehr gemordet wie die Islamen, was völlig falsch ist !!!), wir werden das auch mit dem Islam „hinbekommen“. Der Unterschied zwischen Katholen (da wo sie wirklich gemordet haben) und dem Islam liegt in den Proportionen bei einem Verhältnis von mindestens 1 zu 10 (weil der Katholizismus eine eingebaute Mordbremse hat und die fehlt beim Islam völlig. Die Frage ist im Islam wieviel von der eingebauten Tötungshemmung kann in Muslimen „überleben“ ? ) und bei all dem ist der Katholizismus (ab Nicäa etwa) um ca 300 Jahre älter … mit so signifikant weniger Leichen im „Keller“.

    Ein Verhältnis von 1 zu 10 durch Lügen „wegzubügeln“, dieser Versuch wird scheitern. Die gelähmten Katholen über die Evangelien flott für die Reqonquista zu machen wird auch misslingen. Aus Katholen ins „Jüdscische“sich Einfindende zu machen – genau das kann gelingen !

    Das ist übrigens – wer meine Texte kennt – kein Betrug an Jeschu – sondern die sinnvolle Hinwendung. Und die beginnt mit der Ablehung der adlerkultischen Christuslehre, denn die ist eine Verdrehung des Tanachischen Basisprinzips und dieses ist: AUFRICHTIGKEIT und eben nicht DIE LÜGE.

  15. Das ist übrigens die Regel Nr 1 des Adlerkults: LIEBE DEIN VOLK (die Bevölkerung) NIEMALS !

    oder anders formuliert:

    VERACHTE DEIN VOLK !

  16. Petra Förster (22)

    Der Islam war von Anfang an eine Diebes-u.Plünderer Sekte
    der es ausschließlich N U R ums Stehlen, vergewaltigen
    und Unterwerfen anderer Völker ging – unter dem
    Deckmantel einer „Religion“ (was dieses Ratten-Rudel aber nie war)

    Wer den Islam eine „Religion“ nennt, beleidigt damit
    alle wirklichen Religionen weltweit! Es war, ist und bleibt
    eine Perversion bzw.ein Konstruktionsfehler von
    Mutter-Natur! (ähnlich der Pest)

  17. Amsterdam: Auto fährt in Menschenmenge

    FOTOs

    Auto rijdt op mensen in op het #Stationplein in Amsterdam Meerdere gewonden

    https://twitter.com/PersburoUNN/status/873619743420420096/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fde.sputniknews.com%2Fpanorama%2F20170610316116209-amsterdam-auto-menschenmenge%2F

    ———————————–

    #BREAKING: The Cologne Airport is on LOCKDOWN due to a bomb threat

    https://twitter.com/Breaking9news/status/873624674747416576

  18. @#19 MartinP
    Samstag, 10. Juni 2017 16:54

    Ein Happy End für Steuerzahler wäre,
    wenn die ganze Neger-Sippe zurück nach Afrika abgeschoben werden würde
    und die unverschämte Alte alle Kosten erstatten müsste
    und daraufhin unter der Brücke landen würde
    als Unberührbare (wegen zahlreicher Geschlechtskrankheiten) und
    mahnendes Beispiel für alle geilen (auf fremden Kosten) Omas.

  19. http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/neue-umfrage-urlaubsgeld-fuer-weniger-als-die-haelfte-der-beschaeftigten-15048944.html
    Nur noch 42,6 Prozent der Beschäftigten bekommen überhaupt noch ein Urlaubsgeld; der Rest geht leer aus.

    https://deutsch.rt.com/inland/43519-merkel-generaldebatte-bundestag-spd-cdu-linke/
    Merkel in Generaldebatte des Bundestags:
    Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick.
    Darauf können wir wirklich, wirklich stolz sein.

  20. Das angestrebte Ziel ist, die Gesellschaft in einem
    schleichenden Prozess gewaltlos zu unterwerfen. Durch Heranführung an den Islam, großangelegter Umerziehung, flächendeckendem Moscheebau in den Städten, der Masseneinwanderung von Moslems und offensiver öffentlicher Islampropaganda, wirkt die NGO „Bundesregierung“ im Gleichschritt mit den Amtskirchen, Institutionen, Schulen, usw. inzwischen konformgehend in der Bestrebung Deutschland zu islamisieren und sind dazu übergegangen, ihr Vorhaben mit invasive
    Mittel umzusetzen.

    In Kollaboration mit den islamischen Verbänden verbreiten sie zunehmend eine aufdringliche,
    aggressiv präsentative Islampropaganda, die zunehmend unerträglich, widerwärtig nahezu abstoßend wie verlogen ist. Muslimische Glaubensinhalte werden Zug um Zug konfrontativ in das öffentliche Leben implementiert, so das niemand daran vorbei kommt. Das beginnt mit
    entsprechender Indoktrination in Kindergärten, über Schulen bis hin zur Arbeitsstätte.

    Zuerst soll eine breite Akzeptanz erreicht werden, bis die Gesellschaft soweit aufgeschlossen, daran gewöhnt, gefügig und bereit ist, sich erst an islamische Gesellschaftsnormen und Glaubensregeln zu orientieren, anzupassen und hineinzuwachsen, um sie letztendlich anzunehmen.
    ————————————————-

    @ Elias # 5

    @ Mehr wie Melchisedek jun # 10

    Will mal etwas zum Thema Zensur beitragen:

    Also das Problem das Kommentare weder veröffentlicht, noch in der Moderation landen, oder obwohl veröffentlicht plötzlich verschwinden, ist mittlerweile ein weitverbreitetes Phänomen, das in unzähligen einschlägigen Blogs um sich greift. Man kann vermuten das die Internet-StaSi hier dahinter steckt.

    Man sollte nie aus den Augen verlieren, das der Feind hier stets mitliest.

    Die beauftragten Vollstrecker der Kahane-Maas Vereinigung verfügen über Möglichkeiten Blogs zu hacken, die nur schwer nachvollziehbar sind, denn nicht umsonst sitzt der Verfassungsschutz in der Kahane-Stiftung. Auch arbeiten sie mit Filter um Kommentare nach Schlagworte zu selektieren. Das ist im Prinzip wie eine Art Rasterfahndung. Oft wirken sie nicht unbedingt um der Zensur willen, sondern löschen in subtiler Weise auch unbedeutsames, nur um zu demonstrieren, dass sie gegenwärtig sind und von ihren Möglichkeiten Gebrauch machen, um Verwirrung zu stiften.

    Bei You Tube (YT) kann man beobachten, dass sich deren Zensurverhalten nicht immer durch unbedingtes Löschen der Videos erweist, sondern ich habe in den letzten Zeiten häufig festgestellt, das Videos an entscheidenden Stellen plötzlich Bild, Ton oder andere Störungen und Unterbrechungen aufweisen. Manche Videos bleiben auch einfach stehen.

    Andere indizierte Videos bei YT sind auch oft, anstatt das sie gelöscht würden, über die deutsche Landesdomain und übliche Browser wie Google und co, nicht verfügbar.

    Das betrifft z.B. das Video „Nazneen Tobler an das deutsche Volk“. Wenn man es aufruft erhält man die Anzeige das es über diese Landesdomain nicht verfügbar ist. Solche Videos kann man aber etwa mit dem „Tor Browser“ abrufen. Tor bietet den Vorzug des absolut anonymen Surfens und öffnet auch den Zugang in das sogenannte Deep und Dark-Net.

    Der absolute Vorzug der Deep und Darknet-Surfer über Tor liegt in dem Aspekt, völlig anonymes surfen zu ermöglichen, denn das Darknet ist ein Proxy-Netzwerk, das private Computer und Server miteinander verbindet und zugleich die Daten verschlüsselt.

    Dadurch wird die IP-Nr. des Nutzers verschleiert, sodass sie am Zielpunkt nicht mehr nachvollzogen werden kann. Damit lässt sich auch die ab 18 Sperre und das damit verbundene Anmelden bei YT umgehen.

    Auf diesem Weg sind deshalb Dateien oder Videos, die in Deutschland indiziert sind, abrufbar. Da ich es selbst ausprobiert habe, kann ich bestätigen, dass es funktioniert.

    Hier gibt es umfangreiche Informationen über Tor, die den Einstieg erleichtern, falls sich jemand damit beschäftigen will.

    http://krisenfrei.de/abtauchen-ins-darknet/#more-35824

  21. OT
    Frage an den Admin:

    Warum kann ich diese Web-Seite nicht mehr unter Debian 8.8.0 (Kernel 3.16 32bit->686 ) mit Firefox ESR 49.xx oder qupzilla aus den akt. Repositys öffnen ?? Damit ist nun mein Werkstatt pc für M.M. Hompage obsolet. PI (testweise) ohne Probleme !

  22. Dachte ich es mir doch…
    Die berüchtigten Weißhelme NGO!
    ————————————-

    Sohn für Propagandazwecke missbraucht:

    Vater von Omran rechnet mit Weißhelmen“ und Medien ab

    ein Foto zierte letzten Sommer die Titelseiten aller Mainstream-Medien der Welt: Der dreijährige Omran, der blutverschmiert in einem Krankenwagen in Ost-Aleppo saß und mit einem leblosen Blick in die Leere starrte. Das Foto soll nach einem russischen Luftangriff geschossen worden sein. Doch das Bild sei nichts anderes als Propaganda, meint der Vater des Jungen.

    Omrans Vater, Mohammad Kheir Daqneesh, gab „Russia Today“ (RT) ein Interview, das der Nachrichtendienst am Mittwoch veröffentlichte. Darin beschreibt Daqneesh, was wirklich hinter Omrans Foto steckt.
    Sohn für „Propagandazwecke“ missbraucht

    Die umstrittenen „Weißhelme“, die sogenannten „moderaten Rebellen“ und Pressevertreter hätten seinen Sohn letzten Sommer gezielt in Szene gesetzt, sodass er schwer verletzt aussah, sagt Daqneesh.

    Dann hätten sie ein Foto geschossen und seinen Sohn auf diese Weise ausgebeutet, so der Vater des Jungen weiter. Daqneesh habe ihnen keine Erlaubnis für das Fotografieren seines Sohnes gegeben – aber sie hätten ihn sowieso nicht gefragt, meint er.

    Der Junge ist wohlauf. Seine Verletzungen waren nicht schwer, sondern leicht, erklärt Daqneesh. Das Blut, dass in Omrans Gesicht und auf seiner Kleidung zu sehen war, stammte großteils von Daqneesh selbst. Er hätte stark geblutet, während er seinen Sohn aus der Wohnung trug.
    „Moderate Rebellen“: Daqneesh ist ein Verräter

    Medienvertreter und die „moderaten Rebellen“ hätten Daqneesh Geld angeboten, damit er vor laufender Kamera gegen den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad aussagt. Er hätte jeden von ihnen abgelehnt, so Daqneesh.

    Die Rebellen hätten ihn und seine Familie daraufhin bedroht und als Verräter beschimpft, meint der Vater. Daqneesh musste….

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/sohn-fuer-propagandazwecke-missbraucht-vater-von-omran-rechnet-mit-weisshelmen-und-medien-ab-a2138650.html?meistgelesen=1

    ———————————–

    0:00 / 4:31
    Aleppo: „Sie beuteten ihn aus und heute bedrohen sie mich“ – Die wahre Geschichte hinter Omrans Foto

    https://www.youtube.com/watch?v=Jx0ivt7UwP0

    Der kleine Omran, mit Blut und Staub bedeckt, starrt mit leblosem Blick in die Leere – dieses Foto ging letzten Sommer um die Welt. Das sei nichts als Propaganda gewesen, meint der Vater des Jungen.

  23. zu @33

    Vater des syrischen Jungen Omran kommentiert ikonisches Bild seines Sohnes: Es war nur Propaganda

  24. Anschlag?
    —————————————-

    Amsterdam: Auto fährt in Menschenmenge – FOTOs & VIDEOs

    Am Hauptbahnhof der niederländischen Hauptstadt ist ein Auto in eine Menschenmenge gerast, wie internationale Medien berichten.

    Dabei sollen mindestens fünf Menschen verletzt worden sein. Zwei von ihnen seien in ein Krankenhaus gebracht. Der Zwischenfall ereignete sich laut „Focus Online“ gegen 21 Uhr. Das Bahnhofsgebäude wurde demnach geräumt. Der Fahrer wurde Medienberichten zufolge festgenommen.

    Laut der Agentur ANP stand das Auto auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof. Dieser ist für den Autoverkehr gesperrt. Als Polizeibeamte sich dem Auto nährten, um den Fahrer anzusprechen, habe er versucht zu fliehen und sei dabei in eine Menschenmenge gerast.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170610316116209-amsterdam-auto-menschenmenge/

  25. @Satellit

    Ich spreche von heute. Wie die Christen und Muslime sich im Mittelalter abgefuckt haben, sollte heute keine Sau mehr interessieren, bzw. aufwiegen.

    Jede Religion macht bescheuert und mordlustig.

    Ein, wenn auch für die Weltpoltik „unbedeutendes“, christlich radikales Pendant zum Islam gibt es auch: Die „Lord Resistance Army“ , in Uganda!

    Aber :

    Sollten die Muslime binnen ein Paar Jahren für jeden ersichtlich den Jihad in Europa zu Stande bringen, können wir über Neuzeit-Kreuzzüge nachdenken. Als motiviertes Gegengewicht zum Jihad.

    Ansonsten heißt es Staat und Religion trennen.

  26. ISLAM tötet!!
    ————————————
    Ein Krankenhaus wird islamisiert – Hidschab nun offiziell Dienstbekleidung

    rankfurt am Main: Immer noch heißt es, es gäbe keine Islamisierung, das sei alles nur rechtspopulistischer Unsinn. Und wenn doch, dann will man die Verkopftuchung als Zeichen für mehr „Diversität“ verstanden wissen. So auch in den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken. Dort „gehört der Hidschab nun offiziell zur Dienstbekleidung – dank Bouchra Boulaich. Die Krankenpflegeschülerin hat das Thema direkt bei Dr. Marion Friers, Geschäftsführerin Personal, angesprochen. Im Austausch fanden die beiden eine Kompromisslösung zwischen Diversität, gegenseitigem Respekt und Hygienevorgaben.“ (1)

    Was in Zusammenhang mit medizinischen Notfällen passieren kann, wenn die Gewandung nicht islamisch genug ist oder gerade keine Ärztinnen und Krankenschwestern vor Ort sind, davon könnten die zahlreichen Opfer des Verhüllungswahns in Saudi-Arabien berichten, wenn sie denn überleben würden.

    Diesen Bericht der Schande hat die Geschäftsleitung eher nicht für die angepriesene Kompromisslösung zu Rate gezogen. Darin erzählt ein Rettungssanitäter von seiner Arbeit und den grauenhaften Erlebnissen im Wüstenstaat. Hier ein Auszug:

    „Kürzlich machte ein Fall aus Riad Schlagzeilen, bei dem eine Studentin an einem Herzinfarkt starb. Ein Rettungsteam war stundenlang nicht zu ihr gelassen worden, weil sie unverschleiert war. Haben Sie etwas Ähnliches erlebt?

    Das ist Alltag dort.“

    http://opposition24.com/ein-krankenhaus-hidschab-dienstbekleidung/317507
    ————————————

    Deutscher Sanitäter in Saudi-Arabien:

    «Wir haben ihm gesagt:

    Hör mal, dein Kind stirbt jetzt. Das war dem Vater egal.»

    Ein Jahr lang arbeitete Stefan Bauer als Rettungsassistent für den Roten Halbmond in Saudi-Arabien. Viele der Geschichten, die der Deutsche über diese Zeit erzählt, sind kaum zu ertragen – und bieten einen seltenen Einblick in eine abgeschottete Gesellschaft.

    Herr Bauer, Notärzte und Rettungsassistenten sind normalerweise einiges gewohnt, was blutige Szenen und menschliche Schicksale angeht. Sie haben ein Jahr als Paramedic in Riad gearbeitet; am Ende konnten sie nachts nicht mehr schlafen. Was war da los?
    Bauer*: Zunächst mal habe ich in dem einen Jahr geschätzt 250 Verkehrstote gesehen. Das erleben Sie im deutschen Rettungsdienst….

    http://www.watson.ch/Ferner%20Osten/Gesellschaft%20&%20Politik/199054383-Deutscher-Sanit%C3%A4ter-in-Saudi-Arabien–%C2%ABWir-haben-ihm-gesagt–H%C3%B6r-mal–dein-Kind-stirbt-jetzt–Das-war-dem-Vater-egal-%C2%BB

  27. @Kettenraucher

    Irgendwann fängt auch muslimisches Krankenhauspersonal an, gesunde Kuffar mit medizinischer Hilfe zu töten. Z.B. Bei einer harmlosen Darmspiegelung!

    Das ist dann „Euthanasie“ im Namen Allahs!

    So etwas mit gleichem Kern gabs schon einmal…
    Die Regierung boxt sie schon raus.

    Ich hatte damals ein bisschen Bammel, dass meine Darmspieglung ein muslimischer Arzt durchführte. Naja, es ist bis jetzt nix kaputt 🙂

    Ich hoffe jedoch, dass mein Arsch noch Jungfrau ist! 🙂

    @Zentrop

    Das könnten genausogut linke Agent Provocateure gewesen sein, um die Auslandsunterstützung für Deutschland zu schmälern.

    PS: Im Hof der Kirche, in meinem Dorf, gibt es jetzt auch so schöne Tipis!

  28. @Kettenraucher #33/35, hat sich aber ganz schön Zeit mit der Aufdeckung gelassen, der Papa.
    Mittlerweile werden eigentlich fast alle Fake-Meldungen diesbezüglich recht rasch aufgedeckt, aber was nützt das, wenn nur eine Minderheit (selbst wenn es ein paar Millionen sind) dies erfährt bzw. erfahren WILL?
    Diese Luftnummern zielen auf den kurzfristigen Popular-Erfolg, ob bald danach die Wahrheit rauskommt interessiert dann schon kaum noch jemanden mehr, weil sich solche suspekten Ereignisse geradezu überschlagen.
    Von daher wird längst nicht mehr so gründlich vertuscht wie es noch vor 10, 20 Jahren der Fall war, schon weil die Web-Öffentlichkeit heutzutage sowas auch gar nicht mehr zulässt.
    Daher wohl die inflationäre Häufung von solchen Fake-Nachrichten, die im Zeitraffertempo durchgestemmt, nur für die kurzfristigen Etappenziele einer jeweiligen Agendastrategie vorgeplant u. durchexerziert werden.

  29. SoundOffice
    Samstag, 10. Juni 2017 22:09

    Ist für viele die nicht so genau nachlesen unmachbar zu erkennen, wie getrennt zu betrachten „Elias“ und mein themenspezifischen Angelegenheiten sind und bei diesen Lesern oder Leserinnen kann ein sehr der falscher Eindruck entstanden sein. dass

  30. Köln: Erstes Freitagsgebet in DITIB- Protzmoschee

    Von Verena B., Bonn | „Zum Beginn des Ramadans als segensreicher Monat“ wurde, etwas (fünf Jahre) verspätet, am Freitag, dem 9. Juni, der Kuppelsaal der DITIB-Zentrale in Köln-Ehrenfeld der Nutzung zum Freitagsgebet übergeben. Mit der offiziellen Eröffnung der Moschee wird in diesem Jahr gerechnet. An diesem Freitag war die Mehrheit der Muslime in Deutschland friedlich, denn es fand kein Terroranschlag statt.

    Der islamische DITIB e.V. am Bundessitz des Verbandes in Ehrenfeld verurteilt ausdrücklich alle islamischen Terroranschläge. Außerdem weist er auf eine wichtige „Infoveranstaltung für Islamisches Denken“ hin.

    Seit 20 Jahren verfolgt Erdogans Religionsbehörde das Ziel, im künftigen Kalifat Köln eine Zentralmoschee zu errichten, die der größte Moschee-Komplex Deutschlands mit Basar werden sollte gemäß des Wunsches vom damaligen Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU): „“Repräsentative Moscheebauten sind ein sichtbares Zeichen…

    http://www.pi-news.net/koeln-erstes-freitagsgebet-in-ditib-protzmoschee/

    ————————————
    (Video geht mit Muezin-gegröle los)

    Erstes Gebet in der Kölner Zentralmoschee – Dr. Bekir Albo?a im Interview

    https://www.youtube.com/watch?v=mikOQN33lxM

  31. Religionserfindungen aus dem Orient, im Jordantale, von den begnadeten Geschichtenerfindern von Tausend und einer Nacht, vom Fliegenden Teppich, von Allah und den Jungfrauen im Paradies, vom Jesus und dem Lieben Gott, von Jachweh und der Beschneidung, usw. hat uns EUROPÄER fast 2000 Jahre lang in Acht und Bann geschlagen und sollte im Zeitalter des Internet und europ. Wissenschaft, der Vergangenheit angehören!
    Es ist unser Wunsch, diese (un)heiligen Geister aus Europa zu vertreiben, dorthin wo sie erfunden wurden.

  32. Mit diesem verkündeten Tod von Bagdadi, wöäre der Großteil des Übels im Griff, ein Ende des Terrors in Syrien und Arabien in greifbarer Nähe, ein Zusammenbruch
    von ISIS ist bereits erkennbar, Reste werden noch einige Zeit verbissen weiter kämpfen.

  33. So wird auch EUropa sich von dem religiösen Abschaum zu lösen haben, deren Apologethen sind zu nennen um sie auszugrenzen und unschädlich zu machen.

  34. Biersauer (49) ….. Gaddafis Sohn freigelassen!

    Und welche „Bewährungsauflagen“ hat Er bekommen?
    10 oder Hundert Ungläubige zu töten,nehme ich mal an!

    Islam – die „Religion“ des Friedens (od. so ähnlich)

  35. Das „Fasten“ im Ramadan ist keines, der „Frieden“ im Islam ist keiner – das ganze Islam ist eine Lüge!

  36. Die verlogenen Glückwünsche
    der deutschen Politiker zum Ramadan
    ————————————

    Was ist daran verlogen?

    Wenn ein Tourette kranker „Scheisse“ schreit, so ist das doch auch echt bzw normal.

Kommentare sind deaktiviert.