G20–Gipfel: Der tote Polizist, der verschwiegen werden sollte …

Die Antifa: Eine linke Terror-Organisation in Armeestärke bedroht die Existenz Deutschlands. Ihr Terror in Hamburg war in Wahrheit ein  inszenierter Staatsterror
(https://michael-mannheimer.net/2017/07/14/g20-hamburg-war-ein-inszenierter-staatsterror/)

.

DER VERSCHWIEGENE TOTE POLIZIST
BEIM G20-TERROR IN HAMBURG

Das obige Foto zeigt, dass wir in Deutschland eine systematisch aufgebaute Terrororgansiation in einer Armeestärke haben. Ihr Name: Antifa. Ihr angebliches Ziel: Kampf gegen den Faschismus.

In Wahrheit jedoch sind Antifanten exakt jene, die sie zu bekämpfen angeben:

Es sind Faschisten im Dienst des linkspolitischen Establishments mit dem Ziel, jeden Widerstand seitens der Bürger gegen die Massenimmigration, gegen die Islamisierung und gegen den Genozid an den Deutschen zu bekämpfen.

DAS LINKSPOLITISCHE ESTABLISHMENT HAT IN DEUTSCHLAND EINE TERROR-ORGANISATION IN ARMEESTÄRKE ERRICHTET

Sie haben die Stärke einer Armee: Mindestens 40.000 Antifanten sind der Polizei namentlich bekannt. Es dürften nochmals 2-3 mal so viele Sympathisanten dieser von den USA als Terror-Organisation eingestuften kriminellen politischen Vereinigung geben. Also über 100.000 allein in Deutschland zu jeder Gewalttat bereite Linksterroristen.

DIE ZUSTÄNDE DER WEIMARER REPUBLIK WIEDERHOLEN SICH GERADE

Damit hat das linke Establishment die Weimarer Zustände, die es damals ebenfalls erzeugt hatte, wiederholt: Die Novemberaufstände 1918/19 waren ein von deutschen Bolschewisten organisierter massiver Terror gegen Deutschland mit dem Ziel der Machtübernahme des Sozialismus - und kosteten damals - kaum ein Deutscher weiß dies - tausenden Deutschen das Leben.

Rosa Luxemburg rief damals - aus dies ist den wenigsten bekannt - mehrfach dazu auf,  jeden Soldaten, den man auf der Straße sehen könnte, sofort zu töten. Was in den jährlichen Gedenkfeiern anläßlich ihres Tods (sie wurde von der Wehrmacht getötet) regelmäßig verschwiegen wurde.

Die Weimarer Republik ließ schließlich das Militär gegen die zigtausenden Bolschewisten aufmarschieren: Binnen weniger Tage war Schluss mit dem ihrem Spuk.

NUR DAS DEUTSCHE MILITÄR
KANN DEUTSCHLAND NOCH RETTEN

Dieser militärische Schritt ist der einzige, den ich heute als Rettung Deutschlands sehe: Wenn die Bundeswehr nicht - notfalls in eigener Regie - gegen diese linken Terroristen vorgeht, ist Deutschland verloren.

UNTERSCHIED ZWISCHEN WEIMAR UND HEUTE:
DIE WEIMARER REGIERUNG WAR GEGEN DIE DAMALIGEN BOLSCHEWISTEN

Der Unterschied zwischen heute und der Weimarer Republik: Die Weimarer Regierung war - einschließlich der SPD - ein erklärter Gegner der deutschen Bolschewisten, die in zahlreichen deutschen Städten schon bolschewistische Räte-Regierungen gebildet hatten.

Das heutige politische Berlin ist jedoch Teil dieser größten innenpolitischen Bedrohung, der sich Deutschlands vmtl. in seiner Geschichte ausgesetzt sah:

Die Antifa wird von Berlin mit hunderten Millionen Euro unterstützt. Und nahezu das gesamte politische Spektrum - keinesfalls nur die Linksgrünen, nutzen diese Antifa, um ihre illegale Politik der Abschaffung Deutschlands durchzusetzen.

Somit war der G20-Terror in Hamburg ein inszenierter Staatsterror. Er kostete hunderte verletzte Polizisten - und, wie wir nun wissen, auch einen toten Polizeibeamten.

MICHAEL MANNHEIMER, 17.7.2017

***

Von Peter Bartels, 14. Juli 2017

G 20 – Gipfel: Der tote Polizist, der verschwiegen werden sollte …

 Ein Gespenst geht um in Deutschland: Gab es einen toten Polizisten bei der Schlacht um Hamburg? JouWatch hat recherchiert. Ergebnis: JA, es gab tatsächlich eine toten Polizeibeamten. Nicht ganz so, wie es in Polizeikreisen durch’s Netz wabert, aber es gab und gibt ihn tatsächlich … 

G 20- Gipfel in Hamburg. 20.000 Polizisten aus ganz Deutschland. 6.000 Mordbrenner aus halb Europa. 500 zum Teil schwer verletzte Polizeibeamte. Angegriffen von einer uniformierten, militärisch gedrillten linken SA. Nicht braun, nur schwarz. Keine Knobelbecher, nur Sneaker. Keine Tornister mit Kommissbrot, nur Rucksäcke zum Tarnen und Täuschen. Keine Handgranaten, nur Molotowcocktails. Keine Walther, nur Präzisions-Stahlzwillen. Keine Signalpistolen, nur Leuchtspurrevolver. Keine Flammenwerfer , nur brennende Kleinwagen. Nicht die Braune SA marschierte, nur der Schwarze Block marodierte. Nicht nach Einsatzbefehlen der SS aus der Wolfsschanze, nur nach Antifa-Order wie „Bunt“ aus der Roten Flora…

Millionen sahen in Merkels halbamtlichem Fernsehen, wie miserabel „geschützte“ Polizisten Arm in Arm mit potemkinschen „Papphelmen“ und Visier gegen Polit-Verbrecher vorrückten. Die „Demo-Grundrecht-Verteidiger“, vermummt, schwarz angemalte Schuhsohlen, Spezialhandy und -smartphone, gesteuert von der Roten SS, vorgeschickt oder umgelenkt.

Die Millionen erfuhren hinterher, dass offenbar an strategisch wichtigen Punkten irgendwelche „Jutta Ditfurths“ von vorderster Front „eifrig und instruktiv twitterten“, wie die Alt-Grüne mit den rotgefärbten Haaren anerkennend schmatzend von SPIEGEL ONLINE gelobt wurde. Heute, mit „instruktiv“ konfrontiert, würde sie wahrscheinlich sagen: Die Polizei war so brutal, das m u ß t e ich einfach meinem Liebsten mitteilen! Klar doch, Jutta…

Und die Herr/Innen der Reichsrundfunk-Kammer von ARD, ZDF bis PHOENIX oder „Radio 90,3 Belgrad“ säuselten niedlich aber konsequent von „Zivilem Ungehorsam“ bis „Gewaltbereit“. Und als die  Knochenbrecher, Feuerteufel und Plünderer längst vor aller Augen „Schweine-Deutschland“ zerlegten, säuselten sie immer noch von „Demonstranten“, tobten sie von „brutaler Polizei“.

Ist es da ein Wunder, dass Zuhörer, Zuschauer und Verschwörungs-Zombies das „Undenkbare“ zu Ende denken? Sogar in Netz-Nischen, in denen ehemalige und aktive Polizisten sich austauschen? Motto: Einer hat was gehört … der nächste etwas mehr … der übernächste schnappatmet was Aufgeschnapptes weiter, fügt hier ein Verb, dort ein Adjektiv hinzu. Schließlich wird aus einem kleinen Fakt ein großes Fanal: Ein Polizist ist tot raunt das Netz! Erst: Beim Einsatz in Hamburg getötet. Dann: Nach dem Einsatz seinen Verletzungen erlegen…

Denn, natürlich, wird mal wieder alles verschwiegen … Anweisung von ganz oben… Kennt man ja … Die Wahrheit wäre ja Wasser auf die Nazi-Mühlen … Wir könnten IHN wecke wecken … Bloß das nicht … Allah quält uns schon genug …

Hier die ganze Wahrheit:

Jouwatch hat mit Jörg Ristow in Hannover gesprochen. Er ist/war Pressesprecher des G20 Gipfels in Hamburg. Von einem Toten (Polizisten) während oder auf der Rückfahrt des Gipfels sei ihm nichts bekannt. Erst nachdem Jouwatch weiter bohrte, rückte Ristow mit der ganzen Wahrheit raus:

Ja, es gab einen bedauerlicher Todesfall… Auf der Hinfahrt zum Gipfel sei ein Kollege an einem Herzinfarkt gestorben … Trotz Soforthilfe der eigenen Sanitäter …  Er, der Herr Polizeisprecher Jörg Ristow (Tel-Nummer liegt vor), glaube aber nicht, dass der Tod des Polizei-Kollege was mit dem G20-Gipfel zu tun habe …

Ende der Jouwatch-Recherche, jedenfalls des wichtigsten Teils, es gibt schon noch ein paar mehr.

Was „lernen“ wir daraus?

Wir wissen jetzt, was Verschweigen auslöst. Im schlimmsten Fall Verschwörung. Klar, eine Schlagzeile in BILD hätte einen Schatten auf den Gipfel von SPD-Scholz und CDU-Merkel geworfen: „Düsteres Omen: Polizist tot vor G20- Gipfel“.

Die Hamburger Mottenpest oder die Berliner BZ hätten sogar womöglich geplärrt: „Das Herz! Starb der Bulle aus Angst Terror?“ Da wären Maizière und Merkel vielleicht einen Moment zusammengezuckt. Dann „Ach so…“. Tagesordnung. Und Olaf, der Scholz, hätte vielleicht eine Sekunde an den Hafengeburtstag gedacht. „Zufälle gibt’s …“ Zum Diktat, bitte …

Bleibt wirklich nur die eine Frage: Kann einem vor Angst das Herz stehen bleiben? Wenn man Polizist ist in Deutschland? Und jede Menge „friedliche Demonstrationen“ mit Ach und Krach heil überstanden hat? Wenn man vielleicht kurz vor der Pension steht, sich auf den Frieden im Schrebergarten freut …?

Die Antwort kennt nur der liebe Gott. Und Hollywood, natürlich …

 

Quelle:
http://www.journalistenwatch.com/2017/07/14/g-20-gipfel-der-tote-polizist-der-verschwiegen-werden-sollte/

75 Kommentare

  1. Das ist großer Journalismus - nicht nur das Vorwort von MM, sondern auch der Artikel von Peter Bartels selbst. Der weiß noch aus seiner früheren Zeit, "wie die da oben ticken"! Steht hier bereits die neue Journalisten-Riege für die Zeit "nach" der Befreiung vom neobolschewistischen Ferkel-Regime in den Startlöchern?

    Denn anders als in "Weimar" sind heute die BOLSCHEWISTEN schon an der MACHT und bilden eine zwecks Wählertäuschung die "Räterepublik Deutschland" nur verschleiernde linke "Allparteienkoalition" - das haben sie nun "gefafft" (so ihre lispelnde "Anführerin" aus der Uckermark) und keiner, außer dem Militär oder der US-Besatzungsmacht, scheint sie noch aufhalten zu können beim "Endsieg" über unser Land und Volk! Wird Trump es dulden, daß mitten in Europa ein "neuer GULAG" entsteht?!

  2. Ramelow fordert nach Rechtsrock-Festival Beschränkung des Versammlungsrechts – Konzert verlief ohne Ausschreitungen

    Nach dem Rechtsrock-Festival im thüringischen Themar hat Ministerpräsident Bodo Ramelow gefordert, das Versammlungsrecht für solche Veranstaltungen einzuschränken.

    ...Das umstrittene Konzert war am Samstag ohne größere Zwischenfälle oder Ausschreitungen abgelaufen. Etwa 5500 Menschen nahmen nach Polizeiangaben an der Veranstaltung unter dem Titel „Rock gegen Überfremdung“ teil....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ramelow-fordert-nach-rechtsrock-festival-beschraenkung-des-versammlungsrechts-konzert-ohne-ausschreitungen-beendet-a2168193.html
    ---------------------------------
    ...-> Das umstrittene Konzert war am Samstag ohne größere Zwischenfälle oder Ausschreitungen abgelaufen <-....
    --------------------------------
    Ja nee iss klar!
    DAS PASST NICHT INS "BILD" !

    Die rote Faschobrut schäumt. Noch dazu weil die Leute friedlich waren, also nix mit "gewalttätigen Glatzen".

    Man sieht es immer wieder: der Gewalt-Dreck "Antifa" wird direkt von den Linken und Grünen aufgehetzt. Aus und durch die Parlamente bzw. NGOs wird zur Jagd auf Dissidenten aufgerufen inclusive Maulkorb.

    Bei/nach G20, da war der rote ***** verdammt stille!

    --------------------------------
    Bedauerlich, das der Beamte durch Infarkt gestorben ist.
    Aus irgendwelchen Verschwörungstheorien halte ich mich raus. Davon gibts genug Spinner, leider auch im Kommentarbereich dieses Bloggs.

  3. Die Resultate der verschissenen Bildungspolitik in Deutschland der vergangen Jahre und Jahrzehnte:
    ---------------------------------

    »Lothar Matthäus übersetzte die Bibel«

    »Jesus war ein Mehr-Türer»: Unsere Schüler »verblöden« im wahrsten Sinne des Wortes. Hier unglaubliche Beispiele aus dem Schulalltag.

    Lehrer sammelten über einen bestimmten Zeitraum kuriose Antworten ihrer Schüler in Klassenarbeiten und Tests.

    Folgend Auszüge aus dem Buch »Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer» von Lena Greiner und Carola Padtberg-Kruse (Ullstein, 9,99 €):

    »Konfession? — 75 B»

    Klasse 11 (Gymnasium):

    Frage: »Woher kommt der Ausdruck ‚Kalter Krieg‘?«— Antwort: »Weil....

    http://www.michaelgrandt.de/lothar-matthaeus-uebersetzte-die-bibel/

  4. Ein neuer "Grell".... 🙂
    ---------------------------------

    Veröffentlicht am 17.07.2017

    Die Kriege gegen Ureinwohner wird den Europäern als Schuld angeheftet. Doch sind die europäischen Ureinwohner heute selbst Ziel eines solchen Feldzugs?

    Feldzug gegen Europas Ureinwohner - Georg Wagner im Gespräch

    (ca 42min)

  5. Wie es ausschaut: Buchbesprechung/Kritik ca 8 Min.
    --------------------------------

    Christian Ude Ein Mann sieht rot Und schwarz von W.Herles Tichy

  6. Alles klar. Auch heute ist ja wiedermal Montag und die Teilnehmerzahl steigt seit einiger Zeit wieder kontinuierlich an.
    Undies passt einer gewissen Kientel ganz und gar nicht

    Also....
    --------------------------------
    (2 min-Clip)

    Roes Saleh SPD und Moslem hetzt gegen die Dresden, Deutsche und PEGIDA

  7. Nur 188 Aufrufe...?
    Deutschland/Österreich schläft tief und fest
    ---------------------------------

    STEHT AUF FÜR DIE HEIMAT.... by dellago roland ....

  8. Ihr könnt ruhig alle Fluchen :-))

    Ich habe heute erfahren das eine alte Freundin ganz frisch in ihrer Wohnung ein Zimmer renoviert hat und dieses nun von einem *** bewohnt wird.

    *** = mufl

    Mein Montag ist gerettet :-)) Jetzt müsste nur noch ein Raumschiff am Himmel auftauchen und seine ganzen Fäkalien hier über der Stadt abwerfen. Wundern würde es mich nicht...

  9. Lesenswert:
    ---------------------------------

    Distanzierung hier und dort

    von Benedikt Kaiser

    (Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.)

    Die Krawalle in Hamburg und das zynische Verhalten antifaschistischer Kreise gehen zeitlich einher mit Absetzbewegungen innerhalb der AfD und ihrer Jugendorganisation Junge Alternative (JA). Wer handelt souveräner?

    Über die Antifa- und Autonomen-Exzesse in Hamburg muß an dieser Stelle nichts mehr geschrieben werden. Die Fakten sind größtenteils bekannt, und der Rechtsstaat zeigt sich nicht unbedingt von seiner besten Seite. Aufschlußreich sind indes einige Sachverhalte, die direkten oder indirekten Bezug zur Thematik aufweisen.

    Zum einen ist hervorzuheben, daß die größeren relevanten Organisationen....

    https://sezession.de/57322/distanzierung-hier-und-dort

  10. Ist es vorstellbar, daß ein Polizist von den regierungsnahen Truppen getötet wurde und die Medien es verschweigen oder zu einem natürlichen Tod umdichten?

    Im Merkelland ja!

  11. Onkel Dapte (14)

    Gegen Das was hier mittlerweile alles 'umgedichtet'
    wird, um das Volk als blöd zu verkaufen, waren die
    Gebrüder-Grimm gerademal phantasielose Dilletanten!

    Und das Traurige dabei ist:Die Leute glauben es - weil es ja von "O b e n" kommt!

  12. Die Truppen der Volksmörder, diesmal die noch nicht lange hier Lebenden, üben bereits die Generalmobilmachung.

    1000 Jugendliche, viele offen mit Messern herumlaufend, machen Randale. Focus glaubt, die Hälfte seien Migranten, Kommentatoren, die vor Ort waren, sprechen von fast ausschließlich Zuwanderern.

    Wie soll sich der durchschnittliche Bürger wehren, wenn dieser Mob mal zur letzten Schlacht gerufen wird?

    http://www.focus.de/panorama/welt/schorndorf-volksfest-in-baden-wuerttemberg-eskaliert-schwere-krawalle-und-sexuelle-uebergriffe_id_7362484.html

  13. Neu. 17.07.2017 Götz Kubitschek spricht auf der Strategietagung "Quo vadis AfD" in Bad Dürrenberg.

    Von der Verschiebung der Begriffe

  14. Was lernen wir daraus? Nichts hat mit nichts zu tun. Die SS (Sturmtrupp Schwesig) und SA (Sturmtrupp Antifa) marschieren, treulich vom Staat mit Steuergeldern alimentiert, die Qualitätsmedien lügen um die Wette - das ist Restdeutschland anno domini 2017. - Wie lange mag das noch gutgehen?

  15. Zentrop

    Der Götz hat ja Recht, aber kann der das nicht mit: "Volksmund" ausdrücken?

    Genau dies tut Höcke und andere, deshalb verstehen es die "normalen Leute" .

    Die beiden letzten Minuten der ganzen Rede vom Götz waren am klarsten!

  16. Im Artikel steht:

    NUR DAS DEUTSCHE MILITÄR
    KANN DEUTSCHLAND NOCH RETTEN

    Dieser militärische Schritt ist der einzige, den ich heute als Rettung Deutschlands sehe: Wenn die Bundeswehr nicht - notfalls in eigener Regie - gegen diese linken Terroristen vorgeht, ist Deutschland verloren.

    ----------------------------------------

    Sorry, ich will niemanden zu nahe treten.
    Aber wer so etwas schreibt war noch nie länger als zum Tag der Offenen Tür bei der Bundeswehr.

    Die Bw ist schlichtweg Beamtentum mit viel Bewaffnung. Die Betonung liegt bei Beamtentum.
    Nicht umsonst wird es von einer blonden Frisur geführt.
    Würde man Morgen den Leopard mit einer Blumenvase a la VW-Käfer im Fahrerstand und Gebetsteppich im Geschützturm vorstellen, ich würde mich nicht im geringsten wundern.

    Die erste Sanitante mit Kopfwindel erwarte ich so um 2020. Wetten nehme ich an.

    Es gibt zwar ein paar Kampfschweine in der BW. Die haben aber eher den IQ eines IS-Kämpfers. Also Null Orgatalent. Die funktionieren nur auf Befehle. Und die richtigen Befehlsgeber sind zu fett. Das schicke Haus und die Segelyacht mit den Enkeln zu testen ist denen lieber.

    Auch wenns nur ein wenig ausmachen mag, ich wähle AFD!!!

    MM. SIE SCHEINEN JA EIN ECHTER BUNDESWEHRKENNER ZU SEIN. SIE KENNEN DIESE TRUPPE OFFENBAR BESSER ALS DIESE SICH SELBST.

    ICH HABE - UNTER UNS - FÜR SOLCHE "WAHRSAGUNGEN" UND DILETTIERENDE "ANALYSEN" JEDOCH ABSOLUT NICHTS: AUF DEUTSCH: NULLKOMMANULL ÜBRIG.

    SIE, "heinzvds", HÄTTEN BIS ZUM 20. JULI 1944 MIT FAST DENSELBEN WORTEN "BEGRÜNDET", WARUM EIN ATTENTAT AUF HITLER AUS DEM KREISE DER WEHRMACHTSPUTZE NIE UND NIMMER MÖGLICH IST.

    AUCH DIE GSG-9-ELITEKÄMPFER SIND ÜBRIGENS BEAMTE. UND? ALLES FEIGLINGE? ODER WENN NICHT - ALLE DUMMKÖPFE MIT EINEM "IQ EINES IS-KÄMPFERS"?

    DAS EINZIGE, WAS IHR KOMMENTAR BEWIRKT IST: MENSCHEN DIE LETZTE HOFFNUNG NEHMEN, DIE ES FÜR DEUTSCHLAND GIBT.

    WERDEN SIE DAFÜR BEZAHLT?

  17. 23 heinzvds

    Sehe ich ähnlich. Vor allem ist den BW-Angehörigen vorgeführt worden, was bei einem Putsch passiert.

    Wann? Gestern vor einem Jahr
    Wo? In der Türkei

    Truppen-Uschie mit der Gender/anti-rechts-BW ist absolut kein Zufall.
    Wenn, dann kann nur ein "einsamer Wolf" was bewirken.

    Merkels Ansprache dahingehend Aufstand/Widerstand/Putsch war mehr als deutlich:

    Funktioniert auf 2 Ebenen. Hier bei uns und in der Türkei:

    #?Kanzlerin? Merkel zum Putschversuch in der ?#?Türkei?

  18. @ Kettenraucher 18

    Der erste Link wurde inzwischen gelöscht (Wartungsarbeiten), die Zeitung selbst ist erreichbar. Das ging schnell.

    Der dritte Link geht auch nicht.

    Grüße an die Maasi!

  19. Es ist traurig, dass der Polizist so sterben "musste" . Ich gehe davon aus, er hatte eine Vorbelastung. Vielleicht vom Amtsarzt verschwiegen, oder übersehen.

    Die Angst oder besser Furcht, taten dann den Rest!

    Hier wiederum die Frage: Was ist das für ein Land, indem man sich noch nicht mal Light-Terroristen wiedersetzen kann/möchte?

  20. @
    Kettenraucher, Ureinwohner Europas waren Weißgeborene, welche von den Schwarzen Mitbrüdern aus Afrika vertrieben wurden. Es gab nachweislich 6 solche weißeStammütter, welche auch in deren EXISTENZ NACHGEWIESEN SIND und auch deren Epoche.
    Diese rassistische Vertreibung dauert bis heute an.

  21. Merkel zu den Linkskriminellen Ausschreitungen des G20 in Hamburg

    "Dafür habe ich genauso die Verantwortung wie Olaf Scholz"

    Im großen Sommerinterview stärkt Kanzlerin Merkel Hamburgs Bürgermeister Scholz den Rücken. Beide hätten den G20-Gipfel "gemeinsam gestaltet". Gleichzeitig distanzierte sich Merkel von der Hamburger CDU.

    Die Informationen im Spiegel sind unterirdisch und sagen alles wohin Deutschland mit Merkel driftet. Direkt in den Abgrund.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-zu-g20-krawallen-wir-haben-das-gemeinsam-gestaltet-a-1158151.html

    Ein Komentator auf dem Spielge Forum schreibt doch tatsächlich,Zitat: "Ein seltener Fall von Charakter in der Politik. Hut ab!"

    Kein Wunder schreibt a.Pirincci wobei ich ihn in seiner meinung voll unterstütze,Zitat:
    "ein paar Worte zur Schicksalswahl"
    Das klingt einigermaßen allgemein. Deshalb hier ein hübsches Beispiel. Am 8. 7. erscheint anläßlich des G-20-Gipfels in Hamburg ein Artikel bei WELT-Online mit dem recht komödiantischen Titel „Als Merkel den Saal betritt, setzt ein Jubelsturm ein“. Es handelt sich um das in der Elbphilharmonie angesetzten Klassikkonzert für die versammelten Staatoberhäupter, während draußen Linksterroristen die halbe Stadt in Schutt und Asche legen. Nichtsdestotrotz scheint der internationale Götterolymp von den Staatslenkungskünsten der grotesken Gestalt mit ihren modisch stets treffsicheren Outfits euphorisiert: „Ein kleiner Jubelsturm setzte ein, als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an der Seite ihres Mannes, Professor Joachim Sauer, den Saal betrat.“

    Aber auf diesen Tanz der Irren will ich gar nicht hinaus. Der Artikel bekam zirka 300 Kommentare, meist negativer Art, denn die meisten, die solcherlei Presseartikel kommentieren, sind der hiesigen Politik feindlich gesinnt. Es sind also die üblichen Verdächtigen. Dann jedoch ist plötzlich ein Kommentar in der langen Liste zu finden, der in seiner Einfachheit und Ehrlichkeit überrascht, schockiert und rührt:
    „Ich bin ein kleiner Rentner, besitze nur ein kleines Auto, war nie im Urlaub, sondern habe gespart. Deshalb besitze ich jetzt ein schuldenfreies Haus. Damit das erhalten bleibt, steht für mich die Kanzlerin. Sie hat bisher (fast) keine Fehler gemacht und in Deutschland den Wohlstand erhalten.“

    Ich möchte an diesem Beispiel aufzeigen, wieso Deutschland auch bei der bevorstehenden Bundestagswahl mehrheitlich seinen Untergang wählen wird. (..)
    ganzer Text siehe:
    http://der-kleine-akif.de/2017/07/09/ein-paar-worte-zu-der-schicksalswahl/

    Gibts noch ein Fünkchen Hoffnung liebe Patrioten.. die Deutschland lieben wie wir dieses Land bis vor wenigen Jahren, der Zeitrechnung vor Merkel und ihrer DDR 2.0 noch gekannt haben??? Liebend gerne hätte ich ihr in ihren ehemaligen sozialistischen 100% Honneckerstaat (aus gutem Grund untergegangen!) wie früher ein selbstgepacktes Fresspaket zugestellt. Doch heute lässt sie sich vom gepanzerten Daimler herumkutschieren und meint politisch sie wäre alternativlos der "liebe Gott". Wir sind in einer neuen Merkel Allparteiendiktatur angekommen. Erbärmlich.

  22. Es ist zum....

    "In Deutschland gab es 2016 insgesamt 745.545 Erst- und Folgeanträge von Asylbewerbern und damit so viele wie noch nie in der Geschichte der Republik. Bei fast zwei Drittel (62,7 Prozent) der Fälle konnten sich die Betroffenen letztlich über einen positiven Bescheid freuen. Diese Quote ist im Jahr 2017 deutlich gesunken: In den ersten fünf Monaten bekam nur noch jeder zweite eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung (45,5 Prozent)"

    Zugrunde liegt eine Studie des ifo-Instituts München. Das wird bezahlt von Bund und Ländern, der Chef, Clemens Fuest, ist verbandelt mit dem Finanzministerium.

    Also, die früheren Zahlen zur Anerkennung von Asylanträgen, sie lagen bei 2-3 Prozent, sind Geschichte. Und per Weisung der Staatsratsvorsitzenden brauchen Syrer keinen Asylantrag stellen. Die Familienangehörigen sind ebenfalls nicht mitgezählt, da sie mit Visum kommen bzw. abgeholt werden.

    Ach ja, es gibt noch eine frohe Botschaft:

    "Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr an eine deutsche Kommune der "Nationale Integrationspreis" vergeben. Die Auszeichnung ging an die 17.000-Einwohner-Stadt Altena im Sauerland.
    Die Jury, der neben Frankfurts Ex-Oberbürgermeisterin Petra Roth auch der Schauspieler Elyas M'Barek ("Fack ju Göthe") angehörte, bezeichnete Altena als vorbildlich im Umgang mit Flüchtlingen.
    Eine Besonderheit war zum Beispiel, dass die Stadt die Flüchtlinge nicht in Sammelunterkünften, sondern in normalen Wohnungen unterbrachte. Zudem wurden auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise sogar rund 100 Menschen mehr aufgenommen, als der Stadt zugewiesen worden waren.
    Die Stadt selbst stellte die positiven Effekte des Flüchtlingszuzugs heraus. So verzeichnet Altena erstmals seit mehr als 20 Jahren eine positive Bevölkerungsentwicklung."

    Hurra! In Wohnungen untergebracht! Also integriert! Integrationspreis! Positive Bevölkerungsentwicklung!
    Wenn das nicht ein von Herzen kommendes Fack ju wert ist!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/statistik-zu-fluechtlingen-abschiebung-freiwillige-rueckkehr-integration-die-grosse-asyl-bilanz-fuer-2016_id_7366166.html

  23. @25 OnkelDapte

    Grüße an die Maasi!

    Ja der wurde,laut Text, heute von der "Peggi/AfD" auch begrüßt. Nur, nirgends ein Video. Siehe das von mir verlinkte unter @18 .
    Kahanes 100schaft "arbeitet" im Accort!

  24. Solche wohlhabenden Leute wie M'Barek, Fuest etc., nutzen die Flüchtlinge und den Islam als Giftfalle gegen nicht wohlhabende Deutsche.

    Sie wollen die Unter- und Mittelschicht vernichten, um im Land und dessen Gebieten zu herrschen.

    Im entkriminalisierten Zustand des Krieges, bomben sie neben den Deutschen auch die Moslems und die Armen weg, bis ein kleiner vermögender Kreis und ein Haufen Elitesklaven überbleiben! (Denkmodell)

  25. Jetzt hats die Gelben auch erwischt:
    ---------------------------------

    Linksextremistenkrawall bei „Danke-Polizei-Festchen“ der FDP

    Linke- und Linksextremisten bei Gegendemo auf FDP Stand in Bremen (Bild: Twitter)

    Bremen – Wahlkampftaktik hin oder her – die Bremer FDP-Fraktion wollte am Sonntag den Polizisten, die ihren Dienst bei den linksextremistischen Krawallen beim G-20 Gipfel in Hamburg taten, Danke sagen und veranstaltete ein kleines Festchen. Rund 50 Linke und Linksextremisten aus den Reihen der Antifa pöbelten in altbekannter Weise, so dass die Polizei das Geschehen absichern musste.

    Ob nun die Tatsache, dass die Bundestagswahl immer näher rückt, für die ehemals liberale FDP die treibende Kraft...

    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/17/linksextremisten-krawall-bei-danke-polizei-festchen-der-fdp/

  26. Es nähert sich alles wieder auf den natürlichen Wunsch, der Verwirklichung des Konzeptes des Übermensches an.

    Und die Administration übernehmen, wie damals, die Etablierten!

    Das Volk ist denen dabei ein Dorn im Auge, da es in Vernunft und Frieden, abseits vom Größenwahn, leben möchte!

  27. Antifa heißt Angriff

    So lautet der Titel des Buches eines ehemaligen Antifa-Aktivisten, veröffentlicht unter dem Pseudonym Horst Schöppner. Mit diesem Buch, so bemerkt ein Rezensent, wurde eine Lücke geschlossen. „Bisher fehlte es weitgehend an Literatur über Zusammenschlüsse, die etwa zwischen 1980 und 1989 militant gegen alte und neue Nazis vorgingen, die Infrastruktur der Faschisten attackierten…“

    Alle Politiker und Journalisten, die das Lied von „links ist gewaltfrei“ singen und behaupten, bei den Ausschreitungen in Hamburg könnte es sich nur um Kriminelle gehandelt haben, täten gut daran, dieses Buch zu lesen. Da wird nicht von den bösen „Rechten“ etwas unterstellt, sondern die Antifanten erzählen selbst von ihren Gewalteinsätzen gegen „Nazis“, oder wen sie zu „Nazis“ erklärt haben.

    Schon in den 80er Jahren, in denen....

    http://vera-lengsfeld.de/2017/07/16/antifa-heisst-angriff/#more-1520

  28. Ein Link aus Veras Text in @33
    --------------------------------
    (Auszüge)

    Eine Betrachtung der Nacht im Schanzenviertel aus marxistischer Perspektive

    ....Während ein Teil der Linken davon redet, diese Menschen seien Verbrecher und hätten aufgrund ihrer Taten mit „uns Linken“ nicht zutun (teilweise wird auch die Theorie aufgeworfen, alle linken Gewalttaten an diesem Wochenende seien Agent Provokateurs zuzurechnen), gibt es einen anderen Teil, der die Krawalle als „legitim“ bezeichnet. Schließlich sei dieser Staat ein brutaler Klassenstaat, der in Hamburg gezeigt habe, wie er mit seinen Gegnern umgeht und wenn Menschen sich dagegen nun zur Wehr setzen würden, sei das legitim und von Kommunisten nur zu begrüßen.....

    ...Für mich steht fest: Die Frage inwiefern Gewalt legitim ist, wird dadurch beantwortet, ob sie zum Erreichen meiner Ziele dienlich ist und gegen wen sie sich wendet. MarxistInnen lehnen Gewalt nicht generell ab, aber sie sind auch keine Abenteurer oder Hooligans, die irgendeinem Gewaltfetisch anhängen und glauben, der Einsatz von Gewalt sei immer und ganz generell legitim....
    .
    .
    .
    ...Wir können uns nicht viele Fehler erlauben. Wir müssen all unsere Kraft, unser Wissen, unser Können, dazu benutzen die ArbeiterInnenbewegung aufzubauen und sie ideologisch mit marxistischer Theorie zu versorgen. Wir müssen proletarischen Jugendlichen erklären, warum es nicht hilfreich ist sich isolierte Scharmützel mit den Bullen zu liefern statt sie im Glauben zu lassen, das sei sinnvolle Praxis gegen diesen Staat. Wir müssen aus den Fehlern von Hamburg lernen und das heisst auch Kritik zu üben am Verhalten von Genossen. Und ja, auch Menschen, die Scheiben einschmeissen, sind meine Genossen, auch wenn ich ihr Verhalten nicht gutheisse. Es ändert nichts daran, dass sie Linke sind. Links ist keine moralische Kategorie, die ich Leuten aberkennen kann, wenn ich mit ihrer Praxis nicht einverstanden bin. Gerade weil ich mit diesen Menschen das Ziel teile den Kapitalismus zu überwinden, muss die Debatte mit ihnen darüber geführt werden, welche Mittel dazu geeignet sind.

    Ein Beitrag von Hannah Bruns, Mitglied im Landesvorstand der Linken.NRW

    https://diefreiheitsliebe.de/politik/eine-betrachtung-der-nacht-im-schanzenviertel-aus-marxistischer-perspektive/

  29. AfD-Wochenrückblick 03 07 07 07 17 von Beatrix von Storch

    Veröffentlicht am 17.07.2017

    Statement von Beatrix von Storch über die Woche vom 03.07. - 07.07.17

    -CDU/CSU Wahlprogramm
    -Ehe für alle
    -Netzwerkdurchsuchungsgesetz
    Quelle: AfD Kompact

    (nur knapp 2 Min)

  30. @ MM

    ...SIE, "heinzvds", HÄTTEN BIS ZUM 20. JULI 1944 MIT FAST DENSELBEN WORTEN "BEGRÜNDET", WARUM EIN ATTENTAT AUF HITLER AUS DEM KREISE DER WEHRMACHTSPUTZE NIE UND NIMMER MÖGLICH IST...

    -------------------

    Hallo MM,

    mitnichten! keine Ahnung ob Sie beim Bund waren. Ich ja.

    Im WK2 gabs üble Dinge. Deutsche Zivilbevölkerung wurde von geliebten Alliierten am lebendigen Leib verbrannt. Da gabs Gründe zum Ausrasten.
    Heute ist das Problem von Offizieren "welche Alufelgen kaufe ich auf meinen SUV" oder bei Älteren Offizieren "wieviel qm Solarzellen baue ich auf mein Dach und bin cool" und andere "wichtige" Dinge.
    Die leben alle im Wolkenkuckucksheim!

    Ja, die haben kein Grund!

    PS: ich finds auch scheisse! Ist aber so.

  31. Italien es rumort dort bestäng und immer lauter. Sind da nicht auch bald Wahlen?
    ---------------------------------

    Italien: Flüchtlingskrise – Bürger werden immer wütender

    So langsam aber sicher fliegt den italienischen Politikern der Laden um die Ohren. Schon wieder gab es wütende Proteste wegen des unaufhörlichen Flüchtlingsstrom, der das ganze Land auseinander nimmt. „Krone.at“ vermeldet:

    Bürgerproteste sind am Freitag in Rom und Treviso gegen die Unterbringung von Asylwerbern ausgebrochen. Zu Krawallen kam es in einem römischen Vorstadtviertel gegen den geplanten...

    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/17/italien-fluechtlingskrise-buerger-werden-immer-wuetender/

  32. Kettenraucher
    Montag, 17. Juli 2017 17:12
    24

    23 heinzvds

    -------------------

    Hallo Kettenraucher,

    gelesen!

  33. Wenn durch die "Multi-Kultischulen" erzogene Pazifisten Krieg erleben, kommt das dabei raus. Solche Fälle werden zunehmen, vorallem dann, wenn das "Feindbild" durch v.d.L generell wegbricht. Kämpfen, gegen wen ??

    Sind doch alles "liebe knuffige Leute". Wer was anderes sagt ist "rechtradikal"....

    Ein Ex-"Falli"! (Elitetruppe,früher)
    Man fasst es nicht.
    --------------------------------
    (Kurzfassung)

    Afghanistan-Veteran Johannes Clair über die Bundeswehr und „Die Rekruten“ | Jäger & Sammler

  34. "Bleibt wirklich nur die eine Frage: Kann einem vor Angst das Herz stehen bleiben?"

    "Die Antwort kennt nur der liebe Gott. Und Hollywood, natürlich …"

    Die Antwort kennt u.a. auch die Traditionelle Chinesische Medizin und das seit Jahrtausenden,
    Huángdì Nèij?ng Sùwèn ca. 2698–2598 v. Chr. =
    DAS medizinische Fachwerk ist bis heute grundlegend und richtungsweisend für die Ausbildung innerhalb der chinesischen Medizin.

    "Das Suwen (Buch der einfachen Fragen, Teil des Klassikers des gelben Kaisers) schreibt: " Der Mensch nun hat die Fünf Zang-Organe, in denen diese fünf klimatischen Bedingungen in Freude, Ärger, Niedergeschlagenheit, große Trauer und Angst verwandelt werden. Freude und Ärger beeinträchtigen den Geist. Kälte und Hitze beeinträchtigen den Körper. Starker Ärger schädigt Yin, starke Freude greift Yang an. Kommen starke Emotionen auf, hören die Pulsschläge auf und verlassen den Körper. Sobald Freude und Ärger ohne Selbstbeherrschung zunehmen, werden Kälte und Hitze im Übermaß auftreten, und die Lebensfähigkeit ist nicht länger gewährleistet. Darum müssen sich Yin und Yang in einem ausgeglichenen Gleichgewichtsverhältnis zueinander befinden" (2. Buch, 5. Kapitel)"

  35. @heinzvds

    Ich war zwar nicht beim Bund, kann mir aber vorstellen was Sie meinen.

    Es ist schlecht, wenn Angehörige einer Institution zur Landesverteidigung denken, sie wären nur zum Geldverdienen dort!

  36. CSU beschließt Wahlprogramm mit Obergrenze für Flüchtlinge bei 200.000 pro Jahr

    Die CSU hält an ihrer Forderung nach einer Obergrenze von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr fest, erklärt diese aber nicht zur Bedingung für eine mögliche Koalition.....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/csu-beschliesst-wahlprogramm-mit-obergrenze-fuer-fluechtlinge-a2168569.html

    ...>erklärt diese aber nicht zur Bedingung für eine mögliche Koalition.<....

    Neee, Leute von der CSU, es bleibt dabei, ich wähle AfD, denn das Parteiprogramm ist was zählt!

  37. Damits nicht untergeht im YT-Universum!
    --------------------------------

    AfD Dresden 17.07.2017 Maas muss weg. Eröffnungsrede

  38. Auch von Heute... Habe ich noch gar nicht mitbekommen.
    ---------------------------------

    Amokalarm in einer Schule bei Esslingen: Polizei fahndet nach Mann mit dunkler Teint. 17.07.2017

  39. ...Die Wahlbeobachtung der kommenden drei Landtagswahlen und natürlich der Bundestagswahl am 24. September wird eine unserer Hauptaufgaben im Entscheidungsjahr 2017 sein. Die flächendeckende Wahlbeobachtung erfordert eine noch nie dagewesene finanzielle und organisatorische Kraftanstrengung. Wir haben ein fünfköpfiges Team zusammengestellt, Filmequipment gekauft und eigene Software entwickelt, um eine faire Wahl sicherzustellen. Helfen Sie mit, diese Kosten zu decken!...

    https://einprozent.de/

    ---------------------------------
    Zwei weitere Reden von heute

    AfD Dresden 17.07.2017 Maas muss weg. Rede von Jan Endert

  40. Und:
    ---------------------------------

    AfD Dresden 17.07.2017 Maas muss weg. Rede von Reinhard Günzel

  41. @49 Fantomas

    Forsa = SPD
    Güllner,ein erklärter AfD -Feind.
    ---------------------------------
    Alle kleinen Parteien bei 8%
    Grüne 7%

    Ipsos
    Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre …
    13. 07.2017

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/ipsos.htm#fn-o

    Aber egal, denn man versucht immer die AfD runter zu machen.
    Manche werden am Wahltag große Augen machen und andere bitterlich heulen...!

  42. Rote Spinner beim Zanken...

    ---------------------------------
    Lücken in der Wagenburg

    Die vielbeschworene Solidarität des linksextremen Spektrums bekommt nach Hamburg immer größere Risse. War sich die autonome Szene vor dem G20-Gipfel noch einig, „die Gesellschaft als Ganzes in Frage stellen und die Unterdrückungsmechanismen angreifen“ zu wollen, sorgt nun ein gegenseitiges Beschuldigen und Distanzieren für Zwietracht im linken Lager.

    Dabei war im Frühjahr von „Autonomen Gruppen“ im autonomen Blättchen extra noch die Parole ausgegeben worden, es gehe nicht um die Art der Proteste, sondern...

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/luecken-in-der-wagenburg/

  43. @MM 23

    Der wird garantiert dafür bezahlt. Von Linken oder Muselmännern. Kein einheimischer Patriot würde die eigene Truppe runtermachen. Was will er wählen? Die AfD? HaHaHa, zum totlachen. Wohl doch eher die Linke, oder Grüne. Wenn sich schon einer "Heinz" nennt dann leuten bei mir alle Alarmglocken. Soll wohl die Chance erhöhen hier als angeblicher Deutscher länger Unfug zu treiben.

    Der wird sich noch wundern wenn die Bundeswehr erstmal loschlägt. Eine kleine Kostprobe von Oberst Klein gab's in Afghanistan wo 100 Taliban in einer Sekunde zermatscht wurden. Diese Terroristen hatten zuvor Tanklastfahrern die Kehlen durchgeschnitten und wollten dann das Benzin klauen.

    Ein HOCH auf die Bundeswehr.
    https://www.youtube.com/watch?v=qmIa-MtKAnk

    Und die können nichts ausrichten "Heinz"? Soll wohl n Witz sein.

  44. Zu: "NUR DAS DEUTSCHE MILITÄR
    KANN DEUTSCHLAND NOCH RETTEN"

    Laut Werner Eichelburg von Hartgeld.com wird genau dies noch diese Woche geschehen! 🙂
    Überfällig ist es ja, aber sehen wir mal...

  45. Zu Alter Sack (#1):
    Nö, Peter Bartels steht für schmierigen, korrupten Journalismus (von Israel unterstützt), und falls er Insiderinformationen von früher hat, sollte er sie mal auspacken.

    Hat dieser abgehalfterte Hochstapler aber nicht!

    PI-News-Niveau eben.

  46. @55 GERMANE

    Oberst Klein, ein Mann der ganz klar den Kampfauftrag begriffen und durchgesetzt hat! So und nicht anders.

  47. @ Kettenraucher 40#

    Der traumatisierte Bundeswehrsoldat hatte laut eigener Aussage immer und überall eine Gefahrensituation gewittert... zum Beispiel beim Fahren in der U-Bahn.

    Da liegt er ja inzwischen seit 2015 nicht unbedingt falsch. Es ist doch so, daß U-Bahn-Fahren klar zu den Situationen gehört, wo immer und überall eine Gefahr auf einen lauern kann. Seis in Form von Vor-die-U-Bahn-Schubsern bis hin zu Axt-Musels in voller Fahrt, oder versprengten Grüppchen von islamischen Kopftretern.

    Wir haben eine offene Kriegssituation an der Heimatfront, da liegt der Mann nicht falsch. Auf Traumatisierung weist höchstens der Fakt hin, daß er sich nach Kräften bemüht, die schizophrene Gutmenschenlogik zu adaptieren, und zwar wider besseres Wissen.

    Ja, guter Mensch, der Feind ist in D. angekommen, die Afghanen sind genau hier bei uns und es herrscht ein nicht offen ausgesprochener Dauerbedrohungszustand, den man auch als latenten Krieg bezeichnen könnte.

    Also hat der gesunde Normalbürger allen Grund, in Alarmbereitschaft zu sein. Einige haben das U-Bahn-Fahren bereits nicht überlebt, es gab hier seit 2015 wohl grob geschätzt mehr Todesopfer und Schwerverletzte, als im Afghanistaneinsatz der Bundeswehr.

    Ich räume ein, daß ich die genaue Zahl der dort Gefallenen nicht recherchiert habe. Ich will niemandem Unrecht tun oder Schlimmes verharmlosen, aber was hier bei uns und auch in europäischen Nachbarstaaten allein durch den Terrorkrieg an Opfern entstanden ist, kann sich ohne Probleme mit den Zahlen bei exterritorialen Kampfeinsätzen messen.

  48. @eagle1

    Klein hat Dschihadisten weggebombt. Die Zivilisten, die mitgestorben sind, haben sich mit dem Müll abgegeben und um diesen gescharrt.

    Das ist nicht toll, weil Kinder dabei waren, aber es ist Krieg. Den Terroristen sind unsere Kinder egal. Diese geilen sich sogar dabei auf, Kuffar-Kinder zu töten.

    Und wenn diese Kinder beim Kunduz-Angriff schon Allahu-Akbar-indokriniert waren, ist es, auch wenn es hart klingt, besser, dass sie von einem Luftangriff getroffen wurden.

  49. @eagle1

    Thema Bundeswehr:

    Der Artikel ist vom Sommer letzten Jahres:
    ---------------------------------
    Studie
    Zu wenig Muslime in der Bundeswehr

    Knapp 15 Prozent der Bundeswehrsoldaten weisen einen Migrationshintergrund auf. Den weitaus größten Teil dieser Soldaten bilden die Russland- und Rumäniendeutsche. Der Anteil der muslimischen Soldaten ist sehr gering. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie des Bundesinstitutes für Bevölkerungsforschung, die das Bundesministerium des Inneren kürzlich in Berlin vorstellte.

    Trotz dieses hohen Migrantenanteiles wird die Bundeswehr zu manch anderen Armeen noch als „homogen“ bezeichnet, heißt es im Bericht für ZDF heute.

    Laut Staatsministerin und Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, liefere die Studie erstmals einen empirischen Beleg dafür, dass Beschäftigte mit Einwanderungsgeschichten in der Bundesverwaltung noch immer deutlich unterrepräsentiert seien.

    Was hält Muslime davon ab mit der Bundeswehr an die Front zu ziehen? Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, „habe es sich zur Chefsache gemacht“ dieser Frage nachzugehen. Sie ist der Meinung, dass die richtigen Fragen gestellt werden müssen, um besser auf die Bedürfnisse der muslimischen Bevölkerung eingehen zu können. „Und das ist ganz klar Strategie, ich mach es mit dem Thema Frauen genauso.“

    Laut Agnieszka Brugger (Bündnis90/Die Grüne), verzichte die Bundeswehr in ihrer Werbung auf türkisch-oder arabischstämmige Charaktere, stattdessen werde die Männlichkeit der deutschen Wurzel hervorgehoben. Brugger sagt weiter, sie finde, dass die Werbung ein sehr einheitliches Bild zeige und somit nicht den Zweck erfülle, solche Menschen auch anzusprechen und zu zeigen: „Ihr seid hier willkommen, wir wollen Euch haben und wir brauchen Eure Kompetenz“.

    http://www.islamiq.de/2016/06/21/zu-wenig-muslime-in-der-bundeswehr/

  50. Auch dieser Polizist geht auf das Konto der BRD Regierungen der letzten Jahrzehnte und vor allem auf das Konto des Hamburger Senats. Man hat diesen Rotfront-Abkömmlingen von der Roten Flora viel zu lange Narrenfreiheit gewährt, oder wie kann es sein, das sie dieses Gebäude angehend 30 Jahre illegal ohne Miet oder Pachtvertrag nutzen und darüber hinaus es noch gewerblich nützen konnten, ohne jegliche Verpflichtung.

    Doch das gleiche Dilemma verstetigt sich auch in der Berliner Rigaer Straße. Das ist genau der selbe rechtswidrige Moloch. Man hat dieser Roten Linken-Bewegung zu viel Zeit gegeben, ihre Netzwerke zu bilden und jetzt ist das ganze selbst mit rechtsstaatliche Mittel nicht mehr beherrschbar.

  51. @Kettenraucher

    Muslime sollen der Bundeswehr fernbleiben.

    Muslime sind ja der Grund, warum es die Bundeswehr geben muss (nach normalem und klaren Sachverstand).

    Weiß jemand, welchen Standpunkt die Muslime bei der Fremdenlegion haben?

    Jemand auf einer Demo sagte mal, dort gäbe es kaum Muslime, und wenn werden sie beobachtet. (Und nein ich habe kein Bock zu googlen. Ich möchte eure Erfahrungen und Meinungen hören)

    Gruß,

    Taurus C.

  52. @ eagle1

    ...daß er sich nach Kräften bemüht, die schizophrene Gutmenschenlogik zu adaptieren, und zwar wider besseres Wissen....

    Das ist es was ich meinte! Die Wirklichkeit zu akzeptieren, das man im Kampfgebiet ist und verdammt nochmal als BW-Angehöriger seine Pflicht zu tun hat.

    Ein Soldat ist zum Töten da, das ist nunmal seine Aufgabe. Wer das nicht begreift hat in der Armee nichts zu suchen.

  53. @63Taurus Caerulus

    ...Muslime sollen der Bundeswehr fernbleiben.

    Muslime sind ja der Grund, warum es die Bundeswehr geben muss (nach normalem und klaren Sachverstand).
    ------------------------------
    Sehe ich auch so..!

  54. Im Sicherheitsdienst erlebe ich auch immer wieder, dass viele Muslime im Sicherheitsdienst arbeiten. Komisch, wir Deutschen dürfen uns immer mit den Nazis über einen Kamm scheren lassen, die Muslime sind alle Unschuldsengel und Bereicherung. Die werden als Kinder darauf getrimmt, dass Juden und Ungläubige zu töten sind!!

  55. Taurus Caerulus
    Montag, 17. Juli 2017 20:06
    43

    @heinzvds

    Ich war zwar nicht beim Bund, kann mir aber vorstellen was Sie meinen.

    Es ist schlecht, wenn Angehörige einer Institution zur Landesverteidigung denken, sie wären nur zum Geldverdienen dort!

    ----------------------------

    Nicht wgen Geld verdienen. manche gehen auch hinum zu sagen, "ich bin bei..."
    Aber auch die laufen weg, sobald es heisst "dies ist keine Übung". Viele von denen sind schon bei Übungen überfordert.
    Es gibt genug Offiziere die darum in Psychotherapie sind.

    Ist leider Realität.

  56. GERMANE
    Montag, 17. Juli 2017 23:56
    56

    @MM 23

    Der wird garantiert dafür bezahlt. Von Linken oder Muselmännern. Kein einheimischer Patriot würde die

    ------------------

    Germane, Sie waren ganz offensichtlich auch nicht dort. Macht nix.

    Natürlich gibt es auch "Kampfschweine". Aber die werden wie Sie selbst erkannt haben tausende Km weg in Kriegsgebieten verheizt.

    Die kommen hier gar nicht mehr zurecht. Und hier herrscht auch kein Krieg in dem Sinn.

    Das ist nunmal die Realität. Gefällt mir auch nicht. Aber man muss auch nicht unbedingt träumen. Dann kann man genauso gut träumen das die Politik die Grenzen schliesst und die Steuern senkt.
    Und... sind die Steuern schonmal für den normalen Bürger gesenkt worden? Ich meine so, dass es nicht an andere Stelle wieder einkassiert wurde....

    Da hilft auch fluchen nicht.

    Und sich darüber freuen das Deutsche in tausenden Km Entfernung Leute abschlachten ist sehr fragwürdig.
    Die einzige Frage die da aufkommen sollte, was haben die dort überhaupt zu suchen. Afghanen an der Waffe ausbilden? Lachhaft. Afghanen spielen schon im Kindesalter mit echten Waffen.

    In 68 Tagen AFD wählen!

  57. Kettenraucher
    Dienstag, 18. Juli 2017 2:58
    62

    @eagle1

    Thema Bundeswehr:

    Der Artikel ist vom Sommer letzten Jahres:
    ---------------------------------
    Studie
    Zu wenig Muslime in der Bundeswehr

    Knapp 15 Prozent der Bundeswehrsoldaten weisen einen Migrationshintergrund auf.

    -------------------------------------------

    Die Musels machen sich da einen Joke raus. Die wissen das sie dort nichts tun müssen ausser anwesend sein. Dieses Rummgeschubse wie früher gibt es dort ja ggü Musels sowieso nicht.
    Und am Monatsanfang gibt es über 2 Mille auf die Hand. Zzgl kostenloser Arztbehandlung und anderer Zutaten.
    Solche Jobs sind inwischen lockerer als einer im öffentlichen Dienst.

  58. @heinzvds 71

    "Und sich darüber freuen das Deutsche in tausenden Km Entfernung Leute abschlachten ist sehr fragwürdig."

    Ach es waren also nur "LEUTE"? "Völlig harmlose "LEUTE" nicht wahr? So wie es in den Linksmedien immer nur "MÄNNER" sind die hier Vergewaltigungen, Raub, Diebstahl, Terror und Mord durchführen? Es waren krimminelle TERRORISTEN in Afghanistan. Und genau DIE haben unschuldige Tanklastwagenfahrer ABGESCHLACHTET indem sie ihnen die KEHLEN durchgeschnitten haben. Und da soll man sich nicht drüber freuen wenn die tot sind? Ich weiß schon wer sich nicht darüber freut daß dieser Dreck tot ist. Alle Muselmänner die auf der Seite dieser Terroristen stehen. Sie scheinen Einer davon zu sein. Tja lange hat der Tarnname "Heinz" nicht gehalten. PECH. Was heißt eigendlich "vds" hintendran??? Von den Sarazenen?

  59. GERMANE
    Dienstag, 18. Juli 2017 16:49
    73

    @heinzvds 71

    "Und sich darüber freuen das Deutsche in tausenden Km Entfernung Leute abschlachten ist sehr fragwürdig."

    Ach es waren also nur "LEUTE"? "Völlig harmlose "LEUTE" nicht wahr? So wie es in den Linksmedien immer nur "MÄNNER" sind die hier Vergewaltigungen, Raub, Diebstahl, Terror und Mord durchführen? Es waren krimminelle TERRORISTEN in Afghanistan. Und genau DIE haben unschuldige Tanklastwagenfahrer ABGESCHLACHTET indem sie ihnen die KEHLEN durchgeschnitten haben. Und da soll man sich nicht drüber freuen wenn die tot sind? Ich weiß schon wer sich nicht darüber freut daß dieser Dreck tot ist. Alle Muselmänner die auf der Seite dieser Terroristen stehen. Sie scheinen Einer davon zu sein. Tja lange hat der Tarnname "Heinz" nicht gehalten. PECH. Was heißt eigendlich "vds" hintendran??? Von den Sarazenen?

    --------------------------------

    Hallo Germane, ich hoffe Sie kommen wieder runter. So werden Sie unglücklich.

    Wenn Sie meine wirkliche Einstellung wüssten, würden Sie sich schämen für Ihre Sätze.
    Aber OK, wenn man noch unerfahren ist, gehts halt in grausigen Hass über das Ganze. Ist mir nicht fremd. Schadet aber nur einem selbst!
    Und auch das ist ein Ziel derer da Oben. Das man sich auch selbst zerfrisst

    Nur ein Tipp!

    PS: schauen Sie sich mal die hasszerfressenen Gesichter von den Mächtigen an wie David Rockefeller, György Schwartz- Tarnname Soros, Zbigniew Kazimierz Brzezi?ski, oder anderen aus dem Bereich an. Klar, da gibt es Theorien drüber das die die Bluttransfusionen von Jungfrauen nicht vertragen. Aber jedenfalls sehen die schlecht aus. Wollen Sie das auch erleben. Abgesehen von dem Alter das diese Menschenfreunde erreichen 😉 So wie auch der dummausschauende Helmut zuletzt.

Kommentare sind deaktiviert.