EILMELDUNG: Helmut Kohl mit 87 Jahren heute früh in Ludwigshafen gestorben

.

Kohl gilt als der Vater der Wiedervereinigung Deutschlands. Sein wohl größter Fehler war, dass er die Stasi-agentin Merkel mit in seine Regierung holte. Doch ist kaum anzunehmen, dass Kohl damals die Konsequenz seiner Entscheidung, sich eine DDR-lerin mit ins Boot zu holen, auch nur ansatzweise bewusst war. Merkel war es denn auch, die mit ihrem Coup nach der Spendenaffaire Kohl diesen entmachtete - und sich an dessen Stelle setzte.

. Man darf gewiss sein, dass sie schon damals mächtige Stasi- und SED-seilschaften zur Seite hatte, die ihr bei Kohls Entmachtung halfen.

***

 

Freitag, 16.06.2017

"Bild" meldet Tod von Helmut Kohl

Nicht nur BILD - sondern auch FOCUS, SPIEGEL und STERN berichten übereinstimmend, dass Helmut Kohl heute morgen in seinem Haus in Ludwigshafen verstarb:

Altkanzler Helmut Kohl ist laut "Bild"-Zeitung tot. Er starb im Alter von 87 Jahren. (Quelle)


Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl ist offenbar tot. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung starb Kohl heute Morgen in seinem Haus in Ludwigshafen. Er wurde 87 Jahre alt. (Quelle)


Altkanzler Helmut Kohl ist am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Unter ihm kam es zur Wiedervereinigung mit der früheren DDR. 25 Jahre lang war er Bundesvorsitzender der CDU.

(Quelle)

Auf diesem Blog erscheint in Kürze ein Nachruf auf Kohl.


 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 16. Juni 2017 17:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutscher Genius - Bedeutende Deutsche, Deutschland - seine Geschichte, Politik Deutschland

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

69 Kommentare

  1. 1

    Mir persönlich wäre es lieber wenn "sein Mädchen"
    krepiert wäre. Schon wegen dieser Stasi-Schlampe
    wird Kohl in der Hölle landen - Amen !

  2. 2

    Helmut Kohl ist tot.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/helmut-kohl-ist-laut-bild-tot-a-1152553.html

    Seine Witwe bekommt jetzt, wenn sie so alt wird wie er, noch 34 Jahre eine bescheidene Rente. Ungefähr so viel, wie fünf deutsche Arbeiter im Leben verdienen. Ungefähr zwanzig Mal so viel wie meine Frau.

    Was soll ich jetzt bloß machen? Eine Flasche Champagner öffnen? Ehrlich gesagt, es gibt andere, bei denen ich nicht lange überlegen würde.

    Er ist tot. Und er ist hauptverantwortlich für die Vernichtung Deutschlands. Merkel ist sein Vermächtnis, ob er es gewollt hat oder nicht. Meinetwegen ruhe er in Frieden, ist ohnehin nur eine dämliche Floskel.

  3. 3

    Auch wenn er tot ist ,kann ich ihm nicht verzeihen das er uns unsere DM geklaut hat .
    Auch diese Schwerstkriminelle(Schleuserin,Umvolkerin,Veruntreuerin deutscher Steuergelder) Merkel hat er uns beschert die noch nicht mal mit Messer und Gabel umgehen konnte ,nach Kohls Aussage .

    Auch der Waigl muss ins Gefängniss ,er hat mit gemacht ,das unsere DM weg ist.

    Nee ,es tut mir nicht leid ,aber seine Kinder . Seine neue Frau wird sich freuen ,die kassiert ab . Seine Kinder werden wohl in die Röhre gucken .
    Die ist kalt wie ein Eiszapfen .
    Die hat noch nicht mal Kohl's treuen Chauffeur zu Ihm reingelassen .
    Nein ,sie hat ihn vor Allen abgeschottet.

  4. 4

    Hauptverantwortlich ist er nicht. Die Musels haben in den 60ger andere ins Land geholt.
    Er hat vielleicht nicht die Chance genutzt diese Gestalten in den 80gern zurück in die Heimat zu schicken.Es gab den Plan, aber warum man es dann nicht gemacht, ist mir nicht bekannt.

    Er hat Vereinigung Deutschlands friedlich geschafft. Gegen den Widerstand einiger unserer europäischen "Freunde" und diverser Linker Gruppen. Das muss man ihm anrechnen.
    Der Preis für die Beseitigung der Kriegsfolgen war entsprechend hoch. Endgültiger Verzicht der deutschen Ostgebiete, Aufgabe der DM, Kompensationszahlungen etc.

    Für IM Erika ist er mM nach nur bedingt verantwortlich. Letztendlich haben "wir" unseren Henker selbst gewählt.

  5. 5

    Aber woher die ominösen "Spendengelder" kamen, wurde
    n i e m a l s aufgeklärt - weil Er den "Spendern"
    sein "Ehrenwort" gegeben hatte! Und was man dem STASI
    verspricht - das muß man auch halten!

  6. 6

    ""Kohl gilt als der Vater der Wiedervereinigung Deutschlands.... ""
    -------------------------------------

    Halloooo, wer stand auf der Straße in der DDR? Wer rief nach Einigkeit in Leipzig? Wer fiel aus allen Wolken und war auf Staatsbesuch in Polen? Wer mußte erst von Seiters unterrichtet werden?

    Und wer hat, zum Teufel nochmal, mit Gentscher unsere deutschen Ostgebiete verschenkt ?

    ------------------------------------

    Wiedervereinigung: Moskau bot Verhandlungen über Ostpreußen an

    Brisantes Dokument zur Zeitgeschichte: Moskau brachte nach SPIEGEL-Informationen während der Verhandlungen zur deutschen Einheit Gespräche über den sowjetischen Teil Ostpreußens ins Spiel. Doch die deutsche Seite wehrte ab.....

    http://www.spiegel.de/forum/politik/wiedervereinigung-moskau-bot-verhandlungen-ueber-ostpreussen-a-thread-16044-23.html

    bzw. :
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wiedervereinigung-moskau-bot-verhandlungen-ueber-ostpreussen-an-a-695928.html
    -----------------------------------

    Nu isser tot.
    ...und wir haben die Arschkarte! ...Merkel!

  7. 7

    @3 Anita

    Ja, Euro und EU..!

    Kohls Schöpfungen!

  8. 8

    Ich habe Respekt vor der politischen Lebensleistung von Helmut Kohl. Auch wenn manche hier das anders sehen, so war er doch der *Kanzler der Einheit*!
    Während die SPD sich schon längst mit der deutschen Zweistaatlichkeit abgefunden hatte und die DDR als einen eigenständigen Staat, faktisch als Ausland anerkannte, hat Kohl bis zum Schluss an seinem politischen Ziel der deutschen Wiedervereinigung festgehalten.
    Als die Bürger der DDR im Herbst 1989 in einer friedlichen Revolution das verhasste SED-Regime zum Teufel jagte, hat Kohl die Gunst der Stunde genutzt, und in einem Verhandlungs-Marathon mit den Siegermächten in den sogenannten 2 plus 4 Gesprächen die deutsche Wiedervereinigung ausgehandelt, und das gegen teilweise erbitterten Widerstand (M.Thatcher).
    Ich bin mir sicher, dass Helmut Kohl in den vergangenen Jahren neben seinen körperlichen Gebrechen auch unter dem heutigen Zustand SEINER ehemaligen CDU sehr gelitten hat.
    Möge er in Frieden ruhen!

  9. 9

    < p style="text-align: justify;">MM. Absolut GESCHMACKLOSER KOMMENTAR, DER SICH IN NICHTS VON JENEM DER TÜRKISCHEN SPIEGEL-SCHREIBERIN ZUM TOD VON UDO ULFKOTTE UNTERSCHEIDET.

    GELÖSCHT!

  10. 10

    Helmut Kohl war zweifellos der Wegbereieter
    Der deutschen Einheitlich -das ist sein großes Vetdienst. Allerdings hat er -leider auch einige schwerwiegende
    De Fehlentscheidubgen herbeigeführt! dazu gehört die Aufnahme auch ungeeigneter Länder in die Währungsunion. Dazu gehört auch seine übertriebene Eiropaeuphorie, an der wir - heute mehr denn je - zu leiden haben.
    Auffällig in dem Zusammenhang ist, wie sehr er plötzlich von seinen früheren "Erbfeinden" unserer Journaille und der Systemparteien nun über den grünen Klee ge lobt wird! Ich dagegen kann nicht vergessen, dass er - vielleicht um
    Die europäischen Partner für die deutsche Einigung gewogen zu machen - damals d n Keim für die überbord nd Eurikratie legte. In dieser Hinsicht bleibt für mit ch leider nur eine gemischte Bilanz seiner Regierungszeit!

  11. 11

    Und was hätte man mit dem Gebiet machen sollen, wo 1 Million Russen leben und keine Deutschen?
    Kein direkter Zugang?
    Und noch mehr Kosten?

  12. 12

    Ich kenne die Politik Kohls nicht. Aber er hat für die Rettung Deutschlands nichts getan.

    Er wollte die Hälfte der Türken in den 80ern nach Hause schicken, da er sonst Mord und Totschlag befürchtete. Getan hat er es nicht!

    Heute haben wir diesen Mord und Totschlag.

    Damals hätte er in Verbindung mit der stabilen Bundeswehr (ca. 450 Tsd. Mann unter Waffen), dieses Problem lösen können!

    Er hat uns diese einmalige Gelegenheit verpassen lassen!

    Sympathie für Kohl? Nein! Er war ein Politiker wie jeder andere!

    MM. IM ERSTEN SATZ SAGEN SIE, DASS SIE DIE POLITIK KOHLS NICHT KENNEN.

    WAS GIBT IHNEN DANN DAS RECHT EINEN POLITIKER UND KANZLER ZU KRITISIEREN, VON DEM SIE NICHTS WISSEN?

  13. 13

    Leider sind, vielleicht durch "Hacker", einige Fehler in mein vorheriges Schreiben Gesten. Daher noch einmal der erste Satz:
    Zweifellos war Helmut Kohl der Wegbereiter der deutschen Einheit. Das ist sein großes Verdienst, ...

  14. 14

    Helmut Kohl hat in Freiburg Jura studiert.

    Ich kenne einen Studienkollegen.

    Der hat nicht unbedingt eine gute Meinung

    von Helmut Kohl.

    Hoffentlich sieht er bald den Trampel aus

    der Uckermark.

  15. 15

    @ Meier #11

    Wo ist das Problem? Die wollten alle "Deutsche" werden! Selbst in der ARD wurde mal vor längerer Zeit ein Film (ich glaub von Bednarz) ausgestrahlt, in der junge russische Studenten aus Königsberg ganz offen sagten, daß dieses Land von ihnen "geklaut" sei und sie gegen einen Wiederanschluß an Deutschland nichts hätten! Lieber 1 Million Russen hier als 15 Millionen Mohammedaner. Ich weiß im übrigen, daß sich viele Rußlanddeutsche aus Mittelasien nach Ostpreußen aufmachten, in der Erwartung eines Wiederanschlusses an das "Reich", wie viele von ihnen immer noch sagen. Damit wäre schließlich lediglich der Zustand "in den Grenzen von 1937" hergestellt, der westdeutschen Schülern noch bis in die 70er Jahre auf den Landkarten und Atlanten als völkerrechtlich verbindlich gelehrt wurde - bloß daß der "polnische Korridor" nach dem Raub der "Freien Stadt Danzig" inzwischen ein bißchen größer geworden wäre. Im übrigen ist Ostpreußen AUCH für Rußland ein "Exklave"! Wo ist also das Problem?!

  16. 16

    Zitat @Cajus Pupus 18,58 Uhr,

    *Vorbei ist nun das Saumagenessen! Möge er in der Hölle schmoren*

    .....................................

    Caruso Pupus, sie sollten sich für diese widerlichen und schäbigen Bemerkungen zum Tod eines Menschen in Grund und Boden schämen,
    Pfui Teufel!
    Werter Herr Mannheimer, bitte unterbinden Sie solche menschenverachtenden Hasskommentare in ihrem Blog. Das liefert unseren politischen Gegnern nur eine unnötige Angriffsfläche.

    ++++++++
    MM. ICH HABE DEN KOMMENTAR VON CAIUS PUPUS GELÖSCHT. IHRE KRITIK AN IHM IST VOLLKOMMEN ZUTREFFEND

  17. 17

    Also manchmal bin ich erstaunt, ob der Kommentare. " Kanzler der Wiedervereinigung"? Kohl? Hier wurde NICHTS! !!!!!!!! wiedervereinigt!! 2 Staatsfragmente wurden gelöscht und eine Firma gegründet! Nachzulesen bei upik! Der sogenannte "Einigungsvertrag ", wurde von Herrn Kinkel gelöscht! Hier in diesem Forum hätte ich mehr Wissen vorausgesetzt! Auch die Rolle von Herrn Gorbatschow, ist keine Kleine. Dann hat er ums noch IM ERIKA beschert. Leute was ist mit euch los? Kanzler der Wiedervereinigung -ich fasse es nicht. Euch habe ich mehr als rudimentäre Kenntnisse unserer Geschichte zugetraut!

  18. 18

    Natürlich ist Gorbatschow nicht an MRKL schuld, sondern Kohl. Der obige Satz, kann fehlinterpretiert werden.

  19. 19

    @Alter sack
    Im Grunde können wir froh sein, dass wir diese Gebiete nicht bekommen haben. Es werden die letzten Zufluchtsorte für die Deutschen sein. Sowohl in Polen als auch Ostpreussen ist die Anzahl der Alis sehr gering.
    Denn Westdeutschland wird in einigen Jahren fest in islamischer Hand sein.

  20. 20

    Ein Kohl-Fan war ich nie.
    Dennoch habe ich großen Respekt vor seinen Leistungen und seinem politischen Geschick, welches die Deutsche Einheit trotz zahlreicher Widerstände möglich machte.
    Ich unterstelle ihm, dass er unter einem vereinten Europa etwas anderes meinte, als ein Europa der nach aussen offenen Grenzen, welches seine Werte und seine Identität(en) mit Füßen tritt. Nach dem Motto: Nihil, nisi bene.

  21. 21

    @ Globetrotter 5#

    In diesem Punkt sind wir uns einig.
    Man folge dem Geld... und schon wird viele viel klarer...

  22. 22

    @ Alte Sack 15#

    Jetzt haben Sie gerade für einen der längeren Belustigungs-Lachanfälle meiner letzten Jahre gesorgt.

    Allein schon die Idee, daß diese SIE und IHRE sämtlichen 40+ Räuber - von denen der Präsident der russischen Föderation gerade einen aus seinem Territorium verbannt hat - blöde wie Schaf schauen würde, wenn wir plötzlich eine russische Provinz würden und Putin dann unser Chef wäre...... 😀

    Köstlich, für Götter! 😀

  23. 23

    Kohl ist verantwortlich zu machen für den gesamten Abbau Ost. Seine "Blühenden Landschaften" zeugen noch heute von der Plünderung unseres Volksvermögens aus der DDR, dem Niedergang unseres Bildungswesens (PISA traute "man" sich nicht im Vergleich mit der DDR)sowie der Zerstörung unserer Kultur und Identität. Millionen Arbeitslose, Erlaubnis zu Schächten, Finanz-Anlage-Betrügereien, .......

    Schon vergessen: Die Menschen in der DDR haben die Alleinlast der Reparationsleistungen erwirtschaftet! Statt dessen behaupteten diese Invasoren WIR hätten BEI DENEN Schulden!

    Außerdem war Helmut Kohl NICHT sein Geburtsname !!!

    ++++
    MM. DA BEKOMMEN SIE OFFENSICHTLICH EINIGES DURCHEINANDER. DIE BETRIEBE DER DDR WAREN HERINTERGEWIRTSCHAFET UND HATTEN IM INTERNATIONLEN WETTBEWERB KEINE CHANCE.

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT.

    ICH WAR DUTZENDE MALE IN DER DAMALIGEN DDR. UND NOCH ÖFTER INM HEUtIGEN OSTDEUTSCHLAND. VERGLICHEN ZU DAMALS SIND DIE STÄDTE UND LANDSCHAFTEN DER EX DDR ZU BLÜHENDEN GEBIETEN GEWORDEN.

    DIE STÄDTE UND DÖRFER DER Ex-DDR SOWIE DIE GESAMTE INFRASTRUKTUR SIND IN EINEM WESENTLICH BESSEREN ZUSTAND ALS IM WESTEN.

    EIN WEITWTER IRRTUM VON IHNEN: DIE DDR HATTE EINE WEITAUS GRÖßERE ARBEITSLOSIGKEIT ALS DER WESTEN. OBWOHL JEDER DORT EINEN "JOB" HATTE. DIE JOBS WSREN ABER OFT MEHRFACH BESETZT. VERSTECKTE ARBEITSLOSIGKEIT NENNT MAN DAS.

    EIN MIR BEFREUNDETER PROMOVIERTER DDR-INGENIEUR SAGTE MIR, DASS AUF SEINEM POSTEN 5 LEUTE SAßEN .. DIE NICHTS ZU TUN HATTEN. MAN KAM FRÜH ZUR ARBEIT, LEGTE SEINEN AKTENKOFFER AUF DEN SCHREIBTISCH. . UND GING DANN WIEDER NACH HAUSE.

    WAS SIND SIE? EIN SED/LINKSPARTEI-WÄHLER UND FAN HONECKERS? WOLLEN SIE IHRE GUTE ALTE WIEDER ZURÜCK?

  24. 24

    @ Wolfgang 17#

    Ich enthalte mich der Stimmt. Ich mochte den Dicken nie.

    Ihre Kritikpunkte an dieser "Wiedervereinigungs"-Mähr sind alle voll zutreffend.

    Wir wurden von einem widerlichen SED-Kader gekapert.
    Mehr ist nicht passiert.

  25. 25

    "Stimme", und "viele"....

    Tippfehlerteufel

  26. 26

    @ Zille 1952

    Sie schreiben mir aus dem Herzen, einige Kommentare zum Tode unseres
    Altkanzlers sind in ihrer Menschenverachtung einfach unter aller
    Kanone.
    Und dann direkt den Verstorbenen dazu instrumentalisieren, um auf
    seine heutige Nachfolgerin einzudreschen ist einfach respektlos
    angesichts der Lebensleistung, der Würde eines jeden Menschen und
    auch aus Ehrfurcht vor Gottes Schöpfung.
    Helmut Kohl hat die Gunst der Stunde zur Wiedervereinigung ent-
    schlossen genutzt, einen besseren Politiker hierfür hatten wir
    damals nicht. (Lafontaine hat sich ja schnell aus dem Staub gemacht)
    Vereintes Europa, Wiedervereinigung, Aussöhnung mit Frankreich,
    dafür bleibt der Altkanzler, der von einigen Schicksalsschlägen
    heimgesucht wurde, unvergessen.
    In der Außenpolitik (Gorbatschow) war er Spitze, innenpolitsch hat er
    leider Baustellen hinterlassen, aber wer ist schon perfekt ?
    "Birne" hat auch meine späte Jugend entscheidend geprägt, auch wenn
    wir damals ab und an gelästert haben.
    Ich wünschte, wir hätten so einen entschlossenen Staatsmann in der
    Blüte seines Lebens heute an der Regierungsspitze. Unserem Land dürfte es besser gehen.
    Zu den Auswüchsen der EU und zu seiner "Nachfolgerin", seinem Mädchen,hat er sich sehr kritisch geäußert. Er hatte sich ein
    anderes Europa vorgestellt.
    Aber davon soll heute nicht die Rede sein, ein bedeutender deutscher
    Staatsmann ist heute von uns gegangen und kommt nicht mehr zurück.

  27. 27

    Zille 1952
    Freitag, 16. Juni 2017 19:24
    16

    Hä? Haben Sie Probleme? Ich nicht. Kohl hat uns doch die ganze Scheiße die wir momentan haben doch eingbrockt! Um seiner Eitelkeit zu schmeicheln, weil er doch der Kanzler der "Einheit" werden wollte, hat er uns verraten und unsere gute alte DM geopfert!

    Und außerdem! Deutschland hat sich wieder vereinigt, sondern die DDR ist der BRD beigetreten!

    Zusätzlich hat er seine "Ziehtochter" Angela Merkel an die Macht gebracht!

    Hier den Passus aus den 2 + 4 Verträgen hinsichtlich der Grenzen der Ostgebiete:

    http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=17.07.90&sort=001-002

    Nr. 354
    Drittes Treffen der Außenminister der Zwei-plus-Vier unter zeitweiliger Beteiligung Polens Paris, 17. Juli 1990

    MM: SIE BETREIBEN DAS, WAS HISTORIKER ALS "RETROGRADE GESCHICHTSPROPHETIE" BEZEICHNEN.

    SIE BEWERTEN ENTWICKLUNGEN, DIE DAMALS NIEMAND VORHERSEHEN KONNTE, SO, ALS WÄREN DIESE VORHERSEHBAR GEWESEN.

    SID HABEN ALSO DAMALS SCHON GEWUSST, WAS AUF DEUTSCHLAND DURCH KOHLS POLITK ZUKOMMEN WÜRDE?

    DANN SOLLTEN SIE IHREN BERUF WECHSELN UND AUF DEM JAHRMARKT ALS WAHRSAGER AUFTRETEN.

  28. 28

    Jetzt sage ich doch noch was zu Kohl.

    ER hat außer all den genannten Untaten, die leider alle belegbar stimmen, Euro, Abbau Ost, EU-Europa, und unsägliche Ziehtochter, die wir jetzt immer noch an der Backe haben, doch EINS sicher NEU in die deutsche Politik eingebracht, was mir hier wohl NIEMAND ernsthaft widerlegen können wird:

    DAS AUSSITZEN als parteipolitische und außen- wie innenpolitische TAKTIK. Das geht wohl sicher auf sein Konto und wurde hübsch brav von IHR kopiert, weil SIE sehr genau das ungeheure Potential dieser Methodik erkannt hatte, wenn er es IHR nicht ohnehin persönlich wärmstens ans Herz gelegt hatte.

    Man soll einem Verstorbenen nichts Schlechtes nachreden.
    Aber man braucht einen folgenschweren wie schweren Politiker auch nicht über den grünen Klee loben, nur weil er eben nun verstorben ist.
    Als Mensch möge er in Frieden ruhen.
    Als Politiker hätte ich ihn lieber nicht in der deutschen Nachkriegsgeschichte gehabt.

  29. 29

    Cajus Pupus
    Freitag, 16. Juni 2017 20:56
    27

    Berichtigung;

    Und außerdem! Deutschland hat sich nicht wieder vereinigt, sondern die DDR ist der BRD beigetreten!

    MM. BERICHTIGUNG. DIE WIEDERVEREINIGUNG WAR DE FACTO EINE FEINDLICHE ÜBERNAHME DER BRD DURCH DIE DDR.
    IHRE GESCHICHTSKENNTISSE BEWEGEN SICH GEGEN NULL.

  30. 30

    Wäre, anstelle von Kohl, seine "Ziehtochter" gestorben,
    dann wäre der 16.6. zum National-Feiertag erhoben
    worden - aber was nicht ist kann ja noch werden !

  31. 31

    Wer seine Lobhudelei, auf Kohl und mrkl fortführen will, sollte das nicht lesen, denn es macht sein Weltbild kaputt. Also lassen!!

    https://berlin2012blog.wordpress.com/2012/08/09/dr-henoch-cohen-alias-dr-helmut-kohl-bekommt-den-hochsten-orden-den-die-judische-in-der-col-ansassige-bnai-brith-zu-vergeben-hat/amp/

    http://mrinfokrieg.blogspot.com/2011/05/helmut-kohl-alias-hennoch-kohn-ist.html?m=1

    Und sein "Mädchen " wie er sie nannte;

    http://brd-gameover.de/index.php?thread/316-merkel-zionistische-j%C3%BCdin-mitglied-des-b-nai-b-rith-ordens/

    Glaubt ihr die "Raute " von ihr ist Zufall?
    Kein normaler Mensch, stellt sich so hin, oder kennt ihr jemanden?

    Daß es sogar hier noch Kommentare gibt, die hochgrad Freimaurer verteidigen, ist mir schleierhaft.!

  32. 32

    @eagle 1 #28 - so in etwa sehe ich das auch, und die Intensivierung der "transatlantischen Brücke" sowie engere Einbindung der (us-)jüd. Lobbys gehen auch auf sein Konto. Was Verlässlichkeit, Stabilität u. Vertrauen anging wurde aber sicher im Ausland geschätzt, jedenfalls mehr als es im Inland selbst der Fall war. Man muss das ja auch der externen Perspektive beurteilen - und da kommt Merkel seit der Flüchtlingskrise u. ihrem ständigen Trump-Orban-Zeman-Kurz-Bashing wesentlich schlechter weg als seinerzeit Kohl.
    Zu Merkel hat das (EU-) Ausland nur noch wenig Vertrauen - mögen tut sie ohnehin längst niemand mehr. Kohl hatte Deutschland endgültig in die europäische Staatengemeinschaft integriert - Merkel isoliert Deutschland wie weiland die DDR (im Westen) isoliert war!

  33. 33

    @Wolfgang #31 - die Raute machte schon Hitler, war/ist aber v.a. in Kirchenkreisen sehr beliebt.

  34. 34

    @Satellit 32# + 33#

    Daß SIE in IHRER jetzigen Fassung eine unbestreitbare Totalkatastrophe für Deutschlands Position innerhalb Europas ist, das weiß jeder, der inzwischen schon mal außerhalb von Deutschland unterwegs war. Inzwischen soll heißen - seit der Grenzöffnung.

    Unbeliebter war Deutschland jedenfalls seit ich mich erinnern kann nie, als jetzt.

    Wahrscheinlich sehnen sich die Italiener die Tage zurück, wo sie noch die Nase über die "Crucas", wie einige die deutschen Touristen, die sie allsommerlich mit ihren Wohnwagenkolonnen überfielen, nannten, rümpfen konnten.

    Sie würden sie wohl heute mit Girlanden empfangen und Tonnen von Blumen vor ihre Füße streuen, bevor sie ungeschmückten Boden betreten müßten, könnten sie sie als Haupttouristen zurückhaben.
    Was sie stattdessen nun bekommen, sind afrikanische Bettlerhorden und sonstiges Facharbeiterpersonal aus der Branche Gelegenheitseinbruch, Raub, Mord, Mädchen- und Drogenhandel sowie Verschiedenes.

  35. 35

    @topaz
    Genauso ist es.
    Man muss nicht alle Entscheidungen von Kohl gutheißen, aber sein Engagement um die Deutsche Einheit ist unbestreitbar und findet nicht grundlos bei allen europäischen Regierungschefs und auch bei den Amerikanern und Russen höchste Anerkennung.
    Umso schäbiger dagegen, solche primitiven und menschenverachtenden Hasstiraden des Users Cajus Pupus, der sich damit als ernst zu nehmender Diskussionspartner selbst disqualifiziert hat.

  36. 36

    Ein Choen äh Kohl weniger. Einer der dieses Volk bewusst in den Abgrund geführt haben. Genau so wie alle Bundeskanzler seit 1945.

    Das schlimme ist:" Wenn ein 13.Jähriges Mädchen von einem Afrikaner Vergewaltigt wird, und dort Frei gesprochen wird, interessiert dies keine Sau, aber wenn ein Choen äh Kohl stirbt, füllt dass alle Blätter in Deutschland. Dabei hat er und genau er uns Verraten und Verkauft der elende Hund

  37. 37

    @Satellit - Fortsetzung von eigene 34#

    Zu Ihrer Rautenbemerkung.

    Langsam wird mir das unheimlich.
    Ich werde mich mal mit diesem Mantra oder was das sein soll näher beschäftigen.

    Außer der gängigen Interpretation, daß es eine symbolische Darstellung des "Illuminaten-Allsehenden-Auges" sein soll, könnte gerade Ihr Hinweis mit der häufigen Verwendung in Kirchenkreisen erfolgversprechend sein.

    Vielleicht auch nur irgendein Kraft-Handmudra aus bestimmten Meditationstechniken?

    https://www.yogaeasy.de/artikel/alles-ueber-mudras

  38. 38

    @Cajus Pupus.
    Ich habe ihre Antwort zur Kenntnis genommen, werde aber darauf nicht weiter eingehen.
    Sie sind mir, mit Verlaub, schlicht und einfach zu primitiv und vulgär, und auf dieses Niveau werde ich mich nicht hinabbegeben.

  39. 39

    @ Satelli 33# + eigene 37#

    Hier hätte ich etwas gefunden, was der Raute schon recht nahe kommt:
    Das 1. Bild in der Anleitung z.B. ist IHRER "Raute" durchaus ähnlich.

    ___________________________________

    https://sylvia-geiss.de/finger-yoga-5-mudras-mit-denen-du-deine-nerven-beruhigst-und-stress-abbaust/

    "Finger-Yoga: 5 Mudras, mit denen du deine Nerven beruhigst und Stress abbaust

    Heute möchte ich dir fünf Fingerübungen vorstellen, mit denen du in kurzer Zeit zu innerer Ruhe und mehr Gelassenheit kommst:
    1.Die Hakini-Mudra für einen tiefen Atem

    Hakini-MudraMit der Hakini-Mudra kannst du deinen Atem vertiefen und deinen gesamten Organismus lockern. Das Gehirn wird mit Sauerstoff versorgt, die Aufnahmefähigkeit gesteigert und gleichzeitig die Entspannung gefördert.

    So gehts:

    Lege alle Fingerspitzen aufeinander.
    Atme tief durch die Nase ein und noch tiefer durch den Mund wieder aus. Lass deine Zunge dabei locker im Mundraum liegen.
    Bereits nach den ersten Atemzügen wirst du spüren, wie deine Atmung tiefer und dein Zwerchfell weicher wird.
    Du kannst die Übung im Stehen oder im Sitzen machen."

    ________________________________________

  40. 40

    @Zille 1952 - kriegen Sie sich mal wieder ein, muss ja nicht jeder ein Fan von Kohl (gewesen) sein, oder?
    Hier gilt weitestgehend "Free Speech", bitte zu respektieren. Einen Säulenheiliger war Kohl garantiert nicht...mfG

  41. 41

    @eagle1 #39
    die Raute erinnert mich eher an so eine Art offen-lockere Gebetshaltung, gibt die nötige Gelassenheit, aber auch Entschlossenheit für Vortragende, Philosophen, Theoritiker, Psychologen.
    Jedenfalls stimmuliert mich die Nachahmung in diese Richtung gehend. Was "Magisch-Diabolisches" erkenne/fühle ich da nicht - umso mehr dafür beim Anblick des regierenden Raute-Trägermaterials!

  42. 42

    @cajus + all

    Hier das 2+4 Dokument. 43 Deiten pdf.
    Anklicken und das Dokument geht auf pdf-reader vorrausgesetzt.
    -------------------------------------

    http://www.smixx.de/ra/Links_U-Z/Zwei-Plus-Vier-Vertrag.pdf

  43. Taurus Caerulus
    Samstag, 17. Juni 2017 1:26
    43

    @MM

    Ja, das habe ich auch falsch formuliert.

    Es ist mir aufgefallen, dass der Absatz widersprüchlich ist. Doch ein Bisschen Wissen habe ich über Kohl aufgeschnappt bzw. der des von mir geschilderten Planes und der Spendenaffäre! Ersteres hat er angekündigt und nicht umgesetzt. Politiker!

    Ich brauche ihn nicht zu ehren...

  44. 44

    Letzter Beitrag zur Entstehung des Islams von mir, dann lass ich euch mit Religiösem (vorerst) in Ruhe - ysch schwöre:

    Über den christlichen Cousin von Mohameds Ehefrau, dessen vielleicht wichtigster Bibel-„Informant“ u.o. Berater:
    Waraqa Ibn Naufal

    https://translate.google.at/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/Waraka_ibn_Nawfal&prev=search
    (Wiki englisch/mäßige Google-Übersetzung)

    Zu Ebionitismus, Ebioniter: nach Jordanien ausgewanderte Judenchristen (Urgemeinde)

    >> Noch Justin (um die Mitte des 2. Jahrhunderts) unterschied in seinem Dialogus cum Tryphone Judaeo 47 zwei Gruppen von Christen jüdischer Abstammung: Gemäßigte, die in der Kirche blieben und speziell in den Diasporagemeinden auf die Herausbildung von christlicher Lehre und Sitte judaisierenden Einfluss hatten, und Radikale, die das Zusammenleben mit den Heidenchristen ablehnten, sofern diese nicht das jüdische Gesetz für ihren Christusglauben mit übernahmen. Solche Judenchristen, die sich um der Verbindung von Christusglauben und jüdischer Gesetzesbeobachtung willen von der übrigen Christenheit separierten, hat es wahrscheinlich vielerorten (Rom, Ägypten, Mesopotamien usw.) und längere Zeit gegeben. Ein für uns deutliches Profil haben aber nur die Judenchristen Palästina-Syriens, die sich betont auf ihren Zusammenhang mit den Urzellen der Christenheit in Jerusalem und Galiläa berufen haben.

    Neben der Vorstellung vom wahren Propheten ist es besonders die ABSOLUTE EINHEIT GOTTES, seine jede Trinität ausschließende Monarchie, die Mohammed genauso zu eigen ist wie dem Ebionitismus. Die Definition der Religion in den „Pseudoklementinen“:

    „Dies ist die wahre Religion: IHN ALLEIN zu fürchten und nur dem Propheten der Wahrheit(!) zu glauben“ ist geradezu so formuliert,
    dass der Islam sein eigenes Glaubensbekenntnis in ihr wiederfinden konnte.

    Aus dieser weitestgehenden Strukturverandtschaft zwischen jüdischem Christentum (Ebioniter) und Islam erklärt es sich, warum die von den Ebionitern geprägte Bevölkerung der Nachbarländer Arabiens in den monophysitischen und nestorianischen Gebieten so rasch mohammedanisch werden konnte. <<

  45. 45

    An den Herrn, Gloriosa1950 ( https://michael-mannheimer.net/2017/06/16/helmut-kohl-mit-87-jahren-heute-frueh-in-ludwigshafen-gestorben/#comment-242570 )

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT !!!!!

    DIE BETRIEBE DER DDR WAREN HERINTERGEWIRTSCHAFET UND HATTEN IM INTERNATIONLEN WETTBEWERB KEINE CHANCE !!!!

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT !!!!!

    Dr. Kohl hatte Ja, sogar versucht die Alten DDR-Betriebe zu Retten, Mit Steuergeldern aus Westdeutschland, Dass Wurde von Doktor Václav Klaus auch Kritisieren, Dass Dr. Kohl hätte Nicht Schnell genau und Härter die Freie Marktwirtschaft eingeführt in Ostdeutschen !!!!

    Desweiteren Bekannen JA, Alle Arbeitlos bei Dr. Kohl, Ihre Geld Immer Auch ganz Ohne sich bei Arbeitgeber Nicht bewerben zu müssen !!!!

    Desweiteren Ist und war Wirtschaftliche Lage in Ostdeutsch besser als in Westdeutschland, darum Wäht man auch Nicht die PDS, SED und Co Sondern man Wählt CDU oder AfD, Damit Es Hier, In Ostdeutschland auch Zukpünftig Sehr Viel Besser Bleibt !!!!!

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT !!!!!

    DIE BETRIEBE DER DDR WAREN HERINTERGEWIRTSCHAFET UND HATTEN IM INTERNATIONLEN WETTBEWERB KEINE CHANCE !!!!

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT !!!!!

    MfG

    Sven Glaube

  46. 46

    Es ist die Schuld der SPD/CSU/CDU-Merkel die uns die Islamisierung beschert hat ,mit der Massen an Moslems und Neger wird diese Merkel-Partei uns Deutsche den Todesstoss geben . Denn die Moslems warten auf ihren Tag X UND DER WIRD BALD KOMMEN . Wenn nicht das Millitär vorher zuschlägt und diese Hochverräter in Politik und Justiz entmachtet verhaftet .
    Kohl hat mit den Verbrechen Merkels nichts zutun .
    Ob Adenauer ,Kohl und Schmidt ,sie wollten ein anderes Europa ,aber auch Sie haben viele Fehler gemacht.

    Merkel aber betreibt Völkermord an unserem Deutschem Volk .
    Wenn man das Video sich anschaut wie Merkel die deutsche Fahne dem Gröhe aus den Händen reizt ,dann weiß man Hundert Prozent wie sehr sie unser Volk hasst .
    Deshalb muss man diese Frau mit ihren ganzen Hofstaat entmachten verhaften.

    Entweder die oder wir Deutsche und Europäer

    Die ganzen Politiker Allah Couler sind Schwerstverbrecher,aber sie dürfen unbestraft weiter machen . Rechtsbrecher -Verbrecher

    Deutschland muss anfangen und aus dieser EU-UNION austreten .
    Denn
    Wir wollen ein Europa der Vaterländer
    Ein Europa der Europäer und kein Eurabien
    Alle Moslems und Neger raus aus Europa
    Es wird niemals Frieden geben solange die Moslems und Neger in Europa sind
    Islamverbot

  47. 47

    test

  48. 48

    "Angela Merkel zeigt sich dankbar

    Kohl habe auch ihren Lebensweg entscheidend verändert. "Ich bin ganz persönlich dankbar, dass es ihn gegeben hat." Merkel hob hervor, dass Kohl auch ein Modernisierer der CDU gewesen sei."

    https://web.de/magazine/politik/helmut-kohl-tot/angela-merkel-helmut-kohl-dankbar-32382112

    _____________________________-

    Wenn SIE so dankbar ist, dann weiß man sehr genau, was man unter "Modernisierer" zu verstehen hat.

  49. 49

    Gloriosa1950
    Freitag, 16. Juni 2017 20:51
    23

    #### Anm. unten im MM Text zu gloriosa ->

    MM. DA BEKOMMEN SIE OFFENSICHTLICH EINIGES DURCHEINANDER. DIE BETRIEBE DER DDR WAREN HERINTERGEWIRTSCHAFET UND HATTEN IM INTERNATIONLEN WETTBEWERB KEINE CHANCE.
    ####### Anm.: die haben haben fast die gesamte Textilausstattung der Bundeswehr oder Universum Fernseher gebastelt

    NICHT KOHL, SONDERN IHRE SED HAT DAS DDR VOLKSVERMÖGEN GEPLÜNDERT. UND AM ENDE ALLES IN GEHEIMEN KONTEN DER PDS VERSTECKT.

    ####### Anm.: in erster Linie haben die Russen Geld raus gezogen

    ICH WAR DUTZENDE MALE IN DER DAMALIGEN DDR. UND NOCH ÖFTER INM HEUtIGEN OSTDEUTSCHLAND. VERGLICHEN ZU DAMALS SIND DIE STÄDTE UND LANDSCHAFTEN DER EX DDR ZU BLÜHENDEN GEBIETEN GEWORDEN.

    DIE STÄDTE UND DÖRFER DER Ex-DDR SOWIE DIE GESAMTE INFRASTRUKTUR SIND IN EINEM WESENTLICH BESSEREN ZUSTAND ALS IM WESTEN.
    ####### Anm.: das ist logisch da alles mit Westgeld neu gebaut wurde

    EIN WEITWTER IRRTUM VON IHNEN: DIE DDR HATTE EINE WEITAUS GRÖßERE ARBEITSLOSIGKEIT ALS DER WESTEN. OBWOHL JEDER DORT EINEN "JOB" HATTE. DIE JOBS WSREN ABER OFT MEHRFACH BESETZT. VERSTECKTE ARBEITSLOSIGKEIT NENNT MAN DAS.
    ####### Anm.: das nennt man Kommunismus!

    EIN MIR BEFREUNDETER PROMOVIERTER DDR-INGENIEUR SAGTE MIR, DASS AUF SEINEM POSTEN 5 LEUTE SAßEN .. DIE NICHTS ZU TUN HATTEN. MAN KAM FRÜH ZUR ARBEIT, LEGTE SEINEN AKTENKOFFER AUF DEN SCHREIBTISCH. . UND GING DANN WIEDER NACH HAUSE.
    ####### Anm.: das nennt man hier Beamtentum.

    WAS SIND SIE? EIN SED/LINKSPARTEI-WÄHLER UND FAN HONECKERS? WOLLEN SIE IHRE GUTE ALTE WIEDER ZURÜCK?

    ####### Anm.: was die Freude unter normalen Nachbarn und die allg Fröhlichkeit anging, war die DDR im ggs zum jetzigen Merkellistan eine Frohnatur. Sieht man mal vom bertreuten bezahlten Fröhlichsein in z.b. Fussballstadien etc ab. Und selbst dort geht ohne eine Hundertschaft an Sicherheitskräften nichts mehr.

    mfg Euer Erich 😉

  50. 50

    Man kann viel über Kohl meckern und hetzen, er hatte viele Angriffspunkte, sein Protegieren der Stasifrau Merkel darf man ihm jedoch niemals verzeihen. Das war ein derartig fatales Versagen vom damals schon leicht gealterten Kohl was auch im Nachblick niemals verzeihbar oder auch nur ansatzweise erklärbar sein wird. Dieser Makel mit der kinderlosen Pfarrerstochter mit recht starker DDR- und Stasi-/Menschenfeindattitüde und -Vergangenheit war sein größter und nachhaltigster Fehler.

    War er in seiner Ablehnung der Lügenmedien schon damals uns allen weit voraus, hat ihm sein Protegieren von Merkel das schöne Lebenswerk auf immer und ewig versaut.

    So was ist heute in Europa dank Merkel möglich:

    Da muss ein Boulevardblättchen die Arbeit von Dokumentarfilmern der Arte und der ARD übernehmen, weil ARD, Arte, Zdf und wie sie alle heißen ihren Gebührenzahlern nicht zumuten wollen, dass Antisemitismus heute dank Merkel in Europa fröhliche Urstände feiert.

    http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/ard-will-judenhass-doku-jetzt-doch-zeigen-52220974.bild.html

    -> Heißt für mich, Ard, Arte, Zdf und so weiter und so fort sind knallharte Antisemiten, die islamische Terroristen schützen und stattdessen weiterhin die 12-Jahre Endlosschleife mit den Nazis laufen lassen. Während gleichzeitig Juden von islamischen Einwanderern ums Leben gebracht werden. Im Jahr 2017.

    Und wenn man Kohls "Europa" heute anschaut, dann dreht der sich jetzt schon im Leichenschauhaus. Hoffentlich kriegt er ein stabiles Grab. Denn er wird sich oft darin drehen müssen.

  51. 51

    Anita
    Samstag, 17. Juni 2017 6:35
    #46

    Genau das sehe ich auch, mit Merkel hat Kohl eine DDR-Trojanerin installiert die dann so dankbar war und ihn abgeschossen hat bei der erstbesten Gelegenheit.

    Und dank Merkel und ihrer CDU CSU SPD GRÜNEN FDP-Mischpoke feiert der Judenhass in Deutschland fröhliche Urständ:

    http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/ard-will-judenhass-doku-jetzt-doch-zeigen-52220974.bild.html

    Da kann man nur den Kopf schütteln. Ausgerechnet diejenigen, die sonst bei jeder Gelegenheit die Schuldkeule schwingen, trauen sich nicht ihr Filmchen über die Antisemitismus-Realität in Merkels Europa zu senden. Was sind das nur für erbärmliche Feiglinge?

  52. 52

    Kohl war der Mann der da sagte:

    "Jeder Ausländer der die BRD freiwillig verlässt bekommt 10000 DM.",

    und auch

    "Merkel ist ein ausgesprochener Glücksfall für uns."

  53. 53

    Wie heisst es so schön sinngemäß ?
    Nirgendwo wird mehr geheuchelt und gelogen als bei Nachrufen auf Verstorbene.

    Meine Meinung zu Kohl:
    Ich erkenne die guten Taten von Kohl an und freue mich darüber.
    Wie ich zu seinen schlechten Taten stehe, kann sich jeder denken.

    Und wer jetzt unbedingt ein paar Beispiele seiner schlechten Taten hören möchte: Nein, sonst werde ich von jenen getadelt, welche sich dazu genötigt fühlen, Kohl über den Klee zu loben und ihn als "großen Staatsmann" auf einen Sockel zu stellen, auf den er nicht gehört.

    Wir haben hier schon etliche Kommentare solcher Kohl-Verehrer lesen dürfen. Diese Leute wissen offensichtlich nichts von den dunklen Seiten des Helmut Kohl.

    Wie würden diese Leute denn moralisieren, wenn der Pfarrer bei der Beerdigung eines Mafia-Bosses dessen Auftragsmorde und sonstigen Verbrechen in den Vordergrund stellen würde ? Wäre das in Ordnung ?

  54. 54

    Einen gelungenen Artikel zum Tod von Kohl habe ich bei Jürgen Elsässer gefunden:
    https://www.compact-online.de/zum-tod-von-helmut-kohl-ausschnitt-aus-dem-neuen-compact-spezial/

    Hier noch eine Notiz, welche den Unterschied von Kohl zu Merkel zeigt:

    "Kanzler Kohl sagte, (...) Über die nächsten vier Jahre werde es notwendig sein, die Zahl der Türken um 50 Prozent zu reduzieren - aber er könne dies noch nicht öffentlich sagen" (...) "Es sei unmöglich für Deutschland, die Türken in ihrer gegenwärtigen Zahl zu assimilieren." (Gesprächsprotokoll vom 28.10.1982 - Helmut Kohl / Margaret Thatcher)
    #Meine Anmerkung dazu: Hinterher ist man immer schlauer. Kohl wäre richtig gelegen, wenn er von 100 Prozent Reduzierung gesprochen hätte. Dazu hätte er aber ein Prophet sein müssen und das war er nunmal nicht.

  55. 55

    Ich habe Kohl nie gemocht, als Hannelore Freitod beging, erzählte ich keine Kohlwitze mehr und nun ist er tot. Ruh in Frieden, Helmut Kohl, vielleicht ist Hannelore wieder bei dir.
    Helmut und Hannelore Schmidt sind nun auch wieder vereint. Ruhet in Frieden.

  56. 56

    Wichtig ist, was hinten rauskommt!

    Birne ist endlich tot und seine spezielle Witwe darf auf unser aller Kosten fortan ein Luxusleben führen.

    Der große Saumagenesser starb, und sofort melden sich all seine mehr oder weniger korrupten Schwarzkassen-Volksvertröterkumpanen, um ihn in den Himmel zu loben. Diese Art der gegenseitigen Selbstbeweihräucherung ist in dieser Abzocker-Bande nämlich Kondolenzstandard. Das Theater halten die für Pietät bzw. Kultur.

    Ist genau so irre wie die Tatsache, dass die aus der DDR importierte Bereicherungs-Köhlerliesl sich nicht ohne Mithilfe emsiger Karrieristen und Erfüllungsbüttel zur quasi absolutistischen Herrscherin aufblasen könnte, wenn dabei nicht auch viele Hirnblasenschwache aus dem Kötervolk beflissen mitgepustet hätten.

    Die deutschen Krauts wollten Kohl und danach auch Merkel wie sie 'damals' Hitler wollten. Das sollte man bei den Schuldzuweisungen nie aus dem Fokus verlieren, denn eine Person allein wird niemals die totale Macht auf dem hohen Ross erringen, wenn ihr nicht viele obrigkeitsgehorsame Bücklinge die Steigbügel halten.

    Wenn also Regierungskritik, dann bitte auch Kritik an den stupiden Wählermassen, die den desolaten Istzustand freiwillig ankreuzten.

  57. 57

    Mehr kann man einem gesunden Volk wohl kaum schaden,
    als Ihm eine Stasi-Satanistin unterzujubeln deren
    Devise "Zerstörung" heißt.
    Von daher erspare ich mir meine Meinung über diese
    Kohl-Figur.

  58. 58

    Die muss Es besser schaffen der spd, Linke(PDS), und CDU, die Wähler abzuwerben !!

  59. 59

    Die AfD muss Es besser schaffen der spd, Linke(PDS), und CDU, die Wähler abzuwerben !!

  60. 60

    MM. BERICHTIGUNG. DIE WIEDERVEREINIGUNG WAR DE FACTO EINE FEINDLICHE ÜBERNAHME DER BRD DURCH DIE DDR.

    Richtig! Wer das heute noch bestreitet, ist ein Ignorant.

    Auch ich war vor und nach Fall der Mauer mehrmals in der DDR. Vorher war es ein einfach deprimierendes Land, ich habe mich immer unwohl gefühlt. Bereits Anfang der dritten Jahrtausends dann ein ganz anderes Bild. Überall war saniert worden, in manchen Dörfern und Städten hatte jedes zweite Haus mindestens ein neues Dach, die Straßen waren in einem beneidenswerten Zustand, während in meiner Stadt die Schlaglöcher immer zahlreicher wurden. Schon damals die ersten Zeichen, wer wen ausbeutet.

    Ich wiederhole es immer wieder: Die DDR-Renten sind viel höher als die im Westen. Gleich nach der Wiedervereinigung zogen die Ostfrauen davon, die Männer folgten ein paar Jahre später. Die Lüge und der Betrug halten bis heute an, indem die Ostrenten mit einem Faktor klein gerechnet werden, der keinerlei logische Begründung hat und nur die Wahrheit vertuschen soll. Über diesen Faktor wird nie berichtet, darüber, daß die Ostrenten "angepaßt" werden sollen, dagegen ständig.

    Deutschland ist das meistgeplünderte Land der Geschichte, die alte BRD wird noch dazu von den SED-Nachfolgern zusätzlich ausgebeutet.

    Im übrigen ist für mich Gorbatschow der Mann der Wiedervereinigung.

  61. 61

    Heute ist genügend Literatur-Dokumentation zum Thema "Beuteland Ost" auf dem Markt. Und "Wiedervereinigung" mit Streichung des Artikel 23 aus dem GG ? (neuer Artikel ist ersetzt worden)
    Nach der Behauptung dass die DDR die BRD übernommen hätte habe ich die Spenden-Überweisung zerrissen.
    Es ist immer wieder interessant, wie Leute, die mal hier zu Besuch waren, über die DDR insgesamt Bescheid wissen. Der Wasserkopf, den die Arbeiter bei uns durchfüttern mussten (plus Exporte) war nichts im Vergleich zu dem von HEUTE. Den Frauen hat man deshalb die Lebensarbeitszeit um 5 Jahre und mehr verlängert.
    Ich bin weder links noch rechts einzuordnen. Aber stolz darauf, zu den "Biologistischen Geschlechterstereotypen" zu gehören. Wie uns die Meinungsmacher bezeichneten.
    Blühende Landschaften überall.

  62. 62

    Die BLÖD bedankt sich heute mit einer ganzen Seite bei Helmut Kohl.Das darf sie auch, weil ihm haben sie den Euro und die Globalisierung zu verdanken. Der deutsche Steuerzahler und Sparer darf nun alle südländischen Zockerbanken retten.
    Ich denke, dass sich Kohl seinerzeit über die katastrophalen Folgen für Deutschland nicht bewusst war. Er ist auf die Versprechen und Lügen der US-Finanzmafia hereingefallen.

  63. 63

    AfD Fan
    Samstag, 17. Juni 2017 17:25
    62

    Die BLÖD bedankt sich heute mit einer ganzen Seite bei Helmut Kohl.

    ----------------------------------

    Du darfst nicht vergessen: Helmut die Birne war bei Kai Trauzeuge und Kai bei Birne.
    Kai "ich bin Hobbymoslem" ist immerhin noch der Herausgeber der Bild

  64. 64

    Man muss Kohl nicht mögen,ich bin zweigeteilt.
    Die Ära Kohl/Schmidt Schnauze war noch eine Politik wo noch eine breitgefächerte Bildung vorherrschte.Quasi wussten diese Politiker noch was sie taten.
    Es gab noch keine Politiker mit Hilfsschulabschluss,geistig,gröberen Defekten oder gar geistige Schwerstbehinderungen,sowie das heute zu nahe 90%der Fall ist.
    Sehr viele kennen überhaupt gar keine Politiker ohne diese medizinisch,krankhaften Mutationen mehr.
    Merkel lief schon damals so herum das man ihr ihre Behinderung schon ansah.Wie einem Mongo hatte man ihr das Haar friesiert,Kohl nannte sie liebevoll.."Mein Mädchen"
    Kohl war jedoch für,und er machte in den 90zigern keinen Hehl daraus,die Vertiefung der europäischen Einigung voranzutreiben.
    Kohl sagte einmal 1983:
    "Ich gebe den Neulingen(Grüne)keine zwei Jahre."
    Aus einem der grössten Irrtümer der Nachkriegsgeschicht wurde die grösste Katastrophe auf die Menschen je getroffen sind.
    Unter seiner Politik reifte das Böse in Menschengestalt heran.
    Diesen Geist sollte Deutschland nie wieder loswerden,heute ist Deutschland daran verkrüppelt,es regiert der furchtbarste Kommunismus,der EU Kommunismus ist in seiner Schande mit keiner Sorte bekannter Sozialismusarten zu vergleichen.
    Man kann und muss sagen,die Regierung Kohl war die letzte wirkliche nationale halbdemokratische Regierungsform.
    Wer keine Möglichkeiten zum Vergleich hat dem sei gesagt,inzwischen sitzt eine 68er Politikerriege in den entscheidenen Gremien,die zukunftsprägende Entscheidungen europäischer Politik in streng geheimen (Satans)zirkeln trifft,genannt EU - Kommission,die der Öffentlichkeit weitgehend verborgen bleibt.Nützliche Karriere - Politiker aus den dienstbaren Parteien sind die Willenvolstrecker unerbittlicher Globalisten.Demokratie ist hier nur noch ein Wort,eine Fassade und Elaborat um für Dumme den Anschein zu wahren.Gegen den Willen der Europäischen Bevölkerung ist die Hochfinanz z.B.Bilderberger,noch immer dabei die krankhaften Pläne ihres "Vordenkers" Graf Coudenhove Kalergi umzusetzen,der als begründer der "Paneuropa" Bewegung schon im jahre 1920 programmatisch forderte:
    "Für Europa erstreben wir eine eurasisch - negroide Zukunftsrasse."
    Das die europäische Tragödie in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts mit allen ihren Schrecken nachträglich nur Deutschland angelastet wird,ist ein Musterbeispiel für die neue völlige Missachtung von Ursache und Wirkung und das Ergebnis jahrzehntelanger Geschichtslügen in Schulen und Massenmedien.
    Kohl war gewissermassen ein Einpeitscher der Globalisierung und Vordenker des nun untergehenden Europas.
    Hier konnte jedoch niemand vorher wissen wohin diese Richtung führen würde.
    Eines jedoch kann ich in meiner heutigen Not demütig sagen.
    Die Regierung Kohls war die letzte erträgliche Regierung vor dem grossen Abgrung.

  65. 65

    Man kann an vielen der Kommentare auch hier im Blog sehen, wie tief die Wunde sitzt, die Deutschland durch die Teilung geschlagen wurde.
    Es wird - und dies sagte ich auch schon 2015 - höchste Zeit, an einen ernsthaften Heilungsprozeß zu denken.
    Andernfalls braucht man über den Widerstand und die Begriffe wie Deutsches Volk eigentlich nicht mehr ernsthaft nachdenken.
    Dieses Zusammenfinden fand NIE statt.

    Da gibt es schwere Vorwürfe auf beiden Seiten.
    Und alle haben ihre Berechtigung.
    Die Feinde, die damals die Teilung vonahmen, haben sehr klar strategisch gewonnen.
    Gründlich wie die Deutschen nun mal sind, brauchen wir gar keine Mischrassenpläne dazu, um uns auslöschen zu lassen.
    Wir schieben einfach den längst fälligen Heilungsprozeß dieser tiefen Wunde weiter vor uns her und tragen unsere Ansichten dazu wie Monstranzen durch die trübe dahinschwimmende Zeitsuppe.

    Gewinnen können wir so NIE.

  66. 66

    Irgendwann heute morgen hatte ich einen Kommentar hier einstellen wollen, der vom System nicht angenommen wurde. Wohl ein technischer Fehler.
    Inzwischen war ich dann nicht mehr so sicher, ob ich es noch nachholen sollte.

    Ich habe mich entschlossen, es doch noch zu tun: here we are..

    ________________--

    Geht immer noch nicht!

  67. 67

    Grüss euch Helmut Kohl war noch Politiker der alten Garde.Er glaubte immer an die Wiedervereinigung.Es hies er hatte Bismark als Vorbild.Helmut Kohl wäre es nie gelungen etwa Türken auszuweisen,ich sage auch dort gibt es solche und solchene.Die Fäden ziehen andere im Hintergrund,weil die Bilderberger schon damals aktiv waren.Ich habe ein Buch über ihn gelesen.Möge er in Frieden ruhen.

  68. 68

    Die Lobeshymnen auf Kohl von der Lügenpresse und den NWO-Satanisten nehmen kein Ende. Juncker und Konsorten würden ihn am liebsten heilig sprechen.
    Ist ja auch kein Wunder. Kohl hat, wenn evtl. auch unbewusst, mit seiner Globalisierung und dem Euro den Grundstein für die Ausplünderung Deutschlands gelegt. Er hat selbst zugegeben, dass er den Euro mit Einwilligung des Volkes, nie einführen hätte können.

  69. 69

    Ein Nachruf, der sich sehen lassen kann, ist der vom Chef.
    Warum verstehen nur so wenige Leute, daß es ein besonderer Glücksfall für Deutschland ist, daß dieser Mann seinen Lehrergriffel aufs Pult gelegt hat und in die Politik gegangen ist.
    Außerdem noch Ambitionen auf eine Karriere auch in Berlin hegt.

    DAS wäre ein Bundeskanzler, wie ihn Deutschland mehr als dringend bräuchte.

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1909300499311227/?type=3&theater

    "Björn Höcke
    17. Juni ·

    Noch vor zwei Tagen dachte ich anlaßlos an Helmut Kohl. Ich überlegte, wie alt er jetzt sein müßte. Jetzt erreicht uns die Nachricht, daß der Altbundeskanzler im Alter von 87 Jahren gestorben ist. Es war seine Feststellung, daß dieses Land eine „geistig-moralische Wende“ braucht, die mich als 14-jähriger in die Junge Union eintreten ließ. Die CDU verriet diese geistig-moralische Wende. Ob sie jemals Kohls wirklicher Wille war, bleibt spekulativ.
    Unbestritten ist jedoch, daß er in der Wendezeit den „Mantel der Geschichte“ ergriff und gegen erhebliche Widerstände im In- und Ausland einen unumkehrbaren Wiedervereinigungsprozeß einleitete. Damals geschah etwas, das man in den letzten Jahrzehnten selten beobachten konnte: Ein deutscher Politiker wurde – orientiert an deutschen Interessen – vom Politikverwalter zum Politikgestalter. Auf die großen Fehler, die er machte, möchte ich heute an dieser Stelle nicht eingehen. De mortuis nil nisi bene dicendum est."

    https://scontent.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/19225901_1909300499311227_1227710792170440667_n.jpg?oh=999cde5ced3f968a2223bf97abb0927d&oe=59DDFF29

Kommentar abgeben