Wieder wurde Paris Ziel islamischer Dschihadisten: Auto in Paris fährt in Polizeiwagen und explodiert




.

Es war kein „terroristischer Akt“, wie die vereinte Stalinpresse schreibt. Sondern ein weiterer kriegerischer Akt des islamischen Dschihads zur Eroberung Europas. Und wieder erfolgte dieser erneute feige Anschlag während des diesjährigen Ramadan.

Wie ich in zahlreichen anderen Artikels bereits schrieb: Der Ramadan ist vor allem die Zeit des Schlachtens von „Ungläubigen“ (s. der koranische Schwertvers, der dies gebietet).  Mit „Fasten“ hat Ramadan nichts zu tun. Denn eine temporäre tägliche Enthaltsamkeit an Speisen und Getränken erfüllt nicht die Definition dessen, was man unter einer Fastenzeit  versteht. Nachts wird gefressen auf Teufel komm raus.

***

Das Schwarze Banner des islamischen Dschihads

Im schwarzen Banner (welches ich in das obige Foto eingefügt habe) steht die Schahhda (das Glaubensbekenntnis im Islam) auf Arabisch. Das schwarze Banner symbolisiert den Tauhid (Glaube an die Einheit und Einzigkeit Gottes) und den Dschihad.

Die Hadithe-Überlieferungen berichten, dass Mohammed sagte, dass die Ankunft der Mahdi durch das Schwarze Banner signalisiert werde, die von der Fitna (Zeiten des Abfalls vom Glauben) von Abu Nuaim, einem sunnitischen Rechtsgelehrten und von Ahwal von Safarini aus dem Khorasan kommen.


.

Wieder Paris. Wieder ein Auto. Wieder Tote. Und wieder der Islam

Es ist immer dasselbe vom selben. Und wir hier nur erwähnt, damit spätere Generationen eine Chronik der Islamisierung und Zerstörung Europas lesen können. Weil ich plane, aus meinen über 4500 Artikel mehrere Bücher zu schreiben, um das größte historische Verbrechen  auf europäischem Boden – die Islamisierung, die nichts anders ist als ein gewaltiger Genozid an den eingeborenen Europäern durch die europäische Linke und die mit ihnen engsten verbündeten Globalisten –  der Nachwelt zu erhalten.

Die letzte Hoffnung Europas sind die europäischen Militärs

Es gibt noch eine Hoffnung, auf die ich setze: Dass die Armeen der europäischen Länder diesem Spuk ein Ende bereiten und die Verantwortlichen über militärische Schnellgerichte bestrafen. Da diese einen Völkermord durchführen, ist auch eine Liquidierung der Verantwortlichen denkbar. Alles ist möglich – wir dürfen nur niemals unseren Kampf für ein freies und europäisches Europa aufgeben.

Der Islam kann nicht besänftigt werden.
Er muss mit Gewalt aus Europa vertreiben werden

Hätte Le Pen die Präsidentschaftswahl gewonnen, hätte die vereinte Stalinpresse diesen erneuten Terror ihrem Sieg zugeschrieben. Da es jedoch der Wunschkandidat der Europa-Zerstörer war, hört man nichts dergleichen.

Daraus folgert auch: Moslems geben sich mit keiner Politik zufrieden, die Rücksicht auf sie nimmt und sie friedvoll integrieren will. Wie es die Politik Macrons und der Millionen jener verblendeten Franzosen war, die ihn gewählt haben.



Der Islam kann nicht besänftigt werden. Er muss mit Gewalt aus Europa vertrieben werden. Erst dann haben wir wieder Frieden in diesem einst wundervollen Kontinent.

Michael Mannheimer, 21.6.2017

***

 eröffentlicht:

Auto in Paris fährt in Polizeiwagen und explodiert – Verdacht auf terroristischen Akt

In Paris ist ein Auto auf dem Prachtboulevard Champs-Elysées in einen Polizeiwagen gefahren. Der mutmaßliche Angreifer ist tot. Das sagte Frankreichs Innenminister Gérard Collomb am Montag

Der 31-Jährige sei den Sicherheitsbehörden bekanntgewesen, berichtete der Sender BFMTV. Die Anti-Terror-Einheit habe Ermittlungen aufgenommen. Nach Medienberichten wurden Gasflaschen, ein Kalaschnikow-Gewehr sowie Faustfeuerwaffen in dem Fahrzeug gefunden.

Niemand sei bei der Vorfall verletzt worden, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

Auto ist explodiert und in Flammen aufgegangen

Die Polizei in Paris hatte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter zunächst einen Polizeieinsatz auf den Champs-Elysées gemeldet und dazu aufgefordert, das Gebiet zu meiden. Die Situation sei mittlerweile unter Kontrolle.

Das Auto sei nach dem Zusammenstoß explodiert. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf übereinstimmende Quellen.

Fernsehbilder zeigten, wie das Auto des Angreifers unmittelbar nach dem Zusammenprall in Flammen aufging. Zu sehen war, wie die Gendarmen sofort zu dem brennenden Wagen liefen, um die gelblichen Flammen zu ersticken.

Videoaufnahmen zeigten auch den Polizeieinsatz auf den Champs-Elysées.

Im April hatte ein 39 Jahre alter Gewalttäter auf den Champs-Elysées Polizisten angegriffen und den Beamten Xavier Jugelé getötet.

 

Quelle:
http://www.huffingtonpost.de/2017/06/19/auto-in-paris-fahrt-in-po_n_17207314.html?utm_hp_ref=germanyMit Material der dpa

Mit Material der dpa

 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

43 Kommentare

  1. Wir werden langsam aber beständig an die täglichen

    Attentate heran geführt.

    Der Bürgermeister von London sagte es doch so.

    Und unsere Politiker denken es auch.

    Der Terror gehört zu Europa.

    +++++

    Wir kommen bald nicht mehr nach.

    In Brüssel hat es auch schon wieder einen

    Terrorakt gegeben.

  2. Ja, die Taten häufen sich. Man kommt schon gar nicht mehr nach…
    ————————————-

    Brüssel: Allahu akbar „Mann“ mit Sprengstoffgürtel nach Explosionen im Hauptbahnhof erschossen

    20. Juni 2017

    Brüssel: Nach zwei Explosionen im Hauptbahnhof wurde das Gelände weiträumig evakuiert. Noch im Gebäude wurde ein Mann von den Einsatzkräften der Anti-Terror-Einheiten erschossen….

    (Bilder + Video)

    http://opposition24.com/bruessel-evakuierung-explosionen-hauptbahnhof/328707

  3. Und das „macht“ Tagesschau draus:
    ————————————

    Mutmaßlicher Täter erschossen

    Brüssel entgeht Terroranschlag

    Nach der nächtlichen Terrorattacke auf dem Brüsseler Zentralbahnhof kommt Belgiens nationaler Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammen. Sicherheitskräfte hatten am Abend einen Mann erschossen, der eine kleine Explosion ausgelöst haben soll. Weitere Opfer gibt es nicht.

    Von Holger Romann, ARD-Studio Brüssel

    Der Alarm erfolgte 20.49 Uhr. Ein Zugführer meldet….

    http://www.tagesschau.de/ausland/bruessel-bahnhof-109.html

  4. Der Nachklang…

    -in zwei Tagen ist in Berlin der
    Moslem on Tour, al-Quds-Tag.

    -die Wahlen in Frankreich sind „gegessen“

    -also kann man den Leuten, jene welche in Richtung Arte, Zensur riefen, in die Parade fahren

    – Heute | 22:15 Uhr
    Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa
    (Doku)

    – Heute | 23:45 Uhr
    Gibt es einen neuen Antisemitismus?

    Israelhetze und Judenhass: Gibt es einen neuen Antisemitismus? Darüber diskutiert Sandra Maischberger mit Michael Wolffsohn, Norbert Blüm, Ahmad Mansour, Gemma Pörzgen, Rolf Verleger und Jörg Schönenborn.

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/index.html
    ————————————

    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

  5. Autobombe – die Atombombe des Islam und Merkel bezahlt ihnen den Führerschein, damit keiner ohne solchen Zettel fahren muss, das wäre ja ungesetzlich!

  6. Der Messias Macron hat per 21.06.2017 3 Minister

    seiner Regierung verloren.

    MM. UND KÖNNEN SIE SAGEN WIE?

  7. In Bezug auf den ISLAM müssen wir auch unsere

    Bezeichnungen verändern.

    Früher : Alltag

    Neu: ALLAHTAG

  8. Islamisierung, Afrikanisierung… und das alles, weil Schnpsdrossel Juncker, Kommunisten-Trulla Ferkel und Gollum Schäubele uns dadurch „leichter reGIERen“ wollen – gut analysiert, was sich die verbrecherischen Finanzeliten („Geld-Adel“) und diese in ihrem Sold stehenden PO.litiker-Marionetten darunter vorstellen:

    Wir sollen IDENTITÄTSLOSE ZOMBIES werden, damit kein Volk mehr die Finanzmacht dieser Welt-Verbrecher gefährden kann!

    http://www.pi-news.net/die-katze-ist-aus-dem-sack/

    Die Mohammedaner sind dabei der „lachende Dritte“ und reiben sich schon die Hände über soviel DUMMHEIT und VERKOMMENHEIT dieser Wahnsinns-Gestalten, die nur noch vom Militär gestoppt werden können.

  9. Und wieder ist so ein Typ der Polizei bekannt. Und wie überraschend das er ein Waffenlager zu Hause hat. Komisch.
    Wenn man wieder die Zufälle so sieht, werden die Täter eigentlich von den jeweiligen Staatsdiensten ausgebildet und dürfen Ihre Waffen mitnehmen? Bin mal gespannt auf die Ausgebildeten in Deutschland, wann die wieder zuschlagen. Oder ob die noch ein wenig die Schulbank drücken müssen. Oder hat die Polizei bzw der Clownsschutz noch kein richtiges Ziel ausgemacht?

  10. Unseren täglichen Terroranschlag gib uns heute… Zur Antiterror-Demo konnten diese Leute nicht kommen weil sie durch den Ramadan so geschwächt sind, aber für Terrorakte reichts allemal.
    Alter Sack: Ich kann einfach nicht nachvollziehen, dass man die Islamisierung/Afrikanisierung der europäischen Länder nicht nur wünscht sondern fördert und forciert. Was glauben die EU- und deutsche Eliten wer von den Moslems und/oder Negern hier effektiv arbeitet und die Steuergelder, die man so großzügig verteilt und sich selbst die Taschen füllt, erwirtschaftet.

  11. Man hat ja schon gar keine Lust mehr, überaupt noch was dazu zu sagen.
    Wieder!

    Aber: ein kleiner Hinweis am Rande.
    Gestern auf heute Nacht ist Sommersonnwende!
    Auch ein besonderes Datum.
    Und genau da häufen sich Autoattacken.

    Da ich kein so bewandter Koranier bin, weiß ich nicht, ob bei den Musels dieser längste Tag-kürzeste Nacht- Termin eine besondere Bedeutung hat.
    Bei uns steht er für den Zenit der Sonne im Sonnenjahr, und Johanni steht für Fruchtbarkeit und Lebenslust.

    Da sie das ja attackieren wollen und unsere wenig vorhandene Fruchtbarkeit als Kutsche nutzen, um uns zu unterwandern, sowie uns ziemlich auf den S**k gehen, was die Lebenslust und deren Einschränkung angeht (siehe Hochsicherheitstrakt aus allem machen, was Spaß macht, wie Konzerte, Weihnachtsmärkte, Fasching etc.) könnte da ein Zusammenhang bestehen.

    Im Vorbeigehen las ich heute, daß sich Schwabinger Eltern sehr erschrocken haben, weil sie und ihre Kleinen einer Steinwurfattacke ausgesetzt waren.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/schwabing-freimann-ort43408/mitten-in-muenchen-vermummter-bewirft-spielende-kinder-mit-steinen-8418148.html
    „Geschosse kamen aus benachbartem Wohnblock
    Schwabinger Tor: Vermummte Person bewirft spielende Kinder mit Steinen“

    Woher kommt mir dieses Steinigen unserer Kinder nur bekannt vor…

    War es nicht oberste Muselpflicht, den Kuffar ihren Platz zuzuweisen, besonders im Ramadan?
    Und Steinigen ist in ihren Ländern ja gängige Scharia-Praxis, bei Vergehen wie „eigene Kuffar-Kinder haben“, denn in Zukunft sollen nur noch schwarze Schleiereulen das Vermehrungsprivileg haben dürfen, und die Kuffar sollen arbeiten und zahlen.

    Da muß man schon mal ein paar von denen vorsorglich steinigen, damit sie nicht vergessen, wo sie sich gefälligst einzuordnen haben.

    Erübrig sich zu erwähnen, daß so eine Terrorattacke gegen kleine Kinder am Spielplatz natürlich nur im B-Teil der Lokalnachrichten erwähnt wird.

    Ist ja nicht von Belang, wenn am Ramandan das Steinigen gegen unsere Kinder in MEINER STADT eingeführt wird.
    Exakt zu Johanni, genau zeitgleich zu anderen Nadelstichtaktik-Attacken in ganz Europa.

    Es wird durchaus methodisch vorgegangen, wenn man es erkennen will, aber die Medien sehen ihre Aufgabe weiterhin darin, alles so zu betiteln, daß es neben der Wachwahrnehmung herläuft, unter „ferner liefen und Vermischtes“.

  12. an MM

    Lesen Sie mal die neuesten Nachrichten.

    Heute sind nochmals zwei Minister zurück getreten.

    MM: SIE WÜRDEN ES MIR UND DEN HIER MITLESENDEN MENSCHEN LEICHTER MACHEN,. WENN SIE IN EINEM EINIGEN SATZ SAGEN WÜRDEN, WARUM DIESE MINISTER ZURÜCKGETRETEN SIND. ODER ZUMINDEST EINEN LINK HINTERLASSEN. SO IST IHRE MELDUNG VOLLKOMMEN NUTZLOS.

  13. Bin heute 21.06. auf der Autobahn A13 (Schweiz) von
    Chur nach St. Gallen gefahren. Vor mir ein Ambulanz-Fahrzeug (rotweiss) aus Österreich exakt Zell am See. Das ist der Kurort für hauptsächlich arabische
    Koraner mit Burka. Aufschrift: Grünes Kreuz (grün).
    Ist das jetzt die neue Ambulanz für Islamabhängige.
    Bitte abklären! Danke.

  14. „s. der koranische Schwertvers, der dies gebietet“

    Das ist totaler Schwachsinn, weil mit den genannten heiligen oder auch Schutzmonate in 9:5 nicht der Ramadan gemeint ist.

    Somit haben Sie erneut Ihre Unwissenheit zur Schau gestellt, MM

  15. DDR 2.0:Über sieben Brücken muss man gehn.(Legale Übergehung des“Rechtsystems“!).Von den Ostlern kann und muss man Massloss heutzutage lernen!Habe die Hure Babylons vielleicht gesehn,im Auge der Raute!(Im Auge des Betrachters).

  16. Klabautermann
    Mittwoch, 21. Juni 2017 8:20
    1

    Wir werden langsam aber beständig an die täglichen

    Attentate heran geführt.

    ——————————

    so ist es.

    die elite umgibt sich derweil mit immer mehr sicherheitstechnik. eingemauerte wohnviertel und schwer bewachtw inseln folgen.

    das kuriose: die elite wird ihr selbst ernantes gefängnis als luxus darstellen und stolz drauf sein.
    in einigen städten, auch in südamerika, schon fast normal.
    das ist wie wohnen im hotel. das der tresenchef moselm ist und ein waffe trägt wird quasi ausgeblendet bzw als sicherheit empfunden.

  17. Kein Tag vergeht ohne Horrormeldungen über diese
    Islam-Bestien – von 10 Mord-Opfern wurden mind.9
    von irgendeinem „gläubigen“ Killersekten-Anhänger
    abgeschlachtet!

    Wer also in meiner Gegenwart diesen Killeraffen-Kult
    noch einmal „Religion“ nennt, kriegt was hinter die
    Ohren (wegen Beleidigung meiner Intelligenz)

    Obwohl DAS in den verlogenen Medien am laufenden
    Band passiert – Volksverdummung hoch2.

  18. @eagle1:Bei euch in Bayern ist noch mehr(Würzburg,Ansbach,Nürnberg,München…)Hier ist auch viel Musel Terror(Schwabenland),aber in Bayern bei der CSU und den vielen vorhandenen Polizisten?War nur ein Witz aber Makaber!Vor ein paar Jahren hätte ich hier die CSU gewählt(nicht Anwesend).Hätte meine Sichtweise vor ein paar Jahren nicht für möglich gehalten!VSA(Versallen im Feindesland Parteien(Fakt kein Friedensvertrag mit den Usa bis heute!).Das sind die wirklichen Köter,abartig link und Widerwertig!!!

  19. Unsere Erfahrung ( über 1400 Jahre ) mit dem ISLAM

    müsste doch auch den Dümmsten lehren,

    daß auf Dauer ein Zusammenleben mit Nichtchristen

    nicht möglich ist.

    Ihre Lebensweise ist diametral zu der Unseren !!!

    Noch sind sie relativ ruhig.

    Aber.

    Wenn Sie sie Mehrheit haben wird es unlustig.

    Frau Göring Bindestrich strunzdumm: Wir haben

    Bestien geschenkt bekommen !!!

  20. Wie immer, nachdem ich hier einen Artikel gelesen habe, schätze ich die deutlichen unverblümten Worte von MM, die nur er in seiner einzigartigen Art hervorbringt, um die Angelegenheiten anschaulich auf den Punkt bringend auszusprechen.

    Es bleibt zu hoffen, werter MM, das Ihr geplantes Buch realisiert werden kann und einen Weg in die Öffentlichkeit findet.

    Sollte es in 100 Jahren noch Menschen geben die es lesen können, werden sie vermutlich fragend feststellen, warum weite Teile der Gesellschaften in Deutschland und Eur. all diese Entwicklungen widerstandslos hingenommen haben und zuließen, obwohl trotz Stalin-Presse und Links-Medien alles nach und nach bekannt wurde.

    Was mir augenblicklich ins Bewusstsein rückt ist der Umstand, das sich scheinbar kriegerische Angriffe der dem Artikel zugrunde gelegten Art, sich scheinbar bevorzugt auf Länder wie England und Frankreich konzentrieren. Zusätzlich werden sie vermutlich auch mit der Rapefugee-Epidemie, Totschläger, Kopftreter und Treppenschubser Plage usw was besonders auf Deutschland zutrifft, zu kämpfen haben.

    Doch als Deutsche sind wir noch einer weiteren vernichtenden Kraft ausgeliefert: Der Staatsmacht und deren ausführenden Organe.

  21. @ Ikhlas #16

    Dann erklären Sie uns doch den Schwertvers und die heiligen Schutzmonate, wenn sie meinen es besser zu Wissen. Klären Sie uns bitte auf!

  22. Beim Lesen dieser Ikhlas-Kommentare steigt mir
    komischerweise immer ein Knoblauch’ähnlicher Geruch
    in die Nase – woran kann das wohl liegen ?

    Hat wohl etwas mit der „Macht des Unterbewußtseins“
    zu tun – denke ich mal !

  23. @ Ikhlas

    Sie sollen uns hier keine Märchen aus dem Orient

    auftischen.

    Sie sollen hier schreiben was Sache ist.

    Ansonsten …..

  24. @ Bronson 20#

    Ging mir auch lange so.
    Horsti hielt ich sehr lange für schwer in Ordnung.
    Was seine Persönlichkeit und Charakter angeht, tue ich das heute immer noch, also die private Person, nicht die politischen Zickzackfahrten und die Rechtsblinkerei und dann Linksabbiegerei.

    Aber man muß der CSU eins schon zu Gute halten.
    In allen Talkshows seit 2015 wurde von den Vertretern der CSU, also sogar vom Ex-Ministerpräsidenten und vom Söder am wenigsten Stuß geredet und am meisten Klartext, auch zu einer Zeit, wo anderweitig die absolute Maulkorbsperre herrschte.

    Unser Einserschüler der Stoiber Ede hat sich sogar so geäußert, daß er das beschäment und schrecklich findet, daß Leute sich in unserem Land nicht mehr trauen, ihre Meinung offen auszusprechen. Daß dieser Zustand völlig unhaltbar ist!

    Ich darf mich gar nicht an 2015 zurückerinnern!
    Die Wut auf das Bundes-Etwas ist unermeßlich.
    Unfaßlich, daß dieses (Heikos Pöbelfilter 2.0; gelöscht – zammreißn!) immer noch frei herumwatscheln kann!

  25. @eagle1#26 Wie Horsti eins sagte:Die wo gewählt werden haben nichts zu sagen und die was zu sagen haben,haben nichts zu melden!Er liebt Bayern und Deutschland aber er weiss intern das alles und jeder (Putsch,Armee unmöglich ist!).Dann schau ich das ich meine Familie und Freunde noch mitnehme auf die Arche!Kann nichts tun!Das kaufe ich ihm ab,aber er ist ein Feigling!Würde er das Kundtun(es geht um sein Leben und das seiner Familie).Beispielsweise der AFD beitretten und alles sagen was er weiss….!!!

  26. @MM


    Der Islam kann nicht besänftigt werden. Er muss mit Gewalt aus Europa vertrieben werden. Erst dann haben wir wieder Frieden in diesem einst wundervollen Kontinent.

    Nicht nur den Islam, auch deren „Stifter“, womit ich die Linke, und sämtliche Establishments meine!

  27. Rücktritte in Frankreich Macron verliert vier Minister

    Frankreichs Präsident hat sich die „Moralisierung der Politik“ auf die Fahnen geschrieben. Einige Minister passen deshalb nicht mehr in sein Kabinett.
    von Tanja

    Kaum stand die französische Regierung, wird auch schon wieder ausgewechselt – und das gleich auf mehreren Positionen. Vier Minister warfen innerhalb von wenigen Stunden das Handtuch. Es wurde bis zum Mittwochabend damit gerechnet, dass weitere Veränderungen und Neubesetzungen bekannt werden. Nach Parlamentswahlen sind solche Veränderungen in der Regierung üblich, doch diesmal fällt der Wechsel turbulent aus. Die Abgänge sind ein erster Dämpfer für den Präsidenten Emmanuel Macron.
    Wahlkampfmanager muss gehen

    Sie stehen in Verbindung um Scheinbeschäftigungen und anderen Skandalen.

    Da Macron mit seinem neuen Gesetz zur „Moralisierung in der Politik“ solche…

    http://www.tagesspiegel.de/politik/ruecktritte-in-frankreich-macron-verliert-vier-minister/19962586.html
    ———————————–

    Moralisierung….

  28. @ Taurus Caerulus # 34

    Da kann ich Ihnen vollkommen, vorbehaltlos, unbedingt, ohne Einschränkung, voll umfänglich, ausdrücklich, bedingungslos, ausdrücklich, fraglos dezidiert, ohne Zweifel, aus absoluter Überzeugung zustimmen.

  29. Mann aus dem Nahen Osten mit kanadischem Pass sticht Messer einem Polizisten ins Genick. Tenor: Allahu Akbar. Ort: Flughafen Flint, Michigan, USA.

    Die politisch korrekten kanadischen Medien in Schnappatmung, weil ein ‚geliebter Muslim‘ wieder mal zugeschlagen, hier -gestochen, hat!

    http://www.cnn.com/2017/06/21/us/flint-airport-stabbing/index.html

    Amerikaner klassifizieren die Attacke als ‚Terror‘.

    Am Sonntag endet der Fastenmonat Ramadan…mal sehen, was so abgeht.

  30. Bei allen islamischen Bestialitäten welche tagtäglich
    auch in Europa passieren, frage ich mich ernsthaft
    ob Keiner dieser „Verantwortlichen“ jemals den Kloran
    gelesen hat ? …. Denn in diesem Hassbuch stehen
    diese verübten islam.Bestialitäten Wort für Wort drin!!!
    (Dagegen ist „Mein Kampf“ gerademal ein Pfadfinder-Märchen)
    99% der islam.Killer haben diese „Betriebsanleitung“ als Vorlage – und SOWAS ist
    frei erhältlich in Europa ??? …… W A R U M ?

  31. Globetrotter
    Donnerstag, 22. Juni 2017 10:21
    40

    (Dagegen ist „Mein Kampf“ gerademal ein Pfadfinder-Märchen)
    99% der islam.Killer haben diese „Betriebsanleitung“ als Vorlage – und SOWAS ist
    frei erhältlich in Europa ??? …… W A R U M ?

    ——————————

    Globetrotter,
    Weil dadurch ganz herzhaft christen getötet werden können und da michel nunmal mit geld zahlen und strasssteine ans smartphone kleben beschäftigt ist, bekommt michel numal nicht unbedingt mit was läuft und schimpft wie verrückt auf moslems. aber mit keinem wort auf die leute die die moslems scharenweise ranschleppen.

    wenn michel ein mit dem hammer aufs dach bekommt, verklagt michel den hammer.
    so lange michel das nicht schnallt, bleibt mein mitleid in grenzen.

  32. So sieht es leider aus. Solange der Schlag den Sattel und nicht den Esel trifft, ändert sich nichts.

  33. So sieht es leider aus. Solange der Schlag immer nur den Sattel und nicht den (schuldigen) Esel trifft, ändert sich nichts.

Kommentare sind deaktiviert.